24. Apr.

Ausgabe vom 17.04.1973

Seite 1
  • Kooperation — Weg zum Ziel

    In diesen Tagen und Wochen spitzt man in den LPG und VEG regelmäßig den Rechenstift, um die Ergebnisse im Wettbewerb, vor allem die termin- und qualitätsgerechte Frühjahrsbestellung, zu prüfen. Dabei zeigt die Praxis erneut: Wo Genossenschaften im Gespann arbeiten, also miteinander kooperieren; dort geht es mit dem nötigen Tempo voran, werden die materiellen Fonds rationeller ausgelastet, und dort ist auch die Qualität der Feldarbeiten besser ...

  • Junge Chemiearbeiter mit neuer Verantwortung im Wettbewerb Leistungsfähige Anlage für Schaumpolystyrol Jugendobjekt im VEB Orbitaplast / Verpflichtungen der FDJ-Mitglieder vor dem 1. Mai: Für 1,8 Millionen Mark Plastwerkstoff zusätzlich zum Plan

    Von unseren Bezirkskorrespondenten Erwin Müller und Karl-Heinz Körner K ö t h • n. „X. Weltfestspiel«" heißt das neueste Jugendobjekt des Bezirkes Halle,, das am Montag anläßlich des 87. Geburtstages Ernst Thälmanns auf einem Arbeitermeeting im Werk Osternienburg des VEB Orbitaplast den jungen Sozialisten übergeben wurde ...

  • Die Republik ehrte das Andenken Ernst Thälmanns

    Kranzniederlegung in Buchenwald / Taten der jungen Generation

    Berlin (ADN). Anläßlich des 87. Geburtstages von Ernst Thälmann gedachte am Montag die Bevölkerung der Republik mit vielfältigen Ehrunigen, und vorbildlichen Taten des hervorragenden Führers und Funktionärs der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung. Im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald ...

  • Glückwünsche der DDR an das befreundete Syrien Telegramm zum 27. Jahrestag des Abzugs ausländischer Truppen

    Berlin (ADN). Anläßlich des 27. Jahrestages des Abzuges der ausländischen Truppen aus Syrien am 17. April übermittelten der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr ...

  • Ein Besuch mit guten Ergebnissen

    Berlin (ADN). Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, ist nach Beendigung seines mehrtägigen Aufenthaltes in der Republik Österreich am Montagmittag wieder in der Hauptstadt der DDR eingetroffen. Er wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom Staatssekretär im Außenministerium, Peter Florin, ...

  • 700-Mio-t-Grenze wird angesteuert

    Beschluß des ZK der KPdSU zur Neuausrüstung der Kohleindustrie Moskau (ADN). In der UdSSR wurden im vergangenen Jahr 655 Millionen Tonnen Kohle gefördert. Es wird erwartet, daß sich die jährliche Kohleförderung .1975 der 700-Millionen-Tonnen- Grenze nähern wird.- Ein Beschluß des ZK der KPdSU, der am Montag veröffentlicht wurde, sieht die Beschleunigung der technischen Neuausrüstung der sowjetischen Kohleindustrie vor ...

  • Pablo Picasso im Park Yauvenarques beigesetzt

    Paris (ADN). Die sterblichen Überreste des Malers Pablo Picasso wurden am Montagnachmittag im Park des Schlosses Vauvenarques in der Nähe der südfranzösischen Stadt Aix-en-Provence beigesetzt. Die Beisetzung, die vorher nicht angekündigt worden war, fand im engsten Familienkreis statt. Der revolutionäre Künstler ist in einer kurzen und einfachen Zeremonie beigesetzt worden ...

  • 62. Tagung der Exekutive des RGW in Moskau

    Moskau (ADN). Zur Teilnahme an der. 62. Tagung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe sind die Vertreter der RGW-Mitgliedstaaten in Moskau eingetroffen. In der sowjetischen Hauptstadt weilen die stellvertretenden Vorsitzenden der Ministerräte Tano Zolow (VR Bulgarien), Peter ...

  • Frankreich, Italien, Japan: Kampfaktionen Zehntausender

    Paris (ADN-Korr.), Zehntausende französische Arbeiter stehen gegenwärtig im Streik für höhere Löhne und bessere soziale Bedingungen, während in Hunderten 'von Unternehmen weitere Kampfaktionen vorbereitet werden. So streiken in den Renaultwerken 7000 Arbeiter; auch in den Peugeotwerken in Saint-Etienne geht die Streikaktion weiter ...

  • Ungarn: 99,2 Prozent für Kandidaten der Volksräte

    Budapest (ADN-Korr.). Bei den am Sonntag in Ungarn durchgeführten Wahlen zu den örtlichen Räten haben die aufgestellten Kandidaten 99,2 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen erhalten. Das geht aus dem am Montag vom Landeswahlpräsidium veröffentlichten Kommunique' hervor. Von den 7 459 030 wahlberechtigten Bürgern haben 7 319 436 (98,1 Prozent) Jhre Stimme abgegeben ...

  • Baubeginn in Mingetschaur

    Moskau (ADN/ND). Das größte Wärmekraftwerk Transkaukasiens wird jetzt in der Aserbaidshanischen SSR errichtet. Die Bauarbeiten sollen bei Mingetschaur beginnen, wo der neue kaukasische Industriegigant entstehen wird. Allein die erste Ausbaustufe des Wärmekraftwerks wird eine Leistung von 1,2 Millionen Kilowatt erreichen ...

Seite 2
  • Das aktuelle Interview DDR und Republik Indien vertieften Beziehungen

    Gerald Götting zur Reise der Volkskammerdelegation

    ADN: Herr Präsident! Sie sind soeben von einer fast zweiwöchigen Reise aus der Republik Indien zurückgekehrt. Wie schätzen Sie die Ergebnisse des Besuches der von Ihnen geleiteten Delegation der Volkskammer der DDR ein? Gerald Gottine: Die Delegation der Volkskammer der DDR besuchte auf Einladung des Parlaments der Republik Indien vom 29 ...

  • Das Choroscho von Archak undKlaus

    Korrespondenz von Karl-Heinz Körnei

    In der Produktionshalle des Leichtmetallwerkes Nachterstedt (Bezirk Halle), wo seit 1972 auf sowjetischen Gießwalzmaschinen silbernglänzendes Aluminiumband hergestellt wird, lag in den vergangenen Tagen außergewöhnliche Unruhe, ja knisternde Spannung in der Luft. Ein Versuch war die Ursache. Die Nachterstedter, die stolz auf die moderne Ausrüstung ihres Betriebes sind, haben in den vergangenen Monaten bei der Produktion zunächst einen Meter breiten Aluminiumbandes Erfahrungen gesammelt ...

  • Vor Konferenz über das kulturelle Lebensniveau der Arbeiterklasse

    Wissenschaftler, Arbeiter und Funktionäre beraten

    Berlin (ADN). Eine theoretische Konferenz zum Thema „Das kulturelle Lebensniveau der Arbeiterklasse in der entwickelten sozialistischen Gesellschaft" findet am 23. und 24. April in der Kongreßhalle in Berlin statt. Veranstalter sind das Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, Lehrstuhl ...

  • Botschafter Ri Dzang Su gab Pressekonferenz in Berlin

    Berlin (ND). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KVDR in der DDR, Ri Dzang Su, informierte am Montag auf einer Pressekonferenz in Berlin Über die jüngsten Initiativen der Obersten Volksversammlung seines Landes zur Minderung der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel. Er erläuterte ...

  • Neuerer sorgen für höhere Leistungen beim Pf Innren

    Auf über einem Viertel der Anbaufläche Kartoffeln im Boden

    Berlin (ND), In der DDR waren am Montag 27,4 Prozent der 610 000 Hektar der für den Kartoffelanbau geplanten Fläche bestellt, die Zuckerrübensaat war zu 44 Prozent im Boden. Nach zunehmender Erwärmung des Bodens setzen die Genossenschaften und Volksgüter am Wochenanfang das Pflanzen verstärkt fort. Aus Halle berichtet unser Korrespondent Konrad D i p p n e r : Im Chemiebezirk sind in diesen Wochen 57 000 Hektar mit Kartoffeln zu bestellen ...

  • Gespräch in Berlin mit Vertreter der KP der USA

    Dr. h. c. Lightfoot bei Harmann Axen

    Berlin (ND). Genosse Hermann Axen. Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mont:;u Genossen Dr. h» c. Claude Lightfoot. Mitglied des Politbüros der KP der USA, zu einer Aussprache. Dem namhaften "Vertreter der amerikanischen Bruderpartei und bekannten Publizisten war am 13. April 1973 in Würdigung seines jahrzehntelangen Kampfes in den Reihen der KP der USA und seiner wissenschaftlichen Arbeiten d:-"1 Ehrendoktorwürde der Universität Rostock verliehen worden ...

  • Wehrerziehung im Dienste der Landesverteidigung

    Volkskammerausschuß für Nationale Verteidigung beriet unter Leitung des Genossen Paul Verner in Karl-Marx-Stadt

    - KwI-Marx-Stadt^-fADN); Unter- Leitunfe $*1riei'V6^ftzen^eii!riÄbgÖcMri1*fe« Paul verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED,, tagte am Montag in Karl-Marx- Stadt der Ausschuß für Nationale Verteidigung der Volkskammer. Die Mitglieder des Ausschusses berieten Probleme und ...

  • Ein Besuch mit guten Ergebnissen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sind. Manches wird unterschiedlich gesehen, aber beide Staaten, beide Regierungen sind bemüht, das Zustandekommen der europäischen Sicherheitskonferenz zu fördern und solche Vorschläge zu machen, die sich konstruktiv für die Sicherheitskonferenz auswirken. Hinsichtlich der bilateralen Beziehungen haben ...

  • Fernsehpressekonferenz zur Zusammenarbeit DDR-UdSSR

    Berlin (ND). Um die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Sowjetunion geht ei in der Presiekonferenz, die am Dlenitagabend, 20.90 Uhr, im I. Programm dt« Fernsehens der DDlt »usgestrahlt wind. Den Fragen der Journalisten stellt sich der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Gerhard Scbürer, Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, Leiter des DDR-Teils der Paritätischen Regierungskommis- «ion ...

  • Löwenberger geben Erfahrungen an andere Gemeinden weiter

    Potsdam (ND). „Wie nutzen wir die Löwenberger Erfahrungen?" war das Thema eines Treffens von Abgeordneten und Ausschußmitgliedern aus 13 Orten der Kreise Oranienburg und Gransee. Zuvor hatten das Mitglied des Präsidiums des Nationalrates Herbert Eichhorn und Mitglieder des Bezirksausschusses Potsdam diese Städte und Gemeinden besichtigt ...

  • 1973 zwei internationale Fachmessen in Bukarest

    Berlin (ADN). Über zwei internatio- ^nale Fachmessen, die in diesem Jahr in Bukarest stattfinden, informierte am Montag der Handelsrat der Botschaft der SRR in der DDR, Dipl.-Ing. Mircea Badica, auf einer Pressekonferenz in Berlin. Es handelt sich um die Ausstellung „Estimo 73", in deren Mittelpunkt ...

  • UdSSR zeigt in Berlin Schutz- und Rettungsgeräte

    Berlin (ADN). Eine Fachausstellung des sowjetischen Außenhandelsunternehmens „Mashpriborintorg" wurde am Montag auf dem Gelände vor der Ständigen Exportmusterschau in der Berliner Friedrichstraße eröffnet. Die in drei Omnibussen eingerichtete Schau präsentiert dort bis zum Dienstag Kontroll-, Schutz- und Rettungsgeräte ...

  • Gute Versorgung in allen Schichten für Bauarbeiter

    Gera (ND). Die kontinuierliche Versorgung aller Bauarbeiter in der Bezirksstadt Gera ist Inhalt eines gemeinsamen Programm^:::; das;: vom; Generalauftrag-* nehmer W^Üngsb und dem sozialistischen Handel beschlossen wurde. Die 14 Versorgungsbetriebe verpflichten sich, in allen drei Schichten warme Speisen und ein reichhaltiges Angebot an Imbiß- und Getränkesortimenten bereitzustellen ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Verkehr am Magdeburger Knotenpunkt in drei Etagen

    Magdeburg (ADN). Ohne Terminverzug arbeiten die Hoch-, Tief- und Straßenbauer in Magdeburg an der Fertigstellun.g-des^zuriTZ.ejt .ufflfäf innerstädtischen VerkehrsobjeRts der Republik. In drei Etagen wird der Verkehr am Knotenpunkt Damaschkeplatz fließen. In einem Kreis von etwa 400 Meter Durchmesser ...

  • Prof. Dr. Klare, Mitglied der Akademie der Wissenschaften der CSSR

    Der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Hermann Klare, ist am Montag in Prag von seinem Amtskollegen Prof. Dr. Jaroslav Kosesnik empfangen worden. Der CSSR- Akademiepräsident überreichte dem namhaften DDR-Wissenschaftler die Ernennungsurkunde zum Mitglied .der Tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften ...

  • Afrikanische Kommunalpolitiker studierten in Weimar

    Der Präsident des Städte- und Gemeindetages der DDR, Walter Kresse, überreichte am Montag Kommunalpolitikern aus. Guinea, Obervolta, Aquatorial-Guinea, VR Kongo und Rwanda während einer festlichen Veranstaltung die Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an einem Seminarkurs des Instituts für Kommunalpolitik des Städteund Gemeindetages in Weimar ...

  • Gespräche mit indonesischen Politikern geführt

    Das Mitglied 'des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer der DDR Rudi Singer hat in der Republik Indonesien mit Vertretern des politischen Lebens des Landes Gespräche über gemeinsam interessierende Fragen geführt. Er gehörte einer Volkskammerdelegation an, die Indien besucht hatte und inzwischen wieder-nach Berlin zurückgekehrt ist ...

  • Geschäftsträger a.i. Großbritanniens empfangen

    Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Klaus Willerding empfing am Montag im Zusammenhang mit der Eröffnung der Botschaft des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland in der DDR den Geschäftsträger a. i., James Reeve, zu einem Gespräch. EHRUNGEN

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schaböwski, stellvertretend? Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Karpfen auf Reisen

    Zweisommrige Sattkarpfen aus dem Elster- Stausee wurden jetzt im 60 km entfernten Großen Teich in Torgau ausgesetzt, im Spätherbst werden sie als Dreipfünder in den Fischgeschäften zu kaufen sein Foto: ADN/ZB/Koch

  • DDR-Botschaft in Nigeria

    Berlin (ADN). Die Botschaft der DDR In der Bundesrepublik Nigeria hat am Montag in der Hauptstadt des Landes, Lagos, ihre Tätigkeit aufgenommen. AU Geschäftsträger a. i. amtiert Karl Stelner.

Seite 3
  • 150 Vorhaben aus dem Plan in Regie der Jugend Von Oswald Meyer

    von Arbeitsabläufen erteilt. Eine Gruppe von Schülern hat dabei eine Vorrichtung entwickelt, mit der die Fertigungszeit eines Erzeugnisses beträchtlich verkürzt und der Ausschuß auf ein Minimum gesenkt werden konnte." Mädchen und Jungen von erweiterten Oberschulen arbeiten also bereits an Aufgaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik mit ...

  • Organisation und Disziplin stärken unsere Kampfkraft,.

    „Der Prozeß der Stabilisierung der Produktion in Brandenburg war auch für unsere Parteiorganisation äußerst fruchtbar und lehrreich", sagte Rudi Ramolla. „Hier hat sich, vollauf bestätigt, was gerade jetzt im Beschluß des ZK der KPdSU über den 70. Jahrestag des II. Parteitages der SDAPR festgestellt wurde: daß- nämlich die' führende Rolle der Partei um so mehr wächst, je organisierter alle Genossen handeln ...

  • Bescheidenheit — hervorragende Eigenschaft sozialistischer Leiter

    Bei aller Elektronik, die so präzise Informationen in frappierend kurzer Zeit hervorzuzaubern vermag; Welche Ratschläge für eine solide sozialistische Leitungstätigkeit, die ja letzten Endes das Profil des Leiters bestimmt, können der Parteisekretär und der Minister den Leitern in ihrem Industriebereich geben? Genosse -Rämbllä: -Jeder-Leiter müsse ständig'%ege suchenHind'finden; sich bei den Kollektiven der Werktätigen in seinem Bereich mit neuen Ideen und Anregungen „aufzuladen" ...

  • VIII. Parteitag der SED brachte großen Aufschwung

    Die Stabilisierung der Produktion in Brandenburg brachte gerade im. Jahr des VIII. Parteitages ihre ersten Erfolge. Genosse Ramolla bekräftigte das. „Die Beschlüsse des VIII. Parteitages haben in allen Betrieben unseres Industriezweiges und insbesondere auch in Brandenburg eine tiefe Wirkung 'hervorgerufen ...

  • mer, die sich aus unterschiedlichen Gründen ergeben können, schon lange vorher die Voraussetzungen schaffen. Geistiger Vorlauf ebnet den Weg zum technischen Fortschritt

    In der Vergangenheit wurde dieses Problem namentlich in Brandenburg dem Selbstlauf überlassen. Heute bemüht sich die Leitung des Betriebes, in Abstimmung mit" allen anderen Partnern der Volkswirtschaft ein präzises Programm von Rationalisierungsschritten und wissenschaftlichen Neuerungen zu realisieren ...

  • Fotos: ADN/ZB/Sindermann

    der nun 54JäHrige zürn Thema Rationalisierung. Eine Aufgabe, die auch in seinem Arbeitsbereich, der Abteilung Ammonsulfat der Leunawerke, steht, im ältesten Betrieb des Kombinates, wo Düngemittel für die Landwirtschaft hergestellt werden. Ein „unruhiger Geist* ist Hans Tomasch. Es treibt ihn immer dorthin, wo etwas geschieht ...

  • Grundfondsquote

    In der sozialistischen Industrie handelt es sich hier um eine Kennziffer, die das Verhältnis zwischen dem Produktionsvolumen und dem Wert der Grundfonds (Gebäude, Maschinen und Ausrüstungen, Werkzeuge, Fahrzeuge u. a.) ausdrückt. Praktisch kann diese Kennziffer z. B. aussagen: Wieviel Nationaleinkommen ...

  • Die Ostseeküste in diesen Tagen

    Mit der höher steigenden Frühlingssonne rückt die Ostseeküste wieder in den Bereich der Urlaubspläne in vielen Familien. Diesmal sollte eine Miniseereise durch den Rostocker Überseehafen nicht vergessen werden. Immer weht ein Hauch von Romantik von den Schiffen, die von langer Reise zurückkehren. Bild oben: Der Stückgutkai, wo Schiffe des Afrika-Liniendienstes abgefertigt werden ...

  • Mehr Gasherde in Kooperation

    Dessau. Die Montage von Herden im Ga'sgerätewerk Dessau wird in diesem Jahr rationeller gestaltet. Dafür sind in einer Arbeitsgruppe auch Vertreter des VEB Zementanlagenbau tätig. Sie halfen beispielsweise bei Arbeitsplatzanalysen, die wichtige Erkenntnisse für die neue Technologie brachten. Der Zementanlagenbau wird auch einen Teil der Produktionsanlagen fertigen ...

  • Sich ständig mit neuen Anregungen „aufladen"

    Brandenburger Lehren für die Leitung / ND-Gespräch mit Dr. Kurt Singhuber, Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali, und dem Parteisekretär des Ministeriums, Rudi Ramolla

    „Die Werktätigen in der Metallurgie und speziell in den Betrieben der Stahlindustrie tragen für das Tempo und für die Stabilität der Entwicklung unserer Volkswirtschaft eine hohe Verantwortung. Der Stahl ist nun einmal einer der wichtigsten Werkstoffe unserer Industrie. Mit der Stabilität der Produktron im größten Stahlwerk der Republik in Brandenburg beeinflussen wir maßgeblich' die kontinuierliche Entwicklung der anderen Industriezweige", stellte Minister Singhuber fest ...

  • Studenten befragen Kunden

    Apolda. Studentinnen der Fachschule für Textiltechnologie Berlin leisteten einen praktischen Einsatz im Karl- Marx-Städter Industrieladen des Obertrikotagenkombinates Apolda. Durch Verkauf und Kundengespräche machten sie sich vor allem mit den Wünschen der Bürger für die Gestaltung modischer Obertrikotagen vertraut ...

  • Baustoffe für Eigenheime

    Altenburf. Nahezu sieben Millionen Stück Hohlblocksteine und andere kleinformatige Wandbauelemente produzieren die Werktätigen des Baustoffkombinates Nobitz in diesem Jahr zur Unterstützung des Eigenheimbaues für Arbeiter und kinderreiche Familien. Das sind 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Baustoffwerker wollen dazu noch stärker die vorhandenen Reserven zur Steigerung,, , der, I „Arbeitsproduktivität nutzen ...

  • Aus dem „Rondoset" in Moskau

    Plauen. Mit zwei großen Rollenoffsetanlasen vom Typ „Rondoset" wird in diesem Jahr die „Moskowskaja Prawda", die Zeitung der sowjetischen Hauptstadt, ausgerüstet. Die Anlagen, bestehend aus insgesamt 16 Druckwerken, werden gegenwärtig im VEB Plauener Druckmaschinenwerk Piamag hergestellt. Sie ermöglichen der Moskauer Zeitung die Anwendung des derzeit modernsten Druckverfahrens für Zeitungen mit Massenauflagen ...

  • Halbleiter aus der UdSSR

    Gera. Halbleiterwiderstände für Fernsehempfänger importiert das Kombinat Keramische Werke Hermsdorf aus der Sowjetunion. Die Lieferungen ergänzen die DDR-Produktion, die den Bedarf nicht voll deckt. Der Hermsdorfer Betrieb fertigt seinerseits im Rahmen der RGW-Arbeitsteilung Zündwiderstände für moderne Straßenleuchten, die von Finalproduzenten in der UdSSR und der VR Polen benötigt werden ...

  • Mit 54 auf der Schulbank

    Demnächst wird der Chemiearbeiter Hans Tomasch eine Urkunde mit der Aufschrift „Meister der volkseigenen Industrie" erhalten. Dazu ein Zeugnis, das fast in jedem Fach die Note 1 ausweist. Wer auf die Fragen des Lebens Antwort geben will, muß etwas wissen. Das hat er sich zum Grundsatz gemacht. Die letzte ...

Seite 4
  • Gute Ingenieure reifen nicht nur im Hörsaal

    In unserem Kombinat nehmen jährlich neue Kader aus den Hoch- und Fachschulen ihre Arbeit auf. Die meisten Jungingenieure entwickeln sich im Laufe der Jahre zu tüchtigen Konstrukteuren und Technologen. Daß allein Intellekt, Fleiß und Temperament des einzelnen ausschlaggebend dafür seien, in welcher Zeitspanne sich die Nachwuchskader einarbeiten, erweist sich inzwischen wohl als eine überholte Auffassung ...

  • Elektronenrechner garantiert für gesunde Kost in Großküchen

    Institut für Ernährung entwickelt« R«z«ptur«nkartei für über 1500 Speisen

    Ab Juli 1973 können die Küchenleiter von Betrieben, Krankenhäusern, Schulen, Mensen, Kasernen, Alters- und Ferienheimen ihre Speisenpläne von einem Computer optimieren lassen. Im Auftrage des Ministeriums für Gesundheitswesen der DDR entwickelten Wissenschaftler vom Akademiezentralinstitut für Ernährung (ZfE) in Potsdam-Rehbrücke dafür wichtige Voraussetzungen ...

  • Eine Lebenserwartung von 100 Jahren hält die Gerontologie für möglich

    Gespräch mit dem Kiewer Gelehrten Prof. Dr. D. F. Tschebotarew

    Dem menschlichen' Leben Jahre hinzuzufügen und diesen gewonnenen Jahren Ziel und Inhalt zu geben, sei das wissenschaftliche Anliegen der Gerontologie. Das erklärte Prof. Dr. D. F. Tschebotarew, Präsident der Internationalen Gesellschaft für Gerontologie, in einem ADN-Gespräch. Der namhafte sowjetische Wissenschaftler, Direktor des Instituts für Gerontologie der Akademie der Medizinischen Wissenschaften der UdSSR in Kiew, war prominentester Gast auf dem 4 ...

  • Arbeitsgemeinschaft zur Integration

    In Leipzig beginnen komplexe Debatten und Forschungen Leipzig (ADN). Eine interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft „Sozialistische ökonomische Integration" hat an der Karl- Marx-Universität Leipzig als erstes derartiges Hochschulgremium in der DDR ihre Arbeit aufgenommen. „Ihre Konstituierung im März dieses ...

  • Ein Schauspieler ganz eigenen Stils

    Er ist nicht nur der skurrile Alte mit der knarrenden Stimme und dem listig-lustig verkniffenen Mundfalten, der so geeignet scheint, einen gewissen Preußen- König in distanziert ironischer Verknappung auf die Leinwand und die Bühne zu bringen. Er ist auch nicht nur der stocksteife Gentleman mit gelegentlichen Ausbrüchen von Sarkasmus und der genüßlich absolvierten Geste von geistreicher Lakonik eines G ...

  • Abgeordnete gehen an die Arbeitsplätze

    EingehencU Untersuchungen über gesundheitliche Betreuung Berlin (ADN). Mitglieder der Volkskammerausschüsse für Gesundheitswesen sowie für Arbeit und Sozialpolitik beraten in diesen Wochen mit Arbeitern, Genossenschaftsbauern, Werkdirektoren, Bürgermeistern und Ärzten Probleme der gesundheitlichen und sozialen Betreuung der Werktätigen ...

  • Neues aus der Wissenschaft Sfemsalz aus Vulkanen?

    Moskau (AON). Ein großer Teil der Ablagerungen von Steinsalz (Natriumchlorid) auf der Erde sind aus dem Natriumchlorid entstanden, das bei Vulkanausbrüchen aus den Tiefen der Erde *n die Oberfläche gelangte. Zu dieser Schlußfolgerung kamen sowjetische Geologen bei der Untersuchung neuenitdeckter Vorkommen in Mittelasien, Kasachstan und Sibirien ...

  • Gesteuerte Sternbeobachtung

    Moskau (ADN-Korr.). Systematische Himmelsbeobachtungen mit Hilfe einer programmgesteuerten Rechenanlage werden gegenwärtig im Institut für Erdmagnetismus, Ionosphäre und Funkfrequewzen der Sibirischen Akademie der Wissenschalten erprobt. In einer Versuchsstation im Sajan-Hochgebirge wurden dazu Apparaturen zur Speicherung und Verarbeitung astrophysikaldscher Informationen eingerichtet, bestehend aus einem Sternteleskop, einem Fernsehsystem Und einer Rechenmaschine vom Typ Nairi 2 ...

  • Der Weltozean im Modell

    Moskau (ADN). An einem mathematischen Modell des Weltozeans arbeiten gegenwärtig sowjetische Wissenschaftler. Die Spezialisten betrachten dabei alle Ozeane der Erde als eine Einheit, in der Tausemde von Wechselprozessen zwischen der belebten und der unbelebten Natur in engem Zusammenhang ablaufen. , An Hand des Ozeanmodells werden sich zutreffendere langfristige Wettervorhersagen aufstellen und die Ursachen der Gletscherbewegung genauer bestimmen lassen ...

  • Test mit Numerik

    Ein Experimenlalzentrum* mit sowjetischen numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen nahm am Montag im Berliner Stammwerk des Kombinats ,7. Oktober" seine Arbeit auf, Neben NC-Dreh- und Fräsmaschinen gehören u. a. die technologische Vorbereitung und ein Codierbüro zu diesem Fertigungsabschnitt. Seit fast einem Jahr ...

  • Genaue Lichtgeschwindigkeit

    Washington (ADN). Mit Hilfe eines Heliumneon-Lasers, dessen Frequenz mit dem internationalen Standard der Länge, der Emissionslinie des Kryptons bei 6057 Angström, vermessen wurde, haben amerikanische Wissenschaftler die Lichtgeschwindigkeit mit höchster Genauigkeit bestimmt. Die exakten Meßergebnisse im nationalen Büro für Standards ergaben den neuen Wert von 299 792 456,2 plus minus 1,1 Meter pro Sekunde ...

Seite 5
  • Der EM-Dritte Belgien ist ein echter Prüfstein

    Liegt unserer Fußballnationalmannschaft die AuBenseiterrolle mehr?

    Am heutigen Dienstagvormittag Wird die Fußballnationalmannschaft der DDR die Reise nach Antwerpen antreten, wo sie am morgigen Mittwochabend um 20 Uhr mit Belgien auf einen Spielpartner trifft, der bisher in der stattlichen internationalen Bilanz unserer Auswahl noch nicht vertreten war. Das auf belgischen ...

  • Bewährungsproben für junge Turner

    brachte unter diesem Gesichtswinkel bereits recht gute Teilresultate, und auch der Einsatz des jungen Rainer Hanschke, der gegen Japan Zehnter wurde, ist als Erfolg zu werten. Bei den Frauen — angesichts des Alters der meisten von ihnen wäre hier allerdings besser von Mädchen zu sprechen - ist die Situation weit schwieriger ...

  • Waleri Lichatschow gewann die Etappenfahrt auf der Krim

    UdSSR-Friedensfahrtkandidaten starten noch in der DDR

    Mit einem Gesamtsieg von Waleri Lichatschow (UdSSR) endete am Sonntag in Simferopol das Etappenrennen auf der Krim über 610 km, das auch für die Friedensfahrtkandidaten der DDR als Nominierungsrennen galt. Lichatschow, Mitglied des Olympiasieger-Teams im 100-km-Mannschaftsfahren, benötigte 14:12:01 h ...

  • Überraschung durch CSSR-Deqenfechter

    Am zweiten Tag des internationalen Fechtturniers in Leipzig, an dem auf Einladung des Fechtverbandes der DDR Mannschaften aus der CSSR, Rumänien, des Berliner Fechtklubs (Berlin-West) und der DDR teilnahmen, gab es einen Erfolg der Gastgeber in der Einzelkonkurrenz des Damenfloretts sowie einen CSSR-Sieg im Degenmannschaftskampf ...

  • Weise/Lichienberg überragend im CII

    Die DDR-Kanurennsportler bestritten auf dem Templiner See in Potsdam die zweite Serie der diesjährigen Langstreckenregatten. Im Mittelpunkt standen die Zweiermannschaftsrennen der Männer über 10 000 m und der Frauen über 5000 m. Den sichersten Sieg des Tages errangen im CII der Männer über 10 000 m Dirk Weise und Dieter Lichtenberg (ASK Vorwärts Potsdam) ...

  • Foto: J. daß

    Der Zufall spielte eine Rolle in ihrer sportlichen Entwicklung. Denn Enith Brigitha, die dunkelhäutige Schwimmerin, kam vor drei Jahren von der niederländischen Antilleninsel Curapao nach Amsterdam, wo ihre Eltern bessere Lebensbedingungen zu finden hofften. So fand die bereits gute Schwimmerin zum Leistungssport und der niederländische Verband eine Könnerin par excellence ...

  • 34 Punkte für Petrow

    Die überragende Rolle der UdSSR-Eishockeynationalmannschaft spiegelt sich auch in der Torsch'ützenwertunig und den von 283 Journalisten nominierten All-Star-Team der Moskauer Weltmeisterschaften wider. ^StfittffelWilunf *3> K rt*etroW Bit Punkte. ^18jTore/16& Vorlagen*), 2. Michailow 29 (16/13), 3 ...

  • Die Uhren gingen falsch

    Einen peinlichen Abschluß fand am Sonntagabend in Dortmund ein Fünfländerkampf der Schwimmer. Da die elektrische Zeitmeßanlage falsch eingestellt war, mußten rund vierzig Prozent aller Ergebnisse annulliert und durch die handg*SföpptftH' Köfl= trollzeiten erset%,„w$r,dsxL.tRte BRD-Nachrichtenagentur DPA sprach von einer „peinlichen Burleske" und einem „handfesten Skandal" ...

  • Er ist Monteur

    Und jeder weiß, daß er fest zufassen mußt auch wenn die Teile, vor allem bei der Demontage, sehr schmutzig sind. Trotzdem hat er Hände, die sehr gepflegt erscheinen. Sein Tip: Wuta-Kamill. Vor der Arbeit zum Schutz und nach der Arbeit zur Pflege der Hände. Diese Doppelwirkung dient speziell den Erfordernissen für die Hautpflege der Werktätigen ...

  • JUDO GERÄTETURNEN

    In Bukarest: Finalkämpfe internationaler Wettbewerbe: Männer, Boden: 1. Rabac (CSSR) 18,55. Seit- Pferd: 1. Paunescu 18,15. Ringe: 1. Grecu (beide Rumänien) 18,80. Sprung: 1. Grosse 18,025, 2. Schubert 17,975, 3. Kuza (Polen) 17,725. Barren: 1. Grecu 18,70. Reck: 1. Schubert 18,40, 2. Grosse 18,35, 3 ...

  • WASSERSPRINGEN

    Internationale polnische Meisterschaften: Turmspringen Damen: 1. Eisbiete Werniuk (Polen) 298,78, 2. Gitta Leupold 287,75, 3. Ilona Szymanski (beide DDR) 284,90. Internationale Wettbewerbe in Fort Ljiuderdale. (USA): 3-m-Brett, §fi±reffilMÄritasta (UdSSR) 548,91;" "1" Klaus Dibiasi (Italien) 539,37. 3 ...

  • LEICHTATHLETIK

    30-km-Bahnrehen In Berlin: 1. Stadtmüller (TSC Berlin) 2:16:45,4r h, 2. Reimann (SC Dynamo Berlin) 2:17:38,0, 3. Sperling (TSC Berlin) 2:18:00,8. In Los Angeles: Kugel: AI Feuerbach 21,07, 1 Meile: Prefontaine (beide USA) 3:56,8, 3 Meilen: Prefontaine 13:06:4, Stabhoch: 1. Isaksson (Schweden) 5,18, 2 ...

  • Objekt

    für die Weiterbildung von Führungskadern in der Zeit von Mitte Oktober 1973 bis Ende März 1974. y Es sollen Vierwocheniehrgänge mit je etwa 30 Teilnehmern durchgeführt werden, für die Unterbringung und Beköstigung erforderlich sind. Zuschriften an ND 53 DEWAG, 1054 Berlin

  • fallen aus.

    Dafür findet das Gastspiel des Puppentheaters La Compaqnie Andre Tahon, Paris, statt. Die für die Vorstellungen des METROPOL-Theaters gelösten Karten werden ab sofort bis zum 6. Mai zurückgenommen bzw. für eine andere Vorstellung des METROPOL-Theaters umgetauscht.

  • Im Volleyball-Weltpokal DDR wieder gegen Japan

    • Für den dritten Volleyballweltpokal der Männer, der vom 22. bis 29. September in Prag und Bratislava ausgetragen wird, wurden am Sonnabend in Bratislava die Gruppen ausgelost. Die''DDR- Mannschaft als Pokalverteidiger

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Zuschauerrekord bei Moskauer Eishockey-WM

    J»hr Stadt bzw. Land 1183 Stockholm 19S4 Innsbruck (OS) 1965 Finnland 1966 Jugoslawien 1967 Wien 1968 Grenoble (OS) 1969 Stockholm 1970 Stockholm 1971 Schweiz 1972 Prag 1973 Moskau (OS) - bis 1968 wurde das rewertet.

  • Wir suchen Beteiligung an Kinderferienlager

    für 80 Kinder in einem oder zwei Durchgängen für Juli/August 1973 mit Bademöglichkeit. Personal kann gestellt werden. LPG „Thomas Münzer" 47 Sangerhausen

  • FUSSBALL

    Qualifikationsspiel zur WM. Afrika-Gruppe 2: Lusaka—Äthiopien 4:2 (0 :11. Trainingsspiel in Usti nad Labern: CSSR— Racine Strasbourg 3 :0 (2 :0).

Seite 6
  • Die Rechnung der Raissa Mutigulina

    Seit einiger Zeit ist Raissa Mutigulina eine „berühmte Frau". Nicht nur in Woskressensk. Ihr Name ging durch viele Zeitungen des ganzen Landes. Man zollte ihr und den Kolleginnen ihrer Schicht aus dem Chemiekombinat von Woskressensk öffentlich Anerkennung. Chemieminister Leonid Kostandow sprach von einer „bemerkenswerten Initiative" und meinte damit, an den Frauen um Raissa Mutigulina könne sich noch so manches Kollektiv ein Beispiel nehmen ...

  • Günstige Perspektiven

    Der realistische,außenpolitische Kurs der BRD-Regierung, der in dein Abschluß des Vertrages mit der UdSSR sowie der Verträge mit der VR Polen und der DDR sowie anderer Abkommen seinen Ausdruck fand, trägt zur Entwicklung der sowjetisch-westdeutschen Zusammenarbeit sowie zur Entspannung und zur Sicherheit in Europa bei ...

  • Santo Domingo zwischen Terror und Reformismus

    Präsident Bälaguer „verfeinert" die Unterdrückungsmethoden

    Von Dr. Klaus Steiniger In der Dominikanischen Republik ist es unter den herrschenden Rechtskräften zu Meinungsverschiedenheiten gekommen, welche Taktik angesichts der bevorstehenden Präsidentenwahlen verfolgt werden soll. Während der Ultra- Flügel — gestützt auf die Latifundistas, das Auslandskapital ...

  • Syrien vor einer wichtigen Etappe seiner Entwicklung

    Zum 27. Jahrestag des Abzuges der letzten Kolonialsoldaten

    Von Günter Hundro, Damaskus Das syrische Volk gedenkt am heutigen Dienstag des Tages, an dem vor 27 Jahren der letzte französische Kolonialsoldat das Land verließ. Wohl erlangte Syrien damals formell die. Selbständigkeit, doch leicht war der Weg zur wahren Unabhängigkeit nicht. Es war die Entschlossenheit des Volkes, die alle reaktionären Intrigen zerschlug, die darauf abzielten, das Land dem imperialistischen Herrschaftsbereich einzuverleiben ...

  • Rot-weiße Nelkensträuße

    In diesen Tagen sind In den Straßen der polnischen Hauptstadt wie überall im Lande vor den vielen Gedenktafeln mit den Namen der von Nazihand Hingerichteten und zu- Tode Gefolterten frische Blumensträuße niedergelegt. In den Landesfarben rot und weiß erinnern die Nelken an den 19. April, jenen Tag. an dem 1943 der Aufstand im Warschauer Ghetto begann ...

Seite 7
  • Freundschaftliche Beziehung zwischen UdSSR und Mexiko

    Gemeinsames Kommunique über Besuch von Präsident Echeverria

    Moskau (ADN). Zwischen der UdSSR und Mexiko haben sich freundschaftliche 'Beziehungen herausgebildet, die den Interessen des sowjetischen und des mexikanischen Volkes, der Festigung des Weltfriedens und der internationalen Zusammenarbeit entsprechen. Das wird in einem am Montag veröffentlichten gemeinsamen sowjetisch-mexikanischen Kommunio,u6 über den Aufenthalt des Präsidenten Mexikos, Luis Echeverria Alvarez, in der UdSSR betont ...

  • DRV: USA und Saigon verletzen weiterhin das Pariser Abkommen

    Botschaft an die Teilnehmerländer der Vietnamkonferenz

    Hanoi (ADN). Das DRV-Außenministerium hat sich an die Teilnehmerländer der internationalen Vietnamkonferenz mit einer Botschaft gewandt, in der die bisherige Erfüllung des Pariser Vietnamabkommens und der diesem Abkommen beigefügten Protokolle analysiert wird. In der Botschaft heißt es, es unterliege keinem Zweifel, daß die USA und die Saigoner Verwaltung in der vergangenen Zeit eine ganze Reihe von Grundbestimmungen des Pariser Vietnamabkommens offen und systematisch verletzt haben ...

  • Mailosungen sind ein konkretes Programm

    „Prawda": Werktätige erfüllen die Ziele des XXIV. Parteitages

    Moskau (ADN). Die Mailosungen des ■l\y der KPdSU enthalten das konkrete Akttonsprogramm für alle sowjetischen Werktätigen, die Kraft und Energie nicht schonen, um die Wirtschafts- und Verteidigungsstärke, der UdSSR von Tag zu Tag weiter zu festigen, schreibt am Montag die „Prawda" zu den am Vorlage veröffentlichten Losungen ...

  • Für Zusammenarbeit der Parlamente

    Begegnungen des Volkskammerpräsidenten in der Hauptstadt Irans

    Teheran (ADN). Der zweitägige Zwischenaufenthalt des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, In Teheran, den er auf der Rückreise von dem offiziellen Besuch der von ihm geleiteten Volkskammerdelegation in der Republik Indien in der iranischen Hauptstadt einlegte, hat in der Presse starke Beachtung gefunden ...

  • „Alle Lieferungen an Israel stoppen"

    Ägypten fordert im UNO-Sicherheitsrat wirksame Maßnahmen

    New York (ADN-Korr.). Der ägyptische Außenminister Dr. Mohamed Hassan el Zayyat hat am Montag den UNO-Sicherheitsrat aufgefordert, wirksame Sanktionen gegen den Aggressor Israel zu beschließen. Er sagte, die UN- Charta schließe zu diesem Zweck „die völlige oder teilweise Unterbrechung der wirtschaftlichen Beziehungen und des Verkehrs sowie den Abbruch der diplomatischen Beziehungen" ein ...

  • Kurz berichtet

    Henryk Jablonski nach Kuba Warschau. Eine Staats- und Parteidelegation der VR Polen unter Leitung von Hendryk Jablonski, Vorsitzender des Staatsrates und Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, wird der Republik Kuba vom 24. bis 28. April- einen offiziellen Besuch abstatten. Stanko Todorow in Finnland Helsinki ...

  • Widerstand gegen die USA

    Lateinamerika will Vorherrschaft Washingtons abschütteln

    Berlin (ADN). Mit bisher ungekannter Schärfe haben sich auf der am Wochenende abgeschlossenen Generalversammlung der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) die Bestrebungen der lateinamerikanischen Staaten gezeigt, die Vorherrschaft Washingtons in ihrer rilmisphäre abzuschütteln. Immer weniger Mitglieder sind bereit, an dem starren antikommunistischen Kurs festzuhalten, mit dem die Organisation vor einem Vierteljahrh'undert geschaffen wurde ...

  • Gustav Husak empfing in Prag Harold Wilson

    Praj (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Vorsitzende des ZK der Nationalen Front der CSSH, Gustav Husäk, empfing am .Montag in Prag den Führer der britischen Labour Party, Harold Wilson. Bei der Begegnung waren die Mitglieder des Präsidiums des ZK der KPTsch Lubomir Strougal, Vorsitzender der Regierung der CSSR, und Vasil Bilak, Sekretär des ZK der KPTsch, sowie das Mitglied des ZK der KPTsch Ing ...

  • Indira Gandhi bekräftigt Freundschaft mit UdSSR

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Auf einer Kundgebung in Neu-Delhi bekräftigte Indiens Ministerpräsidentin, Indira Gandhi, am Sonntagabend vor 50 000 Teilnehmern erneut die feste Freundschaft zur Sowjetunion. In diesem Zusammenhang setzte sie sich auch mit antisowjetischer Propaganda verschiedener' reaktionärer Kräfte auseinander und betonte: „Wir dürfen nicht vergessen, wer unsere Freunde in kritischen Tagen waren und wer uns in diesen Tagen zu schaden versuchte ...

  • Plenum des Zentralkomitees der MRVP wurde eröffnet

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). „Die Parteiorganisationen der Mongolischen Revolutionären Volkspartei müssen ihre Tätigkeit auf die Verstärkung der internationalistischen Erziehung der Werktätigen, auf die weitere Festigung der brüderlichen Freundschaft der Völker der Länder des Sozialismus, auf die allseitige Festigung der erprobten mongolisch-sowjetischen Freundschaft lenken", betonte der Erste Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Ministerrates der MVR, Jumshagin Zedenbal, am Montag vor dem 5 ...

  • Indianer in Wounded Knee bestehen auf ihrer Forderung

    New York (AD.N). Seit 40 Tagen halten Sioux-Indianer die Siedlung Wounded Knee (Bundesstaat Sücldakota) besetzt. Damit verleihen sie ihrem Protest gegen die offene Diskriminierung der amerikanischen Indianer weiterhin Ausdruck. Die Sprecher der Indianer erklärten ihre Entschlossenheit, weiter auszuharren, bis die Bundesbehörden das Anfang April erzielte Abkommen strikt einhalten ...

  • USA nahmen Bombenangriffe gegen Laos wieder auf

    New York (ADN). Die USA-Lufrwaffe hat am Montac die Borabenangriffe gegen Laos wiederaufgenommen, melden Nachrichtenagenturen aus Honolulu unter Bezugname auf eine Erklärung des USA-Kommandos im Pazifik. An den Luftangriffen sind strategische Bomber des Typs B52 beteiligt. Die Angriffe auf die befreiten Gebiete von Laos waren nach der Unterzeichmuigthi«» <U*kfltnmäls,jübprbdi§ Feuereinstellunr' in ndiesemji L^nde: ^Ende Februar dieses Jahres eingestellt worden ...

  • Weizenhandel Indiens

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Tausende staatliche Zentren begannen am Montag in Zentral- und Nordindien mit dem Weizenaufkauf. Der Großhandel mit Weizen war zu Beginn der neuen Ernte gegen den massiven Widerstand der privaten Händler und der Föderation der Industrie- und Handelskammern nationalisiert worden ...

  • 775. Todesopfer in Nordirland

    Belfast (ADN). Die seit 1969 durch den britischen Besatzerterror ausgelösten bürgerkriegsähnlichen Unruhen in Nordirland haben in der Nacht zum Montag ihr 775. Todesopfer gefordert. Durch Schüsse aus einem vorüber/ahrenden Auto wurde eine 59jährige Frau in ihrer Wohnung so schwer verletzt, daß sie auf dem Transport ins Krankenhaus verstarb ...

  • Sowjetisch-britische Wirtschaffsberatungen

    Moskau (ADN). Die zweite Tagung der ständigen sowjetisch-britischen Refiierungskommission für wissenschaftlich-technische, handelspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit wurde am Montag in Moskau eröffnet. Der stellvertretende Votsitzende des Ministerrates der UdSSR Wladimir Kirillin, Leiter der sowjetischen Delegation, äußerte die Hoffnung, daß "die Tagung im Geiste der sachlichen und konstruktiven Problemdiskussion verlaufen werde ...

  • Hamburger Werktätige ehrten Ernst Thälmann

    Hamburg (ADN). Mit Kränzen und Blumen gedachten am Thälmann-Haus in Hamburg-Eppendorf am Montag zahlreiche Hamburger Werktätige des 87. Geburtstages Ernst Thälmanns. Dio DKP Hamburg entsandte zu der Gedenkstätte eine Delegation, um mit einem Kranz der DKP den von den Nazis im KZ Buchenwald ermordeten ehemaligen Vorsitzenden der KPD und Reichstagsabgeordneten zu ehren ...

  • Nixon kündigte Europareise für Herbst dieses Jahres an

    Washington (ADN). USA-Präsident Nixon hat für den Herbst dieses Jahres eine Europareise angekündigt. Dazu teilte der Pressesprecher des Weißen Hauses mit, Nixon werde voraussieht lieh Großbritannien, Italien, Frankreich »nd die BRD besuchen. Der Präsident habe ferner seine Absicht bekundet, mit, dorn französischen Staatspräsidenten Pompidou zusammenzutreffen ...

  • Was sonst noch passierte

    Die 60jähfige Ann- NTarie Sandberg aus Stockholm half dieser Tage ungewollt, drei Einbrecher dingfest zu machen. Als sie durch den Krach einer eingeschlagenen Schaufensterscheibe unsanft aus dem Schlaf gerissen wurde, bombardierte sie die Ruhestörer wütend mit Apfelmus- und Mormeladentöpfen. Die Polizei brauchte nur noch der süßen Spur zu Folgen ...

  • Festveranstaltung zum Geburtstag P. Robesons

    New York (ADN). Mit einer Festveranstaltung in der New-Yorker Carnegie-Hall ehrten am Sonntag fortschrittliche Amerikaner den Sänger, Schauspieler und Lenin-Friedenspreisträger Paul Robeson zu dessen 75. Geburtstag. Zu den Rednern, die Leben und Kampf des Jubilars würdigten, gehörte auch Angela Davis, Mitglied des ...

  • Treffen mit dem finnischen Präsidenten in Warschau

    Warschau (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen, Henryk Jablonski, trafen am Montag zu einem Gespräch mit dem finnischen Präsidenten Dr. Urho Kekkonen zusammen. Am selben Tag schloß Präsident Kekkonen seinen inoffiziellen Besuch in der VR Polen ab ...

  • BRD-Kanzler Brandt in Belgrad eingetroffen

    Belgrad (ADN). BRD-Kanzler Willy Brandt ist am Montag zu einem viertägigen offiziellen Besuch in Jugoslawien eingetroffen. Auf dem Belgrader Flughafen wurde er vom jugoslawischen Ministerpräsidenten Dzemal Bijedic und weiteren jugoslawischen Persönlichkeiten* empfangen.

Seite 8
  • Die kurze Nachricht

    MUSEEN. Die Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin sind im I. Quartal dieses Jahres von 325 000 Berlinern und Gästen der Hauptstadt besucht worden. FILM. „Ein Wochenende in der CSSR" heißt eine Veranstaltung im Kinosaal des Hauses der ■Tschechoslowakischen Kultur am .Dienstag, 17. April, 19 Uhr ...

  • Gesundheitszentrum in Pankow eröffnet

    70 Ärzte und Schwestern betreuen die Patienten

    Ein neues Gesundheitszentrum, in dem über 70 Arzte und Schwestern tätig sind, wurde am Montag in Pankow, Berliner Straße 42, eröffnet. Das rekonstruierte Haus steht den Bewohnern zwischen dem S-Bahnhof Pankow, Wisbyer Straße, U-Bahnhof Vinetastraße bis hin zur Prenzlauer Promenade zur Verfügung, wo etwa 38 000 Menschen wohnen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 69.Jahren starb am 18. März Genosse Wilhelm Platzke aus der WPO 82. Er war seit t°28 Mitglied unserer Partei. In Anerkennung und Würdigung seines ständigen Einsatzes wurde er als Verdienter Aktivist und mit der Ehrennadel für 40jährige treue Parteiarbeit ausgezeichnet. Urnenfeier: 18. April, 10 ...

  • Eine Festivalrose für

    Regina Sagner

    Vorsitzende des WBA 45 - in Johannisthai Regina Sagner ist Textilzeichnerin an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst. Unter ihren geschickten Händen entstehen — von der Skizze über den Druck bis zur Nachbehandlung — Dekostoffe, Tücher und anderes. Derzeit ist sie dabei, nach Entwürfen von Studenten Festivaltücher zu gestalten ...

  • Leser treffen wieder ihre Wahl

    Am 11. April baten wir unsere Leser um Meinungsäußerung, wie es ihnen in den Gaststätten der Hauptstadt gefällt. Diese Frage stellen wir in diesem Jahr zum dritten Mal. 1971 kürten ND-Leser die HOG .Zur letzten Instanz" und „Glanz- Ecke" sowie die Konsum-Gaststätte .Zum Thüringer" als Beste. Im vergangenen Jahr waren es die Gaststätten ...

  • Stätte ohne Langeweile

    Im Klubhaus „Karl Liebknecht" des Transformatorenwerkes treffen sich nach der Frühschicht viele Kollegen. Sie proben im Arbeitertheater, singen im Metallarbeiterchor gemeinsam mit ihren Kollegen vom KWO und WF, gehören dem Zirkel schreibender Arbeiter an oder besuchen Ausstellungen. Viele Fäden des geistig-kulturellen Lebens der Transformatorenbauer, der Bürger aus dem Wohngebiet und den Patenschülern der 11 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    15. Spielwoche SSchslsche Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf folgende Losnummern: 006 979, 014 039, 028 433, 073 482, 089 775. 113 509, 116 555, 147176, 184 593. 198 326. 6 aus 49 (1. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 254 800 Mark; Fünfer mit je 3 397 Mark; Vierer mit je 68 Mark; Dreier mit je 6,50 Mark ...

  • Orientierungswanderung

    Wen es am Sonntag, dem 6. Mai, sowieso ins Grüne zieht, der komme doch gleich zur Orientierungswanderung des ND. Ab 8 und bis 11 Uhr ist der vorgesehene Wanderweg freigegeben. Alle Leser und Freunde unserer Zeitung sind von der Redaktion herzlich eingeladen. Wer. seinen „Waldlauf" hinter sich hat - das Alter spielt keine Rolle —, der nimmt, eh er sich versieht, an einer Tombola teil ...

  • Explosionsunglück

    Zu einer Explosion, durch fahrlässigen Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten hervorgerufen, kam es am Montag im Hause Weidenweg 31 in Friedrichshain. Die Wohnungsinhaberin reinigte Textilien mit Waschbenzin. Die dadurch entstehenden Dämpfe hatten sich an einer in der Küche brennenden Gasflamme entzündet ...

  • Interesse für Theateranrechte

    Beim Zentralen Besucherdienst der Berliner Bühnen haben in dieaem Jahr bereits 27 000 Theaterfreunde ein Gruppenanrecht sowie 10 000 ein Einzelanrecht v abgeschlossen. 900 ältere Bürger nutzen, die besonders günstigen Bedingungen des Rentneranrechts, das eine 50prozentige Ermäßigung vom Kaasenpreis bietet ...

  • Öffnungszeiten des Einzelhandels zu Ostern

    Nahrungs- und Genußmlttel- Verkaufssteilen: Donnerstag» 19. April: Alle Lebensmittelverkaufsstellen sind von 7 bzw. 8 bis 20 Uhr geöffnet; Freitag, 20. April: kein Milchverkauf;. Sonnabend, 81. April: Alle Lebensmittelverkaufsstellen sind von 7 bzw. 8 bis 11.30 Uhr geöffnet. Es entfallen alle Schließtage, auch für private Bäckereien und Fleischereien; Sonntag, 22 ...

Seite
Kooperation — Weg zum Ziel Junge Chemiearbeiter mit neuer Verantwortung im Wettbewerb Leistungsfähige Anlage für Schaumpolystyrol Jugendobjekt im VEB Orbitaplast / Verpflichtungen der FDJ-Mitglieder vor dem 1. Mai: Für 1,8 Millionen Mark Plastwerkstoff zusätzlich zum Plan Die Republik ehrte das Andenken Ernst Thälmanns Glückwünsche der DDR an das befreundete Syrien Telegramm zum 27. Jahrestag des Abzugs ausländischer Truppen Ein Besuch mit guten Ergebnissen 700-Mio-t-Grenze wird angesteuert Pablo Picasso im Park Yauvenarques beigesetzt 62. Tagung der Exekutive des RGW in Moskau Frankreich, Italien, Japan: Kampfaktionen Zehntausender Ungarn: 99,2 Prozent für Kandidaten der Volksräte Baubeginn in Mingetschaur
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen