13. Apr.

Ausgabe vom 23.11.1972

Seite 1
  • Der Ministerrat beriet die Planentwiirf e für 1973

    Höhere Leistungen für die Verwirklichung der Hauptaufgabe

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Der Ministerrat erörterte am Mittwoch "die Gesetzentwürfe über den Volkswirtschaftsplan und über den Staatshaushaltsplan 1973. Sie wurden vom Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schwer, sowie vom Minister der Finanzen, Siegfried Böhm, begründet ...

  • Knappe Niederlage gegen den Handball-Olympiasieger

    ■ Das erste von zwei Handbälländerspielen mit Olympiasieger Jugoslawien verlor die neuformierte DDR-Mannschaft in Belgrad knapp mit 18 :20 Toren. Beim traditionellen Karpatentumier für Frauenmannschaften in Rumänien unterlag Pokalverteidiger DDR gegen Ungarn im ersten Spiel mit 8 :13. 9 Eishockey: DDR-Meister Dynamo Weißwasser gewann am späten Mittwochabend das Europapokalrüdespiel der zweiten Runde ...

  • 34 Staaten begannen Beratung in Helsinki

    Multilaterale Konsultationen zur europäischen Sicherheitskonferenz eröffnet / Außenminister Dr. Ahti Karjalainen: Ein historisches Ereignis / DDR-Delegation von Botschafter Heinz Oelzner geleitet

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Jochen P r e u B I e r ' > H e I s i n k i. Die Vertreter von 32 europäischen Staaten sowie der USA und Kanadas begannen am Mittwoch nachmittag, Punkt 15.00 Uhr finnischer Zeit, im Plenarsaal von Dipoli die multilateralen Konsultationen über die Vorbereitung der europäischen Sicherheitskonferenz ...

  • Über die Beziehungen UdSSR-Frankreich

    Botschafter P. A. Abrassimow vor Diplomatischer Akademie in Paris

    Paris (ND). Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, hat der Botschafter der UdSSR in Frankreich, Pjotr Abrassimow, in einem Vortrag vor der „Internationalen Diplomatischen Akademie" in Paris am Dienstagabend erklärt, Frankreich und die Sowjetunion bemühen sich gemeinsam darum, ihre Beziehungen „beispielhaft für die Art zu gestalten, wie sie zwischen mächtigen Staaten sein müßten: und dies trotz des Unterschiedes ihrer sozialen Strukturen und der weltanschaulichen Konzeptionen" ...

  • DDR gehört in die Vereinten Nationen

    Erklärung V. Israeljans in New York

    New York (ADN-Korr.). Die baldige Aufnahme der DDR in die Vereinten Nationen hat der 1. Stellvertreter des UNO-Chefdelegierten der Sowjetunion, Viktor Israeljan, im Ersten (Politischen) Ausschuß der UNO-Vollversammlung gefordert. In der Debatte über die Verwirklichung der Deklaration zur Festigung der ...

  • Ständiger DDR-Beobachter am Sitz der UNO in Genf

    Gesandter Dr. Siegfried Zachmann wurde akkreditiert

    Genf (ADN-Korr.). Gesandter Dr. Siegfried Zachmann hat dem Generaldirektor des Sitzes der Vereinten Nationen In Genf und stellvertretenden Generalsekretär der UNO, Dr. Vittoriö Win- 5peare Guicdardi, am Mittwoch seine Vollmachten als ständiger Beobachter äer DDR beim Sitz der Vereinten Nationen in Genf und ständiger Vertreter bei anderen internationalen Organisationen überreicht ...

  • Hauptweg ist die Intensivierung

    Mit jedem Tag, den wir diesem Jahresende entgegengehen, wird deutlicher: Wir werden 1972 als ein Jahr bedeutender Erfolge in der ökonomischen Entwicklung unseres Landes abschließen. Unsere Arbeit hat sich gelohnt. Die Informationen über den sozialistischen Wettbewerb bezeugen, daß die Kollektive in diesen Tagen ihr Augenmerk auf die allseitige Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1972, auf die solide Vorbereitung des kommenden Jahres lenken ...

  • UNESCO-Generaldirektor: „Fortschritt für Frieden"

    • Paris (ADN-Korr.). Der Generaldirektor der UNESCO, Rene Maheu, würdigte in einem Interview für den DDR- Rundfunk die Aufnahme der DDR als einen bedeutenden Fortschritt für den Frieden und die Entspannung. Maheu erklärte, die Aufnahme der DDR „ist ein Beitrag, ja ein entscheidender Fortschritt für die Universalität, und dieses Ziel ist ja die Grundlage für die Existenz jeder internationalen Organisation ...

  • Präsident Kekkonen gab Essen

    Am Abend gab der finnische Staatspräsident, Dr. Urho Kekkonen, im Smolna, dem Empfangsgebäude der finnischen Regierung, ein Essen für die Repräsentanten der 34 Staaten. ' ' In einem Toast würdigte Präsident Kekkonen die Bedeutung der Beratungen, deren „Zweck in der Schaffung endgültiger Voraussetzungen für die Konferenz über europäische Sicherheit und Zusammenarbeit besteht ...

  • Interview Erich Honeckers für USA-Journalisten

    Kolumnist der „New York Times", C. L. Sulzberger, empfangen

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, empfing am Mittwoch den Kolumnisten. der „New York Times", C. L. Sulzberger, zu einem Interview. In diesem Interview nahm Erich Honecker zu aktuellen Fragen der Innen- und Außenpolitik der Deutschen Demokratischen Republik Stellung ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Das aktuelle Interview, Ewald Moldt zur Aufnahme der DDR in die UNESCO Seite 3: Der Boxberger Takt 1 Seite 4: Von der XV. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche Seite 5: Neues vom Sport / Seite 6: Rings um die Schneegipfel des Alatau Seite 7: Nachrichten aus aller Welt

Seite 2
  • Kommentare and Meinungen

    Zwei Schritte der Entspannung

    Am Dienstag wurde die Deutsche Demokratische Republik in die UNESCO, die Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur, als Mitglied aufgenommen. Am Mittwoch begannen in Helsinki die multilateralen Konsultationen zur europäischen Sicherheitskonferenz, die DDR nimmt daran teil. Beide Ereignisse, die große Bedeutung haben, deuten auf noch gewichtigere hin ...

  • Leiter der DDR-Delegation gab Empfang in Paris

    Paris (ADN-Korr.). Der Leiter der in Paris weilenden Regierungsdelegation der DDR, der Stellvertreter des Außenministers Ewald Moldt, gab anläßlich der Aufnahme der DDR in die UNESCO am Mittwochabend im Pariser Pavillon d'Armenonville einen Empfang, der in einer aufgeschlossenen und herzlichen Atmosphäre verlief ...

  • Klassenmäßige Eniehung und lebensnahe Ausbildung

    Harry Tisch sprach vor Hochschullehrern des Küstenbezirks

    Rostock (ND). Zu einem lebhaften Gespräch über aktuelle politische Fragen und Probleme der Hochschulausbildung trafen sich am Mittwoch 90 Hochschullehrer des Küstenbezirks mit dem Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock, Genossen Harry Tisch, zu einem Professorium ...

  • Das aktuelle Interview

    Wir werden alle Pflichten eines UNESCO-Mitglieds aktiv erfüllen Stellvertretender Außenminister Ewald Moldt zur Aufnahme der DDR

    Die Aufnahme der DDR in die UNESCO „kann als ein bedeutender Schritt auf dem Wege zur weiteren Vertiefung der internationalen Zusammenarbeit auf der Grundlage der souveränen Gleichheit aller Staaten gewertet werden", erklärte der Stellvertreter des Außenministers der DDR Ewald Moldt, der die DDR-Delegation auf der 17 ...

  • Delegation der Baathpartei Syriens im Hause des ZK

    Berlin (ADN). Eine auf Einladung des ZK der SED gegenwärtig in der DDR weilende Studiendelegation der Arabischen Sozialistischen Baathpartei Syriens wurde am Mittwoch von Kurt Tiedke, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Propaganda, im Hause des Zentralkomitees empfangen. Die Delegation, die unter der Leitung von Issam al Kadi steht, macht sich während ihres Aufenthaltes in der DDR mit Fragen der Parteiarbeit und insbesondere mit der Arbeit der Partei auf ideologischem Gebiet vertraut ...

  • Filmschaffende solidarisch mit dem kämpfenden Vietnam

    Leipzig (ND). Im Zeichen der Solidarität mit dem vietnamesischen Volk stand das Abendprogramm der XV. Dokumentär- und Kurzfilmwoche am Mittwoch in Leipzig. In einer Ansprache erinnerte Festivaldirektor Wolfgang Harkenthal an die Beweise solidarischer Verbundenheit, die in den vergangenen Jahren von der Tribüne der Dokumentär- und Kurzfilmwoche die Öffentlichkeit erreichten ...

  • Akademie der Wissenschaften ehrt Nicolaus Copernicus

    Potsdam (ADN). Ein am Mittwoch in Potsdam eröffnetes wissenschaftliches Symposium über die weltanschaulichen revolutionären Wirkungen der copernicanischen Lehre ist für die DDR der Auftakt für die vielfältigen Jubiläumsveranstaltungen zum bevorstehenden 500. Geburtstag des großen Astronomen. Das dreitägige ...

  • Katholische Christen beriefen in Magdeburg

    Magdeburg (ADN/ND). In freimütiger Aussprache diskutierten am Mittwoch in Magdeburg katholische Christen aus allen Bezirken der DDR in einer Veranstaltung der Arbeitsgruppe Christliche Kreise beim Nationalrat über den gesellschaftlichen Standpunkt und die Neuorientierung ihrer Kirche in der DDR. Sie gaben der Hoffnung Ausdruck, daß ihre Kirche den gesellschaftlichen Bedingungen und politischen Entwicklungen stets gerecht werden möge ...

  • Senatspräsident Poher für normale Beziehungen zur DDR

    Paris (ADN-Korr.). Für die baldige Herstellung nqrmaler Beziehungen zwischen Frankreich und der DDR hat sich der Präsident des französischen Senats, Alain Poher, ausgesprochen. Im Verlaufe einer freundschaftlichen Begegnung mit Abgeordneten der Volkskammer der DDR am Dienstagabend in der französischen Hauptstadt sagte Poher: „In Frankreich sind die Menschen der unterschiedlichsten politischen Richtungen der Meinung, daß die Beziehungen auch zur DDR normalisiert werden müssen ...

  • Andrej Kirilenko empfing Admiral Waldemar Verner

    Moskau (ADN). Andrej Kirilenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, empfing am Mittwoch in Moskau Admiral Waldemar Verner, Mitglied des ZK der SED, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Leiter der Politischen Hauptverwaltung der Nationalen Volksarmee der DDR. ...

  • Feiern zur Jugendweihe ein Höhepunkt im Festivaljahr

    Berlin (ADN). Der Zentrale Ausschuß für Jugendweihe in der DDR würdigte am Mittwoch in Berlin auf seiner Tagung die große Initiative der Mitarbeiter und Helfer der Jugendweihe bei der Vorbereitung und Durchführung der bisherigen ersten Jugendstunden zum Thema „Unsere Zeit, in der wir leben", die im Zeichen des 50 ...

  • Freundschaftsmeeting zum 5. Gründungstag der YDRJ

    Jena (ADN). Ein eindrucksvolles Meeting anläßlich des 5. Jahrestages der Volksdemokratischen Republik Jemen (VDRJ) veranstaltete am Dienstag das Bezirkskomitees Jena der Deutsch-Arabischen Gesellschaft in der DDR an der Friedrich-Schiller-Universität. Herzlich begrüßt wurde die zur Zeit auf einer Informationsreise ...

  • Delegation der DRY dankte für brüderliche Solidarität

    Berlin (ADN). In Vorbereitung des Monats der Solidarität mit den Völkern Vietnams empfing am Mittwoch das Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB, Heinz Neukrantz, die Delegation der Untersuchungskommission zur Entlarvung amerikanischer Kriegsverbrecher aus der DRV. Nguyen Tien Bo, Leiter der Delegation, dankte den Gewerkschaften der DDR für die ständige solidarische Unterstützung Vietnams ...

  • Nach Belgien abgereist

    Eine Delegation des Zentralrates der FDJ. ist am Mittwoch zu einem Freundschaftsbesuch nach Belgien gereist. Während ihres Aufenthaltes wird sie auf Einladung der belgischen Jungsozialisten am Kongreß dieser sozialdemokratischen Jugendorganisation teilnehmen und mit Vertretern anderer Jugendorganisationen Belgiens Gespräche führen ...

  • Exequatur für neuen Generalkonsul der UdSSR

    Berlin (ADN). Die Presseabteilung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR teilt mit, daß der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Otto Winzer, dem neuernannten Leiter des Generalkonsulats der UdSSR in Rostock, Generalkonsul* Wladimir Georgiewitsch Uljew, das Exequatur erteilt hat ...

  • Vereinbarung FDJ-KJO

    Eine Arbeitsvereinbanung zwischen der FDJ und der Kommunistischen Jugend Österreichs für 1973 haben am Mittwoch in Berlin der 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Günther Jahn, und der Vorsitzende der KJD, Otto Podolsky, unterzeichnet. Im Mittelpunkt der Vereinbarung stehen die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit beider Jugendorganisationen und die gemeinsame Vorbereitung auf die X ...

  • Zusammenarbeit ADN-ANP

    Zu einem mehrtägigen Besuch weilte der Generaldirektor der niederländischen Nachrichtenagentur ANP, Dr. Jolle Jolles, als Gast des ADN m der DDR. Dr. Jolles führte mit dem Generaldirektor des ADN, Frau Deba Wieland, einen Gedankenaustausch über -die Erweiterung der Zusammenarbeit beider Agenturen insbesondere auf dem Gebiet des Fotoaustausches ...

  • Algerisch* Delegation begrüßt

    Auf Einladung des Mitgliedes des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat der DDR, Heinz Adameck, traf eine Delegation des Algerischen Rundfunks und Fernsehens (R. T. A.) unter Leitung des Generaldirektors, Abderrahmane Cherriet, zu Gesprächen und Verhandlungen in Berlin ein ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobcla, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Hont Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gas» aus Sri Lanka •mpfangen

    Der Staatssekretär im Ministerium für Volksbildung, Werner Lorenz, empfing am Mittweich den stellvertretenden Generaldirektor im 'Ministerium für Erziehung der Republik Sri Lanka U. D. I. Sirisena zu einem abschließenden Gespräch. 9

  • Agrement für neuen Botschafter Kubas

    Die Regierung der DDR hat dem Ersuchen der Revolutionären Regierung der Republik Kuba um das Agrement für Mauro Garcio Triana als Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Kuba in der DDR zugestimmt.

Seite 3
  • Der Boxberger Takt

    Erfahrungen und Probleme der Wirtschaftspolitik nach dem VIIl. Parteitag

    Nikolai Ananjew, Chef der sowjetischen Kraftwerksspezialisten (mit Brille), inmitten von Arbeitern und Ingenieuren aus der Sowjetunion und der DDR der Unterhaltung am Arbeitsplatz, m Vorträgen, Versammlungen, Roten Treffs ins Feld geführt wurden. Die Wirtschaftspolitik des VIIl. Parteitages, war täglich im Gespräch ...

  • Eine offene Schatzkammer

    In einer Ausstellungshalle am Karl- Marx-Städter Sdiloßteidi werden gegen-, wärtig 250 bewährte Neuerermethoden demonstriert, darunter auch sowjetische Erfahrungen, mit denen Betriebe dieses Industriebezirkes bereits Hunderttausende, ja in einigen Fällen sogar viele Millionen Mark Nutzen erzielten. Diese ...

  • Ananjew: Auch wir gehen klüger und reifer wieder weg

    Im Januar dieses Jahres schlugen die Genossen der KPdSU-Grundorganisation vor, den Takt an den Blöcken 4, 5 und 6 auf vier oder dreieinhalb Monate zu verkürzen. Alexander Swerjew, agiler, bärtiger Parteisekretär, regte eine gemeinsame Leitungssitzung an, deren Ergebnis ein Aufruf an alle Werktätigen der Baustelle war ...

  • Die Genossen waren sich einig: Keinen Tag verschenken ,

    Es geht um Energie. Um jenes wichtige Glied in der Kette unserer Wirtschaft, dessen Stabilität über vieles entscheidet, was wir uns seit dem VIII. Parteitag mit der Hauptaufgabe für die nächsten Jähre vorgenommen haben. Wie sinnvoll wäre es wohl, sich über die Rationalisierung, über Wohnungsbau, Industrialisierung ...

  • Nicht nur auf der Schulbank

    Betriebliche und staatliche Einrichtungen bieten den Erwachsenen für ihre berufliche Ausbildung vielerlei Möglichkeiten. Ein im Chemiekombinat Bitterfeld (CKB) ausgearbeitetes' Programm für die Ausbildung von ungelernten Arbeitern geht von dem Wissen und Können aus, das die Arbeiter wänrend ihrer Tätigkeit erworben haben ...

  • 6,4 Millionen Werktätige mit abgeschlossener Berufsausbildung

    In den Jahren von 1960 bis 1971 haben 821457 Erwachsene an Betriebsschulen, Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen eine Facharbeiterausbildung erhalten. Das ist ein Ergebnis zielstrebiger sozialistischer Bildungspolitik. Für viele Menschen hat sich der Wünsch, auf einem Gebiet als Mann vom Fach tätig zu sein, erfüllt ...

  • Leiter bewährt als Lehrer

    Als Lehrer für die? Facharbeiterausbildung von Erwachsenen sind in Bitterfeld hauptsächlich Betriebsingenieure und Leiter tätig, die von den pädagogischen Mitarbeitern der Abteilung Erwachsenenqualifizierung angeleitet werden. Damit werden Lehrkräfte der Betriebsberufsschule entlastet, undv es können weit mehr Arbeiter als bisher ausgebildet werden ...

  • Schirm in 13 Grundtypen

    Karl-Marx-Stadt. Der 25millionste Schirm seit Bestehen des Betriebes wurde kürzlich im VEB Schirmfabrik Karl-Marx-Stadt fertiggestellt. Das Jubiläumsexemplar ist ein 28 Zentimeter kleiner Schirm des Sortiments „Minimatik". Für das sich automatisch öffnende und durch eine Spezitex-Behandlung wasserabweisende Modell erhielt der Betrieb auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1972 eine Goldmedaille ...

  • Gemeinsame Maidemonstration nach dem ersten Erfolg

    Der mit Schwierigkeiten gepflasterte Weg zum Block 1 war dafür die Bewährungsprobe. Für Baustellen dieser Größe gilt es fast als normal, daß sich ein Netzwerk erst einspielen, muß. Rückstand in der ersten Etappe gilt — wenn er gering ist — landläufig nicht als schlecht. Die Grundorganisationen der SED und der KPdSU auf der Baustelle hatten jedoch anderes im Sinn ...

  • Tankschläuche länger haltbar

    . Rudolstadt. Neue Tankschläuche hat das Gummiwerk Bad Blankenburg in diesem Monat in die sowjetische Hafenstadt Astrachan geliefert. Die Neuheit ist eine Gemeinschaftsarbeit von Werktätigen des Thüringer Betriebes und sowjetischen Ingenieuren. Sie wird im Rostocker ölumschlaghafen sowie in den ölzentren der Sowjetunion für das Be- und Entladen von Tankschiffen eingesetzt ...

  • Krantest in sibirischer Kälte

    Magdeburg. Zum Härtetest nach Sibirien haben die,Arbeiter des VEB Förderanlagenbau „7. Oktober" Magdeburg Mitte November den Prototyp eines neuentwickelten Raupendrehkranes auf die Reise geschickt. Bei 50 bis 60 Grad Kälte wollen sowjetische Spezialisten und Magdeburger Monteure den dieselelektrischen 16-Tonnen-Kran gemeinsam auf Herz und Nieren prüfen ...

  • Anteil der Facharbeiter*

    (Stand 1971 bezogen auf die Gesamtzahl der Produktionsarbeiter nadi ausgewählten Industriebereidien) Energie- und Brennstoff Industrie 61,7 Maschinen- und Fahrzeugbau 61,5 Metallurgie 59,9 Chemische Industrie 56,8 Elektrotechnik/Elektronik/ Gerätebau 46,6 Leichtindustrie (ohne Textilindustrie) 42,4 Lebensmittelindustrie ...

  • Goldenes „Q" in Filmfabrik

    •Wolfen. Zu einer begehrten Wettbewerbstrophäe ist im Bereich Aufarbeitung der Filmfabrik Wolfen das goldene „Q" geworden. Monatlich wird dieses Qualitätssiegel an das jeweils beste Kollektiv verliehen. Auch in den anderen Abteilungen der Filmfabrik nehmen alle Kollektive am Kampf um höchste Qualität teil ...

Seite 4
  • Wiederbegegnung undNeuentdecktes

    Peter Berger, Dr. Hans-Jürgen G.eisthardt und Gudrun Schmidt berichten von der XV. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche

    Beim ersten Mitternachtsgespräch der diesjährigen Dokumentarfilmwoche, ' das wie stets im überfüllten Saal stattfand, drehte sich die zweistündige Debatte fast ausschließlich um die bisher gezeigten DDR-Beiträge. Das nicht nur deshalb, weil der Eindruck von Gitta Nickels Dokumentarfilm „Heuwetter", der als letzter im abendlichen Wettbewerbsprogramm lief, noch ganz frisch war ...

  • Dichtung, die schon Künftiges eroberte

    Über Begegnungen mit dem Werk Heinrich Heines Von Dr. Werner F e u d e 1

    beschränkte Auffassung durch die dichtenden Zeitgenossen. Heine war an der gesellschaftlichen Entwicklung in Frankreich bewußt geworden, daß die bürgerliche Revolution nicht zu dem erstrebten Idealreich der Vernunft, sondern zum Kapitalismus ge-i führt hatte. Seine eigenen Vorstellungen von einer allseitigen ...

  • Wirkungen bis hin zu Majakowski und Weinert

    Anders als in Heines Lyrik, wo das Proletariat als Totengräber der alten Gesellschaft, als düstere, furchteinflößende Masse erscheint, tragen daher bei dem jüngeren Dichter die Arbeiter individuelle Züge. Ihrer gesunden Diesseitsbejahung entspricht die Kraft und Schönheit der äußeren Erscheinung, so ...

  • Weltanschaulich auf der Höhe der Zeit zu sein

    Das „Wintermärchen" ist mit seiner großangelegten politischen Konzeption, die weltanschaulich auf der Höhe der Zeit stand, und seiner Vielfalt an aktuellen, historischen und philosophischen Bezügen ein positiver Gegenentwurf zur kleinbürgerlich-demokratischen „Tendenzpoesie" des Vormärz. Dem entspricht die Vielfalt der eingesetzten literarischen Mittel ...

  • Geschichten aus dem Leben junger Leute

    „Der Cheffahrer - oder 18 Kapitel über Matthias Motter": Beginn einer neuen Hörspielreihe

    Die Anregungen zu diesem Hörspiel, das heute, Donnerstag abend, um 20 Uhr im Berliner Rundfunk urgesendet wird, verdankt' Autor Hans-Jürgen Bloch der Titelgeschichte der vom Verlag Neues Leben veröffentlichten Anthologie junger Autoren „Wie der Kraftfahrer Karli Birnbaum seinen Chef erkannte" von Gerd Bieker und seinen eigenen Studien in Brigaden des Wohnungsbaukombinates Berlin ...

  • Leipziger Kolorit fürs X. Festival

    vom Bezirkskabinett für Kulturarbeit überreicht- — vorzuweisen haben. Bildende Künstler hatten eine erste Grafikmappe mit Jugendmotiven mitgebracht. Und ebenso wurde mit Beifall aufgenommen, daß der Rat des Kreises Eilenburg dem jungen Maler Sigherd Gille während der Gesprächsrunde den Auftrag erteilte, für den Jugendklub der Kreisstadt ein großflächiges Gemälde mit Motiven der Weltfestspiele zu gestalten ...

  • Leistungsschau der Unterhaltungskunst

    Eine repräsentative „Messe der Unterhaltungskunst" der DDR wird am kommenden Montag in Berlin -eröffnet: Vom 27. bis 30. November veranstalten die Künstleragentur der DDR und der VEB Zentralzirkus eine Leistungsschau, die mehr als hundertfünfzig Darbietungen verschiedener Genres enthält. Über vierhundert Sänger, Tänzer, Artisten, Dresseure, Pantomimen, Musikalhumorlsten unserer Republik werden im Rahmen geschlossener Programme im Fried- ...

  • Komponisten (Mitte) im Gespräch mit Generalmusikdirektor Gerd Puls

    ternational bekannte Dokumentarist begleitete im vergangenen Jahr Fidel Castro auf seiner Reise durch Chile. Was er davon in eindrucksvollen Bildern" zu erzählen weiß, ist mehr als ein Reisebericht, in dem chronologisch Station für Station nachgezeichnet wird. Alvarez, für den der Film politische Waffe ...

  • «Sowjetische Lyrik" im Berliner Ensemble

    Berlin (ND). Im Rahmen der Tage der sowjetischen Theaterkunst nimmt das Berliner Ensemble in seinen Spielplan am 26. November 1972, um 11 Uhr, zusätzlich eine Matinee „Sowjetische Lyrik" auf. Gedichte aus verschiedenen Perioden der Sowjetliteratur werden von den Nachdichtern Volker Braun, Heinz Czechowski, ...

  • Bildende Künstler der RSFSR tagen in Moskau

    Moskau (ADN). Der 3. Kongreß des Verbandes Bildender Künstler der RSFSR begann am Dienstag in Moskau. Die Delegierten beraten über aktuelle Probleme der Entwicklung der bildenden Kunst in der russischen Föderation. An dem Kongreß nehmen Pjotr Demitschew, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und Michail Solomenzew, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der RSFSR, tejfl ...

  • Bulgarien bereitet sich auf II. Kulturkongreß vor

    Berlin (ADN). Über den bevorstehenden II. Bulgarischen Kulturkongreß informierte der stell? vertretende Vorsitzende des Komitees für Kunst und Kultur und Vorsitzende des Verbandes bulgarischer Komponisten, Dimiter Petkow, in einem Pressegespräch in Berlin. Vom 14. bis 16. Dezember werden sich 1800 Künstler ...

  • Vor der Arbeit

    Es ist noch dunkel, wenn ich dich begleite. Überm Schnee der Dächer wird der Himmel feuerrot, _ in den mein stummes Lied sich schwingt wie Rauch. Dein Schweigen weht mir ins Gesicht. Der Bauplatz pfeift und trommelt schon das Sommerlied. Nun tau ich deine Lippen auf für diesen Tag. 1972

  • Sein Credo: Poesie soll Poesie bleiben

    Heine hat diesen scheinbaren Widerspruch später selbst im Vorwort zum „Atta Troll" gelöst. Er schrieb dort, er habe nicht die von den politischen Dichtern vertretenen großen Menschheitsideale verspottet, vielmehr deren

Seite 5
  • iZeisetip für die Feiertage t

    Mit dem Bus nach BINZ (Rügen)

    vom 23.-26. Dezember 1972, Abfahrt gegen 6.00 Uhr und Rückkehr gegen 21.30 Uhr Teilnehmerpreis-: 209,— M mit Übernachtung im Kurhaus, Vollverpflegung, Busfahrt, Ausflügen nach Saßnitz, Bergen und Stubbenkammer, ' Versicherung und Reiseleitung. Anmeldungen ab sofort In den Zweigstellen Alexanderplatz, Pankow, Köpenick und In den Nebenstellen Königs Wusterhausen, Strausberg, Oranienburg und Falkensee ...

  • Von Max Schlosser

    Die drei Runden innerhalb einer Woche sind absolviert, die Frage, wer sie am besten durchstehen würde, ist beantwortet. Als einzige Mannschaft holte sich der Vizemeister BFC Dynamo alle sechs möglichen Punkte. Da er zuvor in Dresden' und zu Hause gegen Magdeburg jeweils 1:1 spielte, tst er seit fünf Spieltagen ohne Niederlage ...

  • Der Olympiasieger hatte Mühe

    Handballauswahl der Männer unterlag Jugoslawien knapp

    Von unserem Mitarbeiter Peter J u n y Die neuformierte Handballauswahl der DDR unterlag im ersten von zwei Länderspielen gegen Olympiasieger Jugoslawien in Belgrad nur knapp mit 18 :20 (10 :11). Beide Mannschaften stehen sich am Donnerstagabend in Sombor erneut gegenüber. Im 18. Vergleich zwischen beiden Ländern gab, es damit den sechsten Sieg für Jugoslawien, bei zehn DDR-Erfolgen und zwei Unentschieden ...

  • Frauen unterlagen Ungarn

    8 :13-Niederlage im Auftaktspiel um den Karpatenpokal

    Bereits am ersten Tag des Frauenhandballturniers um den Karpatenpokal in Iasi gab es einige unerwartete Ergebnisse. So unterlag die DDR-Mannschaft Ungarn mit 8 :13 (3 :7), während der stark verjüngte Weltmeisterschaftszweite Jugoslawien gegen die in bester Besetzung antretende UdSSR Mühe hatte, das Spiel mit 14 :13 (10 :4) für sich zu entscheiden ...

  • Endlich wieder Chemie-Treffer

    Leipzig: Die spielfreudige und einsatzstarke Chemie-Elf begnügte sich nicht mit dem seit fünf Punktspielen überfälligem Tor, sondern traf bei ihrem hochverdienten zweiten Sieg nach dem Wiederaufstieg gleich dreimal ins Schwarze. Zwei Treffer kommen auf das Konto des selbstbewußt gegen den Wind abfeuernden jungen Rechtsaußen Fritz Weniger ...

  • Mit taktischer Disziplin

    Zwickau: Die in der Suchsenring-Elf vom Trainer gegebene taktische Marschroute wurde von allen Spielern diszipliniert eingehalten. Das erstmalige Mitwirken von Henschel nach längerer Verletzungspause verlieh der Abwehr Stabilität und machte das Mittelfeldspiel konstruktiver. Kreische hatte stets einen Sonderbewacher, so daß er das Dresdner Spiel nicht wie gewohnt ankurbeln konnte ...

  • Auszeichnung der FDJ an Sportier und Trainer

    Verdienstvolle Olympiakämpfer, Trainer und Funktionäre wurden am Mittwoch in Berlin mit hohen Auszeichnungen der FDJ geehrt. In seiner Ansprache dankte der 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Günther Jahn, den Sportlern für ihre großartigen Leistungen. Er verlieh dem Präsidenten des DTSB, Manfred Ewald, stellvertretend für die gesamte Olympiamannschaft, die Ehrenurkunde des Zentralrates, mit der ferner Karin Balzer, Wolfgang Nordwig, Margitta Gummel und Roland Matthes geehrt wurden ...

  • Lok-Elf war sehr selbstbewußt

    Berlin:, Die Leipziger bauten aus einer geschlossenen Abwehr ihre Aktionen gefällig auf. Daran hatten die Routiniers Frenzel und Geisler (später verletzt ausgeschieden), ebenso Anteil wie die jungen Gröbner, Moldt und Altmann. Pagegen waren die Gastgeber im Mittelfeld zu langatmig. Ihre Sturmspitzen besaßen erneut wenig Durchschlagskraft ...

  • „Temporunde" bekam BFC am besten

    Eifer allein genügt nicht Halle: Beide Mannschaften lieferten sich eines der schwächsten Spiele der Saison. Selten lief der Ball einmal über mehrere Stationen. Meist wurde er planlos weggeschlagen. Bot sich dennoch ab und an eine Chance, dann wurde sie auf beiden Seiten kläglich vergeben. Sowohl die Hallenser als auch die Rostocker können sicher mehr ...

  • SC Leipzig spielt gegen Stadion Kopenhagen

    Im Achtelfinale des Handball« europapokals der Männer trifft der SC Leipzig auf Stadion Kof penhagen. Die Leipziger haben, im ersten Spiel Heimvorteil. Hinund Rückspiele müssen bis zum 31. Dezember abgeschlossen sein. Die Auslosung in Dortmund ergab folgende Paarungen: Lok Sofia gegen HIFK Helsinki, ...

  • In stiller Trauer • W. Fechner F. Neumann geb. Fechner

    Die Trauerfeier findet am Freitag, dem M. November 1171, um 10.30 Uhr im Krematorium Berlin-Baumschulenweg statt Köln (Rhein) Schwanewede 10. November 1972

Seite 6
  • Guineas Volk sichert seinen Weg in die Zukunft

    Zum Jahrestag des Sieges über die portugiesischen Invasoren

    von Lothar K i 11 m e r Als im Morgengrauen des 22. November 1970 portugiesische Kriegsschiffe zehn Boote mit rund 400 bis an die Zähne bewaffneten weißen und schwarzen Söldnern bei Conakry an den Strand setzten, begann für Guinea eine ernste Bewährungsprobe. Doch der von der NATO gestützte imperialistische ...

  • Die DKP und die Wahlen zum Bundestag der BRD

    Am Dienstag beschäftigten sich das Präsidium und das Sekretariat des Parteivorstandes der DKP in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Ausgang der Wahlen zum BRD-Bundestag. „Wir teilefi die Genugtuung der demokratischen und fortschrittlichen Kräfte unseres Landes und in, der Welt darüber, daß sich die Mehrheit ...

  • Junge Danen sammeln für Kinderkrankenhaus in Hanoi

    Umfangreiche Vorbereitungen auf die X. Weltfestspiele

    Von Ulla J e s s i n g , Kopenhagen ln einer Folge von Artikeln stellen wir Jugendorganisationen vor, deren Vertreter im August nächsten Jahres unsere Gäste, beim Festival sein werden. Die Beiträge berichten über den Kampf der Jugend dieser Länder bei der Bewältigung der gegenwärtig vor ihnen stehenden Aufgaben ...

  • CM konspiriert

    gegen Panama

    Viele Anzeichen deuten darauf hin, dafi der USA-Geheimdienst CIA gegenwärtig Vorbereitungen für eine konterrevolutionäre Verschwörung gegen die patriotische Regierung der mittelamerikanischen Republik Panama trifft Nicht nur von der 1432 km2 großen Kanalzone aus, auf deren durch USA-Besatzer kontrolliertem Territorium Sondereinheiten des Pentagon in Stärke von etwa 12 000 Mann stationiert sind, ist die Wühltätigkeit verstärkt worden ...

  • Zahlen eines steilen Aufstiegs

    Über das andere, das neue Leben im Herzen Asiens berichtet uns am Fuße der Berge des Tienschan, auf der Ausstellung der Errungenschaften der Kirgisischen SSR, ein junges, dunkelhaariges Mädchen — Sinaida, Ingenieurökonomin. Die Musik des Liedes wiegt sie durch ihren Charme auf und die Exotik durch einen Zahlenwirbel nüchterner Sachlichkeit ...

  • Familien- und Betriebsbild

    Die kleine, energische Direktorin der Konfektionsfabrik „40. Jahrestag des Roten Oktober", eines spezialisierten Betriebes für Kindermäntel in Frunse, wird ein wenig verlegen, als wir sie bitten, über sich und ihre Familie zu erzählen. „Ich bin das Kind einer armen kirgisischen Bauernfamilie", berichtet sie, „und habe, die Hochschule: absolviert ...

  • Helsinki ist ein Beitrag zur Festigung des Friedens

    Kommentare zu den Konsultationen zur Sicherheitskonferenz

    Moskau (ADN-Korr.). Mit den multilateralen Konsultationen in Helsinki „beginnt ■ die praktische Vorbereitung des gesamteuropäischen Forums, das einen wichtigen Beitrag zur Entspannung, zur Festigung des Friedens und der Zusammenarbeit zwischen den Ländern unseres Kontinents leisten kann und muß", schreibt die „Prawda" am Mittwoch in einer Korrespondenz ...

  • Zukunft ohne Fragezeichen

    Sinaida, die junge Ingenieurökonomin und sachkundige Führerin über das weite Areal der Ausstellung in Frunse verschweigt nicht, sondern betont wiederholt—wie es ebenso die Direktorin der Konfektionsfabrik an Dutzenden Beispielen tat — den Satz von der brüderlichen Hilfe, die das Land von der Union bekam: Material und Maschinen, Projekte und Patente, vor allem aber in den ersten Jahren des schweren Anfangs Menschen, erfahrene Spezialisten, Fachleute des Aufbaus auf allen Gebieten, Kommunisten ...

  • Rings um die Schneegipfel des Alatau...

    Aus der Bildung des Volkes wächst die Kraft des Landes / Kirgisische Notizen unseres Korrespondenten Dieter Brückner

    Rings um die Schneegipfel des Alatau lebt der Kirgise seit uralter Zeit, melkt tief im Tal und hoch auf dem Plateau milchreiche Stuten auf saftiger Weid-... Fremd klingt der Gesang der Akyne, der kirgisischen Volkssänger, dem Ohr des Mitteleuropäers. Er entführt die Gedanken in die Welt der Berge, der Steppen und der Schluchten, der Hirten, der Herden, der Jurten ...

Seite 7
  • UNO fordert Verbot chemischer Waffen

    Vertreter der UdSSR begrüßt Beginn multilateraler Gespräche

    New York (ADN-Korr.)/ Das (Verbot und die Vernichtung der chemischen Waffen wird erneut in einer Resolution gefordert, die der Erste (Politische) Ausschuß der UNO-Vollversammlung am Dienstag mit 93 Stimmen bei zwei Enthaltungen angenommen hat. Die Entschließung appelliert an die Genfer Abrüstungskonferenz, die Verhandlungen über eine entsprechende Vereinbarung mit Vorrang fortzusetzen ...

  • Solidarisch mit Chile

    Maßnahmen gegen imperialistischen Wirtschaftsboykott gefordert

    Santiago (ADN-Korr.). Der Ständige Kongreß der Gewerkschaftseinheit der Werktätigen Lateinamerikas (CPUSTAL) hat sich mit Volk und Regierung Chiles im Kampf gegen die imperialistische Aggression solidarisch erklärt. Der Kongreß unterstützt in einer offiziellen Erklärung die Initiative der Einheitlichen Chilenischen Gewerkschaftszentrale CUT nach Einberufung einer Weltgewerkschaftskonferenz, auf der Maßnahmen gegen den wirtschaftlichen Boykott des Imperialismus beraten werden sollen ...

  • USA-Bomben auf Damme, Krankenhäuser und Kirchen

    DRV: Bilanz des Verbrechens von 19 Novembertagen

    Hanoi (ADN-Korr.). In den ersten neunzehn Novembertaren haben die USA ihre Luftangriffe und Artillerieüberfälle auf die südlichen Gebiet« der DRV drastisch verstärkt. Das besagt ein Sonderkommunlque' der DRV-Kommission zur Untersuchung der CSA-Kriegsverbrechen in Vietnam. In dem genannten Zeitraum verübten mehr als 4000 Jagdbomber und 450 Fernbomber des Typs B52 sowie Dutzende USA-Kriegsschiffe Bombardements und Artillerieüberfälle ...

  • CSSR: Mordtaten der Einsatzgruppe 14 aufgedeckt

    von unserer Korrespondentin Evq Horlamut

    Banska Bystrica. Die tschechoslowakische Regierungskommission zur' Verfolgung nazistischer Kriegsverbrecher gab auf einer internationalen Pressekonferenz in der Gedenkstätte des Slowakischen Nationalaufstandes in Banska Bystrica die Ergebnisse ihrer Untersuchungen über die Massenmorde der SS-Einsatzgruppe 14 in der Slowakei bekannt ...

  • Italien: Drei Millionen im Streik

    Enrico Berlinguer: Kampf dient Interessen des ganzen Landes

    Rom (ADN). Über 3 Millionen Arbeiter und Angestellte haben sich am Mittwoch in Italien an Massenstreiks und machtvollen Demonstrationen beteiligt. Der Ausstand war von den Gewerkschaften ausgerufen worden, um den Forderungen nach sozialen Reformen und dem Protest gegen die große Arbeitslosigkeit Nachdruck zu verleihen ...

  • Kurz berichtet

    Nationalversammlung tagt Bukarest. Zur Verabschiedung des Volkswirtschaftsplanes und des Staatshaushaltsplanes 1973 ist die Große Nationalversammlung der SRR am Mittwoch zusammengetreten. Höh« Ausgaben für Bildung Conakry. Guinea will im Finanzjahr 1972/73 25 Prozent aller Ausgaben aus dem Staatshaushalt für Bildung, Gesundheitswesen und Sozialfürsorge verwenden ...

  • Gespräche UdSSR-VDRJ beendet

    Enge Beziehungen zwischen beiden Staaten und Parteien gewürdigt

    Moskau (ADN). Die Verhandlungen zwischen dem Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, dem Kandidaten des Politbüros des ZK der KPdSU und Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow, dem Mitglied des ZK der KPdSU und Außenminister der UdSSR, ...

  • fei Aviv bombt gegen UNO-Nahostresolution

    Damaskus (ADN-Korr.). Israelische Kampfflugzeuge sind am Mittwoch erneut in den Luftraum Syriens eingedrungen. Sie wurden von SAR-Streitkräften zurückgeschlagen. Auch am Dienstag hatten an der Waffenstillstandslinie heftige Kämpfe getobt, die durch Bombenüberfälle des Aggressors auf syrische Ortschaften ausgelöst worden waren ...

  • Maßnahmen «um Schütze des Nillandes

    Kairo (ADN). Die Regierung der Arabischen Republik Ägypten hat nach der Erörterung der jüngsten israelischen Aggressionsakte gegen Syrien mehrere Sofortmaßnahmen ausgearbeitet. Das geht aus einer von der Nachrichtenagentur MENA verbreiteten Mitteilung hervor. Auf der Tagung in Kairo habe sich das^ Kabinett ferner eingehend mit der internationalen Politik Ägyptens beschäftigt ...

  • Republik Guinea feierte Jahrestag des Sieges

    Conakry (ADN-Korr.). Das guineische Volk feierte am Mittwoch den 1 Jahrestag des Sieges über die imperialistische Aggression vom 22. November 1970. In dem von der Sowjetunion erbauten Stadion in Conakry hatten sich rund 40 000 Einwohner der Hauptstadt versammelt, um gemeinsani mit ihren Gästen diesen Tag zu begehen ...

  • Gespräch Leonid Breshnews mit Luis Corvalän in Moskau

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Andrej Kirilenko und -der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow sind am Mittwoch mit dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, Luis Corvalän, zu einem Gespräch zusammengekommen ...

  • Kollaborateure mit dem Tode bestraft

    Leningrad (ADN). Zwei Kollaborateure, die während der faschistischen Okkupation im Dienst der Polizeitruppen des Naziregimes standen, sind von einem Gericht in Pskow unweit Leningrads zum Tode verurteilt worden. Zwei weitere Vaterlandsverräter erhielten Freiheitsstrafen von 12 bzw. 15 Jahren. Bei den zum Tode Verurteilten handelt es sich um den ehemaligen Gefreiten der Hitlerarmee I ...

  • Dröscher: Sozialdemokraten „GegenkraftzuKommunisten"

    Bonn (ADN). Der SPD-Landesvorsitzende von Rheinland/Pfalz, Dröscher, hat am Mittwoch — wie der Bonner sozialdemokratische „Parlamentarisch- Politische Pressedienst" schreibt — der Äußerung des stellvertretenden CDU- Bundesvorsitzenden Kohl widersprochen, wonach die CDU/CSU zur Auseinandersetzung mit ...

  • Edward Gierek empfing Stane Dolanc

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, empfing am Mittwoch den Sekretär des Exekutivbüros des Präsidiums des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens Stane Dolanc. Dolanc weilt auf Einladung des ZK der PVAP zu einem mehrtägigen Besuch in der VR Polen. An dem Gespräch nahmen ...

  • Polnischer Staatsrat ehrte selbstlose Bergleute

    Warschau (ADN-Korr.). Der Staatsrat der VR Polen hat postum an drei Bergleute, die am Donnerstag vergangener Woche bei dem Versuch den Tod fanden, einige ihrer durch einen Grubenbrand in Katowice eingeschlossenen Kameraden zu retten, hohe staatliche Auszeichnungen verliehen. Mit dem Offizierskreuz des Ordens der Wiedergeburt Polens wurde der Schichts'teiger Leon Pyplacz geehrt, die Bergleute Waldemar Slowik und Bronislaw Gielzecki erhielten das Kavalierskreuz des Ordens der Wiedergeburt; Polens ...

  • frtysch wurde begradigt

    Ein rund zwei Kilometer langer Kanql hat die große Krümmung des Irtysch am Dorf Takmyk im Gebiet Omsk abgeschnitten. -Die Krümmung war ein ernstes Hindernis für die Schiffahrt. Nunmehr ist das Fahrwasser gefahrloser und der Weg um 15 Kilometer kürzer geworden. , ' (ADN) Der neue im Bau befindliche Fernsehturm in Tbilissi ...

  • Mischfutter industriell

    Das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR haben einen Erlaß über die Verbesserung der Arbeit in der Mischfutterindustrie gngenommen. Danach werden alle in den Betrieben des Ministeriums für Erfassung und Aufkauf produzierten Mischfuttermittel sowie eiweiß- und vitaminhaltige Zusätze entsprechend dem Volkswirtschaftsplan zentralisiert verteilt ...

  • Miron Constäntinescu wurde Sekretär des ZK der RKP

    Bukarest (ADN-Korr.). Auf dem jüngsten Plenum des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei wurde Miron Constäntinescu, Kandidat des Exekutivkomitees des ZK der RKlP, in die »Funktion eines Sekretärs des ZK gewählt. Mirdn Constäntinescu war zum Vorsitzenden des Wirtschaftsrates der SRR ernannt worden ...

  • Drittes Gespräch in Paris

    Paris (ADN). Der Sonderberater der DRV-Delegation zur Pariser Vietnamkonferenz, Le Duc Tho, ist am Mittwoch in Paris zu einem dritten Gespräch mit dem Sicherheitsberater des USA-Präsidenten, Henry Kissinger, zusammengekommen. Dem Gespräch wohnten Delegationsmitglieder der DRV und der USA bei. Am gleichen Tag war Kissinger in Brüssel auch mit dem indonesischen Staatspräsidenten Suharto und dem indonesischen Außenminister Malik zusammengetroffen ...

  • RGW-Kommission beriet Aufbau der Energiesysteme

    Moskau (ADN). Auf der 37. Sitzung der Ständigen RGW-Kommission für Elektroenergie, die vom 14. bis 20. November in der sowjetischen Hauptstadt stattgefunden hat, sind Fragen der Entwicklung der Vereinigten Energiesysteme der RGW-Länder bis 1990 beraten worden. Die Kommission hat auch Vorschläge für die möglichen Formen der Zusammenarbeit bei Projektierung, Errichtung und Inbetriebnahme von Atomkraftwerken erörtert ...

  • westberliner Jugend feierte 25. Jahrestag der FDJW

    Westberlin (ADN). Mit einem begeisternden Fest begingen über 2500 junge Westberliner den 25. Jahrestag des Bestehens der FDJ Westberlins. „Mit Stolz können wir auf einen 25jährigen erfolgreichen Kampf unseres sozialistischen Jugendverbandes für die Rechte der jungen Generation, für Frieden, Demokratie und Sozialismus zurückblicken1", sagte der Vorsitzende der FDJW, Peter EClaar ...

  • Was sonst noch passierte

    Ejn Mensch, der im Schlaf spricht, ist nichts Ungewöhnliches. Jemand, der im Schlaf singt, ist dagegen nur selten anzutreffen. Der 60jährige Miodrag Vasic aus der jugoslawischen Ortschaft Dankovic bringt seiner Frau jede Nacht ein Ständchen - im Schlaf. Er singt mit lauter, klarer Stimme. Seine Frau und seine sechs Kinder haben sich längst an die nächtlichen Serenaden gewöhnt ...

  • UdSSR vor dem 50. Jahrestag

    Crdolbohrungen bis sechs Kilometer tief

    In der kasachischen Kaspi-Niederung begannen Erdölbohrungen bis zu einer Tiefe von sechs Kilometern. Die bisher in Kasachstan entdeckten Vorkommen liegen etwa drei Kilometer tief. Sowjetische Wissenschaftler sind jedoch der Ansicht, daß sich auch in größeren Tiefen reiche Erdöllagerstätten befinden können ...

  • Schwere Kämpfe bei Quang Tri

    Hanoi (ADN). In ganz Südvietnam halten die Kampfaktionen an. Einheiten der Volksbefreiungsstreitkräfte unternahmen am Dienstag unter massiertem Artilleriebeschuß starke Angriffe auf Stellungen der Saigoner Söldner nördlich und westlich von Quang Tri.

Seite 8
  • Eine große Fotoausstellung aus dem Freundesland

    Ab nächsten Donnerstag: 1600 Bilder vom Leben in der UdSSR

    Eine Fotoausstellung des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutscfi-Sowjetische Freundschaft wird am 30. November um 15 Uhr unter dem Motto „UdSSR 50" im Ausstellungszentrum am Fernsehturm eröffnet. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der sowjetischen Presseagentur Nowosti (APN) und steht im Zeichen, des 50 ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDVERANSTALTUNG. Kolumbianische Freunde begrüßt das Haus der Jungen Talente am Sonnabend, dem 25. November, um 19 Uhr zu der Veranstaltungsreihe „Die Jugend der Welt bei uns zu Gast". Die Gäste werden über den antiimperialistischen Kampf und die Vorbereitung der X. Weltfestspiele in ihrem Lande berichten ...

  • Kindertreffpunkt unter der Fichte

    Was wäre der Weihnachtsmarkt ohne die Riesenfichte, deren Lichterglanz das bunte Markttreiben weit sichtbar überstrahlt? Ihr dicker Stamm und ihre ungewöhnliche Größe machen sie unübersehbar. Darum ist sie auch die erste, die von glänzenden Kinderaugen entdeckt und mit entzückendem „Ahl" bewundert wird ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 24. Oktober starb im Alter von 77 Jahren Genosse Erwin Pallaschke aus der WPO 14. Seit 1920 Mitglied unserer Partei, hat er bis zu seiner Krankheit in vorderster Reihe gegen Krieg und Faschismus, für Frieden, Demokratie und Sozialismus gekämpft und wurde mit dem Ehrenzeichen unserer Partei für 50jährige treue Parteiarbeit ausgezeichnet ...

  • Programmvorschau Studio „Camera"

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in der kommenden Woche folgende Filme: 26.11. - 15 Uhr:. Der Gendarm bummelt (Frankreich, R.: Girault), 17.30 Uhr: Trotta (BRD), 20 Uhr: Sturm über Asien (UdSSR, R.: Pudowkin); 27.11. - 15 Uhr: Der Gendarm bummelt, 17.30 Uhr: Sturm über Asien, 20 Uhr: Sterne an den Mützen (Ungarn/UdSSR, R ...

  • Wieder Brande durch Leichtsinn

    Zu einem Brand mit erheblichem Schaden kam es am vergangenen Wochenende im Lager eines Spiel- und Schreib' Warengeschäftes in der Bersarirl- / Straße (Stadtbezirk Friedrichs- . hain). Ursache war der zu geringe Abstand zwischen einem Infrarotstrahler und den brennbaren Materialien. Die Feuerwehr nimmt diesen Brand zurr) Anlaß, noch einmal darauf (hinzuweisen, was bei der Benutzung von elektrischen Geräten in Wohnungen, Verwaltungen, Geschäften* usw ...

  • 4000 Mark für Vtetnamsolidaritätsbasar

    Spenden in Höhe von fast viertausend Mark gingen in den ersten drei Tagen beim Vietnambasar ein, der am Montag im CENTRUM-Warenhaus errichtet wurde. Für die Geldspenden'werden neben Plaketten, und Wimpeln auch eine Sammelmappe mit zwanzig Grafiken von den Künstlern Wolf gang Speer und Peter Westphal angeboten ...

  • Ab Sonnabend Verkauf von Weihnachtsbäumen

    Am Sonnabend beginnt der Verkauf von Weihnachtsbäumen an insgesamt 48 Stellen der Hauptstadt. 32 Container mit 27 000 Bäumen waren bereits am Dienstag auf dem Containerbahnhof Frankfurter Allee eingetroffen. In den nächsten Tagen rollen außerdem Lastkraftwagen mit Kiefern nach Berlin. Betriebe und Institutionen können ihre Bestellungen direkt an die Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln, 112 Berlin, Jakobsohnstraße 18—20, richten ...

  • Mitteilung der Partei

    Die nächste Anleitung der Propagandisten für das Parteilehrjahr 1972/73 findet an folgenden Terminen statt: — Seminare der Geschichte der KPdSU am 27. November, 15.30 Uhr, in der Kreisleitung Pankow; — Zirkel Grundwissen am 27. November, 15.30 Uhr, im Rathaus Pankow; — Seminare der Politischen Ökonomie am 4 ...

  • Für Interessenten

    Studio für bildende Kunst, Rosenthaler Straße 51 Mal- und Zeichenzirkel für Erwachsene und Kinder (mittwochs 18 bzw. 16 Uhr); Grafikzirkel (mittwochs 18 Uhr) Pantomimenbühne Berlin, RUkkerstraße 5 Studio für angewandte Kunst im Klub „International", Karl-Marx- Allee (mittwochs 19 Uhr) Sprecherstudio, ...

  • Güterwagen entgleisten

    In den frühen Morgenstunden des Mittwochs entgleisten auf der Brücke Dörpfeldstraße zwischen Eichgestell und Grünauer Kreuz sieben Wagen eines Güterzuges. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Strecke Eichgestell— Grünauer Kreuz mußte in beiden Richtungen für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Fernreiseverkehr wurde umgeleitet ...

Seite
Der Ministerrat beriet die Planentwiirf e für 1973 Knappe Niederlage gegen den Handball-Olympiasieger 34 Staaten begannen Beratung in Helsinki Über die Beziehungen UdSSR-Frankreich DDR gehört in die Vereinten Nationen Ständiger DDR-Beobachter am Sitz der UNO in Genf Hauptweg ist die Intensivierung UNESCO-Generaldirektor: „Fortschritt für Frieden" Präsident Kekkonen gab Essen Interview Erich Honeckers für USA-Journalisten In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen