18. Apr.

Ausgabe vom 20.10.1972

Seite 1
  • Dem Elan der Arbeiter freie Bahn schaffen Alfred Neumann beriet mit Werktätigen des Magdeburger Förderanlagenbaus Schlußfolgerungen .aus der 7. ZK-Tagung

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe Aebi > Magdeburg. „Wir werden am Jahresende zu den zuverlässigen Partnern der Volkswirtschaft gehören." Mit diesem Versprechen unterstrichen am Donnerstag Arbeiter aus dem VEB Förderanlagenbau in Gesprächen über die 7. ZK-Tagung mit dwn Mitglied des Politbüros und Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Alfred Neumann, daß sie die vom VIII, Parteitag beschlossene Hauptaufgabe zu ihrem eigenen Anliegen gemacht haben ...

  • Aktives humanitäres Wirken der DDR gewürdigt

    Willi Stoph empfing den Präsidenten des IKRK zum Gespräch

    Präsident Naville erläuterte die gegenwärtigen Aufgaben des Internationationalen Komitees und sprach sich anerkennend über die aktive Tätigkeit der Deutschen Demokratischen Republik im Interesse der humanitären Anliegen des IKRK aus. Der Vorsitzende des Ministerrates informierte über die konsequente ...

  • Tausendfacher Protest gegen USA-Aggressoren

    Weitere Millionenspende auf das Vietnamkonto überwiesen

    Berlin (ND/ADN). Eine Spende von weiteren 2,5 Millionen Mark überwiesen am Donnerstag in Berlin die Angehörigen des Ministeriums des Innern auf das Konto des Vietnamausschusses beim Afro-Asiatischen Solidaritätskomitee in der DDR. Auf einer Veranstaltung aus Anlaß der Woche der Solidarität mit dem vietnamesischen Volk überreichte Generalleutnant Herbert Grünstein, Staatssekretär im Ministerium des Innern, dem Vorsitzenden des Vietnamausschusses, Max Sefrin, eine Urkunde darüber ...

  • Ernte zählt für den Plan 73

    Kooperation Hadmersleben setzt Rodetechnik in Schichten ein

    Mardeburg (ND/ADN)( Im wichtigen Rübenanbauzentrum der DDR, der Magdeburger Börde, informierte sich Georg Ewald, Kandidat des Politbüros und Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft, am Donnerstag vom, Fortgang der Ernte. In der kooperativen Pflanzenproduktion Hadmersleben, der neben einem Lehr- und Versuchsgut mehrere LPG angehören, setzen die Partner ihre moderne Technik in Schichten ein ...

  • Die Kraft unserer guten Argumente

    Die Bürger unseres Landes haben das Anliegen der Vom VIII. Parteitag beschlossenen Hauptaufgabe verstanden und zu ihrem eigenen gemacht. Das ist von. der 7. Tagung des ZK der SED erneut hervorgehoben und an vielen Tatbeständen unseres Lebens erhärtet worden. Die Ergebnisse bei der Planerfüllung in Industrie, Bauwesen und Landwirtschaft sind Zeugnisse dafür ...

  • Begegnung von Delegationen des FDGB und des DGB

    Berlin (ADN). Am 18. und 19. Oktober 1972 fand in Berlin-Schmöckwitz eine Begegnung von Delegationen der Bundesvorstände des FDGB und des DGB statt. Im Mittelpunkt des Informations- und Meinungsaustausches standen Fragen der Gewerkschaftspolitik und der gewerkschaftlichen Interessenvertretung, wie sie sich aus den 'unterschiedlichen Gesellschaftsordnungen ergeben ...

  • Historischer DEFA-Film „Lützower" hatte Premiere

    Berlin (ND). Gestern abend hatte im Berliner Filmtheater „Kosmos" der neue DEFA-Film „Lützower" seine festliche Premiere. Dieser historische 70-mm-Film in Farbe entstand nach dem gleichnamigen Schauspiel von Hedda Zinner. Erzählt, wird in ihm vom Kampf der Freischar unter Major Lützow gegen Napoleon ...

  • Zentrale Funktionarkonferenz der FD J

    Referat Erich Honeckers

    Berlin (ND). Heute berät in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle die Zentrale Funktionärkonferenz der FDJ über die weitere Vorbereitung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten im Sommer 1973 in der DDR-Hauptstadt. Zu den FDJ- lern aus allen Bezirken der Republik spricht Genosse Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED und Präsident des Nationalen Festivalkomitees der DDR ...

  • Verkehrsvertrag DDR-BRD dient der Entspannung

    Moskau (ADN/ND). Als einen bedeutenden Schritt nach vorn in den Beziehungen zwischen der DDR und der BRD wertet die sowjetische Zeitung „Iswestija" die Ratifizierung des Verkehrsvertrages, des ersten Vertrages zwischen beiden Staaten, der auf den Prinzipien des Völkerrechts basiert. Nun gehe es um den Abschluß eines Vertrages, der die Beziehungen zwischen der DDR und der BRD auf ein solides, festes Fundament stellen würde ...

  • Delegation des ZK der SED zum Parteitag der SEW

    Berlin (ND). An dem heute in Westberlin beginnenden III. Parteitag der SEW nimmt auf Einladung des Parteivorstandes der SEW eine Delegation des Zentralkomitees der SED teil. Der Delegation gehören die Genossen Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, sowie das Mitglied des ZK Heinz Geggel an ...

  • Sowjetunion: Millionäre in Stoff und Stahl

    Die Sowjetunion hat einen großen Bedarf an Stahlrohren. Beispielsweise werden im neuen LKW-Werk an der Kama 1000 Kilometer verlegt. 1971 lieferte allein die Ukraine 484 Millionen Me. ter. Unser Foto: Rohrwalzwerk von Dnepropetrowsk Fotos: Nowosti

Seite 2
  • Grußadresse des ZK der SED an den III. Parteitag der SEW

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet Euch, den Delegierten und Gästen des III. Parteitages, und allen Mitgliedern der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins brüderliche Grüße. Im Geiste proletarischer Solidarität verfolgen wir aufmerksam Euren Kampf für die sozialen und politischen Interessen der werktätigen Bevölkerung Westberlins ...

  • Kommentare und Meinungen

    Landtechnik will gepflegt sein

    Die 7. Togung des ZK bot aus den Erfahrungen dieser Ernte heraus wiederum den Grundsatz des VIII. Parteitages bestätigt: Es ist richtig, die Landwirtschaft mit mehr und moderneren Produktionsmitteln auszurüsten, statt Lebensmittel zu importieren, die wir selber erzeugen können. Im gleichen Atemzuge aber wird auch als Aufgabe für die LPG, VEG und ihre Kooperationen formuliert, ein gutes Verhältnis zur Technik auf dem Lande, zu ihrer Pflege, ihrem Schutz und ihrer sorgsamen Behandlung zu schaffen ...

  • Delegation des Zentralkomitees in Ostrava

    Prag (ADN-Korr.). Die auf Einladung des ZK der KPTsch in der CSSR weilende Delegation des ZK der SED, die vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Werner Lamberz geleitet wird, hat sich am Donnerstag zu einem eintägigen Besuch nach Ostrava begeben. Auf ihrer Reise in das tschechoslowakische Bergbau- und HÄittenzentrum wurde die Delegation vom Leiter der Abteilung Propaganda und Agitation des ZK der KPTsch, Vasil Bojda, begleitet ...

  • Straffe Kontrolle der Vorhaben für 1973 im Konsumgüterbereich

    IC Metall debattierte über Resultate der Plandiskussion Stellungnahmen zu den Planentwürfen der Ministerien beschlossen

    Berlin (ADN). Die Werktätigen der Metallindustrie haben bis Ende des III. Quartals durch ihre schöpferische Initiative im sozialistischen Wettbewerb den Jahresplan zu 75 Prozent erfüllt und zum Teil überboten. Das betonte während einer Bilanz der Plandiskussion 1973 das Mitglied des Präsidiums des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft Metall Gerhard Voigtländer auf der 4 ...

  • Freundschaftswoche der DDR in Aalborg festlich beendet

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Mit einer Festveranstaltung im Gewerkschaftshaus ist die Woche der Freundschaft mit der DDR in der dänischen Stadt Aalborg beendet worden. Der Vizepräsident der Deutsch-Nordischen Gesellschaft der DDR, Harri Leupold, und der Vorsitzende des Ständigen Komitees der Arbeiterkonferenzen ...

  • Wintervorbereitung in der Wasserwirtschaft geprüft

    Zeitz (ND). Nahezu die Hälfte der in der DDR verbrauchten Wassermenge wird im Bezirk Halle eingesetzt. Im Zentrum der Chemie fallen aber auch 45 Prozent aller Abwässer an. Die Winterbereitschaft auf wasserwirtschaftlichem Gebiet kontrollierte am Donnerstag der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Hans Reichelt, im Chemiebezirk ...

  • Zuschriften von deutschen Antifaschisten erbeten

    Berlin (ND). In den vergangenen Tagen fanden in Minsk Beratungen zwischen dem Institut für Parteigeschichte beim Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Belorußlands und einer Delegation des Instituts für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED statt. Die Vertreter der beiden Institute kamen ...

  • Lehrgang zu ideologischen und kulturellen Aufgaben

    Berlin (ND). Zum Abschluß eines Weiterbildungslehrgangs am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK, der vom 25. September bis zum 19. Oktober stattfand, sprach am Donnerstag Genosse Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED. Teilnehmer des Lehrganges waren Sekretäre der Bezirksleitungen unserer Partei für Wissenschaft, Volksbildung und Kultur sowie weitere leitende Parteikader des ideologischen und kulturellen Bereichs ...

  • Bulgariens Leichtindustrie vergrößert Wachstumstempo

    Dresden (ND/ADN). "Der Tag der Leichtindustrie wurde am Donnerstag in der bulgarischen Nationalausstellung in Dresden begangen. An diesem Tag konnte der 200000. Besucher begrüßt werden. Fachleute aus unserer Republik, darunter zahlreiche Werkdirektoren, konnten' sich von der raschen Entwicklung der Leichtindustrie Bulgariens in den vergangenen Jahren überzeugen ...

  • Vortrag über Integration an der Hochschule für Seefahrt

    Rostock (ADN). Die unbedingte Vertragstreue gegenüber Partnern in den RGW-Staaten hat der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss am Donnerstag in einem Vortrag über sozialistische ökonomische Integration unterstrichen. Vor Hochschullehrern, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studenten der Ingenieurhochschule für Seefahrt in Warnemünde-Wustrow sagte Dr ...

  • Botschafter der DRV und RSY zum Gespräch empfangen

    Berlin (ND). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag den Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam, Nguyen Song Tung, und den Botschafter der Republik Südvietnam. Dao Hai Long, im Hause des Zentralkomitees zu einem freundschaftlichen Gespräch. Die ...

  • Wahlen der Elternaktive an den Schulen werden beendet

    . Berlin (ADN/ND). Mit Beginn der Herbstferien sind an allen Schulen der Republik die Wahlen zu den Klassenelternaktiven abgeschlossen. Nach der Ferienwoche werden die Elternbeiräte gewählt. Bis Jahresende sind dann mehr als 500 000 Mütter und Väter in den Aktiven und über 100 000 in den Beiräten als Vertreter aller Eltern schulpflichtiger Kinder tätig ...

  • Volkskammerabordnung besuchte Lappland

    Helsinki (ADN). Die vom Präsidenten der Volkskammer, Gerald Götting, geleitete Abordnung der obersten Volksvertretung der DDR besuchte auf ihrer Finnlandreise am Donnerstag Lappland. Sie flog von Helsinki nach Rovaniemi und wurde dort,von der Stadtverwaltung herzlich in der nördlichsten Provinz Finnlands willkommen geheißen ...

  • Beratungen in Budapest über Zusammenarbeit

    Der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der DDR Wolfgang Rauchfuß, Vorsitzender der DDR-Sektion des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit DDR-UVR, ist am Donnerstag in Budapest eingetroffen. Er wird auf einem Treffen mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten der UVR Dr ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Erster Spatenstich für eine Arbeiter-Eigenheim-Siedlung

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit dem ersten Spatenstich begann am Donnerstag in Karl-Marx-Stadt der Bau einer Arbeiter-Eigenheim-Siedlung, zu der 63 Häuser gehören werden. Die Arbeiterin Jutta Krappitz aus dem VEB Stahlgußkombinat, in dem auch ihr Gatte tätig ist, vollzog die feierliche Handlung. Zusammen mit ihren fünf Kindern gehört sie zu den künftigen Besitzern eines Eigenheimes ...

  • Belgischer Verkehrsminister empfing DDR-Vertreter

    Der belgische Minister für Verkehrswesen, Fernand Delmotte, empfing in Brüssel den stellvertretenden Minister für Verkehrswesen der DDR Dr. Volkmar Winkler zu einem längeren Gespräch. Der Unterredung wohnte der Leiter der Vertretung des Amtes für Außenwirtschaftsbeziehungen der DDR in Belgien, Gesandter Max Kleineberg, bei ...

  • Regierungsdelegation zu Feierlichkeiten in Somalia

    Eine Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates Manfred Flegel ist zur Teilnahme an den'Feierlichkeiten anläßlich des 3. Jahrestages der Revolution in Somalia in Mogadischu eingetroffen. Sie wurde vom Vizepräsidenten des Obersten Revolutionsrates und Verteidigungsminister,, Brigadegeneral Mohamed Ali Samantar, weiteren Mitgliedern des Revolutionsrates, der Regierung und von DDR-Botschafter Werner Herklotz empfangen ...

  • Begegnung von Delegationen des FDGB und des DGB

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des geschäftsführenden Bundesvorstandes Alfons Lappas und Gerhard Schmidt. Die Aussprache wurde in sachlicher Atmosphäre durchgeführt. Beide Delegationen kamen überein, die Beziehungen zwischen den Bundesvorständen des FDGB und des DGB weiterzuführen. Auf Einladung des DGB wird im Frühjahr 1973 in der Bundesrepublik ein nächstes Treffen der Bundesvorstände des DGB und des FDGB stattfinden ...

  • Mongolischer Gast im Volksbildungsministerium

    Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Donnerstag der Minister für Volksbildung, Margot Honecker, den zu einem dreiwöchigen Studienaufenthalt in der DDR weilenden Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der Mongolischen Volksrepublik Dorin Galsan. Der Gast informierte sich über aktuelle Fragen der Politik der DDR ...

  • „Komitee Freunde der DDR wurde in Prag gegründet

    t (ADN-Korr.). Ein „Komitee Freunde der DDR" im Rahmen der Tschechoslowakischen Gesellschaft für Internationale Verbindungen wurde in Prag gegründet. Zum Vorsitzenden des Komitees, das sich die Festigung der Freundschaft zwischen den Völkern der CSSR und der DDR zur Aufgabe stellt, wurde Minister Dozent Micha! Sabolcik, Leiter des Föderativen Amtes für Preise, gewählt ...

  • USA-Wissenschaftler im IPW

    Professor Dr. Hanrieder von der California Universität Santa Barbara, USA, weilte dieser Tage als Gast im Institut für Internationale Politik und Wirtschaft. Er wurde vom Direktor des IPW, Professor Herbert Häber, sowie von anderen leitenden Mitarbeitern des Instituts zu einem Gedankenaustausch über politische und wissenschaftliche Fragen empfangen ...

  • Neue Mensa für Technische Hochschule Ilmenau übergeben

    Ilmenau (ADN). Für die Technische Hochschule Ilmenau wurde am Donnerstag eine neue Mensa übergeben. Das neue Objekt mit einer Nutzfläche von 10 000 Quadratmetern kann auch für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt werden.

  • Erfahrungsaustausch mit dem Präsidenten der DRV-Staatsbank

    Der Präsident der Staatsbank der DRV, Ta Hoang Co, weilt auf Einladung des Präsidenten der Staatsbank der DDR, Dr. Grete Wittkowski, zu einem Erfahrungsaustausch in der Hauptstadt der DDR.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Zimmermann

Seite 3
  • Aufschlußreiche Zahlen:

    Fotografiert am Werktor des Kombinatsbetriebes in Schleusingen der Markbeträge beginnen, dann kommen wir bald zu dem Schluß, daß eine lasche und nachlässige Orientierung auf hohe Qualität und Zuverlässigkeit zur Verschwendung produktiven Leistungsvermögens führt. Auch Ausschuß wurde mit menschlicher Arbeitskraft, wertvollem Material und teuren Maschinen produziert ...

  • Was mit einem Rad am Mörtelkasten begann

    ihren Anfang, die heute wegen ihres großen erzieherischen und volkswirtschaftlichen Wertes aus der Entwicklung der Jugend, ja, unserer ganzen Gesellschaft in der DDR nicht mehr wegzudenken ist. von der Bastei messe zur Lehr- und Leistungsschau Ein Jahr später schon, 1959, bereiteten zwölf Bezirksmessen die zentrale MMM vor ...

  • Meßtechnik-Schau in Leipzig zeigt Nutzen der Integration

    -Leipzig. Die III. Fachausstellung des Staatlichen Maschinenkontors Berlin ist in dieser Woche in Halle 18 auf dem Leipziger Messegelände Stätte internationalen Erfahrungsaustausches. Es werden Meß-, Steuer- und Regelgeräte, chemische und physikalische Laborausrüstungen gezeigt sowie neue Forschungsergebnisse und in der Praxis bewährte Technologien vorgestellt ...

  • UdSSR-Knupfmaschinen für Fischereinetze

    Heidenau. Für die sowjetische Landwirtschaft werden die Vereinigten Netz- und Seilwerke Heidenau bis zum Jahresende zusätzlich zum Exportplan 640 t Pressenfaden liefern. Er wird beim Pressen von Stroh verwendet. Materialeinsparungen sowie der Einsatz neuer Stoffe und sowjetischer Technik ermöglichen den Heidenauer Brigaden die zusätzliche Exportproduktion ...

  • In der Chemie mehr „Q" durch Saratower System

    Wollen. Die Bewegung „Meine Hand für mein Produkt" sowie sowjetische Erfahrungen wie das Saratower System haben in der chemischen Industrie dazu geführt, daß der Anteil der Erzeugnisse mit dem Gütezeichen „Q"' oder „1"'beachtlich gestiegen ist. Das wurde am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Wolfen bekannt, zu der das DAMW und das Ministerium für chemische Industrie eingeladen hatten ...

  • Maxhüttenkumpel bereichern Angebot für Eigenheimbau

    Unterwellenborn. Nach erfolgreicher Versuchsproduktion begannen die Kumpel des Bereiches Schlackeverwertung der Maxhütte Unterwellenborn in diesem Monat mit der Herstellung von Schwerbetonsteinen. Die großformatigen Blöcke sind für den Bau von Kellergeschossen bei Eigenheimen bestimmt. Voll- bzw. teilmechanisierte Anlagen ermöglichen bis Jahresende noch die Produktion von 200 000 Stück ...

  • (ADM

    Laborantin Brigitte Tittmann und Entwicklungsingenieur Friedrich Faber bei eine* Festigkeitsprüfung. Ihr Betrieb, der VEB Kombinat unimewa, hat in Gemeinschaftsarbeit mit anderen Betrieben eine Dünnschichtemaille entwickelt, die eine Produktionssteigerung bei emaillierten Abdeckrahmen ermöglicht Foto: ...

  • Reparaturen — kein Ersatz für hohe Qualität

    Erfahrungen und Probleme der Wirtschaftspolitik nach dem VIII. Parteitag

    Eine kritische Betrachtung über Leitungsfragen bei der Produktion elektrischer Haushaltgeräte / Es geht um dauerhafte Lösungen _

Seite 4
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 20. Oktober 1972 / Seite 4 KULTUR Vereinbarung zwischen Akademie und Verband Berlin (ND). Die Präsidenten der Akademie der Künste und des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR, Konrad Wolf und Prof. Wolfgang Heinz, unterzeichneten am Donnerstag in Berlin einen Vertrag, der gemeinsame Vorhaben beider künstlerischer Institutionen für die Zeit von 1972 bis 1975 festlegt ...

  • Dialog mit drei Moskauer Dramatikern

    Besuch bei Alexej Arbusow, Alexander Stein und Afanassi Salynski ' Schaffensprobleme und Vorhaben

    Noch heute würden wohl die meisten Theaterbesucher unseres Landes, wenn man sie nach sowjetischer Gegenwartsdramatik fragte, an erster Stelle die ..Irkutsker Geschichte" von Alexej Arbusow anführen. Dieses Stück erlebte bei uns zu Anfang der 60er Jahre einen Siegeszug ohnegleichen. Es wurde seither mehr als 40mal in der DDR inszeniert und behauptet sich noch immer in den Spielplänen ...

  • Begegnungen, Jazz und Bilder in der Galerie

    Über das erfolgreiche Wirken des Freundeskreises des Kulturbundes „Erfurter Kunstkabinett"

    „Dabei werdet ihr auf die Nase fallen. — Das bringt euch nichts ein. — Am Ende werden die Kunstwerke noch beschädigt." - In dieser Richtung bewegten sich viele skeptische, abratende Kommentare, denen sich die mutigen Veranstalter gegenübersahen, als vor einiger Zeit in den exklusiven Räumen des Erfurter Kulturbundes ein Beat-Abend für Lehrlinge und Jungarbeiter stattfand ...

  • Realistischer Blick auf den Menschen

    Inszenierung eines sozialkritischen Schauspiels von Arthur Miller für das Fernsehen

    „Ein Blick von der Brücke", das 1955 uraufgeführte Stück des amerikanischen Dramatikers Arthur Miller, ist ein tiefer, verständnisvoller Blick in die menschliche Seele. Doch bei aller Meisterschaft in der Darstellung innerer Prozesse verbraucht sich Millers Gestaltungskraft nicht in weltentrückter, realitätsferner Seelenschau ...

  • ND-Umfrage.-'Woran arbeiten Sie?

    Zur Zeit nicht an einer Bühnenproduktion, sondern an einem Film. Offenbachs „Ritter Blaubart", nun bereits in der zehnten Spielzeit ein Lieblfhgsstück des Berliner Opernpiublikums, ward in den Babelsberger Ateliers im Auftrage unseres Fernsehfunks verfilmt. Nach „Othello" und „Hoffmanns Erzählungen" ist das die dritte Arbeit dieser Art, die ich mit dem Ensemble der Komischen Oper für das Farbfernsehen in Angriff genommen habe ...

  • Internationale Kritik am Heine-Kongreß der BRD

    Dfisseldorf (ADN). Ein Vorschlag des Internationalen PEN- Zentrums zur Benennung der Düsseldorfer Universität nach Heinrich Heine ist dem zur Zeit in Düsseldorf stattfindenden internationalen Heine-Kongreß der BRD von der Kongreßleitung verschwiegen worden. Das teilte am Mittwoch bei einer" öffentlichen Diskussion der Vorsitzende der Bürgerinitiative „Heinrich- Heine-Universität", Otto Schönfeldt, mit ...

  • Vereinbarung zwischen Akademie und Verband

    Berlin (ND). Die Präsidenten der Akademie der Künste und des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR, Konrad Wolf und Prof. Wolfgang Heinz, unterzeichneten am Donnerstag in Berlin einen Vertrag, der gemeinsame Vorhaben beider künstlerischer Institutionen für die Zeit von 1972 bis 1975 festlegt. Dies ist der erste Vertrag der Akademie mit einem unserer Künstlerverbände ...

  • Tage der rumänischen Unterhaltungskunst

    Berlin (ND). Am heutigen Freitagabend werden mit dem ersten Auftreten des führenden Revuetheaters der Sozialistischen Republik Rumänien „Constantin Tanase" aus Bukarest im Kulturpalast in Bohlen die „Tage der rumänischen Unterhaltungskunst in der DDR" eröffnet. Sie dauern bis zum 29. Oktober. Die rumänischen Gäste zeigen ihr Programm unter dem Titel „Revue '72" auch in Altenburg, Leipzig, Magdeburg ...

  • Prof. Lew Kerbel übergab Büste Juri Gagarins

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Eine Bronzebüste Juri Gagarins machte am Donnerstag während der 17. Stadtverordnetenversammlung von Karl-Marx-Stadt der sowjetische Bildhauer Prof. Lew Kerbel den Einwohnern der Stadt zum Geschenk. Die Enthüllung dieses Denkmals im Stadtaentrum, so versicherte Oberbürgermeister Kurt Müller dem Künstler, werde zu einem Höhepunkt in der Vorbereitung des 50 ...

  • Verlag „Die Junge Garde" wird heute 50 Jahre alt

    Moskau (ADN-Korr.). So alt wie die UdSSR ist der Verlag „Die, Junge Garde", der größte und traditionsreichste sowjetische Jugendbuchverlag. Am heutigen 20. Oktober feiert er seinen 50. Geburtstag. Eine der Auszeichnungen zu diesem Ehrentag ist die Ehrenurkunde des sowjetischen Schriftstellerverbandes für erfolgreiche Tätigkeit bei der Verbreitung und Propagierung der multinationalen Sowjetliteratur ...

  • DDR-Ausstellung auf Buchmesse in Sofia erfolgreich

    Sofia (ADN-Korr.). Reges Interesse findet gegenwärtig bei zahlreichen in- und ausländischen Besuchern die DDR-Ausstellung auf der 5. Internationalen Sofioter Buchmesse. Die DDR, die zu den traditionellen Teilnehmern an dieser Messe gehört,,* zeigt auf rund 20 Ausstellungsständen 2000 Exponate von rund 80 Verlagen der Republik ...

  • Generalversammlung des DDR-PEN-Zentrums

    Berlin (ADN). Das PEN-ZentrumderDDR führt« am Dienstag in Berlin seine Generalversammlung durch, an der auch Vertreter der PEN-Zentren Bulgariens. Polens ' und Ungarns als Gäste teilnahmen. Günter de Bruyn wurde zum Mitglied des Präsidiums und Wieland Herzfelde zum Ehrenpräsidenten des PEN- Zentrums gewählt ...

  • Walter Felsenstein

    im Dezember abgeschlossen werden sollen. Für das Ensemble bedeutet das eine erhebliche'Belastung, da wir ja so wenig wie möglich in der Komischen Oper Vorstellungen ausfallen lassen wollen, während wir in Babelsberg arbeiten.

Seite 5
  • In Dublin 2:1-Sieg für die Auswahl der UdSSR

    Bulgarien startete in der WM-Fußball-Qualm'kation mit 3 :0-Erfolg

    Drei Qualifikationsspiele für die Fußball-Weltmeisterschaft 1974 fanden am Mittwochabend statt. Nach dem 0:1 in Paris gegen Frankreich mußte die Nationalmannschaft der UdSSR in Dublin gegen Irland unbedingt gewinnen, um sich die Chance auf den ersten Platz in der Europagruppe 9 zu erhalten. Dieses Vorhaben gelang mit einen 2 ...

  • 50

    Goldene zum Jubiläum Ein halbes Jahrhundert UdSSR im Spiegel des Sports

    Dies ist die Geschichte eines Mannes und einer Frau, die eine seltsame Ehe eingingen - eine Ehe, die nichts mit Erotik oder Lebenspartnerschaft gemein hat, Es ist eine „Dislcusehe", die einem Literaten ausreichend Stoff für eine bemerkenswerte Sporterzählung liefern dürfte. Vielleicht wird sie eines Tages vorliegen ...

  • Magdeburg sieht Duell Meister — Spitzenreiter

    Für Spannung ist auch am sechsten Spieltag der Fußballoberliga gesorgt. Vier Tage vor ihrer Bewährungsprobe in der zweiten Runde der europäischen Pokal Wettbewerbe treffen unsere Cupvertreter am Sonnabend (14.30 Uhr) in Magdeburg und Jena direkt aufeinander. Überzeugende Leistungen und daraus resultierende Erfolge könnten sich auf die Verfassung gegen die starken internationalen Gegner stimulierend auswirken ...

  • Temperament und Geduld

    Aber wir sprachen von einer Ehe, einer Diskusehe. Kim Iwanowitsch Buchanzew, ihr Trainer, war 1956 der beste Diskuswerfer der ganzen UdSSR, als er auf 55,48 m kam. Sein Rekord starb einen zweifachen Tod. Erst durch seinen Freund Otto Grigalka und dann durch - Faina. Fast auf den Tag 15 Jahre nach Kims Bestleistung übertraf sein weiblicher Schützling diese seine Bestmarke, visierte sogar die 60-m-Marke an und - schaffte es ...

  • Festivalelan bei der BSG Turbine Potsdam

    Einen vielseitigen Aktivplan zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele haben die über 700 Sportler der BSG Turbine Potsdam aufgestellt. So übte die neugebildete Gymnastikgruppe des Betriebskindergartens erstmalig in einem als Sportzimmer ausgebauten ehemaligen Traforaum. Mit Jugendlichen des Wohngebietes ...

  • Ohne Wucht...

    wenige Tage später faßte sie einen Entschluß. Es war ein jäher Entschluß - niemand überredete sie dazu, niemand hatte je sportliche Eignungen an ihr entdeckt, über Nacht brach sie ihre Laufbahn als Agrarökonomin ab und begann ein Studium als Sportpädagogin, nachdem es ihr tatsächlich gelang, die entscheidenden Leute von der Notwendigkeit dieses Schrittes zu überzeugen ...

  • Weißwasser trifft auf Polens Titelträger

    Weiter spielen: Trappers« Tilburg (Niederlande) -Düsseldorfer EG, Olimpia "Ujubljana—Ferencvaros Budapest. Die Favoriten ZSKA Moskau. Dukla Jihlava und Brynas Gävlc greifen erst spater in den Wettbewerb ein. Die Spiele der zweiten Runde müssen bis zum 15. November ausgetragen worden sein.

  • Zweifacher Olympiasieger erhielf Pokal

    Die finnische Rundfunk- und Fernsehgesellschaft Yljeisradio hat den von ihr gestifteten Gedenkpokal „Marrti Jukola", der nach einem bekannten Sportreporter* benannt ist, an den Olympiasieger über 5000 und 10 000 m, Lasse Viren, , verliehen. „(ADN/NR),.,

  • SEGELN

    Regatten vor Sotschl: finn- Dinghi: Wiktor Potapow (Olympiadritter), Flying Dutchman: Gussenko, Soling: Rogatschew, Drachen. Anlssimow, Stare: Sachno (alle UdSSR).

  • EISHOCKEY

    UdSSR-Meisterschaf(: Awtomobi- Hst Swerdlowsk-ZSKA Moskau 0 :10, Traktor Tscheljabinsk—Spartak Moskau 1 :9, Dynamo Moskau—Chimik Woskressen.sk 6 : 2.

Seite 6
  • Gefährliche Umtriebe der chilenischen Reaktion

    Einsatzbrigaden der Werktätigen gegen Boykott der LKW-Besitzer

    Die nachstehenden aufschlußreichen Tatsachen über die gegenwärtigen Vorgänge in der Andenrepublik entnehmen wir einem aktuellen Bericht des „Prawda"-Korrespondenten in Santiago, W. Tschernischew. Die chilenische Reaktion unternimmt neue Versuche, die Lage im Lande zuzuspitzen. Für ihre Provokation nutzt sie diesmal den Landesverband der LKW- Besitzer ...

  • Sowjetisch-amerikanische Abkommen unterzeichnet

    Handels- und Wirtschaftsbeziehungen werden weiter entwickelt

    Die zweite Tagung der sowjetischamerikanischen Handelskommission fand vom 12. bis zum 18. Oktober in .Washington statt, die entsprechend der zwischen der sowjetischen Führung und dem USA-Präsidenten im Mai dieses Jahres erzielten Vereinbarung gebildet wurde, meldet TASS. Die Tagung stand .unter dem Vorsitz des USA-Handelsministers Peter Peterson ...

  • Heldenhafter Einsatz sowjetischer Soldaten

    Für Brandbekämpfung mit hohen Auszeichnungen geehrt

    Sechs sowjetische Soldaten wurden vor kurzem mit Orden und Medaillen der UdSSR ausgezeichnet. Den Orden des Roten Sterns erhielten drei von ihnen post mortem. In der sowjetischen Presse wird arri Donnerstag über die Heldentat dieser Männer berichtet. Es geschah an einem der letzten Tage dieses Sommers ...

  • Aktionsprogramm gegen den USA-Krieg

    Die 3. Session der Internationalen Kommission zur Untersuchung amerikanischer Kriegsverbrechen in Indochina, über die ND ausführlich berichtet hat, schloß ihre Arbeit in Kopenhagen mit einer Erklärung ab. In ihr wird auf Grund der Zeugenaussagen und der vorgelegten Dokumente bewiesen, daß die USA in Indochina planmäßig Völkermord verüben und die dem Menschen dienende Umwelt zerstören ...

  • Forschung für die Praxis

    Heute studieren an der Staatlichen Universität 3000 Jungen und Mädchen an 12 Fakultäten, 600 von ihnen befinden sich im Abend- oder Fernstudium bzw in der Weiterbildung. An den 39 Lehrstühlen arbeiten mehr als 320 Dozenten. Auf Beschluß des ZK der MRVP war 1968 die Fakultät für Weiterbildung eingerichtet worden ...

  • Beitrag zur Stärkung des gegenseitigen Vertrauens

    Nikolai Patolitschew zum Handelsabkommen mit den USA

    Zu den in Washington unterzeichneten Abkommen erklärte der Außenhandelsminister Nikolai Patolitschew gegenüber TASS u. a.. „Die sowjetische Delegation verhandelte mit der amerikanischen Delegation auf der Basis der grundlegenden Dokumente, die beim Treffen in Moskau von Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, und Richard Nixon, Präsident der USA, unterzeichnet wurden ...

  • Jubiläum der ersten Alma mater der MVR

    Wichtige Rolle der Absolventen beim sozialistischen Aufbau

    Von unserem Korrespondenten Hugo Xröpelm, Ulan-Bator Mit diesem Beitrag stellt sich unser neuer Korrespondent in Ulan-Bator, Genosse Hugo Kröpelin, den Lesern vor. Genossin Eva Neumann beendete ihre Tätigkeit in der MVR und kehrte nach Berlin zurück. Vor 30 Jahren wurden 93 Jungen und Mädchen, zumeist Kinder der Viehzüchter, als erste Studenten für Pädagogik, Medizin und Zoologie/Veterinärwesen an der mongolischen Staatsuniversität immatrikuliert ...

  • UdSSR schickte Bücher

    1946 erhielten die ersten Absolventen ihre Diplome, unter ihnen Prof. Dr. S. Daschima, heute Lehrstuhlinhaberin für Methodologie an der physikalischmathematischen Fakultät. Sie erinnert sich, daß die Sowjetunion, obwohl ihre gesamte Volkswirtschaft auf den Kampf gegen das faschistische Hitlerdeutschland eingestellt war, zur Aufnahme des Lehrbetriebs der Universität im Jahre 1942 sofort sieben hochqualifizierte Wissenschaftler nach Ulan-Bator entsandte ...

  • Uneigennützige Hilfe

    Die enge Zusammenarbeit zwischen ! den Wissenschaftlern der MVR und der , UdSSR kennzeichnet die gesamte Ent- 1 Wicklung der ersten Alma mater der sozialistischen Mongolei. Über 340 Gelehrte aus Moskau, Leningrad, Irkutsk, Kiew und vielen anderen Universitätsstädten leisteten seit Gründung der Universität brüderliche, uneigennützige Hilfe in Lehre und Forschung ...

Seite 7
  • Eishockey

    Neues Deutschland / 20. Oktober 1972 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Terror als Staatspolitik Israel konzentriert erneut Truppen an der Grenze zu Libanon Beirut (ADN). Die Lage an der libanesisch-israelischen Grenze bleibt nach wie vor gespannt. Beilichten der Beiruter Zeitung „AI Hayyat" zufolge sind von den Aggressoren in den letzten Tagen Truppen und Schützenpanzerwagen herangezogen worden ...

  • Sejm beschloß langfristiges Programm für Wohnungsbau

    Ziel bis 1985: Mindestens 4,5 bis 4,8 Millionen neue Wohnungen

    Warschau (ADN-Korr.). Der Sejm-der VR Polen hat am Donnerstagabend nach mehrstündiger Debatte einem langfristigen Wohnungsbauprogramm bis 1990 einmütig zugestimmt. In einem entsprechenden Beschluß stellen die Abgeordneten der obersten Volksvertretung fest, daß die weitere Entwicklung des Wohnungsbaus zu den wichtigsten Zielen gehört ...

  • Chiles Volk ist wachsam

    Appell der Politischen Kommission der Kommunistischen Partei: Imperialistische Verschwörung muß endgültig zerschlagen werden

    Santiago (ND). Die Feinde des chilenischen Volkes haben sich geirrt. Das Volk ist wachsam. Mit all seinen Kräften werde es den Schutz der legalen Regierung organisieren. Der Aufruhr werde zerschlagen. Das betont dl« Politische Kommission der Kommunistischen Partei Chiles in einer Erklärung zur gegenwärtigen Situation im Lande ...

  • Kurz berichtet

    Außenministertreffen in Peru Lima. Die Außenminister Chiles und Perus, Clodomiro Almeyda und Miguel Angel de la Flor, sind in der peruanischen Hauptstadt Lima zusammengetroffen. Zehn Streikende ermordet Karatschi. Zehn streikende Textilarbeiter sind am Mittwoch in Karatschi von pakistanischer Polizei ermordet worden, mehr als 30 wurden verletzt ...

  • Arabische Presse würdigt Kommunique UdSSR-Ägypten

    Kairo (ADN). Der offizielle Besuch des Ministerpräsidenten der Arabischen Republik Ägypten, Aziz Sidky, und das in Moskau unterzeichnete gemeinsame sowjetisch-ägyptische Kommunique sind am Donnerstag Hauptthema der Kairoer Presse. „AI Gumhuriya" hebt aus diesem Dokument hervor, daß „die sowjetischägyptische ...

  • Kolonialismus vergiftet Atmosphäre

    Jakow Malik verurteilt in UNO-Debatte Hilfe für Rassistenregimes

    New York (ADN-Korr.). Kolonialismus und Rassismus sind eine Gefahr für Frieden und Sicherheit nicht nur in Afrika, sondern in der ganzen Welt. Diese Feststellung traf der stellvertretende sowjetische Außenminister und UNO-Chefdelegierte, Jakow Malik, am Donnerstag in der Debatte des Plenums der XXVII ...

  • Sozialismus - ein inspirierendes Beispiel für alle Völker der Erde

    Wissenschaftliche Konferenz in Taschkent wurde beendet

    Taschkent (ADN). Die internationale wissenschaftliche Konferenz über die Erfahrungen der sozialistischen Umgestaltungen in der UdSSR und ihre internationale Bedeutung ist am Donnerstag in Taschkent beendet worden. An der Konferenz nahmen Gesellschaftswissenschaftler aus Asien, Afrika, Lateinamerika und aus dem Gastgeberland teil ...

  • Unterredung Kissinger—Thieu

    Saigon (ADN). USA-Präsident Nixons Sonderberater Kissinger hat am Donnerstag Gespräche mit dem Führer des Saigoner Regimes, Thieu, geführt. Daran nahm auch der ehemalige Oberbefehlshaber der USA-Truppen in Südvietnam und jetzige Heeresstabschef General Abrams teil. Einzelheiten über die Gespräche wurden nicht mitgeteilt ...

  • Terror als Staatspolitik

    Israel konzentriert erneut Truppen an der Grenze zu Libanon

    Beirut (ADN). Die Lage an der libanesisch-israelischen Grenze bleibt nach wie vor gespannt. Beilichten der Beiruter Zeitung „AI Hayyat" zufolge sind von den Aggressoren in den letzten Tagen Truppen und Schützenpanzerwagen herangezogen worden. An der Grenze werden Bewegungen israelischer Einheiten beobachtet ...

  • SDAJ: Gebt DKP die Stimme

    Dortmund (ADN). Die SDAJ hat die Jugend in der BRD aufgerufen, bei den Bundestagswahlen am 19. November der DKP die Stimme zu geben. In einer Erklärung zum DKP-Wahlkongreß betont das Vorstandsmitglied der sozialistischen Arbeiterjugend der BRD Dieter Gautier: Die Vorschläge der DKP entsprechen den Forderungen der arbeitenden und lernenden Jugend ...

  • Aus den Ländern des Sozialismus

    Berufsausbildung gemeinsam beraten

    Moskau (ADN-Korr.). Die erste Beratung der Leiter der Organe für Berufsausbildung sozialistischer Länder ist am Donnerstag in Moskau eröffnet worden. Der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für berufstechnische Ausbildung beim Ministerrat der UdSSR, Alexander Bulgakow, bezeichnete in seiner Eröffnungsrede das Treffen als „ersten bedeutsamen Schritt für eine multilaterale Gestaltung der Berufsausbildung in den befreundeten sozialistischen Staaten" ...

  • Traditionstreffen der ehemaligen Kampfer

    Moskau (ADN-Korr,). Mit Traditionstreffen an den Stätten erbitterter Kämpfe gedenken die ehemaligen Soldaten, Offiziere und Generale der damaligen Truppenteile in diesen Wochen des 30. Jahrestages des Beginns der Schlacht um Stalingrad. 300 Veteranen der legendären 13. Gardedivision unter General A. I ...

  • Werktätige unterstützen die UP

    Am Mittwoch hatte Präsident Allende eine Zusammenkunft mit über 3000 Frauen Santiagos. Die Versammlung gestaltete sich' zu einer eindrucksvollen Manifestation der Unterstützung des Programms der Unidad Populär. Eine „Patriotische Front der Berufsverbände", der verantwortungsbewußte Intellektuelle des Landes angehören, wurde am gleichen Tage in Anwesenheit von Präsident Allende gegründet ...

  • Rat der Internationalen Bank tagte in Moskau

    Moskau (ADN). Die 34. Tagung des Rates der Internationalen Bank für wirtschaftliche Zusammenarbeit hat am Donnerstag in Moskau stattgefunden, meldet TASS. An ihr nahmen Delegationen der im Rat der Bank vertretenen Länder sowie Vertreter des RGW und der Internationalen Investitionsbank teil. Den Vorsitz führte A ...

  • Gipfelkonferenz der linder der EWG begann in Paris

    Paris (ADN). Am Donnerstag hat in Paris eine Konferenz der Staats- und Regierungschefs der sechs EWG-Länder sowie der drei Beitrittskandidaten, Großbritannien, Dänemark und Irland, begonnen. Das ursprünglich ebenfalls eingeladene Norwegen ist nicht dabei. Die werktätige Bevölkerung des Landes hatte bei einem Referendum den Anschluß an den westeuropäischen Wirtschaftsblock abgelehnt ...

  • Allende dankt Tausenden Helfern

    Reaktionäre Kräfte gehen zu direkten Sabotageakten über

    Santiago (ADN-Korr.). „Wir werden einen Bürgerkrieg verhindern." Das erklärte der Präsident der Republik Chile, Dr. Salvador Allende, in der Nacht zum Donnerstag in einer Rundfunkansprache. Er teilte mit, daß reaktionäre Kräfte in den letzten 48 Stunden immer mehr dazu übergegangen sind, direkte Sabotageakte'gegen den Eisenbahn-und Autoverkehr, geöffnete Geschäfte und gegen Personen zu verüben ...

  • Rubenernte in der Ukraine geht voran

    Moskau (ADN-Korr.). Zügig voran geht trotz herbstlichen Schlechtwetters das Rübenroden in der Ukraine. Die Erträge an Zuckerrüben sind überwiegend gut. In den westukrainischen Gebieten Ternopol, Lwow, Chmelnizki und Iwano- Frankowsk liegen sie bei 300 bis 320 Dezitonnen je Hektar. Die Zuckerfabriken der Unionsrepublik haben die ersten anderthalb Millionen Tonnen Zucker aus den Rüben der neuen Ernte erzeugt ...

  • Verhandlungen UdSSR-USA werden wiederaufgenommen

    Moskau (ADN). Die Verhandlungen zwischen der UdSSR und den USA zur Begrenzung der strategischen Offensivwaffen werden am 21. Oktober in Genf zwischen den Delegationen beider Länder wiederaufgenommen. Wie TASS unter Berufung auf eine offizielle Mitteilung berichtet, verwirklichen damit die Regierungen der UdSSR und der USA die während des sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens in Moskau erzielte Vereinbarung über die Fortsetzung aktiver Verhandlungen zu dieser Problematik ...

  • Volksrepublik Bangladesh wurde Mitglied der UNESCO

    Paris (ADN-Korr.). Auf der 17. Generalversammlung der UNESCO wurde am Donnerstag die Volksrepublik Bangladesh als neues Mitglied aufgenommen. 84 Länder stimmten für die Aufnahme. Gegen die Aufnahme stimmten die Volksrepublik China, Pakistan, Albanien, Jordanien, Saudi-Arabien und die Vereinten Arabischen Emirate ...

  • CSSR: Gute Bilans der Planerfüllung

    Prag (ADN-Korr.). Die industrielle Bruttoproduktion der tschechoslowakischen Industrie ist in den ersten neun Monaten des Jahres 1972 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 6,6 Prozent gestiegen. Damit wurde der im Volkswirtschaftsplan vorgesehene Zuwachs um 1,3 Prozent übertroffen. Die Produktiönssteigerung ist zu 92 Prozent das Ergebnis einer Erhöhung der Arbeitsproduktivität, die in dieser Zeit um 6 Prozent wuchs ...

  • USA-Kriegsschiffe beschossen die Provinz Nghe An

    Luftpiraten flogen neue Einsätz« Hanoi (ADN/ND). Flugzeugverbände der USA haben erneut dichtbesiedelte Gebiete in der DRV angegriffen. Unter dem Bombenhagel der Luftgangster lagen Insbesondere die Stadt Dong Hoi sowie Gebiete der Provinzen Yen Bai, Vinh Phu und Ha Bac. Gleichzeitig beschossen USA- Kriegsschiffe, die vor der DRV-Küste kreuzen, Ortschaften in der Provinz Nghe An ...

  • Anschlag auf den Staatsverlag

    Die Regierung verhängte hohe Strafen gegen Geschäftsleute, die noch immer ihre Läden geschlossen halten. Sie ließ verschiedene Unternehmen vorübergehend beschlagnahmen, .die ihre Produktion eingestellt hatten. Auf den Staatsverlag Quimantu in Santiago unternahmen faschistische Elemente mit Brennstoffen einen Anschlag, der erheblichen Schaden verursachte ...

  • Zuwachs: 11,3 Prozent

    Warschau (ADN-Korr.). Die Industrieproduktion der VR Polen ist von Jahresbeginn bis Ende September um 11,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeiträum des Vorjahres gestiegen. Damit wurden die anteiligen Aufgaben des 72er Planes wesentlich besser erfüllt als in früheren Jahren. Außerdem wurde ein günstiges Verhältnis zwischen der Entwicklung der Arbeitsproduktivität, der Beschäftigtenzunahme und ' des Lohnes erreicht ...

  • Was sonst noch passierte

    Jämmerlich fror eine 55jährige Elefantenkuh, als sie dieser Tage mit ihrem Zirkus in der Urajstadt Miass ankam. Schnell wurde eine Zuschneiderin herbeigerufen, um Maß für ein Kostüm für die gewichtige Kundin zu nehmen. Bei ihrer 4,5-Meter- Taille brauchten die Schneider 19 Meter Lederol, 45 Meter Watteline und 30 Meter Planenstoff ...

  • Russisch in den Schulen von 82 Ländern Pflichtfach

    Taschkent (ADN). 82 Länder der Erde haben Russisch als Pflichtfach in ihre Schulprogramme aufgenommen. Dies betonte am Donnerstag der Generalsekretär des internationalen Verbandes der Lehrer für russische Sprache und Literatur, Prof. Vitali Kostomarow, anläßlich der Eröffnung eines internationalen Symposiums in Taschkent ...

  • Patrioten griffen lOOmal an

    Saigon (ND/ADN). Etwa lOOmal griffen allein am Mittwoch südvietnamesische Patrioten im ganzen Lande Stellungen der Marionettentruppen an. Agenturberichten

Seite 8
  • Festivalgespräche und viele neue Ideen

    Schon in den frühen Morgenstunden begegnete man am Mittwoch in den Kreisleitungen unserer Partei vielen jungen Menschen — Abgesandten von FDJ- Organisationen. Sie berichteten über bisherige Festivalergebnisse und übergaben den 1. Kreissekretären weitere Verpflichtungen zur Vorbereitung der Xr Weltfestspiele der Jugend und Studenten — Antworten auf das Kampfprogramm der TRO-Jugend ...

  • Erste Verkehrsverbesserungen nach Brand im U-Bahn-Tunnel

    Der U-Bahn-Verkehr auf dem Streckenabschnitt der Linie A zwischen den Bahnhöfen Alexanderplatz und Thälmannplatz wird am Montag, dem 23. Oktober, von Betriebsbeginn an wieder aufgenommen. Das teilte am Donnerstag Genosse Walter Kopiin, Stadtrat für Verkehr und Straßenwesen, auf einer Pressekonferenz mit ...

  • Er hilft, wo es nötig ist

    Am 23. Oktober begeht das Rote Kreuz in der DDR seinen 20. Jahrestag, und genauso lange ist Horst Diedrich Mitglied dieser Organisation. .Ich möchte kranken Menschen helfen. Das bewegte mich, vor zwei Jahrzehnten dem DR.K beizutreten", meint er heute zurückschauend. Der Aufruf der DRK- Grundorganisation des VEB Ausbau Berlin im Februar dieses Jahres, die Schwestern im Krankenhaus Mitte, Fritz-Heckert- Straße, an den Wochenenden durch freiwillige Pflegedienststunden zu unterstützen, fand ein Echo ...

  • „Ein Stückchen Heimat im Freundesland...

    ... möge dieser Soldatenklub für unsere sowjetischen Genossen sein", erklärte am Donnerstagabend Genosse Konrad Naumann, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, bei der feierlichen Eröffnung des neuen Kulturhauses in der Kaserne der sowjetischen Streitkräfte in Karlshorst. Herzlicher ...

  • Freizeitzentrum in Weingroßkellerei

    Mit großer Spannung erwarteten sie den heutigen Tag: Mitarbeiter der Weingroßkellerei, Bürger des Wohngebietes und Patenbrigaden. Am späten Nachmittag wird das in eigener Regie geschaffene Freizeitzentrum übergeben. vor Monaten unterbreiteten Brigaden des Betriebes den Vorschlag, bisher ungenutzte Räume in ein kleines Kultur- und Sportzentrum zu verwandeln ...

  • Obst- und Gemüseangebot

    Die » Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln macht für den 20. und 21. Oktober auf folgendes Angebot im Berliner Handel aufmerksam: Ein reichhaltiges Angebot zum Wochenende steht bei den verschiedensten Kohlarten zur Verfügung: Weißkohl zum Preis von 0,20 M für A und B für 0,16 M je kg, Rotkohl zum Preis von 0,25 M für A und B für 0,20 M je kg, Wirsingkohl zum Preis von 0,45 M für A und B für 0,36 M je kg, Chinakohl zum Preis von 0,45 M für A und B für 0,36 M je kg ...

  • Drei tödliche Unfälle

    Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den frühen Morgenstunden des Donnerstags in Höhe der Kleingartenanlage „Bornholm" im Stadtbezirk Pankow. Eine 30jährige Kraftfahrerin fuhr ihren Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit In einer Kurve wurtle der Wagen herausgetragen und prallte gegen einen Baum. Die Frau erlitt tödliche Verletzungen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 20. September starb^ im Alter von 69 Jahren Genosse Erich Knoop. Seit 1927 war er Mitglied unserer Partei und gehörte zu den Aktivisten der ersten Stunde. Er hatte großen Anteil an der sozialistischen Umgestaltung der Landwirtschaft. Für seine Treue zur Partei erhielt er die: Ehrenurkunde für . 40jährige Mitgliedschaft ...

  • „Baufoto 72"

    Zum Wettbewerb „Baufoto '72" hat die Bauakademie der DDR gemeinsam mit den Redaktionen „Deutsche Architektur"; „Der Bau" und „Fotografie" alle Amateur- und Berufsfotografen der DDR aufgerufen. Durch diesen Fotowettbewerb sollen die Leistungen der Bauschaffenden auf den Gebieten des Städtebaus und der Architektur einschließlich baubezogener Kunst, des Wohnung»- und Gesellschaftsbaus, des Industrie- Verkehnt- und Tiefbaus sowie der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft dargestellt werden ...

  • Lose für Helfer im „Machmit!"-Wettbewerb

    Für jeweils 75 freiwillige Arbeitsstunden oder für abgerechnete Leistungen im Werte von 300 Mark im „Mach mit!"-Wettbewerb 1972 erhalten die' Bürger wieder Lose zur Teilnahme an der Jahresabschlußlotterie. Der letzte Ausgabetag der Lotterielose durch die Büros für volkswirtschaftliche Masseninitiative bei den Räten der Stadtbezirke ist der 10 ...

  • Mitteilung des Zentralrats der FDJ

    In einem Kommunique teilt der Zentralrat der FDJ von seiner 6. Tagung mit: Harry Smettan, 1. Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Berlin, wurde einstimmig als Mitglied des Zentralrats kooptiert und in das BUro des Zentralrats gewählt. Uwe Tomczak, Mitglied des Zentralrats, wurde von seiner Funktion als Mitglied des Büros entbunden ...

Seite
Dem Elan der Arbeiter freie Bahn schaffen Alfred Neumann beriet mit Werktätigen des Magdeburger Förderanlagenbaus Schlußfolgerungen .aus der 7. ZK-Tagung Aktives humanitäres Wirken der DDR gewürdigt Tausendfacher Protest gegen USA-Aggressoren Ernte zählt für den Plan 73 Die Kraft unserer guten Argumente Begegnung von Delegationen des FDGB und des DGB Historischer DEFA-Film „Lützower" hatte Premiere Zentrale Funktionarkonferenz der FD J Verkehrsvertrag DDR-BRD dient der Entspannung Delegation des ZK der SED zum Parteitag der SEW Sowjetunion: Millionäre in Stoff und Stahl
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen