18. Apr.

Ausgabe vom 06.02.1972

Seite 1
  • Winterferien

    Von Friedel K n o 11, Freundschaftspionierleiterin an der Otto-Grotewohl-Oberschule Berlin-Pankow Seit zehn Jahren bin ich Freundschaftspionierleiterin. Da weiß man natürlich, worauf sich die Pioniere besonders freuen. Daß nach Wochen angestrengten Lernens die Winterferien herbeigesehnt werden, ist nur allzu verständen ...

  • volle Unterstützung für HSV-Vorschläge

    Erklärung der Regierung der DDR zur friedlichen Regelung des Vietnamproblems: USA müssen Aggression sofort beenden

    Berlin (ADN). Die Regierung der DDR gibt zur friedlichen Regelung des Vietnamproblems folgende Erklärung ab: Die bedeutungsvolle Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV vom 2. 2. 1972 zur friedlichen Lösung des Vietnamproblems findet die volle Unterstützung des Volkes und der Regierung der DDR ...

  • Arbeiter achten auf stabile Preise

    Gornauer Strumpfwirker produzieren mehr preisgünstige Sortimente

    Karl-Marx-Stadt (ND). Im VEB Strumpf werke „Max Röscher" in Gornau (Erzgebirge), einem Betrieb des Esda-Strumpfkombinates, gehen von' einem betrieblichen Preisaktiv, das eng mit der Leitung des Werkes und den gesellschaftlichen Organisationen zusammenarbeitet, viele nützliche Impulse zur Gewährleistung stabiler Verbraucherpreise aus ...

  • Ein Treffen im Geiste allseitigen Einvernehmens

    Breites Echo auf Budapester Beratungen in ungarischen Zeitungen

    Budapest (ADN-Korr.). In ihren Leitartikeln würdigten am Sonnabend alle zentralen ungarischen Zeitungen den Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR in der. ungarischen Hauptstadt. Dabei hoben die Blätter übereinstimmend hervor, daß die Gespräche vom Geiste der Freundschaft und der völligen Übereinstimmung1 der Ansichten gekennzeichnet waren ...

  • Große Freude über Gold und Bronze Erich Honecker beglückwünschteUlrich Wehling und Karl-Heinz Luck

    Sapporo (ND). Gifickwünsche, Telegramme, Riesenfreude im Quartier der DDR-Mannschaft. Alle wollen unseren beiden prächtigen Nordisch-Kombinierten die Hand drücken - dem Olympiasieger Ulrich Wehlinr, dem Bronzemedaillengewinner Karl-Heinz Luck. Besonders glücklich waren sie Ober die Gratulation des Ersten Sekretärs des ZK, Erich Honecker ...

  • Neuentwicklung Alle zwei Tage

    eine Akademgorodok erhält „Städtchen der praktischen Wissenschaft"

    Moskau (ND). Ein „Städtchen der praktischen Wissenschaft" entsteht sechs Kilometer von Akademgorodok, der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Dieser Komplex, der von elf Ministerien und anderen Institutionen errichtet wird, soll zu einem Bereich engster Kontakte zwischen Wissenschaft und Industrie werden ...

  • Britische Truppen riegelten nordirische Stadt Newry ab

    Belfast (ADN). Britische Truppen haben am Sonnabend die nordirische Stadt Newry hermetisch abgeriegelt. Berichten westlicher Nachrichtenagenturen zufolge patrouillieren 5000 Soldaten mit Panzerfahrzeugen durch die Straßen der Stadt, in der am Sonntag eine Massendemonstration gegen das Massaker von Derry stattfinden soll ...

  • Waldheim: DDR und BRD bald in die UNO

    Rom (ADN). Für die baldige Aufnahme der DDR und der BRD in die Vereinten Nationen hat sich UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim, der am Sonnabend aus Addis Abeba kommend, in der italienischen Hauptstadt Rom eingetroffen ist, in einem Presseinterview ausgesprochen. Dr. Waldheim betonte, er ^eile nicht die Befürchtungen, daß durch die Aufnahme der DDR und der BRD die Probleme der Vereinten Nationen kompliziert würden ...

  • Unionsrepubliken mit hohen Zuwachsraten

    Moskau (ND). Für die großen Planvorhaben, die 1972 -r im 50.- Jahr des Zusammenschlusses der RSFSR, der Ukraine, Belorußlands und der Transkaukasischen SFSR zur UdSSR — zu realisieren sind, haben die Werktätigen eine günstige Ausgangsbasii geschaffen. Aus den jetzt vorliegenden Bilanzen des Jahres 1971 ist ersichtlich, daß in den Sowjetrepubliken Zuwachsraten in der Industrieproduktion bis zu 14 Prozent erzielt werden konnten ...

  • Automat „liest" Fotos

    In Akademgorodok wurde ein Automat (Sa—1) zur schnellen Auswertung wissenschaftlicher Fotos entwickelt. Ein Lichtpunktabtaster „liest" binnen 34 Sekunden eine der Aufnahmen, wie sie beispielsweise bei Elementarteilchenexperimenten in der Blasen- oder Funkenkammer gewonnen werden. Das Gerät speichert die in den Fotos enthaltenen Informationen (Bahnspuren der Teilchen) und gibt sie in Ziffernform in den Elektronenrechner ein ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Warum sich Frauen aus den Jenaer Schott- Werken entschlossen, wieder voll berufstätig zu sein Seite 4: Kulturbrief aus Budapest Seite 5: Gemeinsames sowjetisch-ägyptisches Kommunique Seite 6: Prager Deklaration gab Impulse für Entspannungsinitiativen

  • Auf den Seiten 7 und 8:

    Ausführlich* Berichte aus Sapporo von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Informationen über das Sonnabend- Sportgeschehen in der DDR

Seite 2
  • Initiative für Frieden und Unabhängigkeit Indochinas

    Ein klarer weg zu Frieden, Freiheit und Unabhängigkeit In Indochina ist gewiesen - gradlinig und ohne Umschweife. Es ist ein Weg, der zur Befreiung dieser Länder von allen Aggressoren und zur Wahrung ihrer souveränen Rechte führt. Nachdem die DRV ihr bedeutsames 9-Punkte-Frledensprogramm vorgelegt hat, ergriff jetzt die Provisorische Revolutionäre Regierung- der Republik Südvietnam (RSV) eine neue Friedensinitiative ...

  • Über eine Million Werktätige jn Gewerkschaftsleitungen

    Kreisdelegiertenkonferenzen — neue Etappe der Gewerkschaftswahlen

    Berlin (ADN). Mit 140 Kreisdelegiertenkonferenzen begann am Wochenende eine neue Etappe der Gewerkschaftswahlen in der DDR. In Rostock stellte der Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGiB-Bundesvorstandes Wolfgang Beyreuther fest, daß der Verlauf der Gewerkschaftswahlen vom hohen Schöpfertum und dem Willen der Werktätigen zeuge, die vom VIII ...

  • Saleh Aulaqi: Enge Beziehungen zu den sozialistischen Staaten

    Pressegespräch des Außenministers der VDRJ Besuch dient der Festigung der Freundschaft mit der DDR

    Berlin (ND). Die Bedeutung enger Beziehungen der Volksdemokratischen Republik Jemen mit den sozialistischen Ländern hat der Außenminister der VDR Jemen, Mohammed Saleh Aulaqi, unterstrichen. In einem Gespräch mit Journalisten der DDR-Hauptstadt erklärte er am Sonnabend auf eine entsprechende Frage des ND: „Unser Land unterhält gute, herzliche Beziehungen mit den sozialistischen Staaten ...

  • Handelsbeziehungen mit VR Polen beraten

    Der Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, weilte zu Gesprächen mit dem polnischen Außenhandelsminister Kazlmierz Olszewskl in Warschau. Gegenstand der Beratungen, an denen auch der Staatssekretär im Außenwirtschaftsministerium Dr. Dieter. Albrecht teilnahm, waren Fragen der weiteren Entwicklung der Handelsbeziehungen zwischen beiden Bruderstaaten ...

  • Viele Glückwünsche für Prof. Dr. Hilde Benjamin

    Gratulationscour zu ihrem 70. Geburtstag im „Johannishof"

    Berlin (ADN). Herzliche Glückwünsche zu ihrem 70. Geburtstag nahm am Sonnabend Prof. Dr. Hilde Benjamin, Mitglied des ZK der SED, im Berliner Gästehaus des Ministerrates „Johannishof" entgegen. Zu den ersten Gratulanten, zählten Vertreter des ZK der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR sowie Vertreter der Deutschen Akademie für Staats- und Rechtswissenschaften „Walter Ulbricht", an der Hilde Benjamin als Professor für Rechtsgeschichte tätig ist ...

  • Gemüse kommt jetzt schneller auf den Ladentisch

    Neuruppiner Handelsbetrieb für Obst, Gemüse und Speisekartoffeln arbeitet eng mit Bauern von Linum zusammen

    Potsdam (ND). Schneller und somit frischer wollen die Mitarbeiter aus dem Betriebsteil Neuruppin des Handelsbetriebes Obst, Gemüse und Speisekartoffeln Kyritz ihre Ware auf den Markt bringen. Deshalb vertiefen sie besonders die Zusammenarbeit mit ihrem wichtigsten'' Lieferanten, der LPG Linum und deren Partnern in der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion ...

  • Volle Unterstützung für RSV-Vorschläge

    (Fortsetzung von Seite 1)

    visorische Revolutionäre Regierung erhebt zu Recht die Forderung nach sofortigem Rücktritt der Marionette Nguyen Van Thieu, der mit seinem Unterdrückungs- und Zwangsapparat als Instrument der amerikanischen neokolonialistischen Politik das Haupthindernis für die Regelung des politischen Problems in Südvietnam darstellt ...

  • Stick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), Ballettfestwoche: 19 Uhr: Ballett: „Los Sylphides/Petruschka/Le Sacre du printemps"***); Komische Oper (22 25 55). 19-22 Uhr: „Hoffmanns Erzählungen"«); Metropol-Theater (2017 39), 17-19.15 Uhr: „Verlieb Dich nicht In eine Heilige""*); Deutsches Theater (42 8134), 19-22 Uhr: „Der tolle Tai""*); Kammersplelc (42 85 50, 19 ...

  • Japanischer Journalist besuchte die DDR

    Berlin (ND). Der Kandidat des ZK der Kommunistischen Partei Japans und stellvertretende Chefredakteur des Zentralorgans der KPJ, „Akahata", Junlchi Konno, der auf Einladung der Redaktion des Organs des ZK der SED „Neues Deutschland" zu einem zehntägigen Besuch in der DDR weilte, ist vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Werner Lamberz zu einem Meinungsaustausch über beiderseits interessierende Fragen empfangen worden' ...

  • Vortragszyklus-

    Der nächste Vortrag im Vortragszyklus für leitende Kader aus .den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Institutionen sowie der Berliner Parteiorganisation zu theoretischen Grundproblemen der Politik der Partei und des Kampfes für die Einheit und Geschlossenheit der kommunistischen und Arbeiterbewegung findet am Montag, dem 7 ...

  • Zenfralhaus für Kulturarbeit feierte Geburtstag

    Leipzig (ADN). Mit einem Festakt in der Leipziger Alten Handelsbörse beging am Freitag das Zentralhaus tiir Kulturarbeit der DDR. den 20. Jahrestag seiner Gründung. Das heutige Zentrum für die wissenschaftliche und methodische Anleitung der Volkskunst und der Klubarbeit wurde 1952 auf Anregung des III ...

  • In Ostsachsen: Vier Meter hohe Schneewehen

    Dresden (ND). In den ostsächsischen Kreisen hatten am Sonnabend die Räumkolonnen Großeinsatz, um 77 Straßen, die durch lang anhaltenden Sturm bis zu vier Meter hoch verweht waren, wieder passierbar zu machen. Die größten Verwehungen gab es im Kreis Bautzen. Allein auf der Fernverkehrsstraße 6 waren ständig sechs Schneefräsen bei der Arbeit ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Jugend übernimmt Ausbau von Wohnungen

    Nauen (ND). Auf einer Aktivtagung der FDJ am Freitag in Nauen übergaben Kreisbaudirektor und FDJ-Kreissekretär an die Jugendlichen der Kooperation Bau den Um- und Ausbau von elf Wohnungseinheiten als Jugendobjekt. Acht neugebildete Jugendbrigaden beginnen am 7. Februar mit der Arbeit. Wie ND bereits ...

  • ZK gratuliert •

    Genossen Kurt Hoppe

    Zum heutigen 60. Geburtstag entbietet das ZK Genossen Kurt Hoppe, Stellvertreter des Direktors für Verwaltung der Parteihochschule „Karl Marx", herzlichste Grüße und Glückwünsche. In dem Schreiben wird betont: »Aus einer Arbeiterfamilie stammend, hast Du Dich bereits als Jugendlicher politisch organisiert ...

  • „Mathe-Asse" aller Bezirke im Wettstreit

    Berlin (ADN). Die besten jungen Mathematiker aus allen Teilen der Republik wetteifern an diesem Wdchenende während ihrer XI. Bezirksolympiaden um die Fahrkarten zum DDR- Vergleich in Berlin. In zwei je vierstündigen Klausuren stellen sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis. In Leipzig werden die Arbeiten der Mathe- Asse von Wissenschaftlern und Studenten der Karl-Marx-Universität korrigiert und fachgerecht ausgewertet ...

  • Fünf Rennsteigorte bilden Zweckverband für Erholung

    Ilmenau (ND). In den Rennsteigorten Schmiedefeld, Frauenwald, Vesser, Neustadt und Altenfeld wollen die Volksvertretungen noch, in diesem Monat einen Zweckverband für Erholungstvesen bilden. Kräfte und Mittel sollen auf die Verbesserung der Urlauberbetreuung konzentriert werden. Das betrifft vor allem ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

  • Mecklenburger Binnenfischer trotz Eis mit guten Fängen

    Neubrandenburr (ADN). über 27 Tonnen Feinfische brachten die zwölf Brigaden des VEB Binnenfischerei Neubrandenburg Im Januar durch Eisfischen auf den Markt. Um den Bestand an Edelfischen zu erhöhen, hat der Verband „Qualitätsfisch der Mecklen-

Seite 3
  • 4482 Wohnungen - ein guter Start

    Die Wohnungsbaues der Republik sorgten für einen verheißungsvollen Planauftakt: 4482 Wohnungen wurden in diesem Jahr fertiggestellt! darunter 3740 Neubauwohnungen, rund 390 mehr als in der volkswirtschaftlichen Zielstellung vorgesehen. Oberdurchschnittliche Ergebnisse konnten die Bezirke Suhl, Schwerin, Erfurt und Frankfurt (Oder) melden ...

  • Modeaustausch zwischen sieben Ländern

    auch zur Verbesserung der Produktionstechnologien vermittelt. Ziel der nunmehr jedes Jahr stattfindenden Tagungen ist es u. a., den Warenaustausch zwischen den befreundeten Ländern zum Nutzen der Bevölkerung weiter zu erhöhen. Das trägt dazu bei, daß ein vielfältiges Angebot an Bekleidung in den Handel gelangt und zugleich die modernen Textilmaschinen rationell, d ...

  • Vor der Beratung der RGW-Länder zu Fragen der Bekleidungsindustrie und -kultur

    DDR

    Modeschöpfer und Fachleute der Bekleidungsindustrie bereiten sich gegenwärtig auf eine Reise nach Rumänien vor. Sie werden dort vom 21. bis 26. Februar an der Arbeitstagung der RGW-Länder für wissenschaftlich-technische und ökonomische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Bekleidungsindustrie und Bekleidungskultur teilnehmen ...

  • Mehr Freude am Beruf

    Seit einem Vierteljahr arbeite ich wieder ganztags. Und ich bin froh darüber. Der Grund, weshalb ich vor ein paar Jahren meine Arbeitszeit reduzierte, ist aus der Welt geschafft: Unsere jetzt zehnjährige Tochter Katrin ist inzwischen eine selbständige Schülerin der vierten Klasse, tagsüber in der Schule gut versorgt und betreut ...

  • Und nach Schulschluß?

    Ich- habe meine Arbeitszeit im vorigen Jahr wieder verlängert. Vor allem deshalb, weil ich in meiner Abteilung auch am Nachmittag dringend gebraucht wurde; zum ande- ' ren aber auch wegen der volleren Lohntüte. Zuerst hatte' ich Angst, meine ganztägige Beschäftigung könnte unserer Tochter, die jetzt in die fünfte Klasse geht und nicht mehr den Hort besucht, irgendwie schaden ...

  • Ein Hindernis* weniger

    In unserem Bereich Linsenaussucherei — wir sind wichtige Zulieferer für den wissenschaftlichen Gerätebau — arbeiten Frauen verkürzt. Auch der moderne Wiegeautomat, an dem ich arbeite, war nicht immer ausgelastet. Wir wissen, wieviel Nutzen für unsere Gesellschaft allein schon dann herausspringen würde, wenn die verkürzt arbeitenden Kolleginnen ihre tägliche Arbeitszeit nur um eine Stunde, verlängern könnten ...

  • Nur ein paar Stunden das reicht uns nicht.. Warum sich Frauen aus den Jenaer Schott-Werken entschlossen, wieder voll berufstätig zu sein

    Im VEB Jenaer Glaswerk* Schott & Gen. ist jeder dritte * Werktätige eine Frau. In den letzten Jahren gingen jedoch immer mehr Kolleginnen dazu über, verkürzt zu arbeiten. 1971 waren das 24 Prozent der beschäftigten Frauen. Andererseits fehlt es dem Betrieb an Arbeitskräften. Sollte diesem Mangel nicht auch dadurch zu begegnen sein, daß jetzt nur halbtags beschäftigte Frauen für ...

  • Tip aus dem Mustopp

    Es heißt, Geld macht nicht glücklich. Aber es beruhigt. Woher die Ruhe nehmen? Über diese Frage ■wird im „Verarbeitungskombinat der Wirtschaftsvereinigung OSG, Bezirk Magdeburg, Kon?um,-Kombinatsbetrieb Obst- und Zuckerverarbeitung Tangermünde" — so der Firmenname — nicht lange gerätselt. „N „. _ J Man nehme Tangermünder Pflaumenmus, gesüßt und gewürzt, HSL 1474100, fülle es ins Glas und verkaufe es das Pfund für 0,95 Mark ...

  • Leserpost

    Für jeden spürbar

    Der VIII. Parteitag stellte fest, daß die Mittel für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen bei planmäßiger Arbeit kontinuierlich wachsen. Das haben wir Arbeiter begriffen. 1971 haben wir unsere Wettbewerbsziete erfüllt, vor allem durch gute Rationalisierung. Unsere Erfolge spüren wir jetzt, wo die Jahresendprämien ausgezahlt werden, ganz persönlich ...

  • Bessere Schuhqualität

    Mit unserer Arbeit wollen wir viele Wünsche erfüllen helfen. Mehr und schönere Damenschuhe in höchster Qualität herzustellen, ist unser wichtigstes Wettbewerbsziel. Aber dazu bedarf es noch großer Anstrengungen. Es ist nicht im Sinne der Hauptaufgabe, wenn noch zu viele Verarbeitungsfehler sowohl die Qualität der Schuhe als auch unser Betriebsergebnis mindern ...

  • Walzwerk für Ungarn

    Berlin. Ein mit Ausrüstungen aus der DDR ausgestattetes Edelstahlwalzwerk entsteht gegenwärtig in der ungarischen Stadt Miskolc. Mit seiner hochautomatisierten Walzstraße gehört es nach seiner Fertigstellung zu den modernsten in Europa. Es ist zugleich Symbol für den Charakter der Außenwirtschaftsbeziehungen zwischen der Ungarischen Volksrepublik und der DDR, die sich in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelten ...

  • Beitrag der Kumpel

    Im Braunkohlenkombinat „Gustav Sobottka" wird trotz der harten Arbeit während der Wlritermonate die Produktion für den „Kleinverbraucher" und die Konsumgüterindustrie nicht vernachlässigt. Neben der kontinuierlichen Versorgung mit Briketts betrifft das u. a. den im Tagebau Amsdorf gewonnenen Rohkaolin, der in der Steingutund Porzellanindustrie, aber auch in der Keramikindustrie zur Herstellung von Baustoffen gefragt und begehrt ist ...

  • Aufomatisches Parklicht

    Berlin. Ein Dämmerungsschalter zur automatischen Ein- und Ausschaltung des Parklichts bei Kraftfahrzeugen ist von Mitgliedern der KDT-Betriebssektion im Funkwerk Köpenick entwickelt worden. Gegenwärtig werden die Muster erprobt. Der Schalter wird an die Batterie angeschlossen, sein Energieverbrauch ist dabei nur unbedeutend ...

  • Wohnung mit Garantieschein

    Halle-Neustadt. Zwei Jahre Garantie für die einwandfreie Beschaffenheit jeder Wohnung übernehmen die Arbeiter der Schhellbautaktstraße II der Großbaustelle Halle-Neustadt. Der Mieter erfährt genau, welche Brigaden am Bau seiner Wohnung beteiligt waren und für die Qualität verantwortlich sind. Von den verantwortungsbewußten Arbeit der 176 Kollegen werden sich in diesem Jahr 736 Familien überzeugen, die neue Wohnungen beziehen ...

  • Weitere 100 Ikarus-Omnibusse

    Dresden. Die ersten diesjährigen- Transporte mit insgesamt 100 Omnibussen des Typs „Ikarus" aus der ungarischen Volksrepublik sind in den letzten Tagen im VEB Automat Heidenau eingetroffen. Sie wurden vom IFA-Vertrieb für Importerzeugnisse unverzüglich an Kraftverkehrskombinate der DDR weitergeleitet ...

Seite 4
  • „Eigentlich bin ich keine Schlagersängerin"

    Mit Zsuzsa Koncz sprach unser Korrespondent Horst Rohkohl

    Zsuzsa Koncz ist weit über ihre ungarische Heimat hinaus bekannt und beliebt. Vor meinem Gespräch mit ihr hätte ich sicher hinzugefügt: „als Schlagersängerin". Sie aber erklärt mir lächelnd und — zu meinem besseren Verständnis — auf deutsch: „Ich bin eigentlich keine Schlagersängerin. Das ist ein falscher Name ...

  • Neue Inhalte in klassischer Form

    Bekannte und unbekannte Werke von Prokofjew auf ETERNA/MELODIA-Schallplatten

    sen, neue Ausdrucksbereiche. Gab die „Klassische Sinfonie" aus dem Revolutionsjahr 1917 einen genialen, beschwingten, den Geist der Wiener Klassik neu heraufbeschwörenden Auftakt, so zeigen die 2. Sinfonie d-Moll, die 3. in c-Moll (mit Themen aus der Oper „Der feurige Engel") und die 4. Sinfonie in C-Dur (sie entstand 1930, wurde 1947 gründlich umf»r«k«j(J«-w ...

  • Mein Lebenslauf

    30 Jahre später > war ich in Moskau als Gast des ZK der Partei; seit meinem 14. Lebensjahr schreibe ich Verse; manche Menschen kennen die Arten der Gräser oder der Fische, ich kenne die Arten der Einsamkeit; manche wissen die Namen der Sterne, * ich weiß die Namen der Sehnsucht; ich war in Kerkern ...

  • Literaturkritik weiter in der Diskussion

    „Kunst und Literatur" Heft 1/72

    Im Januarheft der Zeitschrift „Kunst und Literatur" werden einige Beiträge veröffentlicht, die in engem Zusammenhang mit dem Beschluß des ZK der KPdSU 1 „Über Literatur und Kunstkritik" stehen: „Aus der Werkstatt der Kritik" von A. Chailow, „Kritiker, Künstler, Staatsbürger" von G. Kapralow und „Denken auf hohem Niveau in der Filmkritik" von W ...

  • Festival der Entdeckungen

    Vom 24. Mai bis 2. Juni wird in Taschkent dos 17. Internationale Filmfestival der Länder Asiens und Afrikas stattfinden. Es steht — wie der Auftakt im .Jahre 1968 — unter dem Motto „Für Frieden, sozialen Fortschritt und Freiheit der Völker." Die ersten Filmfestspiele in Taschkent sind in die Geschichte ...

  • Erinnerungsbuch über Alexander Dowshenko

    Moskau (ADN). Ein Erinnerungsbuch über Leben und Werk des Filmregisseurs Alexander Dowshenko (1894—1956) erscheint noch in diesem Jahr gleichzeitig in Verlagen Moskaus und Kiews. Über ihre Bekanntschaft und Zusammenarbeit mit Alexander Dowshenko berichten ungefähr: 400 Zeitgenossen des Künstlers/' So schreiben u ...

  • Kulturnotizen

    HEARTFIELD. „John Heart- , field - Kämpfer, Publizist" nennt die „ Sowjetskaja Kultura" eine ausführliche Besprechung der vor kurzem in Moskau eröffneten John-Heartfield-Ausstellung. „Die Kunst Heartfields ist bewundernswürdig zeitgemäß. Viele Arbeiten, die seinerzeit aktuell waren, sind noch heute ebenso treffend wie früher", schreibt die Zeitung ...

  • „Dritter Mann gesucht*

    Wenn Eberhard Cohrs und Rolf Herricht mit ihrem dritten Mann demnächst Fermeh-Skat spielen, haben auch alle Zuschauer und Kiebitze vor dem Bildschirm Chancen, zu gewinnen. In dieser Originalsendung mit Spielmeister Hans-Georg Ponesky winken Flugreisen über 300, 800 oder 2000 Kilometer. Bedingung: Eine Postkarte an das Fernsehen der DDR ...

  • Internationales Jahr des Buches in Ungarn

    Budapest (ADN-Korr). Das Internationale Jahr des Buches 1972 wird auch in Ungarn mit einer großen Zahl von Veranstaltungsreihen begangen. Zugleich dient das Jahr des Buches der Vorbereitung eines weiteren ^bedeutenden .Jubiläums, das 1973 begangen wird: dem 500. Jahrestag der ungarischen Buchdruckerei ...

  • Brecht-Aufführung vor Bukarester Publikum

    Bukarest (ADN-Korr.). Mit dem Brecht-Stück „Die heilige Johanna der Schlachthöfe" stellte sich das Nationaltheater Iasi dem Bukarester Publikum vor. Das Stück ist von Hannes Fischer (DDR) inszeniert worden und erfreut sich In last seit Wochen eines großen Erfolges. Das Publikum der rumänischen Hauptstadt, unter dem sich auch DDR-Botschafter J3r ...

Seite 5
  • Ständige Vertiefung der festen Freundschaft

    Gemeinsames sowjetisch-ägyptisches Kommunique

    Vom 2. bis 4. Februar 1972 hielt lieh der Präsident der Arabischen Republik Ägypten und Vorsitzende der Arabischen Sozialistischen Union, Anwar el* Sadat, zu einem Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion auf. Während de* Besucht A. Sadats in der Sowjetunion fanden Verhandlungen und Gespräche mit L. I ...

  • Kondensatoren und freie Sonnabende

    Wie in Sluzewiec die Parteitagsbeschlüsse Gestalt annehmen

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst Iff länd«r Zum neuen Arbeitsstil der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei gehört, daß die Auswertung des VI, Parteitages sofort unmittelbar „an der Basis" begann. Können Sie mir ein besonders gutes Beispiel nennen? Genosse Kuberski, Propagandasekretär des Warschauer Stadtkomitees, braucht nicht lange zu überlegen: „Fahren Sie doch einmal zum Werk für Radiokeramik nach Sluzewiec hinaus!" Wir sind diesem Rat gefolgt und haben es nicht bereut ...

  • Eine Stadt, von

    der man redet Von Jochen P r« u BI e r

    ■ Helsinki ist eine Stadt, die In zunehmendem Maße von sich reden macht, besonders als Gastgeberort bedeutender Internationaler Kongresse und Beratungen, Hier begannen die Verhandlungen übei die Begrenzung des Wettrüstens, die sogenannten Salt-Verhandlungen, hier trafen sich kürzlich Abordnungen von Jugendund Frauenorganisationen aus vielen Ländern ...

  • THEMEN DER WOCHE

    Eine internationale Übersicht

    Meinung, daß die gesamteuropäische Sicherheitskonferenz 1972 einberufen werden kann, fand auch in dieser Woche ein nachhaltiges internationales Echo. So erklärte der finnische Staatspräsident Dr. Kekkonen vor dem Parlament, sein Land sei bereit, sofort die notwendigen Vorbereitungstreffen und die Sicherheitskonferenz selbst in Helsinki zu organisieren ...

  • bei anderen gelesen

    .Daily World":

    „Fairness"-Demagogie Zu den verlogenen und demagogischen Erklärungen der herrschenden Kreise der Vereinigten Staaten, daß Angela Davis angeblich ein „fairer" Prozeß bevorsteht, schreibt das Organ der KP der USA: „In der ganzen Geschichte der USA hat der Rassismus kontinuierlich seinen Ausdruck im Rechtswesen gefunden ...

Seite 6
  • Chinesische Führung in einer Front mit reaktionären Kräften

    „Meshdunarodnaja Shisn11: Peking unterminiert den Frieden

    Moskau (ADN). „Die chinesische Führung ist bestrebt, selbst das Gebäude des Friedens in Europa und sein Fundament — die Anerkennung der Unverletzlichkeit und Unantastbarkeit der bestehenden europäischen Grenzen — zu unterminieren", konstatiert die in Moskau erscheinende Monatsschrift „Mesh- ' dunarodnaja Shisn" im Februar-Heft in einem Beitrag von W ...

  • Kolonialisten scharf angeprangert

    Malik: Sicherheitsratstagung stärkte antiimperialistische Kräfte

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Mit der Annahme von bedeutsamen Entschließungen ist die Tagung des UNO-Sicherheitsrates in Addis Abeba beendet worden. Die Resolutionen betreffen Namibia, die Apartheid-Politik Südafrikas und die portugiesischen Kolonien. Die Annahme einer weiteren Entschließung, die sich auf Südrhodesien bezog, wurde von Großbritannien torpediert ...

  • In den USA wächst der Widerstand gegen Verewigung der Aggression

    „Prawda": Immer mehr durchschauen den „Friedensplan" Nixons

    Moskau (ADN/ND). Unter der Bevölkerung der USA breite sich immer mehr die Überzeugung aus, -daß der „neue Friedensplan" Präsident Nixons für Südostasien.nicht nur nicht zur Beendigung des Krieges beiträgt, sondern im Gegenteil auf seine Verewigung hinausläuft. Zu dieser Feststellung gelangt der stellvertretende Vorsitzende des sowjetischen Friedenskomitees Juri Shukow in der „Prawda" am Sonnabend ...

  • Deklaration gab Impulse für Entspannungsinitiativen

    Trybuna ludu: Sicherheitskonferenz 1972 einberufen

    Warschau (ADN-Korr.). Unter der Oberschrift „Neue Impulse"' würdigt am Sonnabend du Organ des ZK der PVAP „Trybuna Ludu" die Prager Deklaration der Warschauer Vertragsstaaten und betont, daß diese mit großem und positivem Interesse von zahlreichen europäischen Regierungen und von der breiten Öffentlichkeit aufgenommen wurde ...

  • Freundschaftskundgebung mit Werktätigen von Hanoi

    Hanoi (ADN-Korr.). Die kämpferische Solidarität und Freundschaft der Völker Indochinas sei ein außerordentlich wichtiger Faktor für noch größere Erfolge im Kampf gegen dl« USA- Aggression'*, erklärte Pham Van Dong vor 1000 Vertretern der Werktätigen Hanois. Die Erfolge der Völker Indochinas seien aufs ...

  • Sie hat die Welt an ihrer Seite

    HELSINKI. Die unverzügliche Freilassung von Angela Davis hat die Kommunistische Partei Finnlands in einem Protesttelegramm an USA-Präsident Nixon gefordert. *?~__ PARIS. Das französische nationale Komitee für die Verteidigung und die Befreiung von Angela Davis hat für den 2. März zu einer großen Kundgebung in der Pariser „Mutualite" aufgerufen ...

  • Kennziffern überboten

    Charakteristisch ist die Tatsache, daß die Kennziffern des Plons überboten- wurden. Die Todishiloische SSR konnte sogar eine Übererfüllung um fünf Prozent melden. Zu den Merkmalen der Planerfüllung in den Republiken gehört auch, daß die Zuwachsrate der Produktion fast ausschließlich durch Steigerung der Arbeitsproduktivität erreicht wurde ...

  • Sowjetrepubliken mit hohen Zuwachsraten

    Erfüllung der Volkswirtschaftspläne 1971 - eine gute Basis für das Jubiläumsjahr der UdSSR

    Moskau (ADN-Korr./ND). Di» Erfüllung der VolkswirtsdiaftspläiM 1971 in d«n einzelnen Sowjetrepubliken widerspiegelt deutlich den Erfolg der Politik von Partei und Regierung, die verschiedenen Republiken ökonomisch einander zu nahem. Dil dieser Tag« veröffentlichten statistischen Angaben weisen zugleich aus, daß für die Realisierung der 1972 - im 50 ...

  • „Prawda" entlarvt Gegner der Entspannung

    Moskau (ADN). Die Gegner der Entspannung in Europa seien sich darüber im klaren, daß man in der jetzigen Situation eine gesamteuropäische Konferenz nicht ignorieren dürfe. Das stellt die Moskauer „Prawda" am Sonnabend in einem Kommentar zu den jüngsten Ausführungen von NATO-Generalsekretär Luns in den USA fest ...

  • Über 7 Millionen zurückgekehrt

    Indien stellte 150 000 Tonnen Lebensmittel zur Verfügung

    Neu-Delhi (ADN). Mehr als 7 Millionen Flüchtlinge sind bisher aus Indien in ihre Heimat, die Volksrepublik Bangla Desh, zurückgekehrt, meldet TASS. Um das Los der Flüchtlinge auf indischem Boden zu erleichtern, hat die Regierung Indiens 150 000 Tonnen Lebensmittel zur Verfügung gestellt. Die Regierungen von Indien und Bangla Desh treffen ferner Maßnahmen, um die Millionen Flüchtlinge mit Unterkunft, Medikamenten und anderen Bedarfsgütern zu versorgen ...

  • Reale Fortschritte bei der Lösung der Grundaufgaben

    Moskau (ADN-Korr.). Auf die erstrangige Bedeutung der Dokumente der Prager Konferenz des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages verweist die Moskauer „Neue Zeit" in ihrer jüngsten Ausgabe. „Viele politische Kommentatoren lenken die Aufmerksamkeit zu Recht auf ...

  • CSSR würdigt 30. Jahrestag der Gründung des 1. Armeekorps

    Prag (ADN-Korr.). In Kommentaren und Betrachtungen würdigte am Sonnabend die Prager Presse den 30", Jahrestag der Aufstellung der ersten tschechoslowakischen Armeeeinheiten in der im Ural gelegenen sowjetischen Stadt Buzuluk unter dem Kommando von Armeegeneral Ludvik Svoboda, des heutigen Staatspräsidenten der CSSR ...

  • Abgeordnete des Bundestages fordern Truppenverstärkung

    Mflnchen (ADN). Eine Verstärkung des Truppenkontingents der USA in Westeuropa haben am Sonnabend Abgeordnete des BRD-Bundestages auf einer sogenannten Wehrkundebegegnung in München gefordert. Der CDU- Bundestagsabgeordnete Olaf von Wrangel rief die NATO-Staaten auf, ^neue Methoden der Verzahnung zwischen den USA und dem Kontinent zu erproben" ...

  • 43. Kongreß des SOHYO billigte Kampfprogramm

    Tokio (ADN). Die Delegierten des 43. Außerordentlichen Kongresses des Generalrätes der japanischen Gewerkschaften (SOHYO) billigten den Kurs des größten Gewerkschaftsverbandes des Landes für die traditionellen Frühjahrskämpfe. Die Aktionen der 4,25 Millionen Werktätigen, die bereits im Gange sind, richten sich gegen die USA- Aggression in Indochina und den japanisch-amerikanischen „Sicherheitsvertrag" sowie gegen den pausenlosen Preisanstieg ...

  • Sadat: Sowjetunionbesuch war wichtig und fruchtbar

    Brioni (ADN). „Unser Besuch in der Sowjetunion war kurz, doch sehr wichtig und fruchtbar." Das erklärte der ägyptische Präsident Anwar el Sadat in einem Interview mit der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS. Der Präsident würdigte die politische, wirtschaftliche und militärische Hilfe der Sowjetunion als einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung Ägyptens und zur Festigung der Verteidigungskraft gegen den Aggressor Israel ...

  • Dayan erneut in Washington

    New York (ADN). Der israelische Kriegsminister Dayan ist zu einem einwöchigen Besuch in den USA eingetroffen. In Unterredungen mit USA- Kriegsminister Laird, Außenminister Rogers und dem Nahostexperten Washingtons, Sisco, will Dayan weitere Unterstützung für das israelische Aggressorenregime aushandeln ...

  • Gestapo-Barbie gefaßt

    La Paz (ADN). Klaus Altmann, der mit dem ehemaligen Gestapochef von Lyon, Klaus Barbie, identisch ist, ist am Freitag in der bolivianischen Hauptstadt La Paz festgenommen worden. Gegen Altmann läuft ein französischer Auslieferungsantrag, da Barbie 1954 von einem französischen Gericht für seine Verbrechen während der faschistischen Okkupation Frankreichs zum Tode verurteilt worden war ...

  • „Phantastischer Empfang"

    Peking (ADN). Als „phantastisch" haben die 60 amerikanischen „technischen Spezialisten", die zur Vorbereitung des Nixon-Besuches in Peking weilen, ihren Empfang durch die chinesischen Behörden bezeichnet. Wie es in Korrespondentenberichten heißt, wurden für die „Spezialisten" besondere Geschäfte eröffnet, die „nach amerikanischem Geschmack" ausgestattet sind ...

  • Polizei prügelte in Essen Demonstranten auseinander

    Essen (ADN). Mehr als 2000 Essener Bürger demonstrierten am Samstag gegen die rigorose Erhöhung der Fahrpreise bei den öffentlichen Verkehrsmitteln. 28 Teilnehmer der Demonstration wurden unter Anwendung von Gewalt von der Polizei festgenommen. Einige von ihnen wurden mit auf den Rücken gedrehten Armen über das Straßenpflaster in die Polizeiwagen geschleift ...

  • Indien verbot USA-Importe

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die indische Regierung hat alle von den USA kreditierten Importe bis auf weiteres verboten. Die Besitzer gültiger Einfuhrlizenzen müssen die Genehmigung neu beantragen. Dieser Beschluß gilt als Antwort auf die erpresserischen Wirtschaftsmaßnahmen der USA.

  • Hunderttausendf acher Mord in Khulna

    Dacca (ADN). Allein in Khulna, im Südwesten. Bangla Deshs, sind von. der pakistanischen Soldateska mehr als 100 000 Bengalen ermordet worden. Das teilte der Landwirtschaftsminister der Volksrepublik Bangla Desh, Abdul Aziz, in Dacca vor der Presse mit.

  • Wehner traf in Warschau ein

    Warschau (ADN-Korf.). Auf Einladung des Vizesejmmarschalls und Vorsitzenden der'polnischen interparlamentarischen Gruppe Andrzej Werblan ist der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Herbert Wehner, am Sonnabend in Polen eingetroffen, meldet PAP.

  • 50 Studentenorganisationen: Konferenz bald einberufen!

    Hamburg (ADN). Die Vertreter von rund 50 Studentenorganisationen, die an einem internationalen Seminar in Hamburg teilnehmen, sprachen sich für die baldige Einberufung einer ,europäischen Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit aus.

Seite 7
  • Bei Anderen Gelesen

    Neues Deutschland / 6. Februar 1972 / Seite 7 SPORT 3007ft-300t1 Neues Deutsch land Redaktion IM Berlin, MauentraB« M/40, Tel. 1101 «1 - Verlag: 10M Berlin, Schönhauser Allee 17», Tel. UM« - Abonnementiprels monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Btadtkontor, 1018 Berlin, «chönhauier Allee 144, Konto-Nr ...

  • Kein Pardon für Heimmannschaften

    Sechs Auswärtssiege und 29 Tore in sieben Spielen

    von unserem Mitarbeiter Max Sehlossir , Unsere Oberligamannschaften können auch auswärts gewinnen. Wurden in den bisher 119 Punktekämpfen der Meisterschaftssaison lediglich 13mal Siege auf dei Gegners Platz registriert, so bezwangen gestern in sieben Begegnungen des Pokal-Achtelfinales — das Spiel BFC ...

  • Kurs berichtet

    „Stabwechsel" heißt ein neuer Farbfilm aus dem DEFA-Kurzfilmstudio. Die Premiere des halbstündigen Dokumentarstreifens (Regie Trutz Meinl) war ein Höhepunkt auf der Delegiertenkonferenz des SC Turbine Erfurt innerhalb der DTSB-Wahlen und zeigt sehr eindrucksvoll am Beispiel Manfred Matuschewskis und Ute Starkes die Verantwortung ehemaliger Meister für das Wachstum der Spartakiadebeweeune ...

  • 2165 Teilnehmer beim „Wasalauf" von Liberec

    von Frank Büttner

    Die Bergsteiger von Liberec hatten letzten-Sonntag mit ihrem traditionellen Wettlauf über 50 Kilometer'durchs Isergebirge Ihren großen Tag. Genau 2165 Teilnehmer stellten sich in Bedrlchov in elf Wellen dem Starter. Gekommen waren Skiläufer, Bergstelger und Sportler aus anderen Disziplinen aus Schweden, Frankreich, der DDR, der BRD und natürlich aus dem gesamten Gastgeberland ...

  • Um den Fernsehpokal DHfK in Führung

    Die Schwimmwettkämpfe um den Pokal des DDR-Fernsehens der Altersklassen 9 bis zu den Erwachsenen in Berlin ■ litte» unter dem Fehlen der Starken, Erfurter Roland Matthes," "Brigitte Schuchardt und Hannelore Putz. So gewann Lutz Wanja (Vorwärts Rostock) die 100 m Rücken in 1:03,4 min vor Udo Trautmann (SC DHfK Leipzig) in 1:04,1 min ...

  • Rusew (Bulgarien) verfehlte Weltrekord

    Mit Siegen von Peter Petzold (SC Einheit Dresden-Meißen) im Leichtschwergewicht und Jan Niedzwicki (Polen) im Mittel- ' Schwergewicht begann das V. Internationale Gewichtheberturriler um den „Großen Preis von Berlin", an dem Aktive aus Polen, Bulgarien, Schweden, Algerien, der CSSR und der DDR teilnehmen ...

  • Post-Handballer stecken voller Rätsel

    Den Handballfreunden in Schwerin machten die Spieler der BSG Post 1970 das schönste Geschenk, als sie den Aufstieg in die Oberliga schafften. Seither haben die „Postler" bewiesen, daß sie durchaus zu jener Stimmung beitragen können, die den Handballsport so abwechlungsreich gestaltet. Allerdings standen vor allem in diesem Spieljahr einer Reihe guter Leistungen — bezeichnenderweise gegen unsere führenden Mannschaften — nicht weniger zahlreiche Ausrutscher gegenüber ...

  • Die Spielstatistik

    Wismut Aue—Vorwirts Stralsund 4:0 (1:0). - Zuschauer: 2500. - Tore: 1 :0 Einsiedel (41.), 2 :0 und 3 :0 Schüßler (48. u. 58.), 4:0 Schaller (68.). 1. FC Lok Leipzlr-FC Carl Zelss Jena 1:3 (0:1). — Zuschauer: 7000. - Tore: 0 :1 Göbel (7.), 0 :2 Stein (53.), 1 :2 Frenzel (70.), 1 :3 Kurbjuweit (73.). 1 ...

  • Bezirkskomitee Erfurt konstituierte sich

    Für die 4. Etappe der XXV. Internationalen Friedensfahrt Berlin—Prag—Warschau konstituierte Sich das' Friedensfahrtkomitee des Bezirkes Erfurt. Die Rad- ' Sportler aus zahlreichen Ländern kommen am 8. Mai auf ihrem 174 km langen Tagesabschnitt von Aschersleben nach Erfurt bei Kindelbrück in' den Thüringer Bezirk ...

  • Neue Rennschlittenbahn in Oybin startbereit

    Eine neue Rennschlittenbahn erlebt in der zweiten Februarwoche in Oybin ihre Premiere. Am Fuße des 748 m hohen Hochwalds, des zweithöchsten Berges im Zittauer Gebirge, tragen die jungen Rennschlittensportler von Berlin, Schwerin und Dresden Ausscheidungswettkämpfe für die IV. Kinder- und Jugendspartakiade aus ...

  • SC Leipzig steht bereits als neuer Meister fest

    Mit einem 21:20 (12:8)-Heimerfolg über Wismut Aue holte sich der SC Leipzig am Sonnabend bereits vorzeitig den Titel des DDR-Hand ballmeisten 1971/72. Die Messestädter haben vor den beiden noch ausstehenden Heimbegegnungen mit Post Schwerin und dem SC Empor Rostock einen so großen Vorsprung, daß sie von ihren Verfolgern nicht mehr eingeholt werden können ...

  • Die „Erfindung" des Sportlehrers

    schon große sportliche Aktivität aller Schüler noch zu erhöhen, Ihr einen besonderen Anreiz zu geben und den Besten ein Erlebnis vermitteln. Diese zweite Auszeichnung bestätigte mit einer großen Kandidatenzahl erneut. Wie umworben dieser Ehrentitel ist. 16 Mädchen und Jungen fuhren schließlich zu Hans Grodotzki nach Potsdam ...

  • Werner Otto beiwang seinen Tandempartner

    Zum zweitenmal in dieser Winterbahnsaison der Radsportler in 'der Berliner Werner-Seelen- Jsinder-Halle erlitt Jürgen Gesenke ;(TSC Berlin) eine Niederlage im Sprint. Sein Weltmeisterschaftspartner im Tandem, Werner Otto (SC Dynamo Berlin), bezwang ihn im Endlauf um Reifenstärke. Dritter wurde Peter Eichstädt (TSC Berlin) vor Snellinx (Belgien) ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion IM Berlin, MauentraB« M/40, Tel. 1101 «1 - Verlag: 10M Berlin, Schönhauser Allee 17», Tel. UM« - Abonnementiprels monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Btadtkontor, 1018 Berlin, «chönhauier Allee 144, Konto-Nr. MM-14-II. Poittcheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. (II 0t - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 101 Berlin, Roienthaler Straße M-Il, und alle DEWAO- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit gut die , Anzelgenprettlltte Kr ...

  • Erneuter Boxsieg von Shalgiris Kaunas

    Mit dem gleichen Ergebnis wie gegen den SC Chemie Halle (14:8) besiegte der litauische Mannschaftsmeister Shalgiris Kaunas am Freitagabend in Delitzsch die verstärkte Oberligastaffel des SC .Leipzig. Bei den Gastgebern überzeugte besonders Bernd Anders (TSC Berlin) im Schwergewicht, der Schalkauskas in der zweiten Runde durch RSC bezwang ...

  • Wie wird das Wetter!.

    Weiterentwicklung: Auch am Sonntag bleibt die großräumige Luftdruckverteilung - hoher Luftdruck über Osteuropa und. tiefer Druck über dem Atlantik und Südwesteuropa — erhalten. Bei uns wird es dabei weiterhin meist nur leicht bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei sein. Die Temperaturen steigen mittags und nachmittags auf 0 bis plus 4 Grad an und sinken nachts auf minus 3 bis 8 Grad, vereinzelt in den östlichen Bezirken auch darunter ...

  • SCHACH ,

    DDR-Liga (Staffel Süd): 5. Dop-, pelrunde: IFA Karl-Marx-Stadt gegen Motor Gohlis Nord Leipzig 8,5 :7,5, EVB/Motor West Erfurt gegen Carl Zeiss Jena 10,5 :5,5, SO Leipzig III-Lok Karl-Marx-Stadt 6,5 :9,5, Lok Greiz-Lok Mitte Leipzig II 10 :6, TH Merseburg-Lok Gera 8 :4. - Tabellenspitze: Lok Karl-Marx-Stadt 46,5 Punkte, 2 ...

  • TISCHTENNIS

    Internationale CSSR-MeUttnchaften in Bratislava: Finalergebnisse, Frauen-Einzel: Magos-Klshazt (beide Ungarn) 3:1; Frauendoppel: Kishazi (Ungarn)/Karlikova (CSSR) gegen Hendriksen/Wetze) (BRD) 3:1; Mixed: Magos/Jonyer (Ungarn) gegen Klshazi/Börzaei (Ungarn) 3:2; Männereinzel: Johansson (Schweden)—Jonyer (Ungarn) 3:2; Männerdoppel: Jonyer/Klampar (Ungarn)-Orlovski/Turat (CSSR) 3 :0 ...

  • Initiative und Anzeige

    überprüfen und auch zum Kleinfeldhockey antreten. Täglich von 14 bis 20 Uhr, Sonntag von 11 bis 20 Uhr, treffen sich Hunderte Einwohner der Stadt'- von Schulklas-

Seite 8
  • Wallen auf den 17.

    Inmitten Schnee und Eis ein Gespräch in tiefen Ledersesseln. Kunio Funatso bittet, Platz zu nehmen. Im »Ratssaar des olympischen Dorfes. Seine Zeit sei zwar knapp, aber zu seinen Pflichten als. Bürgermeister gehöre es auch, Journalisten zu empfangen, wie es alle anderen Bürgermeister auch tun. Kunio Funatso ist kein gewähltes Stadtoberhaupt, und seine Amtsperiode ist mit rund fünf Wochen auch ungewöhnlich kurz ...

  • OLYMPISCHE EHRENTAFEL

    Silber: Rauno Miettinen (Finnland) 7,835 Punkte zur. Bronze: Karl-Heinz Luck (DDR) 14,540 Punkte zur. 4. Erkki Kilpinen (Finnland) 21,495 zur., 5. Yuji Katsuro (Japan) 23,140 zur., 6. Tomas Kucera (CSSR) 25,405 zur., 7. Alexander Nosow (UdSSR) 25,610 zur.. 8. Kaare-Olav Berg (Norwegen) 28,540 zur., 9 ...

  • Glückwünsche aus Moskau und Oslo Der vierfache Kombinationsweltmeister Jan Gröttumsbraaten gratuliert Ulrich Wehling und Karl-Heinx Luck aus der Ferne Viktor Andreiew erinnert an nächtliche Stunden vor 22 Jahren

    Den Jubel im Skistadion von Sapporo zu beschreiben wäre nicht mehr sehr aktuell.-.. Schon deshalb ein in dieser Stunde „unaktuell" anmutendes Wort am Beginn: Von Günther Deckert war in der turbulenten Stunde, da man den Sieger und den Dritten feierte, verständlicherweise wenig die Rede. .Aber: Nicht nur, daß auch er tapfer gekämpft hatte ...

  • Vor 22 Jahren

    Den Jubel im Skistadion von Sapporo zu beschreiben, wäre nicht mehr sehr aktuell, aber einer der vielen hundert Gratulanten verdient ein besonderes Wort: Viktor Andrejew. Auf dem Flug der Sapporo-Maschine von Berlin nach Moskau hatten wir uns .im Ge-r sprach des sowjetischen Skiveteranen erinnert, auf den wir in einer Märznacht 1950 in Schierke lange Stunden gewartet hatten ...

  • Die Krone

    „Und ein Vergleich zu damals, zu Ihren großen Zeiten?" fragten wir Jan Gröttumsbraaten. „Einen Vergleich zu finden, ist natürlich schwer. Heute ist alles spezialisierter und — wenn ich an die Schanzen denke — größer geworden^ Dennoch glaube ich beinahe, daß damals größere Anforderungen an die Läufer gestellt wurden, weil wir nicht über die technischen Mittel von heute verfügten ...

  • Schneetreiben unterbrach Rennschlittenkampf

    Ute Rührold und Margit Schumann standen Sonnabend abend im Eingang der Zielkurve der Rennschlittenbahn und warfen skeptische Blicke in den verhangenen Himmel. „Hoffentlich kommt die Anne noch gut 'runter", hoffte Margit und meinte damit natürlich keinen Sturz aus dem Nachthimmel, sondern eine schneefreie Bahn für die dritte DDR-Rennschlittenfahrerin, die als, eine der letzten zu Tal rasen sollte ...

  • Entnervter Miettinen

    Die Fachleute hatten nach dem Springen in Miettinen den hohen Favoriten gesehen, zumal der Finne bei den Weltmeisterschaften vor zwei Jahren für die drittbeste Laufzeit gesorgt hatte. Vielleicht hatten auch seine Betreuer hier einen Fehler begangen, als sie Wehling nicht von vornherein auf die Liste der gefährlichsten Rivalen setzten ...

  • Die Freude aller

    Den Jubel im Skistadion von Sapporo zu beschreiben wäre schon, nicht mehr sehr aktuell. Ein Wort wiederzugeben aber, das Ulrich Wehling einem Japaner zur Antwort gab, als der ihn fragte, wer sich wohl am meisten über seinen Triumph freuen, würde, bleibt sicher lange aktuell: „Meine Eltern, mein /Trainer, meine Freunde ...

  • Premiere am Holmenkollen

    Unbestritten ist die Nordische Kombination nach wie vor die Krone des nordischen Skisports. Ursprünglich sprang man in Norwegen von den Schanzen und lief nach gestandenem Sprung vier Kilometer um die W,ette. Genau 80 Jahre und fünf Tage liegen zwischen der ersten Nordischen Kombination in ihrer heutigen Form am Holmenkollen in Oslo und dem großen Tag der DDR in Sapporo ...

  • RENNSCHLITTEN

    Damen-Einsitzer, 3. Lauf: 1. Schumann 44,65 s, 2. Rührold 0,11 zur., 3. Müller (aUe DDR) 0:21 zur., 4. Demleitner (BRD) 0,43 zur., 5. Otaka (Japan) 0:74 zur., 6. Martyka 0:82 zur., 7. Kanasz 0:87 zur., 8. Piecha (alle Polen) und Hiroko Shibuya (Japan) je 1:24 zur., 10. Angelika Schafferer (Österreich) 1:29 zur ...

  • Die O aktuelle Frage

    Einer Olympiatradition der ND-Sportredaktion folgend, können Leser brieflich oder telefonisch (22 03 41, Sportredaktion) Fragen stellen, von denen täglich eine oder mehrere ausgewählt und von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich direkt aus Sapporo beantwortet werden. Jeder Leser, dessen Frage veröffentlicht wird, erhält nach den Winterspielen einen Ersttagsbrief von der Eröffnung in Sapporo ...

  • Thomas Köhler

    ND: Drei Rennläufe bei den Frauen sind vorbei... • Thomas Kohler: .., aber das olympische Programm umfaßt vier Läufe und die Männer müssen obendrein am •Montag früh erst noch ihren dritten Lauf fahren. ND: Und ein Urteil wäre da jetzt noch voreilig? Thomas Köhler: Allerdings. Natürlich haben sowohl die Mädchen als die Jungen in ihren bisherigen Läufen gute Leistungen geboten, aber dennoch blieb für uns Trainer nach jeder Fahrt immer noch einiges auszuwerten ...

  • WEITEN •NOTEN • ZEITEN

    NORDISCHE KOMBINATION

    15-kmVanrlauf: 1. Luck (DDR) 48:24,9 min, 2. Hettich (BRD) 0:35,5 zur., 3. Wehlinc (DDR) 0:54,8 zur., 4. Kilpinen (Finnland) 1:32,1 zur., 5. Pöhland (BRD) 1:35,1 zur., 6. Devecka (USA) 1:39,5 zur., 7. Berg (Norwegen) 1:48,4 zur., 8. Saizew 1:49,9 zur., 9. Drjagin (beide UdSSR) 2:08,9 zur., 10. Deckert (DDR) 2:20,6 zur ...

  • Am Montag

    DDR-Fernsehen I: 8.55 15-km-Langlauf Herren, Abfahrtslauf Herren, 10 000-m-Eisschnellauf Herren, 12.20 Kurzinformation. 14.Q0 Eiskunstlauf Damen Kür, Rennschlitten Damen- und Herren-Einsitzer. Eishockeyturnier, 15-km-Langlauf Herren, Abfahrtslauf Herren, 10 000-m-Eisschnelllauf Herren, 16.45 Kurzinformation, 18 ...

  • EISKUNSTLAUF

    Pflicht der Damen (Abschlußstand): 1. Beatrix Schuba (Österreich) Platzziffer 9/ 1247,0 Punkte, 2. Julie Lynn-Holmes (USA) 20,5, Punktrückstand 118,5, 3. Karen Magnussen (Kanada) 29/141,3, 4. Janet Lynn (USA) 44,5/172,4, 5. Zsusza Almassy (Ungarn) 47/180,1, e> Rita Trapanese (Italien) 45/184,2, 7 ...

  • Dritter Tag

    Erste Goldmedaille für die DDR durch Ulrich Wehling in der Nordischen Kombination Karl-Heinz Lude erkämpfte^ mit der besten Laufzeit die Bronzemedaille DDR-Frauen auch nach drei Rennschlittenläufen an der Spitze des Feldes Dritter Lauf der Männer wegen Schneefalls auf Montag verschoben Weitere Olympiasieger ...

  • EISHOCKEY

    A-Gruppenturnier: Schweden—USA 5 :1 (2 :1, 1 :0, 2 :0), CSSR-Polen 14 :1 (5:0, 3:1. 6:0), UdSSR-Finnland 9:3 (3:2, 3 :1. 3:0).

  • I

    5 4 3 3 2 Z 1 (Gold 7 Punkte, Silber 5 Punkte, Bronze 4 Punkte, 4. Platz 3 Punkte, 5. Platz 2 Punkte 6. Platz 1 Punkt)

Seite
Winterferien volle Unterstützung für HSV-Vorschläge Arbeiter achten auf stabile Preise Ein Treffen im Geiste allseitigen Einvernehmens Große Freude über Gold und Bronze Erich Honecker beglückwünschteUlrich Wehling und Karl-Heinz Luck Neuentwicklung Alle zwei Tage Britische Truppen riegelten nordirische Stadt Newry ab Waldheim: DDR und BRD bald in die UNO Unionsrepubliken mit hohen Zuwachsraten Automat „liest" Fotos In dieser Ausgabe: Auf den Seiten 7 und 8:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen