24. Sep.

Ausgabe vom 14.03.1973

Seite 1
  • Weltpresse informiert sich über Außenwirtschaftspolitik der DDR Traditionelle internationale Pressekonferenz im Leipziger Heuen Rathaus / Bisher sind 985 Journalisten aus 41 Ländern in der Messestadt akkreditiert/ von unserer Messeredaktion

    L e i p z i g. Dienstag vormittag. Über 600 Journalisten aus aller Welt sind in der überfüllten oberen Wandelhalle des Neuen Rathauses zusammengekommen, um sich bei Ministern der DDR auf der traditionellen internationalen Messe- Ll 11 Pressekonferenz über die Außenwirtschaftspolitik und die gewachsene Leistungskraft unserer Republik zu informieren ...

  • Erich Honecker empfing Delegation aus der KVDR Freundschaftlicher Meinungsaustausch mit Kim Dong Gju / Beratung im Hause des ZK

    B • r I i n (ND). Am Dienstag empfing der Erst« Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, die auf Einladung des ZK der SED in der DDR weilende Delegation des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas unter Leitung des Genossen Kim Dong Gju, Mitglied des Politischen Komitees und Sekretär des ZK der PdAK ...

  • Hans Luft/Jürgen Schmollack:

    Alles zum Wohle des Menschen. Schriftenreihe: ABC des Marxismus-Leninismus. Hrsg.: Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED. Etwa 80 S., brosch., 0,60 Mark. Marx/Engels: Ausgewählte Werke in sechs Bänden, Vergleichendes Inhaltsverzeichnis zur Werkausgabe und zu den Ausgewählten Schriften ...

  • Im Messegeschäft: Tendenz steigend

    Tag der Freundschaft DDR-UdSSR

    Leipzig; (ADN/ND). Zahlreiche Vertragsabschlüsse schon in den ersten Tagen der Leipziger Frühjahrsmesse 1973 kennzeichnen die- rege Geschäftstätigkeit der DDR-Außenhandelsbetriebe. So wurde zwischen den Außenhandelsbetrieben Elektrotechnik Export—Import und Strojexport (CSSR) sowie der WB Automatisierungs- und Elektroenergieanlagen und den Ceske Energeticke Zavody ein Vertrag über die Spezialisierung und Lieferung von Erdschluß-* spulen bis zu 110 kV abgeschlossen ...

  • Maschinenbauer nutien Werkzeuge aus Leningrad

    Sowjetische Erfahrungen bewähren sich im Wettbewerb

    Dresden (ADN/ND). Eine fast zweieinhalbfache Steigerung der Arbeitsproduktivität wurde mit einem neuentwickelten Messerkopf für Fräsmaschinen im Bereich der Teilefertigung des VEB Verpackungsmaschinen Dresden erreicht. Pate standen dabei die guten Arbeitserfahrungen der Werktätigen des Leningrader Werkes „Elektrosila" ...

  • Große Kraft des „Wissens"

    UdSSR-Gesellschaft „Snanije" täglich mit 50 000 Lektionen

    Moskau (ADN-Korr.). „Den sowjetischen Werktätigen zu helfen, die Aufgaben auf allen Gebieten der Volkswirtschaft schneller und besser zu lösen", bezeichnete Akademiemitglied Iwan Artobolewski, Vorsitzender der Gesellschaft „Snanije", am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Moskau als wichtigste Aufgabe dieser sowjetischen Massenorganisation im dritten Jahr des Fünfjahrplanes ...

  • Am meisten gekauft

    Nach einer Umfrage in Buchhandlungen der Städte Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt (Oder), Gera, Halle, Karl- Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl. Belletristik > Honore de Balzac: Der Ehevertrag. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 9,60 Mark. Emile Zola: Geld ...

  • Weitere Plenarsitzung im Konferenzzentrum Dipoli

    Helsinki (ADN-Korr.). Im Konferenzzentrum Dipoli nahe Helsinki sind am Dienstag die 34 Delegationen, die an den multilateralen Konsultationen zur Vorbereitung der europäischen Sicherheitskonferenz teilnehmen, zu einer weiteren Plenarsitzung zusammengekommen. Im Verlauf der Sitzung unterbreitete der polnische Sprecher den Vorschlag zur Schaffung einer Gruppe, die sich mit technisch-finanziellen Fragen der gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz befassen soll ...

  • Britische Lokführer und Gasarbeiter weiter im Streik

    London (ADN-Korr.). Die Lokführer und Gasarbedter Großbritanniens setzten am Dienstag ihre Streikaktionen fort. Auf einem großen Teil der Eisenbahnlinien mußte der Verkehr eingestellt werden. Die Lokführer beschlossen am Abend, für kommenden Sonntag sowie den darauffolgenden Donnerstag jeweils einen 24stündigen Ausstand im ganzen Land gegen die arbeiterfeindliche Lohnpolitik der Regierung Heath auszurufen ...

  • DRV in Erwartung guter Freunde aus der DDR

    Hanoi (ADNiKörr.). Die Ankündigung des bevorstehenden Besuchs einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR in der DRV hat in der vietnamesischen Presse starke Beachtung gefunden. „Nhan Dan", das Zentralorgan der Partei der Werktätigen, und „Quan Doi Nhan Dan", die Zeitung der vietnamesischen Volksarmee, widmen dem bevorstehenden Besuch der DDR-Gäste in den Dienstagausgaben ausführliche Artikel ...

  • Neu im März

    (Eine Auswahl)

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlag Berlin Illustrierte Geschichte der deutschen Revolution 1848/49. Ein Text-Bild-Band. Autorenkollektiv: Walter Schmidt (Leiter), Gerhard Becker, Helmut Bleiber, Rolf Dlubek, Siegfried Schmidt, Rolf Weber. 384 S., 730 Abb., 7 Karten, Leinen, 36 Mark. Fidel Castro: Unsere Starke liegt in der Einheit ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Lebensnahe Schulen der sozialistischen Arbeit Seite 4: Zum 90. Todestag von Karl Marx Seite 5: Neues vom Sport Seite 6: Erklärung des Politbüros der FKP zum Wahlausgang Seite 7: RGW-Kombinat Ust-Uim Seite 8: Ehrenname Julius Fucik für Berliner Oberschule

  • Weitere Berichte von der Messe

    Kollektivausstellung der UdSSR Minister beantworten Fragen von Pressevertretern aus aller Welt Treffen und Begegnungen auf der Frühjahrsmesse Auf den Seiten 2 und 3.

Seite 2
  • Begegnungen auf der Frühjahrsmesse

    des Ministerrates der DDR, Dr. Kurt Fichtner, empfing den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der VR Polen, Kazimierz Olszewski, zu einem Gespräch, bei dem über die weitere Vertiefung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten beraten wurde ...

  • Günstigere Möglichkeiten durch diplomatische Beziehungen

    Zur Frage der ägyptischen Zeitung AI Gumhuriya nach den Handelsbeziehungen unserer beiden Länder erklären die Vertreter der Regierung der DDR: Die Wirtschaftskraft der DDR werde durch die sozialistische ökonomische Integration potenziert. Die DDR sei bereit, diesen Vorteil in den Dienst der wirtschaftlichen Erfordernisse der jungen Nationalstaaten zu stellen ...

  • Neu im März Buchverlag Der Morgen Berlin

    Allerlei Spielraum. Feuilletons aus 225 Jahren. Hrsg. von Heinz Knobloch. Etwa 520 S., Leinen, 13,50 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Christian Heermann: Das Einmaleins genügt nicht mehr. Mathematik im Alltag. 111: von Rudolf Schultz-Debowski. 144 S., Pappband mit Folie, 3 Mark: Für Leser von 10 Jahren an ...

  • Zur Erinnerung

    Egon Erwin Kisch 29. 4. 1885 bis 31. 3. 1948 Als in den zwanziger Jahren Kischs Buch „Der rasende Reporter" erschien, war auf der Titelseite der Autor als Tausendsassa abgebildet: Aus einem Auge schaute ein Fernglas, aus dem anderen ein Mikroskop, ein Fuß war ein Autoreifen, der andere ein Propeller, und die Finger waren Schreibmaschinentasten ...

  • lebensnahe Schulen der sozialistischen Arbeit

    Erfahrungsaustausch an der Gewerkschaftshochschule

    Bernau (ND). Zu einem Erfahrungsaustausch über die Aufgaben der „Schulen der sozialistischen Arbeit" trafen sich am Dienstag an der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" In Bernau Gewerkschaftsfunktionäre und Propagandisten aus Betrieben der DDR. Prof. Dr. Johanna Töpfer, Mitglied des ZK und Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, betonte in ihren Ausführungen, diese neue Form der politischen Massenarbeit habe sich bereits in der Praxis bewährt ...

  • Möbelwerke nach gemeinsamen Konzeptionen rekonstruiert

    Auf dem Gebiet zeichneten sich ebenfalls deutliche Fortschritte ab. Dabei werde sowohl bei der Entwicklung neuer Erzeugnisse als auch modernster Technologien eng zusammengearbeitet. So sei z. B. durch gemeinsame Rekonstruktion von Möbelwerken nach einheitlichen Rationalisierungskonzeptionen in der DDR und in der UdSSR eine beträchtliche Produktivitätssteigerung zu erwarten ...

  • Verlag sieht kaum andere Möglichkeit

    „Die Sprache, auch in Gestalt der Schrift, dient der Verständigung. Dazu ist es nötig, daß bestimmte Konventionen über Zeichen allgemein eingehalten werden." So schreibt Ihr Leser Dr. Ernst Günter (ND-Literatur 2/73, S. 2). Gerade deshalb aber wurden die russischen Namen in dem Band „Begegnung und Bündnis" in der in wissenschaftlichen Werken üblichen, international gebräuchlichen bibliothekarischen Umschrift wiedergegeben ...

  • „Fußnoten" als Beiheft?

    Mit den Ausführungen über „Fußnoten" hat Herr Prof. Dr. Horst Kunze eine Sache berührt, die überhaupt alle Anmerkungen in wissenschaftlichen Werken betrifft, soweit sie am Buchende mit eingebunden sind. Das Lesen wird durch das Suchen und Umblättern tatsächlich sehr erschwert., Dieser Übelstand ließe sich indes beheben, wenn die im jeweiligen Anhang und Register zusammengefaßten Anmerkungen, Literaturhinweise, das Sachregister, das Personenverzeichnis usw ...

  • Hohe Steigerungsraten im Handel mit RGW-Ländern

    Unter Hinweis auf die für 1973 geplanten hohen Steigerungsraten mit den RGW-Ländern geht Minister Solle auf Fragen des Neuen Deutschlands und der Iswestija ein. Er betont, daß im starken Anwachsen des gegenseitigen Austausches besonders von Maschinen und Ausrüstungen sowie Erzeugnissen der Elektrotechnik/Elektronik wichtige Hauptrichtungen der Entwicklung deutlich würden ...

  • Manifest-Zyklus

    Herzlichen Dank für die Veröffentlichung meines Blattes aus den „Bildern zum Kommunistischen Manifest". Aber: Der gesamte Zyklus besteht aus 30 Bildern. Die 16 Blatt in der Mappe des Henschelverlages stellen eine Auswahl dar. In dem Mappenwerk sind außerdem noch 14 typografisch gestaltete Schrifttafeln mit dem Wortlaut des Manifestes der Kommunistischen Partei enthalten ...

  • Messe-Pressekonferenz im leipziger Neuen Rathaus Journalisten fragen — Minister antworten Es berichten Alfred Kobs und Helmut R i e c k

    Diese internationale Pressekonferenz, die traditionell am Messedienstag stattfindet, gilt in Journalistenkreisen als ein Höhepunkt im Messealltag. Zwar finden jeden Tag Dutzende Informatiansveranstaltungen für die Presse statt, a.u£ denen die Messeleitung, die Indust tf*Bereiche, Kombinate und Betriebe sowie die Außenhandelsunterjnjeh und Aussteller des Auslands die"; Journalisten ausführlich über ihr Angebot und ihre Messeabsichten informieren ...

  • Internationale Beratung von Parteiinstituten

    Berlln (ND). Im Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, Berlin, findet am Mittwoch aus Anlaß des 125. Jahrestages des Erscheinens des „Manifests der Kommunistischen Partei" eine wissenschaftliche Beratung statt. An ihr nehmen als Gäste Vertreter der Bruderinstitute aus zahlreichen sozialistischen Ländern sowie aus der BRD, aus Frankreich und Italien teil ...

  • Sonderschule des ZK der SED für leitende Kulturkader

    Berlin (ADN). Die Sonderschule des ZK der SED für die Aus- und Weiterbildung leitender Kulturkader „Hans Marchwitza" wurde am Montag in Anwesenheit von Hilde Marchwitza in WolteractofcfieiöffhetaQv iioü- . Aus, diesem _ Anlaß „ referierte; Professor Dr. Peter Heldt, Leitef der Abteilung Kultur des ZK, vor den Teilnehmern des 1- ...

  • 87700 Arbeiterkontrollelire in Betrieben der DDR tätig

    Berlin (ADN). 87 700 gewählte Arbeiterkontrolleure nehmen das gewerkschaftliche Recht auf gesellschaftliche Kontrolle wahr. Das berichtete Inge Lorek, Leiter der Abteilung Sozialpolitik im. FDGB-Bundesvonstand, am Dienstag in einem Pressegespräch anläßlich des zwanzigjährigen Bestehens von Arbeiterkontrollgruppen und Konfliktkommissionen in Betrieben und Kombinaten der DDR ...

  • Danktelegramme

    ... aus Indien

    Berlin (ADN). Für die übermittelten, Grußbotschaften anläßlich des 23. Jahres^ tages der Gründung der Republik Indien dankten der Präsident Indiens, V. V. Giri, und Ministerpräsidentin Indira Gandhi in Botschaften an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph ...

  • Leserbriefe Kisch-Werkausgabe

    Die 1960 begonnene Werkausgabe Egon Erwin Kisch habe ich leider nicht vollständig. Können Sie mir sagen, ob die Ausgabe bereits komplett vorliegt? Von der 1964 eröffneten Fürnberg-Ausgabe fehlt mir auch der letzte Band. Wann wird der erscheinen? B. Vallentin, 114 Berhn-Biesdorf Antwort des Verlages Die achtbändige Werkausgabe Egon Erwin Kisch, davon ein Band in zwei Halbbänden, wird voraussichtlich erst 1976 abgeschlossen sein ...

  • Verhandlungen zwischen FDGB- und DGB-Delegationen

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Bundesvorstandes des FDGB unter Leitung seines Vorsitzenden, Herbert Warnke, wird am 14. und 15. März 1973 in Düsseldorf mit einer Delegation des Bundesvorstandes des DGB unter Leitung des DGB-Vorsitzenden, Heinz Oskar Vetter, zusammentreffen. Die FDGB- Delegation folgt einer Einladung des Bundesvorstandes des DGB, die beim ersten Treffen FDGB-^DGB im Oktober 1972 in der Hauptstadt der DDR, Berlin, ausgesprochen worden war ...

  • „Kvacographie hört auf, wenn...

    Die in ND-Literatur 73/2 kritisierte Schreibweise russischer Eigennamen (Cechov, Gor'kij) erklärt sich durch eine Ausdehnung des Anwendungsbereichs der sogenannten Transliteration, die geschaffen wurde, um die im Original kyrillisch geschriebenen Namensformen für bestimmte technische Zwecke (Bibliothekskataloge, Bibliographien, Veröffentlichungen zur Information und Dokumentation) mit lateinischen Buchstaben (unter Zuhilfenahme von diakritischen Zeichen) schreiben zu können ...

  • Zahlen und Tatsachen

    Ein vielseitiges internationales Angebot in allen Branchen und ein reger geschäftlicher Auftakt machen offenkundig, daß die Leipziger Frühjahrsmesse 1973 wieder auf dem besten Wege ist, weitgespannte Erwartungen von Ausstellern und Besuchern aus aller Welt zu erfüllen. Hief in Leipzig finden die gewachsene ...

  • Herzliche Verabschiedung des polnischen Botschafters

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Polen in der DDR, Tadens»J ««de, 'ztmv Abschieds* besuch. In deTfriiesprächV das In einer herzlichen undiStkiftfiiSdt&ftlidien-'-Attfrtö1- sphäre verlief; wurden die brüderlichen Beziehungen und die enge Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten gewürdigt ...

  • Die Dimensionen unserer Wahrheit

    Der Rezension von Harald Hauser in ND-Literatur 11/71 zu Eva Lippolds „Haus der schweren Tore" möchte ich völlig zustimmen. Er schreibt: „Vor allem aber ist das ,Haus der schweren Tore' ein kluges Buch..." Die Autorin läßt viele Weisheiten, die sie aus ihrem bewegten Leben schöpft, in ihre Erinnerungen einfließen ...

  • Kodaly-Gedenkausstellung

    Berlin (ADN/ND). Dem Komponisten Zoltan Kodaly widmet das Berliner Haus der Ungarischen Kultur eine Gedenkausstellung, die seit Dienstag im oberen Foyer des Zentrums in der Karl-Liebknecht-Straße zu sehen ist. Sie vermittelt einen Einblick in das vielseitige Schaffen und die verschiedenen Lebensstationen des Künstlers, der von 1882 bis 1967 lebte ...

  • Bruchholz in Wäldern der DDR ist zur Hälfte aufgearbeitet

    Belzig (ADN). Mit 2,7 Millionen Festmetern ist die Hälfte des Bruchholzes in den Wäldern der Republik, verursacht durch die Sturmschäden im vergangenen Jahr, von Forstarbeitern, Genossenschaftsbauern und zahlreichen anderen Helfern aufgearbeitet. Diese Bilanz zog der zentrale Operativstab Bruchaufarbeitung auf seiner Tagung am Dienstag im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Beizig ...

  • Messecocktail des VDJ

    Journalisten aus zahlreichen Ländern waren am Dienstagabend Gäste auf dem traditionellen Messecocktail, den das Präsidium des Zentralvorstandes des Verbandes der Journalisten der DDR im Leipziger Interhotel „Astoria" gab. Die Journalisten, die von Dr. Günter Kertzscher, stellvertretender Chefredakteur ...

  • Berufung zum Stellvertreter des Ministers für Kultur

    Berlin (ND). Der Minister für Kultur, Genosse Hans-Joachim Hoffmann, verabschiedete am Dienstag seinen bisherigen Stellvertreter Genossen Bruno Haid und sprach ihm den Dank der Regierung für seine langjährige verdienstvolle Arbeit aus. Als Stellvertreter des Ministers für Kultur und Leiter der Hauptverwaltung Verlage und Buchhandel wurde gemäß Beschluß des Präsidiums des Ministerrates der DDR Genosse Klaus Höpcke eingeführt ...

  • Geschäftsträger Schwedens im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Geschäftsträger a. i. des Königreiches Schweden in der DDR, Herr I. Stjernberg, wurde am Dienstag im Zusammenhang mit der Aufnahme seiner Tätigkeit vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr. Ernst Scholz zu einem Gespräch empfangen. In der in einer aufgeschlossenen Atmosphäre geführten Unterredung wurden beiderseitig interessierende Fragen erörtert ...

  • ... aus Marokko

    Berlin (ADN). Der König von Marokko, Hassan II., übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, telegrafisch den Dank für die Glückwünsche zum Nationalfeiertag Marokkos, dem Jahrestag der Thronbesteigung. Der marokkanische .Premierminister, Ahmed Osman, sandte aus gleichem Anlaß ein Danktelegramm an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph ...

  • Tagung über Kältetechnik

    Dresden (ND). Die Erhöhung der Zuverlässigkeit der kältetechnischen Anlagen und Ausrüstungen wird das Thema einer Fachtagung in Dresden sein, an der rund 500 Wissenschaftler und Techniker aus der DDR und den anderen RGW-Ländern teilnehmen. Die Tagung findet am 10. und 11. April 1973 ^und nicht, wie in einer ADN-Meldung vom Sonntag berichtete wurde, im März statt ...

  • Literatur 73

    Beilage des „Neuen Deutschland" für schöne und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich. Verantwortlich für Kultur: Klaus Schüler, Dr. Horst Simon; für Wissenschaft: Ursula Eichelberger, Werner Müller; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 20. Februar 19J3. Anzeigenschluß am 2 ...

  • Antrittsbesuche in Wien und Kopenhagen

    Wien (ADN-JXorr.). Der Botschafter der DDR in Österreich, Dr. Werner Fleck, stattete am Dienstag dem Ersten Nationalratspräsidenten Anton Benya leinen Antrittsbesuch ab. Kopenhagen (ADN). Der Botschafter der DDR in Dänemark, Otto Heilmann, wurde am . Dienstag vom dänischen Außenminister, K. B. Andersen, zum Antrittsbesuch empfangen ...

  • ... und aus Nepal

    Berlin (ADN). König Birendra von Nepal und Ministerpräsident Bista dankten mit in herzlichen Worten gehaltenen Telegrammen dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, für die ihnen anläßlich des Nationalfeiertages Nepals übermittelten ...

Seite 3
  • Engagiertheit unter Freunden

    Hier haben sich zwei wirklich gern, sie bescheinigen es sich freundschaftlich. Zweifellos liegt der Ursprung dieser Freundschaft in gemeinsamen Arbeiten und Aufgaben, so daß man sich wiederum der alten Überlieferung bewußt wird, daß Schriftstellerfreundschaften für literarisches Wirken überaus wertvoll sein können ...

  • Keine Auswahl für den Olymp

    Denn worum geht es? Es geht darum, daß literarische Werke ' von ganz bestimmten, originären Persönlichkeiten hervorgebracht werden, die zwar allesamt keine „Genies" im bürgerlich-idealistischen Sinne sind, sondern arbeitende Menschen neben uns, Genossen und Freunde in unserem täglichen Dasein. Aber diese ...

  • HfichJ^Sim

    Da stehen beispielsweise in der Integrationssonderschau in der Kuppelhalle des sowjetischen Pavillons mehrere Maschinen, die in der Hafbleiterprodufction eingesetzt werden. Zwar von Kopf bis Fuß in der DDR hergestellt, sind sie dennoch hervorragende Beispiele sozialistischer Integration. Sie sind nämlich Glieder einer längeren Kette sehr spezialisierter Maschinen und Automaten ...

  • Ein Kind aus Odessa

    Natürlich haben nicht nur die Elektroniker diesen Bund mit Wissenschaft und Technik geschlossen. Auch die Werkzeugmaschinenbauer des Sowjetlandes, die nicht minder große Verantwortung für die Marschroute Intensivierung ha-j jfeen^jjr.äsentie^en ^l>jp& den, (Erfolg dieser guten Gemeinschaft, Neueste, teilprogrammgesteuerte Werkzeugmaschinen stehen im sowjetischen Pavillon und auf der RGW-Ausstellung in Halle 20 ...

  • Geburtshelfer des Fortschritts

    Dann aber setzte er eine Bemerkung hinzu, die gleichsam ein Kompaß für das auf den ersten Blick so verwirrend vielfältige Angebot elektronischer Bauelemente, Geräte und Anlagen, produktiver Werkzeugmaschinen, präziser Meß- und Prüfgeräte, technischer Konsumgüter oder kompletter Industrieanlagen ist: „Wir möchten den Besuchern zeigen", so Genosse Gretschko, „wie weit unser Volk in den letzten zwei Jahren auf den Bahnen des XXIV ...

  • Mit Frische und kecker Frechheit

    Liebes- und andere Erklärungen. Schriftsteller über Schriftsteller. Mit Zeichnungen von Harald Kretzschmar. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972. 420 S., Leinen, 12 Mark. „Ich wünsche mir, es ließe sich in Gang bringen, daß die Schriftsteller von Zeit zu Zeit das Publikum zu Gast laden, nicht um aus eigenen Romanen, Gedichten, Geschichten ...

  • Integration in Aktion

    Spitzenleistungen der Elektronik und des wissenschaftlichen Gerätebaus, des Maschinenbaus und schließlich die Potenzierung aller beim Bau modernster Industrieanlagen — wer Augen hat zu sehen, bekommt auf dieser Messe genügend Anschauungsmaterial, weshalb die UdSSR eine der führenden Industriemächte der Welt und das Zentrum der sozialistischen ökonomischen Integration ist ...

  • Messemuster einer guten Marschrichtung Die Dreieinigkeit von Wissenschaft, Technik und Produktion — bestimmendes Merkmal der sowjetischen Ausstellung

    Der aber schlägt volkswirtschaftlich um so eher und um so mehr zu Buche, je besser sich Wissenschaft, Technik und Produktion zur Dreieinigkeit finden. Daß dies und wie dies in der UdSSR geschieht, läßt sich mit Zahlen belegen. Im vergangenen Jahr wurden 4000 neue Typen von Maschinen, Ausrüstungen und Apparaturen geschaffen, begann die Serienproduktion 3700 neuer Arten von Industrieerzeugnissen, wurden 160 000 Produktionsausrüstungen modernisiert ...

  • Eine Neuheit aus Minsk...

    ... und der Erfahrungsaustausch unter Freunden

    Zu den interessanten Neuentwicklungen, die im Bereich Elektronik vorgestellt werden, gehört ein Gerät zur fotografischen Vervielfältigung von Schaltbildern für elektronische Mikrobausteine. Es ist durch automatische Scharfstelleinrichtung, hohes . Auflösungsvermögen und sehr große Arbeitsgeschwindigkeit gekennzeichnet ...

  • In einem Satz

    Ein neuer Fachwerkträger aus dem Metalleichtbaukombinat Leipzig ermöglicht die rationelle Montage von Dachkonstruktionen für Produktions- und Lagerhallen. Er wurde so konserviert, daß er 25 bis 30 Jahre wartungsfrei ist. Mit Auszeichnung bestanden hat der vom Weimarkombinat vorgestellte Kartoffelsammelroder 665/6 im vergangenen Herbst Leistungstests in verschiedenen Sowjetrepubliken, • weil seine Flachriemensiebkette und Einrichtungen zur ...

  • Stolz auf die vielen Talente

    Nicht alles jedoch kann hier genannt werden, worüber man gern sprechen möchte angesichts der Fülle, der Vielfältigkeit der 66 Notate, die sich als Bericht, Essay, Anekdote, Parodie verstehen, zuweilen als Reportage oder als Rezension, bereichert durch die charakterisierenden Zeichnungen Kretzschmars ...

  • Zum Wohle des Volkes

    Und zu wessen Nutzen? — Hochentwickelte Technik natürlich nicht der Technik willen. Effektivität natürlich nicht ihrer selbst wegen. Dafür spricht, daß nicht zuletzt dank der Konzentration auf, wissenschaftlich-technische Spitzenleistungen sich die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft der UdSSR weiter erhöhte, ...

  • Partner gemeinsam in Halle 15

    In der Komplexausstellung „Informationsverarbeitung und Informationsübertragung" in Halle 15 demonstriert •der Industriezweig RFT-Nachrichtenund Meßtechnik zusammen mit dem VEB Kombinat Robotron und dem VEB- Kombinat .Zentronik rationelle und effektive Vermittlung und Übertragung von Informationen . aller Art Gezeigt wird auf der 2700 Quadratmeter umfassenden Schau der funktioneile Einsatz von Anlagen und Geräten in verschiedenen Anwendungsbereichen ...

  • 1000. Hafenkran für UdSSR

    Der 1000. Hafenkran, den die DDR in 4teö,SöJKietmijjpn eKpprtU&en wird, ist der Messeschlager „Albatros" vom VEB KfmopaurßbensWfaldej<Beif-einem Härtetest im Schwarzmeerhafen 'Iljitschow hat ein „Albatros" bereits seine Leistungsfähigkeit bewiesen. Bis zu 350 Tonnen in der Stunde hebt der 47 Meter hohe in See- und Binnenhäfen universell einsetzbare Kran an Land oder aufs Schiff ...

  • Vielseitiges Röntgengerät

    Ein Mehrzweckröntgendifraktometer — ein Gerät zur Röntgenuntersuchung verschiedener Werkstoffe — stellt das Leningrader Konstruktionsbüro für Röntgengeräte aus. Damit lassen sich allgemeine Strukturanalysen vornehmen, können Monokristalle untersucht, Abscherwinkel von Monokristallen bestimmt und Polykristalle bei hohen Temperaturen (bis zu ■ 1500 Grad) erforscht Werden ...

  • Aus dem Angebot von 700 Betrieben und Instituten Bagger und schweres Gerät

    Bagger verschiedener Typen — u. a. einen Drainagebagger mit einer Arbeitstiefe von zwei Metern sowie Bagger für die Reinigung von Kanälen —, Traktoren und Geräte für Erdarbeiten werden auf dem Freigelände neben dem sowjetischen Pavillon gezeigt. Eine schwere Planierraupe mit einem vier Meter breiten Schild, die mit überbreiten Fahrketten ausgestattet ist, eignet sich vor allem für den Einsatz in sumpfigem Gelände ...

  • 360 Konserven in einer Minute

    Bis zu 360 Konservenbüchsen in einer Minute formt, füllt und verpackt eine automatische Fertigungslinie aus dem VEB Blema Aue. Sie ist mit einer ungarischen Palettisiereinrichtung komplet« tiert. Gegenüber bisherigen Anlagen kann sie mit der Hälfte des Bedienungspersonals gefahren werden. Durch die containergerechte Verpackung werden 1200 Tonnen Kartons im Jahr eingespart ...

  • Vorbedingung: Spitzenleistungen

    Auf Schritt und Tritt .begegnet man auf der diesjährigen Frühjahrsmesse interessanten Resultaten sozialistischer Wirtschaftsintegration. Hier ist es eine Lochstreifenanlage aus der CSSR, mit der eine sowjetische Meßeinrichtung komplettiert wurde, dort steuert eine EDV- Anlage aus Polen Werkzeugmaschinen ^ttytatfntpaGflr; ...

  • Elektronik als Gütekontrolleur

    Beide haben sich in der Sowjftunion mehrfach in der Praxis bewährt. Vor allem aber: Beide sind typische Beispiele dafür, wie neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik der weiteren Grundlagen- und angewandten Forschung zugute kommen und also eine Art „Geburtshelfer" neuen Fortschritts sind.

  • Automaten für den Handel

    800 Pasteten in einer Stunde beträgt die Leistung eines neuen Backautomaten. Er kommt aus dem Kiewer Werk für' Handelsausrüstungen, einem der Betriebe des sowjetischen Maschinenbaus, die in Leipzig auch automatische Auskunftsanlagen, Verkaufsautomaten für Kaffee, Kakao oder Fahrkarten vorstellen.

  • Jubiläumsschau der Aeroflot

    Mit einer Parade von Modellen unterschiedlichster Flugzeugtypen wartet die Aeroflot auf, die vor kurzem ihr 50jähriges Jubiläum beging. Ständigen Liniendienst unterhält die sowjetische Fluggesellschaft heute mit 63 Ländern Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas.

  • Größter Traktorenproduzent

    Die Sowjetunion ist der größte Traktorenproduzent der Welt. 1972 stellten sowjetische Betriebe 478 000 Traktoren her. Zu ihrem Kundenkreis gehören Importeure in 67 Ländern.

Seite 4
  • Verführung durch eine halbe Million?

    Hasso Mager: Der Unbekannte bin ich. Roman. Verlag Neues Leben, Berlin 1972,260 S., Leinen, 6,60 Mark. Der gesuchte Unbekannte, der Schriftsteller Frank Bernau, erzählt rückblickend aus dem Jahre 1974 eine nicht alltägliche Geschichte, die er fünf Jahre zuvor, also 1969, durchzustehen hatte. Ein gewisser Sörensen verliert seine Brieftasche mit Lottoscheinen, die er kurz vorher für sein Arbeitskollektiv aufgegeben hatte ...

  • Stieber in arger Bedrängnis

    Marx' Brief traf am Abend des 15. Oktober 1852.in Köln in einer für die preußische politische Polizei ziemlich verzweifelten Lage ein: Alles, was ihr Chef Stieber seit Prozeßbeginn am 4. Oktober vorgebracht hatte, bezog sich — wenn es überhaupt irgendwelchen Wert für die Anklage hatte — auf abenteuerliche, zum Teil sogar von der Polizei inspirierte Aktionen der aus der Partei ausgeschlossenen Gruppe Willich/Schappar ...

  • Ein Zeitungsbericht als Zeuge

    Als nun kürzlich aus Privathand ein Teil des Nachlasses von Roland Daniels, einem der Angeklagten im Kölner Prozeß, wieder auftauchte, fanden sich darin Exemplare der kleinen Tageszeitung ..Kölnischer .. Anzeiger" mit ausführlichen Prozeßberichten. In der Wiedergabe von Schneiders Rede vom 3. November 1852 heißt es: „Es ist Ihnen, meine Herren, gesagt worden, daß ein Brief für mich von Marx an Bermbach gekommen sei, der eine Instruktion für die Verteidigung enthalten sollte ...

  • Von Bedürfnissen bestimmt

    Für die Aneignung der drei Bestandteile des Marxismus-Leninismus wird somit vom Dietz Verlag ein umfassendes, 1 auf die unterschiedlichen Anforderungen und Ansprüche abgestimmtes Lehrbuchprogramm verwirklicht. Hinzu kommen mehrere Monographien, Anschauungsmaterialien, die Schriften zur sozialistischen Wirtschaftsführung und bis 1974 insgesamt 30 Lehrhefte zur Politischen Ökonomie des Kapitalismus ...

  • Viele neue Lehrbücher und solide Einführungswerke

    Gesellschaftswissenschaftliche Literatur aus Verlagen der DDR

    nicht zuletzt vor den X. Weltfestspielen — mit seinen Reihen „Politik aktuell" und „Blickpunkt Weltpolitik". Gemeinsam mit der Reihe „Zur Kritik der bürgerlichen Ideologie" des Akademie-Verlages und zwei neuen Heften aus der Reihe „ABC des Marxismus-Leninismus" aus dem Dietz Verlag erhalten damit vor allem auch junge Menschen vor den Weltfestspielen informative und argumentierende Schriften in die Hand ...

  • Streitbare Presse

    In den Abendstunden des 31. Mai 1848 riefen Kölner Zeitungsverkäufer erstmals ein Blatt aus, das zum bedeutendsten in dieser Revolution werden sollte: die „Neue Rheinische Zeitung". Sie erschien angesichts des »erneuten frechen Auftretens der Reaktion" bereits einen Monat früher als ursprünglich vorgesehen, wie in der ersten Nummer vermerkt wurde ...

  • Detailgesättigt und heiter gestimmt

    Helga Schütz: Das Erdbeben bei Sangerhausen und andere Geschichten. Illustrationen von Günther Lück. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972.208 S., Leinen, 7,80 Mark. Zweites Buch eines Schriftstellers — vorbei ist's mit der unbefangenen Beziehung zum Stoff; der Autor ist selbstkritischer, oft nicht mehr so selbstsicher ...

  • Der Brief erreichte sein Ziel

    Aus Marx Schrift „Enthüllungen über den Kommunistenprozeß zu Köln" wissen wir, daß das „Originalprotokollbuch" als Fälschung entlarvt wurde und welch große Rolle der genaue Nachweis des Absendedatums des Briefes, der 14. Oktober, spielte. Das Datum wissen wir also vun Marx üelbstraBeTTwas-war der Inhalt des Briefes? In einer Polizeiakte vom 23 ...

  • Lebendige Geschichte

    . Wer die komplizierten politischen und militärischen Auseinandersetzungen in der bürgerlich-demokratischen Revolution von 1848 besser verstehen will, dem werden Bücher über die Geschichte der klassischen bürgerlichen Revolution viel geben. So soll unter dem Titel „1789 — Die Französische Revolution" eine Gemeinschaftsarbeit zweier namhafter Historiker aus der DDR und Frankreich (Walter Markov/Albert Soboul) erscheinen ...

  • Das uManifest" auf dem Kölner Kommunistenprozeß

    Wichtige Passage eines verschollenen Briefes wiederentdeckt / Ein Marx-Brief, den die preußische Geheimpolizei beschlagnahmte / Von Dr. Martin Hundt

    Heute vor 90 Jahren verstarb in London Karl Marx, der Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus. In dem nachstehenden Beitrag schildert unser Autor das interessante Schicksal eines Briefes, den Karl Marx am 14. Oktober 1852 an Bermbach und Schneider II nach Köln gesandt hatte. Die inhaltliche Wiedergabe eines Teils dieses verlorengegangenen Briefes, mit dem Marx angeklagte Genossen verteidigte, ist jetzt aufgefunden worden; er bezieht sich auf das „Manifest der Kommunistischen Partei" ...

  • Neues aus der Wissenschaft

    Tektonische Karte Europas druckreif fertiggestellt

    Moskau (ADN). Die Ausarbeitung einer internationalen tektonischen Karte Europas, an der sich Spezialisten aus allen europäischen Ländern beteiligten, ist abgeschlossen. Dieses einmalige Kartenwerk soll 1974 in Moskau erscheinen; der Maßstab der Karte beträgt 1 : 2 500 000. Auf der Karte ist die Entwicklung der Erdkruste im Verlaufe von drei Milliarden Jahren dargestellt ...

  • Memoiren beim Dietz Verlag

    Neben den Lebensbeschreibungen über Wilhelm Liebknecht und Clara Zetkin bestimmen beim Dietz Verlag Memoiren aus der Zeit des zweiten Weltkrieges weitgehend das Angebot an historischer Literatur. Angekündigt sind der zweite Band der Memoiren von Jacques Duclos, Erinnerungen deutscher Antifaschisten an ihren Kampf in der französischen Widerstandsbewegung und ein Bericht über die letzten Kriegstage in Berlin ...

  • ssrien«*.,.„.-..»,

    Die erste Nummer der „Neuen Rheinischen Zeitung", datiert vom 1. Juni 1848 tionssekretär arbeitete Wilhelm Wolff, für das Feuilleton schrieben Georg Weerth und später auch Ferdinand Freiligrath. Der Name des Blattes knüpfte an die „Rheinische Zeitung" an, die Marx fünf Jahre zuvor geleitet hatte. Das Programm der „Neuen Rheinischen" drückte der Untertitel aus: „Organ der Demokratie" ...

  • „Luftmotorrad für Arbeiten in unzugänglichen Gegenden

    Moskau (ADN). Einen Flugapparat für eine Person, der äußerlich einem kleinen Hubschrauber ähnelt und sich bis zu einer Höhe von 3500 Metern erheben kann, haben Ingenieure aus Riga konstruiert. Statt der sonst üblichen Kabine besitzt er allerdings nur einen sesselartigen Sitz für den „Piloten" und darüber eine Luftschraube ...

  • Lasergerät erleichtert Grubenvermessung

    Sondershausen (ND). Markscheider aus Bergbaukombinaten der DDR werden in diesem Jahr von Spezialisten der CSSR an dort entwickelten Laserfluchtungsgeräten ausgebildet. Mit diesen Geräten können Arbeiten bei der Grubenvermessung wesentlich rationalisiert werden. Bereits 1972 vorgenommene Versuche zur Schachtlotung hatten gezeigt, daß die Geräte auch in den wesentlich tieferen Schächten der DDR eingesetzt werden können ...

  • Computer stellt Diagnose bei Rheumaerkrankungen

    Vilnius (ADN). Ein beim litauischen Forschungsinstitut für experimentelle und klinische Medizin in Vilnius eingerichtetes Rechenzentrum hat jetzt mit der Ausarbeitung optimaler Programme für die maschinelle Diagnostik von Rheumaerkrankungen begonnen. In den Laboratorien und in der Klinik des Instituts werden Geräte und Apparate eingesetzt, die es ermöglichen, einen Patienten „rundum" zu ...

  • Automatische Kontrolle der Luft in Leningrader Betrieben

    Leningrad CND). In den bedeutendsten Industriebetrieben Leningrads sind automatische Anlagen zur Kontrolle der Luft installiert worden. Sie sind in der Lage, in kürzester Zeit ein Ansteigen des Gehalts von Schwefelgasen, Kohlendioxid und anderen schädlichen Beimengungen in der Luft festzustellen. Die Windrichtungssensoren, mit denen die automatischen Laboratorien arbeiten, erlauben darüber hinaus, mit großer Sicherheit die Quelle der Luftverunreinigung zu ermitteln ...

  • Zweigeschossige Gebäude für den sechsten Kontinent

    Leningrad (ADN). Die sowjetische Antarktisstation Mirny soll zweigeschossige Gebäude bekommen. Das erste derartige Haus wird noch in diesem Jahre aus Fertigteilen montiert. Bisher hatten die sowjetischen Bauleute auf dem sechsten Kontinent nur eingeschossige Gebäude av-s vorgefertigten Plattenbauelementen errichtet, die mit Mineralwatte gefüllt und mit einer Aluminiumfolie verkleidet sind ...

  • Für die Weltfestspiele

    Daneben wartet der Verlag mit mehreren Büchern zur Auseinandersetzung mit der bürgerlichen Ideologie auf. Sie befassen sich u. a. mit der „BRD-Politik im Spannungsfeld imperialistischer Widersprüche", der „Sozialdemokratie im Widerstreit zwischen Antikommunismus und Arbeiterinteressen" und mit dem Antikommunismus als ideologischer Hauptwaffe des Imperialismus ...

  • In Stichworten

    ...

Seite 5
  • In Stichworten

    Neues Deutschland / 14. März 1973 / Seite 5 VEB BERGMANN-BORSIG/GORUTZER MASCHINENBAU Bitte besuchen Sie zur Leipziger Frühjahrsmesse 1973 unsere Messestände in der Halle 17 und im „Handelshof", Stand 4901 Am 7. März 1973 starb für uns alle unerwartet mein lieber Mann, unser guter Vater und Sohn, der Genosse Kurt Schütz im Alter von 52 Jahren ...

  • Von Null-Wachstum bis Anarchismus

    Prof. Dr. Manfred Buhr antwortet auf Leserfragen

    Frage: Genosse Professor Buhr, unser Leser Rolf Recknagel vermerkte in der Januarausgabe von ND-Literatur kritisch, daß in der Reihe „Zur Kritik der bürgerlichen Ideologie" bisher noch kein Heft über gegenwärtige anarchistische Theorien und Haltungen in kapitalistischen Staaten erschienen sei. Ist der ...

  • Und wieder kam sie zu mir (II)

    In Luckenwalde war man im Frühjahr 1951 stolz auf ein Mädchen. Es zählte 20 Jahre und errang für die BSG Motor einen damals viel beachteten Erfolg: Ulla Jurewitz. Die schlanke Frau hatte, bevor sie ihren Koffer für die Weltfestspiele in Berlin packte, drei Urkunden in ihr Album geklebt, die ihr den Sieg bei den Waldlaufmeisterschaften des Kreises, des Landes und schließlich der DDR bescheinigten ...

  • Finnen dominierten bei Skispielen in Kuopio

    Eckstein einziger DDR-Sieger / Zweite Platze für Klaus«

    Eine ausgezeichnete Besetzung hatten die traditionellen Puijo- Skispiele in Kuopio (Finnland). Dabei dominierten die gastgebenden Finnen. In den beiden Langlaufwettbewerben der Herren hatten sie vor allem in Gert-Dietmar Klause (DDR) einen harten Konkurrenten. Er lief bei ausgezeichneten Bedingungen hervorragende Rennen ...

  • Der neue Meister von allen am beständigsten

    1957 und 1968 trugen sich die Handballer des SC Empor Rostock zum letztenmal in die DDR-Meisterliste ein. Nun stehen sie in der Meisterchronik 1973 wieder an erster Stelle. Mit nur vier Minuspunkten - ein Spiel steht allerdings noch aus - distanzierten die Ostseestädter das übrige Feld' der Titelbewerber eindeutig ...

  • „Stärkster Student" und „sportlichste Studentin"

    Die Sektionsbesten der Technischen Universität Dresden kämpften um die begehrten Titel „Stärkster Student" und „Sportlichste Studentin". Der aus Jena stammende Werner Kühn, Student im vierten Studienjahr, brachte es als Sieger auf 560 Punkte und bot folgende Leistungen: 8,85 m im Schlußdreisprung, 31 Klimmzüge, 25mal Beinheben, 60 Kniebeugen mit Belastung und 70 Liegestütze ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    EISHOCKEY

    Internationale Vergleiche in Berlin: DDR-Nationalmannschaft gegen Sparta Prag (CSSR-Oberliga) 8 :4 (2:1, 2:2, 4:1); in Nowy Targ: Polen-Jugoslawien 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). Weltmeisterschaft (Gruppe C) in Den Haag: Bulgarien—Dänemark 2:1, Niederlande—Großbritannien 13 :3, Ungarn-Frankreich 7 :1, Norwegen—China 4:0 ...

  • der KIESELGEL-BEUTEL (KORROSION-STOP) Inhalt 100 g

    Dient dem zuverlässigen Schutz von Transportgütern insbesondere beim Export von Erzeugnissen des Maschinenbaues, der Elektro-, Elektronik-, Nahrungsgüter- und pharmazeutischen Industrie durch die Schaffung einer trockenen Atmosphäre innerhalb der Verpackung während der Lagerung und des Transportes. Korrosion und Schimmelbefall Werden verhindert ...

  • Kurz berichtet

    Das Rückspiel im Halbfinale des Europapokals der Handballer zwuschen MAI Moskau und dem SC Leipzig (erstes Spiel 14 :11 für den DDR-Meister) findet heute in der sowjetischen Metropole statt. Der indische Fußballverband hat seine Meldung für die Qualifikationsspiele der Weltmeisterschaft zurückgezogen, so daß in der Asiengruppe noch Iran, Kuweit und Syrien spielen ...

  • Zitiert

    Marc Hodler, Präsident des Internationalen Skiverbandes (FIS), zur Skiflug.WiM in Oberstdorf:

    „Man muß die Rekordjagd im Skifliegen stoppen! Die Geschwindigkeit, mit der die Springer über die Riesenschanzen gehen, kann, nicht noch mehr gesteigert werden. Dann genügt nämlich ein kleiner Windstoß, um die Springer abzutreiben. Es wird lebensgefährlich. Das Skifliegen hat sich als reguläre Disziplin im Skisport durchgesetzt ...

  • UNITRR

    Polnische Erzeugnisse der elektronischen Industrie

    Rundfunk- und Fernsehempfänger, Tonbandgeräte, Plattenspieler u. a. allgemeine Gebraudisgeräte Übertragungswagen, Sprechfunkgeräte, Studio- Monitore, andere professionelle Studiogeräte industrielles Fernsehen aktive und passive Bauelemente Bildröhren, Elektronenröhren, Lichtquellen und Maschinen zur ...

  • FAUSTBALL

    Herrenoberlifa: Lok Wittstock gegen ISG Hirschfelde 39 :33, Wittstock-Chemie Zeitz 29 :38. - Abschlußstand: 1./2. ISG Hirschfelde und Chemie Zeitz je. 24 :4, 3. Lok Wittstock 22 :6, 4. Lok Dresden 13 :15, 5. Rotation Dresden 12 :16, 6. SG Görlitz 8:20, 7. Chemie Weißwasser 7 :21, 8. Medizin Erfurt 2 :26 ...

  • SKISPORT

    Slalom-WeltpokalweUbewerb in Naeba (Japan): 1. Danielle Debernard (Frankreich/89,97 s), 2. Hanny Wenzel (Liechtenstein/92,09), 3. Barbara Cochran (USA/92,88). Gesamtwertung: 1. Annemarie Pröll 278 Punkte, 2. Monika Kaserer (beide Osterreich/190).

  • FUSSBALL

    Bulgarische Oberliga, Spitze: 1. ZSKA Sofia 28 :12, 2. Lewski/Spartak Sofia 27 :13, 3. Slawia Sofia 26 :14, 4. Lok Plowdiw 25 :15. Jugoslawische Staatslifa, Spitze: 1. Velez Mostar 28 :12, 2. Roter Stern Belgrad 27:13, 3. Partizan Belgrad 25 :13.

  • ORIENTIERUNGSLAUF

    Internationale Wettbewerbe auf Rügen: Damen, 6 km Luftlinie: 1. Erika Conrad (DDR) und Inga Britt Bengtsson (Schweden); 8 km: 1. Inga Britt Bengtsson. Herren, 6 km: 1. Ekman; 9 km: 1. Bengtsson; 14 km: 1. Stahl (alle Schweden).

  • Ulla Donath

    stellte bei den III. Weltfestspielen in Berlin einen DDR-Rekord über 800 m (2:19,4) auf und lief beim-Festival 1955 in Warschau Weltrekordzeit über 400 m in 54,4

  • ADSORPTIONSMITTEL

    KIESELGEL SORTE A UND B Trockenmitte für Luft und techn. Gase

    Leicht umsetzbare SiO2-Komponente Her verschiedensten' Produkte Kieselgel ist das wirtschaftlichste Trocken mitte II Fordern Sie bitte Prospekt an!

  • EISSCHNELLAUF

    UdSSR-Meisterschaften der Frauen (Einzelstrecken) inMedeo: 500 m: Wera Krasnowa 44,60 s; 1500 m: Tatjana Schelechowa 2:22,66 min.

  • UNITRR

    Außenhandelsunternehmen Warszawa / VR Polen, AI. Jerozolimskie 44

    Telegramme: ELUNI Warszawa; Telex: Eluni 81 38 27

Seite 6
  • In Einem Satz

    Neues Deutschland / 14. März 1973 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Für die Ratifizierung des Grundlagenvertrages Herbert Mies auf der 7. Tagung des Parteivorstandes der DKP Der Stellvertretende Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, nahm auf der 7, Tagung des DKP-Parteivorstandes am vergangenen Wochenende zu einigen aktuellen politischen Fragen Stellung ...

  • Aktive Solidarität mit Vietnams Volk

    Breite Palette der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der DRV

    Von unserem Korrespondenten Hellmut Kapfenberger, Hanoi Hanoi, die Hauptstadt des sozialistischen Vietnam, bereitet sich auf große Tage der Freundschaft und Solidarität vor: Sie erwartet die Partei- und Regierungsdelegation aus der Deutschen Demokratischen Republik, die wie alle sozialistischen Bruderländer in all den schweren Jahren des Krieges als treuer Freund und Kampfgefährte an der Seite des vietnamesischen Volkes stand ...

  • Wichtige Etappe für Sieg des gemeinsamen Programms

    Unter der Schlagzeile „Das Ergebnis der Wahlen — eine Etappe von großer Bedeutung im Kampf für den Sieg des Gemeinsamen Programms" veröffentlicht die „Humanite" am Dienstag auf ihrer Titelseite eine Erklärung des Politbüros der FKP zum Wahlausgang. Das Politbüro stellt fest: „Die Legislativwahlen vom 4 ...

  • Biographisches mit einem weiten Radius

    Georgi Dimitroff: Biographischer Abriß. Dietz Verlag Berlin, 1972. Hrsg.: Institut für Geschichte der Bulgarischen Kommunistischen Partei beim ZK der BKP, 373 S., 42 Abb., Leinen, 8 Mark. Tage mit Ho chi Minh. Erinnerungen von Kampfgefährten. Dietz Verlag Berlin, 1972. 192 S., mit einem dokumentarischen Anhang, brosch ...

  • Für die Ratifizierung des Grundlagenvertrages

    Herbert Mies auf der 7. Tagung des Parteivorstandes der DKP

    Der Stellvertretende Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, nahm auf der 7, Tagung des DKP-Parteivorstandes am vergangenen Wochenende zu einigen aktuellen politischen Fragen Stellung. Im Namen des Präsidiums gab er - wie die BRD-Presseagentur PPA meldet - eine Erklärung ab, in der es heißt: „Seit der Unterzeichnung des Vertrages über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und der Deutschen Demokratischen Republik am 21 ...

  • In Peru polarisieren sich die politischen Kräfte

    Reaktionäre Kreise versuchen progressive Prozesse aufzuhalten

    Von unserem Korrespondenten Werner Land, Lima Die kürzlich durch den Minister für Energie und Bergbau, Fernandez Maldonadö, abgegebene Erklärung, die Regierung Perus werde in diesem Jahr den Prozeß der Veränderungen im Lande „radikalisieren", hat hier große Aufmerksamkeit gefunden. Man geht dabei vor allem von der Feststellung aus, daß in den letzten Monaten in Peru ein verstärkter Differenzierungsprozeß eingesetzt hat ...

  • Treuer Sohn der Arbeiterklasse

    Seit knapp drei Wochen erhebt sich an der Moldau, wenige Schritte vom Gebäude der KPTsch entfernt, das beeindruckende Denkmal Klement Gottwalds, des ersten Arbeiterpräsidenten und eines der größten Söhne des tschechoslowakischen Volkes. Im Februar 1948 führte er die Werktätigen der Tschechoslowakei zum Sieg über die Bourgeoisie ...

Seite 7
  • Ihr Geist lebt auch in unserer Gegenwart

    Über einen Sammelband zur weltweiten Solidarität mit Volksfrontspanien 1936-1939

    Im Juli 1966 fand in Berlin ein internationales Treffen ehemaliger antifaschistischer Spanienkämpfer statt. Dort wurde beschlossen, die weltweite Solidarität mit Volksfrontspanien in einem repräsentativen Sammelband darzustellen. Mit der Leitung dieses Vorhabens wurde eine Redaktionskommission in folgender Zusammensetzung betraut: R ...

  • Streitkräfte im Klassenkampf

    In der Serie „Politik und Landes- . Verteidigung" des Militärverlages ist die vierte Folge unter dem Titel „Streitkräfte im Klassenkampf unserer Zeit" erschienen. Die Autoren weisen, verschiedene _ Aspekte berücksichtigend, den qualitativen Unterschied zwischen sozialistischen und imperialistischen Streitkräften nach und heben hervor: Die grundlegenden Interessen der herrschenden Klassen bestimmen stets auch Aufgabe und Funktion der Streitkräfte ...

  • Wahrungskrieg wird harter

    Skepsis und Pessimismus in der EWG nach Brüsseler Beschlüssen

    Berlin (ADN). Mit Skepsis und teilweise tiefem Pessimismus reagieren am Dienstag führende Zeitungen und Politiker in den westlichen Hauptstädten auf die jüngsten währunigspolitischen Beschlüsse in Brüssel, denen sich nur sechs der neun EWG-Länder angeschlossen haben. Der italienische Finanzminister Malagodi ...

  • RSV: Abkommen strikt einhalten!

    Außenministerium verurteilt in Paris Saigoner Obstruktion

    Paris (ADN). „Es liegt im Interesse des vietnamesischen Volkes, das Pariser Vietnamabkommen militärisch und politisch strikt einzuhalten", erklärte der Außenminister der RSV, Frau Nguyen Thi Binh, am Dienstag in Paris. Frau Binh, die vor ihrer Heimreise dem stellvertretenden französischen Außenminister Andr6 Bettencourt einen Besuch abstattete, stellte fest: „Beide südvietnamesische Seiten müssen guten Willen bekunden, damit die am 19 ...

  • RGW-Kombinat Ust-Ilim

    Als Rohstoffreserve: eine halbe Milliarde Kubikmeter Holz

    über einen Hdlzvorrat von einer halben Milliarde Kubikmeter verfügt das an Naturschätzen reiche ostsibirische Gebiet von Ust-Ilim am mittleren Lauf der Angara. Diese mächtige Rohstoffreserve ist die Grundlage für das in RGW-Gemeinschaftsarbeit entstehende Zellstoffkombinat, für das die Baustellenvorbereitung begonnen hat ...

  • „Sie bekommen alles, was die Hunde übriglassen"

    Südafrikaner von britischen Firmen erbarmungslos ausgebeutet

    London (ADN/ND). Die britischen Gesellschaften in Südafrika zahlen den farbigen Arbeitern Löhne, die noch unter dem offiziellen Existenzminimum liegen, das vom Rassistenregime für die Afrikaner festgelegt würde. Dies schreibt ein Korrespondent des Londoner „Guardian", der zahlreiche Beweise für die beispiellose Ausbeutung der afrikanischen Arbeiter anführt ...

  • Überzeugendes Ja zur Verfassung

    Syriens neues Grundgesetz ist am Dienstag in Kraft getreten

    Damaskus (ADN-Korr./ND). Durch ein Dekret von Präsident Hatez al Assad i»t am Dienstar1 die neue Verfassung Syriens in Kraft gesetzt worden. Die Bevölkerung der SAR hatte ihr am Vortag mit überwältigender Mehrheit ihre Zustimmung gegeben. 97,6 Prozent Ja-Stimmen zeugen von dem einmütigen Willen, die im Grundgesetz fixierten Errungenschaften der nichtkapitalistischen Entwicklung;;EU ...

  • UdSSR-Minister: Die Ressourcen der Weltmeere rationeller nutzen

    Alexander Ischkow für breite internationale Zusammenarbeit

    Moskau (ADN-Korr.). Die Verantwortung aller fischfangtreibenden Länder für die rationelle Nutzung und Reproduktion der biologischen Ressourcen des Weltozeans unterstrich der Minister für Fischereiwirtschaft der UdSSR, Alexander Ischkow, auf einer Pressekonferenz in Moskau. Dieses komplizierte internationale Problem könne man effektiv nicht durch einseitige Maßnahmen, sondern nur durch koordiniertes Vorgehen aller interessierten Staaten lösen ...

  • Grundlagen der Truppenführung

    ein. Die Erfahrungen der Sowjetarmee aus dem Großen Vaterländischen Krieg zeigen eindeutig, daß ohne die allseitige Organisation und Planung der . Gefe'chtshandlungen der Trappen ein Sieg über den'Gegner nicht möglich ist. Durch die Revo'lution im Militärwesen, sind die Anforderungen an die Führung der Truppen ständig gestiegen ...

  • Kolonie am Kanal muß weg

    Panamas UNO-Botschafter geht mit Washington ins Gericht

    New York (ADN-Korr.). Die Rückgabe der Panama-Kanalzone von den USA hat der UNO-Botschafter Panamas, Aquillno Boyd, in einem ADN-Interview verlangt. Zur bevorstehenden Tagung des Sicherheitsrates in der Hauptstadt seines Landes erklärte er, die Panama-Kanalzone, über die sich die USA die Rechtshoheit angeeignet haben, sei ein typisches Beispiel einer „kolonialen Enklave" ...

  • Kurz berichtet

    Blei von höchster Reinheit

    Moskau. Den (Metallurgen des Kalinin-Werkes in Tschimkent (Kasachische SSR) ist die Produktion von 99,999prozentigem Blei gelungen. Das gilt international als der höchste Reinheitsgrad überhaupt. Nordirland: Zwei Todesopfer Belfast. Zwei weitere Nordiren fielen in der Nacht zum Dienstag dem Kolonialterror britischer Truppen zum Opfer ...

  • Berufsverbotsverfahren gegen DKP-Kreisvorsirzenden

    Oldenburg (ADN). Ein Berufsverbotsverfahren gegen den Lehrer Hans-Joachim Müller hat der Präsident des Verwaltungsbezirks Oldenburg im BRD- Bundesland Niedersachsen eingeleitet. Müller ist Kreisvorsitzender der DKP in Oldenburg und Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Ihm wurde mitgeteilt, daß gegen ihn ein beamtenrechtliches Untersuchungsverfahren eingeleitet wurde ...

  • Abkommensentwurf zwischen RGW und Finnland vereinbart

    Moskau (ADN). Der Entwurf eines Abkommens über multilaterale Zusammenarbeit zwischen den RGW-Ländern und Finnland auf 'verschiedenen Gebieten der Wirtschaft, Wissenschaft und Technik wurde am Dienstag in Moskau vereinbart. Entsprechende Verhandlungen, die. in freundschaftlicher Atmosphäre verliefen, hatten vom RGW- Sekretär Nikolai Faddejew und von Finnlands Außenhandelsminister Jussi Linnamo geleitete Delegationen geführt ...

  • Beschluß in der UdSSR zur Frühjahrsbestellung

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der UdSSR hat zusätzliche Maßnahmen für die Vorbereitung und Durchführung der Frühjahrsbestellung getroffen, meldet TASS. Den Verordnungen zufolge werden der Landwirtschaft u. a. zusätzliche Mineraldünger, Traktoren, Ersatzteile und Traktorenmotore zur' Verfügung gestellt ...

  • Lanusse: Campora gewann die Wahlen in Argentinien

    Buenos Aires (ADN). Der Kandidat der peronistischen „Justizialtetischen Befreiungsfront", Hector Campora, habe bei den argentinischen Präsidentschaftswahlen vom Sonntag die erforderliche Stimmenmehrheit erhalten, teilte Staatspräsident General Alejandro Lanusse in einer Rundfunk- und Fernsehansprache mit ...

  • Di« Indianer von Wounded Kne» sollen ausgehungert werden

    Die USA-Behörden wollen gegen die Indianer, die seit zwei Wochen di« kleine Ortschaft Wounded Knee besetzt halten, mit einem ungeheuerlichen Plan vorgehen: Wie AP berichtet, sei es jetzt das Ziel der Behörden, die Indianer vom Stamme der Oglala-Sioux, die aus Protest gegen die soziale und politische Unterdrückung die Siedlung im USA-Staat Süd-Dakota in Besitz genommen haben, auszuhungern ...

  • Michail Uskow gestorben

    Moskau (ADN). Im 55. Lebensjahr ist Michail Uskow, Stellvertreter des Ministers für Innere Angelegenheiten der UdSSR, gestorben. Uskow hatte dieses Amt seit 1966 inne. „In allen Ämtern des Partei- und Staatsdienstes bewies Michail Uskow hohe Sachkenntnis und parteiliche Prinzipientreue. An sich und andere stellte er hohe Ansprüche, die er mit Feinfühligkeit und Aufmerksamkeit gegenüber den Menschen verband ...

  • Hoechst baut Position aus

    Düsseldorf (ADN). Der IG-Farben-Nachfolgekonzern Farbwerke Hoechst AG baut seine Position in Südafrika weiter aus. Wie das Düsseldorfer „Handelsblatt" berichtet, nahm jetzt die South African Polyolefinds Ltd., an der der BRD-Konzern zur Hälfte beteiligt ist, in Sasolburg eine Polyäthylenanlage in Betrieb ...

  • Leitwährung gestorben [ Das totale Währungschaos Das Weltwährungssystem | lis^erbrochenu ■»,.£?•""*•""- _ Preisauftrieb nicht gekannten Ausmaßes

    Berlin (ADN/ND). Vor- dem Hintergrund der kapitalistischen Währungskrise und der allgemeinen wirtschaftlichen Labilität sind diese Meldungen zu sehen: # Die BRD-Zeitung „Frankfurter Rundschau" registriert einen Preisauftrieb bisher nicht gekannten Ausmaßes.' Die Zeitung schreibt: „An Stelle der rund 5,5 Prozent Teuerungsrate, mit der in Bonn gerechnet wird, könnte es sich am Jahresende herausstellen, daß sieben oder mehr vom Verbraucher hingenommen werden müßten ...

  • Gespräche zwischen KPdSU und IKP fortgesetzt

    Moskau (ADN). Die Gespräche zwischen der vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, geleiteten Delegation der KPdSU und der vom Generalsekretär der IKP, Enrico Berlinguer, geführten Delegation der Italienischen Kommunistischen Partei wurden am Dienstag im Kreml fortgesetzt. Die Delegationen erörterten einen weiten Kreis von beide Parteien interessierenden Fragen ...

  • Trauer um Künstler Chiles

    Santiago (ADN-Korr.). Einen großen Verlust hat das nationale Literaturschaffen Chiles erlitten: Am Sonntag verstarben die beiden Nationalpreisträger für Literatur Manuel Rojas und Benjamin Supercaseaux im Alter von 77 und 71 Jahren. Manuel Rojas war durch seinen Roman „Sohn eines Diebes" sowie zahlreiche Kurzgeschichten berühmt geworden ...

  • DDR-Erklärung UNO-Dokument

    Genf (ADN-Korr.). Eine Erklärung der Deutschen Demokratischen Republik zur Frage der Bestrafung von Kriegsverbrechern und Personen, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, zirkuliert als Dokument der 29. Tagung der UNO-Menschenrechtskommissäon, die gegenwärtig in Genf tagt. Die Kommission wird dieses Problem demnächst erörtern ...

  • Weiteres Treffen in Genf zur Rüstungsbegrenzung

    Genf (ADN). Ein turnusmäßiges Treffen zwischen der sowjetischen und der amerikanischen ,, JDelegatio.q, „ „die _ Ge7 spräche""2üf' BegrerüMiig*'äer"stfätegi" schen 'ftÜsiftiÄg<fÜhl'etr,ihaif ättf-Dleflstäf im Gebäude der ständigen UNO-Vertretung der USA in Genf stattgefunden.

  • Ministerpräsident Kossygin wird Iran besuchen

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, AlexejKossygln, wird Mitte März auf Einladung der iranischen Regierung zu einem kurzen Freundschaftsbesuch nach Iran reisen und an der offiziellen Eröffnung des Isfahaner Eisenhüttenkombinats teilnehmen, meldet TASS.

  • Finanzminister der USA von W. Garbusow empfangen

    Moskau (ADN). Der Finanzminister der UdSSR, Wassili Garbusow, empfing am Dienstag den amerikanischen Finanzminister und Wirtschaftsberater des USA-Präsidenten, George Schultz. Er hatte mit ihm ein Gespräch, das in einer sachlichen und freundschaftlichen Atmosphäre verlief.

  • Was sonst noch passierte

    Mrs. Sybill Coars ließ an ihrem Geschäft In Chicago ein Schild mit der Aufschrift anbringen: Hier können Hausfrauen die elektrischen Geräte reparieren lassen, die ihre Ehemänner, ausgebessert haben.

Seite 8
  • In Stichworten

    Neues Deutschland / 14. März 1973 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT Wohnungsbrände Am Wochenende kam es wieder zu 12 Bränden, die überwiegend durch fahrlässiges Verhalten von Bürgern und durch Kinder entstanden. In der Smetanastraße in Weißensee wurde durch ein nicht abgeschaltetes Bügeleisen ein Wohnungsbrand verursacht ...

  • Das Panorama eines Entscheidungsj ahres

    Prächtig illustrierter Band über die Geschichte der Revolution von 1848 im Dietz Verlag erschienen

    Illustrierte Geschichte der deutschen Revolution 1848/49 (von einem Autorenkollektiv, Leitung Walter Schmidt)^ Dietz Verlag Berlin, 1973. 384 S., mit 730 Abbildungen und 7 Karten, Leinen, 36 Mark. Historische Jubiläen wie der 125. Jahrestag des Kommunistischen Manifestes und der bürgerlichdemokratischen Revolution 1848/49 tragen in unserer Republik nicht den Charakter eines nur für Fachleute interessanten Ereignis- 'ses ...

  • In Mitte entstehen weitere Annahmestellen

    In unserem dritten Beitrag dieser Serie berichten wir vom Stadtbezirk Mitte. Das Stadtzentrum zieht täglich Tausende von Touristen und Besuchern aus den anderen Bezirken der DDR an. Hier sind moderne Wohnungen entstanden. Wie steht es mit den Dienstleistungen? Wir sprachen mit der Leiterin der Abteilung Ortliche Versorgungswirtschaft des Rates Mitte, Bezirksrat Waltraud Kronfeldt ...

  • Es geht um zehn neue Jugendklubs

    Köpenick

    Ein Beschluß der Stadtverordnetenversammlung sieht vor, in den acht Berliner Stadtbezirken bis zu den Weltfestspielen zehn staatliche Jugendklubs zu eröffnen. „Wie ist der Stand?" fragten wir in. Weißensee, Köpenick und Friedrichshain. Weißensee Gemeinsam kümmern sich hier Rat, FDJ-Kreisleitung und Abgeordnete um den neu entstehenden Jugendklub im ehemaligen Kino „Jugend" in der Langhansstraße ...

  • Von Gisela Funke

    entschieden, das bereits ( vor 45 Jahren der revolutionären Arbeiterklasse als Treffpunkt diente, das ehemalige Lokal „Ostkamp". Hier, in der Gubener Straße 5, lautet das nächste Ziel: Eröffnung des Klubs zur Woche der Jugend und der Sportler im Juni. Bis April sind die Bauarbeiter noch am Werke, das Kellergewölbe wird gestützt, die Innenarbeiten haben ebenfalls begonnen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im 86. Lebensjahr starb am 14. Februar Genosse Karl Böhme aus der V/PO 60. Er war seit 1919 Mitglied unserer Partei. Als aktiver Kämpfer gegen den Kapp-Putsch erhielt er die Medaille „Teilnahme an den bewaffneten Kämpfen der deutschen Arbeiterklasse 1918/ 1923". Für 50jährige treue Parteiarbeit wurde ihm die Ehrenauszeichnung des ZK verliehen ...

  • Riesenrad und Achterbahn sind für die Saison gut gerüstet

    Kulturpark öffnet am 17. März wieder seine Pforten

    Fleißige Hände rührten sich in den Wintermonaten im Kulturpark Berlin, damit er zum Saisonbeginn am 17, März gerüstet ist. Viel Fleiß verwandten die Mitarbeiter darauf, um alle 16 Fahrgeschäfte — darunter Riesenrad, Achterbahn und Kosmosgondel — technisch gründlich zu überholen. Schießhallen, Stände für Geschicklichkeitsspiele und auch Zuckerwatteverkäufer findet der Besucher wieder vor ...

  • Die kurze Nachricht

    WOHNUNGSBAU. Über tausend junge Arbeiter beteiligen sich an der FDJ-Aktion „Wohnungsbau". SINGEKLUBS. In über 5000 Veranstaltungen für Werktätige in Betrieben und Wohngebieten sind di»u,19ß Singeklubs der Hauptstädtern den^vevfangenen Wochen aufgetreten. VORTRAG. Am Mittwoch, dem 14. März, um 15 Uhr findet ein Vortrag unter dem Thema „Was wir gemeinsam schaffen, müssen wir auch gemeinsam schützen" im Militärpolitischen Kabinett, Wühlischstraße 49, statt ...

  • Erkenntnisse schnell in der Praxis anwenden

    KDT-Fachtagung der Sektion Maschinenbau am 22. März

    Auch in. diesem Jahr veranstalten die Mitglieder der Sektionen des Bezirksverbandes der Kammer der Technik. (KDT) zahlreiche Fachtagungen. Am 22. März treffen sich im Saal des Museums für Deutsche Geschichte Hunderte Ingenieure, Techniker, Ökonomen und Spezialisten der Sektion Maschinenbau. Wie uns der Sektionsvonsitzende und Leiter dieser Tagung, Dr ...

  • Moskauer Erfahrungen im Blickfeld

    Konrad Naumann sprach vor berliner Parteiaktivisten Das Mitglied des Zentralkomitees der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, Konrad Naumann, sprach am Dienstag vor 1. Kreissekretären und Parteiaktivisten der Berliner Parteiorganisation über Erfahrungen der Moskauer Parteiorganisation der KPdSU, die kürzlich eine Delegation der SED-Bezirksleitung in der sowjetischen Hauptstadt studierte ...

  • Julius-Fucik-Oberschule in Pankow

    Anläßlich des 70. Geburtstages von Julius FuCik wurde am Dienstag der 1. Oberschule in Pankow der Name des unvergessenen Kommunisten und Antifaschisten verliehen. An dem Appell auf dem Schulhof nahmen die Lebensgefährtin Julius Fuöiks, Genossin Gusta Fuöikova, Mitglied des ZK der KPTsch (Bild rechts), Richard Dvorak, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der CSSR in der DDR, und Bezirksschulrat Gisbert Müller teil ...

  • Beispielhafte Solidarität mit Vietnam

    Für seine beispielhafte Aktivität in der Solidarität1'-mit dem vietnamesitichäh1 Bruder+ volk wurde am Dienstag Jakob Alphabet mit der Solidaritätsplakette und der Urkunde des Vietnamausschusses geehrt. Die Auszeichnung wurde vom stellvertretenden Generalsekretär des Afro- Asiatischen Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Krüger, im Haus des Nationalrates der Nationalen Front vorgenommen ...

  • Wohnungsbrände

    Am Wochenende kam es wieder zu 12 Bränden, die überwiegend durch fahrlässiges Verhalten von Bürgern und durch Kinder entstanden. In der Smetanastraße in Weißensee wurde durch ein nicht abgeschaltetes Bügeleisen ein Wohnungsbrand verursacht. Ein unter Spannung stehener Tauchsieder in einem Plasteimer war die Ursache eines weiteren Wohnungsbrandes in Baumschulenweg, Baumschulenstraße ...

  • Beherzter Kraftfahrer

    Der LKW-Fahrer Peter Hille vom VEB Kombinat Tiefbau wurde für reaktionsschnelles Handeln in einer Gefahrensituation von der Kombinatsleitung, der Verkehrspolizei und der Staatlichen Versicherung ausgezeichnet. Hille war mit seinem Fahrzeug geistesgegenwärtig einem Trabant ausgewichen, als dessen Fahrerin auf der Straße Am Tierpark beim Linksabbiegen nicht den Gegenverkehr beachtet hatte ...

  • Friedrichshain

    In diesem traditionsreichen Arbeiterbezirk haben sich die Mädchen und Jungen rings der Gubener Straße gemeinsam mit dem Rat sowie den FDJ-Mitgliedern der Vergaser- und Filterwerke für den Ausbau eines Objektes Auf den Spuren eines Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung

Seite 9
  • Augenzeugen berichten

    Karl August Varnhagen von Ense:

    Sonntag, den 19. März 1848 ... Die Vorgänge haben etwas Wunderbares. Zehn, zwölf junge Leute, entschlossen und todbereit, haben Barrikaden mit wohlgezielten Schüssen, hinter den Barrikaden hervor, aus den Fenstern der Häuser, mit Steinhagel von den Dächern herab, siegreich verteidigt gegen Kanonen, Reiter und Fußvolk, ganze Regimenter mußten mit Verlust weichen ...

  • J0<^dT <Z^^

    Das sind Leseproben aus dem dieser Tage bei Rütten & Loening erscheinenden Sammelband „1848. Augenzeugen der Revolution", der die erregenden Tage, die großen Erwartungen und schmerzlichen Erkenntnisse, in Zeugnissen von zeitgenössischen Schriftstellern, Künstlern und Wissenschaftlern widerspiegelt ...

Seite 10
  • Wie nutzen wir Wissen am effektivsten?

    Udo Ludwig/Harry Maier/Jürgen Wahse: Bildung als ökonomische Potenz im Sozialismus. Dietz Verlag, Berlin 1972. 376 S., Leinen,'12 Mark. Entspricht meine Ausbildung den Anforderungen am Arbeitsplatz? Habe ich den"1 richtigen Beruf gewählt? Stimmt das Gebiet meiner Weiterbildung mit der Entwicklung meines Betriebes überein? Solche Fragen sollten nicht erst am Arbeitsplatz gestellt werden, obwohl sie hier am dringendsten Antwort fordern ...

  • Währungspolitik in der Sackgasse

    Karl-Hemz Domdey / Harald Dietrich Kühne: Die chronische Krise des kapitalistischen Währungssystems. Schriftenreihe „Probleme der kapitalistischen Weltwirtschaft", Band 9. Verlag Die Wirtschaft, Berlin 1972. 238 • S., brosch, 15 Mark. , Riesige Kriegsaufwendungen haben die Währung des mächtigsten kapitalistischen Staates völlig zerrüttet ...

  • Reserven unter die Lupe genommen

    Autorenkollektiv: Intensivierung und ökonomische Reserven. Akademie-Verlag, Berlin 1972. 352 S., brosch., 19,50 Mark. Die Intensivierung der gesellschaftlichen Produktion wirft täglich neue Fragen auf. Sie überall richtig, das heißt so zu beantworten, daß jede Maschine, jede Minute "Arbeitszeit,- jedes Gramm Rohstoff, jede "Kilowattstunde Strom zu hoher Effektivität führen, das hat auch wissenschaftlichen Vorlauf als Voraussetzung ...

  • Wertvolle Ratschläge

    Udo Schulz:. Technische Politik und Rationalisierung in der UdSSR. Reihe-„rationell und effektiv". Verlag Die Wirtschaft, Berlin 1973. 128 S., brosch., 3 Mark. „Informiert sein", schreibt der Autor, „heißt Zeit sparen und die jeweils besten Lösungen zu finden." Dieser Gedanke, in den Zusammenhang mit ...

  • Spezifik der Pk

    W. G. Marachow: Struktur und Entwicklung der Produktivkräfte in der sozialistischen Gesellschaft. Aus dem Russ. Dieiz Verlag, Berlin 1972. 358 S., brosch, 9 Mark. Gründliche Auswertung der Werke der Klassiker des Marxismus-Leninismus, der Dokumente der KPdSU und der einschlägigen zahlreichen philosophischen und ökonomischen Literatur zeichnen diese Arbeit aus, deren Studium einige Ansprüche an den Leser stellt ...

Seite 11
  • Wissen vennittelt und Denken gelehrt

    Zu einem gut gelungenen Erstling

    Das Erscheinen eines neuen Lehrbuches ist immer eine erfreuliche Tatsache. Erfreulich deshalb, weil das Lehrbuch dem Hochschullehrer weitgehend die reine Wissensvermittlung abnimmt, Platz schafft für Problemvorlesungen und -diskussionen und dem Studenten ermöglicht, statt sklavisch mitzuschreiben, aktiv mitzudenken und mitzustreiten ...

  • Eine Auswahl von Gesetzen

    Jugendhilfei Staatsverlag der DDR, Berlin 1972. 394 S., Lederin, 8 Mark. „Jugendhilfe" ist ein erster Versuch, die wichtigsten Rechtsvorschriften dieses umfangrei- • chen Gebiets zusammenzufassen. Sie wird den ehrenamtlichen Helfern, die sichln vielen Städten und Gemeinden mühen, Anzeichen sozialer Fehlentwicklung ...

  • Kleines Politisches Wörterbuch

    2., überarbeitete und erweiterte Auflage Etwa 750 Seiten • Ganzleinen 12,80 M Bestell-Nr.: 7360070 Die erste Aufläse dieses für einen großen Benutzerkreis bestimmten Wörterbuches war sehr schnell vergriffen. Um dem steigenden Bedürfnis unserer Bürger nach rascher, exakter und zuverlässiger Information Rechnung zu tragen, legt der Dietz Verlag Berlin jetzt eine zweite Auflage dieses Nachschlagewerkes vor, die überarbeitet, erweitert und aktualisiert wurde ...

Seite 12
  • Nachschlagewerk von hohem Rang

    Lexikon der Kunst. Architektur, bildende Kunst, angewandte Kunst, Industrieformgestaltung, Kunsttheorie. Band 2, G—Lh. VEB E. A, Seemann-Verlag, Leipzig. 927 S., 869 Abb., davon 40 Farbtafem, Lederin, 28 Mark. Der jetzt vorliegende zweite Band des „Lexikons der Kunst", um etwa 150 Seiten und 250 Abbildungen stärker als der 1968 erschienene erste Band, enthält ein Verzeichnis der Mitarbeiter beider Bände, das einer besonderen Erwähnung wert ist ...

  • Im heißen Atem einer Umbruchzeit

    Wilhelm Fraenger: Jörg Ratgeb. Ein Maler und Märtyrer aus dem Bauernkrieg. Hrsg. von Gustel Fraenger und Ingeborg Baier- Fraenger. VEB Verlag der Kunst, Dresden 1972. 288 S., Abb., teils farbig, Leinen, 60 Mark. Jörg Ratgeb gehört zu den. bemerkenswerten Künstlerpersönlichkeiten der frühbürgerlichen Revolution ...

Seite 13
Seite 14
  • Einige kulturhistorische und archäologische Sachbücher Vorgestellt von Dr. Helmut Wolle

    Unter Bücherliebhabern besitzen die Sachbücher von Koehler & Amelang ausgezeichneten Ruf, besonders die Kulturhistorische Reihe des Verlages. Glücklich schätzt sich, wer die ganze Serie preiswerter, reich illustrierter Bücher im zellophanierten Pappband vom ersten bis zum jüngsten Buch besitzt. Außergewöhnlich vielfältig ist die Thematik der seit 1961 erschienenen 39 Titel ...

Seite 15
  • Literatur

    Naturwissenschäften 15 .Illustrator! aus: Abanttuarlicha Chamie Leipziger Kommissions- lind Grbfcbuchrjandel, die Zentrale für Importliteratur der DORn„ -isirr Radunskaja Verrückte Ideen Das Buch läßt die Entwicklung der Physik von den ersten zaghaften Anfängen biszur heutigen vielseitigen Anwendung deutlich werden ...

  • Mathematik - nicht nur für Fachleute

    Hans Jäckel: Mathematik heute. Urania-Verlag, Leipzig/Jena/ Berlin 1972. 127 S., Karton, 5,80 Mark. Reinhard Göttner: Was ist, was soll Operationsforschung? Urania Verlag, Leipzig/Jena/Berlin 1972, 360 S., Karton, 6,80 Mark. Jn den vergangenen Jahren haben sich die Mathematik selbst und ihr Kontakt zu anderen Wissensgebieten stark entwickelt ...

  • Mehr als nur ein Faktenspeicher

    Hans Kenne: Chimica — ein Wissensspeicher, Bd. 1 — Anorganische und organische Chemie. VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, - Leipzig 1972. 496 S., Kunststoffeinband, 35 Mark. Um mit der außerordentlich raschen Entwicklung der Chemie Schritt halten zu können, kommt es besonders für Lernende und Studierende darauf an, das ständig wachsende Faktenmaterial schnell ordnen und übersehen zu können ...

  • Standardwerk in kurzer Fassung

    L. D. Landau/E. M. Lifschitz: Theoretische Physik kurzgefaßt. Bd. 1. Mechanik — Elektrodynamik. Akademie-Verlag, Berlin 1973. 246 S., Leinen, 16 Mark. Zu den international anerkannten Lehrbüchern auf dem Gebiet der theoretischen Physik gehört seit langem das neunbändige Werk der beiden sowjetischen Wissenschaftler Landau und Lifschitz ...

  • Populärwissenschaftliche Literatur

    Eine Taschenbuchreihe aus dem Verlag Mir, Moskau Wlassow/Tnfonow Abenteuerliche Chemie

    Spannend geschrieben und humorvoll illustriert ist diese Broschüre. Besonders junge Leute, die sich für das Abenteuer Chemie interessieren, erfahren viel Wissenswertes: Zum Beispiel etwas über eine Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt, einiges über den Duft von Walderdbeeren oder darüber, wie die Welt aussähe, verschwände plötzlich das Wasser, womit sich die Pflanzen ernähren, und was die Chemie damit zu tun hat oder über Legende und Wirklichkeit beim Tod Napoleons ...

  • Radunskaja Verrückte Ideen

    Das Buch läßt die Entwicklung der Physik von den ersten zaghaften Anfängen biszur heutigen vielseitigen Anwendung deutlich werden. Die Autorin berichtet von Wissenschaftlern, die halfen, die Welt der Physik zu erschließen. Dabei geht es ihr nicht um die Biographie dieser Physiker, sondern um ihre Ideen, die zunächst als „verrückt" abgetan wurden, heute jedoch längst Bestandteil wissenschaftlichen Arbeiters sind ...

Seite 16
  • Poesie in der Prosa

    Kurt Huhn: 22 Erzählungen. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1972. etwa 300 S., Leinen, etwa 7,50 Mark. Dieses Buch bietet dem Leser mehr als nur eine unterhaltsame Lektüre. Es beleuchtet den Weg des aus der Arbeiterklasse stammenden Schriftstellers Kurt Huhn vom Beginn der zwanziger Jahre bis heute und ...

  • Impressionen von einer Schiffsreise

    Otto Gotsche: Im Mittelmeer. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1972, 109 S., Leinen, 11,50 Mark. Mit diesem Band tritt uns ein anderer, neuer Gotsche entgegen. Wenn wir an seine bewegenden, aufrüttelnden, aus der Geschichte der revolutionären Arbeiterbewegung erzählenden Werke denken, wie „Die Fahne von Kriwoi Rog", „Unser kleiner Trompeter", „Märzstürme" und „Gefahren und Gefährten", so begegnen wir hier der Form des Reiseberichtes ...

Seite 17
  • Unsere Lyrik und ihre Traditionen

    Reinhard Weisbach: Menschenbild, Dichter und Gedicht. Aufsätze zur deutschen sozialistischen Lyrik. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972. 292 S., Glanzbroschur, 11,10 Mark. In dem Streit, der in letzter Zeit über Probleme der Lyrik und der Lyrikkritik geführt wurde, haben Fragen der Tradition — ausgesprochen und unausgesprochen — eine nicht geringe Rolle gespielt ...

  • Gestützt auf reiche Quellenkenntnis

    Alfred Klein: Im Auftrag ihrer Klasse. Weg und -Leistung der Arbeiterschriftsteller 1918—1933. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972.853 S., Leinen, 18 Mark. Der rasche Aufstieg der deutschen sozialistischen Literatur seit den zwanziger Jahren ist nicht nureiner Reihe von hervorragenden ' Schriftstellern bürgerlicher Herkunft wie Johannes R ...

Seite 18
  • Und immer wieder mahnt die Trompete

    Seit einem Jahrzehnt macht Manfred Jähnichen als Übersetzer, Herausgeber und Literaturkritiker den Leser in der DDR Buch um Buch mit den Leistungen der jugoslawischen Literaturen bekannt. Auch dieser 1956 entstandene Roman des Slowenen Kosmac bestätigt, welche Entdeckungen in den Literaturen sozialistischer Länder immer wieder zu machen sind ...

  • Dr. Eberhard Dieckmann

    Nach der wiederholten Flucht aus der Wirklichkeit droht sich das Leben in der „Freiheit der Wälder" für die „sieben Brüder" in ein „Wolfsieben" zu verkehren, und die abenteuerlustigen Burschen werden immer deutlicher zu finnischen Don Quichotes. Zweifellos haben sich die Grenzen bäuerlicher Ideologie ...

  • Humor und Kraft des finnischen Volkes

    Die Neuauflage berücksichtigte zwei Anlässe: den 100. Todestag des finnischen Nationaldichters Aleksis Kivi (1834—1872) und den 100. Jahrestag des Erscheinens seines Meisterwerks „Die sieben Brüder" in Finnland. Dieser erste finnische Roman von weltliterarischem Rang widerspiegelt die Widersprüche der beginnenden kapitalistischen Entwicklung in Finnland ...

Seite 19
  • Nachsinnen über ein unerfülltes Leben

    Torborg Nedreaas: Im Mondschein wächst nichts. Roman. Aus dem Norwegischen von Karin Machnitzky. Hinstorff Verlag, Rostock 1972,224 S., Leinen, 7,20 Mark. Pal Sundvor: Dschungel und Soldat. Roman. Aus dem Norwegischen von Udo Birckholz. Hinstorff Verlag, Rostock 1972. 120 S., Leinen, 5,20 Mark. Der Rostocker Hinstorff Verlag macht sich seit langem auch um die Verbreitung von Literatur aus dem Lande Ibsens, Björnsons und Gnegs verdient ...

  • Antanjuks Plädoyer für die Wahrheit

    Iwan Schamjakin: Das Bekenntnis. Roman. Aus dem Belorussischen von Hans- Joachim Grimm. Nachdichtungen von Helmut Preißler und Wilhelm Tkaczyk. Verlag Volk und Welt, Berlin 1972. 433 S., Leinen, 8,80 Mark. Wer ist Antanjuk, der im Wald unvermutet bei einer Jagdgesellschaft auftaucht und sich sehr bald als leidenschaftlicher Wahrheitssucher entpuppt? Iwan Schamjakin, ein namhafter Vertreter der modernen belorussischen Sowjetliteratur, der bei uns durch sein Buch, ...

  • Neu bei Reclam

    „Ein Baum mit Fischen" heißt ein Gedichtband des schwedischen Lenin-Friedenspreisträgers Artur Lundkvist. Der Band, der im Verlag Philipp Reclam jun. herauskam, enthält Gedichte aus den Jahren 1928 bis 1969. (Aus dem Schwedischen und mit einer Nachbemerkung von Anne Storm. 108 S., 1 Mark) 12 Erzählungen unifaßt der Band „Die Verdopplung einer schönen Dame" von Primo Levi ...

Seite 21
  • Einführung in die Werkstoffwissenschaft

    Dipses verbindliche Lehrbuch für Studenten und Absolventen werkstoffkundlicher und -technischer Ingenieur-Ausbildungseinrichtungen, die sich grundlegende Werkstoffkenntnisse aneignen müssen, behandelt'ausgehend von den Erkenntnissen der Festkörperphysik und -chemie mit Hilfe von Untersuchungs- und Prüfmethoden u ...

  • Wärmebehandlung von Stahl

    Ausgehend von reinem Eisen werden in diesem Hochschullehrbuch die Eisenlegierungen im gleichgewichtsnahen Zustand, die Umwandlungsvorgänge in Eisenlegierungen und die Umwandlung von Stählen beim Abkühlen und bei der Erwärmung behandelt. Der Stoff ist so abgehandelt, daß er gleichermaßen für Techniker und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Wärmebehandlung von Eisen und Stahl in der Metallurgie und der metallverarbeitenden Industrie genutzt werden kann ...

  • Laub- und Nadelgehölze für Garten und Landschaft

    H. Göntz

    16,7x24 cm, 496 Seiten, 209 Abb., teils farbig, Leinen, etwa 55,- M,' Sonderpreis für die DDR etwa 40,- M Mit diesem Buch werden dem Leser ein genaues Bild von den Eigenschaften, Ansprüchen und Verwendungsmöglichkeiten der bewährten Zier- und Zweckgehölze gegeben und die für bestimmte gestalterische Motive und Situationen jeweils in Frage kommenden Arten, Varietäten und Sorten vorgestellt ...

  • Stallklima

    E. Mothes

    11 x18 cm, etwa 180 Seiten, etwa 60 Abb., PVC, etwa 10,- M Bestell-Nr. 558585 8 Voraussetzung und Wege zur günstigen Gestaltung des Stallklimas sind Gegenstand des vorliegenden Buches. Vor allem sollen die Wege zur stallklimatischen Sanierung der , vorhandenen Bausubstanz und Nutzung von Stallklimaeinrichtungen in Neubauten gewiesen werden ...

  • Lehrbuch der Chemie

    -Dieses für Ingenieur- und Fachschulen geschaffene Lehrbuch gibt einen umfassenden Überblick über das Gebiet der anorganischen und organischen Chemie. Besonders berücksichtigt wurden die neuesten Erkenntnisse auf den Gebieten des Atombaus, der Bindungstheorie und der Säure-Base- Theorie. Der Stoff istmethodisch so dargestellt daß sich dieses Lehrbuch auch für das Fernstudium ausgezeichnet eignet ...

  • Agrarflug in der DDR

    W. Britt und Kollektiv

    14,7 x 21,5 cm, etwa 220 Seiten, etwa 82 Abb., Lederin, -etwa 14,- M Bestell-Nr.: 5584695 Wesentlicher Faktor für die Produktivitätssteigerung im Prozeß der Chemisierung in der Landwirtschaft ist der Einsatz von Flugzeugen. Aus dem Inhalt: Einsatzarten - Technologie - Organisation - Ökonomie des Agrarfluges; Aviochemischer Einsatz in der Forstwirtschaft - Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz ...

  • Zukunft Weltmeer

    Von Dipl.-Ing. Gottfried Kurze Etwa 300 Seiten mit 193 Bildern, 11 Farbtafeln und 9 Tabellen. 24cmx27cni. Ganzgewebeeinband etwa 21,- Mark. Bestell.-Nr. 545 9608

  • Lehrbücher, Lehrbücher, Lehrbücher,

    die theoretische Grundlagen, Methoden und Quellenwerke vermitteln die Probfeme entwickeln und zum Denken herausfordern

    die auch in Ihre Hände gehören und die wir für Sie bereithalten

Seite 22
  • Frühlingsgruß

    Geschichten über Ernst Thalmann zusammengestellt von Rudi Chowanotz Illustrationen: Kurt Zimmermann Preis: 6,60 M Diese im III. Quartal 73 erscheinende Anthologie ist vorwiegend für 8- bis 10jährige Kinder geschrieben und richtet sich vor allem an Jungpioniere der 3. und 4. Klassen, die Thälmann-Pioniere werden ...

  • Genetik erblicher Syndrome und Mißbildungen

    Wörterbuch für die Familienberatung

    Das vorliegende Buch will für über 700 Krankheitsbilder jeweils an Hand von Vererbungsmodus, Verbreitung, zu erwartendem Krankheitsweit bzw. Therapieerfolg, Risikoziffern für Verwandte eines Merkmalsträgers sowie Angaben über methodische Möglichkeiten (Heterozygotentests, Nachweis- und Screeningmethoden, pränatale Diagnostik usw ...

  • Neue Kinderbücher

    Autoren: verschiedene Illustration: Horst Bartsch Preis 8,— M Dieses voraussichtlich im II- Quartal 73 erscheinende Buch ist eine Anthologie, an der namhafte Schriftsteller der DDR mitgeschrieben haben: Erwin Beider, Kurt David, Günter Feustel, Gerhard Hardel, Joachim Nowotny, Max Zimmering

Seite 24
  • Dem Märchenvogel nach ins Leben

    Erik Neutsch: Olaf und der gelbe Vogel. Mit Illustrationen von Dieter Rex. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1973. 128 S., Pappband mit Folie, 6,80 Mark. Für Leser von 7 Jahren an. Da hat man sich so auf die Ferien gefreut. Und nun das. Olaf hält sein Zeugnis in der Hand — und ist unglücklich, Einsen, Zweien und dann — eine dicke Fünf ...

  • Zum 125. Jahrestag der Revolution von 1848

    1848. Augenzeugen der Revolution Briefe • Tagebücher -Jleden • Berichte

    Herausgegeben von Peter Goldammer Mit zahlreichen zeitgenössischen Illustrationen Etwa 720 Seiten • Leinen etwa 18,- Mark Bestell-Nr. 6179616 Augenzeugenberichte von Schriftstellern, Künstlern und Wissenschaftlern dokumentieren die entscheidenden revolutionären Ereignisse der Jahre 1848 und 1849. Die ...

Seite
Weltpresse informiert sich über Außenwirtschaftspolitik der DDR Traditionelle internationale Pressekonferenz im Leipziger Heuen Rathaus / Bisher sind 985 Journalisten aus 41 Ländern in der Messestadt akkreditiert/ von unserer Messeredaktion Erich Honecker empfing Delegation aus der KVDR Freundschaftlicher Meinungsaustausch mit Kim Dong Gju / Beratung im Hause des ZK Hans Luft/Jürgen Schmollack: Im Messegeschäft: Tendenz steigend Maschinenbauer nutien Werkzeuge aus Leningrad Große Kraft des „Wissens" Am meisten gekauft Weitere Plenarsitzung im Konferenzzentrum Dipoli Britische Lokführer und Gasarbeiter weiter im Streik DRV in Erwartung guter Freunde aus der DDR Neu im März In dieser Ausgabe: Weitere Berichte von der Messe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen