13. Apr.

Ausgabe vom 04.02.1972

Seite 1
Seite 2
  • Erfolgreiche Beratungen in der ungarischen Hauptstadt

    Partei- und Regierungsdelegation der DDR herzlich verabschiedet

    Von unseren Berichterstattern Budapest. Nach erfolgreichen zweitägigen Verhandlungen ist die vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, geleitete Partei- und Regierungsdelegation der DDR am Donnerstagabend auf dem Budapester Flughafen Ferihegy vom Ersten Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kädär, und weiteren ungarischen Persönlichkeiten herzlich verabschiedet worden ...

  • DDR steht fest an der Seite der Völker Indochinas

    Botschafter der DRV und RSV im Amtssitz des Staatsrates empfangen

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Friedrich Ebert empfing am 3. Februar im Amtssitz des Staatsrates den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam in der DDR, Nguyen Song Tung, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Südvietnam in der DDR, Dao Hai Long, zu einem Gespräch ...

  • Gute Freunde werden sich noch besser kennenlernen Plan der Zusammenarbeit der Schwestergesellschaften der UdSSR und der DDR unterzeichnet

    Berlin (ND). Am Donnerstag wurde im Haus des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft im Berlin- der Plan der», Zusammenarbeit unserer Freundschafts- < gesellschaft mit dem Verband der sowjetischen Gesellschaften für Freundschaft und kulturelle Verbindungen mit dem Ausland und der Sowjetischen Ger Seilschaft für Freundschaft mit der DDR für das Jahr 1972 unterzeichnet ...

  • Treffen auf hoher Ebene von großer Bedeutung

    Zeitungen Ungarns würdigen den Besuch aus der DDR,

    Budapest (ADN-Korr.). In ihren Aufmachungen berichteten am Donnerstag alle zentralen ungarischen Zeitungen über den freundschaftlichen Empfang der von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, geleiteten Psxteiund Regierungsdelegation aus der DDR. „Nepszabadsir" und „Nepszava" veröffentlichen auf den Titelseiten Bilder von der herzlichen Begrüßung Erich Honeckers durch den Ersten Sekretär des ZK der ungarischen Bruderpartei, Jänos Kädär ...

  • ZK gratuliert

    Zum 20. Jahrestag des Bestehens des Zentralhauses für Kulturarbelt in Leipzig beglückwünschte das ZK alle Mitarbeiter dieser Einrichtung. In dem Grußschreiben heißt es: .Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, dankt allen Genossen und Kollegen sowie der Leitung des Zentrdlhauses für Kulturarbeit und allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für die In den 20 Jahren geleistete Arbeit ...

  • Syrische Gäste empfangen

    Die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation der Nationalen Freundschaftsgesellschaft SAR-DDR unter Leitung ihres Präsidenten Haiabi, Mitglied der syrischen Regionalleltung der Arabischen Sozialistischen Baath- Partei, wurde am Donnerstag von Paul Markowski, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen im ZK, im Hause des Zentralkomitees empfangen ...

  • Freundschaftliche Gespräche mit Außenminister Aulaqi

    Leipzlf (ADN).- Ein freundschaftliches Willkommen entboten am Donnerstag zahlreiche Leipziger Bürger dem Außenminister der VDR Jemen, Mohammed Saleh Aulaqi, bei seiner Ankunft in der Messestadt. Der hohe Gast, der auf Einladung von Außenminister Otto Winzer zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR weilt, wurde u ...

  • Glückwünsche nach Ceylon

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 24. Jahrestages der Erringung der Unabhängigkeit Ceylons richtete der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm an den Ministerpräsidenten von Ceylon, Frau Sirimavn BandAranaike. In dem Telegramm wird hervorgehoben, ...

  • Magdeburg herzlich begrüßt

    Magdeburg (ND). Mit Sprechchören, Liedern, Hochrufen und Beweisen der Solidarität begrüßten Hunderte Schüler und Einwohner der Städte Tangermünde, Stendal, Möckern und Burg am Donnerstag die Mitglieder der von Minister Nguyen Van Huyen geleiteten Delegation 'des Volksbildungswesens der DRV. Während eine ...

  • Irakischer Gast besuchte Kunstausstellung in Bertin

    Berlin (ADN). Der irakische Informationsminister Shafia al-Kamali, der gegenwärtig in der DDR weilt, besuchte am Donnerstag die Ausstellung „Kunst aus der Republik Irak" in der DDR- Hauptstadt. An dem Rundgang durch die Ausstellung,- die anhand zahlreicher Beispiele die thematische Vielfalt der bildenden Kunst des irakischen Volkes vorstellt, nähmen der Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Dieter Heinze, und der* Präsident der Deutsch- Arabischen Gesellschaft, Paul Scholz, teil ...

  • DBD stimmt Ergebnissen der Präger Tagung zu

    Berlin (ADN). Ali außerordentlich bedeutsam für alle Kräfte des Friedens und der Entspannung würdigte das Präsidium des Parteivorstandes der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands die Ergebnisse der Prager Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages ...

  • Verhandlungen Kohf-Bahr

    Bonn (ADN-Korr.). Der Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Dr. Michael Kohl, und der Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr,' setzten in Begleitung ihrer Delegationsmitglieder am 2. und 3. Februar 1972 die Verhandlungen über einen Vertrag zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland über Fragen des Verkehrs fort ...

  • Störungen durch Havarie werden zügig behoben

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Wie bereits gemeldet, traten durch eine Havarie im Umformerwerk der Deutschen Reichsbahn in Karl-Marx-Stadt Störungen im elektrisch betriebenen Schienennetz auf. Davon wurden einige Strecken in den Reichsbahndirektionsbezirken Dresden, Halle und Magdeburg betroffen. Die Reparaturarbeiten zur Behebung der Havarie dauern noch an ...

  • Gespräch mit Botschafter Nguyen Song Tung

    ' Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Hermann Axen, empfing den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DRV in der DDR, Nguyen Song Tung. Botschafter Tung übergab Hermann Axen eine Information des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams. Gleichzeitig übermittelte er den Dank des Politbüros und des Ersten Sekretärs des ZK der PdWV,' Le Duan, für die Unterstützung, die die DDR dem gerechten Kampf des vietnamesischen Volkes gewährt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schaböwski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowski, Klaus Hcpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • VIIÄC PROLtTiR.UI ECESl'UCTC"' JinvMIIIW» NEPSZABHDSAC !•>:.•. M.ru.r ;..,.,.!, \ *|A4.ttH \/»< IAiK.lt t|| .Mt.tsr.lHT kll/MMI l.tlM A X\\. ^.M.... 37. ....

    Sserelcltel kössöntjük « Iwlveri .Xenwl Demokralikus Köztürsasäg pari- t's kormünvküUlültsvgvt! Wir begrüben herzlichst <lii> Partei» und ItcgicrungMlcIrgalion der brüderlich verbunden« h Deutschen Demokratischen Itemiblik!

Seite 3
  • War wirklich alles bedacht?

    Wie Abteilungsparteiorganisationen der Warnowwerft ihren FDJ-Kollektiven halfen, ins richtige Fahrwasser zu steuern

    Einer anderen Sache auf der Spur, traf ich Hartmut Holznagel — wir sind gute Bekannte — zufällig in der Warnowwerft. Er ist Sekretär der Abteilüngsparteiorganisation der Hauptabteilung Rationalisierung dieses Schiffbaubetriebes. Aus dem «Wie geht's — wie steht's?" würde erst ein kleiner Schwatz, und dann holte ich schnell mein Notizbuch heraus ...

  • Wer redet gern in Schlagzeilen...

    Ich möchte mich mit einem Problem an das ND wenden, das mich seit geraumer Zeit beschäftigt: Wie kann ich meiner Verantwortung als Leiter, nicht nur fachlich, sondern auch politisch wirksam zu sein, besser gerecht werden? Angeregt zu diesem Brief wurde ich durch den Beschluß des ZK der KPdSU, der auszugsweise im ND vom 30 ...

  • Wo ein Genosse da ist die Partei a____________ Lob der Kleinarbeit Ein Herz für junge Menschen

    über Genossen Günther Jopp, Vorsitzender des Ortsausschusses für Jugendweihe in Stralendorf, schreibt die parteilose Lehrerin Elf Hede John: Als Mutter eines 15jährigen Jungen und eines 13jährigen Mädchens möchte ich sagen, wie froh ich darüber bin, daß in unserer Gemeinde Stralendorf ein tatkräftiger Ausschuß für Jugendweihe wirkt ...

  • Kein Platz für Arroganz

    * In der Diskussion sprach unsere Genossin Grzesny. Sie arbeitet in der Abteilung Wohnraumwirtschaft und setzt sich energisch dafür ein, die Wohnbedingungen der Arbeiter und kinderreichen Familien zu verbessern. Dafür wird bei uns jetzt mehr getan als früher. Aber Genossin Grzesny wies nach, daß es auch noch bürokratisches» kaltherziges Verhalten: gibt ...

  • Menschliche Wärme einbegriffen

    So kamen wir in der Diskussion zu der Erkenntnis, daß es nicht ausreicht, auf praktische Verbesserungen der Arbeits- ' und Lebensbedingungen zu 'dringen. Wir sehen die Hauptaufgabe jetzt auch unter einem weiteren Aspekt: dem Bedürfnis der Werktätigen, sich in ihrem Rathaus heimisch zu fühlen, die Gewißheit, sich mit ihren persönlichen Sorgen vertrauensvoll an ihre Abgeordneten, si h r e Staatsfunktionäre wenden zu können ...

  • Manches sieht unscheinbar aus

    Wir bekräftigten in unserer Mitgliederversammlung die wichtige Erfahrung: Je tiefer das Verständnis für die Linie des Parteitags, um so besser wer* den seine Beschlüsse verwirklicht. Das erklärt uns die unterschiedlichen Ergebnisse der vergangenen Monate. Auf einigen Gebieten geht es bei uns gut voran ...

  • Eine neue Fundgrube für Rationalisatoren

    Praktische Erfahrungen, wie der heutige Erkenntnisschatz der sozialistischen Arbeitswissenschaften bei der Rationalisierung zu nutzen ist, sind eine Fundgrube für jeden Betrieb. Denn hier handelt es sich um Wege, die zu beträchtlichem Produktivitätsgewinn und gleichzeitig zu verbesserten Arbeitsbedingungen und höherer Arbeitskultur führen ...

  • Wo stabil produziert wird, wächst die Arbeitsfreude

    Potsdamer Parteiaktivisten berieten über die Vorbereitung der Wahlen in den Grundorganisationen

    Potsdam (ND). Genosse Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros, nahm am Donnerstag an einer Beratung des Potsdamer Kreisparteiaktivs in der Sporthalle „Heinrich-Mann-Allee" teil. Vor 1350 Genossen sprach der 1. Sekretär der Kreisleitung, Ullrich Schlaak, über die Aufgaben zur weiteren Auswertung der 4 ...

  • Für ein Europa des Friedens

    In seinem Diskussionsbeitrag würdigte Friedrich Ebert die Ergebnisse der Prager Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Staaten des Warschauer Vertrages. Die Anwendung und Verwirklichung der in der Deklaration präzise formulierten Grundprinzipien würde unseren Kontinent zu einem Raum stabilen und dauerhaften Friedens machen ...

  • Der Ton im Rothaus und die Sache mit dem Bad

    Warum wir Staatsfunktionäre das Anliegen der Menschen zu unserem eigenen machen

    Von Jürgen ^.n unsere jüngste Parteiversammlung werden sich viele Genossen noch lange erinnern. Wir prüften, wie wir die Beschlüsse des VIII. Parteitages verwirklichen. Warum wurde die Debatte darüber so'interessant? Weil wir nicht einfach die Fahne der Erfolge hißten, sondern mit dem Erreichten unzufrieden waren, weil uns das Nachdenken über den Sinn des Sozialismus und den Inhalt der Hauptaufgabe zu neuen Erkenntnissen führte ...

  • Die Zusammenhänge erläutern

    Das Mitglied des Politbüros hob hervor: „Wir haben uns stets an den Grundsatz des Marxismus-Leninismus gehalten, wonach die politische Herrschaft der Arbeiterklasse die Hauptfrage bei der Lösung der Aufgaben des sozialistischen Aufbaus ist." Das muß auch den Arbeitsstil aller Genossen in den Volksvertretungen, im Staatsapparat und in der Wirtschaft bestimmen ...

Seite 4
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 4. Februar 1972 / Seite 4 WISSENSCHAFT / KULTUR Neuer Plasmabrenner für den Chemieanlagenbau Halle (ADN). Arbeiter und Ingenieure des Zentralinstituts für Schweißtechnik (ZIS) Halle haben einen neuen Plasmaschweißbrenner entwickelt. Das Gerät mit der Bezeichnung MZP 400/ZIS 681 ,kann mit 400 Ampere betrieben werden und gestattet dadurch höhere Schweißgeschwindigkeiten ...

  • Gedanken zum Kunstschaffen und zur Arbeit der Künstlerverbände

    Wie entwickeln und vertiefen wir bei breiten Schichten der Bevölkerung das Verständnis für klassische und neue, uns gemäße Werke? Viele meiner Kollegen haben zu diesem Thema Erfahrungen sammeln können, die es wert sind, verallgemeinert zu werden. Gewiß müssen wir in unserer Arbeit immer wieder anknüpfen an die gern und oftmals falsch zitierten Hörgewohnheiten, die sich für bestimmte Epochen schon herausgebildet haben ...

  • Ruf nach dem „Gleichzeitigen11

    Wenn man mim fragt, wie sich der Pianist Zechlin mit dem Rektor der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler" verträgt und dieser wiederum mit dem Gastgeber der Fernsehreihe „Besuch im Studio", so kann ich auf viele meiner Kollegen verweisen, in deren guter Gesellschaft ich mich befinde. Insofern nämlich, als wir Vielseitigkeit mit dem unabdingbaren Qualitätsanspruch in Übereinstimmung bringen müssen ...

  • Mosaiksteine für weitere fruchtbare Diskussionen

    Zum Symposium der Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR

    Unter dem .Thema „Die historische Notwendigkeit der gemeinsamen Verteidigung der sozialistischen Errungenschaften durch die Länder der sozialistischen Gemeinschaft" hielt die Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR am 1. und 2. Februar in der Hauptstadt der DDR ein zweitägiges Symposium ab. Die Vorträge zeigten sich weitgespannt, gegenwartsnah ...

  • Erforschung der Erde und der Reich tu m e r d es Meeres

    Aufgaben eines neuen Wissenschaftszentrums der UdSSR

    Wladiwostok (ADN/ND). Der Aufbau des fernöstlichen Wissenschaftszentrums der UdSSR macht gute Fortschritte. Jüngsten sowjetischen Presseveröffentlichungen zufolge sind bereits 13 Institute in komplexe Forschungsaufgaben einbezogen worden. Mit dem Bau des nach der sibirischen Akademiefiliale bei Nowosibirsk größten regionalen Wissenschaftszentrums war auf Beschluß von Partei und Regierung im Herbst 1970 begonnen worden ...

  • Philosophen über ihre neuenAufgaben

    Einen Eindruck von aktuellen Hauptrichtungen philosophischer Forschung vermittelt das soeben erschienene Heft 1/1972 der „Deutschen Zeitschrift für Philosophie". So informieren Günter Heyden, Gunter Hoppe und Friedrich Richter in einem grundsätzlichen Beitrag über die Aufgaben der Philosophen nach dem VIII ...

  • Forschungspotentiale an der Akademie vereinigt

    Zentralinstitute für Molekularbiologie und Medizin gegründet v

    Berlin (ADN). Drei neue Zentralinstitute, und zwar für Molekularbiologie, für Krebsforschung sowie für Herz- und Kreislaufregulationsforschung, wurden am Donnerstag an der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin gegründet. Sie sollen dazu beitragen, die molekularbiologische und medizinische Grundlagenforschung zu intensivieren ...

  • Leben und Werk Heinrich

    Schliemanns gewürdigt»

    Berlin (ND). „Schliemann - Wegbereiter einer neuen Wissenschaft" war das Thema eines Festvortrage*, den Prof. Dr. Joachim Hermann, Direktor des Zentralinstituts für Alte Geschichte und Archäologie der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, am Mittwoch zum '150. Geburtstag von Heinrich Schliemann hielt ...

  • Akademie-Verlag Berlin will Meinungsstreit beleben

    Berlin (ND). In den 25 Jahren seine» Bestehens betreute der Akademie-Verlag Berlin 7200 Buchtitel und 63 Periodika. Das teilte Dr. Werner Mussler, Verlagsleiter, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Berlin vor rund 100 Journalisten aus dem In- und Ausland mit. Als Verlag "der Deutschen Akademie der, ...

  • Gemeinsames Thema: Arbeiterklasse und Studenten

    t Dresden (ADN). Mitarbeiter der Sektion Marxismus-Leninismus der Technischen Universität Dresden und Gesellschaftswissenschaftler des Polytechnischen Instituts Leningrad arbeiten gegenwärtig - an einem Buchmanuskript zum Thema „Die Beziehungen zwischen Arbeiterklasse und Studentenschaft-in den sozialistischen Ländern" ...

  • Ausländische Absolventen mit guten Studienergebnissen

    Dresden (ND). Nach erfolgreichem Studium der Verkehrswissenschaften an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" Dresden sind dieser Tage 34, ausländische Studenten in ihre Heimatländer verabschiedet worden. Zu den Absolventen gehören 17 Studenten aus der Demokratischen Republik Vietnam, die alle gute und sehr gute Studienergebnisse erreichten, ferner 7 junge Diplomingenieure aus der Republik Mali sowie Studenten aus Indonesien und Kambodscha ...

  • Neuer Plasmabrenner für den Chemieanlagenbau

    Halle (ADN). Arbeiter und Ingenieure des Zentralinstituts für Schweißtechnik (ZIS) Halle haben einen neuen Plasmaschweißbrenner entwickelt. Das Gerät mit der Bezeichnung MZP 400/ZIS 681 ,kann mit 400 Ampere betrieben werden und gestattet dadurch höhere Schweißgeschwindigkeiten. Mit dem Gerät können Chrom-Nickel-Bleche bis 15 mm Dicke geschweißt werden ...

Seite 5
  • Nach drei Spartakiaden - erste Olympiade

    Wie Rosemari« Taupadel die Eröffnung im Innenraum erlebte

    Sie zieht den Strickpudel vom Kopf, streicht sich die Haare aus dem Gesicht und' denkt über die Frage nach, die ich ihr gestellt habe. „Mein Eindruck von der Eröffnung? Also vor allem: Es war ein schönes Gefühl dabeizusein, als die erste völlig souveräne DDR-Mannschaft ins Stadion marschierte. Das war eben nicht nur so ein Einmarsch, das war was ganz Besonderes,, und das haben wir alle empfunden ...

  • XI. Winterspiele glanzvoll eröffnet

    Klaus Bonsack trug die DDR-Fahne in das Stadion / Kaiser Hirohito sprach die Eröffnungsworte Eisschneiläufer' Suzuki leistete den Eid

    Die XI. Olympischen Winterspiele wurden am Donnerstagvormittag japanischer Zeit im Makomanai-Eisschnelllaufstadion von Sapporo festlich eröffnet. Vor nahezu 46 000 Zuschauern in der überfüllten Arena gestaltete sich der Auftakt zu einer stimmungsvollen Kombination .traditionellen olympischen Zeremoniells und eines strahlenden Volksfestes mit japanischem Kolorit ...

  • Zwei Schlagzeilen

    Die Spiele und Shoidii Yokoi teilten sich am Donnerstagmorgen in Japan die Schlagzeilen der Zeitungstitelseiten. Die Geschichte des Sergeanten Yokoi hat mit dem Fest in Sapporo nicht das geringste zu tun, und doch Ifest man sie auch in der Olympiastadt nicht ohne Erschütterung. 28 Jahre irrte Yokio durch ...

  • Wie erwartet: CSSR und Schweden im A-Turnier

    Mit zwei Qualifikationsspielen begann das olympische Eishockeyturnier. Das A-Turnier erreichten die CSSR durch einen 8:2-Sieg über Gastgeber Japan und Schweden durch ein 8:1 über Jugoslawien. Die CSSR-Spieler mußten im ersten Drittel einen harten Widerstand der Japaner hinnehmen, deren Torwart Ohtsuba sich in dieser Zeit nur einmal geschlagen gab ...

  • Wir werden unser Besfes geben

    GruB der Olympiamannschaft an.die DDR-Jugend

    Die Olympiamannschaft der DDR hat anläßlich der Eröffnung der Winterspiele am Donnerstag in Sapporo an die DDR-Jugend ein Grußschreiben gerichtet. In dent Brief an den Zentralrat der Freien Deutschen, Jugend, der von NOK-Präsident Dr. Heinz Schöbel und Generalsekretär Helmuth Behrendt sowie von Mannschaftsleiter ...

  • Bernhard Orzechowski

    ND: Wann diese Fragen in die Hand der Leser geraten, Ist der erst* Wettkampftag hier schon fast vorüber. Dennoch sind sie wohl in dieser Stunde nicht weniger Interessant als am Abend des ersten Tages: Gibt es für den Chef de Mission viel zu tun? Berhard Orzechowski: Einiges kommt schon zusammen. In allen Disziplinen müssen, die namentlichen Meldungen abgegeben und die Autobusse für die Fahrten zu den Wettkampf statten bestellt werden ...

  • Achtelfinale um FDGB-Pokal: Erfurt empfängt den Meister

    Am ersten Wochenende der fünfwöchigen Punktspielpause treten die 14 Ober- ' ligavertretungen sämtlich im Wettbewerb um den FDGB-Pokal in Aktion. Nur noch zwei Ligamannschaften sind im Rennen: FC Rot-Weiß Erfurt und Vorwärts Meiningen. Erfurt hat die Möglichkeit, zu Hause seinen guten Ruf gegen Dynamo Dresden zu bestätigen ...

  • Die ö aktuelle Frage

    Einer Olympiatradition der N D-Sportredaktion folgend, können Leser brieflich oder telefonisch (2203 41, Sportredaktion) Fragen stellen, von denen täglich eine oder mehrere ausgewählt und von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich direkt ous Sapporo beantwortet werden. Jeder Leser, dessen Frage veröffentlicht wird, erhält nach den Winterspielen einen Ersttagsbrief ...

  • Aufschlußreich...

    „A so deska" sagt der Japaner, wenn er meint: „Ach so ist das.'..". Interessante Details über das Training der Olympiateilnehmer der BRD entnimmt man der offiziellen Pressebroschüre, die—vom NOK der BRD im Pressezentrum von Sapporo tausendfach verteilt wird. Unter „Fendt, Josef, 1,80 m, 85 kg, 24 Jahre, Verwaltungsbeamter" kann man zum Beispiel lesen: „Trainiert im Sommer-fünfmal in der Woche je zwei Stunden, von November bis März dann ganztägig ...

  • Weifmeisterin startet bei der Pflicht als letzte

    In der Makomanai-Eissporthalle fand die Auslosung für den Pflichtwettbewerb der Eiskunstläuferinnen statt. 19 Damen aus 14 Ländern bewerben sich in der Mikaho-Halle um gute Ausgangspositionen für die Kür am kommenden Montag, während Welt- und Europameisterin Beatrix Schuba (Österreich) eine glückliche ...

  • 40 Teilnehmer in der Nordischen Kombination

    Zum olympischen Wettstreit in der Nordischen Kombination treten genau 40 Athleten aus 14 Ländern an. Damit ist fast die gleiche Zahl am Start wie vor vier Jahren in Grenoble (41). Für den Sprunglauf auf der Miyanomori- Schanze hat das DDR-Quartett folgende Startnummern gezogen: 3 Hans Hartleb, 9 Ulrich Wehling, 23 Karl-Heinz Luck und 33- Günter Deckert ...

  • RADSPORT -

    Winterbahnrennen in Berlin: Sprint: 1. K. Richter (SC Karl-Marx-Stadt), 2. Geschke (TSC Berlin), 3. Otto (SC Dynamo Berlin), 4. Eichstädt (TSC Berlin). Dauerrennen (30 km): 1. Schmelzer (Post Berlin), 2. Markow (SASK Elstal). Ausscheidungsfahren: '1. Schönfeld (SC Dynamo Berlin), 2. Scholz (TSC Berlin) ...

  • HANDBALL

    Linderspiele: Nlederlande-CSSR 9:19. Schweiz-Frankreich 12:16. Olympiaqualifikation: , USA-Mexiko 33:11, Kanada-Argentinien 22:11. Europapokal (Halbfinale): Tatran Presov-VfL Gummerspach 19:18 (1. Spiet ,5:12). Frauenoberlifa: TSC Berlin-SC Leipzlf 12:17.

  • LEICHTATHLETIK

    Wettbewerbe In Auckland: 4 X 1 Meile: Neuseeland 16:02,8 min (Weltbestleistung). Hallenveranstaltunf In New Haven: Stabhochsprung: Blair (USA) 5,27 m?

  • Tore e Punkte • Meter • Sekunden

    EISHOCKEY

    Freundschaftsspiel: Slovan Bratislava fegen Karlstad (Schweden) 4:0 (1:0, 0:0, 3:0).

Seite 6
  • Ceylons positive Bilanz am Unabhängigkeitstag

    Ereignisreiches Jahr 1971 für das Volk der Tropeninsel i

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus Karte: ND Weigelt Ceylon, das sich nach der Annahme der im Entwurf fertiggestellten neuen Verfassung offiziell Republik Sri Lanka nennen wird, hat das ereignisreichste Jahr seit seiner Unabhängigkeit am 4.- Februar 1948 hinter sich. Die Koalitionsregierung aus der Freiheitspartei, der sozialistischen LSSP und der Kommunistischen Partei bestand eine Reihe schwerer Prüfungen ...

  • Nixon-Plan ist Neokolonialismus

    Die Nixon-Regierung hat den Aggressionskrieg intensiviert und ihn auf ganz Indochina ausgedehnt, den Luftkrieg gegen die Demokratische Republik Viet-' nam verstärkt, sich hektisch für die gewaltsame Rekrutierung neuer Soldaten eingesetzt, sie hat Soldaten und Offiziere der Saigoner Armee an Stelle der ...

  • Kampf entschlossen zum vollen Sieg

    Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam ruft alle bewaffneten Kräfte und die gesamte Bevölkerung Südvietnams auf, sich in Verwirklichung der Lehre des Präsidenten Ho Chi Minh „Nichts ist kostbarer als Unabhängigkeit und Freiheit" enger zusammenzuschließen, in ihrem siegreichen ...

  • Schlüsselfragen für Ende der Aggression

    Ausgehend von den grundlegenden nationalen Rechten des vietnamesischen Volkes und dem Selbstbestimmungsrecht der südvietnamesischen Bevölkerung, wünscht die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam die beiden Schlüsselprobleme In der 7-Punkte-Lösung für die Beendigung des amerikanischen ...

  • Apparat der Gewalt und Unterdrückung

    In Verwirklichung des Planes der „Vietnamisierung" des Krieges und bei gleichzeitigem Einsatz von Millionen Tonnen Bomben und chemischen Giftstoffen in einem Krieg zur Vernichtung der Menschen sowie der Tier- und Pflanzenwelt in Südvietnam haben sich die USA fieberhaft bemüht, einen enormen Apparat der ...

  • Zur Verhandlung über Gesamtlösung bereit

    Unmitelbar nach der Verwirklichung des Vorausgehenden wird die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam mit der Verwaltung Saigons die Bildung einer Regierung der nationalen Eintracht aus drei Komponenten im Hinblick darauf diskutieren, allgemeine Wahlen^ in Südvietnam abzuhalten, um eine verfassunggebende Versammlung zu wählen, eine Verfassung auszuarbeiten und die endgültige Regierung Südvietnams zu bilden ...

  • Kriegsrecht in San Jose

    San Jose - die viertgrößte Stadt Kaliforniens und Schauplatz des gegen Angela Davis vorbereiteten Monsterprozesses der amerikanischen Hexenjäger - steht faktisch unter Kriegsrecht. Wie anders soll man die Tatsache charakterisieren, daß die Behörden des Bezirksientrums der Santa Clara County jegliche Sympathiebekundungen für die seit dem 13 ...

  • Manöver des Feindes werden scheitern

    Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam erklärt, daß sie- diesen betrügerischen „Friedensplan" der Regierung Nixon nicht akzeptiert. Für Unabhängigkeit und Freiheit des Vaterlandes ist sich das vietnamesische Volk seiner Traditionen des unbeugsamen Kampfes gegen imperialistische Aggressoren ...

  • Neue Initiative der RSV für Frieden in Indochina

    Erklärung der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam zur friedlichen Regelung des Vietnamproblems

    Am 25. Januar 1972 legte der Präsident der Vereinigten Staaten, Nixon, einen „8-Punkte-Friedensplan" vor und behauptete, daß es ein „Plan großer Tragweite" und der „vollständigste Plan" sei, um „dem Krieg sofort ein Ende zu bereiten" und einen „dauerhaften Frieden"' in Vietnam wiederherzustellen. Die Tatsachen auf den Schlachtfeldern und am Verhandlungstisch haben diese Worte der Nixon-Regierung völlig widerlegt ...

  • Foto: ND/Repro

    len. Solche Attribute der .Informationsfreiheit" sind einmalig in der Weltl Die gefährliche Atmosphäre in • San Jose läßt auf die Absichten der Drahtzieher des Schändverfahrens schließen; Nicht einmal bei den großen Gangsterprozessen der dreißiger Jahre hat der USA-Machtapparat einen solchen Aufwand an ...

  • Dank für brüderliche Solidarität

    Die Provisorische Revolutionare Regierung der Republik Südvietnam dankt den Regierungen und Völkern der sozialistischen Länder und der anderen Länder, die den Frieden und die Gerechtigkeit lieben, den internationalen Organisationen und Völkern der ganzen Welt aufrichtig und ruft sie auf, entschlossen ...

Seite 7
  • Kampagne gegen Kommunisten gibt den Vertragsgegnern Auftrieb

    Erklärung des DKP-Präsidiums auf Pressekonferenz übergeben

    Von unserem Korrespondenten Günther Böhme Bonn. Der-Vorsitzende der DKP, Kurt Bachmann, übergab am Donnerstag in Bonn auf einer Pressekonferenz mit großer internationaler Beteiligung der Öffentlichkeit eine Erklärung des Präsidiums der Deutschen Kommunistischen Partei zu dem verfassungswidrigen Beschluß der Ministerpräsidenten der einzelnen Länder der BRD, der ein faktisches Berufsverbot für Kommunisten und andere Demokraten im Öffentlichen Dienst der BRD ausspricht ...

  • Atmosphäre in Europa verändert sich zum Besseren

    „Prawda" über die Bedeutung der Prager Deklaration

    Moskau (ADN). Die „Prawda" widmet am Donnerstag ihren Leitartikel der Prager Deklaration über Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit. In dem Artikel heißt es: Die vom Politischen Beratenden Ausschuß angenommene Deklaration über Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa hat in allen Ländern großes Interesse hervorgerufen ...

  • RSV fordert unverzüglichen Abzug der USA-Aggressoren aus Vietnam Neue Friedensinitiativb auf Pariser Tagung unterbreitet

    Paris (ADN-Korr./ND). Die RSV ist bereit, unverzüglich nach einem Rücktritt Thieus und einem politischen Kurswechsel in Saigon Verhandlungen über eine „Regierung der Nationalen Eintracht" zu beginnen. Das betonte Nguyen Van Tien, stellvertretender Leiter der RSV-Delegation auf der Pariser Vietnamkonferenz am Donnerstag, als die RSV ihre neue Friedensinitiative darlegte ...

  • Sowjetisch-ägyptische Verhandlungen in Moskau

    Moskau (ADN). Verhandlungen zwischen" den \ sowjetischen führenden Persönlichkeiten und dem Präsidenten der Arabischen'Republik Ägypten, Anwar el Sadat, Vorsitzender der Arabischen Sozialistischen-Union, wurden am Donnerstag im Kreml aufgenommen. In einer Mitteilung für die Presse heißt es: „In einer ...

  • Belfast: Neue Proteste angekündigt

    London schickt weitere 1500 Fallschirmjäger nach Nordirland

    Belfast (ADN/ND). Die nordirisch'en^ Bürgerrechtskämpfer haben einen Protestmarsch nach Newry angekündigt. Kevin, McCurry. einer der Organisatoren der Civil Rights Association, sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Belfast: „In Derry versuchte die britische Armee letzten Sonntag, die Bürgerrechtsbewegung für immer von den Straßen zu treiben ...

  • „Ark Royal" hält Kurs auf Belize Von unserem Mitarbeiter Walter Köcher

    Kurs auf Belize, die Hauptstadt von Britisch-Honduras, hat ein englischer Flottenverband. An Bord des Flugzeugträgers „Ark Royal", eines Zerstören und der -zwei Fregatten sind 4000 Marineinfanteristen, moderne Flugzeuge, Kriegsgerät: »Ein einfaches Manöver schon seit > Monaten geplant", wies das Londoner Kriegsministerium die aufkommende Kritik am Auslaufen der Schiffe in die Karibische See zurück ...

  • Ich mißtraue dieser Justiz Angela weist Ansinnen der Anklage zurück

    San Jose ' (ADN). Am zweiten Tag der Vorverhandlungen In San Jose ergriff Angela Davis zum ersten Mal selbst das Wort. Entschieden wies sie den Vorschlag von Chefankläger Harris zurück, einen Pflichtverteidiger zu akzeptieren, wenn sie die Anwaltskosten nicht bezahlen könne. Mit fester Stimme erklärte ...

  • Kurz berichtet

    Westmoreland in Indonesien Djakarta. General westmoreland, Stabschef des USA-Heeres, ist In der indonesischen Hauptstadt Djakarta eingetroffen. Beobachter nehmen an, daß er die Schaffung militärischer Ausbildungszentren für mehrere Länder Südostasien« erörtern wird. Muong Kassy gestürmt Vientiane. Laotische Volksbefreiungsstreitkräfte haben am Donnerstag dl« Stadt Muong Kassy an der Straß« von Vienttane zur Königsresldenx Luang Prabang gestürmt , 31 Afrikaner ermordet Salisbury ...

  • Riesenbrände in Valparaiso

    Santiago (ADN-Korr.). Riesige Grasund Waldbrände sind am Mittwoch gleichzeitig in verschiedenen Teilen der chilenischen Provinz Valparaiso ausgebrochen. Bisher wurden 200 Häuser vernichtet. Verschiedene Betriebe und Tausende Hektar Nutzfläche fielen den Flammen zum Opfer. Bis Donnerstagmorgen wurden 300 Verletzte und ein Todesopfer gemeldet ...

  • Treffen mit UNO-Diplomafen

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Botschafter der DDR in Somalia, Werner Herklotz, der als offizieller Beobachter an der Tagung des UNO-Sicherheitsrates in Addis Abeba teilnimmt, traf in der äthiopischen Hauptstadt mit den ständigen, Vertretern Guineas, Indiens und Jugoslawiens im UNO-Sicherheitsrat zusammen ...

  • Multilateral« Gespräche sollten letzt beginnen

    William Wilson, Parlamentsmitglied der britischen Labour Party für Südcoventry: „Die Prager Deklaration der Warschauer Vertragsstaaten wird von den Fortschrittskräften unseres Landes begrüßt. Ich hoffe, daß die westeuropäischen Staaten ihre Repräsentanten recht bald benennen werden, damit vorbereitende multilaterale Gespräche beginnen können ...

  • Ein Beitrag zur positiv*)!* Entwicklung

    Milan Zupan, Sprecher "des jugoslawischen Außenministeriunu: Jugoslawien begrüßt die von der Prager Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer. Vertrages angenommenen Dokumente als Beitrag zur positiven Entwicklung in Europa und zur Lösung der Probleme. Mein Land hat die Dokumente von Prag mit Interesse und Aufmerksamkeit aufgenommen ...

  • Generalstreik in Rom

    Rom (ADty). Hunderttausende Werktätige der italienischen Hauptstadt und der Provinz Rom sind am Donnerstag in einen 24stündigen Generälstreik getreten. Sie protestierten einmütig gegen zunehmende Arbeitslosigkeit und steigende Lebenshaltungskosten und forderten soziale Reformen. Durch die geschlossene Streikfront kam das gesamte wirtschaftliche,, öffentliche und kulturelle Leben Roms zum Erliegen ...

  • Entwürdigend

    Insgesamt'sind seit Montag 24 Freunde und Mitstreiter von Angela Davis verhaftet und nach kurzem Gefängnisaufenthalt gegen eine Kaution vorübergehend wieder entlassen worden. -. P Die festgenommene Charlene Mitchell, Präsidentschaftskandidatin der KP der USA 1968, mußte sich während ihrer Haft eine entwürdigende Behandlung gefallen lassen ...

  • Streikposten getötet

    London (ADN). Ein Streikposten ist am Donnerstag in Sounthorpe (Lincolnshire) vor einem Elektrizitätswerk von 'einem Lastkraftwagen überfahren und getötet worden. Der Arbeiter gehört zu den 280 000 streikenden britischen Bergleuten. Er stand nahe dem Eingangstor, als ihn ein Lastkraftwagen, der sich AFP zufolge „gewaltsam Einlaß ins Werk verschafft hatte", bei der Ausfahrt zermalmte ...

  • Verunglückte JAT-SfewardeB nach Prag übergeführt

    Pra» (ADN-Korr.). Die schwerverletzte 23jährige jugoslawische Stewardeß Vesna Vulovicova, die als einzige die JAT-Flugzeugkatastrophe vom 26. Januar in der Nähe des nordböhmischen Ceska Kamenice überlebte, Ist am Donnerstag zur weiteren ärztlichen Behandlung nach Prag übergeführt worden. Wie der behandelnde Arzt mitgeteilt hat, ist die Patientin infolge ihrer schweren Verletzungen bis jetzt noch nicht in der Lage zu sprechen ...

  • Regierungsvertreter Dänemarks nach Helsinki

    Helsinki (ADN). Zu Gesprächen-über Fragen der Vorbereitung einer-gesamteuropäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit ist am Donnerstag der Leiter der politischen Abteilung des dänischen Außenministeriums, T. Oldenburgs in Helsinki eingetroffen. Wie die finnische Agentur STT meldet, wird Oldenburg im Auftrag der dänischen Regierung mit Vertretern des finnischen Außenministeriums zusammentreffen ...

  • DGB für Ratifizierung

    Düsseldorf (ADN). Der Bundesausschuß des DGB hat am Mittwoch auf seiner Tagung in Düsseldorf an alle Abgeordneten des Bundestages der BRD appelliert, die Verträge der BRD mit der UdSSR und der VR Polen zu ratifizieren. Das führende Gewerkschaftsgremium sprach die Oberzeugung aus, „daß die beiden Verträge dem Frieden und der Entspannung dienen" ...

  • Erneut 10 Massengräber in Bangla Desh entdeckt

    Weitere zehn Massengräber mit den Leichen von etwa 1000 ermordeten Männern, Frauen und Kindern sind jetzt in Jhalakati südlich von Dacca gefunden worden. Wie ein Korrespondent der Bangla-Desh-Nachrichtendgentur BSS berichtete, stammen die Opfer aus Dörfern der Umgebung, in denen über 5000 Häuser niedergebrannt worden waren ...

  • SPD in Baden-Württemberg weiter in Koalition mit CDU

    Stuttgart (ADN). Die SPD-Führung in Stuttgart hat. der Fortsetzung der Koalition mit der CDU im BRD-Land Baden- Württemberg nach Koalitionsverhandlungen zugestimmt. Zuvor hatten sich beide Parteien über die Haltung zu den Verträgen zwischen der BRD und der Sowjetunion sowie der VR Polen geeinigt.

  • Bombenanschlag

    Auf das Büro des «Komitees zur Verteidigung von Angela Davis", in Philadelphia ist ein Bombenanschlag, verübt worden. Die Büroräume und die gesamte Einrichtung wurden vollkommen zerstört.

Seite 8
  • Vertrauen will täglich neu erworben sein

    Einwohner des Wohngebietes um die Kreuzung Dimitroff- und Greifswalder Straße herum folgten am Mittwochabend im Klub der Nationalen Front Rastenburger Straße der Einladung des Kreisausschusses (der Nationalen Front Prenzlauer Berg und der Berlin-Abteilung des ND zu einer Aussprache über Dienstleistungen ...

  • Ingenieure und Ökonomen als Partner der Neuerer

    Prof. Dr. Linnemann zu aktuellen Aufgaben der KDT-Sektionen

    Für eine enge Zusammenarbeit der Betriebssektionen der Kammer der Technik mit den Neuereraktivs der Gewerkschaften hat sich der Vorsitzende des Bezirksvorstandes der KDT, Prof. Dr. Gerhard Linnemann, ausgespro-* chen. In einem Pressegespräch betonte er, ein koordiniertes Vorgehen beider Gremien bei der Gestaltung effektiver ...

  • Selbstgebaute Zählanlage überwacht Stromverbrauch

    Energiedisziplin wird im Gummiwerk groß geschrieben

    Die 2000 Werktätigen des Gummikombinates Berlin wollen sich um das Prädikat , „Energiewirtschaf tlich vorbildlich arbeitender Betrieb" bewerben. Dieser Tage berieten Vertreter der Fachbereiche und der vier Betriebe über den rationellsten Einsatz von Elektro- und Wärmeenergie sowie Wasser. Eine Einsparung von nur einem Prozent macht z ...

  • Schon jetzt denkt man an Cola für heiße Tage

    Stadtverordnete informierten sich im Gctränkekombinat

    Über die Anstrengungen der Werktätigen des Berliner Getränkekombinates, die Bevölkerung der Hauptstadt jederzeit . sortimentsgerecht mit alkoholfreien Getränken zu versorgen, informierten sich am Mittwoch die Mitglieder der Ständigen Kommission Bezirksgeleitete Industrie der Stadtverordnetenversammlung ...

  • Tierliebe hat viele Seiten

    Jetzt, da Schnee, Eis und Kälte die Futtersuche der Vögel erschweren, bewähren sich die tierliebenden Berliner wieder. In. großen Tüten kaufen sie Streufutter, Meisenringe oder erwerben beim Schlächter einen Schweinsnabel - alles für ihre gefiederten Freunde. In den Außenbezirken hat sich das Wassergeflügel in die Obhut der Gartenämter begeben, ist an festen Futterplätzen sozusagen in Pension gegangen ...

  • Zu Gast in Berlin

    Sekretär des Slowakischen Theaterverbandes, Dramaturg des Nationaltheaters Bratislava Wir freuen uns Über die noch breitere Basis, die der erneuerte Vertrag über unsere Zusammenarbeit mit dem Verband der Theater- und Filmschaffenden der DDR in diesem Jahr durch die Einbeziehung des Tschechischen Theaterverbandes haben wird ...

  • Sie kommen wieder, singen heue Lieder

    Zu den erfolgreichsten Teilnehmern des vorjährigen Festivals des politischen Liedes gehörten die chilenischen Sänger der Gruppe „Quilapayun". Mit ihren Liedern haben sie die Unidad Populär unterstützt. Voller Freude und Spannung erwarten die Hauptstädter in diesem Monat ein Wiedersehen mit der hochmusikalischen Gruppe beim 3 ...

  • Die kurze Nachricht

    ARBEITERTRADITIONEN. Zum Gedenken an Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und Julian Marchlewski spricht Zofia Marchlewska am Mittwoch, dem 9. Februar, 18 Uhr, im Club der Kulturschaffehden „Johannes R. Becher" über gemeinsame Wege in der Geschichte der polnischen und der deutschen Arbeiterbewegung. STAATSBIBLIOTHEK ...

  • Vereinbarung zwischen Rat und Funkwerk

    Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit 1972 schlössen am Donnerstag der Rat des Stadtbezirks und das Funkwerk Köpenick ab. Darin sind vielfältige Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Einwohner wie der Werktätigen des Betriebes festgelegt. So erhalten in diesem Jahr z. B ...

  • Wanderung durch die Ravensberge

    Zu einer Wanderung zum Ferienbeginn durch die Potsdamer Ravensberge bis Caputh lädt das Komitee für Touristik und Wandern Potsdam alle Berliner Wanderfreunde am Sonnabend, den 5. Februar, herzlich ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr in Potsdam am Leipziger Dreieck vor der Brauerei. Zugverbindung ab Karlshorst um 7 ...

  • Sfadtbezirksverordnete bilden sich weiter

    Die ständige Weiterbildung betrachten die Stadtbezirksverordneten von Köpenick als einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit. Auf der Grundlage ihres Arbeitsplanes werden sie sich viermal in diesem Jahr zu einem „Tag der Abgeordneten" treffen, um ihre Kenntnisse über Probleme der sozialistischen Kommunalpolitik zu vertiefen und Erfahrungen auszutauschen ...

  • Militärpolitisches Forum zum Tag der Sowjetarmee

    Zu einem militärpolitischen Forum anläßlich des 54. Jahrestages der Gründung der Sowjetarmee lädt das URANIA-Vortragszentrüm für Donnerstag, den 10. Februar, 17 Uhr, in die Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße 32/ 34, ein. Gesprächsteilnehmer sind Generalleutnant Winogradow, Militärattache bei der Botschaft der UdSSR in der DDR, und Generalmajor Nebrig, Stellvertreter des Stadtkommandanten der Hauptstadt der DDR ...

  • Vorsicht - Eisaufbruch!

    Am Sonntag ab 6 Uhr wird, wie das Wasserstraßenhauptamt mitteilt, die Wasserstraße von Schmöckwitz nach Rüdersdorf über Seddinsee — Gosener Kanal — Dämeritzsee - Flakensee — Kalksee - Mühlenfließ - Langerhanskanal durch Eisbrecher aufgebrochen und. ständig offengehalten. Es wird dringend davor gewarnt, die Eisflächen der genannten Gewässer zu betreten ...

  • Waren aus Freundesland

    In der Zeit vom 14. bis 19. Februar findet im CENTRUM-Warenhaus eine Verkaufswoche für Erzeugnisse aus der Volksrepublik Polen unter dem Motto „Waren aus Freundesland" statt. Der Sonderverkaufsstand des Polnischen Informations- und Kulturzentrums mit Büchern, Schallplatten, Postkarten und Kunstgewerbe befindet sich im 4 ...

Seite
brüderliche Beziehungen Gemeinsames Kommunique über ein freundschaftliches Treffen zwischen Repräsentanten I i V '. * der Deutschen Demokratischen Republik und der Ungarischen Volksrepublik
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen