13. Apr.

Ausgabe vom 21.06.1972

Seite 1
  • Zeitgewinn durch ein Buch guter Ideen Frauen im Fernsehgerätewerk Staßfurt freuen sich über sozialpolitische Maßnahmen / Im Kollektiv Technologien verbessert

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i Staßfurt. Einige Dutzend Arbeitsstunden am Tar spart der Vorschlag eines Neuererkollektivs des Staßfurter Fernsehgerätewerkes, für Steckverbindungen zwischen Chassis und BedienungsteU, die noch in aufwendiger Handlötarbeit angebracht wurden, ebenfalls das automatische Löten anzuwenden ...

  • Es gibt kein Nachlassen im ideologischen Kampf

    Michail Suslow auf dem 6. Kongreß der Gesellschaft „Snanije"

    Moskau (ADN/ND). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, Michail Suslow, bezeichnete am Dienstag in einer Rede zur Eröffnung des 6. Kongresses der sowjetischen Gesellschaft zur Verbreitung wissenschaftlicher Kenntnisse, „Snanije", und anläßlich der Verleihung des Leninordens an die Gesellschaft „auch das geringste Nachlassen des Kampfes gegen die reaktionäre bürgerliche Ideologie" als „unzulässig" ...

  • Kuba und DDR eint feste Freundschaft

    Besuch Fidel Castros findet starke internationale Beachtung

    Die Zeitungen der sozialistischen Lander würdigen ausführlich die kämpferische Zusammenarbeit und unverbrüchliche Freundschaft zwischen Kuba und der DDR. Die „Prawda" hebt die Feststellung des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, hervor, daß die Solidarität zwischen der DDR und Kuba in der Macht der Sowjetunion und des ganzen sozialistischen Lagers eine feste Grundlage hat ...

  • 40000 bei FDJ-Aktion Melioration

    Bauernkongreß und agra gaben Anregungen für Wettbewerb

    Berlin (ND). In diesem Jahr erhalten die Arbeiter in den Dessauer Großbetrieben nur Speisekartoffeln bester Qualität. Diese Schlußfolgerung zogen die Genossenschaftsbauern 'der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Hinsdorf, Kreis Köthen, nach dem XI. Bauernkongreß der DDR und dem Besuch der agra 72 ...

  • Herzliches Gespräch in Bagdad

    Präsident Bakr empfing Delegation des Zentralkomitees der SED

    Bagdad (ADN-Korr.). Die in Bagdad Weilende Delegation des ZK der SED unter Leitung von Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, ist am Dienstagvormittag vom Präsidenten der Republik Irak, Achmed Hassan el Bakr, empfangen worden. In einem herzlichen und freundschaftlichen Gespräch übermittelte Paul Verner die Grüße der Partei- und Staatsführung der DDR ...

  • Patrioten schlugen Gegner in Provinz Quang Tri zurück

    Saigon (ADN). Die südvietnamesischen Patrioten haben am Dienstag starke Kontingente der Saigoner Truppen, die in die Provinz Quang Tri eingedrungen' waren, zurückgeschlagen. Die Thieu- Söldner waren von Bombern und Kriegsschiffen der USA unterstützt worden. Meldungen amerikanischer Nachrichtenagenturen zufolge zwangen Panzereinheiten der Volksbefreiungsstreitkräfte die feindlichen Truppen zum Rückzug ...

  • Ergebnisse von Interkosmos 6

    Moskau (ADN). Ein Teilchen mit einer Energie von einer Billiarde (1015) Elektronenvolt hat der Sputnik Interkosmos 6 registriert, der vom 7. bis 11. April auf einer Umlaufbahn um die Erde kreiste. Die Energie dieses Teilchens übersteigt die Erwartungen der Physiker. Das ergab die jetzt in Dubna beendete Bearbeitung der Kernspur- Emulsionen — eines speziellen Fotomaterials —, die mit diesem Sputnik in den Weltraum befördert worden waren ...

  • Hohe Auszeichnung für Kosmonauten

    Paris (ADN). Mit der Gagarin-GolöV medaille hat die Internationale Luftsportföderation (FAI) auf ihrer jüngsten Tagung in Paris die sowjetischen Kosmonauten und zweifachen Helden der Sowjetunion Wladimir Schatalow und Alexej Jelissejew ausgezeichnet. Damit würdigte die FAI die Erfolge der Raumflieger bei der Erfüllung komplizierter Aufgaben zur Erforschung des Kosmos mit bemannten Raumschiffen ...

  • Fahrt der Freundschaft durch Nordbezirke unserer Republik

    Botschafter Jefremow lebhaft begrüßt

    Neubrandenburg/Rostock (ND). Am Dienstag besichtigte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail T. Jefremow, den VEB Rindermast Ferdinandshof. Der Gast wurde wiederum vom Generalkonsul der UdSSR für die Nordbezirke, Grigori M. Portnenkow, und Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK und 1 ...

  • Heute erwartet Prag Genossen Fidel Castro

    Prag (ADN-Korr.). Auf Einladung des ZK der KPTsch, des Präsidenten und der Regierung der CSSR trifft der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Ministerpräsident der Revolutionären Regierung Kubas, Dr. Fidel Castro, mit seiner Begleitung am Mittwoch zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch der CSSR in Prag ein ...

  • UdSSR: Größtes Wasserkraftwerk der Welt in Dauerbetrieb

    Mit der gründlichen Prüfung des letzten der 12 Aggregate des zur Zeit weltgrößten Wasserkraftwerkes Krasnojarsk ist dieser Tage der Probebetrieb des Energiegiganten am Jenissei zu Ende gegangen. Damit wurde der Dauerbttrieb aufgenommen. Das mit 500-Megawatt-Aggregaten ausgerüstete Kraftwerk verfugt Ober ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Arbeiter machen Plandiskussion '73 zu ihrer Sache Seite4:Cranachs Kunst ist tief im Volk verwurzelt Seite 5: Sportberichte Seite 6: Bonner Störaktionen gegen europäische Sicherheit Seite 7: AbrüstungsausschuB eröffnete Sommersession in Genf Seite 8: Ein ...

Seite 2
  • Tischtennis

    Neues Deutschland / 21. Juni 1972 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Franz Everharfz neuer Botschafter in der KVDR Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, ernannte auf Vorschlag des Präsidiums des Ministerrates der DDR Franz Everhartz zum Außerordentlichen und • Bevollmächtigten Botschafter der Deutschen Demokratischen Republik in der Koreanischen Volksdemokratischen Republik ...

  • Fahrt der Freundschaft durch die Nordbezirke unserer Republik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    über die Arbeit wissen möchte, erhielt von der 19jährigen Arbeitsgruppenleiterin Helga Noske aus dem „ff" Bescheid. Genosse Jefremow meinte: „Für Sie trifft das Sprichwort zu .Klein, aber oho'." j In der Mastanlage würdigte Genosse Jefremow den Patenschaftsvertrag dieses Betriebes mit einem Sowchos in der Nähe von Podolsk, der ebenfalls industriemäßige Rindermast betreibt ...

  • UdSSR-Traktoren in 60 Ländern

    Pressekonferenz sowjetischer Aussteller auf der agra , Regierungsdelegation der SRR in Markkleeberg zu Besuch

    Leipzig (ND). Noch in diesem Jahr sollen weitere 150 der starken 200-PS-Traktoren vom Typ K700 in die DDR geliefert werden. Das teilte der Direktor der sowjetischen Ausstellung auf der agra 72, Valentin Skljaruk, auf einer Pressekonferenz der Allunionsvereinigung Traktoroexport und des Außenhandelsunternehmens Zapchastexport mit ...

  • Grußadresse des ZK an KP Israels

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED hat an die Delegierten des XVII. Parteitages der KP Israels folgende Grußadresse gerichtet: Teure Genossen I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des XVII. Parteitages der Kommunistischen Partei Israels herzliche und brüderliche Kampfesgrüße und wünscht dem Parteitag vollen Erfolg ...

  • Kommentare und Meinungen

    Leningrader Tage bei uns

    Ein Höhepunkt internationalistischen Handelns junger Sozialisten steht unmittelbar bevor. Er ist mit zwei Begriffen umrissen - das Freundschaftsfestival in Leningrad und die Woche der Jugend und Sportler in der DDR. Vielfältig sind die Veranstaltungen in Leningrad und in unserer Republik während dieser Zeit ...

  • Dankfeiegramm aus der RSV

    Berlin (ADN). Die Repräsentanten der Republik Südvietnam, Rechtsanwalt Nguyen Huu Tho, Vorsitzender des Präsidiums des ZK der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams und Vorsitzender des Konsultativrates der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV, sowie Architekt Huynh Tan Phat, Vorsitzender ...

  • Bündnis von Sozialismus und Wissenschaft für den Menschen

    Genosse Kurt Hager hielt Lektion vor leitenden Kadern

    Berlin (ND). „Die von uns angestrebte Vereinigung der Errungenschaften von Wissenschaft und Technik mit den Voiv zügen des sozialistischen Wirtschaftssystems wirkt dahin, daß der Mensch auch unter den Bedingungen der wissenschaftlich-technischen Revolution die wichtigste Produktivkraft ist und bleibt ...

  • Gute Bilanz der FDJler von Gera

    -•<.rGerai >(NI>H! riAai*"«< einer».'fJiigendknndgebüng in.Gera beriditeteaam Montag FDJler dem Mitglied des ZK und 2. Sekretär der SED-Bezirksleitung, Rainer Knolle, über die Leistungen der 79 500 Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes dieses Bezirkes bei der Vorbereitung der X. Weltfestspiele ...

  • Parteiaktivtagung von Genossen der Sowjetarmee

    Berlin (ADN). Auf einer Parteiaktivtagung der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland wertete Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, die 5. Tagung des ZK der SED, die er mit aktuellen Fragen der Gegenwart verband, aus ...

  • Zusatzprotokoll über Zusammenarbeit mit Indien

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Dienstag den Kabinettsminister für Planung, Wissenschaft und Technik der Republik Indien, Dr. Subramaniam. Minister Winzer informierte den indischen Gast über die neue Lage in Europa, die im Ergebnis der Ratifizierung der Verträge der UdSSR und Polens mit der BRD sowie durch die Unterzeichnung des Vierseitigen Abkommens über Westberlin entstanden ist ...

  • Gespräch mit S. Todorow

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, ist am Dienstag vom Mitglied des Politbüros und Vorsitzenden des Ministerrates der /Volksrepublik Bulgarien, Stanko Todorow, empfangen worden. Er weilte zu Beratungen über die Vorbereitung der langfristigen Planung für den Zeitraum bis 1990 und der Koordinierung der Pläne für 1976 bis 1980 in Sofia ...

  • Wirtschaftsjournahsten RGW-Ländern beraten

    Berlin (ADN). Über ihren Beitrag zur Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration beraten seit Dienstag in Berlin leitende Wirtschafts Journalisten von Presse, Funk und Fernsehen aus RGW-Ländern. In einem Grußschreiben an die „6. Tagung der Wirtschaftsjournalisten sozialistischer Länder", das der Leiter der sowjetischen Delegation, Prot A ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Journalisten Kubas

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Begegnung zwischen Journalisten der Republik Kuba und der Deutschen Demokratischen Republik kam es am Dienstagabend am Zeuthener See bei Berlin. Zu Ehren der kubanischen Journalisten, die den Ersten Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas, Fidel Castro, in der DDR begleiten, hatte das Präsidium des VDJ zu diesem Treffen eingeladen ...

  • Dritter Gemeindeverband im Bezirk Erfurt gegründet

    Erfurt (ND). Die Gemeindevertretungen von Friemar, Molschieben, Eschenbergen, Pferdingsleben und Tröchtelborn im Kreis Gotha haben beschlossen, einen Gsmeindeverbiind-Jzü'ibiWen. and damit ihre'jahrelang« erfolgreiche^ Zusammenarbeit auf höherer Stufe fortzuführen. Bereits seit 1969 haben die beteiligten Orte 40 Prozent der Werterhaltungsmittel gemeinsam verwendet ...

  • ZK gratuliert Genossen Paul Hockarth

    Das ZK gratuliert Genossen Paul Hockarth, Arbeiterveteran in Berlin, zum 70. Geburtstag. In dem Glückwunschschreiben heißt es: „Besondere Verdienste erwarbst Du Dir beim Aufbau des Druckerei- und Verlagswesens der Partei in Thüringen, als Abteilungsleiter im Zentralkomitee und als Generaldirektor der Zentrag ...

  • Bessere Wohnverhältnisse für jeden zehnten Eisenberger

    Eisenberc (ND). Für 1400 Bürger der Stadt Eisenfoerg — das ist jeder zehnte — werden 1972 die Wohnverhältnisse verbessert. Erheblichen Anteil daran hat der größte Eisenberger Betrieb, der VEB Möbelkombinat, der den Um- und Ausbau und die Modernisierung von Wohnungen finanziell und materiell unterstützt ...

  • Sowjetischer Fhegerheld zu Besuch im Küstenbezirk

    Rostock (ADN). Der sowjetische Fliegerheld Michail Petfowitsch Dewjatajew, dem 1945 mit einem deutschen Militärflugzeug 'die Flucht aus dem Konzentrationslager des faschistischen Raketenforschungszentrums in Peenemünde gelungen war, nimmt gegenwärtig auf der Ostseeinsel Usedom an den Feierlichkeiten zum 25 ...

  • Protokoll DDR-VR Polen

    Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Oskar Fischer und der Botschafter der VR Polen in der DDR, Tadeusz Gede, unterzeichneten am Dienstag zum Abkommen zwischen den Regierungen der DDR und der VRP über die kulturelle Zusammenarbeit ein Protokoll, durch das die langfristige Planung der Zusammenarbeit der beiden Staaten auf diesem Gebiet begünstigt wird ...

  • Sowjetischer Gast abgereist

    Auf Einladung-des ZK der SED weilte vom l5^ii.v2flj£Junlö)|it touididat des ZK d«J^iSLQ§i^jfi»ifi^(feF Teilung Kultur des ZK, W. F. Schauro, in der DDR. Er nahm an den 14. Arbeiterfestspielen der DDR in Schwerin und am Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig teil. Während seines Aufenthaltes wurde Genosse Schauro vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Sekretär des ZK Prof ...

  • Bulgarische Delegation empfangen

    Die Delegation des bulgarischen Volksbildungswesens unter Leitung von Minister Prof. Dr. Stefan WassiJew wurde am Dienstag vom Minister für Volksbildung, Margot Honecker, empfangen. Die Minister erörterten Fragen der Entwicklung des Volksbildungswesens in beiden Ländern sowie Probleme, wie sie sich aus der langfristigen Vereinbarung über die Zusammenarbeit 'der Ministerien und aus dem Maßnahmeplan für 1972 ergeben ...

  • Dreimillionster Gast im Schloß Cecilienhof begrüßt

    Potsdam (ADN). Als dreimillionster Gast der historischen Stätte des Potsdamer Abkommens, Schloß Cecilienhof, wurde am Dienstag Wahid el Din Ahmed el Daly aus der Arabischen Republik Ägypten begrüßt. Er informierte sich in der 1952 eröffneten Gedenkstätte über Verlauf und Bedeutung der Potsdamer Konferenz ...

  • Sowjetischer Minister begrüßt

    Der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der UdSSR, K. G. Noshko, ist am Dienstag zu einem einwöchigen Studienaufenthalt in der DDR eingetroffen. In seiner Begleitung befindet sich' der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der Usbekischen SSR, N. R. Rachmanow, und der Stellvertreter des Leiters der Hauptabteilung Ökonomie im Ministerium für Volksbildung der RSFSR, W ...

  • Franz Everharfz neuer Botschafter in der KVDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, ernannte auf Vorschlag des Präsidiums des Ministerrates der DDR Franz Everhartz zum Außerordentlichen und • Bevollmächtigten Botschafter der Deutschen Demokratischen Republik in der Koreanischen Volksdemokratischen Republik. Botschafter Georg Henke hat nach langjähriger Tätigkeit in der KVDR mit seinen Abschiedsbesuchen begonnen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    /Immprmnnn

Seite 3
  • Einheitliche Technologie für Textilfabriken im RGW

    Sozialistische Rationalisierung bedeutet für die Textil- und Bekleidungsindustrie insbesondere, die gesellschaftliche Produktion bei hoher Materialökonomie zu intensivieren und die wissenschaftliche Arbeitsorganisation durchzusetzen. Unter den dafür nötigen Voraussetzungen spielt die wachsende Effektivität der wissenschaftlich-technischen Arbeit eine ausschlaggebende Rolle ...

  • Menge allein macht es nicht

    Kein Trabant oder Wartburg, kein W 50-LKW, kein Traktor oder Mähdrescher E 512 kommt ohne Lichtmaschine aus. Wir sind in der DDR Alleinhersteller dieser wichtigen Zulieferung für den Fahrzeug- und Landmaschinenbau und damit zugleich für den Bevölkerungsbedarf und indirekt für den Export. Unser Ersatzteilprogramm gehört in Werkstätten und Fachgeschäften zum Kundendienst für jeden Autofahrer ...

  • Arbeiter machen Plandiskussion '73 zu ihrer Sache

    Mit einer Problemdiskussion begannen die Arbeiter im Fertigungsbereich 4 des Gothaer Traktorenwerkes ihre Debatte über die Planziele 1973. Gemeinsam mit den Ingenieuren vom Direktionsbereich Technik, eingeladen auf Beschluß der APO-Leitung, steuerten sie ohne Umschweife die Sicherung der staatlichen Aufgaben an, die einen beträchtlichen Produktionszuwachs vorsehen ...

  • Bilanzen regen zum Wettstreit an

    Gewissenhaft überprüfen in diesen Tagen vor dem 8. FDGB-Kongreß die Halbleiterwerker aus Frankfurt ihre Produktionsergebnisse. Es meldeten sich bereits die meisten der 114 Kollektive zu Wort, die im Kampf um den Ehrentitel stehen. Vielfältig sind ihre Vorschläge, die darauf zielen, den Plan bei wichtigen Bauelementen überzuerfüllen und möglichst rasch das notwendige größere Schrittmaß des Jahres 1973 zu erreichen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Mikroschaltkreise vom Band

    Gera. Eine moderne Fertigungsstraße für Bauelemente der Mikroelektronik bestand jetzt ihre Bewährungsprobe im VBB Keramische Werke Hermsdorf. Gegenüber der früher errichteten Anlage zur Herstellung dar ^oHcsw^tfaiäftüch wichtigen Erzeugnisse korinte aer Mechanisierungs- und Automatisierungsgrad von 30 auf 70 Prozent erhöht werden ...

  • Kleben von Metall und Plast

    Berlin. Am Schnellkleben von Metallen und Plasten wird gegenwärtig in der Berliner Rationalisierungsabteilung des Zentralinstituts für Schweißtechnik (ZIS) der DDR gearbeitet. Untersuchungen haben ergelben, daß die preisgünstigen und auf fast allen Werkstoffen gut haftenden Schmelzklebstoffe auf Thermoplastbasis auch zum Verbinden von Metallen und Plasten geeignet sind ...

Seite 4
  • Begegnungen - Depeschen

    Neues Deutschland / 21. Juni 1972 / Seite 4 KULTUR Tenor Helge Rosvaenge gestorben München (ADN). Der international bekannte Tenor Helge Rosvaenge ist am Montag im Alter von 74 Jahren in München gestorben. Der in Kopenhagen geborene Künstler, der sich vor allem als Mozart- und Verdi-Sänger auf vielen Opernbühnen einen Namen gemacht hatte, war fast zwei Jahrzehnte Mitglied der Berliner Staatsoper ...

  • Nur Selbstdarstellung des Theaters?

    Zur Uraufführung von Erich Köhlers „Der Geist von Cranitz" an der Berliner Volksbühne

    Fragen auch nach dem Sinn seines Bemühens, die er selbst nicht zu beantworten weiß, weil sie ihm selbst nicht gekommen sind. Doch was er in die Welt brachte, kann nicht einfach wieder zurückgenommen werden; Ermes ahnt und begreift, daß er mit seiner Kunst produktive Unruhe stiftet, daß er Rühmliches so wirkungsvoll wie Unrühmliches äußern und in Stein hauen kann, so daß keiner mehr dran vorbeikommt ...

  • Schriftsteller aus elf Ländern berieten

    Gemeinsame Kolloquien übel* Literatur und Arbeiterklasse sowie zum sozialistischen Realismus vorgesehen

    Die jährlich stattfindenden Treffen leitender Vertreter der Schriftstellerverbände sozialistischer Länder sind inzwischen zu einer guten Tradition geworden. Zum IX. Treffen Ende Mai 1972 waren nach Ulan-Bator die Vertreter der Schriftstellerverbände Bulgariens, der CSSR, der DDR, Jugoslawiens, Kubas, der Mongolischen Volksrepublik, Polens, Rumäniens, der UdSSR, Ungarns und der Demokratischen Repu- »-blik-Vietnanr gekommen ...

  • Vertreter seiner Klasse

    Cranach verdanken wir einige der schönsten und eigenständigsten Gemälde und Grafiken der deutschen Renaissance. Er leistete damit wichtige Beiträge zur Herausbildung des neuzeitlichen Realismus. In seiner gesamten Tätigkeit war Cranach ein charakteristischer Repräsentant der bürgerlichen Klasse, die damals die führende Rolle im ökonomischen, sozialen und kulturellen Fortschritt übernommen hatte ...

  • Reformation—Anpassung

    Bei aller Betonung weltlicher Themen könnte man aber der Kunst Cranachs nicht gerecht werden, sähe man nicht, daß die Hauptformen des antifeudalen Kampfes damals noch die ideologische Gestalt religiöser Auseinandersetzungen hatten. Die umfassendste und folgenreichste soziale und ideologische Umwälzung, die damals den Fortschritten der materiellen Produktivkräfte entsprach und aktiv diente, war die Reformation ...

  • Goldmedaillen der 14. Arbeiterfestspiele verliehen (

    Schwerin (ADN). Mit der Goldmedaille der 14. Arbeiterfestspiele der DDR zeichnete der Bundesvorstand des FDGB 135 Kollektive, Ensembles, Künstler, Räte und Gewerkschaftsleitungen aus. Zu den für ihre hervorragenden Leistungen bei den am Sonntagabend beendeten Schweriner Festspielen geehrten Volks- und ...

  • Cranach steht uns nah

    Es kann keine wichtigele Aufgabe für die Cranach-Ehrung geben, als alle Ansätze einer breiten geistigen In-Besitz-Nahme des Erbes weiter auszubauen. Zahlreiche Bürger der Deutschen Demokratischen Republik werden sich mit dem Erbe Cranachs beschäftigen. Von da aus werden sie weiter eindringen in den gesamten künstlerischen Reichtum, den revolutionären Geist und die bewegten Ereignisse seiner Epoche ...

  • DDR-Künstler erfolgreich beim Bach-Wettbewerb

    Leipzig (ADN). Mit der Preisverleihung des IV. Internationalen »Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs ist am Montagabend in Leipzig eines der schönsten und eindrucksvollsten Musikereignisse -4er_Stadt!zu Ende gegangen. Lang anhaltender Beifall von 1600" Leipzigern und Gästen im seit Wochen ausverkauften Opernhaus dankte den jungen Künstlern, die aus dem dreiwöchigen musikalischen Wettstreit als Beste hervorgegangen sind ...

  • Nationalpreisträger Hans Baltzer gestorben

    Berlin (ADN). Der namhafte Gebrauchsgrafiker und Illustrator vieler Kinder- und Jugendbücher Prof. Hans Baltzer ist am Wochenende im Alter von 72 Jahren in Berlin gestorben. Mit der künstlerisch gestalteten Fibel „Lesen und Lernen" legte Prof. Baltzer einen Grundstein für die hohe künstlerische Qualität der Schulbuchgestaltung in der DDR ...

  • Glückwünsche für Elisabeth Hauptmann

    Berlin (ADN). Elisabeth Hauptmann, Schriftstellerin und langjährige Mitarbeiterin Bertolt Brechts, nahm am Dienstag zu ihrem 75. Geburtstag herzliche Glückwünsche entgegen. Das ZK der SED, zahlreiche Persönlichkeiten des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens gratulierten der Jubilarin im Berliner Ensemble, dem sie seit 1954 angehört ...

  • Tenor Helge Rosvaenge gestorben

    München (ADN). Der international bekannte Tenor Helge Rosvaenge ist am Montag im Alter von 74 Jahren in München gestorben. Der in Kopenhagen geborene Künstler, der sich vor allem als Mozart- und Verdi-Sänger auf vielen Opernbühnen einen Namen gemacht hatte, war fast zwei Jahrzehnte Mitglied der Berliner Staatsoper ...

  • Lehrer mit Herz für die Sowjetliteratur

    „Als Lehrer für Deutsch und Russisch liegt mir am Herzen, den heißen Atem moderner sowjetischer Literatur, die Schönheit ihrer Sprache, die Tiefe ihres Ideengehalts und die drängenden Probleme der sozialistischen Gesellschaft an Schüler und Lehrer heranzutragen." So schrieb uns Werner Heine, Lehrer an der Hugo-Jakobi-Schule in Zella- Mehlis ...

  • Gus Hall besuchte sowjetische Ausstellung

    New York (ADN). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, und eine Gruppe amerikanischer Kommunisten besuchten am Montag die sowjetische Ausstellung „Volkskunst der UdSSR" in Chikago. Die dem 50. Jahrestag der Gründung der UdSSR gewidmete Ausstellung zählte bereits in den ersten drei Tagen über 12 000 Besucher ...

  • Cranachs Kunst verwurzelt

    ist tief im Volk Die Bedeutung des Werkes von Lucas Cranach d. Ä. in unserer Zeit / Von Prof. Dr. Peter H. F e i s t

    der sinnlichen Bejahung des wirklichen Menschen gewann die Renaissance Kriterien für das Ideal seiner Schönheit, ja sogar einer idealistisch-absoluten Schönheit überhaupt. Die Aktdarstellung war darin ein Element und ein Werkzeug der bürgerlichen Emanzipation.

Seite 5
  • Für Neuschnee nun Imanuel unter Köhler

    Konkurrenz aus sieben Ländern bei Dressurwettbewerben in Leipzig Von Hans A11 m e r t

    Unter der Bezeichnung CDIO stehen die Wettbewerbe der Dressurreiter an diesem Wochenende in Leipzig-Markkleeberg im internationalen Terminkalender. Eingeweihte ersehen aus der Buchstabenkombination, daß es sich bei der Veranstaltung um ein von der Internationalen Reiterlichen Vereinigung offiziell anerkanntes Turnier handelt ...

  • MOTORRENNSPORT

    Sechster Weltmeisterschaftslauf in Rijeka: 50 cem: Bruns (Niederlande), 125 cem: Anderson (Schweden), 250 cem: Pasolini (Italien), 350 cem: Drapal (Ungarn), 500 cem: Pagani (Italien). Der am 4. Dezember 1952 geborene Spartakiadesieger im 100-km- Mannschaftsfahren von 1970 sorgte am Sonnabend in Blankenburg nicht nur für die Überraschung, als er - weit vor vielen Favoriten — auf den 7 ...

  • Rekord«, Rekord«

    Gertrude hptte 1923 der) Weltrekord über 100 m Freistil gleich um 8 Zehntelsekunden verbessert, den über 200 m um 2,4 Sekunden, war über 220 Yard um 0,8 Sekunden schneller gewesen als ihre Vorgängerin in der Weltrekordliste und über 400 m sogar um 23,3 Sekunden. Auf der 440-Yard-Strecke unterbot sie ...

  • Staffelgold

    Daß sie doch noch mit einer Goldmedaille heimkehrte, verdankte sie turn Teil denen, die sie auf den beiden Strecken geschlagen hatten. In der Staffel nämlich war der Vorsprung der Amerikanerinnen so groß,' daß selbst eine nervenschwache Gertrude ihn nicht zunichte machen konnte. Trotz dieser Goldmedaille aber war Gertrude die große Enttäuschung von Paris ...

  • Kein Landesmeister konnte Titel verteidigen

    Bei den UdSSR-Boxmeisterschaften war kein Titelverteidiger erfolgreich. Die bekanntesten Boxer unter den neuen Meistern sind Halbmittelgewichtseuropameister Waleri Tregubow, der damit bereits ,zum dritten Male Meister wurde, sowie die Sieger der Völkerspartakiade der UdSSR 1971 Boris Kusnezow (Federgewicht), Rufat Riskijew (Mittelgewicht) und Nikolai Anfimow (Halbschwergewicht), der Junioreneuropameister von 1970 ...

  • III. Die siebenfache Meisterin

    Der Vergleich würde nicht einmal in Gefahr geraten, sonderlich zu hinken, was man sonst von jedem Vergleich behauptet: Wenn die 15- jährige australische Wunderschwimmerin ShaneGould in München ohne Goldmedaille bleiben würde, wäre das keine größere Sensation als die dritten Plätze der Amerikanerin Gertrude Ederle im Jahre 19241 Shane behauptet heute die Weltrekorde auf allen drei olympischen Freistilstrecken (100 m, 400 m, 800 m) ...

  • Glückwünsche für den Europameister

    Sehr herzlich beglückwünsche ich Sie zum Gewinn der Europameisterschaft im Finn-Dinghi-Segeln. Dieser schöne sportliche Erfolg ist ein Ausdruck Ihres vorbildlichen kämpferischen Einsatzes und Ihres hohen sportlichen Könnens bei den Wettfahrten der besten Finn-iDingW-Segler unseres Kontinents. Ich wünsche Ihnen auch weiterhin beste Gesundheit und alles Gute im persönlichen Leben und in Ihrer sportlichen Laufbahn ...

  • Kfz Versicherung gehört dazu!

    Denken Sie bitte daran, vor Antritt der Fahrt #, den Zusatzbeitrag zur Kraftfahr-Haftpflicht- Versicherung zu bezahlen, % eine Auslands-KASKO-Versicherung abzuschließen. Sie helfen, den Verkehrsablauf am Grenzübergang zügig zu gestalten und ersparen sich dort Wartezelt, wenn Sie den Versicherungsbeitrag bei Ihrem Versicherungsvertreter oder bei der für Sie zuständigen Kreisdirektion entrichten ...

  • Hubschraubersport in der UdSSR immer aktueller

    Unter der sowjetischen Jugend erfreut sich der Hubschraubersport wachsender Beliebtheit. Wie die „Prawda" berichtet, stehen den Jugendlichen dafür in zahlreichen Klubs der DOSAAF die notwendigen „Rotorflügler" zur Verfügung. Zu den ältesten Ausbildungsstätten zählt der Aeroklub in Saratow, aus dem schon zahlreiche Hervorragende Meister der sportlichen Beherrschung von Hubschraubern" hervorgegangen sind ...

  • TENNIS Halbfinale Europagruppe A: Rumänien-Italien 3 :0, Finale: UdSSR gegen Rumänien. SPORTAKROBATIK MOTOCROSS

    Motocross der. Freundschaft in Arnstadt: Schmalz 2 Punkte, Hlons, Frydrysek, Jirka (alle Roter Stern Prag) je 6, Mannschaftswettbewerb 500 cem: DDR (Hoppe, Stein, Müller), CSSR. Weltmeisterschaftslauf, in Kischinjow, 250 cem: Joel Robert (Belgien), Palm (Schweden), Kibirin (UdSSR), Spitze nach acht Läufen: Robert 102 Punkte, Palm 50, Geboers (Belgien) 47, Kibirin 44 ...

  • FUSSBALL

    Weltmeisterschaft, Qualifikation: Dahomey—Ghana 0:5 (0:3), Rückspiel: 2. Juli. Schwedische* Pokalfinale: IFK Norrköping—Landskrona Bois 0 :0, Wiederholung: 5. Juli in Landskrona. SCHWIMMEN1 Landerkampf,. Frauen: Italien gegen BRD 69 :79. Landesrekorde für Calligaris 800 m Freistil in 9 :19,9 und Talpo (beide Italien) 100 m Schmetterling in 1 :07,4 ...

  • RADSPORT

    Bahnwettbewerbe in Forst, Sprint: 1. Trifonow, 2. Jablonowski (beide UdSSR), 3. Eichstädt (TSC), 4000-m- Verfolgung: 1. UdSSR I 4 :36,8, 4000-m-Zeitfahren: 1. Nawarankow (UdSSR) 5 :12,7, 2. Schreck (SC Turbine) 5 :13,1, Steherrennen: 1. Schmelzer (Post Berlin). Kriterium in Stuttgart über 75 km: 1. Juri Krawtschenko, 2 ...

  • PFERDESPORT

    Internationales Reit- und Springturnier in Olsztyn: „Preis der Sieger": Stefan Grodicki (Polen) auf Biszka, Heinz Schulenberg (DDR) auf Freiherr, Zeitspririgen Rudolf Mrgula (Polen) auf Farsa.

  • FECHTEN

    DDR-Jufendmeisterschaften: Florett: Jochen Schöne, Degen: Lutz Leimbach, Säbel: Matthias Blankenburg (alle SC Dynamo Berlin), Florett Mädchen: Angelika Kobjolke (SC Einheit Dresden).

  • KANUSLALOM

    Internationale Wettbewerbe in Meran: K 1: Spasovski (Jugoslawien) 220,1 Punkte, C 1: Peters (BRD) 244,1, C 2: Schumacher/Baues (BRD) 244,5, Frauen K 1: Käser (Schweiz) 285.8. ,

  • TISCHTENNIS

    DDR-Eisenbahnermeisterschaft: Frauen: Monika Hoff mann, Doppel: Hoffmann/Engelmann, Männer: Wolfgang Viebig, Doppel: Glibrzuch/ Obst, Mixed: Engelmann/Obst (alle Leipzig).

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    Landerkampfe in Edinburgh: Großbritannien—Polen: Männer: 92,5 :117,5, Frauen: 66 : 67. Landerkampf: Spanien—Schweiz 115 :96.

Seite 6
  • Bonner Störaktionen gegen europäische Sicherheit

    Ein Artikel aus der sozialistischen Wochenzeitung „horizont"

    Die sozialistische Wochenzeitung für internationale Politik und Wirtschaft „horizont" beantwortet in einem Beitrag unter der Oberschrift „Bonner Störaktionen gegen europäische Sicherheit" in ihrer jüngsten Ausgabe folgende Leserfrage: In dem kürzlich veröffentlichten ADN-Interview Erich Honeckers zu außenpolitischen Fragen sprach der Erste Sekretär des ZK der SED von gegen die DDR gerichteten Interventionen der BRD u ...

  • Millionen Hörer und Millionen Lektionen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brüclcner ND: „Snanije - das heißt zu deutsch Kenntnis, Wissen. Ich möchte Sie bitten, Genosse Präsident, unseren Lesern einige Kenntnisse über die „Snanije" zu vermitteln. ! Genosse.Artobolewski: Sehr gern. Unsere Gesellschaft begeht dieser Tage zwei wichtige Ereignisse ...

  • Kenia - in Sonnenglanz und in tiefem Schatten

    Nairobi, Kenias Metropole, nennt sich stolz „Stadt in der Sonne". In 1800 Meter Höhe, dicht am Äquator gelegen, hat sie wohl das ausgeglichenste Klima Afrikas. Hochhausfassaden, vielspurige Autostraßen, moderne Hotels und gefüllte Supermärkte prägen die von Parks eingefaßte Innenstadt, die nachts im Neonglanz erstrahlt ...

  • USA-Konzerne halten Kanada im Würgegriff

    Vergebliche Beschwichtigungsversuche Washingtons Von Martin Kauders

    Bei seiner Visite Kanadas im April dieses Jahres versicherte USA-Präsident Nixon der Bevölkerung, das Land habe ein Recht auf eine selbständige Existenz als Industriestaat. Doch zur gleichen Zeit waren USA-Konzerne bereits dabei, von Washington neu erlassene Gesetze auszunutzen, die die Wirtschaft des Nachbarn im Norden schwer schädigen und Kanada in noch größere • Abhängigkeit (bringen sollen ...

  • Das Moskauer Insfifuf für Elektronik-

    eine der jüngsten höheren Bildungsstätten der UdSSR - entwickelt Geräte für Fern- und Nahkommunikation und automatische Steuersysteme. ' In einem mit dem Institut verbundenen Experimentierbetrieb wenden die Studenten ihre Kenntnisse in der Praxis an. Versuche können durch das Fernsehen in alle Hörsäle übertragen werden Hilfsmitteln und von spezieller Literatur für die Hörer von Ökonomiekursen ...

  • Beitra&zur Festigung der Koexistenz

    Die Ergebnisse der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen werden überall als ein bedeutsamer Schritt in der Entwicklung der beiderseitigen Beziehungen betrachtet, der zur Festigung der friedlichen Koexistenz von Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung, zu Frieden und Sicherheit der Völker beiträgt ...

Seite 7
  • Abrüstungsausschuß begann Session in Genf

    A. A. Rostschin: Verbesserung des politischen Klimas in Europa

    Genf (ADN-Korr.). Die Sommersession der Konferenz des Abrüstungsausschusses ist am Dienstagnachmittag im, Palast der Nationen in Genf eröffnet worden. Botschafter Dr. Milos Vejvoda, CSSR, der die Eröffnungssitzung leitete, stellte mit Genugtuung fest, seit Ende der Frühjahrssession Ende April seien eine Reihe positiver Veränderungen in der internationalen Lage, darunter auch auf dem Gebiet der Abrüstung, eingetreten ...

  • Kurz berichtet

    Olabkommcn Irak-Italien Rom. Ein Rohölabkommen haben Irak und Italien abgeschlossen. Es sieht die verstärkte Lieferung von den erst kürzlich verstaatlichten irakischen Erdölfeldern an Italien vor. Gespräche UdSSR-Australien Moskau. Der stellvertretende australische Außenminister Shann führte in der Sowjetunion mit dem stellvertretenden UdSSR-Außenminister Kosyrew einen Meinungsaustausch zu Fragen der beiderseitigen Beziehungen und einigen internationalen Problemen ...

  • Konferenz der FKP einberufen

    Auf der Tagesordnung: Regierungsprogramm mit Sozialisten

    Paris (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Französischen Kommunistischen Partei hat für den 9. Juli eine nationale Parteikonferenz einberufen. Auf dieser Konferenz sollen die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Sozialistischen Partei über ein gemeinsames Regierungsprogramm erörtert und entsprechende Beschlüsse gefaßt werden ...

  • Indira Gandhi in Ungarn

    Budapest/Prag (ADN^Korr./ND). Die Aufnahme indisch-ungarischer Verhandlungen unter Leitung der Ministerpräsidenten beider Länder, Indira Gandhi und Jenö Fock, sowie der Empfang des indischen Gastes durch den Präsidialratsvorsitzenden Päl Losonczi standen im Mittelpunkt des ersten Besuchstages von Indira Gandhi in der Ungarischen Volksrepublik ...

  • Zeitungsverkäuferin wurde Minister

    Stürmischen Beifall, eine herzliche Umarmung durch Präsident Dr. Salvador Allende und unzählige Blumensträuße gab es für Mireya Baltra, als sie jetzt in Santiago als erste Frau im Kabinett der UP-Regierung vereidigt wurde. Die Ernennung der Kommunistin zum Minister für Arbeit und Sozialfürsorge findet die Zustimmung aller, die Mireya Baltra als Kämpferin für die Sache der Arbeiterklasse kennen und verehren ...

  • Gespräche VR Polen-SFRJ

    Warschau (ADN-Korr.). Gespräche zwischen dein Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und dem jugoslawischen Präsidenten und Vorsitzenden des BdKJ, Josip Broz Tito, sowie den Delegationen beider Parteien und Staaten haben am Dienstag im Sitz des ZK der PVAP in Warschau stattgefunden, meldet PAP ...

  • Appell der sowjetischen Gewerkschaft Zivilluftfahrt

    Moskau (ADN). Die Gewerkschaft Zivilluftfahrt der UdSSR unterstützt den Vorschlag, unverzüglich den Sicherheitsrat zur Ausarbeitung von Maßnahmen zur Unterbindung der Flugzeugentführungen einzuberufen. Sie wandte sich an das Personal der Zivilluftfahrt aller Länder mit dem Appell, mit allen Mitteln zur Gewährleistung der Sicherheit der Fluggäste und Flugzeugbesatzungen beizutragen und zu diesem Zweck die i sofortige Auslieferung und die strengste Bestrafung der Verbrecher durchzusetzen ...

  • Senatsausschuß berät Vereinbarungen mit UdSSR

    Washington (ADN). USA-Außenminister Rogers sprach am Montag vor dem Außenpolitischen Senatsausschuß, der den dem Kongreß zur Ratifizierung vorgelegten Vertrag zwischen der UdSSR und den USA über eine Einschränkung der Raketenabwehrsysteme und das zeitweilige Abkommen über einige Maßnahmen auf dem Gebiet der Begrenzung der strategischen Offensivwaffen behandelt ...

  • „Rüde Prävo11 verurteilt Haltung der BRD gegenüber Luftpiraten

    Empörung über das Niditausliefern von schändlichen Verbrechern

    Praj (ADN-Korr.). „Die verbrecherische Entführung unseres Flugzeuges und der grausame Mord am Piloten Jan Micica bei der Ausübung seines verantwortungsvollen Berufes sowie die Verwundung des zweiten Piloten riefen in unserer breiten Öffentlichkeit eine Welle der Empörung hervor", schreibt am Dienstag das Prager „Rüde Prävo" ...

  • Streikerfolge für die britischen Docker

    London (ADN). Die mehr als 35 000 britischen Hafenarbeiter, die in der vergangenen Woche mit einem Streik alle großen Häfen der britischen Inseln lahmgelegt hatten, haben zu Beginn dieser Woche beschlossen, die Arbeit wieder aufzunehmen. Sie waren in den Ausstand getreten, als die Behörden gedroht hatten, drei führende Gewerkschaftsfunktionäre vor Gericht zu zerren, weil sie das Antigewerkschaftsgesetz der Tory-Regierung ignoriert hatten ...

  • 50000 in Uruguay: Demokratische Rechte

    MONTEVIDEO. Mit einem machtvollen Streik protestierten 50 000 Werktätige Uruguays am Montag erneut gegen faschistische Umtriebe im Lande und forderten von der Regierung, die demokratischen Rechte des Volkes wiederherzustellen. TOKIO. Die Gewerkschaft der japanischen Seeleute hat beschlossen, den seit zwei Monaten andauernden Streik fortzusetzen, weil sich die Unternehmer nach wie vor weigern, die Arbeitsbedingungen zu verbessern ...

  • Wahlhilfe -„Snoopies"

    Washington am letzten Wochenende: Fünf Männer schleichen sich ins Hauptquartier der Demokraten-Partei (Nixons Hauptkonkurrenz im Wahlkampf), entfernen im Büro des Parteiführers • O'Brien zwei Wände und präparieren sie so, daß „Snoopies", Abhörgeräte, installiert werden können. Die Fassade wieder herzurichten ...

  • Frankreich vor neuer, großer Kampfaktion

    Pari« (ADN-Korr.). In zahlreichen französischen Unternehmen und Industriezweigen werden ' Vorbereitungen für den großen Streik am Freitag getroffen, zu dem der Allgemeine Gewerkschaftsbund (CGT) und die GFDT in einem gemeinsamen Appell aufgerufen haben. Im Mittelpunkt der Forderungen der Gewerkschafter steht wie beim Millionenstreik am 7 ...

  • USA-Bürgermeister: Krieg in Vietnam sofort beenden

    New Orleans (ADN). Zahlreiche'amerikanische Bürgermeister verlangen den Abzug der USA-Truppen aus Vietnam und die Verwendung, der für den Aggressionskrieg veranschlagten Mittel zur Überwindung der,Not im eigenen Lande. Im außenpolitischen Ausschuß der gegenwärtig in New Orleans tagenden Jahreskonferenz der Bürgermeister von 350 amerikanischen Städten hat sich eine große Gruppe führender amerikanischer Kommunalpolitiker für den Abzug aller USA-Truppen aus Vietnam ausgesprochen ...

  • Otakar Simunek gestorben

    Prar (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Zentralrates der Genossenschaften der CSSR, Ing. Otakar Simunek, Abgeordneter des Föderativen Parlaments und Mitglied des Präsidiums des ZK der Nationalen Front, ist am Montag im Alter von 63 Jahren gestorben. In einem Nachruf würdigen das ZK der KPTsch, das ZK der ...

  • Treffen Kissingers in Peking

    New York (ADN). Der am Montag in Peking eingetroffene Berater des USA- Präsidenten für Sicherheitsfragen, Henry Kissinger, hatte Presseagenturen zufolge unmittelbar nach seiner Ankunft eine Zusammenkunft mit dem Ministerpräsidenten der VRCh, Tschou En-lai. Am Dienstag fand ein weiteres Treffen mit Tschou En-lai statt ...

  • Begegnung Alexej Kossygins mit Piotr Jaroszewicz

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, traf am Dienstag im Kreml mit dem Vorsitzenden des Ministerrates der VR Polen, Piotr' Jaroszewicz, zusammen. Während des Treffens, das in einer herzlichen und kameradschaftlichen Atmosphäre verlief, haben die Regierungschefs beider Länder einander über die Erfüllung der Beschlüsse des XXIV ...

  • H. Mies: Absichtserklärung endlich verwirklichen

    Düsseldorf (ADN). Es sei an der Zeit, daß die BRD-Regierung damit beginne, das wahrzumachen, worauf sie sich in der Absichtserklärung zum Moskauer Vertrag festlegte: die,Unterstützung der Aufnahme der DDR und der BRD in die UNO und die Normalisierung der Beziehungen zur CSSR auf der Grundlage der Annullierung des Münchener Abkommens von Anfang an ...

  • Tausende Araber in israelischen Kerkern

    Tel Aviv (ADN). Mit der Einkerkerung Tausender arabischer Freiheitskämpfer versucht das Regime in Tel Aviv die wachsende Widerstandsbewegung gegen die israelische Terrorherrschaft zu schwächen» Wie die Regierung in Tel Aviv offiziell zugibt, befinden sich gegenwärtig 2900 arabische Freiheitskämpfer ün israelischen Gefängnissen ...

  • USA-Bomber für Israel und Provokationen gegen Libanon

    New York (ADN). Die USA werden in naher Zukunft «weitere 50 bis 100 Bombenflugzeuge vom Typ „Skyhawk" an Israel liefern. • Beirut (ADN). Die israelischen Aggressoren setzen ihre Provokationen gegen Libanon ununterbrochen fort. Kriegsflugzeuge verletzten den Luftraum Libanons im Gebiet von Bint-Jubail und Hasbaya ...

  • Was sonst noch passierte i

    Mitarbeiter des Gesundheitswesens führen in Waltham Forwst, einem Londoner Stadtbezirk, einen .Mäuse- Zensus" durch, bei dem 1000 Haushalte aufgesucht werden sollen. Die Aktion wurde vom Oppositionsführer im lokalen Parlament mit den Worten kommentiert: .Wenn Jemand vor meiner Haustür stünde, würde ich ihm sagen, er soll gefälligst die Katze fragen ...

Seite 8
  • Sommerferien im Pionierhaus

    Nur noch wenige Tage, dann beginnen die großen Ferien. Damit sie zu einem Erlebnis für alle Berliner Jungen und Mädchen werden, haben sich viele Hände in Betrieben und Institutionen' geregt, um die Ferientage gut vorzubereiten. So werden sich zum Beispiel 60 000 Berliner .Rangen" in Betriebsferienlagern und 9000 in Zentralen Pionierlagern erholen ...

  • Unser aller Grün und der Ärger mit Gedankenlosen

    Die letzten drei Monate brachten den Gärtnern viel Arbeit. Der Hauptstadt stehen grüne, blühende Anlagen gut. Bäume, Sträucher, Blumen und Rasen — gepflegt und schön angelegt —sind der I-Punkt jedes Wohnviertels; Im Frühjahr haben beispielsweise zwei Gärtnerbrigaden, die das Gebiet zwischen Heinrich-Heine-Viertel und Leninplatz betreuen, in ihrem Revier 3000 Rosen gepflanzt ...

  • Visite mit Abgeordneten im Pflegeheim Grabensprung

    [Die Mitglieder der Ständigen Kommission Gesundheits- und Sozialwesen unserer Stadtverordnetenversammlung trafen sich dieser Tage zu.einer Beratung im Krankenpflegeheim Grabensprung in Biesdorf. Aus dem einst kleinen Hospital mit 100 Betten ist' im Verlaufe von 26. Jahren ein schön eingerichtetes Heim mit 852 Pflegeplätzen entstanden ...

  • Bus über die Springpfuhlbrücke

    Ab 1. Juli wird zwischen Kniprodestraße und BWF Marzahn die Omnibuslinie 54 eingerichtet. Diese Linie wird über die neue Straßenbrücke am Springpfuhl geführt, die Aufenthalte an den Bahnschranken der Landsberger Chaussee entfallen. Der Fahrabstand beträgt im Berufsverkehr 6 Minuten, sonst 20 Minuten ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 31. Mai starb im Alter von 71 Jähren Genossin Hedwig Dietrich aus der WPO 57. Sie war seit 1945 Mitglied unserer" Partei und Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-1945" sowie des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze. Trauerfeier: 23. Juni, 9 Uhr, Krematorium Baunr schulen weg ...

  • Minister Krack beantwortet Fragen

    „Wie können Reparaturen und Dienstleistungen verbessert werden?" - „Was erwartet die Bevölkerung vom Handwerk?" — „Welche Zukunft hat überhaupt das" Handwerk?" — Auf diese und andere Fragen antworten heute um 19 Uhr Minister Erhard Krack und weitere leitende Staatsfunktionäre im Fernsehen der DDR, I ...

  • Eine Sekunde zusätzlich

    Auf Grund internationaler Beschlüsse wird, wie die Akademie der Wissenschaften zu Berlin mitteilt, am 1. Juli dieses Jahres um 1.00 Uhr MEZ eine zusätzliche Sekunde in die Zeitskala eingefügt. Das bedeutet, daß die letzte Minute der ersten Stunde dieses Tages 61 statt 60 Sekunden haben wird. Alle Uhren müssen daher zu diesem Zeitpunkt für eine Sekunde angehalten werden ...

  • Die kurze Nachricht

    GESPRÄCH. Am Freitag, dem 23. Juni, findet um 19.30 Uhr im Kreiskulturhaus „Erich Weinert", Pankow, Johannes-R.-Becher- Straße 43 a, ein Gespräch mit Dr. h. c. Paul Wandel unter dem Thema „Ich kannte Dimitroff" statt. MONSATOR-KUNDENDIENST. Die Kunden sparen Zeit, wenn sie für telefonische Reparaturaufträge auch die Nachmittagsstunden und die verlängerte Annahmezeit an Donnerstagen bis 18 Uhr ausnutzen ...

  • Von

    Jürgen Hübner, Gartenbaubrigadier im Stadtbezirk Mitte

    richtig bepflanzt und pflegt. Viele Tips fanden Gehör. So dieser: Ein Rosenbeet ist anfangs teurer als das Anlegen einer Rasenfläche, aber bedeutend leichter zu pflegen. Das gilt auch für andere Gehölze. An diesem Abend haben wir auch die besten ehrenamtlichen Helfer aus den Hausgemeinschaften ausgezeichnet ...

  • Zu Gast in Berlin

    Präsident des Georgischen Architektenverbandes, Tbilissi Ein internationaler Erfahrungsaustausch vereinte Gartenarchitekten und Landschaftsgestalter aus vielen Ländern in Berlin. In den Seminaren berichteten Gastgeber und Gäste über Freiflächenplanung und Landeskultur, über Grünanlagen in den Städten, über"Halden- und Kippenbegrünung ...

  • „Die Hochzeit ohne Ring"

    Am Dienstag fand im Filmtheater Studio Camera die festliche Aufführung des tschechoslowakischen Films „Die Hochzeit ohne Ring" statt. Unter den Gästen befanden sich der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der CSSR in der DDR, Richard Dvofäk, der Generaldirektor des tschechoslowakischen Staatsfilms, Dr ...

  • Seltener Nachwuchs im Tierpark Friedrichsfelde

    Bei den Flamingos ist Nachwuchs da. Die zartrosafarbenen Flamingos, die aus Südfrankreich und -Spanien kommen, sowie die lachsroten Kuba- Flamingos haben Eier auf ihren kugelförmigen Nestern inmitten einer Lagune abgelegt Zwef junge Adlerbussarde (links) sind in einer Greifvogelvoliere im Tierpark zur Welt gekommen ...

  • Märchenbrunnen wird generalüberholt

    Der Märchenbrunnen im Friedrichshain wird zur Zeit generalüberholt. Die beliebte Anlage entstand 1913 nach Entwürfen des Stadtbaumeisters Ludwig Hoffmann. Zehn Märchengruppen stammen von Jgantius Taschner, die Tierfiguren auf den Arkaden im. Hintergrund von Josef Rauch. Die vier Kindergruppen schuf der Bildhauer Georg Wrba ...

Seite
Zeitgewinn durch ein Buch guter Ideen Frauen im Fernsehgerätewerk Staßfurt freuen sich über sozialpolitische Maßnahmen / Im Kollektiv Technologien verbessert Es gibt kein Nachlassen im ideologischen Kampf Kuba und DDR eint feste Freundschaft 40000 bei FDJ-Aktion Melioration Herzliches Gespräch in Bagdad Patrioten schlugen Gegner in Provinz Quang Tri zurück Ergebnisse von Interkosmos 6 Hohe Auszeichnung für Kosmonauten Fahrt der Freundschaft durch Nordbezirke unserer Republik Heute erwartet Prag Genossen Fidel Castro UdSSR: Größtes Wasserkraftwerk der Welt in Dauerbetrieb In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen