13. Apr.

Ausgabe vom 24.02.1972

Seite 1
  • DDR beging Jahrestag der Sowjetarmee

    Berlin (ND). Wie es in der internationalen Arbeiterbewegung Tradition ist, beging die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik gemeinsam mit dem Sowjetvolk am Mittwoch den 54. Jahrestag der ruhmreichen Sowjetarmee. Höhepunkt war ein festlicher Empfang in der Botschaft der UdSSR Unter den Linden, zu dem der Militär-, Luftwaffen- und Marineattache, Generalleutnant I ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Herbert Warnke

    Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag

    Lieber Genosse Herbert Warnke! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands gratuliert Dir zu Deinem 70. Geburtstag auf das aller-. herzlichste. An Deinem, heutigen Ehrentage kannst Du au* ein kampferfülltes, von Opfern, aber* buch von schönen Erfolgen gekennzeichnetes Leben im Dienst der deutschen Arbeiterbewegung und der Werktätigen unseres sozialistischen Vaterlandes zurückblicken ...

  • Herzliches Gespräch mit Raul Castro

    Beziehungen DDR—Kuba ständig fruchtbringender

    Havanna (ADN-Korr.). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, ist am Mittwoch vom 2. Sekretär des Politbüros des ZK der KP Kubas und stellvertretenden Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung Kubas, Raul Castro, zu einenv Gespräch empfangen worden. In dem außerordentlich ...

  • K. Fedin erhielt „Stern der Völkerfreundschaft"

    Berlin (ADN). Zum 80. Geburtstag übermittelten der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genosse Erich Honecker, und der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genosse Walter Ulbricht, dem großen sowjetischen Romancier, dem streitbaren ...

  • Luna 20 mit Mondgestein auf dem Riickf lug

    Moskau (ADN). Die sowjetische automatische Station Luna 20 hat ihr Arbeitsprogramm auf dem Mond erfolgreich abgeschlossen. Von der Landestufe der Station wurde am Dienstag um 23.58 Uhr MEZ eine Rakete gestartet, die einen Rückkehrbehälter mit Mondgestein zur Erde befördert. Es ist in einem schwer zugänglichen Gebiet des Trabanten entnommen worden ...

  • Sigrid Opitz heißt die erste Siegerm der IV. Spartakiade

    Oberhof/Bertin (ND). Seit Mittwochmorgen sind die Spartakiadewettkämpfe in vollem Gange. In Oberhof mach- ZZ^ ten die Skilangläufer den Anfang. Als allererste Goldmedaillengewinnerin der diesjährigen Spartakiade konnte sich Sigrid Opitz von Dynamo Marienberg ehren lassen. Neben den elf Siegern des ersten Tages haben sich die vielen fleißigen Helfer, die trotz ungünstiger Witterung gute Wettkampfmöglichkeiten schufen, ein Sonderlob verdient ...

  • Ein konstruktiver Entspannungsschritt

    Berlin (ADN ND). Die gemeinsame Festlegung des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR über das zeitweilige Inkrafttreten von Regelungen für den Reiseverkehr BRD-Westberlin sowie für den Reise- und Besucherverkehr aus Westberlin in die DDR hat in der internationalen Öffentlichkeit große Beachtung und Zustimmung gefunden ...

Seite 2
  • VERORDNUNG

    über die zeitweilige Einreise von Personen mit ständigem Wohnsitz in Berlin (West) in die Deutsche Demokratische Republik vom 23. Februar 1972

    Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik ist ständig um die Entspannung im Zentrum Europas und um die Normalisierung der Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und Westberlin bemüht. Geleitet von dem Wunsch, die sichtbar gewordenen Tendenzen einer sich abzeichnenden positiven ...

  • Ministerrat beriet mit jungen Neuerern

    "' Berlin ^D):"Öa)l''Pres^e)ä1HV>ßeim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Aufgaben und Erfahrungen der Bewegung „Messe der Meister von morgen" standen im Mittelpunkt der Sitzung des Ministerrates am 23. Februar. Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Horst Sindermann überbrachte die Grüße des Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, der sich zur Zelt auf Erholungsurlaub befindet, und hieß die zu dieser Beratung eingeladenen Gäste herzlich willkommen ...

  • Feierliche Kranxnlederlegung am Ehrenmol In Berlin-Treptow

    Berlin (ND). Dichter Nebel liegt am Morgen des 23. Februar über dem Sowjetischen Ehrenmal in Berlin- Treptow. Zum 54. Male jährt sich an diesem denkwürdigen Tag die Gründung der siegreichen Sowjetarmee. Mit einer feierlichen Kranzniederlegung ehren Mitglieder der Partei- und Staatsführung; der in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen sowie Abordnungen aus Großbetrieben der Hauptstadt das Andenken der im Kampf gegen den Faschismus gefallenen ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Herbert Warnke

    (Fortsetzung von Seite 1)

    leitenden Funktionen des Weltgewerkschaftsbundes. In dieser internationalen Organisation der Arbeiterklasse wirkst Du mit Hingabe und Deiner ganzen Autorität, um die Front gegen Ausbeutung und Krieg, für Frieden, Soziallsmus und europäische Sicherheit immer fester zu schmieden. Als glühender Internationalist hast Du Dir die Sympathien der Gewerkschafter vieler Länder erworben und dem Freien Deutschen Gewerkschaftsbund zu hohem Ansehen verholfen ...

  • Standpunkt der FDJ zur MMM vom Ministerrat gebilligt

    Der .1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Günther Jahn, dankte dem Ministerrat der DDR dafür, daß er dem Vorschlag der FDJ-Fraktion der Volkskammer entsprochen hat, die XIV. Zentrale Messe der Meister von morgen in der Regierung auszuwerten./Er begründete den Standpunkt des Sekretariats des FDJ-Zentralrates zur Weiterführung der Bewegung „Messe der Meister von morgen", der vom Ministerrat gebilligt wurde ...

  • 840 000 Jugendliche bei den Messen der Meister von morgen

    In der Aussprache wurde übereinstimmend hervorgehoben, daß die Bewegung „Messe der Meister von morgen" In den zurückliegenden 15 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Stärkung unserer Republik geleistet hat. Dafür sprechen die vielen klugen Erfindungen, neu entwikkelte produktive Rationalisierungsmittel und wissenschaftliche Geräte, die Einsparung von Material und Energie ...

  • Abrechenbare Aufgaben in alle Wettbewerbsprogramme

    Der Ministerrat verpflichtete die Leiter der Staats- und Wirtschaftsorgane, die „Messen der Meister von morgen" in ihren Bereichen gemeinsam mit den Leitungen der Freien Deutschen Jugend gründlich auszuwerten. Sie haben dafür zu sorgen, daß alle Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, sich an der MMM-Bewegung zu beteiligen ...

  • Anregende Vorträge auf der zentralen Fachkonferenz

    Berlin (ADN/ND). Der zweite Tag der zentralen Fachkonferenz über Staatsbürgerkutidfr' üritP ^ Gesehlch1!e stand ebenfalls im ZekhenrdeTNWettea?*- bildung auf wichtigen Gebieten- der marxistisch-leninistischen Weltanschauung. Vor den 550 Teilnehmern referierte am Vormittag das Mitglied des ZK Paul Markowski, Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen beim ZK, über Grundfragen der Strategie und Taktik der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung ...

  • BRD begrüßt DDR-Maßnahmen

    Bonn (ADN). BRD-Staatssekretär Conrad Ahlers erklärte, die Bundesregierung begrüße die Mitteilung der DDR-Regierung. Die Maßnahmen entsprächen dem Inhalt des Vier-Mächte- Abkommens und seiner Zusatzvereinbarungen. Die „einseitige, zeitlich begrenzte Maßnahme" der DDR mache zugleich deutlich, daß d\e „völkerrechtlich endgültige Verbindlichkeit" der (West-)Berlin-Regelungen erst durch die Unterzeichnung des Schlußprotokolls durch die vier Mächte in Kraft trete ...

  • Jeden Vorschlag beachten, prüfen und verwirklichen

    Es geht um die ganze Breite der Bewegung, der von den staatlichen Leitungen jedwede Unterstützung zu geben ist. Sie reicht vom technischen Basteln, Experimentieren und Konstruieren im polytechnischen Unterricht über die wissenschaftlich-praktische Arbeit der Schüler der erweiterten Oberschulen und der ...

  • Fremdenverkehrsabkommen mit VR Polen abgeschlossen

    Berlin (ADN). Ein Abkommen zwischen den Regierungen der DDR und der Volksrepublik Polen über die weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Fremdenverkehrs wurde am Mittwoch in Berlin abgeschlossen. Das Dokument unterzeichneten der Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen der DDR Dr. Volkmar Winkler und der Vorsitzende des Hauptkomitees für Körperkultur und Tourismus der VR Polen, Dr ...

  • Journalistenveitände signierten Arbeitsprotokoll

    Berlin (ADN). Ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen dem VDJ der DDR und dem Verband der Journalisten der UdSSR für das Jahr 1972 wurde am Mittwoch in Berlin unterzeichnet. Das Abkommen sieht vor, die Arbeit beider Verbände zur Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED und des XXIV ...

  • Ehrung in Westberlin

    Westberlin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung ehrten am Mittwoch der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, M. T. Jefremow, der Oberkommandierende der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Generaloberst S. K. Kurkotkin, sowie der Chef der Politischen Verwaltung der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Generalleutnant I ...

  • sozialistischer Betriebe.

    In einer gründlichen Aussprache wurden die Ergebnisse der Arbeit der jungen Neuerer, Rationalisatoren und Erfinder im zurückliegenden Jahr eingeschätzt und Schlußfolgerungen für die Arbeit der Staats- und Wirtschaftsorgane gezogen, um den Tatendrang und Forschergeist der Jugend bei der Erfüllung der Beschlüsse des VIII ...

  • Ein konstruktiver Entspannungsschrift

    (Fortsetzung von Seite 1)

    te zum Ausdruck, es sei wichtig, „auch für die Debatten der kommenden Wochen, daß man sieht, was wirklich die (West-)Berlin-Vereinbarung bringt". Schütz fügte hinzu: „Ich glaube, das ist ein wichtiges Demonstrationsbeispiel dessen, was nachher die Wirklichkeit auf dem Zugang und auf dem Transit zwischen Westberlin und der Bundesrepublik darstellen wird ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumcnn, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Bildung der UdSSR - historisches Ereignis

    Der Sieg der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution war die wichtigste politische Voraussetzung für die Verwirklichung grundlegender sozialökonomischer Umgestaltungen, für die Umsetzung des Leninschen Programms zur nationalen Frage ins Leben, für die Entstehung der Sowjetrepubliken. Die gemeinsamen ...

  • Arbeiterklasse - Motor der Vereinigung

    Dieser progressive historische Prozeß war nicht leicht und nicht einfach. Es galt, viele Schwierigkeiten zu überwinden, die mit der wirtschaftlichen und kulturellen Rückständigkeit zusammenhingen. Es galt, gegen die Versuche der Konterrevolution zu kämpfen, das Erbe der früheren Feindschaft zwischen den Nationalitäten, den bürgerlichen Nationalismus und den Großmachtchauvinismus sowie den Widerstand nationalistischer Abweichler innerhalb der Partei für ihre Ziele auszunutzen ...

  • Sowjets - Ausdruck der Macht der Werktätigen

    Die Leninsche Partei und die Arbeiterklasse verteidigten entschieden die Gleichberechtigung aller Nationen und Völkerschaften, das Recht der Nationen auf Selbstbestimmung bis zur Bildung selbständiger Staaten im Namen der Durchsetzung eines engen freiwilligen Bundes gleichberechtigter Völker. „Wir fordern ...

  • Ein Weg heroischer Siege und Taten

    Ein hervorragendes Ereignis im Leben unseres multinationalen sozialistischen Staates war die Wiedervereinigung des ukrainischen Volkes in den Jahren 1939 bis 1945 und des belorussischen Volkes im Jahre 1939. 1940 stellten die Werktätigen Lettlands, Litauens und Estlands im Verlaufe des revolutionären Kampfes die sowjetische Staatlichkeit wieder her; auf der Grundlage der freien Willensäußerung der Völker traten die Lettische, die Litauische und die Estnische Sowjetrepublik der UdSSR bei ...

  • Fortsetzung der Sache des Großen Oktober

    Die Bildung des multinationalen Staates der Arbeiter und Bauern war die Fortsetzung der Sache des großen Oktober, der revolutionären Umgestaltung im Maßstob des ganzen Landes. Sie war vom objektiven Verlauf der geschichtlichen Entwicklung diktiert. Auf der Grundlage einer tiefgründigen wissenschaftlichen ...

  • Unüberwindliche Verteidigungsmacht

    Bei diesen Errungenschaften kommt der brüderlichen Freundschaft der Werktätigen aller Nationalitäten eine gewaltige Rolle zu. Nur die Vereinigung aller Kräfte und Ressourcen des Landes gestattete es den Sowjetmenschen, in kürzester historischer Frist das vom Zarismus und Kapitalismus hinterlassene Erbe ...

  • über die Vorbereitung zum 50. Jahrestag der Bildung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken

    Am 30. Dezember 1972 werden di< Arbeiterklasse, die Kolchosbauernschaft, die werktätige Intelligenz, das ganze Sowjetvolk den 50. Jahrestag der Bildung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken begehen. Der 50. Jahrestag der Bildung der UdSSR ist ein großer Festtag unseres multinationalen Volkes ...

Seite 4
  • Generationen echter Internationalisten

    In den Jahren des Aufbaus des Sozialismus und -des Kommunismus in der UdSSR entstand eine neue historische Gemeinschaft von Menschen — das Sowjetvolk. Sie entstand auf der Grundtage des gesellschaftlichen Eigentums an den Produktionsmitteln, der Einheit des wirtschaftlichen, sozial-politischen und kulturellen Lebens, der marxistisch-leninistischen Ideologie, der Interessen und kommunistischen Ideale der Arbeiterklasse ...

  • Großes Fest der Brüderlichkeit

    Das Zentralkomitee der KPdSU beschließt: Alle Partei-, staatlichen und gesellschaftlichen Organisationen sowie alle Arbeitskollektive sind verpflichtet, den 50. Jahrestag der Bildung der UdSSR als ein großes, das ganze Volk umfassendes Fest der Einigkeit, der Freundschaft und der Brüderlichkeit der Nationen ...

  • Zustimmung zum Friedensprogramm

    Die UdSSR tritt in der Welt als eine Kraft auf, die fest und konsequent eine Politik des Friedens und der Freundschaft betreibt, die Leninschen Prinzipien der Gleichberechtigung der Völker verteidigt und entschieden gegen Kolonialismus, Neokolonialismus und Rassismus, gegen alle Formen der nationalen Unterdrückung kämpft ...

  • Genossen der KPdSU stets an der Spitze

    In der. Blüte ihrer Kräfte begehen das 50. Jubiläum ihres unverbrüchlichen Bundes die RSFSR, die Ukrainische SSR, die Belorussische SSR, die Usbekische SSR, die Kasachische SSR, die Georgische SSR, die Aserbaidshanische SSR, die Litauische SSR, die Moldawische SSR, die Lettische SSR, die Kirgisische SSR, die Tadshikische SSR, die Armenische SSR, die Turkmenische SSR und die Estnische SSR ...

  • Wichtige Aufgaben für Komsomolzen

    Dem ZK des Leninschen Komsomol wird empfohlen, Maßnahmen zur Beteiligung der Komsomolzen, der Jugend an der Vorbereitung und den Feiern zum 50. Jahrestag der UdSSR zu treffen*. Die Arbeit der Komsomolorganisationen soll auf die Erziehung der heranwachsenden Generation im Geiste der kommunistischen Ideologie, der Treue zu unserer Sowjetheimat, der unantastbaren Völkerfreundschaft und des sozialistischen Internationalismus gerichtet sein ...

  • Entschieden gegen die bürgerliche Ideologie

    Die Pflicht eines jeden Kommunisten ist es, bei den Massen das Bewußtsein allseitig zu festigen, daß sie zu einer gemeinsamen sozialistischen Heimat sowie zur großen internationalen Armee der Erbauer einer neuen Gesellschaft gehören. Es ist notwendig, auch künftig eine beharrliche Arbeit bei der Erziehung ...

  • Feste Garantie für künftige Siege

    Das Institut für Marxismus-Leninismus, die Akademie für Gesellschaftswissenschaften und die Parteihochschule* beim« iZK, der KPdSU, der Zentralrat der Sowjetgewerkschaften, das ZK des Leninschen Komsomol, die Akademie der Wissenschaften der UdSSR, das Ministerium für Kultur der UdSSR, das Ministerium ...

  • Beschluß des ZK der Kommunistischen Partei der Sowjetunion

    (Fortsetzung von Seite 3)

    unserem Lande ist die allseitige Entwicklung der Sprachen aller sozialistischen Nationen und Völkerschaften der Sowjetunion. Mehr als 40 Völker, die in der Vergangenheit kein Schrifttum besaßen, erwarben in der Sowjetperiode ein wissenschaftlich ausgearbeitetes Schrifttum und besitzen heute entwickelte Literatursprachen ...

Seite 5
  • Beiiehungen DDR-KVDR werden weiter gefestigt

    Gemeinsame Mitteilung über Besuch einer Regierungsdelegation der Koreanischen Volksdemokratischen Republik in der DDR

    Über den offiziellen Besuch einer Regierungsdelegation der KVDR unter Leitung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, Ho Dam, wurde eine gemeinsame Mitteilung veröffentlicht. Sie hat folgenden Wortlaut: Vom 18. bis 22. Februar 1972 weilte eine Regierungsdelegation der Koreanischen Volksdemokratischen Republik unter Leitung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der KVDR, Ho Dam, zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Parteitag der KP der USA im Zeichen der Offensive

    Amerikas Marxisten-Leninisten leiteten neue Kampfetappe ein

    Von Dr. Klaus Steiniger Der XX. Parteitag der KP der USA, zu dem sich vom 18.—21. Februar 1972 in New York Hunderte Delegierte aus der Mehrheit der USA-Bundesstaaten versammelt hatten, stand im Zeichen des weiteren Vormarsches der amerikanischen Marxisten-Leninisten. Er demonstrierte die Tatsache, daß sich die Partei von allen reaktionären Manövern der Herrschenden und Verleumdungskampagnen der Pseudolinken zum Trotz seit ihrem XIX ...

  • USA-Imperialismus trägt Schuld an Spannungsherden

    Ein neuer wichtiger Schritt auf dem Wege zur Lösung der herangereiften Fragen der gegenwärtigen international len Situation war die Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages in Prag, auf der aktuelle Probleme des Friedens, der Sicherheit und der Zusammenarbeit in Europa sowie Fragen der Vorbereitung einer gesamteuropäischen Konferenz erörtert wurden ...

  • Die Sowjetarmee ist stark und mächtig wie niemals zuvor

    Trinkspruch des Militärattaches bei der Botschaft der UdSSR in der DDR, Generalleutnant I. W. Winoaradow

    Lieber Genosse Erich Honecker! Liebe Genossen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands! Liebe deutsche'Freunde und Genossen! Sehr geehrte Chefs der diplomatischen Vertretungen und Militärattaches, die in der Deutschen Demokratischen ...

  • Heldentaten des Sowjetvolkes bei der Befreiung Europas

    Die sowjetischen Streitkräfte wurden von der'Kommunistischen Partei unter der Leitung W. I. Lenins während der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und des Bürgerkrieges für ge Verteidigung der jungen Sowjetrepublik gegründet. In den Jahren des Bürgerkrieges zerschlugen die Sowjetarmee,und die.Seer «treitjiräfte die vereinigten-« Kraft* der; inneren Konterrevolution und die Armeen der Interventen von ^kapitalistischen Staaten ...

  • Das Friedensprogramm wird verwirklicht

    Unter der Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und ihres Zentralkomitees ist die Nationale Volksarmee der DDR eine mächtige Kampfkraft geworden. Wir Sowjetsoldaten freuen uns über diese Errungenschaften und wünschen unseren Kampfesfreunden neue Erfolge in der militärischen und politischen Ausbildung ...

  • NVA - Schulter an Schulter mit der Sowjetarmee

    festlichen Stunde unseren sowjetischen Genossen, unseren Freunden und Waffenbrüdern, dem gesamten sowjetischen Volk, für das alles von Herzen zu danken. Wir begehen den 54. Jahrestag dei- Sowjetarmee In einer Zeit, die im Zeichen neuer und bedeutender Initiativen der Sowjetunion und ihrer Verbündeten für die Festigung des Friedens und die Sicherheit rtev europäischen Völker steht ...

  • Gemeinsam schützen wir das Aufbauwerk unserer Völker

    Die Sowjetsoldaten sind stolz darauf, daß sie gemeinsam mit den Armeen der sozialistischen Bruderländer— der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages — an den vorderen Grenzen der sozialistischen Staatengemeinschaft auf Wacht stehen und die Sicherheit sowie die friedliche schöpferische Arbeit unserer Völker zuverlässig schützen ...

  • Standhafte Menschen und neueste Waffenarten

    Die Streitkräfte unserer Heimat sind mächtig und stark wie nie zuvor. Sie sind mit modernen Kampfmitteln ausgerüstet, aber ihre Stärke wird nicht nur von den neuesten Waffenarten, sondern vor allem von den Menschen bestimmt, die diese Waffen vollkommen beherrschen, von den tapferen und standhaften Menschen, ...

  • Feste Kampfgemeinschaft der Bruderarmeen ■s""s i ;

    'j. Das Kampfbündnis der rArmeeü Öer sozialistischen Bruderländer/ die dem Warschauer Vertrag angehören, ist die entscheidende Kraft bei der Zügelung der imperialistischen Aggressoren und die zuverlässige Garantie für die Erhaltung des Friedens. ^ Die Armeen der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages ...

  • Unter Führung der kampferprobten KPdSU

    Am heutigen 54. Jahrestag der Sowjetarmee und Seekriegsflotte, den wir im 50. Jahr der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken begehen, wünschen wir unseren sowjetischen Klassen- und Waffenbrüdern, allen Bürgern des Sowjetlandes neue große Erfolge bei der Lösung der vom XXIV. Parteitag der KPdSU gestellten Aufgaben zum Wohle und zur Sicherheit der Sowjetunion und unserer gesamten sozialistischen Staatengemeinschaft ...

  • Unser Waffenbündnis ist ein Garant für den sicheren Frieden

    Trinkspruch des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR, Generaloberst Heinz Keßler

    Verehrter Genosse Erster Sekretär! Verehrter Genosse Botschafter! Verehrter Genosse Militärattache' Liebe Genossen und Freunde, gestatten Sie mir, daß ich mich im Namen der hier anwesenden Repräsentanten der Partei- und St^atsführung der Deutschen Demokratischen Republik sowie der Generale und Offiziere der Nationalen Volksarmee für die freundliche Einladung zu diesem Empfang herzlich bedanke ...

  • UdSSR — Hauptkraft unserer Verteidigungsmacht

    Als Hauptkraft der VerteidigunRsmacht des Sozialismus, als modernste und stärkste Armee der Welt trägt die Sowjetarmee unter der bewährten Führung ihrer Kommunistischen Partei die entscheidende Last beim zuverlässigen militärischen Schutz des Sozialismus, im Ringen unserer Völker um Frieden und europäische Sicherheit ...

Seite 6
  • Wegbereiter der

    Sowjetliteratur Zum heutigen 80. Geburtstag von Konstantin Fedin

    Konstantin Fedin gehört zu denjenigen sowjetischen Schriftstellern, die das Gesicht der Sowjetliteratur von Anfang an mit geprägt haben. Schon sein erster Roman „Städte und Jahre", der 1924 erschien, machte ihn weit über die Grenzen des Sowjetlandes bekannt. Wie hier die Schrekken des imperialistischen ...

  • „Sekundant" mit 69

    Unter den Hunderten Jungen und Mädchen am Langlaufstart war sie nicht zu übersehen — die Oma, die mit einem kleinen Mädchen an der Hand aufgeregt zwischen Start und Ziel hin und her eilte. Ihr Interesse galt aus- * schließlich den Startern mit den Namen Jäger, Heimatort Oberschönau. Als der 14jährige Andy' (Jugend B) auf der Strecke war, nahm ihre Unruhe zu ...

  • Ich umarme Sie...

    BejiHKOÄVuiHbift. Dieses Wort ist wie geschaffen fUr Fedin. Gewiß, es kommt selten vor, daß ein Mensch wirklich großherzig ist, es ist ganz selten, wenn ein Mensch zugleich großzügig' und klug und gerecht ist, wenn er ein großer Künstler ist und zugleich großzügig, wenn er kraft dieser beiden Eigenschaften lebt und schreibt ...

  • Temperamentvoller Auftakt in Oberhof und Berlin

    Die ersten Medaillen vergeben / Aufopferungsvoll arbeitende Organisatoren

    Die ersten Spartakiadesieger des Jahres 1972 haben . ihre Medaillen erkämpft! Auf der hervorragend präparierten Jugendschanze, in der Langlaufspur zwischen Grenzodler und Greifenberg und an den Biathlonständen wurden am Mittwoch in Oberhof insgesamt zehn Entscheidungen ausgetragen. Zu den ersten Gratulanten während der feierlichen 'Siegerehrung auf dem Platz vor dem ...

  • Stimmung

    Wie Spartakiadestimmung „messen*? Noch dazu bei Nebel, wo man höchstens die weißen Pudelmützen der Karl-Marx- Städter wie leuchtende Warnlampen schimmern sieht. Man könnte gut»n Gewissens konstatieren: Die Stimmung ist prächtig, auch wenn in Oberhof kein Schnee unter den Füßen knirscht. Man kann es aber auch ...

  • Junge Talente und eine „dufte Truppe"

    Von Herbert Wolf „Wir waren eine richtige dufte Truppe in Sapporo, wer wettkampffrei war, unterstützte die anderen, und fast alle sind an den Aufgaben gewachsen." ' Uwe Kagelmann, FDJ-Sekretär und zusammen mit Manja Groß Bronzemedailiengewinner im Paarlauf, fand mit seiner Begeisterung gleich guten Kontakt mit den 250 Zuhörern, die zum Spartakiadeforum in das Haus der Jungen Talente gekommen waren, und die erste Fragestellerin, Martina Hölzbecher, war vollauf mit der Antwort zufrieden ...

  • Schnitzel am Freitag

    Ein Koch wurde befragt — Helmut Ttehmann vom Berliner „Restaurant des Sports": „Wie sieht die Speisekarte aus?" Wie für diese Frage auswendig gelernt. „Zum Frühstück gekochtes Ei, Römerbraten, Zervelatwurst, Butter, Konfitüre, frische Brötchen, Milchkaffee. Mittags Rinderroulade mit Mischgemüse und Kartoffeln, dazu Apfelkompott ...

  • Noch im Kindergarten

    Fünfzehn Namen standen in der Startliste der „Neulinge", der jüngsten der Eiskunstlaufgilde, die sich um Spartakiademedaillen bewerben. Vierzehn davon waren * immerhin schon Schulkinder, allerdings keiner der Knirpse auch älter als acht Jahre. Die Ausnahme machte Jeanette Kubanek, sie geht noch in den Kindergarten, für sie beginnt der erste Schultag erst am 1 ...

  • Konkurrenz aus Anklam!

    Anklams höchster Berg wird auf 12 m geschätzt. „Er ist mähr ein Hügel ohne Namen", so Alfred Hannig, der als Sportlehrer der Käthe-Kollwitz-Oberschule vier Schüler aus dem mecklenburgischen Flachland an den 900 m hoch gelegenen Start in Oberhof brachte. Will Anklam, im Agrarbezirk Neubrandenburg gelegen, Oberhof oder Klingenthal Konkurrenz machen? „So kühn sind wir nicht", wehrt er ab ...

  • Birgit, des Olympioniken Tochter, auf Platz fünf

    Als er bei den Olympischen Winterspielen im Jahre 1956 auf der 30-km-Streeke für die DDR an den Start ging, hatte sie eben das Laufen erlernt. Nun 17Jährig, stand sie mit der Nummer 213 am Spartakladestart: Birgit Lindenlaub. Vater Erich, Sportlehrer In Schmiedefeld, war ihr erster Übungsleiter. Und er bracht« Ihr nicht nur das Abc des Skilaufens bei, er Uhrte sie - wie viele Mädchen und Jungen in Schmiedefeld - auch das Kämpfen ...

  • Das Sapporo-Vorbild

    Es war vor Sapporo. Während eines Forums fragte der Steinheider Schüler Klaus Mitlacher |nrich Wehling, wie er trainiere. Dessen Antwort: Das Wichtigste ist Fleiß. Am Mittwoch wollte Klaus beim Kombinationslauf beweisen, daß er diesen Rat in der Vorbereitung auf die Spartakiade beherzigt hatte. Als er das Ziel passierte, war er so erschöpft, daß er sich nicht mehr auf den Skiern halten konnte ...

  • Spartakiadenotizen

    In der Bezirkswertung liegt nach dem ersten Wettkampftag der Bezirk ■ Karl-Marx-Stadt mit 118 Punkten an der Spitze. Es folgen Suhl (95), Dresden (9) und Erfurt (2). Eisschnelttuferin Monika Zernicek, die bei der Spartakiade-Eröffnung in Berlin den- Eid sprach, hat bereits an den zurückliegenden drei Spartakiaden teilgenommen ...

  • ,'i

    Ein Meister muß immer ein Meister sein. Man kann nicht für eine Monatsschrift gut und für eine Wochenschrift weniger gut schreiben. Es geht nicht an, daß man in einen Roman sein ganzes Talent hineinlegt, in eine Skizze wohl noch einiges, in einen Zeitungsartikel aber gar keins. Man darf die Hauptsache nicht vergessen ...

  • Schnee in Körben

    Spezialspringer Heinz Schmidt hoffte bis wenige Tage vor dem Abflug nach ,Sapporo vergeblich auf eine Fahtkarte. In der Nacht zum Mittwoch konnte man ihn an der Oberhofer Jugendschanze treffen, gemeinsam mit seihen Mannschaftskameraden und vielen freiwilligen Helfern. Der Kummer um die Sapporofahrkarten war längst verflogen: „DieOlympischen Spiele sind vorbei ...

  • Biathlon und Porzellan

    Scheibe-Alsbach pflegt seit 1822 Porzellantraditionen und seit einem guten halben Jahrzehnt solche im Biathlon. Auf beides ist man stolz, und da mit Wolfgang Oeler am Mittwochmorgen wdeder ein Scheibe-Alsbacher Spartakiadegold errang, war der Jubel am Ziel groß.' Der Vorstand der Traktor-BSG bietet eine Skala aller Tätigkeiten: stellvertretender Kreisschulrat, Löter, Bauingenieur, ...

  • Von der Meisterschaft

    Reichtum des Gedankens und Wissens bedarf, damit er am besten zum Ausdruck kommt, des Reichtums der Form, das heißt der Meisterschaft. Die Meisterschaft ist die Kunst, die große Wahrheit des Lebens wiederzugeben. Man darf nicht glauben, daß ein Schriftsteller, der über eine hohe Technik verfügt, eine von ihm beschriebene falsche These zu einer wahren macht ...

Seite 7
  • Bundestag der BRD begann mit der Ratifizierungsdebatte

    Bonn (ADN-Korr.). Der Bundestal der BRD begann am Mittwoch mit der ersten Lesung der Ratifizierungsgesetze zu den% Verträgen mit der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen. Zu Beginn der dreitägigen Debatte gab BRD- Bundeskanzler Brandt eine Erklärung ab, in der er die „ausschlaggebende Bedeutung" der beiden Verträge für den Frieden in Europa unterstrich und an die Abgeordneten appellierte, die Politik seiner Regierung „zu bestätigen und zu stützen" ...

  • Chile: UP kontert die Reaktion

    Veto Präsident Allendes gegen Machenschaften der Oligarchie

    Santiago (ADN-Korr.). Die Regierung der chilenischen Unidad Populär hat erneut die Initiative gegen die Obstruktionspolitik der Reaktion ergriffen. Am Dienstag kündigte Präsident Dr. Salvador Allende auf einer Pressekonferenz an, daß er sein — ihm laut Verfassung zustehendes — Veto gegen die am Wochenende von der reaktionären Mehrheit des Parlaments durchgepeitschte „Verfassungsreform" einlegen wird ...

  • Verbrecherische USA-Rekorde

    Auch am Mittwoch: Überfall amerikanischer Luftpiraten auf DRV

    Saigon (ADN). Amerikanische Luftpiraten haben in der Nacht zum Mittwoch erneut die DRV angegriffen. Einzelheiten wurden vom Oberkommando der Aggressoren in Saigon nicht mitgeteilt. Nach ihren Angaben war es der 63. derartige Angriff in diesem Jahr. Hanoi (ADN-Korr.). „Nixons verbrecherische Rekorde" ist der Titel eines Buches, das der Verlag der vietnamesischen Volksarmee in Hanoi jetzt herausgebracht hat ...

  • Kurz berichtet

    LAR-Delegation in Moskau Moskau. Eine Regierungsdelegation der Libyschen Arabischen Republik ist auf Einladung der sowjetischen Regierung in Moskau eingetroffen. Sie wird vom Mitglied des Revolutionären Kommandorates, Minister, für Wirtschaft, Industrie und Finanzen, Abdel Salam Jaloud, geleitet. Terrorurteil in Portugal Lissabon ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Rudolf Gaudig Genosse Rudolf Gaudlg, Arbeiterveteran In Berlin, begeht heute seinen 70. Geburtstag. Das ZK hat herzlich gratuliert. In dem Grußschreiben heißt es: „Nach der Zerschlagung des Faschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee bewährtest Du Dich als Aktivist der ersten Stunde. Ob als ...

  • Appell der Bonner Bürgerinitiative

    Bevölkerung soll sich aktiv für Ratifizierung einsetzen

    Bonn (ADN-Korr.). Zur Stunde der Debatte über die Verträge der BRD mit der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen im Bundestag hat die Bonner Bürgerinitiative, zu der sich Mitglieder aller Parteien und vieler Organisationen bei Wahrung unterschiedlicher Positionen zusammengeschlossen haben, an die CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Aufforderung gerichtet, angesichts des Ernstes der Situation den Ratifizierungsgesetzen ihre Zustimmung zu geben ...

  • Viele Krater und Klüfte im Landegebief der Station

    Moskau (ADN/ND). Es sei gewiß, daß die Mondgebirge zu den Gebilden aus dem ältesten Entwicklungsstadium des Mondes gehören, schrieb am Mittwoch die „Prawda". Deshalb eröffne das Experiment mit Luna 20 neue Möglichkeiten für die weitere allseitige Erforschung des naürlichen Trabanten der Erde. Entsprechend den heute in der Wissenschaft vorherrschenden Konzeptionen stellen die Mondmeere Kessel von riesigen Ausmaßen dar, welche mit Basaltlava angefüllt sind ...

  • Drittes Gespräch mit Tschou En-iai

    Vierstündige Unterredung Nixons in der Pekinger Residenz

    Pekinr (ADN). USA-Präsident Nixon und der chinesische Ministerpräsident Tschou En-lai haben am Mittwochabend (Ortszeit) ' nach vierstündiger Dauer ihr drittes Gespräch beendet. Die Unterredung fand in der Pekinger Residenz Nixons statt. Gleichzeitig führten auch die Außenminister beider Länder, Rogers und Tschi Peng-fei, eintdreieinhalbstündige Unterredung; ' ■■•■■ Nixon w ...

  • Sicherheitskonferenz ist eines der zentralen Ziele

    Programm der neuen finnischen Regierung veröffentlicht

    Helsinki (ADN-Korr.). Die neue finnische Regierung unter Ministerpräsident Rafael Faasio ist am Mittwoch dem Staatspräsidenten Dr. Urho Kekkonen vorgestellt worden. Als 55. Regierung in der Geschichte der Republik löst sie damit die bisherige Übergangsregierung des Helsinkier Oberbürgermeisters Teuvo Aura ab ...

  • Besatierterror mit Panierwageni

    DERRY, NORDIRLAND: Britisch* Itsatztr fmitm im Arbtitwvitrttl Bogside auf demonstritrtnde BOrgerr«ditskämpf«r. Ubar das Vorgthtn dar Kritgtr Londons btrichtettn jetzt weitere Zeugen, dia den llutsonntag von Darry arlabtan, an dem 13 Nordiren ermordet wurden. Wia AFP maldat, haba dar britisch« Fotoraportar dar «Daily Mail" Jeff Morris ausgesagt, ...

  • König von Nepal dankt

    Für die anläßlich seiner Krönung zum König von Nepal übermittelten Glückwünsche dankt« Blrendra Blr Bikram Shah Deva dem Vorsitzenden des Staatsrates dar DDR, Walter Ulbricht. In seinem Telegramm bringt König Blrendra Bir Bikram Shah Deva den Wunsch nach noch engeren freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern zum Ausdruck ...

  • Schweres Expwsionsunglück in Lubonia

    Warschau (ADN-Korr.). Sieben Todesopfer forderte ein schweres Explosionsunglück, das sich am Dienstagabend in den Kartoffelverarbeitungsbetrieben von Lubonia (Wojewodschaft Poznan) ereignete. Acht weitere Beschäftigte des Werkes wurden schwer verletzt, acht werden noch vermißt. Wie aus einem am Mittwochabend veröffentlichten Kommunique des Präsidiums des Ministerrates hervorgeht, ereignete sich die Explosion in der Stärkeabteilung des Betriebes ...

  • Luna 20 suchte sich selbst die Gesteinsproben

    Moskau (ADN/ND). Über die letzten Arbeitsphasen der am 21. Februar um 20.19 Uhr MEZ auf dem Mond weich gelandeten Station Luna 20 berichtete TASS am Mittwoch: Nach der Landung wurden zunächst die Bordsysteme überprüft. Dann übermittelte die Station auf telefotometrischem Wege Bilder von der Mondoberfläche zur Erde ...

  • UdSSR-Industrie erzielte Zuwachs von sechs Prozent

    Moskau (ADN-Korr.). Die sowjetische Industrie erzielte im Januar einen Produktionszuwachs von sechs Prozent. Wie aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht des Statistischen Zentralamtes der UdSSR hervorgeht, erhöhte sich die Arbeltsproduktivität im Januar um 4,5 Prozent gegenüber dem Vergleichs; monat 1971 ...

  • Gretschko: Sowjetarmee schützt Staatengemeinschaft

    Moskau (ADN). „Armee und Flotte der UdSSR schützen gemeinsam mit den Streitkräften der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages die Interessen der sozialistischen Staatengemeinschaft und erfüllen so1 ihre internationalistische Ehrenpflicht", schreibt am Mittwoch UdSSR-Verteidigungsminister, Marschall Andrej Gretschko, in der „Prawda" ...

  • Kosmosexperte: Proben sind eindeutig Kontinentalgestein

    Moskau (ADN/ND). Ober die Besonderheiten des von Luna 20 aufgenommenen Mondgesteins äußert sich der namhafte Kosmosexperte Kirfll Florenski vom Institut für Weltraumforschung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR am Mittwoch in der Jswestija": Bei der Gesteinsausbeute handelt es sich um einwandfrei kontinentales Gestein, das in einer sehr interessanten Gebirgsgegend nordöstlich des Meeres der Fruchtbarkelt geschürft wurde ...

  • Angela Davis Mitglied des ZK der KP der USA

    New York (ADN). Angela Davis wurde zum Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der USA gewlhlt, teilte die Zeitung »Daily World", Organ der amerikanischen Kommunisten, mit. Die mutige Kommunistin befindet sich in einem Gefingnis des USA-Staates Kalifornien, wo sie auf Grund einer fabrizierten Anklage abgeurteilt werden soll ...

  • Urabstimmung der Kumpel

    London (ADN-Korr,). Die 280 000 Bergarbeiter Großbritanniens haben am Mittwochvormittag mit der Abstimmung über das von der staatlichen Kohlebehörde unterbreitete Lohnangebot begonnen. Die1 Annahme der hart erkämpften Lohnerhöhung war auf den Delegiertenkonferenzen der Bergarbeitergewerkschaft empfohlen ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit 4800 Hektar Wasserfläche soll der Lac du Der nicht' nur Frankreichs größter künstlicher See werden. Seine Projektanten wollen ihn zudem an der Ortschaft mit dem längsten Namen in der Champagne anlegen: Salnt-Remyen - Bou rzement-Sa I nt- Genest-«t-lsson.

Seite 8
  • Was Sonst Noch Passierte

    Neues Deutschland / 24. Februar 1972 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT VP dankt für Mitarbeit Durch aktive Mithilfe der Bevölkerung konnten die Täter ermittelt werden, die kunstgewerbliche Gegenstände von einem Grundstück in Niederschönhausen gestohlen hatten (ND vom 16. Februar). Der Präsident der Volkspolizei Berlin dankt der Bevölkerung für die zahlreich übermittelten Hinweise ...

  • Eine Brigade und ihr Professor

    Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen einem sozialistischen Kollektiv des TRO und einem Künstler

    von Susanne Gersdorff Es ist keine Brigade, deren Produktionsergebnisse in großen Stückzahlen oder in Tonnen gemessen werden. Doch für den reibungslosen Produktionsablauf im Berliner Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" ist die Arbeit der Rohrleger, Schweißer und Schlosser von der Abteilung Instandhaltung unentbehrlich ...

  • „Jungbrunnen" für jährlich

    100 Straßenbahnwagen RAW Schöneweide modernisiert Fahrzeuge aus mehreren Städten

    Die Werktätigen des Reichsbahnausbesserungswerkes Schöneweide bauen in diesem Jahr planmäßig etwa 100 Straßenbahn-. wagen um- und stellen damit ver-' schiedenen Nahverkehrsbetrieben der DDR ein modernisiertes und typisiertes Fahrzeug zur Verfü* gung. Die Wagen hieten sowohl den Fahrgästen als auch den Triebwagenführern einen höheren Komfort ...

  • Ab April 14 Annahmestellen für Pelzbekleidung

    REWATEX erleichtert die Pflege Kurze Wartezeiten garantiert

    Seit etwa einem Jahr haben die Trägerinnen und Träger, von Pelzbekleidung die Möglichkeit; ihre meist sehr wertvollen Stücke bei REWAf EX in die Reinigung zu geben. Acht Kürschnermeister in den Stadtbezirken — Namen und Anschriften finden die Interessenten in den Annahmestellen vor — stehen beratend zur Seite und nehmen die zu reinigende Garderobe ab ...

  • Verkehrsunfälle mit erheblichem Schaden

    Verstärkte Bemühungen um größere Sicherheit notwendig Die zentrale Arbeitsgruppe „Sicherheit im Straßenverkehr" beriet am Mittwoch in Berlin mit Journalisten, wie .sich die gemeinsamen Maßnahmen zur Gewährleistung einer hohen Verkehrssicherheit im Jahre 1971 auswirkten. In den Städten und Gemeinden, in denen zentrale und örtliche Staatsorgane mit gesellschaftlichen Kollektiven, mit Organisationen und vielen Bürgern eng zusammenwirkten, gab es Erfolge ...

  • Bücher in vielen Sprachen erwarten ihre Käufer

    -Das internationale Buch" ab 2. März in der Spandauer Straße

    Die Buchhandlung „Das internationale Buch" wird am 2. März ihre zweckmäßig und formschön gestalteten Verkaufsräume in zwei Etagen des Neubaus Spandauer Straße 2 Ecke Karl-Liebknecht-Straße für die Kunden öffnen. Das Sortiment umfaßt 200 000 original- und deutschsprachige Bücher sowie Schallplatten. Sie stehen griffbereit in den Regalen oder liegen auf 80 Auslegetischen ...

  • Die kurze Nachricht

    FILMABEND. Das Haus der Ungarischen Kultur ist heute abend um 18 Uhr mit einem Filmabend zu Gast im Zentralen Klub der Gewerkschaft Kunst „DieMöwe". Gezeigt wird der farbige Abenteuerfilm „Die Sterne von Eger" in ungarischer Fassung mit deutschen Untertiteln. SONNTAGS VORTRAG. LJDr. Rolf Herrmann wird am kommenden Sonntag um 17 Uhr im Naturkundemuseum in einem Vortrag über Klimaschwankungen u ...

  • Briefmarkenneuheiten zur Frühjahrsmesse

    Vom Ministerium für Post- und Fernmeldewesen werden am 7. Harz 1972 zwei Sonderpostwertzeichen herausgegeben, die anläßlich der Frühjahrsmesse in Leipzig erscheinen. Der 10-Pfennlf- Wert hat als Motiv die Ausstellungshalle der Sowjetunion, und der 25-Pxennlf-Wert zeigt die Staatsflaggen der UdSSR und der DDR ...

  • Hitteilung der Partei

    Propagandistische Veranstaltung am Donnerstag, dem 24. Februar, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Str. 35. Thema: Aktuelle militärpolitische Probleme in Auswertung des VIII. Parteitages der SED. Referent: Genosse Generalleutnant Artur Kunath, Stadtkommandant der Hauptstadt der DDR, Berlin ...

  • VP dankt für Mitarbeit

    Durch aktive Mithilfe der Bevölkerung konnten die Täter ermittelt werden, die kunstgewerbliche Gegenstände von einem Grundstück in Niederschönhausen gestohlen hatten (ND vom 16. Februar). Der Präsident der Volkspolizei Berlin dankt der Bevölkerung für die zahlreich übermittelten Hinweise. (ND)

Seite
DDR beging Jahrestag der Sowjetarmee Zentralkomitee gratuliert Genossen Herbert Warnke Herzliches Gespräch mit Raul Castro K. Fedin erhielt „Stern der Völkerfreundschaft" Luna 20 mit Mondgestein auf dem Riickf lug Sigrid Opitz heißt die erste Siegerm der IV. Spartakiade Ein konstruktiver Entspannungsschritt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen