15. Jun.

Ausgabe vom 03.07.1973

Seite 1
  • Heute feierliche Eröffnung der europäischen Sicherheitskonferenz

    35 Staaten nehmen an den bedeutsamen Beratungen teil/Gromyko: UdSSR gibt ihr Bestes zum Erfolg

    der Konferenz Von unseren Sonderberichterstattern Günter Böhm«, Jochen Pr• u61er und Frank W• hner Helsinki. Die erste Phase der gesamteuropäischen Konferenz Ober Sicherheit und Zusammenarbeit wird am heutigen Dienstag, 11.30 Uhr, in der Finlandia-Halle von Helsinki durch den finnischen Außenminister Dr ...

  • Wachsende Verbundenheit von Partei und Künstlern

    Akademie der Künste beriet über aktuelle Schaffensfragen

    Berlin (ND). Die Akademie der Künste der DDR führte am Montag in ihrem Haus am Robert-Koch-Platz in Berlin eine Plenartagung durch, die der Auswertung der 9. Tagung des ZK der SED galt Akedemiepräsident Konrad Wolf, der zu dieser Beratung als Gast den Leiter der Abteilung Kultur beim ZK der SED, Prof ...

  • Buntes Programm im DDR-Klub am Alex Zentrales Haus der DSF während des Festivals Klub der UdSSR

    Berlin (ND). In der Berliner KongreShalle und im Haus das Lehrers wurde dieser Tage mit der Einrichtung des Nationalen Klubs der DDR für die X. Weltfestspiele begonnen. Der Klub hat, wie am Montag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt wurde, mehr als 100 Veranstaltungen geplant 37 weitere Länderdelegationen werden eigene Klubs oder Kulturzentren gestalten; der Klub der Sowjetjugend wird im Zentralen Haus der DSF sein ...

  • Brüderliche Grüße

    an KP Sri Lankas

    GruBtefegramm des ZK zum 30. Jahrestag der Gründung der Partei Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Sri Lankai Colombo Werte Genossen I Anläßlich des 30. Jahrestages dei Gründüng der Kommunistischen Partei Sri Lankas übermittelt Euch das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands herzliche und brüderliche Grüße ...

  • ,lhr seid würdige Festivalgastgeber1

    Jewgeni Tjashelnikow zu den Vorbereitungen auf die X. Weltfestspiele Berlin (ADN). „Es ist kein Zufall, daß Berlin die erste Hauptstadt der Welt ist, die zum zweitenmal Gastgeber der Weltfestspiele der Jugend und Studenten sein wird", erklärte der 1. Sekretär des ZK des Komsomol, Jewgeni Tjashelnikow, in einem ...

  • Festempfang im Moskauer Kreml

    Moskau (ADN). Einen festlichen Empfang für die Absolventen der Militärakademien gaben am Montag Im Moskauer Kreml das Ministerium für Verteidigung der UdSSR und die Politische Hauptverwaltung der Sowjetarmee und der Kriegsmarine. Marschall Andrej Gretschko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Verteidigung, beglückwünschte die sowjetischen Offiziere und Offiziere der Bruderarmeen zum erfolgreichen Abschluß ihres Studiums ...

  • Zum Beginn in Helsinki

    Mit dem Beginn der gesamteuropäischen Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit ist ein Punkt erreicht, auf den die koordinierte Friedenspolitik der sozialistischen Staatengemeinschaft seit Jahren hinarbeitet. Seit im März 1969 die Staaten des Warschauer Vertrages an alle europäischen Länder einen ...

  • Zahlreiche Opfer der Hitze in mehreren Ländern Europas

    Berlin (ND). In weiten Teilen Europas herrscht nach wie vor große Hitze. Aus Schweden, Frankreich und anderen Ländern werden Temperaturen von 30 Grad und darüber gemeldet. In Italien forderte der außergewöhnlich große Verkehrsstrom am heißen Wochenende zahlreiche Tote und 3259 Verletzte. Im Ruhrgebiet (BRD) häufen sich die Transporte von durch die Hitze Herz- und Kreislauferkrankten derart, daß sogar die Feuerwehr aushelfen muß ...

  • A. Kossygin in Wien eingetroffen

    Wien (ADN-Korr./ND). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexe] Kossygin, ist am Montag auf Einladung der österreichischen Regierung zu einem viertägigen offiziellen Besuch Österreichs in Wien eingetroffen. Er wurde von Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky sowie hohen Repräsentanten der österreichischen Regierung und des Bundeskanzleramtes begrüßt ...

  • Letzte Naht für 2. Strang der nördlichsten Gasleitung

    Moskau (ADN). Am zweiten Strang der nördlichsten Erdgasleitung der Welt von Messojata nach Norilsk wurde kürzlich der letzte Stoß geschweißt Mit der Inbetriebnahme der Pipeline werden sich die Lieferungen von westsibirischem Erdgas für die Industriebetriebe von Norilsk, das in Ostsibirien Jenseits des Polarkreises liegt, bedeutend erhöhen ...

  • Kommunalpolitiker kommen als Gäste zur Ostseewoche.

    Berlin/Rostock (ADN/ND). „Die Förderung der Jugend und des Sports als Aufgabe der gewählten Vertretungen in den Städten und Gemeinden" ist das Thema der VII. Kommunalpolitikertagung während der Ostseewoche 1973. Zur Teilnahme haben sich repräsentative Delegationen aus den Ostseestaaten, Norwegen und Island angesagt ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Weitere Arbeitsteilung im Maschinenbau des RGW Seite 3: Die Ideen von Marx, Engels und Lenin werden heute auf dem ganzen Erdball zur materiellen Gewalt Seite 4: Das Studium der Praxis führte zum Studium der Klassiker Seite 6: Beitrag der VR Polen zur Rationalisierung der DDR-Chemie Seite 7: ...

  • Vorbereitungen auf das große Welttreffen der Jugend

    Durch die Initiative der Jugendlichen des Glasseidenwerkes Qschatz im Festivalaufgebot konnte die Qualität der Erzeugnisse verbessert und die Arbeitsproduktivität wesentlich erhöht werden Fotos: ND/Bonita/ADN/ZB/Raphael

Seite 2
  • 3500 Mdhdrescherkapitäne sind startbereit zur Ernte

    Hallenser Wettbewerbsziel: Korn rasch und verlustarm bergen

    Von unstyf*m Bf>zirkskorr»spond*nt*n Konrad Dippnor Halle. in kürzester Zeit und mit geringsten Verlusten das Korn von 244 000 Hektar Getreideanbaufläche zu bergen ist das Wettbewerbsziel der Bauern und Landarbeiter des Chemiebezirkes. Auf einer 'kürzlich stattgefundenen Beratung tauschten dazu 700 Mähdrescherfahrer und Komplexleiter ihre Erfahrungen aus ...

  • Das aktuelle Interview Weitere Arbeitsteilung im Maschinenbau des RGW

    Mehrseitige Verträge helfen Kapazitäten intensiver zu nutzen .

    Frage: Wie ordnen sich dl® getroffenen Vereinbarungen in die Aufgaben ein, die unlängst von der XXVII, Tagung des RGW gestellt worden,sind? *• Antwort: Die XXVII. RGW-Tagung beauftragte unsere Kommission, in kürzester Zeit die Vorschläge zur Spezialisierung und Kooperation der Produktion bei profilbestimmenden Maschinenbauerzeugnissen abzuschließen ...

  • Moderne Produktionsstatte für Sprays In Dauerbetrieb

    Karl-Marx-Stadt (ND). Eine neue bedeutende Produktionsstätte für Spray- Erzeugnisse hat am Montag in Oberlichtenau bei Karl-Marx-Stadt den Dauerbetrieb aufgenommen. In mehreren Produktionshallen haben hochmechanisierte, vollverkettete Anlägen zur Herstellung der Aerosolbehälter und der Wirkstoffe sowie zum Abfüllen Platz gefunden ...

  • Meinungsaustausch DTSB-DSB

    Magdeburg (ADN). Zu einem Gespräch über die Entwicklung der sportlichen Beziehungen zwischen dem Deutschen Turn- und Sportbund (DTSB) der DDR und dem Deutschen Sportbund (DSB) der BRD trafen sich am Montag in Magdeburg vereinbarungsgemäß der Präsident des DTSB, Manfred Ewald, und der Präsident des DSB, Dr ...

  • 75 Grad auf der Ofenbühne - Hochbetrieb in Freibädern

    Berlin (ND). -Audi am Montag zeigte sich das Wetter in allen Bezirken der Republik hochsommerlich warm. Bei Temperaturen bis zu 28 Grad stieg die Wassertemperatur der Binnengewässer auf Werte über 20 Grad an. In der Ostsee wurden 19 Grad, am späten Nachmittag sogar 20 Grad gemessen. Die Freibäder verzeichneten am Wochenende neue Besucherrekorde ...

  • lichkeit der Grenzen, die territoriale Integrität, die souveräne Gleichheit.

    In der nächsten Zeit wird die europäische Öffentlichkeit die Vorgänge in Helsinki aufmerksam verfolgen. Es ist eine große Sache, um die es geht und die in Helsinki ein Stück vorangebracht werden soll: Europa, dieser Kontinent, der soviel Krieg erlebt und damit viel Leid erfahren hat, der Ausgangspunkt von zwei Weltkriegen war, soll und kann durch die Politik der friedlichen Koexistenz ein Kontinent gesicherten Friedens werden ...

  • Vereinbarung über Zollabfertigung in Westberlin

    Berlin (ADN). „Am 2. Juli 1973 wurden Besprechungen zwischen der zuständigen Reichsbahndirektion und dem zuständigen Hauptzollamt in Berlin (West) über Fragen des Transitverkehr» von zivilen Gütern auf den Schienenwegen gemäß dem Transitabkommen vom 17. 12. 1971 und der Warenbeglelticheinverelnbarung vom 15 ...

  • Künftige Facharbeiter der Kaliindustrie im Wettstreit

    Nordhausen (ND). Ihr VII. Fest der Lehrlinge gestalten seit Montag Über 700 künftige Facharbeiter des Kalikombinats. Gastgeber des Leistungsvergleiches, der in diesem Jahr ganz im Zeichen der X. Weltfestspiele steht, ist das Kaliwerk „Kart Marx" Sollstedt. Die Mädchen und Jungen aus den vier Kalibetrieben sowie aus dem Spatbetrieb messen in der Leichtathletik, bei Fußball/Handball und Volleyball ihre Kräfte ...

  • Zum Beginn in Helsinki

    (Fortutzuna von Siitt 1)

    Wichtige Probleme der europäischen Sicherheit sind bereits in bilateraler Form geklärt. Zu Beginn der Diskussionen mußte noch betont werden, daß die Konferenz nicht ohne gleichberechtigte Teilnahme der DDR stattfinden kann. Heute, da die DDR von 87 Staaten der Erde anerkannt ist und mit ihnen diplomatische Beziehungen unterhält, existiert ein solches Problem überhaupt nicht mehr ...

  • Erfahrungsaustausch übw Kulturfragcn in Budapest

    Auf Einladung des Ministers für Bildungswesen der Ungarischen Volksrepublik Ist am Montag der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Budapest eingetroffen. Bei Ihrer Ankunft wurden Minister Hoffmann und die Mitglieder, der Delegation vom Minister für Bildungswesen der UVR, Pal llku, vom stellvertretenden Bildungsminister Dr ...

  • Erfahrungsaustausch über Volksbildung mit SRR

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch empfing am Montag der Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, den Stellvertreter des Ministers für Unterricht und Erziehung der Sozialistischen Republik Rumänien Traian Pop, der mit einer Delegation zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR weilt. Die Minister tauschten Erfahrungen über die Entwicklung des Volksbildungswesens beider Länder aus, besonders über die inhaltliche Gestaltung der sozialistischen Schule ...

  • Italienisch« Abgeordnete beendeten DDR-Besuch

    Die Delegation des Ausschusses für Arbeit und Sozialwesen der Abgeordnetenkammer der Italienischen Republik unter Leitung seines Vorsitzenden, Arnos Zanibelli, beendete am Montag Ihren Besuch In der DDR und trat die Heimreise an. Die Gäste hatten sich u. a. über die Mitarbeit der Werktätigen an der Planung und Leitung des gesellschaftlichen Lebens Informiert ...

  • Unterredung Dr. Hitdank- Senatsrat Kunze

    Berlin (ADN). Der Beauftragte der Regierung der DDR, der. Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Dr. Joachim Mitdank, und der Beauftragte des Weltberliner Senats, Senatsrat Gerhard Kunze, trafen am Montag zu einer Unterredung zusammen. Es wurden Fragen der Durchführung der Vereinbarung über den Reise- und Besucherverkehr Westberliner Bürger in die DDR und andere Angelegenheiten erörtert, die die Beziehungen zwischen der DDR und Weitberlin betreffen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Martha Golke

    Herzlichste Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossin Martha Golke, Mitglied der Kommission zur Betreuung alter verdienter Parteimitglieder, zum heutigen 60. Geburtstag. Seit über vier Jahrzehnten steht sie aktiv im Kampf für Frieden, Demokratie und Soziallsmus und hat In verantwortlichen Funktionen verdienstvolle Arbelt geleistet ...

  • Delegation der NVA besucht die Volksrepublik Polen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Nationale Verteidigung der Volksrepublik Polen, Waffengeneral Wojciech Jaruzelski, reist in der ersten Hälfte des Monats Juli eine Delegation der Nationalen Volksarmee der DDR unter Leitung des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, zu einem offiziellen Besuch in die Volksrepublik Polen ...

  • Neu bei Dietz

    Berlin (ND). Unter dem Titel „Fester Bruderbund zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen" erscheint in Kürze im Dietz Verlag Berlin eine Broschüre. Sie enthält Dokumente und Reden des Freundschaftsbesuches einer Partei- und Regierungsdelegation der Volksrepublik Polen in der Deutschen Demokratischen Republik im vergangenen Monat ...

  • Abordnung aus der DRV verabschiedet

    Nach Utägigem Studienaufenthalt hat die von Minister Prof. Ta Quang Buu geleitete Delegation des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen der DRV die DDR am Montag verlassen, Die Wissenschaftler hatten sich über Grundfragen der hochschulpolitischen Entwicklung In der DDR Informiert und Beratungen über Wege zu höherer Effektivität der Zusammenarbeit geführt ...

  • Dank für Glückwünsche

    Anläßlich meines 80. Geburtstages sind mir aus der Bevölkerung der DDR zahlreiche Briefe und Glückwünsche zugegangen, über die ich mich sehr gefreut habe. Da es mir leider nicht möglich ist; allen Gratulanten persönlich zu antworten, möchte <ich auf diesem Wege den Genossen und Freunden meinen herzlichen Dank sagen ...

  • Sowjetischer Offizier rettete drei Jungen vor dem Ertrinken

    Weißenfei» (ND). Am Wochenende rettete Oberleutnant Valeri Schapkow aus der Garnison Jena drei Weißenfelser Jungen zwischen 12 und 15 Jahren vor dem Ertrinken. Das Boot, in dem die Jungen saßen, war auf der Saale unterhalb der Brücke der Freundschaft in Weißenfels gekentert. Der sowjetische Offizier sprang in» Wasser und brachte Udo, Reinhard und Anton außer Lebensgefahr ...

  • Botschafter der DDR in Uganda ernannt

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, hat Hans Fischer zum Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der Republik Uganda ernannt. Ihm wurde vom Präsidenten der Republik Uganda, General Idi Amin Dada, das Agrement erteilt. Die Botschaft der DDR hat ihre Tätigkeit in Kampala, der Hauptstadt der Republik Uganda, aufgenommen ...

  • ZK-Studiendelegation reiste in die CSSR

    Auf Einladung des ZK d«r KPTsch reiste am Montag «ine Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Peter Heldt, Leiter der Abteilung Kultur des ZK der SED, <in die CSSR. DI» Genossen werden sich mit den Erfahrungen der KPTsch bei der Realisierung der Beschlüsse des XIV. Parteitages der KPTsch auf kulturpolitischem Gebiet vertraut machen ...

  • GruBadresse zum .Tag des Kämpfers" in der SFRJ

    Das Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR hat dem Verband der Kämpfer des Volksbefreiungskrieges Jugoslawiens zum »Tag ties Kämpfers" am 4. Juli, dem Jahrestag des Beginns des Aufstandes gegen die hitlerfaschistischen Okkupanten, brüderliche Grüße und Glückwünsche übermittelt.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr, Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kentzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Imperialismus muß sich den neuen Bedingungen anpassen

    Unter den gegenwärtigen Bedingungen hat sich das internationale Kräfteverhältnis zugunsten des Friedens, des gesellschaftlichen Fortschritts und des Sozialismus gewandelt. Der Imperialismus muß sich dieser neuen historischen Situation anpassen. Er gibt jedoch keineswegs seine Versuche auf, die Einheit ...

  • Unbeirrbare Politik im des Internationalismus Geiste

    In dem Buch wird das antiproletarische Wesen des Kurses der Maoisten aufgedeckt, die die Leninschen Prinzipien des Internationalismus mit Füßen treten, und der Schaden gezeigt, den die internationale kommunistische Bewegung und Arbeiterbewegung und der antiimperialistische Kampf der Völker der Welt durch die Spaltertätigkeit Maos und seiner Helfershelfer erleiden ...

  • Entwicklung der DDR zeugt vom Bruderbund SED-KPdSU

    In dem Buch wird betont, daß die Geschichte der DDR ein lebendiget Zeugnis für die Kraft und die Tiefe der brüderlichen Beziehungen zwischen der SED und der KPdSU sowie der Freundschaft zwischen den Völkern der DDR und der UäSSR ist, die tiefe Wurzeln und feste Traditionen hat. Diese im Verlaufe der ...

  • DDR konsequent auf dem Kurs des VIII. Parteitages

    Eben darauf orientiert die Hauptaufjabe des Fünfjahrplans zur Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR für Jen Zeitraum 1971 bis 1975. Sie beinhaltet, wie dies Genosse Erich Honecker im Bericht an den VIII. Parteitag der SED feststellte, die weitere Hebung des materiellen und kulturellen Lebensstandards ...

  • Unsere revolutionäre Lehre - progressivste Wissenschaft

    Die SED hat den Fragen der Entwicklung von Wissenschaft und Technik stets große Bedeutung beigemessen. „Die Wissenschaft, die in immer höherem Maße zur unmittelbaren Produktivkraft wird, ermöglicht revolutionäre Veränderungen in den Erzeugnissen und Verfahren der Produktion. Diese können für die volkswirtschaftliche Effektivität von sehr großer Tragweite sein ...

  • Die Ideen ven Man, Engels und Lenin werden he auf dem ganzen Erdball zur materiellen Gewalt W. Zapanow in „Kommunist" über das Buch Erich Honeckers „Unter dem Banner des Internationalismus" nie

    Im Organ das Zentralkomitee* der KPdSU „Kommunist- •rschi.r die nachstehend« Rennsion d« ausgewählten Reden und Aufsät« des Ersten Sekretärs des Zentral' komitees der SED. Zu einem bedeutsamen Ereignis in politisch-ideologischen Leben der Sozialistischen Einheitspartei Deutschland! und der Deutschen Demokratischen Republik gestaltete sich nach den: VIII ...

  • Positive Ergebnisse der abgestimmten Außenpolitik

    UdSSR auf politischem, ideologischem, wirtschaftlichem, wissenschaftlich-technischem und kulturellem Gebiet sowie beim militärischen Schutz des Sozialismus durch die volle Übereinstimmung der Standpunkte und Interessen der SED und der KPdSU bei allen Fragen des Aufbaus des Sozialismus und des Kommunismus sowie in der internationalen Politik bestimmt wird ...

  • Planung und Leitung der Wirtschaft exakt fundiert

    Je umfassender der sozialistische Aufiau ist und je komplizierter die Aufgaben sind, heißt es in dem Buch, um io größer ist die Rolle des subjektiven Faktors und um so größer werden demgemäß die Anforderungen, die an die narxistisch-leninistische Partei gestellt werden. Der Autor weist wiederholt larauf hin, daß das unaufhörliche Wachstum der führenden Rolle der Parei der Arbeiterklasse eine Gesetzmäßigkeit des Lebens ist ...

  • Arbeiterklasse entscheidende Triebkraft unserer Epoche

    Wie«ino&MifcBuch'<*i*igt;wird, bestätigt die gesamte Geschichte der revolutionäre«1 Bewegung volt =und ganz die Richtigkeit der marxistisch-leninistischen These, daß die Arbeiterklasse die entscheidende gesellschaftliche Kraft ist Sie tritt fortwährend als eine Kraft auf, die vorwärts strebt und andere progressive Schichten und Klassen der Gesellschaft mitreißt Sie ist die Haupttriebkraft unserer Epoche, der Epoche des Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus ...

  • Im Interesse des Friedens und der Sicherheit Europas

    Eine bedeutsame Rolle spielt bei der Festigung der internationalen Positionen der DDR und bei der raschen Entwicklung ihrer internationalen Anerkennung die aktive Außenpolitik des sozialistischen deutschen Staates. Sie basiert auf dem Standpunkt, den der VIII. Parteitag der SED im Interesse der Erhaltung des Friedens in Europa erarbeitet hat ...

Seite 4
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschland / 3. Juli 1973 / Seite 4 WISSENSCHAFT « Ebenda, S. 127-128 » Ebenda, S. 128 « Ebenda, S. 170 M Ebenda, S. 339 Großer Beitrag zur Reinheit des Marxismus-Leninismus Der Verfasser betont wiederholt, daß der Frieden in der Welt um so dauerhafter ist, je stärker die sozialistische Staatengemeinschaft ist ...

  • Das Studium der Praxis führte xum Studium der Klassiker

    Dieser Tage geht mit den Abschlußprüfungen an den Hoch- und Fachschulen das Studienjahr 1972/73 zu Ende. Im Ringen um die Verwirklichung der Aufgabe des VIII. Parteitages, Qualität und Niveau von sozialistischer Erziehung und Ausbildung weiter zu erhöhen, kam den zurückliegenden zwei Semestern entscheidende Bedeutung zu ...

  • In der DDR entwickelt sich die sozialistische Nation

    Der Verfasser des Buches stellt fest, daß die sozialistische Revolution, die zu einer Erneuerung aller Existenzformen der menschlichen Gesellschaft führt, auch die Nation grundlegend erneuert. In dem Buch heißt es: „Mit der Errichtung der Arbeiter-und-Bauern-Macht und dem Aufbau der sozialistischen Gesellschaft entwickelt sich ein neuer Typus der Nation, die sozialistische Nation ...

  • Großer Beitrag zur Reinheit des Marxismus-Leninismus

    Der Verfasser betont wiederholt, daß der Frieden in der Welt um so dauerhafter ist, je stärker die sozialistische Staatengemeinschaft ist. Er stellt fest, daß die Organisation des Warschauer Vertrages mit ihrem Programm zur Festigung des Friedens in Europa, dessen Kern die Gewährleistung der Unantastbarkeit ...

  • Auftakt für Studentensommer

    30 000 fleißige Helfer auf Baustellen und beim Festival

    Berlin (ND). Für 30 000 Studenten unserer Universitäten und Hochschulen beginnt dieser Tage der .Studentensommer 1973. Den-Auftakt gaben am Montag FDJ-Studentenbrigaden der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der TU Dresden und der DHfK Leipzig. Für mehrere Wochen werden 15 000 FDJ- Studenten an wichtigen Objekten unserer Volkswirtschaft, auf Baustellen und im Verkehrswesen Hand anlegen, während die gleiche Anzahl in der Hauptstadt unmittelbar zum Gelingen der X ...

  • Zu Grundfragen der Methodologie

    Rat für Geschichtswissenschaft der DDR tagte in Berlin

    Berlin (ND). Der Rat für Geschichtswissenschaft der DDR beschäftigte sich in seiner Sitzung am 26. Juni 1973 mit Problemen der gesetzmäßigen Abfolge sozialökonomischer Gesellschaftsformationen. Hierzu gab Akademiemitglied Prof. Dr. Ernst Engelberg eine Diskussionsgrundlage. In seinen Ausführungen zogjeM die" Bilan^«Inef;;AuS'c spräche, die ...

  • Die Ideen von Marx, Engels und Lenin werden heute auf dem ganien Erdball zur materiellen Gewalt (Fortsetzung von Seite 3)

    normaler Beziehungen zur BRD auf der Grundlage des Völkerrechts eintritt, und die Bereitschaft zur Normalisierung der Beziehungen zu Westberlin. In seinen Reden dst der Erste Sekretär des ZK der SED wiederholt auf die Fragen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD eingegangen und hat den grundsätzlichen Standpunkt des ZK der SED und der Regierung der DDR dazu zum Ausdruck gebracht ...

  • DDR leistet ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt

    Berlin (ADN/ND). Die gleichberechtigte Teilnahme der DDR an der ersten Tagung des UNO-Verwaltungsratei für Umweltprogramme hat der Stellvertreter des Ministers für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der DDR Guido Thoms als einen weiteren Schritt zur uneingeschränkten Mitwirkung der Republik in der Weltorganisation bezeichnet ...

  • In Stichworten

    Rektoratsfiberfftbe. Der Wissenschaftliche Rat der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" hat den Stellvertreter des Generaldirektors der Deutschen Reichsbahn für die operative Betriebsführung Prof. Dr. Ing. Edgar Meier für die Amtsperiode bis 1976 zum Rektor gewählt Hecel-KongreB. Der X. Internationale Hegel-Kongreß wird vom 26 ...

  • Neues aus der Wissenschaft Bisher niedrigste Temperatur an stofflicher Materie erreicht

    Pra* (ADN). Ein beachtlicher Erfolg in der experimentellen Physik ist Forschern des Instituts für Kernphysik der tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften gelungen. In ihrer Forschungsstätte in Rez bei Prag haben die Wissenschaftler mit 0,00064 Grad Kelvin an einer tiefgekühlten Substanz die bisher niedrigste Temperatur erzielt, die je an stofflicher Materie nachgewiesen worden ist ...

  • Neue Methode zur Herstellung von synthetischem Zucker

    Warschau (ADN). Eine universelle Methode zur Herstellung verschiedener Zuckersorten haben Wissenschaftler vom Institut für organische Chemie der Polnischen Akademie der Wissenschaften entwickelt. Sie gestattet es, nicht nur sämtliche in der Natur vorkommenden Zuckerverbindungen zu synthetisieren, sondern auch solche zu erhalten, die noch nirgends registriert worden sind ...

Seite 5
  • PFERDESPORT

    Dressurprüfung in Aachen: 1. Dr. Jelena Petuschkowa (UdSSR) auf Pepel 757 Punkte, 2. Ulla Hakansson (Schweden) auf Ajax 749. Übrigens: Der Autor dieses Beitrags war mit 55 Jahren der älteste Teilnehmer. Er erreichte das Ziel nach 48 Minuten und erhielt als diesjähriger Senior den jährlich vergebenen Wanderpokal ...

  • Diese Strecke war ihm noch ein wenig zu kurz

    Mit 320 Teilnehmern wurde am Sonntag beim traditionellen Sundschwimmen ein Rekord erreicht. Es hätten gut und gerne noch etwa 100 Schwimmer mehr sein können, soviel Unternehmungslustige wollten noch mitmachen. Aber sie konnten nicht mehr zugelassen werden, weil nur für etwa 300 Personen die Sicherheit beim Überqueren des 2,3 Kilometer langen Sundes gewährleistet werden konnte ...

  • Punktsieg auch nach Tabelle

    Kugel Speer Hochsprang Weitsprung Eine Nationalmannschaft — Je zwei Frauen In einer Disziplin -, die diese Werte erreicht, käme theoretisch auf 22 000 Punkte. Tatsachlich liegt In der Nähe dieser Zahl heute auch die Grenz« des Wettniveaus. Die DDR hotte letztes Jahr In Potsdam gegen die Bulgarinnen einen Länderkampf mit ihrer B-Mannschaft bestritten ...

  • Zitiert

    Eberhard Vogels Tip Aus „fuwo", Berlin (

    Das DFV-Fachorgan „fuwo" veranstaltet derzeit wieder seine traditionelle Umfrage nach dem „DDR-Fußballer des Jahres". In der Ausgabe 26 äußerte sifh dazu Nationalspieler Eberhard Vogel vom FC Carl Zeiss Jena: „Ich muß ganz ehrlich eingestehen, daß mir die Antwort darauf etwas Kopfschmerzen, bereitet ...

  • Für Leichtathletik-Cup Zwischenrande komplett

    In den Vorrundenkämpfen de« Leichtathletik-Europapokals konnten sich am Wochenende bei den Männern Norwegen, Belgien, Schweiz, Jugoslawien, Rumänien und Bulgarien für die Zwischenrunde der letzten 18 Mannschaften qualifizieren. Bei den Frauen sicherten sich Finnland, CSSR, Norwegen, Jugoslawien, Schweiz und Osterreich das Recht, mit den „Großen" die Zwischenrunde zu bestreiten ...

  • ist ganz eine ge-

    Leslie Piggot (Nr. 63) belegte beim Leichtathletik-Landerkampf DDR gegen Großbritannien im 100-m-Lauf den vierten Platz hinter Born» badi (t), Rabe (21) und seinem Landsmann Green (57) eignete Wiese, lassen das Gras schneiden, legen einen Rundkurs aus und eine 120-Yard- Strecke*), und dann geht es los ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Kajana: Diskuswerfen: Kahma (Finnland) 65,98 m (LR). In Athen: 1500 m: Ghipu (Rumänien) 3:39,0 min (Junioren-Europarekord), Stabhoch: Papanicolaou (Griechenland) 5,30 m. In Aarhus: Frauen, 100 und 200 m: Mona-Lisa Pursiainen (Finnland) 11,3 und 23,1 s, 800 rn: Marie Tracey (Irland) 2:02,9 min (LR), Kugel: Helena Fibingerova (CSSR) 19,41 rn ...

  • ANGELN

    Slebenltnderverclelch. im Turniersport in Merseburg: Mannschaft Männer: 1. Ungarn 2249,535 Punkte, 2. DDR I 2 206,610, 3. Osterreich 2206,395. — Mannschaft Frauen: 1. DDR I 1040,465, 2. Ungarn 1 032,475, 3. Bulgarien 989,239. - Einzelwertung Männer, Achtkampf: 1. Farga (Ungarn) 955,565; Fünfkampf: 1 ...

  • Leslie Plrrot: Meine Schützlinge sind Profis.

    ND: Als Leichtathleten? Leilie Piffffot: Ja, als Leichtathleten. In Nordengland und Schottland gibt es eine uralte Tradition der Berufsläufer. Man sagt, daß diese Tradition entstand, als die Grenzen der Grafschaften fixiert wurden. Damals wurden Rennen rund um die Grafschaften organisiert, und der heutige Profibeißbnis^ein^Über^est ...

  • FUSSBALL

    WM-Qualifikation der SÜdvmerikagruppe 1: Uruguay-Ekuador 2:1. Stand: 1. Uruguay 3:1 Punkte, 2. Kolumbien 33, 3. Ekuador 2.-4. 15. „Junge Welf-Pokalwettbewerb der Junioren, Halbfinale: 1. FC Lok Leipzig-Pokalverteidifer FC Hansa Rostock 0:6, 1. FC Magdeburg gegen HFC Chemie 4:0. - Endspiel am Sonnabend in WeißenftU: Rostock gegen Magdeburg ...

  • Leslle Piffot: Rund dreihundert.

    ND: Wie alt sind diese Profis im Schnitt? Leslle Pinrot: Unterschied-, lieh. Die ältesten find 50 bii 55 Jahre alt. - ND» Üna\ wor*n früher Leichtathleten? Letlie Plrrot: Keiner von ihnen. Die meisten waren Fußballprofis und verdienen jetzt ihr Geld als Berufsläufer. ND: .Welch« Strecken • werden ?«laufen, ...

  • Individualtourismus

    Nachstehende freie Unterkunftskapazitäten können sofort gebucht werden. Da eine Kombination mit verschiedenen Orten möglich ist, bitten wir Sie, die Preise für den Aufenthalt in den Zweigstellen des Reisebüros der DDR zu erfragen. Die Unterkunft ist mit Verpflegungsleistungen, entweder Viertel-, Halb- oder Vollpension, verbunden ...

  • I

    Leslle Pircot: Das einfach. Sie suchen sich Reisen in unsere Nachbarländer ÖSSR Individualtourismus

    Nachstehende freie UnterkunftskapazitSten können sofort gebucht werden. Da eine Kombination mit verschiedenen Orten möglich ist, bitten wir Sie, die Preise für den Aufenthalt in den Zweigstellen des Reisebüros der DDR zu erfragen. Die Unterkunft ist mit Verpflegungsleistungen, entweder Viertel-, Halb- oder Vollpension, verbunden ...

  • — 8tagige Rundreisen Berlin— Bratislava—Budapest--? Bratislava—Berlin

    Unterkunft: Hotel Beförderung: Flug und Donauschiff Zeit: August Preis: etwa 930,— M pro Person

  • — 22tagige Kurreisen nach Karlovy Vary

    Haus Lipno mit individueller Anreise Zeit: Juli und September Preis: etwa 1470,— M pro Person

  • — 1 /tagige Flugreisen nach Gizycko/Masuren

    Unterkunft: Campinghäuser Zeit: 31. 7.—16. 8. 1973 Preis: etwa 800,— M pro Person

  • 1000 Punkt*

    100 m 1f.42f 23,40 s 53,60 s 2:05,1 min 4:18,1 min 13,01 s 56.32 m

  • VR Polen

    — 15tügige Flugreise nach Solina/Bieszady Gebirge

    Zeit: 15. 8.-29. 8. 1973 Preis: etwa 1000,— M pro Person

  • j Ein Putzend Fragen an i i i i Leslie Piggot Die Buchmacher bieten Wetten an Leslie Pigfot: Wie man'« nimmt. ' ND: Sie sind Amateur? Leslie Piff rot: Ja, ich bin Amateur.

    ND: Aber Ihre Schützlinge?

Seite 6
  • Erfolge iu erzielen! ist Familiensache

    Großer Beitrag Volkspolens zur Rationalisierung in DDR-Chemie

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur Botck Ringsum Zwergkiefern und Sand — das riecht beinahe nach Urlaub an der Ostsee. Strand ist auch da — die Weichsel liegt einen Steinwurf entfernt. Dies ist die landschaftliche Kulisse des Unternehmens für Industrieautomatik in Warschau-Falenica. Stanislaw Materek, stellvertretender Vorsitzender des Betriebskomitees der PVAP, zeigt eine Aufnahme aus dem Jahre 1954, die den Hintergrund des schönen Bildes erhellt ...

  • In Argentinien Kurs auf positive Veränderungen

    Regierung Campora will unabhängige Außenpolitik verfolgen

    In Argentinien, dem territorial zweitgrößten Land Lateinamerikas, sind gegenwärtig wichtige Veränderungen Im Gange. Sie wurden unmittelbar eingeleitet durch die Wahlen vom 11. März, in denen 80 Prozent der Wähler gegen die 7 Jahre lang herrschende Militärregierung stimmten und die „Gerechtigkeitsfront der Befreiung" (FREJULI) rund die Hälfte aller Stimmen auf sich Vereinte ...

  • Die neuen alten Sergen der Frauen Nordeuropas

    Ostseewoche gibt Anregungen im Kampf um Gleichberechtigung

    Von unserem Skandinavienkorrespondenten Jochen PreuBler Das Interesse für die Internationale Frauenkonferenz zur Ostseewoche in Rostock ist in diesem Jahr wiederum sehr groß. Die finnische Delegaüon repräsentiert elf Frauenorganisationen, darunter die Verbände aller politischen Parteien. Die schwedische Vertretung ist, wie mir das langjährige Mitglied des internationalen Vorbereitungskomitees, Solveig Hansson, sagte, mit 30 Delegierten die bisher größte ...

  • Das Ehepaar Brevet konnte nicht länger mehr mithalten

    Ein Doppelselbstmord in Pantin und seine Hintergründe

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo In Pantin, einer Vorstadt nordöstlich von Paris gelegen, sind die Rolläden an der kleinen Fleischerei in der Avenue du General Leclerc 80 heruntergelassen. Ein angeklebter Zettel, vor dem Haus- i trauen, die Einkaufstaschen in der Hand, nachdenklich stehenbleiben, informiert: „Wegen Todesfall geschlossen ...

  • Weiter Kampf um Bürgerrechte

    Im .Schutz*' von 30000 schwerbewaffneten britischen Soldaten und Ulster-Polizisten haben in der vorigen Woche die Wahlen zum neuen nordirischen parlamentarischen „Assembly" stattgefunden. .Das Wahlergebnis*, betont die KP Irlands, deren Kandidat im Wahlkreis Westbelfast um einen Sitz gekämpft hatte, ...

  • Estrella fährt nach Berlin

    Estrella Llbertad Ramfrei Atusparia ist 27 Jahre alt. Estrella heißt Stern und Libertad heißt Freiheit. Estrella Ist Mitglied der peruanischen Festivaldelegotlon. Sie wai 1970 eine der Mitbegründerinnen der »Volksunion der peruanischen Frauen" (UPMP). Estrella freut sich sehr darauf, die DDR und ihre Jugend kennenzulernen ...

Seite 7
  • Professorenkollegium

    Neues Deutschland / 3. Juli 1973 / Seite ? AUSSENPOLITIK Was sonst noch passierte . vBn» plötzlich» Böe riß das Dach vom Gebäude einer Forschungsgesellschaft In Cranfleld (Großbritannien), In dem sich Wissenschaftler mit der Untersuchung von n Windschäden an Häu-: sern befaßten. Projektleiter Harris: ...

  • Helsinki am Vorabend der Staatenkonferenz

    Rege diplomatische Tätigkeit vor Beginn der Beratungen

    Von unseren Sonderberichterstattern ' Helsinki. In der Hauptstadt des Gastgeberlandes für die gesamteuropiiiehe Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit ist alles für den Beginn der Beratungen am heutigen Dienstag vorbereitet. Am Vorabend bietet die weiße Stadt an der Ostsee ein Bild gespannter Erwartung ...

  • Rundfunkansprache Nixons über ökonomische Probleme

    Washington (ADN). Das Einfrieren der Preise in den USA werde kurzfristigen Charakter haben, erklärte Präsident Nixon in einer Rundfunkansprache an die Bevölkerung. Gegenwärtig konsultiere sich die Regierung mit Vertretern der Geschäftskreise und' der Verbraucher, um Maßnahmen zum Einhalt der Inflation auszuarbeiten ...

  • BRD: Arbeiter kämpfen gegen die Preistreiberei

    Zu mehr als 100 Streiks, an dtntn sich Zehntaustndt Wtrktätlge beteiligten,'kam ts allein im Mai und Juni in dtr BRD. So streikten beispielsweise: # 6000 Arbeiter der Klöckner-Hütte In Bremen, # 3000 Beschäftigte des AEG-Werkes In Oldenburg, # 5000 Arbeiter und Angestellte der Rhelnstahl-Werft In Emden, ...

  • Chiles Armee erfüllte ihre Pflicht

    Regierung der Unidad Populär würdigt die Haltung der Streitkräfte

    Berlin. Solidarisch« Grüß« im Kampf gegen die verbrecherischen Anschlag« d«r Reaktion und zur Verteidigung der Regierung hat in «in«m vom Vorsitzenden Herb«rt Warnke unterzeichneten Telegramm dtr Bundesvorstand' des FDGB der Einheitszentral» dtr Werktätigen Chiles (CUT) und allen Werktätigen dts Landes ...

  • Ein erstrangiges Ereignis

    Öffentlichkeit Österreichs begrüßt den Besuch Alexej Kossygins

    Wien/Moskau (ADN/ND). Der Besuch des sowjetischen Ministerpräsidenten Alexej Kossygin in Österreich wird von der gesamten Bevölkerung sowie ausnahmslos allen Massenmedien als ein erstrangiges Ereignis gewertet, das nicht nur für Österreich selbst von großer Bedeutung sei, schreibt unser Korrespondent Erwin Zucker-Schilling ...

  • Kurz berichtet

    Flottenbesuch in Marseille

    Marseille. Eine Gruppe sowjetischer Kriegsschiffe unter dem Kommando von Konteradmiral Wolobujew Ist zu einem Besuch In der französischen Hafenstadt Marseille eingetroffen. KVDR hilft der DRV rhoengjang. Ein Abkommen Ober wirtschaftliche und technische Hilfe der KVDR für die DRV und ein Abkommen über die Lieferung von Konsumgütern und die Gewährung von Krediten sind In Phoengjang abgeschlossen worden ...

  • General Shehab beigesetzt

    Bagdad (ADN-Korr.). Der Verteidigungsminister Iraks, General Hammad Shehab, Mitglied des Revolutionären Kommandorates, der am Wochenende von Verschwörern ermordet worden war, wurde am Montag in einem Staatsbegräbnis beigesetzt. General Shehab war zusammen mit dem Innenminister, General Saadoun Ghaidan, sowie weiteren Persönlichkeiten in einen Hinterhalt gelockt worden ...

  • Die Finlandia-Halle

    Der weiße Marmorpalast des weltberühmten finnischen Architekten Alvar Aalto ist so umgebaut worden, daß er aUen Anforderungen für solch eine große und bedeutende Konferenz genügt. Der Plenarsaal bietet 528 Repräsentanten Platz, wobei die Kapazität jederzeit erweitert werden kann. Durch eine moderne Simultananlage werden die Reden der Außenminister in sechs Sprachen übersetzt ...

  • „Die Zeit": Kein Platz für Ehre im bürgerlichen Parlament

    Hamburg (ADN). Zu den Fällen offener Korruption im Bundestag der BRD schreibt die Hamburger bürgerliche Wochenzeitung „Die Zeit" in ihrer jüngsten Ausgabe: „Freilich zählt heute für die meisten nur eins: Erfolg — und zwar der Erfolg, der sich in Geld messen läßt. Wir sind alle auf materiellen Erfolg programmiert, denn wir leben in einer kommerzialisierten Gesellschaft - für Ehre ist da kein rechter Platz, und es gibt auch kein Bezugssystem, das Halt zu geben vermöchte ...

  • Rede Fidel Castros vor Zuckerarbeitern

    Havanna (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Ministerpräsident der Revolutionären; Regierung, Fidel Castro, sprach vor den Teilnehmern der 2. Nationalen Beratung der Gewerkschaft der Arbeiter der Zuckerindustrie. Er hob die Bedeutung der Mechanisierung der Zuckerrohrernte hervor, durch die sich die Arbeitsbedingungen der Arbeiter verbessern und die Produktivität gesteigert wird ...

  • CNT-Erklärung zur Lage in Uruguay

    Montevideo (ADN-Korr.). Der uruguayische Gewerkschaftsbund CNT hat am Montag in einer Erklärung die Auflösung der Gewerkschaftszentrale als eine „brutale Verletzung der Legalität" verurteilt. „Nur mit einer Mentalität der Oligarchie, wie sie Bordaberry besitzt, kann man glauben, die Gewerkschaften der urguayischen Arbeiter auflösen zu können", heißt es darin ...

  • Nikolai Koslow gestorben

    Moskau (ADN). Am 29. Juni starb in Moskau im 81. Lebensjahr Nikolai Koslow, Veteran der revolutionären Bewegung in Rußland, Mitglied der KPdSU seit 1909 sowie aktiver Teilnehmer an der Oktoberrevolution und am Bürgerkrieg. Koslow war nach 1917 Leiter des Sekretariats des Präsidiums des Zentralen Exekutivkomitees der UdSSR und später Leiter der Kanzlei des Präsidiums des Obersten Sowjets ...

  • Protest gegen Terrorakte

    New York (ADN-Korr.). Die sowjetische UNO-Mission hat bei den USA- Behörden scharfen Protest gegen Gewaltakte erhoben, die von der zionistischen Terrororganisation „Jüdische Verteidigungsliga" in New York verübt wurden. Wie aus dem am Montag als UNO-Dokument veröffentlichten Protestschreiben hervorgeht, haben Mitglieder der Terrororganisation in der Zeit vom 18 ...

  • Arbeitsgesetzbuch beraten

    Ulan-Bator (ADN). Die erste Sitzung des Großen Volkshurals der MVR in der 8. Legislaturperiode ist am Montag in Ulan-Bator eröffnet worden. An ihr nehmen der Erste Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Ministerrates der MVR, Jumshagin Zedenbal, sowie weitere Repräsentanten der MRVP und der mongolischen Regierung teil ...

  • Freundschaftsbesuch aus der DRV in die Sowjetunion

    Moskau (ADN). Auf Einladung des ZK der KPdSU und der Sowjetregierung wird in der ersten Julihälfte eine Delegation der Partei der Werktätigen Vietnams und der Regierung der DRV unter der Führung von Le Duan, Erster Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams, und Pham Van Dong, Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Ministerpräsident der Regierung der DRV, zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die UdSSR reisen ...

  • Mehrere Gewässer geräumt

    Hanoi (ADN). Der Kommandeur der in den Gewässern der DRV eingesetzten USA-Minenräumkräfte, Konteradmiral McCauley, hat die DRV offiziell davon in Kenntnis gesetzt, daß in den Wasserläufen Nam Trieu, Cua Cam und Lach Huyen, im Seegebiet Haiphongs sowie in den Gewässern von Hong Gai und Cam Pha die Minenräumung völlig beendet sei ...

  • Was sonst noch passierte .

    vBn» plötzlich» Böe riß das Dach vom Gebäude einer Forschungsgesellschaft In Cranfleld (Großbritannien), In dem sich Wissenschaftler mit der Untersuchung von n Windschäden an Häu-: sern befaßten. Projektleiter Harris: .Wir haben sicherlich eine neu» Erkenntnis gewonnen: Unser Haus Ist nicht widerstandsfähig genug ...

Seite 8
  • Chronik des Berliner Wohnungsbaues

    Fundamentplatten der Hochbauobjekte — so zum Beispiel Beund Entwässerung, Energie- und Postkabel. Dabei sind zusätzliche Maßnahmen am Hochbauobjekt, wie Aussparungen in der Platte und Veränderungen im statischen Teil der Montageelemente, nicht zu umgehen. Berechtigt ist die Frage, in welchem Verhältnis dieser Mehraufwand zu den Einsparungen im Tiefbau steht ...

  • Ein Betonbett für Versorgungsleitungen

    Gräben, aufgewühltes Erdreich, wieder Gräben, Rohre und Kabel mehr oder weniger sauber gelagert, das Ist der Anblick, den man bei dem Begriff „Tiefbauarbeiten zur stadttechnischen Erschließung der Objekte des Wohnungsbaues" vor Augen hat. Die Häuser stehen bereits, und die Tiefbauer haben es schwer, mit der industrialisierten Wohnungsbautechnologie mitzuhalten ...

  • Ist das Wohngebiet empfangsbereit ?

    Für genügend und gute Quartiere haben die Berliner gesorgt, ihren Festivalgästen so manche Überraschung vorbereitet und für die zahlreichen Veranstaltungen Bühnen, Sportstätten und Plätze vorbereitet. Und mit dem Näherrücken des Eintreffens der internationalen Delegationen steigt die Vorfreude auf das Fest ...

  • Funk und Fernsehen heute

    lUdlo DDR I: 9.05 Mix - Musik in x Varianten; 10.30 Rendezvous mit Chansons; 11.03 Die moderne Melodie; 14.05 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin am Nachmittag; 30.05 Meister der Operette; 21.05 Junge Leute in Studio IV. Radio DDK II: 10.10 Schulfunk; 13.10 Dein Recht; 13.20 Tanzmusik; 15 ...

  • Sommerferien mit vielen Höhepunkten

    Über hunderttausend Schüler und Lehrlinge der Hauptstadt werden in den Sommermonaten in den Ferienzentren der Berliner Schulen sowie In Betriebsferienoder Pionierlagern erholsame und erlebnisreiche Tage verleben. Ein abwechslungsreiches Sportund Kulturprogramm erwartet die Mädchen und Jungen in den 83 Ferienfreundschaften, die ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 75 Jahren starb Genossin Helene H a r d t - mann aus der V/PO 43. Sie war seit 1925 Mitglied unserer Partei. In Anerkennung Ihrer mehr, aW 40Jährigen treuer^ Arbeit wurde "sie mit der Ehrenurkunde des ZK ausgezeichnet. Urnenfeier: 4. Juli; 13.20 Uhr, Friedhof Köpenick, Rudower Straß«. Kreisleitung Köpenick Am 25 ...

  • Auch Ahrensfelde will ein

    guter Gastgeber sein Von Bürgermeister Ilsegret Lang«

    Unsere Gemeinde, die dicht am Rande der Hauptstadt liegt und zu ihrem unmittelbaren Einzugsgebiet gehört, will zu den X. Weltfestspielen ebenfalls ein guter Gastgeber sein. Die etwa 2000 Bürger unternehmen dazu große Anstrengungen. Alle Blumenanlagen in der Dorfstraße wurden erneuert. Vor dem Schulgebäude stellten wir schmiedeeiserne Zäune auf ...

  • Wie wird das Wetter?

    der DDR zu aufkommender Gewitterneigung. Im übrigen Gebiet wird es noch durchweg 'niederschlagsfrei sein, Wobei es besonders nachmittags zeitweise auch wolkig sein wird. Die Tageshöchsttemperaturen liegen wie gestern erneut zwischen 26 und 30 Grad, an der Küste etwas über 20 Grad. Nachts ist es dann meist klar bei Tiefittemperaturen um 18 Grad ...

  • LESERBRIEF Dank für die Festivalrose

    Vom Lichtenberger Wohnbezirksausschuß 57 der Nationalen Front wurde ich im ND für die Ehrünc mit der Festivalrose vorgeschlagen. Mit vielen, die ebenfalls an dieser gemeinsamen Aktion des „Neuen Deutschlands", des Bezirksausschüsse« der Nationalen Front und der Bezirksleitung der FDJ beteiligt waren, erlebte ich wunderschöne Stunden ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22.45 Uhr: „Katerina Ismailowa" •••); Komische Oper (2 29 25 55), 19 Uhr: „Ritter Blaubart" •**); Deutsches Theater (4228134), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 22 85 50), 19.30-22.15 Uhr: „Juno und der Pfau" •**); Kleine KomOdle: 20-22 Uhr: „Begeistert von Berlin", geschlossene Vorstellung; Berliner Ensemble: (4 223160), 19-22 ...

  • L

    Poliklinik Karlshorst wurde rekonstruiert

    Die Poliklinik Karlshorst, Römerweg 38a, die durch Rekonstruktion aus einem Stadtambulatorium entstanden ist, nahm am Montag die medizinische Betreuung von Einwohnern des westlichen Teils des Stadtbezirks Lichtenberg auf. Bei dem Umbau im Verlauf von mehreren Monaten wurden sieben zusätzliche ärztliche Arbeitsplätze in besonders benötigten Fachrichtungen geschaffen ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    96. Spielwoche • ans 49 (1. Ziehung): Sechser mit 379200 Mark; kein Fünfer mit Zuntzzabl; Fünfer mit je 6823 Mark; Vierer mit je 63 Mark; Dreier mit je 7 Mark; | • aus 49 (2. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 187630 Mark; Fünfer mit je 4S76 M; Vierer mit je 67 Mark; Dreier mit je 7 Mark; , 5 ans 45: Fünfer mit 60 900 Mark; Vierer mit Zusatzzahl mit je 3090 M; Vierer mit je IM Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 110 Mark; Dreier mit je 9,50 Mark ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag. «IT Berlin, Franz-Uehring-Platt 1, Telefon: Sammelnummer sin. Abonnementspreu monatlich >,m Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, UM Berlin, Frankfurt«1 Allee ua, Komo-Nr* cm-U-M. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-NT, m-e» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, IM Berlin, Rotenthaler StraB« JS-Jl, und alle DEWAQ- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken dar DDR ...

  • ,Piko" und „Sonnl" auf der Fischerinsel

    FDJler des Kreises Sonneberg, die Gaste auf der Fischerinsel sind, zeigen seit Montag in einer kleinen Ausstellung In der Stadtbibliothek, Breite Straße, ihre Produktionsergebnisse. Bekannte Betriebe wie Stern-Radio, Elektrokeramisdie Werke, Piko, Sonn! und Herko stellen sich mit Rundfunkgeräten, Modelleisenbahnen, Puppen, Plüschtieren und einigen Modellen der Festivalbekleidung vor ...

  • Professorenkollegium

    Du Professorenkollefhim tagt heute zum 120. Male unter Leitung von Hans Jacobus um 20 Uhr im Berliner Rundfunk. Ei werden teilnehmen die Professoren: W. Eichhorn I (Philosophie), B. Gräfrath (Völkerrecht), D. Klein (Ökonomie). H. Klein (Pädagogik), E. Meier (Ökonomie), R. Penka (Theateroiesenschaft), O ...

  • Balkonpflanzen

    20 Familien wohnen im Haus Weitlingstraße 90-92 in Lichtenberg. Sie haben miteinander beraten, wie das Haus zum Festival den besten Eindruck machen kann, und beschlossen, die Balkons einheitlich zu gestalten und mit Blumen zu bepflanzen. Die Wimpelketten in den Festivalfarben sind bereits genäht, Beleuchtungsketten ...

  • Morgen Tierparkkonzert

    Am morgigen Mittwoch musiziert ab 13.30 Uhr in der Cafeteria des Tierparks das Musikkorps des Wachregiments „Feliks Dzierarnskl" beim Ministerium für Staatssicherheit unter Leitung von Major Sigmund Goldhammer. Um 14.30 Uhr beginnt auf der Freilichtbühne ein „Bunter Kindemachmittag". (ND)

  • Großreinemachen

    Jugendliche aus Mahlsdorf zeichneten sich bisher durch Ideen und Tatkraft aus. Sie haben für das Zentrum des Wohngebiet» ein großes Festivalemblem, das beleuchtet wdrd, hergestellt und werden sich am Großreinemachen rund um den Bahnhof Mahlsdorf beteiligen. (ND)

  • Fahnenschmuck

    Der Häuserblock Schönstraße 37a-f in Weißensee wird vier Aufgänge mit 6 m langen roten Fahnen und DDR-Flaggen schmücken, Wimpelketten von Fenster zu Fenster anbringen. Der Vorgarten Ist In. Ordnung gebracht. Stiefmütterchen bieten ein farbenprächtiges Bild.

  • Hauswandzeitungen

    In der Klement-Gottwald- Allee 174 und der Buschallee 1—6 berichten die Weißenseer an Hauswandzeitungen ihren Quartiergästen über Ihre Ideen zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele.

  • Wimpelketten und ,Pflastergemälde/

    Die Proben für das Festival werden in diesen Tagen Immer zahlreicher und vielfältiger. Kinder zeichnen bei Wohngebietsfesten — wie auf unserem Foto

  • Unkraut jäten

    Die Bohnsdorfer haben den vorgenommen, am 4. Juli gemeinsam das Unkraut in Gärten, Vorgärten, auf Straßen und Plätzen zu beseitigen.

Seite
Heute feierliche Eröffnung der europäischen Sicherheitskonferenz Wachsende Verbundenheit von Partei und Künstlern Buntes Programm im DDR-Klub am Alex Zentrales Haus der DSF während des Festivals Klub der UdSSR Brüderliche Grüße ,lhr seid würdige Festivalgastgeber1 Festempfang im Moskauer Kreml Zum Beginn in Helsinki Zahlreiche Opfer der Hitze in mehreren Ländern Europas A. Kossygin in Wien eingetroffen Letzte Naht für 2. Strang der nördlichsten Gasleitung Kommunalpolitiker kommen als Gäste zur Ostseewoche. In dieser Ausgabe: Vorbereitungen auf das große Welttreffen der Jugend
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen