20. Jun.

Ausgabe vom 30.04.1973

Seite 1
  • Auf dem Leninschen Kurs des Friedens und des Sozialismus

    Leitartikel der „Prawda" zu den Ergebnissen des Plenums des Zentralkomitees der KPdSU vom 26. und 27. April 1973

    Am 26. und 27. April 1973 ( fand ein Plenum des Zentralkomitees der KPdSU statt. Das Plenum nahm den Bericht des Genossen L. L Breshnew über die internationale Tätigkeit des ZK der KPdSU, bei der Realisierung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages entgegen. Nach Erörterung des Berichts faßte das Plenum ...

  • Jugendelan zum Festivalauftakt

    Berlin (ND). Mit begeisterter Zustimmung und neuen Aktivitäten antworten die Mitglieder des Jugendverbandes in allen Bezirken unserer Republik auf den Ruf des Zentralrats der FDJ zum „Festivalauftakt Gastfreundschaft'/ am 12. und 13. Mai in Berlin. Aus Suhl berichtet unser Bezirkskorrespondent: Die Jugendlichen des Südthüringer Bezirks wählen ihre Besten aus, die den Festivalauftakt mitgestalten ...

  • Maigeiste in der Hauptstadt Berlin

    , Berlin (ADN). Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich des 1. Mai trafen am Sonntag auf Einladung des Bundesvorstandes des FDGB ausländische Gewerkschaf tsdelegationen in Berlin ein. Die Delegation des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschaften wird von Nikolai Folosow, Vorsitzender des Gewerkschaftsrates der Belorussischen SSR, geleitet ...

  • Wohnungsschlüssel übergeben

    30 Familien der Kreisstadt Aschersleben konnten den Schlüssel für ihre Neubauwohnung in Empfang nehmen. Dank guter Arbeitsorganisation, der Einsparung von Material und gut durchdachter Rationalisierungsmaßnahmen im Wohnungsbaukombinat sind diese Wohnungen zusätzlich zum Plan errichtet worden. In Zwickau-Planitz wurde am Sonnabend der Grundstein für das größte Wohnungsbauvorhaben der bekannten sächsischen Bergbau- und Industriestadt gelegt ...

  • KP Chiles: Verteidigt die Yolkseinheitsregierunq

    Santiago (ADN-Korr.). Die KP Chiles hat alle Werktätigen des Landes aufgerufen, den 1. Mai zum Tag des Kampfes zur Verteidigung der Volkseinheitsregierung zu machen. Reaktion und Faschismus — unterstützt und finanziert vor allem vom USA-Imperialismus — haben eine Eskalation terroristischer Gewalt entfesselt, der sich alle Patrioten entgegenstellen müssen, heißt es in dem Aufruf ...

  • Gemeinsame Arbeitserfolge Im Zeichen der roten Nelke

    Sowjetisches Erdgas in Riesa gezündet / Grußschreiben der Stahlwerker an Erich Honecker und Leonid Breshnew / Überall in der Republik Vorbereitungen auf Maidemonstrationen und Volksfeste

    Auf einem Kampfmeeting im VEB RohrkombLnat Stahl- und Walzwerk Riesa wurde am Sonntag sowjetisches Erdgas in den ersten Siemens-Martin- Ofen eingespeist. Mit dem Zünden der „Manien Flamme" ist der Auftakt für die umlassende Nutzung des hochwertigen Brennstoffes in diesen und weiteren Werken der Metallurgie in der DDR gegeben worden ...

  • DDR-Boxstaffel bezwang Frankreichs Auswahl 20:2

    • BOXEN: Vor 3500 Zuschauern, unter ihnen das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, sowie DTSB-Präsident Manfred Ewald, bezwang die DDR-Nationalmannschaft in Berlin die Vertretung Frankreichs mit 20 :2. • RINGEN: Bei den VII ...

  • Neuer Betrieb für Thio-Plaste

    Ein neuer Betrieb für die Produktion für Thio-Plaste hat im Bereich Lehesten der Schiefergruben Unterloquitz 90 Tage vorfristig den Probebetrieb aufgenommen. Gemeinsam mit dem Chemiewerk Greiz-Dölau,. dem bisherigen Hersteller dieses Plastes, wurden durch den Ausbau einer alten Produktionsstätte die Reserven für diese wichtige Produktion erschlossen ...

  • Kampfdemonstration

    morgen, am 1. Mai, um 9 Uhr auf dem Marx-Engels-Platz. Es spricht Genosse Herbert V/arnke, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der 5ED, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB

    WIR DEMONSTRIEREN: .Für die weiter« allseitig« Stärkung des Sozialismus I Für die Verwirklichung der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages der SEDI Für Frieden und Sicherheit in Europal Für unverbrüchliche Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den anderen Bruderstaaten I Solidarität mit ...

  • Dank für Freundeshilfe

    Die Werktätigen des Rohrkombmats dankten der UdSSR für die uneigennützige Unterstützung bei der Qualifizierung von Arfoedtera und" Ingenieuren in den Hüttenwerken Wolgograd und Tagamrog sowie den an der Ausbildung beteiligten Werken in Polen, Ungarn und der CSSR. In einem Grußschireiben an den Ersten ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Im Spiegel der Presse Seite 3: Ehre den Aktivisten i der sozialistischen Arbeit Mit Schöpfertum und Initiative im Wettbewerb Seite 4: Das Beste für das Programm zum Festival Bildschirm aktuell Seite 5: Aktuelle Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Bei rechtem Wind ist gut segeln...

Seite 2
  • Auf dem Leninschen Kurs des Friedens und des Sozialismus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Günstige Bedingungen haben sich für die Entwicklung einer friedlichen Zusammenarbeit zwischen den Staaten Europas herausgebildet. Die Sowjetunion und die sozialistischen Bruderländer haben die Front des „kalten Krieges" durchbrochen und eine Entspannung in den Beziehungen zwischen den östlichen und westlichen ...

  • UNGARN

    Als ein wichtiges Ereignis nicht nur im Leben der UdSSR, sondern auch im Rahmen der Weltpolitik wertet die ungarische Zeitung „Nepszabadsäg" die jüngste Plenartagung des ZK der KPdSU. Das Blatt schreibt „Das führende Gremium unserer Bruderpartei hat die Friedensstrategie, in deren Zei-, chen die sozialistische Diplomatie bei der Verwirklichung 'der Ziele des XXIV ...

  • BULGARIEN

    Das Plenum des ZK der KPdSU könne mit Recht als ein großes politisches Ereignis nicht nur für das Sowjetland, sondern auch für die gesamte fortschrittliche Öffentlichkeit der Welt betrachtet werden, betont die bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo". Es seien erst zwei Jahre seit der Annahme des sowjetischen ...

  • !"* ln v?HffeÄWl^Äte^tigtvdaß

    der Lenfr^^^^^runse^r Partei deiiia£htigeij£uiBitff. „Die priiirzipiellen Grundlagen unseres sozialistischen revolutionären Kurses in der internationalen- Politik sind von dem großen Lenan geschaffen worden", betonte Genosse L. I. Breshnew auf dem Plenum des ZK der KPdSU „Wir halten seinen Weisungen, ...

  • POLEN

    Die polnische „Trybuna Ludu" schreibt unter der Überschrift „Auf dem Leninschen Weg des Friedens": „Aus der Perspektive der vergangenen zwei Jahre kann man sagen, daß das vom XXIV. Parteitag der KPdSU angenommene Programm des Friedens und der internationalen Zusammenarbeit von großem Einfluß auf die internationale Situation und die Richtung des Verlaufs der Ereignisse ist ...

  • Festivalreise geht weiter

    Vertreter des WBDJ und ISB ehrten antifaschistische Kämpfer

    Berlin (ND). Ihre „II. Festivalreise der Freundschaft" setzten die Vertreter der Jugend- und Studentenverbände aus zahlreichen Ländern am Sonntag durch die Bezirke der Republik fort. Der Sekretär des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ), Hiroshi Takakusayi (Japan) ehrte mit einer Kranzniederlegung in der Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald das Vermächtnis der antifaschistischen Kämpfer ...

  • Im Spiegel der Presse Ein Programm im Interesse und zum Nutzen aller Völker

    Lebhaftes internationales Echo auf Beschluß des ZK der KPdSU

    Berlin (ADN). Die internationale Presse bekundet auch am Sonntag ein großes Interesse für die Ergebnisse der Plenartagung des ZK der KPdSU, die den Bericht leonid Breshnews über die internationale Tätigkeit des ZK der KPdSU zur Realisierung der Beschlüsse des XXIV. Parteitags entgegennahm und erörterte ...

  • KUBA

    Die. kubanische Zeitung „Granma" stellt ^est, daß der Bericht L. I. Breshnews während der schöpferischen und sachlichen Erörterung die einmütige Zustimmung der Teilnehmer des Plenums des ZK der KPdSU erhalten hat. „Der Beschluß des Plenums, der die Tätigkeit des Politbüros und des Genossen L. I. Breshnew ...

  • DDR wurde als Mitglied in die WMO aufgenommen

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, wurde vom Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie, David A, Davies, in einem Schreiben vom 27. April 1973 informiert, daß der Aufnahmeantrag der DDR in die WMO den Mitgliedstaaten zur Entscheidung unterbreitet wurde und die erforderliche Mehrheit von zwei Dritteln der Mitglieder diesem Antrag zugestimmt hat ...

  • Seminar über Zusammenarbeit im Verkehrswesen beendet

    Gotha (ADN). Mehr als 60 000 Kollektiv- und Einzelverpflichtungen bilden die Grundlage für die Gegenpläne, welche die Werktätigen aller Bereiche des Transportwesens der DDR aufgestellt haben. Das wurde auf einem Seminar des Ministeriums für Verkehrswesen in Gotha mitgeteilt, auf dem Verkehrsminister Otto Arndt die Initiativen der Werktätigen würdigte ...

  • Jugoslawische Liga für Frieden beim DDR-Friedensrat zu Gast

    Berlin (ADN). Der Friedensrat der- DDR und die jugoslawische Liga für Frieden, Unabhängigkeit und Gleichheit der Völker haben in Berlin die ständige und grobe Verletzung des Pariser Vietnamabkommens durch die USA und das Saigoner Regime verurteilt. Übereinstimmend heben beide Seitenhervor, daß sie der ...

  • ITALIEN

    Die italienische Zeitung „l'Unitä" wertet den Beschluß des Plenums des ZK der KPdSU als ein überaus wichtiges Dokument. Sie stellt fest, daß daraus die feste Entschlossenheit der KPdSU spreche, den Leninschen Kurs ihrer internationalen Außenpolitik fortzusetzen. Das Blatt hebt den großer persönlichen Beitrag L ...

  • Aus Bulgarien zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Der Minister für Wissenschaft und Technik der DDR, Günter Prey, weilte an der Spitze einer DDR- Delegation in Bulgarien. Die Delegation war vom Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates- Prof. Iwan Popov sowie vom Sekretär des ZK der BKP Iwan Abadshiev empfangen worden ...

  • GROSSBRITANNIEN

    „Der Entspannungsprozeß in den Beziehungen der Sowjetunion zu den USA und den westeuropäischen Ländern wird sich noch mehr festigen", stellt die britische Sonntagszeitung „The Observer" fest. Zu dieser Schlußfolgerung seien die Regierungen westlicher Staaten bei der Analyse der Meldungen über das Plenum in Moskau gelangt ...

  • Glückwünsche zum Feiertag der Niederlande

    Berlin' (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, übermittelte der Königin der Niederlande Juliane anläßlich ihres Geburtstages am 30. April, dem niederländischen Nationalfeiertag, seine Glückwünsche.

Seite 3
  • 330 Vorschläge — solides Fundament des Gegenplanes

    Im Ergebnis der gründlichen Beratungen in den Kollektiven und der dabei untenbreiteten 330 Vorschläge haben wir auf unserer Betriebskoniferenz den Gegenplan 1973 beschlossen! Wir werden die Anbeiteproduktivität 1973 gegenüber der staatlichen Aufgabe um 1,42 Prozent durch intensivere Nutzung der Anlagen, stabile Fahrweise und die Lösung von Rationalisienungsvorhaben erhöhen ...

  • Helga Z a m e I, Facharbeiterin in der Molkerei Neustrelitz

    Bescheiden, hilfsbereit, gewissenhaft — so wird Helga Zamel von ihren Kollegen charakterisiert. Das junge Mäd: dien ist wesentlich an den Erfolgen ihres Betriebes beteiligt. Seit Jahresbeginn wurden u. a. 480 000 Flaschen Milch über den Plan hinaus an den Handel geliefert. Das war, so sagte die junge Genossin Helga Zamel, nicht immer nur im Zweischichtrhythmus zu bewältigen ...

  • Ehre den Aktivisten der sozialistischen Arbeit

    Charlotte Barthel, Einrichterin in der Leipziger Wollkämmerei Grisuten 72, die watteweiche, pflegeleichte Faser, ist ihr Fleiß und Mühe wert:-jCharlotte Barthel, vitale1 Mittvierzigerin, seit rund einem Vier* teljahrhundert in der Leipziger Wollkämmerei auf Dreischichtrhythmu« eingestellt. In der Konverterabteilung, ...

  • Der Schlüssel zum Erfolg

    Der Baggerfahrer, die Einrichterin und der Meister, die Molkereifacharbeiterin und der Elektromonteur, die in fünf Betrieben anläßlich des 1. Mai als .Aktivist der sozialistischen Arbeit" ausgezeichnet wurden, stehen hier für Tausende. Am Kampftag der internationalen Arbeiterklasse ehren wir traditionsgemäß unsere" Besten ...

  • Transporte in hoher Qualität und bei niedrigstem Aufwand

    Wir Eisenbahnerinnen und Elsenbahner des Bahnbetriebswerkes Dresden erleben täglich spürbar, wie sich seit dem VIII. Parteitag das Lebensniveau aller Bürger unserer Republik erhöht und sich die Arbeit für uns alle mehr lohnt Der von uns erarbeitete Gegenplan weist im Endergebnis die Unterschreitung der vorgegebenen Kosten aus und verbessert die Erlöse um 20 000 Mark ...

  • Zusätzliches Material für das Wohnungsbauprogramm

    Mit zahlreichen Ideen und Verpflichtungen haben die Werktätigen in den Aussprachen unmittelbar am Leitungsund Planungsprozeß teilgenommen und abrechenbare Schritte zur Übererfüllung des Staatsplanes 1973 eingeleitet. In 226 persönlich-schöpferischen Plänen sowie in kollektiv-schöpferischen Plänen der ...

  • Rationalisierungsmittel für die Konsumgüterindustrie

    Unser Betriebskollektiv ist dem Beispiel vieler anderer volkseigener Betriebe gefolgt, den Plan der Arbeitsproduktivität 1973 zu überbieten. Wir haben uns vorgenommen, die geplante Produktivität um 2,6 Prozent überzuerfüllen und für 100 000 Mark Fertigerzeugnisse für die Bevölkerung und für weitere 500 000 Mark Rationalisierungsmittel für Betriebe der Konsumgüterindustrie zusätzlich bereitzustellen ...

  • Im entscheidenden Jahr 1973: Mehr, besser und billiger

    Als Antwort auf den Aufruf der Partei, im entscheidenden Jahr des Planjahrfünfts mehr, besser und billiger zu produzieren, beschloß das Kollektiv des VEB Elektra Schalkau seinen Gegenplan für 1973. Danach wird die Arbeitsproduktivität statt um 6,3 Prozent um 7,6 Prozent gesteigert. Das bedeutet eine ...

  • VEB 50,3 Prozent des Planes bis zur Mitte des Jahres

    ^.^^Ki» P««ent gerung .,..der.;... Arbeiteprodaiktivität über den Plan hinaus zu sichern, so daß wir mindestens eine Warenproduktion von 800 000 Mark unserer Volkswirtschaft zusätzlich zur Venfügung stellen. Damit wollen wir den Bedarf an Hochspanniungsisdlierelementen besser befriedigen und stabile Exportbeziehungen gewährleisten ...

  • Ideen und Taten zur besseren Versorgung mit Fertigteilen

    Auch wir Betonleichtbauer haben die auf den jüngsten Tagungen des Zentralkomitees der SED igetroffenen Einschätzungen über die Entwicklung unserer Volkswirtschaft sorgfältig studiert und

  • Mit Schöpfertum und Initiative im sozialistischen Wettbewerb

    Betriebskollektive berichten dem Zentralkomitee der SED über ihre Gegenpläne in diesem Jahr

    VEB Kraftwerke Völkerfreundschaft Hagenwerder

Seite 4
  • Das Beste für das Festival

    von Erhard Fischer, Regisseur des Nationalprogramms der1 DDR für die X. Weltfestspiele

    Am 16. Juli 1973 werden 1200 junge Menschen aus der gesamten Republik in unsere Haupt- W^^S? stadt kommen, um an der Deutschen Staatsoper unter der künstlerischen Gesamtleitung des Chefregisseurs des Hauses Unter den Linden, Erhard Fischer, an den Endproben für das Nationalprogramm der DDR zu den X. ...

  • Ein Satiriker von Weltformat

    Zum 90. Geburtstag von Jaroslav Hasek

    Jaroslav Hasek wurde in der Welt als der geniale Schöpfer des braven Soldaten Schwejk bekannt, der durch seinen scheinloyalen Pflichteifer alle offiziellen Autoritäten überlistet, mit Humor die Erbärmlichkeit und Hohlheit der untergehenden Donaumonarchie und ihrer Machtvertreter entlarvt, selbst aber — den überlegenen Standpunkt des Volkes einnehmend — für sie unangreifbar und unzerstörbar bleibt ...

  • FahrbareWerkbücherei im Robur-Werk Zittau

    Dresden (ND). Eine Verkaufsausstellung „Gerahmtes Wandschmuckbild und Kunstbuch" des Dresdner Verlages der Kunst und des Seemann-Verlages Leipzig ist am Sonnabend im Kulturhaus der Meißner Plattenwerke „Max Dietel" eröffnet worden. Diese Ausstellung gibt im Bezirk Dresden den Auftakt zur diesjährigen „Woche des Buches" ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    PLÄNE UND LEBEN. (Dokumentarfilm mit deutschen Untertiteln) Große städtebauliche und wirtschaftliche Veränderungen hat der XXIV. Parteitag der KPdSU für die nächsten Jahre in der Sowjetunion vorgesehen. Die alte Provinzstadt Lipezk hat sich in eine moderne Großstadt verwandelt. Mitten in der Wüste Usbekistans, dort, wo vor 14 Jahren noch die stachligen Saksaul-Sträucher wuchsen, entstand auf dem Boden eines riesigen Erdgaslagers die junge Stadt Novoi ...

  • Bahia, Bahia, Bahia... DDR

    Nach den publikumswirksamen Showprogrammen der fünfziger und sechziger Jahre präsentierte jetzt „Brasil Tropical" eine Brasiliana-Produktion neuer Prägung. In. der Hinwendung zur Folklore Nordbrasiliens gelang den Schöpfern Ewaldo Carneiro und Domingos Campos mit ihrer bahianischen Gruppe „Olodumare", ohne Verzicht auf^ Schauwert, der erste Schritt in Richtung eines künftigen brasilianischen Nationalballetts ...

  • Texte Geraer Autoren für die Weltfestspiele

    Gera (ADN). Mit mehreren Arbeiten beteiligten sich Mitglieder des Geraer Zentrums junger Autoren an einem zur Vorbereitung auf die X. Weltfestspiele ausgeschriebenen Wettbewerb des Schriftstellerverbandes Erfurt/ Gera. Beiträge der jungen Autoren waren vor allem Gedichte und Liedtexte. Um das Thema Weltfestspiele ging es auch in einer der jüngsten Veranstaltungen der Autoren ...

  • Komödie um Kleopatra

    Das Mecklenburgische Staautheater Schwerin hat die Komödie „Octavius und Kleopatra" von Rolf Schneider uraufgeführt und stellt sie nun in einem Studiogasfspiel dem Fernsehpublikum vor. Die ägyptische Königin Kleopatra (69-30 v. u. Z.) bezeichnet Rolf Schneider als Gipfelfigur weiblicher Emanzipation und macht sie zur Heldin seiner Komödie ...

  • Die Millionen des Boris R

    Vor knapp einem Jahr stand in einer sowjetischen Zeitung folgender Leserbrief eines jungen Mannes: „Liebe Genossen im Friedensfonds! Ich bin ja so verliebt. Nun habe ich beschlossen, daß ich bei jedem weiteren freudigen Ereignis in meinem Leben eine Spende an Sie überweise. Anbei 20 Rubel. Vielleicht kann man einem der vielen Hungernden und Unterdrückten in der Welt damit für einen Moment eine Freude machen ...

  • 60 000 Mitglieder in Ungarns Jugendfilmklubs

    Budapest (ADN-Korr.). 60 009 ungarische Jugendliche sind gegenwärtig Mitglieder in den 175 Jugendfilmklubs des Landes. Außerdem stellt die Jugend 60 bis 70 Prozent der Besucher in den regulären Filmklubs. Über dis wichtige Rolle der Klubs bei der politischen, ästhetischen und moralischen Erziehung und Bildung der Jugend wurde jetzt in der westungarischen Stadt Koezseg während der 6 ...

  • Robinson muß sich entscheiden

    Fest steht, daß der Held des DEFA-Films „Mein lieber Robinson" ein dufter Junge ist, zuverlässig, fleißig, hilfsbereit und voller Phantasie. Und die Phantasie ist es auch, die ihn oft ungewöhnliche Wege gehen läßt, ehe, er zum Ziel kommt. Nur mit einem wird er nicht fertig: Seit fast einem Jahr schon ist er Vater, ohne daß sein Vater etwas davon weiß ...

  • Überragender Erfolg für Bolschoi-Ballett in Wien

    Wien (ADN-Korr.). Ein überragender Erfolg wurde der erste Gastspielabend der Ballettgruppe des Moskauer; Bolschoi-Theatert am Freitag in!Wien. Die Aufführung des Balletts „Anna Karenina" in der Inszenierung von Maja Plissetzkaja und der Musik von Rodin Stschedrin wurde von» Wiener Publikum mit Beifallsstürmen und Ovationen aufgenommen ...

  • Kuddel in Meißen

    Der Musikfilm „Landgang nach Meißen" erzählt von Kuddeldaddeldus Abenteuern in Meißen und seiner Bekanntschaft mit einer Flaschenhexe. Kuddel (Heinz Draehn) bedient sich der Hexe in der Zauberbuddel, um sich und dem Fernsehzuschauer die, Begegnung mit vielen bekannten Solisten und schönen Landschaften entlang des Eibtals zu ermöglichen ...

  • Wünsch Dir was!

    Wenn Irmgard Düren diesmal zum „Wünsch Dir was!" nach Karl-Marx-Stadt in die „Kleine Hammerschmiede" einlädt, so hat das zweifachen Anlaß: Einmal wird sie eine sehr reizvolle kleine Gaststätte im erzgebirgischen Stil vorstellen, zum anderen gilt ihr Besuch dem neuen Karl-Marx- Stadt, das in diesen Tagen seinen 20 ...

Seite 5
  • Kuba und Polen bekräftigen Verbundenheit mit UdSSR

    Kommunique zum Abschluß des Besuches in Havanna

    Havanna (ADN). Kuba und Polen haben in einem gemeinsamen Kommunique zum Abschluß des Besuchs der polnischen Staats- und Parteidelegation die entscheidende Bedeutung ihrer Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und der KPdSU be^ kräftigt. Sie unterstreichen die wichtige Rolle der UdSSR bei der Stärkung der Macht der Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft, im Kampf gegen den Imperialismus, bei der Entwicklung der Kräfte des Friedens und des Fortschritts ...

  • Kurz berichtet

    Anklageschrift

    Kairo. Die ägyptische Staatsanwaltschaft hat die Anklageschrift gegen die Beteiligten am internationalen Schmugglerring veröffentlicht, der durch ungesetzliche Devisentransaktionen der Wirtschaft Ägyptens beträchtlichen Schaden zugefügt hat. Unter den Angeklagten befinden sich auch Bürger' der USA, der BRD und Italiens ...

  • Weltkongreß von großer Bedeutung für Sicherheit

    Vielseitige Unterstützung für das Treffen in Moskau

    Helsinki (ADN-Korr.). Mit der Verabschiedung eines Appells anfalle Kulturschaffenden und ihre Organisationen, in dem zur Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Moskauer Weltkongresses aller Friedenskräfte aufgerufen wird, ist am Sonntag in Helsinki nach dreitägiger .;Dauer,reine finnische ...

  • RSV tritt für die Sicherung eines stabilen Friedens ein

    Vorschläge der Militärdelegation zur Lösung strittiger Probleme

    Hanoi (ADN). Der stellvertretende Leiter der MiMtärdelegation der Provisorischen Revolutionären Regierung der HSV, General Hoanig Anh Tuan, hat der Saigoner Seite auf einer Sitzung der zweiseitigen gemeinsamen Militärkommdssion einen Komplex dringend zu erörternder Fragen vorgeschHagen. Er empfahl, folgende ...

  • Wiederholte Verstöße gegen Geist und Inhalt des Laos-Abkommens

    Erklärung des Außenministeriums der Republik, Südvietnam

    Hanoi (ADN). Das Außenministerium der Republik Südvietnam hat am Sonnabend in einer Erklärung die USA und die Vientiane-Verwaltung wegen der schwerwiegenden Verletzungen des Abkommens über die Wiederherstellung des Friedens und die Herbeiführung der nationalen Eintracht in Laos verurteilt. In strikter ...

  • Die WMO

    Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO), deren Mitglied die DDR jetzt wird, wurde im Jahr 1947 geschaffen, um einen wirksamen Austausch von meteorologischen Informationen zwischen den Ländern zu fördern. Sie hat ihren Sitz in Genf. Die Zusammenarbeit in der WMO erleichtert die Errichtung von Stationsnetzen ...

  • USA-Luftwaffe bombardiert erneut Gebiete Kambodschas

    New York (ADN). Die amerikanische Luftwaffe, darunter strategische Fernbomber des Typs B 52, setzte am Sonnabend die Bombardierung der befreiten Gebiete Kambodschas fort. In einem Leitartikel stellt die „New York Times" am Sonntag fest, daß die amerikanische Luftwaffe seit der Unterzeichnung des Abkommens über eine Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam am 27 ...

  • BRD-Industrie wünscht mit UdSSR stärkeren Austausch

    Moskau (ADN). Der Präsident des Industrie- und Handelstages der BRD, Otto Wolf von Amerongen, hat in der Moskauer Zeitung „Sozialistitscheskaja Industrija" seine Ansichten zur Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen UdSSR—BRD dargelegt. Von Amerongen erklärte: „Das Interesse der Geschäftskreise an einer ökonomischen Kooperation mit der Sowjetunion erklärt sich vor allem daraus, daß diese letzten Endes zu einer bedeutenden Zunahme des Warenaustausches führt ...

  • 26 Stählschmelzen |e Schicht in Nowolipezk

    Moskau. Die Maidemonstration auf dem Roten Platz in Moskau wird von der Zustimmung und Unterstützung der Werktätigen zum Beschluß des Aprilplenums des ZK der KPdSU künden. Das berichtet die ^Moskowskaja Prawda" am Sonntag von einer Sitzung des Moskauer Stadtparteikomitees. Hervorragende ökonomische Erfolge werden aus allen Teilen der Sowjetunion gemeldet ...

  • Jungkommunist in Chile Opfer eines Mordanschlags

    Letztes Geleit wird zur Massendemonstration gegen Reaktion

    Santiago (ADN-Korr.). Das Opfer hinterhältiger Mörderkugeln, die am Freitag aus dem Gebäude der Christlich- Demokratischen Partei Chiles in San-' tiago auf marschierende Arbeiter ge- 'schossen wurden, ist der 22jährige Jose Ricardo Ahumada, Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes, Bauarbeiter, verheiratet und Vater eines Kindes ...

  • Munitionszug in Kalifornien explodiert

    Roseville (ADN). Ein mit 900 000 Kilogramm Splitterbomben beladener Güterzug ist am Samstagabend auf einem Verschiebebahnhof nahe der Stadt Roseville (USA-Bundesstaat Kalifornien) explodiert. Bei dem Unglück wurden letzten Berichten zufolge mindestens 52 Menschen zum Teil schwer verletzt. Rund 50 000 Bewohner der umstehenden Häuser mußten wegen drohender Einsturzgefahr evakuiert werden ...

  • „Zemak" liefert modernste Maschinen

    Warschau. Die Vereinigung für Schwermaschinenbau „Zemak" hat mit ' der Herstellung modernster Maschinen für die Produktion von Mineralfasern und -platten begonnen. ,In den nächsten zwei Jahren soll „Zemak" den Eigenbedarf Polens decken und die Ausrüstung für 15 Fabriken in die Sowjetunion liefern. Platten aus Mineralfasern sind — neben ihren besseren Isolationseigenschaften sowie ihrer Feuer- und Verrottungsfestigkeit J- fast viermal billiger als z ...

  • Staatlicher Sektor Ägyptens erfüllte Produktionsziffern

    Kairo (ADN-Korr.). Der staatliche Sektor der ägyptischen Industrie hat im I. Quartal dieses Jahres Produkte im Wert von 306 Millionen ägyptischen Pfund erzeugt und damit die vorgesehenen Kennziffern um 0,2 Prozent überboten. Das wurde jetzt bekanntgeget en. Der ägyptische Industrieminister V/lohammadain beriet in Kairo mit Leitern der staatlichen Unternehmen über die jbeschleunigte Verwirklichung der Entwicklungsprojekte ...

  • Israelische Aggressoren in Libanon zurückgewiesen

    Beirut (ADN-Korr.). Einheiten der israelischen Aggressionsarmee haben in der Nacht zum Sonntag ein palästinensisches Flüchtlingslager im Südlibanon beschossen und versucht, Truppen abzusetzen, doch sei dieser Versuch von palästinensischen Lagerwachen vereitelt worden, meldet die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA ...

  • 40000 t kosmischer Staub fallen jährlich auf die Erde

    Moskau (ADN). Langjährige Berechnungen an Moskauer Forschungsinstituten haben ergeben, daß jährlich etwa luf es sich meist um kleinste Materieteilchen, die durch Zertrümmerung von Komet ;nkernen und Asteroiden entstanden sind. Obwohl der Staub aus dem Weltraum mit einer Geschwindigkeit von etjwa 72 Kilometern pro Sekunde auf der Erde auftrifft, stellt er keinerlei Gefahr dar, da die Erde durch die sie umgebende Atmosphäre ausreichend geschützt ist ...

  • Laborgeräf; in Gemeinschaftsarbeit

    Lwow. Ein medizinisches Laborgerät, <W bis zu 2000 verschiedene Analysen täglich anfertigen kann, ist in Lwow in der Ukraine in Serienproduktion gegangen. Das von Fachleuten der UdSSR und der DDR in Gemeinschaftsarbeit entwickelte Gerät ist für Blut- und Plasmaanalysen sowie für verschiedene biochemische, bakteriologische und immunologische Analysen bestimmt und kann das Personal eines ganzen Laboratoriums ersetzen ...

  • Vorbereitungen zum I.Mai in den Bruderländern

    Jugendliche der DRV mit hohen Leistungen

    Hanoi. Die 980 Jugendbrigaden des „Verbandes der werktätigen Jugend Ho Chi Minh" im DRV-Kohlenrevier der Provinz Quang Ninh können zum 1. Mai mit hohen Leistungen im sozialistischen Wettbewerb aufwarten. In „Tagen der kommunistischen Arbeit" errichteten sie fast 17 000 Quadratmeter provisorischen Wohnraums und führten Zehntausende Tonnen Maschinen und Ausrüstungen aus den Evakuierungsorten in das Kohlerevier zurück ...

  • Die Partei—führende Kraft der Entwicklung der Gesellschaft

    Moskau (ADN-Korr.). Der Beschluß des ZK der KPdSU über den 70. Jahrestag des II. Parteitages der SDAPR ist im'Verlag für Politische Literatur in Moskau als Broschüre erschienen. In dem Beschluß ist allen Parteigremien empfohlen worden, die historischen Erfahrungen der Partei als führende Kraft der Entwicklung der Gesellschaft in den Mittelpunkt der Massenarbeit zu rücken^ Iß Moskau „wurde *zum 7O ...

  • 112. Tagung des Rates der IPU in Abidjan beendet

    Abidjan (ADN). Die Teilnehmer der 112. Tagung des Rates der Interparlamentarischen Union (IPU) in der Hauptstadt des westafrikanischen Staktes Elfenbeinküste, Abidjan, haben zur Hilfeleistung für die Länder Westafrikas aufgerufen, die von einer katastrophalen Dürre betroffen wurden. Zum Abschluß der Tagung beschlossen die Parlamentarier, die KVDR als Mitglied in diel Interparlamentarische Union ...

  • UP: Noch mehr Unterstützung für die Volksregierung

    Die Politische Kommission der Unidad Populär hat in einer Erklärung am Sonntag den hinterhältigen Mord schärfstens verurteilt. „Die Tatsachen zeigen deutlich, wer die Schuldigen des Hasses und der Gewalt sind", wird darin festgestellt. Die UP ruft das Volk auf, die Wachsamkeit zu verstärken und die Einheit um die Regierung der Volkseinheit noch mehr zu festigen ...

  • Was sonst noch passierte

    Kriminalromane schreibt der 28jährige Franzose Oscar Diarine aus Rouen. Die harten Fakten darin stammen aus Selbststudien, die Oscar in Bankfilialen der Umgebung mit einer Maschinenpistole betrieb. Nach einer Beute von 120 000 Franc war der Roman fertig. Ein Pariser Verlag schnappte sich das Manuskript und die Polizei den erfolgreichen Autor ...

  • Planvorsprung in der SR Rumänien

    Bukarest. Mit vier und fünf Tagen Planvorsprung haben viele Kreisgebiete Rumäniens, so Prahova, Timis, Cluj, Vaslui, die Planziele der ersten vier Monate erfüllt. Die Spitzenposition im Wettbewerb des Kreises Prahova nehmen die Werktätigen des Erdölausrüstungswerkes in Ploesti ein, die 134 Tonnen Anlagen über den Plan produzierten ...

  • Fertigungsstraße für TOS Trencin

    Prag. Eine numerisch gesteuerte flexible Fertigungsstraße für Zahnräder erhält die Werkzeugmaschinenfabrik TOS Trendin aus der DDR. Die Maschinen haben eine mehrfach höhere Arbeitsproduktivität als konventionelle Ausrüstungen.

  • Brandt zu Gesprächen in den USA eingetroffen

    Washington (ADN). Zu Gesprächen mit USA-Präsident Nixon traf BRD- Bundeskanzler Willy Brandt am Sonntagabend in Washington ein. In seiner Begleitung befinden sich die BRD- Minister Scheel und Bahr.

Seite 7
  • Stralsund und Energie Cottbus in Oberliga-Aufstiegsrunde

    Warnemünde und Tiefenort müssen in die Bezirksligen

    Am vorletzten Spieltag der Fußball-Liga gab es in den fünf Staffeln weitere Entscheidungen an der Spitze und im Abstiegsfeld. Nach Stahl Riesa (Staffel C) erkämpften sich auch Vorwärts Stralsund (A) und Energie Cottbus (B) die Teilnahmeberechtigung an der Oberliga-Aufstiegsrunde, die bereits am kommenden Sonntag beginnt ...

  • Nur in unteren Limits eine ernsthafte Prüfung

    Boxländerkampf gegen Frankreich' klar mit 20 : 2 Punkten gewonnen

    1 Mit einem überlegenen 20 :2- Erfolg der Gastgeber ging am Sonntagabend in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle der Boxländerkampf zwischen der DDR und Frankreich zu Ende. Der Begegnung wohnten etwa 3500 Zuschauer bei, die als Ehrengäste Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, sowie DTSB-Präsident Manfred Ewald begrüßten ...

  • Medaillen für Ringer aus sechs Ländern

    Als die Delegationen der Ringerjugend aus acht sozialistischen Ländern zur Siegerehrung der VII. Wettkämpfe der Freundschaft im Klassischen Ringkampf auf dem Parkett der Suhler Stadthalle aufmarschiert waren, konnte man auf den ersten Blick die erfolgreichsten Abordnungen ausmachen. Dort nämlich, wo hinter Namensschild und Fahne die wenigsten Aktiven marschierten, hatten die übrigen ihren Platz im Block der Medaillengewinner eingenommen ...

  • Nach drei Wettfahrten gab es nur Siege für Segler der DDR

    Nach drei der insgesamt vorgesehenen fünf Wettfahrten — wegen Flaute konnte am Sonnabend und Sonntag nicht gesegelt werden — endete am Sonntag die XII. internationale Walter-Stallbom-Regatta auf dem Schweriner See. In. den vier Bootsklassen gingen insgesamt 130 Mannschaften an den Start, wobei die OK- Jollen und die 420er mit jeweils 40 Nennungen die größten Felder aufwiesen ...

  • Cottbuser Nachwuchs bestimmte das Geschehen

    Bei einer internationalen Vieretappenfahrt des DDR-Radsportnachwuchses mit Teilnehmern aus Polen "und ""ÜSPCSSR1 am Wochenende in. Cottbus und im Raum Spremberg bestimmten vor allem die gastgebenden1 Aktiven des SC Cottbus das Geschehen. In der Klasse der A-Jugendlichen war der 18jährige Hans- Joachim Hartnick der überragende Fahrer ...

  • Sergej Sinizin gewann „Dynamo-Preis"

    Gewinner des internationalen Straßenrennens um den „Dynamo- Preis" wurde am Sonntag in Seelow der 21jährige sowjetische Friedensfahrtkandidat Sergej Sinizin, der sich im Spurt gegen Dieter Gonschorek (ASK Leipzig) durchsetzte. Diese beiden hatten sich etwa 8 km vor dem Ziel aus einer sechsköpfigen Spitzengruppe gelöst und retteten einen knappen Vorsprung bis ins Ziel ...

  • Weitere Weltrekorde sowjetischer Heber

    Drei weitere Weltrekorde gab es am Wochenende zum Abschluß der sowjetischen Gewichtheber'- Meisterschaften in Donezk. Im Reißen des Leichtschwergewichts schaffte Waleri Schary aus Minsk 160,5 kg, mit denen er die bisherige Höchstleistung seines Landsmannes David Rigert um 0,5 kg steigerte. Da Schary aber im folgenden Stoßen an seiner Anfangslast von 192,5 kg scheiterte, kam der 24jährige Wladimir Ryshenkow mit 352,5 kg (157,5/195) zum Erfolg ...

  • ÖSR-Mannschaft ohne Ylastimil Moravec

    Am Sonntag wurde in Prag die Mannschaft der CSSR für die 26. Friedensfahrt bekanntgegeben. Die Farben des Nachbarlandes vertreten Jiri Mainus (Kapitän), Petr Matousek, Jiri Prchal, Antonin Bartonicek, Jaroslav Posiusny und Josef Hajek. Der vorjährige Gesamtsieger Vlastimil Moravec wurde nicht nominiert, da er nach einer längeren Erkältung noch nicht wieder in Form ist ...

  • FUSSBALL

    UdSSR-Meisterschaft: Dnjepr Dnjepropetrowsk—Dynamo Kiew 1 :0, Schachtjor Donezk-Dynamo Moskau 1 .1 (Elfmeterschießen 3.2), Spitze: Donezk und Dnjnpropctrowsk je 7 1. , Englische Meisterschart: FC Liverpool-Leicester City 0:0, Meister: FC Liverpool; Abstelger: West Bromwich Albion und Crystnl Palace. Schottische Meisterschaft: Celtic Glasgow-Hibernian Edinburgh 3:0; Meister: Celtic ...

  • Dessau garantiert echte Pokalatmosphäre

    30 000 Zuschauer faßt das Dessauer Paul-Greifzü-Stadion. Und die rührigen Organisatoren des dortigen DTSB-Kreisvorstandes rechnen damit, daß am morgigen 1. Mai alle Plätze besetzt sind, wenn um 17 Uhr das 22. Finale um den FDGB-Fußballpokal beginnt. Bereits am Freitag waren über 25 000 Karten verkauft, wobei sich die Anhnncer der bei- Große Hoffnungen setzen die Trainer der Pokalfinalisten auf ihre renommierten Spieler Manfred Geisler (1 ...

  • Ungarn-Österreich 2:2

    In einem Qualifikationsspiel zur Fußballweltmeisterschaft 1974 trennten sich Ungarn und Osterreich am Sonntag vor 80 000 Zuschauern im Budapester Nepstadion 2:2 (1:2). Die Torfolge: 1 :0 Zambo (12.), 1 :1 Starek (14.), 1 :2 Jara (28.), 2:2 Balint (68.). In der Europagruppe 1 führt Österreich mit 8 :2 vor Ungarn (7 :3), Schweden (3 :3) und Malta (0 :10) ...

  • Tore • Punkte • Meter # Sekunden

    LEICHATHLETIK

    In Kobe (Japan): Speer: 1. Siitonen (Finnland) 85,12, Hammer: 1. Beyer (BRD) 69,08, 10 000 m: 1. Sato (Japan) 29:46,6,... 4. Viren (Finnland) 30:00,8. In Casablanca: Hoch: Ni Tschitschi n (China) 2,20. In Bonn: 10 000 m: 1. Heinrich Händelhuber (Österreich) 29:10,4 (Landesrekord). In Walnut: Kugel: 1 ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Magdeburgs vierter Anlauf im Pokalwettbewerb

    1949 in Halle: 1950 in Berlin: 1952 in Berlin: 1954 in Dresden: 1955 in Leipzig: 1956 in Magdeburg: 1957 inK.-M.-St.: 1958 in Cottbus: 1959 in Dresden: in Leipzig: 1960 in Magdeburg: 1962 InK.-M.-St.: 1963 in Altenburg: 1964 in Dessau: 1965 in Berlin: 1966 inBautzen: 1967 lnBrandenb.: 1968 in Halle: ...

  • GEWICHTHEBEN

    Skandivanische Meisterschaften in Kopenhagen: Mittelgewicht/Reißen: Leif Jensen (Norwegen) 150,5 kg (Weltrekord). Bisher Trabulsi (Libanon) 150,0. In Frankfurt (Main): Schwergewicht: 1. Dieter Westphal 352,5 kg (BRD-Rekord).

  • FECHTEN

    Länderkampf im Florett (Frauen): BRD-Polen 8 :8, das Trefferverhältnis von 47 :46 entschied für Polen. Europapokalfinale (Degen) in Heldenheim: FC Tauberbischofsheim (BRD-Meister)-ZSKA Moskau 0 :9.

  • HOCKEY

    Verbandsliga (Tabellenspitze nach fünftem Spieltag): 1. Einheit Zentrum Leipzig 8 :2 Punkte, 2. Traktor Osternienburg 6:4, 3. Motor Optima Erfurt 6 :4, 4. Carl Zeiss Jena 6:6.

  • RADSPORT

    Rumänischer Olympiapreis, erste Etappe: Bukarest-Alexandria (134 km): 1. Vasile Seiejean 3:07:55 h, 2. Constantin Grigore, 3. Paul Soare (alle Rumänien) Bleiche Zeit.

  • BASKETBALL

    Albert-Schweitzer-Tijrnier, Junioren (in Mannheim): 1. USA, 2. Polen, 3. Jugoslawien, 4. Italien, 5. Finnland, 6. BRD, 7. CSSR, 8. England.

  • HANDBALL

    Oberliga-Aufstiegsrunde: Dynamo Suhl-ZAB Dessau 15:16 (10:11). Stand: 1. Premnltz 6:2, 2. Dessau 6 :2, 3. Eisenach 4:4, 4. Suhl 0 :8.

Seite 8
  • Alte Wagen

    neu autpoliert ND: Wie alt waren Sie damals?

    ND: Obwohl Sie als Hochspringer den Zenit Ihrer Laufbahn bereits überschritten hatten, sprangen Sie noch Rekord. K.-H. Langhoff: Ja, 1,92 m. Das ist, mit heutigen Maßstäben gemessen, nicht viel. Aber wenn man bedenkt, daß ein Jahr zuvor bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille für 1,97 m vergeben worden war, konnte man sich freuen ...

  • Wind...

    Nicht alle alten Sprichwörter sind sehr verläßlich, dieses aber steckt voller Wahrheit: „Bei rechtem Wind ist gut segeln..." Wer einzuwenden gedenkt, daß dieses Wort hier nicht zutrifft, dieweil dies Boot ja keine Segel gesetzt hat, sollte seinen Einwand noch einen Augenblick zurückhalten. Hier sitzen sieben Rennfahrer in einem Ruderboot ...

  • Matthes-Pokaf und Bahmann-Paddel

    Ein von Schwimm-Olympiasieger Roland Matthes (Bild oben) gestifteter wertvoller Pokal und das Paddel, mit dem Angelika Bahmann (unten) 1972 die olympische Goldmedaille^ im Kanuslalom gewann, sind die wertvollsten Trophäen für Teilnehmer der Festivalsportstafette der FDJ. Hervorragende Grundorganisationen ...

  • Brückenbauer

    Text: Herbert W o I f / Fotos: Wolfgang Behrendt

    Jedes Jahr aufs neue bauen sie Brücken der Freundschaft. In Suhl trafen sich die Jugendringer der sozialistischen Länder zum siebenten Male, um das Turnier der Freundschaft auszutragen. Sie ermittelten ihre Besten auf den runden Matten, erneuerten 'alte Bekanntschaften und knüpften neue. Nicht nur zwischen den Aktiven 4stu der ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsches Staattoper (Kassenruf 2004 91), 20 Uhr: Duo-Abend Spielplanänderung) — Im Apollosaal***); Komische Oper (229 25 55), 19-22 Uhr: „Ein Maskenball"**); Metropol-Theater (20717 39), 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (4 22 81 34), 19.30-21.45 Uhr: „Amphitryon"«»); Kammerspiele (4 22 85 50), 19-22 Uhr: „Die neuen Leiden des jungen W ...

  • Ein Grundelement des Ringkampfes

    DIE BRÜCKE als Grundelement der Ringkampftechnik ist in ihrer Bedeutung für die Ausbildung jedes Kämpfers nicht hoch genug einzuschätzen. Nicht nur, daß man.sich als „guter Brückensteher" leichter der Niederlage entziehen und sogar wieder zu eigenen Angriffsaktionen übergehen kann, auch eine Vielzahl von Angriffsaktionen im Stand- und Bodenkampf geht über die Brückenlage ...

  • Wie wird das Wetter?

    Bei schwachen Luftdruckgegensätzen dringt wieder etwas kältere Luft von Westen und Nordwesten her in das Gebiet der DDR ein. Die Tagestemperaturen werden bei vorherrschend wolkigem Wetter und vereinzelten Schauern auf 12 bis 16 Grad ansteigen. Nachts klart es gebietsweise auf,und die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 7 und 3 Grad ...

  • NeuesDeutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrtnf-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreu monatlich 3,50 Marie — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. S5S-0* -Alleinije Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die Anzeleenprelsllste Nr ...

  • Festival — Ort meines Rekordes

    Er stellte bei den I. Weltfestspielen 1949 in Budapest als Hochspringer mit 1,92 m einen neuen Rekord der damaligen Sowjetischen Besatzungszone auf, der wenige Wochen später bereits als erster Hochsprung-DDR-Rekord anerkannt wurde. Wir stellten Karl-Heinz Langhoff dazu folgende Fragen:

  • Karl-Heinz Langhoff

    Längere Zeit war Karl-Heinz Langhoff als Trainer in Ägypten tätig. Hier bildet er Kairoer Studenten im Kugelstoßen aus. Heute arbeitet dei einstige DDR-Rekordhalter .als Sportlehrer an der Universität Rostock Fotos: privat/Siegert

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    17. Spielwoche 1973 Zahlenlotto 10 - 64 - 66 - 69 - 78. Z.: 49 Prämien zu 25 Mark: 735 Prämien zu 10 Mark: 355

Seite
Auf dem Leninschen Kurs des Friedens und des Sozialismus Jugendelan zum Festivalauftakt Maigeiste in der Hauptstadt Berlin Wohnungsschlüssel übergeben KP Chiles: Verteidigt die Yolkseinheitsregierunq Gemeinsame Arbeitserfolge Im Zeichen der roten Nelke DDR-Boxstaffel bezwang Frankreichs Auswahl 20:2 Neuer Betrieb für Thio-Plaste Kampfdemonstration Dank für Freundeshilfe In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen