18. Dez.

Ausgabe vom 29.06.1973

Seite 1
  • Drei wichtige Aufgaben bis zum Beginn des großen Festes

    Liebe Freunde und Genossen I Die wenigen Tage bis zum Beginn der X. Weltfestspiele werden schnell vergehen. Auf welche Aufgaben sollten wir jetzt vor allem die Aufmerksamkeit richten? 1. Wir sind sicher, daß die Bürger Berlins, und vor allem die Berliner Jugend ihre Ehre und ihren Ideenreichtum dafür einsetzen werden, die Empfangsvorbereitungen in der Stadt der X ...

  • Ansporn für unseren Kampf zur Sicherung des Weltfriedens

    Liebe Freunde! Ständig größer wird gegenwärtig die- Zahl der Tatsachen, die zur Gesundung der internationalen Atmosphäre beitragen. Es stimmt optimistisch und verleiht unserem angestrengten und weiterhin andauernden Kampf um die Sicherung des Weltfriedens noch mehr Kraft und Elan, wenn wir feststellen können: Die Abgesandten der Weltjugend versammeln sich zu einer Zeit, da die weltpolitische Lage durch den Obergang vom ...

  • Vorbereitung ist Sache der ganzen Republik geworden

    Es erfällt uns mit Freude, daß In den .Betrieben und Wohngebieten, Schulen, Fach- und Hochschulen und der Universität soviel Schwung, Begeisterung und Ideenreichtum bei der Lösung der Aufgaben anzutreffen ist. Unsere Anerkennung verdienen die Leistungen der Bauschaffenden und der vielen tausend freiwilligen ...

  • Bilde auf das Präsidium der Tagung im Berliner Röten Rathaus Alle werden zum guten Gelingen des Festivals Ihren Beitrag leisten 4. Tagung des Nationalen Festivalkomitees der DDR gemeinsam mit dem Bezjrkskomitee Berlin / Beratungen über den Stand der Vor

    B • r I i n (ND). Im Berliner Roten Rathaus fand am Donnerstag di« 4. Tagung des Nationalen Festivalkomitees der DDR zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten statt. Unter der Leitung seines Präsidenten, Genossen Erich Honecker, Erster'Sekretär des Zentralkomitees der SED, und gemeinsam mit dem Bezirksfestivalkomitee Berlin wurde aber den Stand der Vorbereitungen in der gastgebenden Hauptstadt beraten ...

  • Jugend im Wettstreit um Emst-Thälmann-Ehrenbanner

    Genosse Konrad Naumann verwies eingangs auf die hohen Leistungen der Werktätigen •. der "Hauptstadt für die allseitige Stärkung der DDR und wertete sie als besten Beitrag für die Festivalvorbereitung. Der Volkswirtschaftsplan 1973 ist in Berlin im Zeitraum von Januar bis Mai erfüllt und in einigen Positionen übererfüllt worden ...

  • Friedensprogramm der KPdSU wird erfolgreich erfüllt

    Erich Honecker hob in seiner Schluß- ■ anspräche hervor, daß die Abgesandten der Welt Jugend sich zu einer Zeit in Berlin versammeln, da die weltpolitische Lage durch den Übergang vom „kalten Krieg" zur Entspannung gekennzeichnet ist. Das verleihe unserem angestrengten Kampf zur Sicherung des Weltfriedens noch mehr Kraft ...

  • Ein Ereignis, das weit in die Zukunft wirkt

    Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED und Präsident des Nationalen Festivalkomitees, auf der Tagung im Roten Rathaus

    Liebe Freunde und Genossen! Nur eine kurze Zelt verbleibt noch, bis Berlin, die Hauptstadt unserer Deutschen Demokratischen Republik, die Abgesandten dar Jugend der Walt willkommen heißt, bis im Stadion der Weltjugend die Fanfaren zur Eröffnung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten rufen Und sich die Straßen und Plätze mit Zehntausenden erwartungsfrohen jungen Menschen füllen werden ...

  • AUFRUF

    zur Ausgestaltung Berlins anläfilich der X. Weltfestspiel« der Jugend und Studenten

    BERLINERINNEN UND BERLINER! • Vom 28. Juli bis 5. August 1973 ist Berlin, die Hauptstadt der DDR, die Stadt der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten. • Die friedliebende Jugend der Welt wird zu Gast bei uns sein. • Beweist erneut Eure traditionelle Gastfreundschaft! • Bereitet unseren jungen Gästen ...

  • Foto: ADN/ZB/Spremberf

    unserer Republik. Die vorgeführten farbenfrohen und modern geschnittenen Anzüge, Röcke, Blusen und Jacken wurden mit viel Beifall bedacht

Seite 2
  • Wohl des Volkes bestimmt die Arbeit der Staatsorgane

    Seminar mit den Vorsitzenden der Räte der Bezirke und Kreise

    zeption zur komplexen Entwicklung und Verbesserung der Wohnbedingungen der gesamten Bevölkerung zu erarbeiten. Bei der Charakterisierung der Aufgaben von örtlichen Volksvertretungen und ihren Organen in den Kreisen, Städten und Gemeinden ging Friedrich Ebert auf die sozialistische Gemeinschaftsarbeit ein und würdigte dabei Erfahrungen aus dem Kreis Staßfurt und der Stadt Bernsdorf, Kreis Hoyerswerda ...

  • Gespräche mit italienischen Abgeordneten in der Volkskammer

    Information über Sozialpolitik und Arbeit der Gewerkschaften

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, empfing am Donnerstag in Berlin die Delegation des Auschusses für Arbeit und Sozialwesen der Abgeordnetenkammer der Italienischen Republik unter der Leitung des Auschußvorsitzenden, des Abgeordneten Arnos Zanlbelli. An der Begegnung ...

  • Energie und Brennstoffe effektiver produzieren

    Parteiaktivisten berieten Aufgaben der Energiewirtschaft

    Senftenberg (ADN). Der Kampf um die volle Versorgung der Bevölkerung und planmäßige Belieferung der Industrie mit Energie und Brennstoffen sowie das Ringen um höhere Effektivität standen im Mittelpunkt einer Tagung des Parteiaktivs der Energiewirtschaft der DDR, die auf Beschluß des Sekretariats des ZK der SED am Donnerstag in Senftenberg stattfand ...

  • Gemeinsame Kulturarbeit DDR-VR Polen wird enger

    Konsultationstreffen der Kulturministerien beendet

    Zcorzelec (ND). Mit der Unterzeichnung einer „Vereinbarung des Konsultationstreffens von Vertretern des Ministeriums für Kultur der DDR und des Ministeriums für Kultur und Kunst der Volksrepublik Polen und Vertretern aus Bezirken und Wojewodschaften, die ständige Arbeitsbeziehung-auf-dem Gebiete der Kultur haben" wurde am Donnerstag die zweitägige Beratung über die engere kulturelle Zusammenarbeit der Bezirke und Wojewodschaften an Oder und Neiße in Görlitz und Zgorzelec beendet ...

  • Enge Zusammenarbeit mit sowjetischen Spezialisten

    Genossen der geologischen Industrie werteten 9. ZK-Tagung aus

    Berlin (ND). Am Donnerstag berieten die Genossen der Grundorganisationen des Staatssekretariats für Geologie, des Zentralen Geologischen Institute sowie Vertreter der Grundorganisationen der geologischen Industrie über die weiteren Aufgaben in. Auswertung des 9. Plenums. Der Staatssekretär für Geologie, Genosse Dr ...

  • Botschafter Kostarikas zum Antrittsbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Alfred Neumann empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Kostarika in der DDR, Arnaldo Ortiz- Lopez, zum Antrittsbesuch. Während des Gesprächs, das in einer freundschaftlichen und aufgeschlossenen Atmosphäre verlief, wurde die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Kostarika als Beginn einer neuen Etappe in der ...

  • Zusammenarbeit mit DRV im Hochschulwesen vereinbart

    Berlin (ADN). Die Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR und der DRV, Prof. Hans-Joachim Böhme und Prof. Ta Quang Buu, unterzeichneten am Donnerstag eine Vereinbarung beider Ministerlen über die Entwicklung der Zusammenarbeit in den Jahren 1973 bis 1975. Mit diesem Dokument wird eine neue Etappe in den bewährten hochschulpolitischen Beziehungen beider Länder eingeleitet ...

  • XII. Sommerfilmtage auf der iga in Erfurt eröffnet

    Erfurt (ND). Auf der iga-Freilichtbühne in Erfurt wurden am Donnerstagabend die XII. Sommerfilmtage der DDR mit dem DEFA-Beitrag „Nicht schummeln, Liebling" eröffnet. Mit Temperament sorgten die Hauptdarsteller Chris Doerk und Frank Schöbel, zum Festival delegierte Erfurter Singegruppen und ein sowjetisches Orchester in einem Estradenprogramm für Stimmung und gute Laune ...

  • Illlililllllllllll Diplomatische Beziehungen DDR-Liechtenstein Vereinbart« Pr«ss«mitt«ilung

    ' Berlin (ADN).' Die Deutsche Demokratische Republik und das Fürstentum Liechtenstein sind übereingekommen, mit Wirkung vom 28. Juni 1973 diplomatische Beziehungen aufzunehmen. Die Interessen Liechtensteins auf diplomatischer und konsularischer Ebene werden durch die Schweizerische Eidgenossenschaft wahrgenommen ...

  • Zu Verhandlungen In die SFRJ gereist

    Zu einem mehrtägigen Aufenthalt in der SFRJ traf am Donnerstag eine Reglerungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred Flegel in Zagreb ein. Sie folgt •Iner Einladung des Exekutivrates der Sozialistischen Republik Slowenien und nimmt am Freitag an der Einweihung •Ines gemeinsam von der DDR und der SFRJ errichteten Betriebes für dl» Produktion von Titandioxid In Celje teil ...

  • Neuer Umtauschsatz für Zloty

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates gibt bekannt: Am 1. Juli 1973 treten im paßund visafreien Reiseverkehr mit der Volksrepublik Polen günstigere Bedingungen für den Erwerb von Reisezahlungsmitteln in Kraft. Beim Umtausch von Mark der DDR in Zloty wird für Bürger der DDR ein Zuschlag in Höhe von 15 Prozent gewährt ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Anton Günther Herzlichste Grüße und Glückwünsch« übermittelt das ZK der SED Genossen Anton Günther, Mitglied der Kreterevisionskomnvission Klingenthal, zum heutigen 70. Geburtstag. In dem GruB- schreiben heißt es u. a.: .Ein besonderes Anliegen ist es Dir, Dein», reichen Kampf- und Lebenserfahrungen an dl« jung» Generation weiterzugeben ...

  • Dank aus Sri Lanka für Glückwünsche

    Berlin (ADN). In Telegrammen an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dankten der Präsident der Republik Sri Lanka, William Gopallawa, sowie der Ministerpräsident Frau Sirimavo R. D. Bandaranaike, für die Grüße und Glückwünsche, die anläßlich des 1; Jahrestages der Republik Sri Lanka übersandt worden waren ...

  • Hochschule der NVA verabschiedete Absolventen

    Berlin (ADN). Auf einem feierlichen Appell an der Militärpolitischen Hochschule der NVA „Wilhelm Pieck" verabschiedete am Donnerstag der Stellvertreter des Chefs der Politischen Hauptverwaltung der NVA Generalmajor Ernst Hampf die diesjährigen Absolventen. Anwesend waren Arbeiter aus Berliner Großbetrieben sowie eine Delegation der Sowjetarmee und leitende Generale und Offiziere der NVA ...

  • URANIA-Präsidium beriet über philosophische Arbeit

    Berlin (ND). Am Donnerstag trat du Präsidium der URANIA unter Vorsitz des Präsidenten Prof. Dr. Eberhard Leibnitz zu seiner 4. Tagung zusammen. Die Tagung beschäftigte sich mit den Aufgaben der Gesellschaft bei der philosophischen Bildung der Werktätigen und zog Schlußfolgerungen aus der 9. Tagung des Zentralkomitees der SED ...

  • Wegen Scheckbetrugs gesucht

    Berlin (ADN). Wegen Scheckbetrugs hat der Generalstaatsanwalt der DDR die Auslieferung der 28jährigen Renate Hubig gefordert, die gesetzwidrig die Deutsche Demokratische Republik verlassen hat und sich gegenwärtig in Berlin (West) aufhält.

Seite 3
  • 180Q fC|ass*nraum« gemeinsam renoviert

    FDJ=Mft*Iieder und " Piohiere""dei Oberschulen renovierten gemeinsam mit ihren Eltern, den Lehrern und den Patenbrigaden 1800 Klassenräume, Die FDJ-Bezirksorganisation der Hauptstadt übernahm als Jugendobjekt die Begrünung von 60 000 ma Fläche im Neubaugebiet Frankfurter Allee/Süd und wird dort die Arbeiten in den nächsten Wochen erfolgreich abschließen ...

  • Wo die Berliner Überall mit dabeisein kennen

    Das Festivalkomitee von Berlin hat durch seine Arbelt geholfen, alle gesell^ schaftlichen Kräfte unserer Hauptstadt und große Teile der Bevölkerung in die Vorbereitung der X. Weltfestspiele etazuibeziehen. 82 000 Berliner stellen Privatquartiere zu den X. Weltfestspielen zur Verfügung. Viele Bürger drückten ihre Freude darüber aus, daß sie schon jetzt wissen, wer zu den X ...

  • Höh« L«istung*n der ,. Berliner im Wettbewerb

    Im Mittelpunkt der Fertivalvorbereitun* In der Hauptstadt steht der Kampf um hohe Leistungen für die allseitige Stärkung der DDR. Besonders die Arbeiterkollektive und Grundorganisationen der FDJ gehen bei all ihren Initiativen zu den X. Weltfestspielen von der Erkenntnis aus, daß es die beste Vorbereitung des Festivals ist, wenn die, Stadt der X ...

  • FDJler sind überall mit Schwung bs>i derSache

    , Im Wohnungsbaukombinat Berlin übernahm die Jugend eine neue moderne Außenwandfließlinie und die Herstellung der Küche-Bad-Zelle in eigene Verantwortung. Diese" beiden Jugendobjekte tragen wesentlich zum höheren Bautempo in der Hauptstadt bei und sind von großer Bedeutung füp die Realisierung des Beschlusses des Politbüros des ZK der SED über das Wohnungsbauprogramm Berlins von 1976 bis 1980 ...

  • Für die Verpflegung ist gut vergesorgt

    Was die Vorbereitung des Handelt und der Versorgung auf das Festival betrifft, so verläuft die Produktion der für die Verpflegung der Festivalteilnehmer erforderlichen Warenfonds planmäßig. 32 Festivalgaststätten, 63 Handelseinrichtungen mit 72 Ausgabestellen und eine zentrale Albpackstation von Verpflegungsbeuteln sind zur Versorgung der ausländischen Gäste vorbereitet ...

  • Straßen und Häuser legen ein Festkleid an

    Was die Ausgestaltung der Hauptstadt betrifft, so wurde dieses politische Anliegen mit der Bevölkerung in den Wohngebieten beraten und ihre Initiative zur Ausgestaltung der Häuser, Straßen und Plätze geweckt. In vielen Hausgemeinschaftsleitungen und Wohnbezirksausschüssen gibt es originelle Ideen zur Ausgestaltung ihrer Straßen und Häuser ...

  • Sanger am Alten Museum

    Am 31. Juli wird ein Berliner Massenchor mit 2180 Sängerinnen und Sängern ein großes Chorkonzert am Alten Museum veranstalten. Unter den Volkskunstkollektiven der Hauptstadt, die zu den X. Weltfestspielen mit neuen Programmen auftreten werden, befinden sich das Pionierensemble „Edgar Andre", das Pionierensemble „German Titow", das Volkskunstensemble „Hermann Dundter" und das „Erich-Weinert-Ensemble" ...

  • So bereitet sich Berlin auf den Empfang seiner jungen Gäste vor Bericht des 1. Sekretärs der SED-Bezirksleitung und Vorsitzenden des Bezirksfestivalkomitees Berlin, Konrad Naumann

    Auf der konstituierenden Tagung des Nationalen Festivalkomitees der DDR .richtete der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED und Präsident des Nationalen Festivalkomitees der Deutschen Demokratischen Republik, Genosse Erich Honecker, einen besonderen Appell an die Bürger der Hauptstadt der DDR, Berlin ...

Seite 4
  • Aufruf

    Neues Deutschland / 29. Juni 1973 / Seite 4 Dan X. Weltfestspielen in Berlin entgegen Ein Fernsehereignis für Zuschauer vieler Länder Heinz A d a m • c k, Mitglied des ZK, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat der DDR In diesen Wochen bereitet sich das Kollektiv des Fernsehens ...

  • Komponisten verbündeten sich mit Singebewegung

    Prof. Dr. Wolfram H e i c Ic i n g, Vorsitzender des Komponistenverbandes Berlin

    Auf kompositorischem Gebiet bildet das Lied in seinen verschiedenen Formen natürlich einen Schwerpunkt für die Weltfestspiele Aber wir haben sämtlichen musikalischen Gattungen, soweit möglich, ihren Platz im Festival eingeräumt, damit sich mmmmmmm unsere Konzeption der Vielfalt und Breite wie schon auf der IV ...

  • Ein Fernsehereignis für Zuschauer vieler Länder

    Heinz A d a m • c k, Mitglied des ZK, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat der DDR

    In diesen Wochen bereitet sich das Kollektiv des Fernsehens der DDR, darunter über 1000 Jugendliche, darauf vor, die Zuschauer in unserem Land, in den sozialistischen Bruderländern, in den antiimperialistischen Nationalstaaten und In vielen Lindern der kapitalistischen Welt umfassend über die X. Weltfestspiele zu informieren ...

  • Lebendige Argumente für den realen Sozialismus

    Ilona Stadtmüller, Studentin, Abgeordnete der Volkskammer

    Vor kurzem war ich mit einer Delegation der Liga für Völkerfreundschaft in Italien. In vielen freundschaftlichen Begegnungen erlebte ich immer wieder das große Interesse an den X. Weltfestspielen und an dem X«ben in unserer Republik. „Wie baut ihr den Sozialismus auf? Wie lebt die Jugend bei euch? Wie nimmt sie teil am Kampf für Frieden und sozialen Fortschritt?", das waren Fragen, die mir oft gestellt wurden ...

  • vereint mit Komsomolzen werden Aufgaben gelöst

    Wolfgang Schmidt, Brigadier im VEB „7. Oktober" Berlin

    Im VEB Werkzeugmaschinenkombinat wurde bisher viel von allen Werktätigen und Insbesondere der Jugend zum Gelingen der X. Weltfestspiele getan.' So eignen ■ich 842 Jugendliche in den Zirkeln" des "'FDJ- Studienjabres marxistisch-lenin- I istische Kenntnisse an und vertiefen ihr Wissen Über die Entwicklung der Jugendbewegung In der Welt und ihren Kampf ...

  • Gute Zensuren und ein fester Klassenstandpunkt

    Carola Dobranski, Schülerin, Kl«m«nt-Gottwald-Ob«rsdiul« Berlin

    In wenigen Tagen beginnen die Ferien. Wir freuen uns nach dem an- ■ strengenden Schuljahr ganz besonders auf das Erlebnis, Gastgeber der X. Weltfestspiele zu sein. Wir haben uns gründlich darauf vorbereitet und können auf gute Ergebnisse im Festivalaufgebot blicken: Wir lind "stolz auf* die' 29 000 Mark, die wir bis -heute auf das'Festival- bzw ...

  • Internationalisten und gute Patrioten zugleich

    Harry S m e 11 a n, 1. Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Berlin

    In diesen Tagen legen die Leitungen der FDJ vor der Partei der Arbeiterklasse Rechenschaft ab über die erreichten Ergebnisse im Festivalaufgebot. Die Bilanz unserer Arbeit Ist gut. Seit der bedeutungsvollen Funktionärkonferenz der FDJ am 20. Oktober 1972, auf der uns Genosse Erich Honecker die Aufgabe ...

  • Festivalstimmung wird auch in unserem Ort sein

    Christel Bauer, Zootechnikerin in der LPG „Ökonomie" Sarow

    in unserer FDJ-Grundorganisation im Kreis Demmin wird immer häufiger auf den Kalender geschaut. In wenigen Tagen werden wir unsere Verpflichtung, gute Gastgeber der Jugend und Studenten zu sein, einlösen. Unser FDJ-Kollektiv ist mit acht Mitgliedern nicht gerade groß. Deshalb haben wir eng mit den FDJlern der Schule unseres Dorfes zusammengearbeitet ...

  • Eindrucksvolle Leistungen der Jungen Bauarbeiter

    Karl-Heinz Böhm, Jugendbrigadler, Volkskammerabgeordneter

    Ich bin im Wohnungsbaukombinat Berlin Leiter eines Jugendkollektivs. Wir arbeiten zur Zelt nm Welßenseer Weg am größten Neubaukomplex unserer Hauptstadt Hier entstehen in den nächsten Jahren 15 000 Wohnungen. Uns wureje eine Kranreihe der neuen Wohnungsbauserie als Jugendobjekt übergeben. Es trägt den Namen „X ...

Seite 5
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 29. Juni 1973 / Seit« 5 SPORT/ANZEIGEN Allen Verwandten, Freunden und Bekannten teile Ich tief betrübt mit, daß mein lieber und stete treusorgender Mann, Schneidermeister Werner Döbel Im Alter von 62 .Jahren am 21. Juni 1973 unerwartet entschlief. In tiefer Trauer 1138 Berlin-Kaulsdorf, Wally Dabei Wilhelmsmühlenweg 37 und Mutier Hold» Windlsoh Die Trauerfeier findet am Ulttwodi; dem 4 ...

  • Ein Weltmeisterschaftsduo, das vorher niemand kannte

    Von Hans Allmeri • Als 1949 in Genf die ersten Weltmeisterschaften im Kanuslalom ausgetragen wurden, befand sich bei den Zweier-Canadiern ein CSSR-Boot unter den Medaillengewinnern. Brzak/Kudrna holten sich hinter den beiden französischen Duos Duboille/ Rousseau und Neveu/Paris Bronze. Seit dieser Zeit waren tschechoslowakische Zweier-Canadier immer unter den ersten Drei der Welttitelkämpfe zu finden ...

  • Sport am Wochenende

    LEICHTATHLETIK: Landerkämpfe DDR-Großbritannien (Männer und Frauen) und DDR gegen Bulgarien (Frauen) In Leipzig (Sonnabend 18 Uhr/Sonntag 14.30 Uhr). DDR-Juniorenmeisterschaften In Leipzig (Freitag 14 Uhr/Sonnabend 9 Uhr). HANDBALL: Länderturnier (Männer) in Bitola (Jugoslawien) (bis Sonntag), FUSSBALLi Aufstiegsrund« zur' Obtrliga (Sonntag 15 Uhr): Ritsa gtgen Energie Cottbus, Stralsund ...

  • Karpow und Kortschnoi gemeinsam Turniersieger

    Aus dem Schach-Interzonenturnier In Leningrad sind Anatoli Karpow und Wiktor Kortschnoi (beide UdSSR) mit je 13,5 Punkten gemeinsam als Sieger hervorgegangen. Anatoli Karpow blieb als einziger der 18 Teilnehmer ungeschlagen. In der letzten Runde bezwang er Torrev (Philippinen), während Kortschnoi gegen HUbner (BRD) erfolgreich war ...

  • Die aktuelle HD-Tabelle

    Keiner schaffte 5.8 Sekunden

    Dieter • Oberblick gibt Aufschluß darüber, um wieviel Sekunden oder Zehntelsekunden die Weltrekordlaufer über 3000 m Hindernis die Rekordzeit ihres Vorgängers jeweils verbesserten, und vertut, daß die B,8 Sekunden, um die Jipcho am Mittwochabend in Helsinki seinen eigenen Weltrekord unterbot, bislang hoch von keinem erreicht wurden! 1:49,6 Roixnyol (Ungarn) 1955 1,1 Karvonen (Finnland) 1955 8,4 Karv'onen (Finnland) 195S 4,1 Chromik (Polen) »55 1 ...

  • Handballer unterlagen dem Weltmeister 17:19

    In Ihrem zweiten Spiel im Handballturnier um die „Jugoslawien-Trophäe" zog die DDR- Auswahl am" Mittwochabend In Bitola gegen Rumänien mit 17 :19 (10:9) den kürzeren. Unsere Mannschaft tat sich gegen den dreifachen Weltmeister erneut »chwer. Wie schon im Spiel gegen die UdSSR gab es zu viele technische Fehler und Ballverluste ...

  • Christian Schröder bei Finn-Dinqhis Zweiter

    Bester DDR-Segler bei den internationalen Regatten vor Kiel ist gegenwärtig Christian Schröder. Der Rostocker liegt nach drei Wettfahrten in 4er Finn-Dinghi-Klasse mit 15 Punkten in der Gesamtwertung hinter Ryszard Blaska (Polen/14,6) auf dem zweiten Platz. Christian Schröder und Jochen Schümann sorgten In dieser Klasse am Mittwoch für einen DDR-Doppelerfolg ...

  • Nur noch Emmrich trägt die Hoffnungen

    Noch bevor in Zinnowitz beim Tennis-Nationen-Pokal der Männer die Entscheidung gefallen, ist - sie liegt zwischen der UdSSR und der CSSR —, begann gestern das Herren-Einzel. Schon in der Vorrunde zeigte sich, wie gut die Gegnerschaft diesmal ist. Drei unserer nach Emmrich stärksten DDR-Spieler schieden sofort und Kider auch sehr glatt aus: Fähr-, mann 0:6, 2:6 gegen Pampulow (Bulgarien), Schneider 6:7, 2:6 gegen Camarotti (Kuba) und Jugendmeister John 2:6, 5:7 gegen Gasior (Polen) ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Helsinki, weitere Resultate: 3000 m Hindernis: ...2. Gaerderud (Schweden) 8:21,2, 3. Mogaka (Kenia) 824,0, 4. Wagner (BRD) 826,2; 5000 m: 1. Puttemans (Belgien) 13:19,6 (Weltjahresbestleistung), 2. Prefontaine (USA) 13:22,4, 3. Mose (Kenia) 13:23,2, 4. Black (Großbritannien) 13:24,0, 9. Olympiasieger Viren (Finnland) 13:28,0; 400 m Hürden: 1 ...

  • Wieder ein Mittwoch der Leichtathletik-Rekorde!

    Abendsportfeste mit ihren oft klimatisch günstigen Bedingungen haben die großen Wochenendtreffen der Leichtathleten als „Weltrekordbasen" längst abgelöst. Auch der letzte Mittwoch sorgte wieder für eitle Serie glanzvoller Leistungen, an deren Spitze zwei Weltrekorde stehen. Ben Jipcho (Kenia) löschte in Helsinki seinen eigenen erst eine Woche alten 3000-m-Hindernisrekord aus, und der Italiener Marcello Fiasconara unterbot den elf Jahre alten 800-m-Weltrekord de» Neuseeländers Snell ln Malland ...

  • SCHIESSEN

    Landerkampf DDR-Poltn in Suhl: Frauen, , Standardgewehr 3 X 20 Schuß, Mannschaftswertung: 1. DDR 1688 Ringe, 2. Polen 1623; Einzelwertung: 1. Kräuter (DDR) 564; Männer: Freit KK-Büchse Dreistellungskampf, Mannschaftswertung: 1. DDR 4590,2. Polen 4581; Einzelwertung: 1, Wunderlich (DDR) 1151, 3. Taysner (Polen) 1151 ...

  • SEGELFLIEGEN

    Internationale Wettbewerb« ln Leczno (Polen): DDR-Rekord im SOO-km-Dreleckkfhif mit Geschwlndlfkeltnrertung erzielte Monika Warstat (GST Dresden) mit 78,01 km/h.

Seite 6
  • Indischer Ozean soll eine Zone des Friedens werden

    Widerstand der Völker gegen westliche Flottenpolitik wächst

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Neu-Delhi Palmengesäumt, mit malerischen Atollen geziert oder vom Monsun aufgewühlt, fischreich und mit unerforschten Bodenschätzen — so zeigt sich der Indische Ozean rund einer Milliarde Menschen, die in den 40 Staaten an seinen Ufern leben. Erstellt 20,6 Prozent der Wasseroberfläche, unseres Planeten dar ...

  • 800 neue Webstuhle für das größte Textil werk Ägyptens

    DDR-Maschinen bewähren sich im Kombinat Mehalla el Kubra;

    Von uns*r*m Kairoer Korrespondenten Wolfgang Finclc Mit diesem Beitrag stellt sich unser neuer Kairoer Korrespondent, Genosse Wolfgang (ünck, den ND-Lesern vor. Unser bisheriger Kairoer Korrespondent Rolf Günther übernimmt nach seiner Rückkehr an die Redaktion eGne 'andere verantwortungsvolle Tätigkeit ...

  • Afroamerikaner in der ersten Klassenkampf reihe

    „Koalition Schwarzer Gewerkschafter" in den USA gegründet

    Von Dr. Klaus Steiniger Im letzten Jahrzehnt haben vor allem auch schwarze Arbeiter — sie stellen in einer Reihe von Schlüsselindustrien ein erhebliches Kontingent — der USA-Gewerkschaftsbewegung neuen Kampfgeist eingehaucht. Vertreter einer aus rassisch-nationalen wie sozialen Gründen besonders diskriminierten ...

  • Aus Chile: 20000 Souvenirs für das Festival

    Mit Schwung, Begeisterung und echt revolutionärem Kampfgeist bereitet die progressive Jugend Chiles seit Monaten die X. Weltfestspiele in Berlin' vor. Absoluter Höhepunkt ihrer bisherigen Aktivitäten war kürzlich der «Nationale Tag der freiwilligen Arbeit*. Hunderttausende Jungen und Mädchen gaben an diesem Tag (n Industrie und Landwirtschaft ihr Bestes, um das Festival vorzubereiten und die Wirtschaft Chiles zu stärken ...

  • Verbesserung des Arbeitsmilieus

    Die Brigade Jajch hat noch einen anderen Namen. Sie wird „Antistaubbrigade" genannt. Unter dieser Bezeichnung hat sie sich große Verdienste erworben. Dazu muß man wissen, daß die Vitkovicer Eisenwerke, mitten in der Stadt Ostrava gelegen, zu den ältesten Betrieben des Landes gehören. Bis zum ersten Weltkrieg war hier ein Zentrum der Schwerindustrie entstanden mit Stahl- und Walzwerken, Gießereien, Maschinen- und Brückenbaubetrieben ...

  • Auch der Sport ist programmiert

    , Von der Werkleitung wird «die Tätigkeit des Kollektivs sehr hoch geschätzt. Ingenieur Bohuslav Planka, Direktor von "Werk 1, sagt: „Ihre Arbeit hat die ganze Atmosphäre im Hochofenbereich in den letzten Jahren entscheidend verbessert. Die Brigade ist zu einem Kollektiv guter Fachleute der Entstaubung geworden, das, wir nicht missen möchten ...

  • Als erste „Gold" erhalten

    Seite reiht sich an Seite, Jahr an Jahr. So stoßen wir auch auf die Jahreszahlen 1968, 1969. Während sich in den Krisenjahren in vielen Betrieben der CSSR die Brigaden der sozialistischen Arbeit auf Betreiben der rechten Kräfte auflösten, hielt die „Antistaubbrigade'' «n den Arbeitertraditionen fest ...

  • Die Chronik einer „Antistaubbrigade"

    Dem sauberen, in blaues Leder gebundenen Buch sieht man nicht an, daß es aus einem der schwärzesten Betriebe der Vitkovicer Eisenwerke „Klement Gottwald" kommt: Aus dem Werk 1, wo die Hochöfen in den Himmel ragen. Und dabei ist es schon fast zehn Jahre alt. Denn seit die Brigade Jajch besteht — sie wurde am 1 ...

Seite 7
  • Leichtathletik

    AUßENPOLITIK Neues Deutschland / 29. Juni 1.973 / Seite 7 Sieben Minuten Sonnenfinsternis Accra/Moskau (ADN). Etwa 300 Millionen Bewohner zentralafrikanischer Staaten werden am Sonnabendmittag für etwa sieben Minuten Zeugen einer totalen Sonnenfinsternis sein. Das Naturereignis wird In dieser Form erst wieder in etwa 177 Jahren zu beobachten sein ...

  • Konsultationen beendet

    Ab 30. Oktober Verhandlungen über Reduzierung der Streitkräfte

    Wien ' (ADN-Korr.). Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und Rüstungen in Mitteleuropa werden am 30. Oktober in Wien beginnen. Das wird in einem Kommunique mitgeteilt, das Donnerstag zum Abschluß der Konsultationen von 10 Staaten zu diesem Thema in Wien veröffentlicht wurde. Die Schlußsitzung stand unter Vorsitz des Leiters der DDR-Delegation, Botschafter Hörst Brie ...

  • Rambouillet fördert die Zusammenarbeit

    „Prawda" würdigt Beziehungen zwischen UdSSR und Frankreich

    Moskau (ADN/ND). Die erfolgreiche Bilanz der Besuche des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew/in den USA und Frankreich findet in der Öffentlichkeit der UdSSR einmütige Zustimmung. In Briefen und Stellungnahmen sowjetischer Werktätiger an die Presse wird die einhellige Unterstützung fUr die Friedenspolitik der KPdSU bekundet ...

  • Attentat auf General Prats

    Dr. Allende: Eskalation des Aufruhrs gegen die Volkseinheit Chiles

    Santiago (ADN-Korr./ND). Reaktionäre Kräfte haben auf den Oberkommandierenden der chilenischen Streitkräfte, General Carlos Prats, am Mittwochnachmittag einen Anschlag verübt Das geht aus einer Mitteilung des Generalsekretärs der Regierung der Unldad Populär, Anibal Palma, hervor. Das Attentat mißlang ...

  • DDR-Botschafter sprach vor UNO-Korrespondenten

    UNO/New York (ADN-Korr.). Di« Vereinigung der UNO-Korrespondenten hat am Mittwoch in New York ein Essen zu Ehren des Ständigen Beobachters dei DDR bei den Vereinten Nationen, Botschafter Dr. Horst Grunert gegeben. Während der Begegnung informierte dei Repräsentant der DDR in einer offenen Aussprache über den Standpunkt dei DDR zu einer Reihe internationaler Probleme ...

  • Neue Vorschläge der RSV

    Paris. Der Delegationsleiter der RSV bei der Konsultativkonferenz der südvietnamesischen Seiten, Nguyen Van Hieu, hat am Donnerstag im Namen seiner Regierung neue Vorschläge zur Verwirklichung der Feuereinstellung und zur friedlichen Regelung der inneren Probleme Südvietnams unterbreitet. Wie Nguyen ...

  • Freundschaft mit der UdSSR gewürdigt

    Sprecher G. Pompidous zum Treffen mit Leonid Breshnew in Paris

    Paris (ADN). „Die Freundschaft zwischen Frankreich und der UdSSR ist ohne Zweifel einer der Grundpfeiler des Friedens' und der Zusammenarbeit in Europa und in der ganzen Welt." Das erklärte Präsident Georges Pompidou während seiner Gespräche mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew. ...

  • Gelehrte verstärken Kooperation

    II. Kongreß der polnischen Wissenschaft setzte Arbeit fort

    Warschau (ADN-Korr.). Unter dem Leitthema „Der Anteil der Wissenschaft an der Losung der gesellschaftlich-ökonomischen Probleme des Landes" setzte der II; Kongreß der polnischen Wissenschaft am Donnerstag in Warschau seine Arbeit in vier Problemgruppen fort. Es referierten mehrere Vertreter der Regierung sowie die Vizepräsidenten der Polnischen Akademie der Wissenschaften ...

  • Konstruktive Mitarbeit der DDR

    Botschafter Roatschin erinnerte daran, daß der Konventionsentwurf der sozialistischen Staaten ein Kontrollsystem vorsieht, das auf einer Verbindung natlonaler Kontrollformen mit internationalen Verfahren fußt, einschließlich des Rechts, im Falle einer Verletzung der Konvention beim UNO-Sicherheitsrat Klage einzureichen ...

  • Erneut Explosion einer Wasserstoffbombe in China

    Peking (ADN/ND). China hat eine Wasserstoffbombe zum Zünden gebracht. Wie die chinesische Nachrichtenagentur „Hsinhua" meldet, wurde die Explosion am 27. Juni im westlichen Gebiet des Landes durchgeführt. , Tokio. Die Regierung Japans hat bei der Regierung der VR China gegen den am Mittwoch durchgeführten Kernwaffentest offiziell Protest eingelegt ...

  • Kundgebung der DKP für Freundschaft mit der RKP

    Köln (ADN). „Die Deutsche Kommunistische Partei begrüßt den Besuch des Staatsratsvorsitzenden dejr Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, in der Bundesrepublik. Wir übermitteln ihm von dieser Veranstaltung aus unsere freundschaftlichen Grüße. Wir Kommunisten wirken seit vielen Jahren zusammen mit anderen demokratischen Kräfte für die Verbesserung der Beziehungen der Bundesrepublik zu den sozialistischen Staaten, für Freundschaft und gute Nachbarschaft zu ihnen ...

  • Rekorätiefstand des USA-Dollars

    Frankfurt (Main) i(ADN). In Frankfurt (Main) fiel die USA-Währung im Laufe des Donnerstags auf den neuen Rekordtiefstand ron 2,4700 DM ab. Der Mittelkurs lag bei 2,481 DM, nachdem er am Mittwoch noch bei 2,8195 DM notiert worden war. Die Donnerstag-Schlußnotierung lautete auf 2,4750 DM. Der neue Schwächeanfall des Dollars führte auf den Devisenmärkten dazu, daß mehrere westeuropäische kapitalistische Staaten kursstutzend eingreifen mußten ...

  • Ausstand in Fos geht weiter

    Paris (ADN-Korr.), Der Streik der 13 000 französischen Bauarbeiter und Metallarbeiter in Fos bei Marseille dauerte am Donnerstag den 9. Tag an. Sie protestieren gegen die angekündigte Entlassung von über 6000 Kollegen. Di« CGT betonte, die Entlassungen seien zu vermeiden, wenn die jetzige Arbeitszeit von fünfzig, sechzig und sogar achtzig Wochenstunden herabgesetzt würde ...

  • Genf: Abrüstungsinitiative

    Vorschlag sozialistischer Länder zur Kontrolle des C-Waffen-Verbots

    Genf (ADN-Korr.). Im Auftrag der VR;.:Bulgarien, der CSSR, der Ungarischen VR, der MVR, der VR Polen, der SR Rumänien und der UdSSR hat Botschafter Alexej Rostschin der Konferenz des Abrüstungsausschusses in Genf am Donnerstag ein Arbeitspapier vorgelegt, das die Kontrollmaßnahmen im Zusammenhang mit einer Konvention über das Verbofaer Entwicklung, Herstellung und Lagerung chemischer Waffen sowie über ihre Vernichtung präzisiert ...

  • Kommunique MVR-DRY zum Besuch Pham Yan Dongs

    Ulan-Bator (ADN). Im Zusammenhang mit dem offiziellen Freundschaftsbesuch einer Partei- und Regierungsdelegation der DRV unter Leitung Pham Van Dohgs in der MVR wurde ein gemeinsames Kommunique veröffentlicht Darin wird hervorgehoben, daß die Mongoglische Revolutionäre Volkspartei, die Regierung der ...

  • Streik gegen den Staatsstreich

    Montevideo (ADN). Der Präsident Uruguays, Bordaberry, hat die Auflosung von 19 Stadträten angeordnet und erklärt, die von den Militärs • unterstützte Regierung werde neue, ihm direkt unterstellte Stadiräte ernennen. Politische Beobachter sind laut AFP der Meinung, daß faktisch die Armee das Land regiert ...

  • DRV erreicht* gute Reisernte

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Genossenschaftsbauern der DRV haben im Mai und Juni ein« gute erste Reisernte eingebracht. Die Küstenprovinz Thal Binh südöstlich Hanois, die Im vorigen Jahr als erste Provinz der DRV durchschnittliche Hektar-Jahreserträge von sechs Tonnen erzielte, hatte bei der ersten Friedensernte seit Jahren trotz ungünstiger Witterungsbedingungen eines Ihrer bisher besten- Teilergebnisse: Durchschnittlfch 3,1 Tonnen Reis je Hektar ...

  • Sieben Minuten Sonnenfinsternis

    Accra/Moskau (ADN). Etwa 300 Millionen Bewohner zentralafrikanischer Staaten werden am Sonnabendmittag für etwa sieben Minuten Zeugen einer totalen Sonnenfinsternis sein. Das Naturereignis wird In dieser Form erst wieder in etwa 177 Jahren zu beobachten sein. Hunderte Forschungsexpeditionen aus allen Kontinenten sind inzwischen in den Beobachtungsgebieten eingetroffen ...

  • Kurz berichtet

    Wissenschaftliches Seminar

    Berlin. Auf Beschluß der Ständigen Kommission für Statistik des RGW findet bis 30. Juni 1973 in Berlin «in wissenschaftliches Seminar' zu Fragen der Standardisierung datenverarbeitungsgerechter Primärdokument» statt Parteitag einberufen Buenos Aires. Der XIV. Parteitag der Kommunistischen Partei Argentiniens ist vom Zentralkomitee für den 20 ...

  • Verbildliche Sorge um die Gesundheit

    Oenf (ADN-Korr.). Aus einem jetzt von der Weltgesundheitsorganisation herausgegebenen statistischen Jahrbuch geht hervor, daß die sozialistischen Länder In der gesundheitlichen Betreuung der Bevölkerung Vorbildliches leisten. So steht in der UdSSR für Jeweils 90 Menschen ein Krankenhausbett zur Verfügung ...

  • Kuba: Mathematik mit DPR-Hilfe

    Havanna (ADN-Korr.). 150 Mädchen und Jungen aus Grundschulen, der Provinzen Havanna und Matanzas beendeten in diesen Tagen als erste Schüler Kubas die Ausbildung im Mathematik-Unterricht nach DDR-Methoden. In den unteren Klassen lernen die Schüler ganz Kubas bereits seit mehreren Jahren nach dtn Mathematik-Lehrbüchern der DDR ...

  • Unionsrepublik«!*, erfüllten cUn Plan

    Moskau (ADN-KorrJ. Die Industrie der RSFSR, der größten und wirtschaftlich bedeutendsten Unionsrepublik der UdSSR, erfüllte am 27. Juni ihren Halbjahresplan vorfristig. Die vorzeitige Erfüllung der Planaufgaben für die ersten sechs Monate in der industriellen Warenproduktion meldeten auch die Statistischen Zentralverwaltungen BeloruBlands, Usbekistans, Kasachstans, Äserbaidshans, Kirgisiens und Tadshikistans, teilte die Moskauer Presse am Donnerstag mit ...

  • Was sonst noch passierte

    Falschgeld 4m Wert von Ober 35000 Dollar wurde von der PoHiei in der Druckerei des Gefängnisses von PhonJx Im USA-Bundesstaat Arizona beschlagnahmt. Außer diesen von den Gefangenen selbst hergestellten »Blüten" spürten die Beamten auch gefälschte Fahrerlqubnlspaplere auf.

Seite 8
  • Die besten Bauarbeiter fahren in Freundes land

    Wochen und Monate fleißiger, angestrengter Arbeit liegen hinter ihnen. Hunderte von Baubrigaden aus Berlin und aus anderen Bezirken fler DDR, unterstützt von Studenten der Ingenieurschulen für Bauwesen und Gartenbautechnik konnten alle Festivalobjekte unserer Hauptstadt vorfristig und in guter Qualität übergeben ...

  • Vom Göpel bis zum Mähdrescher

    Interessante Sammlung im Wandlitzer Volkskundemuseum

    Zum Besuch einer interessanten ständigen Sonderausstellung „Landwirtschafts- und Fischereigeräte" lädt das Museum für Volkskunde der Staatlichen Museen zu Berlin in seine Außenstelle nach Wandlitz ein. 1967 eröffnete das Berliner „Stammhaus" in der nördlichen Umgebung der Hauptstadt am Wandlitzsee eine Außenstelle mit einer Studiensammlung landwirtschaftlicher Arbeitsgeräte ...

  • Programmvorschau Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in der kommenden Woche folgende Filme: 1. 7. - 15 Uhr: Der Verrückte von Labor IV (Frankreich, Regie: Jacques Besnard), 17.30 Uhr: Onkel Wanja (UdSSR, R.: Andrej Michalkow-Kontschalowski), 20 Uhr: Die Prinzessin (Schweden, R.: Ake Falck); 2. 7. — 15 Uhr: Der Verrückte von Labor IV, 17 ...

  • 156 glückliche Familien erhielten Wohnungsschlüssel

    156 Mieter des ersten AWG-Blocks im Neubaugebiet Landsberger Chausee/ Weißenseer Weg erhielten am Donnerstag den Schlüssel für ihre Neuibauwoh-' nungen. Vornehmlich junge Familien aus Berliner Betrieben, unter anderem aus dem VEB Elektrokohle,' gehören nunmehr zu den Bewohnern dieses modernen Zehngeschossers ...

  • Wettbewerb au F*stivalba«st»IUn •rfolareich b««nd«t

    dem BMK Ingenieurhochbau; > die Jugendbrigade „X. Weltfestspiele" aus dem VEB Ausbau; Karin Jahncke aus dem VEB Kombinat Tiefbau und Manfred Mietzner, stellvertretender Bezirksbaudirektor. Ober 30 Bauarbeiter werden mit der Artur-Becker-rMedaille in Silber bzw. Bronze ausgezeichnet. Wir kommen mit Brigadier Peter Fahl und FDJ-GrUppehsekretär Jürgen Roll ins Gespräch ...

  • Die kurze Nachricht

    KULTURZENTRUM. Am heutigen Freitag um 15 Uhr wird im Haus der Ungarischen Kultur an der Karl-Liebknecht-Straße die Ausstellung „Denkmäler der Römerzeit — Ausgrabungen in Budapest" eröffnet. TIERPARK. Ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche „Kommen Gäste nach Berlin" veranstaltet das Klubhaus des VEB Elektroprojekt und Anlagenbau am Sonnabend um 16 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 20. Juni starb im Alter von fast 80 Jahren Genossin Frida Mblnar aus der WPO 9. Ste war seft 1931 Mitglied uns*r*r Port*!. In Anerkennung ihrer mehr als 40jährlgert treuen Parteiarbeit wurde sie mit derjEhreti- Urkunde des ZK ausgezeichnet Trauerfeier: 29. J*unr, 13 Uhr, Krematorium Baumschulenweg ...

  • Bulgarisches Ensemble „Pirin" begeisterte

    Das Staatliche Gesangs- und Tänzensemble „Pirin" aus Bulgarien gastierte am Mittwoch mit großem Erfolg im Deutschen Theater. Das 1954 gegründete Ensemble, das gegenwärtig seine dritte ToUrnee durch die DDR unternimmt, bot ein vielseitiges Programm. In ihm verbanden sich mehrstimmiger Gesang -von eigenartigem melodischem und harmonischem Reiz, die Vielfalt der von ursprünglichem Temperament und kraftvollem Rhythmus erfüllten Tänze, und die überaus malerischen und ...

  • Ehrentafel

    ' Wettbewerb auf dtn Bauvorhaben zur Vorbereitung der X. Weltfestspiel* - IV. Etappe . ' . * Baste Baustell*! Fcstlvälgastetatten, Hauptauftragnehmer VEK Handelstedv nik, Betrieb Dresden - Beste Brigaden und Kollektiv* auf Baustellen; Brigade Warnke - TGA Berlin, Baustelle Festlvalgaststötten; Brigade ...

  • Volksfest mit Freunden aus Thüringen

    Im Zeichen des Festivals stand diesmal das nun schon traditionelle Jährliche Volksfest der Wohnbezirke 37 und 38 in Friedrichshain. Je 70 FDJler aus Mühlhausen und Sondershausen gaben mit ihrem ausgezeichneten Blasorchester und den Gesangsdarbietungen dem Fest eine besondere Note. Bezirksbürgermeister Hans Höding dankte den fleißigen Bürgern des Wohngebietes, die über 600 Quartiere bereitstellten ...

  • KuhUr Trunk für MB« Arbeit

    Die Werktätigen der Hauptstadt, die in diesen tropischen Sommerta- ■ gen unter besonders erschwerten Be-; dingungen ihre Planaufgaben erfüllen, werden ausreichend mit kühlen Erfrischungen und vitaminreichen Speisen versorgt. An das Fahrpersonal von Straßenbahn, Omnibus und U-Bahn werden täglich mehrere hundert Liter Bitter Lemon ausgegeben ...

  • 210001m Pankow*r Frsibad

    Bei der schwülen Witterung zog es Tausende Berliner in die Strandund Freibäder. Bis 11 Uhr suchten bereits über 5000 Erfrischung in den nicht mehr ganz kühlen Fluten des Freibades Pankow. Innerhalb eines Tages hatte sich dort das Wasser um drei Grad erwärmt, so daß am Donnerstagvormittag die Wassertemperatur 24 Grad erreichte ...

  • 28 Spr«ngwag«n im Einsatz

    Auf den' Straßen der Hauptstadt waren am Donnerstag 28 Sprengwagen der Straßenreinigung in zwei Schichten im Einsatz. Im Stadtzentrum, rund um den Alexanderplatz,, versprühten ein großer Sprengwagen sowie eine Dieselameise kühles Naß, dem Fichtennadelextrakt zugesetzt war. In den Nachtstunden unterstützten die Mitarbeiter der Straßenreinigüng die Werktätigen des Gartenamtes ...

  • Junge Prager Backer helfen mit beim „Festivalkuchen"

    Einen ungewöhnlichen Festivalauftrag haben sich zehn junge Facharbeiter aus dem Prager Bäckerei- und Mühlenbetrieb gegeben. Sie kommen in der zweiten Julihalfte in unsere Hauptstadt und werden ihren Berufskollegen vom Backwarenkombinat helfen, für das leibliche Wohl der Festivalgäste vorzusorgen. Zwischen beiden Großbetrieben besteht- seit mehreren Jahren ein Freundschaftsvertrag, der vom Erfahrung«- bis zum Urlauberaustausch reicht ...

  • Junirekord am Donnerstag in Berlin: 33 Grad

    Temperaturen von über 33 Grad herrschten am Donnerstag in unserer Hauptstadt. Damit erreichte die Hitzewelle einen Höhepunkt und übertraf den heißesten Junitag des vergangenen Jahres. Die Regengüsse, die in den Mittagsstunden über einigen Stadtteilen niedergingen, empfanden die Berliner als „Tropfen auf den heißen Stein" ...

  • M«hr Umsicht auf d«r Strafi* !

    Die außerordentliche Hitze wirkt sich allerdings auch auf das Reaktions- und Konzentrationsvermögen der Verkehrsteilnehmer aus. So kam es leider am Donnerstag bis 11 Uhr in Berlin bereits zu sieben Unfällen wobei fünf Personen schwer verletzt ' wurden. Am Mittwoch hatte die Verkehrspolizei elf Unfälle mit elf Verletzten registrieren müssen ...

  • Sonntag in den Museen

    Zwei Veranstaltungen stehen für kommenden Sonntag um 10.30 Uhr auf dem Programm der Staatlichen Museen zu Berlin: eine thematische Sonderführung „Das Bildnis in der Malerei des 20. Jahrhunderts" in der Nationalgalerie und ein Kabinettgespräch an Hand von Originalen über bronzezeitliche Metallurgie im Alten Museum ...

Seite
Drei wichtige Aufgaben bis zum Beginn des großen Festes Ansporn für unseren Kampf zur Sicherung des Weltfriedens Vorbereitung ist Sache der ganzen Republik geworden Bilde auf das Präsidium der Tagung im Berliner Röten Rathaus Alle werden zum guten Gelingen des Festivals Ihren Beitrag leisten 4. Tagung des Nationalen Festivalkomitees der DDR gemeinsam mit dem Bezjrkskomitee Berlin / Beratungen über den Stand der Vor Jugend im Wettstreit um Emst-Thälmann-Ehrenbanner Friedensprogramm der KPdSU wird erfolgreich erfüllt Ein Ereignis, das weit in die Zukunft wirkt AUFRUF Foto: ADN/ZB/Spremberf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen