13. Apr.

Ausgabe vom 22.11.1972

Seite 1
  • UNESCO DDR als aufzunehmen Präsident der Generalkonferenz: „Ein sehr erfreuliches Zeichen für die Zukunft" / Stellvertretender DDR-Außenminister Ewald Moldt würdigt Aufnahme als Schritt zur Verwirklichung der Universalität in der UNO-Spezialorganisa

    Pari s (ADN-Korr.). Di* Delegierten der XVII. Generalversammlung der UNESCO stimmten am Dienstagvormittag einstimmig jpit Beifall der Aufnahme der Deutschen Demokratischen Republik in die UNO-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur zu. Der Präsident der Generalkonferenz, Toru Haguiwara (Japan), erklärte nach der Abstimmung, daß er in seinem Namen und im ...

  • Eisenbahner fördern Plantreue der Industrie

    Frankfurt (Oder) (ND). Mit der Verpflichtung, in Jeder Schicht die im Export- und Importverkehr eintreffenden Züge in kürzester Frist abzufertigen, unterstatzen die 2500 Eisenbahner des Grenzbahnhofs Frankfurt (Oder) das Vorhaben zahlreicher Betriebsbelegschaften in der' DDR, bis zum 20. Dezember alle 72er Verträge im UdSSR-Export pünktlich, einzulösen ...

  • Objekt „X. Weltfestspiele" an TRO-Jugend übergeben

    Komsomolzen aus Saporoshe Gäste der FDJ-Delegiertenkonferenz

    Berlin (ND). Die FDJ-Grundorganisation des Transformatorenwerkes Berlin-Oberschöneweide, die vor sieben Wochen mit ihrem Kampfprogramm ein Beispiel zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten gegeben hatte, legte am Dienstagnachmittag auf ihrer Delegiertenkonferenz Rechenschaft darüber ab, wie sie bisher ihre Aufgäben erfüllte ...

  • Glückwünsche für das Volk Guineas

    Berlin (ADN). Anläßlich des zweiten Jahrestages des Sieges des guineischen Volkes über die Imperialistischen Ag-, gressoren übermittelten der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratäsehen ...

  • Heute beginnen in Helsinki multilaterale Konsultationen

    ' Helsinki. Heute beginnen in der finnischen Hauptstadt die multilateralen Konsultationen zur europäischen Si- . cherheitskonfe^enz, an denen Vertreter von 32 europäischen Staaten sowie den USA und Kanada teilnehmen. Sie dienen der unmittelbaren Vorbereitung der gesamteuropäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit ...

  • Gesellschaft Frankreich-DDR fordert normale Beziehungen

    Paris (ADN-Korr.). In einem an den französischen Staatspräsidenten Georges Pompidou gerichteten Schreiben hat sich der Präsident der Freundschaftsgesellschaft Frankreich-DDR, Perillier, für Verhandlungen mit der DDR über die Normalisierung der Beziehungen eingesetzt. Er stellte fest, daß nach dem Wahlergebnis in der BRD der Unterzeichnung des Vertrages über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD nichts mehr im Wege stehe ...

  • Weiteres Gespräch zwischen Le Duc Tho und Kissinger

    Paris (ADN). Der Sonderberater der DRV-Delegation zur Pariser Vietnamkonferenz, Le Duc Tho, traf am Dienstag mit dem Sicherheitsberater des USA-Präsidenten, Henry Kissinger, jlu einem weiteren Gespräch zusammen. New York (ADN). Die größte Vereinigung der christlichen Kirchen hat Washington zur schnellstmöglichen Unterzeichnung des zwischen der DRV und den USA vereinbarten Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam aufgefordert ...

  • Simonowzur Dokumentär-und Kurzfilmwoche eingetroffen

    Leipzig (ND). Dem 50. Jahrestag der UdSSR sind Während der Dokumentärund Kurzfilmwoche drei Sonderveranstaltungen gewidmet. Den Auftakt bildet heute im Festivalkino „Casino" die Aufführung der Filme „RSFSR", „Estnische SSR", „Wenn Sie noch nicht in Lettland gewesen sind", „Guten Tag, Grusinien" und „Tadshikische SSR" ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Zum Ergebnis der Bundestagswahlen in der BRD Seite 3: Stimmt's mit dem Plan, wenn kooperiert wird? Seite 4: Wie- kann man soziale Entwicklung planen?

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen}

    I Zum Ergebnis der Bundestagswahlen in der BRD

    Der Ausgang der Wahlen In der BRD, die einen Erfolg für die bisherige Regierungskoalition von SPD und FDP und eine Niederlage der CDU/CSU brachten, ist in der Welt mit Genugtuung aufgenommen worden. In den Vordergrund war bekanntlich die Frage gerückt: Wer würde sich durchsetzen - jene, die in den vergangenen ...

  • ZK-Delegation der PYÄP in Berlin eingetroffen

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Dienstag eine Delegation des ZK der Polnischen Vereinigten^Arbeiterpartei unter Leitung von Antoni Wlodarczyk, stellvertretender Leiter der Abteilung Propaganda, Presse und Verlage des ZK der PVAP, in Berlin ein. Sie wird sich mit den Erfahrungen der SED auf dem Gebiet ...

  • Enges Zusammenwirken mit den Streitkräften der UdSSR

    Armeegeneral Heinz Hoffmann sprach zu Hörern der Militärakademie

    Dresden (ADN). Über aktuelle Probleme der militärpolitischen Lage und die Aufgaben der Nationalen Volksarmee im neuen Ausbildungsjahr sprach am Dienstag der Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, vor Hörern der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden. „Dank der politischen ...

  • Medizinische Betreuung verbessert

    Pressekonferenz zum bevorstehenden Tag des Gesundheitswesens

    Berlin (ADN). In der ambulanten Und stationären medizinischen Betreuung der Bevölkerung konnten in den zurückliegenden Monaten gute Fortschritte erzielt werden. Diese Bilanz zog am Dienstag in Berlin der Staatssekretär im Ministerium für Gesundheitswesen, Hermann Tschersich, auf einer Pressekonferenz aus Anlaß des bevorstehenden Tages des Gesundheitswesens ...

  • Bischof Schönherr: Politik der DDR gewürdigt

    London (ADN-Korr.). Die Bemühungen der DDR um die Fortsetzung des Entspannungsprozesses und die Durchsetzung der Prinzipien der friedlichen1 Koexistenz werden auch in Großbritannien in wachsendem Maße erkannt und i gewürdigt. Diese Tatsache unterstrich Bischof D. Dr. Albrecht Schönherr, Vorsitzender des Bundes Evangelischer Kirchen in der DDR und Primat der ,evangelischen Kirche von Berlin-Bran-' denburg, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in London ...

  • Katholische Christen unterstützen Friedenskurs

    Berlin (ADN). Mit der einmütigen Verabschiedung einer Erklärung -wurde am Dienstag in der DDR-Hauptstadt die zweitägige Tagung des Regionalaüsschusses der Christlichen Friedenskonferenz (CFK) beendet. In der Erklärung unterstützen die Teilnehmer die Friedenspolitik der sozialistischen Staatengemeinschaft und begrüßen den Beginn der multilateralen Konsultationen über die Vorbereitung der europäischen Sicherheitskonferenz ...

  • Glückwünsche nach libanon zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, übermittelte dem Präsidenten der Republik Libanon, Suleiman Frangie, anläßlich des libanesischen Nationalfeicr-' tages ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramhi. Daran wird die Überzeugung zum Ausdruck gebracht, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Völkern und Staaten im Interesse der Festigung des Friedens und der internationalen Zusammenarbeit weiter vertiefen werden ...

  • DAG: Realisierung der UNO- Resolution zu Nahost nötig

    Berlin (ADN). Anläßlich des 5. Jahrestages der Annahme der Sicherheit*- ratsresolutiön gegen die israelische Aggression versichert die Deutsch-Arabische Gesellschaft (DAG) in der DDR die arabischen Völker ihrer vollen Solidarität. In einer Erklärung heißt es: „Wir fördern die Beendigung der imperialistischen zionistischen Aggression und treten für-den sofortigen, vollständigen und bedingungslosen Abzug der israelischen Truppen aus den im Ergebnis der Aggression von 1967 besetzten Gebieten ein ...

  • Wachtangow-Theater beendete DDR-Gastspiel

    Magdeburg (ADN). Das Moskauer Wachtangow-Theater beendete am Dienstag mit einem zweiten Gastspielabend in Magdeburg seine erfolgreiche DDR-Tournee zu den „Tagen der sowjetischen Theaterkunst". Mit stürmischem Beifall feierte das Publikum .die mit Spannung erwartete „Turandot"-Inszenierung, die auf die Einstudierung van 1922 zurückgeht und nach über 1500 Aufführungen noch immer ihre Frische beweist ...

  • „Der unbekannte Soldat" in der Berliner Staatsoper

    - Berlin (ND). Mit großem Erfolg gastierte am Dienstag das Karl-Marx- Städter Opernensemble mit Moltschanows „Der unbekannte Soldat" in der Deutschen Staatsoper Berlin. Das Ensemble hatte das Werk als DDR-Erstaufführung zu den „Tagen der sowjetischen Theaterkunst" herausgebracht. Die Inszenierung von Operndirektor Prof ...

  • Zum Erfahrungsaustausch mit Bruderarmee in Moskau

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Politischen Hauptverwaltung der Nationalen Volksarmee ist am Dienstag zu einem Studienaufenthalt in die Sowjetunion gereist. Sie wird vom Mitglied des ZK der SED Admiral Waldemar Verner, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA, geleitet und folgt einer Einladung des Chefs der Politischen Hauptverwaltung der Sowjetarmee und Seekriegsflotte, Armeegeneral A ...

  • Gerätespende der Akademie an DRY-Forschungsinstitut

    Berlin (ADN). In den Akademiewerkstätten für. Forschungsbedarf der Akademie der Wissenschaften der' DDR wurden am Dienstag dem 'Institut für Naturstoffe des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik der DRV wissenschaftliche Geräte zur Nutzung übergeben. Den Kern der übergebenen Geräte bildet ein fabrikneuer, moderner Polarograph im Werte von 30 000 Mark, der in den Akademiewerkstätten gefertigt und dessen Preis durch die Mitarbeiter in freiwilligen Sondereinsätzen erarbeitet wurde ...

  • Abgeordnete der Messestadt im Gespräch mit älteren Bürgern

    Leipzig (ADN ND). Abgeordnete und Mitglieder von Ausschüssen der Nationalen Front haben in den zurückliegenden Monaten etwa 70 000 Rentner zu Hause besucht, um sich, mit ihnen über ihre Sorgen und Wünsche zu un-' terhalten. Zahlreiche Anregungen der älteren Bürger konnten mit der Unterstützung aller gesellschaftlichen Kräfte inzwischen verwirklicht werden ...

  • Aus dem Alltag unserer Repub

    Delegation der DRV bei Arbeitern Eisenhüttenstadts

    Eisenhüttenstadt (ADN). Die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des DRV-.Untersuchungsausschusses zur Entlarvung amerikanischer Kriegsverbrechen in Vietnam war am Dienstag zu Gast bei den Werktätigen des Bandstahlkombinates Eisenhüttenstadt. Die Belegschaft dieses Großbetriebes spendete seit Beginn der USA-Aggression für Vietnam über eine Million Mark ...

  • Drei Jahre Garantie für den wartungsfreien „bebosher 14.02"

    Berlin (ADN). Das Angebot an elektrischen Rasierapparaten wird mit Be- I' ginn des neuen Jahres um eine Weiterentwicklung der Typenredhe „bebosher" aus dem Berliner VEB Bergmann-Borsig bereichert. Gegenwärtig treffen die Werktätigen dieses Großbetriebes der Hauptstadt, die als Hersteller von Tut-' binen und Generatoren für die Energiewirtschaft einen Namen haben, letzte Vorbereitungen für die Aufnahme der Serienproduktion ...

  • Zentrale Arbeitstagung über Gesundheitserziehung

    Dresden (ND). Am heutigen Mittwoch beginnt im Dresdner Hygienemuseum die 2. zentrale. Arbeitstagung für Gesundheitserziehung der DDR. In mehreren Vorträgen und Aussprachen werden die Teilnehmer aus der ganzen Republik ihre, speziellen .Aufgaben bei der Gesundheitserziehung der Werktätigen im Sinne der Beschlüsse des VIII ...

  • Ausbauwohnungen für 21 junge Arbeiterfamilien in Görlitz

    Görlitz (ND). 21 Wohnungen sind 1972 bisher vom Rekonstruktionsbüro der FDJ in Görlitz an junge Arbeiterfamilien übergeben worden. Junge Bauarbeiter und Abgeordnete leiteten den Um- und Ausbau von Dachgeschossen, ungenutzten Läden und leerstehenden Wirtschaftsräumen. Die jungen Ehepaare und ihre Freunde und Arbeitskollegen halfen in vielen Stunden ihrer Freizeit selbst mit ...

  • Obstbaumnachwuchs verläßt Blankenburger Baumschule

    Blankenburg (ND). Für verschiedene Qbstanbaugebiete der Republik sind 400 000 junge Obstbäume bestimmt, die im Blankenburger Betrieb des VEG ..Saatzucht — Baumschulen Dresden gezogen wurden. Die letzten Baumchen' werden in diesen Tagen auf die Reise geschickt. Ein Sechstel des Sortiments an Apfel-, Birnen-, Pflaumen-, Pfirsichsowie Süß- und Sauerkirschbäumen ist für Kleingärtner bestimmt ...

  • Volkskammerabgeordnete in Paris willkommen geheißen

    Paris (ADN-Korr.). Eine Delegation von Abgeordneten der Volkskammer der DDRV unter Leitung von Staatssekretär Hans Sedgewasser, Vorsitzender der parlamentarischen Freundschaftsgruppe DDR—Frankreich, ist am Dienstag in Paris eingetroffen. Sie wurde auf dem Flugplatz von französischen Senatoren und anderen Persönlichkeiten sowie leitenden Mitarbeitern der DDR-Auslandsvertretung hefzlich willkommen geheißen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klau« Ullrich. Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Musterstatut für die Arbeit in Gemeinschaftseinrichtungen

    Vor wenigen Tagen hat der Ministerrat der DDR das Musterstatut für kooperative Einrichtungen der LPG, VEG, GPG, der sozialistischen Betriebe der Nahrungsgüterwirtschaft und des Handels beschlossen. Das Dokument hat große Bedeutung für die weitere sozialistische Intensivierung der Landwirtschaft beim schrittweisen Übergang zu industriemäßigen Produktionsverfahren auf dem Wege der Kooperation - diesem vom VIII ...

  • Landjugend bereitet Festival vor

    Volkskammerabgeordnete bei jungen Genossenschaftsbauern

    Um Erfahrungen, wie sich das jetzige Jugendgesetz bewährte, und um neue Erkenntnisse für das künftige Jugendgesetz ging es einer Gruppe von Abgeordneten des Volkskammerausschusses für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft iim Kreis Parehim. Unmittelbar am Arbeitsplatz in der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Herzberg,'' Grebbin und im agrochemischen Zentrum des Kreises sprachen die Abgeordneten mit jungen Genossenschaftsbauern über unsere Jugendpolitik ...

  • Weder Hast noch Rast

    Wir wollen nicht die ganze Geschiente unserer Kooperation aufblättern. Eins soll jedoch noch kurz erwähnt werden. Als wir 1969 neue Mähdrescher erhielten und weitere Genossenschaften sidi unserem Bund anschlössen, haben wir begonnen, die Vorteile der Zusammenarbeit* gewissenhaft zu registrieren. Wir kamen zu, interessanten Ergebnissen ...

  • Zeitgewinn schlug gut zu Buche

    Es begann damals mit ganz einfachen Formen. Die Arbeiter des Volkseigenen Gutes Barb>> und die Genossenschaftsbauern von Barby und Glinde setzten zuerst bei der Ernte von Futter die Technik gemeinsam ein. Das klappte ganz gut. Wir sagten? was uns bei der Fuiterernte nutzt, muß auch bei den Zuckerrüben voranhelfen ...

  • Unterm Strich ein dickes Plus

    Welche Vorteile sehen wir in der Zusammenarbeit in der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion? Wir können den Anbau bestimmter Kulturen, in unserem Fall insbesondere: Getreide und Zuckerrüben, weüter konzentrieren und spezdalislwtn. Große Schläge ermöglichen, zunehmend produktive Verfahren anzuwenden ...

  • Richtschnur VIII Parteitag

    Die Rechnung ergab: Es kommt für alle mehr heraus. Darauf kommt es ja schließlich an. Die kooperative Pflanzenproduktion wird uns helfen, .die Erträge weiter zu erhöhen, die Arbeitsproduktivität zu steigern, die Kosten zu senken. Das ermöglicht uns, den Wettbewerb zu Ehren des 50. Jahrestages der UdSSR um die 72er Planaufgaben « ...

  • Wettbewerbsbilanz im „Gärtner-Echo"

    In unserem VEG Gartenbau Eisenhüttenstadt arbeiten 150 Werktätige in 13 Brigaden und vier Betriebsteilen in verschiedenen Orten des Kreises. Das erschwert die umfassende Information der Gartenbauarbeiter über das Betriebsgeschehen und den Wettbewerb. Deshalb hat die Parteileitung beschlossen, gemeinsam mit der Wettbewerbskommission der BGL ein Mitteilungsblatt herauszugeben ...

  • Wertvolle Tip» an der Wandzeitung

    An unserer Wandzeitung kommen alle Brigademitglieder mehrmals am Tage vorbei. Da hat jeder Gelegenheit, sich über den Stand im Wettbewerb um einen allseitig erfüllten Plan zu informieren. Gleichzeitig werden auch besondere Leistungen gewürdigt und die Besten in Wort und Bild vorgestellt. Wenn notwendig, weisen wir aber auch auf Mängel und Versäumnisse hin, oftmals jn humorvoller Art ...

  • Täglich ein Blick auf die Planuhr

    Bei uns bewährt sich im Wettbewerb um gute Planerfüllung, daß wir täglich einen Blick auf die-Planuhr werfen. Darauf können sich alle informieren und ihre Leistungen vergleichen. Seit einiger Zeit geht die Uhr immer etwas vor, das heißt, wir haben ein Plus in der Planerfüllung bei Milch und Rindfleisch, den wichtigsten Erzeugnissen in unserer LPG ...

  • Wasser für 10 000 Hektar

    Potsdam. Die Wasserversorgung für l Bevölkerung und Wirtschaft im Bezirk Potsdam wird sich in den kommenden Jahren weiter verbessern. So ist im,Bezirk die Anlage von insgesamt zwölf Speichern geplant. Der erste wird der Dosse-Speicher Obersee sein, der zum komplexen Meliorationsvorhaben ..Untere Havel Dosse" gehört ...

  • Stimmt's mit dem Plan, wenn kooperiert wird?

    Seit dem 30. Oktober dieses Jahres betreiben wir — das sind vier Genossenschaften und ein Volksgut — die Pflanzenproduktion gemeinschaftlich in einer kooperativen Abteilung. Bevor die Genossenschaftsbauern und die. Arbeiter des volkseigenen Gutes diesem Beschluß zustimmten, hatten wir unser Anliegen gemeinsam beraten und alles gründlich durchgerechnet ...

  • Tomaten reifen in Horden

    Werder. Die Gemüsebauern des havelländischen Gebietes setzen Forschungsergebnisse der Ingenieurschule für Gartenbau Werder in die Praxis um.' Zahlreiche Versuche haben ergeben, daß drei bis vier Wochen vor dem natürlichen Reifetermin grün geplückte Tomaten in Horden gelagert und drei Tage mit Äthylengas behandelt, innerhalb einer Woche eine kräftige rote oder gelbe Färbung bekommen ...

  • Unterirdischer Garten

    Moskau. Jährlich vier Ernten können von einem Gemüsegarten unter Tage in Kriwoi Rog eingebracht werden, den sowjetische Wissenschaftler in 370 Meter Tiefe angelegt haben. Zehn Stunden täglich werden die Pflanzen im Bergwerk von einer elek^ frischen Sonne bestrahlt. Gurken können bereits nach 80 Tagen geerntet werden, einen halben Monat früher als gewöhnlich ...

  • (ADN)

    Erfurt. Etwa 45 Tonnen Geflügelbratund -bockwürste liefert die Spezialitätenabteilung Weimar jdes Fleischkombinates, Erfurt ^monatlich in Geschäfte und* Naherholungszentren der Bezirke Erfurt, Halle und Gera. Zu den gefracten Spezialitäten dieses Betriebes gehören gefüllte Enten, Hähnchen, Fleischpasteten und Geflügelfleischwurst ...

  • Studium für Bäuerinnen

    Bautzen. 38 Frauen aus LPG, VEG und Betrieben der Nahrungsgüterwirtschaft haben in zwei neuen Frauensonderklassen an der Agrar-Ingenieurschule Bautzen ein Fachschulstudium aufgenommen. Sie wollen sich zu Agraringenieurökonomen qualifizieren. An der Bautzener Lehrstätte bestehen insgesamt elf Frauenspnderklassen für 200 Bäuerinnen ...

Seite 4
  • Fachseminare auch in russischer Sprache

    Genosse Prof. Dr. Heinz S a c h e r, Direktor der Sektion Marxismus- Leninismus an der TU Dresden, hielt auf der Konferenz des Zentralkomitees der SED über Agitation und Propaganda in Berlin einen Diskussionsbeitrag, den wir auszugsweise veröffentlichen Der VIII. Parteitag stellte die Aufgabe, das wissenschaftliche Niveau und die politische Ausstrahlungskraft der Lehrveranstaltungen des marxistischleninistischen Grundlagenstudiunu ständig zu erhöhen ...

  • Blick in die Gesichter unserer Zeitgenossen

    Bewegende Werke auf der XV. Dokumentär- und Kurzfilmwoche -

    An einem der vergangenen Festivaltage in Leipzig fiel auf einer Pressekonferenz das Wort, Dokumentarfilme seien immer auch ein wenig persönliche Dokumente der Begegnung von Filmemachern mit dem Menschen. Das Publikum im Festivalkino wird in diesem Jahr erfreulicherweise häufig Zeuge solcher Begegnungen ...

  • Eine echte komplexe Aufgabe

    Als wir 1966 in Leningrad mit der Sozialplanung begannen, arbeiteten unter meiner Leitung Soziologen, Ökonomen, Arbeitsphysiologen, Mediziner, Sozialpsychologen und Ingenieurpsychologep. Jeder von 'ihnen hatte seine Aufgabe, über deren Ergebnisse fortlaufend gemeinsam diskutiert wurde. Vor allem dieser Meinungsaustausch in unserem Institut für konkrete Sozialforschung an der Leningrader Universität setzte uns in die Lage, dem Betrieb komplexe Maßnahmen vorzuschlagen ...

  • Über Betriebsgrenzen hinaus

    Selbstverständlich ist der sozialen Entwicklung in unserem Lande stets größte Aufmerksamkeit geschenkt worden. Nur zwingt jetzt die soziale Planung zu exakteren Analysen und zu konkreten Aufgabenstellungen in den Betrieben sowie zum gründlicheren Durchdenken der Einheit von wissenschaftlich-technischem und sozialem Fortschritt ...

  • Die 17. Frage eines Forums

    Ohne lange Vorreden eröffnete Völkerrechtler Prof. Dr. Peter Alfons Steiniger kürzlich das zweite der monatlich an der Berliner Humboldt- Universität stattfindenden Foren zu internationalen Problemen. Es meldeten sich auch sofort mehrere Studenten, um Antwort auf ihre Fragen zu finden. Flüssig verfiel das Forum; ohne „Kunstpausen", eine Frage folgte der anderen, 16 waren es bis zum Schluß ...

  • Mit Ökonomie im Gleichklang

    ND: Wie geht eigentlich die Ausafbeitung_ eines solchen Planes in einem Betrieb'konkret vor sich? ' Prof. Kerimow: In den Betrieben konstituieren sich Kommissionen, denen Vertreter der Leitung, der Partei, der Gewerkschaft, des Komsomol und natürlich Mitglieder von Brigaden angehören, ferner sind Sozialwissenschaftler vertreten ...

  • Im Interesse des Menschen

    i Gestützt auf die ökonomische Basis und eine qualitative Analyse der sozialen Erscheinungen in den Betrieben, umfaßt die Sozialplanung Fragen der Sozial-, Qualifikations- und Berufsstruktur, die weitere Verbesserung der Arbeitsbedingungen sowie den Arbeitsund Gesundheitsschutz, weiter die Hebung des ...

  • Vereinbarung über Nutzung des Wissenschaftspotentials

    Berlin (ND). Das Kollegium des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen und das Präsidium der Akademie der Wissenschaften der DDR berieten am Dienstag gemeinsame Aufgaben bei der Verwirklichung der Verordnung des Ministerrates der DDR über die Leitung, Planung und Finanzierung der Forschung an der Akademie der Wissenschaf ten • der DDR und an Universitäten und Hochschulen ...

  • Wie kann man soziale Entwicklung planen?

    Mit dem Vorsitzenden der Kommission für Sozialplanung beim Zentralrat der sowjetischen Gewerkschaften. Prof. D. A. K e r i m o w, sprach unser Mitarbeiter Volkmar Stanke

    ND: Genosse Kerimow, seit einigen Jahren arbeiten größere sowjetische Betriebe nicht mehr nur nach ökonomischen Kennziffern, sondern auch nach Plänen für die soziale Entwicklung des Betriebskollektivs. Wir würden gern von Ihnen wissen, welche „Kennziffern" diese Pläne im einzelnen enthalten? Prof. Kerimow: Der XXIV ...

  • Entdeckungen nachvollzogen

    Nowosibirsk (ADN). Die von Ohm und Mendelejew gefundenen Gesetzmäßigkeiten sind in Nowosibirsk noch einmal „entdeckt" worden. Wissenschaftler des Instituts für Mathematik der sibirischen Zweigstelle der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ließen eine elektronische Rechenanlage den Weg zu verschiedenen berühmten Entdeckungen der Vergangenheit suchen, um den Gesetzen geistiger Schöpfungsprozesse auf die Spur zu kommen ...

  • Tage des politischen Buches

    Warschau (ADN-Korr.). „Mensch - Welt - Politik" ist das Motto einer Dekade des gesellschaftswissenschaftlichen Buches, die am Montag in der Volksrepublik Polen begann. Mit Tausenden Verkaufsausstellungen in Städten, Dörfern, Großbetrieben und Klubs sowie in Gesprächen mit Autoren sollen noch breitere Schichten der Bevölkerung an das politische Buch herangeführt werden ...

  • Farbfilm über Interkosmos

    Moskau {ADN). „Interkosmos-Orbitf* heißt ein abendfüllender Farbfilm über Probleme der Weltraumforschung, der jetzt in Moskau uraufgeführt ;wurde. Der Film ist der Zusammenarbeit der Wissenschaftler aus der Sowjetunion und den sozialistischen Ländern im , Rahmen des Interkosmosprogramms gewidmet. Er ...

  • Lärmpegel erheblich gesenkt

    Erfurt (ADN). Zu einer Verminderung des Lärmpegels im Erfurter Reparaturwerk „Clara 'Zetkin" führten die Ergebnisse einer kollektiven Forschungsarbeit. In den Bereichen Drahtfertigung und Umflechterei, in denen schnell laufende Maschinen bisher einen gesundheitsschädlichen Lärm verursachten, wurden durch den Einbau schallschluckender Elemente an den Maschinen die Geräusche auf ein Minimum gesenkt ...

Seite 5
  • Nach fünf Spielen ohne Tor wieder ein Chemie-Treffer?

    Oberliga-Spitzenmannschaften spielen heute auswärts

    von Max Schlosser Die „englische Woche" in der Fußballoberliga wird am heutigen Mittwoch (Beginn jeweils 14 Uhr) mit dem elften Spieltag beendet. -■ Danach wird der Meisterschaftsrhythmus mit dem Achtelfinale im FDGB-Pokalwettbewerb und den mit Spannung erwarteten UEFA-Cupspielen der Dynamo- Mannschaften aus Berlin "und Dresden noch einmal kurz unterbrochen, bevor zum Halali der ersten Punkteserie geblasen wird ...

  • Die Nationalmannschaf t im Sk und Biathlon wurde nominiert

    Vom Büro des Präsidiums des DSLV der DDR wurden die Nationalmannschaften im Ski und Biathlon für die bevorstehende Wettkampfsaison (berufen. Sie haben im einzelnen folgendes Aussehen: Langlauf, Männer: .Gerhard Grimmer, Axel Lesser, Eberhard Klessen, Wolfgang Scheler, Frank Spengler (alle ASK Oberhof), ...

  • DDR-Turndelegation auf einer Freundschaftsreise

    Manfred von Ardenne wählte Wolfgang Nordwig, Karin Janz und den Canadierzweier. Gunhild Hoffmeister möchte Peter Frenkel, Monika Zehrt und die 4 X 400-m-Staffel siegen sehen. Wieviel Stimmen wurden bisher gezählt? Über eine halbe Million. Die 500 000. Karte erhielten wir von Bernd Schumann aus Leipzig ...

  • Täglich ein Postsack voll * • Karten zur Sportlerumfrage

    Noch 19 Tage Zeit für die Wahl der Sportler des Jahres In der Redaktion der „Jungen Welt" wird eifrifi gezählt. Täglich, ist ein Postsack mit 40 000 bis 60 000 Karten zur Umfrage nach -den Sportlern des Jahres auszuwerten. Eckhard G a 11 e y sprach dazu mit Volker Kluge, Sportredakteur der Jugendzeitung ...

  • Sechs Goldene für den UdSSR-Judonachwuchs

    Die UdSSR war in den Judo- Wettkämpfen der Freundschaft der Jugend und Junioren in Koszalin mit sechs Gold-, zwei Silber- und einet Bronzemedaille die erfolgreichste Vertretung. Die Athleten des DDR-Judo-Verbandes folgen unter Aktiven aus insgesamt acht sozialistischen Ländern mit zwei Siegen, einem zweiten Rang und vier dritten Plätzen auf dem Ehrenplatz ...

  • DDR-Fußballjunioren in Kutaissi und Tbilissi

    Die Fußballjuniorenauswahl der DDR reist am Donnerstag in ' die UdSSR, wo sie am Sonnabend in Kutaissi und zwei Tage darauf in Tbilissi gegen die Vertretung des Gastgeberlandes ihre letzten beiden Länderspiele in diesem Jahr bestreitet. Die Juniorenauswahlmannschaften beider Länder standen sich bisher fünfzehnmal gegenüber! Dabei siegte die DDR sechsmal und die UdSSR viermal, fünf Spiele endeten un- -entschieden ...

  • Die aktuelle ND-Taklle

    14 Tore sind Rekord

    Das 1 ' 2 von Dynamcr Dresden gegenr Rot-Weiß Erfurt und das 8 :0 des 1. FC Lok gegen den HFC Chemie sorgten am zehnten Oberligaspieltag für Gesprächsstoff. Doch sind diese Resultate durchaus nicht die höchsten in der bisherigen Oberhgastatlstik, wie die nachfolgende Aufstellung ausweist. 2 :12 Babels ...

  • STAATLICHES CHEMIE-KONTOR

    übergeordnetes Organ der VEB CHEMIEHANDEL die folgendes Sortiment handeln:

    Organische und anorganische Chemikalien Lacke und Farben Fotochemische Erzeugnisse Bereifungen aller Art Technische Gummiwaren und Schläuche Fördergurte und Keilriemen Asbesterzeugnisse und Filtriermaterial Plasthalbzeuge, hart und weich, aus PVC, Polyäthylen u. a. Klassische und dekorative Schichtpreßstoffe ...

  • ZJ

    Biathlonisten Hansjörg Knauthe, Silber- .und Bronzemedaillengewinner der Olympischen Winterspiele in Sapporo, .und Horst Koschka. Die beiden Zinnwalder sind jetzt als Trainer in ihrer Gemeinschaft tätig. Ein völlig neues Bild ergibt sich im Langlauf der Frauen, da u. a. alle Sap-, poro-Starterinnen aufgehört haben ...

  • BASKETBALL

    ;„ ', Männerturrilcr „Pokal der Befreiung" in Bratislava: DDR—Rumänien 79 . 52. CSSR-Ungarn 72 : 48, DDR Ungarn 64 : 62, CSSR—Rumänien 87 : 84. CSSR-DDR 76 : 71, Ungarn gegen Rumänien 75 :60. Turniersieger die CSSR vor DDR, Ungarn und Rumänien. Europacup der Pokalsieger (Männer) : Slask Wroclaw—Galatasaray Istanbul 79 ...

  • Treffpunkt Turnhalle

    bei. Nach der ersten Runde in diesem Jahr gibt«es eine Rückrunde bis März'April nächsten Jahres. Unmittelbar danach beginnen die FDGB-Pokalrunden und danach anschließend die Ausscheidungen zum Kreissportfest der Werktätigen. In diesem Jahr beteiligten sich allein daran im Volleyball 26' Mannschaften ...

  • Kinderferienlager oder Beteiligung an Neuerrichtung

    Erweiterungsbau oder Ausbau eines Objektes Kapazität für 80 Kinder ' , Ministerium für Handel und Versorrunr Verwaltung 103 Berlin, Hans-Beimler-Straße 70/72

Seite 6
  • Rückzug des Aggressors - Schlüssel für den Frieden

    Zum 5. Jahrestag der UNO-Resolution zum Nahostkonflikt

    von unserem Kairoer Korrespondenten Rolf Günther Wenn dieser Tage die UNO-Vollversammlung erneut die Nahostsituation debattiert, besteht jene Resolution. Nr. 242 des Sicherheitsrates vom 22. November 1967 fünf Jahre, die den Weg zur politischen Lösung dieser Krise zeigt. Nach wie vor ist sie unerfüllt ...

  • UNESCO - ihre Ziele, Struktur und Tätigkeit

    Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) wurde am 4. November 1946 gegründet. Sie hat ihren Sitz in Paris. Gegenwärtig gehören ihr 129 Mitgliedstaaten an. Portugal war im Mai 1971 aus der UNESCO ausgetreten. In der Präambel der Verfassung der UNESCO und in dem Übereinkommen der UNO mit der UNESCO ist u ...

  • Unsere Republik wirkt im Geist des Humanismus

    Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik verfolgte seit ihrer Gründung, aufmerksam die Tätigkeit der UNESCO. Die in der Verfassung unseres sozialistischen Staates verankerten Prinzipien der Volksbildung, der Wissenschafts- und Kulturpolitik entsprechen dem Grundanliegen der UNESCO. Unter anderem ...

  • SEW: Aktionseinheit der Arbeiter dringender denn je

    Gerhard Danelius sprach auf der 2. Tagung des Parteivorstandes

    Auf der 2. Tagung des Parteivörstandes der SEW referierte Parteivorsitzender Gerhard Danelius zum Thema: „Der III. Parteitag und die nächsten Aufgaben": In dem Referat, das die Westberliner Zeitung „Die Warheit" am Dienstag veröffentlicht, erklärte Gerhard Daneljus u. a.: „Wir haben auf unserem III. Parteitag unser strategisches Ziel klar und deutlich formuliert ...

  • Vielfältige Hilfe den vom Kolonialjoch befreiten Ländern

    Sehr verehrter Präsident! Verehrte Delegierte! Im Sinne der UNESCO-Verfassung ermöglicht die DDR allen ihren Bürgern, sich die Schätze der Wissenschaft und Kultur anzueignen. Das Recht auf Bildung und auf Telilnahme am kulturellen Leben, unabhängig von der sozialen Stellung, der Rasse oder des Geschlechts, ist für unsere Bürger nicht nur verfassungsmäßig garantiert, sondern lebendige Wirklichkeit des gesellschaftlichen Lebens ...

  • Wende in Beziehungen zwischen DDR und UNO-Organisationen

    Rede von Ewald M o I d t, Stellvertreter des Ministers für Auswärtige.Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, vor der 17. Generalkonferenz der UNESCO in Paris

    Die 17. Generalkönferenz hat soeben der. Aufnahme der Deutschen Demokratischen Republik als Mitglied der Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur zugestimmt. Diese Entscheidung ist zeitgemäß. Sie bringt die multilaterale Zusammenarbeit ihrer Universalität einen bedeutenden Schritt näher und markiert einen Wendepunkt in den Beziehungen zwischen der DDR und den Organisationen des UNO- Systems ...

  • Mitarbeit wird auch eigenem Volke Nutzen bringen

    Ich erinnere nur an den Moskauer Vertrag zwischen der UdSSR und der BRD und den Warschauer Vertrag zwischen der Volksrepublik Polen und der BRD vom Jahre 1970 und an die nunmehr erfolgte ParapMerung eines Vertrages über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD. Die heute vollzogene ...

  • Aufnahme der DDR begünstigt Entspannung in Europa

    Die Aufnahme der DDR in die UNESCO reiht sich wirkungsvoll in die Bemühungen ein, die Beziehungen zwischen den Staaten auf die feste Grundlage der Prinzipien souveräner Gleichheit, der Nichteinmischung und der gegenseitig vorteilhalten Zusammenarbeit zu stellen. Sie unterstreicht die Lebenskraft dieser Grundsätze, die sich trotz mannigfacher Widerstände mehr und mehr im internationalen Leben durchsetzen ...

  • Unsere volle Unterstützung für Festigung der Sicherheit

    Die DDR betrachtet ihre Mitgliedschaft jn der Organisation in erster Linie als eine Verpflichtung zur konstruktiven Mitarbeit. Zu • allen Zeiten wurde die Rolle von Vertretern des geistigen Lebens an ihrer Bereitschaft gemessen, sich persönlich' für den sozialen Fortschritt und die Verständigung unter den Völkern zu engagieren ...

Seite 7
  • Das Leben bestätigt die Richtigkeit der Generallinie

    „Prawda" würdigt 15. Jahrestag der ersten internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien

    Moskau (ADN). „Das Leben hat die Richtigkeit der von der internationalen Beratung der Kommunisten ausgearbeiteten Generallinie bestätigt. Die KPdSU ist nach wie vor dieser Linie treu", schreibt am Dienstag die Moskauer „Prawda". Die Zedtung befaßt sich mit dem 15. Jahrestag der ersten internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien ...

  • Millionenstreik in Italien

    Arbeiterkampfaktionen in Großbritannien, Spanien und Kanada

    Rom (ADN/ND). Die Beschäftigten im Transport- und Personenverkehr der italienischen Hauptstadt und der umliegenden Region Lazio haben am Dienstag einen achtstündigen Streik durchgeführt. Sie protestierten damit vor allem gegen die völlig veralteten Arbeitsbedingungen. Ihr Ausstand war zugleich Auftakt für eine ganze Welle neuer Massenaktionen auf der Apenriinenhalbinsel ...

  • Verhandlungen UdSSR-VDRJ begannen

    Alexej Kossygin würdigt enge Beziehungen beider Staaten

    Moskau (ADN). Zwischen dem Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygdn, und der Partei- und Regierungsdelegation der Volksdemokratischen Republik Jemen' unter Leitung von Salem Rabia Ali, Vorsitzender des Präsidialrates und stellvertretender ...

  • Angriff auf Da Nang

    Erhebliche Verluste der Thieu-Truppen / Kämpfe an allen Fronten

    Saiffon (ADN/ND). Südvietnamesische Befreiungskampf er lieferten den Thieu-Truppen auch am Montag und Dienstar erbitterte Gefechte. Bei einem Angriff auf den Militärstützpunkt Da Nang wurde eine Reihe von'Objekten zerstört bzw. schwer beschädigt. Die Saigoner Truppen erlitten erhebliche Verluste.N Schwere Kämpfe dauern auch auf dem zentralen Hochland an ...

  • Dahome sucht Weg aus der Krise

    Interview mit Präsident Kerekou / Erfolge der UdSSR gewürdigt

    Cotonou (ND). Der Präsident von Dahome, Major Mathieu Kerekou, un-r terstrich in einem Interview mit den Korrespondenten von „Prawda" und TASS den Willen seiner Regierung, alle Maßnahmen auf die Verbesserurig der politischen und ökonomischen Situation im Lande zu richten. Er informierte darüber, daß gegenwärtig Kommissionen eingesetzt sind, die die politische,, ökonomische und finanzielle Lage Dahomes einer gründlichen Analyse unterziehen ...

  • Rede Nicolae Ceausescus auf Plenum des ZK der RKP

    Bukarest (ADN). In diesem Jahr hat die Wirtschaft des Landes gute Ergebnisse erzielt. Das wird sich auf die Erfüllung der Planauflagen für 1973 günstig auswirken, erklärte der Generalsekretär der RKP, Nicolae Ceausescu, auf dem am Montag in Bukarest begonnenen Plenum des ZK der RKP. Auf der Tagung des ZK werden der Plan für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der SR Rumänien für 1973, der Entwurf für den Staatshäushalt des kommenden Jahres und andere Fragen erörtert ...

  • Wieder provoziert Tel Aviv

    Israelische Luftwaffe bombardierte bewohnte Gebiete in Syrien

    Damaskus (ADN). Tel Aviv hat einen neuen schwerwiegenden Aggressionsakt gegen eines seiner arabischen Nachbarländer restartet. Dreimal triff die israelische Luftwaffe im Verlaufe des Dienstagvormittag dichtbesiedelte Gebiete sowie Militärpositionen im Süden Syriens an. In Damaskus teilte ein Militärsprecher mit, bei diesen Angriffen gegen fünf Ortschaften in der Nähe der Feuereinstellungslinie seien mehrere Frauen und Kinder getötet worden ...

  • Kurz berichtet

    Beifall für Omsker Volkschor Westberlin. Der Staatliche Russische Omsker Volkschor gastierte im Westberliner Sportpalast. Das 120köpfige Ensemble erhielt für seine mitreißenden Darbietungen begeisterten Beifall. Studenten festgenommen Athen. 300 Polizisten der Militärjunta sind rücksichtslos gegen die Studenten in Athen vorgegangen, die gegen undemokratische Wahlverfahren an der Universität demonstrierten ...

  • Marc Drumaux unter großer Anteilnahme beigesetzt

    Brüssel (ADN-Korr.). Unter großer Anteilnahme der werktätigen Bevölkerung der belgischen Hauptstadt und im Beisein zahlreicher Delegationen von Bruderparteien ist der am vergangenen Mittwoch Verstorbene Vorsitzende der Kommunistischen Partei Belgiens, Marc Drumaux, am Dienstagnachmittag in Brüssel zur letzten Ruhe gebettet worden ...

  • Partei- und Staatsführung Polens beriet Agrarfragen

    Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der PVAP und der Ministerrat der VR Polen haben sich am Dienstag auf einer gemeinsamen Sitzung mit Problemen der Landwirtschaft und dei Nahrungsmittelindustrie befaßt; Es wurde festgestellt, daß das Anwachsen der Erträge bei Getreide, Hackfrüchten und Grünfutter ...

  • „Nhan Dan" zum Vertrag zwischen DDR und BRD

    Hanoi (ADN-Kbrr.). Das Organ tlei ZK der Partei der Werktätigen Vietnams „Nhan Dan" hat zu dem von der DDR und der BRD paraphierten Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen den beiden Staaten Stellung genommen. In dem Kommentar heißt es: Der Vertrag sei das Ergebnis der sich vollziehenden ...

  • Jumshagin Zedenbal beendete siebentägigen Kuba-Besuch

    Hayanna (AQN-Korr.). Nach siebentägigem Besuch Kubas hat die mongolische Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von Jumshagin Zedenbal, Erster Sekretär des,ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzender des Ministerrates der Mongolischen Volksrepublik, am Dienstag wieder die Heimreise angetreten ...

  • Michail Suslow mit dem Leninorden ausgezeichnet

    Moskau (ADN). Michail A. Suslow Mitglied des Politbüros und Sekretäi des ZK der KPdSU, ist anläßlich seine: gestrigen 70. Geburtstages für .seine großen Verdienste um KPdSU und Sowjetstaat mit dem Leninorden und zum zweitenmal mit der > Goldmedaille „Hammer und Sichel" ausgezeichnet worden. In einer ...

  • Pakistan begrüßt Entschluß Indiens und Bangladeshs

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Ein Regierungssprecher in Rawalpindi hat Radio Pakistan zufolge die Entscheidung Indiens und Bangladeshis begrüßt, 6000 pakistanische Frauen und Kinder aus Internierüngslagern zu entlassen. Es handelt sich dabei um Angehörige von Kriegsgefangenen. Die Repatriierung hängt von der pakistanischen Bereitschaft ab, den in Pakistan festgehaltenen Bengalis die Ausreise zu gestatten ...

  • 10 Millionen Schulbücher jährlich aus Patna

    Zehn Millionen Schulbücher kann diese neue Offsetdruckerei in Patna (Unionsstaat Bihar) - die größte Indiens - jährlich herstellen. Sie wurde vom DDR-Außenhandelsunternehmen Polygraph Export projektiert und ausgerüstet. In einem von großen indischen Zeitungen veröffentlichten Beitrag dankte Generaldirektor ...

  • Erdöl im Ferganabecken

    Moskau (ADN-Korr.). ErcHSl entdeckten sowjetische Geologen im usbekischen Ferganabecken in der Nähe von Andishan. Die ersten Bohrtürme werden gegenwärtig errichtet. Das .flüssige Gold" lagert hier in 6500 Meter Tiefe. Die Erdölsuche geht inzwischen bei Namangan weiter, wo nach Expertenschätzungen weitere reiche Vorkommen auf ihre Erschließung warten ...

  • Chiles Präsident Allende wird Sowjetunion besuchen

    Santiago (ADN). Der Präsident der Republik Chile, Dr. Salvador Allende, wird in der Zeit vom 30. November bis 13. Dezember Mexiko, die Sowjetunion und Kuba besuchen. Eine entsprechende Mitteilung machte • das Außenministe- ■ rium in Santiago. Am 4. Dezember wird Allende vor der UNO-Vollversammlung dn New York sprechen ...

  • Zehnjähriger Morder

    Drei Jungen im Alter von zehn, elf und zwölf Jahren haben in New York ein siebenjähriges Mädchen geschändet und es anschließend vom Dach eines fünfstöckigen Hauses in den Tod gestürzt. Auch die neunjährige Schwester des Opfers war auf das Dach gelockt worden, konnte jedoch entkommen.

  • Weder Gespräche UdSSR-USA über Rüstungsbegrenzung

    Genf (ADN), Die sowjetisch-amerikanischen Gespräche über ' die Begrensung der strategischen Rüstung sind am Dienstag in den Räumen der ständigen Ü[NO-Vertretung der UdSSR in Genf wiederaufgenommen worden.

  • Was sonst noch passierte

    Der Amerikaner Morris C. Davis will auf zwei Korallenriffen (südlich der Fidschi- Inseln) einen neuen Staat mit Namen Minerva -gründen. Präsident: Morris C. Davis.

Seite 8
  • Ein Jahr

    Sherlocx Holmes der -'Neuzeit, so könnte man auch die Mitarbeiter des sowjetischen Kriminaldienstes bezeichnen. Sie sind unerbittlich in der Verfolgung von Gesetzesbrechern, aber gleichzeitig bemüht, denen zu helfen, die auf schiefe Bahn gerieten oder Opfer tragischer Verstrickungen wurden. Zahlreiche Kriminalepisoden zeigen Bilder aus dem harten Dienst in verschiedenen Bereichen der Sicherheitsorgane ...

  • Freunde stellen sich vor

    Literatur aus der Sowjetunion Moskauer Motive

    Bunt und vielfältig — die sowjetische Metropole im Bild. Moskau weist eine Eigenschaft auf, die besonders bemerkenswert ist: so gut man es zu kennen glaubt, es zeigt sich oft von einer ganz anderen, unerwarteten Seite, und man meint dann, diese Stadt zum ersten Mal zu sehen. Der Fotokünstler Nikolai Rachmanow betrachtet seine Heimatstadt mit verliebten Augen und gespannter Aufmerksamkeit ...

  • Bücher für junge Leute

    \ Die goldene Korifena

    Im Golf von Guinea'befindet sich das sowjetische Expeditionsund Forschungsschiff „Martin". Von ihm wird das Motorboot „Korifena" mit vier Wissenschaftlern an Bord ausgesetzt, die Tiefenströmungen messen sollen. Ein plötzlich aufkommender Wirbelsturm treibt sie vom Mutterschiff ab. Nach langer Irrfahrt erreichen die Männer das rettende Ufer ...

  • Heldenstädte Bildband

    Sieben mit dem Ehrentitel „Heldenstadt" und anderen hohen Orden und Medaillen ausgezeichnete Städte der Sowjetunion symbolisieren den heroischen Widerstandswillen des, gesamten Sowjetvolkes gegen die faschistischen Eroberer. Der Bildband enthält einfarbige Dokumentaraufnahmen von Szenen des Kampfes im Vorfeld der Städte und in einzelnen Stadtvierteln, denen mehrfarbige Fotos über den abgeschlossenen Wiederaufbau nach dem Kriege gegenübergestellt sind ...

  • Poliklinische Chirurgie

    Nach einleitenden Kapiteln der allgemeinen Chirurgie werden alle in der poliklinischen Praxis zu behandelnden Erkrankungen und Verletzungen dargestellt. Oje 2. Auflage konnte durch die Erweiterung des Mitarbeiterkreises weiter vervollkommnet werden. Neu aufgenommen wurden ein Kapitel über Kindertraumatologie und ein Kapitel über die in der Praxis wichtigen Begutachtungsfragen, ergänzt die Abschnitte über Schädel-Hirn-Traumen und Schilddrüsenerkrankungen ...

  • Die Umgebung Moskaus Bildband

    Neben alten Kirchen mit den charakteristischen Zwiebeltürmen wachsen in den Städten um Moskau moderne Wohnblocks, Kaufhäuser und Kulturpaläste empor. Stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen zeigen Wälder, Felder und Wiesen in allen Jahreszeiten. Der Betrachter lernt die Menschen des Moskauer Gebietes kennen — bei der Arbeit in Industrie und Landwirtschaft, beim Lernen, in ihrer Freizeit bei Sport und Tanz, aber auch bei künstlerischem Schaffen ...

  • Moskau im Festschmuck

    Ein Bildband über die Feierlichkeiten anläßlich des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Text in russischer Sprache Preis: 15,— Mark. Bestellnummer IVA — 2276 Die beiden größten Städte der Sowjetunion sind mit dem Leben und Wirken W. I. Lenins eng verbunden. ' , Zwei Leporello-Bildbände ...

  • Abenteuerliche Chemie

    Spannend schrieben die beiden Autoren über diese interessante Wissenschaft, abenteuerlich sind die Berichte über Forscher und Experimente, humorvoll die Illustrationen. Ein kleines Buch, für das sich junge Leser bestimfnt begeistern werden. Preis: 7.50 Mark Erhältlich in,jeder Buchhandlung.

  • Gesellschaftlicher Wohlstand und Volkswirtschaftsplanung

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von A. G. Aganbegjan und K. K. Waltuch Beiträge aus der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Übersetzung aus dem Russischen 240 Seiten, 3 Abbildungen ■ 13 Tabellen, Pappband 19.20 M Vorzugspreis DDR 15,- M

  • Leuchtfeuer

    Erzählungen über Lenin Sowjetische Schriftsteller erzählen aus seiner Kindheit und Jugend, seinem revolutionären Kampf in den Jahren der Verbannung und Emigration und von seiner illegalen Tätigkeit Preis: 5,45 Mark Wlassow/Trifonow ' / .

  • Die Goldene Horde und ihre Vorgänger

    Aus dem Russischen übersetzt von Alexander Häusler 192 Seiten • Etwa 80 Abbildungen auf Tafeln • 20 Strichzeichnungen • 1 Karte Zellophanierter Pappband 13,80 M • Kulturhistorische Reihe

  • Mensch, Mut und Mach

    208 Seiten, mit etwa 315 Abbildungen, Leinen, 22,- M Ein Bildtextband über den verantwortungsvollen Dienst der Genossen der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung in der Nationalen Volksarmee

  • Effektivität in der sozialistischen Wirtschaft

    Von N. P. Federenko, P. G. Bunitsch und S. S. Scha talin Übersetzung aus .dem Russischen 272 Seiten, 3 Tabellen 2 Abbildungen, Ganzleinen 12,- M

  • Wissenschaftlichtechnischer Fortschritt und Effektivität

    Von einem Autorenkollektiv Übersetzung aus dem Russischen 152 Seiten, 3 Tabellen 2 grafische Darstellungen Päppband, 7.50 M

  • Altrussische Baukunst .

    Fotos von Klaus G. Beyer 538 Seiten • 94 mehrfarbige und 326 einfarbige Abbildungen 200 Strichzeichnungen • Leinen 78,- M

  • Wirtschaftsliteratur aus der Sowjetunion

    Pie Wirtschaft der UdSSR im neunten Planiahrfünft

    Von J. A. Belik Übersetzung aus dem Russischen 96 Seiten, 10 Abbildungen 10 Tabellen, Broschur, 3,60 M

  • UdSSR

    Lehrbuch Politische Ökonomie

    Von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Prof. Dr. Zagolow Übersetzung aus dem Russischen

  • Grundlagen der Ersten Hilfe

    , ' Bastellungen an den Buchhandel erbeten

  • Aus unserem Angebot zum fünfzigjährigen Bestehen der UdSSR:

    Freundschaft mit der Sowjetunion

    j ,... .. Renate Krüger ;

Seite 10
  • Wodurch wird ein Gasgerät gefährlich?

    # Nur die transportablen Gaskocher dürfen mit einem Schlauch angeschlossen werden. Gummischläuche sind lebensgefährlich und daher streng verboten. Es dürfen nur die im Handel angebotenen Spezial- Gas-Schläuche aus Plast verwendet werden. e Alle anderen Gasanwendungsanlagen (Herde, Backöfen, Thermen usw ...

  • Bitte ausschneiden! Hinweise zum Umgang mit Stadtgas m . S Gasunfälle müssen nicht sein — sie sind vermeidbar! Der Umgang mit Stadtgas ist auch für Sie gefahrlos, wenn Sie seine Eigenarten kennen und richtig damit .umgehen! Was müssen Sie vom Stadtga

    e Stadtgas wird über ein unterirdisches Rohrnetz verteilt. Die Zuleitung zu Ihrem Haus erfolgt über einen Hausanschluß. ' 0 Der HausanschluQ endet in einem Keller Ihres Hauses mit der Hauptabsperreinrichtung (Feuerhahn). Das Rohrnetz einschließlich des Feuerhahnes ist Eigentum des Energiekombinates. Arbeiten sowie Veränderungen an diesen Einrichtungen dürfen nur vom Energiekombinat, für Berlin vom VEB-Gasversorgung, vorgenommen werden ...

  • Gasgeruch — was tun? '

    # Achten Sie auf Kopfschmerzen, Mattigkeit, Übelkeit, Schlafbedürfnis usw. unklarer Herkunft. Diese Anzeichen können auf eine Gasvergiftung hinweisen. Begeben Sie sich zum Arzt und äußern Sie Ihren Verdacht. 0 Falls doch einmal trotz aller Vorsicht Gasgeruch in der Wohnung oder im Haus auftritt - Ruhe und Obersicht bewahren ...

  • Wie bedienen Sie Ihr Gasgerät richtig?

    0 Grundsätzlich nach mitgelieferter Bedienungsanleitung des Herstellers verfahren. # Zünden Sie immer zuerst das Streichholz an bzw. halten Sie den Gasanzünder bereit und'öffnen Sie erst dann den Brennerhahn. So entzündet sich sofort das am Brenner austretende Gas, so daß Sie es nicht einzuatmen brauchen ...

  • — die Volkspolizei (Notruf 110) — die Feuerwehr (Notruf 112) — das Energiekombinat

    Die Telefonnummern finden Sie auf der Hausmerktafel, die in jedem Haus an gut sichtbarer Stelle aushängt, überzeugen Sie sich bereits jetzt, ob und wo sie vorhanden ist. Lesen Sie sich diese Hinweise öfter einmal in Ruhe durch. Sie werden merken, daß es eigentlich alles Selbstverständlichkeiten sind ...

  • Kinderferienlagertausch 1975

    Bieten gut eingerichtetes Kinderferienlager im Südharz für die Monate Juli/August mit einer Kapazität für 100 Kinder je Durchgang, gute Ausflugs- und Bademöglichkeiten. Suchen Tauschobjekt mit gleicher Kapazität, nach Möglichkeit Ostsee (Oder Mecklenburgische Seenplatte, auch andere Bezirke der DDR. ...

  • Das bewährte System für Automatisierungsaufgaben

    Wir garantieren Schulungen, erforderliche Qualifizierung und Einarbeitung vorhandener Kräfte Bereitstellung von Meß- und Arbeitsmitteln zur Durchführung der Reparaturen

Seite 12
  • Es blieb kein Spiel mit vielen Unbekannten

    Vor etwa sechs Monaten standen wir in der Storkower Straße und schauten an den Häusern 4 bis 24 empor bis zu den kleinen rechteckigen Bodenfenstern. Dort oben, unter dem flachen Dach, sollen an Stelle der Böden 24 Wohnungen entstehen. Wir hatten uns dazu verpflichtet, doch jeder wußte auch, daß es eine ...

  • Unter den Linden

    Kurze Zeit wohnte Heine auch Unter den Linden 24, der damals 78 Häuser umfassenden Prachtstraße. Das* Haus gehörte dem Weinhändler Gerold und war nur von zwei Mietparteien bewohnt. Viele Eindrücke hat diese Straße bei Heine hinterlassen, mußte er sie doch am häufigsten passieren. Denn der Weg zur Universität führte immer über die Linden ...

  • Man denkt schon um Monate voraus

    Im Sommer 1973 werden wir wieder Gäste haben, viele und gern gesehene Gäste. Was wunder, daß sich schon in diesen Tagen und Wochen in Häusern, Betrieben- und Schulen vieles um sie dreht. Sie sollen gut untergebracht sein, sich in unserer Hauptstadt wohl fühlen. Das ist wohl eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Gelingen der X ...

  • Heute abend kommt die neue Fichte für den Weihnachtsmarkt

    Sturmschäden auf dem Marx-Engris-Platz im w«s*ntlich*n beseitigt

    Eine neue Fichte für den Berliner Weihnachtsmarkt ist von Schwarzenberg im Erzgebirge auf dem Wege in die Hauptstadt. Am Mittwochabend soll sie auf dem Marx-Engels-PlatZs eintreffen und am Sonnabend pünktlich um 14 Uhr das erste/Mal im Lichterglanz erstrahlen. Sie soll, den Baumriesen ersetzen, der am vorigen Montag Opfer des schweren Orkans geworden war; der Sturm hatte die Spitze abgerissen ...

  • Freiheitsstrafen für Rowdys in Finsterwalde

    Zu Freiheitsstrafen zwischen zweieinhalb und eineinhalb Jahren hat das Kreisgericht Finsterwalde fünf Rowdys im Alter von 18 bis 21 Jahren verurteilt, die aus Mißachtung der öffentlichen Ordnung Gewalttätigkeiten gegen Bijrger verübten. Die Täter hatten am 29. Oktober in Lindena im Kreis Finsterwalde zwei Männer, grundlos angegriffen und durch Fausthiebe und Fußtritte erheblich verletzt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 15. Oktober starb im Alter von 82 Jahren Genosse Walter Janeil aus der WPO 85/36. Er war Mitglied der Partei seit 1919 und wurde für seine Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde, der Partei für 50- jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. .Genosse Janell war Kämpfer gegen den Faschismus. Trauerfeier: 23 ...

  • Berliner Streichquartett gastiert In England

    Unser Korrespondent Werner Goldstein kabelte aus London: Das Berliner Streichquartett gibt zur Zeit in einer Reihe von Städten Englands und Schottlands vielbeachtete Kammerkonzerte. Die erste Station seiner Englandreise machte das Quartett, dessen Leiter Konzertmeister Karl Suskevon der Berliner Staatskapelle ist, in der Industriestadt Newark in/ Nottinghamshire ...

  • Antwort auf Leserkritik Kohlenplatz wird verlegt

    1 Die am 25. Oktober im ND veröffentlichte Zuschrift des Genossen Schreck wegen eines. Ringelr spüels kommunaler Dienststellen um einen unsachgemäß in Karlshorst angelegten Kohlenplatz des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung bewirkte ein Nachspiel im Lichtenberger Rathaus. Dort trafen sich der 1. Stellvertreter des Bezirksbürgermeisters, Dr ...

  • Die kurze Nachricht

    'BUCHPREMIERE. Paul Wiens

    signiert und verkauft seinen Gedichtband „Vier Linien aus meiner Hand" während der 4. Buchpremiere am Donnerstag von 16 bis 18 Uhr in der Buchhandlung "„Das internationale Buch", Spandauer Straße. FILMABEND. Das Haus der Ungarischen Kultur ist am Donnerstag um 18 Uhr im Zentralen^Klub der Gewerkschaft Kunst ' „Die Möwe" an der Hermann-Matern- Straße zu Gast ...

  • SELBSTWÄHLFERNDIENST.

    Wie die Bezirksdirektion der Post mitteilt, gelten ab Freitag für die Ortsnetze Falkensee und Zeuthen die im Fernsprechbuch 1972 in Klammern gesetzten 'Kennzahlen. Falkensee ist demnach unter der Vorwahlnummer 020, Zeuthen unter 029 zu erreichen. WERKSTATTGESPRÄCH. Am Sonnabend, dem 25. November, findet um 16 Uhr im Orchesterprobesaal des Intendanzgebäudes der Staatsoper ein Werkstattgespräch, über die Neuinszenierung der Oper „Othello" von Vefdi statt ...

  • Gedenkveranstaltung zu Ehren von Copernicus

    Dem Leben und Schaffen des großen polnischen Astronomen Nicolaus Copernicus ist am 30. November in der Berliner Stadtbibliothek eine Gedenkveranstaltung gewidmet. Den Festvortrag wird der Direktor der Archenhold-Stemwarte in Treptow, .Prof. Dietrich Wattenberg, Mitglied des DDR-Copernicus-Komitees, halten ...

  • Leistungsreserven in Waschereien aufgespürt

    Die Ständigen Kommissionen örtliche Versorgungswirtschaft und Wohnungswirtschaft der Stadtbezirksversammlung Köpenick untersuchten in'den letzten Monaten die Auslastung der 20 Selbstbedienunggwäschereien des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung. Sie verwirklichten damit eine Festlegung aus dem Beschluß zur besseren Versorgung der Köpenicker Bürger mit ' Dienstleistungen ...

  • Es singt und klingt zu den X. Weltfestspielen

    Am Freitag, dem 24. November, findet um 20 Uhr im Pankower Kreiskulturhaus „Erich Weinert", Johannes-R.-Becher-Straße 43 a, eine Veranstaltung unter dem Motto „Wie klingt und singt es zu den Weltfestspielen" mit Reihhold Ändert, Leiter der Liedgruppe im Organisationskomitee der X. Weltfestspiele, statt ...

  • Kunsthandwerk im Köpenicker Schloß

    Bis zum Jahresende sind in der kleinen Galerie des Kunstgewerbemuseums im Schloß Köpenick kunstvolle lampengeblasene Gläser von Albin Schaedel zu sehen. Die Auswahl von über 100 geschmackvollen Gefäßen gibt einen Einblick in das Schaffen des Thüringer Kunsthandwerkers. Der heute 67jährige Künstler stammt ...

Seite
UNESCO DDR als aufzunehmen Präsident der Generalkonferenz: „Ein sehr erfreuliches Zeichen für die Zukunft" / Stellvertretender DDR-Außenminister Ewald Moldt würdigt Aufnahme als Schritt zur Verwirklichung der Universalität in der UNO-Spezialorganisa Eisenbahner fördern Plantreue der Industrie Objekt „X. Weltfestspiele" an TRO-Jugend übergeben Glückwünsche für das Volk Guineas Heute beginnen in Helsinki multilaterale Konsultationen Gesellschaft Frankreich-DDR fordert normale Beziehungen Weiteres Gespräch zwischen Le Duc Tho und Kissinger Simonowzur Dokumentär-und Kurzfilmwoche eingetroffen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen