18. Apr.

Ausgabe vom 29.02.1972

Seite 1
  • Übereinstimmung zwischen SED und SP Finnlands

    Mitteilung über die Beratungen der Delegationen in Berlin Beide Seiten fordern Vorbereitung der Sicherheitskonferenz Für zügige Normalisierung der Beziehungen Finnland-DDR Berlin (ND). Auf Einladung des Zentralkomitees ■ der SED weilte vom 21. bii 27. Februar 1972 eine Delegation der Sozialdemokratischen Partei Finnlands unter Leitung von Unto Niemi, Leiter der Abteilung für Organisation beim Parteivorstand der Sozialdemokratischen Partei Finnlands, in der DDR ...

  • Stets und ständig hohe Wachsamkeit

    Mitglieder des Ministerrates besuchten Soldaten der NVA Verdienstvolle Armeeangehörige geehrt

    Bertin (ADN). Anläßlich d*s 16. Jahrestages der Nationalen Volksarmee besuchten am Montag die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Horst Sindermann und Alfred Neumann, Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, die Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, Stellvertreter ...

  • Parteiaktiv „7. Oktober beriet Kampfaufgaben

    Brief der Genossen des Kombinats an Erich Honecker

    Berlin (ND). Die Werkzeugmaschinenbauer des Kombinats „7. Oktober" sind bekannt, daß sie seit Jahren ihr Bestes im sozialistischen Wettbewerb für die Volkswirtschaft geben. So auch in diesem Jahr. 'Der Plan 1972 konnte in den ersten beiden Monaten in allen Teilen erfüllt werden. Das war ein beherrschender Gedanke der Parteiaktivtagung in der Hauptstadt, an der über 300 Genossen aus allen Betrieben des Kombinats teilnahmen ...

  • Große Aufgaben für Wissenschaft und Technik

    Die vom VIII. Parteitag beschlossene Hauptaufgabe gibt einprägsam, auf wenigen Zeilen, diu Ziel unserer Arbeit und die Wege zur Erreichung dieses Zieles, der weiteren Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes, an. Als einer der wichtigen Wege wird in jener knappen Formulierung der wissenschaftlich-technische Fortschritt genannt ...

  • Fachgespräche mit UNESCO-Delegation

    Berlin (ADN). Die Mitglieder der UNESCO-Delegation, die seit Sonntag zu einem einwöchigen Studienaufenthalt in der DDR weilt, führten am Montag in Berlin mehrere informative Gespräche mit Vertretern des- Bildungswesens unserer Republik. Am Vormittag wurde die Abordnung, deren Mitglieder der „Internationalen Kommission der UNESCO für die Entwicklung des Bildungswesens in der Welt" angehören, vom Minister für Volksbildung, Margot Honecker, empfangen ...

  • Als Ehrengast der Weltfestspiele eingeladen

    Berlin (ADN/ND). Der Zentralrat der FDJ hat Angela Davis in einer Grußadresse die herzlichsten Kampfesgrüße übermittelt. Die Teilnehmer der 4. Zentralratstagung beglückwünschten die mutige Kommunistin im Namen von Millionen junger Menschen der DDR zu ihrer Wahl in das ZK der KP der USA. „Sei versichert, ...

  • Dr. Waidheim unterstützt Initiativen für Sicherheit

    Genf (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Waldheim hat am Montag die Hoffnung ausgesprochen, daß die Konferenz über europäische Sicherheit und Zusammenarbeit bald einberufen werden kann. Auf einer Pressekonferenz in Genf erklärte er, jede regionale Zusammenarbeit sei von großer Bedeutung. Er begrüße jede Initiative in dieser Richtung ...

  • Schandprozeß gegen Angela begann!

    Großaufgebot bewaffneter Polizisten

    # Gerichtssekretär verlas Anklageschrift im Hauptprozeß gegen die tapfere Bürgerrechtskämpferin und Kommunistin # Viele Freunde und Genossen Angelas fanden im Gerichtssaal in San Jose (Kalifornien) keinen Platz/Nur 29 Besucherplätze # Kein Arbeiter und kein schwarzer oder Mexiko- Amerikaner unter den ...

  • In zwölf Tagen beginnt die Leipziger Frühjahrsmesse

    Auf dem Gelände der Technischen Mtsst In Leipzig haben Monteurt, Maltr und Grafiker all« Hand« voll zu tun. Vor Halle II wird •int Prufanlage vom Transformatoren" und Röntgtnwerk „Hermann Matern" Dresden aufgestellt (links). Di* Messeausstellung dtr Sowjetunion steht im Zeichtn des 50. Jahrestages der ...

Seite 2
  • Ständig hohe Wachsamkeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des Politbüros des ZK der SED Alfred Neumann den Ehrendienst in 'der Nationalen Volksarmee als Machtausübung im Interesse der Arbeiterklasse. Er hob hervor, daß sich aus den vom VIII. Parteitag beschlossenen Aufgaben, insbesondere der Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes, neue höhere Anforderungen an die sozialistische Landesverteidigung und ihren Kern, die Nationale Volksarmee, ergeben ...

  • Edward Gierek empfing Minister Hoffmann

    Der Minister für Nationole Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, war am Wochenende zum Abschluß seines Besuches in der VR Polen vom Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, empfangen worden. An dem Gespräch nahm das Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, Minister für Nationale Verteidigung der VRP, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, telt ...

  • Eine Geißel des Kapitalismus

    In den kapitalistischen Ländern häufen sich die Anzeichen für eine weiter zunehmende Arbeitslosigkeit. Im Hauptland des Kapitalismus, den USA, lauten die Erwerbslosenziffern offiziell 5,2 Millionen (6,1 Prozent), in Kanada etwa 600 000 (7 Prozent). Großbritannien hat nach Angaben der .Financial Times" 1,25 Millionen Arbeitslose (4,8 Prozent aller Arbeitsfähigen), Italien 1,1 Millionen (5,5 Prozent) ...

  • Beziehungen fester Freundschaft

    DDR-Außenminister gab Pressekonferenz in Havanna

    Havanna (ADN-Korr.). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, gab am Montag in Havanna kurz vor Beendigung seines offiziellen Kuba-Besuches eine Pressekonferenz, in der er betonte, daß in den Gesprächen mit den kubanischen Persönlichkeiten die engen freundschaftlichen Beziehungen, Beziehungen sozialistischen Charakters, zum Ausdruck gekommen seien ...

  • Landwirtschaft ist Sache der ganzen Volkswirtschaft

    Berlin (ND). In der Vortragsreihe zum Parteilehrjahr sprach am Montag Genosse'Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, vor 2200 leitenden Kadern der Partei und des Staatsapparates, Funktionären der Massenorganisationen sowie Dozenten und Studenten der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED ...

  • Armaturenwerker helfen ' bei Wahl des künftigen Berufes

    Neubrandenburr (ND). Verträge über die Berufsberatung hat der VEB Armaturenwerk Prenzlau mit polytechnischen Oberschulen des Kreises abgeschlossen. Regelmäßig machen erfahrene Facharbeiter die Mädchen und Jungen mit wichtigen Berufen des Betriebes vertraut. Das geschieht gegenwärtig in den 7. bis 10 ...

  • Übereinstimmung SED—SPFi

    (Fortsetzung von Seite 1) entsprechend der Neutralitätspolitik Finnlands Frieden und Entspannung in Europa zu fördern. Die Sozialdemokratische Partei Finn-' larids tritt nachdrücklich für die Aufnahme der DDR und der BRD in die UNO und ihre SpezialOrganisationen ein. Sie unterstützt die Aufnahme der DDR in die Weltgesundheitsorganisation und die gleichberechtigte Teilnahme der DDR an der UNO-Umweltschutzkonferenz im Juni 1972 in Stockholm ...

  • Zentrales Haus der DSF feierte 25. Geburtstag

    Berlin (ADN). Zum 25. Jahrestag der Eröffnung des Zentralen Hauses der Deutsch-sowjetischen Freundschaft fand am Montag im Berliner Maxim Gorki Theater eine Festveranstaltung statt, bei der auch zahlreiche Persönlichkeiten der UdSSR zugegen waren. Im Beisein des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der UdSSR in der DDR, Michail Jefremow, betonte der Präsident der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft, Dr ...

  • Bewährte Journalisten

    ausgezeichnet

    Berlin (ADN/iND). Anläßlich des 126. Geburtstages des großen marxistischen Publizisten und Arbeiterführers Franz Mehring am 27. Februar zeichnete das Präsidium des Zentralvorstandes des Verbandes Deutscher Journalisten (VDJ) am Montagabend 26 Journalisten und ein Redakteur-Kollektiv mit der Franz- Mehring-Ehrennadel sowie mit dem Journalistenpreis aus ...

  • Gespräche mit UNESCO-Delegation

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Am Nachmittag war die Delegation Gast des Präsidenten der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Gerhart Neuner. Er informierte die Mitglieder über Stellung, Aufgäben, Arbeitsweise und einige Ergebnisse der Arbeit der Akademie. Besonderes Interesse zeigten die Gäste für den Beitrag ...

  • Maschinenformerei vorfristig wieder in Betrieb genommen

    Spremberg (ND). Die Gießer des VEB Kombinat Nagema, Betrieb Spremberger Maschinenteilewerk und Gießerei, beendeten in dieser Woche, zehn Tage früher als geplant, die Rekonstruktion der Maschinenformerei. Die vorfristige Inbetriebnahme brachte einen Zeitgewinn, der einer Gußproduktion von 150 t entspricht ...

  • Treffen zwischen Dr. Mütter und Vertreter tes Senats

    Westberlin (ADN). Im Zusammenhang mit der von der Regierung der DDR am 23. Februar 1972 erlassenen Verordnung über die zeitweilige Einreise von Bürgern mit ständigem Wohnsitz in Berlin (West) in die Deutsche Demokratische Republik fand am 28. Februar 1972 in Westberlin eine Begegnung zwischen Dr. Müller, stellvertretender Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, und dem Vertreter des Senats von Westberlin, Senatsrat Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKT ONSKOLLEG UM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klau« Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Bedarf und Initiative

    Die Betriebe des Bezirkes Halle können sich seit kurzem in der Bezirksstadt in einer ständigen Ausstellung darüber informieren, auf welchem Gebiet der Konsumgüterproduktion Initiative besonders gefragt ist. Wir berichteten kürzlich darüber; daß hier genaue Angaben zu erhalten sind, welche Konsumgüter für welchen Betrieb — entsprechend der Fertigungstechnologie — geeignet; sind ...

  • Wunschberuf und Möglichkeiten

    ND: Nicht alle jungen Leute finden die Berufe gleichermaßen attraktiv. Oft steht ihr» Vorstellung im Widerspruch zu den tatsächlichen Bedingungen. Wie kann eine Übereinstimmung erzielt werden? Bodo Weidemann: Das hängt davon ab, wie Schüler und Eltern über die breite Palette der Berufe informiert werden ...

  • Weben mit 360 Touren

    Sie sahen sich einer verblüffenden Technik gegenüber. Da gab es keine Schützen mehr, die den Schußfaden (der Querfaden im Gewebe) schlagartig durch das von den Kettfäden (Längsfäden) gebildete Fach legen. An Ihrer Stelle schießt von beiden Selten ein Rapier — so genannt nach den in Fechtschulen verwendeten Degen — in das Fach ...

  • Von 40 Hektar usbekischer Erde

    Der VEB Oberlausitzer Textilbetriebe ist mit seinen 11 000 Beschäftigten größter Hersteller textiler Flächen in der DDR. Mit einer Tagesproduktion könnte „Lautex" — so ist der Großbetrieb in aller Munde — die Straße vom Stammbetrieb Neugersdorf an der Grenze zur CSSR bis Warnemünde einen Meter breit belegen ...

  • Klassengenossen in einer Reihe

    Was vorher kaum einer glaubte, wurde möglich: Vom Projekt bis zur Produktionsaufnahme vergingen nur elf Monate. Nach einem Besuch von Hans Klämt und Ruth Spiller in Klimowsk hatten die sowjetischen Kollektive alles darangesetzt, die Maschinen vorfristig zu liefern, damit am Tag der Republik 1971 das Objekt übergeben werden konnte ...

  • Kritik, die uns voranbringt

    Dann kamen Alexej Tkatschenkq und Juri Tschischow, Spezialisten nicht nur in der Webtechnik, sondern — wie sich schnell herausstellte — auch In der Gemeinschaftsarbeit. ' Die Ebersbacher selbst urteilen am besten darüber. Erich "Rudolph, Abteilungsleiter:1 „Sie waren zu jeder Stunde an unserer Seite, machten jede Arbeit mit ...

  • Wissen für heute und morgen'

    Bodo Weidemann: In keinem Beruf wird das heute erworbene Wissen für eine Tätigkeit in 30 oder 40 Jahren ausreichen. Das ist auch bei der Aufstellung der Lehrpläne berücksichtigt worden. Vor dem VIII. Parteitag sind alle Facharbeiterberufe überprüft und für jeden Beruf neue Lehrpläne erarbeitet worden ...

  • Ins Schwarze getroffen

    Wer nie sein Brot mit Tränen aß, Wer nie die kummervollen Nächte, In diesem Laden weinend saß, Der kennt euch nicht, ihr rußigen Mächtet Freilich, es ist nicht Goethes Original, das im Reifenwerk Dresden die Runde macht. Dafür hat es aber den Vorteil, daß es ins Schwane trifft, genauer gesagt in den Ruß, mit dem im einzigen Imbißraum und der Verkaufsstelle des Betriebes stets und ständig die Brötchen überstreut sind ...

  • Jährlich entscheiden «ich 200 000 Jugendliche für einen Lehrberuf

    Bodo Weidemsmn: Unsere Berufsbildung bietet mit 306 Ausbildungsberufen und etwa 900 Spezialisierungsmöglichkeiten die Gewähr, Facharbeiter entsprechend dem volkswirtschaftlichen Bedarf heranzubilden. Jährlich sind somit 200 000 Schulabgänger für alle die Be- ' rufe auszubilden, für die ein gesellschaftliches Bedürfnis und Erfordernis besteht ...

  • 15 Jahre „Sozialistische ArbeifswissenschafT

    Berlin. Kombinate und Betriebe bei der Durchsetzung der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation zu unterstützen ist Anliegen der Zeltschrift „Sozialistische Arbeitswissenschaft", die in diesem Monat auf ihr 15jähriges Bestehen zurückblickt. Die Zeitschrift erscheint im Verlag Die Wirtschaft und wird vom Dresdner Zentralen Forschungsinstitut für Arbeit des Staatlichen Amtes für Arbeit und Löhne herausgegeben ...

  • 30000 f mehr Sinferdolomif

    Gera. Die jährliche Mehrproduktion von 30 000 t Sinterdolomit läßt eine hochproduktive Drehrohrofenanlage erwarten, die nach einer gemeinsamen Studie von CSSR-Experten und Sachverständigen des Dolomitwerkes Wünschendorf errichtet werden soll. Die Einrichtung, deren Bau jetzt vorbereitet wird, garantiert nach ihrer Fertigstellung das Sintern von Dolomit auf modernster Grundlage ...

  • 63 Aufträge für die Jugend

    Erfurt. 70 Prozent aller jungen Arbeiter will die FDJ-Grundorganlsation des Weimar-Kombinates in diesem Jahr In die . MMM-Bewegung einbeziehen. Die Jugendlichen des Weimarer Stammbetriebes arbeiten bereits an 48 Aufgaben, weitere 15 werden sie in Kürze mit der Werkleitung vertraglich vereinbaren. Ein vorjähriges MMM-Vorhaben überführen die Jugendlichen gegenwärtig in die serienmäßige Produktion ...

  • Fünf- bis sechsjähriger Vorlauf

    Der Abschluß der Lehrverträge für den Lehrbeginn 1973 erfolgt bereits in diesem Jahr. Erst 1975 bzw. 1976 werden die Schulabgänger von 1973 als Facharbeiter ausgebildet sein. Rechnet man den notwendigen Vorlauf für die Berufsentscheidung der Jugendlichen im Elternhaus und Schule hinzu, so dauert es fünf bis sechs Jahre, bis der Volkswirtschaft für ein bestimmtes Vorhaben neu ausgebildete Facharbeiter In geplanter Anzahl zur Verfügung stehen ...

  • Kantine für Spätarbeiter

    Karl-Marx-Stadt. Die Spät- und Nachtschichtarbeiter aus dem' VEB Fettchemie Karl-Marx-Stadt werden künftig ihre Mahlzelten in einer behaglich eingerichteten Betriebskantine einnehmen können. Hierfür wird ein vorhandener Aufenthaltsraum erweitert und mit Geräten für das Erwärmen und Kühlen von Speisen sowie mit verschiedenen Getränkeautomaten komplettiert ...

  • Jeder Beruf Ist ehrenwert

    Interview mit Bodo Weidemann, Staatssekretär für Berufsbildung

    naten und Betrieben rechtzeitig zu bestimmen und langfristig zu planen. Das ist die Grundlage für eine systematische Berufsberatung. Dabei ist es unser Ziel, die Berufswünsche der Jugendlichen weitgehend mit den gesellschaftlichen Erfordernissen In Einklang zu bringen.

  • Die Integration und die Weber won Ebersbach

    Zwei Milliontn Quadratmeter Baumwollgewebe mehr - Resultat enger Gemeinschaftsarbeit mit sowjetischen Genossen

    Von Martin J o h n

Seite 4
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 29. Februar 1972 / Seite 4 MILITÄRPOLITIK Wilhelm Pieck 1876-1960 „Wenn Wilhelm Piedc rocht Prä, sident des fortgeschrittensten Teils Deutschlands wäre, müßte er es sogleich werden." Diese Worte Bertolt Brechts zeugen von der Liebe und Hochachtung, die dem Arbeiterpräsidenten entgegengebracht wurde ...

  • „Sie können stolz auf Ihren Sohn sein"

    Was «in Kommandeur an den Vater eines seiner Unteroffiziere schreibt

    Werter Genosse Prietzel! Ihr Sohn Hilmar dient seit Mai vorigen Jahres als Unteroffizier in unserem Truppenteil. Er ist als Funktruppführer eingesetzt. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, daß er zu den besten Unteroffizieren seiner Einheit gehört. Wir kqhnteSiihn, in denUetjten Monaten tnit"cTefri" Bestenabzeichen' sowie mit Cünf Belobigungen auszeichnen ...

  • Sozialistische Persönlichkeiten

    Die NVA hat in den 16 Jahren ihres ' Bestehens eine erfolgreiche Entwicklung genommen. Für den revolutionären Charakter der Streitkräfte der DDR ist die Tatsache bestimmend, daß in der NVA die führende Rolle der SED konsequent verwirklicht wird. Das Offizierskorps der NVA besteht zu über 80 Prozent aus Arbeitern ...

  • Gute Nachricht von der Brigade

    Soldat Bernd Schmidt, Mitglied der Brigade „Fritz Heckert" aus dem VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" In Berlin, erhielt dieser Tage von seinen Kollegen folgenden Brief: Lieber Bernd! Zum „Tag der Nationalen Volksarmee" möchten wir Dir die herzlichsten Grüße übermitteln. Mit diesem Brief ist auch ein Paket für Dich auf den Weg gegangen, eine „Vitaminspritze" von Deinen Kollegen ...

  • Erhöhung der Kampfkraft

    Die Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED fordern von uns, die NVA weiterzuentwickeln. Wir ringen um die allseitige, ständige und wachsende Überlegenheit gegenüber dem imperialistischen Aggressor und erhöhen die Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft der NVA, um all Teil der sozialistischen Militärkoalition noch wirkungsvoller zu Sicherheit und Frieden in Europa beitragen zu können ...

  • Feste Waffenbrüderschaft

    Wenige Wochen vor dem 16. Jahrestag der NVA erklärte Genosse Erich Honecker im Namen der Parteiführung der SED, auf die Militärpolitik der DDR eingehend, daß es uns die Arbeiterklasse nie verzeihen würde, wenn wir auch nur einen Augenblick die Stärkung der Verteidigungskraft unserer Republik vernachlässigen würden ...

  • Instrument der Arbeiterklasse

    Auch unter den heutigen Bedingungen sind moderne Waffen allein für die Kampfkraft einer sozialistischen Armee nicht ausschlaggebend. Für den Sieg haben die Menschen, die die Waffen meisterhaft beherrschen,, die in politisch-moralischer Hinsicht gestählt sind, entscheidende Bedeutung. Geleitet von diesem ...

  • Hermann Danz 1906-1945

    Hermann Danz, Sohn einer Arbeiterfamilie, trat 1923 der KPD bei. Der junge Schmied, der sich in vielen Versammlungen mit dem Klassengegner auseinandersetzte, wurde bald,über die Grenzen seiner Heimatstadt Schmalkalden bekannt. 1928 delegierte ihn das ZK der KPD zum Studium an die Internationale Lenin-Schule der Kommunistischen Internationale in Moskau ...

  • Wilhelm Pieck 1876-1960

    „Wenn Wilhelm Piedc rocht Prä, sident des fortgeschrittensten Teils Deutschlands wäre, müßte er es sogleich werden." Diese Worte Bertolt Brechts zeugen von der Liebe und Hochachtung, die dem Arbeiterpräsidenten entgegengebracht wurde. In seinem Leben list eine ganze Periode der ruhmvollen und opferreichen Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung verkörpert ...

  • Etkar Andre 1894-1936

    In den Jahren der Weltwirtschaftskrise 1929-1933, als es in Deutschland sieben Millionen Arbeitslose gab, war der Hamburger Hafenarbeiter Etkar Andre. Freund und Kampfgefährte Ernst Thälmanns, der Sprecher der Hamburger Arbeitslosen. Die Sorgen der Unterdrückten und Ausgebeuteten waren auch seine Sorgen ...

  • Hermann Matern 1893-1971

    Als Hermann Matern einmal jungen Panzersoldaten der NVA aus seinem Leben erzählte, sagte er: „Wenn Ich noch einmal diesen Lebensweg gehen müßte, ich wäre einverstanden, ihn noch einmal zu gehen, obwohl er schwer war." Als junger Arbeiter begeisterte ihn das leidenschaftliche Auftreten Karl Liebknechts gegen die Kriegspolitik des kaiserlichen Deutschlands ...

  • Zuverlässiger Schutz unserer Errungenschaften

    Im gesellschaftlichen Leben der DDR ist der 1. März den Angehörigen der Nationalen Volksarmee gewidmet. Dieser Tag erinnert an die erste Vereidigung eines Truppenteils der NVA im Frühjahr 1956 und symbolisiert damit die Gründung der Land-, Luft- und Seestreitkräfte unseres sozialistischen Staates. Mit ...

  • Walter Empacher 1906-1945

    " Walter Empacher war seit 1926 Mitglied der KPD. Er widmete sich zunächst besonders den kommunistischen Kindergruppen und der Arbeitertheater-Truppe „Roter Wekker", die mit der politischen Satire die volksfeindlichen imperialistischen Kräfte entlarvte. 1933 verschleppten ihn die Nazis in das KZ Sonnenburg ...

  • Ottomar Geschke 1882-1957

    Ottomar Gesenke kam aus der Arbeiterklasse. Seine politische Tätigkeit begann in der sozialistischen Arbeiterjugend in Fürstenwalde und Berlin. Er gehörte zu den revolutionären Obleuten der Eisenbahner Berlins. 1918 war er Mitglied des Arbeiter- und Soldatenrates und Vorsitzender der Betriebsräte der Reichsbahndirektion Bertin ...

  • Martin Hoop 1892-19

    Martin Hoop gehörte zu den führenden Kräften des linken Flügels der USPD Ostsachsens, die 1920 für die Vereinigung mit der KPD eintraten. Nach dem Zusammenschluß wurde er einer der leitenden Genossen der KPD-Ortsgruppe in Bautzen. Die Arbeiter wählten ihn in den Betriebsrat der Waggonfabrik und -1922 ins Stadtparlament ...

  • Der Partei treu ergeben

    Psychologische Krieger in der BRD gefallen sich in letzter Zeit mit Orakeln über die Zuverlässigkeit der Angehörigen der NVA. Offenkundig ist es Ihr Wunschtraum, die NVA durch Antisowjetismus, Nationalismus und Sozialdemokratismus zersetzen zu können. Solche Versuche der ideologischen Diversion im Rahmen der Ostpolitik der BRD sind und bleiben perspektivlos ...

Seite 5
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 29. Februar 1972 / Stite 5 WISSENSCHAFT / SPORT KEGELN Meisterschaftsturnier der Bowling- Sonderklasse: Chemie Buna 5244 Punkte, Chemie Premnitz 5188, Motor Bautzen 5033. Gesamtwertung: Motor Bautzen 23 Punkte, Chemie Premnitz und Lok Halle je 21. SCHACH Internationales Turnier in Reykjavik: Endstand: 1 ...

  • Mondgestein — so grau wie Asche

    Moskau (ADN). Bilder und weitere Berichte vom großartigen Luna 20-Unternehmen bestimmten am Montag das Gesicht der „Prawda". In einer Beschreibung wird das Mondmaterial mit der „grauen Asche eines durchgebrannten Holzstoßes" oder mit „aus einem Sack gestreutem Zement" verglichen. In einem ausführlichen Beitrag äußerte sich der namhafte sowjetische Geochemiker Alexander Winogradow über diese Proben ...

  • Warum spricht man von Meeren und Ozeanen ?

    warum spricht man eigentlich von „Meeren" und „Ozeanen" auf der Mondoberfläche, obwohl es doch fest steht, daß auf dem Erdtrabanten „Meere" im irdischen Sinne nicht existieren? fragt unsere Leterin Karin am Ende, 110 Berlin. Unser Mitarbeiter Horst Hoffmann antwortet darauf: Die Ursachen dafür, daß noch heute die Ebenen und Gebirge auf dem Mond als „Meere" und „Ozeane" bzw ...

  • Zusammenarbeit mit Algerien

    Zum Abschluß des Besuches des Ministers für Jugend und Sport der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Abdallah Fadhel, in der DDR wurde am Sonntag ein gemeinsames Kommunique veröffentlicht. In dem von DTSB- Präsident Manfred Ewald und Minister Abdallah Fadhel unterzeichneten Kommunique heißt es: „In der Zeit vom 21 ...

  • Berliner Konzert mit jungem CSSR-Mcistcrgeigcr

    Berlin (ADN). Ein in der Programmauswahl sehr interessantes Konzert bot am Sonntag im Berliner Metropoltheater das Berliner Rundfunksinfonieorchester unter Leitung von Robert Hanell. Im Mittelpunkt stand das Violinkonzert; e-Moll von Felix Mendelssohn- Bartholdy. Gefeierter Solist war der 20- jährige Geiger Vaclav Hudecek (CSSR), der seit 1967 mit außergewöhnlichem Erfolg konzertiert und bereits im Vorjahr in der DDR auftrat ...

  • UdSSR-Skisportler errangen alle Juniorenmeistertitel

    Silber und Bronze bei den Staffelentscheidungen für die DDR und Norwegens Läufer

    Die V. Junioreneuropameisterschaften in den Nordischen Skidisziplinen im italienischen Tarvisio wurden zu einem einmaligen Triumph für die. Nachwuchssportler der UdSSR. Sie gewannen alle sechs zu vergebenden Titel, dazu eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Bei allen vorangegangenen Europameisterschaften hatten sich die Siege auf mindestens drei Länder verteilt ...

  • Milena Cillerova errang alle Langlaufmeistertitel

    Mit dem Tatrapokal, dem Czech-Marusarz-Memorial und der Springertournee der Freundschaft stehen in Kürze drei bedeutende skisportliche Ereignisse bevor. Die Meisterschaften in Liberec waren die Generalprobe für die Aktiven der CSSR. Dabei sicherten sich Jiri Raska und Josef Matous die Titel im Spezialspringen ...

  • Meteoritenaufprall wurde im Labor simuliert

    Moskau (ADN). Sowjetische Geochemiker haben unter Laboratoriumsbedingungen den Aufprall von Meteoriten auf dem Mond simuliert. Mit einem Laserstrahl wirkten sie auf Basalt und anderes Gestein in einem Vakuum ein. Bei den Experimenten entstanden Mikrokrater, die laut TASS an jene erinnern, die auf der Oberfläche des natürlichen Erdtrabanten festgestellt wurden ...

  • Iwannikow vor iwei Springern aus Japan

    Bei der siebenten Winteruniversiade in Lake Placid gewann Alexander Iwannikow (UdSSR) am Sonntag den Spezialsprunglauf von der Normalschanze. Für Weiten von 67 und 69 m erhielt er die Note 218,4 und verwies damit die beiden Japaner Kinuo Watanabe (217,4 - 70/68,5) und Hideki Nakano (213,7 - 67/67) auf die nächsten Plätze ...

  • UdSSR-Hallenlitel für Wiktor Sanejew: 16,94 m

    Bei den sowjetischen Leichtathletikhallenmeisterschaften in Moskau gewann Tynu Lepik den Weitsprung mit 7,72 m. Der Europameisterschaftszweite Igor Ter-Owanesjan- erreichte im ersten Sprung 7,46 m und verzichtete dann wegen einer Verletzung auf weitere Versuche. Nadeshda Kolesnikowa lief über 600 m mit 1:30,3 eine Hallenweltbestleistung ...

  • Aus dem Kulturleben DEFA-Spielfilme auf dem Bildschirm

    Eine Auswahl von DEFA-Spielfilmen undet du Fernsehen-der DDR anläßlich dea 3. Kongresse! des Verbandet der Film- und Fernsehschaffenden der DDR. Zur Sendung lind folgende Filme vorgesehen: »Nackt unter Wölfen" am 1. März, „Meine Stunde Null" am S. März, „Meine Freundin Sybille" am 7. März, „KLK an PTX - Die Rote Kapelle", I, Teil am 19 ...

  • Norbert de Deckere mit 5 s vor Milos Fisera

    Weltmeister im Querfeldeinfahren der Radsportamateure wurde in Prag der Belgier Norbert de Deckere. Er legte die 21,82 km lange Strecke in 1:03:30 h zurück und hatte im Ziel fünf Sekunden Vorsprung vor Milos Fisera (CSSR) und elf Sekunden vor Wolfgang Renner (BRD). Der Internationale Radsportverband vergab die nächsten Querfeldein- Weltmeisterschaften 1973 nach London, die Welttitelkämpfe auf der Bahn in diesem Jahr nach Marseille und die Wettbewerbe auf der Straße nach Gap/Südfrankreich ...

  • Beatrix Rechner 1,85 m

    Mit der neuen Schweizer Hallenbestleistung im Hochsprung von 1,85 m sorgte Beatrix Rechner am zweiten Tag der Leichtathletikhallenwettbewerbe in Bukarest für das beste Resultat. Über 60 m Hürden stellte Valeria Bufanu mit 8,2 s eine neue rumänische Hallenbestleistung auf. Den Weitsprung der Männer gewann Valentin Jurca (Rumänien) mit 7,76 m vor Siegfried Dähne (DDR), der auf 7,64 m kam ...

  • Souvenir aus Sapporo

    Bei der Abreise der DDR- Dlympiamannschaft aus Sapporo bat der Olympiasieger im Spezialsprunglauf auf der Normalschanze Yukio Kasaya darum, dem Olympiasieger 1960 in Squaw Valley, Helmut Recknagel, ein Souvenir aus Sapporo zu überbringen. Am Wochenende wurde dieser Wunsch vom Generalsekretär des NOK der DDR, Helmut Behrendt, in Berlin erfüllt ...

  • TENNIS

    Internationales Turnier in Moskau: Endspiele: Dameneinzel: Jewgenija Birjukowa—Anna Dmitrijewa (beide UdSSR) 6:4, 6:3; Herreneinzel : Wladimir Korotkow—Alexander Metreweli (beide UdSSR) 6:2, 6:4, 3:6, 7:5; Mixed: Birjukowa/Lichatschew—Morosowa/ Metreweli (alle UdSSR) 3:6, 6:3, 6 :2.

  • CSSR-Sprunglauftitel für Jiri Raska und Josef Matous

    Jiri Raska (Normalschanze) und Josef Matous (oben, rechts, Großschanze) sicherten sich bei den CSSR-Meisterschaften die Sprunglauftitel. Beide werden beim Tatrapokal nächste Woche dabeisein Fotos: ND/Behrendt, ZB/Tele

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Reykjavik: Endstand: 1. Vlastimil Hort. (CSSR), Florin Gheorghiu (Rumänien), Fridrik Olafsson (Island) alle 11 Punkte, 4. Leonid Stein (UdSSR), Ulf Andersson (Schweden) beide 10,5.

  • KEGELN

    Meisterschaftsturnier der Bowling- Sonderklasse: Chemie Buna 5244 Punkte, Chemie Premnitz 5188, Motor Bautzen 5033. Gesamtwertung: Motor Bautzen 23 Punkte, Chemie Premnitz und Lok Halle je 21.

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Medaillenverteilung bei den Junioren-EM

    Land

Seite 6
  • RGW als Syriens Partner beim Aufbau

    Kooperation zum beiderseitigen Nutzen wird ständig erweitert

    Von Manfred Pohl, Damaskus Überall im Lande, zwischen Mittelmeer und Tigris, Djebel Arab und türkischem Bergland, ja selbst in den sandigen Weiten der Syrischen Wüste finden sich die Zeugnisse der Zusammenarbeit Syriens mit der sozialistischen Welt. Bei der Lösung der wirtschaftlichen Aufgaben Syriens, die auch in diesem Jahr mit Hilfe des dritten Fünfjahrplans angepackt werden, erweisen sich die Staaten des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe als zuverlässige Partner ...

  • Cochin - Industriezentrum in Indiens Staat Kerala

    Entwicklungspläne für die Hafenstadt und ihr Hinterland

    Von unserem. Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Neu-Delhi Cochins „back waters" fehlen auf keinem Prospekt Keralas. Diese Wasserläufe, die die Stadt nach Osten hin palmengesäumt umgeben, sind wichtige Verkehrswege und an ein paar festlichen Tagen im Jahr auch Regattastrecke. Die Mannschaften der „Schlangenboote" — lange, schmale Fahrzeuge, deren Bug sich zu einem' auf gerichteten hölzernen Reptilienkopf verjüngt — stellen sich zum Kampf ...

  • Jugend mobilisiert gegen Heath-Regierung

    Studenten standen fest an der Seite der Bergarbeiter

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner G o I d s t e i n Baliol ist der Name eines der bislang exklusivsten Colleges in der alten Universitätsstadt Oxford. Als die Bergarbeiter, die gestern erstmalig nach Ihrem siegreichen siebenwöchigen Ausstand wieder einfuhren, während ihres Streiks vor den Kraftwerken des Landes Posten bezogen hatten, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, geschah das lange Unvorstellbare: Studenten von Baliol stellten ihnen ihre Unterkünfte zur Verfügung ...

  • Zusammenarbeit Im Geiste der Freundschaft

    Sowjetische Ausrüstungen und Kredite für Chile

    Von Siegfried König, Santiago .. * Am Kai des Hafens Valparaiso in Zentralchile legte dieser Tage dai sowjetische Handelsschiff „Anatoli Lunatscharski" an. Es brachte den ersten Teil einer Ausrüstung für eine Fabrik für Häuserfertigteile, die in El Belloto in der Provinz Valparaiso entstehen wird. Der Betrieb ist ein Geschenk der Regierung und dei Volkes der UdSSR für Chile anläßlich der großen Erdbebenkatastrophe vom Juli vergangenen Jahres, die viele Menschen obdachlos machte ...

  • DDR unterstützt alle Maßnahmen zur Abrüstung

    Zur Wiederaufnahme der Verhandlungen der Konferenz des Abrüstungsausschusses in Genf am 29. Februar 1972 gab ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenhalten dar DDR folgende Erklärung ab: Die Deutsche Demokratische Republik mißt der Arbeit der Konferenz das Abrüstungsausschusses außerordentliche Bedeutung bei ...

  • Überfälle Israels auf Libanon verurteilt

    Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR nahm am Montag zu den jüngsten schweren israelischen Oberfällen auf libanesische Gebiete Stellung,' bei denen zahlreiche Zivilpersonen, darunter Frauen und Kinder, getötet, Häuser zerstört und Ortschaften besetzt wurden. Der Sprecher ...

Seite 7
  • Nixon beendete Besuch in China

    Tschou En-lai verabschiedete den Präsidenten in Schanghai

    Peking (ADN). USA-Präsident Nixon hat am Montag seinen einwöchigen Besuch in China beendet und Schanghai auf dem Luftwege verlassen. Erste Zwischenstation seiner Rückreise ist Ahchorage in Alaska. Nixon war auf dem Flugplatz vom chinesischen Ministerpräsidenten Tschou En-lai und weiteren führenden Persönlichkeiten der VR China verabschiedet worden ...

  • Aggression gegen Libanon forciert

    Sicherheitsratsappell zum Truppenrückzug zynisch mißachtet

    Beirut (ADN/ND). Mit Bombardements, PanzervorstöOen und massierten Infanterieangrtffen hat Israel am Montag die Aggression gegen Libanon fortgesetzt. Ungeachtet der Aufforderung des UNO-Sicherheitsrates zum Truppenrückzug und trotz nachdrücklicher internationaler Appelle, die territoriale Integrität der arabischen Republik zu respektieren, unternahm die Dayan-Soldateska laut Reuter „einen der tiefsten Einfalle in libanesisches Gebiet" ...

  • Marchais: Staatenkonferenz vorrangig auf Tagesordnung

    Großbritannien: Labourabgeordnete drängen Heath

    Paris/London (ADN-Korr./ND). Die Vorbereitung und Durchführung einer europäischen Staatenkonferenz stehe all eine vorrangige Aufgabe auf der Tagesordnung. Das erklärte der stellvertretende Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, Georges Marchais, auf einer Kundgebung im Fest' palast von Straßburg ...

  • USA wollen Thieu weiter halten

    „Iswestija": Alte Taktik imperialistischer Kolonialisten

    i Moskau (ADN). In dem Bestreben, die Taten der Interventen auf. vietnamesischem Boden zu vertuschen, versucht die amerikanische Propaganda, den jetzigen Kurs der USA in Vietnam als „neue Politik" hinzustellen,, schreibt am Montag die „Iswestija". In den USA hört man nicht auf zu behaupten, die „Vietnamisierung" sei ein „neues Wort" in der amerikanischen Indochinapolitik, das in naher Zukunft die Vereinigten Staaten aus dem Krieg herauszubringen verspreche ...

  • Mutige Kommunistin vor Gericht geierrt

    Schandprozeß in San Jose eröffnet

    San Jose (ADN). Mit der Verlesung der achtseitigen Anklageschrift Ist der Hauptprozeß gegen Angela Davis am Montag um 10.30 Uhr Ortszeit im Kriminalgerichtssaal Nr. 1 des Justizgebäudes von San Jose offiziell eröffnet worden. Als der Sekretär des Gerichts bei der Verlesung zu der Stelle kam, in der die Anklagebehörde behauptet, Angela Davis habe sich des Verbrechens des „Mordes", des „Menschenraubes" und der ...

  • Karten: ND/Weiaelt. Dörin«

    Port Moresby. in Papua-Neuguinea, dem von Australien verwalteten Teil der Insel Neuguinea, finden gegenwärtig Parlamentswahlen statt. Drei Wochen dauert die Wahlzeit, um möglichst vielen der 1,5 Millionen Wahlberechtigten — auch in den schwer zugänglichen Gebieten - die Teilnahme zu ermöglichen. Eine >,Flüsterwahl", bei der die Wähler, die nicht des Schreibens kundig sind, die bevorzugten Kandidaten einem Wahlhelfer ins Ohr flüstern können, ist gestattet ...

  • Samad: Status der Mission der USA in Dacca klären

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Bangladeshs Außenminister Abdus Samad hat den Generalkonsul der USA in Dacca, Herbert Spivak, aufgefordert, in Washington den Status seiner Mission zu klären. Der Außenminister erwartet ferner eine Antwort auf die Frage, ob die Vertreter Bangladeshs in den USA die gleichen Rechte wie die ...

  • Kommunique über den Besuch Todor Shiwkows in Polen

    Warschau/Sofia (ADN). Ein Kommunique' über den Besuch Todor Shiwkows, des Ersten Sekretärs des ZK der BKP und Vorsitzenden des Staatsrates der VR Bulgarien, in der VR Polen ist am Montag in Sofia und Warschau veröffentlicht worden. Es wurden Maßnahmen vereinbart, deren Realisierung eine weitere Vertiefung der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen wie auch der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit herbeiführen wird ...

  • Kurz berichtet

    Planplus am Chay-Fluß

    Hanoi. Der zweite der insgesamt drei Turbinensätze des Wasserkraftwerkes Thac Ba, das mit UdSSR- Hilfe am Chay-Fluß im Nordwesten der ÜRV entsteht, ist an das Energienetz angeschlossen worden. Die 5000 vietnamesischen und sowjetischen Experten haben damit auf dieser derzeit größten Baustelle in der DRV einen Planvorsprung von knapp drei Monaten erreicht ...

  • Kolijannis: Washington hat Athen fest in der Hand

    London, (ADN). Als Beweis dafür, daß Washington die Athener Diktatur fest dn seiner Hand habe, wertete Kostas Kolijannis, Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands, in einem Interview mit der in London erscheinenden Zeitung „Eleftheri Patrida" das zwischen den USA und Griechenland geschlossene Stützpunktabkommen ...

  • Abkommen zwischen UdSSR und ÜSSR unterzeichnet

    Moskau (ADN). Ein zehnjähriges Abkommen über kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der CSSR ist am Montag in Moskau unterzeichnet worden. Das Abkommen wurde für die Sowjetregierung von Außenminister Andrej Gromyko und für die tschechoslowakische Regierung von Außenminister Bohuslav Chnoupek unterzeichnet ...

  • Nikolai Podgorny empfing libyschen Polier

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, empfing am Montag im Kreml den Leiter der Regierungsdelegation der Libyschen Arabischen Republik, Abdel Salam Jelloud, Mitglied des Revolutionären Kommandorates der LAR. Bei der Unterredung, die in einer freundschaftlichen ...

  • JDFF-Präsrdentin sprach vor UNO-Frauenkommission

    Genf (ADN-Korr.). „Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist eng mit der Achtung der Unabhängigkeit aller Völker der Welt, mit Frieden und Demokratie verbunden; daher ist die IDFF »eit Ihrer Gründung diesen Zielen zutiefst verpflichtet", erklärte die Präsidentin der Internationalen Demokratischen Frauenföderation, Hertha Kuusinen, am Montag in der UNO- Frauenkommiasdon in Genf ...

  • BRD-Post wieder teurer

    Bonn (ADN). Der Verwaltungsrat der BRD-Bundespost hat am Montag der vom Bonner Postminister Georg Leber vorgeschlagenen drastischen Gebührenerhöhung zugestimmt. Danach wird der Standardbrief innerhalb der BRD sowie in die EWG-Länder und in die Schweiz künftig 40 anstatt bisher 30 Pfennig kosten. Das Postkartenporto steigt von 25 auf 30 Pfennig ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Schnecke Henry hat in Truro (England) die Schnecken-Weltmeisterschaft in neuer Rekordzeit gewonnen: Henry schaffte die 60- Zentimeter-Strecke in einer Minute und 40 Sekunden und ließ damit 59 Artgenossen hinter sich. Aus dem .Schneckenstall" von Chris Hudson, Eigentümer und Trainer des frischgebackenen Weltmeisters, war schon einmal ein Weltmeister hervorgegangen ...

  • Hauen: Parlament aufgelöst

    Rom (ADN-Korr.). Italiens Staatspräsident Leone hat am Montag das. Dekret über die Auflösung des Parlaments unterzeichnet und damit Neuwahlen einberufen. Mehr als 37 Millionen Italiener werden am 7. Mai zu den Wahlurnen gehen.

Seite 8
  • Arbeiter bilden die künftigen Soldaten aus

    Die Morgensonne hatte es schwer, sich gegen die dichten Nebelschwaden zu behaupten. Wie Schatten rollten die grauen LKW mit gelben Kennzeichen — Fahrzeuge der GST — durch ein Waldstück zwischen dem Dolgensee bei Storkow und dem Scharmützelsee. In diesem Gebiet fand in der vergangenen Woche die Abschlußübung eines vierzehntägigen Winterlagers der Gesellschaft für Sport und Technik statt ...

  • Er trägt die Ehrennadel in Gold

    Vor acht Tagen war Jahreshauptversammlung der Wohngruppe „Makarenko" der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft im Stadtbezirk Mitte. Wieder wählten die Mitglieder, zum größten Teil ältere Bürger und Hausfrauen, Bernhard Janko zu ihrem Vorsitzenden. Seit nunmehr drei Jahren ist er vielen Bürgern der Wohnbezirke 6 und 7 im Gebiet um die Invalidenstraße gut bekannt ...

  • Zahnärztlicher Notdienst wird ab 1. März erweitert

    Nachts, sonn- und feiertags jetzt drei Polikliniken dienstbereit

    Ab 1. März wird der zahnärztliche Notdienst erweitert. Bliher war die stomatologitche Betreuung an Sortn- und Feiertagen ■owle in der Nacht nur In der Poliklinik des Krankenhauses Friedrichshain möglich. Ab sofort werden in der Hauptstadt zwei weitere Kliniken- in verkehrsgünstig« Lag« mit zahnarztlichem Notdienst für die Bevölkerung bereititehen ...

  • Elefantenreiten in Hoppegarten

    '- Haben Sie Lust, .einmal Zirkusluft zu schnuppern oder als Sonntagserlebnis auf einem Elefanten zu reiten? Ein Sechsstundenprogramm von 9 bfs 15 Uhr bietet am kommenden Sonntag, dem S. März, Gelegenheit dazu. Als .Tag der offenen Tür" betitelt, erlaubt «s einen Blick in die bunte Welt des Zirkus - auch im Winterquartier Dahlwitz- Hoppegarten ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    KUBEN. Die Verwaltung der Sozialversicherung der Arbeiter und Angestellten beim FDGB-Bezirksvorstand hat im vergangenen Jahr mehr als 23 000 Kuren an Werktätige der Hauptstadt vergeben. : BIBLIOTHEK. Die Bibliothek des Museums für Deutsche Geschichte, die in den 20 Jahren seines Bestehens aufgebaut wurde, umfaßt gegenwärtig 115 000 Bände ...

  • Rathauspassagen laden ein

    Die Kathauspassagen mit ihren zahlreichen Fachgeschäften und Restaurants sind bereits zu einem beliebten Anziehungspunkt für die Berliner wie für die Besucher unserer Hauptstadt geworden. In den architektonisch reizvoll gestalteten Passagen zwischen dem S-Bahnhof Alexanderplatz und dem Berliner Rathaus laden in zwei Etagen 20 verschiedene Einrichtungen zum Einkaufsbummel oder zum Verweilen ein ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Nach langer schwerer Krankheit starb am 20. Januar im Alter von 63 Jahren Genosse Alfred Strauß aus der WPO 24. Für seine geleistete aktive Parteiorbelt wurde er mit der Ehrenurkunde für 25jährlg« Parierzugehonligkeit «nid anderen Auszeichnungen geehrt Urnenbeisetzung: 7. MArz, 14 Uhr, Städtischer Friedhof WelBensee, Schön- Straße ...

  • Lollo-Tofo-Quofen

    9. Spielwoche Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 011122, 014 325,016 282, 030139. 042 845, 070 581, 151148, 175 414, 185 767, 193103. Zahlenlotto: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 10305Mark; Dreier mit je 61 Mark; Zweier mit je 2 Mark ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22 Uhr: „Don Carlos1'***); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2017 39), 18Uhr: Festveranstaltung; Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammersplele (42 85 50), 19-22 Uhr: „Kabale und Liebe"**); Kleine Komödie (42 85 50), 20-22 Uhr: „Begeistert von Berlin"*); Berliner Ensemble (42 3160), 19-21 ...

  • |j LESERBRIEF

    Pünktlich wie die Uhr

    Es ist mir ein Bedürfnis, die Direktion der Berliner Straßenreinigung und Müllabfuhr auf die gute Arbeitsleistung des Rahna-. dorfer Kollektivs der Müllabfuhr hinzuweisen. Bei jedem Wetter, sei es bei 30 Grad Hitze oder im tiefsten Winter, wird der Müll pünktlich abgeholt. So pünktlich, daß man danach die Uhr stellen könnte ...

  • Pantomime, Budapest

    Mit meinem Gastspiel an der Pantomimenbühne Berlin konnte Ich die Reihe „Pantomime international" eröffnen. Der Pantomime benötigt eigentlich keinen Dolmetscher, er wird überall verstanden. Den von mir dargestellten Szenen liegt ein humanistisches Anliegen zugrunde: Ich will die Menschen aufrütteln, für das Gute zu kämpfen und es zu beschützen ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.05 Mix - Musik in x Varianten; 10.35 Rendezvous mit Chansons; 14.05 Konzert; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Operettenmelodien; 21.05 Aus den Musikstudios von Radio DDR. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 13.10 Dein Recht; 14.05 Kammermusik; 15.25 Opernkonzert; 16 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion IM Berlin, MauerstraBe M/40, Tel. ü 0* 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 171, Tel. 42 09 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, UM Berlin, Schönhauser Allee 144,. Konto-Nr. CiNl-14-ll. Posticheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S M - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Im Bereich schwacher Luftdruckgegensätze dauert das ruhige Wetter an. Bei meist starker Bewölkung wird es nur vereinzelt zu geringfügigem Niederschlag kommen. Besonders in den Morgenstunden ist es vielfach neblig trüb. Die Nebelneigung nimmt in den nächsten Tagen all- Spitzenbelastungszeit für den Elektroenergieverbrauch am heutigen Tag* von 6 ...

  • Chor der Metallarbeiter Köpenicks gebildet

    90 Arbeiter aus dem Kabelwerk Oberspree, dem Transformatorenwerk und dem Werk für Fernsehelektronik trafen sich am Wochenende im Klubhaus „Erich Weinert" aus einem besonderen Anlaß: Sie schlössen sich zu einem Chor der Köpenicker Metallarbeiter zusammen. Die Arbeiter haben sich vorgenommen, künftig bei Kulturveranstaltungen in ihren Betrieben mitzuwirken und sich an den Arbeiterfestspielen mit einem Programm zu beteiligen ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus I: Die Geschichte der .KPdSU — Die achte Veranstaltung (Seminar) findet am Mittwoch, dem 1. März, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: „Die Strategie und Taktik der Partei der Bolschewik! in der Revolution 1905 bis 1907. Die Bedeutung von W. I ...

  • Fachgruppe für Urund Frühgeschichte

    Im Stadtbezirk Prenzlauer Berg wurde vor wenigen Tagen eine Fachgruppe für Ur- und Frühgeschichte gegründet, die zur Bezirkskommission Natur und Heimat beim Deutschen Kulturbund gehört. Die Arbeit dieser Gruppe soll sich nicht nur auf Vortragstätigkeit beschränken, sondern praxisverbunden sein durch Exkursionen, Besichtigungen, Absuchen ypn Fundstellen sowie Ausgrabungen in verschiedenen Stadtbezirken ...

  • in der Wuhlheide

    Der Pionierpark „Ernst Thälmann" in der Wuhlheide bietet den Berliner Mädchen und Jungen auch in den Monaten März und April ein abwechslungsreiches Programm für die Freizeit. Es reicht vom Besuch des Märkischen Museums über eine Busexkursion bis zu sportlichen Wettkämpfen. In der Reihe der Buchbesprechungen, die reges Interesse finden, wird der Band „Was Bilder erzählen" vorgestellt ...

Seite
Übereinstimmung zwischen SED und SP Finnlands Stets und ständig hohe Wachsamkeit Parteiaktiv „7. Oktober beriet Kampfaufgaben Große Aufgaben für Wissenschaft und Technik Fachgespräche mit UNESCO-Delegation Als Ehrengast der Weltfestspiele eingeladen Dr. Waidheim unterstützt Initiativen für Sicherheit Schandprozeß gegen Angela begann! In zwölf Tagen beginnt die Leipziger Frühjahrsmesse
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen