18. Apr.

Ausgabe vom 28.02.1972

Seite 1
  • UdSSR: 2500Bücher in jeder Minute aus den Druckereien

    Literatur in 89 Sprachen der Völker der Sowjetunion

    Dieter Brückner, Moskau: Der Lesehunger der Sowjetbürger ist sprichwörtlich. Wie in jeder Woche, so auch in der zurückliegenden, kamen fast 1500 Neuund Nachauflagen von Büchern und Broschüren in den Handel. Viele waren binnen kurzer Zeit bereits vergriffen'. In jeder Minute verlassen gegenwärtig 2500 Bücher die Fließbänder der Drukkereien ...

  • Neuer Zweisitzer auf dem Fließband Kleinkraftrad „Habicht" komplettiert Vogelserie aus Suhl

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Arno Oberländer Suhl. Instesamt 141000 Kleinkrafträder werden 1972 Im Volkseigenen Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk „Ernst ThSlmann" Suhl vom Band rollen, 22 500 mehr als im Vorjahr. Schon im Januar verließ ein Zwölftel der Jahresproduktion nach den höheren Kennziffern den Betrieb ...

  • Agrarpiloten düngen und säen mit ihren ..Hummeln"

    LPG und VEG nutzen günstige Witterung für Bestellarbeiten

    Berlin (ND). In verschiedenen Gebieten der Republik nutzen Genossenschaftsbauern und Landarbeiter die günstige Witterung für die Aussaat des ersten Sommergetreides. Vielerqrts werden die letzten Vorbereitungen getroffen, damit die Bestellarbeiten vom ersten Tage an mehrschichtig erfolgen können. .Tatkräftig werden, die Genossenschaften und Volksgüter bei den Frühjahrsarbeiten von den Agrarpiloten unterstützt ...

  • Der Startschuß ist gegeben

    Die Nachricht, daß Berlin im Sommer 1973 Gastgeber für die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten sein wird, hat überall in unserem Lande Freude ausgelöst. Wer die begeisternde Jugendkundgebung im Berliner Friedrichstadt- Palast miterlebt hat, konnte einen Eindruck von dem stürmischen Elan gewinnen, mit dem der sozialistische Jugendverband das Festival vorbereiten wird ...

  • Entreißt Angela jetzt dem Griff der Reaktion!

    Berlin (ND/ADN). Heute soll in San Jose (Kalifornien) der Prozeß gegen die standhafte Kommunistin Angela Davis beginnen. Ziel der Anklage ist, die junge Kämpferin für den Fortschritt nach 488- tägiger Haft lebenslänglich hinter Kerkermauern zu bringen. Die machtvolle und weltweite Protestbewegung hat bewirkt, daß Angela in der vergangenen Woche gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen werden mußte ...

  • Nadelwolke half bei der Radarsuche von Luna 20

    Moskau (ADN/ND). Ober den Lande- Vorgang des Rückkehrbehälters der Sonde Luna 20 berichtete ein Korrespondent der Moskauer Abendzeitung „Iswestija" aus dem Koordinierungszentrum dieses Fluges. Auf einem großen dreiteiligen Bildschirm, so heißt ei in dem Bericht, sind Landungsschema und Zeltplan der Landung abgebildet ...

  • Wissenschaftlicher Rat m Banach-Zenfrums tagte

    Warschau (ADN-Korr.). Der hervorragende bulgarische Mathematiker Lubomir Iliew, Vizepräsident der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften, ist am Sonnabend in Warschau zum Vorsitzenden des mathematischen Weiterbildungszentrums der RGW- Länder gewählt worden, das den Namen des polnischen Mathematikers Stefan Banach trägt ...

  • Erneut Aggressionsakte gegen Dörfer Libanons

    Beirut (ADN/ND). Den dritten Tag hintereinander haben israelische Aggressionstruppen am Sonntag Gebiete in Südlibanon angegriffen. Erneut fielen' Artillerie- und Panzereinheiten ein und beschossen Dörfer. Eine Panzereinheit ist im Gebiet von Arkoub eingedrungen, wie AFP unter Berufung auf ein libanesisches Militärkommunique meldet ...

  • Rege Besuche im Freundesland

    Berlin (ADN/ND). Hunderte Bürget der DDR besuchten auch an diesem Wochenende die Volksrepublik Polen. Auf der „Brücke der Freundschaft" in Görlitz herrschte reger Verkehr zuv Schwesterstadt Zgorzelec. Zahlreiche polnische Besucher- kamen nach Görlitz. Bürger aus Wilhelm-Pieck-Stadt Guben besichtigten das liebevoll gepflegte Geburtshaus Wilhelm Piecks in Gubin ...

  • Turnerfolg über Norwegen

    • Karin Janz überlegene Einzelsiegenn, olle sechs DDR-Mädchen auf den ersten Plätzen im Länderkampf gegen Norwegen 9 Staffelweltmeister der Biathlonjunioren wurde überraschend Polen vor der UdSSR, unser Trio holte die Bronzemedaille 0 Bei den Junioren-Europameisterschaften der nordischen Skidisziplinen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Weit*r Horizont für die Kooperation FDJ-Aktion und das Festival Seite 4: Ballettfestwoche in der Deutschen Staatsoper Wie die Preisträger zu ihren Ehren kommen Seite 5:. Außenpolitische Nachrichten Seiten 6 und 7: Sportberichte Seite 8: Bilder von der IV ...

Seite 2
  • Zur Jüngsten kosmischen Großtut Steine zum Sprechen bringen

    In den vergangenen sechs Jahren führte die sowjetische Kosmonautik im Rahmen der planmäßigen und systematischen Erforschung des Mondes mit automatischen Stationen fünf funktechnisch kontrollierte weiche Landungen auf der Oberfläche unseres natürlichen Trabanten aus. Luna 9 gelang am 3. Februar 1966 am Westrand der sichtbaren Mondscheibe in Äquatornähe die erste weiche Landung ...

  • Delegation der UNESCO in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Eine Delegation der UNESCO traf am Sonntag in Berlin ein. Ihr gehören Dr. Majid Rahnema; Iran, Professor an der Universität Teheran, Dr. Abdul-Razzak Kaddoura, SAR, Professor an den Universitäten Damaskus und Oxfort, und John Groo Massee, USA, an. Die Delegation wurde vom Stellvertreter des Ministers für Volksbildung Werner Engst, vom Vizepräsidenten der' Kommission für UNESCO-Arbeit der DDR Günter Stillmann sowie weiteren leitenden Persönlichkeiten dieser Kommission begrüßt ...

  • Technik wird souverän beherrscht

    Auslandsecho zum jüngsten Kosmosunternehmen

    Berlin (ADN). Auch am Sonntag fand der jüngste sowjetische Weltraumerfolg in Presse, Rundfunk und Fernsehen vieler Länder ein starkes Echo. Die bulgarische Zeitung „Norodna Mladesh" schreibt zum erfolgreichen Experiment mit Luna 20: „Die Rückkehr der automatischen Station Luna 20 beweist erneut, welche unerschöpflichen Möglichkeiten automatische Apparate für die Erforschung des Mondes bieten" ...

  • Genauigkeit jeder Etappe des Fluges erregte Erstaunen

    Als ein Experiment, das durch die berechnete Genauigkeit jeder Etappe auf der Trasse, Erde-Mond-Erde Erstaunen erregt hat, kennzeichnete TASS gegenüber der Direktor des Instituts für theoretische Astronomie der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Georgi Tschebotarew, die neue Leistung der sowjetischen Weltraumtechnik ...

  • Die lunare Fracht bleibt zunächst noch isoliert

    Die „Sozialistitscheskaja Industrija" stellt in Wort in Bild die komplizierte' Kammer des Laboratoriums der Akademie der Wissenschaften der UdSSR vor, in der die Ampulle mit der einzigartigen „lunaren Fracht" geöffnet und diese einer ersten Untersuchung unterzogen wird. Die Kammer stellt nach Angaben von Prof ...

  • Techmkkomplexe fördern die Geschäftstätigkeit

    Leipzig (ADN). Exponate verwandter Produktionszweige stellt die Frühjahrsmesse ihren Besuchern erstmals konzentriert in Technik-Großkomplexen vor. Damit sollen die Information und der Leistungsvergleich im internationalen Maßstab erleichtert und die Geschäftstätigkeit Intensiviert werden. Insgesamt sind vier Komplexe vorgesehen ...

  • funk und Fernsehen heute

    Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 13.10 Kammerorchesterkonzert; 15.25 Öpernkonzert; 16.00 Hier spricht Moskau; 16.30 Kammermusik unter der Lupe; 19.00 Studio 70; 20.00 Werk in Meisterhand; 21.30 Jazzmusik. Berliner Rundfunk: 9.00 Hier spricht Moskau; 10.40 Das Schlagermagazin; 12.00 Alltagsgeschichten; 13 ...

  • Nun wieder auf der Schulbank

    Berlin (ADN). Nach drei Ferienwodien beginnt für die Schüler in der DDR am heutigen Montag die zweite Hälfte dieses Schuljahres. Mit sportlichen Wettkämpfen, lehrreichen Exkursionen, beim Manöver „Schneeflocke", Knobeln in Arbeitsgemeinschaften und kultureller Betätigung wurde der schulische Erziehungsprozeß in den Ferien auf erholsame und interessante Weise fortgeführt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 20 Uhr: Haydn-Zyklus (B 2) •••); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2017 39), 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 20 Uhr: „Jazz in der Kammer" •); Berliner Ensemble (42 3180), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2017 90), keine Vorstellung; Volksbühne (42 96 07/08), keine Vorstellung im Kulturzentrum „Prater"; Theater im 3 ...

  • ZK gratuliert Prof. Dr. Willi Rinow

    Das ZK übermittelte Prof. Dr. Willi Rinow zu seinem 65. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben heißt es: „In Ihrer langjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit als Mathematiker haben Sie sich in der Lehre und in der Forschung hohes Ansehen und große Verdienste erworben. Ihre Untersuchungen, insbesondere über differentialgeometrische und topologische Probleme, stellen eine wesentliche Bereicherung des mathematischen Wissens dar und fanden internationale Anerkennung ...

  • Der Mond eine Art Weltraumkonserve

    Die Bedeutung der Mondforschung für die Aufhellung der Evolutionsgeschichte der Erde Unterstreichen Akademiemitglied Boris Petrow in der Gewerkschaftszeitung „Trud" und Prof. Juri Surkow 'in der „Prawda". Die Mehrzahl der Wissenschaftler ist heute der Ansicht, daß Erde und Mond sich gleichzeitig aus ein und demselben Material gebildet haben, schreibt Boris Petrow ...

  • Chile mit Bergbauprodukten zur FrölijafcrsmeKe J; l

    Santiago (ADN-Korr.). Bergbauprodukte wie Kupferkonzentrat sowie Kupfer in all seinen verschiedenen Verarbeitungsstufen wird die Republik Chile auf der Leipziger Frühjahrsmesse präsentieren. Die Republik, die die Fläche ihres offiziellen Standes gegenüber 1971 fast verdoppelte, wird außerdem mit traditionellen Landesprodukten wie Obst, Gemüse, Fischmehl, elektrischen Haushaltgeräten sowie Schuh- und Lederwaren aufwarten ...

  • Ein hervorragendes Zeugnis sozialistischer Industrie

    Die „Prawda" schreibt zu dem erfolgreichen Abschluß dieses neuesten sowjetischen Weltraümunternehmens: „Vor einem halben Jahrhundert hätte man die Beschreibung eines solchen Experiments für nichts anderes als Phantasie gehalten. Heute ist das eine reale Tatsache, in der wie in einem Spiegel die hervorragenden ...

  • Kompliziertere Experimente für sowjetische Mondfähren

    . Akademiemitglied Boris Petrow betont in „Trud", daß in der jetzigen Etappe der systematischen Mondforschung, die er als „planetographische" bezeichnet, „die Rolle von Automaten außerordentlich groß ist". Er verweist darauf, daß die von sowjetischen Ingenieuren entwickelte unifizierte Mondlandestufe bereits ein Mondmobil und zwei Rückstartraketen zum Erdtrabanten befördert hat ...

  • Bauleute montierten letzte Wohnung in Schwerin-Lankow

    Schwerin (ADN). Bauleute des Schweriner Wohnungsbaukombinats montierten am Wochenende die letzte der insgesamt 5830 Wohnungen im neuentstandenen Schweriner Stadtteil Lankow. Rund 18 000 Menschen haben hier bereits ein neues Zuhause gefunden. „Gleich Montag wird der Kran umgesetzt, und wir helfen beim Aufbau des neuen Stadtteils am ...

  • Algerischer Jugendminister Gast im FDJ-Zentralrat

    Berlin (ADN). Der Minister für Jugend und Sport der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Abdallah Fadhel, wurde am Sonntag vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Günther Jahn, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Dabei wurden Probleme der weiteren Festigung der Beziehungen zwischen der FDJ sowie der algerischen Jugend und deren Organisation, der JFLN, behandelt sowie Fragen der gemeinsamen Vorbereitung auf die X ...

  • Skattitel nach Leipzig

    Rekordbeteiligung gab es beim 6. Skatturnier der „BZ am Abend" am Sonhtag in elf Sälen acht verschiedener Berliner Gaststätten mit 3300 Teilnehmern. Unter ihnen waren rund 600 Gäste aus allen Teilen der DDR. Zum ersten Male wurde der Skattitel von einem auswärtigen Spieler entführt, vom Leipziger Lothar Köhler ...

  • Singeklubs des Bördebezirks - bereiten Weltfestspiele vor '

    Magdeburg (ADN). Erste Neuschöpfungen zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1973 in Berlin stellten FDJ-Singeklubs des Bezirkes Magdeburg vom 25. bis 27. Februar in Schönebeck zur Diskussion. 21 Gruppen nutzten das 5. Bezirkstreffen der Singeklubs, um ihre Lei* stungen an denen der Schrittmacher zu messen ...

  • Gubener Reisebüro erweitert Kundendienst für Arbeiter

    Wilhelm-Pieck-Stadt Guben (ADN). Visafreie Ferienreisen, Tages- und Wochenendfahrten in die benachbarte Volksrepublik Polen können Arbeiter des Gubener Chemiefaserwerkes jetzt direkt im Werk buchen lassen. Der Kundendienst des DDR-Reisebüros in Guben, der seit Jahresbeginn auch' einen Stützpunkt in der Nähe des Grenzüberganges unterhält, führt wöchentlich einmal Sprechstunden im Be'- trieb durch ...

  • Viel bewunderte Rassekatzen

    Etwa 12 000 Berliner besuchten am Wochenende ' die Rassekatzenaussteltung im Kulturzentrum des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter in der Hermann-Duncker-Straße. 102 Züchter hatten 180 Tiere nach Karlshorst gebracht. Am Sonntag wurden die schönsten Katzen mit dem Siegertitel der Spezialzuchtgemeinschaft ausgezeichnet ...

  • Bilder der Freundschaft

    Aus 450 eingesandten Fotos und 300 Diaserien von Amateurfotograferi der DDR wurden am Wochenende im Berliner Haus der DSF die besten Arbeiten für das Festival der deutsch-sowjetischen Freundschaft in Halle ermittelt. Die Jury wählte etwa 180 Fotos für die Ausstellung im Hallenser Zentralen Klubhaus der Gewerkschaften aus ...

  • Auch zur Winterszeit beliebt

    Zahlreiche Hauptstädter und Gäste aus vielen Ländern besuchen auch in dieser Jahreszeit die Gaststätte Müggelbaude in den „Berliner Alpen". Die idyllisch gelegene gastronomische Einrichtung in den Müggelbergen verfügt über hundert Innenplätze. Begehrte Spezialität des Hauses sind schmackhafte Wildeeridite ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klau: Höpcke. Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Vorfahrt nicht beachtet

    81 Verkehrsunfälle mit 46 Verletzten und einem tödlich Verunglückten ereigneten sich in der Zeit vom Montag vergangener Woche bis zum Sonntagabend. Eine der Hauptunfallursachen war die Nichtbeachtung der Vorfahrt sowie das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit.

  • Wochenendnotizen

    Beifall für „Quilapayun"

    Am letzten Abend vor ihrer Abreise aus der DDR begeisterte am Sonnabend die chilenische Singegruppe „Quilapayun" im Studentenklub der Hochschule für Ökonomie Karlshorst ihr junges Publikum mit Liedern aus der lateinamerikan i - TTnllrlnr»

  • Ein Leistungsspiegel sowjetischer Wissenschaft

    Die Mondfracht wird in einer Heliumkammer untersucht

    Moskau (ADN-Korr.). Der erfolgreiche Abschluß der vollautomatischen Mondexpedition von Luna 20 bestimmt die Aufmachungen der sowjetischen Sonntagspresse.

Seite 3
  • Damit sich die Patienten im Klinikum wohl fühlen

    Daß jedem Kranken, der sich einer ambulanten oder stationären Behandlung unterziehen muß, vielfältige medizinische Einrichtungen und Apparaturen zugute kommen, überhaupt die modernen Erkenntnisse der Wissenschaft - ist längst alltäglich bei uns. Und als die junge Stationsschwester Karin Küssner aus dem Klinikum Buch auf der Kreisparteiaktivtagung in Berlin- Pankow davon berichtete, wie sich die Genossen und viele andere Mitarbeiter der dortigen 1 ...

  • da ist die Partei i

    L Mein Standpunkt \ te..>.. ...-JJW___ ,i. ... . ... -- i FDJ-Aktion und das Festival

    Unserem VEB Schwermaschinenbau Lauchhammer wird in der Aktion „Zulieferindustrie" wertvolle Unterstützung zuteil. Allein bei uns in der Hauptabteilung Stahlbau-Schmiede haben 20 FDJler aus anderen Betrieben ihre Tätigkeit begonnen. Sie verließen ihre Arbeitsplätze, an denen sie eingefuchst waren, weil sie erkannten, wieviel von uns als wichtigstem Zulieferer von Großgeräten für Tagebaue bei der Erfüllung des Kohle- und Energieprogramms abhängt ...

  • Verantwortung des Gruppenorganisators

    Siebzehn Genossen zählt die Parteigruppe von Edda Holz, ökonomin Im Handelsbereich Haushalt/Freizeit des CENTRUM-Warenhauses In Berlin. In wenigen Tagen finden sie sich zu ilhrer Wahlversammlung zusammen. Was auf der Tagesordnung steht, darüber sprach die Gruppenorganisatorin auf der Parteiaktivtagung in Berlin-Mitte ...

  • Vertrauensvolles Miteinander

    Worauf richten wir unsere Anstrengungen während der Partei wählen? Natürlich darauf, als Volksvertreter den Kontakt mit den Bürgern noch enger zu - gestalten,, .viele. Werktätigeuin die Vorbereitung von Entscheidungen einzubeziehen und das planmäßige Zusammenwirken von Betrieb und Territorium weiter zu verbessern ...

  • Jeder Traktor ist anders

    Ein Thema dafür ist z. B. die Schichtarbeit. Obwohl die meisten Traktoristen erkannt haben, daß eine rationelle Nutzung der Grundmittel nur auf diesem Wege zu erreichen ist, gibt es noch einige unter ihnen, die auf eine verlängerte Schicht schwören. An Hand von Ergebnissen aus Nachbarkooperationen werden ...

  • Ideologische Klarheit

    Im täglichen Gespräch spielen bei uns die Fragen der europäischen Sicherheit, die Prager Deklaration eine große Rolle. Dabei helfen wir allen Kollegen. Klarheit über1 unser Verhältnis zur BRD zu finden. Hier bei uns üben die Arbeiterklasse und ihre Verbündeten die politische Macht aus, in der BRD herrscht das Monopolkapital ...

  • Klarheit steht an erster Stelle

    Neuland zu beschreiten, das erfordert In erster Linie von uns Genossen, jeden Schritt gründlich mit den Bauern zu beraten, sie umfassend über alles zu informieren und sie schon >. jetzt auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Unser Vorhaben wirft nicht nur viele Fragen nach der künftigen Arbeltsorganisation, der Vergütung, Normung oder Verteilung des Futters, sondern auch manches menschliche und ideologische Problem auf ...

  • Gemeinsam mit der Arbeiterjugend

    Genosse Eugen Wentztl, Betriebt* direkter im VEB Chemiewerk Bad Köstrltz: Beim Lesen des Aufrufs des Nationalen Festivalkomitees der DDR werden viele Erinnerungen an die Sommertage des Jahres 1951 wach. Ober Erlebnisse während der III. Weltfestspiele werde ich Im März auf einer FDJ-Mitgliederversammlung sprechen ...

  • Unsere Arbeiterehre

    Es zählt zu unteren wichtigsten Erfahrungen, daß die parteiliche Über-' zeugung im Sozialismus an Bedeutung gewinnt. Überzeugte Menschen gehen schöpferisch an die Verwirklichung der Beschlüsse, entfalten persönliche Initiative. Am besten spüren wir das In unserer Abteilung an der wachsenden Zahl der Neuerer, an der Breite der so-, zialistischen Gemeinschaftsarbeit ...

  • Weiter Horizont für die Kooperation

    Nach vielen Aussprachen mit den Genossenschaftsbauern unserer und den Nachbar-LPG Dobritz und Nedlltz sowie den Landarbeitern des VEG Deetz sind wir in den Jahreshauptversammlungen übereingekommen, mit Beginn des Jahres 1973 eine kösperative Abteilung Pflanzenproduktion zt* bilden. Weshalb haben wir ...

  • Klassenmäßig über politisches Geschehen urteilen

    In unserer Parteiorganisation herrscht schon richtige Wahlatmosphäre. Woran man das erkennen kann? Vor allem an zweierlei: Die Genossen stehen an der Spitze des täglichen Kampfes um die Planerfüllung, und sie treten klassenmäßig auf bei der Beantwortung der politischen Fragen der Gegenwart. In der Diskussion mit den Kollegen weisen wir nach, wie groß die Kraft der sozialistischen Staatengemeinschaft ist ...

  • Gute Tradition wird tortgesefit

    Genossin Ute Strehlo, Näherin und FDJ-Sekretär im VEB Herdas Greiz: Viele ältere Genossen haben die III. Weltfestspiele In Berlin erlebt, haben sie mit Eifer und Schwung vorbereitet. Wir jungen Arbeiter möchten ihnen versichern, daß wir diese Tradition würdig fortsetzen werden. Das bedeutet für uns - ...

Seite 4
  • Bettina - eine ungewöhnliche Frau

    Zu dem Fernsehspiel von Walter Stranka

    In der Literaturgeschichte hat Bettina von Arnim ihren festen Platz. Durch ihr 1835 erschienenes Buch „Goethes Briefwechsel mit einem Kinde" wurde sie über Nacht berühmt. Doch ihre Erben sorgten später dafür, daß eine andere Seite ihres an Ereignissen und Begegnungen reichen Lebens schnell wieder in Vergessenheit geriet ...

  • Sein Schaffen galt stets dem Fortschritt

    Zum Tode von Magnus Zeller

    Am 25. Februar verstarb im vierundachtzigsten Lebensjahr der Maler Prof. Magnus Zeller, Ehrenmitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR. Während mehr als eines halben Jahrhunderts hat er mit charaktervollen, eigenständigen Beiträgen an der Entwicklung der deutschen realistischen Kunst teilgenommen ...

  • Wieviel Zuschriften erhält das Komitee zu den einzelnen Vorschlägen durchschnittlich?

    Es gibt Werke, zu denen mehr als tausend Kollektive aus Betrieben und Verbänden ihre Meinung mitteilen. Andere haben weniger Echo. Im Durchschnitt handelt es sich um einige hundert. Hinzu kommen die zahlreichen Äußerungen in der Pjesse — dort selbstverständlich auch, ja vor allem von Einzelpersonen. ...

  • In welchen Etappen geht die demokratische Erörterung vor sich?

    Zunächst geht bei uns eine Vielzahl von Vorschlägen ein. Aus ihnen trifft unser Komitee nach mehrtätiger Beratung seiner Sektionen die Auswahl derjenigen Titel, die der Öffentlichkeit zur Diskussion unterbreitet werden. Das geschieht gewöhnlich einige ■Monate, vor der Preisverleihung. In den für Aussprachen iii den Betrieben, Verbänden usw ...

  • Gemäldeausstellung sozialistischer Länder 1973 in Sofia

    Sofia (ADN-Korr.). Eine Gemäldeausstellung sozialistischer Länder wird am. 9. Mai 1973 In Sofia eröffnet. Diesen Beschluß faßte am Wochenende In der bulgarischen Hauptstadt eine Beratung, an der Vertreter der Kulturministerien bzw. der Verbände bildender Künstler' Bulgariens, der CSSR, der DDR, Polens, Rumäniens,, der Sowjetunion und Ungarns teilgenommen haben ...

  • Bewähruni auf Spitze Erlebnisreiche Ballettfestwoche in der Deutschen Staatsoper Berlin mit hervorragenden Solisten

    Nachdem die Deutsche Staatsoper Berlin bereits im Oktober 1970 mit prominenten ausländischen Gäste.n eine Ballettfestwoche veranstaltete, gelang jetzt zum zweiten Male eine solche Vorstellungsreihe, und zwar auf spürbar gestiegenem künstlerischem Niveau. Eine solche Konzentration von Ballettvorstellungen an einem Institut, in dem das Ballett — besonders im Vergleich mit der Sowjetunion — um alltäglichen Spielplan einen relativ bescheidenen Platz einnimmt, hat sich auch in anderen Ländern bewährt ...

  • Kulturnotizen

    ERINNERUNG. Heute wäre der 1958 verstorbene erzgebirgische Holzschnitzer Emil Teubner 95 Jahre alt geworden. Der kommunistische Künstler war nach der Befreiung von der Nazibarbarei Ehrensenator der Dresdner Kunstakademie. SONDERAUSSTELLUNG. Die Sonderausstellung „Hiroshima und Nagasaki", die das Ministerium für Kultur gemeinsam mit der Freundschaftsgesellschaft DDR—Japan veranstaltet, wurde kürzlich im Museum für Völkerkunde Leipzig eröffnet ...

  • Wie die Preisträger zu ihren Ehren kommen Sowjetische Erfahrungen in der Diskussion um die Verleihung von Staats- und Leninpreisen Verleihung eines Staats- oder Leninpreises abgefaßt sein muß?

    Dieser Tage wurde in der UdSSR eine Liste von Kunstwerken veröffentlicht, die während der nächsten Wochen Gegenstand der öffentlichen Diskussion sein werden. Es handelt sich um Vorschläge für die Auszeichnung mit dem Leninpreis 1972. Wie in unserer gestrigen Ausgabe gemeldet, gehört Nikolaj Tomskis Berliner ...

  • Wer ist berechtigt, Vorschläge an das Komitee einzureichen?

    Alle gesellschaftlichen Organisationen. Früher durften auch Schriftsteller, Kritiker und andere Einzelpersonen ihre Kandidaten benennen. Davon ist man abgekommen, weil das zuweilen Vorschläge zur Folge hatte, mit denen ein Autor einem anderen bloß einen persönlichen „Freundschaftsdienst" erweisen wollte ...

  • Erfolg für Gisela May in Budapest

    Budapest (ADN-Korr.). Nach ihren erfolgreichen Gastspielen in vielen Ländern wurde Gisela May am Freitag und Sonnabend in Budapest stürmisch gefeiert. Das ungarische Publikum erlebte die Künstlerin zum ersten Male mit einem Brecht-Abend. Die Auftritte in der Musikakademie und im DDR-Kulturzentrum wurden ein größer Erfolg ...

  • Lausitzer bereiten sich auf Arbeiterfestspiele vor

    Cottbus (ADN). „Fehlgeleitetes" und „Fehlgeschaltetes" wollen die Kabarettisten des Bezirkes Cottbus mit ihrem Programm zu den 14. Arbeiterfestspielen in Schwerin aufs Korn nehmen. „Die Scharfschützen" des Textilkombinates Cottbus, „Die Dampfmacher" der Kraftwerke Lübbenau und Vetschau sowie „Die Stromer" vom Kraftwerk Boxberg proben gegenwärtig für einen gemeinsamen Auftritt ...

  • Filmporträt über Menschen der Gegenwart

    Moskau (ADN). Der Ingenieur Iwan Moskalew ist der Held des Dokumentarfilms „Der Mensch und die Brücke", der vor einigen Tagen in «Moskau Premiere hatte. Der, i Brückenbauer Moskalew arbeitet seit mehr als 40 Jahren in diesem Beruf und leitete, während und nach dem zweiten* Weltkrieg zahlreiche Bauvorhaben an Dnepr, Bug, Wisla, Wolga und Oka ...

Seite 5
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschland / 28. Februar 1972 / Seit* 5 AUSSENPOLITIK Weitere Terrorangnffe auf Länder Indochinas Saison (ADN/ND). Die USA-Luftwaffe hat am Wochenende mit B-52-Langstreckenbombern erneut schwere Angriffe gegen alle drei Länder Indochinas verübt. Allein gegen Gebiete im Westen der Provinz Kontum und in der Provinz Pleiku wurden fünf Einsätze geflogen ...

  • DKP fordert Schritte für Sicherheit Erklärung der 2. Tagung des Parteivorstandes *

    Düsseldorf (ADN). Entschiedene Schritte für die Schaffung eines europäischen Systems der Sicherheit und Zusammenarbeit hat der Parteivorstand der DKP am Sonntag zum Abschluß seiner 2. Tagung in Düsseldorf in einer Erklärung gefordert. Darin faßt der Partei vorstand der DKP in vier Punkten die in diesem Zusammenhang in der BRD unmittelbar zu lösenden Aufgaben zusammen: 1 ...

  • Internationalismus - unsere Stärke

    „Prawda": Imperialismus setzt auf Spaltung der Befreiungskräfte

    •Moskau (ADNr. „Die Sowjetunion tritt in der Welt als Kraft auf, die fest eine Politik des Friedens und der Freundschaft betreibt, die die Leninschen Prinzipien der Gleichberechtigung der Völker verteidigt und entschlossen gegen Kolonialismus, Neokolonialismus und Rassismus, gegen alle Formen der nationalen Unterdrückung kämpft", betont am Sonntag die Moskauer ...

  • Fundament der Außenpolitik Freundschaft mit der UdSSR

    Piotr Jaroszewicz zu den Sejm-Wahlen vor Warschauer Wählern

    Warschau (ADN-Korr./ND). Der polnische Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz bezeichnete am Sonnabend auf einer Wahlkundgebung in Warschau die Freundschaft zur Sowjetunion als Fundament der Außenpolitik der VRP. Im Stadtteil Warszawa-Praga, in dem er zu den Sejm-Wahlen am 19. März kandidiert, unterstrich ...

  • Kurz berichtet

    „Wostok" auf erster Reise

    Leningrad. Die sowjetische schwimmende Konservenfabrik „Wostok" ist von Leningrad zu ihrer ersten Fangreise in den Atlantik ausgelaufen. Das Schiff produziert täglich 150 000 Büchsen Fischkonserven. An Bord befinden sich 14 Fangschiffe. 20 Flüsse vereinigt Moskau. Die Vereinigung von 20 Bergflüssen, die von der kirgisischen Alatau-Bergkette herabströmen, wird die ständige Bewässerung von einer Viertelmillion Hektar Land im Tschu-Tal sichern ...

  • James Aldridge: Diskrepanz zwischen Worten und Taten

    Moskau (ADN). Auf eine Reihe von Tatsachen, die die Diskrepanz zwischen den Worten und den Taten Pekings erhellen, verweist der bekannte britische Schriftsteller James. Aldridge am Wochenende in einem Beitrag der Moskauer „Iswestija". Weite Kreise der Weltöffentlichkeit hätten mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, daß die VR China trotz Einladung an der Arbeit der kürzlich in Paris abgehaltenen Weltversammlung für Frieden ...

  • Napalm auf Dorf er Libanons

    von Gunter Kirmes, Beirut

    Napalm- und Brandbomben sowie Luft-Boden-Raketen wurden von der Soldateska Israels bei ihren jüngsten Terrorangriffen auf Gebiete Libanons eingesetzt, "die am Sonntag ungeachtet der Verurteilung des Aggressors durch die Weltöffentlichkeit und im UNO- Sicherheitsrat bereits dien dritten Tag andauern. ...

  • Gemeinsames Kommunique der VR China und der USA veröffentlicht

    Nixon erläutert: Inhalt der Verhandlungen wird geheim bleiben

    Peking (ADN). Die VR China und die USA wollen auf eine „Normalisierung der Beziehungen" hinarbeiten, wird in einem am Sonntag veröffentlichten gemeinsamen chinesisch-amerikanischen Kommunique über den Besuch USAr Präsident Nixons in China erklärt. Der Verlautbarung zufolge sind beide Seiten übereingekommen ...

  • M. Rahman: Mit großer Freude in die Sowjetunion

    Moskau (ADN/ND). „Meine bevorstehende Reise in die Sowjetunion wird ohne Übertreibung der glücklichste Moment in meinem Leben sein", erklärte der Premfer von Bangladesh, Mujibur Rahman, in einem Interview mit dem sowjetischen Rundfunk in Dacca. „Ich möchte das große Sowjetland sehen, das große Sowjetvolk kennenlernen und mit den Führern der Sowjetunion zusammentreffen ...

  • Mitteilung über Besuch der KVDR-Delegation in Moskau

    Moskau (ADN/ND). Über den offiziellen Besuch einer KVDR-Regierungsdelegation unter Leitung Außenministers Ho Dam vom 22. bis 26. Februar in der UdSSR heißt es in einer Mitteilung: Beide Seiten stellten mit Genugtuung fest, daß sich die sowjetischkoreanischen Beziehungen unablässig entwickeln und auf der Grundlage des Vertrages über ' Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand festigen ...

  • Sowjetunion und Finnland

    bekräftigen Freundschaff

    Moskau (ADN). Zum Abschluß des Besuchs des finnischen Staatspräsidenten Kekkonen in der UdSSR wurde ein gemeinsames sowjetisch-finnisches Kommunique herausgegeben, in dem es u. a. heißt: Beide Seiten stellten mit großer Befriedigung fest, daß sich die auf dem soliden Fundament des Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand von 1948 beruhenden Beziehungen zwischen der UdSSR und Finnland beständig weiterentwickeln ...

  • AP: Wenig Angaben darüber, worum es eigentlich ging

    Die amerikanische Nachrichtenagentur AP stellt fest, das Kommunique enthalte sehr wenig konkrete Angaben darüber, worum es bei den Verhandlungen gegangen ist. Amerikanische Agenturen berichten in diesem Zusammenhang, Nixon habe in einem Gespräch mit USA-Journalisten erklärt, man sei mit den Führern der Volksrepublik China übereingekommen, „den Inhalt des Kommuniques nicht zu besprechen" ...

  • Jungsozialisien verurteilen Erlaß übet Berufsverbote

    Bonn (ADN). Für gesellschaftliche Veränderungen in der BRD hat sich am Sonntag in Oberhausen der zum neuen Vorsitzenden der Jungsozialisten gewählte Wolfgang Roth ausgesprochen. Auf dem Bundeskongreß der Organisation verlangte er: „Es muß die private Verfügungsgewalt über Produktionsmittel abgebaut und aufgehoben werden ...

  • Landwirte erbittert über Agrarpolitik der EWG

    Den Haas (ADN). Mehrere tausend niederländische Landwirte protestierten am Wochenende in der Stadt Winschoten mit einer machtvollen Demonstration gegen die bauernfeindliche EWG-Agrarpolitik. Der Protest der Bauern richtete sich vor allem gegen die steigenden Preise für Betriebsmittel, während die Erlöse für landwirtschaftliche Erzeugnisse immer weiter zurückgehen ...

  • Weitere Terrorangnffe auf Länder Indochinas

    Saison (ADN/ND). Die USA-Luftwaffe hat am Wochenende mit B-52-Langstreckenbombern erneut schwere Angriffe gegen alle drei Länder Indochinas verübt. Allein gegen Gebiete im Westen der Provinz Kontum und in der Provinz Pleiku wurden fünf Einsätze geflogen. Auch Laos und Kambodscha wurden mit Bomben T>elegt ...

  • 5000 Demonstranten ehrten Opfer britischen Terrors

    Londonderry (ADN). Mehr als 5000 nordirische Bürgerrechtskämpfer gedachten' am Sonntag mit einem Protestmarsch durch Londonderry der dreizehn vor vier Wochen von der britischen Soldateska ermordeten Nordiren Britische Truppen, die während des Protestmarsches das Stadtviertel Bogside hermetisch abgeriegelt hatten, feuerten Tränengasgranaten gegen die friedliche Demonstration ...

  • Generalsekretär der UNO zu Gesprächen in Genf

    Genf (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim ist am Sonntag in Genf eingetroffen. Nach einem mehrtägigen Aufenthalt am Genfer Sitz der Vereinten Nationen wird er zu Gesprächen mit der Schweizer Regierung nach Bern Weiterreisen. Am Sonntagnachmittag traf Dr. Waldheim mit dem Nahostsonderbeauftragten, Dr ...

  • (SSR-Außenminuter in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Auf Einladung der Regierung der UdSSR ist der Außenminister der CSSR, Bohuslav Chnoupek, am Sonntag in der sowjetischen Hauptstadt eingetroffen. Auf dem mit Staatsflaggen der Tschechoslowakei und der Sowjetunion geschmückten Flughafen Scheremetjewo wurde er vom Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, und anderen offiziellen Persönlichkeiten begrüßt ...

  • BRD: Letzte Schicht für 2400 Bergarbeiter

    Essen (ADN). Rund 2400 Bergarbeiter der .Schachtanlage „Emscher Lippe" in Datteln (BRD) waren am Wochenende zu ihrer letzten Schicht angetreten. Die Zeche wirft den Unternehmern nicht mehr genug Gewinne ab und wird geschlossen. Bei der ebenfalls zur Stilliegung vorgesehenen Zeche „Mathias Stinnes" in Essen sind bereits die ersten 250 Bergleute ausgeschieden ...

  • Was sonst noch passierte

    Als Antonio Anderson in Denver (USA) seinen Wagen starten wollte, forderte ein Gangster* mit gezogener Pistole seine Brieftasche. Anderson versuchte zu fliehen, wurde von dem Räuber eingeholt und um 2800 Dollar erleichtert. Als er zu seinem Wagen zurückkehren wollte, war auch dieser gestohlen.

  • Kuba übergab viertes Krankenhaus an Peru

    Lima (ADN-Korr.). Das vierte von insgesamt sechs Krankenhäusern, die Kuba für die Opfer des großen Erdbebens vom Mai 1970 in Peru baut, ist in der peruanischen Ändenstadt Santiago de Chuco übergeben worden. Die Kosten für jedes der Krankenhäuser belaufen sich auf 159 000 Dollar.

  • Italienische KP gewann 71000 neue Mitglieder

    Fotos: ND-Bepro

Seite 6
  • Schwimmen

    Neues Deutschland / 28. Februar 1972 / Seite 6 SPORT Sueben Beteiligung an Kinderferienlager für etwa W Kinder in den Monaten Juli/August. 1972. Bieten In GÖhren auf Rügen Ferienplätze: 2/4-Bett-Pl. und 2/2-Bett-Pl. im Bungalow In der Hauptsaison. Zuschriften unter ND «5 an DEWAG. 1054 Berlin Suchen für VEB geeignetes Objekt als Schulungsheim in gutem baulichem Zustand zu kaufen ...

  • Schachmeisterschaften mit neuen Titelträgern

    Dr. Gabriele Just und Manfred Schöneberg wurden Meister

    Neue Schachmeister der DDR wurden in Görlitz Manfred Schöneberg Und Dr. Gabriele Just aus Leipzig. Titelverteidiger Lutz Espig (Halle) belegte nur den neunten Platz, Vorjahrsmeisterin Christina Hölzlein (Lützkendorf) mußte sich mit dem vierten Rang begnügen. Der 25jährige Programmierer Manfred Schöneberg erkämpfte sich mit dem Titel zugleich einen Platz in der Nationalmannschaft für ...

  • Jürgen Geschke noch einmal knapp vor Werner Otto

    Winterbahn-Kehraus in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle

    Mit dem „Kehraus" ging am Wochenende die Winterbahnsaison in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle zu Ende. Seit dem 21. Januar standen insgesamt 16 Abendrennen auf dem Programm, in deren Verlauf zehn neue Bahnrekorde aufgestellt wurden. Wie Immer waren auch diesmal zahlreiche internationale Gäste an den Rennen beteiligt, die wesentlich mit zu spannenden Rennverläufen beitrugen ...

  • Vier erste Platte für Luckenwalder Klassiker

    Bei einem internationalen Turnier im Klassischen Ringkampf in Prag sicherten sich die Ringer der SG Dynamo Luckenwalde am Wochenende vier erste Plätze und weitere gute Plazierungen. Sie erkämpften die Erfolge gegen die A- und B-Auswahl der CSSR, die Klubmannschaft Roter Stern Prag sowie den polnischen Vertreter Gwardia Warschau ...

  • Freizeitsport an Bord und im Hafen

    Auf zahlreichen DDR-Handelsschiffen hat (ich Körperkultur und Sport zum Bestandteil sinnvoller Freizeitgestaltung der Matrosen und Offiziere entwickelt. So nutzt das Bordkollektiv des Motorschiffes „Ronneburg" während seiner Fernostreisen die Hafenliegezeiten des Frachters für Fußballspiele mit ausländischen Seeleuten ...

  • Studenten und Lehrer bei Schulmeisterschaften

    60 Prozent der 500 Studenten an der Ingenieurhochschule für Elektronik in Hohenschöpping (Bezirk Potsdam) treiben regelmäßig Sport. Der Übungsbetrieb in den zehn Sektionen der Fachsportgemeinschaft wird fast ausnahmslos von Studenten geleitet. Grundlage dieser Sportfreudigkeit sind in erster Linie die traditionellen Schulmeisterschaften in acht Sportarten ...

  • In Schwedt wird langfristig geplant

    Ein Fünfjahrplan zur Entwicklung von Körperkultur und Sport wurde im Petrolchemisch^n Kombinat Schwedt ausgearbeitet. Er sieht u. a. vor, daß sich 1975 in den einzelnen Kombinatsbetrieben 50 bis 60 Prozent der Werktätigen regelmäßig sportlich betätigen. Eine besondere Rolle kommt dabei dem berufsspezifischen Ausgleichssport zu ...

  • Freistilringernachwuchs mit gutem Niveau

    Erfolgreichste Bezirke bei den DDR-Meisterschaften der A-Jugend im Freien Ringkampf am Wochenende in Leipzig waren Gera und Leipzig mit je 53 Punkten vor Potsdam (47), Halle (37) und Rostock (25). Die Titelkämpfe, die gleichzeitig einer ersten Sichtung für das Nachwuchsturnier der, sozialistischen Länder 'dienten, zeichneten ...

  • 1 Tanklager mit dlstation

    ausbaufähig und verkehrsgünstig gelegen in Groß-Breesen bei Wilhelm-Pieck-Stadt Guben. Das Objekt ist eingefriedet und besteht aus Wohn- und Sozialgebäude, Brunnen mit Wasserversorgungsanlage, Stromversorgungsanlage mit Trafostation, Telefonanschluß, 5 Tankbehältern AI 32m8, 2 Warmwasserbereitern, mehreren kleinen Behältern und Tanks sowie Pumpen, Verladegleis, Zufahrtstraßen usw ...

  • Ein neuer montageleichter Reflektor für die Feuchtraumleuchte Ist da!

    Dieser Reflektor kann ohne zusätzlichen Montageaufwand auf bereits installierte Leuchten gesetzt werden. Die mit Reflektoren ausgestatteten Feuchtraumleuchten geben eine gerichtete Lichtausstrahlung und erhöhen den Nutzlichtstrom in allen Einsatzbereichen, wie chemische Betriebe, Laboratorien, Schwimmhallen, Molkereien, Färbereien, Brauereien,1 Weinkellereien, in der Metall- und Textilindustrie, In Schiffsund Lagerräumen sowie Stallungen ...

  • geeignetes Objekt als Schulungsheim

    in gutem baulichem Zustand zu kaufen. Bettenkapazität: 30—35. Entsprechender Schulungsraum für 35 Personen erforderlich.1 Ort: Nähe Dresden — Sächsische Schweiz — Osterzgebirge oder Lausitz. Zuschriften erbeten unter 1S9 an DEWAG, 801 Dresden, Haus der Presse

  • Beteiligung an Kinderferienlager

    für etwa W Kinder in den Monaten Juli/August. 1972. Bieten In GÖhren auf Rügen Ferienplätze: 2/4-Bett-Pl. und 2/2-Bett-Pl. im Bungalow In der Hauptsaison. Zuschriften unter ND «5 an DEWAG. 1054 Berlin

  • Ferienaustauschobjekt

    Zuschriften unter #ND 64 an DEWAG, 1054 Berlin

Seite 7
  • Überlegener Länderkampfsieg der Turnerinnen in Norwegen

    Karin Janz Siegerin dar Einzelwertung vor Mariann« Noack

    Die Turnerinnen der DDR gewannen in Sarpsborg einen Länderkampf gegen Norwegen überlegen mit 376,65 :347,90 Punkten. In der Einzelwertung des Achtkampfes belegten alle sechs DDR- Mädchen die vorderen Plätze. Es siegte Karin Janz mit ausgezeichneten 77,55 Punkten vor ihren Manhschaftskameradinnen Marianne Noack (74,65), Erika Zuchold (74,55), Christine Schmitt (74,45), Angelika Hellmann (74,10) und Irene Abel (72,75) ...

  • SC Dynamo Berlin wurde neuer Volleyballmeister

    Frauen des SC Traktor Schwerin auf dem Ehrenplatz

    Die Meisterschaft der Unbeständigen. Oder: SC Dynamo Berlin unter den Unbeständigen der Beste. So oder ähnlich könnte man, oberflächlich betrachtet,' den Titelkampf 1972 der Volleyball-Damen unserer Republik charakterisieren. Denn was in den insgesamt vier Turnieren geboten wurde, gab es in diesem Metier wohl lange nicht ...

  • Dynamo Weißwasser zum 19. Male Meister

    Die zahlreichen Schlachten,- bummler, die am Sonntagnachmittag ungeachtet der Tatsache, daß ihre Mannschaft bereits seit Mittwoch als neuer DDR-Meister feststand, Dynamo Weißwasser nach Berlin begleitet hatten, konnten schon vom ersten Augenblick an ihre Transparente ausrollen, ohne befürchten zu müssen, daß sie sie am Ende betreten wieder einrollen müßten ...

  • Der Weifrekordler nun auch Weltmeister

    Spnntweltmeister der Männer im Eisschnellauf wurde in Eskilstuna der Finne Leo Linkovesi, der bereits nach dem ersten Tag die führende Position eingenom* men hatte. Der 500-m-Weltrek'ordler war auch am Sonntag auf der kurzen Strecke nicht zu schlagen und gewann nach den 38,97 s vom Sonnabend diesmal mit 39,00 s ...

  • Gunhild Hoffmeister mit guten Siegerzeiten

    Zu den besten Leistungen der DDR-Studentenmeisterschaften der Leichtathleten in der Senftenberger Sporthalle zählten die 2:05,5 min und die 4:22,4 min über 800 bzw. 1500 m von Gunhild Hoffmeister, die für die DHfK Leipzig an den Start ging. Europameister Hartmut Briesenick, DHfK-Fernstudent, sorgte im Kugelstoßen mit 20,09 m ebenfalls für ein herausragendes Resultat ...

  • Sowjetische Boxer dominierten in Minsk

    Im 3. Internationalen Boxturnier von Minsk stellten die Gastgeber in zehn der elf Gewichtsklassen die Sieger. Nur der polnische Federgewichtler Jan Galazka konnte die Erfolgsserie der sowjetischen Boxer durchbrechen. Unter den sowjetischen Turnierjsiegern imponierten besonders Fliegengewichtler Nikolai Lodin, der 19jährige Bantamgewichtler Wassili Solomin und der bereits zum drittenmal in Minsk erfolgreiche Leichtgewichtler Wladislaw Prelowski ...

  • Polens Biathlonjunioren erkämpften Staffeltitel

    Untere Jungen holten hinter der UdSSR die Bronzemedaille

    Bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Biathlon in Linthal (Schweiz) gab es in den Staffelkonkurrenzen eine Überraschung. Nicht der Titelverteidiger UdSSR konnte den Weltmeistertitel erringen, sondern die polnische Vertretung mit Sanislaw Karpiel, Ludwik Zieba und Jan Szpunar sicherte sich den ersten Rang ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Zwischen einem Hochdruckgebiet über der westlichen Sowjetunion und ostatlantischen Tiefdrudegebieten, die aber kaum auf das Festland übergreifen, bestehen über Mitteleuropa nur geringe Luftdruckunterschiede. Daher sind im Gebiet der DDR keine durchgreifenden Änderungen der gegenwärtigen Witterung erkennbar ...

  • WASSERBALL

    Verbandsliraturnier: Aufbau Börde Magdeburg—Dynamo Magdeburg II 4:4, Dynamo Magdeburg I gegen Motor Gohlis-Nord Leipzig 13 :4, Empor Halle—Neustadt gegen Turbine Gaswerke Berlin 3 :8, Halle-Neustadt-Magdeburg II 2:5. Gohlis—Berlin 3 :6, Magdeburg I gegen Aufbau Börde Magdeburg 9:1. Endstand: Dynamo Magde- ...

  • SKISPORT

    Wettkampfe in Lycksele, Schweden: Männer: 30 km: 1. Mieto (Finnland) 1:38:58, 2. Aaslund (Schweden) 1:39:49, 3. Wedenin (UdSSR) 1:39:54, 4 X 10 km: l. UdSSR 2:12:13, 2. Schweden 2:13:01; Frauen: 10 km: 1. Alewtina Oljunina (UdSSR) 35:55, 2. Hilkka Kuntola (Finnland) 35:59, 3. Berit Mördre-Lammedal (Norwegen) 36:19 ...

  • W. Gebhardt gewann im Spezialsprunglauf die Silbermedaille

    Am Abschlußtag der Junioreneuropameisterschaften in den nordischen Skidisziplinen in Tarvisio siegte Alexander Karapusow (UdSSR) im Sprunglauf. Für seine Sprünge von 76 und 73 m erhielt er die Note 218,9. Den zweiten Platz belegte der Oberwiesenthaler Winfried Gebhardt, der auf 211,2 Punkte kam und 73 und 72 m weit sprang ...

  • Einieltitel für Rudnowa und Johansson

    Bei den internationalen Tischtennismeisterschaften der BRD in Hagen gewannen Soja Rudnowa (UdSSR) und Bengt Johansson (Schweden) am Sonntag die Einzelwettbewerbe. Rudnowa setzte sich im Endspiel gegen die Ungarin Judit Magos mit 3 :1 (16, —21, 17, 16) durch. Johansson war gegen seinen Landsmann Stellan Bengtsson im Finale mit 3:0 (19, 10, 17) erfolgreich ...

  • DDR-Judokas in Plzen fünfmal erfolgreich

    Fünf Sieger stellten.die DDR- Judokas bei den internationalen CSSR-Meisterschaften, die am Sonntag in Plzeft zu Ende gingen. An den Wettkämpfen hatten sich Aktive aus Ungarn, Bulgarien, Belgien, Italien, der Schweiz, der DDR, der CSSR und der Mongolischen Volksrepublik beteiligt. DDR-Doppelsiege gab es im Halbmittelgewicht durch Rudolf Hendel und Joachim Bech, im Schwergewicht durch Klaus Hennig und Heinz Schulze sowie in „Alle Kategorien" durch Helmut Howiller und Klaus Hennig ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion 10t Berlin, Mauerstraue tt/40, Tel. 22 03 « - Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. tMl-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 M - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosen - thaler Straße 21-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Betfrken der DDR - Zur Zelt gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • LEICHTATHLETIK

    - Ungarische Hallenmeisterschaften: Kugel: Vilmos Varju 19,05, Hoch: Jozsef• Tihany 2,20; Frauen: Hoch: Magdolma Komka 1,82, 800 m: Marta Velekei 2:07,7. HallenwettkSmpfe in Warschau: 500 m: Andrzej Badenski 1:02,1 (Hallenweltbestzeit). BRD-Ballenmeisterschaf ten: Frauen: 60 m: Richter 7,2, 200 m: Wilden 23,6 (Hallenweltbestleistung), 400 m: Frese 54,0, 800 m: Ellenberger 2:07,1, 60 m Hürden: Bach 8,2, Weit: Rosendahl 6,48; Männer: Weit: Baumgartner 7,92 ...

  • Im zweiten Spiel 12:8

    Zu zwei Siegen kam die weibliche Jugendauswahl der DDR in zwei Händball-Länderspielen gegen die CSSR. Nachdem die DDR-Mädchen am Freitag in Leipzig mit 9:7 (6:2) gewonnen hatten, siegten sie am Sonntag in Halle mit 12:8 (4:4). Im zweiten Treffen hatten die Gäste einen guten Start und führten bereits mit 3:Ö und 4:1 ...

  • SCHWIMMEN

    Wettkämpfe in Berlin: weiblich: 6. Klasse: 100 m Freistil: Ochlast 1:07,9, 8. Klasse: 100 m Schmetterling: Joseph 1:11,4, 400 m Freistil. 100 m Rücken, 400 m Lagen: Retsch 4:46,9, 1:14,1, 4:29,3. In Bremen: 25-m-Becken: Männer: 400 m Freistil: Tyler (USA) 4:02,4, 200 m Brust: Kusch 2:21,0. 200 m Schmetterling: FaBnacht 2:04,5, 100 m Bücken: Pielen (alle BRD) 1:06,6, 200 m Rücken: Grön (Niederlande) 2:22,4 ...

  • SKILANGLAUF

    SC Traktor Oberwiesenthal SC Dynamo Klineenthal SC Motor Zella-Mehlis ASK Oberhof Dynamo Marienberc Traktor Rittersrrün Chemie Lauscha Großbreitenbach Karl-Marx-Stadt Dynamo Johanneeorrenstadt Fortschritt Falkenstein Einheit Sayda Bei der weiblichen Jugend B wurden drei Schülern A zwei bronzene. Goldmedaillen ...

  • Sechs Punkte Yorsprung für den SC Leipzig

    Die Frauen des SC Leipzig gewannen ihre beiden Auswärtsspiele in der Handballoberliga gegen Fortschritt Weißenfels 35 :15 und gegen Halloren Halle 23 :13. Da die Spielerinnen vom SC Magdeburg auf eigenem Parkett gegen Wismar (11 :11) und gegen den SG Empor Rostock (ebenfalls 11 .11) über zwei Unentschieden ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Die Tabelle gibt einen Überblick, welche Gemeinschaften und Klubs nach der Medaillenwertung am erfolgreichsten waren. Während die Medaillen-, fewinner in den Jugendklassen vorwiegend aus den Klubs kommen, gehört die Mehrzahl der erfolgreichen Schüler kleineren Gemeinschaften an. Gemeinschaft

  • TENNIS

    Internationales Hallenturnier in Moskau: Alexander Metreweli/Sergej Lichatschew (UdSSR) gegen Pohmann/Gottschalk (BRD) 6 :4. 7:5, 6:7, 6:3. Damendoppel: Olga Morosowa/Saiga Jansone gegen Marina Kroschina/Jewgenia Birjukowa (alle UdSSR) 6:3, 5:6, 6:4.

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: HFC Chemie gegen Gornik Zabrze 1 :2, Chemie Zeitz-FC Rot-Weiß Erfurt 2 :3, Lok Ost Leipzig-TSG Wismar 2 :1, Chemie Buna Schkopau—Empor Halle 2 :3, Fortschritt Krumhermersdorf—Vorwärts Stralsund 1 :1.

  • Lotto Ioto«6aus49

    Spitzenbelastungszeit für den Elektroenergieverbrauch am heutigen Tag« von 6.30 bis 8.30 Uhr und von 17.30 bis 20.30 Uhr. Stund« d«r höchsten Belastung: 6.30 bis 7.30 Uhr.

  • RENNSCHLITTENSPORT

    ASK Oberhof SC Traktor Oberwiesenthal* Empor Ilmenau Chemie Unterpörlitz SC Oybin Lok Zwickau* Medizin Friedrichroda Einheit Stapelburg Wismut Erlabrann* Einheit Oberhof

  • G S B

    * im. Doppel Schüler A gewann eine Kombination von Traktor Oberwiesenthal und Lok Zwickau. Die Silbermedaille errang ein Doppel von Wismut Erlabrunn und Lok Zwickau.

  • EISSCHNELLAUF

    SC Karl-Marx-Stadl TSC Berlin SC Dynamo Berlin Aufbau Halle SC Turbine Erfurt Motor Crimmitschau SC Einheit Dresden Dynamo Schierke Dynamo Plauen

Seite 8
  • Gedanken eines Zwölfjährigen

    Was sich Ulf Lesser vornahm und was er in Oberhof erreichte

    „Mein Ziel in diesem Jähr wird die Spartakiadeteilnahme sein. Um dieses Ziel zu erfüllen, müssen wir noch viel Trainingsfleiß zeigen. Dabei darf die Schule nicht vernachlässigt werden. Am 23. Dezember bekam ich eine Einladung in die Bezirksmannschaft, wo ich mich mit meinen Kameraden auf diesen Höhepunkt vorbereitete ...

Seite
UdSSR: 2500Bücher in jeder Minute aus den Druckereien Neuer Zweisitzer auf dem Fließband Kleinkraftrad „Habicht" komplettiert Vogelserie aus Suhl Agrarpiloten düngen und säen mit ihren ..Hummeln" Der Startschuß ist gegeben Entreißt Angela jetzt dem Griff der Reaktion! Nadelwolke half bei der Radarsuche von Luna 20 Wissenschaftlicher Rat m Banach-Zenfrums tagte Erneut Aggressionsakte gegen Dörfer Libanons Rege Besuche im Freundesland Turnerfolg über Norwegen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen