22. Sep.

Ausgabe vom 14.02.1973

Seite 1
  • Leserbriefe

    Beilage für den 14. Februar 1973 98. Ausgabe 73 ND-Literatur Seite 8 Kunst für die neue Menschenordnung Werner Mittenzwei: Brechts Verhältnis zur Tradition Seiten 4/5 46, Liverpool Street, Zur Entstehungs- und Bishopsgate Verbreitungsgeschichte Druckort London: des Manifestes Ein Lokaltermin der Kommunistischen nach 125 Jahren Partei Seite 3 Seite 10 Mit den Augen des Kindes gesehen Die verbotene Frucht ...

  • Magdeburg. In den 17 Gießereibetrieben des Bezirkes Magdeburg hat der Plananlauf 1973 wesentlich besser

    reklappt als im Vorjahr. Die übergroße Mehrzahl der Kollektive hat den Januarplan erfüllt, über die Hälfte der Gießereien konnte die Wettbewerbsziele fiberbieten. So hat der Gießereibetrieb „1. Mai" Tangerhütte, Zulieferer vor allem für die Armaturenindustrie, in den ersten vier Wochen 9,1 Prozent des gesamten Jahresprogramms bewältigt ...

  • Neu im Februar

    Eine Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlag Berlin Georg Dimitroff — Kampf und Vermächtnis. Sarnmelband. Hrsg.; Historikerkommission der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Bulgarien. 400 S., 1 Frontispiz, Leinen, 11,50 Mark. Rosa Luxemburg. Gesammelte Werke, Band 3. Juli 1911 bis Juli 1914 ...

  • Monatliche Abrechnung hilft Reserven aufdecken

    Reger Wettbewerbsdisput spornt zum Lernen von den Besten an

    Berlin (ND). Gewinn für alle — das ist das Ziel des Wettbewerbs in den Genossenschaften, Volksgütern und Betrieben der Nahrungsgüterwirtschaft. Überall in den Dörfern hat der Brief aus der LPG Polkenbert an „Neues Deutschland** zu vielen Disputen angeregt. Die Leitungen zahlreicher Landwirtschaftsbetriebe haben im Ergebnis der Januarabredinung bereits erste Maßnahmen festgelegt ...

  • „Mach mit!"

    Die gemeinsamen Programme der Volksvertretungen und der Ausschüsse der Nationalen Front zum Wettbewerb der Städte und Gemeinden für 1973 haben, so unterschiedlich die Aufgaben örtlich sind, ein einheitliches Ziel: Sie wollen die vom VIII. Parteitag gestellte .Hauptaufgabe verwirklichen helfen. Unsere Städte und Dörfer sollen schöner werden ...

  • Gemeinsam mit FDJ auf Festivalkurs

    Dresden (ADN). „Wir betrachten uns nicht nur als Gäste, sondern auch als aktive Mitstreiter der FDJ bei der Festivalvorbereitung." Diese Meinung von Edith Istvan, KISZ-Sekretärin im Werk Ebersbach des VEB Lautex, kennzeichnet die internationale Vorbereitung der X. Weltfestspiele in diesem Oberlausitzer Textilbetrieb ...

  • Am meisten gekauft

    Nach einer Umfrage in Buchhandlungen der Städte Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt (Oder), Gera, Halle, Karl- Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl. Belletristik Eberhard Panitz: Die sieben Affären der Dona Juanita. Mitteldeutscher Verlag Halle. 8,50 Mark. Kurt Tucholsky: Ein Pyrenäenbuch ...

  • Dollar ist abgewertet — die Krise geht weiter # USA-Regierung beschloß Wertminderung um 10 Prozent # TASS: Schwerer Schlag gegen die Haupthandelspartner # Hektische Reaktionen in den betroffenen Ländern

    Washington (ADN/ND). Die USA-Regierung hat am Dienstag durch Finanzminister Shultz eine sofort in Kraft, tretende zehnprozentige Abwertung des Dollars bekanntgegeben und zugleich ein ganzes Paket handelspolitischer Maßnahmen angekündigt. Präsident Nixon bezeichnete die Abwertung als eine „im besten Fall nur vorübergehende Lösung" ...

  • M. T. Jefremow in den EAW Treptow

    Herzliche Gespräche am Arbeitsplatz

    Berlin (ND). Zu einem eindrucksvollen Bekenntnis deutsch-sowjetischer Freundschaft gestaltete sich der Besuch des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der UdSSR in der DDR, M. T. Jefremow, am Dienstagnachmittag in den Elektro-Apparatö- Werken Treptow. Die Werktätigen dieses Betriebes haben freundschaftliche Kontakte zu den Mitarbeitern der Botschaft und arbeiten mit Werken und Instituten in der Sowjetunion eng zusammen ...

  • DDR-Bürger Vizedirektor im Forschungsinstitut Dubna

    Moskau' (ADN). Akademiemitglied Prof. Dr. Karl Lanius (DDR) und Prof. Cestmir Simane (CSSR) sind am Dienstag zu Vizedirektoren des Vereinigten Kernforschungsinstituts in Dubna gewählt worden. Sie lösen in diesem Amt die Professoren Namsarain Sodnom (MVR) und Alexandru Mihul (SRR) ab. Die Wahl der neuen Vizer Direktoren fand in einer Sitzung des Komitees der Bevollmächtigten Vertreter der Regierungen der im Vereinigten Kernforschungsinstitut vertretenen sozialistischen Länder statt ...

  • In Bulgarien wieder Winter - Hitzewelle in Brasilien

    Berlin (ADN/ND). Nach Tagen milden Wetters ist in verschiedenen Teilen Europas der Winter zurückgekehrt. In Sofia, wo eine Woche lang frühlingshafte Temperaturen herrschten, liegt seit Montag eine 15 Zentimeter hohe Schneedecke. In den Rhodopen sind sogar bis zu 40 Zentimeter Neuschnee gefallen. Über die slowakische Hohe Tatra raste am Dienstag ein Orkan mit 154 km/h ...

  • Lunochod 2 setzt seine Forschungstatigkeit fort

    Moskau (ADN). Das sowjetische Mondmobil Lunochod 2 setzt seine Forschungsarbeit auf dem Erdtrabanten im Meer der Heiterkeit planmäßig fort und nähert sich immer mehr dem Kontinental-Massiv des Taurüs-Gebirges, meldet TASS am Dienstag. Eine der speziellen -Aufgaben dieses seit dem 16. Januar auf dem Mond ...

  • Großeinsätze für den Wiederaufbau von Hanoi

    Genossenschaftsbauern der DRV überboten Reisanbauplan

    Mit einem Großeinsatz Tausender Werktätiger, Studenten und Schüler in allen Stadtbezirken endete am Sonntag in Hanoi die „Woche der Arbeit zum Frühjahrsanfang". Fast tausend Mitarbeiter der zentralen Leitungen des Gewerkschaftsbundes und des Jugendverbandes sowie 800 Funktionäre, Arbeiter, Angestellte aus dem Stadtbezirk Hoan Kiem halfen an diesen Tagen den Bewohnern des Wohngebietes Kham Thien beim Zuschütten ,von Bombenkratern, der Planierung des Geländes und dem Bau weiterer Unterkünfte ...

  • Beweise aktiver Solidarität

    Moskau/Berlin (ADN/ND). Ohne die Erfüllung der USA-Verpflichtung zur Räumung der Minen abzuwarten, haben die ersten sowjetischen Handelsschiffe dringend benötigte Lebensmittel und Medikamente nach Haiphong gebracht. Weitere. Schiffe sind unterwegs nach Vietnam. Beweise aktiver Solidarität mit dem Heldenvolk gibt es auch aus anderen Ländern ...

  • Ausbruch aus KZ-Dörfern

    Hanoi (ADN). In allen Teilen Südvietnams haben Bevölkerung und auch Angehörige der Saigoner Truppen mit Freudenfesten das Vietnamabkommen begrüßt. Wie die Presseagentur „Befreiung" am Dienstag berichtet, brachten in Dai Loc, Duy Xuyen, Dien Ban, Hoa Vang und anderen Distrikten der Provinz Quang Nam Viele ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag der Republik Seite 3: Zu gewinnen: Kapazität von drei Baukombinaten Seite 4: Zum Beispiel die Liebe - Zur Diskussion um Werke der VII. Kunstausstellung der DDR Seite 5: Erklärung des Copernicus-Komitees an der Akademie der Wissenschaften , Sportberichte Seite 6: Der Wirtschaftskrieg ...

  • Patrioten wurden entlassen

    Hanoi (ADN). Vertreter der RSV übernahmen am Montag aus dem Gefängnis von Bien Hoa über hundert Militärangehörige, die von den USA und der Saigoner Verwaltung viele Jahre eingekerkert worden waren, meldet VNA. Die meisten Entlassenen befanden sich infolge der grausamen Folterungen und der häufigen Transporte von einem Gefängnis ins andere in einem äußerst schlechten Zustand ...

  • Seiten 4/5

    46, Liverpool Street, Zur Entstehungs- und Bishopsgate Verbreitungsgeschichte Druckort London: des Manifestes Ein Lokaltermin der Kommunistischen nach 125 Jahren Partei Seite 3

  • Zuverlässige Partner des Maschinenbaus Leistungsvergleich Magdeburger Gießereien / Vermittlung bester Arbeitserfahrungen steigert Produktivität in Nachbarbetrieben

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i

Seite 2
  • Neu im Februar

    Der Kinderbuchverlag Berlin Juri Jakowlew: Die Rothaarige. Aus dem Russischen von Regina Czora und Erna Linde. Illustrationen von Heidi Vogel. 136 S., Pappbd. mit Folie, 2 Mark. Für Leser von 12 Jahren an. Greifenverlag zu Rudolstadt Paul Elgers: Jungfrau Johanna. Historischer Roman. 2 Bde. Mit Illustrationen von Horst Haus-< otte ...

  • Kommentare und Meinungen

    Tendenz steigend

    Im vergangenen Jahr beteiligten sich etwa 1 260 000 Werktätige an der Neuererbewegung, rund 430 000 mehr als 1971. Den jährlichen Nutzen der 463 000 realisierten Neuerungen (1971: 370 000) kalkuliert man auf 3,25 Milliaräen Mark (1971: 2,95 Milliarden). Tendenz steigend, kann man also sagen. Nun ist aber bemerkenswert, daß die Zahl der Neuerer weit schneller zugenommen hat als der Nutzen ...

  • „Fußnoten" erwünscht?

    Mit nur einer von drei Schlußfeststellungen Ihres Rezensenten Willi Köhler bei der Besprechung von Winfried Löschburg, Unter den Linden (ND-Literatur 11/72), bin ich nicht einverstanden. Er faßt in seinem Schlußteil drei verschiedene Dinge zusammen. 1. Daß er sich die Darstellung der zwanziger und dreißiger Jahre ausführlicher gewünscht hätte ...

  • Junge Gratulanten und Gastspiele zur Brecht-Woche in der Hauptstadt

    Akademie-Gespräch über Leben und Werk des Dichters

    Berlin (ND). Schüler der Bertolt- Brecht-Oberschulen aus Bad Freienwalde, Brandenburg, Camburg, Schlagenthin, Seelow und Schwarzenberg fanden sich am Dienstag im Berliner Ensemble ein, wo sie zum 75. Geburtstag Bertölt Brechts mit einem selbstgestalteten Programm auftraten. Sie ernteten sehr herzlichen Beifall beim Publikum ...

  • Mitteilung mr Regelung der Arbeitszeit im Jahre 1973

    Berlin (ADN). Das Staatssekretariat für Arbeit und Löhne beim Ministerrat der DDR teilt in Übereinstimmung mit dem Bundesvorstand des FDGB mit: Im Zusammenhang mit gesetzlichen Feiertagen im Jahre 1973-wird die Arbeitszeit einiger Werktage verlegt, und zwar vom 30. April 1973 (Montag) auf den 28. April 1973 (Sonnabend), vom 24 ...

  • M

    Berlin (ND). Mit 40 Außenhandelsunternehmen wird die Industrie der VR Polen auf der diesjährigen, Leipziger Frühjahrsmesse vertreten sein. Ihre Angebote reichen von Bau- und Straßenbaumaschinen über Landmaschinen und Traktoren, Einrichtungen für die Glas- und Holzindustrie, Werkzeugmaschinen bis zur Elektrotechnik/Elektronik und kompletten Ausrüstungen für die Grundstoffindustrie ...

  • Arbeiter und Bauern üben verstärkte Solidarität

    Täglich neue Spenden für den Wiederaufbau Vietnams

    Berlin (ND/ADN). Arbeiter und Genossenschaftsbauern, Jugendliche und Veteranen — sie. alle verstärken ihre Solidarität mit Vietnam. Täglich gehen neue Spenden auf dem Solidaritätskonto ein. Sie sollen wertvolle Hilfe für das vietnamesische Volk beim Wiederaufbau seiner vom Krieg verwüsteten Heimat sein ...

  • Leserbriefe

    So ein Kvac!

    Ich möchte anläßlich des Buches „Begegnung und Bündnis", ohne über seinen inhaltlichen Wert etwas aussagen zu wollen, mein Mißfallen über die orthographischen Kunststücke ausdrükken, mit. denen der Akademie- Verlag glänzt. Cechov? Ein bedeutender russischer Schriftsteller, von dem man noch nichts gehört hat? ...

  • Städte und Betriebe sorgen gemeinsam für Umweltschutz

    Halle (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, sprach am Dienstag vor Volksvertretern und Wirtschaftsleitern des Bezirkes Halle zum Gesetzentwurf über die örtlichen Volksvertretungen und ihre Organe in der DDR. Im Mittelpunkt standen dabei Aufgaben der Landeskultur und des Umweltschutzes ...

  • Dresdner gedachten der Opfer der Bombennacht

    Dresden (ND). Die Bürger Dresdens gedachten am Dienstag mit einer Kranzniederlegung auf dem Heidefriedhof der 35 000 Opfer der sinnlosen Zerstörung ihrer Stadt durch anglo-amerikanische Bomber am 13. Februar 1945. Am Mahnmal des größten Friedhofes der Elbestadt ehrten Vertreter von Parteien und Massenorganisationen, ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Frühjahrsaussaat begann in Kreisen mit leichten Böden

    Berlin (ADN/ND). In einigen Kreisen nutzen Genossenschaften und Volksgüter, vorwiegend mit leichten Böden, das günstige Wetter und beginnen mit den Bestellarbeiten. Die Bauern der LPG Seetz, Kreis Perleberg, bestellten die ersten 50 Hektar mit Sommerweizen und Gemenge. „Mit einer zeitigen Aussaat ' haben wir in den vergangenen Jahren unter unseren Bedingungen gute Erfahrungen gesammelt", sagte LPG- Vorsitzender Ewald Klann ...

  • DDR-Projekt für sowjetische Kaliindustrie übergeben

    Magdeburg (ADN). Die Projektstudie über ein rationelleres Abbauverfahren im Kalibergbau haben die Werktätigen dieses Industriezweiges der DDR der sowjetischen Kaliindustrie übergeben. Mit der neuen Methode — dem sogenannten iQuadratpfeilerörterbau — wurden im Kalibetrieb „Werra" im westthüringischen Merkers die Abbauverluste um etwa zehn Prozent gesenkt ...

  • Neuschnee und Sturmböen im Harz und im Thüringer Wald

    Schierke/Suhl (ADN). 15 Zentimeter Neuschnee registrierten am Dienstagmorgen bei minus fünf Grad die Mitarbeiter der Wetterstation auf dem Brocken im Harz, auf dem die Schneedecke auf 90 Zentimeter Höhe angestiegen : ist, Am.„,Monot8g,,,.fe>bte von 14 Uhr W'Mitteiiiächt ein Orkan über den Harzgipfel, der in den Spitzenböen eine Geschwindigkeit von 49 Meter pro Sekunde, das sind 176 km/h, erreichte ...

  • Studiendelegation aus der Moldauischen SSR

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED traf am Dienstag eine Studiendelegation aus der Moldauischen Sozialistischen Sowjetrepublik in Berlin ein. Die vom Sekretär des ZK der KP Moldawiens S. K. Grossow geleitete Delegation wird sich während ihres Aufenthaltes mit der Entwicklung der Landwirtschaft der DDR vertraut machen ...

  • Auf Rügen gibt es keine Langeweile in den Ferien

    Rostock (ND). Auf der Insel Rügen suchten bereits vor den Schulferien Lehrer, Pionierleiter, Eltern sowie Vertreter zahlreicher Betriebe gemeinsam nach Möglichkeiten für eine interessante Feriengestaltung. Für das große Manöver „Freundschaft", an dem rund 250 Mädchen und Jungen teilnehmen werden, haben Beispielsweise die NVA-Pateneinheit Harms und die Touristenstation Lancken-Granitz die Schirmherrschaft übernommen ...

  • Brutapparate für Forelleneier in Rottstock und Werdermühle

    Potsdam (ADN). Etwa 5,5 Millionen Forelleneier werden in diesen Tagen in Rottstock und Werdermühle — den zwei Zuchtanstalten des Bezirkes Potsdam — ausgebrütet, um den Bedarf an Forellensetzlingen zu sichern. Die Vermehrung dieser Edelfische erfolgt ausschließlich künstlich. Die befruchteten Eier liegen in Brutapparaten, das sind ständig vom Wasser umspülte Holztröge mit Einsätzen ...

  • Ehrenamtliche Helfer sorgen für sicheren Straßenverkehr

    Schwerin (ADN). Für einen sicheren Straßenverkehr im Bezirk Schwerin fühlen sich gemeinsam mit den örtlichen Volksvertretungen etwa 5000 ehrenamt* liehe Mitglieder von Arbeitsgruppen und Aktivs für Verkehrssicherheit verantwortlich. In 52 Kabinetten für Verkehrserziehung helfen sie mit, die Bürger zu umsichtigem Verhalten im Straßenverkehr zu erziehen ...

  • Herzliches Gespräch in Phoengjang geführt

    Phoenrjang (ADN). Der Botschafter der DDR in der KVDR, Franz Everhartz, ist vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas Kim Dong Gju zu einem Gespräch empfangen worden. Es wurden Fragen der weiteren Zusammenarbeit und Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der SED4 und der PdAK und der DDR und der KVDR erörtert ...

  • Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden

    Berlin (ND). Auf Empfehlung des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Staatsrat der DDR dem Vorsitzenden der Zentralen Revisionskommission d*er SED, Kurt Seibt, in Würdigung hoher Verdienste um die Sache der Arbeiterklasse, im Kampf gegen den ...

  • Und wieder Copernicus

    ND-Literatur lese ich sehr gern Und finde auch immer ein Buch, das mich besonders interessiert. Ganz ausgezeichnet finde ich, daß sie uns auch mit vielen, zum Teil wenig bekannten Bildern vertraut macht, von denen ich mir manches an die Wand hängen würde. So zum Beispiel das Bild vom großen Copernicus ...

  • Literatur 13

    Beilage des „Neuen Deutschland" für schöne und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich. Verantwortlich für Kultur: Klaus Schüler, Dr. Horst Simon; für Wissenschaft: Ursula Eichelberger, Werner Müller; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 20. Januar 1973. Anzeigenschluß am 2 ...

  • Geburtstagsgratulation für Genossen Kurt Seibt

    Berlin (ND). Am Dienstag, dem 13. Februar 1973,' beging der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED, Kurt Seibt, seinen 65. Geburtstag. Im' Namen des Zentralkomitees der SED überbrachten die Mitglieder des Politbüros des ZK Hermann Axen, Gerhard Grüneberg und Paul Verner dem Jubilar herzliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • rru

    Kurz notiert

    „Allgemeinbildung — Lehrplanwerk — Unterricht", eine der wichtigsten schulpolitischen Veröffentlichungen des Volk und Wissen Verlajes nach dem VIII. Parteitag, erreichte eine Auflagenhöhe von 750)0 Exemplaren und -ist vergriffen. Die zweite Auflage wird noch für 1973 vorbereitet.

  • Glückwünsche des ZK der SED für Pjotr Schelest

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, hat im Namen des Zentralkomitees dem Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Pjotr Jefimowitsch Schelest telegrafisch Glückwünsche zum 65. Geburtstag übermittelt.

  • Polnischer Gast wurde im Außenministerium empfangen

    haslnski

Seite 3
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 14. Februar 1973 / Seite 3 WIRTSCHAFT längere Fernseher-Garantien Staßfurt. Eineinhalb Jahre Garantie und damit sechs Monate länger als bisher bei Schwarzweißgeräten übernehmen die Werktätigen des VEB Fernsehgerätewerk Staßfurt für ihr. neues Standardgerät „Luxömat". Die Anstrengungen um eine hohe Qualität erklärten die Fernsehgerätebauer zu einem der wichtigsten Schwerpunkte ihres Wettbewerbs ...

  • Druckort London Ein Lokaltermin nach 125 Jahren

    Fünfvierteljahrhunderte nach der Tat — der Herausgabe des „Manifests der Kommunistischen Partei" — ist ein Lokaltermin anberaumt. Es geht darum, auch die Leistung derer zu erhellen, die vor 125 Jahren die Verbreitung der Gründungsurjcunde des wissenschaftlichen Sozialismus ermöglichten, die Marx und Engels verfaßten ...

  • Ordnung, Sicherheit und Disziplin um Arbeitsplutz

    alle Kollektive und jeder einzelne Anlagenfahrer dabei einbezogen werden. Das war Sinn und Inhalt vieler Gewerkschaftsversammlungen. Und nur so' kam es zu der Fülle von Hinweisen und Ideen der Belegschaft." Viele dieser Vorschläge führten zur Ausarbeitung eines Pflichtenheftes, das keine Sammlung irgendwelcher Paragraphen ist, sondern vielmehr für jede Anlage die spezifischen Angaben über Temperatur, über Verhaltensweisen bei eventuellen Abweichungen usw ...

  • Einheitliche Entwicklung

    Von der technischen Ausstattung der Kombinate bis zu den Details der Bauelemftite gibt es gegenwärtig zwischen den Bezirken noch beträchtliche entwicklungsbedingte Unterschiede. So haben z. B: Bauelemente, die dem gleichen Zweck dienen, in fast federn Bezirk andere Maße oder Konstruktionen. Oft weichen sie nur um wenige Zentimeter in den Abmessungen voneinander ab ...

  • Mehrere Wege zum Ziel

    Die Rekonstruktion und Rationalisierung in den Wohnungsbaukombinaten geht auf mehreren Wegen vor sich: Teillösungen in Richtung WBS 70 werden schrittweise auf jetzt angewendete und vorhandene Projekte und Technologien • übertragen. Dies wird zum Beispiel im Wohnungsbaukombinat Halle praktiziert. Andere Kombinate wiej jn Gera, Karl-Marx-Stadt und Leipzig kommen dem Vorhaben durch Rationalisierung ihrer Plattenwerke entgegen ...

  • Wie Leunawerker im sozialistischen Wettbewerb Produktionsstörungen den Kampf ansagen

    Kürzlich wurde die Belegschaft des Betriebsbereiches Kaprolaktam des Leunawerkes mit der „Verdienstme-1 daille der Organe des Mdl" ausgezeichnet, weil Ordnung, Sicherheit und Disziplin hier zum festen Bestandteil des sozialistischen Wettbewerbs geworden sind. Das war nicht immer so. Vor wenigen Jahren noch hatte es ...

  • Zu gewinnen: Kapazität von drei Baukombinaten „Wohnungsbauserie 70" — ein Mittel zu höheren Leistungen / Von Hans R e h f e I d t

    1972 errichteten unsere Baubetriebe mehr als 86 Prozent aller Wohnungen in der Montagebauweise. 1960 waren.es erst 32 Prozent. Montagebau, das bedeutet Reduzierung körperlicher Schwerarbeit, Zeitgewinn und Leistungszuwachs durch steigende Arbeitsproduktivität. Heute brauchen wir-für den industriellen Bau einer Wohnung im Durchschnitt der Republik etwa zehn Monate ...

  • Bessere Wohnbedingungen

    Mit dem größten Investitionsprogramm des Fünfjahrplanes sollen die Wohnbedingungen, besonders der Arbeiterklasse, spürbar verbessert werden. Mit über 390 000 Neubauwohnungen sind- im Fünfjahrplan Wohnensembles zu% schaffen, in denen die Werktätigen sich wohl fühlen. Aber: In 40 Prozent des Fünfjahrplanzeitraumes wurden 34,4 Prozent der Neubauwohnungen geschafft ...

  • Briefe an das Zentralkomitee der SED Höhere Produktivität ist Punkt 1 im Wettbewerb

    Nach Aussprachen mit unseren Werktätigen können wir heute mitteilen, daß wir eine- zusätzliche Steigerung der Arbeitsproduktivität' von 1,2 Prozent und damit insgesamt eine Steigerung um 13,3 Prozent gegenüber 1972. erreichen. Eine entscheidende Maßnahme in unserem Betrieb Kirschau ist die Rekonstruktion der Getriebemontage ...

  • Fünfmal „Bester Meister desMonats"

    Genossin Lilo Mühle ist eine erstaunliche Frau, ^eit 1951 arbeitet sie in den Elektroapparatewerken Berlin, war ein reichliches Jahrzehnt Brigadierin und ist seit 1970 Meisterin. Im vorigen September übernahm sie einen Bereich, dessen Produktionszahlen sich jährlich um ein vielfaches steigern. Schon im Dezember, nach vier Monaten, wurde sie auch im neuen Bereich als „Bester Meister des Monats" der Relaisfabrik ausgezeichnet ...

  • Mehr Herbicid-Grundstoff

    Schkopau. Mit dem Abschluß der zweite'n Aufbaustufe der Monochloressigsäureanlage und damit der Umstellung auf eine neue Technologie konnte ein weiteres Rationalisierungsvorhaben in der Abteilung Chlorkohlenwasserstoffe des Kombinates VEB Chemische Werke Buna verwirklicht werden.-Monochloressigsäure ist wichtiger Grundstoff für, die Produktion von Herbiciden ...

  • längere Fernseher-Garantien

    Staßfurt. Eineinhalb Jahre Garantie und damit sechs Monate länger als bisher bei Schwarzweißgeräten übernehmen die Werktätigen des VEB Fernsehgerätewerk Staßfurt für ihr. neues Standardgerät „Luxömat". Die Anstrengungen um eine hohe Qualität erklärten die Fernsehgerätebauer zu einem der wichtigsten Schwerpunkte ihres Wettbewerbs ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Neuerertips auf Karteikarten

    Berlin. Seit Jahresbeginn erscheint die Ausgabe C der Monatszeitschrift „Der Neuerer" mit einer Dokumentationskartei. Auf handlichen Karten werden .die wichtigsten Artikel auf dem Gebiet des 'Neuerer- und Patentwesens, Lizenzpolitik, Grundsätze der Rechtsprechung (wie z. B. Vergütungsfragen, Nutzensermittlung), Mehrfachnutzung wissenschaftlich-technischer Ergebnisse, Zusammenarbeit im RGW u ...

  • Rationellere Lagerhaltung

    Leipzig. Eine modern eingerichtete Halle zur Lagerung von Ersatzteilen für Gabelstapler wird künftig den Werktätigen des Schwermaschinenbaubetriebes Verlade- und Transportanlagen Leipzig die Arbeit wesentlich erleichtern. In der jetzt übergebenen Halle steigt der Mechanisierungsgrad durch den Einsatz eines Regalbediengerätes sowie mehrerer Gabelstapler von zehn auf 57 Prozent ...

Seite 4
  • Eine Wegstrecke an Kämpfen reich

    Martin^ Hundt: Wie das „Manifest" entstand. Dietz Verlag, Berlin 1973. 80 S. mit 6 Faksimiles, brosch., 1,SO Mark. Zweierlei macht die Studie deutlich, was darzustellen in populärwissenschaftlichen Arbeiten selten glückt: erstens die theoretische Mitgift, welche die vormarxistische . Arbeiterbewegung in den Schmelztiegel des wissenschaftlichen Kommunismus einbrachte; zweitens die qualitativ höhere Stufe, auf die der Marxismus' jenes kommunistische Denken des 19 ...

  • Lob der Produktivität

    Der „Kaukasische Kreidekreis" im DDR-Fernsehen

    Der wichtigste Beitrag des DDR-Fernsehens zum 75. Geburtstag Bertolt Brechts war zweifellos die Studio-Inszenierung des „Kaukasischen Kreidekreises". Brecht erzählt in diesem Stück, wie kurz nach der Befreiung von den Faschisten Bauern zweier kaul&isischer Kolchose ihren Streit um Besitz und" Nutzung eines Tals entscheiden: Das ...

  • Ovationen für die Giehse

    Ein Brecht-Programm zum „Fünfundsiebzigsten"

    Als Therese Giehse die Bühne des Berliner Ensembles betrat, setzte minutenlanger Beifall ein — Huldigung für eine Künstlerin, deren Name unlösbar verbunden ist mit dem dramatischen Werk und der Theaterarbeit Bertolt Brechts. Die Giehse war es, die im Frühjahr 1941 die Courage spielte bei der Uraufführung ...

  • Soldatenleben—miterlebt

    Die Fernsehreportage „Morgen kommt er zur Armee"

    Als sie am 3. Mai des vergangenen Jahres durchs Kasernentor einzogen, wurden sie auch von einer Kameragruppe des DDR- Fernsehens empfangen. Und die sollten sie so schnell nicht wieder los werden. Die Fernsehleute wollten es genau wissen, wie aus einer Handvoll junger Männer, zusammengeführt vom Befehl und vom Zufall, eine Mot ...

  • Zum Beispiel die Liebe

    Proletariats gleidinishaft verkörpern, finden wir im linken Bildteil die aneinander geschmiegten Köpfe und Schultern eines jungen Paares. Weitgehend verallgemeinert sind Haltung und Gesichtszüge der Liebenden konkret genug, um vielfältige Assoziationen zu ermöglichen, die um die untrennbaren Zusammenhänge von persönlichem Glück und notwendigem revolutionären Befreiungskampf kreisen ...

  • Allgemeinmenschliches im Klassenkampf

    Paris, Sitte, Münch haben in sehr unterschiedlichen Bildmotiven, Darstellungsweisen und individuellen „Handschriften" das allgemeinmenschliche Thema „Liebe" in unmittelbaren Zusammenhang gebracht mit den großen Klassenauseinandersetzungen unserer Epoche. Auch als selbständiger „Gegenstand" künstlerischer ...

  • Das Gesehene wird ästhetisch bewertet

    Gut das nicht auch m gewisser Weise für Wolfgang Mattheuers ganz anders gestaltetes „Liebespaar"? Vor Jahren hat sich mir eine Grafik des Leipzigers mit dem Motiv eines weltentrückt schwebenden Paares eingeprägt als phantasievolle, poetisch-symbolische «Verallgemeinerung eines Glüdcszustandes, eines völligen In-sich-versunken-Seins, der, als etwas Wesentliches; Schönes zur menschlichen Liebe ■ gehört ...

  • Abklatsch einzelner Wirklichkeitselemente?

    Auch Armin Münch hat eine „Liebesszene" geschaffen; sie ist in seinen grafischen Zyklus eingefügt, der als leidenschaftlicher Protest gegen den amerikanischen Atomwaffentest auf der Insel Amchitka entstanden ist. Die mit sensiblen Strichen gezeichnete Vereinigung eines liebenden Paares ist hier zum Gleichnis gefährdeten menschlichen Glücks geworden ...

  • Kulturnotizen

    AUSSTELLUNG. In Anwesenheit des stellvertretenden MVR-Kulturministers P. Dawaasambuu, weiterer Persönlichkeiten des politischen und kulturellen Lebens der MVR und des DDR-Botschafters Berthold Handwerker wurde in Ulan-Bator eine Ausstellung des bildnerischen Volksschaffens der DDR eröffnet. JUGENDSTÜCK ...

  • Werke polnischer Autoren in 70 Sprachen übersetzt

    Warschau (ADN-Korr.). 5000 Werke der polnischen Literatur sind in den Jahren 1945 bis 1970 in mehr als 70 Sprachen der Welt übersetzt worden. Populärster polnischer Autor im Ausland ist Henryk Sienkiewicz» Seine Werke erschienen bisher in 456 Übersetzungen in mehreren Dutzend Sprachen. Den Rekord hält „Quo Vadis" mit 203 Ausgaben ...

  • Stätte freundschaftlicher Begegnung in Alexandria

    Kairo (ADN-Korr.). Das Kulturzentrum der DDR in Alexandria, das mit seinem vielseitigen und interessanten Programm eine Stätte freundschaftlicher Begegnungen i§t, besteht fünf Jahre. Es bietet abwechslungsreiche. Veranstaltungen mit bekannten Künstlern Ägyptens und der DDR, Gemälde- und Fotoausstellungen, Filmabende und Foren ...

  • Filmabkommen zwischen der DDR und der VR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Ein Abkommen über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Films ist in Warschau zwischen den Kulturministerien der DDR und der Volksrepublik Polen unterzeichnet worden. Das Abkommen sieht den Austausch vori Informationen und Erfahrungen über die Produktion und den Vertrieb von Filmen, Archivmaterial und aktuellen Beiträgen vor ...

  • Sozialpolitik - Betrieb - Gewerkschaften

    224 Seiten • PVC ■ 7.50 Mark In dem Buch wird auf die gemeinsame Verantwortung der Betriebe, Kombinate und örtlichen Organe der Staatsmacht für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen hingewiesen, wie sie zum Beispiel im Gesundheits- und Arbeitsschutz, in der Arbeiterversorgung, im Berufsverkehr, in der Betreuung der Kinder und der Arbeiterveteranen, im Wohnungs- und Erholungswesen zum Ausdruck kommt ...

  • Die schöpferischen Bilderfindungen

    Daß die- individuelle Liebe zweier Menschen nicht „an sich" existieren kann, sondern eingebunden ist in historisch konkrete gesellschaftliche Bedingungen, gehört zu den geistig-emotionalen Erlebnissen, die Ronald Paris in seinem Wandbild „Lob des Kommunismus"- dem aufmerksamen Betrachter berei^)t;.3Jnm,^ttein ...

  • Diebes-Kapelle

    Porto Aleere (ADN). Eine

    Tanzschule, in deren Kapelle grundsätzlich nur Kriminelle "beschäftigt wurden, hat die Polizei im brasilianischen Porto Alegre ausgehoben. Der Leiter dieser JSamba-Schule" gestand, cZaj3 alle Bewerber für die Kapelle mindestens einmal i\n Gefängnis gesessen haben mußten. Das letzte Orchester hatte die gesamte Instrumentenausstattung „kostenlos organisiert" ...

  • Unser Zeitgenosse in der epischen Literatur

    96 Seiten ■ broschiert ■ 2,20 Mark Dr. Helga Herting setzt sich mit den jüngsten Werken epischer Literatur der DDR auseinander. Sie zeigt, wie unser Zeitgenosse literarische Gestalt gewinnt, weist Tendenzen nach, vermittelt anhand der Werke ästhetische Prinzipien und läßt den Leser so zu neuen Erkenntnissen für die Beurteilung von Literatur gelängen ...

  • Sozialistisch arbeiten, lernen und leben - heute

    etwa 32 Seiten • broschiert • etwa 0,80 Mark erscheint voraussichtlich im I. Quartal 1973 In dieser Schrift werden die neuen, auf dem 8. FDGB-Kongreß erörterten und beschlossenen Grundsätze über die weitere Entwicklung der Bewegung „Sozialistisch arbeiten, lernen und leben" im sozialistischen Wettbewerb erläutert ...

Seite 5
  • Ausstellungen in Schulen

    Eine besonders interessante Ausstellung, die sich mit Leben und Wirken des Nicolaus Copernicus befaßt, wird am 22. Februar in Berlin eröffnet. An dieser zentralen Copernicus-Gedenkausstellung beteiligt sich u. a. der Mathematisch- Physikalische Salon Dresden mit 15 historisch wertvollen Schaustücken ...

  • Yuko Otaka kam am spaten Abend

    Die Stimmung könnte kaum weltmeisterlicher sein: Winterliches Wetter, ein festlich und würdig geschmückter Schauplatz, internationales Treiben in Hotels, Ferienheimen und auf Straßen. Wer es bislang noch nicht gewußt haben sollte, nimmt es optisch auf Schritt und Tritt wahr — Oberhof erlebt seine ersten Weltmeisterschaften ...

  • ERKLÄRUNG

    Berlin (ADN/ND). Zum 500. Geburtstag von Nicolaus Copernicus am • 19. Februar würdigt die fortschrittliche Menschheit einen der bedeutendsten Streiter für den geistigen und sozialen Portschritt. „Für die sozialistische Gesellschaft, die das Voranschreiten von Wissenschaftund Technik organisch mit dem ...

  • Vor einer großen Premiere in Falun

    Modernste' Skisportanlagen

    erwarten 350 Teilnehmer aus 20 Ländern zu den Schwedischen SkiSpielen Von unserem Skandinavienkorrespondenten Jochen P r e u BI e r Der Spaziergänger benötigt nur 15 Minuten, um von Falun aus die neuen Anlagen zu erreichen. Sie liegen auf dem „Lugnet", einem Gebiet, das alle Vorzüge für die nordischen Skidisziplinen — Lang- und Sprunglauf — vereint ...

  • Kurs berichtet

    Klaus Haertter war nach einem gewonnenen Stichkampf Sieger des internationalen , Linzer Florettürniers, an dem 96 Fechter beteiligt waren. Bei den Welttitelkämpfen im Biathlon in Lake Placid starten für die DDR: Senioren: Herbert Wiegand, Karl-Heini Menz, Manfred Geyer,, Günter Bartnick, Dieter Speer ...

  • Sammelband zum Manifest

    Vor dem 125. Jubiläum des Kommunistischen Manifests ging beim parteieigenen Svoboda- Verlag in Prag ein Sammelband in Druck, der außer dem Manifest und den Vorworten fast alle Passagen aus den Arbeiten und Briefen von Marx, Engels und Lenin enthält, die sich auf das Manifest beziehen. Für die junge Generation gibt der Verlag „Mlada Fronta" eine populäre Abhandlung heraus, die neben dem Text' des Manifests eine interessante Einführung enthält ...

  • Künftige Kosmonauten im psychologischen Training

    Zusammenleben während längerer Weltraumflüge wird untersucht

    Moskau (ADN). Hinweise für die Konstruktion von Raumschiffen und die günstigste Zusammensetzung von Kosmonautenkollektiven für interplanetare Flüge werden gegenwärtig von sowjetischen Psychologen, Trainern und Ärzten in umfangreichen Versuchen erarbeitet. Den Problemen der „psychologischen Verträglichkeit" solcher Gruppen, die längere Zeit weitgehend selbständig tätig sein werden, kommt für die künftige Raumforschung besondere Bedeutung zu ...

  • 23 Millionen seit 1917

    Von 1917 bis 1. Juli 1972 wurde in der Sowjetunion" das Kommunistische Manifest 443mal herausgegeben, mit einer Gesamtauflage von 23854000 Exemplaren und in 74 Sprachen der Völker der UdSSR sowie in ausländischen Sprachen. ,Als erste klassische Übersetzung ins Russische gilt die von Plechanow im Jahre 1882 besorgte und im Ausland erschienene Ausgabe, die illegal in Rußland verbreitet wurde ...

  • Erste Welttitelkämpfe ohne Boxer Europas?

    pie ersten Weltmeisterschaften im Boxen, für Ende August 1973 in Osaka vorgesehen, werden voraussichtlich ohne Athleten aus Europa stattfinden. Diesen Beschluß teilte das Exekutivkomitee der Europäischen Amateur-Box- ■ Assoziation (EABA), dem Vertreter von 17 der 29 europäischen Landesverbände angehören, dem AIBA-Generalsekretariat in London nach einer Tagung in Leningrad (5 ...

  • Aufpolnisch schon 1848

    Obwohl kein einziges Exemplar der ersten polnischen Ausgabe des „Manifests" mehr auffindbar ist, gilt es als unbestritten, daß sie bereits aus dem Jahre 1848 datiert. Immerhin hatten Karl Marx und Friedrich Engels im Vorwort zur deutschen Ausgabe von 1872 vermerkt, daß ihr Werk in polnisch in London kurz nach seiner ersten deutschen Ausgabe erschien ...

  • 44 Auflagen in Ungarn

    In der Geschichte der ungarischen Arbeiterbewegung erlebte das Manifest' bisher 44 Auflagen in ungarischer Sprache, die meisten freilich nach der Befreiung. Im Jubiläumsjahr 1948 wurde es mehrfach herausgegeben, die erste Auflage auf Glanzpapier mit zahlreichen Faksimiles und einem umfangreichen Anhang ...

  • Arbeitsberatung in Dubna

    Moskau (ADN). Eine Beratung des Komitees der bevollmächtigten Regierungsvertreter der Mitgliedstaaten des Vereinigten Kernforschungsinstituts sozialistischer Länder wurde am Diens-v tag in Dubna eröffnet. Das ^Komitee wird den Bericht des Direktors, Akademiemitglied Nikolai Bogoljubow, über die Ergebnisse der Arbeiten am Institut im vergangenen -Jahr und die Aufgaben für 1973 erörtern, meldet TASS ...

  • SCHACH

    DDR-Meisterschaft: Männer achte Runde: Ergebnisse der 8. Runde der Männer: Zinn—Müller vertagt, Walter-Brüggemann 1 :0, Liebert gegen Schöneberg remis, Möhring gegen Heinig 1 :0, Thal-Dr..Baumbach remis, Hesse—Th. Espig 1 :0, Vogt—Hennings remis, Grünberg gegen L. Espig remis, vertagt wurden: Knaak—Brameyer, Dr ...

  • Medaillengewinner mit Herzlichkeit empfangen

    DTSB - Präsident Manfred Ewald beglückwünschte während einer kleinen Zusammenkunft im Sporthotel ' Berlin-Hohenschönhausen Europameisterin Christine Errath und den EM-Dritten Jan Hoff mann, für die in Köln gezeigten Leistungen, würdigte aber zugleich das Auftreten aller anderen Aktiven und dankte Trainern und Helfern für ihre geleistete Arbeit ...

  • Denkmal in Berlin-Treptow

    In einer Vortragsreihe der Archenhold-Sternwarte Berlin-Treptow berichten die Mitarbeiter über den Einfluß des copernicanischen Weltbildes auf die Astronomie, über die ideologische Konsequenz seiner Auffassung von der Welt und über die historischen Zusammenhänge zwischen Copernicus' '> Schaffen und der Reformation ...

  • Vielfältige Ehrungen für einen großen Astronomen

    Vor dem 500. Geburtstag des Gelehrten Nicolaus Copernicus

    Am kommenden Montag, am 19. Februar, jährt sich zum 500. Male der Geburtstag des Astronomen Nicolaus Copernicus. Wie unsere polnischen Freunde, ehren auch wir den Gelehrten als den Begründer des modernen astronomischen Weltbildes, als einen humanistischen, dem Fortschritt verpflichteten Wissenschaftler ...

  • 19 gemeinsame Themen

    Berlin (ADN). Vertreter des Ministeriums für Wissenschaft und Technik der DDR und verschiedener staatlicher Organe der Ungarischen Volksrepublik haben die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit beider Länder bei der Entwicklung von Meßmethoden und -techniken zur Reinhaltung des Wassers und der Luft vereinbart ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Norwegische Meisterschaften: 15 km: 1. Tyldum 51:08, 2. Formo 51:11, 3. Myrmo 52:20; 30 km: 1. Formo 1:28:39, 2. Myrmo 1:28:59, 3. Braa 1:29:45; 50 km: 1. Braä 2:39:16, 2. Tyldum £;41:53, 3. Myrmo 2:42:46; Normalschanze: 1. Grini und Prydz je 219,1, 3. Tomtum 216,7; Großschanze: 1. Skarseth 255,5, 2 ...

  • FUSSBALL

    In Bagdad: Irak—Laskow Jambol (Bulgarien) 2 :1 (0 :1). Ubuntsspiel: Hajduk Spllt-Nationalelf Jugoslawien 0 :0. Italienische Meisterschaft: Atalanta Bergamo-AC Mailand 1 :1, Juventus Turin—Lazio Rom 1 :0, Spitzt: Juventus und AC Mailand beide 27 :9. Niederländische Meisterschaft: Feyenoord Rotterdam—NAC Breda 5 :0, Ajax-PSV Eindhoven 3 :1, Spitze: Feyenoord 38 :4, Ajax 36 :6 ...

  • welchen,

    ■ wer gewinnen wM v erreichen aber nicht darüber hinaus lauffen muss. Hier ist vielleicht zum erstenmal vom Schlitten im Zusammenhang mit einem Wettkampf die Rede, und wenn man sich auch heute nicht mehr damit begnügt .einen Strich" zu ziehen, der das Ziel markiert, so dürfen wir doch Komenskys Worten entnehmen, daß die Schlittenwettfahrt einige Jahrhunderte alt ist ...

  • Computer vom Typ Seim entwickelt

    Im Institut für Elektrodynamik der Akademie der Wissenschaften der Ukrainischen SSR ist ein neuer Hybridcomputer entwickelt worden, der die Bezeichnung „Sejm" erhielt Der Rechner, in seinen Abmessungen nicht größer als ein Schreibtisch, ist für die Berechnung der Ferhheizungs. und Gasversorgung in Großstädten ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Melbourne: Weit: Erica Nixon 6,37 (Landesrekord). Hallensportfest in Trinec: Hoch: 1. Elke Kalliwoda (DDR), 2. Slmeoni (Italien) beide 1,80, Minner: 1. Farkas (Ungarn/2,14), 2.. Alexa (CSSR/2,11), 3. Beilschmidt (DDR/ 2,08).

  • TISCHTENNIS

    Ungarische Meisterschaften: Herreneinzel: Tibor Klampar, Fraueneinzel: Henriette Lotaller, Männerdoppel: Istvan Jonyer/Tibor Klampar, Frauendoppel: Anna Molnar/ Katalin Szendy, gemischtes Doppel: Klampar/Molnar.

  • Kleiner historischer Rennschlittenexkurs

    In der vielbändigen Historie des Sports spielt der Name des tschechischen Humanisten Komensky eine bedeutende Rolle. Der in Komna in Mähren lebende Pädagoge (1592-1670) setzte sich mit Nachdruck für

  • EISHOCKEY

    Freundschaftsspiel: DNT Kadan (CSSR)-Einheit Crimmitschau 5 :5 und 8 :8. UdSSR-Meisterschaft: Dynamo Moskau—SKA Leningrad 1 :2.

  • Übersetzer: S. N. Tagore

    Indiens erste vollständige Ausgabe des Manifests erschien 1922 in Bombay, im Jahr, als die UdSSR gebildet wurde. Sie wurde vom

Seite 6
  • Kommentare Und Meinungen

    Neues Deutschland / 14. Februar 1973 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Lateinamerikas Völker bahnen Weg in die Zukunft Schwere Kämpfe und bedeutende Erfolge der Massenbewegungen Massenkundgebung peruanischer Landarbeiter und Kleinbauern. Sie bekräftigen auf ihrem Transparent den gemeinsamen Kampf der Völker Kubas, Chiles und Perus gegen den ...

  • Kein einfaches Rechenexempel

    Helmut Hauptmann: Das unteilbare Leben. Erzählungen und Auskünfte. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1973. 190 S., Leinen 6 Mark. Helmut Hauptmann legt mit diesem Buch ein thematisch wie auch ästhetisch interessantes Unternehmen vor. Es ist dazu angetan, ganz verschiedene Leserinteressen zu befriedigen. Diejenigen, die auf Geschichten aus sind, in denen etwas passiert, kommen voll auf ihre Kosten ...

  • Rhodesiens Provokation fällt auf Urheber zurück

    Rassistischer Erpressungsversuch gegen Sambia gescheitert

    Von Lothar Kil I mer Die rhodesischen Rassisten und ihre internationalen Helfershelfer sind kleinlaut geworden: Der UNO-Sicherheitsrat hat sich erneut auf Sambias Seite gestellt, die jüngsten Provokationen Salisburys verurteilt und eine Sonderkommission, die inzwischen in Lusaka ein* getroffen ist, mit der Prüfung der Lage beauftragt ...

  • Lateinamerikas Völker bahnen Weg in die Zukunft

    Schwere Kämpfe und bedeutende Erfolge der Massenbewegungen

    Von unserem Korrespondenten Marcos Martin, Buenos Aires Die Völker Lateinamerikas haben im vergangenen Jahr — zieht man die Haupttendenz der Entwicklung in Betracht - weitere Schritte auf dem Wege der Befreiung von imperialistischer, oligarchischer Herrschaft zurückgelegt. Es war eine bewegte Zeit, in ...

  • Ein Feiertag der ganzen CSSR

    Wer aufmerksam durch die Straßen der CSSR-Hauptstadt geht, wird überall die Vorbereitungen auf einen großen Feiertag bemerken: den 25. Jahrestag des 25. Februar 1948, an dem die Arbeiterklasse in unserem Nachbarland- ihren historischen Sieg über die Reaktion errang. Transparente und Plakate schmücken hier wie im ganzen Land schon Straßen und Betriebe, während die Werktätigen mit Arbeitstaten zur Stärkung des Sozialismus beitragen, dessen Aufbau vor 25 Jahren begann ...

  • Ungleichmäßige Entwicklung

    Antwort: Solange der Dollar die unangefochtene Leitwährung der kapitalistischen Welt war, bestand für die USA kein ökonomischer Zwang, ihre Zahlungsbilanz * auszugleichen. Defizite konnten durch ein schnelleres Drehen der Banknotenpresse „weggezaubert" werden. Die an der Rüstung beteiligten Monopole der USA — ein Großteil der Metallurgie, des Maschinenbaus, der Chemie, Elektrotechnik/Elektronik usw ...

  • Verschärfter Kampf um Absatzmärkte

    Die neue Abwertung des Dollars, die zweite innerhalb von 14 Monaten, bedeutet keinen Ausweg aus der Krise des kapitalistischen Währungssystems. Diese Krise ist permanent, dem kapitalistischen System wesenseigen. Im letzten Jahrzehnt, in dem auf Grund des veränderten Kräfteverhältnisses in der Welt zugunsten ...

  • flrtteko

    OHIO

    Beruf tagsüber in Anspruchgenommen wird, aber auch dann unterwegs ist,, wenn ihr Robert frei hat, weil sie bereits seit vier Jahren dem Stadtparlament als Abgeordnete angehört. Aus einer gegenseitigen ungenügenden Kenntnis der Arbeitsbedingungen und gesellschaftlichen Pflichten ergibt sich der Konfliktstoff, der — dank beiderseitiger Störngkeit — zu zeitweiliger Trennung führt ...

  • Betrachtet aus jugendlicher Sicht

    Renate Feyl: Bau mir eine Brücke. Roman. Verlag Neues Leben, Berlin 1972. 321 S., Leinen, 6,20 Mark. Wie eigentlich steht es um junge Leute, denen die Tore zu Wissen und Bildung weit geöffnet wurden und für die die Gleichberechtigung der Geschlechter schon zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist? ...

  • Im Interesse der USA-Monopole

    Mit der Abwertung des Dollars ist für .die. Monopole der USA im Prinzip der gleiche Effekt verbunden. Ihre •Exporte in alle .Länder, die sich nicht der Abwertung anschließen, werden erleichtert, die Lieferungen dieser Länder in die- USA zugleich erschwert. Die Dollarabwertung ist zugleich für die BRD- Monopole noch relativ günstig, da durch diesen Schritt lediglich ihre Exporte in die abwertenden Länder behindert werden, sieht man von der gestärkten Position ...

  • Wirtschaftskrieg gehört lum Wesen dieses Systems

    Mit der am Dienstag früh verkündeten lOprozentigen Dollarabwertung ist im gegenwärtig tobenden Wirtschaftskrieg der imperialistischen Staaten eine erste wichtige Entscheidung gefallen. Dennoch geht die' Auseinandersetzung weiter. Zu den sich immer mehr zuspitzenden Widersprüchen zwischen den imperialistischen Staaten erreichten uns gestern und in den Vortagen zahlreiche Leserfragen, auf die im folgenden eine erste Antwort gegeben werden soll ...

  • Neue Preissteigerungen drohen

    Antwort: Die BRD hat mit diesen Stützungskäufen nicht in erster Linie den Dollar, sondern den für die BRD- Exportindustrien günstigen DM-Wechselkurs geschützt. Sie hat dafür in den vergangenen Tagen rund 20 Mrd. DM /ausgegeben, die den ohnehin großen i Geldumlauf in der BRD weiter aufgebläht' haben. Selbst wenn jetzt ein Großteil dieser 20 Mrd ...

  • 1969

    Auch unter der Regierung Nixons steigen die Kriegskosten in Indochina. Sie erreichen die bisherige Rekordhöhe von 28,8 Milliarden Dollar. Das Defizit im USA-Haushaltsjahr 1968/69 beträgt 25,2 Milliarden Dollar. Die Flucht aus dem Dollar zwingt die BRD zur Freigabe des DM-Wechselkurses. Die Bonner Regierung unterstützt wenig später die kriegskranke USAr-Währung durch die Aufwertung der DM um ,8,5 Prozent ...

  • 1973

    Die Flucht aus dem Dollar beschleunigt sich. Anfang Februar trifft die BRD- Regierung Maßnahmen, um die Dollarschwemme zu drossein. Dennoch muß bis zum 9. Februar die BRD-Zentralbank zur Stützung des DM-Wechselkurses insgesamt sechs Milliarden Dollar aufkaufen. Am 12. Februar wird der Devisenhandel auf allen führenden Devisenplätzen der kapitalistischen Welt eingestellt ...

  • 1972

    Der USA-Bombenkrieg gegen die DRV erreicht ein ungeheuerliches Ausmaß. Nordvietnamesische Häfen, werden vermint. Bis Ende des Jahres hat der USA- Imperialismus für die Aggression, insgesamt 135 Milliarden, Dollar verbraucht. Der Rüstungsetat 1972/73 erreicht die Rekordhöhe von 74,6 Milliarden Dollar ...

  • 1965

    USA-Präsident Johnson befiehlt den systematischen Bombenkrieg gegen die P$.y„ per Rüstungsetat der USA erreicht 50' Milliarden Dollar, ihr Haushaltsdefizit beträgt 5,9 Milliarden Dollar. Die amerikanischen Goldreserven sinken auf 13,81 Milliarden Dollar, den niedrigsten Stand seit 1938. Eine Dollarflut ergießt sich in zahlreiche kapitalistische Länder, vor allem nach Westeuropa ...

  • 1971

    Die Außenhandelsbilanz der USA schließt erstmals mit einem Defizit von mehr als zwei Milliarden Dollar ab. Millionen kaufkfaftgeschwächte Dollar ergießen sich auf die westeuropäischen Devisenmärkte. Mehrere Länder schließen ihre Devisenbörsen. Der Dollar wird um 7,89 Prozent abgewertet. '

  • Der stetige Niedergang des krisenkranken Dollar

    Imperialistische Leitwährung verfällt seit über zwei Jahrzehnten

    . Die erneute Abwertung des Dollars ist Ausdruck für den kontinuierlichen Niedergang der amerikanischen Währung, die insbesondere durch riesige Rüstungsausgaben und den Krieg irf Indochina ausgehöhlt wurde und ihre Funktion als imperialistische Leitwährung faktisch eingebüßt bat.

  • 1968

    Die direkten Militärausgaben für den Vietnamkrieg der USA steigen auf 23,3 Milliarden Dollar, das Haushaltsdefizit erreicht 8,7 Milliarden Dollar. Die Golddeckung des Dollars muß aufgehoben werden. Neben den offiziellen Goldpreis tritt "der „freie" Goldpreis.

  • 1970

    Die Goldreserven der USA sinken.auf 11,1 Milliarden Dollar ab. Die durch das steigende Mißtrauen in die amerikanische Währung geschürte Dollarflucht erreicht einen weiteren Höhepunkt.

Seite 7
  • Fieberhafte Hektik nach Dollarabwertung

    Italien gibt Lira-Kurs frei / BRD-Bundesbank: Mehr als sieben Milliarden DM Verlust / Meiste Devisenmärkte blieben geschlossen

    Berlin (ND/ADN). Die am Dienstag von der USA-Regierung verkündete zehnprozentige Abwertung des Dollars hat die Finanzkreise in westeuropäischen und überseeischen Hauptstädten in fieberhafte Hektik versetzt. Die EWG- Finanzminister wollen in Brüssel zusammenkommen. Die kapitalistische Währungskrise hat sich weiter verschärft ...

  • Nachdenkliches und Vergnügliches

    Heinrich Alexander Stoll: Stralsundische Geschichten. Drei Novellen. Union Verlag, Berlin 1972. 218 S., Leinen, 5,80 Mark. Die in Chroniken und Archiven aufbewahrte Historie bleibt noch immer fündig für das Aufschreiben von „unerhörten Begebenheiten , wie es ein handfester Novellenstoff voraussetzt. ...

  • Der Sieg in Vietnam gibt neue Kraft

    Romesh Chandra sprach auf Präsidialratstagung in Kairo

    Kairo (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, hat den Abschluß des Abkommens über die Beendigung des Krieges in Vietnam als einen hervorragenden Erfolg des heldenhaften vietnamesischen Volkes, der sozialistischen Staaten und aller Friedenskräfte auf der Welt bezeichnet ...

  • Werktätige sollen die Lasten tragen

    Die Auswirkungen der auch durch die Dollarabwertung keineswegs geminderten imperialistischen Währungskrise spüren in allererster Linie die Werktätigen der betroffenen Länder. Die sowjetische Gewerkschaftszeitung „Trud" schreibt, daß die USA ganz offensichtlich bestrebt sind, das besonders durch die Finanzierung des Vietnamkrieges entstandene „gigantische Defizit der amerikanischen Zahlungsbilanz auf die Schultern ihrer Partner abzuwälzen" ...

  • Stabiler Fortschrift in der sozialistischen Staatengemeinschaft Stetiges Wachstum in der ganzen Industrie

    BAULEUTE IM WETTBEWERB. Die Bauleute Moskaus. Belorußlarvds, Moldawiens und des ukrainischen Gebiets Donezk haben beschlossen, den in den Vorjahren begonnenen Wettbewerb weiterzuführen und ihre Jahrespläne für den Bau von Betrieben der Leicht-, Nahru-ngsgüter-, Fleischwaren- und Molkereiindustrie bis zum 25 ...

  • Leninorden für Seeleute

    Minister Lukjantschenko berichtete von der Tapferkeit vieler sowjetischer Seeleute während des Vietnamkrieges. Eine große Anzahl wurde mit hohen staatlichen Auszeichnungen geehrt,, unter ihnen auch Frauen. Die Köchin des Schiffes „Michail Frunse", O. Sergejewa, zum Beispiel, die aktiv an der Rettung des von einer amerikanischen Bombe getroffenen Schiffes teilnahm, oder die Ärztin K ...

  • Kurz berichtet

    Engere Zusammenarbeit Phoengjang. Ein Protokoll über verstärkte wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen Kuba und der KVDR ist in Phoengjang unterzeichnet worden. Zu Besuch in Mauretanien Nouakchott. Der Minister für Fischereiwirtschaft der UdSSR, Alexander Ischkow, hält sich zu einem viertägigen offiziellen Besuch in Mauretanien auf ...

  • Afrikaner diskriminiert

    UNESCO-Bericht über das rhodesische „Bildungssystem"

    New York (ADN/ND). In einem Bericht der UNESCO an die Menschenrechtskommission der UNO wird festgestellt, daß das rhodesische Bildungs-, System die „Afrikaner auf jeder Ebene diskriminiert". Diese Diskriminierung verschärfe sich weiter. Das komme u. a. in der Verwaltung, ■'Finanzierung, den Schulverordnungen, in besonderen Lehrplänen für Farbige und der sinkenden Lehrerzahl zum Ausdruck ...

  • Hoher persönlicher Einsatz

    Aus dem Interview geht hervor, weiche hohen Arbeitsleistungen, welch persönlicher Ginsatz, welche Begeisterung für die gerechte Sache des. vietnamesischen Volkes hinter dem Begriff „Brücke der Freundschaft" stehen. Während des Krieges haben monatlich rund vierzig sowjetische Schiffe in vietnamesischen Häfen angelegt, Millionen Tonnen Frachten wurden befördert — insgesamt zwei Drittel des gesamten Güterumsatzes der DRV ...

  • Bewahrte Brücke der Freundschaft

    UdSSR-Schiffe „Dalni" und „Tunguska" liefen Haiphdng an

    Moskau (ADN-Korr.). „Dalni" und „Tunguska" heißen die ersten sowjetischen Handelsschiffe, die nach der Unterzeichnung des Vietnamabkommens den Hafen Haiphong anliefen. Ohne die Erfüllung der- USA-Verpflichtung zur Räumung der Minen abzuwarten, brachten sowjetische Seeleute die ersten dringend benötigten Waren, vor allem Lebensmittel und Medikamente, in das vom Krieg schwer zerstörte Bruderland ...

  • RGW-Zusammenarbeit

    WISSENSCHAFTLICHE KOOPERATION. 860 Forschungsinstitute, Projektierungs- und Konstruktionsbüros der Bruderländer führen mit 700 .analogen sowjetischen Institutionen gemeinsame Arbeiten durch. Jedes dritte wissenschaftlich-technische Problem, an dem in der .Sowjetunion gearbeitet wird, wird unter Beteiligung von Spezialisten aus anderen sozialistischen Ländern gelöst ...

  • Stockholm: Freiheit für die Gefangenen Saigons!

    Stockholm (ND-Korr.). Die 200 000 politischen Gefangenen, die das Saigoner Regime eingekerkert hat, sind in Gefahr! ^hre Freilassung muß erzwungen werden. Mit diesem eindringlichen Appell wandte sich die „Aktionsgruppe für die Freigabe der politischen Gefangenen in Südvietnam" am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Stockholm an die Weltöffentlichkeit ...

  • Fortschritte bei den Verhandlungen über Laos

    Vientiane (ADN). Die Vertreter der patriotischen Kräfte von Laos und der Vlentianer Seite sind am Dienstag zur 18. Beratung bei den Verhandlungen über eine Laos-Regelung zusammengekommen. Auf einer anschließenden Pressekonferenz stellte der Sprecher der Delegation der Patriotischen Front von Laos, Sot Phetrasi, fest, daß die Beratung in einer sachlichen Atmosphäre verlaufen ist ...

  • Protestmarsch zum britischen Parlament

    London (ADN-Korr.). Zehntausend*

    Arbeiter aus allen Teilen Großbritanniens unternahmen am Dienstag In London einen Protestmarsch zum britischen Parlament Sie demonstrierten gegen die wachsende Arbeitslosigkeit Im Land. Unter den Demonstranten befanden sich 50 000 Stahlarbeiter, denen aus .Rationalisierungsgründen" die Entlassung droht ...

  • Prag: „Orden des siegreichen Februar" gestiftet

    Prag {ADN-Korr.). Aus Anlaß des 25. Jahrestages des Februarsieges wird der Präsident der CSSR zum ersten Male den „Orden des siegreichen Februar" verleihen. Einen entsprechenden Beschluß faßte am Dienstag das Präsidium des Föderativen Parlaments der CSSR. Wie es in der Begründung des Beschlusses heißt, ...

  • 22 Millionen USA-Bürger ihres Wahlrechts beraubt

    New York (ADN). 22 Millionen amerikanischer Bürger im wahlberechtigten Alter konnten bei den letzten Wahlen in den USA nicht an die Wahlurne gehen, da sie durch die in vielen Bundesstaaten geltenden diskriminierenden Gesetze ihres * Stimmrechts beraubt sind. Das geht aus einer Sprechererklärung der Gewerkschaftsvereinigung AFL-CIO hervor, in der besonders der diskriminierende „Zensus der Ortsansässigkeit" angeprangert wird ...

  • Grenzschutzeinheiten der BRD werden verstärkt

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD-Grenzschutzeinheiten sind in den letzten drei Jahren- um 2600 Mann verstärkt worden. Das geht aus dem am Dienstag in Bonn veröffentlichten Tätigkeitsbericht des Grenzschutzes für 1972 hervor. Die Truppe, der im Rahmen der Notstandsgesetzgebung auch weitreichende Aufgaben bei der Überwachung und Bekämpfung fortschrittlicher Kräfte im Lande übertragen wurden, soll noch um weitere 2500 Mann verstärkt werden ...

  • Akademie-Verlag Berlin

    mit „historischem Gefühl und viel Kunst" vorzunehmen, verfolgt Mittenzwei die Veränderungen in den Ansichten von Brecht. Dabei arbeitet er die Gegensätzlichkeiten der Brechtschen Position zu der von Lukäcs, von Adorno und Marcuse hsraus, um Brechts Erbekonzeption und die Traditionslinie seines Werkes verständlich zu machen ...

  • Ägyptischer Außenminister verurteilt Washington

    Kairo (ADN). Der Außenminister der ARÄ, Mohammed Hassan el Zayyat, hat in der Volksversammlung die amerikanischen Waffenlieferungen an Israel als Mitbeteiligung an der Okkupation arabischer Gebiete charakterisiert. Zugleich würdigte er die Unterstützung, die der ARÄ auf internationaler Ebene von der Sowjetunion erwiesen wird ...

  • „Iswestija": Kein Ausweg

    Die neue Dollarabwertung werde kaum dazu beitragen, die jetzige Währungskrise zu überwinden, da die Ursachen nicht beseitigt sind, stellt die „Iswestija" fest. Sie erinnert daran, daß die gleiche Maßnahme erst Ende 1971 getroffen worden war, und betont: „Die jetzige Dollarabwertung wird die Panik an den Devisenbörsen verstärken, spekulative Kapitalverschiebungen aktivieren und das Währungschaos noch vergrößern ...

  • Züge

    Aus „Poesiealbum", Heft 63, das den Sänger und Lyriker Hartmut König vorstellt. Das Heft erschien im Verlag Neues Leben Berlin (0,90 Mark) Als am Morgen abfuhrn zwei Züge, ein jeder in seine Stadt, fuhrst du davon mit jener Lüge, die dich gefangen hat. Und was könnt ich tun, als dir sagen, warum ich nicht mit dir fahr? Du hast die Tür dir zugeschlagen, die lange offen war ...

  • Zum Wohl der Menschen

    REKONSTRUKTION DER STÄDTE. Generalpläne für 939 Städte der RSFSR haben sowjetische Projektanten und Architekten ausgearbeitet Sie sind Grundlage für ♦die Rekonstruktion alter sowie den Aufbau neuer Städte. ERHOLUNGSZENTREN DER MASCHINENBAUER. In den 350 Heimen und Erholungszentren der polnischen Maschinenbauer ...

  • Acht Bürger Sambias ermordet

    Lusaka (ADN). Acht Menschen sind bei Anschlägen des rhodesischen Rassistenregimes auf .Sambia allein im Januar ermordet worden; 14 weitere wurden schwer verjetzt. Das berichtete der Außenminister Sambias, Elijah Mudenda, vor einer Sonderkommission des UNO-Sicherheitsrates, die zur Untersuchung der fortgesetzten Überfälle der Rassistenregime Rhodesiens und Südafrikas auf Sambia in Lusaka weilt ...

  • „Rollende Streiks" in Italien

    Kom (ADN-Korr.)-ntt*.rollenden Streiks* kämpfen dte italienischen Werktätigen in diesen Tagen gegen die Verschlechterung Ihrer Lebenslage. Bei dieser Art des Ausstandes wird die Arbeit überraschend jeweils für mehrere Stunden und in unterschiedlichen Abteilungen der Produktion niedergelegt 1,5 Millionen Metallarbeiter begannen am Dienstag ihre Welle ...

  • Was sonst noch passierte

    -Mitunter ist es ratsam, Anglerberichten kritisch zu folgen, da diese oft zu Übertreibungen neigen. Kein Anglerlatein hingegen ist der Fang von Jan Staya in der ostslowa- Icischen Vranov-Talsperre. Er holte vom Grund einen Wels, der mit einer Länge von 233 Zentimetern und einem Gewicht, von 78 Kilogramm wohl als konkurrenzloser „Meister aller Klassen" gilt ...

  • Konsultationsgespräche in Wien weitergeführt

    Wien (ADN). Bei den Vorbereitungskonsultationen für Verhandlungen über eine beiderseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa wurde der Meinungsaustausch fortgesetzt. Die in Wien weilenden Delegationen beraten in einer sachlichen Atmosphäre über den Teilnehmerkreis der Verhandlungen und über andere Probleme ...

  • Kissinger beendete seinen Besuch in Hanoi

    Hanoi (ADN). USA-Prasidentenberater Henry Kissinger und seine Begleitung haben ihren mehrtägigen Besuch in Hanoi am Dienstag beendet. Wie die Nachrichtenagentur VNA meldet, wurde Kissinger bei seiner Abreise von DRV-Sonderberater Le Duc Tho und vom stellvertretenden DRV-Außenminister Nguyen Co Thach verabschiedet ...

  • Ministerpräsident Jeno Fock in die CSSR abgereist

    Budapest (ADN-Korr.). Auf Einladung von Ministerpräsident Lubomir Strougal ist der Vorsitzende des ungarischen Ministerrates, Jenö Fock, am Dienstag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die CSSR abgereist.

Seite 8
  • Mitteilung Der Partei

    Neues Deutschland / 14. Februar 1973 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT Podiumsgespräch in der Stadtbibliothek Unter dem ■ Thema „Das Werk von Marx. und Engels lebt — 125 Jahre Kommunistisches Manifest" stand am Dienstag das 20. - Podiumsgespräch der URANIA in der Berliner Stadtbibliothek. Prof. Dr. Karl-Heinz ...

  • Kunst für die neue Menschenordnung

    Werner Mittenzwei: Brechts Verhältnis zur Tradition. Reihe Literatur und Gesellschaft. Akademie-Verlag, Berlin 1973, 298 S., Paperback, 9,50 Mark. Am 10. Februar wäre Brecht 75 Jahre alt geworden. Das ist Anlaß, erneut viel über ihn zu sagen. Innerhalb der weltweiten Stimmen wird man „Brechts Verhältnis zur Tradition", ein neues Buch von Werner Mittenzwei, nicht überhören können ...

  • Diese Freundschaft beruht auf einer guten Tradition Herzliche Begegnungen des Genossen M. T. Jefremow mit Werktätigen der EAW

    Ein feierlicher Augenblick für die Werktätigen des Kombinates Elektro-Apparate-Werke Treptow. Am Dienstagnachmittag begrüßen sie in ihrer Mitte den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Genossen Michail Timofeje- Witsch Jefremow, Mitglied des ZK der KPdSU, sowie Mitarbeiter der sowjetischen Botschaft ...

  • Kein unnahbarer Theater-Klassiker

    Ernst Schumacher: Brecht — Theater und Gesellschaft des 20. Jahrhunderts, Henschelverlag, Berlin 1973. 368S., Paperback, 12 Mark. s Diese Neuveföffentlichung des HenschelVerlages enthält 21 Aufsätze des Berliner Germanisten Ernst Schumacher, die zum Teil in der „Berliner Zeitung", im „Sonntag", in „Theater der Zeit" und anderswo erschienen sind und unverändert in die Sammlung aufgenommen wurden ...

  • Medizinstudenten halfen den Mitarbeitern vom Rettungsamt

    Grippewelle verlangte überall hohe Einsatzbereitschaft

    Diese Tage und Wochen forderten von den Mitarbeitern des Gesundheitswesens in der Hauptstadt — in den Krankenhäusern, Polikliniken und Ambulatorien und nicht zuletzt im Rettungsamt — eine hohe Einsatzbereitschaft. Wir sprachen darüber mit dem Direktor des Rettungsamtes Berlin, Heinz Wüns"cher. Um die ...

  • Besuch bei einer Einjährigen

    Ein Jahr ist es her, da „Das Internationale Buch", die größte und repräsentativste Volksbuchhandlung der DDR, ihre Türen zum ersten Male öffnete. Im Herzen der Hauptstadt gelegen, an der Spandauer Straße, hat sich diese Verkaufsstelle als eins der jüngsten Kinder von Spree-Athen auch die Herzen der Hauptstädter erobert ...

  • Schon Ende Februar stechen die ersten Schiffe in See

    Saisonvorbereitungen bei der Weißen Flotte im vollen Gange

    Die' Berliner Weiße Flotte ist gegenwärtig mit den Vorbereitungen für die Saison 1973 beschäftigt, die am 25. März mit dem traditionellen „Start in den Frühling" beginnt. In diesem Jahr stehen aber bereits am Freitag, dem 23. Februar, Veranstaltungs- und Wochenend-Tanzfahrten auf dem Programm. Auch' für den Internationalen Frauentag liegen zahlreiche Buchungen für Feiern an Bord vor ...

  • Auf Insektenjagd mit Kescher und Lichtfalle

    Aus der Arbeit des Jugendklubs im Tierpark Friedrichsfelde

    Erinnern Sie sich vielleicht an 'den alten Filmstreifen, der einen Schmetterlingsjäger kescherschwingend auf die Leinwand projizierte? Längst ausgestorbener Sonderling, meinen Sie? Weit gefehlt. Die Entomologie, sprich Insektenkunde, ist seit Jahrzehnten ein selbständiger Zweig der Zoologie. Viele naturverbundene Menschen haben sich dieser Wissenschaft verschrieben ...

  • Die kurze Nachricht

    WOHNUNGSAUSBAU. Mitglieder der Hausgemeinschaft Auerstraße 7 im Stadtbezirk Friedrichshain wollen eine Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung in ihrem Hause ausbauen, in der im Sommer-junge Gäste wohnen sollen. Später wird diese Wohnung einer Familie zur Verfügung gestellt. Lichtbildervortrag/ Werk des Naumburger Meisters und seiner Zeitgenossen ist Thema eines Farblichtbildervortrages am Freitag, 16 ...

  • Interessantes Berliner Wohnhaus restauriert

    Bedeutende Bauwerke vergangener Jahrhunderte werden in der Hauptstadt restauriert. Ein interessantes Beispiel dafür ist das jetzt erneuerte Haus Oranienburger Straße 37, das 1885/86 im Stil der Neorenaissance errichtet wurde. Die ungewohnt lebhafte Farbgebung hebt die Gliederung der reichen Architektur besonders hervor ...

  • Weiterbildungskurse für 120 Geschichtslehrer

    Im Museum für Deutsche Geschichte begann am Montag der 12. Ferienkurs für 120 Geschichtslehrer. An den bisherigen elf Lehrgängen bildeten sich fast 1000 Pädagogen weiter. Die Kurse vermitteln neue Erkenntnisse der marxistisch-leninistischen Geschichtswissenschaft Außerdem werden die* Teilnehmer darüber diskutieren, wie die Ausstellungen der Geschichtsmuseen für den Unterricht und für die außerschulische Arbeit genutzt werden köanen ...

  • Mitteilung der Partei

    Propagandistische Veranstaltunr anläßlich des 125. Jahrestages des Erscheinens des Manifestes der Kommunistischen Partei — Thema: Die Lebenskraft der Ideen des Kommunistischen Manifestes; Referent: Genossin Hanni W e 11 - e n g e 1, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED ...

  • Zeitweilige Umleitung und Parkverbot

    Anläßlich einer Veranstaltung werden am Freitag, dem 16. Februar, von 9 bis 12.30 Uhr die Rathausstraße zwischen Marx-Engels- Platz und Dircksenstraße sowie die Spandauer Straße zwischen Grunerstraße und Karl-Liebknecht-Straße für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. In diesen Straßen sowie in der Straße hinter dem Rathaus einschließlich dem Parkplatz und der Jüdenstraße ist schon ab Donnerstag das Parken nicht gestattet ...

  • Störung im Berufsverkehr aus nördlicher Richtung

    Zu Schwierigkeiten im Berufsverkehr kam es in den Morgenstunden des Dienstags bei Zügen auf dem nördlichen Außenring der Hauptstadt Ursache war nach Auskunft der Pressestelle der Reichsbahndirektion die Entgleisung eines Güter- und eines Postwagens auf dem Bahnhot Lichtenberg. Vier Züge fuhren deshalb nur bis Schönfließ ...

  • Siegfried Otto

    Domdey, Vorsitzender des Bezirksvorstandes der URANIA, sowie weitere Persönlichkeiten sprachen über die Lehren von Marx und Engels und beantworteten aktuelle Fragen der Innenund Außenpolitik. Im Foyer des großen Vorträgssaales der Stadtbibliothek war eine kleine Ausstellung dem 125. Jahrestag des Erscheinens des Kommunistischen Manifests gewidmet ...

  • Podiumsgespräch in der Stadtbibliothek

    Unter dem ■ Thema „Das Werk von Marx. und Engels lebt — 125 Jahre Kommunistisches Manifest" stand am Dienstag das 20. - Podiumsgespräch der URANIA in der Berliner Stadtbibliothek. Prof. Dr. Karl-Heinz

Seite 9
  • Er hat uns seine Vorschläge gemacht

    Bertolt Brecht, Werke in fünf Bänden. Herausgegeben von Werner Mittenzwei unter Mitarbeit von Fritz Hofmann. Aufbau Verlag, Berlin und Weimar 1973, etwa 2800 S., Leinen, 57 Mark. Formenvielfalt und Geschichte des Werkes von Brecht vorzustellen ist ein erklärtes Anliegen der neuen Auswahl. Sie zeigt die bekanntesten Arbeiten des Stückeschreibers, Lyrikers, Prosaautors und des Mannes ästhetischen, theaterpraktischen Nachdenkens; aber auch weniger Bekanntes, Lesenswertes ...

  • Herausgefordert von der Erinnerung

    Manfred Wekwerth: Schriften zum Theater. Arbeit mit Brecht. Henschelverlag, Berlin 1973, etwa 450 S., Leinen, etwa 20 Mark. Irgend jemand hat einmal mit melancholischem Blick auf den klassischen Humanismus Goethes und seine konkreten Wirkungen von einem „Zwischenfall ohne Folgen" gesprochen. Brecht hat Folgen ...

Seite 10
  • Neuerscheinungen

    10 Internationale Literatur Leipziger Kommissions- und Großbuchhandel, die Zentrale für Importliteratur der DDR EIN BILDBAND ÜBER DIE SOWJETISCHE SCHWARZMEERKÜSTE Von allen Erholungs- und Urlaubsgebieten der Sowjetunion ist'besonders der Südteil der Halbinsel Krim bemerkenswert. 191 mehrfarbige, zum ...

  • Mit den Augen des Kindes gesehen

    Die verbotene Frucht. Erzählungen über Kinder. Aus dem Russischen übersetzt. Hrsg.: Werner Kaempfe. Verlag Volk und Welt, Berlin 1972. 468 S., Leinen, 9,20 Mark. Die Welt mit den Augen des Kindes gesehen, ist eines der unerschöpflichen Themen der Literatur. In der Art und Weise, wie das kindliche Denken und Fühlen künstlerisch gestaltet wird, erschließt sich eine , bestimmte gesellschaftliche Haltung zur heranwachsenden Generation ...

  • Ungewöhnliche Reise

    Thor Heyerdahl: Kon-Tiki. Ein Floß treibt über den Pazifik. Bild-Text-Band. Aus dem Norwegischen von Dr. Karl Jettmar. Nachbemerkung von Günter Lindner. Verlag Volk und Welt, Berlin 1972. 320 Seiten, Leinen, 14,80 Mark. Ich. war- einige Male im Kon- Tiki-Museum in Oslo, weil ich dem Reiz nicht widerstehen ...

Seite 11
  • Von den ersten und letzten Tagen

    J. Ch. Bagramjan: So begann der Krieg. Aus dem Russ. Militärverlag der DDR, Berlin 1972.508 S., mit Karten, Leinen, 9,50 Mark. A. A. Gretschko: Über die Karpaten. Aus dem Russ. Militärverlag der DDR, Berlin 1972,492 S. mit Abb. und Karten, Leinen, 9,50 Mark. Die Memoirenreihe über den Kampf des Sowjetvolkes gegen die Hitleraggressoren ist um zwei bemerkenswerte Bände bereichert worden ...

  • Theorie der Bewegung

    Günter Hauck: Äußere Ballistik. Eine Einführung in die Theorie der Geschoßbewegung. Militärverlag der DDR, Berlin 1972. 608 S. m. Abbild., Leinen, 60Mark.

Seite 12
  • Reales Bild statt phantastischer Visionen

    Autorenkollektiv: Wege in die Zukunft — Naturwissenschaft und Technik in. unserer Zeit. Urania-Verlag, Leipzig/Jena/ Berlin 1973. 192 S., Leinen, 15 Mark. Autorenkollektiv: Blickpunkt 2000 — Wissenschaft und Zukunft. Aus dem Russ. Urania- Verlag, Leipzig/Jena/Berlin 1972. 239 S., Leinen, 9,80 Mark. Die intensive, wissenschaftliche Forschung der letzten Jahrzehnte hat zu einem stürmischen Erkenntniszuwachs geführt ...

  • JE JKLr

    bis hin zu jüngsten Erkenntnissen biologischer Forschung. 'Es wäre dem Anliegen des Buches sicher sehr dienlich gewesen, hätte der Verlag nicht gänzlich auf Abbildungen und Fotos verzichtet. Zu vielen der im Text behandelten Wissenschaftsgebiete sind in der letzten Zeit in Zeitschriften und anderen Publikationsorganen zum Teil beeindruckende Fotos mit hohem Informationsgehalt veröffentlicht worden ...

  • FRITZSCHE Theoretische Grundlagen der Nachrichtentechnik

    600 Seiten, 450 Abbildungen, 38 Tafeln, Leinen 42,- M, Sonderpreis für die DDR 35,- M. Bestell-Nr. 551 890 3 - Hochschullehrbuch. Vermittelt die Grundlagen der Systemanalyse, Systemsynthese, Systemtheorie und Informationstheorie. In 2., überarbeiteter Auflage:

  • AUTORENKOLLEKTIV Technische Produktionsvorbereitung - Rationalisierung

    192 Seiten, 62 Abbildungen, 7 Tafeln, Kunstleder 18,- M, Bestell-Nr. 551 8671 Ausgewählte Beispiele zu ökonomischen und organisatorischen Problemen (Forschungsergebnisse der Sektion Sozialistische Betriebswirtschaft der Technischen Universität Dresden).

  • ENDTER Fachkunde für Schweißer

    Band 2: Zusatzausbildung im Schweißen des Stahls 384 Seiten, 328 Abbildungen, 116 Tafeln, Halbleinen 15,50 M, Bestell-Nr. 551 862 0

  • PESCHEL/WUNSCH Methoden und Prinzipien der Systemtheorie

    Reihe Theoretische Grundlagen der technischen Kybernetik. 132 Seiten, 20 Abbildungen, Broschur 10,- M, Bestell-Nr. 551 923 6

Seite 13
  • Des Finanzkapitals letzte Verteidigungsposition

    Mit dieser Arbeit legt ein Autorenkollektiv des ZK der FKP und, der Zeitschrift „Economie et Politique" Ergebnisse jahrelanger kollektiver Forschungsarbeit vor. Obgleich die Autoren insbesondere die konkreten Erscheinungen des staatsmonopolistischen Kapitalismus in Frankreich untersuchen, ist ihre gesamte Darstellung eingebettet in die theoretische und praktische Analyse des staatsmonopolistischen Kapitalismus ...

  • Informationen über 250 Länder

    Wie oft müssen wir passen, wenn wir nach der Hauptstadt des Landes . X, dem wichtigsten Ausfuhrprodukt des Landes Y oder dem längsten Fluß des Landes Z gefragt werden. Gerade in unserem politischen Alltag hat das Interesse an bündigen Informationen über andere Länder zugenommen. Das vorliegende Handbuch „Länder der Erde" beweist jetzt seine Nützlichkeit wie noch nie ...

  • Mit dem Pferd durch die Zeiten

    von H. Lenz 16,7x24 cm, etwa 128 Seiten, etwa 130 Abbildungen, Leinen etwa 12,- M, Bestell-Nr.: 5583334

    Der Autor beschreibt in einer klaren, einfachen und überzeugenden Sprache die Entwicklung des Pferdes von vorgeschichtlicher Zeit bis zur Gegenwart. Hervorzuheben ist dabei, daß er - ausgehend von der historisch-materialistischen Position - die Entwicklung der Pferdezucht und des Pferdesports durch viele Beispiele belegt ...

Seite 14
  • Illustrierte Geschichte der deutschen Revolution 1848/49 Ein Text-Bildband

    Autorenkollektiv: Walter Schmidt (Leiter), Gerhard Becker, Helmut Bleiber, Rolf Dlubek, Siegfried Schmidt, Rolf Weber Etwa 380 Seiten, mit etwa 730 Abbildungen - und etwa 7 Karten Ganzleinen 36,— M Bestell-Nr: 7360708 Das größte revolutionäre Ereignis in der deutschen Geschichte im 19. Jahrhundert ist untrennbar mit dem Erscheinen des „Manifestes der Kommunistischen Partei", der Geburtsurkunde des wissenschaftlichen Kommunismus, verbunden ...

  • Friedrich RichterA/era Wrona Arbeiterklasse — Weltanschauung — Partei

    Eine philosophiehistorische Betrachtung zur Einheit der wissenschaftlichen Weltanschauung der Arbeiterklasse Populäre Schriften zu Grundfragen der marxistisch-leninistischen Philosophie Etwa 120 Seiten-Broschiert 1,80 M Bestell-Nr.: 7360839 Diese Broschüre ist der programmatische Auftakt für die Serie zu Grundfragen der marxistischleninistischen Philosophie ...

  • Martin Hundt . Wie das „Manifest" entstand

    Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 142 Seiten mit 6 Faksimiles Broschiert etwa 1,80 M Bestell-Nr.: 7360230 Im Februar 1848, als in Paris die Revolution ausbricht und die Arbeitermassen zum Sturm auf die Tuilerien ansetzen, erscheint in London in der Druckerei des Kommunistischen Arbeiterbildungsvereins eine kleine Broschüre, die zur Geburtsurkunde des wissenschaftlichen Kommunismus wird: das „Manifest der Kommunistischen Partei" ...

  • Karl Marx/Friedrich Engels Manifest der Kommunistischen Partei

    24 Seiten • Pappband im Schuber 11,50 M Bestell-Nr.: 735783 2 Der Bedeutung der Geburtsurkunde des wissenschaftlichen Kommunismus _ entsprechend und dem ständig steigenden Bildungsbedürfnis Rechnung tragend, hat der Dietz Verlag Berlin von 1945 bis heute insgesamt 47 Ausgaben mit einer Auflagenhöhe von rund 2800000 Exemplaren herausgebracht, z ...

Seite 16
  • Ein Blick in die jüngste Geschichte

    Am Ende dieses Jahres begeht die Pionierorganisation „Ernst Thälmann" ihr 25. Jubiläum. Ein Beitrag zur Vorbereitung auf diesen Jahrestag ist der dritte Band der Bild-Dokumenten-Reihe zur Geschichte der sozialistischen Kinderorganisation unserer Republik. Zum 10. Jahrestag erschien der erste Band mit Dokumenten von den Anfängen der kommunistischen Kinderbewegung in Deutschland bis in das Jahr 1933 ...

  • Weiser als Salomon ist das Kollektiv

    Eigentlich heißt er Werner Stein, der Direktor der Torgauer Schule. Aber die Schüler nennen ihn Feuerstein wegen seiner roten Haare und wohl auch wegen seiner temperamentvoll überlegenen Art, die Dinge des Alltags in Schwung zu bringen und Probleme zu lösen, ohne alles selber zu machen. Als Initiator und schöpferische Persönlichkeit nimmt er einen hervorragenden Platz im Tagebuch des Manne Zeising ein, in dem berichtet wird, wie die 7 c zum besten Klassenkollektiv der Schule wurde ...

Seite
Leserbriefe Magdeburg. In den 17 Gießereibetrieben des Bezirkes Magdeburg hat der Plananlauf 1973 wesentlich besser Neu im Februar Monatliche Abrechnung hilft Reserven aufdecken „Mach mit!" Gemeinsam mit FDJ auf Festivalkurs Am meisten gekauft Dollar ist abgewertet — die Krise geht weiter # USA-Regierung beschloß Wertminderung um 10 Prozent # TASS: Schwerer Schlag gegen die Haupthandelspartner # Hektische Reaktionen in den betroffenen Ländern M. T. Jefremow in den EAW Treptow DDR-Bürger Vizedirektor im Forschungsinstitut Dubna In Bulgarien wieder Winter - Hitzewelle in Brasilien Lunochod 2 setzt seine Forschungstatigkeit fort Großeinsätze für den Wiederaufbau von Hanoi Beweise aktiver Solidarität Ausbruch aus KZ-Dörfern In dieser Ausgabe: Patrioten wurden entlassen Seiten 4/5 Zuverlässige Partner des Maschinenbaus Leistungsvergleich Magdeburger Gießereien / Vermittlung bester Arbeitserfahrungen steigert Produktivität in Nachbarbetrieben
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen