13. Apr.

Ausgabe vom 07.06.1972

Seite 1
  • Antwort auf aktuelle Fragen der Außenpolitik Interview des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker Standpunkt

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, gewährte im Zusammenhang mit aktuellen Fragen der Außenpolitik der Nachrichtenagentur der DDR, ADN, das folgende Interview: FRAGE: Am vergangenen Sonnabend ist das Schlußprotokoll des Vierseitigen Abkommens über Westberlin unterzeichnet worden ...

  • Große internationale Beachtung

    Berlin (ADN). Mit großer Aufmerksamkeit registrieren ausländische Zeitungen und Agenturen die Ergebnisse der Gespräche zwischen dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und dem sowjetischen Außenminister Andrej Gromyko in der DDR-Hauptstadt. „Einheit der Ansichten" überschreibt die Moskauer „Prawda" am Dienstag ihren Bericht über die Gespräche ...

  • Grundlage aller Erfolge - das gemeinsame Handeln

    Erster Sekretär des ZK der SED empfing NDPD-Parteivorstand

    Berlin (ND). Am 6. Juni 1972 empfing der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Genosse Erich Honecker, in Anwesenheit des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED, Genossen Albert Norden, den neugewählten Parteivorstand der National- , Demokratischen Partei Deutschlands. In der Aussprache, die in einer sehr herzlichen' Atmosphäre verlief, informierte der Vorsitzende der NDPD, Prof ...

  • Delegierte zum Kongreß studieren in Markkleeberg

    DDR-Landwirtschaftsausstellung vermittelt Erfahrungen der Besten

    Leipzig (ND). Ein zweitägiges Studium der agra 72 gehört zu den letzten Vorbereitungen der nahezu 3800v Delegierten und Gäste des XI. Bauernkon- — gresses aer uun. Sie machen sich hier mit den Erfahrungen von 600 sozialistischen Betrieben der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Außenminister Andrej Gromyko in Bertin herzlich verabschiedet

    Gespräche dokumentieren völlige Übereinstimmung

    Berlin (ADN): Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, beendete am Dienstag seinen offiziellen Besuch in der DDR. Er war einer Einladung des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honeeker, gefolgt. Während seines Aufenthaltes hatte Andrej Gromyko Gespräche mit Erich Honecker und weiteren Persönlichkeiten der Partei- und Staatsführung, die völlige Übereinstimmung von KPdSU und SED sowie UdSSR und DDR dokumentierten ...

Seite 2
  • Antwort auf aktuelle Fragen der Außenpolitik

    (Fortsetzung von Seite 1) mit der in der Prager Deklaration der sozialistischen Staatengemeinschaft gemeinsam festgelegten Politik. In diesem Sinne haben wir unsere konstruktiven Beiträge für Entspannung und Frieden geleistet. Störaktionen konnten uns nicht provozieren. Unser Blick ist nach vorn gerichtet ...

  • Grundtage aller Erfolge

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Der Parteitag habe die einmütige Unterstützung der Außenpolitik der DDR manifestiert und zugleich unterstrichen, daß die ständigen ideologischen Auseinandersetzungen mit dem Imperialismus für die Partei lebenswichtig seien. Verlauf und Ergebnisse des Parteitages zeugten von der staatsbürgerlichen'' Verantwortung ...

  • Mitteilung des Presseamtes

    Berlin (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR teilt mit: In den letzten Tagen werden durch Presse, Rundfunk und Fernsehen in Westberlin Meldungen verbreitet, die im Widerspruch zu der Vereinbarung zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und dem Senat über Erleichterungen und Verbesserungen des Reise- und Besucherverkehrs stehen ...

  • Interview von internationalen Agenturen stark beachtet

    Berlin (ADN). Das Interview, das der Erste Sekretär des, ZK der SED, Erich 'Honecker, am Dienstag ADN gewährte, ist von westlichen Agenturen stark beachtet und ausführlich wiedergegeben worden.. Die französische Nachrichtenagentur AFP hebt in einer mehrteiligen Serie die Äußerung Erich Honeckers über das Inkrafttreten des Vierseitigen Abkommens über Westberlin hervor und verweist darauf, daß es der Erste Sekretär des ZK der SED ein Abkommen von „historischer Tragweite" nannte ...

  • Forschungskooperation DDR-UdSSR wird vertieft

    Arbeitsberatung im Forschungsinstitut für Textiltechnologie

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai A. Tichonow, und der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, besuchten am Dienstag das Forschungsinstitut für Textiltechnologie Karl-Marx-Stadt ...

  • Beauftragte ernannt

    Berlin (ADN). Als Beauftragter der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik entsprechend Artikel 8 der „Vereinbarung zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und dem Senat über Erleichterungen und Verbesserungen des Reiseund Besucherverkehrs" wurde der Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr ...

Seite 3
  • Hohe Gebrauchseigenschaften und die erforderliche Qualität .

    Materialsubstitution und -einsparung sind entscheidende Schwerpunkte der sozialistischen Rationalisierung, bei uns vor allem darum, weil 72 Prozent.der Selbstkosten der Erzeugnisse Materialkosten sind. Bewährt hat sich im Kombinat die Anwendung der Gebrauchswert-Kosten-Analyse als Methode der Erzeugnisrationalisierung, die unseren Arbeiterforschern, Neuerern und Rationalisatoren ein breites und lohnendes Betätigungsfeld eröffnet ...

  • Die Integration im Leben des Ingenieurs Mirko Hefman

    Wie Betriebe der CSSR und der DDR ihre Zusammenarbeit gestalten Effektivste Produktion ist Ziel der Partnerschaft

    Von Martin John > man fuhren nach Leuna, um zu lernen. Begierig nahm er auf, was sie mitbrachten, arbeitete mit am Umbau der Generatoren. Das war seine erste Begegnung mit der Integration: Zwei Länder, die den sozialistischen Weg eingeschlagen hatten, leisteten sich uneigennützig Hilfe. Da Mirko Hefman weder Schichtarbeit noch schwere und schmutzige Arbeit scheute, kam er als „Brennstoffingenieur" folgerichtig in die Schwelerei ...

  • Pumpspeicherwerke speisen 615 Megawatt ins Netz ein

    Mit weniger Aufwand mehr leisten, das ist Anliegen der Kollektive, in den Pumpspeicherwerken der Republik: Immerhin sind es 615 Megawatt, die unsere acht Betriebe des VEB Pumpspeicherwerke in den Bezirken Gera, Magdeburg und Dresden in den Stunden höchsten Bedarfs in das Energienetz der Republik einspeisen ...

  • Mit neuen Technologien zu größerer Produktivität ö ;S

    Partei- und FDJ-Organisation des Stammwerkes unseres Kombinates arbeiten eng mit den Partnern im Moskauer Kabelwerk „Moskabel" zusammen. So-entsteht u. a. als gemeinsame MMM-Auf gäbe ein automatisiertes Prüffeld für Fernmeldekabel, zu dem bereits im Werk „Moskabel" umfangreiche Erfahrungen vorliegen ...

  • Konzentration der Initiativen, der Schöpferkräfte und Mittel

    Ein Prozeßrechner in der Aufbereitungsanlage übernimmt bzw. unterstützt die Lösung der regelungstechnischen, produktionsplanenden und betriebswirt- . schaftlichen Aufgaben. Die Facharbeiter für Anlagentechnik üben hauptsächlich Überwachungsfunktionen aus. Schwere körperliche Arbeit, Staub- und Geruchsbelästiigung, heute noch gang und gäbe, verschwinden ...

  • Lauf dich gesund beim ,Quer durch Cottbus'

    Man sieht's dem Gummibaum nicht an, was er für Früchte tragen kann. In unserem Falle freilich ist der Gummibaum eine biedere Zeitungsanzeige, die in und um Cottbus Furore machte. In einem weitverbreiteten Blatte ließen die' dortigen Waldheger und -pfleger die Herzen der Bastler, Kleingärtner und Siedlerwelt bis zum Halse schlagen ...

  • Nervenstränge der Wirtschaft und des technischen Fortschritts Von Oberingenieur Georg P o h I e r, Generaldirektor des Kombinates VEB Kabelwerk Oberspree

    Kabel sind Nervenstränge der Wirtschaft, ohne sie ist wissenschaftlichtechnischer Fortschritt heute undenkbar. Im Vordergrund steht dabei die Gestaltung einer solchen Erzeugnisstruktur, die- einerseits den materiell-technischen Bedingungen unseres Landes entspricht und andererseits solche technologischen Verfahren ermöglicht, die durch einen, hohen Grad der Mechanisierung und Automatisierung gekennzeichnet sind ...

  • Studenten rationalisieren

    Karl-Marx-Stadt. Vier studentische Konstruktionsbüros haben in den vergangenen Wochen an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt ihre Arbeit aufgenommen. Sie unterstützen zahlreiche Betriebe bei der Rationalisierung wichtiger Produktionsabschnitte. Studenten der Sektion Verarbeitungstechnik beteiligen sich z ...

  • KDT forscht an neuen Farben

    Bitterfeld. Zahlreiche neue Farbstoffe für die Textilindustrie sind in letzter Zeit im Chemiekombinat Bitterfeld entwickelt und bereits in das Produktionsprogramm aufgenommen worden. Wesentlichen- Anteil daran, daß nur die Hälfte der sonst üblichen Forschungsund Entwicklungszeiten gebraucht werden, haben KDT^Mitglieder in diesem einzigen Herstellerbetrieb derartiger Farbstoffe in der DDR ...

  • Angebotsmesse Neue Technik

    Magdeburg. Eine Angebotsmesse „Neue Technik" der VVB Energieversorgung öffnete in dieser Woche im Kulturhaus des Kraftwerkes Magdeburg-Rothensee ihre Pforten. Die bis zum 11. Juni stattfindende Messe umfaßt J30 Ausstellungsstücke über neue Techniken und Verfahren. Diese Muster bzw. Dokumentationen sind' die besten Arbeiten vorangegangener ...

  • 80 Wohnungen in 50 Tagen

    Neubrandenburg. Über ein Viertel der im Fünfjahrplan im Bezirk Neubrandenburg zu bauenden 19 000 Wohnungen wird.in der neuen Wohnungsbauserie 70 errichtet. Bei diesem Typ. der ab November dieses Jahres erstmalig in der Republik in Neubrandenburg- Ost montiert wird, entstehen 80 Wohnungsbaueinheiten in nur 50 Arbeitstagen ...

  • Rasch auf Mängel reagiert

    v GlftuclMiL. Ein System, bei dem mit Hilfe der EDV die Qualitätskennziffern in den Haushaltsbüchern der. Brigaden exakt abgerechnet werden können, gehört im VEB Glauchauer Kammgarnspinnereien zu den herausragenden Ausstellungsstücken auf der gegenwärtigen Betriebsmesse der Meister von morgen. Es ermöglicht schnelleres Reagieren auf Mängel und bringt dem Betrieb einen Jahresnutzen von rund 200 000 Mark ...

Seite 4
  • Schach

    Neues Deutschland / 7. Juni 1972 / Seite- 4 KULTUR Wiederholung des Hörspiels „Maria" am Sonntag, dem 11. Juni, um 19.30 Uhr, Radio DDR U beitung berticksichtliigte Änderungen des Autors am Stück. Mir scheint allerdings, daß die seinerzeit ta der Zeitschrift „Sowjetliteratur" veröffentlichte' Fassung in der Fabelführung und damit auch im ■Fdgiurenaufbau diialekti^ scher tind „stimmiger" war ...

  • Stereo 70 - eine technische Neuheit

    DDR-Premiere im Berliner Filmtheater „International"

    Stereo 70, ein Stereofilmverfahren auf der Basis des 70-mm- Films. war auf der Weltausstellung in Osaka ein besonderer Anziehungspunkt im sowjetischen Pavillon. In Moskau laufen seit Jahren 70-mm-Raumfilme vor ausverkauftem Haus. Diese filmtechnische Attraktion wird jetzt unsere Zuschauer erheitern, erstaunen machen und vergnügen ...

  • Lachen ist gesund /Volksweis- ' heit

    Es waren e'nroal drei Schriftsteller an au«» i gölten Werk. Am Abend, nach getaner Arbeit, saßen sie. mit den Leuten von dort zusammen". Sie hatten den ganzen Tag Anregungen aus der Welt des Werkes bekommen. Jetzt, nach einem reichlichen Abendbrot im ..Gästehaus, einem ausgebauten Bauernhof, empfanden sie Dankbarkeit 'Und wollten ihrerseits et- ? was zum Besten beitragen ...

  • Offenbach in Wien

    Zum Gastspiel der Komischen Oper

    „Hoffmanns Erzählungen", mit rund 200 Aufführungen an der Komischen Oper eines der Schulbeispiele des Eelsensteinschen Musiktheaters, hat nicht nur rund 13 Jahre hindurch dem Opernleben der Hauptstadt einen besonderen Aspekt gegeben, sondern stand bei zahlreichen Gastspielen der Komischen Oper auch im Mittelpunkt internationalen Interesses ...

  • Erste Begegnung mit Maria Odinzöwa

    Drei neue Hörspiele nach Werken sowjetischer Autoren

    Sosehr einerseits das Wirken ihrer Persönlichkeit das ganze Stück bestimmt, wird andererseits mit der Vielzahl der Episoden und Schicksale zugleich ein kräftiges, differenziertes Bild einer sibirischen Großbaustelle gegeben. Das ist von grundsätzlicher Bedeutung für die Aussage- und Wirkungskraft des Stückes ...

  • Grüße an Verband Bildender Künstler

    Glückwünsche des ZK zum 20. Jahrestag der Gründung

    Berlin (ND). Zum 20. Jahrestag der Gründung des Verbandes Bildender Künstler der DDR übermittelt das Zentralkomitee der SED allen Mitgliedern der Organisation herzliche Grüße und Glückwünsche.'In dem Schreiben, das vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker,' unterzeichnet ist, heißt es: „Die bildenden ...

  • Auszeichnung für Kunstschaffende

    Kunstpreis 1972 und Lessing-Preis in Berlin verliehen

    Berlin (ND). Den Kunstpreis der DDR 1972 und den Lessing- Preis verlieh der Minister für Kultur, Klaus Gysi, am Dienstag in einer Feierstunde in der Berufner Staatsoper an verdiente Künstler und Kulturschaffende unserer Republik. An der Feierstunde nahmen die Mitglieder des ZK Prof. Dr. Hans Rodenberg, Mitglied des Staatsrates, und Heinz Adameck teil ...

  • Träger des Kunstpreises der DDR 1972

    Peter Damm, Hornist; Peter Friede, Bühnenbildner; Horst Hawemann, Regisseur; Kari-Heinz Jakob, Maler und Grafiker; Joachim Jastram, Bildhauer; Rainer Kunad, Komponist; Monika L u b i t z, Tänzerin; Karl-Heinz M a e t z k e, Direktor der Galerie Junge Kunst in Frankfurt (Oder); Harald Neukirch, Sänger; Prof ...

  • Karl-Märx-Biographie" wird erweitert

    Berlin (ND). Arn Dienstag fand im Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK die 5. Tagung des Wissenschaftlichen Rates für die . Marx-Engels-Forschung der. DDR statt. In Anwesenheit von Autoren der KarlrMärx-Biographie wurden konzeptionelle Fragen für eine Überarbeitung und Erweiterung dieser Biographie ...

  • Polnische Künstler legten Blumen nieder

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Leitung des Verbandes bildender Künstler der Volksrepublik Polen traf am Dienstag in Berlin ein. Ihr gehören an: der Präsident des Verbandes, Janusz Kaczmarski, Andrzej Mozejok, Generalsekretär, Tadeusz Jodlowski, Mitglied des Präsidiums und Sekretär für internationale Verbindungen ...

  • Wiederholung des Hörspiels „Maria" am Sonntag, dem 11. Juni, um 19.30 Uhr, Radio DDR U

    beitung berticksichtliigte Änderungen des Autors am Stück. Mir scheint allerdings, daß die seinerzeit ta der Zeitschrift „Sowjetliteratur" veröffentlichte' Fassung in der Fabelführung und damit auch im ■Fdgiurenaufbau diialekti^ scher tind „stimmiger" war. Von der unbesiegbaren Kraft und Größe des Menschen ...

  • Die Synonyme des Heiteren

    - Von Helmut Baierl Nur ist nicht übern Berg, vier

    noch nicht lacht /Brecht

Seite 5
  • Elvstroem tauchte das erste Mal vorn auf

    Nach Ruhetag werden morgen di« Kieler Segelregatten fortgesetzt Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Wie immer nach dem „Ruhetag" die nächste Wettfahrt bei den Kieler Regatten ausgehen mag — die Resultate wird man kaum wiedererkenniem. Nach der vierten Wettfahrt lohnt es sich nämlich, damit zu beginnen, die schlechteste Wettfahrt zu streichen ...

  • Drei im Halbfinale

    Langer und Vogelreuther bei den Junioren-BoMuropameistersdiaften in Bukarest eine Runde weiter Von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t

    Bei den Junioren-Europameisterschaften der Boxer in der Bukarester Eishalle — an gleicher Stelle fanden in diesem Jahre die Spiele der B-Gruppe der Eishokkeyweltmeisterschaft statt — dominieren in erster Linie kämpferischer Einsatz, Härte und Schlagkraft. Die technischen Feinheiten des Boxens kommen oft zu kurz, sie werden manchmal im Ansatz sichtbar, selten aber über die drei Runden durchgehalten ...

  • Afrikas olympischer Spurt! f. Vergessen in den Kabinen

    Tatsachenserie von Klaus Ullrich

    Es ist ebenso richtig, «damals zu schreiben, wie zu betonen wichtig, daß dieses Damals erst 16 Jahre hinter uns liegt. Auf dem Trainingsplatz des olympischen Dorfes Heidelberg bei Melbourne fielen mir zwei Langstreckenläufer auf, die gleichmäßig und eifrig ihre Runden drehten, bei allem Trainingsfleiß aber auch noch Zeit, fanden, ein Gespräch in internationaler Zeichensprache miteinander zu führen ...

  • Aufschlußreiche Titelkämpfe

    Das öffentliche Interesse am Kanuslalom hat sich sprunghaft erhöht, seit diese Sportart in das Programm der Olympischen Spiele aufgenommen wurde. In vielen Ländern wurden große Anstrengungen unternommen, um das Niveau der führenden Slalomnationen zu erreichen. Die vorjährigen Weltmeisterschaften in Meran mit dem Teilnehmerrekord von 21 Nationen waren ein Ausdruck dieser Entwicklung ...

  • Sportzeug

    Arere konnte seinen Schmerz nur mühsam verbergen. Er versuchte es drei Tage später über 5000 m noch einmal, war aber so aufgeregt, daß er sich versah und einen Platz zu , „spät" ins Ziel kam. 'für den Endlauf hatte er sich nicht qualifiziert. Dort aber belegte sein Landsmann Malyoro Nyandika immerhin den siebenten Platz I Dave Stephens, der mit seinem 20 ...

  • Pause im Fußball-Tofo

    Die Hauptdirektion des VEB Vereinigte Wettspielbetriebe gibt in Abstimmung mit dem Fußballverband der DDR bekannt: Nach Abschluß der Oberligaspiele um den Pokal der „Fußball-Woche" und der Aufstiegsspiele zur Oberliga tritt in den obersten Spielklassen eine Spielpause ein. Aus diesem Grunde fallen im Fußball- Toto 13 <+■ 1 die Wettbewerbe Nr ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Amsterdam: ' Großmeistergruppe: Polugajewski (UdSSR)-Ivkov (Jugoslawien) 1 : 0. Uhlmann (DDR)-Browne (Australien) 1 :0. Stand nach sechs Runden: Polugajewski und Uhlmann je 4,5. Meistergruppe: Stand: Eising (BRD), Marovic (Jugoslawien), Jongsma (Niederlande), Hennings (DDR) Je 4 ...

  • fötillanten

    kauft zum Zeltwert: VEB Zwickauer Edelsch miede

    SS Zwickau Leipziger Straße 130 Telefon 82 20 Straßenbahnlinie 4 — Haltestelle Kurt-Eisner-Straße Ankaufszeiten: Montag bis Freitag T.00—12.00 u. 14.00—15.30 Uhr Senden Sie Ihre Brillanten an uns, Sie erhalten umgehend den Kaufwert miteeteilt.

  • SCHIESSEN

    Wurftaube, um den Hubertus-Pokal: Meisterklasse (200 Tauben): Metelmann (SC Dynamo Berlin) 193, Junioren (150 Tauben)': Hummel (GST-Klub Leipzig) 147 (DDR-Juniorenrekord). , *■'

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL ' MOTORRADSPORT

    WM-Rennen der Tourist-Trophy auf der Insel Man: 350 cem: Giacomo Agostini (Italien), Seitenwagenklasse 500 cem: Schauzu/Kalauch (BRD).

Seite 6
  • Blutige Feudalrevolte im Quelland des Nilstroms

    Tatsachen und Hintergründe der jüngsten Ereignisse in Burundi

    Von Lothar K i 11 m e r In den Nachrichten der letzten Wochen wurde mehrmals Burundi genannt, jenes kaum 28 000 km2 umfassende Quelland des Nil am Nordufer des Tanganjika-Sees — mit seinen 4,2 Mio Einwohnern einer der dichtbesiedeltsten Staaten des afrikanischen Kontinents. Hier hatten starke feudale ...

  • valkeakoski: Papierarbeiter kämpfen um ihre Rechte

    Eindrücke vom Besuch einer finnischen Industriestadt

    Von Dr. Jochen R e i n • r t - 'Die knapp 20 000 Einwohner zählende finnische Industriestadt Valkeakoski liegt -etwa 30 km südöstlich von Tam: pere auf einer Landenge zwischen zwei der zahllosen Seen Suomis. Die Silhouette der Stadt wird — wie das Leben in ihr — von zwei großen finnischen Monopolen beherrscht ...

  • Der Schlag gegen die IPC

    Seit einer Woche wehen über den Erdölfeldern bei Kirleuk, Mossul und Basra sowie über den Pumpstationen der Pipeline durch Syrien, die rot-weiß-schwarzen Staatsflaggen der Republik Irak und der Syrischen Arabischen Republik. Sie künden davon, daß ihr größter Reichtum - das Erdöl — vollständig in Nationaleigentum übergegangen und damit 'S er einstmals verhängnisvolle Einfluß der imperialistischen Erdölmonopole auf die Geschicke dieser Länder beseitigt ist ...

  • Australien: Kein Ende der wirtschaftlichen Talfahrt

    Der fünfte Kontinent in der schwersten Krise seit 30 Jahren

    Von Jörg Kra n hold „Glaubt nicht den Panikmachern, den Propheten einer Rezession. Habt Vertrauen!" So versuchte Australiens Staatschef William McMahon, wieder einmal seine Landsleute zu beschwichtigen und zu täuschen. Für sie nämlich ist die anhaltende und seit 30 Jahren schwerste Wirtschaftskrise des Landes das politische Thema Nr ...

  • Freilichtkino und „Rodeo

    östlich der Hauptverkehrsstraße steht dem Filmfreund ein modernes Freilichtkino mit 8000'Plätzen zur Verfügung. 70-mm-Projektoren, Stereoanlagen und eine Breitwand von 18 mal 36 Metern sorgen für hervorragende Wiedergabe äer Filme. Ganz in der Nähe präsentierte sich das Nationalstadion für „Roäeo" — ...

  • Originelle Restaurants

    Für die Hungrigen und Durstigen wird ein Netz von Restaurants, Cafes und Imbißstuben zur Verfügung stehen. Zwei große Objekte mit origineller Architektur, die Selbstbedienungsgaststätte „La Faralla" und das Restaurant „Las, Ruinas" sowie die „Teestube 1740", in der Kellnerinnen in Trachten des 18. Jahrhunderts ...

  • Ein Volkspark! der Lenins Namen trägt

    Einzigartige Kultur- und Erholungsstätte in Kubas Haupstadt

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Richter, Havanna » Havanna, die Hauptstadt des. ersten sozialistischen Staates Amerikas, ist um eine Attraktion reicher- Zu .Ehren des 102. Geburtstages von Wladimir Iljitsch L/enin wurde in Anwesenheit des Ersten Sekretärs des ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Fidel Castro, sowie des sowjetischen Botschafters in Kuba der große Lenin-Park eröffnet ...

  • bei anderen gelesen

    »The Bagdad Observer": Feste Freundschaft mitderUdSSR

    Ober die freundschaftlichen Beziehungen der Sowjetunion zu den arabischen Ländern schreibt die irakische Zeitung: „Die Freundschaftsverträge, die Ägypten und die Republik Irak mit der Sowjetunion geschlossen haben, sind von gewaltiger internationaler Bedeutung. Sie widerspiegeln den historischen Prozeß der Konsolidierung der Kräfte des Fortschritts in der Welt ...

Seite 7
  • Kurz berichtet

    vertrag« Algerien-Marokko Algier. Algerien und Marokko werden in Kürze neue Verträge zur weiteren Verbesserung ihrer Zusammenarbeit unterzeichnen, heißt es in einem Kommunique zum Abschluß der Gespräche zwischen Houari Boumedienne und König Hassan II. Gesetz verbietet Streik New York. Ein Gesetz, das den Landarbeitern in der Erntezeit das Streiken verbietet, ist im USA-Staat Arizona verabschiedet worden ...

  • Allseitige Zusammenarbeit KPdSU-BdKJ erörtert

    Sowjetisch-jugoslawische Verhandlungen im Moskauer Kreml

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny,*der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, und der Vorsitzende des BdKJ und Präsident der SFRJ, Josip Broz Tito, führten am Dienstag Verhandlungen zur Vertiefung der Freundschaft und der allseitigen Zusammenarbeit zwischen der KPdSU und dem BdKJ sowie zwischen der UdSSR und der SFRJ ...

  • RSV und DRV fordern Wiederaufnahme der Pariser Vietnamkonferenz

    Erklärungen an Delegationen der USA und Saigons übergeben

    Paris (ADN). Die Delegation der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam zur Pariser Vietnamkonferenz hat den Delegationen der USA und der Saigoner Administration eine Note zugeleitet, in der festgestellt wird, daß die Konferenz infolge der von der amerikanischen Seite eingenommenen Haltung schon seit mehr als einem Monat nicht mehr zusammentritt ...

  • Im Spiegel der Presse

    Das Brüsseler Forum

    Moskau (ADN). Die Ergebnisse des Forums der europäischen Öffentlichkeit für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa stellen einen großen Erfolg und den Beginn einer neuen vielversprechenden Etappe in der Entwicklung der europäischen Bewegung für Sicherheit und Zusammenarbeit dar, schreibt die „Prawda" am Dienstag ...

  • Größter Teleskopspiegel der Welt im Kaukasus

    Der Durchmesser beträgt sechs Meter / Neuartige Elektronik

    Moskau (ADN). Mit der Installation des größten Teleskopspiegels der Welt Hat jetzt der letzte Abschnitt beim Bau des neuen Astrophysikalischen Observatoriums der Akademie der Wissenschaften der UdSSR nahe der Staniza Selentschukskaja im Nordkaukasus begonnen. Der Spiegel hat einen Durchmesser von sechs Metern ...

  • Frankreich vor Millionenstreik

    Paris. Millionen französischer Werktätiger werden Mittwoch früh in einen allgemeinen 24stündigen Streik treten, zu dem der französische Gewerkschaftsbund CGT aufgerufen hat. In den Drukkereien der Pariser- Presse hat bereits am Dienstagmittag der Streik begonnen,. so daß am Mittwoch keine Morgenzeitungen in Paris erscheinen ...

  • Irak dankt für Unterstützung

    Bagdad (ADN). Die Solidarität der sozialistischen Staaten und aller- progressiven Kräfte mit den., jüngsten Maßnahmen der irakischen Regierung sind hier in Bagdad mit großer Freude aufgenommen worden. Die Bevölkerung betrachtet die eindeutige Par- • teinahme der sozialistischen Staatengemeinschaft als wichtige Garantie für den Erfolg der am letzten Donnerstag vollzogenen Nationalisierung der imperialistischen „Iraq Petroleum Company" (IPC) ...

  • Grubenkatastrophe in Rhodesien

    Vermutlich 468 Bergleute der Wankie- Zeche ums Leben gekommen Sallsbury (ADN/ND). Eine schwere Explosion hat sich am Dienstagmorfen in einer, Kohlengrube In Rhodesien ereignet. Bei der durch unzulängliche Sicherheitsmaßnahmen ausgelösten Katastrophe auf der Wankie-Zcche - etwa 320 Kilometer nordwestlich der Stadt Bulawayo — sind vermutlich 468 Bergleute ums Leben gekommen ...

  • Offizielle Mitteilung zu Dokumenten UdSSR-USA

    Moskau (ADN). In der sowjetischen Hauptstadt ist am Dienstag folgende offizielle Mitteilung veröffentlicht worden: „Am 26. Mai 1972 wurden in Moskau zwischen der UdSSR und den USA der Vertrag über eine- Einschränkung der Raketenabwehrsysteme und das Zeitweilige Abkommen über einige Maßnahmen auf dem Gebiet der Begrenzung der strategischen Offensivwaffen unterzeichnet ...

  • Parlamentarier aus der MVR in der Volkskammer

    Berlin (ADN/ND). Die zu einem mehrtägigen Besuch iin der DDR weilende Delegation des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik unter Leitung seines Vorsitzenden, Prof. Dr. Dr. h. c. Dondogijn Zewegmid, war am Dienstag im Haus der Volkskammer zu Gast. Mit dem Präsidenten der Volkskammer, Gerald ...

  • Gliickwünsche für Angela Davis

    Mit großer Freude hat die gesamte fortschrittliche Welt den Freispruch der amerikanischen Kommunistin Angela Davis aufgenommen. Der Vorsitzende, der KP der USA, Henry Winston, und Generalsekretär Gus Hall haben Angela Davis in Grußbotschaften zum Freispruch beglückwünscht. Er sei „durch Millionen Menschen erzwungen worden, die gegen die Mißachtung der Ideen der Gerechtigkeit und der Menschlichkeit aufgetreten sind" ...

  • Delegation der RKP eingetroffen

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Dienstag eine Studiendelegation der Rumänischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Vasile Potop, Mitglied des ZK der RKP und 1. Sekretär der Kreisleitung Jasi der RKP, in der DDR ein. Die rumänischen Genossen werden die Erfahrungen der 'SED bei der Realisierung der Beschlüsse des VIII ...

  • In der UNO veröffentlicht

    New York (ADN-Korr.). Die auf dem Moskauer Gipfeltreffen vereinbarten „Hauptgrundsätze der Beziehungen zwischen der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und den Vereinigten Staaten von Amerika" sowie das „Gemeinsame sowjetisch-amerikanische Kommunique^' sind am Dienstag im Hauptquartier der Vereinten Nationen als offizielle Dokumente des UNO- Sicherheitsrates veröffentlicht worden ...

  • OAU-Minisferraf berät

    Rabat (ADN). Die Teilnehmer der in Rabat stattfindenden Tagung des Ministerrates der OAU haben — wie der stellvertretende Generalsekretär der OAU Mohammed Sahnoun auf einer Pressekonferenz mitteilte — die aus 46 Punkten bestehende Tagesordnung einmütig gebilligt. Nach den Worten M. Sahnouns ist das „die umfangreichste Tagesord-' nung in- der Tagungsgeschichte des Ministerrates der OAU" ...

  • BRD versperrte den Weg

    Frankfurt (Main) (ADN). In ihren Berichten von der Eröffnung der Stockholmer UNO-Umweltschutzkonferenz kommen Zeitungen der BRD und Westberlins am Dienstag nicht umhin, das Befremden weiter Konferenzkreise über die Verhinderung einer gleichberechtigten Teilnahme der DDR seitens der BRD zu registrieren ...

  • Glückwunsch für Genossen Hans Garbe

    Herzliche GVüße und Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossen Hans Garbe, Arbeiterveteran in Berlin, zum heutigen 70. Geburtstag. In der Grußadresse schreibt das ZK u. o.i „Dein beispielhaftes Wirken zur Steigerung der Produktion durch die von Dir entwickelte Methode der Zeiteinsparung hat wesentlich ...

  • Brandt für ungeschmälerten USA-Verbleib in Westeuropa

    Boston (ADN). BRD-Kanzler Brandt, der,zu einem Besuch in den USA weilte, hat sich am Montag in der Harvard-Universität in Boston für den ungeschmälerten Verbleib der USA in Westeuropa ausgesprochen. Wie die „Frankfurter Rundschau" am Dienstag berichtet, habe Brandt „ungewöhnlich eindringlich" an die USA-Regierung appelliert, „an ihrem Engagement in Europa festzuhalten ...

  • Neue Aggressionsakte Israels gegen Libanon

    Beirut (ADN). Israel hat neue Aggressionsakte gegen Libanon verübt. Wie die Beiruter Presse am Dienstag mitteilt, drangen am Vortag 70 israelische Soldaten mit Schützenpanzerwagen im Raum Marjayoun in libanesisches Gebiet ein. Nach Angaben der Zeitung „AI Hayat" tauchten vor der Küstenstadt Tyr israelische Kriegsschiffe auf ...

  • Fidel Castro in der VR Polen mit großer Herzlichkeit begrüßt

    Offizielle polnisch-kubanische Gespräche in Warschau

    Von unserem Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r veröffentlichten Kommunique über den Besuch von Fidel Castro in der ÜVR die Unterstützung der Sowjetunion für die wirtschaftliche Entwicklung und zum Schutz des Sozialismus in beiden Ländern hoch eingeschätzt. Diese Solidarität illustriere die entscheidende ...

  • DDR-Militärdelegation in Oran

    Die in Algerien weilende Militärdelegation der DDR, geleitet vom Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, reiste am Dienstag von Algier nach Oran und besucht dort militärische Einrichtungen und das Industriezentrum Arzew. Am Tage zuvor war Minister Heinz Hoffmann vom Generalsekretär des algerischen Verteidigungsministeriums, Abdelhamid Latreche, empfangen worden ...

  • Vorstöße der Patrioten in der Bezirksstadt Phu My

    Saigon (ADN). Einheiten der südvietnamesischen Befreiungsstreitkräfte haben die Saigoner Marionettentruppen in der Bezirksstadt Phu My auch am Dienstag in schwere Kämpfe verwickelt. Am- Morgen blockierten die Patrioten die Straße Nr. 1 zwischen Phu My und Qui Nhon und schnitten dem Feind damit eine wichtige Versorgungs- und Nachschublinie ab ...

  • Sowjetischer Minister empfangen

    Der Minister für Erfassung und Aufkauf der UdSSR, Sija Nurijew, weilt gegenwärtig in der DDR. Er besichtigt Einrichtungen der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft. Der sowjetische Gast war vom Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und Minister für Land-, Forst-, und Nahrungsgüterwirtschgft, Georg Ewald, empfangen worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Müllabfuhrfirma in Atlanta (USA) wirbt mit folgender Anzeige: »Wer mit unserer Arbeit nicht zufrieden ist, dem liefern .wir garantiert'die doppelte Müllmenge zurüde.*

Seite 8
  • Nicht zu den Akten gelegt

    „.Mancher meint, mit dem Ende, der kalten Jahreszeit würden die Probleme der rationellen Energieanwendung für ein halbes Jahr au den Akten gelegt. Aber davon kann keine Rede sein!" Mit diesen Worten beginnt Genosse Peter Bergmann, Sekretär der Berliner Enerigiekomimission, unser Gespräch und fährt fort: „Gerade zum Beginn der Sommersaison müssen die ersten Wintervorbereitungen eingeleitet werden ...

  • Rund um den Wasserturm

    «Junge Historiker" auf Entdeckungsreis« im Wohngebiet

    „Macht Spaß!" war die einhellige Meinung, als wir die 15 Jungen .und Mädchen der Arbeitsgemeinschaft „Junge Historiker" an der 14. Oberschule Prenzlauer Berg fragten, warum sie hier mitarbeiten. Dagmar ergänzte: „Wir interessieren uns eben sehr für Geschichte, besonders natürlich für die Geschehnisse rund um den alten Wasserturm, das Wahrzeichen unseres Schulgebietes ...

  • Sie wollen nicht nur Zuhörer sein

    Im Terminkalender vieler Werkleiter sind die Tage vom 24. bis 30. Juni bereits dick unterstrichen. An einem dieser Tage findet der .Treffpunkt Werkleiter" statt. Das ist bereits Tradition - nicht nur in der Woche der Jugend und der Sportler. In vielen Jugendförderungsplänen sind solche Gesprächsrunden mit jungen Arbeitern vorgesehen, und immer mehr Werkleiter nutzen diese Möglichkeit, mit der Jugend über die vielfältigsten Probleme zu beraten ...

  • Arbeiter sahen „Opus 8085"

    Eindrucksvolle Veranstaltung zu Ehren Ceorgi Dimitroffs

    Leben und Kampf Georgi Dimitroffs, dessen Geburtstag sich am 18. Juni zum 90. Male jährt, war am Montag das Thema einer Veranstaltung im Vortragssaal der Berliner Stadtbibliothek. Eingeladen hatten das Bulgarische Kulturzentrum in Berlin und das URANIA-Vortragszentrum. Die Besucher — unter ihnen zahlreiche Mitglieder sozialistischer Brigaden, die den Namen des bulgarischen Arbeiterführers und Volkshelden tragen — erlebten einen eindrucksvollen Abend ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 15.-tyai starb im Alter von 67 Jahren Genossin Charlotte L i n d n e r aus der WPO|16. Seit 1930 gehörte sie der Partei der Arbeiterklasse an. Sie war Verfolgte des Naziregimes und besaß die Ehrenurkunde für 40jährige Parteimitgliedschaft. Urnenfeier: 13. Juni, 10.30 Uhr, Friedhof Gaillardstraße. Pankow ...

  • Neue Banknoten der DDR in den nächsten Jahren

    Wie die Staatsbank der DDR mitteilt, werden in den nächsten Jahren neue Banknoten herausgegeben. Sie tragen die Währungsbezeichnung „Mark der Deutschen Demokratischen Republik" entsprechend der ersten Durchführungsbestimmung zum Gesetz über die Staatsbank der DDR vom 1. Dezember 1967. Die zur Zeit gültigen ...

  • Konferenz von Schulräten sozialistischer Hauptstädte

    Die dritte Konferenz der Schulräte aus den Hauptstädten der sozialistischen Länder Europas wurde am Dienstag im Palais Unter den Linden vom Berliner Bezirksschulrat Gisbert Müller eröffnet. Der Stellvertreter des Oberbürgermeisters Stadtrat Max Reutter begrüßte die Teilnehmer und Gäste der Konferenz, unter ihnen Werner Neugebauer, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Volksbildimg und Wissenschaften bei der Bezirksleitung ...

  • 1100 neue Gaszuleitungen

    Auch der VEB Gasversorgung Berlin ist um eine stabilere Belieferung der Haushalte und Betriebe bemüht. In einigen Stadtbezirken wurde damit begonnen, altersschwache Druckrohre zu erneuern. Ferner erhalten in einigen Wohngebieten von Friedrichshain und Pankow in diesem Jahr 1100 Wohnhäuser neue Zuleitungen ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDKLUB. Am heutigen Mittwoch um 18 Uhr ist beim Treffpunkt Foyer im Haus der Jungen Talente am U-Bahnhof Klosterstraße der Jugendklub cies Tierparks Berlin zu Gast. Zur. Diskussion stehen Erfahrungen. Probleme und Initiativen des Klubs; anschließend Diskothek. LUFTGEWEHRSCHIESSEN. Im traditionellen Fernwettkampf der GST und der Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens in der DDR um die „Goldene Fahrkarte" im Luftgewehrschießen wurden seit 1 ...

  • Lollo-Tolo-Quolen

    23. Spielwoche Zahlenlotto: Fünfer mit je 244 280 Mark; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 2684 Mark; Dreier mit je 40 Mark; Zweier mit je 2 Mark. *5 aus 45: Fünfer mit je 71150 Mark; Vierer mit Zusatzzahl mit je 3840 Mark; Vierer mit je 192 Mark; Dreier mit Zusatzahl mit je 80 Mark; Dreier mit je 4 Mark ...

  • Betriebe sparen Strom ein

    Um die planmäßige Energieversorgung in Industrie, Handwerk, Handel und öffentlichen Einrichtungen zu sichern, wird streng über die sparsame Energieanwendung gewacht. Wie in den Vorjahren können die Betriebe wieder die Beratungsdienste der BEWAG und des VEB Gasversorgung in Anspruch nehmen, wenn. Notizen eines Gesprächs mit dem Sekretär der Energiekommission beim Magistrat, Peter Bergmann sie ihre energiewirtschaftlichen Konzeptionen erarbeiten ...

  • Ein kühler Trank macht die Arbeit angenehmer

    Auch am Dienstag kletterte die Quecksilbersäule wieder bis auf 30 Grad in die Höhe. Schattige Plätze und Eis waren wie schon am Vortag sehr gefragt. Auf den Baustellen und in den -Betrieben ging die Arbeit planmäßig weiter. Um den Werktätigen die Hitze etwas erträglicher zu machen, wurden kühle Getränke gereicht ...

  • Antworten auf interessante Fragen

    Wann bekommen junge Eheleute zinslosen Kredit? — Warum gibt es trotz Produktionssteigerung noch immer nicht genug Gebrauchsgeschirr? - Wie ist der Ostseebezirk für die Hochsaison gerüstet? — Was hat die Eisenbahn im Sommerfahrplan zu bieten? — Das sind einige der Themen in der Sendung „Antwortend heute 19 ...

  • FDGB und DTSB beriefen Volkssportprogramm

    In einer gemeinsamen Sekretariatssitzung berieten am Dienstag Vertreter der Bezirksvorstände des FDGB und des DTSB unter Leitung ihrer Vorsitzenden Rudi Höppner und Heinz Busch weitere Maßnahmen zum gemeinsamen Sportprogramm der Werktätigen. Genosse Höppner schlug vor, bis zu den X. Weltfestspielen der Jugend und Studenten 100 Kleinsportanlagen zu errichten ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus I: Geschichte der KPdSU - Die U. Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 7. Juni, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Anstelle des vorgesehenen Seminars findet ein Vortrag zum Thema „Der Düsseldorfer Parteitag der DKP — die Aufgaben im Kampf gegen das ...

  • Mit Energie auch an den warmen Tagen haushalten

    Mit herrlichem Sonnenschein und 30 Grad im Schatten hat sich der Sommer vor seinem Kalendertermin eingeführt. Zur gleichen Zeit legte die Energiekommission des Magistrats ihren Arbeitsplan für die nächsten Monate fest. Konkret ausgedrückt: Maßnahmen zur rationellen Verwendung von Strom, Gas und festen Brennstoffen, von Fernwärme und Wasser in Betrieben, Institutionen^ und Haushalten ...

Seite
Antwort auf aktuelle Fragen der Außenpolitik Interview des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker Standpunkt Große internationale Beachtung Grundlage aller Erfolge - das gemeinsame Handeln Delegierte zum Kongreß studieren in Markkleeberg Außenminister Andrej Gromyko in Bertin herzlich verabschiedet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen