13. Apr.

Ausgabe vom 20.06.1972

Seite 1
  • Kommunique DDR-Kuba unterieichnet

    Berlin (ND). Zum Abschluß der offiziellen Verhandlungen zwischen den Genossen der Partei- und Staatsführungen der DDR und der Republik Kuba unterzeichneten am Montag im Hause des Zentralkomitees der SED In Berlin der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und der Erste Sekretär des ZK der KPK und Ministerpräsident der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, Fidel Castro, ein Kommunique über den Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der Republik Kuba in der DDR ...

  • Die Sowjetunion steht fest an der Seite der DRV

    Delegation unter N. V. Podgorny beendete Freundschaftsbesuch

    Moskau (ADN/ND). Die Kommunistische Partei der Sowjetunion, die Regierung der UdSSR und das ganze Sowjetvolk erweisen dem vietnamesischen Volk in seinem gerechten Kampf gegen die imperialistische Aggression sowie für Freiheit und Unabhängigkeit seiner Heimat die erforderliche Hilfe und Unterstützung und werden das auch weiterhin tun ...

  • Botschafter Jefremow zu Gast im Bezirk Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ND). Einen Freundschaftsbesuch stattete der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail Jef remow, am Montag dem Agrarbezirk Neubramdenburg ab. Er wurde begleitet vom Generalkonsul der UdSSR der Nordbezirke der DDR Georgi Portnenkow sowie Genossen Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK und 1 ...

Seite 2
  • Die Gedanken und Gefühle unserer Völker sind eins

    Toast des Genossen Willi Stoph in der Botschaft Kubas

    Werter Genosse Fidel Castro! Werte kubanische Genossen! Liebe Genossen und Freunde! Gestatten Sie mir, Ihnen, werter Genosse Fidel Castro, im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Ministerrates der Deutschen, Demokratischen Republik für die Einladung zu diesem festlichen Empfang anläßlich des Aufenthaltes der unter Ihrer Leitung stehenden Partei- und Regierungsdelegation der Republik Kuba in der Deutschen Demokratischen Republik sehr herzlich zu danken ...

  • Bin Tag, der die Kraft unserer Solidarität bewies

    11.30 Uhr — Haus des Zentralkomitees der "SED: Im Foyer begrüßen die Mitarbeiter des ZK Genossen Castro und die anderen Mitglieder ■ der kubanischen Partei- und Regierungsdelegation, die zur Fortsetzung der offiziellen Verhandlungen gekommen sind, mit freundschaftlichem Beifall. Vor dem Sitzungssaal ...

  • Erlebnisreiche Begegnungen zwischen Haff und Müritz

    Neubrandenburg (ND). Mit „Drushba"- Ruf en, Blasmusik und Blumen empfangen Pioniere und FDJler am Montag in Dedelow, Kreis Prenzlau, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail T. Jefremow. Der Gast wird vom Generalkonsul für die Nordbezirke, Grigori M. Portnenkow, und Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK und 1 ...

  • Die Insel, die Ernst Thälmanns Namen trägt

    Der Präsidentenerlaß Nr. 3676/72 der Re-, publik Kuba, unterzeichnet vom Präsidenten Osvaldo Dorticös Torrado, vom amtierenden Ministerpräsidenten Raul Castro Rui und vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten Raul Roa Garcia CELIA SANCHEZ MANDULEY, Sekretär der Präsidialkanzlei und des Ministerrates der Republik Kuba BESTÄTIGT: daß in den Archiven des Sekretariats der Präsidialkanzlei und des Ministerrates, die ihr unterstehen, das Original des Präsidentenerlasses Nr ...

  • Wir haben uns in der DDR wie zu Hause gefühlt

    Toast des Genossen Fidel Castro in der Botschaft Kubas

    Lieber Genosse Honecker, liebe* s Genosse Ätoph; liebe Genossen des Politbüros'und'des Zentralkomitees, liebe Genossen aus der DDR und aus Kuba! Wir möchten zum Ausdruck bringen, daß sich unsere Botschaft durch die Anwesenheit des Genossen Honecker, des Genossen Stoph und der weiteren führenden Genossen von Partei und Regierung in hohem Maße geehrt fühlt ...

  • Dank Jänos Kädärs

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Verehrter Genosse Honecker! Ich danke dem Zentralkomitee Ihrer Partei und Ihnen persönlich für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag, für d^e^erzjjchen, ßuten Wünsche und für dje ÄulmerksamKeit, ...

  • Delegation des ZK der SED aus Sofia zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Die Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, die auf Einladung des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei-zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich des 90. Geburtstages von Georgi Dimitroff in der Volksrepublik Bulgarien weilte, ist am Montag nach Berlin zurückgekehrt ...

  • Präsidium der Volkskammer tagte zu Gesetzesvorlagen

    Berlin (ADN). Das Präsidium der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik beriet am 19. Juni 1972 über die weitere verfahrensmäßige Behandlung von Gesetzesvorlagen, die vom Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik unterbreitet wurden. An der Beratung nahmen Vorsitzende von Ausschüssen der Volkskammer teil ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schäbowski, stellvertretend* Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Segelflugzeug aus der BRD in der DDR nofgelandef

    Suhl (ADN). Ein Segelflugzeug aus der BRD, Kennzeichen D-1581, mit dem Piloten Wilhelm Weis an Bord ist am vergangenen Sonntagnachmittag im Kreis Sonneberg notgelandet. Der Pilot wird am Dienstag in die BRD zurückkehren.

Seite 3
Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 20. Juni 1972 / Seite 4 Von der Freundschaftskundgebung in unserer Hauptstadt Arbeitserfolge - Grundlage für Stärkung des Sozialismus Der VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik eine reale Perspektive für die weitere Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens gewiesen ...

  • DDR leistet aktiven Beitrag zur Festigung des Friedens

    Liebe Freunde und Genossen! In der Leninschen Außenpolitik der Sowjetunion und der anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft verbinden sich das ständige Ringen um die Lösung strittiger internationaler Fragen mit politischen Mitteln, verbindet sich ds» •Bemühen,' einen ''thermonuklearen Weltkrieg ...

  • DDR muß als souveräner Staat respektiert werden

    Was das Selbstbestimmungsrecht angeht, das bestimmte Kreise in der BRD immer wieder im Munde führen, so liegen auch hier die Dinge klar. Das Volk der Deutschen Demokratischen Republik verwirklichte sein Selbstbestimmungsrecht durch die sozialistische Revolution, durch die Errichtung der Arbeiterund-Bauern-Macht und verwirklicht es mit dem Aufbau der sozialistischen Gesellschaft ...

  • Arbeitserfolge - Grundlage für Stärkung des Sozialismus

    Der VIII. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik eine reale Perspektive für die weitere Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens gewiesen. Das von ihm ausgearbeitete Programm auf innen- und außenpolitischem Gebiet wird immer mehr zur Grundlage des Handelns aller Bürger der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • DDR und Kuba fest mit dem Land Lenins vereint

    (Fortsetzuno von Seite 3) Republik mit der Kommunistischen Partei Kubas und dem kubanischen Volk im Kampf um die weitere Stärkung und Festigung des ersten sozialistischen Staates in Lateinamerika immer in aktiver, brüderlicher Solidarität verbunden sein werden. (Lang anhaltender Beifall) Die Deutsche ...

  • Die allgemeine Krise des Kapitalismus vertieft sich

    Die gemeinsame Außenpolitik der sozialistischen Staatengemeinschaft sichert günstige internationale Bedingungen für den sozialistischen und kommunistischen Aufbau, für die Entfaltung des Kampfes aller revolutionären, antiimperialistischen Kräfte. Ständig festigen die Staaten der sozialistischen Gemeinschaft ihre Einheit und Geschlossenheit mehr ...

  • Sicherheitskonferenz - eine vorrangige Aufgabe

    Als eine vorrangige Aufgabe im Kampf um die europäische Sicherheit betrachten wir das gemeinsame Eintreten für die aktive Vorbereitung und die Durchführung der gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz. Dieses Vorhaben ist zum festen Bestandteil der europäischen Politik geworden und in die Phase seiner konkreten Vorbereitung getreten ...

  • An der ideologischen Front gibt es keine Koexistenz

    Genossen! Der hinter uns liegende Zeitabschnitt hat gezeigt, daß jeder Schritt voran in harter, langwieriger Auseinandersetzung mit den Gegnern des Friedens und der Sicherheit der Völker erkämpft werden muß. Zugleich bestätigt sich nachdrücklich die Feststellung der Internationalen Beratung der kommunistischen ...

Seite 5
  • Solidarität der Menschen - Solidarität der Völker

    Wir haben in diesen Tagen eure Erfolge gesehen. Wir haben sie in der Wirtschaft, in der Landwirtschaft, in der Wissenschaft, im Bauwesen gesehen. Wir wissen voll und ganz, daß schon gegenwärtig die Industrieproduktion der DDR größer ist als die gesamte Industrieproduktion des ehemaligen deutschen Reiches ...

  • Für politische Lösung in Indochina und im Nahen Osten

    Vom System der Deiche am Fluß Lam in der Provinz Nghe An wurden die wichtigsten Abschnitte, welche die Ebenen schützen, ebenfalls durch Bomben beschädigt. ; Neben der Zerstörung von Deichen an den Ufern der Flüsse haben die amerikanischen Imperialisten sieben Seedeiche der Provinzen Thai Binh, Nam Ha und Ninh Binh mit ihren Flugzeugen bombardiert oder mit Kriegsschiffen angegriffen ...

  • Uns erfüllt der Geist des Internationalismus

    (Fortsetzung von Seite 3) f \ Die Imperialisten nahmen zur ökonomischen Blockade Zuflucht. Sie brachen die diplomatischen Beziehungen mit uns ab und unterdrückten jeden Handel mit unserem Land. Der Blockade Kubas schloß sich die Mehrheit der imperialistischen und kapitalistischen Länder an. Wir haben einen langen Kampf in den internationalen Organisationen geführt ...

  • Scharf verurteilen wir die USA-Verbrechen in Vietnam

    Wir haben sehr klar die Aggression in Vietnam vor Augen, worüber auch Genosse Honecker sprach. Was uns am meisten während unseres Besuches in der DDR befriedigte, ist die Solidarität der DDR mit dem Volke Vietnams. (Starker Beifall) Das spürt man in /den Losungen, in den Reden und unter den Massen, und ...

  • Der Kampf der Revolutionäre ist von Erfolg gekrönt

    Wir gedachten jener Kämpfer, die von der Reaktion gemordet, i die vom Faschismus umgebracht wurden. Die Reaktion, liquidierte die^ Kämpfer t physisch und tiglBubterfÄamit nilw» IeJean./.ausrojtTb ten zUikönnetti .rnsiinuhsv ua soi-Ailä7/ Es ist schmerzlich, daran zu denken, wie Ernst Thälmann starb. In der Endphase des Krieges, nach unermeßlichen Leiden im Konzentrationslager,* brachten ihn die Faschisten, als sie sich schon geschlagen fühlten, um ...

  • Charakter des Imperialismus hat sich nicht verändert

    j TM, ßiferJialti6i?äiF^QiUtibriSr^iB'öwegung hat noch große wichtige Aufgaben vor sich. Gegenwärtig geht es auf dem Wege zur europäischen Sicherheit erfolgreich voran. In der Tat sind in der letzten Zeit bemerkenswerte Fortschritte erreicht worden. Zum Beispiel jene Abkommen über die Unverletzlichkeit ...

  • Wir sind überzeugt von der Kraft unserer großen Ideen

    Wir haben hier wahrhaft kommunistische Tage erlebt in unseren Gesprächen mit den Arbeitern der DDR, mit den Studenten, mit den Grenzsoldaten, mit den Matrosen der NVA, mit Soldaten und Offizieren der Sowjetarmee, die gemeinsam mit euren Streitkräften hier in der ersten Linie das sozialistische Lager erfolgreich verteidigen ...

  • (Lanr anhaltender Beifall)

    Liebe Freunde! Unsere Delegation hat hier wahrhaft kommunistische Tage erlebt, hier auf dieser Erde, die Karl Marx, Friedrich JEngels und Karl Liebknecht hervorbrachte, deren Ideen heute die Ideen der revolutionären Völker in aller Welt sind, deren Ideen gemeinsam mit den genialen Ideen von Lenin, der ihr bester Fortsetzer war, heute auch auf unserer kleinen Insel im Karibischen Meer leuchten ...

  • Im Jahrhundert des Sieges des Marxismus-Leninismus

    Das vergangene Jahrhundert hat nichts Vergleichbares gesehen zu den Siegen der Arbeiterklasse, wie sie in diesem Jahrhundert erreicht wurden. Im vergangenen Jahrhundert gab es bittere Rückschläge und Niederlagen. Aber dies ist das Jahrhundert der Siege, des Sieges des Oktober, des Entstehens des sozialistischen ...

  • (Beifall)

    Darum besteht das sozialistische Lager, und darum wird es weiterbestehen! (Stürmischer Beifall) Darum werden die ruhmreichen Ideen von Marx, Engels und Lenin siegen! (Beifall) Darum werden eines Tages der Frieden, die soziale Gerechtigkeit, die wahre Freiheit, die wahre Brüderlichkeit unter allen Menschen, ...

Seite 6
  • Irak laßt sich durch Ulkonzerne nicht erpressen

    Präsident Bakr: IPC-Nationalisierung festigte Souveränität Von Herbert Hansch, Bagdad <

    Seit nunmehr drei Wochen liegt die Leitung der um Kirkuk konzentrierten Erdölfelder — ehemals Besitz der „Iraq Petroleum Company" — in den Händen von Beauftragten der irakischen Regier rung, steht der Sitz der IPC im Bagdader Stadtteil Mansour unter der Kontrolle des Staates. Durch das Nationalisierungsgesetz Nr ...

  • Der Fall Barbie erregt Frankreichs Öffentlichkeit

    Nachdrückliche Forderung nach Auslieferung des Henkers von Lyon

    Von unserem Korrespondenten Pierre Durand, Paris Der Fall des Nazikriegsverbrechers Barbie erregt nach wie vor die französische Öffentlichkeit. Die Regierung Frankreichs hat erst jetzt wieder durch Staatssekretär Jean de Lipkowski in der Nationalversammlung versichern lassen, sie halte es für ihre Pflicht durchzusetzen, daß der ehemalige Gestapochef von Lyon, der sich jetzt in- Bolivien aufhält, der Justiz ausgeliefert 'wird ...

  • Drei Frauen aus Nordeuropa und die 15. Ostseewoche

    Starke Beachtung für internationales Frauenprogramm

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten*Jochen PreuBler Wie Tausende andere skandinavische Teilnehmer der Ostseewoche, so packen Anfang Juli auch über 100 Teilnehmerinnen des internationalen Frauenprogramms aus Nordeuropa ihre Koffer. Mit drei Organisatorinnen dieses traditionellen Treffens sprachen ...

  • Im Namen der Solidarität

    Glückwünsche für Angela aus Sachsenhausen

    Die Nachricht vom Freispruch der amerikanischen Kommunistin Angela Davis hat Tausende Kollektive der DDR veranlaßt, der durch weltweite Solidarität geretteten Genossin ihre Glückwünsche zu übermitteln. Wir veröffentlichen - stellvertretend für alle anderen Adressen - eine Botschaft besonderer Art: das bewegende Gratulationsschreiben ehemaliger Gefangener des faschistischen Konzentrationslagers Sachsenhausen ...

  • Mit Begeisterung zum X. Festival

    Gespräch mit Filiberto Morales Rios, Vizepräsident des ISB

    Senor Morales, würden Sie bitte die Organisation, die Sie im Internationalen Studentenbund vertreten, kurz vorstellen? Ich vertrete den Studentenverband Panamas (FEP), dem 90 000 Oberschüler und rund 14 000 Universitätsstudenten angehören. Er trägt seit seiner Gründung antiimperialistischen Charakter und wendet sich gegen die in unserem Lande herrschende Oligarchie ...

  • Brüderliche Beziehungen auf Initiative der Parteien

    Was verbindet'Katowice in der Volksrepublik Polen und Ostrava in der CSSR, zwei Städte und ihre Menschen? Zum einen die Tatsache, daß sie Grenznachbarn sind und zwischen ihnen kaum 70 Kilometer Luftlinie liegen. Zum anderen aber, daß beide Industriezentren für ihre Länder von gleichermaßen großer Bedeutung sind ...

  • Breiter Erfahrungsaustausch zum Nutzen beider Seiten

    Die Hütten selbst konzentrieren sich auf die gemeinsame Lösung technologischer Probleme, streben gemeinsam nach höherer Qualität der Produktion, nach besserer Materialwirtschaft und vervollkommneter Arbeitsorganisation. " Die Forschungsinstitute entwickeln und testen neue Technologien und verbessern gemeinsam die Methodik ihrer Forschungsarbeit ...

  • Beitrag zur Verwirklichung des RGW-Komplexprogramms

    Und das Ergebnis dieser engen Kooperation? Es drückt sich in erheblichen Produktionssteigerungen und der Einsparung von Millionensummen aus. Die Kumpel der Hütte „Florian" beispielsweise übernahmen eine verbesserte Sintertechnologie ihrer CSSR-Kollegen. Einsparung: 1,7 Millionen Zloty. Die polnischen Hütten gingen zur tschechoslowakischen Technologie für die Reparatur von Koksbatterien über ...

  • Wie der Stahl die Freundschaft härtete

    Slasker Hüttenwerker wissen in Ostrava gute Verbündete

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst Iffländer Wenn man im Sommer am Strand von SwinoujScie oder Mie_dzyzdroje tschechische Gesprächsfetzen vernimmt, so darf man beinahe sicher sein, daß sich in den benachbarten Strandkörben Hüttenwerker aus Ostrava mit ihren Familien sonnen. Um eine solche Behauptung aufstellen zu können, bedarf es keines besonderen Scharfblicks ...

Seite 7
  • UdSSR bekräftigt brüderliche Hilfe für Vietnams Volk

    Moskau (ADN). Eine sowjetische Delegation unter Leitung des Mittlieds des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, N. V. Podgorny, weilte vom 15. bis 18. Juni 1972 zu einem inoffiziellen Freundschaftsbesuch in der DRV, meldet TASS. Der Delegation gehörten der Sekretär des ZK der KPdSU K ...

  • Parlamentsausschüsse der CSSR fordern Auslieferung

    Pr« (ADN-Korr.). In einer Erklärung haben die außenpolitischen Ausschüsse des Föderativen Parlaments der CSSR an den Außenpolitischen Ausschuß des Bonner Bundestages appelliert, seinen Einfluß zur Auslieferung der Luftpiraten, die am 8. Juni eine CSSR- Verkehrsmaschine nach der BRD entführten und den Flugkapitän Jan Micica kaltblütig ermordeten, geltend zu machen ...

  • Kurz berichtet

    Mailand: Marx-Engels-Ausgabe Rom. Die ersten zwei Bände einer Italienischen Gesamtausgabe der Werke von Marx und Engels sind jetzt vom Mailänder Verlag „Editori Riuniti" herausgegeben worden. Die 50böndige Ausgabe entsteht in enger Zusammenarbeit mit den Marx- Engels-Instituten in Moskau und in Berlin ...

  • Delegation des ZK der SED in Iraks Hauptstadt herzlich begrüßt

    Paul Verner würdigt enge Beziehungen zwischen beiden Ländern

    Der Abordnung, die unter anderem Verhandlungen mit einer; Delegation der Baath-Partei führen wird, gehören an: Werner Felfe, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle der SED, Egon Winkelmann, Stellvertreter des Leiters der Abteilung Internationale Verbindungen im ZK der SED, sowie Freimut Seidel, Mitarbeiter der Abteilung Internationale Verbindungen im ZK der SED ...

  • RSFSR-Delegafion begrüßt

    Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Minister für Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft, Georg Ewald, empfing am Montag in Berlin- Schönefeld eine unter Leitung des Ministers für Fischwirtschaft der RSFSR. Wanjajew, stehende Delegation. Die Delegation wird die agra 72 besuchen. Zu Beratungen in Sofia \ Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, ist am Montag zu Beratungen in Sofia eingetroffen ...

  • Söldner zurückgeschlagen

    Erbitterte Gefechte am Fluß My Chanh und um An Loc

    Hanoi (ADN/ND). Am nördlichen Frontabschnitt Südvietnams sind im Raum des Flusses My Ohanh erbitterte Kämpfe im Gange. Unterstützt von Schiffen der 7. USA-Flotte versuchten etwa 3000 Saigoner Marine-Infanteristen, an das von den Patrioten kontrollierte Nordufer dieses Flusses vorzudringen. Bei An Loc vereitelten die Befrerungsstreitkräfte einen weiteren Versuch des Feinides, durch einen Vorstoß von Süden her den Feuerring der Patrioten zu durchbrechen ...

  • Kissinger in Peking

    Peking (ADN). Der Sicherheitsbeauftragte des USA-Präsidenten, Henry Kissinger, ist am Montag in Peking eingetroffen. Den Besuch des offiziellen Vertreters des Weißen Hauses hatten Peking und Washington gleichzeitig angekündigt. Einem Hsinhua-Bericht zufolge erfolgt der Besuch Kissingers entsprechend ...

  • Indira Gandhi auf

    der Prager Burg empfangen

    Praf (ADN-Korr.). Die Ministerpräsidentin der Republik Indien, Indira Gandhi, wurde am Montagnachmittag auf der Prager Burg vom Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, empfangen. In einem herzlichen Gespräch berieten sie über Möglichkeiten der Vertiefung der freundschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der CSSR und Indien ...

  • 68 USA-Bombenüberfälle auf Bewässerungsanlagen

    Hanoi (ADN). Das DRV-Ministerium für Bewässerung hat die USA-Bombenüberfälle auf Dämme und Bewässerungsanlagen in der DRV scharf verurteilt. Es wird festgestellt, daß in der Zeit vom 10. April bis 10. Juni 68 solche Terrorangriffe cgeflogen wurden. Einheiten der DRV-Luftabwehr schössen fünf weitere Luftpiraten ab ...

  • Herzliche Begegnungen in der polnischen Hauptstadt

    Warschau (ADN-Korr.). Der jugoslawische Präsident Josip Broz Tito stattete in den Nachmittagsstunden seines ersten Aufenthaltstages in Warschau dem Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek; im Gebäude des Zentralkomitees und dem Vorsitzenden des Staatsrates der VRP, Henryk Jablonski, im Belvedere Besuche ab ...

  • Le Duc Tho wieder in Hanoi

    Hanoi (ADN). Nach seiner Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Georgi Dimitroff in Sofia ist das Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams Le Duc Tho, Sonderberater, auf der Pariser Vietnamkonferenz, wieder in Hanoi eingetroffen. Auf seiner Heimreise machte er in der Sowjetunion und in der VR China Station ...

  • RGW-Kommission für Hochseefischerei tagte

    Warschau (ADN). Probleme der Verwirklichung des Abkommens über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hochseefischerei zwischen den Regierungen Bulgariens, der DDR, Polens, Rumäniens und der UdSSR standen im Mittelpunkt der 11. Tagung der RGW- Kommission für Hochseefischerei, die am Wochenende in Gdansk beendet wurde ...

  • In die Knie gezwungen

    Im Ringkampf mit einem Wolf siegte im Dorf Michailowka bei Charkow der Trafctorist Bugaitschenko. Mit bloßen Händen zwang er das riesige Tier, das sich auf seine Frau gestürzt hatte, „in die Knie" und hielt den Räuber solange fest, bis ihn. herbeieilende Nachbarn endgültig zur Strecke brachten.

  • Was sonst noch passierte

    Am Eingang eines Krankenhauses in Waycross (USA) wird auf einer Tafel weitläufig erklärt, wie nachts ein Arzt zu erreichen ist. Am Ende der umständlichen Erläuterung steht der Satz: .Wenn Sie Zeit hatten, die Hinweise bis hierhin zu lesen, sind Sie kein dringender Fall. Kommen Sie morgen wieder."

  • Schwedische Zenlrumsparlei für Anerkennung der DDR

    Stockholm (ADN-Korr.). Für die unverzügliche Anerkennung der DDR haben sich die Delegierten der schwedischen Zentrumspartei am ersten Tag ihres gegenwärtigen Kongresses in Växjö erstmalig ohne Gegenstimme und ohne jeden Vorbehalt ausgesprochen.

  • Erneuter Appell der DRV

    Paris (ADN-Korr.). Der DRV-Sprecher bei der Pariser Vietnamkonferenz, Nguyen Thanh Le, hat am Montag die USA-Delegation erneut aufgefordert, nicht länger die Vietnamverhandlungen zu sabotieren. Gemeinschaftsproiekt Aliaga (Türkei)

Seite
Kommunique DDR-Kuba unterieichnet Die Sowjetunion steht fest an der Seite der DRV Botschafter Jefremow zu Gast im Bezirk Neubrandenburg
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen