18. Apr.

Ausgabe vom 30.10.1972

Seite 1
  • „Solidarität! die aus dem Herzen kommt11

    Freundschaftstreffen mit Vertretern der DRV und der RSV in Paris

    Von unserem Berichterstatter Armin G r e i m Paris. Der letzte Tag des Aufenthalts in Frankreich brachte der Delegation unserer Partei am Sonntagvormittag nochmals einen ganz besonderen Höhepunkt. Die Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK der SED Kurt Hager, Hermann Axen und Günter Mittag sowie ...

  • Delegation des ZK aus Frankreich zurückgekehrt

    Erklärung Kurt Hagers zum Besuch vor der Presse in Berlin

    Berlin/Paris (ND/ADN). Nach neuntägigem Besuch in Frankreich ist die Delegation des ZK der SED am Sonntag wieder in die DDR zurückgekehrt. Bei der Ankunft auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld am Abend unterstrich Delegationsleiter Kurt Hager," Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, vor der Presse die „großartige Atmosphäre brüderlicher Verbundenheit", die in den Gesprächen und Begegnungen mit den Vertretern der FKP und den französischen Werktätigen zum Ausdruck gekommen sei ...

  • DRV führte Verhandlungen aus der Sackgasse heraus

    In dar Erklärung heißt es weiter: Neben den von der PRR der RSV unternommenen Anstrengungen tat die Demokratische Republik Vietnam ihrerseits alles in ihrer Macht Stehende, um eine friedliche Regelung des Vietnamproblems herbeizuführen. Die DRV hat während der vertraulichen Verhandlungen mit den USA wichtige Initiativen ergriffen und mit Zustimmung der PRR der RSV den Entwurf eines „Vertrages über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam" unterbreitet ...

  • Syrien schätzt DDR-Haltung

    Präsident Assad empfing Außenminister unserer Republik

    Damaskus (ADN/ND). Der Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und Präsident der Syrischen Arabischen Republik, Hafez al Assaä, empfing am Sonntag in Damaskus das Mitglied des ZK der SED und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer. In dem Gespräch überbrachte ...

  • Vorwand Washingtons, um Unterzeichnung zu verzögern

    Die sogenannten „Schwierigkeiten in Saigon", von denen die USA sprechen, halten keiner Kritik stand. Es ist allen bekannt, daß alle Saigoner Regimes — von Ngo Dinh Diem bis Nguyen Van Thieu — von den Vereinigten Staaten geschaffen wurden und von ihnen in jeder Beziehung abhängig sind. Aus diesem Grunde ist es klar, daß die USA diese Hinweise auf „Schwierigkeiten" mit Thieu als Vorwand benutzen, um die Unterzeichnung des Vertrages hinauszuzögern ...

  • Nur einschichtig ausgelastet

    Welche Möglichkeiten zur zusätzlichen Produktion von Konsumgütern noch erschlossen werden können, zeigte eine Zwischenbilanz von 34 Industriebetrieben des Bezirkes Schwerin. Die Betriebe legten Rechenschaft darüber ab, was in welchen Mengen noch 1972 bzw. im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll und wie die Steigerungsraten erhöht werden können ...

  • Solidaritätswoche hatte zahlreiche Höhepunkte

    Berlin (ADN). Tausende Werktätige in Betrieben und Institutionen sowie Studenten der DDR haben in der „Woche der Solidarität mit den Völkern Mocambiques, Angolas und Guinea- Bissaus" ihr Bekenntnis zum antiimperialistischen Befreiungskampf erneut nachhaltig bekräftigt. Diese Solidaritätswoche hatte ihre Höhepunkte vor allem in herzlichen freundschaftlichen Begegnungen mit führenden Vertretern der Befreiungsbewegungen dieser drei Länder ...

  • Aktivitäten des Komsomol zum UdSSR-Jubiläum

    Moskau (ADN-Korr.). Wie der Sekretär des ZK des Komsomol W Shitenew vor der Presse aus Anlaß des gestrigen 54. Jahrestages'der Gründung des Komsomol erklärte, bereitet" sieh die Sowjetjugend gegenwärtig mit den Unions- Festivals i auf den 50. Jahrestag der UdSSR vor. Diese seien gleichzeitig eine 'wichtige Etappe der Vorbereitung zu den X ...

  • Erntebilanz und neue Aufgaben

    Das Arbeitsjahr auf den Feldern geht zu Ende. Genossenschaftsbauern und Landarbeiter bringen die letzte Ernte ein, die Zuckerrüben. Sie säen das letzte Wintergetreide. Die 7. Tagung des Zentralkomitees der SED stellte für 1972 fest; Wir sind weiter erfolgreich auf dem vom VIII. Parteitag gewiesenen Weg vorangekommen ...

  • RSV wird voll

    Vertrag und ganz erfüllen den Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung

    Hanoi (ADN). Die Presseagentur Befreiung hat am Sonntag eine Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam veröffentlicht. Darin wird hervorgehoben, daß unter dem Banner der Nationalen Befreiungsfront (FNL) und der Provisorischen Revolutionären Regierung (PRR) der Republik ...

  • Vier Tore Yorsprung für die Handballfrauen des SC Leipzig

    % Handball: In" seinem ersten Europapokalspiel war der DDR-Frauenhandballmeister SC Leipzig am Sonntag gegen Ungarns Titelträger Ferencvaros Budapest mit 11 :7 (5:4) erfolgreich. Das Rückspiel wird am 9. Dezember in Budapest ausgetragen. In der Männeroberliga setzte sich der SC Empor Rostock durch einen 17 : 16-Sieg über den SC Magdeburg an die Tabellenspitze ...

  • Minuten summierten sich

    Auf nahezu 31 Millionen Mark haben sich die Verpflichtungen der Werktätigen der bezirksgeleiteten Industrie im Bezirk Magdeburg für eine zusätzliche Produktion erhöht. In erster Linie handelt es sich um besonders gefragte Konsumgüter wie Bekleidung, Täschnerwaren, Raumheizer und Zulieferungen für die Konsumgüterindustrie ...

  • Gußteile aus Elsterberg

    Ein$ sozialistische Arbeitsgemeinschaft schuf im Wärmegerätewerk Elsterberg eine teilautomatisierte Gießeinrichtung. Damit wird schwere Handarbeit abgelöst. Anlagenführer und Gießer können noch in diesem Jahr 1501 Gußteile über den Plan produzieren. Dadurch wird es möglich, bis Jahresende noch 500 Beis'tellherde und 500 Kohlebadeöfen herzustellen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2 Junge Kumpel mit vielen Vorhaben lum X. Festival Seite 3: Hinter die Kosten geleuchtet Seite 4: (skremas/und die roten Äpfel der Revolution - Bemerkungen zum Festival des sowjetischen Films Seite 5: Über die ideologischen Hauptaufgaben der KPTsch nach dem XIV. Parteitag Seite 8: Nur beim Fährtensuchen ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Worauf wartet der sieglose Aggressor eigentlich noch ?

    Die weltweite Forderung, daß Washington den mit der DRV vereinbarten Vertrag sofort unterschreiben muß, ist von der immer erbitterter gestellten Frage begleitet: Worauf wartet eigentlich der sieglose Aggressor noch? Fast ein Jahrzehnt führten die USA gegen das vietnamesische Volk einen nie erklärten, barbarischen Krieg ...

  • Syrien schätzt DDR-Haltung

    (Fortsetzung von Seite l)

    zeigten. Auch in der DDR genieße das beharrliche Bemühen der SAR um die Vereinigung der Potenzen aller fortschrittlichen 'arabischen Länder im Kampf gegen Imperialismus und Zionismus große Wertsclvit/.un«. Die Politik der Freundschaft und Zusammenarbeit Syriens mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern werde mit großer Genugtuung verfolgt ...

  • Im Spiegel der Presse

    Hoffnungen auf Frieden dürfen nicht scheitern „Prawda" zum Stand der Verhandlungen über das Vietnamproblem

    Moskau (ADN). Die von der Regierung der DRV in ihrer Erklärung vom 26. Oktober veröffentlichte Vereinbarung über ein Abkommen zur Regelung des Vietnamproblems bezeichnet die „Prawda" am Sonntag als ein Abkommen, „das von außerordentlich großer Bedeutung ist und den Interessen des vietnamesischen und des amerikanischen Volkes sowie der Völker der ganzen Welt entspricht" ...

  • Weltweiter Druck auf Washington

    Die polnische Gewerkschaftszeitung „Glos Pracy" betont, die Unterzeichnung des Vertragsentwurfes zwischen der DRV und den USA dürfe um keinen Moment über den festgelegten Termin hinaus verzögert werden. Das Blatt erinnert an die Verzögerungstaktik der Nixon-Regierung und schreibt: „Die Welt versteht jedoch solche Verzögerung nicht und kann sie auch nicht hinnehmen ...

  • Junge Kumpel mit vielen Vorhaben zum X. Festival

    Kampfprogramme von FDJ-Gruppen im Sinne der 7. ZK-Tagung und der Zentralen Funktionärkonferenz des Jugendverbandes

    Berlin (ND). Überall in den Bezirken und Kreisen der Republik bestimmen die Beschlüsse der 7. Tagung des ZK der SED und der Zentralen FDJ-Funktionärkonferenz die weitere Vorbereitung des X. Festivals. Vielfältige Verflichtungen zur weiteren Stärkung unserer Republik übernahmen die Jugendlichen im Energiebezirk Cottbus ...

  • In der DDR tausendfacher Ruf nach Unterzeichnung

    Werktätige stellen sich hinter die Initiative der DRV-Regierung

    Berlin (ADN). Nachhaltig haben sich in der DDR am Wochenende weitere Betriebskollektive und Brigaden hinter die Friedensinitiative der DRV-Regierung gestellt und die Unterzeichnung des mit der USA-Regierung vereinbarten Vertragsentwurfes zum vorgesehenen Termin verlangt. Rund tausend Werktätige des VEB ...

  • Wertvolles Futter wird geborgen Im Bezirk Erfurt knapp vier Fünftel der Zuckerrüben geerntet

    Berlin (NDADN). Besondere Aufmerksamkeit schenken die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter der Republik in diesen Tagen neben der Ernte der Zuckerrüben auch der Bergung und Konservierung des Rübenblattes. Etwa acht Millionen Tonnen dieses nährstoffreichen Rinderfutters fallen in diesem Herbst an. Zu Silage verarbeitet, würde diese Futtermenge ausreichen, den Eiweißbedarf für die Produktion von vier Milliarden Liter Milch zu decken ...

  • Tag der Kunsterziehung im Albertinum

    Beratung mit bildenden Künstlern und Wissenschaftlern

    Dresden (ADN). Hochbetrieb herrschte am Wochenende auf der VII. Kunstausstellung der DDR im Dresdner Albertinum. Mit Zügen, Sonderbussen und Pkw waren Tausende Besucher aus allen Bezirken angereist. Familien, Brigaden und starke Gruppen aus Betrieben und Institutionen. Der Sonnabend war im Albertinum der ...

  • für Yolksmarinetruppenteil

    Rostock (ADN). Für vorbildliche Verteidigungsbereitschaft wurde auf einem Meeting am Sonnabend der Volksmarineeinheit Henneberg im Bezirk Rostock das Artur-Becker-Ehrenbanner des Zentralrates der FDJ verliehen. Egon Krenz, Sekretär des Zentralrates der FDJ und Vorsitzender der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", würdigte die Verdienste der Angehörigen dieser Einheit beim zuverlässigen Schutz der DDR als bewußte Tat junger sozialistischer Patrioten, die ihre Heimat lieben ...

  • In Paris herzlich verabschiedet

    Zur herzlichen Verabschiedung der Delegation auf dem Pariser Flughafen Le Bourget hatten sich im Ehrensalon Raymond Guyot, Mitglied des Politbüros des ZK der FKP, und die Mitglieder des ZK Jacques Denis und Georges Gosnat, Mitarbeiter des ZK der FKP und Vertreter des Diplomatischen Korps eingefunden ...

  • Glückwunsch für Kurt Hanf

    Berlin (ND). Zum heutigen 60. Geburtstag beglückwünscht das ZK der SED Genossen Kurt Hanf, Maler, Jena- Neulobeda, auf das herzlichste. Seit der Befreiung unseres Volkes vom Faschismus wirkt er mit seiner Kunst aktiv für den Aufbau der sozialistischen Gesellschaft. In der Grußadresse .hebt das ZK die großen Verdienste hervor, die er sich um die Anleitung des bildnerischen Volksschaffens erworben hat ...

  • Abschluß: Estrade der Besten

    Mit einer „Estrade der Besten" beendeten am Sonnabend die Bauarbeiter aus dem Berliner Wohnungsbaukombinat ihre ersten Kombinatsfestspiele. Herzlich begrüßte Gaste waren an diesem Abend Mitglieder der sozialistischen Jugendverbände aus den Partnerbetrieben in Moskau, Warschau, Prag und Budapest, die im nächsten Jahr Teilnehmer der X ...

  • Berliner Notizen

    Subbotnik im Friedrichshain

    Zu einem Subbotnik trafen sich am Sonnabend Kommunalpolitiker und Mitarbeiter des Rates im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain vor dem Denkmal der Spanienkämpfer. Der Erlös ihrer Arbeit wird auf das Konto der Weltfestspiele überwiesen. Auch Mitarbeiter der KWV Prenzlauer Berg stellten die bei einem Einsatz, erarbeitete Geldsumme zur Verfügung ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Delegation des ZK aus Frankreich zurückgekehrt

    (Fortsetzung von Seit! 1)

    Kurt Hager, der den Mitgliedern und Kandidaten der SED und der Bevölkerung der DDR die Grüße der Genossen der FKP und der französischen Bevölkerung überbrachte, kündigte die Veröffentlichung des gerrieinsamen Kommuniques für Dienstag an.

  • Volkskunst von der Donau

    Zum Abschluß der Sonderschau „Rumänische Teppiche und Keramik" im Kunstgewerbemuseum auf der Köpenicker Schloßinsel konnten am Sonnabend und Sonntag die Veranstalter jeweils mehr als tausend Besucher aus dem In- und Ausland begrüßen.

Seite 3
  • Preisbildung keine Hürde

    Die 7. Tagung des Zentralkomitees hat viele Kollektive dazu angeregt, mehr Anstrengungen für die stabile Versorgung der Bevölkerung zu unternehmen. Auch B3t triebe, deren traditionelle Produktion' nicht im .Konsumgüterbereich angesiedelt war, bringen jetzt im Sinne-der Hauptaufgabe, die der VIII. Parteitag beschloß, aus eigens dafür eingerichteten Abteilungen Erzeugnisse auf den Markt, die unmittelbar der besseren Versorgung der Bevölkerung dienen ...

  • Lebendig, faßlich, abrechenbar

    Dieter Witschel, Leiter der Abteilung Zweck- und Zierformlampen: Wir haben . früher für den Wettbewerb Materialverbrauch und Ausschuß nur in Stückzahlen und Prozenten ausgewiesen. Jetzt steht täglich auf einer Wandtafel, > wieviel Geld hinter diesen Zahlen steckt. Das ist ein ganz geringer Mehraufwand an Rechenarbeit für den Brigadeleiter; i der' sicW-lohnt ...

  • Absender: Prof. Ljass

    ten bisher nötig waren, um Formen und Kerne für Gußstücke mittlerer Größe herzustellen. Heute gibt es dafür zum Nutzen der hier beschäftigten Arbeiter weniger kraftaufwendige technische Lösungen. In einigen- Gießereien setzt mittlerweile ein Knopfdruck Maschinen in .Bewegung, die mittels mechanischer Vibration den Formstoff in der Form fest verdichten ...

  • „Der paßt in jede Röhre"

    Als Günther Terne, der Kleinste von ihnen, an der Reihe ist und in die Röhre kriecht, glaube ich zu wissen, warum ihn die anderen „Fuchs" nennen. „Der paßt in jede Röhre", meint Brigadier Bernhard Katholing und lacht. Im Brigadetagebuch steht noch etwas mehr über ihn. Zwei Schweißerlehrgänge hat er in jüngster Zeit hinter sich gebracht ...

  • Hinter die Kosten geleuchtet Ein Gespräch im Berliner Glühlampenwerk, wo Rechnungsführung und Statistik nicht nur Sache von Spezialisten ist

    Prof. Dr. Arno Donda, Leiter der Zentralverwaltung für Statistik: Zahlenmaterial von Rechnungsführung und Statistik ist nicht nur was für Leiter, Buch - halter und Finanzrevisoren. Es gehört genauso in die Hand von Parteifunktionären, Gewerkschaftern, Brigadieren und Arbeitern. Es ist dazu da, daß jeder erfährt, was er geleistet hat, wie seine Arbeit und die seiner Brigade im Wettbewerb mit den Ergebnissen des Betriebes zusammenhängen ...

  • Gut im Bilde mit und ohne EDV

    Herbert Otto, Leiter des Bereiches Allgebrauchslampe: Es gehört einfach zum richtigen Wettbewerb, daß jeder am anderen Tag weiß, was er am Vortag geleistet hat, wie es um Materialverbrauch und Qualität stand. Vor acht, neun Jahren steckten wir noch ständig in roten Zahlen Und hatten die Kosten immer um einige hunderttausend Mark, überzogen ...

  • Mit Spezialgeräten dabei

    Bei den Vorbereitungen schien die Bahnlinie Katowice—Poznan—Koszalin— Kolobrzeg—Swinoujscie einen Strich durch das Projekt für die dazugehörigen Versorgungslinien zu ziehen. Die stark befahrene Strecke zur Ostsee durfte keine Minute unterbrochen werden, aber die Trasse für die Kanalisation mußte unter dem Bahndamm hindurch ...

  • - Stichline -

    ter mehr Glück, ein Tag schöner als der andere. Ein neues Rohrstück wird per Autokran behutsam angefügt. Minutensache. Und wieder drücken die beiden Kolben das Rohr ein Stück in den Bahndamm. Wenn hier die Arbeiten abgeschlossen sind, ziehen die Cottbuser nach Rydzyna um, 80 Kilometer südlich von Poznan, Wo sie ein zweiter, ähnlicher Auftrag erwartet ...

  • Selbstkontrolle ist die beste

    Jürgen Worm, Hauptbuchhalter: Unsere Erfahrungen bestätigen das. In der Abteilung Zweck- und Zierformlampen z. ;B.!:wo seit langem Kostenüberschreitungen durch zu hohen Materialverbrauch Sorgen bereiten, sindwwirrda;w übergegangen, \einige wichtige Kennziffern täglich manuell abzurechnen und öffentlich auszuwerten ...

  • Ein Vorgang als solcher

    Ein Vorgang — was ist das eigentlich? Ja, wie soll man das erklären? Am besten, man nimmt ein Bespiel. Na denn: Ein Mann aus Tauscha 'bei Penig gibt beim VEB (B) Vereinigte Sand- und Kieswerke in Steudten-Biesern, Zweigbetrieb Wernsdorf, eine Bestellung auf. Und damit setzt ser ihn in Bewegung, den Vorgang ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Abteilung für Konsumgüter

    Magdeburg. Zusätzliche Bauteile für Gasdurchlauferhitzer im Werte von 250 000 Mark stellt das Kollektiv der Konsumgüterabteilung der Magdeburger Werkzeugmaschinenfabrik „Hermann Matern" bis, zum Jahresende her. Außerdem helfen die Werkzeugmaschinenbauer kleinen Konsumgüterbetrieben bei der Rationalisierung ...

  • „Fuchs" und die anderen

    Cottbuser Tiefbauer helfen bei Poznan beim Dammdurchbruch

    Von Wolfgang Herr „Sag einfach Michael zu mif, wie die anderen, bevor du dir die Zunge abbrichst." Wie erleichternd ist diese freundliche Aufforderung, wenn der Gesprächspartner Mieczyslaw Ratajczak heißt. Die anderen, die längst Michael zu dem Poznaner Diplom-Ingenieur mit dem schweren Namen sagen, sind Cottbuser Tiefbauer und arbeiten für ein paar Tage im Bereich unseres Freundes Michael, der Bereichsleiter des Tiefbaubetriebes von Poznan ist ...

  • Suhler Vorhaben

    „Reparaturen - kein Ersatz für gute Qualität" - dieser kritische ND-Beitrag vom 20. Oktober über die Güte und Funktionssicherheit elektrischer Haushaltgeräte hat in Suhl verständlicherweise ein lebhaftes Echo gefunden: „Freies Wort", Organ der Bezirksleitung, druckte den Artikel am 23. Oktober mit der Aufforderung zum öffentlichen Meinungsstreit nach ...

  • 140 Medaillen für Qualität

    Berlin. Die Betriebe der DDR-Spirituosenindüstrie haben für die ausgezeichnete Qualität ihrer weltbekannten Spezialitäten bisher rund 140 Gold- und Silbermedaillen auf der Leipziger Messe sowie auf den Auslandsmessen erhalten. Das stellte deiv Hauptdirektor des ■Staatlichen Getränkekontors, Peter Mathies, auf einer Qualitätskonferenz dieses Zweiges fest ...

  • 2500 besuchen die Sauna

    Teltow. Über 2500 Werktätige gehen jährlich in die betriebseigene Sauna der Geräte- und Reglerwerke Teltow. Andrang herrscht besonders in den Herbstund Wintermonaten, in denen regelmäßige Saunabäder als Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten und Rheumatismus genutzt werden. Die heiße Luft der Sauna wird in dieser Jahreszeit zusätzlich mit verdampftem Eukalyptusöl angereichert ...

  • Initiativen in neuem YEB

    Neuhaus. Die Werktätigen des neugebildeten VEB Gebrauchsporzellan Gräfenthal im Kreis Neuhaus am Rennweg werden bis zum Jahresende für 100 000 Mark Konsumgüter über den Plan produzieren. 30 Arbeiterinnen und Arbeiter haben in persönlich-schöpferischen Plänen festgelegt, wie sie die Arbeitsproduktivität und die Qualität erhöhen wollen ...

  • Kinderdecken im Programm

    Gläuchau. Über 880 000 Kinderdecken sind von einem Werkteil des VEB Technische Textilien Meerane in diesem Jahr an den Binnenhandel ausgeliefert worden. Das Kollektiv des Betriebes betrachtet die Konsumgüterproduktion seit Jahren als ständige Aufgabe, obwohl das im Fertigungsprogramm ursprünglich nicht vorgesehen war ...

  • Medizinisch gut betreut

    Karl-Marx-Stadt. Von Mitarbeitern des Betriebsgesundheitswesens werden "in Karl-Marx-Stadt in zunehmendem Maße die älteren Belegschaftsangehörigen ständig vorbeugend medizinisch betreut. In diesem Jahr sind in Karl-

Seite 4
  • Iskremas und die roten Äpfel der Revolution

    Zum Festival des sowjetischen Films im Fernsehen

    schöpferischen Kräfte seil dem Bestehen der UdSSR wuchsen, wie sie sich in den Studios der verschiedenen. Sowjetrepubliken auf vielgestaltige Weise artikulieren und erst gemeinsam das ausmachen, was wir gemeinhin unter sowjetischer Filmkunst verstehen. Wie ein roter Faden zieht sich durch die Geschichte des sowjetischen Films das Thema der Revolution ...

  • der Jugend erfüllen

    Aus dem Diskussionsbeitrag von Prof. Dr. Hans P i s c h n e r, Intendant der Staatsoper

    Es ist wohl ganz natürlich, daß mich als Musiker die Ausführungen zur Musik, zum „heißesten Problem", wie es Ute Schnorrbusch nannte, besonders interessieren. Ich will mich diesem Problem stellen, möchte eingehen auf das Problem Klassik bzw. Bach und Beat im Zusammenhang mit unserer Jugendarbeit, wobei ich nicht — das sei gleich gesagt — — einer besonderen Beatwelle bei uns etwa das Wort reden möchte ...

  • Abgrenzen von allem, was Leben zerstört

    Aus der Diskussionsrede von Günter W i r t h , Vizepräsident des Kulturbundes der DDR

    Die so klar und deutlich in unser Bewußtsein gerückten Vorgänge um die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam unterstreichen von neuem anschaulich die Erkenntnis, daß der Imperialismus viele Gesichter hat. Er hat die Fratze der Brutalität, er trägt die Maske friedfertiger Brückenbauer, und er zeigt ...

  • „Erschaffung der Welten"

    Funkdramatik aus sozialistischen Ländern in der Reihe „Hörspiel International"

    Zwei DDR-Erstsendungen eröffnen am heutigen Montagabend die Sendereihe „Hörspiel International'", die in diesem Jahr ganz der Funkdramatik aus sozialistischen Ländern gewidmet ist. „Stimme der DDR" bringt um 19.10 Uhr das bulgarische Hörspiel ..Erschaffung der Welten" von Iwan Ostrikow und der „Berliner Rundfunk;'- um 22 Uhr das slowakischei,Hcji;spie ...

  • Karthographie

    Zum 100. Geburtstag von Prof. Dr. Hermann Haack

    Beim Namen Gotha dachten viele einstmals vor allem an den dort erscheinenden Fürstenalmanaeh, der die Geschlechterfolgen großer und kleiner Potentaten der Welt verzeichnete. Heute hingegen ist Gotha sprichwörtlich für die Geographisch-Karthographische Anstalt, den VEB Hermann Haack, benannt nach jenem Mann, dessen Leben untrennbar mit der Entwicklung und dem Aufstieg dieses Betriebes verbunden ist ...

  • Literaturkonferenz zum 50. Jahrestag

    Moskau (ADN-Korr.). Eines der größten literarischen Ereignisse im Jubiläumsjahr der Sowjetunion ist die am 30. und 31. Oktober in Moskau stattfindende theoretische Konferenz „Die neue historische Menschengemeinschaft — das Sowjetvolk und die Literatur des sozialistischen Realismus", die vom Schriftstellerverband, dem Institut für Weitliteratur und dem Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU veranstaltet wird ...

  • Museumsdirektor zu Gast

    Berlin (ADN). Gast des Verbandes Bildender Künstler der DDR war der Direktor des Städtischen Museums von Schiedam (Niederlande), Hans Paalman. Der Besuch diente u. a. der Vorbereitung einer DDR-Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die Ende 1973 in Schiedam und weiteren holländischen Museen gezeigt werden, soll ...

  • Freundschaftsvertrag

    Berlin (ADN). Einen Freundschaftsvertrag zwischen den Schriflstellerverbänden der DDR und der Mongolischen Volksrepublik unterzeichneten am Freitag der 1. Sekretär des DSV, Gerhard Henniger, und der Sekretär des Schriftstellerverbandes der MVR. Dalantain Tarwa. in Berlin.

Seite 5
  • Aktive Betätigung der Bürger im breitesten Sinne des Wortes

    „Das Präsidium des ZK der KPTsch hält es für unumgänglich, daß in allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens eine breite intensive ideologische Erziehungsarbeit entfaltet wird, deren Ziel nicht nur die .Vollendung der Niederlage der Rechten im ideologischen Bereich' ist, wie die Resolution des XIV ...

  • Reinheit unserer Ideologie hat Schlüsselbedeutung

    .. Für die Formierung dieservFronl hat Schlüsselbedeutung die Geschlossenheit der internationalen kommunistischen Bewegung. Deshalb wird sich unsere Partei auch weiter initiativreich an jeder Aktion beteiligen und in Übereinstimmung mit den Beschlüssen der Moskauer Beratung der Repräsentanten kommunistischer und Arbeiterparteien vom Jahre 1969 aktiv zur Festigung der Einheit der internationalen kommunistischen Bewegung beitragen ...

  • Integration ist Aufgabe von erstrangiger Bedeutung

    Die Zusammenarbeit der sozialistischen Länder in der Ökonomie, in der Wissenschaft, der Kultur der Außenpolitik und beim Schulz der ■Unantastbarkeit ihrer Grenzen und revolutionären' Errungenschaften sei der einzige Weg zur Sicherung auch ihrer nationalen Interessen. „Die sozialistische Integration können wir nicht nur als Angelegenheit der volkswirtschaftlichen Planung verstehen ...

  • Boykottverband in Chile aufgelöst

    Präsident Allende weist Forderungen der Unternehmer zurück

    Santiago (ADN). Die chilenische Regierung hat die Auflösung des Verbandes der Lastwagenbesitzer angeordnet. Ein entsprechendes Dekret ist von Präsident Dr Salvador Ailende und von Arbeilsminister Mireya Baltra unterzeichnet worden. In dem Dekret heißt es, die Fühlung des Verbandes habe nicht im Sinne der Ziele, zu deren Verfolgung die Organisation gegründet worden war, gehandelt ...

  • Höhere Maßstäbe für ideologische Arbeit

    Aus dem Referat Vasil Bilaks auf der Tagung des ZK der KPTsch

    „Mit der Verwirklichung des "Programmes des XIV. Parteitages, das eine schöpferische Anwendung der allgemein gültigen Prinzipien des Sozialismus auf die Bedingungen unseres Landes darstellt, trat unsere Gesellschaft in einen neuen Zeitabschnitt ein, in die Etappe einer allseitigen, qualitativ höheren Entwicklung, in der eine bedeutende Rolle unserer ideologischen Arbeit zukommt — sowohl, was die Theorie, als auch, was ihre praktische Verwirklichung angeht ...

  • BRD-Flugzeug entführt

    München Zagreb (ADN ND). Auf dem Flug von Damaskus nach Frankfurt (Main) ist am Sonnlag ein Flugzeug der BRD-Fluggesellschaft Lufthansa entführt worden. Die Entführer, die bei einer Zwischenlandung in Beirut als Passagiere an Bord gekommen waren, forderten die Freilassung der im Zusammenhang mit den ...

  • In 50 Jahren das 112fache

    Volkswirtschaft der UdSSR 1922-1972

    Unter'dem Titel »Volkswirtschaft der UdSSR 1922-1972" ist in Moskau soeben ein statistisches Jahrbuch erschienen. Es enthält eine Fülle von aufschlußreichen Angaben über die Entwicklung der sowjetischen Volkswirtschaft in den 50 Jahren ihres Bestehens. Das Nationaleinkommen ist während dieses Zeitraumes auf das 112fache gestiegen ...

  • Die DRV schafft reale Basis für den Frieden Zustimmung in aller Welt zur Initiative / Appelle an USA

    Berlin (ADN/ND). Die Republik Irak unterstützt vorbehaltlos die Politik der DRV zur Erreichung einer politischen Lösung des Konflikts in Indochina. Das erklärte Zaid Haider, Mitglied der Nationalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, im Namen Präsi-' dent El Bakrs und der Regierung der Republik Irak ...

  • Sowjetisch-italienische Beziehungen erweitert

    Moskau (ADN): Zum Abschluß de Besuches des italienischen Ministerprä sidenten Giulio Andreptti in der UdSSI wurde in Moskau ein Kommunique veröffentlicht. Die Sowjetunion und Italier geben darin ihrer Hoffnung Ausdruck daß eine gesamteuropäische Konferen: für Sicherheit und Zusammenarbeit spä testens in der ersten Hälfte kommen den Jahres einberufen werden kann ...

  • „Harte Frontstellung der Monopole zu Gewerkschaften

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD-Monopolverbände haben in den letzten Tagen auf internen Zusammenkünften und, in einer aufwendigen Pressekampagne eine „harte Frontstellung" gegen die Gewerkschaften bezogen. Der Unternehmer- Dach erband BDA orientierte seine Mitgliede^auf diejBekämpfung der Lohnü'nd soztalpotitischen Forderungen des BRD-Gewerkschaftsbundes DGB ...

  • Heftige Gefechte in der Umgebung Saigons

    Saigon (ND). Einheiten der südvietnamesischen Volksbefreiungskräfte setzen überall ihre» Schläge gegen die Saigoner Söldner fort. Wie aus Agenturberichten hervorgeht, führten die Patrioten allein von Sonnabend bis Sonntag 138 Angriffe gegen Stellungen des Feindes. N^chf'wie vor toben besonders 'heftige Gefechte in der Umgebung Saigons ...

  • XXIII. Parteitag der YPK erfolgreich abgeschlossen

    Stockholm (ND-Korr.). Mit der einmütigen Annahme eines neuen Prinzipprogramms, eines Handlungsprogramms für die nächsten Aufgarjen und der Änderung der Statuten wurde der XXIII, Parteitag der Linkspartei-Kommunisten Schwedens (VPK) am Sonntagabend im alten Reichstagsgebäude in Stockholm unter .dem begeisternden Gesang der Internationale beendet ...

  • Abkommen YDRJ-JAR wurde in Kairo unterzeichnet

    Kairo (ADN). Die Volksdemokratische Republik Jemen (VDRJ) und die Jemenitische Arabische Republik (JAR) haben sich über Maßnahmen zur Regelung der zwischen beiden Staaten bestehenden Differenzen und zur künftigen Gestallung ihrer Beziehungen geeinigt. Ein entsprechendes Abkommen wurde am' Sonnabend am Sitz der Arabischen Liga in Kairo von den Ministerpräsidenten beider Länder, AU Nasser Mohammed und Ahmed Mohsen el Aini, unterzeichnet ...

  • IDFF-Seminar über Frauen in Lateinamerika beendet

    Santiago (ADN-Korr.). Der Kampf der Frauen Lateinamerikas um ihre Freiheiten und Rechte verstärkt sich trotz des zunehmenden Drucks der imperialistischen Mächte, die mit Terror und Gewalt die Völker des Subkontinents unterjochen wollen. Diese Feststellung enthält eine Entschließung des Lateinamerikanischen Seminars der IDFF, „Die Frau von heute in Laleinamerika" das in der chilenischen Hauptstadt nach fünftägigen Beratungen beendet wurde ...

  • KP Indiens unterstützt Maßnahmen gegen CIA

    Neu-Delhi (ADN). „Das zentrale Exekutivkomitee der Kommunistischen Partei Indiens besrüßt die Tatsache, daß die Führung der Kongreßpartei gegen die verstärkte- Wühltätigkeit des Zentralen Geheimdienstes der USA (CIA) in Indien, die eine ernste Gefahr für die Sicherheit und Souveränität des Landes clar ...

  • Erdgas durch den Bosnischen Meerbusen bis nach Schweden

    Stockholm (ND-Korr.) Der schwedische Industrieminisler Rune Johansson teilte nach Abschluß von Verhandlungen in Moskau mit. daß Schweden größere Mengen sowjetisches Erdgas importieren wird. Es ist geplant, die Erdgasleitung „Nordlicht" die auch nach Finnland gelegt werden soll, durch den Bottrüschen Meerbusen bis nach Schweden zu verlängern ...

  • Kurz berichtet

    Millionen studieren

    Moskau. Für T5 000 Moskauer begann im Oktober an den „Schulen der kommunistischen Arbeit" das neue Unterrichtsjahr. Zur Zeit sind sieben Millionen Sowjetbürger Hörer dieser Schulen. Manöver der syrischen Armee Damaskus. In Anwesenheit des Oberbefehlshabers der Armee und Präsidenten der SAR, General Hafez Assad, fanden am Sonnabend umfangreiche Manöver der syrischen Streitkräfte statt ...

  • 8000 Hotelplätze zwischen der Ostslee und der Tatra

    Warschau (ADN-Korr.). Die VR Polen wird bis 1975 ihre Hotelkapazität um weitere 8000 Plätze erweitern. Das von der Regierung beschlossene Hotelneubauprogramm sieht allein für Warschau die Errichtung von vier neuen ..Orbis" - Hotels mit etwa- 2000 Betten vor. Weitere Bauten sollen in Poznan. Krakow an der westlichen Ostseeküste und in der Tatra entstehen ...

  • Was sonst noch passierte

    An das alte russische Märchen von der Riesenrübe, die weder Opa, Oma. Enkelin noch Hündchen aus der Erde riehen konnten, wurde unlängst der Elektriker Samaschkin erinnert. Als er Radiefc chen erntete, waren bei einem alle Kraftan: strengungen vergebens. Schließlich legte er mit der Schaufel einen Riesen von mehr als sieben Pfund frei ...

  • Douglas-Home in Peking

    Peking. Zu einem offiziellen Besuch ist der Außenminister Großbritanniens, Sir Alec Douglas-Home, in Peking eingetroffen. Ei wurde auf dorn* Flugplatz der chinesischen Hauptstadt vom Außenministei, Tschi Peng-fei, sowie weiteren P.er sönlichkeiten begrüßt.

  • Unsummen für Spitzel

    Bonn. Die Athener Militärdiktatu überwacht iie 300 000 in der BRD lebendei Griechen durch ein ausge klügslte* und weitverzweigtes Agen tsnnetz, für das sie jährlich 80 Millionen Dollar ausgibt.

  • Kassierer innen-Wettbewerb

    Budapest. Beim ersten, auf Anregung, des RGW durchgeführten, in ternatibnalen Kassierer,! nnen-Wett bewerb sozialistischer Länder in Budapest holte sich Ungarn den Mann Schafts- und Einzelsieg.

Seite 6
  • Autgangsspannung in 8 Stufen und in den Stufen stetig und überlappend einstellbar

    TG 1006 TG 2003 + an Masse - 200 ... —1000 V —400 ... —2000 V -an Masse + 200 . . . + 1000 V + 400. .. + 2000 V Belastbarkeit 0 . .. 6 mA 0... 3 mA Innenwiderstand ' statisch <20ß ' <70ß Stabilitlt Konstanz der Ausgangsspannung bei Netzspannungsänderung von + 10 % <, 0,01 % s Abmessungen des Gehäuses 536 X'M X 310 mm Gewidil ca ...

  • Was ist

    ...

  • Glqsfaser-Formmatten in Glasfasergewebe-Umhüllung

    nach Kundenmaß, in den Dicken von 20 bis 50 mm, anzufertigen. . Verwendungszweck: Isolierung gegen Hitze, Kälte, Schall. Hohe Paßgenauigkeit — leichteste Montage — nicht brennbar — kein Verrotten. VEB Glasgespinst Leipzig, 7033 Leipzig 35 Franz-Flemming-Straße 25, Telefon: 4 53 89, 4 62 56

  • sozialistischen Luftverkehrsünterriehrhenl S?4

    INTERFLUG ?,*.-! ,u .'„;, ,§tadtburo, ■ .u-/ . . , '• « )*•■ '.. «* 102 Berlin, Alexanderplatz 5 |:;^mn5i56 22,v—K>^ "> >>»N* AEROFLOT . .;>w.<. ,i.#\«.T ' ; '/i^^.stadtbüro;-"'8*-;:^,- ::;';;":;■ j < . ' m108 Berlin, Unter den Linden t< , 't

  • Objekt zur Durchführung eines Kinderferienlagers

    für 40 Kinder in 3 Durchgängen. Sport- und • Spielplätze unmittelbar am Objekt. Bademöglichkeiten günstig zu erreichen. Suchen gleichwertiges Objekt oder Beteiligung an größerem Ferienlager. Interessenten richten ihre Zuschriften unter ND 207 an DEWAG, 1054 Berlin

  • jfc* 1034. Berlin, Karl-Marx-Ällee 96 l **Tel.: 5 89 33 23 / 5 89 48 28 .. \

    •7.-14.11./20.2.-27.3, 25.11.-10.2. 5/-19.11./18.2.-25.3. AMSTERDAM , ' BAGDAD ;l:\ BAMAKO ' ■ :' ' 7.-14.11./20.2.-2*7. 3. 25.11,-00.2. > ' " BEIRUT ]• ' ' {■< ,7.-14.11./ 20.2.-27. 3. 25111.-10.2. * '7.-14.11./20.2.-27.3. 5.-19. IT/18.2.-25. 3.

  • LABORSTROMVERSORGUNGSGERÄTE für Industrie und Forschung

    Wir bieten Ihnen zur Lieferung noch im Jahr 1972 die Transistorgleichspannungsregler TG 1006 und TG 2003. Spezielle Anwendung in Laboratorien und Forschungsstätten sowie als Stromversorgungsgerät für SEV.

  • Blechabfälle

    1,5 und 2,0 mm Güte: St Gu Lg A3 an.. Anfragen sind zu richten an MLK Werk Blankenburg 372 Blankenburg (Harz) Materialwirtschaft Telefon 62, Hausapp. 304

  • Neue Rufnummer!

    Ah 1. November 1972 sind wir unter der Rufnummer BiederitZ 3 08 zu erreichen.

    Ingenieurschule rar Lebensmittelindustrie 3101 Gerwisch, Bezirk Magdeburg

Seite 7
  • In

    der Fußball-Liga noch zwei ohne! Niederlage Spitzenderby der Staffel C zwischen; Riesa und Dynamo II torlos

    Staffel A: Post Neubrandenburg gegen Motor Schwerin 6 : 0, FC Hansa Rostock II-Sehiffahrt/Hafen Rostock 2 : 2, Dynamo Schwerin—Vorwärts Neubrsmdenburg 1 :1, Vorwärts Stralsund-Nord Torgelow 3 : 0, KKW Nord Greifswald-Motor Warnemünde 3 :0, VB Waren-TSG Wismar 0 :2. Vorwärts Stralsund 9 27:7 16:2 Vorw ...

  • Wie vor zwei Jahren 11:7 Reicht das als Polster?

    Der bewährte Kapitän, Kita Zimmermann, und die international nicht weniger erfahrene Maria Winkler feierlich verabschiedet, Waltraud Kretzschmar, die Mutterfreuden entgegensieht, nicht zur Verfügung — unser Frauenhandballmeister SC Leipzig war also ohne drei seiner stärksten Spielerinnen, und das gab für das Europapokalspiel der ersten Runde wenig Anlaß zum Optimismus ...

  • Aus der „Präger" Elf nur noch Peter Ducke dabei

    Vorläufige Länderspielaufgebote der CSSR und der DDR

    Wenn sich am Mittwoch in Bratislava die Fußballnationalmannschaften der CSSR und der DDR gegenüberstehen, ' ist dies der achte offizielle Vergleich zwischen unseren beiden befreundeten Ländern. Je zweimal gab es Siege für die CSSR und die DDR, dreimal trennte man sich remis. Eines dieser Unentschieden weckt besondere Erinnerungen ...

  • 630 Starter im Seelenbinder- Gedenklauf

    Den Werner-Seelenbinder- Ehrungen dieses Herbstes in Brandenburg gaben DDR-offene Wettbewerbe der Kegler, Federballspieler und Turner das Gepräge, ehe am Wochenende die Leichtathleten mit dem traditionellen ,Werner-Seelenbinder-Gedenklauf auf dem Marienberg zum würdigen Finale der Sportwoche starteten, die diesmal zugleich im Zeichen einer 80jährigen arbeitersportlichen Aktivität in Brandenburg standen ...

  • Den Favoriten gefordert

    Achtbar schlug sich DDR-Kishockeymeister Dynamo Weißwasser im Rückspiel des Europacups gegen den sowjetischen Rekordmeister und derzeitigen Tabellenführer ZSKA Moskau. In der Sporthalle des Armeesportklubs unterlagerj__die__Lausitzer nach großem Kampf d^ifnhahen Favoriten am Sonntagabend knapp mit 4:6 (14, 2:1, 1:1) ...

  • Weltmeister siegten im X. Großen Mifa-Preis

    Mit den fünffachen Weltmeistern im Radball, Gebrüder Pospisil (CSSR), hatte das X. Radballturnier um den Großen Mifa- Preis in der neuen Sporthalle in Sangerhausen ihre herausragenden Teilnehmer. Weder die vier DDR-Duos noch die Mannschaften aus der Schweiz und aus Österreich vermochten die Favoriten in ernste Gefahr zu bringen ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    SCL-Frauen viermal im Europapokalfinale

    In dem 1959 auf Anregung der Bratislavaer Sportzeitschrift „Start" ins Leben gerufenen Hnllenhandball-Europapokalwettbewerb der Landesmeister gelangten die Frauen des SC Leipzig bisher viermal ins Finale und erkämpften einmal den Pokal. Die ersten sechs Pokalsieger (mit Hin- und Rückspiel in der Finalrunde) ...

  • Tore • Punkte • Meter ♦ Sekunden

    FUSSBALL

    WM-Qualifikationsrunde (Gruppe 4): Rumänien-Albanien 2:0 (2:0). Torschützen: Dobrin (37.), Dembrovschi (4L). Stand. I. Rumänien 3-1 Punkte/3 :1 Tore, 2. Finnland 3 : 3 2:6, 3. DDR 2:05:0, 4. Albanien 0 : 4 0 : 3. Englische Meisterschaft: Wolverhampton Wanderers—Leeds United 0:2. Spitze: 1. FC Liverpool 22:8 P„ 2 ...

  • Aufbau Südwest Leipzig Frauen-Hockeymeister

    Die Frauen von Aufbau Südwest Leipzig sicherten sich gestern zum dritten Male hintereinander, den DDR-Meistertitel im Hockey Dabei brachte erst das letzte Punktspiel die Entscheidung. Der eine Punkt aus dem O,.O genügte den Leipzigerinnen gegen Carl Zeiss Jena. Aufbau Südwest spielte durchaus nicht nur auf ein Unentschieden, hatte besonders in der ersten Halbzeit Vorteile, doch ein Tor gelang nicht ...

  • Zwei Siege für SC Empor

    Handballauftakt der Männer mit fünf Erfolgen der Gastgeber

    Zum Auftakt der Handball- Oberligasaison der Männer gab es am Wochenende iif"S?ehs Spie"" len fünf Erfolge für die Gastgeber. Nur der Vorjahrsdrittt SC Magdeburg durchbrach bei Post Schwerin (13 12) diese Serie 24 Stunden später zogen die Magdeburger allerdings beim SC Empor Rostock knapp mit 16 ■ 17 (9 8) den kürzeren ...

  • 900 Ruderer kamen zum traditioneilen Ausklang

    Ihren diesjährigen Abschied vom nassen Element nahmen am Sonntag vor der Köpenicker Wäscherinsel beim traditionellen Abrudern annähernd 900 Aktive aus 19 Gemeinschaften. DRSV-Generalsekretär Gerhard Gralla verband rnit dem Fazit der erfolgreichen olympischen Saison den Dank an alle Trainer und Übungsleiter, die Anteil an den , Leistungen des Nachwuchses bei der IV ...

  • SCHACH

    Internationales Damenturnier in Halle (4. Runde): Belawenez (UdSSR)-Böttcher (DDR) 1 0. Gautzsch (DDR)-Kr.ttoclivjloys (CSSR) remis. Oima-Chis (Rumänien)—Porubszky. (Ungarn) remis. Hartlapp-Dr. Kroggcl 1 0. Worch gegen Hölzlein (alle DDR) remis. Kasprzyk (Polen)-Hofmnnn (DDR) vertagt. Hängepartie dpi- 3 ...

  • Oieg Titow

    In Vorbereitung auf die im Februar 1973 in Öborhof stattfindenden Weltmeislersch:ifli'ii 'm Rennschlittensport gewühlt du: DDR allen Landein, die den Wunsch flazu hüben. TrniniiiKS- mofilichkeiten auf der Rennschlitlenbahn. Unser Sportredakteür Horst Schiofelbtin führte in Oberhof folgendes f JesDräch ...

  • Oberhof-Test

    ND: Der sowjetische Rennschlittensport ist noch jung. Oleg Titow: Ja, unser Verband winde erst 1909 gegründet. ND: Und Ihre internationalen Erfahrungen sind dementsprechend gering? Qlcg Titow; In Sapporo nahmen wir zum erstenmal an olympischen Spielen teil, ein zwölfter Rang war unser bestes Ergebnis ...

  • EISHOCKEY

    Meisterschaft der UdSSR: Krylja Sowjetow Moskau-Chimik Woskresensk 2 :1. SKA Leningrad-Dynamo Moskau 2 :4. Awtomobilist Swerdlowsk-Torpedo Gorki 2.6.- Spitze: 1. ZSKA Moskau 15 . 1 P.. 2. Spartak Moskau 14 .^. 3. Dvnamo Moskau 14 4. Landerspiel: Rumänipn-VR China 5 :1 (2 :0, 2 0, 1 1).

  • Neue Schnell aufpiste kurz vor der Vollendung

    Tm'Mi'deo bei Alma-Ata steht' das neue Kunsteisstadion kurz vor der Vollendung. Genau 1691,2 Meter über Meereshöhe an den Hängen des Mochnatajaberges liegend, wird es sicher schon bald nach, der Inbetriebnahme zu einem Zentrum des sowjetischen Eissports werden.

  • KEGELN

    Drittes Sonderli/raturnicr Huf Bowling. 1. Lok Halje 5259 Punkte. 2. Motor Baulzcn 5172, 3. Chemie Premnitz 5112. GeKamtwprUinR- 1. Motor Bautzrn 16 Punkte 2. Lok Halle 15.

Seite 8
  • Das weitere Meisterschaftsprogramm der Handballoberliga (Männer) 1972/73

    Mittwoch, 1. November: Eisenach—Aue, DHfK Leipzig—SC Leipzig Sonnabend, 4. November: Berlin—DHfK Leipzig, Frankfurt—Eisenach, Magdeburg—Dessau,, SC Leipzig gegen Schwerin, Aue—Rostock Sonntae, 5. November: Berlin—Eisenach, Frankfurt gegen DHfK Leipzig, SC Leipzig—Rostock, Aue gegen Schwerin k Frtltag, 10 ...

  • Nur beim Fährtensuchen gab es Schwierigkeiten

    Die Besten von über 600 000 Pionieren und FDJlern kämpften in Bad Schmiedeberg um die Wanderpokale des FDJ- Zentralrates im Touristischen Mehrkampf / Von Bernhard Eckstein (Bild) und Karl-Heinz Körner (Text)

    Zum zweiten Male wurden die Wanderpokale des FDJ-Zentralrates Im touristischen Mehrkampf entschieden. 432 Jungen und Mädchen aus allen Teilen der Republik starteten in 108 Mannschaften, die sich in den Vorentscheiden als die Besten qualifiziert hatten. Über 600 000 FDJler und Pioniere waren in den Ausscheidungen gestartet ...

  • Ballartisten auf dem Parkett vor großen Höhepunkten

    Die neue Handballsaison beginnt nicht gerade zögernd: Punktspiele in allen Hallen, zwei Europapokalspiele, Begegnungen gegen den Olympiasieger Jugoslawien am 22. und 23. November, Länderturnier in Tbilissi (28. November bis 3. Dezember) und Länderturnier in Schwerin (12. bis 17. Dezember) mit der UdSSR und der CSSR als Gästen! Für 'eine Reihe bewährter Nationalspieler wird der Beginn allerdings mit dem Abschied verbunden sein ...

  • Sportler üben

    für die Tage des Festivals

    Genau 16 Stunden nachdem Olympiasiegerin Karin Janz im Amtssitz des Staatsrates erklärt hatte. „Wir möchten hier versprechen, daß wir Sportlerinnen und Sportler uns mit großem Einsatz auf dieses Treffen der Weltjugend sowie auf die anderen bedeutenden Aufgaben vorbereiten und insbesondere unseren Beilrag zum Gelingen der X ...

Seite
„Solidarität! die aus dem Herzen kommt11 Delegation des ZK aus Frankreich zurückgekehrt DRV führte Verhandlungen aus der Sackgasse heraus Syrien schätzt DDR-Haltung Vorwand Washingtons, um Unterzeichnung zu verzögern Nur einschichtig ausgelastet Solidaritätswoche hatte zahlreiche Höhepunkte Aktivitäten des Komsomol zum UdSSR-Jubiläum Erntebilanz und neue Aufgaben RSV wird voll Vier Tore Yorsprung für die Handballfrauen des SC Leipzig Minuten summierten sich Gußteile aus Elsterberg In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen