13. Apr.

Ausgabe vom 05.06.1972

Seite 1
  • Zum Nutzen aller Völker Europas

    Das Vierseitige Abkommen über Westberlin, das am Sonnabend mit der Unterzeichnung des Schlußprotokolls durch die Außenminister der UdSSR, der USA, Frankreichs und Großbritanniens in Kraft gesetzt wurde, ist zweifellos von historischer Bedeutung. Es dient dem Frieden, der Sicherheit und der Entspannung in Europa ...

  • Schritt zum Frieden und zur Entspannung

    Die zentralen sowjetischen Zeitungen berichten auf ihren Titelzeilen unter Überschriften wie „Ein Markstein wichtiger politischer Veränderungen" und „Die Vereinbarung trat in Kraft". In einem zweispaltigen Bericht informiert ■ die „Prawda" auch über die Erklärung des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR ...

  • Patrioten drangen in Phu My ein

    B 52-Piraten flogen am Wochenende weitere Terrorangriffe

    Saigon (ADN). Die amerikanischen Luftpiraten setzten auch am Wochenende ihre massiven Bombenangriffe gegen befreite südvietnamesische Gebiete fort. Allein am Sonnabend haben B 52-Bomber mehr als 1000 Tonnen Bomben auf das A-Schau-Tal und auf die Gebiete um Hu6 abgeworfen. Trotz des Luftterrors fügen die südvietnamesischen Patrioten den Truppen des Säigoner Marionettenregimes spürbare Schläge zu ...

  • Andrej Gromyko von Erich Honecker zum Gespräch empfangen

    Außenminister der Sowjetunion auf Einladung des Ersten Sekretärs des ZK der SED zu offiziellem Besuch in Berlin

    Berlin (ADN/ND). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, empfing am späten Sonntagnachmittag den zu einem offiziellen Besuch in der DDR weilenden Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, zu einem ersten Gespräch. An diesem Gespräch, das in einer herzlichen ...

  • Brüsseler Forum hat Mandat der Völker

    Der dritte Tag des Forums der Öffentlichkeit für europäische Sicherheit und Zusammenarbeit stand im Zeichen mehrerer Treffen. So versammelten sich im Haus der belgischen Gewerkschaften Vertreter von 72 Organisationen aus 15 Ländern. Die Aussprache wurde von dem Willen geprägt, neue Wege zu finden, um die Kräfte der werktätigen Massen im Kampf um europäische Sicherheit noch stärker wirksam werden zu lassen ...

  • Ägyptens Regierung schickt ölexperten nach Irak

    Bagdad/Kairo (ADN/ND). Nach der Nationalisierung der IPC in Irak haben erste Aktionen progressiver arabischer Regierungen Wachstum und Entschlossenheit der antiimperialistischen Kräfte Arabiens bewiesen. Ägyptens Staatschef Anwar el Sadat entsendet ein 20 ölexperten zählendes Team nach Irak. Die ägyptische ASU bezeichnet die Nationalisierung der IPC als „einen großen Sieg des irakischen Brudervolkes unter der Leitung seiner progressiven nationalen Führung" ...

  • Fünfkämpferinnen gewannen Ländervergleich mit Schweiz

    • LEICHTATHLETIK: Die Fünfkämpferinnen der DDR gewannen am Wochenende einen Ländervergleich gegen die Schweiz mit 13 576:11573 Punkten. Burglinde Pollak dominierte mit 4 730 Punkten in der Einzelwertung. Bei den Zehnkämpfern blieb die DDR mit 30 885 vor der Schweiz (29 071) und Belgien (29 049) erfolgreich ...

  • Angela Davis freigesprochen

    Das Ergebnis des Prozesses löste im Gerichtssaal unter den Genossen und Freunden der jungen Kommunistin stürmischen Jubel aus. Die Mitglieder der Familie Davis, Angelas Mutter und Vater, lagen sich in den Armen, weinten und lachten. Hunderte Menschen, die vor dem Gerichtsgebäude von dem Freispruch erfuhren, rissen die geballten Fäuste hoch und riefen immer wieder: „Die Macht des Volkes, die Macht der Solidarität hat Angela befreit ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Wie erreichen wir Gleichschritt mit wachsendem Bedarf? Produktionsreserven auf der Spur Seite 4: Arbeit des Schriftstellerverbandes und schöpferisch« Diskussionen Vor den 14. Arbeiteri festspielen der DDR Seite 5: DDR muß gleichberechtigt in Stockholm ...

Seite 2
  • Hauptsaison für Ferienzentren

    Berlin/Suhl (ADN/ND). Mit den ersten Junitagen hat in allen DDR-Ferienzentren zwischen Ostsee und Rennsteig die Hauptsaison begonnen. Für Hunderttausende Sommerurlauber wurden in den rund 750 FDGB- und Betriebsheimen vielfältige Vorbereitungen getroffen. Der jüngste bedeutsame Beschluß von Partei, Gewerkschaft und Regierung zur weiteren Entwicklung des Feriendienstes wird schrittweise verwirklicht ...

  • Hochschulminisfer tagen in Prag

    Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Hans- Joachim Böhme, ist am Sonntag zur Teilnahme an der VII. Konferenz der Hochschulminister sozialistischer Länder nach Prag abgereist. Die seit 1966 jährlich stattfindenden Konferenzen der Hochschulminister sind die wichtigste Form der multilateralen Zusammenarbeit der sozialistischen Länder auf dem Gebiet des Hoch-' und Fachschulwesens ...

  • Kommentare und Meinungen

    Die Macht der Solidarität

    Aus dem kalifornischen San Jose hat uns in später Sonntagsslunde eine Meldung erreicht, die Millionen Menschen in aller Welt und mit ihnen die Bürger unserer Republik mit Freude erfüllt: Angela Davis, unsere Angela ist endgültig freigekämpft! Jeder einzelne Solidaritätsgruß, jedes einzelne Protesttelegramm hat dazu beigetragen ...

  • Ausländische Gäste des Pressefesfes

    Berlin (ND). Als Vertreter der Bruderzeitungen haben am Pressefest des „Neuen Deutschlands" teilgenommen: Michail Koroljow, Mitglied des Redaktionskollegiums der „Prawda", Moskau; Kajetan Gruszecki, stellvertretender Chefredakteur der „Trybuna Ludu", Warschau; Mlloslav Vitek, Redaktionssekretär des „Rüde ...

  • Zum Nutzen aller Völker Europas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    dazu tun. Der Verkehrsvertrag, der erste Staatsvertrag, den die DDR mit der BRD abgeschlossen hat, ist ein wichtiger Beitrag zur Normalisierung zwischen beiden Staaten und zur Entspannung in Europa. Diesem Ziel dient auch die mehrfach bekundete Bereitschaft der DDR, in einem Meinungsaustausch mit der BRD über die Normalisierung der Beziehungen und die dazu notwendigen völkerrechtsmäßigen Vereinbarungen einzutreten ...

  • Antwort auf Leserfragen

    Wie werden Modernisierung und Ausbau von Wohnungen gefördert?

    Renate Th o m p s e n , Dessau ... ANTWORT: Die Rechtsträger solcher Wohngebäude sind verpflichtet, die jungen Eheleute, die bereit sind, in eigener Initiative den Ausbau oder die Modernisierung einer Wohnung durchzuführen, besonders zu unterstützen. Die jungen Eheleute erhalten in solchen Fällen das Recht, auf Kosten der Rechtsträger die erforderlichen Baumaterialien zu kaufen und Bauleistungen in Auftrag zu geben ...

  • Dank allen Helfern des Pressefesfes

    Zum guten Gelingen unseres Pressefestes haben besonders beigetragen Ensembles und Volkskunstgruppen, Künstler und Mitarbeiter des VEB. Konzertund Gastspieldirektion, des VEB Studiotechnik und Pädagogen und Pioniere des Zentralhauses der Jungen Pioniere „German Titow" in Lichtenberg. Unermüdlich sorgten ...

  • BUDAPEST

    Das Zentralorgan der USAP, »Nepszabadsät", unterstreicht, daß die drei Westmächte in der Vereinbarung zum ersten Mal die DDR als souveränen Staat anerkennen. Es wird zitiert: „Die DDR ist bereit, mit der BRD in einen Meinungsaustausch über die Herstellung normaler Beziehungen zu treten und die hierfür erforderlichen völkerrechtsmäßigen Vereinbarungen zu treffen ...

  • Bis wann kann ein Kredit aufgenommen werden?

    FRAGE: In welchem Zeitraum muB die Kreditaufnahme erfolgen? Familie E. Baumgärtner, Gera ANTWORT: Ein zinsloser Kredit für die Wohnraumbeschaffung, d. h. für die Finanzierung von Genossenschaftsanteilen oder eines Eigenheimes, soll bis spätestens anderthalb Jahren nach der Eheschließung aufgenommen werden ...

  • Solidaritatsveranstaltunq

    am Montag, dem 5. Juni 1972, um 15 Uhr, im Filmtheater .Kosmos" aus Anlaß der Woche der internationalen Solidarität mit den arabischen Völkern ein. Es sprechen Paul Scholz, Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft, Mitglied des Weltfriedensrates; Heinz Neukrantz, , Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes; Dr ...

  • MOSKAU

    Die „Prawda", das Zentralorgan' der KPdSU, schreibt in einem Bericht ihres Bonner Korrespondenten J. Grigorjew im Zusammenhang mit der Unterzeichnung und dem Austausch der Ratifikationsurkunden zu den Verträgen UdSSR-BRD und VRP-BRD: „Das Inkrafttreten der Verträge ist ein Ereignis, das nicht nur für die unmittelbar beteiligten Seiten, sondern für die ganze Welt Bedeutung hat ...

  • SOFIA

    „Rabotnischesko Delo", Organ des ZK der BKP, stellt in einem Kommentar fest: „Dieser Tag. wird in die- Nachkriegsge§cfflch~tei-Europas als ein Tag eingehen, an dem der langjährige Kampf der Sowjetunion und der anderen Mitgliedländer des Warschauer Vertrages um die Normalisierung der Lage in und um Westberlin mit einem vollen Erfolg gekrönt wurde ...

  • PRAG

    In einem Kommentar des tschechoslowakischen Fernsehens heißt es, mit der Unterzeichnung des Schlußprotokolls zum Vierseitigen Abkommen über Westberlin ende „eine der kompliziertesten Etappen der ganzen Nachkriegsgeschichte, und in der gesamten Menschheit wächst die Hoffnung und der Optimismus auf eine friedliche Zukunft" ...

  • BUKAREST

    Die „Scinteia", Zentralorgan der RKP, hebt besonders die Feststellungen der Außenminister nach der Unterzeichnung, hervor, daß dieses Abkommen eine dauerhafte Grundlage für die Verbesserung der Lage in diesem Teil Europas darstelle. „Scinteia" informiert anschließend über die gemeinsame Erklärung des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertischer, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowsjd, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Bewährungsprobe gut bestanden

    Automatisierungstechnik dient stabiler Gasversorgung für Bevölkerung und Industrie

    Von Dipl.-Ing. Manfred Seifert, Hauptabteilungsleiter Stadtgaserzeugung im VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe Einführung neuer Ergebnisse von Wissenschaft und Technik zu verbinden. Heute können wir sagen, daß wir die Aufgaben bisher gut gelöst haben. Wir haben die Stadtgasproduktipn im Winter 1971/72 um 30 Prozent gesteigert und jederzeit die Versorgung gesichert ...

  • Keiner wird zurückgelassen

    Wenn wir heute als Kombinat eine gezielte und effektivere Neuererarbeit und Investitionspolitik betreiben können, so bedeutet dies nicht, daß wir andere zurücklassen. Im Gegenteil Viele bewährte Projekte lassen sich jetzt einfacher, beispielsweise für die Werke mit angrenzenden Größenbereichen, wie in Berlin, Fraureuth und Pößneck, verallgemeinern ...

  • Goldes wert

    Etwa 70 Prozent des jährlichen Eisenbedarfs der Stahlindustrie, 60 Prozent des Glasbedarfs der Nahrungsgüterwirtschaft und 40 Prozent des Materialbedarfs der Papierindustrie werden aus Altrohstoffen gedeckt. Das ist keineswegs eine Folge von Mangel. Alle hochentwickelten Industrieländer setzen so weit wie nur möglich Sekundärrohstoffe ein, weil es sich dabei ge- , wissermaßen um Halbfabrikate handelt, in denen bereits ein Teil der Arbeit für das Endprodukt enthalten ist ...

  • MehrKonsumgiiter aus der Chemie

    Eine Tonne PVC im Wettbewerb mehr produziert, bedeutet rund gerechnet 2400 Quadratmeter Schaumkunstleder für moderne Bekleidung oder für Polstermöbel — auch 1300 Quadratmeter Fußbodenbelag oder 4800 Schaumkunstledertaschen können daraus hergestellt werden. Die Nachfrage nach diesen Erzeugnissen ist groß ...

  • Zentrale Normteilfertigung

    Der notwendige wissenschaftlichtechnische Vorlauf bezieht sich aber auch auf unser Vorhaben, im Kombinatsbereich, möglicherweise im Rahmen der gesamten VVB Wälzlager und Normteile, eine zentrale Fertigung von industriezweigtypischen Rationalisierungsmitteln zu schaffen, damit Effektivität und Kapazität erhöht und die in den einzelnen Werken bei der Rationalisierung erzielten Bestwerte sowie unsere neuesten Erkenntnisse schneller in die Praxis überführt werden können ...

  • Viele Vorteile des Kombinats

    Die Vorteile des Kombinats werden offenbar. Während früher in der Rationalisierung das Klein-klein vorherrschte, werden die Rationalisatoren und Neuerer in ihrer vielseitigen Tätigkeit seit geraumer Zeit zielstrebig auf die Schwerpunkte konzentriert. Das Ingenieurbüro der VVB und andere helfen, die wissenschaftlich-technischen Voraussetzungen zu schaffen ...

  • Qualität wird garantiert

    Für die Werktätigen im VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe hieß es unmittelbar nach dem Parteitag, vor allem schnell alles Notwendige für die Steigerung der Stadtgasproduktion zu unternehmen. Gründliche Vorbereitung auf den höheren Bedarf im Winter — das bedeutete in erster Linie, durch komplexe Rationalisierung der vorhandenen Anlagen ein Höchstmaß an Stabilität zu erreichen ...

  • Bereit für Erdgas aus UdSSR

    Nach unseren Erfahrungen ist also für den Erfolg eines solchen Vorhabens vor allem ausschlaggebend, daß das Objekt sorgfältig ausgewählt und die Automatisierung gründlich vorbereitet wird, daß alle Werktätigen rechtzeitig in die Aufgabe einbezogen werden und eine enge Verbindung zwischen Forschung und Produktion gewährleistet ist ...

  • Arbeiter erlernen neue Berufe

    Facharbeiter, Maschinisten und Instandhalter lernten auf Lehrgängen in einem extra eingerichteten Lehrkabinett die-Automatisierungstechnik kennen und wurden damit vertraut, daß für viele von ihnen neue, anspruchsvolle Arbeitsplätze entstehen, daß völlig neue Beschäftigtenkategorien wachsen, neue Berufsgruppen entstehen ...

  • Berufsschule für Straßenbauund Tiefbaulehrlinge

    Rostock. \ Eine fachbezogenere Ausbildung werden ab Herbst dieses Jahres 530 Lehrlinge des Ingenieur-, Tief- und Verkehrsbaukombinates Rostock in einer eigenen neuen Berufsschule in Greifswald erhalten. Nach ihrer Grundausbildung im ersten Lehrjahr erfolgt im zweiten Lehrabschnitt die Spezialausbildung ...

  • Über 50 Neuentwicklungen für Diabetiker im Angebot

    Erfurt. Die Erweiterung des Sortiments kalorienarmer und vitaminhaltiger Nahrungsmittel war Thema einer zweitägigen Mitgliederversammlung des Warenzeichenverbandes „Diätetische Erzeugnisse" — Sucrosin — in Reinhardsbrunn. Bei den Diabetikererzeugnissen wurde bereits ein vielseitiges kontinuierliches Angebot erreicht ...

  • Konzentration ^üf Sortimente

    Durch Konzentration und Spezialisierung der Betriebe auf Größensortimente wurden bereits wesentliche Steigerungsraten erzielt. Infolge von Verkettung unserer Werkzeugmaschinen zu Fließstrecken stiegen Produktivität und Produktion erheblich an. Besonders augenfällig ist die Entwicklung seit der Gründung des Kombinates ...

  • Essen für zweite Schicht

    Weißwasser. Die Verkäuferinnen und Küchenkräfte der Konsumgenossenschaft Kreis Wedßwasser werden, die Erbauer des Kraftwerkes Boxberg in ihrem Wettbewerb um 40 Tage Planvorsprung für den Probebetrieb des Blockes 6 auf ihre Art unterstützen. Das Kollektiv der Küche II verpflichtete sich, ab Juni zusätzlich auch für die zweite Schicht die Versorgung mit warmem Essen zu sichern ...

  • 600 Ideen der Stahlwerker

    Hennigsdorf. Mehr als 600 Ideen, Vorschläge und Hinweise haben die Stahl- und Walzwerker des Hennigsdorfer Stammbetriebes im Qualiläts- und Edelstahlkombinat zur Steigerung der Arbeitsproduktivität, zur Senkung der Kosten und zur Erhöhung der Qualität in diesem Jahr schon unterbreitet. Die vorgesehene Steigerung der Arbeitsproduktivität um weitere 1,5 Prozent entspricht einer Produktion von metallurgischen Erzeugnissen im Werte von zwölf Millionen Mark ...

  • Längere Laufzeit der E-Loks

    Lübbenau. Die Laufzeit ihrer E-Loks zwischen den planmäßigen Reparaturen haben die Kumpel im Kohlefahrbetrieb des Braunkohlenwerkes „Jugend" verdoppelt. Sie beträgt jetzt mindestens acht Wochen. Zur Behebung kleinerer Schäden „vor Ort" wurden auf den Grubenbahnhöfen der Tagebaue Seese und Schiabendorf Reparaturstützpunkte eingerichtet, die in drei Schichten besetzt sind ...

  • Modische Kleider zusätzlich

    Berlin. Bis zum Jahresende 5000 Damenkleider und 4000 Knabenanzüge über den Plan zu produzieren, haben sich die Werktätigen des VEB Vestis Leipzig und des VEB Steppke Görlitz vorgenommen. Im VEB Vestis wurde dazu der zentrale Zuschnitt, der Bereich Vorfertigung und eine (Dampfbügelei zum Zwischenbügeln der Erzeugnisse vorfristig in Betrieb genommen ...

  • Brauerei wird durch Rekonstruktion leistungsfähiger

    Leipzig. Um nahezu 70 Millionen Flaschen Bier erhöht sich in den nächsten zwei Jahren die Produktion des Leipziger Getränkekombinates durch die Rekonstruktion einer über 60 Jahre alten Brauerei. Der tschechoslowakische Betrieb ZVU Hradec Kralove liefert und montiert die neue Anlage, die den Gerstensaftquell um 50 Prozent ergiebiger machen wird ...

  • Wie erreichen wir Gleichschritt mit wachsendemBedarf?

    von Rolf Hörn, Entwicklungstechnologe, und Helmut Anders, Einrichter im VEB Wälzlagerwerlc Leipzig

Seite 4
  • Reisefieber — Lampenfieber Vor den 14. Arbeiterfestspielen der DDR im Bezirk Schwerin Beim Mitgestalten kam die Freude Von Dipl.-Ing.-Ök. Arno Koslowski, Parteisekretär im RAW Wittenberge

    Mit Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder" fährt das Dorftheater Ebersdorf nach Schwerin zu den 14. Arbeiterfestspielen. Auch nach der erfolgreichen Premiere vor kurzem im Kreiskulturhaus Lobenstein ist das Herzklopfen noch groß, denn die Ebersdorfer nutzen die bis zu den Festspielen verbleibende Zeit, sich dem Urteil ihres heimischen Publikums zu stellen ...

  • Verbandsarbeit und schöpferische Diskussionen

    In den letzten Jahren haben Bücher, geschrieben von Autoren, die unserem Bezirksverband angehören, in den Literaturdiskussionen in unserer Republik eine Rolle gespielt. Ich schreibe das, und ich habe gar kein so gutes Gefühl dabei; denn zugleich frage ich mich, welche Rolle diese Bücher in den Auseinandersetzungen unseres, des halleschen Schriftstellerverbandes spielten ...

  • TELE-GRAMM

    CALDERON-DRAMA. „Der Richter von Zalamea", ein DEFA-Film von Martin Hellberg nach dem gleichnamigen Drama von Calderon de la Barca, wird heute 20 Uhr in der Reihe „Für den Filmfreund ausgewählt" gesendet. LEHRERENSEMBLE. „Mit Paukern und Trompetern" sorgt das Berliner Lehrerensemble „Theodor Neubauer" für Heiterkeit und Unterhaltung ...

  • Heldentum braucht keine lauten Worte

    ND-Gespräch mit Ulrich Thein zu seinem neuen Fernsehfilm „Jule — Julia — Juliane"

    wieder tief bewegt, ist die Beobachtung, daß für diese Leute das Besondere schon beinahe alltäglich ist. Frage: Woher aber bezieht ein Autor, der eine Vorliebe hat für die stille Leidenschaft, die verborgene Größe, kurz: für das auffallend Unauffällige, die notwendige Spannung und Dramatik für seine Geschichten? Antwort: Ich halte unseren Alltag gar nicht für undramatisch ...

  • Engere kulturelle Kontakte zwischen Kuba und der DDR

    Berlin (ADN). „Ich habe die Entwicklung der Kulturarbeit in ihrem Land kennengelernt und bin davon begeistert. Ich bin sicher, daß die DDR immer größere Erfolge erzielen wird, und sich hier eine wahrhaft marxistisch-leninistische Kultur herausbildet." Das sagte der Präsident des Nationalen Kulturrates der Republik Kuba, Luis Pavon, vor seiner Abreise in die Heimat in einem ADN-Gespräch in Berlin ...

  • IV. Bach-Wettbewerb begann in Leipzig

    in den Fachgebieten Klavier, Orgel, Cembalo, Violine und Gesang begonnen. 50 Juroren aus 19 Ländern, unter ihnen so weltberühmte Künstler wie Prof. Eva Fleischer, DDR, und die sowjetischen Professoren Tatjana Nikolajewa und. Michael Waiman, werden dife iieistungen bewerten. " Seit 1950, dem Jahr des 1 ...

  • „Prager Frühling" mit 9. Sinfonie beendet

    Prag (ADN-Korr.). Mit der traditionellen Festaufführung der 9. Sinfonie Ludwig van Beethovens im Prager Smetana-Saal durch die Tschechische Philharmonie und den Prager Philharmonischen Chor unter der Stabführung von Vaclav Neumann ging am Sonnabend das Internationale Musikfestival „Prager Frühling 1972" zu Ende ...

  • Berlin-Original

    Eine neue Sendereihe für den Sonntagnachmittag, jeden Monat einmal aus Berlin über Berlin. An diesem Sonntag soll u. a. der Stammbaum der Berlin-Bären erkundet und ergründet werden. Die Eulenspiegelredakteure haben sich mit bekannten Zoologen verbündet, um den Kindern ihrer lebhaften Phantasie, den „Ulmtülpen", den Weg in die Berliner Wälder zu öffnen ...

  • Berliner Volksbühne nach Umbau wiedereröffnet

    Berlin (ND). Nach dem Umbau des Zuschauerraums wurde am Freitag die Berliner Volksbühne mit einem fröhlichen Theaterabend wiedereröffnet. Auf dem Programm stand Benno Bessons Inszenierung von Carlo Gozzis tragikkomischem Märchen „König Hirsch" Durch den Umbau wurden vor ' allem bessere Sicht- und Hörverhältnisse geschaffen ...

  • Schlagerfestival am Sonnenstrand

    Sofia (ADN-Korr.). Das achte internationale Schlagerfestival „Goldener Orpheus" ist am Sonnabend Im bulgarischen Kurort Sonnenstrand bei Nessebar eröffnet worden. Am Festival nehmen 55 Sänger aus 30 Ländern teil Insgesamt hatten sich 250 Interpreten um die Teilnahme beworben. Regina Thoß, Dagmar Frederic und Siegfried Uhlenbrock vertreten die DDR ...

  • Seltene Operetten

    In' der Sendung „Treffounkt Operette" wird Uwe Kreyssig neben Eduard Künnekes bekanntestem Werk „Der Vetter aus Dingsda" zwei selten gespielte klassische* Operetten vorstellen „Jakuba oder Das Apfelfest" des Walzerkönigs Johann Strauß wird sicher genauso Beifall finden beim Publikum wie Jacques Offenbachs ...

  • Ausflug in die Natur

    In der 1. Folge der Serie „Fauna und Flora" erleben wir u. a. einen Balztanz der Präriehühner, schauen Baumschwalben und Regenpfeifern am Nest zu, sehen Großaufnahmen vom insektenfressenden Sonnentau. Dieser „Alltag der Natur" aber ist heute auf dem amerikanischen Kontinent und in Gebieten Südamerikas bedroht: durch Umweltverschmutzung, Raubbau und Monokulturen ...

Seite 5
  • J. B. Tito im Moskauer Fernsehen

    Moskau (ADN). Das Moskauer Fernsehen strahlte ein Interview mit dem Präsidenten der SFRJ und Vorsitzenden des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Josip Broz Tito, aus. Darin stellte Tito fest, daß sich die internationale Atmosphäre gegenwärtig allmählich zum Besseren wandelt. Zugleich verwies er auf Tatsachen, die in der ganzen Welt, insbesondere bei den fortschrittlichen Kräften, ernste Besorgnis hervorrufen ...

  • Syriens Erdölwirtschaft hat hohe Ziele

    Damaskus. Die IPC.in der britisches, US-amerikanisches, französisches und niederländisches Kapital vereinigt ist, unterhielt in dem kleinen syrischen Fischerstädtchen Banias am Mittelmeer einen eigenen Erdölhafen zum Umschlagen des per Pipeline durch die syrische Wüste transportierten irakischen Rohöls auf Tankschiffe ...

  • DDR muß gleichberechtigt in Stockholm teilnehmen

    Internationale Forderungen zur Umweltschutzkonferenz

    Berlin (ADN). Namhafte Politiker, führende Zeitungen, UNO-Vertreter und Experten aus vielen Ländern der Welt haben in Stellungnahmen und Erklärungen die Forderung der DDR nach gleichberechtigter Teilnahme an der am Montag in Stockholm beginnenden Umweltschutzkonferenz unterstützt. In einer Erklärung ...

  • SP Finntands unterstützt Politik des Friedens und der Zusammenarbeit

    29. Parteitag in Tampere / Paasio und Sorsa wiedergewählt

    Tampere (ADN-Korr.). Die Sozialdemokratische Partei Finnlands unterstützt die auf Frieden und internationale Zusammenarbeit gerichtete Politik Finnlands und ist der Auffassung, daß die Entwicklung guter und vertrauensvoller Nachbarschaftsbeziehungen zur Sowjetunion sowie der Zusammenarbeit mit ihr auch in Zukunft gesichert sein muß ...

  • Sicherheit Europas liegt allen Arbeitern am Herzen

    Treffen von Gewerkschaftern aus 15 Ländern in Brüssel

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang F i n c k Über dem „Haus der 8-Stunden'', dem Sitz bedeutender belgischer Gewerkschaften im Zentrum Brüssels, flattert in einer vom Ärmelkanal kommenden steifen Brise weithin sichtbar die • rote Fahne der internationalen Arbeiterbewegung. Das Gebäude wurde am Sonntag zum Treffpunkt der Gewerkschafter von 72 Organisationen aus 15 Ländern ...

  • Kurz berichtet

    CEAO in Bamako gegründet Bamako. Acht westafrikanische Staaten haben eine „Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft" (Communaute Economique de l'Afrique de l'Ouest - CEAO) gegründet. Die neue Organisation umfaßt die Staaten Dahomey, Elfenbeinküste, Mali. Mauretanien, Niger, Obervolta. Senegal und Togo ...

  • Außenminister Gromyko bei BRD-Kanzler

    Bonn (ADN-Korr.). Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, der auf Einladung der Regierung der BRD zu einem kurzen offiziellen Besuch in Bonn weilte, wurde am Sonntagvormittag von BRD-Kanzler Willy Brandt zu einem Gespräch empfangen. Bereits am Vortag hatten Verhandlungen zwischen Außenminister Gromyko und BRD-Außenminister Scheel stattgefunden ...

  • Weltraumausstellung UdSSR in Schweden

    Stockholm. Am Sonntag wurde in Rättvik, einer kleinen schwedischen Stadt nordwestlich von Stockholm, im Beisein des sowjetischen Kosmonauten Valeri Bykowski, eine Weltraumausstellung der UdSSR eröffnet. Zum erstenmal sehen die Schweden einen Ausschnitt aus dem umfangreichen sowjetischen Weltraumprogramm ...

  • Kommissionen tagten

    In der Kommission „Zusammenarbeit" des Brüsseler Forums sprach am Sonntag auch der stellvertretende Minister für Wissenschaft und Technik der DDR, Günter Zillmann. Der Präsident der Kammer für Außenhandel der DDR, Rudolf Murgott, äußerte sich über Probleme des gleichberechtigten Handels in Europa. Die Kommission „Sicherheit" erörterte am Nachmittag ausführlich ihren Abschlußbericht ...

  • Konferenz in New York für Anerkennung der DDR

    New York (ADN). Die Mehrheit der Teilnehmer an einer zweitägigen Konferenz in New York, auf der Vertreter der fortschrittlichen amerikanischen Öffentlichkeit, Wissenschaftler und Pädagogen von mehreren Lehranstalten der USA anwesend waren, hat sich für die offizielle Anerkennung der DDR durch die USA sowie ihre Aufnahme in die WHO ausgesprochen ...

  • gegen Menschen und Milieu!

    Ein offener Brief mit dem leidenschaftlichen Appell an alle Delegationen der am Montag beginnenden Stockholmer UNO-Umweltschutzkonferenz und an alle Regierungen der Welt, dazu beizutragen, daß der USA-Vernichtungsfeldzug gegen die Menschen und ihr Milieu in Indochina unverzüglich gestoppt wird, ist am Sonnabend in der schwedischen Hauptstadt auf dem Forum der „Internationalen Kommission zur Aufdeckung der1 USA-Verbrechen in Indochina" der Öffentlichkeit übergeben worden ...

  • Vor 60 Jahren wurde

    SAP Chiles gegründet

    Santiago (ADN-Korr.). Mit Festveranstaltungen im ganzen Land 'gedachten die KP Chiles und mit- ihr alle fortschrittlichen Kräfte am Sonntag des 60. Jahrestages der Gründung der Sozialistischen Arbeiterpartei Chiles. Auf der zentralen Festveranstaltung in Santiago würdigte Bernardo Araya, Mitglied des ZK der KP Chiles, die historische Bedeutung der Gründung dieser Partei für die Entwicklung der revolutionären Arbeiterbewegung im Andenlanri ...

  • „Ein höchst ungewöhnliches Ereignis"

    Die italienische Bäuerin Maria Bambina Telga wäre am Sonnabend fast von einem unmittelbar neben ihr niedergehenden Meteoriten erschlagen worden. Die Frau, die mit ihrer kleinen Tochter auf ihrem Bauernhof in der Nähe der italienischen Stadt Lodi stand, wurde von dem rund einpfündigen Himmelskörper fiberrascht, der neben ihr in den Boden schlug ...

  • Eisenbahnunglück in Polen

    Warschau (ADN). Aus bisher nicht geklärten Ursachen entgleiste am Sonnabend zwischen den Stationen Naklo und Bydgoszcz der letzte Wagen eines Personenzuges, der sich auf der Fahrt ron Kolobrzeg nach Warschau befand, meldet PAP. Dabei kamen 12 Personen ums Leben: Den Verletzten ,wurde sofort medizinische Hilfe geleistet ...

  • Fidel Castro unfernahm Rundfahrt auf Balaton

    Budapest (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidtl Castro, unternahm während seines Ungarnaufenthalts gemeinsam mit Jänos Kädär, Erster Sekretär des ZK der USAP, eine Fahrt auf dem Balaton. In Tihany ließen sie sich über die Entwicklungspläne des Bezirks informieren. Wie überall auf seiner Ungarnreise wurde Fidel Castro auch hier mit Hervilichkeit und viel Beifall empfangen ...

  • 32000-Tonnen-Frachler ' wurde an CSSR übergeben

    Warschau (ADN-Korr.). Der 32 000- Tonnen-Frachter „Praha", der von der Belegschaft der Adolf-Warski-Werft in Szczecin für die CSSR gebaut wurde, ist am Wochenende dem Auftraggeber übergeben worden. Der Frachter ist vorrangig für den Transport von Schüttgütern wie Erz, Kohle, Apatite und Getreide bestimmt ...

  • 160000 Seeleute streiken

    Tokio (ADN). Mit einem machtvollen Streik setzten am Sonntag 160 000 japanische Seeleute und Hafenarbeiter ihre bereits 52 Tage andauernden Kampfaktionen für höhere Löhne fort. Durch den Streik ruhen sämtliche Arbeiten auf fast 1350 Schiffen. Rund 600 Hochseeschiffe liegen in den 53 Häfen des Landes fest ...

  • Riesen leiten Licht, Wärme und Kraft

    Armstarke Kabel, turmhohe Masten und Isolatoren — riesigen Stämmen gleich — ragen in den Himmel. Viele Tausende Kilometer solcher Energietrassen durchziehen die Sowjetunion. Allein im europäischen Teil sind sieben Energiesysteme miteinander verbunden. Zu ihnen gehören 67)0

  • Brandt in die USA abgereist

    Bonn (ADN). BRD-Kanzler Brandt ist am Sonntagmittag vom Köln-Bonner Flughafen zu einem eintägigen Besuch in.- die , USA;;^bgjeflogen. Von seiner Reise, auf der ihn''der CDU-Bundestagsabgeordnete Kurt Birrenbach begleitet, wird Brandt am Dienstag nach Bonn zurückkehren.

  • lOJ-Ausstellung in Kairo

    Kairo (ADN-Korr.). Eine Solidaritätsausstellung der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) ist in der ägyptischen Hauptstadt Kairo .eröffnet worden.

Seite 7
  • Dem Sieg folgte 17. Rang

    Unterschiedliche Resultate für DDR-Segler bei Kieler Regatten Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Die Segler von heute sind nicht abergläubisch wie die Seefahrer von gestern: Sonntag morgen, als die; kleine DDR-Segelflotte vor der Kieler Förde auslief, um an der zweiten Wettfahrt der vorolympischen ...

  • Burglinde Pollak mit Weltbestleistung

    4730 Punkte für die Potsdamerin / Fünfkämpferinnen gewannen gegen die Schweiz mit 13 576 :11 573 Punkten

    Auf den neuen Kunststoffanlagen des Sihlhölzli in Zürich standen sich am Wochenende die Zehnkämpfer der Schweiz, Belgiens und der DDR sowie die Fünfkämpferinnen der Schweiz und der DDR in Ländervergleichen gegenüber. Dabei verbesserte die Potsdamer Vize-Europameisterin Burglinde Pollak ihre am 22. Mai in Potsdam erzielte Weltbestleistung nach der neuen IAAF-Tabelle (4677) um 53 Punkte ...

  • Gute Sprintleistungen beim .Preis der Pravda'

    Europarekord über 100 m egalisiert / Danek warf 66,28 m Von unserem Sonderberichterstatter Horst Schiefelbein

    Der zum 13. Male ausgetragene „Preis der .Pravda' und des Fernsehens", den das Zentralorgan der KP der Slowakei am Sonnabend im'" Interstadion von Bratislava vorbildlich ausrichtete und an dem Leichtathleten aus 15 Ländern beteiligt waren, stand vor allem im Zeichen guter Sprintzeiten. Auf der im vergangenen ...

  • Auf der Moskwa Siege und Enttäuschungen

    Dramatisches Achterrenneh gewann die DDR hauchdünn

    Die große internationale Moskauer Ruderregatta auf der Moskwa unweit der neuen kn Bau befindlichen EM-Strecke brachte der DDR-Mannschaft am Sonnabend vier Siege, aber auch einige Enttäuschungen. So mußte sich im Einer Joachim Böhmer volle zehn Sekunden hinter dem Sieger Wladimir Timoschinin (ZSKA Moskau) mit dem vierten Rang begnügen, und den Europameistern Wolfgang Gunkel/Jörg Lücke/ Klaus-Dieter Neubert ging es im Zweier mit Steuermann nicht einen Deut besser ...

  • Karl-Marx-Stadt gab Start für Festivalmeile

    Am Wochenende trafen sich über 1200 Mädchen und Jungen aller 19 Karl-Marx-Städter Berufsschulen bei strahlendem Sonnenschein zu ihrem zweiten Lehrlingssportfest im Ernst-Thälmann- Stadion der Stadt. In 68 Disziplinen ermittelten sie ihre Besten. Nach den zweitägigen Finalausscheiden in den Sportarten Schießen, Crosslauf, Fuß-, Handund Volleyball, Turnen und Leichtathletik wurden 25 Pokale, von Persönlichkeiten und Organisationen der Stadt gestiftet, vergeben ...

  • DDR-Geher dominierten über 20 km

    Hans-Georg Reimann (1:27:28,4 h), Gerhard Sperling (21,2 s zurück) und Peter Frenkel (1:25,6 min zurück/auf dem Bild von links nach der Siegerehrung) dominierten beim Geherländerkampf zwischen Frankreich, Italien, Schweden und der DDR in Noisy-le-grand (Frankreich) über 20 km souverän. Sie belegten die ersten drei Plätze ...

  • Erfurt und Chemie mit Kurs Fußballoberliga

    Im Vorjahr aus der Fußballoberliga abgestiegen, sind der FC Rot-Weiß Erfurt und Chemie Leipzig nun wieder auf klarem Kurs in Richtung der höchsten DDR-Spielklasse. Am ersten Spieltag der Rückrunde setzten sich beide Mannschaften von den Konkurrenten ab. Die Erfurter behielten bei Stahl Eisenhüttenstadt mit 3:0 (2:0) die Oberhand, und Chemie ließ zu Hause Motor Werdau mit einem 5 :0 (2 :0) keine Chance ...

  • Leichtathletik in Zahlen

    In Poznan: Weitsprung: Cybulski (Polen) 8,07. In Mainz: Hammer: -1. Riehm 73,92 m, 2. Beyer (beide BRD) 73,30; Kugel: 1. Varju (Ungarn) 19,22, 2. Reichenbach (Wb) 19,46; Speer: 1. Wolf ermann (BRD) 84,66, 2. Nemeth (Ungarn) 83,18; Diskus: 1. Fejer (Ungarn) 61,98; Frauen, Diskus: 1. Westermann (BRD) 61,70, 2 ...

  • Spaßige Ratschläge für den 1. FC Magdeburg

    Beim Telefonwettbewerb der Unterhaltungssendung des Berliner Rundfunks von „7 bis 10: Sonntagmorgen in Spree-Athen" waren Ratschläge für den DDR- Fußballmeister 1. FC Magdeburg im Hinblick auf die Europacupspiele gefragt. Die drei Besten erhielten Souvenirs vom „Neuen Deutschland" und Berliner Rundfunk ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Mitteleuropa liegt zwischen einem Hoch über Osteuropa und einem Tief im Seegebiet südlich von Island in einer südwestlichen Luftströmung, mit der warme Luft herangeführt wird, so ist es am Montag vielfach heiter und trocken. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 24 und 28 Grad, im oberen Bergland um 20 Grad ...

  • DDR-Gewichtheber mit Sieg und Niederlage

    Die Gewichtheber der DDR maßen am Sonnabend und Sonntag in Warschau in einem Länderkampf mit Polen und Ungarn die Kräfte. Sie unterlagen Polen mit 3 :6 und waren Ungarn mit 5 :2 überlegen. * Ergebnisse: Federgewicht: 1. Wasyliszyn (Polen) 370,0 kg, 2. Zahn (DDR) 350,0 kg, Leicht: 1. Rum (Polen) 410,0 kg, 2 ...

  • Crossmeister blies zum Sturm

    Das 170 km lange Straßenrennen Berlin—Buckow—Berlin, an dem' bis auf die pausierenden Mitglieder der Friedensfahrtmannschaft die gesamte DDR- Meister- und Leistungsklasse teilnahm, gewann am Sonntag nach 4:11:15 h Erwin Raidt (SC DHfK Leipzig) vor dem DDR-Crossmeister Günter Bertram (SC Dynamo Berlin) ...

  • Schulze kam weiter Schnieber ausgeschieden

    Mit dem Cottbuser Dietmar Schnieber mußte der erste DDR- Boxer bei den 2. Europameisterschaften der Junioren in Bukarest geschlagen den Ring verlassen. Nach zwei schweren Rechten seines Gegners Popovic (Jugoslawien) wurde der Kampf in der zweiten Runde durch den sowjetischen Ringrichter Dadajew abgebrochen ...

  • Gastgebererfolge beim Autobahnringrennen

    Beim internationalen Bautzener Autobahnringrennen, dem zweiten diesjährigen Meisterschaftslauf der DDR-Straßenrennsportler, gab es am Sonntag vor 25 000 Zuschauern folgende Ergebnisse: Motorradfahrer, Lizenzklasse bis 125 eim (25 Runden = 73 km): 1. Köhler auf MZ in 42:21,0 min = 103,424 km/h, 2. Bischoff MZ-Eigenbau; Klasse bis 250 cem (30 Runden = 87,6 km): 1 ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    83. Spielwoche 1172 Zahlenlotto 5-17-24-25-38, Z.: 74 Prämien zu 25 Mark: 526 Prämien zu 10 Mark: 228 Lotto-Toto 5 aus 45 6-7-18-27-31, Z.: 11 Prämien zu 5 Mark: 04 und 95 Tele-Lotto 16-25-27-29-35 Prämien zu 15 Mark: 522 und 882 8 aus 49 (1. Ziehunf) 12 - 15 - 22 - 25 - 43 - 44, Z.: 45 Prämien zu 15 Mark: 007 und 296 6 aus 49 (2 ...

  • Gunnar Larsson vor Wellrekordler Gary Hall

    Doppelsieger wurde am ersten Tage eines Schwimmfestes in Lakewood (USA) der Schwede Gunnar Larsson. Er gewann beide Lagendisziplinen in 2:15,3 und 4:49,0, wobei er über 400 m Weltrekordler Gary Hall (4:50,1) auf den zweiten Platz verwies. Erlebnisse: 100 m Kraul: Heckl 54,4, 1500 m Kraul: Backhaus 16:45,5, 200 m Delphin: Faßnacht (BRD) 2:09,5, Delgado (Ekuador) 2:09 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrinf-Platz 1, Telefon: Sammelnummer U10. Abonnementspreis monatlich 3,10 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 153-0« - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAQ- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR - Zur Zelt gut die AnzelgenprelsUite Nr ...

  • Großes Aufgebot Kubas für Olympische Spiele

    Etwa 240 Sportler werden Kuba, bei den Olympischen Spielen in München vertreten. Wie der Präsident des Kubanischen Olympischen Komitees, Manuel Gonzales Guerra, in einem Interview mitteilte, beteiligen sich die kubanischen Sportler in 13 Disziplinen: Leichtathletik, Basketball, Radsport, Fechten, Turnen, Ringen, Gewichtheben, Sportschießen, Kanu, Rudern, Volleyball, Boxen und Wasserball ...

  • Gold und Schokolade

    nationalen Leichtathletiktreffens. Die Eisenwerker von Vitkovice am Stadtrand von Ostrava haben bei ihren mit Hilfe der Redaktion von „CS-Sport" organisierten „Goldenen Spikes" nicht nur an das erstrebenswerte Edelmetall gedacht. Seit Wochen Hefen in der ganzen Stadt für alle Jugendlichen zwi-

  • Hoffmeister lief 2:01,7

    Gunhild Hoffmeister (SC Cottbus) gewann am Sonntag in Zagreb einen 800-m-Lauf in 2:01,7 min vor Gisela Ellenberger (BRD/! 2:02,2), Maritta Politz (SC Chemie Halle/2:02,3), Europameisterin Vera Nikolic (Jugoslawien/2:02,8), Weltrekordlerin Hildegard Falck (BRD/2:03,5) und Ellen Tittel (BRD/2:04,l).

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Entwicklung des DDR-Rekords im 5000-m-Lauf

    15:37,0 15:26,6 15:21,2 15:16,4 15:10,2 14:48,8 14:46,0 14:43,2 14:42,6 14:35,4 14:24,8 14:23,8 14:11,6 14:08,0 14:04,6 13:52,0 13:46,8 13:42,4 13:30,0 13:29,0

  • FUSSBALL

    Zweites Endspiel um den österreichischen Pokal: Rapid Wien gegen Wiener SK 3:1 n. Verl. — erstes Spiel 1:2.

Seite 8
  • Fest mit dem Leben verbunden

    Berliner Friedrichshain ist ein Höhepunkt dieser Massenverbindung. Dabei fungieren viele bekannte Künstler und Ensembles, Sportler, Genossen der bewaffneten Kräfte, Mitarbeiter des Handels und viele, viele andere als Mittler zwischen Zeitung und Publikum. Sie alle helfen mit, das Pressefest des ND zu einem wirklichen Volksfest zu gestalten ...

  • Sonnenschein und Lebensfreude - das war das 15. ND-Pressef est

    Eindrücke vom Volksfest der 350 000 im Berliner Volkspark Friedrichshain — mit der Kamera festgehalten von Siegfried B o n i t z , Leon Schmidtke, Heinz S c h ö n f e I d und Gerd Schwenn

    Beifall über Beifall erntete das Ostslowakisch-Ukrainische Folkloreensemble PULS, CSSR, das sich zum erstenmal in unserer Republik vorstellte Künftige Friedensfahrer? Hier am Hometrainer maßen hauptsächlich die jüngsten Pressefestbesucher schon wie richtige Radrennsportler ihre Kräfte. Jeweils der Sieger bekam noch eine Sonnenblende überreicht Das Volleyball- oder Fußballspiel-Turnier ist zum Pressefest schon Tradition geworden ...

Seite
Zum Nutzen aller Völker Europas Schritt zum Frieden und zur Entspannung Patrioten drangen in Phu My ein Andrej Gromyko von Erich Honecker zum Gespräch empfangen Brüsseler Forum hat Mandat der Völker Ägyptens Regierung schickt ölexperten nach Irak Fünfkämpferinnen gewannen Ländervergleich mit Schweiz Angela Davis freigesprochen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen