24. Apr.

Ausgabe vom 13.04.1973

Seite 1
  • Letztes Geleit für unsere Genossin Edith Baumann

    Trauerfeier des Zentralkomitees der SED in Berlin-Baumschulenweg

    Berlin (ND). Abschied von Genossin Edith Baumanns Mitglied des Zentralkomitees der SED, . nahmen am Donnerstagnachmittag gemeinsam mit den Angehörigen der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Hermahn Axen, Friedrich Ebert, Gerhard Grüneberg, Werner ...

  • Ziel: Hohe Qualität zum Nutzen aller Für Klimakühltruhen höchstes Gütezeichen angestrebt Qualität wichtige Position der Pläne Wissenschaft und Technik

    Berlin (ADN/ND). Klimakuhltruhen, die der Maschinen- und Apparatebau Sehkeuditz seit Jahresbeginn produziert, werden zuverlässiger und langlebiger sein als ihre Vorgängerinnen. Mit dem neuen Erzeugnis, das u. a. für Labors, Arbeitsräume, Krankenhäuser und Gaststätten bestimmt ist, bewerben sich die Schkeuditzer um das Gütezeichen „Q" ...

  • Die sozialistischen Länder verstärken ihre kulturelle Zusammenarbeit

    Tagung des Rates für Kultur beriet nächste Schritte

    Berlin (ND). Über die Bedeutung, Verbreitung und Wirkung der Kunst und Kultur der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Bruderländer im Kulturleben der DDR beriet am Donnerstag im Haus der Ministerien der Rat für Kultur beim Minister für Kultur. In seinem mit lebhafter Zustimmung aufgenommenen Referat bezeichnete der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmarin, die enge Freundschaft und allseitige ...

  • Israel vor UNO angeklagt

    Sicherheitsrat auf Antrag Libanons zusammengetreten

    Berlin (ND/ADN). In aller Welt halten die Proteste gegen den heimtückischen israelischen Überfall auf Beirut an. Der UNO-Sicherheitsrat ist am Donnerstag für 17.00 Uhr New-Yorker Zeit (23.00 Uhr MEZ) zu einer dringenden Tagung einberufen worden, um die Klage Libanons wegen des jüngsten brutalen Verbrechens Israels auf dieses arabische Land zu erörtern ...

  • UdSSR beging Tag der Weltraumfahrt

    Moskau (ADN). Die Errungenschaften der Sowjetunion bei der Erschließung des Weltraums werden umfassend auf der Erde genutzt. Dieser Gedanke wurde am -Donnerstag auf der Festsitzung in Moskau anläßlich des Tages der Weltraumfahrt unterstrichen. An der Festsitzung nahmen die Mitglieder des Politbüros des ZK der KPdSU Fjodor Kulakow und Michail Suslow sowie der Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU Dmitri Ustinow teil ...

  • Rechte und Pflichten derVEB

    Am 1. Mai tritt sie in Kraft: die Verordnung über die Aufgaben, Rechte und Pflichten der volkseigenen Betriebe, Kombinate und WB. 48 Paragraphen, gut 12 Seiten des Gesetzblattes der DDR ausfüllend, eine gesetzliche Regelung, die — überschaubar und umfassend — einheitliche Grundsätze für alle Betriebe, Kombinate und Vereinigungen fixiert, die dem Volk gehören ...

  • Gesteuerte Fusion bis 1980 denkbar

    Moskau (ADN TOT». Mit der zur Zeit im Bau befindlichen neuen Fusionsanlage Tokamak-10 hoffen sowjetische Plasmaforscher, der gesteuerten thermonuklearen Kernverschmelzung beträchtlich näher zu kommen. Wie Akademiemitglied Boris Kadomzew diese Woche mitteilte, werde die UdSSR „wahrscheinlich schon Ende dieses Jahrzehnts jene Schwelle überschreiten können, an der eine kontinuierliche thermonukleare Reaktion beginnt" ...

  • FINHAIR eröffnete offiziell Linienverkehr nach Berlin

    Berlin (ADN). Die finnische Luftfahrtgesellschaft hat am Donnerstag offiziell ihren Liniendienst Helsinki—Berlin eröffnet. Eine zweistrahlige DC 9 der FINNAIR traf am Vormittag mit Ehrengästen an Bord in der Hauptstadt der DDR ein. Unter den Ehrengästen befanden sich der Vizepräsident der FINNAIR, Jouko Wartiovaara, der Präsident der finnischen Zollverwaltung, Dr ...

  • Den Prinzipien Lenins getreu

    Beschluß des ZK der KPdSU über den 70. Jahrestag des II. Parteitages der SDAPR

    Moskau (ND/ADN). Ein Beschluß des ZK der KPdSU aber den 70. Jahrestag des II. Parteitages der SDAPR wurde am Donnerstag in der sowjetischen Hauptstadt veröffentlicht Darin wird die welthistorische Bedeutung dieses Parteitages, der Abschluß der Vereinigung der revolutionären marxistischen Organisationen auf den Leninschen Prinii- • pien, hervorgehoben ...

  • Spanien: 50000 Arbeiter im Streik gegen Polizeiwillkür

    Barcelona. (ADN/ND). Etwa 50 000 Arbeiter der spanischen Industriemetropole Barcelona haben am Mittwoch an Proteststreiks gegen dje Polizeiwillkür teilgenommen, berichtet Reuter. Anlaß war die Ermordung eines 27jährigen Bauarbeiters, als in der vorigen Woche Polizei mit Schußwaffen gegen streikende Werktätige vorgegangen war ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Erfahrungsaustausch über den Wettbewerb in der Landwirtschaft Seite 4; Ein Brief, der uns/ neu« Impulse gibt Seite 5: Über die sowjetischen Streitkräfte und die Militärwissenschaft Seite 6: Kühne Wegbereiter der Trassen ins All Seite 7: Nachrichten aus ...

  • Hauptthema Frieden und Sicherheit in Europa

    Außenminister der DDR wurde in Wien von Bundespräsident Franz Jonas und Bundeskanzler Bruno Kreisky empfangen

    (Fortsetzung auf Seite 2)

Seite 2
  • Ein Leben für die große Sache des Sozialismus

    Aus der Rede des Genossen Hermann Axen während der Trauerfeier für Genossin Edith Baumann

    „In tiefer Trauer nehmen wir heute Abschied von einer unserer Besten", mit diesen Worten wandte sich Genosse Hermann Axen an die nächsten Angehörigen, Kampfgefährten und Freunde unserer Genossin Edith Baumann. „Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands verliert in Edith Baumann eine hervorragende ...

  • Delegation der IKP besuchte unsere Republik

    Auf Einladung der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED weilte vom 3. bis 11. April eine Delegation der Italienischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Giovanni Brambilla, Mitglied der Zentralen Kontrollkommission der IKP, in der DDR. Der Abordnung gehörten Mitarbeiter des Zentralkomitees und Lehrer des Togliqtti-lnstituts and anderer Partei schulen der IKP an ...

  • Hauptthema Frieden und Sicherheit in Europa

    (Fortsetzung von Seite 1)

    matischer Beziehungen zwischen beiden Staaten In Österreich begrüßen zu können. Er verwies auf das große Interesse, das der Besuch" des DDR-Außenministers in Osterreich gefunden hat, und äußerte seine Überzeugung, daß die Gespräche Otto Winzers dazu beitragen werden, die beiderseitigen Standpunkte näher kennenzulernen und die Beziehungen zwischen Österreich und der DDR im Interesse der Gewährleistung der europäischen Sicherheit zu entwikkeln ...

  • Außenminister Kirchschläger nahm Einladung zu Besuch an

    Im Amtssitz des österreichischen Außenministers auf dem Ballhausplatz ist Otto Winzer am gleichen Tag mit Dr. Rudolf Kirchschläger zusammengetroffen. Im Mittelpunkt der Beratungen standen Fragen der europäischen Sicherheit sowie der weiteren Gestaltung der bilateralen Beziehungen. Bei dem in aufgeschlossener Atmosphäre geführten Gespräch zeigten sich zahlreiche Punkte der Übereinstimmung ...

  • Botschafter Dänemarks in der DDR akkreditiert

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches Dänemark in der DDR, Per Groot, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Botschafter Groot übermittelte die Grüße von Königin Margrethe II ...

  • Interview im DDR-Rundfunk

    Der Besuch von Außenminister Otto Winzer in Wien sei sehr nützlich für die Entwicklung der beiderseitigen Beziehungen gewesen. Das betonte der österreichische Außenminister Dr. Rudolf Kirchschläger in einem Interview des DDR-Rundfunks. Er erklärte: „Ich bin überzeugt, daß seit der Aufnahme der diplomatischen ...

  • Reges Interesse an der URANIA im Agrarbezirk Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ND). Seit Jahresbeginn haben über 100 000 Einwohner des Agrarbezirkes rund 3000 Veranstaltungen der URANIA besucht. Die Hälfte dieser Zusammenkünfte fand in Dörfern statt. Zahlreiche Foren und Vorträge, besonders mit Jugendlichen, standen im Zeichen der Weltfestspiele. Dabei fanden vor ...

  • Energienetz im Bezirk Gera wieder voll in Betrieb

    Berlin (ND/ADN). Weitere Schneefälle verursachten am Donnerstag neue Störungen vor allem im Verkehrswesen. Trotzdem konnten die Schäden durch unermüdlichen Einsatz zahlreicher Helfer im wesentlichen beseitigt werden. Das Energieversorgungsnetz des Bezirkes Gera war bis Donnerstag früh wieder hergestellt ...

  • Ugandas Botschafter übergab Beglaubigungsschreiben

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Uganda in der DDR, Oberstleutnant Michael D. Y. Ondoga, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. In seiner Antrittsrede unterstrich der Botschafter, daß Uganda eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Uganda im Interesse beider Staaten und Völker wünsche ...

  • SED-Delegation aus Karl-Marx-Stadt bei FKP

    Paris (ND-Korr.). Im Zentralkomitee der FKP in Paris und in der französischen Nationalversammlung wurde am Donnerstag eine Delegation der Bezirksleitung der SED Karl-Marx-Stadt unter Leitung ihres 1. Sekretärs, Paul Ro- »cher, Mitglied des ZK der SED, herzlich'empfangen. In der Nationalversammlung wurden die Gäste aus der DDR vom Vizepräsidenten Leon Feix und zahlreichen weiteren Abgeordneten der FKP begrüßt ...

  • Rostocker pflegen über ein Viertel Grünflächen der Stadt

    Rostock (ADN). Für die Hege und Pflege von Rostocks Grünanlagen inmitten der Werft- und Hafenstadt und ihren Randgebieten, die zusammen mehr als 430 Hektar groß sind, fühlen sich Hunderte Hausgemeinschaften mitverantwortlich. Bereits über ein Viertel dieser Fläche wurde von Werktätigen und Schülerkollektiven, ...

  • Antrittsbesuch

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Uganda in der DDR, Oberstleutnant Michael D. Y. Ondoga, zum Antrittsbesuch. Während des Gespräches, das in einer aufgeschlossenen Atmosphäre verlief, wurde die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Uganda gewürdigt ...

  • Fernmeldewesen-Dokumente in Genf unterzeichnet

    Genf (ADN-Korr.). Mit der Verabschiedung neuer Vollzugsordnungen für die Durchführung des internationalen Ferhsprech- und Fernschreibverkehrs ist die Weltverwaltungskonferenz für Telegrafie und Telefonie in Genf beendet worden. Für die Regierung der DDR unterzeichnete der Stellvertreter des Ministers für Post- und Fernmeldewesen Richard Serinek die Abschlußdokumente ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    „Fliegender Kran" beim Bandstraßenbau in Klettwitz

    Lauchhammer (ADN). Mit ersten Start- und Landemanövern begann dieser Tage eine Hubschrauberbesatzung der INTERFLUG einen dreiwöchigen Einsatz bei der Montage einer neuen Bandstraße im Tagebau Klettwitz. Die Piloten der sowjetischen Mi 8 übernahmen bei diesem bedeutendsten 73er Rationalisierungsvorhaben des Braunkohlekombinates Lauchhammer den Transport von insgesamt 476 bis zu 2,2 Tonnen schweren Stahlgerüsten zwischen Vormontageplatz und Tagebau ...

  • Französische Pädagogen zu Gast in der DDR

    Berlin (ADN). Hunderte französische Lehrer und Schulfunktionäre weilen seit Donnerstag in der DDR, um an den bereits zu einer guten. Tradition gewordenen Ostersymposien teilzunehmen. Die Gäste wollen sich über die Entwicklung des sozialistischen Bildungswesens, über die Wirkungsweise der sozialistischen Demokratie und über andere Grundfragen der Entwicklung der DDR informieren ...

  • Widerstandskämpfer im Lagermuseum Dora geehrt

    Nordhausen (ADN). Als Museum übergab der Bürgermeister von Nordhausen, Friedrich Lande, am Donnerstag das umgestaltete Krematorium in der Mahnund Gedenkstätte Dora im Kohnstein anläßlich des 28. Jahrestages der Selbstbefreiung des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald. Gleichzeitig enthüllte er eine Büste des heldenhaften Kommunisten Albert Kuntz, der den Widerstandskampf in dieser damaligen Stätte des Grauens organisierte ...

  • Minol-Tankstellen erhalten Zapfsäulen zur Selbstbedienung

    Dresden (ND). Tankstellen in den großen Ausflugsgebieten Sächsische Schweiz und Osterzgebirge sowie in Görlitz, Bautzen und Zittau erhalten in diesem Jahr Münzzapfsäulen. Jeder Fahrer kann sich an den auf den Einwurf von 5-Mark-Münzen eingestellten automatischen Zapfsäulen selbst bedienen. Außerdem wird die Leistungsfähigkeit weiterer Tankstellen durch die Umrüstung auf selbstschfießende Zapfpistolen erhöht ...

  • Mehrere Agenten festgenommen

    Berlin (ADN). Durch die Sicherheitsorgane der DDR wurden mehrere Agenten in der BRD etablierter imperialistischer Geheimdienststellen festgenommen. Es handelt sich unter anderem um den Ingenieur für Nachrichtentechnik Wilhelm L. aus Kaiserslautern (BRD) sowie einen 35jährigen DDR-Bürger aus dem Bezirk Cottbus, der während eines besuchsweisen Aufenthaltes in Duisburg (BRD) durch den Bundesnachrichtendienst zur Militärspionage angeworben und ausgebildet wurde ...

  • Antrittsbesuch bei Jänos Kädär

    Budapest (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in Ungarn, -Günter Kohrt, ist am Donnerstag vom Ersten Sekretär des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei; Jänos Kadür, zum Antrittsbesuch empfangen worden. Während des sehr freundschaftlichen Gespräches überbrachte Kohrt die Grüße des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, die Jänos Kädar herzlich erwiderte ...

  • Luigi Longo empfing Botschafter der DDR

    Rom (ADNTKorr.). Der Botschafter der DDR in Italien, Klaus Gysi, ist am Donnerstag vom Vorsitzenden der Italienischen Kommunistischen Partei, Luigi Longo, empfangen worden. Während der freundschaftlichen Unterredung erörterten sie beiderseits interessierende Fragen.

  • DDR-Botschaft in Kolumbien

    Bogota (ADN). Die Botschaft der DDR in der Republik Kolumbien hat am 11. April 1973 in Bogota ihre Tätigkeit aufgenommen. Die Eröffnung der Botschaft erfolgte durch den Geschäftsträger a. i. der DDR, Horst Neumann.

Seite 3
  • Wo der Majoran die Majorität hat...

    Anbau einheimischer Gewürzpflanzen auf Schwarzerdeböden um Aschersleben und in der Börde

    Wer kennt sie nicht — Majoran, Thymian, Bohnenkraut, Estragon, Kümmel, Basilikum oder Dill — einheimische Gewürzkräuter und -körnerv die so manche Speise erst richtig schmackhaft machen oder als Droge bei Krankheiten helfen. Die Majorität unter ihnen hat eindeutig der Majoran oder das „Wurstkraut", wie der Volksmund s~agt ...

  • Herbizide

    Der Begriff Herbizid leitet sich voti^ lateinischen Wort herba, Kraut, ab und ist die Fachbezeichnung für chemische Substanzen zur Bekämpfung von Unkräutern; die in der Regel im Sprüh-, Stäubeoder Spritzverfahren ausgebracht werden. Nach ihrer chemischen Zusammensetzung und der daraus resultierenden Wirkungsweise unterscheidet mari zwei Gruppen von Herbiziden: total und' selektiv wirkende ...

  • Gut gesattelt nächsten Runde? zur

    „Wie die Märzsaat, so der Herbstertrag" - unter dieser Überschrift berichteten Genossenschaftsbauern aus Dahme, Kreis Luckau, am 5. April im ND-Errahrungsaustausch .Gewinn für alle", wie sie den Wettbewerb um hohe Erträge und steigende Arbeitsproduktivität führen. Sie rechnen ihre Ergebnisse Monat für Monat ab ...

  • Kartoffeln im Blickfeld

    Die Märzabrechnung haben wir zum Anlaß genommen, besonders zu prüfen: Sind alle Garantien für eine qualitätsgerechte Kartoffelbestellung gegeben? Mitarbeiter der Produktionsleitung, Vertreter der Wirtschaftsleitungen kontrollierten deshalb gemeinsam mit den Genossenschaftsbauern und Arbeitern: Ist überall die erforderliche Menge an geeignetem Pflanzgut vorhanden, läuft die Sortierung, wird der Acker richtig vorbereitet? Bei den meisten LPG und VEG klappt es schon gut ...

  • Maßarbeit beim Pflanzen

    Die Sommerung wurde pünktlich und mit großer Sorgfalt in den Boden gebracht. Dabei zeichneten sich wie in Dahme einige- Traktoristen besonders aus: Werner Mau, Walter Kniffel, Herbert Krause und Bruno Kwiesdorf überboten beim Drillen nicht nur die Norm erheblich, sie leisteten auch Maßarbeit. Wenn bei uns solche Leistungen vollbracht werden, über die das ganze Dorf spricht, dann ist unter Garantie auch unser Fotograf zur Stelle ...

  • Zweigespann hat langen Atem

    Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus der ersten Etappe der Frühjahrsbestellung ist für uns: Auch künftig .arbeiten wir im Schichtsystem. Nur so ist es uns möglich, alle Arbeiten termingerecht und in guter Qualität zu erledigen. Lange Zeit hielt sich bei uns die Meinung: Mit der „verlängerten" Schicht kommen wir auch zurecht ...

  • Kurz und knapp

    Waldemar Jung, Vorsitzender der LPG Schierau/Priorau, Kreis Bitterfeld Auch bei uns sind die Ergebnisse zwischen den einzelnen "Kollektiven unterschiedlich. Wir machen es so wie die Polkenberger, indem wir den einzelnen oder dem Kollektiv hilfreich zur Seite stehen. Dabei kann es dann durchaus „Uberraschungssieger" geben ...

  • Termine... und Qualität?

    Offen gesagt, bei uns ist es noch nicht Wie in Dahme. Wir konnten die Abrechnung bei den Feldarbeiten schon deshalb nicht so exakt vornehmen, weil unser Programm nicht solche genauen Festlegungen enthält. Zwar läßt sich die Einhaltung der Termine überprüfen, aber für die Bewertung der Qualität fehlen uns Maßstäbe ...

  • Nicht nur die Menge

    Bei der Abrechnung des -Wettbewerbes gehen wir nicht nur von der erzeugten Menge aus. Solche Faktoren wie Qualität, Futterverbrauch spielen ebenfalls eine große Rolle. Gut bewährt hat sich bei uns, daß wir einen Teil der Vergütung unserer Viehpfleger von der Einhaltung der Futterverbrauchsnormen abhängig machen ...

  • Frühkartoffeln unter Bitumen

    Dieser Frühkartoffelacker der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Groß Rosenburg, Kreis Schönebeck, erhält nach dem Legen des Pflanzgutes eine Bitumendeckschicht. Auf 20 Hektar wird hier erstmals in der DDR ein neues Anbauverfahren füi Frühkartoffeln, entwickelt im Institut füi Acker- und Pflanzenbau ...

  • Tierarzt stets dabei

    Stallkollpirtiw stets tpil. Bei nahezu 80 Ställen ist auch der beste Zootechniker oder Viehzuchtbrigadier nicht in der Lage, ständige Kontrollen in allen Ställen durchzuführen. Wir haben daher die Futterbereitstellung und -Verteilung unter Parteikontrolle gestellt, und auch im Vorstand wurden einzelne Mitglieder dafür verantwortlich gemacht ...

  • Knobeln hilft weiter

    In Unserer Genossenschaft erreichten alle Brigaden der Tierproduktion ein Planplus. Sosehr wir uns über das Ergebnis freuten, so kam uns gleichzeitig zum Bewußtsein, welche Wegstrecke roch vor uns liegt. Das betrifft besonders die Produktion von Rindfleisch, die uns allerhand Kopfzerbrechen bereitet ...

  • Neue Staue in der Lewitz

    Schwerin. Zwei große Stauwehre errichten gegenwärtig Meliorationsarbeiter in wichtigen Vorflutern des Lewitagebietes (Bezirk Schwerin). Diese Wehre sorgen für das erforderliche Reservoir, um jeweils 700 Hektar mit Wasser zu versorgen. Die Staubewässerung ermöglicht, im grünlandreichen Lewitzgebiet weitere Reserven für die Intensivierung der Pflanzenproduktion zu erschließen ...

  • Suhler forsten Wälder auf

    Suhl. Neben der Aufbereitung des Schadholzes unternehmen die Werktätigen der WB Forstwirtschaft Suhl gegenwärtig große Anstrengungen, insgesamt 2500 Hektar termin- und qualitätsgerecht aufzuforsten. In den 20 Forstwirtschaftsbetrieben zwischen Harz und Thüringer Wald werden 15 Millionen Nadelholzsetzlinge ausgepflanzt ...

  • Reisezeit für 200 000 Karpfen

    Leipzig. Für die ersten von 200 000 Karpfen begann dieser Tage eine rund 60 Kilometer lange Reise per LKW- Container vom Elster-Stausee bei Leipzig nach Torgau. Die Karpfen werden im 175 Hektar Großen Torgauer Teich „Sommerquartier" beziehen. Im Herbst sollen sie als Dreipfünder in den Geschäften angeboten werden ...

  • Schlachtkapazität verdoppelt

    Magdeburg. 2000 Schweine je Schicht können im Stammbetrieb des VEB Fleischkombinat Magdeburg nach Fertigstellung einer Halle geschlachtet werden, für die kürzlich der Grundstein gelegt wurde. Die Produktionslinie im Schlachthof der Elbestadt wird so ausgerüstet, daß die manuelle Arbeit beim innerbetrieblichen Transport völlig entfällt und die Kapazität sich gegenüber der alten Anlage fast verdoppelt ...

  • Hier lernen, da lehren

    Norbert H au p t, Direktor, Gerhard Hoppe, Parteisekretär im VEG Tierzucht Bösewig, Kreis Wittenberg

Seite 4
  • Vielfältiger Themenkreis

    Dabei bemühen wir uns um einen sehr weitgesteckten Themenkreis. In einer ganzen Reihe von Fernsehspielen standen Helden des revolutionären Kampfes im Mittelpunkt, versuchten wir an Hand von Episoden aus dem Leben von Karl Marx, Friedrich Engels, Wladimir Iljitsch Lenin, Ernst Thälmann, Wilhelm Pieck und anderen Persönlichkeiten die klassenmäßige Haltung der Kinder zu aktivieren ...

  • Ballettstunde für Schüler

    iKn^neuescPragramm öer'KDmischentQper Börlirc

    Die „Opernstunde", im November 1970 Einstand der Komischen Oper für ihre beachtlichen Bemühungen um ihr jüngstes Publikum und indessen schon rund 20mal präsentiert, hat ein anregend-amüsantes Pendant erhal-1 ten: die „Ballettstunde". Auch sie läuft an spielfreien Montagen jeweils zweimal für die 1200 Schüler der 8 ...

  • Künstlerische Chronik eines großen Aufbauwerks

    Ausstellung „Warschau der Gegenwart in der Malerei"

    Besonderen Anreiz für viele Berliner, das Polnische Informations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße zu besuchen, bietet dieser Tage die Ausstellung „Warschau der Gegenwart in der Malerei". Sie wurde vom Volksrat und dem Historischen Museum der Hauptstadt Warschau eingerichtet und zeigt 80 Gemälde unterschiedlicher Handschriften und-Sehweisen von 54 polnischen Künstlern verschiedener Generationen ...

  • Rost bestiehlt uns um Milliarden Mark

    Die Schäden, die in unserer Volkswirtschaft infolge von Korrosion entstehen, liegen jährlich bei einem Wert von über einer Milliarde Mark. Diese Verluste systematisch zu reduzieren setzt genaue Kenntnisse aller Faktoren und Prozesse voraus, die Korrosion bewirken. Nur so lassen sich wirksame Gegenmaßnahmen einleiten ...

  • Auf die Entwicklung der Persönlichkeit gerichtet

    Einen nützlichen Diskussionsbeitrag zur Bedürfnisproblematik veröffentlicht das Aprilheft der Zeitschrift für Philosophie aus der Feder von Siegfried Stötzer. Der Verfasser zeigt, daß die Verwirklichung und bewußte Ausnutzung des ökonomischen Grundgesetzes untrennbar mit der ständigen, planmäßigen Lösung des Widerspruchs zwischen Bedürfnis und Produktion verbunden ist ...

  • Bürgerliche Ideologie in auswegloser Krise

    Die Rubrik „Das Thema" in der „Einheit", Heft 4/1973, vereint fünf Beiträge, die sich mit der Krise der bürgerlichen Ideologie beschäftigen. An der Spitze steht ein zusammenfassender Aufsatz von Vera Wrona, der auf Ursachen und Merkmale dieser Kriese eingeht und den Zusammenhang zwischen wachsender Aggressivität und Aktivität auf der einen Seite und der historischen Defensivposition der bürgerlichen Ideologie andererseits aufdeckt ...

  • Partner der Schüler

    Dr. Klaus Herde: Schon die Bildung der Kommission war für alle, die sich mit der kulturellästhetischen Erziehung der Schuljugend befassen, eine wertvolle Hilfe. Diese Initiative der Leitung des Ministeriums für Volksbildung appelliert an die Verantwortung der ganzen Gesellschaft. Wir können unsere Tätigkeit besser koordinieren, Erfahrungen austauschen und uns über anstehende Probleme verständigen ...

  • 20 Fernsehspiele im Jahr-

    Diesen Zielen dienen selbstverständlich alle Sendungen des Kinderfernsehens in unterschiedlicher Form. Ganz besondere Bedeutung bei der kulturell-ästhetischen Erziehung kommt aber der Dramaturgie für Kinder und Schüler zu, die jährlich zwanzig Fernsehspiele für Kinder entwickelt und produziert. ND: Das ist eine große Zahl ...

  • „Rund" findet Anklang

    Dr. Klaus Herde: Wir hoffen, auf diesem Gebiet vor allem mit der Sendung „Rund" in Vorbereitung der X. Weltfestspiele Erfahrungen sammeln zuikönn«n.iHiQr wird in einer Formri^g 1bfii,«YJ«lgA Jugendlichen Anklang findet und ihnen gemäß ist, dem Gedanken der Solidarität, dem Kampf gegen Imperialismus und Krieg in vielfältiger Weise Ausdruck gegeben ...

  • Interessante Hypothese über Planetenbildung

    Moskau (ADN). Die Planeten des Sonnensystems haben sich nach einem einheitlichen Vorgang gebildet. Über diese Hypothese berichtete der sowjetische Geochemiker Alexander Winogradow am Mittwoch in Moskau. Akademiemitglied Winogradow meint, auf den Planeten habe sich im Prozeß des Erkaltens der Schmelzvorgang zonenweise abgespielt, wobei die leichteren Stoffe nach oben gestiegen und die schweren nach unten gesunken seien und den Kern gebildet hätten ...

  • erstes Labormuster einer Laserfernsehröhre

    Moskau (ADN-Korr.). Spätestens bis Ende 1975 wollen sowjetische Wissenschaftler \ und Techniker das erste Labormuster einer Laser-Ferrisehröhre fertiggestellt haben. Die entsprechenden * Entwicklungsarbeiten am Moskauer Lebedew-Institut für Physik liegen in den Händen eines Wissenschaftlerkollektivs unter Leitung von Nobelpreisträger Prof ...

  • Aus Zuschnittabfall wird hochwertiger Werkstoff

    Dresden (ADN). Der Polyamidseideabfall, der beim Zuschnitt pflegeleichter Kleidung in der Konfektionsindustrie entsteht, landet künftig nicht mehr auf der Müllhalde, sondern wird zu Polyamid-Spritzgußgranulat — einem hochwertigen Sekundärwerkstoff — verarbeitet. Die Plastlenkstelle des Ministeriums für ...

  • Kulturnotizen

    VERRaUFSREKÖRD. Für 18,7? Ma^ pro" Köpf !der" Bevölkerung wurden 1972 im Bezirk Erfurt Bücher verkauft. Das bedeutet eine Steigerung von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. 613 LKW wären nötig, um die 3,4 Millionen Bände,zu transportieren, die 1972 in den Volksbuchhandlungen dieses thüringischen Bezirkes umgesetzt wurden ...

  • Herzen 24 Stunden für Operation konserviert

    Bratislava (ADN). CSSR-Wissenschaftler sind der Lösung eines wichtigen Problems der Herztransplantation einen bedeutenden Schritt näher gekommen. Nach einem am Institut für experimentelle Chirurgie in Bratislava entwickelten Verfahren können Herzen 24 Stunden transplantationsfähig aufbewahrt werden. Bisher betrug die maximale Frist höchstens einen halben Tag ...

  • asöfu er ÖBatfäi'W

    durch die öffentliche Diskussion, die der Brief der Kommission sicher auslösen wird, eine wesentliche Hilfe bei unserer Arbeit. Leider war es in der Vergangenheit oft so, daß nur um die Weihnachtszeit von unserer Arbeit Notiz genommen wurde. Unsere Autoren, Dramaturgen, Regisseure aber brauchen die kontinuierliche ...

  • Em Brief, der uns neue

    Gespräch mit Dr. Klaus Herde, Mitglied des Staatlichen Komitees für und Leiter des Bereiches Kinder, Jugend und Sport Fernsehen

    ND: Ein Brief der Kommission für die kulturell-ästhetische Bildung und Erziehung der Schuljugend beim Ministerium für Volksbildung an die Künstlerverbände der DDR und an die Gewerkschaft Kunst liegt auf dem Tisch. Er rückt die kulturellästhetische Erziehung der Schuljugend im Sinne der vom VIII. Parteitag der SED gestellten Aufgaben als ein gesellschaftliches Anliegen nochmals nachdrücklich ins Bewußtsein ...

  • Neue Musikk'onzeption

    ND: Über das wichtige Gebiet der Fernsehspiele hinaus gibt es noch sehr viele andere Sendungen für Kinder, die ebenfalls zur kulturell-ästhetischen Bildung

Seite 5
  • Charakteristische Merkmale der Militärwissenschaft

    Die sowjetische Militärwissenschaft kann man als ein System sich entwikkelnder theoretischer Kenntnisse über die Gesetze des Krieges und des bewaffneten Kampfes, den Charakter und die militärtechnischen Besonderheiten der modernen Kriege sowie über die Formen und Methoden ihrer Führung im Interesse des Schutzes des sozialistischen Vaterlandes bezeichnen ...

  • Entscheidend sind Fähigkeiten und Wille der Soldaten

    Besonders die wissenschaftlichen Entdeckungen trugen zur Schaffung neuer Kampfmittel kolossaler Vernichtungskraft und schnellster Wirkung bei, die in der Lage sind, die Gefechtsaufgaben in kurzer Zeit und in großen Räumen zu lösen. Die Ausrüstung der Streitkräfte mit Kernwaffen, Raketen unterschiedlicher Klassen, reaktiver Technik und funkelektronischen Geräten führte zu einer bedeutenden Erhöhung der Stoßkraft und der Beweglichkeit der Landstreitkräfte, der Luftstreitkräfte und der Flotte ...

  • Hohe Wachsamkeit gegenüber imperialistischen Umtrieben

    Unter Bedingungen, wo die Kräfte des Militarismus noch nicht die Versuche aufgegeben haben, von der Position der Stärke aus zu handeln und das Wettrüsten fortsetzen, wo die Gefahr eines neuen Weltkrieges noch nicht völlig beseitigt ist, erzieht die Partei das Volk im Geiste einer hohen Wachsamkeit gegenüber den Unitrieben des Imperialismus, sorgt sie sich täglich darum, daß die Verteidigungsfähigkeit des Sowjetstaates auf einem Stand gehalten^ wird, der die Zerschlagung^ eines ...

  • ;{£,"äsimagi4cfr

    rakters und der Methoden der Entfesselung und Führung eines Krieges durch diese Armeen untrennbar verbunden. Die Untersuchung der Fragen der Vorbereitung und Führung der Kriegshandlungen durch Koalitionskräfte, ihrer Führung und der Koordinierung ihrer Handlungen sowie ein einheitliches Herangehen an die Ausbildung der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerländer des Warschauer Vertrages haben wichtige theoretische und praktische Bedeutung ...

  • Ausbildung der Bruderarmeen nach einheitlichen Prinzipien

    Auf der Grundlage der Theorie und Methode des Marxismus-Leninismus werden die Veränderungen im Charakter und in den Methoden der Kriegsführung, die Ausbildung der Streitkräfte und andere Prozesse, die durch den wissenschaftlich-technischen Fortschritt bedingt wurden, besser verstanden. Heute sind die wechselseitigen Zusammenhänge des Krieges mit dem ökonomischen, sozialen und geistigen Leben der Gesellschaft unvergleichlich komplizierter und vielseitiger als in der Vergangenheit ...

  • Den Jugendlichen militärische Grundkenntnisse vermitteln

    Die Vorbereitung der Jugend auf den Dienst in den Streitkräften ist jetzt auf eine neue, höhere Stufe gehoben worden. Da in Übereinstimmung mit dem Gesetz über die allgemeine Wehrpflicht die Dienstzeit verkürzt wurde, ist es notwendig, daß die Jugendlichen, die in die Reihen der Sowjetarmee einberufen werden, schon militärische Grundkenntnisse besitzen ...

  • Schild des

    Sozialismus und des Friedens Ein zuverlässiger Über die sowjetischen Streitkräfte und die Militärwissenschaft / Von Armeegeneral Viktor Kulikow, Erster Stellvertreter des Verteidigungsministers der UdSSR und Chef des Generalstabes der sowjetischen Stre

    Ausgehend von den Leninschen Hinweisen, daß es ohne feste Landesverteidigung und ohne eine starke Militärorganisation unmöglich ist, die Existenz des sozialistischen Staates angesichts des Weltkapitalismus zu verteidigen, hat die KPdSU die Festigung der Verteidigungskraft des Staates immer als eine der wichtigsten Aufgaben ihrer Tätigkeit betrachtet ...

  • Im Mittelpunkt: Erhöhung der Gefechtsbereitschaft

    Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Militärwissenschaft stehen in der gegenwärtigen Etappe die Fragen der qualitativen Vervollkommnung der Streitkräfte und der weiteren Erhöhung ihrer Gefechtsbereitschaft. Die £rhö^ hung der Gefechtsbereitschaft ist ein vielschichtiges Problem, das in allen Örganisationsebenen der Streitkräfte seine Besonderheiten hat ...

  • Armee ist Schule des Internationalismus

    In der Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, zum 50. Geburtstag der UdSSR wurde unseren Streitkräften eine hohe Einschätzung zuteil, und es wurde darauf hingewiesen, daß sie weiterhin entwickelt und vervollkommnet werden müssen. „Und heute", so sagte Genosse Leonid Breshnew, „sind unsere Streitkräfte der zuverlässige Schild der sozialistischen Heimat, die Garantie der friedlichen Arbeit des Volkes, das den Kommunismus aufbaut ...

Seite 6
  • Was Sonst Noch Passierte

    Neues Deutschland / 13. April 1973 / Seite 6 AUßENPOLITIK Foto: ADN/ZB „Probleme des Friedens und des Sozialismus" Nr. 4/1973 Das Heft wird mit dem Kommunique über ein Treffen von 27 kommunistischen und Arbeiterparteien Europas eingeleitet, das sich mit Problemen der Arbeit unter der Jugend beschäftigte; dazu ein Interview mit Vertretern einiger Bruderparteien (P ...

  • Erfahrungen der KPdSU - Gut der revolutionären Bewegung in aller Welt

    Beschluß des ZK der KPdSU über den 70. Jahrestag des II. Parteitages der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Rußlands

    In dem am Donnerstag veröffentlichten Beschluß des' Zentralkomitees der KPdSU über den 70. Jahrestag des II. Parteitages der SDAPR, der am 30. Juli 1903 begann, wird hervorgehoben, daß seine welthistorische Bedeutung darin liegt, daß der Prozeß der Vereinigung der revolutionären' marxistischen Organisationen abgeschlossen und die Partei der Arbeiterklasse Rußlands auf den von Lenin ausgearbeiteten ideologisch-politischen und organisatorischen Prinzipien gegrühdet wurde ...

  • Kontinuität in der Außenpolitik

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard L • o Mit den Stimmen der bürgerlichen Parlamentsmehrheit hat die Nationalversammlung am Donnerstagabend der neuen französischen Regierung, die wieder von Premierminister Pierre Messmer geleitet wird, das Vertrauen ausgesprochen. Die Abstimmung erfolgte nach einer stürmischen Debatte über die Innen- und Sozialpolitik des Kabinetts Messmer ...

  • 100 kosmische Apparate

    Was geschah in der Vergangenheit, was kennzeichnet die Gegenwart, was wird die Zukunft bringen? Mehr als zu jeder anderen Zeit im Laufe eines Jahres bewegen derartige Fragen gerade in diesen Tagen Millionen. Die gestrigen Tageszeitungen der Sowjetunion waren voll von Berichten, Reportagen und Kommentaren ...

  • Jugend Nigerias wetteifert um Festival-Fahrkarten

    Vielfältige Vorbereitungen in Afrikas volkreichstem Staat

    Von Hans-Joachim T h e b u d, Lagos „Wer zum Festival nach Berlin fahren wird, werden wir erst im Mai wissen." Denis Roland Abraham Emina, Sekretär des nigerianischen Vorbereitungskomitees, lächelt bei dieser Antwort auf meine Frage, wie man sich denn in Afrikas volkreichstem Staat auf das große Ereignis vorbereite ...

  • Der Verzweiflungsschritt des Stahlarbeiters Thomas

    Zur Situation im Gesundheitswesen der Vereinigten Staaten

    von Dr. Klaus Steiniger Howard Thomas ist ein Metallarbeiter aus St. Petersburg im USA-Bundesstaat Florida. Er hat sechs Kinder. Am 20. Februar 1973 ließ er sich durch den Richter der Pinellas County, C. Richard Leavengood, von seiner todkranken Frau scheiden, um ihr Leben noch etwas verlängern zu können; ...

  • Dem Menschen zum Nutzen

    Mit einem eindeutigen „Ja" wird von den ■ * sowjetischen. - Kosmonauten - die Ftagterbeanlwortet; ob'die kosmische'1 Forschung bereits heute'unmittelbäi?eiiS volkswirtschaftlichen Nutzen zeitige. „Die Forderungen, die an die kosmische Technik erhoben werden, sind zugleich ein Anstoß für die Entwicklung vieler Zweige der "Wissenschaft und der Technik"* erklärte Fliegerkosmonaut Witali Sewastjanow in der Zeitung „Truid" vom Donnerstag ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus" Nr. 4/1973

    Das Heft wird mit dem Kommunique über ein Treffen von 27 kommunistischen und Arbeiterparteien Europas eingeleitet, das sich mit Problemen der Arbeit unter der Jugend beschäftigte; dazu ein Interview mit Vertretern einiger Bruderparteien (P. Verner, J. Colpin und F. B. Teixeira). A. Pelsche (KPdSU) würdigt in dem Artikel „Die Leninsche Partei des Kampfes und des Aufbaus" die historische Bedeutung des II ...

  • Erfolgreiche Zusammenarbeit

    Zum kosmischen Alltag gehört inzwischen auch die Zusammenarbeit der sozialistischen Länder, auf deren positiven Einfluß die Wissenschaftler und die Raumflieger der UdSSR nachdrücklich verweisen. In der „Prawda" würdigte Wladimir Schatalow die bisher erreichten Ergebnisse. Und die „Krasnaja Swesda" vom Donnerstag schrieb zum gleichen» Thema: „Sowjetische ...

  • Kühne Wegbereiter der Trassen ins All

    Sowjetische Kosmonauten zur Entwicklung der Kosmosforschung

    Von unseren Moskauer Korrespondenten Dieter Brückncr und Gerd Prokot Mit einer festlichen Veranstaltung im Moskauer Theater der Sowjetarmee — vom Fernsehen in alle Teile des Landes übertragen — würdigte die sowjetische Hauptstadt am gestrigen Donnerstag die Ruhmestaten der Stürmer ins All, der Wegbereiter der Trassen zu den Sternen ...

Seite 7
  • Über die Anhänger und die Gegner einer Entspannung in Europa

    Moskau (TASS).w((j>i(fc./maoistische Führung bestätigt miriKrferi Handlungen, daß sie nicht mit den Kräften des Sozialismus gegen den Imperialismus, sondern mit dem Imperialismus gegen den Sozialismus und die nationalen Befreiungsbewegungen vorgeht. Das wird am Beispiel der europäischen Angelegenheiterv besonders deutlich", heißt es in einem Artikel Leonid Samjatins über Anhänge%und Gegner der Entspannung in Europa, den die Moskauer „Sowjetskaja Rossija" am Donnerstag veröffentlichte ...

  • Stabile Grundlagen für den Plan 1973

    Werktätige der Bruderländer überboten Quartalspläne

    Die Werktätigen in den sozialistischen Bruderländern haben im I. Quartal mit hervorragenden Arbeitsergebnissen gute Voraussetzungen für die Erfüllung der Aufgaben im dritten und entscheidenden Jahr des, laufenden Fünfjahrplans geschaffen. UdSSR. Noch laufen schier endlose Zahlenreihen durch die Computer der Statistischen Zentralverwaltung in Moskau ...

  • Beschluß des Sejm zu Jugendfragen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Sejm der VR Polen hat am Donnerstagabend nach mehrstündiger Diskussion einen „Beschluß über die Aufgaben des Volkes und des Staates bei der Erziehung der Jugend und ihrer Teilnahme am Aufbau des sozialistischen Polen" gebilligt. Der Beschlußentwurf fußt auf den Ergebnissen des 7 ...

  • Beirut: 200000 klagten die israelischen Mörder an

    Führende Mitglieder der Widerstandsbewegung wurden beigesetzt

    Von unserem Korrespondenten Gunter Kirmes Beirut. Mit einer bewegenden- Trauerkundgebung nahmen am Donnerstagnachmittag nahezu 200 000 Menschen in der libanesischen Hauptstadt Beirut Abschied von führenden Repräsentanten der palästinensischen Widerstandsbewegung, die den von der israelischen Militärclique ...

  • Wachsende Protestbewegung gegen Berufsverbotserlaß

    Bonn (ADN-Korr.). Mehr als 30 Organisationen und Verbände unterschiedlicher politischer Richtung haben sich bisher in der BRD zu einem breiten Aktionsbündnis gegen den Erlaß der Ministerpräsidenten der BRD-Bundesländer zusammengeschlossen, der für Kommunisten und andere demokratische Kräfte das Verbot einer Berufsausübung im öffentlichen Dienst beinhaltet ...

  • Ostoer Konferenz berät Dokumente

    Oslo. Die Expertenkonferenz der UNO und der OAU gegen Kolonialismus und Rassismus in Oslo begann am Donnerstag nach Beendigung der Generaldebatte mit der Beratung der Abschlußdokumente in beiden Kommissionen. Die 150 Repräsentanten von über 60 Mitgliedstaaten der UNO und der OAU sowie von neun nationalen Befreiungsbewegungen Afrikas haben ■ in diesen Materialien, die UNO-Generalsekretär Dr ...

  • Über 1000 Vereinigungen

    TASS zum Beschluß Über ■ die Leitung der Industrie Moskau (ADN). Die Realisierung des Beschlusses des ZK der KPdSU und des Ministerrates der UdSSR über die weitere Vervollkommnung der Leitung der Industrie werde zur erfolgreichen Erfüllung des Fünfjahrplanes beitragen, schreibt TASS in einem Wirtschaftskommentar ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 553 gestartet Moskau. In der Sowjetunion ist am Donnerstag der 553. Erdsatellit der Kosmosserie mit folgenden Bahnparametern gestartet worden: Anfängliche Umlaufzeit 92,2 Minuten, maximale Erdferne 519 Kilometer, minimale Erdferne 282 Kilometer, Bahnneigungswinkel 71 Grad. Weiteres Treffen UdSSR-USA Genf ...

  • UdSSR an der Seite von Lateinamerika

    Nikolai Podgorny gab Essen für den mexikanischen Präsidenten

    Moskau (ADN). Der Präsident Mexikos, Luis Echeverria Alvarez, ist am Donnerstag zu einem offiziellen Besuch in Moskau eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Präsidiums des Obersten Sowjets und der Regierung der UdSSR. Am gleichen Tag begannen im Mosj kauer Kreml Verhandlungen zwischen • der Sowjetunion und Mexiko ...

  • DDR solidarisch mit Chile

    Vertreterin des FDGB sprach auf Weltgewerkschaftskonferenz

    Santiago (ADN-Korr.). Die Notwendigkeit der gewerkscHaftlichen Aktionseinheit im Kampf gegen die Machenschaften der internationalen Monopole und Konzerne kennzeichnete am Donnerstag die Aussprache auf dem Kongreß der Vertreter der Weltgewerkschaftsbewegung in Santiago. Mit grojjßer Zustimmung nahmen ...

  • Fonds für Kredite an Entwicklungsländer

    Moskau (ADN). Die Einrichtung eines Sonderfonds zur Kreditierung von Vorhaben der wirtschaftlichen und technischen Hilfeleistung an Entwicklungsländer hat der Rat der Internationalen Investitionsbank beschlossen. Der Fonds soll zur Förderung der nationalen Wirtschaft der Entwicklungsländer und zur Erweiterung der auf gegenseitigem Vorteil beruhenden außenwirtschaftlichen Verbindungen zwischen den Entwicklungsländern und den Mitgliedländern des Fonds beitragen ...

  • Zusammenarbeit des RGW im Erfindungswesen erörtert

    Moskau (ADN). Eine außerordentliche Tagung der Leiter der Ämter für Erfindungswesen der Mitgliedländer des RGW fand in der Zeit vom 10. bis 12. April in Moskau statt. An der Tagung nahmen auch Delegationen der Demokratischen Republik Vietnam sowie der Koreanischen Volksdemokratischen Republik als Beobachter teil ...

  • Vorbereitungsausschuß für X. BdKJ-Parfeitag beriet

    Belgrad (ADN-Kort.). Unter dem Vorsitz von Josip Broz Tito hat in Karadjordjevo der Vorbereitungsausschuß für den X. Parteitag des BdKJ getagt. Der Ausschuß billigte die Entwürfe, die seit Jahresbeginn von den vier Arbeitsgruppen ausgearbeitet worden sind. In der zweiten Maihälfte wird sich das BdKJ-Präsidium mit dem Entwurf des Grundsatzmaterials Beschäftigen, der dann den Mitgliedern der Partei und allen Werktätigen zur Aussprache unterbreitet wird ...

  • Gespräche zwischen CSSR und BRD wiederaufgenommen

    Bonn (ADN). Die Gespräche zwischen der CSSR und der BRD sind am Donnerstag in Bonn wieder aufgenommen worden. Die Delegation der CSSR wird vom stellvertretenden Außenminister JiH Goetz, die Delegation der BRD vom Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Dr. Paul Frank, geleitet. Bei den Gesprächen wird die Erörterung von Problemen der Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern fortgesetzt ...

  • Noch keine Tagesordnung bei Konsultationen RSY-Saigon

    Paris (ADN-Korr.). Bei den im Pariser Abkommen vorgesehenen Konsultationen der RSV und Saigons wurde auch am Donnerstag keine Einigung über die Tagesordnung erzielt. Die 7. Sitzung wurde für den kommenden Mittwoch einberufen. RSV-Staatsmlnister Nguyen Van Hieu erklärte nach der Donnerstagsitzung, die Vertreter Saigons hätten noch nicht auf die Tagesordnungsvorschläge der Provisorischen Revolutionären Regierung geantwortet ...

  • Schatzmeister der CDU für baldige Ratifizierung

    Bonn (ADN). Gegen eine Verzögerung der Ratifizierung des Grundlagenvertrages zwischen der DDR und der BRD hat sich' der Schatzmeister der CDU, Walther Leisler-Kiep, ausgesprochen. Die Verwirklichung menschlicher Erleichterungen lasse sich erst dann beurteilen, wenn „der Grundvertrag in Kraft getreten sei" ...

  • Dayan bekräftigt Okkupationskurs

    Jerusalem (ADN). Kriegsminister Dayan bekräftigte am Donnerstag erneut fafen°%fcWäto$Mrsi're-l '-AVivs. In diesem'//Z^&JnMeTiKä^:'fräf1%? 'für die weitere Schaffung von israelischen Siedlungen in den okkupierten Gebieten ein. Der israelische Staatsminister Galili forderte gleichfalls die Bevölkerung des Landes auf, sich in den besetzten arabischen Gebieten anzusiedeln, meldet AFP ...

  • Was sonst noch passierte

    Die britische Eisenbahnverwaltung versicherte zwar dem Stadtrat von Rochester, daß die örtliche Bahnstation nicht geschlossen wird, lehnt aber alle Vorschläge ab, die Züge auf der Strecke London-Canterbury nun hier auch halten zu lassen. Kommentar eines Stadtrates von Rochester: „Es sieht so aus, als ...

  • USA bombardieren befreite Gebiete in Kambodscha

    Honolulu (ADN). Einheiten der USA- Luftstreitkräfte, darunter zahlreiche strategische Bomber des Typs B 52, setzten auch am Mittwoch ihre barbarischen Bombardements auf befreite Gebiete in Kambodscha fort. Das bestätigte in Honolulu ein Sprecher des Kommandos der USA-Streitkräfte.

  • Josip Broz Tito empfing sowjetischen Botschafter

    Beltrad (ADN). Der Präsident der SFRJ und Vorsitzende des BdKJ, Josip Broz Tito, hat den Botschafter der UdSSR in Jugoslawien, W. I. Stepakow, empfangen. Der Botschafter überreichte Tito eine freundschaftliche Botschaft des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew.

  • Diplomatische Beziehungen DRV-Frankreich

    Paris (ADN-Korr.). Frankreich und die Demokratische Republik Vietnam haben offiziell diplomatische Beziehungen aufgenommen. Die in beiden Hauptstädten bestehenden Generaldelegationen werden in Botschaften umgewandelt, teilte das französische Außenministerium mit.

Seite 8
  • Immer einsatzbereit und überall dabei

    Zahlreiche Leser schrieben Namen und Adressen auf, nannten gute Taten von Menschen an unserer Seite. Vorbildliche Arbeiter, Parteiveteranen, Lehrer und Erzieher, FDJ-Mitglieder aus Betrieben und Schulen werden zur Auszeichnung mit der Festivalrose vorgeschlagen. Am 20. Februar riefen der Bezirksausschuß der Nationalen Front, die Bezirksleitung der FDJ und ND die Leser auf, tüchtige Berliner zu nennen, die in besonderem Maße für das Gelingen der X ...

  • WM-Titel ist für die UdSSR greifbar nahe

    Bei den Welt- und Europameisterschaften im Eishockey ist- die Zeit der Hochrechnungen angebrochen. Vor den Spielen Schweden- Finnland und UdSSR-CSSR, die am heutigen Freitag auf dem Programm stehen, wird das Für und das Wider abgewogen.. Die Meinungsbörse unter den rund 600 in- und ausländischen Berichterstattern verzeichnet Hochkonjunktur ...

  • Singegruppen am Wochenende im Wettstreit

    Heute abend werden im Haus der Jungen Talente in der Klosterstraße die 6. Werkstattage der FDJ-Singeklubs eröffnet. Drei Tage lang tauschen die zwanzig besten Klubs Erfahrungen aus, stellen Programme vor. Hier müssen'sie Farbe bekennen, zeigen, ob das III. Festival des .politischen Liedes im vergangenen Jahr genügend schöpferisch verarbeitet wurde ...

  • Spitzenquartett muß sich auswärts bewähren

    Nach 15 Spieltagen haben inder Fußballoberliga lediglich vier Mannschaften ein positives Punktekonto. Da am Wochenende das Spitzenquartett auswärts antreten muß, ist für die nachfolgenden Vertretungen Gelegenheit gegeben, Boden gutzumachen. Dynamo Dresden fährt sicher mit „gemischten Gefühlen" zum 1 ...

  • Solidaritätsplakette an Berliner Bürger

    Herzlich begrüßte Gäste beim Vietnamausschuß des Solidaritätskomitees der DDR waren am Donnerstag Mitglieder der Brigade „Weltfrieden" aus Pankow sowie Vertreter der Wohnparteiorganisation 42 aus dem Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Diese Berliner. Bürger haben sich in den letzten Jahren besonders um die Solidarität mit "dem vietnamesischen Volk verdient gemacht ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 91 Jahren starb am 16. März Genosse Richard Lewerang aus der V/PO 14. Genosse Lewerang gehörte Seit 1906 der Partei der Arbeiterklasse an. Er war Träger der Ehrennadel des ZK für über 50- jährige Parteizugehörigkeit. Wir verlieren in ihm einen der Partei treu ergebenen Genossen. Urnenbeisetzung : Dienstag, 17 ...

  • Sport am Wochenende

    SCHWIMMEN: Länderkampf DDR-UdSSR in Berlin (Freitag bis Sonntag). TURNEN: Länderkampf DDR . g'egen Japan in Berlin (Sonnabend/Sonntag). EISHOCKEY: Weltmeisterschaft der A-Gruppe in Moskau (bis Sonntag). FUSSBALL: Punktspiele der Oberliga (Sonnabend) und der Liga (Sonntag). GEWICHTHEBEN: DDR-Meisterschaften in Karl-Marx-Stadt (Freitag—Sonnlag) ...

  • Freundschaftsvertrag mit bulgarischem Sportbund

    Ein Freundschaftsvertrag zwischen den Sportorganisationen und -Organen der DDR und der Volksrepublik Bulgarien ist am Donnerstag in Sofia unterzeichnet worden. Das vom Präsidenten des DTSB, Manfred Ewald, und vom Vorsitzenden des Bulgarischen Bundes für Körperkultur und Sport, Trendafil Martinski, unterzeichnete Dokument sieht die weitere Vertiefung der guten Zusammenarbeit vor ...

  • Enttauschender Auftakt für die DDR-Fahrer

    Sowjetische Friedensfahrtkandidaten in Simferopol klar überlegen

    Das 148-km-Rennen, mit dem am Mittwoch in Simferopol die Serie der Friedensfahrttestrennen für die DDR-Kandidaten — ihre Namen waren erst- am Montag bekanntgegeben worden — ihren Auftakt nahm, stand völlig im Zeichen der sowjetischen Kandidaten. Sie sorgten bei sommerlichen Temperaturen — 27 Grad im Schatten — für ein enormes Anfangstempo ...

  • Ausstellung revolutionärer Filmkunst

    Dem revolutionären Leben und Werk des Mitbegründers der sowjetischen Filmkunst Alexander Dowshenko (1894—1956) ist eine Ausstellung gewidmet, die am Donnerstag vom Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR Günther Klein im Zentralen Haus der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft eröffnet wurde ...

  • Belgien kommt mit Dockx als Kapitän nach Prag

    Am Dienstag wurde die belgische Friedensfahrtmannschaft nominiert. An der Spitze steht.mit Theo Dockx ein Fahrer als Kapitän, der letztes Jahr auf den 21. Rang kam. Neben ihm und Meeus — 1972 auf der. Unwetteretappe nach Karlovy Vary ausgeschieden — sind noch fünf Neulinge nominiert, von denen Renee Dillen mit einigen Siegen schon in dieser Saison die meiste Beachtung verdient ...

  • TORE • PUNKTE • METER VOLLEYBALL

    „Pokal der Befreiung" in Bratislava : DDR—Kuba 3 :0, Ukrainische SSR-Bulgarien 3 :1, CSSR B gegen Bratislava 3 :1, CSSR A-Ungarn 3 :0. Zweites Frauenländerspiel in Dippoldiswalde: DDR—Kuba 3:1. Wagner 2:41 zur., 45. Fiedler 2:51 zur., 57. Raidt 6:47 zur., 63. Kletzin 7:15 zur., 67. Grüner 7:21 zur., 70 ...

  • 9, Orientierungswanderung

    Brigaden, Hausgemeinschaflen, FDJ- und Pioniergruppen: Kommt am Sonntag, dem 6. Mai, zu unserer 9. Orientierungswanderung durch den Grünauer Wald. Die Redaktion erwartet ihre Leser und Freunde zwischen 8 und 11 Uhr am S-Bahnhof Eichwalde. Wir bitten alle Kollektive, die unten abgedruckte Teilnahmemeldung möglichst bald ausgefüllt an die Redaktion Neues Deutschland, 1017 Berlin ...

  • Lichtsignalanlagen

    Ab gestrigen Donnerstag sind die Lichtsignalanlagen am Bahnhof Schöneweide an den Kreuzungen Fennstraße/Grünauer Straße, Hasselwerderstraße/Grunauer Straße und Sterndamm/Grünauer Straße in Betrieb genommen. Die Kreuzung Brückenstraße/Grünauer Straße wird vorerst weiterhin von Hand geregelt. (ND)

  • Heute abend Auftakt zum Schwimmländerkampf

    Am heutigen Freitagabend um 19 Uhr beginnt in der Schwimmhalle des Berliner Sportforums der 12. Länderkampf der Freundschaft zwischen der DDR und der UdSSR. Am Sonnabend und Sonntag werden die Wettkämpfe jeweils um 16 Uhr fortgesetzt.

  • FUSSBALL

    Europapokal der Pokalsieger (Halbfinale): AC Mailand-Sparta Prag 1:0 (0:0). Liga - Nachholespiel (StaKel E): Motor Steinach —FC Carl Zeiss Jena II 0 : 0.

Seite
Letztes Geleit für unsere Genossin Edith Baumann Ziel: Hohe Qualität zum Nutzen aller Für Klimakühltruhen höchstes Gütezeichen angestrebt Qualität wichtige Position der Pläne Wissenschaft und Technik Die sozialistischen Länder verstärken ihre kulturelle Zusammenarbeit Israel vor UNO angeklagt UdSSR beging Tag der Weltraumfahrt Rechte und Pflichten derVEB Gesteuerte Fusion bis 1980 denkbar FINHAIR eröffnete offiziell Linienverkehr nach Berlin Den Prinzipien Lenins getreu Spanien: 50000 Arbeiter im Streik gegen Polizeiwillkür In dieser Ausgabe: Hauptthema Frieden und Sicherheit in Europa
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen