26. Aug.

Ausgabe vom 01.02.1973

Seite 1
  • Im Wettbewerb um Produktivitätsgewinn

    Hoher Zuwachs im Januar / Braunkohlekumpel mit drei Tagen Plus Mehr Qualitätsguß als vorgesehen aus dem GISAG-Kombinat

    Lauchhammer. Exakte und überschaubare Aufschlüsselung des Planes für jede Schicht und für jedes Fördergerät brachte die Kumpel in den beiden Tagebauen des Braunkohlekombinates Lauchhammer im Januar dem Plan um drei Tage voraus. Entsprechend ihrem Wettbewerbsbeschluß verstärkten die Kollektive auf Förderbrücken und Baggern ihre Anstrengungen um hohe Auslastung der Anlagen ...

  • Konsultationsbeginn in Wien

    Delegationsleiter der UdSSR; Große Bedeutung für Entspannung

    Wien (ADN). Die Vorbereitungskonsultationen zu den Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und Rüstung in Europa haben am Mittwöchnachmittag in Wien begonnen. Wie TASS schreibt, stehen Organisationsund Verfahrensfragen zur Erörterung, die mit der Abhaltung von Verhand-, lungen • über einen Truppen- und Rü-' stungsabbau in Europa verbunden sind ...

  • Scharfer Protest der DRV-Regierung

    USA und Saigon verletzten wiederholt Friedensabkommen

    Hanoi (ADN). Scharfen Protest gegen die Verletzung des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam durch die USA und die Saigoner Verwaltung hat die Regierung der DRV in einer vom Außenministerium in Hanoi veröffentlichten -Erklärung- erhoben. Anlaß für ...

  • Debatte in Dipoli wurde intensiv weitergeführt

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Delegationen der 34 an den multilateralen Konsultationen in Helsinki teilnehmenden Staaten haben auf einer weiteren Plenarsitzung am Mittwoch die Diskussion um die Tagesordnung für die angestrebte Sicherheitskonferenz intensiv fortgesetzt. Als Arbeitsgrundlage für die endgültige Klärung der Fragen der Tagesordnung für die Staatenkonferenz dient ein von der Schweizer Delegation vorgelegtes offizielles Dokument, in dem alle Vorschläge zusammengefaßt sind ...

  • Pjotr Mascherow empfing Kommission DDR-UdSSR

    Würdigung der intensiven Arbeit beider Regierungsdelegationen

    Minsk (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär, des ZK der KP, Belorußlands und Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU, Pjotr Mascherow, empfing am Mittwpch in Minsk Mitglieder der Paritätischen Regierungskommission für wirtschaftliche und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR unter Leitung ihrer beiden Vorsitzenden, der stellvertretenden Ministerpräsidenten Gerhard Schürer und Nikolai Tichonow ...

  • Treffen im ZK der KPdSU

    Moskau (ADN). Nguyen Duy Tnnh, Mitglied'des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams, Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Außenminister der DRV, ist am Mittwoch im Zentralkomitee der KPdSU mit Michail Suslow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, Konstantin Katuschew,/Sekretär des ZK der KPdSU, und Andrej Gromyko, Mitglied des ZK1 der KPdSU und Außenminister der UdSSR, zusammengetroffen ...

  • Bedeutende Reserven

    Meine Hand für mein Produkt - das ist. Wettbewerbsmaxime, Leitmotiv täglichen Handelns in vielen Betrieben. Auf diesem Wege machen die Werktätigen bedeutende Reserven für- eine' höhere Arbeitsproduktivität locker. Die 28 000 Kollegen des Chemiefaserkombinates „Wilhelm Pieck" Rudolstadt- Schwarza beispielsweise haben sich das Ziel gesetzt, in diesem Jahr für alle prüfpflichtigen Erzeugnisse ein Gütezeichen zu erringen ...

  • Europas Parlamentarier für schnellen Beginn der Sicherheitskonferenz

    Helsinki (ND-Korr.). Für den baldmöglichen Beginn der europäischen Sicherheitskonferenz auf Regierungsebene nach dem positiven Abschluß der multilateralen Konsultationen in Dipoli hat sich die sechstägige interparlamentarische Konferenz für europäische Zusammenarbeit und Sicherheit in einem Abschlußdokument ...

  • Jetzt die erzielten Erfolge festigen

    Vaterländische Front Vietnams dankt für erwiesene Bruderhilfe

    Hanoi (ADN). Das ZK der Vaterländischen Front Vietnams hat im Namen des ganzen vietnamesischen Volkes der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Bruderländern sowie den fortschrittlichen Menschen der ganzen Welt seinen herzlichen Dank für die große Unterstützung in seinem Kampf ausgesprochen. In einem Beschluß des Außerordentlichen Plenums des ZK heißt es, die Unterzeichnung des Abkommens bedeute einen aktiven Beitrag zur Verteidigung des Weltfriedens ...

  • Vielseitige Ausstellungen

    Moskau (ADN). Der Präsident der Industrie- und Handelskammer der UdSSR, Borissow, teilte' in Moskau mit, daß wie für 1972, wo in der UdSSR 140 Ausstellungen stattfanden, auch für 1973 ein vielfältiges Programm vorgesehen Ist. Er nannte dabei die internationale Schau „Awtoserwis 73" und „Lesdrewmasch 73" ...

  • Diplomatische Beziehungen DDR—Äthiopien

    Berlin (ADN). Zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und dem Kaiserreich Äthiopien wurden am 1. Februar 1973 diplomatische Beziehungen aufgenommen. Das vereinbarte Kommunique hat folgenden Wortlaut: „Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und die kaiserliche Regierung von Äthiopien sind übereingekommen, diplomatische Beziehungen herzustellen ...

  • Tagung des Komitees der Verteidigungsminister

    Berlin (ADN). Die nächste planmäßige T»runc des Komitees der Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages findet im Februar 1973 In Warschau statt. Auf dieser Sitzung werden Fragen der weiteren Vervollkommnung und Vertiefung des Zusammenwirkens der Vereinten Streitkräfte der sozialistischen MilltärkoaUtlon behandelt ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Arbeiter und Bauern wetteifern um erfüllte und überbotene Pläne Seite 4: Kultur und Ideologie in unserer Zeit Seite 5: Neues vom Sport Seite 0: UdSSR: Alle Reserven ins Feld der Entscheidung Seite 7: Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Großküchen wollen ...

  • Einladung für Dr. Waldheim

    New York (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim ist' von der DRV-Regierung offiziell zur Teilnahme an der internationalen Vietnamfriedenskonferenz eingeladen worden, teilte ein UNO-iPressesprecher mit. Weitere Berichte auf Seite 7

  • Herzliches Gesprach in Helsinki

    Foto: ADN/ZB/Hethikuva

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Unsere Genossen Abgeordneten

    Am Beispiel zweier Genossinnen würdigte kürzlich Genosse Friedrich Ebert vor den Parteigruppen des Bezirkstages, der Stadtverordnetenversammlung und des Kreistages Potsdam das Wirken unserer Parteimitglieder in den Volksvertretungen. Die eine Genossin,. Erika Müller aus dem Teltower Ossietzky-Werk, ist Abgeordnete des Kreistages- Potsdam-Land ...

  • Arbeiterjugend wetteifert um ihre Festivalaufträge

    Ideenreiches Bemühen um die Thälmann-Ehrenbanner

    Berlin (ADN/ND). Der Wetteifer um eines der 50 vom Zentralkomitee der SED gestifteten Thälmann- Ehrenbanner im Festivalaufgebot bestimmt die Leistungen der Arbeiterjugend unserer Republik in Vorbereitung der X. Weltfestspiele. Seit Oktober vergangenen Jahres hat sich die .Anzahl der Jugendobjekte im Bereich der Industrie um ein Drittel auf rund 36 000 erhöht ...

  • Scharfer Protest gegen Willkürakt Westberliner Polizeiangehöriger

    Berlin (ADN). In den Morgenstunden des 31. Januar 1973 haben Westberliner Polizeiangehörige-auf dem Gelände der Deutschen Reichsbahn in Westberlin Angehörige der Bahnpolizei der Deutschen Reichshahn widerrechtlich an der Ausübung dienstlicher Obliegenheiten gehindert und Mitarbeiter der Transport- • kriminalpolizei durchsucht und festgenommen ...

  • Regierungsdelegation Kubas herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Sekretariats des ZK der KPK, der stellvertretende Ministerpräsident und Vorsitzende der Nationalen Kommission für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit der Republik Kuba, Carlos Rafael Rodriguez, der an der Spitze einer kubanischen Regierungsdelegation ...

  • Vereinbarte Mitteilung

    Bonn (ADN-Korr.). Am 31. Januar 1973 konstituierte sich in Bonn eine Grenzkommission aus Beauftragten der Regierungen der Deutschen Demokratiechen Republik und der Bundesrepublik Deutschland. Entsprechend Punkt I des Zusatzprotokolls zum Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Deutschen ...

  • Verschiedene Zuckersorten aus der Hallenser Raffinerie

    Halle (ADN). Die Werktätigen der 47 Zuckerfabriken der DDR haben im sozialistischen Wettbewerb den Staatsplan an Zucker erfüllt. Bis zum Kampagneabschluß in wenigen Tagen konzentrieren sie nunmehr ihre Kräfte auf die Erzeugung von Zuckerschnitzeln, einem wertvollen Futtermittel. Zucker wird nicht nur an den Handel geliefert, auch die Betriebe der Getränke- und Lebensmittelindustrie sind Großabnehmer ...

  • Fragen von gemeinsamem Interesse beraten

    Berlin (ADN). Eine Sitzung der gemischten deutsch-sowjetischen Kommission fand am Mittwoch in der Hauptstadt der DDR, Berlin, statt, auf der der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail T. Jefremow, turnusgemaß den Vorsitz führte. Die DDR-Seite stand unter der Leitung des Stellvertreters des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik Oskar ...

  • Kenntnisse moderner Methoden der Materialprüfung vermittelt

    Magdeburg (ADN). Grundkenntnisse zur Materialprüfung mit radioaktiven Isotopen und durch Ultraschall vermitteln Fachleute aus Magdeburger Schwermaschinenbaubetrieben jährlich etwa 150 Produktionsarbeitern in einem'Lehrgang. Die Kursteilnehmer werden in Labors der Technischen Hochschule Magdeburg und der Magdeburger Inge- ' nieurschule für Maschinenbau und Elektrotechnik mit speziellen Prüf technologien vertraut gemacht ...

  • Broschüre gibt Anregung für vielseitige Freizeitgestaltung

    Berlin (ADN). Anregungen für ein vielseitiges kulturelles und sportliches Leben der Jugend in den Städten gibt die Broschüre „Jugend uritf Freizeit", die in diesen Tagen im Staatsverlag der DDR erscheint. In dieser Broschüre werden die Ergebnisse eines vom Jugendausschuß der Volkskammer organisierten Erfahrungsaustausches der Städte Karl-Marx-Stadt und Gera veröffentlicht ...

  • DSF-Zentralvorstand ehrte verdiente bildende Künstler

    Dresden (ND-Korr.). Der Zentralvorstand der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft verlieh am Mitt* wochnachmittag in der VII. Kunstausstellung in Dresden'hohe Auszeichnungen an Künstler, die sich mit ihren Werken um die Widerspiegelung der brüderlichen Verbundenheit der Sowjetunion und der DDR besondere Verdienste erwarben ...

  • Zentraler Ausschuß beriet über die Feriengestaltung

    Berlin (ADN/ND). Über erlebnisreiche Wochen der Freizeit und Erholung für alle Schüler und Lehrlinge beriet am Dienstag in Berlin der Zentrale Ferienausschuß beim Ministerrat der DDR. Die Mitglieder des Ausschusses zogen Zwischenbilanz über die Vorbereitungen. Zu Beginn der Beratung erläuterte der Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat und Vorsitzender des Zentralen Ferienausschusses, Helmut Oppermann, die Schwerpunkte der Arbeit ...

  • H.-J. Hoffmann übernimmt Ministerium für Kultur

    Neue Funktion für Klaus Gysi

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Auf Beschluß des Ministerrates wurde Klaus Gysi von seiner Funktion als Minister für Kultur abberufen. Ihm wurde für seine verdienstvolle Arbeit der Dank ausgesprochen. Klaus Gysi wurde zum Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter ernannt ...

  • Abordnung internationaler Zeitschrift abgereist

    Berlin (ND). Die Delegation der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus", die auf Einladung de$ ZK der SED zu einem mehrtägigen Studienaufenthalt in der DDR weilte und sich mit Formen und Methoden der Arbeit der SED bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages vertraut machte, ist am Mittwoch wieder nach Prag abgereist ...

  • Kreisorganisation der FDJ übernahm wichtige Vorhaben

    Leuna (NID). Die Konsumgüterproduktion im Chemiekombinat Leuna wurde der Kreisorganisation der FDJ als Jur- Sendobjekt übergeben. In diesem Jahr sollen in Leuna Konsumgüter im Werte von 11,8 Millionen Mark — darunter die auf der Leipziger Herbstmesse 1972 mit einer Goldmedaille ausgezeichnete Schaumfolie und plastbeschichtete Tapete — hergestellt werden ...

  • Studiendelegation des Zentralkomitees nach Indien

    Berlin (ND). Auf Einladung des Nationalrates der Kommunistischen Partei Indiens ist am Mittwoch eine Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Hans Albrecht, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED Suhl, nach Indien abgereist. Der Delegation gehören weiter an Eberhard Fensch, Stellvertreter des Leiters der Abteilung Agitation des ZK der SED, und der Mitarbeiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK Genosse Horst Giese ...

  • Neun Neuinszenierungen und Uraufführungen in Dresden

    Dresden (ADN). Im Dresdner Staatstheater stehen allein im ersten Halbjahr 1973 neun Uraufführungen sowie Neuinszenierungen auf dem Programm. So wird u. a. die Uraufführung von Peter Hacks' „Adam und Eva" vorbereitet. Das Staatsschauspiel bietet außerdem Rolf Schneiders „Einzug ins Schloß" und Rainer Kerndls „Wann kommt Ehrlicher?" ...

  • Gespräch mit algerischem Volksbildungsminister

    Algier (ADN-Korr.). Der algerische Volksbildungsminister Abdelkrim Ben Mahmoud empfing am Dienstag DDR- Botschafter Siegfried Kämpf in Algier. Bei dem Informations- und .Gedankenaustausch wurde über die Erziehungssysteme in beiden Ländern, über die allgemeinbildende polytechnische Oberschule in der DDR, sowie über die weitere Festigung der bereits bestehenden guten Zusammenarbeit beider Länder im Fachgebiet beraten ...

  • Lehrmaterialien aus der DDR für Volksrepublik Bangladesh

    Dacca (ADN-Korr.). Lehrmaterialien für medizinische Fachschulen und Universitäten — ein Geschenk der Regierung der DDR—trafen Dienstag nachmittag mit einer Sondermaschine der INTER- FLUG in Dacca ,ein. Es handelt sich dabei um die weltberühmten anatomischen Modelle, die von den Spezialisten des Dresdner Hygiene-Museums hergestellt werden und in vielen Ländern begehrte Unterrichtsmittel sind ...

  • Grundstein für Mischfutterwerk

    Eberswalde (ND). Der Grundstein für ein Kraftfuttermischwerk wurde in Eberswalde gelegt. Es wird künftig jährlich 200 000 Tonnen hochwertiges Kraftfutter für die Landwirtschaft bereitstellen. Zu dem Bauvorhaben zählt auch eine Siloanlage mit über 100 Zellen, in denen 80 000 Tonnen Getreide gelagert werden können ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr; Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter' Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Als Bündnispartner stets zuverlässig

    # Wir erhöhen unsere Leistungen gegenüber dem Vorjahr auf 116,5 Prozent. #) Die Arbeitsproduktivität steigern wir um' 1,4 Prozent über den Plan. Folgende Aufgaben nehmen wir uns dazu vor: D,urch umfangreichere Leistungen beim Ausbringen von Agrochemikalien wollen wir dazu beitragen, daß die von uns betreuten LPG die Erträge in der Pflanzenproduktion gegenüber 1972 um 2,7 Prozent erhöhen können ...

  • 8300 Genossenschaftsbauern helfen den Waldarbeitern

    ND-Gespräch mit Generalforstmeister Horst Heidrich, Stellvertreter des Ministers für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    organisiert ist diese Hilfe in den Bezirken Magdeburg und Potsdam. Dort sind 1800 bzw. 1900 LPG-Mitglieder und Landarbeiter im Wald tätig. Sie brachten 850 Traktoren mit. Wir müssen aber berücksichtigen, daß uns Bauern nur bis zum Beginn der Frühjahrsbestellung helfen können. Wir tun also gut daran, alle Kräfte und ■ Mittel einzusetzen, um bis dahin mindestens die Hälfte des Schadholzes aufzubereiten ...

  • Jeder Punkt begründet

    Sein Steckenpferd1 ist eh und je die ^Schweinezucht. Bei diesem Thema hat Gerwin Maaß aus Groß Kiesow, Kreis Greifswald, viele praktische Kniffe .parat. Er hat sie sich angeeignet auf dem einzelbäuerlichen Hof. Indes, sein heutiges Betätigungsfeld als Brigadier in der zwischengenossenschaftlichen Einrichtung läßt sich damit kaum noch vergleichen ...

  • wendet werden kann, selbst aufbereiten und abfahren.

    ND: Unsere Leser wissen aus zahlreichen Veröffentlichungen, daß nach dem Windbruch großer Schaden vor allem durch die verschiedenen Arten des Borkenkäfers droht. Das ist doch wohl 'auch ein Grund dafür, ein hohes Tempo beim Räumen und Aufbereiten anzuschlagen. Hont Heidrich: So ist es. Das viel zu trockene Jahr 1971, der schneearme Winter 1971/72, das Niederschlagsdefizit im vergangenen Jahr haben dazu geführt, daß sich diese Schädlinge gut entwickeln konnten ...

  • Forschungsergebnisse rasch in die Praxis

    Der Beschluß der Vertrauensleutevollversammlung sieht unter anderem vor, alle im Kombinat vorhandenen Reser- ' ven zu nutzen und so 400 Tonnen Schlachtgeflügel und 1,5 Millionen Stück Frischeier über den Plan zu produzieren. Wesentlich^ Voraussetzung dafür ist, die Arbeitsproduktivität gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent und gegenüber dem Plan 1973 um ein Prozent zu steigern ...

  • Transport nur noch in Tankfahrzeugen

    Es ist/vorgesehen, die Produktion von Fertigerzeugnissen gegenüber dem Plan 1972 auf 105,9 Prozent zu steigern. In enger Zusammenarbeit mit dem Handel wird u. a. gesichert, daß in den Verkaufsstellen bis zum Ladenschluß Trinkmilch angeboten und die Pausenversorgung der Werktätigen in den Großbetrieben verbessert wird ...

  • Hochwertiges Saatgut für LPG und VEG '■

    Auf die Bereitstellung von hochwertigem Saatgut für die sozialistischen Landwirtschaftsbetriebe sind die Wettbewerbsvorhaben der Arbeiter des Volkseigenen Gutes Saatzucht Memleben gerichtet. Deshalb sieht das Programm vor, die Saatguterzeugung als Hauptproduktionsrichtung zielstrebig weiterzuentwickeln ...

  • Vielseitige Aktion „Drushba"

    Schwerin. In der Aktion „Drushba" beschäftigen sich gegenwärtig zahlreiche FDJ^Kollektive des, Bezirkes Schwerin in Vorbereitung der X. Weltfestspiele mit der Auswertung sowjetischer Neuerermethoden in der Landwirtschaft. So vereinbarten junge Wissenschaftler des Instituts für Pflanzenzüchtung Gülzow/ Güstrow und Jugendliche aus mehreren LPG und VEG, in Großversuchen neue sowjetische Gräser- und Getreidesorten zu erproben ...

  • LPG Verstärken Solidarität für Wiederaufbau Vietnams

    «Mit Genugtuung haben wir zur. Kenntnis'genommen, daß der amerikanische Imperialismus zum Abschluß eines Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam gezwungen wurde. Damit haben der Freiheitswille des vietnamesischen Volkes und die gewaltige internationale Solidarität einen großen Sieg errungen ...

  • Wasser nach Maß bringt höhere Ertrage

    Mit 'dem Bau weiterer Meliorationsanlagen im'Jahre 1973 werden Voraussetzungen geschaffen, in LPG, VEG und GPG des Oderbezirkes die geplanten Erträge in der Pflanzenproduktion zu erreichen und zu überbieten. Den Genossenschaftsbauern sollen in diesem Jahr u. a. übergeben werden: O Anlagen für die Beregnung auf 2100 Hektar, O Anlagep für die Entwässerung (Dränage) von 650 Hektar, • Vorfluter auf einer Länge von 37 Kir lometern ...

  • Molke-eiweißreiches Futter

    Bernau. In der DDR fallen bei der Quark- und Käseherstellung jährlich etwa 600 000 Tonnen eiweißreiche Molke an. Ein Kilo Molke enthält beispielsweise noch ein Viertel des Eiweißes der Magermilch. Dazu kommen Milchzucker, Minerale und Vitamine. Immer mehr LPG und VEG gehen gegenwärtig dazu über, diese wichtige und billige Futterreserve für die Schweinezucht zu nutzen ...

  • Bislang haben rund 16 100 LPG-Mitglieder des Chemiebezirkes ähnliche Solidantätsbezeigungen mit ihrer Unterschrift besiegelt.

    Insgesamt wurden in den letzten Tagen von Hallenser Bäuerinnen und Bauern Verpflichtungen abgegeben, über die rrionatlichen Spenden hinaus zusätzlich 150 000 Mark auf das Solidaritätskonto zu überweisen. Die 280 Mitglieder der LPG Baalberge, Kreis Bernburg, überweisen zusätzlich fünf Prozent ihrer Jahresendauszahlung, das sind 7000 Mark, auf das Solidaritätskonto ...

  • Die Genossenschaftsbauern der LPG Kötzschau, Kreis Merseburg, spendeten 3500 Mark und die Mitglieder der LPG Brehna, Kreis Bitterfeld, 1500 Mark zusätzlich.

    In über zwei Dritteln der 548 LPG des Bezirkes bestehen Solidaritätsaktivs. (ND)

  • Arbeiter und Bauern wetteifern um erfüllte und überbotene Pläne

    Agrochemisches Zentrum Neustadt/O

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 1. Februar 1973 / Seite 4 KULTUR Mit interessantem und jugendlichem Schnitt Das Eröffnungsprogramm bestritten diesmal die Artisten, die sich an den Ständen der vorangegangenen Musenmessen noch etwas rar gemacht hatten. Die 97. Folge der Dresdener Extra- Ausgabe „DDR-Artistik — gefragt ...

  • Kultur und

    Ideolo unserer Zeit gie in Interview mit Stanislaw Wronski, Minister für Kultur und Kunst der Volksrepublik Polen

    Anfang 1972 übernahm Stanislaw Wronski die Funktion des Ministers für Kultur und Kunst in der Regierung der Volksrepublik Polen. In einem nachstehend veröffentlichten Interview, das er Anna Bukowskaja für die sowjetische Zeltung „Sowjetskaja Kultura" gewährte, nahig Stanislaw Wronski zu grundlegenden Fragen der Kulturpolitik der Volksrepublik Polen Stellung ...

  • Disko-Abende kamen bei der Jugend gut an

    Erste Eindrücke von der III. Leistungsschau der Unterhaltungskunst in Leipzig

    ten. - Hier war Qualität au sehen, von den Volkskünstlern Sonja und Dieter mit ihren Handvoltigen und der Klischnigg-Darbietung ebenso gekonnt vorgelegt wie die Hand- und Kopf-Äquilibristik der „Ascons", die meisterhafte Jongleurie von Corny, die atemberaubenden Ikarischen Spiele der „Ikaris", die gewagte und ästhetisch schöne Perche- Attraktion der Berliner „Esperan- , tos" oder die mit Humor gebotenen Tricks aus der Zauberkiste des Leipzigers Jochen Zmeck ...

  • Islands Nationalautor Halldor Laxness in Berlin

    Gespräch mit dem Schriftsteller im Aufbau-Verlag

    Nach 15 Jahren zum erstenmal wieder weilte Halldor Laxness, Weltfriedens- und Nobelpreisträger, am Montag und Dienstag in der Hauptstadt der DDR. Der Aufbau-Verlag, der seit mehr als 20 Jahren die Herausgabe des epischen Werkes dieses großen realistischen isländischen Dichters in unserem Lande betreut, konnte ihn am Dienstagnachmittag zu einem Gespräch mit Vertretern der Presse als Gast begrüßen ...

  • Ein Blick hinter die Schaufensterscheiben

    Besuch bei einem regen Volkskunstzirkel

    Auch an diesem Abend war ich nicht der einzige, der durch die große Schaufensterscheibe das Treiben im Innern des Raumes beobachtete. Die Wände waren mit Tonfiguren und Keramikreliefs geschmückt, die Vitrine und etliche Regale mit Email- und Schnitzarbeiten gefüllt. Inmitten dieser Farbenpracht Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer -? kurz: Sieben- bis Siebzigjährige, die mit Freude und Arbeitseifer rotbraunen, feuchten Ton zu Gebrauchsgegenständen und Figuren formten ...

  • Unzufrieden mit dem Publikum?

    Die Konzert- und Gastspieldirektion Karl-Marx-Stadt gab die Anregung, und dann machten sich fünf Autoren und drei junge Schauspieler des Plauener Theaters mit Eifer und guten Ideen an die Arbeit. Sie bauten das Programm „Klub 14 bis 18", eine Klubveranstaltung für jungefceute. Erfreulich sind die Initia^ ...

  • DDR-Fernsehen bereitet sich auf die „Zehnten" vor

    Der dreiteilige Fernsehfilm „Kornblumen" von Edwin Marian wird im Juni seine Bildschirmpremiere erleben. Das ist eines der Vorhaben des Fernsehens der DDR zur Vorbereitung der Weltfestspiele. Anfang April soll der Fernsehfilm „Den Wolken ein Stück näher" von Günter Görlich ausgestrahlt werden. Wie der ...

  • Dresdner Komponist Prof. Thilmann gestorben

    Dresden (ADN). Der (Dresdner Komponist und Musikpädagoge Prof. Johannes Paul Thilmann ist — wie erst jetzt bekannt wird — am Montag im Alter von 66 Jahren verstorben. • k Als- Kompositionslehrer und Mitglied des Senats der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" Dresden half er seit 1945 eine neue Komponistengeneration in der DDR heranzubilden ...

  • Kulturnotizen

    GASTLEKTORAT. Überaus herzlich ist Gisela May von den Studenten der Staatlichen Schauspielschule Stockholm, verabschiedet worden, wo sie in einem einwöchigen Kurs in der Interpretation von Brecht-Liedern unterrichtete. „BIRKENWALD". Der Roman „Birkenwald" von Jarosiaw Iwaskiewiez ist aus einer Umfrage der Zeitung „Dziennik Ludowy" des Kulturministeriums und mehrerer gesellschaftlicher Organisationen Polens als das Buch des Jahres 1972 hervorgegangen ...

  • Schöpfer des Berliner Lenin-Denkmals in unserer Republik

    Berlin (ADN). Der Präsident der Akademie der Künste der UdSSR, Prof. Tomski, Schöpfer des Lenin- Denkmals in Berlin, weilt seit Dienstag als Gast der Akademie der Künste der pDR in der Republik. Prof. Tomski, der vom Vizepräsidenten Prof. Kemenow und Akademiemitglied Prof. Schmarinow begleitet wird, wurtJe vom' Akademiepräsidenten Konrad Wolf begrüßt ...

  • Hallenser „Woche der Solidarität" mit Vietnam

    Berlin (ND). Etwa 4200 Mark für die Unterstützung des friedlichen Aufbaus in Vietnam erbrachten die fünf Veranstaltungen am „Tag des Theaterverbandes", den das Bezirkskollegium Halle im Rahmen der „Woche der Solidarität" des Chemischen Kombinats Bitterfeld am .29. Januar durchführte. Ebenso wie die Mitwirkenden ...

  • Mit interessantem und jugendlichem Schnitt

    Das Eröffnungsprogramm bestritten diesmal die Artisten, die sich an den Ständen der vorangegangenen Musenmessen noch etwas rar gemacht hatten. Die 97. Folge der Dresdener Extra- Ausgabe „DDR-Artistik — gefragt In aller Welt" bot im musikalischen Geleit der Theo-Schumann- Combo eine Parade ausgefeilter, ...

Seite 6
  • Äthiopien - uraltes Land des Königs der Könige

    Wer bei Tage von Asmara nach Addis ' Abeba fliegt, erblickt in der Tiefe: Weißgraue Felsen, wie erstarrte Wellen. Rötliche Hochflächen, von Schluchten und Steilkanten zersägt. Tafelbergreste mit gelblichen Bruchfändern. Wie in satanischem Spiel alles übereinandergeworfen, durchgeknetet und hochgedrückt — fesselndes Inferno der Natur ...

  • CSSR: Jeder 25 Stunden für die Republik

    „Jeder gibt 25 Stunden für die Republik", dos ist eine der zahlreichen Verpflichtungen von Werktätigen der CSSR Im Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages des Februarsieges der tschechoslowakischen Arbeiterklasse. 40 000 Beschäftigte der tschechischen Energiebetriebe überreichten sie dem Gewerkschaftsvorsitzenden Karel' Hoffmann vor wenigen Tagen auf der 4 ...

  • Anstoß zum Denken und Handeln

    Im Wachstumstempo des Nationaleinkommens — ein Kriterium für das ökonomische Niveau — überflügelt die UdSSR die am weitesten entwickelten kapitalistischen Länder deutlich;:Sahatsichivon 1951'bis 1972 das, sowjetische „Nationaleinkommen auf das- 5,8fache erhöht, während es beispielsweise in Großbritannien um das l,7fache, in den USA um das Zweifache, in Frankreich, Italien um das Dreifache und in der BRD auf das 3 ...

  • Qualitative Faktoren nutzen

    Sie lenken gleichzeitig die Aufmerk' samkeit auf die qualitative Seite der Produktion, d. h. wie alle vorhandenen Kapazitäten genutzt werden. So haben die Grundfonds 1972 um vier Prozent oder wertmäßig um 86 Milliarden Rubel zugenommen und werden in diesem 1 Jahr die 900-Milliarden-Grenze J übersteigen ...

  • 400 weitere Großbetriebe

    Die sowjetische Volkswirtschaft hat im Vorjahr einen bedeutsamen Schritt bei der Erfüllung der Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes zurückgelegt. Diese Feststellung gewinnt noch an Gewicht, weil 1972 das Zusammenfallen einer Reihe von objektiven Schwierigkeiten — z. B. in der Landwirtschaft extrem ungünstige Witterungsverhältnisse in weiten Teilen des Landes — ein noch schnelleres Vorankommen behinderten ...

  • Fakten und Zahlen

    Im Kern ein zerklüftetes Hochland bis zu 4620 m Höhe, ist Äthiopien 1,2 Mio km2 groß und hat etwa. 26 Mio Einwohner - in Mehrheit Amharen, dann Galla, Tigre, Wollarno, Dqnakil usw. Etwa 65 Prozent sind Anhänger der koptischen Staatskirche. Äthiopien ist eine konstitutionelle Erbmonarchie. Die Verfassung von 1955 führte ein Zwei-Kammer-System und Wahlen ein ...

  • I r. Die Verbrechen wird die Welt nicht vergessen

    Son My - das grauenvolle Massaker, das entmenschte USA-Aggressoren am 16. März 1968 in diesem südvietnamesischen Dorf begingen, wurde zum Synonym für die endlose Kette von Verbrechen, mit denen der USA-Imperialismus über Jahrzehnte hinweg versuchte, das Volk unter sein neokolonialistisches Joch zu zwingen ...

  • Über die Ergebnisse der Erfüllung des staatlichen Planes zur Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR im Jahre 1972

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o t Ein Planbericht ist veröffentlicht worden. An dieser Tatsache ist nichts Sensationelles, denn es gehört zu den selbstverständlichen Gepflogenheiten sozialistischer Wirtschaftsführung, regelmäßig und öffentlich die sachliche und nüchterne Bilanz über das- Geleistete zu ziehen ...

  • Terror, Mord in Saigon

    In den Kerkern Saigons schmachten unter unmenschlichen Bedingungen schätzungsweise 300 000 Patrioten, die sich gegen die Kriegspolitik der USA und ihrer Marionette Thieu wandten. Sie werden bestialisch gequält, in Tigerkäfige gepfercht, zu Tode gefoltert. Unter Anleitung der CIA werden unter dem Decknamen „Operation Phönix" systematisch Kader der FNL „neutralisiert" ...

  • Kaiser Haile Selassie

    Der am 23. Juli 1972 80 Jahre gewordene Monarch bestieg am 2. November 1930 den uralten äthiopischen Kaiserthron. 1935 das erste Opfer der kriegswütigen faschistischen Aggressoren, leistete Haile Selassie an der Spitze seines Volkes fast ein Jahr heldenhaften Widerstand gegen die Eindringlinge und ihre brutalen Luftangriffe ...

  • Ministerpräsident Aklilu Abte Wold

    Am 12. März 1912 als Sohn eines amharischen koptischen Priesters geboren, wurde der Absolvent der Pariser Sorbonne schon mit 28 Jahren in den kaiserlichen Staatsdienst übernommen. Aklilu Abte Wold gehört seit 1949 ununterbrochen als Außenminister oder Vizepremier der Regierung an und begleitete Haile Selassie 1959 bei dem Staatsbesuch in die Sowjetunion ...

  • 7 Millionen t Bomben

    Die USA-Luftwaffe verwandelte die Erde Südvietnams in eine Mondlandschaft, verwüstete Städte und Dörfer, fruchtbare Reisfelder, kunstvolle Bewässerungsbauten, wertvolle Kulturschätze.- Etwa 7 Millionen t Bomben wurden seit 1965 über Indochina ausgeklinkt (im zweiten Weltkrieg V/arfen die USA 2 Millionen t Bomben), und es wurden 7 Millionen, t Artilleriemunition verbraucht Der Giftkrieg der USA richtete sich gegen die Menschen und ihre Umwelt ...

Seite 7
  • Jetif rascher Fortgang in Helsinki.Dipoli möglich

    Beitrag der UdSSR gewürdigt / Rede Botschafter Heinz Oelzners

    Helsinki (ADN-Korr.). Auf der Plenarsitzung bei den multilateralen Konsultationen in Dipoli verwies der Vertreter der UdSSR am Mittwoch In seinem Diskussionsbeitrag auf die bedeutungsvolle Arbeit der Delegationen im Kongreßzentrum. Wie im Pressezentrum weiter bekannt wurde, erinnerte er daran, daß die Völker große Erwartungen in die Sicherheitskonferenz hinsichtlich ihres Beitrages für die Gewährleistung des Friedens und der Sicherheit setzen ...

  • Ruf zum Wettbewerb für den Wiederauf buu

    Beschluß des ZK der Vaterländischen Front Vietnams

    Hanoi (ADN). Der Sie» des vietnamesischen Volkes inspiriert den Befreiunfskampf aller unterdrückten Völker und leistet einen «aktiven Beitrag zur Verteidigung, des sozialistischen Systems und des Weltfriedens. Das wird In einem am Mittwoch veröffentlichten. Beschluß des außerordentlichen Plenums des ...

  • Totengeläut für eine ganze Politik

    „Prawda" zu Auswirkungen des Vietnamabkommens auf die USA

    Moskau (ADN/ND). Der Krieg in Vietnam ist ein Krieg, dessen Beendigung in den USA nicht mit fröhlichen Volksfesten, sondern mit dem traurigen Klang der Kdrchenglpcken begangen wurde. Er hat Amerika nicht einen Nationalhelden, nicht- einen Sieg auf dem Schlachtfeld gebracht. Das schreibt die „Prawda" in einem Artikel, der sich mit den Auswirkungen des Vietnamabkommens auf die USA-Bevölkerung beschäftigt ...

  • Einig im Argwohn gegen Entspannung

    TASS zum Besuch des britischen Premiers in Washington

    London (ADN/ND). Zu dem USA-Besuch des britischen Premierministers Heath, der am Dienstag in Washington eingetroffen ist, stellt TASS in einem Körrespondentenbericht fest: Man ist in Großbritannien der Auffassung, daß dieser Besuch dem offiziellen London die erste große Gelegenheit bietet, sich in der Rolle des „politischen Führers Westeuropas" zu versuchen, die Großbritannien in der erweiterten EWG zu spielen beabsichtigt ...

  • Kurz berichtet

    Zusammenarbeit bei Fischerei Santiago. An der 2. sowjetischchilenischen .Fischereikonferenz nimmt der Minister für die Fischereiwirtschaft der UdSSR, Alexander Ischkew, teil. UdSSR-Hilfe für Irak Bagdad. Eine Gruppe von 34 sowjetischen Spezialisten begann im irakischen Erdölgebiet von Nordrumaila mit der zweiten Ausbaustufe ...

  • „Nhan Dan": Jeden Punkt einhalten

    Hanoi (ADN). Mit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam hat das vietnamesische Volk in seinem ruhmreichen Kämpf für die Rettung der Heimat Resultate erzielt, die von entscheidender Bedeutung sind, schreibt die Zeitung „Nhan Dan" in einem Leitartikel ...

  • Gustav Husäk empfing in Prag Generaloberst Koshanow

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, hat am Mittwoch in Prag den Repräsentanten des Oberkommandos der Vereinten Streitkräfte der Warschauer Vertragsstaaten in der CSSR, Generaloberst Konstantin Koshanow, empfangen. In dem freundschaftlichen. Gespräch, informierte Generaloberst ...

  • Zahl der Opfer stieg auf 34

    Budapest (ADN). Die Zahl der Opfer, die bei dem Eisenbahnunglück* in der Nähe der ostungarischen Stadt Kecskemet ums Leben kamen, hat sich in der Nacht zum Mittwoch auf 34 erhöht. Wie MTI berichtet, schweben noch sechs der 21 Verletzten in Lebensgefahr. Das Unglück, über das wir bereits in einem Teil der Auflage berichteten, ereignete sich, als am Dienstagnachmittag ein Autobus an einem unbeschrankten Bahnübergang auf einen Personenzug auffuhr ...

  • Dollarschwäche hält an

    Frankfurt (Main)/Toklo (ADN). Die Schwäche des USA-Dollars hält an den westlichen Devisenbörsen an. In Belgien, den Niederlanden, in der BRD, Japan und in Großbritannien lag am Mittwoch der Kurs der USA-Währung auf oder knapp über dem sogenannten Interventionspunkt, bei dessen Unterschreitung die Zentralbanken Dollars aufkaufen, um ein weiteres Absinken des Kurses zu verhindern ...

  • Trauerfeierlichkeiten für Amilcar Cabral begannen

    Conakry (ADN-Korr.). Mit einem Symposium begannen am Mittwoch im Volkspalast von Conakry die Trauerfeierlichkeiten für den ermordeten Generalsekretär der afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Sissau und den Kapverdischen Inseln (PAIGC), Amilcar Cabral. Zu den mehr als 75 Delegationen aus aller Welt, die in der guineischen Hauptstadt weilen, zählt auch die Abordnung der DDR, die vom Vorsitzenden des Afro-Asiatischen Solidaritätskomitees, Heinz Schmfdt, geleitet Wird ...

  • Hunderttausende streiken in Norwegen und in Italien

    Oslo , (ADN). Etwa 100 000 Arbeiter führten in Norwegen einen einstündigen Streik durch, um gegen die steigenden Preise und- Steuern zu protestieren. Die' Streikenden — etwa fünf Prozent der norwegischen Arbeiter — forderten außerdem, daß eine für Güter und Dienstleistungen eingeführte Mehrwertsteuer zumindest für Lebensmittel wieder aufgehoben wird ...

  • Ulster: Fünf Morde in 24 Stunden

    Belfast (ADN/ND). Mit dem Mord an zwei Jugendlichen hat am Dienstagabend der rechtsextremistische Terror in Nordirland innerhalb vor) 24 Stunden fünf Opfer gefordert. Etwa sechs Kilometer von Belfast entfernt war ein erschossenes Kind auf einem Parkplatz aufgefunden worden; der Kopf des Jungen war mit der zugebundenen Kapuze seines Anoraks verhüllt worden ...

  • Artikel Werner Jarowinskys in der „Iswestija" erschienen

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Lebensnotwendige Angelegenheiten" veröffentlichte die Moskauer Zeitung „Iswestija" einen .Beitrag des Kandidaten des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED, Werner Jarowinsky Darin werden Ergebnisse und Erfahrungen bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED auf dem Gebiet des Handels und der Versorgung behandelt ...

  • Präsident Pompidou wird die VR China besuchen

    Paris (ADN). Die Kanzlei des Präsidenten der Französischen Republik veröffentlichte am Mittwoch ein offizielles Kommunique, in dem es heißt, daß „der Präsident der Französischen Republik, Georges Pompidou, sich auf Einladung des amtierenden Vorsitzenden der VR China, Tung Pi-fu, und des Vorsitzenden des Staatsrates der VR China, Tschou En^lai, zu einem offiziellen Besuch' in die Volksrepublik China begeben wird" ...

  • Luftfahrtexperten aus der VR China in den USA

    New York (ADN). Zu Verhandlungen mit der Verwaltung des amerikanischen Flugzeugkonzerns „Boeing Company" ist eine Delegation von Luftfahrtexperten der VR China in den USA eingetroffen. Die beiden Seiten wollen über das Ausbildungsprogramm chinesischer Besatzungen für Flugzeuge vom Typ Boeing 707 verhandeln, die von der VR China in den USA gekauft wurden ...

  • Was sonst noch passierte

    Empört waren die 112 Fahrgäste eines Autobusses, als sie allesamt von dem Polizisten Edgar Carvalho aus Rio de Janeiro verhaftet wurden. Dieser hatte während der Fahrt plötzlich sein Portemonnaie vermißt. Die auf dem Polizeikommissariat vorgenommene Leibesvisitation der Arretierten verhalf ihm allerdings nicht zu seinem verlorenen Geld, dafür aber zu einem strengen dienstlichen Verweis ...

  • Präsidentenberater Kissinger reist in die DRY

    Hanoi (ADN). USA-Präsidentenberater Henry Kissinger wird nach einer Vereinbarung zwischen den Regierungen'der DRV und der USA vom 10. bis 13. Februar Hanoi besuchen, berichtet VNA am Mittwoch. Kissinger wird mit Vertretern der DRV-Regierung Gespräche „über die Beziehungen der USA und der DRV nach der Beendigung des Krieges und über andere gemeinsam interessierende Themen führen" ...

  • USA Setzen Angriffe auf Laos fort

    Vientiane (ADN). Die USA-Luftwaffe setzt ihre Bombenüberfälle auf laotische Gebiete verstärkt fort, berichten am Mittwoch westliche Nachrichtenagenturen aus Vientiane. Dabei werden auch strategische Bomber vom Typ B 52 eingesetzt. Die Angriffe von über 120 Flugzeugen konzentrieren sich seit Tagen auf Territorien im Südosten von Laos nahe der Stadt Sepone und anderer Gebiete ...

  • Nixon trifft sich mit Thieu

    Saigon (ADN). Der Chef der Saigoner Verwaltung, Thieu, wird im Februar mit USA-Präsident Nixon zusammentreffen. Wie AP meldet, werden die Besuchspläne gemeinsam mit dem amerikanischen Vizepräsidenten Agnew ausgearbeitet, der sich gegenwärtig in Saigon befindet und iaut AP „die Unterstützung der Vereinigten Staaten für das Regime des Präsidenten Thieu demonstriert" ...

  • Weitere Sitzung der Kontrollkommission

    Saigon (ADN). Auf einer weiteren Sitzung der Internationalen Kontroll- und Uberwachungskommission wandte sich die Kommission an die USA und die Saigoner Verwaltung mit dem Aufruf, den Transport und die Kommunikationsmittel sowie die notwendige Sicherheit für die Entsendung von Kohtrollgruppen in die entsprechenden Gebiete,Süd- "Vietnams zu gewährleisten ...

Seite 8
  • „Mach mit v% Initiative den kurzen Weg ebnen

    Erfahrungsaustausch über Wohnraumwerterhaltung

    Dem Berliner die Wohnraumwerterhaltung weiter zu erleichtern, darum ging es am Mittwoch bei einem Erfahrungsaustausch der Abteilungen Wohnungspolitik des Magistrats, der Räte der Stadtbezirke und den VEB Kommunale Wohnungsverwaltung. Der KWV-Direktor von Prenzlauer Berg, Hans' Ellwanger, verwies auf die guten Erfahrungen des „Mach mit ["-Zentrums in der Marienburger Straße ...

  • Warme Mahlzeit bald überall in zwei Touren

    Die Kollegen des VEB Berliner Städtische Großküchen haben sich kürzlich auf ihrer Vertrauensleutevollversammlung vorgenommen, die Kinder mit einem stets vollwertigen, nach ernährungswissenschaftlichen Grundsätzen zubereiteten Mittagessen zu versorgen. Sie bereiten sich bereits jetzt darauf vor, um nach den Sommerferien für alle Berliner Schulen zweimal Essen zu kochen und auch zweimal auszuliefern, ohne daß die ...

  • Wissenswertes aus erster Hand

    Es liiegt zwar für die meisten Berliner etwas abseits vom Hauptverkehrsstrom, aber es hat seine „Stammkundschaft" — das Bürq der sowjetischen Presseagentur Nowosti (APN) Unter den Linden Ecke Glinkastraße. „Nowosti" heißt wörtlich übersetzt „Neuigkeiten", und schon in den Schaufenstern findet der Betrachter ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22 Uhr: Ballett „Schwanensee"**); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.50 Uhr: „Carmen"**) ; Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.45 Uhr: „Der Vogelhändler"***); Deutsches Theater (4 22 81 34), 19-22 Uhr: „Die Aula**); Kammerspiele (4 22 85 50), 19.30 bis 22 ...

  • von Werner M o r • n z

    liehe Ernährung abgeschlossen werden, was ganz gewiß auch den- Speiseze'ttel mancher Werkküche bereichern wird. 64,5 Prozent der Berliner Kinder nehmen gegenwärtig ihre Hauptmahlzeit ift der Schule ein, vor sechs Jahren waren es nur halb soviel. Im Wettbewerbsprpgramm der Großküchen geht es aber nicht ausschließlich um die Schulspeisung, obwohl die einzelnen Betriebsteile Tag für Tag 106 000 Essen zu kochen haben ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunc: Die DDR liegt im Grenzbereich zwischen kälterer Luft im Osten und milder Meeresluft im Westen. Dabei hält sich das neblig-trübe Wetter. Von Osten sickert allmählich etwas kältere Luft in unseren Raum. Bei allgemeinem schwachem Wind aus unterschiedlichen Richtungen bleibt es bedeckt oder gebietsweise auch neblig-trüb ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 75 Jahren starb Genossin Elisabeth R a b e I aus der WPO 6. Sie war Mitglied unserer Partei seit 1928 und hat bis zu ihrer Krankheit aktiv für die Sache der Arbeiterklasse gekämpft. Für ihre Treue zur Partei wurde sie vom ZK mit der Ehrenurkunde für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet ...

  • Wir treffen uns auf jeden Fall im Sommer '73 zum X. Festival

    70 Bürger aus dem Friedrichshainer Wohnbezirk 4 waren am Dienstag der Einladung der FDJ-Grundorganisation der Weingroßkellerei Berlin gefolgt, um gemeinsam mit 15 künftigen Festivalgästen aus dem Stahlwerk Brandenburg über die Vorbereitung des Treffens zu beraten. Eine Singegruppe der 19. Oberschule Friedrichshain sorgte gleich zu Beginn für eine gute Stimmung ...

  • Apotheker: Die Berliner verhalten sich umsichtig gegen Grippe

    Es wurden Vorsorgemaßnahmen mit Medikamenten getroffen

    Auch in Berlin nehmen gegenwärtig die Grippe-Erkrankungsfälle zu. Im Gegensatz zu' vielen Bezirken der DDR steigen allerdings die Erkrankungsziffern glücklicherweise nur langsam an, so daß die Hauptstadt der DDR gegenwärtig mit die geringsten Erkrankungszahlen aufweist. Dennoch wurden in den Gesundheitseinrichtungen und Apotheken alle Vorsorgemaßnahmen getroffen, um einem plötzlichen Erkrankungsanstieg wirksam begegnen zu können ...

  • Ski und Rodel möglich

    THÜRINGER WALD: Großer Inselsberg 38 cm, Pappschnee, Ski gut; Friedrichroda 4 cm, nasser Schnee, auf Waldwegen Ski möglich; Oberschönau 14 cm, nasser Schnee, Ski möglich; Oberhof 20 cm, . nasser Schnee, Ski möglich; Schmücke 18 cm, nasser Schnee, Ski möglich; Gehlberg 13 cm, nasser Schnee, Ski möglich, Steinheld 19 cm, Pappschnee, Ski gut; Masserberg 20 cm, nasser Schnee, Ski möglich ...

  • Nach Spindlersfeld zeitweilig mit Bussen

    Vom Freitagabend um 22 Uhr durchgehend bis Montag früh um 3 Uhr, am kommenden Dienstag und Mittwoch (6. und 7. Februar) sowie vom 13. bis 16. Februar jeweils von 8.30 bis 13.30 Uhr wird wiederum der S-Bahn-Verkehr zwischen Schöneweide und Spindlersfeld wegen umfangreicher Oberbauarbeiten eingestellt ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrinf-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 51 SO. Abonnementspreia monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. «721-12-45. Poitichedckonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. §55-01 -Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 101 Berlin, Bosenthaler Straße 21-31, und alle DEWAO- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR - Zur Zelt gut die Anzeigenprelsllite Nr ...

  • I I I I

    "~1 Knüller" mit Jifi

    Bekannte Schlagersolisten und Gruppen waren am Dienstag im Berliner „Alextreff" zu Gast. Vor über 600 begeisterten Mädchen und Jungen sangen und spielten Jifi Korn und die „Olympics* aus Prag, Jenny Batinowa aus Sofia sowie Erika Janikowa und die „Fontanas" aus Berlin. Mitgestalter dieses 5. Festivalknüllers waren auch Jürgen und Harry mit ihrer Diskothek ...

  • Sonntagmorgen diesmal mit der „Wochenpost"

    Zu Gast beim Berliner Rundfunk in der Sendung „7 bis 10 — Sonntagmorgen in Spree-Athen" ist am kommenden Sonntag die „Wochenpost". Da Mitte Februar die 1000. Ausgabe dieser Wochenzeitung erscheint, werden bekannte Mitarbeiter aus ihrer Arbeit berichten. Der Telefonwettbewerb um das Sonntagspaket ist diesmal den Wochenpost-Lesern vorbehalten, die dazu in der heute erscheinenden Ausgabe Nummer 6 ein Codewort finden ...

  • Weltfestspielmaricen

    Aus Anlaß der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1973 in, Berlin gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen als erste Ausgabe, zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen zu 10+5 und 25+5 Pfennig heraus: Die als Zuschlag eingenommenen Beträge werden dem Zentralrat der FDJ übergeben. Die Entwürfe- der Marken und des EJrsttagsbriefumschlages stammen von Manfred Gottschall, Kari-Marx-Stadt ...

  • Literaturgespräch

    Zum 150. Pankower Literatürgespräch lädt der Kulturbund gemeinsam mit dem Schriftstellerverband am 9. Februar, 20TJhr, in die Caragiale-Bibliothek, Mühlenstraße 24 (Nähe Florastraße), ein. Als Beitrag zur Vorbereitung der Weltfestspiele lesen namhafte Übersetzer und diskutieren über die Kunst der literarischen Übersetzung ...

Seite
Im Wettbewerb um Produktivitätsgewinn Konsultationsbeginn in Wien Scharfer Protest der DRV-Regierung Debatte in Dipoli wurde intensiv weitergeführt Pjotr Mascherow empfing Kommission DDR-UdSSR Treffen im ZK der KPdSU Bedeutende Reserven Europas Parlamentarier für schnellen Beginn der Sicherheitskonferenz Jetzt die erzielten Erfolge festigen Vielseitige Ausstellungen Diplomatische Beziehungen DDR—Äthiopien Tagung des Komitees der Verteidigungsminister In dieser Ausgabe: Einladung für Dr. Waldheim Herzliches Gesprach in Helsinki
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen