22. Sep.

Ausgabe vom 01.07.1973

Seite 1
  • Zuverlässiges Wirken für Ordnung und Sicherheit

    Grußadresse des ZK der SED zum Tag der Volkspolizei

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beglückwünscht Sie auf das herzlichste zum 28. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei. «Mit großem Einsatz, mit Tatkraft und Initiative haben die Angehörigen der Deutschen Volkspolizei und der anderen Organe des Ministeriums des Innern auch im vergangenen Jahr daran gearbeitet, die öffentliche Ordnung und Sicherheit zuverlässig zu gewährleisten ...

  • Vielfache Initiativen mr Erfüllung der Planaufgaben

    Grußadresse des ZK der SED zum Tag des Bergmanns

    Liebe Bergleute I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beglückwünscht die Bergarbeiter der Deutschen Demokratischen Republik zu ihrem diesjährigen Tag des Bergmanns und entbietet Ihnen ein herzliches Glückauf! An diesem Ehrentag danken wir allen Bergarbeitern, Leitern, ingenieurtechnischen ...

  • Diplomatisches Korps gratulierte

    Als nächste überbrachten die in der DDR akkreditierten Chefs diplomatischer Missionen ihre Grüße. Für sie sprach der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Irak, Faik Makki al Tiluriti. Der Vorsitzende des FDGB-Buhdef Vorstandes, Herbert Warnke, gratulierte an der Spitze einer Abordnimg von Vertretern der Werktätigen der Republik, die erfolgreich an der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Ergebnis von Rambouillet voll gebilligt

    Politbüro des ZK der KPdSU, Präsidium des Obersten Sowjets und Ministerrat der UdSSR erörterten den Bericht Über die Gespräche Breshnew—Pompidou , Moskau (ADN). Das Politbüro de* ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR und der Ministerrat der UdSSR haben die Ergebnisse des Treffens zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der Französischen Republik, Georges Pompidou, voll und ganz gebilligt ...

  • Gratulationscour im Amtssitz des Staatsrates der DDR in Berlin Walter Ulbricht nahm Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag entgegen

    Berlin (ND). Herzliche Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag nahm am Sonnabend der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, entgegen. Die Gratulationscour im Amtssitz des Staatsrates eröffnete am Vormittag das Kollektiv der Parteiführung. Gemeinsam mit dem Ersten Sekretär des ZK der SED, ...

  • Renate Siecher lief zum zweiten Male 10,9 Sekunden

    # LEICHTATHLETIK. Der Dreilanderkampf DDR-Bulgarien-Großbritannien begann am Samstagabend im Leipziger Zentral* Stadion mit einigen herausragenden Er» gebnissen. Di« DDR-Sprinterin Renate Stecher erreichte dabei zum zweiten Male ihr« Weltrekordzeit von 10,9 Sekunden und unterstrich damit erneut, daß sie die schnellste Frau der Welt ist Im 1500-m- Lauf erzielte Karin Burneleit als Siegerin die neue Weltjahresbtstzeit von 4:09,7 min ...

  • Hohe Auszeichnung überreicht

    Anschließend überbrachten Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, sowie Volkskammerpräsident Gerald Götting und weitere Mitglieder des Präsidiums der Volkskammer ihre Geburtstagsgrüße. ' , In Anwesenheit ...

  • Afrika sah die zwemangste Male Sonnenfinsternis

    Nairobi/Nouakchott (ADN). Tausende Wissenschaftler aus allen Erdteilen sowie etwa 300 Millionen Bewohner des afrikanischen Kontinents waren am Sonnabend Zeugen der zweitlängsten totalen Sonnenfinsternis unserer Zeitrechnung. Sie erreichte an der Grenze zwischen Algerien und Niger eine maximale Dauer von sieben Minuten und vier Sekunden ...

  • Glückwunsch iu Chiles Sieg über Reaktion

    Sehr geehrter Genosse Präsident I Das Zentralkomitee der SED, der Staatsrat, der Ministerrat und das Volk der Deutschen Demokratischen Republik beglückwünschen Sie, die Arbeiterklasse und alle Werktätigen und Patrioten Ihres Landes zur erfolgreichen Verteidigung der durch die Unidad Populär erzielten historischen Errungenschaften der chilenischen Nation ...

  • Junge Tatkraft fürs Festival

    Noch 27 Tage bis zur Eröffnung der Weltfestspiele in Berlin

    Die Potsdamer jungen Sozialisten zogen am Wochenende mit ihrem Bezirksfestivalkomitee eine eindrucksvolle Bilanz. In den Industriebetrieben arbeitet jedes vierte FDJ-Mitglied nach einem persönlichen Plan, bestehen 2872 Jugendobjekte — doppelt soviel wie im Vorjahr. In der Aktion „Umgeschaut und ausgebaut" wird in Kürze die 1500 ...

  • Matrosen auf „Kampfkurs X."

    Im Wettbewerb „Kampfkurs X. — jederzeit gefechtsbereit" bereiten sich die jungen Angehörigen der Volksmarine Intensiv auf das Festival vor. Die FD J-Organisationen — 68 beteiligten sich am Kampf um die Thälmann- Ehrenbanner des ZK der SED — nahmen großen Einfluß auf die Erhöhung der Gefechtsbereitschaft ...

  • Grüße aus der Geburtsstadt

    Eine Abordnung Leipzigs schloß die mehrstündige Gratulationscour ab. Die Glückwünsche der Geburtsstadt Walter Ulbrichts sprachen Oberbürgermeister Dr. Karl-Heinz Müller und der 1. Sekretär der Stadtleitung Leipzig der SED, Kurt Knobloch, aus. .A Der Vorsitzende des Staatsrates, dem schon am Morgen vor seiner Wohnung DTSB-Präsident Manfred Ewald und ein Spielmannszug die Geburtstagsgrüße der Sportler überbracht hatten, dankte allen Gratulanten in herzlichen Worten ...

  • Weitere sowjetische Ehrengäste

    Hervorragende Persönlichkeiten kommen mit der UdSSR-Festivaldelegation in unsere Hauptstadt. Ehrengäste der Weltfestspiele werden weiter »ein: der zweifach« Held der Sowjetunion, Armeegeneral Pawel Batow, Vorsitzender des Komitees der Kriegsveteranen; Held der Sowjetunion Alexe] Maressjew; der ' Generalstaatianwalt der UdSSR, Roman Rudenko, und der Komponist Dmitri Kabalewski ...

Seite 2
  • Glückwünsche mm 80. Geburtstag des Genossen Walter Ulbricht

    Anläßlich des 80. Geburtstages des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, gingen weitere Glückwünsche ein. In dem Telegramm des Generalsekretärs des ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, Dr. Gustav Husäk, heißt es: „Ihr gesamtes Leben ist dauerhaft verbunden mit dem Kampf und mit den bedeutenden Siegen der deutschen Arbeiterklasse gegen Militarismus und Faschismus und mit dem Aufbau des ersten sozialistischen deutschen Staates ...

  • Im Wettbewerb klarer Kurs auf die Rationalisierung

    Harry Tisch beriet mit Genossen des Industriezweiges Schiffbau

    Rostock (ND). Worin bestehen die Aufgaben der Parteiarbeit im Industriezweig Schiffbau bei der allseitigen Planerfüllung 1973, bei der weiteren Steigerung der Arbeitsproduktivität und der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts? Darüber berieten am Freitag die Parteiaktivisten aus den Grundorganisationen der Werften und ihrer Zulieferbetriebe ...

  • Die ersten Delegierten sind In Rostock eingetroffen

    Starke Beteiligung aus neun Staaten an der 16. Arbeiterkonferenz

    Rostock (ADN/ND). Als erste Gäste zur diesjährigen Ostseewoche (8. bis 14. Juli) trafen am Wochenende mit Fährschiffen die ersten 25 von 526 gewählten Delegierten, Gästen und Beobachtern der 16. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands in Rostock ein. Diese Studiendelegation mit Vertrauensleuten ...

  • Medaillen für die besten Lehrlinge im Berufswettbewerb

    Leipzig (ADN). 38 000 Mädchen und Jungen erlernen gegenwärtig in der DDR einen landwirtschaftlichen Beruf. 500 der besten von ihnen, nahmen am X. Leistungsvergleich der Lehrlinge der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft im Berufswettbewerb teil, der am Wochenende in Markkleeberg mit der Ehrung der Sieger feierlich ausklang ...

  • Sozialistische Gesetzlichkeit weiter festigen

    Verfassung*- und RechtsaussdiuB der Volkskammer beriet in Berlin Berlin (ADN). Der Verfassungi- und Rechtsausschuß der Volkskammer der DDR nahm am Freitag in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden, Prof. Dr. Wolfgang Weichelt, eine Information des Generalstaatsanwaltes der DDR, Dr. Josef Streit, zu Problemen der weiteren Festigung der sozialistischen Gesetzlichkeit entgegen ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Traditionelle Volksfeste bei sommerlichem Wetter

    Berlin^ (ADN);^ Bei sommerlichem Wetter trafen sich am Sonnabend viele tausend Bürger in Städten und Gemeinden, jzutraditionellen Volksfesten.. Unterhalb der Jahrtausendbrücke feierten Zehntausende Einwohner von Brandenburg ihre 10. Havelfestspiele. Stahlwerker, Arbeiter aus den IFA- Getriebewerken, Soldaten, junge und ältere Bürger der* Industriestadt nahmen an den vielfältigen Veranstaltungen teil ...

  • Die Bauerokommission des Weltfriedensrates tagt

    Lelpzir (ADN). Der aktive Beitrag der Bauern zur Vorbereitung und Durchführung des Weltkongresses aller Friedenskräfte im Oktober dieses Jahres in Moskau steht im Mittelpunkt eines internationalen Konsultativtreffens der Bauernkommission des Weltfriedensrates, das am Sonnabend in Leipzig begann. In seiner ...

  • Grußadressen nach Burundi, Rwanda und Somalia

    Berlin (ADN/ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, übermittelte dem Präsidenten der Republik Burundi, Oberst Michel Micombere, zum 11. Jahrestag der Unabhängigkeit Burundis ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Anläßlich des 11. Jahrestages der Unabhängigkeit der Republik Rwanda übersandte er dem Präsidenten, Dr ...

  • über Aufgaben der XXVII. RGW-Tagung beraten

    Berlin (ADN). Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, war vom 26. bis 29. Juni in Moskau. Es fand eine Beratung mit den zuständigen Ministern für Elektrotechnik der UdSSR, Bulgariens, Ungarns, Polens, Rumäniens und der CSSR zur Lösung der Aufgaben der XXVII. Ratstagung des RGW statt ...

  • RGW-Staaten vereinheitlichen ihre Arzneimittelkontrolle

    ... Berlin (ADN). Nach mehrjährigen Intensiven Vorarbeiten werden jetzt in den RGW-Staaten international verbindliche Qualitätsstandarda für Pharmazeutika eingeführt. Gegenwärtig liegt der erste Abschnitt eines RGW-Arzneibuchs bereits vor. Weitere Teile dieses 'mehrsprachigen Compendium medica- "mentorum befinden sich zur Zeit im Druck oder in Bestätigungsverfahren ...

  • Ausstellung über Entwicklung in der Bezirksstadt Schwerin

    Schwerin (ND). Eine Ausstellung unter dem Motto „Schwerin aktuell — Gegenwart und Perspektiven einer jungen Großstadt" findet gegenwärtig im Staatlichen Museum am Alten Garten statt. Die Besucher erhalten einen Überblick, was zur Zeit gebaut wird und was für die nächste Zukunft vorgesehen ist: Wie wird ...

  • Auszeichnungen für FDJ-Freundschaftsbrigade

    ■•' Berlin (ADN). Mitglieder der aus Chile zurückgekehrten Freundschaftsbrigade der FDJ wurden für ihre vorbildlichen Leistungen bei der Übergabe der Solidaritätssendung der Bevölkerung der DDR, an die Werktätigen des Andenlan- ! des am Freitag in Berlin geehrt. Frank Bochow, Sekretär des Zentralrats ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Kurt Gebhardt

    Herzliche Grüße und Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossen Kurt Gebhardt, Leiter des Instituts für Post- und Fernmeldewesen, zum heutigen 60. Geburtstag. Er gehört zu den Aktivisten der ersten Stunde und hat in verantwortlichen Funktionen am Aufbau und an der Entwicklung des sozialistischen Nachrichtenwesens mitgewirkt ...

  • HP-Delegation herzlich verabschiedet

    ' Die auf Einladung des ZK der SED in der DDR weilende Studiendelegation der Französischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Colette Coulon, Mitglied des ZK, hat am Sonnabend die' Heimreise angetreten. Sie wurde von Inge Lange, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Frauen beim ZK, und von Fritz Brock, Leiter der Abteilung Gewerkschaften und Sozialpolitik beim ZK, herzlich verabschiedet ...

  • Grußschreiben an das ZK

    Karl-Marx-Stsdt (ND). Die Propagandisten und Parteiaktivisten der Kreise Hohenstein-Ernstthal, Marienberg und der Stadtparteiorganisation Karl-Marx-Stadt werteten auf propagandistischen Großveranstaltungen die 9. ZK-Tagung aus. Von diesen Beratungen richteten sie Grußschreiben an das Zentralkomitee und seinen Ersten Sekretär, Genossen Erich Honecker ...

  • Gedenkstein für Martin Hoop wurde feierlich enthüllt

    Zwickau (ADN). Ein Gedenkstein für den von den Faschisten ermordeten KPD-Funktionär Martin Hoop wurde am Sonnabend im Gelände dies Steinkohlenwerkes „Martin Hoop" Zwickau feierlich enthüllt. Den von Fahnen au* gebranntem Aluminium umgebenen Marmorstein ziert der Name des aufrechten Kommunisten sowie «ein Geburts- und Todestag ...

  • Sommerkurs für finnische Deutschlehrer in Erfurt

    ' Erfurt (ADN). Der VI. Sommerkum für finnische Pädagogen und Studenten der deutschen Sprache findet gegenwärtig an der Pädagogischen Hochschule „Dr. Theodor Neubauer" Erfurt/Mühlhauten statt. 50 Lehrer aus allen Teilen Finnlands weilen für drei Wochen zur Weiterbildung auf dem Gebiet der deutschen Gegenwartssprache an der Hochschule ...

  • Gute Laune und kräftiges Zupacken vor dem Festival

    Die FDJler des Rates der Stadt Dresden hatten am Wochenende Freunde aus Ihrer Partnerstadt Ostrava in der CSSR zu Gast Eintn gemeinsamen Arbeitseinsatz für den Festivalputz der Hauptstadt leisteten am Sonnabend Komsomolzen der Sowjetarmee und Soldaten des WadiregimenU .Feliks Dzlenrnskl" In der Frankfurter ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Gewachsene Produktivität

    Von großer Bedeutung war, daß die Rationalisierungsaufgaben, die einen besonderen Einfluß auf die Erfüllung der Versorgungsaufgaben sowie auf die Erhöhung der Arbeitsproduktivität und Effektivität haben, planmäßig verwirklicht wurden. Einen wirksamen Anteil daran haben die Leistungen der wissenschaftlichen Einrichtungen des Industriezweiges ...

  • Hochgeachtet und anerkannt

    Wir alle sind Zeugen und aktive Mitgestalter von weittragenden Veränderungen, die sich gegenwärtig in der Welt zugunsten des Sozialismus vollziehen. Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, unser Genosse Erich 'Honecker, hat. auf der 9. Tagung des Zentralkomitees dazu gesagt: „Die Veränderungen, die in der Welt vor sich gehen, die Wende vom ...

  • Verdiente Bergleute der DDR

    Margarete Allewohl, Schichtmeister Irrt VEB Braunkohlenkombinat Lauchhammer; Joachim Arlt, Direktor für Wissenschaft und Technik Im VEB Braunkohlenkombinat .Gustav Sobottka" Rohlingen; Gerhard Aust, Leiter der Hauptabteilung Tagebau Spreetal im VEB Gaskombinat Schwan« Pumpe; Horst Apel, Hauer Im VEB Steinkohlenwerk ...

  • Herzliches Glüdtaul der Bergarbeiter

    GruBadress« an den Ersten S«kr«tär des ZK d«r SED. Erich Hon«ck«r

    Die Teilnehmer der Festveranstaltung richteten an den Ersten Sekretär des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, eine von Klaus Siebold, Minister für Kohle und Energie, Dr. Kurt Singhuber, Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali, Dr. Manfred Bochmann, Staatssekretär für Geologie, und Werner Richter, 1 ...

  • Planaufgaben wurden überboten

    Die Erfolge während des Wiederaufbaus der Wirtschaft, die großen Leistungen in der Periode der Schaffung der Grundlagen des Sozialismus sowie die vollbrachten Leistungen im Wettbewerb zur Verwirklichung der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages zeugen von der hohen Einsatzbereitschaft, der hervorragenden Staatsdisziplin und dem gewachsenen sozialistischen Bewußtsein der Werktätigen aller Bergbauzweige ...

  • Wichtiger Beitrag zur Stärkung unserer Republik

    Glückwünsche zum 28. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei

    Berlin (ADN). Herzliche Glückwünsche zum *S. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei Überbrachten am Sonnabend in Berlin bei einer Gratulationscour Vertreter der Partei- und Staatsführuni dem Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dicket, und der Leitung- des MdL ...

  • Gut auf die X. vorbereitet

    In vier Wochen beginnen in Berlin die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten. So wie in der gesamten Republik bereiten sich auch die Jugendlichen des Bergbaus aktiv und in intensiver Arbeit auf dieses große, dem Frieden und det Freundschaft dienende völkerverbindende Treffen der Weltjugend vor. Für viele beispielgebenden Taten möchte ich stellvertretend für die Jugendkollektive aller Bergbauzweige einige Leistungen der Jugendlichen der Kaliindustrie hervorheben ...

  • All unsere Kraft dem Sozialismus

    Aus der Ansprache von Gerhard S c h ü r e r, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates

    Es ist zu einer schönen sozialistischen (fradition geworden, daß die Bergleute unserer Republik ihren Ehrentag gemeinsam mit* der gesamten Bevölkerung besonders llf den Bergbauzentren festlich und in optimistischer Stimmung begehen. Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und im Namen des Ministerrates der DDR begrüße und beglückwünsche ich alle Bergleute recht herzlich zu ihrem Ehrentag ...

  • Tagesbefehl des Ministers zum Tag der Volkspolizei

    Berlin (ADN). In einem Tagesbefehl zum 28. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei hat der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, allen Wachtmeistern, Unterführern, Offizieren und Generalen, den weiteren Mitarbeitern sowie den Freiwilligen Helfern der Volkspolizei und den Angehörigen* der Freiwilligen Feuerwehren Dank und Anerkennung für ihre großen Bemühungen bei der Gewährleistung hoher öffentlicher Ordnung und Sicherheit ausgesprochen ...

  • Treffen mit der Jugend

    Persönliche Glückwünsche und Geschenke zum VP-Geburtstag überbrachten beim traditionellen Tag der offenen Tür in der Eisenhüttenstädter John- Schehr-Kaserne Pioniere, Schüler, Arbeitskollektive aui Betrieben sowie Komsolzen den Angehörigen der VP- Bereitschaft Anziehungspunkt war die auf dem Appellplatz aufgestellte Technik, wo Volkspolizisten viele Fragen vor allem von jungen Wehrpflichtigen beantworteten ...

  • Blumen von Berliner Arbeitern

    Herzliche Glückwünsche der Berliner Bevölkerung sowie der Vertreter von Parteien und Massenorganisationen nahm am Sonnabend der Präsident der Volkspolizei Berlin, Generalmajor Horst Ende, entgegen. - Blumen und Geschenke überreichten auch Bauschaffende sowie Abordnungen aus Berliner Großbetrieben, unter anderem aus dem Werkzeugmaschinenkombinat „7 ...

  • Gruß und Dank zum tag des Bergmanns der DDR 1973

    Geachtet und anerkannt von ihrtn Kollegen leistet Gerd! Hoff mann als Brudttnfahrerin Im Tagebau Profen des Braunkohlenkomblnatis Deuben verantwortungsvolle Arbeit - Sieger im Wettbewerb um die grüne Strecke wurde die Gleisbaubrigade »Ernst Thälmann" aus dem Tagebau Seese. - Für reibungslosen Abtransport ...

Seite 4
  • DDR-Musik gewann in Rumänien Freunde

    Die „Tage der Musik der DDR In der Sozialistischen Republik Rumänien" haben in verschiedener Hinsicht zur Vertiefung der musikkulturellen Verbindung wie überhaupt der freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren beiden Staaten beigetragen. Das fand seine praktische Ausfurmung in der Vielfalt des künstlerischen und musikwissenschaftlichen Programms, das im Rahmen der Musiktage der DDR In Bukarest und in anderen Städten Rumäniens dargeboten werden konnte ...

  • Junge Helden in der Situation der Wahl

    Begegnung mit Georgi Semjonow in Moskau

    „In mancher Hinsicht hat die Erzählung auch autobiographische Elemente", sagte Georgi Semjonow. „Plötzlich erinnerte ich mich an alle Einzelheiten, an den Duft der Fichten im Ural, wohin ich damals als Kind evakuiert war und an ein Mädchen, mit dem ich wie dieser Kescha über die Wiesen ging." Sicher waren diese Erinnerungen eine Ursache, daß Semjonow Kinder zu den Helden seines Buches machte; aber das ist nicht die einzige ...

  • Jeder Stuhl und jeder Pflasterstein war besetzt

    „L'Unltä" feiert ihr Fest mit kulturellen Attraktionen. Das berühmte Georgische Tanzensemble ist da, ein kubanisches Ensemble tritt auf, und als kulturpolitischen Höhepunkt würdigt die Zeitung in Wort und Bild das Gastspiel des Berliner Ensembles. Ober den ersten Abend auf dem Campo Angelo Raff aele ...

  • Malerexkursion entlang der Erdölleitung

    „Entlang der Erdölleitung Drushba" heißt ein gemeinsames Projekt bildender Künstler der DDR, der UdSSR und Polens, das innerhalb der nächsten zwei Jahre verwirklicht werden soll. Etwa 15 Künstler der drei befreundeten Länder werden eine große Exkursion von den Quellen des Erdöls bis zu den Verarbeitungswerken unternehmen, einen Zyklus über das Gesehene und Erlebte gestalten und alles auf einer gemeinsamen Ausstellung präsentieren ...

  • Volkskammerausschuß für Kultur tagte in Erfurt

    Erfurt (ND). Zu seiner 10. Sitzung trat am Freitag auf dem Erfurter iga-Gelände, dem Schauplatz der Arbeiterfestspiele 1974, unter Leitung seines Vorsitzenden Karl-Heinz Schulmeister der Volkskammerausschuß für Kultur zusammen. Hauptpunkt der Tagesordnung war die Berichterstattung von Arbeltsgruppen des Ausschusses, die seit Jahresanfang Entwicklungsprozesse des geistigkulturellen Lebens in den Kreisen Mühlhausen und Arnstadt sowie in der Bezirksstadt selbst untersucht hatten ...

  • Die Gewehre der Carrar auf dem Anselo Raffaele

    Das Berliner Ensemble gastierte mit großem Erfolg beim Pressefest der „Unita" in Venedig

    Von unserem Berichterstatter Hans-Joachim Kynaß Man sagt, Venedig habe hunderttausend Einwohner und zweihunderttausend Touristen. Während dieser Juni-Tage bietet ihnen die Stadt einen ungewöhnlichen Anblick. Auf dem Canal Grande und über die Lagune flitzen Boote, über denen wie Segel rote Fahnen im Winde stehen ...

  • Feierliche Verabschiedung am Weimarer Theater

    Weimar (ADN). In einer Belegschaftsversammlung des Nationaltheaters Weimar wurden am Sonnabend der langjährige Generalintendant Prof. Otto Lang und der Musikalische Oberleiter des Hauses, Generalmusikdirektor Prof. Gerhard Pflüger, feierlich verabschiedet. Der stellvertretende Kulturminister Dr. Werner ...

  • Ensembles aus aller Welt gastieren im Juli in der DDR

    Berlin (ADN). Herausragendes Gastspiel ausländischer Künstler in der DDR wird Im Juli die Tournee des Staatlichen Akademischen Männerchores der Estnischen SSR sein, die am 4. Juli in Berlin beginnt und über Dresden und Potsdam in den Bezirk Rostock zur Teilnahme an der Ostseewoche führt. Ebenfalls aus ...

  • Vor Gleichgesinnten mit politischer Kunst

    Die Künstler des Berliner Ensembles sind hier dem Publikum nicht nur räumlich sehr nahe, sondern auch geistig. Sie spielen vor Arbeitern und Kommunisten, vor Gleichgesinnten. Als sie am Ende die Internationale anstimmen, erheben sich die Besucher und singen tausendstimmig mit, und die Stimmen der Künstler sind dabei, wenn dann vom Publikum „Avant!, populo!" gesungen wird ...

  • Vietnamesische Lieder und Tänze in DDR-Verlag

    Berlin (ADN). Lieder und Tänze aus Vietnam enthält ein Notenband, der in diesen Tagen unter dem Titel „Schmetterlinge grüßen den Frühling" ins Angebot der Musikalienhandlungen gelangt Er erschien im Verlag Editon Peters. Das Mitarbeiterkollektiv dieses Leipziger Musikalienverlages verwirklicht damit eine Verpflichtung, die es anläßlich der X ...

  • Gemälde aus Basler Kunstmesse gestohlen

    Mehrere wertvolle Gemälde und Zeichnungen sind dieser Tage aus der Basler Kunstmesse „Art 73" gestohlen worden. Die unbekannten Tttter raubten dabei auch ein Ölgemälde von Max Ernst, das einen Wert von fast 40000 Schweizer Franken besitzt. (ADN-Korr.)

Seite 5
  • Das Vorbild überzeugt immer

    sen mit denen arbeiten, die wir haben, wir müssen alle erreichen, jeden gewinnen, und es ist unsere Pflicht als Genossen, mit Überzeugungskraft und durch eigenes Vorbild um jeden zu ringen. Jeder hat seine Probleme, hat Ideen und bestimmte Vorstellungen. Er will gehört werden, will mitsprechen und will auch, daß seine Mühe bemerkt und anerkannt wird ...

  • Schulferien — aber nicht für alle

    In wenigen Tagen, nach einem arbeiteund ergebnisreichen Schuljahr, werden an den Schulen die Klingeln abgestellt, die zum Unterricht läuten. Aber die Schulen fallen nicht In einen Dornröschenschlaf. In der Hauptstadt werden sla <n Festivalhoteis für dl« Gäste des Jugendtreffens verwandelt, an den anderen Orten sind sie Zentren für die örtlichen Ferienspiele oder Wanderquartiere für Schulgruppen ...

  • •. >

    Elternversammlung mit Niveau

    Wollen wir den Eltern helfen, mit uns gemeinsam sozialistische Schülerpersönlichkeiten heranzubilden, dann müssen wir sie auch mit einigen Prinzipien der sozialistischen Erziehung vertraut machen, mit praktischen und anwendbaren Methoden ausrüsten. Deshalb haben wir an unserer Schule die Forderung nach thematischen Elternversammlungen durchgesetzt ...

  • Bärbel wurde Jungaktivist

    Eine von 15 Delegierten der 7. Polytechnischen Oberschule „Valentina Tereschkowa" in Aschersleben zu den X. Weltfestspielen 1973 in Berlin ist die 16jährige Bärbel Renner, Mittlied der Leitung der FDJ-Grundorganisation und Schülerin der Klasse 10 a. Von ihren Eltern im Sinne der Arbeiterklasse erzogen, nimmt Bärbel in der Schule aktiv am gesellschaftlichen "Eeben teil und arbeitet vorbildlich im Unterricht mit ...

  • Man muß die Familie kennen

    Alle Eltern zu gewinnen, setzt Vertrauen und gegenseitige Achtung voraus. Die Brücke zu den Vätern und Müttern sind die Kinder. Meine Kollegen sind manchmal enttäuscht, wenn z. B. ein geachteter Facharbeiter als Familienvater versagt, ein Genosse nicht parteilich genug erzieht oder die Mutter Schwächen ihres Sohnes deckt ...

  • Wie steht der Lehrer dazu?

    Wir erzielen jedoch nur Fortschritte, wenn mehr Kraft in die Vorbereitung lünd Anleitung investiert wird. Diese aufgewandte Mühe, die gewählten Elternvertretungen zur selbständigeren Arbeit zu befähigen, zahlte sich au*. Unsere Schule ist durch die tatkräftige Hülfe der Mütter und Väter auch schöner geworden ...

  • Programm mit Werken Slangs

    werdan (ADN). Das Werk des proletarischen Schriftstellers Fritz Hampel popularisieren gegenwärtig Lehrer und Schüler der Julius-Motteler-Ojberschule Crimmitschau in ihrer Heimatstadt. In einem musikalisch-literarischen Programm, das noch mehrmals aufgeführt werden soll, haben sie bereits eine Auswahl der Werke des unter ' dem Pseudonym „Slang" bekanntgewordenen Publizisten und Satirikers vorgestellt ...

  • Die Mädchen9 die Jungen und die Brücke zu, allen Eltern

    Mit Hilfe der Mütter und Väter können die Lehrer Bildung und Erziehung effektiver gestatten Von Franz Müller, Direktor der Oberschule Rauenstein, Kreis Sonneberg

    drücklich aufmerksam gemacht. Der Elternbeirat bemühte außerdem die verantwortlichen gesellschaftlichen Kräfte des Ortes zur Mithilfe. Inzwischen haben sich im Jugendklub spürbare Änderungen angebahnt, obwohl noch nicht alles unseren Vorstellungen entspricht. Aber man muß ja auch einräumen, daß Jugendliche ihren eigenen Kopf haben und gebrauchen tollen ...

  • Gut beraten für die Wahl des Berufes

    Seit September des vergangenen Jahres

    arbeitet 'das Berufsberatungszentrum- in Plauen recht erfolgreich. Besonders, gut hat. sich die Zusammenarbeit mit den Betrieben entwickelt. Es wurden Arbeitsgruppen der Betriebe mit gleicher oder ähnlicher Berufsstruktur geschaffen. Ihre Mitglieder helfen den Mädchen und Jungen, sich Im Berufsberatungszentrum zu orientieren ...

  • Schulnotizen Diesterweg-Preis verliehen

    Berlin (ADN). Auf einer Festveranstaltung im Berliner Haus des Lehrers wurde am Freitag vom Ministerium für Volksbildung und von der Gewerkschaft für Unterricht und Erziehung der Diesterweg-Preis 1973 an die besten Absolventen des Lehrer- und Erzieherstudiums der DDR verliehen. Die 30 Preisträger haben mit sehr guten Ergebnissen ihre Studien an Hochschulen, Universitäten und Instituten für Lehrerbildung sowie an pädagogischen Schulen für Kindergärtnerinnen abgeschlossen ...

Seite 6
  • Ein Beschluß, der dem Geist unserer Zeit entspricht

    Dar Stellvertreter des Ministen für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Ewald Moldt, gewährte dem ND das fei* gende Interview zur lehandlung des DDR-Antrags auf Aufnahme in die UNO im Sicherheitsrat: Frage: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat am 22. Juni die Aufnahme der DDR und der BRD In die Weltorganisation empfohlen ...

  • Ägyptens Jugend mit Kurs Berlin

    Die Puppenspieler von Alexandria haben sich viel einfallen lassen und sind gut vorbereitet. Das jedenfalls war die einhellige Meinung ' der fast 150 begeisterten Zuschauer eines Ausscheids von Kulturgruppen, der vergangene Woche In einem Kairoer Theater stattfand. Junge Volkskünstler aus den Gourvernoraten Alexandria und Sharkla sowie der Hauptstadt bewarben sich in Poesie, Prosa und Tanz um Fahrkarten zu den X ...

  • Synthese von Altem und Neuem

    Vilnius zählt heute über 400 000 Einwohner. Jeder zweite hat in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten eine neue Wohnung erhalten. Jährlich übergeben die Bauleute 240 000 Quadratmeter Wohnraum; das sind neue Heime für rund 5000 Familien. Die Hinterlassenschaft des Krieges — 40 Prozent des Wohnfonds ...

  • Metropole der Litauischen SSR begeht ihr 650iähriges Jubiläum

    Von unserem Moskau« Korrespondenten Gerd Prokot Das Wappentier von Vilnius ist ein eiserner Wolf. Zur Erklärung dessen wird folgende Geschichte erzählt: Vor langer Zeit hat es sich begeben, daß der litauische Großfürst Gedimas nach der Jagd gerade an der Stelle rastete, wo die Vilnja in die Neris mündet ...

  • Originell und zweckmäßig

    Während am Gesicht der Altstadt sorgsam die „Schönheitsreparaturen" vor sich gehen, prägt sich Immer stärker das Antlitz des neuen Vilnius aus. An den Ufern der Vilnja und Neris erheben sich terrassenartig die neuen Stadtviertel Zirmunai, Antakalnis und Ltazdynai, ta -denen^Hhnsgesanit'-'über 100 000 Menschen wohnen ...

  • Industrie prägt Profil

    „Stadt des Hufgeklappers" wurde Vilnius in der bourgeoisen Periode genannt, weil in den verwinkelten Gassen mit unzähligen Handwerksbetrieben Pferdefuhrwerke und Eselskarren dominierten. Aus einer Handwerkerstadt entwickelte sich Vilnius in nur zweieinhalb Jahrzehnten zu einem bedeutenden industriellen Zentrum nicht nur der Litauischen SSR, sondern der ganzen Union ...

  • THEMEN DER WOCHE

    Internationale Ereignisse vom 24.6. bis zum 30.6.73

    das in Moskau 1972 abgehaltene sowjetisch-amerikanische Treffen auf höchster Ebene und die dort gefaßten gemeinsamen Beschlüsse zu einer wesentlichen Wende bei der Festigung der Beziehungen des Friedens zwischen der UdSSR und den USA geführt und daß sie die Grundlage für die weitere Entwicklung einer ...

Seite 7
  • Zehntausende in Santiago: Wir stehen zur Regierung!

    Allende dankt der Arbeiterklasse, der Armee und Polizei

    Auf der Großkundgebung sprach Dr. Allende im Namen der Arbeiterklasse und aller fortschrittlichen Kräfte Chiles den anwesenden Repräsentanten von Armee und Polizei hohe Anerkennung für ihre Haltung am Tag des Putschversuches aus. Diesen Tag, sagte er, werde die Geschichte nie vergessen. Präsident Dr ...

  • Dollar-Nervosität Inflation, Streiks

    Berlin (ND/ADN). In westlichen Finanzkreisen hat die sich weiter „zuspitzende imperialistische Währungskrise am Wochenende erneut Nervosität und Hektik ausgelöst Die Talfahrt des USA-Dollars hält an. Zugleich verschärfen sich durch die Aufwertung der DM die Widersprüche innerhalb des kapitalistischen Systems ...

  • DRV weist Finte zurück

    Erklärung zu Vereinigungs-Vorschlägen Saigons

    Jö: Hanoi (ADN). Die DRV-Nachrichtenagentur VNA hat eine Erklärung zu dem von der Saigoner Administration gemachten „Vorschlag, Gespräche mit Nordvietnam zur Erörterung der Frage der Vereinigung des Landes aufzunehmen", veröffentlicht. Die Saigoner Administration habe weder in der Praxis, noch juristisch das Recht, das südvietnamesische Volk bei eventuellen Gesprächen mit Nordvietnam zur Frage der Vereinigung des Landes zu vertreten, wird in dem Dokument festgestellt ...

  • Bordaberry verschärft die Lage

    Uruguays Polizei und Armee gegen Arbeiter eingesetzt

    Montevideo (ADN/ND). Uruguayische Armee- und Polizeieinheiten haben am Sonnabend mit der gewaltsamen Räumung jener Betriebe begonnen, die die seit Mittwoch streikenden Arbeiter besetzt halten. Der erste Angriff richtete ■ich gegen die staatliche« Erdölfabrik ANCAP. Des weiteren gingen Polizeikräfte gegen die Universität von Montevideo vor, in der sich Studenten verbarrikadiert haben ...

  • RGW-Gremien Elektroenergie und Reaktorphysik tagten

    Dubrovnik (ADN). Hauptentwicklungstendenzen der Elektroenergiewirtschaft der RGW-Länder bis 1990 wurden auf der 38. Tagung der Ständigen Kommission Elektroenergie des RGW erörtert, die in Dubrovnik stattfand. Die Kommission diskutierte die sich aus den Beschlüssen der XXVII. Ratstagung für diesen Wirtschaftszweig ergebenden Aufgaben ...

  • Eine historische Wende

    Georges Marchais zu den Ergebnissen der Breshnew-Reisen

    Moskau (ADN). „Wir wohnen einer historischen Wende bei. Die Reisen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, nach Bonn, Washington und Paris sowie die Ergebnisse dieser Besuche sind das entscheidende Moment dieser Evolution", erklärte der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, in einem Interview, das er TASS und „Prawda" gewährte ...

  • Kurz berichtet

    Reis« nach Budapest und Sofia

    N«u« Arbeiterzeitung erschienen New York. Die erste Ausgabe einer neuen Arbeiterzeitung Ist In Cleveland (Ohio), einem der größten Industriezentren der USA, erschienen. Dieses Organ der mit kommunistischer Unterstützung gegründeten örtlichen Sektion der Vereinigten Gewerkschaft der Hüttenwerker heißt „Volce of Ohio Communist Steelworkers" ...

  • Treffpunkt an Bauplatzen

    Polen: 1100 Wohnungen auf dem Konto des ZMS

    Von uns«r«m Warschauer Korrespondenten Artur Bo«ck Auf dem Programm der Jugend Polens zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele stehen an diesem Wochenende zwei Aufgaben obenan: Die Vorstellung von Delegierten und die Mithilfe an Bauobjekten. „Kleine Konkurrenz für das Jubiläumsfestival" nennt man hier jene Treffen, auf denen sich die 800 Delegierten zu den Weltfestspielen allein oder zu zweit vorstellen und darüber berichten, welche Leistungen sie mit Blick auf Berlin vollbracht haben ...

  • Keiner stahl ihnen die Sonne...

    ... aber die Sonnenfinsternis warf einen Streifen Nacht auf Afrika

    überraschte die mauretanische Hauptstadt Nouakchott mit einem rapiden Temperatursturz und böigen Winden. Die zahlreichen Wissenschaftlerexpeditionen, die sich zur Beobachtung des Naturereignisses am Rudolf-See (Kenia) niedergelassen hatten, mußten zunächst einen Mißerfolg befürchten: Der Himmel war wolkenverhangen; er klärte sich aber noch rechtzeitig auf ...

  • 300000 Subbotnik-Forints

    Ungarn: Regelmäßige Einsätze der Csepei-Jugend

    Von unserem Budap«st«r Korrespondenten Horst R o h k o h I Auch am gestrigen Sonnabend trafen sich Mitglieder der Grundorganisation des ungarischen Kommunistischen Jugendverbandes (KISZ) im Budapester Industriebetrieb Czepel zum Subbotnik. Rund 75 Prozent aller Jugendfreunde beteiligen sich seit langem regelmäßig an diesen freiwilligen Einsätzen zu Ehren der Weltfestspiele ...

  • Bulgariens Volksversammlung beschloß neues Wahlgesetz

    Sofia (ADN-Korr.). Mit der Verabschiedung des neuen Wahlgesetzes und des Gesetzes über die Verkehrsordnung ist am Freitagabend die 7. Sitzung der 6. bulgarischen Volksversammlung zu Ende gegangen. Das vom Ersten Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzenden des Staatsrates, Todor Shiwkow, begründete neue Wahlgesetz entspricht der neuen Entwicklungsetappe des bulgarischen Staates ...

  • Demonstration in Bonn

    Bonn (ADN-Korr.). Die sofortige Authebung des verfassungswidrigen Berufsverbots für fortschrittliche Kräfte im öffentlichen Dienst der BRD forderten Hunderte junge Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter und Mitglieder anderer demokratischer Organisationen auf einer Demonstration am Samstag in Bonn ...

  • 12 Unionsrepubliken melden Planhalbzeit

    Moskau (ADN-Korr.). Die vorfristige Erfüllung des Halbjahrplanes meldeten die Industriearbeiter der Ukraine, Georgiens, Litauens, Lettlands und Turkmenlens, berichtet die sowjetische Presse am Freitag. Damit haben nach den bisherigen Veröffentlichungen bereits zwölf der 15 Unionsrepubliken der UdSSR Ihre Planaufgaben für die Industrielle Warenproduktion in der ersten Hälfte des entscheidenden Jahres des Fünfjahrplans vorzeitig realisiert ...

  • Energiekrise spitzt sich zu

    Washington (ADN). Angesichts der sich verschärfenden Energiekrise In den USA hat Präsident Nixon die Bevölkerung erneut aufgerufen, den privaten Energieverbrauch um fünf Prozent zu verringern. Er forderte ferner auf, die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen und Fernverkehrsstraßen herabzusetzen, damit Treibstoff gespart werde ...

  • Makarios zur Lage in Zypern

    Nikosia (ADN). Zyperns Präsident Erzbischof Makarios hat am Freitag erklärt, die Regierung der Republik verfüge über Dokumente, die bestätigten, daß General Grivas gegen Zypern verbrecherische Pläne hege. Der Präsident, der vor Journalisten auf die Ursachen der Verschärfung der Situation im Lande einging, sagte: „Wenn diese Pläne verwirklicht worden wären, hätten sie unvermeidlich zum Bürgerkrieg geführt ...

  • Was sonst noch passiert«

    Von einer ungewöhnHchen Begegnung mit einem Storch beirichteten Kinder vom Sowchos »Bors«" in der Lettischen SSR. Sie hatten .Adebar" vor zwei Jahren verwundet aufgefunden und gesund gepflegt Beim diesjährigen Flug In Richtung Norden entdeckte der Storch offenbar seine kleinen Lebensretter, unterbrach ...

  • Weltfriedensrat würdigt Verträge

    Helsinki (ADN-Korr.). Als eine „neue Etappe in der Nachkriegsweltgeschichte" hat der Weltfriedensrat in einer in Helsinki veröffentlichten Erklärung die zwischen der Sowjetunion und den USA geschlossenen Verträge gewürdigt. Der Weltfriedensrat und alle Kräfte des Friedens auf der Welt hätten besonders jenen Vertrag begrüßt, der die Verhinderung eines nuklearen Krieges vorsieht und somit der Stärkung des Friedens dient ...

  • Erneute Provokationen Israels gegen Libanon

    Beirut (ADN). Zwei israelische Düsenjäger verletzten am Freitag im Gebiet der Hafenstadt Sidon den Luftraum Libanons. Unter anderem überflogen sie zwei Lager palästinensischer Flüchtlinge. Bereits am Donnerstag hatten fünf israelische Schnellboote, begleitet von drei Hubschraubern, versucht, in der Nähe der südlibanesischen Stadt Saida zu landen ...

  • UdSSR-Außenminister leitet die Delegation nach Helsinki

    Moskau (ADN). Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, wird die sowjetische Delegation zu der am 3. Juli in Helsinki beginnenden Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa leiten, meldet TASS. Einen entsprechenden Beschluß faßte der Ministerrat der UdSSR. Zu Mitgliedern der Delegation wurden Igor Semskow, Anatoli Kowaljow und Wiktor Malzew ernannt ...

Seite 8
  • Stimmung, Rekorde, guter Nachwuchs

    Auftakt der Leichtathletikländerkämpfe gegen Bulgarien und Großbritannien in Leipzig unter Tiefstrahlern

    Die 7000 im Leipziger Zentralstadion erlebten einen großen Leichtathletikabend beim Auftakt des Leichtathletikvergleichs Großbritanniens, der DDR und der Frauen aus der Volksrepublik Bulgarien. Einmal sorgte die Länderkampfatmosphäre für spannende und vor allem auch dramatische Wettbewerbe, in denen oft taktische Varianten bestimmend waren ...

  • Wettkampf jähre und internationale Erfahrung

    Was kann man von jungen SchUtzen «märten? Von unserem Berichterstatter Otto L u e k Beim Schießsport-Ländervergleich DDR—Polen startete in der Disziplin Freie Pistole für unsere Nationalmannschaft ein 18jährfger. Mathias Höflitz rechtfertigte seine Nominierung mit respektablen 558 Ringen '— erst der letzte Schuß ließ ihn unter der 560er Marke bleiben, die man gemeinhin als Zäsur für die internationale Spitze ansieht ...

  • Emmrich irr Zinnowitz mit - Glück und Können ins Filiale

    Der Vorjahrssieger schlug Korotkow und Marcu

    Zweimal war in Zinnowitz unseren DDR-Tennisspielerinnen die Tür zum heutigen Finale verschlossen geblieben, obwohl die Chance zu bestehen schien, die bereits sicheren beiden dritten Pätze zu verbessern. Da drohte • auch Vorjahrssieger Emmrich in der Vorschlußrunde des Herren- Einzel nach einem großartigen 6 :4, 6 :2 am Vorabend gegen Korotkow (UdSSR) das Mißgeschick des Zuschlagens der Tür ins Endspiel buchstäblich vor Seiner Nase ...

  • Sportvereinbarung in Bukarest unterzeichnet

    Eine langfristige Vereinbarung zwischen den Sportorganisationen und -Organen der DDR und der SR Rumänien über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport wurde am Freitag in Bukarest von DTSB- Präsident Manfred Ewald und Emil Draganescu, Vorsitzender des i Nationalrates für Körperkultur und Sport Rumäniens, unterzeichnet ...

  • Doppelerfolge unserer Schwimmer in Innsbruck

    Mit einer hervorragenden Leistung der Holländerin Enith Brigitha begannen im 50-m-Freihif tbecken des Innsbrucker Tivolibades internationale Schwimmwettkämpfe. Die Olympiaf inalistin von München steigerte sich über 100 m Freistil auf die neue Landesrekordzeit von 59,03 s und verwies Andrea Hübner (DDR/ 1:00,40) auf den zweiten Rang ...

  • Wolf gang Schmidt mit der Kugel Junioren-Europarekord

    Am Tag zuvor erzielte er Weltbestleistung mit dem Diskus

    Der Abschlußtag der DDR- Leichtathletik-Juniorenmeisterschaften brachte bei hochsommerlichen Temperaturen im Leipziger Zentralstadion erneut einige ausgezeichnete Resultate. Wolfgang Schmidt (SC Dynamo Berlin), der 24 Stunden zuvor mit 59,66 m bereits eine Diskus-Weltbestleistung markiert hatte, unterstrich ...

  • Die Leichtathletikländerkämpfe der DDR

    Hauptläncterkampfpartner der Leichtathletikfrauen der DDR war Polen. 1951 wurde der erste Vergleich gestartet, inzwischen haben bereits fünfzehn stattgefunden. Nachstehend sind nach der Statistik über die Manner in unserer Samstag- Frauen 1951 Polen 59:37 1952 Bulgarien 49,5:34,5 195z Polen 51:53 1953 ...

  • Stand nach dem 1. Tag

    Männer: DDR—Großbritannien 54:41 Frauen: DDR—Großbritannien 43:20, DDR-Bulgarien 39:24, Bulgarien-Großbritannien 36:27. Frauen 100 m: 1. Stecher (DDR) 10,9 s, 2. Seimigkeit (DDR) 11,1 s, 3. Walkowa (Bulgarien) 11,2 s, 4. Lynch (GBR) 11,2 s (LR), 5. Jankowa (Bulgarien) 11,3 s, 6. Lannemann (GBR) 11,4 s ...

  • UdSSR-Ruderinnen mit vier neuen Bahnrekorden

    Die sowjetischen Frauen spielten am ersten Tag der internationalen Ruderregatta in Amsterdam die dominierende Rolle. Sie gewannen nicht nur alle fünf Disziplinen, sondern stellten auch vier neue Bahnrekorde auf. Die DDR-Teilnehmerinnen erreichten ihre besten Plazierungen mit einem zweiten und dritten Rang im gesteuerten Vierer sowie bei den Skullerinnen mit einem dritten Platz von Rita Schmidt ...

  • Jugoslawien büßte ersten Punkt gegen UdSSR ein

    Olympiasieger Jugoslawien büßte beim Handball-Länderturnier um die „Jugoslawien-Trophäe" in Bitola am Sonntag vor 6000 Zuschauern durch ein 17:17 (10:10) gegen die UdSSR seinen ersten Punkt ein, führt aber weiter die Tabelle an. Erst Sekunden vor Schluß gelang den Jugoslawen, die seit dem Gewinn der olympischen Goldmedaille noch nie so hart gefordert wurdenr der Ausgleich ...

  • Roland Schwarz bester DDR-Segler vor Kiel

    Die beste DDR-Plazierung bei den gestern zu Ende gegangenen internationalen Segelregatten vor Kiel erreichte Roland Schwarz. Mit 30 Punkten erkämpfte er in der Soling-Klasse den zweiten Platz hinter dem Schweden Stig Wennerström (13,2). In der FD- Klasse verbesserte sich Herbert Hüttner (DDR/46,6) durch seinen Tagessieg in der siebenten Wettfahrt noch auf den dritten Rang hinter Uli Libor (BRD/8,2) und Erik Vollebregt (Niederlande/ 23,5) ...

  • Weltmeisterduo aus Brno triumphierte deutlich

    Die sechsmaligen Weltmeister Gebrüder Pospisil (CSSR) gewannen am Freitagabend ein internationales Radballturnier aus Anlaß der 700-Jahr-Feier Freienhufens. Sie bezwangen die DDR- Meister Dusin/Seidel (Motor Diamant Karl-Marx-Stadt) im Endspiel mit 7:3. In der Begegnung mit Hofmann/Wiesner (Aktivist Senftenberg) zeigte sich das Weltmeisterduo vom Führungstor Wiesners ebensowenig beeindruckt wie von dessen Prachtschuß zum 2:2 ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 2004 91), 18.30 Uhr: „Der Freischütz" (Spielplanänderung)***); Komische Oper (2 2925 55), 19.00-22.15 Uhr: „Die Macht des Schicksals"***); Deutsches Theater (4 22 8134), 19.30 bis 22.00 Uhr: „Der Drache"**); Kammerspiele (4228550), 19.30-21.45 Uhr: „Die, Millionärin"«»); Kleine Komödie (4 22 8134), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (4 22 3160), 19 ...

  • Neues Deutschiand

    Redaktion und Verlag, M17 Berlin, Franz-Uehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer HI0. Abonnementspreis monatlich J,W Mark - Bankkonto: Berliner SUdtkontor, 10JS Berlin, Frankfurter Allee M a, Konto-Nr» «7H-13-45. Potticheckkonto: Postscbeckamt Berlin, Konto-Nr. Nf-W — Alleinige Anzeigenannahme BEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Strafie st-M, und alle DEWAG- Betrlebe und ZwHfitellen In den Bezirken der DDB ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Ober Mitteleuropa zieht langsam ein Hochdruckgebiet nach Osten. Unter seinem Einfluß Ist mit einem störungsfreien Wetterablauf zu rechnen. Dabei gelangt von Südwesten zunehmend Warmluft in unseren Raum. Bei schwachen Winden, vorwiegend aus südlichen Richtungen, wird es meist sonnig und trocken sein ...

  • Junioren-Elf spielte im zweiten Vergleich 1:1

    Nach einem klaren 3 :0-Erfolg gegen Finnland am Mittwoch in Karjaa mußten sich die Fußball- Junioren der DDR 48 Stunden cpäter in Salo mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Die DDR-Elf spielte nach dem Wechsel überlegen, doch reichte es durch Jürgen Ebeling (68.) nur zum Ausgleich. Matti Eskelinen hatte ■eine Farben in Führung (47 ...

  • Landerkampf- Episoden vergangener Jahre

    Zum Kopenhagener Länderkampf gegen Dänemark (1936) war die Mannschaft in einer Turnhalle untergebracht. Als Kugelstoßtrainer Ernst Schmidt etwas später von einer technischen Besprechung heimkehrte, fand er sein Bett an die Turnringe geknüpft unter der Hallendecke, Um Mitternacht revanchierte er sich mit einem durch die Halle kollernden Wurfhammer, dessen Lärm alle'aus den Betten schreckte ...

  • HANDBALL

    Jugendlinderspiel: DDR—Polen 17:20. Beste Torschützen: Beyer (ASK Frankfurt), Moczulski (MKS Wroclaw) je 8. RADSPORT v jugoslawienrundfahrt (1. Etappe), Kriterium über 42 km: 1. Schaplygin (UdSSR), 2. Jensen (Dänemark), 3. Tanew (Bulgarien).

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden FUSSBALL

    Landerspiel: Schottland-Brasilien 0 :1, Tor: Johnstone (33., Selbsttor). Freundschaftsspiel: Stahl Eisenhüttenstadt—Lech Poznan 7 :0. Spanischer Pokal (Endspiel): Atletico Bilbao-Castejlon 2 :0.

  • LEICHTATHLETIK

    Sportfest In Visteras: 1500 m: Bayi (Tansania) 3:40,3 min, Diskus: Bruch (Schweden) 66,44 m. Westberliner Meisterschaft: 400 m: Schloesske 45,4 s.

Seite
Zuverlässiges Wirken für Ordnung und Sicherheit Vielfache Initiativen mr Erfüllung der Planaufgaben Diplomatisches Korps gratulierte Ergebnis von Rambouillet voll gebilligt Gratulationscour im Amtssitz des Staatsrates der DDR in Berlin Walter Ulbricht nahm Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag entgegen Renate Siecher lief zum zweiten Male 10,9 Sekunden Hohe Auszeichnung überreicht Afrika sah die zwemangste Male Sonnenfinsternis Glückwunsch iu Chiles Sieg über Reaktion Junge Tatkraft fürs Festival Matrosen auf „Kampfkurs X." Grüße aus der Geburtsstadt Weitere sowjetische Ehrengäste
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen