20. Nov.

Ausgabe vom 12.01.1972

Seite 1
  • Neu im Januar

    Eine Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlag Berlin Karl Marx/Friedrich Engels. Ausgewählte Werke in sechs Bänden. Band IV. Hrsg.: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK. 650 S., 6 Faksimiles, Leinen, 8,50 Mark. W. I. Lenin: Werke. Ergänzungsband Oktober 1917—März 1923. Hrsg.: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK ...

  • Vertreter der Interessen der Arbeiter

    Seit dem 1. Dezember wählten die über sieben Millionen Mitglieder des FDGB ihre Gruppenfunktionäre. 227 000 Vertrauensleute wurden auf Herz und Nieren geprüft. Die ersten sechs Wochen Gewerkschaftswahlen haben bedeutende Ergebnisse hervorgebracht. Auf Vertrauensleutevollversammlungen in Magdeburg. Kahla, Berlin, Boxberg, Heidenau ...

  • Am meisten gekauft *

    Nach einer Umfrage in Buchhandlungen der Städte Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt (Oder), Gera, Halle, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl Belletnsük Erkundungen. 23 englische Erzähler. Verlag Volk und Welt Berlin. 7,20 Mark. Jean Cocteau: Gedichte, Stücke (Bd ...

  • Treue Verbündete im gerechten Kampf

    Völker Asiens und Afrikas würdigen Hilfe der sozialistischen Staaten Kairo (ADN-Korr./ND). Die sozialistische Staatengemeinschaft mit der Sowjetunion an der Spitze ist ein treuer verläßlicher Verbündeter der Völker Afrikas und Asiens im Kampf gegen den Imperialismus und wird den nationalen Befreiungsbewegungen und jungen unabhängigen Staaten weiterhin allseitig Unterstützung- gewähren ...

  • Wettbewerbsziel: Hohe Qualität der Helfer im Haushalt Kollektiv des Elektrogerätewerkes Suhl beschloß seinen Beitrag zur Verwirklichung der Hauptaufgabe / Auch Erbauer des Kraftwerkes Boxberg berieten ihre 72er Ziele

    Suhl. Mehr und technisch verbessert« Geräte zur Erleichterung der Arbeit im Haushalt auf den Markt zu bringen, beschlossen am Dienstag die Vertrauensleute des VEB Elektrogerätewerkes Suhl. Geleitet von der Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes haben sich die Suhler als größter Produzent von elektrischen Haushaltsgeräten in der DDR dieses verpflichtende Ziel gesetzt ...

  • Es geht um 40 Prozent des Energiezuwachses bis 197&

    Boxberg (ADN). Die Erbauer des Kraftwerkes Boxberg werden in diesem Jahr termingerecht und in hoher Qualität Anlagen mit einer Kraftwerksleistung von insgesamt 630 Megawatt übergeben. Auf einer Gewerkschaftsaktivtagung aüer an der Errichtung dieses Kaftwerks^ beteiligten Betriebe wurde am Dienstag der Beschluß der Bau- und Montagekollektive zum Wettbewerb 1972 auf der Großbaustelle der „Deutsch- Sowjetischen Freundschaft" beraten und bestätigt ...

  • Glückliches Ereignis für den Subkontinent

    Indischer Außenminister würdigt Hpltung unserer Republik

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Der indische Außenminister Swaran Singh gab am Dienstagabend in Neu-Delhi ein Essen zu Ehren des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, der seit Sonntag zu einem offiziellen Besuch in Neu-Delhi weilt. Zu den Gästen gehörten u. a. der Minister für Tourismus und zivile Luftfahrt, Dr ...

  • „Ein Ausdruck des Friedensstrebens"

    200 Vertreter aus 27 Ländern bei Konsultativtreffen in Brüssel Brüssel (ADN). Das zweite Konsultntivtreffen zur Vorbereitung eines Forums der europäischen Öffentlichkeit für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa begann am Dienstagvormittag in Brüssel. „Die Tatsache, daß zu diesem Treffen fast 200 Vertreter ...

  • Bangla Desh von der DDR anerkannt

    Otto Winzer überreichte Botschaft an Präsidenten der Volksrepublik Herzliche Glückwünsche für Sheikh Mujibur Rahman DDR-Initiative findet große Zustimmung und Beachtung

    Mit der völkerrechtlichen Anerkennung der Volksrepublik Bangla Desh wird dem Wunsch und Willen des Volkes der DDR entsprochen, das dem Befreiungskampf des Volkes von Bangla Desh von Anfang an außerordentliche Aufmerksamkeit, ungeteilte Sympathie und aktive Solidarität entgegengebracht hat. Sheikh Mujibur ...

  • Planmäßig produiieren, klug rationalisieren,

    uns allen zum Nutzen

    Staubsauger, Nähmaschinen, Rührgeräte und anderes für eine bedarfsgerechtere Versorgung der Bevölkerung und den Export zu produzieren. Ein bedeutsames Wettbewerbsziel: Die Überleitungszeiten neuer Erzeugnisse in die Produktion sollen sich wesentlich verkürzen. Erweitert werden die betriebseigenen Gießereikapazitäten, um den Engpaß bei Druckgußteilen zu beseitigen ...

  • Groß/Kagelmann Dritte in der Pflichtkür

    Göteborg (ND). Unter den 18 Bewerbern um den Europameisterntel im Eiskunstlauf der Paare eroberte sich das Berliner Dynamo-Paar Manuela Groß Uwe Kagelmann bei der Pflichtkür eine gute Ausgangsposition für die heutige Entscheidung. Hinter den sowjetischen Titelverteidigern Irina Rodnina. Alexander Ulanow und dem zweiten UdSSR- Paar Ludmilla Smirnowa; Andrej Suraikin holte sich das Berliner Duo den dritten Rang ...

  • Interkosmos 5: Bprdsystem arbeitet zuverlässig <

    Prae (ADN-Korr.). Das gesamte Bordsystem des künstlichen Erdsatelliten Interkosmos 5, der ein Gemeinschaftswerk sozialistischer Länder ist, arbeitet völlig zuverlässig und ermöglicht, viel wertvolles wissenschaftliches Material zu gewinnen. Dies wurde am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Prag von ...

  • Lokführer solidarisch mit streikenden Bergarbeitern

    London (ADN/ND). Auch am Dienstag setzten die 280 000 britischen Bergarbeiter ihren Ausstand entschlossen fort; in den 289 Kohlegruben Großbritanniens ruhte weiterhin die Arbeit. Gleichzeitig entfaltet sich in allen Teilen des Landes eine breite Solidaritätsbewegung mit den streikenden Bergarbeitern ...

  • in Beirut

    Werner Krolikowski bei amtierendem Parlamentspräsidenten von Libanon Beirut (ADN-Korr.). Der amtierende Präsident des Parlaments der Republik Libanon, Nassim Majdalani, empfing am Dienstag das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Abgeordneten der Volkskammer der DDR Werner Krolikowski zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Bulgarien erkennt Bangla Desh an

    Sofia (ADN). Bulgarien hat Bangla Desh diplomatisch anerkannt. Wie die bulgarische Nachrichtenagentur BTA am Dienstag meldete, richtete Staatsratsvorsitzender Todor Shiwkow ein 'Telegramm an Präsident Mujibur Rahman, in dem es heißt, der bulgarische Staatsrat habe beschlossen, „die Volksrepublik Bangla Desh als einen unabhängigen und souveränen Staat anzuerkennen" ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Ein DDR-Schiff ist kein BRD-Schiff Klarer Himmel und schmutzige Verfahren Seite 3: Gießereiarbeit soll produktiver und leichter werden Seite 4: Brechts Puntila im Leipziger Schauspielhaus Seite 5: Sportberichte Seite 6: Staat am Ganges zerbrach kolonial« Ketten J Angela Davis in der Gewalt der finstersten ...

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 12. Januar 1972 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Meinungsaustausch in Beiruf (Fortsetzung von Seite 1) festen Solidarität in ihrem gerechten Kampf gegen Imperialismus, Zionismus und Neokolonialismus, für nationale Unabhängigkeit, sozialen Fortschritt, Demokratie und Frieden ...

  • Bangla Desh von der DDR anerkannt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    hungen der Völker um Freiheit und nationale Unabhängigkeit zu unterstützen", erklärte der Minister. „In diesem Sinne hat man in der DDR das Ergebnis der Wahlen vom Dezember 1970 aufrichtig begrüßt. Als dann im März 1971 der militärische Terror begann, haben wir dem Volk von Bangla Desh nicht nur politische, sondern auch materielle Hilfe gegeben ...

  • Klarer Himmel und schmutzige Verfahren

    Kommentar von Igor Birjukow in der Moskauer „Prawda"

    Die amerikanische Nachrichtenagentur UPI meldete, daß China seine Absicht erklärt hat, an der internationalen Konferenz der UNO in Stockholm zur Erörterung von Problemen der Umwelt teilzunehmen. Man muß nicht darauf verweisen, wie wichtig im Jahrhundert der Motoren, der Chemie und der Kernenergie der Naturschutz ist ...

  • Kommentare und Meinungen

    Ein DDR-Schiff ist kein BRD-Schiff

    In der BRD befassen sich Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen mit der Angelegenheit des polizeilichen Piratenüberfalls auf ein Schiff der DDR. Sie machen untaugliche Versuche, den unerhörten Rechtsbruch zu beschönigen und werfen dabei grundsätzliche Fragen auf. Eine Zeitung will das Vorgehen des Bundesgrenzschutzes und der Wasserschutzpolizei der BRD mit dem Grundgesetz entschuldigen ...

  • ZK beglückwünscht

    Genossen Fritz Gabler Zum heutigen 75. Geburtstag beglückwünscht das ZK Genossen Fritz Gabler, Mitglied der Zentralen Revisionskommission'der SED, auf das allerherzlichste. In der Grußadresse heißt es: „Fast sechs Jahrzehnte in den Reihen unserer Partei stehend, kannst Du heute auf ein kampferfülltes Leben im Dienste der Arbeiterklasse und für die Verwirklichung ihrer Ziele zurüdcblikken ...

  • Neu im Januar (Fortsetzung von Seite 1)

    VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin Zum Hegelverständnis unserer Zeit. Hrsg.: Hermann Ley. 314 S., Leinen, ca. 18 Mark. Walter Gutjahr: Die Messung psychischer Eigenschaften. 296 S., 58 Abb., Leinen, 19,80 Mark. Staatsverlag der DDR Jahn/Lemm/Pobbig: Gemeinsamer Kurs: sozialistische ökonomische Integration ...

  • Verkehrsvertrag VRP-DDR

    Warschau (ADN-Korr.). Die Ratifizierungsurkunden zum Verkehrsvertrag zwischen der VR Polen und der DDR sind am Dienstag im Außenministerium in Warschau ausgetauscht worden. Das Protokoll unterschrieben der stellvertretende polnische Außenminister Jozef Winiewicz und DDR-Botschafter Rudolf Rossmeisl. Mit dem Austausch der Urkunden ist der Vertrag, der am 16 ...

  • Glückliches Ereignis für Subkontinent

    (Fortsetzung von Seite 1)

    seiner Regierung. Indien und die DDR unterhalten gute Beziehungen auf ökonomischem, kulturellem, wissenschaftlich-technischem und politischem Gebiet, die sich sehr zufriedenstellend entwickeln, sagte er. Der indische Außenminister brachte einen Toast auf die unverbrüchliche Freundschaft der Völker Indiens, der DDR und Bangla Deshs aus ...

  • Leserbriefe

    Alles ist nüchterner und viel besser

    In ND-Literatur 71/12 sprach sich Jutta E. Hailas in einem Leserbrief gegen den Sammelband „Wir werden es erleben" aus, der ihre und möglicherweise auch die Erwartungen anderer Käufer nicht erfüllte. Zunächst möchten wir betonen, daß wir für jeden Hinweis dankbar sind. Dennoch sollten wir es Wissenschaftlern, wie den Professoren Steeribeck, Rambusch, Neuner und Klaus, die an - dem Band „Wir werden es erleben" mitwirkten, nicht verübeln, daß sie die überschaubare Zukunft sehr nüchtern betrachten ...

  • Elan der Thälmann-Werker

    MAGDEBURG. (Die höhen Leistungen d«r»iWerktätigen in Industrie, Bauwesen und Landwirtschaft des Bezirkes, die dazu führten, daß im Jahre 1971 u. a. tüx 200 Millionen Mark Waren mehr produziert wurden als geplant, würdigte das Sekretariat in seinem Bericht vor der Bezirksleitung. Die Magdeburger Thälmann-Werker haben mit ihrer Initiative im sozialistischen Wettbewerb das Beispiel dafür gegeben, wie die Aufgaben des VIII ...

  • Zeit für tägliche Gespräche

    KARL-MARX-STADT. Die Kampfkraft der Parteiorganisation und ihre Ausstrahlungskraft auf alle Werktätigen zu erhöhen, war Anliegen der schöpferischen Beratung der Gebietsleitung Wismut über ihre Aufgaben für das Jahr 1972. Allseitig und kontinuierlich den Volkswirtschaftsplan erfüllen und täglich die deutsch-sowjetische Gemeinschaftsarbeit nutzen, darin zeige sich die Verantwortung der Werktätigen dieses bedeutenden Industriezweiges, erklärte Genosse Alfred Rohde, Mitglied des ZK und 1 ...

  • Qualifizierte Parteiarbeit

    ERFÜRT. Der Beitrag der Bezirksparteiorganisation zur Verbesserung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus der Werktätigen bestimmte die sachliche und kritische Beratung der Bezirksleitung. Der Bezirk trägt mit seiner Konsumgüterindustrie hohe Verantwortung für ein gutes und beständiges Angebot an Industriewaren in der DDR ...

  • Ideenreicher Wettbewerb

    ROSTOCK. Die Werktätigen des Küstenbezirkes haben im Jahre 1971 im Bauwesen, in der See- und Hafenwirtschaft, in der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft und im Handel ihre Pläne erfüllt. Rückstände verzeichneten dagegen der Schiffbau und die Fischwirtschaft. Diese Ergebnisse wurden auf der Sitzung bekanntgegeben ...

  • Von den Arbeifern lernen

    FRANKFURT (Oder). Etwa 60 Prozent der Benzine und Heizöle, mehr als vier Fünftel aller Transistoren und über die Hälfte der metallurgischen Erzeugnisse unserer Republik werden im Bezirk Frankfurt (Oder) produziert. Diese und andere Aufgaben machten auf der Bezirksleitungssitzung deutlich, welche große Verantwortung die Parteiorganisationen für die Planerfüllung 1972 haben ...

  • Kurz notiert

    Arbeitstagung der Lexikographen der DDR. Mehr als 100 . Vertreter aus 15 Verlagen berieten im Dezember in Leipzig Aufgaben der lexikographischen Literatur bis 1975. In Mittelpunkt stand die Arbeit an „Meyers Neuem Lexikon" in 18 Bänden und am 15bändigen „Lexikon der Wirtschaft". Romanführtr in 3 Bänden ...

  • Lyrik doch gefragt

    In ihrer Zuschrift „Lyrik nicht gefragt?" (ND-Literatp 71/11) nennt Frau Dobbert leider keine Buchhandlung. Bei uns war sie sicherlich nicht, denn sonst hätte sie den Gedichtband von Jo Schulz „Zwischen Frühling und -Frost" erhalten können. Wir möchten berichten, was das Kollektiv der Buchhandlung „Das- Gute Buch" in Berlin in Sacheli „Lyrik" getan hat ...

  • Vereinbarungen mit sowjetischem Minister

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Verarbeitungsmaschlnenund Fahrzeugbau, Dr. Rudi Georgi, weilte der sowjetische Minister für den Maschinenbau der Leicht- und Lebensmittelindustrie, W. N. Dojenin, in der DDR. Es fanden Gespräche mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Wolfgang Rauchfuß, mit dem Minister für Leichtindustrie, Hans Wlttik, und dem Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Otfried Steger, sowie herzliche Treffen mit den 1 ...

  • Im Herbst: Mehlans „Wunschkinder?"

    „Mann und Frau intim" von Siegfried Schnabl habe ich nun in neuer Auflage erwerben können, aber leider gelang es mir nicht, vom Volksbuchhandel zu erfahren, ob, wo und wann Professor Mehlans Buch „Wunschkinder?" wiederaufgelegt wird. Die Verkäuferin bestätigte mir lediglich die große Nachfrage nach dem bisher einzigen und ziemlich umfassenden Buch über Familienplanung ...

  • Meinungsaustausch in Beiruf

    (Fortsetzung von Seite 1)

    festen Solidarität in ihrem gerechten Kampf gegen Imperialismus, Zionismus und Neokolonialismus, für nationale Unabhängigkeit, sozialen Fortschritt, Demokratie und Frieden. Präsident Majdalani nahm im Auftrage des Präsidenten der Republik Libanon, Suleiman Frangie, eine Botschaft des Staatsrates der DDR entgegen, die Werner Krolikowski überbrachte ...

  • Ungewöhnliche Kombination

    Die recht originelle Kombination der Seiten 6 und 7 von ND-Litera- .tur 71/12 fiel mir als ständigem Leser der Beilage auf. Bisher war man nur gewöhnt, die Mittelseiten als zusammenhängend anzusehen. Der. Mut zum Experiment gefällt. Ungewöhnlich ist auch, daß man nicht erfährt, wer den unteren, informativen Beitrag „Eine Million Kinder ohne eigenes Bett" geschrieben hat ...

  • Grüße zum *. Jahrestag der Revolution in Sansibar

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übersandten dem Präsidenten der Vereinigten Republik Tansania, Dr. Julius K. Nyerere, aus Anlaß des 8. Jahrestages der Revolution in Sansibar ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Aktivität der Genossen beflügelt die Kollektive

    4. Tagung des ZK von weiteren Bezirksleitungen ausgewertet

    Berlin (ND). Die Bezirksleitungen Rostock, Erfurt, Frankfurt (Oder) und Magdeburg sowie die Gebietsleitung Wismut führten in diesen Tagen ihre Sitzungen zur Auswertung der 4. Tagung des ZK durch. Auf ihnen wurde beraten, wie die Beschlüsse, des VIII. Parteitages verwirklicht werden und welche Aufgaben sich für den Bezirk aus dem Fünfjahrplan 1971 bis 1975, dem Volkswirtschaftsplan und dem Staatshaushaltsplan 1972 ergeben' ...

  • Literatur 72

    Beilage des „Neuen Deutschlands" füt schöne "und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich einmal. Verantwortlich für Kulttu: Klaus Schüler, Dr. Horst Simon; für Wissenschaft: Dr. Helmut Wolle, Ursula Eichelberger; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 16. Dezember 1971. Anzeigenschluß: 2 ...

  • Glückwunsch des ZK zum 60. Geburtstag D. A. Kunajews

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der Kommunistischer! Partei Kasachstans, Dinmuhamed Achmedowitsch Kunajew, begeht heute seinen 60. Geburtstag. Das Zentralkomitee der SED übersandte dem Jubilar ein vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichnetes Glückwunschschreiben ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günte Kertzscher, Werner Micke, Herbert Nau mann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowski, Klau: Höpdce, Alfred Köbs. Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Zum Erfahrungsaustausch in die UdSSR

    Verhandlungen in Tunis Verhandlungen über den Abschluß eines Luftverkehrsabkommens zwischen der DDR und Tunesien sind am Dienstag in Tunis aufgenommen worden. Die DDR-Delegation wird von Paul Wilpert, Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen, geleitet.

Seite 3
  • Was die Frauen unseren Klassikern verdanken

    Im Rechenschaftsbericht des ZK an den- VIII. Parteitag Würdigte Genosse Erich Honecker die erfolgreiche Entwicklung unzähliger Frauen unserer Republik. „Worauf es ankommt", fuhr er fort, „ist die schrittweise Lösung jener Probleme, von denen es abhängt, ob eine Frau von ihren gleichen Rechten auch im vollen Umfange Gebrauch machen kann ...

  • 52 Monatspläne erfüllt

    In Marzahn weiß man, daß es nicht sinnvoll ist, den Wettbewerbsbeschluß der Thälmann-Werker einfach zu kopieren. Die Werkzeugmaschinenbauer haben Über Jahre hinweg immer ihre . Planaufgaben erfüllt — 52 Monatspläne hintereinander konnten mit gutem Resultat abgerechnet werden. In diesen Jahren hat- man ...

  • Zu Liebe und Familie

    „Das Verhältnis des Mannes zum Weib ist das natürlichste Verhältnis des Menschen zum Menschen. In ihm zeigt sich also, inwieweit das natürliche Verhalten des Menschen menschlich oder inwieweit das menschliche Wesen ihm zum natürlichen Wesen, inwieweit seine menschliche Natur ihm zur Natur geworden ist ...

  • Aus dem Betrieb auf den Ladentisch

    Die Chemischtn Werke Buna gehören zu den Betrieben, die sich seit dem VIII. Parteitag zielstrebig um die zusätzliche Produktion gtfragttr Konsumgüter bemühen. Neuererkollektive erschlossen Reserven u. a. bei der Aufarbeitung vorher als Abfall bezeichneter Plastmaterialien. So haben Radkapptn aus Plastt für den Trabant und dtn Wartburg - das Foto linkt ztigt dl« Kollegin Gertrud Rtinke an •intm Spritzautomat - besonders im Winter viel« Freund« gefunden ...

  • Was soll im BKV stehen?

    Antwort auf diese Frage,, die die "Interessen jedes Werktätigen berührt, gibt die Richtlinie des Ministerrates und des FDGB-Bundesvorstandes zur Ausarbeitung der jährlichen Betriebskollektivverträge bis 1975 (Gbl. II 1971, Nr. 76). Der VIII. Parteitag hatte gefordert: Damit die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen nirgendwo an den Rand der Leitungstätigkeit gerät, müsse auch der Betriebskollektivvertrag zu einem wirksameren Instrument der sozialistischen Demokratie werden ...

  • 1971 bauten DDR-Werften 77 Schiffe

    Die DDR-Werften bauten im vergangenen Jahr 77 seegehende Schiffe mit einer Gesamttragfähigkeit von 347 999 t. Bei zunehmender Schiffsgröße - die durchschnittliche Größe wuchs von 2760 BRT je Schiff (1970) auf 4000 BRT je Schiff (1971) — war das Produktionsprogramm im vergangenen Jahr wieder durch hochwertige Schiffstypen gekennzeichnet: 46 Stückgut-Ä'eilcontainerbzw ...

  • Impulse aus Leistungsvergleich

    Stärker als bisher sollten im Leistungsvergleich die Erfahrungen genutzt werden, die bei der erfolgreichen und effektiven Rationalisierung und bei der kurzfristigen Überleitung neuer wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse gesammelt wurden. Die am 1. Februar 1972 in Leipzig stattfindende Gießereikonferenz wird den Delegierten Gelegenheit geben, diesem Leistungsvergleich und seiner Verbindung mit dem sozialistischen Wettbewerb wertvolle Impulse und Anregungen zu vermitteln ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    IN AUSGEZEICHNETER QUALITÄT

    verließ am Wochenende die erste Serie von fünf Genauigkeitsdrehmaschinen den Betrieb Berggießhübel des VEB Werkzeugmaschinenkombinat „Fritz Heckert" in Richtung Sowjetunion. Damit begannen die Werktätigen dieses Maschinenbaubetriebes, ein wichtiges Vorhaben ihres Wettbewerbs für dieses Jahr zu realisieren ...

  • 80 Prozent mehr Investitionen

    Für die Gießereiindustrie werden im Zeitraum bis 1975 rund 80 Prozent mehr Investitionen als im letzten Fünfjahrplan zur Verfügung gestellt. Die Investitionen sind vorrangig dafür zu verwenden, vorhandene Anlagen effektiver zu nutzen und noch bestehende Unterschiede im technologischen Niveau (teilweise verursacht durch die Zersplitterung in 420 Gießereien und Gießereiabteilungen) zu verringern ...

  • Von Gerhard Zimmermann, Minister für Schwermaschinen- und Anlaganbau

    nen für die Rationalisierung der bestehenden Gießereien einzusetzen, wobei mehr als zwei Drittel für Rationalisierungsmaßnahmen in rund 150 Gießereien vorzusehen sind. Vorbildlich hat das Kollektiv des VEB Eisenhütte Ortrand, größter Ofengußproduzent der DDR, 'mit einem umfangreichen Rationalisierungsvorhaben begonnen ...

  • Bewährtes weiterentwickeln

    Von den 2000 Werktätigen des Betriebes sind 1555 in 73 sozialistischen Kollektiven vereint. Diese Kollektive haben sich bei der Erziehung und Bildung der Kollektivmitglieder bewährt. Sie haben hervorragenden Anteil an kontinuierlicher Planerfüllung über Jahre hinweg. Mit dem neuen Wettbewerljsprogramm debattieren die Kollektive auch darüber, welche neuen Anforderungen an ein sozialistisches Kollektiv gestellt« wefttetf ...

  • Bornaer HO verbessert den Kundendienst

    Frei-Haus-Li«ferung«n, Menüplatten, frische Milch und Brötchen Borna (ADN). Zweimal frische Milch und Brötchen am Tag — bereits ab 6 Uhr früh - werden künftig für die 6000 Einwohner von Borna-Nord zu angenehmen Selbstverständlichkeiten. Dafür sorgt das Kollektiv der Lebensmittelverkaufshalle, das in diesem Wohngebiet überwiegend Berg- und Chemiearbeiter mit Nahrungs- und Genußmitteln beliefert ...

  • Höhere soziale Leistungen

    Im Plan 1972 ist vorgesehen, die sozialen Leistungen für die Gießereiarbeiter bedeutend zu erhöhen. Das betrifft die schnellere Entwicklung der Lohnfonds, der Prämienfonds und der Kultur- und Sozialfonds, eine überdurchschnittlich hohe Zuführung von Ferienund Kurplätzen, besonders für Arbeiter, die stark gesundheitsschädigender Tätigkeit ausgesetzt sind, sowie eine entscheidende Verbesserung der prophylaktischen und arbeitshygienischen Betreuung der Werktätigen ...

  • Hochprozentig

    In mancher Gaststätte in Cottbus und Umgebung wird wahrlich ein gar schar- 1er Schnaps ausgeschenkt. Da haut's den stärksten Mann 'vom Stuhl. Nein, nicht beim Trinken, danach, beim Bezahlen. In der Gaststätte' Kaiser in Schmellwitz wurde für einen Grog, der 1,65 Mark kostet, von der Bedienuno 1,95 Mark verlangt ...

  • Ein Programm, das auf Jeden zählt

    Gewerkschafter der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik: Wie bringen wir 1972 eine Monatsproduktion mehr? Von Oswald Meyer

    Viele Betriebskollektive haben schon in den ersten" Januartagen ihre Wettbewerbsprogramme für 1972 beschlossen. Andere Belegschaften sind dabei, diese für jeden Betrieb wichtige Entscheidung wohlüberlegt und exakt vorzubereiten. So auch die Werktätigen der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn. Dabei haben in diesem Betrieb die Gewerkschafter wie ihre Kollegen im Thälmann-Werk Magdeburg oder anderswo den Ehrgeiz, spezielle und eigenständige Aufgaben zu lösen, um die vom VIII ...

Seite 4
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Neues Deutschland / 12. Januar 1972 / Seite 4 KULTUR Daß die schnapsseligen Metamorphosen des Herrn Puntila vom brutal-ausbeuterischen Grundbesitzer in eine verstandnisvoll-sentimentalische Seele von Mensch nach wie vor ebenso wirkungsvolles Theater ergeben wie sie eine gehörige und derb-genußvolle Portion Einsicht verschaffen in die Unaufhebbarkeit der Klassenpositionen, bewies einmal mehr Hans Michael Richters Inszenierung des Volksstückes im Leipziger Schauspielhaus ...

  • Schmackhaft, bekömmlich

    Tagung einer Arbeitsgruppe der Akademie der Künste im VBB Kombinat Fortschritt Neustadt

    „Neue Wirklichkeit" nennt sich eine Arbeitsgruppe der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin. Sie geht aus der Sektion Literatur und Sprachpflege hervor, deren Leiter der Dramatiker Helmut Baierl ist. Die Arbeitsgruppe - eine von fünf — hat sich vorgenommen, durch gründliches und vielfältiges Studium der Arbeitsund Lebensverhältnisse der Werktätigen Anregungen für neue literarische Werke zu vermitteln und den Erfahrungsbereich ihrer Teilnehmer" zu erweitern und zu vertiefen ...

  • Steckbriefe für Rüstungsmonopole

    Julia Nikolajewa Isajewa: Monopole, Rüstung, Kriegsgefahr. Die USA im Geschäft mit der Angst. Staatsverlag der DDR, Berlin 1971. 157 S., brosch., 4 Mark. Kurt Gossweiler; Großbanken, Industriemonopole, Staat. Ökonomie und Politik des staatsmonopolistischen Kapitalismus in Deutschland 1914-1932. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Bertin 1971 ...

  • Bekenntnisse zur Menschlichkeit

    Zur Edvard-Munch-Ausstellung in Berlin

    Der norwegische Künstler Edvard Munch, der von 1863 bis 1944 lebte, ist in erster Linie als Maler und Grafiker bekanntgeworden. In den Ausstellungsräumen der Deutschen Akademie der Künste am Robert-Koch-Platz wird nun der Zeichner Edvard Munch erstmalig mit rund 250 Aquarellen und Zeichnungen aus dem Bestand des Munch Museet Oslo dem Publikum in unserer Republik vorgestellt ...

  • An der Oder ist noch vieles zu entdecken

    Arbeitstagung der Bezirksorganisation des Schriftstellerverbandes Frankfurt (Oder)

    Die schöpferische Diskussion über neue Manuskripte ist den Schriftstellern des Bezirkes. Frankfurt (Oder) bereits seit Jahren selbstverständlich. Und selbstverständlich ist ihnen auch, daß an inhaltsreichen Streitgesprächen oft leitende Genossen unserer Partei, teilnehmen. Bereits einen Tag, nachdem ...

  • Meuchelmord in Memphis

    „Vergangenen Monat wurde in Mississippi ein Sheriff, den vier Augenzeugen als den Mann bezeichneten, der einen.Neger mit einem Totschläger zu Tode prügelte, in dreiundzwanzig Minuten freigesprochen. In diesem Augenblick und in diesem Staat sitzt unterdessen James Wilson in der Todeszelle, weil er für einen Diebstahl von weniger als zwei Dollar zum Tode verurteilt wurde ...

  • Vergnügliche Widerlegung einer unfrommen Lesende

    Bertolt Brechts Volksstück vom Herrn Puntila im Leipziger Schauspielhaus

    denen Matti am Ende den Hatelma-Berg für Herrn Puntilas besoffene Kletterpartie auftürmt. Und natürlich fehlt auch der leibhaftige Studebaker nicht, den der Gutsbesitzer gegen Telefonmasten und Salontüren zu steuern weiß (in Anlehnung an Caspar Nehers für die seinerzeitige Aufführung des Berliner Ensembles gefertigte Ausstattung hat in Leipzig Jochen Schübe das Bühnenbild entworfen) ...

  • Volksbühne auf Reisen

    Während des Umbaus Gastspiele in 12 Städten der DDR

    Das Ensemble der Berliner Volksbühne wird in den nächsten Monaten in 12 Städten der DDR gastieren und dabei rund 25 Vorstellungen geben. Auf dem Gastspielplan stehen vornehmlich Molieres „Arzt wider Willen" und Brechts „Der gute Mensch von Sezuan". Das teilte der Intendant der Berliner Volksbühne, Karl Holan, in einem ADN-Gespräch mit ...

  • Pressekonferenz zum Liebknecht-Film

    Berlin (ADN). „Trotz alledem!", der zweite Liebknecht-Film der DEFA, wird am Donnerstag in Berlin festlich uraufgeführt. Zwei Tage vor der Premiere dieses den Revolutionären von heute gewidmeten Films hatte der Stellvertreter des Ministers für Kultur Günter Klein in Berlin zu einer Pressekonferenz eingeladen, auf der das Schöpferkollektiv über seine Arbeit berichtete ...

  • Kolloquium über aktuelle Fragen der Literatur

    Berlin (ND). Der Lehrstuhl für Kultur- und Kunstwissenschaften des Instituts für Gesellschaftswissenschaften beim ZK veranstaltete am Dienstag ein Kolloquium über ideologisch-künstlerische Probleme der Literaturentwicklung der DDR. Daran nahmen neben Wissenschaftlern auch Literaturschaffende teil. Beraten wurden Thesen zu einer unter Leitung von Dr ...

  • Lessing-Tage in Kamenz

    Dresden (ND). Am 21. Januar werden die Lessing-Tage 1972 in Kamenz eröffnet. Das zentrale Thema der dem Werk des großen Humanisten gewidmeten Tage wird diesmal die Stellung des Dichters zum Theater sein. Diskussionen um das dramatische Schaffen Lessings bestimmen deshalb 1972 die Veranstaltungen, ,zu denen auch Gäste aus dem Ausland erwartet werden ...

  • „Besuch aus dem Nebel"

    Berlin (ND). Ein utopisches Stück mit dem Titel „Besuch aus dem Nebel" hat Otto Bonhoff für das Theater der Freundschaft geschrieben. Die Uraufführung soll in der Spielzeit 1972/73 stattfin-* den. Mit der Inszenierung dieses utopischen Stückes wird eine fühlbare Lücke im Repertoire für die 10- bis 14jährigen Zuschauer geschlossen werden ...

Seite 5
  • Dramatische Handballtage

    Von Herbert Wolf Die letzten beiden Spieltage der Handballmeisterschaft der Männer haben mit dem überraschenden 17:l5-Sieg der Schweriner Postsportler über den Vorjahresmeister Dynamo Berlin und dem 13:13 zwischen dem bereits chancenlosen Turniermeister SC DHfK und dem SC • Magdeburg die Dramatik des Titelkampfes wesentlich erhöht ...

  • Ondrej Nepela wieder auf Europameisterkurs

    Die meisten Aktiven der diesjährigen Kuropameisterschaften im Eiskunstlauf in Göteborg mußten sich erst an die ungewohnten äußeren Verhältnisse gewöhnen. An der Eisfläche in der Scandinavium-Halle fehlte die meist gewohnte Eishockey-Bande, und nur ein schmaler roter Strich deutet die Begrenzung an. Am Dienstag wurden von den Organisatoren rings um das Rechteck noch Blumen aufgestellt, um wenigstens auch optisch die Begrenzung sichtbarer zu machen ...

  • Absehbarer Weg

    Gabi Seyfert konstatierte knapp: „Wir werden den Verräter Zöller vergessen." So sehr viel wäre dem kaum hinzuzufügen. Sapporo und seine Olympischen Winterspiele stehen vor der Tür, die DDR-Mannschaft — zum ersten Mal unter eigener Flagge und mit eigener Hymne in eine olympische Arena einziehend - rüstet für die Kraftprobe der weitbesten Wintersportler und nutzt die letzten Tage vor dem Abflug zu intensivem Training ...

  • Kur» berichtet

    Im Bucegi-Masslv in den Südkarpaten, hat der Bau von zwei be^ deutenden Sportanlagen begonnen. Hier entstehen eine Skipiste, die aus einer Höhe von 2000 m bis in die Nähe des Kurortes Sinaia führt (Höhenunterschied 1200 m), sowie eine Bobbahn mit allen dazugehörenden Anlagen. Als erste Gruppe von Sportlern sind die Bobfahrer Kanadas im Olympiaort Sapporo eingetroffen ...

  • Was ist sozialistische Integration?

    Die XXV. Tagung des RGW, auf der ein Komplexprogramm zur Vertiefung und Vervollkommnung der ökonomischen Integration in der sozialistischen Staatengemeinschaft für die nächsten 15 bis 20 Jahre beschlossen wurde, verleiht dem vorliegenden Buch besondere Aktualität. Der Autor, Direktor des Internationalen Instituts für ökonomische Probleme des sozialistischen Weltsystems beim RGW, geht vorwiegend auf theoretische Probleme der sozialistischen Integration ein ...

  • 1969-1970

    Ausgewählte Reden und Aufsätze

    April 1969-April 1971 Etwa 600 Seiten • Ganzleinen 8,50 Mark Die vorliegende Auswahl von Reden und Aufsätzen des Generalsekretärs der KPTsch, Gustav Husak. umfaßt jenen Zeitraum, in dem die politischen Ereignisse des Jahres 1968 in der CSSR noch unmittelbar nachwirkten und sich unter Führung der KPTsch ...

  • Höherer Gebrauchswert

    Autorenkollektiv unter Leitung von Prof. Zagolow. Übersetzung aus dem Russischen. Verlag Die Wirtschaft, Berlin 1972. Etwa 620 S., Leinen, 18 Mark. Zweiter Teil eines zweibändigen Lehrbuches, der noch im I. Quartal in den Handel kommen wird. Band 1 („Vorsozialistische Produktionsweisen") wird voraussichtlich rasch folgen ...

  • Gerhard Grimmer vor Bragin Sieger über 30 km

    Von unserem Mitarbeiter Horst Wagner Im Hochtal von Ronzone (Italien) wurden am Dienstag die internationalen Langlaufwettbewerbe mit der 30-km-Konkurrenz fortgesetzt. Diesmal gab Gerhard Grimmer (DDR) den mehr als 80 Läufern aus 13 Ländern — mit über einer Minute Vorsprung vor Juri Bragin (UdSSR) — das Nachsehen ...

  • Ich kenne die Machenschaften

    lch kenne die Machenschaften der sportfeindlichen Kräfte. Wie oft versuchten sie mit raffinierten Methoden, mich zu beeinflussen. Für mich gab es immer eine klare Haltung. Für mich war und ist es immer eine Verpflichtung, unsere Republik sportlich und durch einen festen Klassenstandpunkt erfolgreich und ehrenvoll zu vertreten ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    QualifikationsMufe in Strbske Pleso: 5 km Frauen: 1. Budny (Polen) 19:54,5, 2. Chlumova 20:50,8, 3. Sikolova (beide CSSR) 21:03,7; 15 km Männer: 1. Henock 54:08,8, 2. Fajstavr 54:39,6, 3. Illavsky (alle CSSR) 54:45,1, 4. Kubica (Polen) 55:07,1. Lanfliufe in Tord (Schweden): 5 km Frauen: 1. Lindquist 21:04, 2 ...

  • Prydz norwegischer Sprunglaufmeister

    Frithjof Prydz wurde am Sonntag in Rena in Abwesenheit des erkrankten Siegers der diesjährigen Vierschanzentournee, Ingolf Mork, norwegischer Meister im Spezialsprunglauf. Prydz, 15. der Vierschanzentournee, verwies in diesem als erste Olympiaqualifikation geltenden Wettbewerb mit Note 233,9 für Sprünge von 98 und 101 m Nils Per Skarseth (216,7/94,5 und 99 m) sowie Bent Tomtum (211,2/93,5 und 97,5 m) auf die / Plätze ...

  • UdSSR-Aufgebote für Eisschnellauf-EM

    An der Spitze des UdSSR-Aufgebotes für die Eisschnellauf-- Europameisterschaft der Frauen am 15./16. Januar in Inzell steht Weltmeisterin Nina Statkewitsch. Der Mannschaft gehören weiter an: 500-m-Olympiasiegerin Ludmilla Titowa, Kapitolina Serjogina, Wera Krasnowa, Ludmilla Sawrulina und Wera Surowikina ...

  • Kasaya wiener besser in Form

    Der überlegene Gewinner der ersten drei Sprungläufe der Vierschanzentournee durch die BRD ,und Österreich, Yukio Kasaya, gewann bei den japanischen Olympiaausscheidungen in Sapporo das dritte Springen mit Weiten von 102 und 98,5 m und der Note 229,7. Beim vierten Sprunglauf belegte Kasaya auf der Okura-Schanze Platz zwei (95/91/207,9) hinter dem siegenden Takashi Fujisawa (102,5/86,5/ 211,1) ...

  • Ingenieurschule fUr Maschinenbau

    Schmalkalden, Blechhammer 4 und 9 Für Ingenieurstudium 1972/73 noch freie Studienplätze im Direktstudium in den Fachrichtungen: Technologie des Maschinen-, Geräte- und Fahrzeugbaues Konstruktionsingenieure des Maschinenund' Gerätebaues Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung (Metall) und Abschluß 10 ...

  • VEB KOMBINAT TECHNISCHE GEBÄUDEAUSRÜSTUNG

    liefert ELEKTROINSTALLATIONSBAUKASTEN für gesellschaftliche Mehrzweckbauten

    Eigenschaften Durch neues Konstruktionsprinzip kostengünstiger als vergleichbare Verteilungsanlagen. Durch eine breite Palette von Baugruppen können im Anwendungsgebiet alle anfallenden elektrotechnischen Funktionen erfüllt werden. Durch elektrische und mechanische Kopplung von Einzelschränken können Verteilungsanlagen beliebiger Größe errichtet werden ...

  • Kinderferienlager 1972

    Bieten Kinderferienlager in Zella-Mehlis (Thür.) für Monat August. Unterbringung erfolgt in einer neuerbauten Schule am Stadtrand. Modernes Freibad in unmittelbarer Nähe. Kapazität: 120 Personen einschließlich Betreuer. Verpflegung erfolgt durch unsere Betriebsküche. Suchen Kinderferienlager Bleicher Kapazität für einen Durchgang im August dieses Jahres ...

  • Meisterschaften verlegt

    Wie das Präsidium des DDR- Skiläuferverbandes mitteilt, mußten auf Grund der ungenügenden Schneeverhältnisse die DDR-Meisterschaften in den nordischen Skidisziplinen, die vom 15. bis 18. Januar 1972 in Klingenthal-Mühlleithen stattfinden sollten, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

  • Zimmer oder Bungalow ■

    für Ferienaufenthalt an der Ostsee, Berliner oder Mecklenburgischen Seenplatte. Bieten in Gehren (Thür.) 4-Bett-Zim., heizbar, günstige Verbindungen nach Ilmenau, Stützerbach, Schmiedefeld, Oberhof und dem Schwarzatal. Angebote unter ND 05 DEWAG, 1054 Berlin

  • , Kinderferienlager

    in Neueibau (bei Neugersdorf), Oberlausitz Bademöglichkeiten in der Umgebung, große Spielwiese, Kapazität: 60 Kinder zuzüglich Betreuungspersonal. Suchen gleichwertiges Objekt zum Tausch. Angebote unter ND 03 DEWAG, 1054 Berlin

  • FUSSBALL

    Englische Meisterschaft: Manchester United—Wolverhampton Wanderers 1:2. Spitze: Manchester United 35:15, Manchester City und Leeds United 34:16.

  • EISHOCKEY

    Freundschaftsspiele: SONP Kladno gegen Chimik Woskressensk 4 :5 (2 :2, 1:3, 1 :0), TJ Gottwaldov gegen Traktor Tscheljabinsk 4 :8 0:3, 1:2, 2:3).

  • VOLLEYBALL

    Turnier in Sofia: Junioren: Rumänien—DDR 3:1, Bulgarien gegen CSSR 3:0, Juniorinnen: Bulgarien gegen DDR 3 :2, CSSR-Rumänien 3:0. •

  • VEB Technische Gebäudeausrüstung Halle BT Elektroanlagenbau Weißenfels

    DDR - 485 Weißenfels, Gr. Kaiandstraße 57 - Ruf: 42 86-88 - Telex: 048 920

Seite 6
  • Dort, wo sich Amerikas letzter Lynchmord zutrug

    Angela in der Gewalt der finstersten Rassisten Kaliforniens

    Von Dr. Klaus Steiniger — San Jose, Verwaltungssitz der Santa Clara County und Kaliforniens viertgrößte Stadt, unterscheidet sich von den drei anderen Zentren des .USA-Westküstenstaates — Los Angeles, San Francisco und San Diego — durch eine Reihe von Kriterien: Die Bevölkerung ist zu 99 Prozent "lilienweiß" und der Anteil der Arbeiterklasse besonders niedrig ...

  • AAPSO berät über Einheit gegen Imperialismus

    Zur V. Afro-Asiatischen Solidaritätskonferenz in Kairo

    Von unserem Korrespondenten Rolf Günther Gegenwärtig tagt in der ägyptischen Hauptstadt Kairo die V. Konferenz der Organisation für Afro-Asiatische Volkssolidarität (AAPSO). Die Aufmerksamkeit, die ihr von der internationalen Öffentlichkeit entgegengebracht wird, ergibt sich daraus, daß Repräsentanten der drei machtvollen Hauptströme des revolutionären Weltprozesses aktuelle Fragen des antiimperialistischen Kampfes beraten ...

  • Realistischer Blick für Erziehungsarbeit

    Psychologische Untersuchungen zur Entwicklung sozialistischer Persönlichkeiten. Kollektivarbeit einer Forschungsgemeinschaft. Hrsg. von Adolf Kossakowski und Karlheinz Otto. Volk und Wissen Volkseigener Verlag, BerUnl972. 319 S., zahlr. Abb. und Tab., Halbleinen, 10 Mark. Psychologen unserer Republik legen mit dieser Schrift erstmals aus pädagogisch-psychologischer Sicht einen ganzen Problemkatalog für die Diskussion über die Entwicklung sozialistischer Persönlichkeiten -vor ...

  • Ein Verfassungsfeind als Verfassungsf|hiiter"

    Notstandsminister jetzt Präsident des BRD-Verfassungsgerichts

    Von Prof. Dr. Roland Meister BRD-Präsident Heinemann hat einen neuen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe in. dessen Amt eingeführt: Ernst Benda. Dieser Mann, von der CDU/CSU nominiert, vom Bundesrat mit den Stimmen der SPD gewählt, hatte auch dm Richterwahlausschuß des Bundestages das Vertrauen der sozialdemokratischen Abgeordneten erhalten ...

  • Rezept: „Teile und herrsche"

    Gerade von Bengalen aus drangen die Briten in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf dem indischen Subkontinent vor. Sie eroberten ihn im Verlaufe des 19. Jahrhunderts. Die während des zweiten Weltkrieges angewachsene antiimperialistische Befreiungsbewegung zwang auch die britischen Kolonialherren, den Millionen Menschen auf dem Subkontinent die Unabhängigkeit zu gewähren ...

  • Logisches Denken leicht gemacht

    O. Zich/A. Kolman: Unterhaltsame Logik. Mathematische Schülerbücherei Nr. 51, B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1970. 84 S., brosch., 4,40 Mark. K. Berka/L. Kreiser: Logik-Texte- Kommentierte Auswahl zur Geschichte der modernen Logik. Akademie-Verlag, Berlin 1971, 535 S., Leinen, 29,50Mark. Gewiß, für Karl Marx war die Mathematik eine beliebte Freizeitbeschäftigung ...

  • Terror wächst in Nordirland

    Alle Nachrichten aus Nordirland deuten darauf hin, daß der Kolonialterror dort immer schrecklichere Formen annimmt. Der Treibjagd auf Bürgerrechtskämpfer, der Schießwut der Soldateska, den Folterungen der britischen Besatzer und ihrer nordirischen Kumpane sind nun schon über 200 Menschen zum Opfer gefallen ...

  • Alborgs Arbeiter wehren sich

    Herluf Bidstrup hat kürzlich in der Zeitung „Land og Folk" eine treffende Karikatur veröffentlicht. Sie zeigt einen Kapitalisten, der seinen Arbeitern sagt: „Wir können euch die freudige Mitteilung machen, daß die Direktion neuerdings für den Sozialismus eintritt. Wir haben beschlossen, 136 Arbeiter von der kapitalistischen Ausbeutung zu befreien ...

  • Wann haben Lehrer Erfolg ?

    Nina W. Kusmina: Psychologie der Lehrertätigkeit. Psychologische Beiträge Heft 13. Volk und Wissen Verlag, Berlin 1971. 120 S., brosch., 4 Mark. ' Ein Pädagoge büße seine Meisterschaft ein, wenn er das Interesse an den Kindern verliere und sich einbilde, er kenne sie bereits „durch und durch", schreibt die sowjetische Pädagogin Nina W ...

  • Sieg des Volkes Bangla Deshs — Niederlage des Imperialismus Von Hilmar König

    Die Volksrepublik Bangla Desh — der junge Staat des 75-Millionen-Volkes, der sich vom Mündungsgebiet des Ganges und des Brahmaputra über 142 776 km* nach Norden erstreckt — hat sich trotz des schweren Beginns in den letzten Wochen weiter konsolidiert. Die völkerrechtliche Anerkennung durch die DDR ist das logische Ergebnis der konsequenten Außenpolitik unserer Republik und der solidarischen Haltung der Bevölkerung der DDR ...

  • Aktive Solidarität

    Der aufopfernde Freiheitskampf des Volkes von iBangla Desh, die üBferall im Land operierenden Mukti-Bahini- Kämpfer ,und — nach der Aggression Paklstafls^gtegeM-Srtdien — rasch vorrückende indische Anmeeverbände fügten der pakistanischen Militärclique eine vernichtende Niederlage zu. Am 16. Dezember 1971 mußte Pakistan in der Hauptstadt Bangla Deshs, Dacca, die Kapitulation unterzeichnen ...

  • Leistung- Kosten - Ergebnis

    w. Von Prof. Dr. rer. oec. . habil. Otto Gallenmüller, Dr. rer. oec. habil. Hans Hieke, Dr. oec. Frieder Hülsenberg und Dr. rer. oec; habil. Joachim Neubert 2., durchgesehene Auflage 739 Seiten, 103 Bilder, 144Jabellen, 24 Übersichten, 5 Anlagen, 65,-Mark Denn Leistung-Kosten- Ergebnis legt die Probleme ...

  • Bei anderen gelesen:

    USA-Armee in Agonie

    Das USA-Magazin schreibt Ober den moralischen Verfall der amerikanischen Söldner in Südvietnam u.a.: „Mit 363 An. Schlägen gegen Vorgesetzte haben Soldaten der USA-Armee in Südvietnam seit Anfang 1970 einen verzweifelten Ausweg aus dem schmutzigen Kriegsdienst gesucht. Diese Anschläge gedeihen inmitten einer demoralisierten Armee: in einer Welt des Heroins, der rassischen Spannungen, der Meuterei und der ...

Seite 7
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Neues Deutschland / 12. Januar 1972 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Abends kommen die Gangster 88 Prozent der Menschen in den Großstädten der USA fürchten sich, abends auf die Straße zu gehen, 77 Prozent fühlen sich selbst in der eigenen Wohnung nicht mehr sicher. Das ergab eine Meinungsumfrage der amerikanischen Zeitschrift „Life" unter ihren Lesern ...

  • Unterschied zwischen Koch und Architekt

    Originelles Werk eines sowjetischen Städteplaners

    Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Koch und einem Architekten? Kein Geringerer als Julius Fuöik hat ihn einmal durchaus ernst und treffend beschrieben: „Der Koch lebt der Stunde, der Zeitungsverkäufer dem Tag, der Schuhmacher vielleicht dem Jahr, aber unser Architekt, der kommunistische Architekt, muß dem Jahrhundert leben ...

  • Patrioten überrannten Ban Nhik Weiter Kurs auf „Vietnamisierung" TASS zu den Indochina-Manövern der USA

    Moskau (ADN). „Die amerikanische Presse schreibt immer weniger von der Pariser Vietnamkonferenz, was offenbar die generelle Tendenz in Washington zur Sabotierung der Pariser Verhandlungen widerspiegelt", schreibt TASS-Kommentator Wassili Charkow am Dienstag. „Der Kurs auf .Vietnamisierung' bei weiterer ...

  • CSSR ergriff Maßnahmen zur Wahrung der Gesetzlichkeit

    Prag (ADitfj. Die Staatsorgane der CSSR haben sich gezwungen gesehen, Maßnahmen zu ergreifen, um Verletzungen der Gesetze zu verhindern, die friedliche Arbeit und die weitere erfolgreiche Entwicklung des Landes zu sichern und nach Möglichkeit andere Bürger, vor Versuchen verschiedener Individuen zu schützen, sie gegen die Interessen der sozialistischen Gesellschaft zu mißbrauchen, meldet CTK ...

  • Indira Gandhi zum Besuch Bangla Deshs eingeladen

    Erste Kabinettsitzung mit Präsident Mujibur Rahman in Dacca

    Dacca (ADN). Die indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi ist zu einem offiziellen Besuch nach Bangla Desh eingeladen worden. Das teilte der Präsident von Bangla Desh, Mujibur Rahman gegenüber Journalisten in Dacca mit. Präsident Rah man hatte am Dienstag in seiner Residenz eine längere Unterredung mit Ministerpräsident Tajuddin Ahmed ...

  • Sicherheitskonferenz - Weg zur friedlichen Zukunft

    Prof. Steenbeck auf dem Konsultativtreffen in Brüssel

    Brüssel (ADN). „Wir alle sind überzeugt, daß die Einberufung der gesamteuropäischen Staatenkonferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit noch In diesem Jahr ein Schlüssel für die friedliche Zukunft Buropas wäre." Das erklärte Prof. Dr. Dr. Max Steenbeck für die DDR-Delegation auf dem Brüsseler Konsultativtreffen unter dem Beifall der Delegierten aus 27 europäischen Staaten ...

  • Amerikanische Sondergruppe aus Peking zurückgekehrt

    Washington (ADN). Die Sondergruppe des Weißen Hauses unter Leitung des stellvertretenden Sicherheitsberaters des USA-Präsidenten, Brigadegeneral A. M. Haig, die zur Vorbereitung des China- Besuchs Nixons in Peking weilte, ist nach Washington zurückgekehrt. Der Pressesprecher Präsident Nixons, Ziegler, der der Gruppe von 25 Sicherheitsbeamten, Nachrichtenfachleuten und Fernsehtechnikern angehörte, äußerte sich sehr zufrieden über das Ergebnis der siebentägigen Reise ...

  • Im Riksdafp: DDR anerkennen

    Stockholm. Bei der Eröffnung des Riksdag, des schwedischen Parlamentes; am Montag und am ersten Beratungstag, am Dienstag, wurden von der Linkspartei-Kommunisten (VPK) zwei bedeutungsvolle Initiativen vorgebracht. Einmal wird in einem Antrag gefordert, daß Schweden so schnell wie möglich diplomatische Beziehungen mit der DDR aufnimmt ...

  • Kurz berichtet

    Neuer Status für TASS Moskau. Der Ministerrat der UdSSR hat beschlossen, TASS in ein Informationsorgan von Unions- und Republiksbedeutung - Telegrafenagentur der Sowjetunion beim Ministerrat der UdSSR (TASS) - umzubilden. Der Beschluß besagt, daß TASS in seiner jetzigen Form die Rechte staatlicher Komitees des Ministerrates der UdSSR erhält ...

  • 7. USA-Flotte wird für weitere Provokationen verstärkt

    Hongkong (ADN). Die 7. USA-Flotte soll für weitere Provokationen insbesondere im Südchinesischen Meer und im Indischen Ozean verstärkt werden. Dies geht aus Erklärungen hervor, die der Kommandierende der Flotte, Vizeadmiral William Mack, laut DPA in Hongkong abgab. „Ich werde mit meinen Kriegsschiffen dafür sorgen, daß unsere asiatischen Alliierten eines wissen — wir sind immer noch hier ...

  • Allein in Quang Nam i 1600 Kinder ermordet

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Zehntausende Vietnamesen wurden von den USA- Aggressoren und ihren Saigoner Marionetten bei sogenannten ..Pazifizierungsoperationen" ermordet. t>as wird in einem von dem südvietnamesischen Komitee zur Verurteilung der USA- Kriegsverbrechen veröffentlichten Dokument nachgewiesen ...

  • Massenmord in Harinaharpar

    Weitere Bestialitäten der pakistanischen Truppen gegen die Bevölkerung Ostpakistans sind jetzt von den Behörden Bangla Deshs aufgedeckt worden. In Harinaharpar, einem Dorf bei Dacca, hatten die Okkupanten ein regelrechtes Massenvernichtungslager eingerichtet. Allein im April des vergangenen Jahres wurden in dem Dorf mehrere tausend Menschen erschossen ...

  • DKP fordert schnellste Vertragsratifizierung

    Bonn (ADN). Das vom XXIV. Partt-itag der KPdSU gebilligte Friedensprogramm habe weitere Möglichkeilen für die internationale Entspannung und dir Festigung der Zusammenarbeit zwischen den Völkern geschaffen, betonte der stellvertretende Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, in einem Interview mit TASS. Mies erklärte, das Friedensprogramm gebe den demokratischen Kräften in der BRD neue Möglichkeiten für die Durchsetzung politischer und sozialer Forderungen ...

  • Genscher: DKP-Bespitzelung ist Schwerpunktaufgabe

    Bonn (ADN-Korr.). Die Überwachung der PKP und. anderer demokratischer Kräfte in der BRD bezeichnete Innenminister Genscher (FDP) als eine Schwerpunktaufgabe des Bonner „Verfassungsschutzes". Bei der Vorlage des Jahresberichtes des „Bundesamtes für Verfassungsschutz" unterstrich er die Notwendigkeit, die Arbeit der DKP in den Betrieben und im Hochschulbereich zu kontrollieren ...

  • Scheel zu Gesprächen über Barzel-Plan bereif

    Hamburg (ADN/ND). Wie aus Berichten der BRD-Presse hervorgeht, wollen die Minister Scheel und Franke mit dem CDU-Vorsitzenden Barzel über dessen „Stufenplan" konferieren. Wie die Hamburger „Welt" schreibt, hat BRD- Regierungssprecher Wechmar erklärt, „die Bundesminister Scheel und Franke wären jederzeit zu einem Gespräch mit Barzel über den Plan bereit ...

  • Attacken der Vertragsgegner

    Moskau r(ÄDN-Körf".)f. "Die Gegner del Verträge der Sowjetunion und Polens mit der BRD verstärken mit Beginn des parlamentarischen Prozesses der Ratifizierung ihre Attacken gegen diese Verträge, stellt die „Iswestija" am Dienstag fest. Sie verweist auf die An>- kündigung der bayerischen CSU-Landesregierung, das Bundesverfassungsgericht anrufen zu wollen, um die angebliche Verfassungswidrigkeit der Verträge feststellen zu lassen ...

  • Abends kommen die Gangster

    88 Prozent der Menschen in den Großstädten der USA fürchten sich, abends auf die Straße zu gehen, 77 Prozent fühlen sich selbst in der eigenen Wohnung nicht mehr sicher. Das ergab eine Meinungsumfrage der amerikanischen Zeitschrift „Life" unter ihren Lesern. In den Städten mit mehr als einer Million Einwohnern wurden im vergangenen Jahr drei von fünf Menschen Opfer eines Verbrechens ...

  • Streikabstimmung an Rhein und Ruhr beschlossen

    Frankfurt (Main) (ADN). Die in der IG Metall organisierten Beschäftigten der Eisen- und Stahlindustrie im BRD- Bundesland Nordrhein-Westfalen werden am 19. Januar in einer Urabstimmung darüber entscheiden, ob sie zur Durchsetzung ihrer berechtigten Tarifforderungen in den Streik treten werden. Einen entsprechenden Beschluß faßte der Hauptvorstand der IG Metall der BRD ...

  • Radioaktive Niederschläge in Japan nach Kernexplosion

    Tokio (ADN). Die japanische Regierung hat bekanntgegeben, daß sich durch die von China in der vergangenen Woche in der Atmosphäre vorgenommene Kernwaffenexplosion die Radioaktivität der Luft um das etwa lOOfache erhöht hat. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo meldet, enthielt der Regen, der am Dienstag westlich des Gebietes Kanto niederging, radioaktive Stoffe ...

  • Polnischer Außenminister in Moskau begrüßt

    Moskau (ADN). Der polnische Außenminister Stefan Olszowski ist am Dienstag auf Einladung der sowjetischen Regierung in Moskau eingetroffen. Auf dem Flughafen Scheremetjewo wurde er von seinem sowjetischen Amtskollegen Andrej Gromyko und anderen offiziellen Personen begrüßt. Bei der Begrüßung war der polnische Botschafter in Moskau, Zenon Nowak, zugegen ...

  • Israelischer Grenzüberfall

    Tel Aviv/Beirut (ADN). Israelische Truppen haben in der Nacht zum Dienstag zwei libanesische Grenzdörfer überfallen und mehrere Häuser gesprengt. Die Aggressoren drangen bis zu acht Kilometer auf libanesisches Territorium vor. Zwei der Angreifer wurden getötet. Libanon hat gegen den Überfall Protest beim UNO-Sicherheitsrat erhoben ...

  • 40 Phantom und 80 Skyhawk für den Aggressor Tel Aviv

    Tel Aviv (ADN). Israel wird von den USA 40 Jagdbomber des Typs Phantom und 80 des Typs Skyhawk geliefert bekommen, meldete am Dienstag der israelische Rundfunk unter Berufung auf „autorisierte Quellen" in Washington.

Seite 8
  • Funk Und Fernsehen Heule

    Neues Deutschland / 12. Januar 1972 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT 0123-1 r .. ... und Mineralienserie Am gleichen Tage gelangen 6 Postwertzeichen mit Abbildungen von verschiedenen Mineralfunden aus der DDR an die Schalter. So zeigen die Werte zu 5 Pfennig Gips, zu 10 Pfennig Zinnwaldit, zu 20 Pfennig Malachit, zu 25 Pfennig Amethyst, zu 35 Pfennig Hallt und zu 50 Pfennig Proustit ...

  • Sinn für Prozesse und große Zusammenhänge

    Geschichte der Araber. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Teil I Von den Anfängen bis zum Zusammenbruch des Osmanischen Reiches (Band 1 und 2), verfaßt von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Prof. Dr. LotharRathmann. Akademie-Verlag Berlin 1971. 541 S., mit 13 zum Teil farbigen Karten und 34 Abbildungen und einer synchronischen Zeittafel, brosch ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 4. Januar starb im Alter von 69 Jahren Genosse Hugo Klein aus der WPO 38. Er war seit 1932 Mitglied unserer Partei. Für seine Verdienste für den Aufbau des Sozialismus wurde er mit der Verdienstmedaille der DDR und der Fritz-Heckert-Medaille geehrt. Trauerfeier: 12. Januar, 10.30 Uhr, Krematorium Baumschulenweg ...

  • Die zwei Seiten einer Bilanz von REWATEX

    Eine Untersuchung von Werner M o r e n z

    für die Bevölkerung nicht voll wirksam. Dieser Zustand wird positiv verändert: Die in den Jahren 1972 und 1973 in Betrieb gehenden neuen Wäschereien in Heinersdorf und Köpenick werden nach ihrer Fertigstellung eine spürbare Steigerung der Leistungen an Fertigwäsche für die Bürger und damit kürzere Lieferzeiten bringen ...

  • Lehrlinge von Kühlautomat geben ein gutes Beispiel

    I 5. Militärpolitische Konferenz der Hauptstadt

    650 Partei- und Gewerkschaftsfunktionäre, Mitglieder der FDJ und GST, Soldaten und Reservisten, Pädagogen und Werkleiter nahmen am Dienstag an der 5. Militärpolitischen Konferenz in der Kongreßhalle am Alexanderplatz teil. Genosse Reginald Grimmer, Sekretär der Bezirksleitung, referierte über die Aufgaben zur Stärkung der sozialistischen Landesverteidigung ...

  • Vom Erwachen der Unterdrückten

    Hierbei werden die großen Möglichkeiten genutzt, die sich aus der «ngen Zusammenarbeit mit sowjetischen Wissenschaftlern .ergeben. So werden in den kommenden beiden Jahren zwei Bände aus der Feder des sowjetischen Historikers I. Gafurow erscheinen, die dem nationalen Befreiungskampf in Asien, Afrika und Lateinamerika gewidmet sind ...

  • [LESERANRUF; Lärmtherapie im Stadfoad!

    Der Besuch eines russischrömischen Bades soll im allgemeinen der Erholung und Entspannung dienen. Im Stadtbad Gartenstraße allerdings kann davon keine Rede sein. Denn die Türen der einzelnen Schwitzkammern fassen sich seit Monaten nur durch lautes und gewaltsames Zuschlagen schließen. Wenn sich der Benutzer der Badeabteilung dieses Geräuschkonzert eineinhalb Stunden lang; anhören muß, ist das nicht gerade erholsam ...

  • Von der Urgesellschaft bis in unsere Tage

    Anläßlich des 20. Jahrestages des Museums für Deutsche Geschichte informierte Direktor Dr. Wolfgang Herbst auf einer Pressekonferenz über die wichtigsten Vorhaben des Museums in den nächsten Jahren. So wurde bereits mit den Vorbereitungen begonnen, um bis zum Oktober 1974 eine ständige Ausstellung zur Geschichte der DDR zu erarbeiten ...

  • Über Länder, Zeiten und Kontinente

    Vorschau auf nutzvolle und informative Bücher zur allgemeinen .Geschichte

    „Soziologische Umfragen bestätigen das große Interesse für geschichtliche Grundprobleme und Ereignisseunterdenverschiedensten Schichten der Bevölkerung unserer Republik." Diese Tatsache unterstrich Genosse Kurt Hager an 14. Oktober 1971 auf einer Tagung, die den Aufgaben der Gesellschaftswissenschaftler nach dem VIII ...

  • Gleisbauarbeiten in Pankow

    Ab Dienstag, 18. Januar, wird eine umfangreiche Gleiserneuerung in Pankow, Berliner Straße, zwischen Elsa-Brandström-Straße und Borkumstraße durchgeführt. Aus diesem Grunde wird bis auf weiteres im obengenannten Streckenabschnitt eingleisig gefahren; die Haltestelle Binzstraße wird in beiden Richtungen zur Borkumstraße verlegt ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.05 Die Schlagerrevue; 10.30 Nicht nur eine Akte; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Das war unser Jahr; 21.05 Musikalische Luftfracht. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Kammer*- musik unter der Lupe; 19.00 Studio 70; 20 ...

  • Nachbarland!

    Touristen aus der DDR, die mit einem Kraftfahrzeug in die Volksrepublik Polen reisen, werden dort einige Verkehrszeichen und -regelungen antreffen, wie sie bei uns nicht üblich sind. Die Verkehrspolizei hat nach Vergleich und Auswertung der polnischen Straßenverkehrsordnung in einem Pressegespräch am Dienstag in Berlin auf wichtige Details verwiesen ...

  • Unser Auftrag: Wohnungen in guter Qualität

    von Herbert Gropp, stellvertretender Brigadier im Betonwerk Gärtnerstraße, Nachfolgekandidat der Stadtverordnetenversammlung Heute kommen die Stadtverordneten zu ihrer 2. Tagung zusammen. Wichtige Punkte stehen auf der Tagesordnung. Wir werden darüber beraten, was wir 1971 gemeinsam erreichten und wie wir dje Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1972 meistern wollen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 15.30-17 Uhr: Ballett „Peter und der Wolf / Des Kaisers neue Kleider"••); 18-19.30 Uhr: Ballett „Peter und der Wolf / Des Kaisers neue Kleider" ***); Komische Oper (22 25 55), 19-22.15 Uhr: „Die Macht des Schicksals" *•*); Metropol- Theater (2017 39), 19-21.45 Uhr: „Hallo, Dolly!" ♦♦*); Deutsches Theater (42 8134), 19 ...

  • Was meinen unsere Indologen?

    Auch andere Lücken wären vordringlich zu schließen. Da wir lebhaften Anteil am Kampf der Negerbevölkerung in den USA um ihre Gleichberechtigung nehmen, würde eine Geschichte der Afro-Amerikaner auf weites Interesse stoßen. Das trifft in gleicher Weise für eine Geschichte des USA-Imperialismus überhaupt zu, die seine Strukturen und Praktiken gründlich durchleutet und anprangert ...

  • Mehr Züge nach Polen

    Berlin. Ab 15. Januar 1972 werden zwischen der DDR und der VR Polen zusätzlich Reisezüge eingesetzt. Besonders an den Wochenenden sind damit sehr günstige Möglichkeiten zum Besuch des Nachbarlandes geboten. Es verkehren zusätzliche Züge ab Berlin, Dresden und Görlitz. Ab Berlin wird an Sonnabenden und Sonntagen ein neues Zugpaar nach Poznan und zurück eingesetzt ...

  • Und Skandinaviens Geschichte?

    Die Vorhaben dieser Serie sind erfreulich vielfältig. Der Deutsche Verlag der Wissenschaften hat ländermonographische Darstellungen über die Sowjetunion, Polen und die CSSR, Italien, Portugal, Brasilien und andere Staaten vorgesehen. Damit wird fortgesetzt, was mit der Geschichte Frankreichs von Bernhard Töpfer und Heinz Köller ...

  • Zur 2. Tagung der Stadtverordneten

    neue Wohnung bekommen. Gerade wir Bauarbeiter können wesentlich dazu beitragen, die Arbeits- und Lebensbedingungen vieler Berliner zu verbessern. Oft haben wir in den letzten Wochen zusammengesessen und geknobelt, wie wir unseren Arbeitsplatz rationalisieren können. Dazu gibt es konkrete Vereinbarungen ...

  • Populäre Taschenbücher

    Unter den historischen Publikationen in unserer Republik spielte die allgemeine Geschichte bislang leider keine hervorstechende Rolle. In jüngster Zeit gibt es jedoch erfreuliche Bemühungen, einen weiten Kreis von Interessenten über die Geschichte unseres eigenen Landes hinaus mit dem notwendigen historischen Rüstzeug zu versehen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunj: Die Grenze zwischen kalter Luft im Nordosten und milderer Luft im Südwesten wird am Mittwoch etwa in Eibnähe liegen, so daß südwestlich davon Höchsttemperaturen zwischen null und plus 4 Grad und nächtliche Tiefstwerte bei 1 Grad zu erwarten sind, während im Nordosten die Tagestemperaturen noch etwas unter null Grad verbleiben und nachts wieder Fröste zwischen minus 1 und minus 5 Grad auftreten können ...

  • Besuch beim Sofioter Stadtvolksrat

    Die in Bulgarien weilende Delegation der Bezirksleitung unter Leitung Von Roland Bauer, Mitglied des ZK und Sekretär der Bezirksleitung, besuchte am Dienstag das Exekutivkomitee des Sofioter Stadtvolksrates. Die Gäste aus der DDR wurden mit der Tätigkeit des Stadtvolksrates zur Erfüllung der Beschlüsse der BKP und der Regierung für die erfolgreiche Weiterentwicklung Sofias sowie mit der Arbeit auf den Gebieten der Bildung, Kultur und Kunst vertraut gemacht ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Aliee ITC, Tel. 42 03 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner. Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Alfee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0t — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAC- Betriebe und Zweiestellen in den Bezirken der DDR - zur Zeit gilt die Anzeitenpreliliste Nr ...

  • Vietnamausgabe 1972...

    Zur Unterstützung des gerechten Kampfes des vietnamesischen Volkes erscheint am 22. Februar 1972 ein weiteres farbiges Postwertzeichen mit Zuschlag. Der zusätzlich eingenommene Betrag wird dem Vietnamausschuß überwiesen. Der Wert zu 10 und 5 Pfennig hat als Motiv „Vietnamesische Bürger bestellen und schützen ihre Felder" ...

  • ... und Mineralienserie

    Am gleichen Tage gelangen 6 Postwertzeichen mit Abbildungen von verschiedenen Mineralfunden aus der DDR an die Schalter. So zeigen die Werte zu 5 Pfennig Gips, zu 10 Pfennig Zinnwaldit, zu 20 Pfennig Malachit, zu 25 Pfennig Amethyst, zu 35 Pfennig Hallt und zu 50 Pfennig Proustit. Diese Entwürfe schuf Lothar Grünewald ...

Seite 9
  • Auf einem soliden Fundament

    Alle erwähnten Publikationen sind Früchte eines langjährigen Reifeprozesses. Nachdem auf dem Gebiet der eigenen Geschichte, insbesondere der Geschichte der Arbeiterbewegung solide Fundamente gelegt wurden, ist es für die Geschichtswissenschaftler der DDR möglich und notwendig, sich auch anderen Bereichen ...

  • Auch Klio zählte zu den Musen

    In der Perspektive ist auch an zusammenfassende Darstellungen der Geschichte der Slawen und Germanen gedacht, die den neuesten wissenschaftlichen Er- ■ kenntnissen gerecht werden. Natürlich sind Wirksamkeit und Effektivität solcher Bücher, ob knapp gefaßt oder umfangreich, zu einem großen Teil von der Fähigkeit der Autoren abhängig, anschaulich und fesselnd zu schreiben ...

Seite 10
  • Illustration von Werner Klemke aus dem Lyrikband UweBergers „Bäder der Verwandlung"

    der Wege") begonnen hat. Sie nehmen den dritten Abschnitt des Bandes ein/der der gewichtigste, künstlerisch anspruchsvollste Teil des Buches ist. Der Zyklus „Weinen und Lachen", in Blankversen geschrieben, gestaltet das Bild des menschlichen Schöpfer- ' tums im Klassenkampf unserer Tage; „Landschaften" ist im Hauptteil ein Lobgesang auf den ...

  • L0CJI5 FURNBBK

    'i/nt/&farie ■wamJrin. wtb ic/jad

    Noten fehlen, bei der sehr zarten Fürnbergschen Naturlyrik etwa oder den besonders liebenswerten, unter dem Stichwort „Parodien und Impressionen" zusammengefaßten Gedichten spürt man am Rhythmus der Verse wie am Wohlklang der Worte die große Musikalität des Dichters. Mit Fürnberg hat erneut ein sozialistischer Lyriker Einzug in die ebenso amüsante wie aufschlußreiche Reihe „Klassische Kleine Bühne" gehalten ...

Seite 11
  • Zum Beispiel Klaus Löbau

    Joochen Laabs: Das Grashaus oder Die Auffeilung von 35000 Frauen auf zwei Mann. Roman. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1971, 376 S., Leinen, 7,50 Mark. Wer von diesem Buch erwartet, was der Titel verspricht, wird womöglich nicht ganz auf seine Kosten kommen. Von fünfund- ' dreißigtausend Frauen ist zwar die Rede, aber mehr statistisch, und schon wegen einer einzigen Frau haben die Helden Schwierigkeiten ...

  • Lyriksammlung mit jungem Publikum

    Zur Reihe „Poesiealbum" des Verlages Neues Leben

    Die Lyrikreihe „Poesiealbum" ist in das fünfte Jahr ihres Bestehens eingetreten. In diesem Monat erscheint — mit Gedichten Johannes Bobrowskis —, das Heft Nr. 52, und die Gesamtauflage aller in der Reihe herausgegebenen Titel, einschließlich der zwei Sonderhefte-, steuert die stattliche Zahl von 650 000 Exemplaren an ...

  • Die liebe Liebe...

    Knobloch gilt nicht nur als ein bewährter Pflegevater, sondern auch fruchtbarer Erzeuger dieses Feuilletons, das manche schon verblichen wähnten, weil eine spätbürgerliche Salon-Presse dieses Genre buchstäblich totgeblödelt hatte. Das Feuilleton ist indes als literarische, publizistische und hat hier viele Freunde ...

Seite 12
  • Auseinandersetzung um ein Manuskript

    Es war von jeher ein Pohnkum, Walter Benjamin herauszugeben. Die vorliegende, von Rosemarie Heise ausgezeichnet besorgte Ausgabe zeigt es erneut. Sie enthält den Baudelaire-Aufsatz von 1938, dazu einen sorgfältig gearbeiteten Anhang, der Hinweise zur Textgestaltung, Varianten, den Nachweis der Baudelaire-Zitate und ein Register zusammenfaßt ...

  • Dokumente einer Freundschaft

    wechsels ein-weithin über Rußlands Grenzen hinaus bekannter und anerkannter Schriftsteller, denn viele seiner großen Werke waren bereits entstanden (Die Mutter, Meine Kindheit, Unter fremden Menschen, Meine Universitäten). Aber auch der aufrechte österreichische Humanist Stefan Zweig hatte zu Beginn ...

  • Die SpezialOrganisationen der Vereinten Nationen

    von Prof. Dr. W. Spröte und Prof. Dr. H. Wünsche 112 Seiten ■ Broschur • 2 Mark Die Vielfalt der ökonomischen, kulturellen, humanitären und technischen Aufgaben1 der SpezialOrganisationen der UN. die Kräfte, die den bestimmenden Einfluß auf diese Organisationen ausüben und die sich daraus ergebende Politik ...

  • Die Vereinten Nationen

    von Prof. Dr. W. Spröte und Prof. Dr. H. Wünsche 2., überarbeitete Auflage t49 Seiten • Broschur • 2,50 Mark Welchen Einfluß übt die Veränderung des Klassenkräfteverhärtnisses auf die UNO aus, und wie spiegelt sich das innerhalb der UNO wider? Wie funktioniert der Mechanismus der Organisation der. Vereinten ...

Seite 13
  • Siebzig Jahre Film in Wort und Bild

    Horst Knietzsch: Fümgescbichte in Bildern. Henschelverlag, Berlin 1971. 439 S., Leinen, 27,50 Mark. Die Filmgeschichte in Bildern lebendig werden zu lassen, ist kein leichtes Unterfangen. An Bilddokumenten mangelt's gewiß nicht. Aber die Auswahl und die Systematisierung des umfangreichen Materials geben dem Autor eines solchen Bandes mancherlei Probleme auf ...

  • Eine lesenswerte Monographie

    Ernst Krause: Werner Egk. Oper und Ballett. Henschelverlag, Berlin 1971. 232 S., 30 Abb., Leinen, 16 Mark. Monographien zeitgenössischer Komponisten sind auf unserem Büchermarkt noch immer recht selten anzutreffen. Ist es demnach ein Zeichen falscher Proportionierung, wenn der Henschelverlag eine wohlausgestattete biografisch-kritische Untersuchung über den Münchener Komponisten Werner Egk vorlegt? Die Antwort kann allem aus seinem Gesamtwerk abgeleitet werden ...

  • Der Duft von

    ... Stop! Hier sind wir beim Kern der Sache! Das Buch, das wir Ihnen vorstellen wollen, beschäftigt sich jedoch nicht mit den Früchten des Waldes, sondern-mit der Chemie. Diese interessante Wissenschaft nahmen die beiden Autoren L. Wlassow und D. Trifonow „unter die Lupe". Sie bemühten sich, in ihrem ...

  • Abenteuerliche Chemie

    7,50 Mark

    deren Vielfalt exakt und doch spannend darzustellen, so daß sich vor allem junge Leser dafür begeistern werden. Humorvolle Illustrationen lockern den Text auf In allen Buchhandlungen erhältlich.

Seite 14
  • Hinter der Fassade eines Festmahls

    Velso Mucci: Der Tunner. Roman. Aus dem Italienischen von Caesar Rymarowicz. Mit einer Nachbemerkung von Christine Wolter. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1971. Edition Neue Texte. 117 S., Pappband, 5,40 Mark. Ein Festessen, das ein Militärkapellmeister 1925 anläßlich seiner Auszeichnung mit dem Orden ...

  • ,,Die Gegenwart aber ist ein Augenblick"

    Georgi Scmjäaow: Der klingende Mond. Erzählungen. Aus dem Rassischen von Werner Creutziger. Ausgewählt und mit einer Nachbemerkung von Herbert Krempien. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1971. 391S., Leinen, 9Mark. „Wunderbar einfach und so unfaßbar verwickelt" sei das menschliche Leben „eingerichtet" ...

  • Ernstes Thema zu leicht genommen

    Rosemary Harns: Kein Happy- End für Miß Brenning. Roman. Aus dem Englischen von Elly Nitschke. Verlag Volk und Welt, Berlin 1971. 266S., Paperback, 5,80Mark Die etwa fünfundzwanzigjährige Schriftstellerin Rosemary Harris versucht, den Faschismus als unbewältigte Vergangenheit im gegenwärtigen England aufzuspüren ...

  • Warum schweigt Rudajew nicht?

    Wladimir Popow: Im Kampf errungen. Roman. Aus dem Russischen von Juri Elperin. Veröffentlicht in der Zeitschrift „Sowjetliteratur" Heft 6/71 und 7/71. Die neue Abteilung des Stahlwerkes ist schon im Bau. Da entdeckt der junge Ingenieur Rudajew schwerwiegende Mängel. „Ich bitte den Bau der Konverterabteilung im Primorsker- Werk einzustellen, bis* die gröbsten Mängel des Standardentwurfs beseitigt sind ...

Seite 16
  • Von der Isar zum Manzanares

    Hanns Maaßen:. . . in der Stunde der Gefahr. Mit Illustrationen von Wolf gang Türk. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1971. 251 S., Leinen, 5,80 Mark. Für Leser von 12 Jahren an. Zu Recht hat der Autor seinen Buchtitel jenem Lied entlehnt, das Hans Beimler weithin bekannt machte: „Vor Madrid auf Barrikaden, in der Stunde der Gefahr, mit den Interkampfbrigaden, sein Herz voll Haß geladen, stand Hans der Kommissar ...

  • Im Urteil der Jahrhunderte

    Renate GoUmitz: Das Kinderbuch., Gedanken und Ansichten. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1971. 312 S., Leinen, 8,50 Mark. Nach den Äußerungen Maxim Gorkis über Kinder und Kinderliteratur und dem Überblick Horst Kunzes über die schönsten deutschen Kinderbücher des 18./19. " Jahrhunderts in seinem „Schatzbehalter" legt der Kinderbuchverlag hier eine dritte Sammlung zu ästhetischen und pädagogischen Grundfragen der Kinderliteratur vor ...

  • ROMANFÜHRER A bis Z

    Der Romanführer ist ein lexikalisch geordnetes, übersichtlich gegliedertes Nachschlagewerk. Er will Freunde der Literatur durch informative, auf das Wesentliche zielende Darlegungen über das äußere und innere Romangeschehen, über den Ideengehalt und die künstlerische Eigenart, über Fabelgestaltung und Personencharakteristiken mit dem ästhetischen Reichtum des humanistischen Literaturerbes und der sozialistischen Nationalliteratur vertraut machen ...

  • ROMANFÜHRER, Band 1

    Der deutsche, österreichische und schweizerische Roman von den Anfängen bis Ende des 19. Jahr-~ hunderts. Herausgegeben vom Kollektiv für Literaturgeschichte unter Leitung von Kurt Böttcher. Verfaßt von einem Autorenkollektiv unter* Leitung von Wolfgang Spiewok. 424 Seiten, Ganzgewebe, Best-Nr. 10 25 ...

Seite
Neu im Januar Vertreter der Interessen der Arbeiter Am meisten gekauft * Treue Verbündete im gerechten Kampf Wettbewerbsziel: Hohe Qualität der Helfer im Haushalt Kollektiv des Elektrogerätewerkes Suhl beschloß seinen Beitrag zur Verwirklichung der Hauptaufgabe / Auch Erbauer des Kraftwerkes Boxberg berieten ihre 72er Ziele Es geht um 40 Prozent des Energiezuwachses bis 197&amp; Glückliches Ereignis für den Subkontinent „Ein Ausdruck des Friedensstrebens" Bangla Desh von der DDR anerkannt Planmäßig produiieren, klug rationalisieren, Groß/Kagelmann Dritte in der Pflichtkür Interkosmos 5: Bprdsystem arbeitet zuverlässig &lt; Lokführer solidarisch mit streikenden Bergarbeitern in Beirut Bulgarien erkennt Bangla Desh an In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen