13. Apr.

Ausgabe vom 02.11.1972

Seite 1
  • Erster Grundsati im Wettbewerb ist, den Plan allseitig erfüllen

    Berlin (ND). Mit Initiativ« und Schöpfertum wetteifern Kollektive in allen Wirtschaftszweigen im Wettbewerb vor dem 50. Jahrestag der Gründung der UdSSR um hohe Leistungen für die weitere allseitige Stärkung unserer Republik. Berichte unserer Korrespondenten zeichnen ein vielfältiges Bild der hervorragenden Wettbewerbsatmosphäre bei der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1972 ...

  • Gemeinsames Ziel: Höhere Effektivität und Qualität

    N. A. Tichonow und Gerhard Schürer bei Stern-Radio Berlin

    Berlin (ADN). Herzlich begrüßte Gäste der rund 1500 Werktätigen des Stammbetriebes im VEB Kombinat Stern-Radio Berlin waren am Mittwoch der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Nikolai Tichonow und der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer ...

  • Weltöffentlichkeit fordert: Vietnamkrieg beenden!

    „Prawda": Durchsichtige Manöver der Regierung in Washington DRV-Volksbildungsminister dankt für Solidarität der DDR

    Die „Prawda" verweist in einer Korrespondenz aus New York auf die Befürchtung vieler amerikanischer Beobachter, daß' es sich bei dem Wortbruch Washingtons „um ein vorausgeplantes Manöver mit dem Ziel handeln kann, die Einstellung der Aggression bis zu den Wahlen hinauszuschieben und danach eine neue Runde erschöpfender Verhandlungen aufzunehmen und dabei zu versuchen, die Stellung der Saigoner Behörden zu stärken" ...

  • Werktätige Jugend der Welt ist zu Gast im Lande Lenins

    Treffen begann mit Informationsreisen in die Unionsrepubliken

    Von unserem Korrespondenten Gerd P r o k o t Moskau. Delegationen aus mehr als 80 Ländern sind bis zum Mittwochabend zur Teilnahme an dem Welttreffen der werktätigen Jugend eingetroffen, das vom l; bis 15. November in der sowjetischen Häuptstadt stattfindet. Auf den Bahnhöfen und Flugplätzen Moskaus begrüßten Komsomolzen die Abgesandten der jungen Arbeiterklasse, Bauernschaft und werktätigen Intelligenz aus fünf Kontinenten ...

  • Enge Zusammenarbeit

    . Leipzig. Das GISAG-Kombinat in Leipzig kann berichten, daß der anteilige Plan der Warenproduktion bis zum 31. Oktober mit 104,5 Prozent erfüllt wurde« Besonders stolz sind die Werktätigen darauf, daß alle Verträge zuverlässig erfüllt werden konnten, berichtet unsere Bezirkskorrespondentirv Christa Pehlivanian ...

  • Offizieller Besuch in Syrien beendet

    Berlin/Damaskus (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, Mitglied des ZK der SED, ist nach Beendigung eines mehrtägigen offiziellen Besuches in der Syrischen, Arabischen Republik in die DDR zurückgekehrt. Er war einer Einladung des stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates und Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der SAR, Abdul Halim Khaddam, gefolgt ...

  • DVRA-Botschafter gab Empfang

    Berlin (ADN). Anläßlich des algerischen Nationalfeiertages, dem 18. Jahrestag des Beginns der bewaffneten Befreiungsrevolution, gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Demokratischen Volksrepublik Algerien in der DDR, Abdelhafid Mansouri, am Mittwoch in Berlin einen Empfang. Der Einladung waren gefolgt • Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Dr ...

  • Qualität, die Sache aller

    Zu den Fortschritten, die wir auf der Grundlage der Beschlüsse des VIII. Parteitages erreicht haben, gehört zweifellos die Verbesserung der Qualität bei einer Reihe von Erzeugnissen. .Auch hier beweist sich die Richtigkeit und die aktivierende Wirkung der wirtschaftspolitischen Linie unserer Partei. Der Erfahrungsschatz der Kollektive in puneto Qualitätsverbesserung ist äußerst reichhaltig und vielfältig ...

  • Drei Bruderländer fordern Aufnahme der DDR in IAEA

    New York (ADN-Korr.). „Die Frage der Aufnahme der DDR in die IAEA ist nun reif, und wir hoffen, daß sie bald positiv gelöst wird." Das erklärte der sowjetische Vertreter. Botschafter A. "Rostschin am Dienstag im Plenum der UNO-Vollversammlung, die den Bericht über die Tätigkeit der Internationalen Atomenergie-Agentur (IAEA) im vergangenen Jahr erörterte ...

  • Der Ministerrat der DDR beriet

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Der Ministerrat nahm am 1. November 1972 einen Bericht des Ministers für Verkehrswesen, Otto Arndt, über das schwere Eisenbahnunglück bei Crimmitschau entgegen. Er sprach allen Angehörigen der Opfer tiefempfundene Anteilnahme aus und sicherte den Hinterbliebenen jegliche Fürsorge und Unterstützung zu ...

  • Gespräch Kohl-Bahr

    Vereinbarte Mitteilung

    Berlin (ADN). In Vorbereitung der am 2. November beginnenden nächsten, Verhandlungsrunde über einen Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwifchen der DDR und der BRD trafen der Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Dr. Michael Kohl, und der Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr, am 1 ...

  • Arbeiterkollektive in Betrieben mit Initiative und Schöpfertum

    Über dieses mächtige Förderband im Ausleger der ersten 600- Abstich beim Kokillenguß im Stahl- und Walzwerk Brandenburg. Meter-Abraumförderbrücke des Tagebaus Welzow-Süd sollen im Durch Rationalisierungsmaßnahmen konnte der Plan der Rohstahl- Dezember stündlich 26 000 Kubikmeter Abraum fließen Produktion ...

  • Weltfriedensrat für Aufnahme der DDR und BRD in die UNO

    New York (ADN-Korr.) Die im Hauptquartier der Vereinten Nationen weilende Delegation des Weltfriedensrates unter Leitung* seines Generalsekretärs, Romesh Chandra, hat sich in einem Gespräch mit dem Präsidenten der UNO-Vollversammlung, Stanislaw Trepczynski, für die „unverzügliche Aufnahme der DDR und der BRD" in die Weltorganisation eingesetzt ...

  • DRV-Protest gegen Überfälle

    Hanoi (ADN-Korr.). Gegen die anhaltenden Bombenüberfälle hat das Außenministerium der DRV erneut energisch protestiert. USA-Jagdbomberformationen hatten am Wochenbeginn mehrmals die Stadt Dong Hoi sowie andere dichtbesiedelte Gebiete angegriffen.

Seite 2
  • Gespenstische Farce mit Thieu

    Naturlich ist das eine widersinnige Geschichte, eine plumpe Erfindung. Doch die Mär von den vertauschten Rollen ist in diesen -Tagen zu einem Hauptthema amerikanischer Regierungssprecher geworden. Während die ganze Menschheit mit zorniger Empörung Washingtons Wortbruch verurteilt und die sofortige Signierung des unterschriftsreifen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Filmfestival für Millionen

    In den kommenden Tagen werden Millionen Menschen über Kino und Fernsehen an einem großen Festival des sowjetischen Films teilnehmen können. Der bevorstehende 55. Jahrestag der Oktoberrevolution und der 50. Jahrestag der Bildung der UdSSR sind Anlaß für eine Veranstaltung, die in der Geschichte unseres Landes noch nicht ihresgleichen hat ...

  • Rationalisierung wichtiges Anliegen aller Genossen

    Parteiaktiv im Kreis Apolda wertete 7. Tagung des ZK aus

    Apolda (ND). Die lebendige und konstruktive Debatte des Kreisparteiaktivs in Apolda zur Auswertung der 7. ZK- Tagung wurde vor allem durch die Verantwortung für die exakte und allseitige Erfüllung der Planziele in Industrie und Landwirtschaft bestimmt. Wichtigstes Anliegen der Genossen war, durch große Wettbewerbsinitiativen insbesondere bei der Rationalisierung zur Verwirklichung der vom VIII ...

  • Erdölraffinerie besichtigt

    Die vom Minister für chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, geleitete Delegation besuchte am Mittwoch in Havanna die Erdölraffinerie „Nico Lopez". Im Verlauf des Tages wurden die Verhandlungen mit dei vom kubanischen Minister für Grundstoffindustrie, Joel Domenech, geleiteten Delegation fortgesetzt ...

  • Gemeinsames Ziel: Höhere Effektivität und Qualität

    (Fortsetzung von Seite 1)

    trieb zum Ausdruck. Zahlreiche Arbeiterinnen und Arbeiter an den Fließbändern hoben im Gespräch hervor, daß durch den Erfahrungsaustausch mit dem Popow-Radio-Werk Riga und dem Radiowerk Minsk Reserven für die Steigerung der Arbeitsproduktivität und die Erhöhung der Qualität der Erzeugnisse erschlossen werden können ...

  • Dankschreiben aus Iran

    In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dankte der Schah de: Iran, Mohammed Reza Pahlevi Aryamehr, für die anläßlich des Nationalfeiertages des Kaiserreiches Iran, dem Geburtstag des Schahs, im Namen von Volk und Staatsrat der DDR übermittelten Glückwünsche. Schah Mohammed Reza Pahlevi Aryamehr brachte in seiner Erwiderung gleichzeitig seine besten Wünsche für das Wohl des Volkes der DDR zum Ausdruck ...

  • Meinungsaustausch mit ägyptischem Außenminister

    Zwischen Otto Winzer und dem ägyptischen Außenminister, Dr. Mohammed Hassan el Zayyat, fand in freundschaftlicher Atmosphäre ein ausführlicher Meinungsaustausch über aktuelle Grundfragen der internationalen Politik statt. Dr. Zayyat informierte über den Standpunkt seiner Regierung zur Lösung des Nahostkonflikts ...

  • Offizieller Besuch in Syrien beendet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ohne Abscheu und Empörung sprechen kann, forderten Tote an Frauen, Kindern und Greisen sowie eine große Zahl von Verletzten", sagte Otto Winzer. Auch angesichts dieser Tatsachen sei der solidarischen Haltung der DDR, wie sie während des Besuches zum Ausdruck gekommen ist, besondere Aufmerksamkeit zuteil geworden ...

  • Minister aus Bruderländern bei Textilarbeitern

    LBbau (ND). Überaus herzlich begrüßten am Mittwoch Arbeiterinnen und Arbeiter im Werk Ebersbach des VEB Oberlausitzer Textilbetriebe Neugersdorf die Minister für Leichtindustrie der Mitgliedländer des RGW, die gegenwärtig zur 17. Tagung der Ständigen RGW-Kommission für Leichtindustrie in der DDR weilen ...

  • Libyen würdigt die konsequente Haltung der DDR

    In der Unterredung mit dem Außenminister der Libyschen Arabischen Republik, Mansour Rashid el Khikhia, informierte Minister Winzer seinen Gesprächspartner über die Haltung der DDR zur Lösung des Nahostkonflikts und ihren Standpunkt zur bevorstehenden multilateralen Vorbereitung einer europäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit ...

  • DDR-Friedensrat solidarisch mit den arabischen Völkern

    Berlin (ADN). Anläßlich des Internationalen Tages der Solidarität mit den Opfern der israelischen Aggression am 2. November hat der Friedensrat der DDR eine Erklärung veröffentlicht, in der er seine unverbrüchliche Solidarität mit dem gerechten Kampf des arabischen Volkes gegen Imperialismus, für die Beseitigung der Folgen der israelischen Aggression, für Frieden, Unabhängigkeit und gesellschaftlichen Fortschritt zum Ausdruck bringt ...

  • Zusammenarbeit in der Rechentechnik beraten

    Budapest (ADN). Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, hat seine Verhandlungen mit dem Minister für Hüttenwesen und Maschinenbau Ungarns, Dr. Gyula Horgos, beendet. Über ihren gemeinsamen Gedankenaustausch, wie innerhalb des: RGW-Integrationsprogramms beide Länder bei der Entwicklung der Rechentechnik verstärkt zusammenarbeiten ...

  • Sejm-Delegation in Dedelow

    Erfahrungsaustausch mit Genossenschaftsbauern der Uckermark

    Neubrandenburt (ADN). Mit Abgeordneten, Landarbeitern und Genossenschaftsbauern beriet am Mittwoch die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des Sejm der Volksrepublik Polen in Dedelow, Kreis Prenzlau. Im Mittelpunkt standen politisch-staatliche, ökonomische und geistig-kulturelle Entwicklungsprobleme der sozialistischen Landwirtschaft ...

  • Treffen der Botschafter der UdSSR, der USA/Frankreichs und Großbritanniens

    Westberlin (ADN-Korr.). Im Gebäude des ehemaligen Kontrollrats fand am 1. November 1972 ein Treffen der Botschafter der vier. Mächte statt, die den Meinungsaustausch über Fragen von gemeinsamem Interesse fortsetzten. An dem Treffen, das von 10.00 bis 12.30 Uhr dauerte, nahmen teil: der Botschafter Großbritanniens, N ...

  • Friedenskomitees vertiefen gegenseitige Kontakte

    Warschau (ADN). Der Friedensrat der DDR und das Gesamtpolnische Friedenskomitee haben vereinbart, ihre Kontakte weiter zu vertiefen. Sie betrachten den visafreien Verkehr zwischen der DDR und der VR Polen als einen Schritt von historischer Bedeutung und wollen die Lösung damit verbundener Fragen unterstützen ...

Seite 3
  • Rang 1 im Projekt hat der Mensch

    Erfahrungen und Probleme der Wirtschaftspolitik nach dem VIII. Parteitag Wissenschaftliche Arbeitsorganisation im Stoßdämpferwerk Hartha brachte hohe Effektivität und gute Arbeitsbedingungen

    Von Erika Slangen und Hans-Joachim Braun« Angeregt von den Beschlüssen des VIII. Parteitages hatten Parteiorganisation und Werkleitung des Stoßdämpferwerkes Hartha noch einmal mit den Werktätigen über die Projekte ihres Automatisierungsvorhabens beraten. Mit dem Blick auf das ökonomische Ziel des Vorhabens waren hervorragende technische Lösungen gefunden worden ...

  • Neues modernes Kaliwerk wächst in Zielitz heran

    Planmäßige Arbeit auf der „Baustelle der Völkerfreundschaft"

    Täglich 20 000 t Kalirohsalz, rund 20 Güterzüge voll, sollen die Kumpel des VEB Kalibetrieb Zielitz fördern können, wenn das Werk nach entspre-^ chender Anlaufphase seine volle Leistung erreicht hat. Das wird etwa ein Drittel der heutigen Kaliförderung in der DDR sein. In den Anlagen des Werkes entstehen dann aus dem Rohsalz hochwertige, im In- und Ausland geschätzte Kalidüngemittel ...

  • Viktor, Ernst und der Wettbewerb

    Arbeiter aus Magdeburg und Donezk im Erfahrungsaustausch Von Käthe Aebi

    Sie haben bereits wieder ihre Koffer gepackt und die Heimreise angetreten: Viktor, Alexander, Wladimir und sieben weitere Facharbeiter aus der Maschinenfabrik „Leninscher Komsomol" Donezk. Vier Oktoberwochen waren sie Gäste ihres Partnerbetriebes, dem Magdeburger Ernst- Thälmann-Werk, während sich zehn Arbeiter aus dem größten Schwermaschinenbaubetrieb, unserer Republik bei den Gastgebern der ukrainischen Maschinenfabrik wohl fühlten ...

  • Kleinantrieb mit Qualität

    Berlin. In mehrmonatiger Arbeit haben Arbeiter und Ingenieure des Kombinats Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin eine elektronische Antriebsregelung für den Textilmaschinen- und Werkzeugmaschinenbau qualitativ verbessert. Dieses Zulieferteil z. B. für die Rundstrickmaschinen aus Karl-Marx- Stadt, auf denen die bekannten „Präsent 20"-Stoffe hergestellt werden, besitzt jetzt das Gütezeichen 1 des DAMW ...

  • Zur ökonomischen Forschung

    Berlin. Der wissenschaftliche Rat für die Koordinierung der Forschung auf dem Gebiet der politischen Ökonomie des Sozialismus im Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK veranstaltete eine Beratung über die Wirkungsweise der ökonomischen Gesetze des Sozialismus. Daran nahmen Wirtschaftspraktiker, Vertreter des wissenschaftlichen Rates für wirtschaftswissenschaftliche Forschung bei der Akademie der Wissenschaften der DDR und Philosophen teil ...

  • Spezialisierung in Gießereien

    Fürstenwalde, Die ersten 100 Probegüsse für das Hinterachsgehäuse des Schönebecker Traktors ZT 300 fertigen gegenwärtig die Werktätigen der Kugelgraphiteisengießerei Fürstenwalde. Nach dem Spezialisierungsprogramm des GISAG-Kombinates erhielten sie vom Stammbetrieb Leipzig den Auftrag, noch in diesem Jähr erstmals derartige GußJ teile herzustellen ...

  • Metallarbeitertreff in Kiew

    Leipzig. Zu einem freundschaftlichen „Expertentreff" — zwischen Vertretern des Kollektivs „Geschwister Scholl" des Leipziger Drehmaschinenwerkes und der Brigade Ischtschenko des Betriebes Stankow-Automatow — kam es in diesen Tagen in Kiew. Die Metallarbeiter am der Messestadt, die mit dem 4. Freundschaftszug in der ukrainischen Hauptstadt weilen, informierten sich beim Besuch dieses Betriebes mit ähnlicher Produktionsstruktur wie der in ihrem eigenen Werk u ...

  • Neuerer aktiv im Wettbewerb

    Leipzig. Mehr spezitex-veredelte Stoffe als 1971 wollen die Harthaer Textilwerker in diesem Jahr planmäßig produzieren. Zahlreiche Rationalisierungsmaßnahmen und Wettbewerbsinitiativen der 900 Textilarbeiter dienen diesem Ziel. In nur neun Monaten bereiteten die Neuerer den Einsatz einer neuen Chemiefaserspinnanlage vor, durch die die Arbeitsproduktivität um 35- Prozent steigt ...

  • Moderner Speisesaal

    Jena. Über einen modernen Speisesaal mit über 200 Plätzen freut sich seit Oktober die Belegschaft des Jenaer Glaswerkes Schott & Gen. Viele der Arbeiter legten selbst mit Hand an, um die Forderungen einer Vertrauensleutevollversammlung nach besserer sozialer Betreuung der Kollektive verwirklichen zu 'helfen ...

Seite 4
  • Festspiele und Kulturalltag

    Erfahrungen aus dem kulturellen Leben im TRO Gespräch mit BGL-Vorsitzendem Hans Fischbach

    Betriebsfestspiele sind heute aus dem Alltag vieler Betriebe nicht mehr wegzudenken. Nicht nur, daß sich von Jahr zu Jahr die Zahl der Betriebe erhöht, die solche Festspiele veranstalten; sie erweisen sich auch als wirksame Form, im sozialistischen Wettbewerb ökonomische und kulturelle Aufgaben sinnvoll miteinander zu verbinden ...

  • Eine Episode der Befreiungskriege

    „Lützower", ein historischer DEFA-Film, nach dem gleichnamigen Schauspiel von Hedda Zinner

    Am Ende des Films wird ein Satz des zwanzigjährigen Friedrich Engels \ über die Befreiungskriege zitiert: „... daß Wir einen Augenblick als Quelle der Staatsmacht, als souveränes Volk auftraten, das war der höchste Gewinn jener Jahre ..." Im Film geht es, wie auch schon m dem gleichnamigen Schauspiel von Hedda Zinner aus dem Jahre 1955, an das sich Werner W ...

  • Anregungen aus dem Werk des Dichters

    Gedanken zum Heine-Symposium in Warschau

    würde. In diesem Zusammenhang stehen die großön Dichtungen Heines wie „Deutschland. Ein Wintermärchen", die „Reisebilder" wie auch der „Romanzero"; von hier aus erklären sich in ihrem grundlegenden Gehalt die . Beziehungen Heines zur Romantik, zur Aufklärung und Antike. Damit ist der Tenor umrissen, sind jene Thejnen angedeutet, die das wissenschaftliche Symposium, das anläßlich des 175 ...

  • Poesievolle Begegnung mit einem Menschen

    Ungarisches Hörspiel „Jede Minute ein Wunder" heute abend im Berliner Rundfunk

    In dem ungarischen Hörspiel „Jede Minute ein Wunder" von Istvän Csurka (heute, Donnerstag abend, 20 Uhr, Berliner Rundfunk) geht es scheinbar „nur" um das private Glück des Teerschmelzers Ali Hegyesi, doch letztlich auch um das große Thema Mensch und Sozialismus. Es ist eine schwer erzählbare Alltagsepisode, die man hören, in die man sich „hineinhören" muß ...

  • Eröffnung der Tage des sowjetischen Buches

    Dresden (ND). Eine Ausstellung sowjetischer technischer Fachliteratur wurde am Mittwoch im Dresdner „Haus des Buches" in Anwesenheit des stellvertretenden Kulturministers Bruno Haid eröffnet. Damit begannen die „Tage des sowjetischen Buches in der DDR", die zur Vorbereitung des 50. Jahrestages der Gründung der UdSSR durch vielfältige Veranstaltungen neue Freunde für die sowjetische Literatur gewinnen sollen ...

  • Sowjetische Kunst in sieben Städten der USA

    , New York (ADN). Die repräsentative sowjetische Kunstausstellung, die mit sehr großem Erfolg in sieben Städten der USA gezeigt wurde, schloß Ende Oktober nach zehnmonatiger Dauer in New York ihre Pforten. Unter dem Motto „Künstlerisches Volksschaffen der Republiken der UdSSR" vermittelten mehr als 1500 Arbeiten einen Überblick über den Reichtum der nationalen Kulturen der Sowjetunion ...

  • Dokumentationsschau über russische und sowjetische Dramatik

    . Berlin (ADN). Einen interessanten Überblick über 70 Jahre russischer und sowjetischer Dramatik im Deutschen Theater Berlin gibt eine umfassende Dokumentationsausstellung, die am Mittwoch unter dem Motto „Blick zurück — Blick nach vorn" im Foyer des Theaters eröffnet wurde. Als Beitrag zu den Tagen ...

  • 20 Jahre Staatliches Puppentheater Dresden

    Dresden (ADN). Sein 20jähriges Bestehen begeht in diesen Tagen das Staatliche Puppentheater Dresden. Den Impuls für seine Gründung gab der sowjetische Puppenspieler Sergej Obraszow mit seinen Gastspielen in der. DDR. Das Puppentheater, das sich* großer Beliebtheit erfreut, begrüßt in jedem Jahr rund 80 000 Besucher ...

  • Festspielbeitrag für Schweriner Landjugend

    Schwerin (ADN). „Freunde, wir laden euch ein" — mit dieser schwungvollen Komposition aus eigener Feder eröffnete der Singeklub der Pädagogischen Hochschule Güstrow am Dienstag einen literarisch-musikalischen Abend vor den X. Weltfestspielen im Volkseigenen Gut Karow, Kreis Lübz. Mehr als 120 Jugendliche waren der Einladung der Verlage „Neues Leben" und „URANIA" und des Volksbuchhandels gefolgt ...

  • Literaturwissenschaftler I. M. Lange gestorben

    Berlin (ADN). Der Literatur - Wissenschaftler und Schriftsteller Prof. Dr. I. M. Lange ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren in Berlin gestorben. Neben ungezählten literaturwissenschaftlichen Vorträgen und Arbeiten trat er besonders mit den Anthologien „Die Zeit trägt einen roten Stern" und „Des Sieges gewiß" hervor ...

  • Cranach-Reproduktionen in Havanna ausgestellt

    Havanna (ADN-Korr.). Eine Lucas-Cranach-Ausstellung aus Anlaß des 500. Geburtstages des bedeutenden Renaissancekünstlers ist gegenwärtig in Havanna zu sehen. In der Ausstellung werden über 50 Reproduktionen von Cranach-Werken gezeigt, die größtenteils von der DDR zur Verfügung gestellt wurden.

Seite 5
  • Jetzt betreut Morris den Olympioniken Mark Spitz

    „Freue Dich an den Athleten, ganz gleich, aus welchen Ländern sie kommen. Wenn man sich nur auf die Amerikaner beschränkt, wird es in den kommenden Jahren nicht allzuviel Grund zum Jubel geben. Ein Amerikaner, der aus München heimkehrte, drückte die Gefühle vieler seiner Landsleute aus, als er gefragt wurde, wie ihm die Spiele gefallen hätten: ...

  • Jahren

    Unsere aus jungen Spielern der Oberligaklubs gebildete Mannschaft begann die Partie so, daß man annehmen konnte, sie würde dem Gastgeber mindestens ein ebenbürtiger Partner sein. Doch dieser Eindruck währte nur 20 Minuten. Hier setzte der Hallenser Mosert mehrfach die Angriffsspitzen klug ein. Dann aber übernahm die CSSR-Elf zusehends das Kommando, während unsere Aktiven immer zerfahrener wurden ...

  • Junioren DDR-CSSR in Halle: 1:1 Zu wenig Tore

    CSSR: Lamr (Brno); Kristof (Bratisl.), Kopej (Humenne), Barmos (Bratisl.), Hlavnicka (Witzkov/ 41. Sip), Mikus (Gottwaldov/75. Ondrasek), Slezak (Jablonec), Suran (Trnava), Kunzo (Nova Ves), Hudec (Trencin), Molka (Presov/66. Vdovsak). DDR: Kreutzer (FCV); Weber (Dyn. Dresden), Ramlov (FC Hansa), Schmidt (FCV), Ahns (FC Hansa), Schade (Dyn ...

  • Der Spielverlauf

    Mit der Freigabe des Leders versuchte die CSSR-Eli zu einem schnellen Treffer zu kommen. Beinahe wäre das auch in der 6. Minute schon geglückt, als der bei Slovan Bratislava spielende Zlocha mit einem 20-m-Schuß nur das Lattenkreuz traf. Insbesondere Pollak, Jokl und Kuna sorgten für eine leichte Feldüberlegenheit der Gastgeber ...

  • So fielen die Tore

    0:1 (5.) Einen Einwurf von Sparwasser nimmt Seguin an. Seinen Flankenball von rechts erwischt Kreische voll mit dem Kopf. Der Aufsetzerball geht am rechten Torpfosten ins Netz. 0:2 (62.) Ducke wird an der Strafraumgrenze gefoult. Kreische zieht den Ball aus haiblinker Position an der Abwehrmauer vorbei ...

  • FEUCHTRAUMLEUCHTEN

    NARVA-Feuchtraumleuchten mit Reflektor ermöglichen die Lösung von Beleuchtungsaufgaben in vielen Bereichen der Industrie, dem Handel und der Kommunalwirtschaft. Die Montage der Leuchte kann direkt an der Decke bzw. durch Abhängen mit Pendeln und Ketten oder in Verbindung mit speziellem Installationssystem erfolgen ...

  • 1:0

    Druck zu kurz

    CSSR: Michasik; Loukota, Elefant, Dominka, Rygl, Chobot, Beles (56. Kolenic), Hott, Helesic, Jacko, Hajski. DDR: Jakubowski; Sekora, Brillat, Decker, Hoppe, Joachim Müller, Mosert (69. Lichtenberger), Schnuphase, Koppe, Netz (46. Erike), Mewes. Tor: Jacko 1 :0 (45.) Schiedsrichter: Ghita (Rumänien) Zuschauer: ...

  • Das Interhotel »Unter den Linden" sucht Beteiligung an Kinderferienlager für das Jahr 1973 für etwa 25 Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren. 108 Berlin

    Unter den Linden 14 Telefon: 22 0311/601

Seite 6
  • Mit großen Erfolgen auf Leninschem Kurs

    „Prawda" zum 3. Band der Reden und Artikel Leonid Breshnews: Wichtiges Ereignis im politisch-ideologischen Leben unserer Tage

    „Die in dem Band gesammelten Arbeiten zeigen ausführlich die Position der KPdSU in den Hauptfragen der Entwicklung des Sowjetlandes und des internationalen Lebens und untermauern die Entschlossenheit der Partei, auf Leninschem Kurs dem Sieg des Kommunismus entgegenzugehen", schreibt die „Prawda". „Die ...

  • General Torrijos fordert Rückgabe der Kanalzone

    Panama gegen „kolonialistischen Dorn im Herzen der Heimat"

    Von Dr. Klaus Steiniger Seit dem 11. Oktober 1968, an dem die von General Omar Torrijos geführte Nationalgarde — das einzige Militärkontingent des Landes — den bis dahin regierenden Kreisen der Oligarchie die Macht entzog, hat sich in Panama eine bemerkenswerte Entwicklung vollzogen. Die früher charakteristische Atmosphäre des innenpolitischen Terrors ist einem neuen, günstigeren Klima gewichen ...

  • Junge guter Franzosen mit Bilanz nach Berlin

    Vielfältige Vorbereitungen auf die X. Weltfestspiele 1973

    Von unserem Korrespondenten Pierre Durand, Paris In einer Folge von Artikeln stellen wir Jugendorganisationen vor, deren | Vertreter im August nächsten Jahres unsere Gäste beim Festival sein werden. Die Beiträge berichten über den Kampf der Jugend dieser Länder bei der Bewältigung der gegenwärtig vor ihnen stehenden Aufgaben ...

  • Bedeutung der Zusammenarbeit mit sozialistischen Ländern

    Beide Seiten hoben hervor, daß die Aktionseinheit der arabischen Länder und die Festigung der Zusammenarbeit zwischen ihnen und den sozialistischen Ländern einen wichtigen Faktor darstellen, der zum Erfolg des gerechten Kampfes des arabischen Volkes gegen den Imperialismus, die israelische Aggression und den Zionismus beiträgt ...

  • Israels Aggression und die USA-Hilfe gebrandmarkt

    Beide Seiten stimmten darin überein, daß die fortgesetzte Besetzung ara6ischer Territorien durch Israel und die Intensivierung seiner jüngsten Aggressionsakte gegen die Syrische Arabische Republik und gegen Libanon ein "Ergebnis der ständigen und unbegrenzten militärischen, politischen und wirtschaftlichen Unterstützung Israels durch die Vereinigten Staaten von Amerika sind ...

  • Solidarisch mit der Erklärung der DRV vom 26. Oktober

    Sie unterstützen die Erklärung der Regierung der DRV über den gegenwärtigen Stand der Verhandlungen mit den USA zur Lösung des Vietnamproblems vom 26. Oktober 1972. Beide Seiten fordern die USA auf, den mit der Regierung der DRV vereinbarten Vertrag zum vorgesehenen Termin zu unterzeichnen. Beide Seiten bekräftigten ihre Unterstützung für den gerechten Befreiungskampf der afrikanischen Völker um ihre Freiheit und Unabhängigkeit ...

  • Rolle der Fortschrittlichen Nationalen Front gewürdigt

    Minister Winzer schätzte die in der SAR erreichten Erfolge hoch ein und hob die große Bedeutung der bei der Festigung der Demokratie vollzogenen gesellschaftlichen Veränderungen hervor. Er würdigte die Bildung der Fortschrittlichen Nationalen Front, die zur Stärkung der Bande zwischen den Volksmassen und der politischen Führung geführt und günstigere Bedingungen für den Kampf zur Befreiung der im Ergebnis der israelischen Aggression von 1967 besetzten arabischen Territorien geschaffen hat ...

  • Gespräche in einer Atmosphäre gegenseitigen Vertrauens

    In diesen Gesprächen, die in einer Atmosphäre der Freundschaft und des gegenseitigen Vertrauens stattfanden, erörterten beide Seiten die bilateralen Beziehungen und die Möglichkeiten ihrer Entwicklung, sie diskutierten wichtige aktuelle internationale Fragen, insbesondere die Lage im Nahen Osten und die israelische Aggression gegen das arabische Volk ...

  • Enge Freundschaft der DDR und Syriens

    Gemeinsames Kommunique zum Abschluß des Besuches von Außenminister Otto Winzer in der Syrischen Arabischen Republik

    Aul Einladung von Herrn Abdul Halim Khaddam, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Syrischen Arabischen Republik, weilte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, Herr Otto Winzer, in Begleitung von Mitarbeitern des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR vom 25 ...

Seite 7
  • IIP auf konsequentem Kurs

    Chiles Präsident konferiert über Stärkung der Regierung

    Santiago (ADN-Korr.). Der chilenische Präsident Dr. Salvador Allende konferierte am Dienstag mit den Präsidenten und Generalsekretären der Parteien der Unidad Populär, um die Regierung der Volkseinheit umzubilden. Der Generalsekretär des ZK der KP Chiles, Senator Luis Corvalan, erklärte nach einer Zusammenkunft mit Präsident Allende, daß die Unidad Populär ihr Programm tiefgreifender wirtschaftlicher, sozialer und politischer Umwandlungen weiterhin konsequent fortsetzen werde ...

  • Generalratstagung des WGB eröffnet

    Generalsekretär Gensous: USA sollen unverzüglich unterzeichnen

    Bukarest (ADN-Korr.). Mit einem leidenschaftlichen Aufruf zur Solidarität mit dem vietnamesischen Volk hat sich der Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), Pierre Gensous, am Mittwoch an die Teilnehmer der 22. Generalratstagung des WGB: in Bukarest gewandt. Zugleich forderte er die unverzügliche Unterzeichnung des zwischen der DRV und den USA vereinbarten Vertrages über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens durch Washington ...

  • Kurz berichtet

    Gast aus Schweden

    Moskau. Alexej Kossygin, Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, empfing den zu einem offiziellen Besuch in der Sowjetunion weilenden Finanzminister Schwedens, Gunnar Sträng. Außenminister Azad empfangen Budapest. Der Außenminister von Bangladesh, Abdus Samad Azad, der zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Ungarn weilt, ist am Mittwoch von Ministerpräsident Jenö Fock empfangen worden ...

  • Das algerische Volk ehrte Helden des Freiheitskampfes

    Algier (ADN-Korr.). Das algerische Volk ehrte am Mittwoch, dem 18. Jahrestag des Beginns des revolutionären Befreiungskampfes, die Opfer des siebeneinhalb Jahre währenden Ringens um die Unabhängigkeit des Landes. In einer Botschaft an die Nation hat der Vorsitzende des Revolutionsrates, Mininisterpräsident Houari Boumedienne, die bedeutenden Fortschritte und Siege des Landes bei der Verwirklichung der Ziele und Hoffnungen der Befreiungskämpfer gewürdigt ...

  • Trudeau verlor - und was nun?

    Korrespondenz aus Kanada

    Ottawa. Derzeitiges Gesprächsthema Nr. 1 in Kanada ist der Ausgang der am Wochenanfang durchgeführten allgemeinen Wahlen zum Parlament. Dem am Dienstag veröffentlichten Endergebnis zufolge hat Trudeaus Liberal-Demokratische Partei erheblich an Stimmen eingebüßt. Seit 1963 an der Macht, verfügt sie nur noch über 108 gegenüber bisher 155 von insgesamt 264 Unterhaussitzen ...

  • Patrioten befreiten die Städte Que Son und Ba To

    121 Angriffe auf Saigoner Stellungen an einem Tag

    S a i r o n (ADN/ND). Südvietnamesische Volksbefreiunesstreltkräfte haben zwei strategisch wichtige Städte im Norden Südvietnams befreit. Nach anhaltendem Artilleriebeschuß wurden die Stadt Ba To in der Provinz Quang Ngai und die Stadt Que Son in der Provinz Quang Nam eingenommen. Erbitterte Kämpfe toben weiterhin in der Küstenprovinz Binh Dinh und im zentralen Hochland, wo die Marionettentruppen erhebliche Verluste erlitten ...

  • Kolloquium in Paris für normale Beziehungen zur DDR

    Paris (ADN-Korr.). Mit einer Debatte zum Thema „Die Solidarität der französischen Arbeiterklasse mit der DDR" wurde am Mittwoch in Paris das zweitägige Kolloquium über die Beziehungen der Arbeiterklasse' beider Länder fortgesetzt. Daran nimmt auch eine Delegation von Gesellschaftswissenschaftlern aus der DDR teil ...

  • Kriegsflugzeuge der USA töteten eigenen Piloten

    USA-Luftgangster haben einen ihrer eigenen Piloten getötet, der über der DRV abgeschossen worden war, berichtet die Armeezeitung „Quan Doi Nhan Dan". Am Sonntag wurde in der Küstenregion des Kreises Quynh Luu eine USA-Maschine vom Typ A7 von einer, Salve der Volksmilizionäre ge- , troffen. Den abgesprungenen Piloten 'trieb der Wind auf das Meer hinaus ...

  • Papua-Neuguinea hungert

    Port Moresby. Im Süden und Westen Papua-Neuguineas herrscht Hungersnot. Durch anhaltende Dürre sind 130 000 Menichen ohne Lebensmittel. Die größte Naturkatastrophe, die das Inselgebiet im Stillen Ozean je erlebt hat, ließ die einst üppige Grasvegetation, die Bambushaine und dunkelgrünen Erdwälle, in denen ' Süßkartoffeln wachsen, austrocknen ...

  • 1OOOO forderten in Boston: „Frieden letzt!"

    unterstützt mit allen Kräften die auf eine friedliche und gerechte Lösung des Viet^ namproblems gerichteten Bemühungen der DRV und der RSV. Das erklärte der Vorsitzende des mongolischen Komitees zum Schütze des Friedens und Mitglied des Präsidiums des Weltfriedensrates, T. Tschi. mid. ROM. Auf Hunderten von Massenkundgebungen fordert die Bevölkerung Italiens gegenwärtig die Unterzeichnung des Abkommens mit der DRV durch die USA ...

  • Syrien protestiert bei UNO gegen israelische Überfälle

    New York/Beirut. (ADN). Syrien hat bei der UNO offiziellen Protest gegen die Bombardierungen von Ortschaften nahe Damaskus durch die israelische Luftwaffe erhoben. In einem Schreiben an den Vorsitzenden des UNO-Sicherheitsrates stellt der syrische UNO-Delegierte Haissam al- Kelani fest, daß die Piratenangriffo Opfer unter der friedlichen Bevölkerung, darunter Frauen und Kindern, forderten ...

  • CSSR: Parlament beschloß wichtige Gesetze

    Prag (ADN-Korr./ND). Die 4. Gemeinsame Tagung beider Kämmern des Föderativen Parlaments der CSSR wurde am Mittwoch in Prag fortgesetzt. Auf der Tagesordnung stand als erster Punkt die Beratung des Gesetzentwurfes über wissenschaftliche Entdeckungen, Erfindungen, Verbesserungsvorschläge und Produktionsmuster ...

  • EWG-Finanzminister tagten ohne Ergebnis

    Luxemburg. (ADN). Die Versuche der Finanz- und Wirtschaftsminister der sechs EWG-Staaten sowie Großbritanniens, Dänemarks und Irlands, während einer zweitägigen Konferenz wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung der in Westeuropa grassierenden Inflation zu beschließen, sind in Luxemburg — wie DPA berichtet — gescheitert ...

  • Tepavac zurückgetreten

    NEW YORK. Die sofortige Unterzeichnung der Friedensvereinbarung mit Vietnam durch die USA-Regierung hat die amerikanische Kommunistin Angela Davis am Mittwoch in einem Interview für den DDR-Sender Radio Berlin International gefordert. Sie verlangte zugleich die Freilassung aller Patrioten aus den Kerkern des Thieu-Regimes ...

  • BRD-Minister Schmidt kündigt Steuererhöhungen an

    Bonn (ADN-Korr.). BRD-Wirtschaftsund Finanzminister Schmidt hall Steuererhöhungen im kommenden Jahr für unvermeidlich. Wie Schmidt in einem am Dienstag veröffentlichten Pressebeitrag ankündigte, wird die Steuerbelastung der BRD-Bevölkerung 1973 um rund zwei Milliarden DM zunehmen. Nachdem erst in diesem ...

  • Acht Kosmos-Satelliten mit einer Rakete gestartet

    Moskau (ADN). Acht Satelliten der Kosmos-Serie sind am Mittwoch in der Sowjetunion mit einer einzigen Trägerrakete gestartet worden. Die Sputniks Kosmos 528 bis 535 sind mit wissenschaftlichen Apparaturen zur weiteren Erforschung des Weltraumes ausgestattet. Ihre Bahnparameter lauten: anfängliche Umlaufzeit 114 Minuten; maximale Erdentfernung 1495 km, minimale 1375 km; Bahnneigung 74 Grad ...

  • Kolonialterror forderte neue Todesopfer in Nordirland

    Belfast (ND). Die durch den britischen Kolonialterror in Nordirland geschürten Unruhen haben neue Todesopfer gefordert. Bei einer Bombenexplosion im katholischen Viertel von Belfast kamen zwei Kinder im Alter von vier und sechs Jahren ums Leben. Ein 17 jähriger wurde am Dienstag an einer Tankstelle erschossen ...

  • Was sonst noch passierte

    Buchstäblich kalte Füße bekam ein Schwede, der aus dem Gefängnis Harnösand geflohen war: Zwei Stunden nach seiner Flucht rief er die Polizei an und bat, wieder abgeholt zu werden — er hatte sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt barfuß aus dem Staube gemacht.

  • Staatsratsvorsitzender Polens in Ungarn begrüßt

    Budapest (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen, Henryk Jablonski, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, ist am Mittwoch zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Ungarn eingetroffen.

Seite 8
  • Festivallcomitee der Hauptstadt beriet

    Von Susanne Gersdorff und Dieter B o I d u a n Am Mittwoch trat das Festivalkomitee der Hauptstadt unter Leitung seines Vorsitzenden, Genossen Konrad Naumann, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung der SED, zu seiner 2. Tagung zusammen. Im Mittelpunkt der Beratung, in der acht Diskussionsredner sprachen, standen die nächsten Aufgaben der Gastgeberstadt in Auswertung der Zentralen Funktionärkonferenz der FDJ ...

  • Berlin und seine Kulturhäuser Betriebe und Wohngebiete sind gute Partner geworden Aus der Arbeit des Kreiskulturhauses Prenzlauer Berg

    Kürzlich wurde während der Abschlußveranstaltung des 2. Deutsch-Sowjetischen Praterfestes der Arbeiter-Artisten-Klub der Hauptstadt gegründet. Als erste Klubmitglieder trugen sich „Die Luftkometen" vom Haus für Kulturarbeit ein. Nicht zufällig geschah das im traditionsreichen Arbeiterbezirk Prenzlauer Berg ...

  • Zusammenarbeit auf höherer Stufe

    Die kürzlich beendete Woche der „Wissenschaft und Technik" des KDT-Bezirksvorstandes, an der Wissenschaftler aus Moskau teilgenommen haben, brachte auch eine solche Forderung an den Tag: Erhöhung der^usstrahlungskraft der Fach, und Betnebssektionen in Freundesländer. Die 'bislang guten Beziehungen zwischen dem Bezirksvorstand und seinen Fachsektionen mit den Partnerorganisationen in Moskau, Warschau und Sofia ließen die Erkenntnis reifen, diese Zusammenarbeit auf eine höhere Stufe zu heben ...

  • Kunstgewerbezirkel für Rentner

    Dienstags wird im Klub „Käthe Niederkirchner" am Helmholtzplatz bereits am Nachmittag geheizt. Zwölf ältere Bürgerinnen treffen sich hier in einem Kunstgewerbezirkel. Die Leiterin des Zirkels, Brigitte Kirschning, betreut sie fachmännisch. Sie hat in diesem Jahr erfolgreich eine Spezialschule für künstlerisches ...

  • Kranzniederlegungen

    Anläßlich des 55. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution findet am Dienstag, dem 7. November, um 9 Uhr, am Ehrenmal in Treptow eine feierliche Kranzniederlegung statt. Den führenden Persönlichkeiten sowie den Abordnungen der Parteien und Massenorganisationen der Hauptstadt folgen die ...

  • Freundschaftstreffen in Karlshorster Garnison

    Zu einem -Freundschaftsmeeting gestaltete sich Anfang der Woche die feierliche Unterzeichnung von Patenschaftsverträgen, die Brigaden des Wohnungsbaukombinates mit Einheiten der in der DDR stationierten sowjetischen Streitkräfte abschlössen. Bereits seit einem Jahr bestehen zwischen dem von Brigadier Dieter Wenke geleiteten Kollektiv und sowjetischen Soldaten feste freundschaftliche Beziehungen auf fachlichem und kultun lern Gebiet ...

  • Charmante Mannequins aus Moskau zu Gast

    Mannequins und Modegestalter des Moskauer Warenhauses GUM trafen am späten Dienstagabend in der Hauptstadt ein. Die charmanten Vertreterinnen des größten Kaufhauses Europas wurden von Mitarbeitern des Volkseigenen Handelsbetriebes Textil Commerz, deren Gäste sie sind, herzlich willkommen geheißen. Während ihres mehrwöchigen Aufenthaltes in der -DDR werden sie zahlreiche Modelle der Damen- und Herrenbekleidung für die Herbst- und Wintersaison vorführen ...

  • Bauarbeiten beendet

    Die Bauarbeiten im Bereich der Klement-Gottwald-Allee zwischen Rennbahn- und Lichtenberger Straße im Stadtbezirk Weißensee wurden am Mittwoch abgeschlossen. Wie das Präsidium der Volkspolizei mitteilt, wird, deshalb die stadtauswärts führende Umleitungsstrecke Nüßlerstraße — Roelckestraße aufgehoben ...

  • Die kurze Nachricht

    FORUM. Zur 25. Folge der Sendereihe „Der Staatsanwalt hat das Wort" findet mit den Schöpfern der Sendung „Vaterschaft anerkannt" am heutigen Donnerstag im URANIA-Vortragszentrunii Breite Straße 32—34, um 19 Uhr, ein Forum statt. MUSEUM. Unter dem Titel „Barocke Plafondmalerei im Schloß Köpenick" beginnt im Kunstgewerbemuseum Köpenick am Sonntag, dem 5 ...

  • Mitteilung der Partei

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus „Sozialistische Kulturpolitik" findet am Montag, dem 6. November, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: Fragen der kulturellen Entwicklung der UdSSR und der Kulturpolitik der KPdSU. Es i spricht Genosse Helmut Schlemm, 'Institut für Gesellschaftswissenschaften ...

  • Neue Sonderbriefmarken

    Zur XV. Zentralen Messe der Meister von morgen gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen im Zusammendruck mit einem Zwischenfeld heraus. Ausgabetag: 2. November. Es erscheint ein Ersttagibrief Umschlag. (ND) >

Seite
Erster Grundsati im Wettbewerb ist, den Plan allseitig erfüllen Gemeinsames Ziel: Höhere Effektivität und Qualität Weltöffentlichkeit fordert: Vietnamkrieg beenden! Werktätige Jugend der Welt ist zu Gast im Lande Lenins Enge Zusammenarbeit Offizieller Besuch in Syrien beendet DVRA-Botschafter gab Empfang Qualität, die Sache aller Drei Bruderländer fordern Aufnahme der DDR in IAEA Der Ministerrat der DDR beriet Gespräch Kohl-Bahr Arbeiterkollektive in Betrieben mit Initiative und Schöpfertum Weltfriedensrat für Aufnahme der DDR und BRD in die UNO DRV-Protest gegen Überfälle
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen