7. Dez.

Ausgabe vom 24.11.1971

Seite 1
  • Moskau: ZK der KPdSU zu wichtigen Fragen der internationalen Politik Beschluß über die Internationale Tätigkeit des ZK der KPdSU nach dem XXIV. Parteitag

    Moskau (ADN). Das Plenum des ZK der KPdSU, das gestern seine Beratungen abschloß, hat folgenden bedeutsamen Beschluß gefaßt: Nach Entgegennahme und Erörterung des Berichts des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Genossen L. I. Breshnew, über die internationale Tätigkeit des Zentralkomitees nach dem XXIV ...

  • Arbeiterjugend strebt nach vertragsgerechter Erfüllung des Plans 1971

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Otto L u c k * Suhl. Im Werk Hüdburf hausen des Sdiraubenkombinates hat die Leitung den resamten Rationalisierunysmitfelbau in die Hände der Jugend gelegt. Der Aufbau einer teilautomatisierten Galvanik ist fegeirwärtit ein wichtiges Vorhaben von Kollektiven junger Neuerer ...

  • Abgeordneten

    Am Freitag tritt die Volkskammer zu ihrer ,H6nstituierenden Tagung zusammen. Die Abgeordneten der obersten Volksvertretung der Deutschen Demokratischen Republik, vom Volk berufen und am 14. November gewählt, nehmen, damit ihre Arbeit auf. Heute tagt die neue Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt Berlin zum erstenmal ...

  • Bekenntnis zu Abrüstung und Frieden

    Konferenz der Weltföderation der Wissenschaftler beendet

    Berlin (ND). Die dreitägige Konferenz der Weltföderation der Wissenschaftler zum Thema „Die aus den ABC-Waffen erwachsenden Gefahren, die realen Chancen der Abrüstung und die Verantwortung der Wissenschaftler" ist am Dienstag in Berlin beendet worden. Die intensive Beratung von Gelehrten aus 21 Ländern, die als Sprecher von 300 000 Wissenschaftlern in die Hauptstadt der DDR gekommen waren, habe gezeigt, hob der Vizepräsident der WFW, Prof ...

  • Mitteltang Ukw dos Hemm d»$ ZK der KPdSU

    Moskau (ADN). Auf dem Plenum des ZK der KPdSU fand am Dienstag eine Diskussion zum Bericht des Generalsekretärs L. I. Bresfwiew „ober die internationale Tätigkeit des ZK der KPdSU mach dem XXtV. Parteitag" statt In der Diskussion zum Bericht L. I. Breshnews sprachen: P-. €, Schelest, Erster Sekretär des ZK der KP der Ukraine; W ...

  • Polnische Gäste besichtigten Hauptstadt

    Delegation der Nationalen Einheitsfront würdigt Friedenswacht

    Berlin (ADN). Die in der DDR wei- , lende Delegation des Gesamtpolnischen Komitees der Nationalen Einheitsfront des sozialistischen Nachbarlandes besuchte am Dienstag die Grenzsoldaten am Berliner Brandenburger Tor. Nachdem sich die polnischen Gäste über die Situation an der Staatsgrenze zu Westberlin informiert hatten, trug' sich der Vorsitzende des Gesamtpolnischen Komitees, Akademiepräsident Prof ...

  • Wichtige Bahnverbindung UdSSR-Polen elektrifiziert

    Moskau (ADN-Korr.). Zwei Monate vorfristig ist jetzt die Elektrifizierung des Streckenabschnitte« der Eisenbahn zwischen Lwow und der Grenzstation Mostiska 2 abgeschlossen worden. Damit ist die Magistrale Moskau- Kiew—Lwow—Krakau—Warschau, eine der am stärksten frequentierten Verkehrsverbindungen zwischen der Sowjetunion und Polen, vollständig elektrifiziert ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite2: Treffen mit guten Freunden und Erfahrungsaustausch auf der MMM Seite 3: Bauernmeinungen zu den ökonomischen Maßnahmen in der Landwirtschaft Seite 4: Gegen den Antikommunismus in der Schulpolitik * und Pädagogik des Imperialismus Seite6: Schlosser und Planer: in einer Person Seite 7: Gespannte ...

Seite 2
  • Wissenschaftler gaben Impulse für den Kampf um Abrüstung

    Außenminister Winzer sprach mit Vertretern der Weltföderation

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Dienstag den Präsidenten der Weltföderation der Wissenschaftler, Prof. Dr. Bunhop, und Prof. Biquard, Generalsekretär dieser Organisation, die sich aus Anlaß einer Konferenz der Weltföderation, in^der^DDR, aufhielten ...

  • Kommentare und Meinungen

    Abhaken genügt nicht

    Rund 870 000 Werktätige sind seit März dieses Jahres der freiwilligen Zusatzrentenversicherung beigetreten. Sie haben damit die soziale Sicherheit, die unsere Gesellschaft bietet, für sich noch erweitert. In einigen Bezirken wie Suhl, Halle und Schwerin nehmen bereits mehr als die Hälfte aller in Frage kommenden Männer und Frauen die im Januar vom Ministerrat beschlossene Möglichkeit wahr, sich auf Zusatzalters- bzw ...

  • Zentralkomitee der KPdSU iu wichtigen fragen der internationalen Politik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lung der mit der internationalen Politik der KPdSU zusammenhängenden Aufgaben geleistet haben, und ist der Auffassung, daß der Umfang und der Charakter der bevorstehenden Aufgaben auf diesem Gebiet die ständige Vervollkommnung ihrer ganzen Tätigkeit gebieten. Das Plenum betont, daß im Verlauf des weiteren Kampfes der Partei für die Verwirklichung des ...

  • Treffen mit guten Freunden und Erfahrungsaustausch in Leipzig

    Tag der DSF mit vielen Begegnungen zwischen FDJ und Komsomol

    j Leipzig (ND). Im j Zeichen der deutschsowjetischen Freundschaft stand der Dienstag auf der XIV. Messe der Meister von morgen in Leipzig. Herzlich wurden N. M. Jegorow, Botschaftsrat bei der Botschaft der UdSSR in der DDR, und Günter Nitschke, Sekretär des DSF-Zentralvorstandes, von den jungen Neuerern begrüßt ...

  • Prominente Filmkünstler treffen sich in Leipzig

    Leipzif (ND). Die Leipziger Dokumentarfilmwoche ist auch in diesem Jahr wieder Treffpunkt bedeutender Filmschaffender aus aller Welt. Zu den prominenten Gästen des XIV. Festivals gehören unter anderem die Schrift-1 steller und Szenaristen Alva Bessie und Lester Cole aus den USA, zwei von jenen zehn Angeklagten aus Hollywood, die in den fünfziger Jahren wegen „unamerikanischen"Verhaltens" vor den 'berüchtigten McCarthy-Ausschuß zitiert worden waren ...

  • Begegnung mit Genossen der Italienischen KP

    Berlin (ND). Die Genossen Arturo Colombi, Mitglied der Leitung und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission der Italienischen -Kommunistischen Partei, und Sergio Segre, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Beziehungen im ZK der IKP, empfingen die Genossen Kurt Seibt, Vorsitzender ...

  • Reifenwerk Dresden: FDJ-Funktionäre gehen voran

    Sofort nach Bekanntwerden der FDJ- Aktton Zulieferindustrie beriet die FDJ-Leitung im VEB Reifenwerk Dresden, wie die Jugend dieses Werkes zur Erschließung aller Reserven und damit zur Erfüllung der Beschlüsse des VIII. Parteitages beitragen kann. Während der Beratung erklärten sich die FDJ-Leitungsmitglieder ...

  • Erste Winterbewährung für Braunkohlenkumpel

    Senttenberr (ADN). Die Schneefälle zu Wochenbeginn stellten die Braunkohlekumpel auf die erste große winterliche Bewährungsprobe. Besser als in den vergangenen Jahren auf den Winter vorbereitet, meisterten die Kumpel die ersten 24 Stunden nach Inkrafttreten der Winterpläne. Die Bergleute der Kombinate „Glückauf" und „Borna" erzielten am Montag in allen Positionen gute Ergebnisse' bei i der ...

  • Zeugnisse von Talenten und künstlerischen Neigungen

    Leipzig (ND). Der Minister für Kultur, Klaus Gysi, besuchte am Dienstag mit seinen Stellvertretern und Mitgliedern des Kollegiums die Ausstellung „Freizeit, Kunst und Lebensfreude". An dem Rundgang nahm auch das Mitglied des ZK und des Staatsrates Prof. Hans Rodenberg teil. In zwei Etagen des Messehauses am Markt werden zum erstenmal in einer zentralen Ausstellung kulturelle Zeugnisse einer sinnvollen Freizeitgestaltung gezeigt ...

  • Im ZK der BKP empfangen

    Der Kandidat des Politbüros und Sekretär dejs ZK der BKP Iwan Abadshiew empfing eine Delegation, des ZK der SED, die sich in Bulgarien aufhält. Das Gespräch mit der vom stellvertretenden Leiter der Abteilung Forschung und technische Entwicklung des ZK Karl- Heinz Kuntiche geführten Abordnung verlief in einer freundschaftlichen Atmosphäre ...

  • 20 Jahre Fachschule für Außenwirtschaft

    Berlin (ADN). Anläßlich des 20. Jahrestages der Fachschule für Außenwirtschaft „Josef Orlopp" fand am Dienstag in Berlin eine Festveranstaltung statt. Zu den Gästen im Marx-Engels- Auditorium der Humboldt-Universität zählten u. a. Delegationen von Partnerschulen sozialistischer Bruderländer und Vertreter von Außenhandelsbetrieben ...

  • Beratung des Präsidiums des Obersten Sowjets

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR erörterte am Dienstag Fragen, die mit der am heutigen Mittwoch im Kreml zusammentretenden 3. Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR zusammenhängen. Die Vorsitzenden der ständigen Kommissionen des Unionssowjets und des Nationalitätensowjets informierten über die Behandlung der Entwürfe des staatlichen Fünfjahrplanes zur Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR für die Jahre 1971-1975 und des Volkswirtschaftsplans für 1972 ...

  • Weitere Materialien der 15. Tagung des FDGB-Bundesvorstandes

    Berlin (ADN). Der auf der 15. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB gefaßte Beschluß über die Aufgaben und Arbeitsweise der Ständigen Produktionsberatungen wurde am Dienstag in der „Tribüne" veröffentlicht. In derselben Ausgabe des Organs des FDGB-Bundesvorstandes ist die Richtlinie für die Wahl der Konfliktkommissionen enthalten ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Max Kl*in»b*rg

    Anläßlich seines heutigen 65. Geburtstages übermittelt das "ZK Genossen Max Kleineberg, Leiter der Vertretung des Amtes für Außenwirtschaftsbeziehungen der DDR in Belgien, die herzlichsten Glückwünsche. In der Grußadresse würdigt das ZK u. a. seine vorbildliche Tätigkeit in Partei- und Staatsfunktionen ...

  • Polytechnisches Zentrum für die Insel Hiddensee

    Stralsund (ADN). Fischer, Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Volkswerft Stralsund sind gegenwärtig gemeinsam mit den 15 Lehrern und etwa 200 Schülern auf der Insel Hiddensee dabei, in Kloster ein polytechnisches Zentrum einzurichten, für das die Schiffbauer der Stralsunder Volkswerft die Patenschaft übernommen haben ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Vorlesungen und Seminare in Frauenakademien begannen

    Neubrandenburg (ND). In 25 Frauenakademien des Bezirkes Neubrandenburg bilden sich gegenwärtig 1600 Teilnehmerinnen weiter. Auf den Lehrpläneh stehen u. a. Vorlesungen und Seminare, die sich mit der marxistischleninistischen Weltanschauung, mit Staats- und Rechtsfragen, mit geistigkulturellen Problemen und der Kindererziehung befassen ...

  • Tagung der IDFF in Berlin

    Berlin (ADN). Leitende Mitglieder von nationalen Frauenorganisationen aus 25 Ländern Afrikas, Amerikas, Asiens, Australiens und Europas nehmen an einer viertägigen Bürotagung der Internationalen Demokratischen Frauenföderation teil, die am Dienstag in Berlin begann. Beraten werden u. a. die Aktionen ...

  • Erfolgreiche USA-Tournee Gisela Mays beendet

    In einem Pressegespräch äußerte sich Gisela May besonders beeindruckt über die Resonanz auf ihr Konzert, das sie am Montag im New-Yorker Hauptquartier der Vereinten Nationen gab. Die Künstlerin aus der DDR war von den UNO-Delegierten für ihre Interpretation von Brecht-Liedern mit stürmischem Beifall gefeiert worden ...

  • Abkommen über visafreien Reiseverkehr DDR-SRR

    Bukarest (ADN-Korr.). Ein Abkommen über den visafreien Reiseverkehr zwischen der DDR und der SRR ist am Dienstag in Bukarest unterzeichnet worden. Die Unterschriften leisteten der stellvertretende rumänische Außenminister Vasile Gliga und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der SRR, Dr ...

  • Genossen Walter Schmidt

    Grüße und Glückwünsche entbietet das ZK Genossen Walter Schmidt, Mitarbeiter im ZK, zum heutigen 60. Geburtstag. Das ZK hebt sein unerschrockenes Eintreten im antifaschistischen Widerstandskampf hervor, seinen unermüdlichen Einsatz bei der antifaschistischdemokratischen Umgestaltung in unserem Land und bei der Erziehung und Ausbildung von Parteikadern ...

  • Außenminister ,„ v „ w, ehrte Dr. Siegfried Kr.bs •

    Mm Namen des"Mirristefs''ftfr Auswärtige Angelegenheiten, Otto' Winzer, legte dessen Stellvertreter Ewald Moldt am Dienstag in Berlin-Friedrichsfelde an der letzten Ruhestätte des ehemaligen stellvertretenden Leiters der DDR- Botschaft in Conakry Dr. Siegfried Krebs einen Kranz nieder. Dr. Krebs war am 23 ...

  • Empfang für Kongreßteilnehmer

    Berlin (ADN). Der Minister für Hochund Fachschulwesen, der DDR, Prof. Hans-Joachim Böhme, der Präsident der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Prof. Dr..Hermann Klare, und der Vorsitzende des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Wissenschaft, Prof. Dr. Gerhard Jünghähnel, gaben am Dienstagabend in Berlin einen Empfang für die Teilnehmer der WFW- Konferenz ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günte Kertzscher, Werner Micke, Herbert Nau mann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klau: Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klau: Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jocher Zimmermann

Seite 3
  • Auf schweren Böden fehlen 180 Liter Wasser je Quadratmeter

    Agrarmeteorologische Betrachtung zum Witterungsverlauf 1971

    chen Hälfte und im Südosten der DDR zu einer ausgeprägten Vorsommertrok-■ kenheit. Der Futterwuchs und das Wachstum der Winterung waren stark gemindert. Ertrngsbeeinträchtigungen entstanden vor allem bei Winterroggen, Winterzwischenfrüchten, Winterraps. Wintergerste und auf dem Grünland (zusätzlich ...

  • Bewährte agrochemische Zentren

    Magdeburg. Die 32 agrochemischen Zentren (ACZ) des Bezirkes Magdeburg bewähren sich als zuverlässige Partner für die Landwirtschaftsbetriebe in Börde und Altmark. Diese Gemeinschaftseinrichtungen von LPG, VEG und Bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) übernehmen zu einem beträchtlichen Teil das Lagern und Ausbringen von Agrochemikalien sowie die Transportarbeiten ...

  • Das Bild des künftigen Bauern

    Ende vergangener Woche lief die zehnte Sendung der Kooperation*- akademie für Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschat.. über den Bildschirm: Thema: „Die Organisation der Information in der LPG und in ihren Icpoperativen Einrichtungen*. Den Lehrbrief dazu haben Bäuerinnen und Bauern studiert. Sie bereiten sich gründlich auf die Behandlung dieses Stoffes vor ...

  • Erfüllter Plan ist der beste Start

    Bündnis bürgt für steigende Produktion

    In ihrer Ausgabe vom vergangenen Wochenende hat die „Neue Deutsche Bauernzeitung" die Preisanordnungen und Richtlinien abgedruckt, die sich aus dem Beschluß des Ministerrates für 1972 ergeben. Ich bin Punkt für Punkt durchgegangen und fand, daß es sich lohnt, alle Reserven auszuschöpfen. Bei unseren Gesprächen mit allen Mitgliedern führe ich diese Preise mit an, weil schließlich jeder wissen muß, was wir für Einnahmen erwirtschaften können, wenn wir gut wirtschaften ...

  • Vorfeile zu unser aller Wohl

    Aus den Möglichkeiten das Beste zu machen, das beherrscht die Diskussion in unserer Genossenschaft. Wir haben genau die Futterbestände und die Bedingungen für eine steigende Pflanzenproduktion im kommenden Jahr überprüft. Nur festzustellen, was da ist, das war uns nicht ausreichend. Wie läßt sich Futter ...

  • Antwort auf NDKrltlk Kurzfristige Kontrollen

    in unserer Ausgabe vom 18. November 1971 hatten wir unsere Leser über die schleppende Bearbeitung eines Neuerer Vorschlages informiert. Darauf . erhielten wir. jetzt vom Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Melioration (SKM), Hans Reichelt, folgende Antwort: Den ND-Beitrag „MZTKST" haben wir in der Leitung des SKM sofort kritisch > ausgewertet ...

  • Treff der Melker jeden Freitag früh

    Eine viertel Stunde vor Arbeitsbeginn ist jeden Freitag Melkertreff in der LPG Roskow, Kreis Brandenburg. Die Frauen' und Männer um Meister Bernhard Hoppe (vorn links) nutzen die goldene Morgenstunde, um sich zu informieren, wie es um die Planerfüllung in der Genossenschaft steht, und um Erfahrungen auszutauschen, warum bei den Kühen des einen Kollektivs die Milch reichlicher, fließt als bei denen eines anderen, warum die Besten je Kilo Milch weniger Futter brauchen ...

  • Gemeinsam nehmen wir alle Hürden

    Kürzlich hat unser Kollektiv der Schweinemastanlage in Schlegel, Kreis Zittau, Rechenschaft über seine Arbeit abgelegt. Sechs LPG sind an der zwischengenossenschaftlichen Einrichtung (ZGE) beteiligt. Trotz der komplizierten Witterungsbedingungen und des knappen Futters konnte unsere ZGE bisher 38 Dezitonnen Schweinefleisch über den Plan hinaus produzieren ...

  • Im Dezember nach neuen Kennziffern

    Jede Leistung verlangt eine Gegenleistung. Diesem Grundsatz volkswirtschaftlichen Denkens unserer Regierung entsprechen wir. Aus den un$ zusätzlich verkauften Futtermitteln werden wir im nächsten Jahr 20 Tonnen Schweinefleisch über den bereits abgeschlossenen Vertrag hinaus., produzieren. Außerdem konnten wir 20 hochr tragende Färsen und 60 Jungsauen mehr aufstauen, als unser Viehhalteplas ursprünglich vorsah ...

  • 171 Mio Mark für den Boden

    Ncubrandenburg. Rund 171 Millionen Mark haben die LPG und VEG des Bezirkes Neubrandenburg ,in diesem Jahr für die Steigerung der Bodenfruchtbarkeit verwendet. Das sind 54.3 Prozent der von den Landwirtschaftsbetrieben insgesamt eingesetzten Investitionen. Dpi- größte Teil davon entfiel auf die' .weitere Technisierung und die Melioration ...

  • „Kosmetiker'4 für Rinder

    Etwa 340 Spezialisten üben in der DDR den nicht alltäglichen Beruf des Klauenpflegers aus. Sie sorgen dafür, daj3 die 2,2 Millionen Kühe in den LPG und VEG immer „gut zu Fuß" sind. Das Ausschneiden und Kürzen der Hornteile an den Klauen, das mindestens einmal, bei Stallhaltung besser zweimal im Jahr erfolgen soll, trägt wesentlich zum Wohlbefinden der Tiere und damit zur Leistungssteigerung bei ...

  • Gefrostete Pommes frifes

    Berlin. GefrostetelPornrries frites sind ein Erzeugnis aus : denv Kartoffelveredlungswerk Hagenöw, Es handelt sich dabei um Industriell in hochwertigem Sonnenblumenöl oder Hartfett vorgebackene und konservierte ■ Kartoffel - streifen. Die Einführung dieses neuen Produkts, das auf der agra 71 und der ...

  • Bulgarische Wolle auf Platz 1

    Sofia. Die Zahl der Schafe auf der Erde steigt ununterbrochen, tinbeeinträchtigt von' d&f raschen Erhöhung der Produktion; von Chemiefasern, und beträgt & heute etwa 1,2 Milltarden <TIer&.. JJ^ 1000 Hektar 'Nutzfläche:, werden: durchschnittlich /1360 Kilogramm Wolle produziert. An erster Stelle steht-dabei die Volksrepublik Bulgarien mit 4500 Kilogramm, gefolgt von England mit ...

  • Aulomatisch konserviert

    Luckau. Eine automatische Gläserwasch-. Füll- und fVerschlußstation wurde im Konservenkombinat Golßen. Kreis Luckau, in Betrieb genommen. Täglich verlassen nahezu 50 000 Gläser Obst- und Gemüsekonserven das Werk. In Gemeinschaftsarbeit befassen sich die 40 Neuerer des Betriebes- gegenwärtig damit, auch ...

  • Nichts liegt brach, nichts läuft leer

    Bei uns im Dorf läuft eine Aktion: Wo liegt was brach, wo steht was still, wo läuft was leer? Sie hilft uns, alle eigenen Reserven zu finden und zu nutzen und unsere Verpflichtungen gegenüber der Bevölkerung zu erfüllen. Genossenschaftsbauern der LPG Küdow-Lüchfeld, Kreis Neuruppin

Seite 4
  • Aus Dem Alltag Unserer Republik

    ND / 24. November 1971 Seite 4 Prof. Dr. Klaus Korn, DDR: Unmenschlichkeit Wenn bürgerliche Bildungsökonomen schreiben: „So wie die Bodenschätze erst nach größerem Aufwand einen wirtschaftlichen Nutzen ergeben, so wird der Rohstoff Mensch durch die Investition langer Lernprozesse zu einem Faktor des ...

  • Offensive gemeinsamer Ideologie

    Das Bildungswesen, die Jugenderziehung, die Pädagogik sind wichtige Felder des ideologischen "Kampfes. Die Konferenz hat zur Offensive der sozialistischen Ideologie auf dem Gebiet der Bildung, der Pädagogik einen Beitrag geleistet, basierend auf den Beschlüssen unserer Bruderparteden. Der XXIV. Parteitag der KPdSU, der VHI ...

  • Einig im Ziel: Erziehung des neuen Menschen

    „Wir leben unter den Bedingungen eines nicht nachlassenden ideologischen Krieges, den die imperialistische Propaganda unter Einsatz der raffiniertesten Methoden und stärksten technischen Mittel gegen unser Land, gegen die Welt des Sozialismus führt..,. Es istunsere Pflicht..., diesen ideologischen Ausfällen eine rechtzeitige, entschlossene und wirksame Abfuhr zu erteilen und Hunderten Millionen Menschen die Wahrheit über die sozialistische Gesellschaft ...

  • Sowjetpädagogik war, ist und bleibt Beispiel

    Auf den allgemeingültigen Erfahrungen, Errungenschaften und Erkenntnissen sowjetischer Schulpolitik und Pädagogik fußend, konnten die Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft den marxistisch-leninistischen Weg im Bildungswesen und in der Pädagogik zielgerichtet beschreiten. Heute, da sich die Sowjetunion auf dem Weg des kommunistischen Aufbaus befindet, wächst auch die beispielgebende Rolle der Sowjetpädagogik ...

  • Die Vorzüge des Sozialismus voll ausschöpfen

    Grundtorheit unseres Jahrhunderts bezeichnet —, wie könnte dieses eklektizistische Gemisch reaktionärer Ideen, die mit Aktionen gegen den Fortschritt,-geigen den Frieden eirihergehen,. eine Alternative zum wissenschaftlichen Kommunismus sein, dem Banner, um das sich die Völker auf ihrem Weg zu Frieden, Freiheit, Brüderlichkeit und Menschlichkeit zusammengeschlossen haben ?^> Die Gefährlichkeit des Antikommunismus darf man keinesfalls unterschätzen ...

  • Neue Quellen erschlossen

    cm sowjetischem Delegation gehörte aurh der c«*ktorenileiter für VolksMlJung beim ZK der KPdSU, J. M Köshewnikow. Berichterstatter des ND führten mit ihm nach Abschluß der Konferenz ein kurzes Gespräch. ND: Drei arbeitsreiche Tage liegen hinter Ihnen. Wie schätzen Sie, Genosse Koshewnikow, das Ergebnis dieser bedeutenden Konferenz ein? j ...

  • Unmenschlichkeit

    Wenn bürgerliche Bildungsökonomen schreiben: „So wie die Bodenschätze erst nach größerem Aufwand einen wirtschaftlichen Nutzen ergeben, so wird der Rohstoff Mensch durch die Investition langer Lernprozesse zu einem Faktor des Wirtschaftswachstums", oder wenn sie davon ausgehen, „daß der Mensch, wenn ...

  • Verzerrte Geschichte

    Die beharrliche Propagierung des Antikommunismus, die sich in den kapitalistischen Ländern breit entfaltet hat, ist nicht auf die Sphäre der Mittel der Masseninformation — Presse, Radio, Kino und Fernsehen — beschränkt. In verschiedenen Formen ist der Antikommunismus auch direkt in die Schule eingedrungen ...

Seite 5
  • Elf „hungrige" Wölfe

    In Jena um 14 Uhr Anstoß zum UEFA-Cup-Spi«l

    Heute ab 14 Uhr werden im Jenaer Ernst-Abbe-Stadion die ° ersten Schritte in Richtung yiertelfinale getan. Nach dem Rückspiel am 8. Dezember und kurzer Verschnaufpause nimmt einer der beiden Kontrahenten harten Kurs auf das Halbfinale, bevor im scharfen Galopp das Finale angegangen wird. So ist die Stufenleiter, die sich nach oben stark verjüngt und auf deren vorletzter Stufe zu stehen DDR-Klubs noch nie die Ehre hatten ...

  • Mehr Freizeitsport für Magdeburger Studenten

    denn dann stehen auch die Mitglieder der Nationalmannschaft zur Verfügung. Bei der ersten Begegnung war das nicht der Fall, und man muß dem ASK und dem SC Chemie danken/ daß sie Im Interesse des regulären Abschlusses der Mannschaftsmeisterschaft den Kampf in Eberswalde austrugen, ohne ihre besten Boxer einsetzen zu können ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Fünf von acht Siegern stehen fest

    Die Gruppenspiele in der Fußball-Europameisterschaft stehen vor dem Abschluß. Während mit der UdSSR, Belgien, Italien, Jugoslawien und der BRD bereits fünf Viertelfinalteilnehmer feststehen, fällt heute in der Gruppe 1 die Entscheidung. Rumänien könnte mit einem klaren Sieg über Wales die CSSR gewissermaßen auf dem Zielstrich noch abfangen ...

  • Erfolgreiche Tätigkeif auf Sansibar beendet

    Nach zweijähriger Unterbrechung nahm dieser Tage Trainer Kurt Kresse die Fußball-' junioren von Dynamo Dresden wieder unter seine .Fittiche. Der 52jährige hofft einige der talentiertesten Junioren schon in absehbarer Zelt für die Männermannschaft ■. des DDR-Meiaters heranbilden zu können. - Erfahrungen besonderer Art in der Nachwuchsarbeit konnte der bewährte Trainer während der vergangenen 24 Monate sammeln ...

  • Kurz berichtet

    Insgesamt 286 Athleten aus 16 Sportarten hat das NOK. Volkspolens für die Olympischen Spiele 1972 in die engere Wahl gezogen. Die Mannschaft setzt sich aus 234 Männern und 52 Frauen zusammen. Mit 58 Kandidaten (36/22) stellen die Leichtathleten ■ das ■ größte Kontingent. -'; ■ Neuer Trainer der schottischen Fußballnationalmanrtschaft wurde Tommy Docherty ...

  • Weltmeister gewann Eröffnungsspruitglauf

    Den ersten Wettbewerb auf. einer neuen Sprungschanze in Kirowsk gewann Doppelweltmeister Qari Napalkow vor Sergej Janin und Olympiasieger Wladimir Belousow. Mit 103 m stand der 37jährige Koba Zakadse den weitesten Sprung des Tages. Er trug ' sich damit als erster in die Liste der Schanzenrekordhalter ein ...

  • „Goldene Spikes" für Szewinska und Komar

    Als beste polnische Leichtathleten des Jahres 19T1 wurden in einer Umfrage der Zeitung „Sport" Irena Szewinska und Wladislaw Komar ermittelt und mit den „Goldenen "Spikes" ausgezeichnet. Irena Szewinska feierte nach einjähriger Unterbrechung' ein erfolgreiches Comeback. Sie gewann bei den Leichtathletik- ...

  • Eine Bitte der Deutschen Post

    Zum Jahr«s«nd« ist bei d«r Deutschen Post Hochbetrieb. Damit auch Ihre Sendung den Empfänger rechtzeitig erreicht! empfiehlt die Deutsche Post:

    • -Sendungen, die unsere Republik verlassen, möglichst bis zum 7. Dezember einzuliefern. Vergessen Sie in diesen Fällen nicht, ' eine Null vordie Postleitzahl des Bestimmungsortes zu setzen .s und vor der Postleitzahl des Absendeortes das Leitkennzeichen DDR - anzubringen . (z. B. DDR - 104 Berlin) I • Pakete und Päckchen an den Empfänger innerhalb der DDR möglichst vor dem 11 ...

  • DDR auch beim Nachwuchs nur Dritter

    Im neugeschaffenen europäischen Fußballwettbewerb für Nachwuchsmannschaften (Spieler unter 23 Jahre) stehen alle acht Gruppensieger fest. Gruppe 1: 1. CSSR 9:5 Tore/6 :2 Punkte, 2. Rumänien 5 :3/5 :3, ,3. Finnlandö : 11/1 :7. '"'<■ r :}p.ri: ■::rrv ,«f.??.i.-!h"ii Gruppe 2: 1. Ungarn 10 : 2/9 :3, 2 ...

  • Noch über die Runden gerettet

    dritten Platz kämpfen (Mitte Dezember in Schwerin oder Wismar). Terminschwierigkeiten ließen schließlich noch für das Finale fürchten. Inzwischen hat jedoch die erste der beiden Begegnungen schon stattgefunden, der ASK Vorwärts sicherte sich mit 16 :10 Punkten eine beruhigende Ausgangsposition für den Rückkampf, der für den 22 ...

  • FAUSTBALL

    Oberliga (Minner), Stand nach dem ersten Spieltag: 1. Fortschritt Zittau 6:2, 2. Rotation Dresden 6:2, 3. Lok Dresden 4:4, 4. Fortschritt Glauchau 2:6, 5. ISG Hirschfelde 2:6. Oberliga (Frauen), Stand nach dem ersten Spieltag: 1. SG Görlitz 8 :0 Punkte, 2. ISG Hirschfelde 6 :2, 3. Lok Dresden 3 :5, 4 ...

  • HANDBALL

    Europapokal der Männer: Grün- Weiß Dankersen-MAI Moskau 11:13 (4 :5), 1. Spiel 11 :12. Moskau im Viertelfinale. VfL Gummersbach gegen Sporting Lissabon 38 :6 (18 : 5). Rückspiel 30. November. Internationales Turnier in Tunis: Spanien—Rumänien B 14 : 23, Tunesien gegen Jugoslawien B 11 :14.

  • SCHACH

    DDR-Liga, Minner, Staffel Süd: Lok Gera—Motor Gohlis Nord Leipzig 8 :7 (1 H), Lok Karl-Marx-Stadt gegen Lok Mitte Leipzig II 8:8, Motor IFA Karl-Marx-Stadt-Carl Zeiss Jena 11 :4 (1 H), SG Leipzig III-Motor West/EVB Erfurt 7 :9, TH Chemie Merseburg—Lok Greiz 6,5 :9,5.

  • Freie Rechenkapazität

    Robotron 100 oder Robotron 300 ab 1972 von'Berliner Handelsbetrieb gesucht.

    Angebote erbeten unter ND 207 DEWAG, 1054 Berlin

Seite 6
  • Britische Arbeiter sollen Monopolzeche bezahlen

    Demonstrationen gegen Arbeitslosigkeit in ganz England

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner G o I d s t e \ n Noch wird das Kalenderblatt nicht zum Dezember gewendet, und schon wächst die Zahl der Arbeitslosen in Großbritannien schier unaufhaltsam zur Million hin. Sie war „erst" für das neue Jahr erwartet worden». Mit 970 000 Arbeitslosen. hat Großbritannien gegenwärtig die höchste Erwerbslosenzahl in Westeuropa ...

  • Dollar- und Aktienkurse vom Krisenfieber gepackt

    Verschärfte Gegensätze zwischen den imperialistischen Staaten

    Von Martin Kaudtr« In den letzten Tagen hat sich die Währungskrise in der kapitalistischen Welt erneut zugespitzt. Die amtlichen Dollarnotierungen sind überall weiter gefallen. Auf dem Tokioter Devisenmarkt ist der Kurswert des Dollars um 10 Prozent gesunken. Auch in London und Amsterdam ist er auf einem neuen Tiefpunkt angelangt ...

  • Im nationalen Interesse Iraks

    Seit Ende vergangener Woche besitzt die Republik Irak eine Nationalcharta. Präsident Ahmed Hassan el Bakr hatte sie am Freitag verkündet, nachdem ein von der irakischen Führung der Baath-Partei ausgearbeiteter Entwurf zuvor von Parteifunktionären debattiert und mit Änderungsvorschlägen versehen worden war ...

  • Indochinas Völker festigten Einheit

    „Solidarität macht stark I" Diese Worte setzte die führende Honoier Zeitung „Nhon Dan" an den Schluß, eines Leitartikels Ober den erfolgreich beendeten Besuch einer Delegation der Nationalen Einheitsfront Kambodscha* (FUNK) in der DRV. Sie zog damit das Fazit aller Begegnungen und Gespräche mit den kambodschanischen ...

  • Auslieferung an Monopole

    Die sozialökonomische Lage der arbeitenden Massen des Landes ist außerordentlich angespannt. Unter der gegenwärtig herrschenden proimperialistischen Regierung Pachecö Areco wurde die Wirtschaft Uruguays mehr als zuvor den ausländischen Konzernen ausgeliefert. Die Produktion ist seit 1957 rapide gefallen ...

  • Terror der rechten Kräfte

    Mit großem Aufwand versuchen die bürgerlichen Parteien, Anhänger unter der Wählerschaft zu finden. Doch viele Uruguayer haben sich schon jetzt für die Frente Amplio entschieden. Als ein Beispiel für den wachsenden Einfluß der demokratischen Koalition sei der 30. September genannt. An jenem Tag fanden 700 Wahlkundgebungen der Frente Amplio statt, an denen 200 000 Personen teilnahmen ...

  • Uruguays Volk vor einer wichtigen Entscheidung

    Wachsender Einfluß der Frente Amplio vor den Novemberwahlen

    Von Marcos Martin, Buenos Aires Unter den Bedingungen des Ausnahmezustandes, der Hetzkampagnen gegen die Linkskräfte und ausländischer Interventionsdrohungen wird das uruguayische Volk am 28. November den neuen Präsidenten der südamerikanischen Republik wählen., Zum erstenmal in der Geschichte des Landes ...

  • Schlosser und Planer in einer Person

    Heute tagt der Oberste Sowjet der UdSSR. Auf der Tagesordnung steht der 9. Fünfjahrplan. Als Arbeiterdeputierter berät mit: Viktor Jermilow . . . Im Handbuch des Obersten Sowjets der UdSSR ist auf der Seite 147 zwischen Jermakow, Iwan, Kolchosvorsitzender, und Jermitt, Lew, Gebietssekretär, der Abgeordnete Jermilow, Viktor Wasiljewitsch, aufgeführt ...

  • Der größte Teil unsichtbar

    „Das hier", Viktor Wasiljewitsch läßt sechs, acht Schreibmaschinenseiten durch die Finger gleiten, „ist der Extrakt aus der Arbeit der letzten Wochen. Wie bei einem Eisberg ist das nur die' Spitze, die man sieht, der größte Teil jedoch bleibt unsichtbar.'* Seit etwa einem Monat ist Viktor Jermilow direkt an der Ausarbeitung des Fünfjahrplanes beteiligt, dessen Direktiven er als Delegierter des XXIV ...

  • Nicht der erste Plan

    Besonderes Gewicht wurde bei der Erörterung des neuen Planes auch auf die schnellere Entwicklung der Produktion von Konsumgütern gelegt, die um 44 bis 48 Prozent zunehmen soll. „Dabei konnten wir uns auf den jüngsten Beschluß des ZK zu dieser Frage stützen" , • betont^ -unser Gesprächspartner. Was ihn, einen Schlossery-befähige, komplizierte Wirtschaftsfragen "von solcher Tragweite mit zu entscheiden? „Daran ist nichts Besonderes", antwortet Genosse Jermilow ...

  • Eckpfeiler des Gebäudes

    „Vor der Kommission legten die Minister die Pläne ihrer Ministerien vor und standen Rede und Antwort. Wir besaßen Unterlagen des Komitees für Volkskontrolle und luden zu den entsprechenden Sitzungen jeweils Vertreter aus der Praxis ein. Nehmen wir ein Beispiel: Als der Bericht des Ministeriums für Maschinenbau zur Diskussion stand, waren auch Vertreter von Werken aus dem hohen Norden und den heißen Südgebieten anwesend ...

  • Bei anderen gelesen:

    -Time": Gekauft und bestochen

    Ober die Aussagen eines von Rauschgifthändlern bestochenen New-Yorker Polizisten schreibt das amerikanische,Wochenmagazin: „Auch er fing an, sich mit Rauschgifthändlern und Glücksspielern einzulassen. Schließlich brachte er es auf zusätzliche 1500 Dollar im Monat. Das war, wie er bezeugte, nur ein durchschnittlicher Mehrverdienst ...

Seite 7
  • Weiterhin gespannte Lage auf dem indischen Subkontinent

    Drei von der BRD gelieferte „Sabre"-Maschinen abgeschossen

    Neu-Delhi/KaratechtyNew York (ADN/ ND). Die Lage auf dem indischen Subr kontinent hat sich Agenturmeldungen zufolge stark zugespitzt. Wie der indisch« Minister für Rüstungsindustrie, Vidya Charan Shukla, am Dienstag im Parlament mitteilte, hat die indische Luftwaffe drei der vier pakistanischen Düsenjäger, die am Montag nordöstlich von Kalkutta in den indischen Luftraum eingedrungen warnen, abgeschossen ...

  • Zahl der Streikenden verdoppelt

    - Stuttgart (ADN/ND). Die Zahl der streikenden Metallarbeiter ;im BRD- Land Baden-Württemberg hat sich von Montag zu Dienstag verdoppelt. Seit Dienstag früh stehen jetzt auch vor den Toren des Bosch-Konzerns in Stuttgart- Feuerbach Streikposten auf Wacht. Ebenso wie vor anderen Unternehmen der Stadt: bei der Trafo-Union, der Süddeutschen Kugellagerfabrik, bei der Firma Werner und Pfleiderer, bei der Süddeutschen Kühlerfabrik Behr ...

  • Sicherheifsrafsresolufion muß verwirklicht werden

    Positive" Haltung der ägyptischen Regierung zur friedlichen Regelung Kairo (ADN-Korr.). Die ägyptische Regierung hat ihre positive Haituns zur Resolution des UNO-Sicherheitsrates vom November 1967 über die friedliche Regelung des Nahostproblems unterstrichen. Eirt Regierungssprecher erklärte am Montag in Kairo: „Die Arabische Republik Ägypten bekräftigt erneut ihr Beharren auf der Sicherheitsratsresolution und ihrer möglichst schnellen Durchsetzung ...

  • Sozialistische Staaten in der UNO initiativreich

    Eine Zwischenbilanz von ADN-Korrespondent Wilhelm Wurdak

    New York; Der Verlauf der XXVI. UNO-Vollversammlung beweist, daß die Sowjetunion und die mit ihr verbündeten sozialistischen Länder eindeutig die initiative auf der diesjährigen Tagung haben. Es sind die sozialistischen Staaten, die in den Hauptfragen konkrete Vorschläge mit dem Ziel unterbreiten, die Wirksamkeit der Weltorganisation bei der Festigung von Frieden und Sicherheit zu erhöhen ...

  • Kurz berichtet

    Patolitschew empfing Stans Moskau. Der sowjetische Außenlandelsminister Nikolai Patolitschew smpfing am Dienstag USA-Handelsminister Maurice Stans, der zu sinem offiziellen Besuch in der Sowjetunion weilt Gegenstand der Unterredung waren ein weiter <reis von Fragen der sowjetischamerikanischen Handels- und irVirtschaftsbeziehungen sowie der Entwicklung der kommerziellen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • Schnee macht Europa zu schaffen

    Sowjetunion: Ungewöhnlich starke Schneefälle bei Tagestemperaturen um minus 20 Grad haben die Bewohner von Murmansk auf eine harte Probe gestellt. In vier Tagen ging über dieser Großstadt fast so viel Schnee nieder wie üblicherweise in zwei Monaten. Ungarn: Durch anhaltende Schneefälle ist der Personen- und Güterverkehr stark beeinträchtigt ...

  • Luftpiraten mordeten DRV-Bürger

    Erneut dichtbesiedelte Gebiete bombardiert

    Saigon/Hanoi (ADN/ND). Phantom- Kampfbomber der USA-Luftwaffe haben erneut Ziele in der DRV bombardiert. Dies gab ein amerikanischer Milititrsprecher am Dienstag in Saigon bekannt. Auch gegen Laos sind neue Terrorangriffe geflogen worden. Der Sprecher des Außenministeriums der DRV gab bekannt, daß diese Bombenüberfälle Menschenleben forderten und beträchtlichen Sachschaden verursachten ...

  • Fidel Castro wieder in Santiago

    Erfolgreiche Reise durch Nord- und Südchile abgeschlossen

    Santiago (ADN-Korr.). Nach seiner erfolgreichen Reise durch den Norden und den Süden Chiles, wo er von der Bevölkerung, mit Begeisterung empfangen worden war, ist der kubanische Ministerpräsident Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas, am Dienstag in Begleitung des chilenischen Präsidenten Dr ...

  • Italienische Kommunisten beraten über Sicherheit

    Rom (ADN). Im römischen Kongreßpalast wurde eine Konferenz zum Thema „Die italienischen Kommunisten und Europa" eröffnet, die von Parlamentsgruppen und dem Zentrum für Politisch-ökonomische Forschungen des ZK der IKP organisiert wurde. Die Eröffnungsrede hielt das Mitglied des Politbüros der IKP G. Amendola ...

  • „Cafe/a/eros" bereiten Februar-„Auslese4' vor

    Im „Kaffeeland" El Salvador hat ein lautstarker Wahlkampf für das Präsidentenamt begonnen. Die Skala der Auswahlmöglichkeiten freilich ist klein. Denn ob im Februar erneut der Favorit der Partido Conciliadön Nacional — jetzt Regierungspartei und verantwortlich für die, verdeckte, USA-hörige Militärdiktatur ...

  • Gründliche Beratungen über Fünfjahrplan in Bulgarien

    Sofia (ADN-Korr ./ND). Der Entwurf des sechsten Fünfjahrplans Bulgariens wird gegenwärtig in den Ausschüssen der. Volksversammlung beraten. Im Mittelpunkt der Debatte in der Ständigen Kommission für Industrie, Bauwesen und Transport stand der Plan für Transportwesen. Er soll dazu führen, daß die Rückstände bei der Entwicklung einiger Transportarten überwunden werden ...

  • Politbüro des ZK der PYAP erörterte Man für 1972

    Warschau i(ADN-Karr.). Das Politbüro des ZK der PVAP hat auf einer Sitzung am Wochenanfang die Richtlinien des polnischen Volkswirtschaftsplans für das Jahr 1972 erörtert. Die Hauptaufgabe des Planes liegt in der weiteren Entwicklung der sozialökonomischen Politik entsprechend den Beschlüssen des 7. und 8 ...

  • Führender Funktionär der Mexikanischen KP entfuhrt

    Mexiko (ADN). Das Mitglied des Präsidiums des Zentralkomitees der Mexikanischen Kommunistischen Partei Valentin Campa ist von einer Gruppe bewaffneter Banditen überfallen und entführt worden. Campa befand sich auf dem Heimweg von einer Vorlesung am Technologischen Institut der Stadt Obregon (Staat Sonora) ...

  • Labourabgeordnefe fordert UNO-AufnahmederDDR

    London . (ADN-Korr.). Die Labourabgeordnete Renee Short hat sich im britischen Unterhaus für die Aufnahme der DDR in die UNO ausgesprochen. Die Einbeziehung aller beitrittswilligen Länder würde die Weltorganisation wesentlich stärken, sagte sie. Auf ihre Frage an die Tory-Regierung, welche Initiative diese hinsichtlich der Aufnahme der DDR in die UNO ergreifen wolle, erhielt Renee Short vom Staatsminister des britischen Außenministeriums, Godber, eine ausweichende Antwort ...

  • Auf Testfahrt nach Dudihka

    Moskau ADN-Korr.). Zum erstenmal befahren zu dieser winterlichen Zeit sowjetische Schiffe versuchsweise den nördlichen Seeweg von Archangelsk zum Umschlaghafen Dudinka an der Jenissei-Mündung. Von mächtigen Eisbrechern geleitet, transportieren sie Fracht für das Buntmetallbergbaukombinat von Norilsk, das mit seiner Lage auf dem 69 ...

  • Neue Mitglieder des Sicherheitsrates

    Die UNO-Vollversammlung hat am Dienstag Guinea, Inidien, Jugoslawien, Panama und Sudan als neue nichtständige Mitglieder des Sicherheitsrates für den Zeitraum von zwei Jahren gewählt. Ab 1. Januar setzt steh der Sicherheitsrat wie folgt zusammen: China, Frankreich, Großbrrtonrvien. Sowjetunion und die USA als Ständige Mitglieder, nichtstandige Mitglieder sind: Argentinien, Belgien, Guinea, Indien, Italien, Japan, Jugoslawien, Panama, Somalia und Sudan ...

  • Augenärztinnen: Angela benötigt dringend Hilfe

    Moskau (ADN/ND). Namhafte sowjetische Augenärztinnen und andere Medizinerinnen haben ihre tiefe Besorgnis über den sich ständig verschlechternden Gesundheitszustand von Angela Davis geäußert. Ihre schwere Augenerkrankung könne zu völlfger Erblindung führen, heißt es in einer Presseerklärung. Die Eingekerkerte benötige dringend qualifizierte medizinische Hilfe, eine intensive medikamentöse Behandlung sowie entsprechende Kost ...

  • Was sonst noch passierte

    In Lateinamerika kommt eine neue Art Fußballspiel auf. Die ersten 20 Minuten jeder Halbzeit verlaufen wie gewöhnlich. Dann wird ein Stier auf das Feld gelassen, worauf das Tempo zunimmt. Um zu vermeiden, daß der Stier auch auf den Schiedsrichter losgeht, müssen die Spieler einer Mannschaft oder alle Spieler rotes Dreß anziehen ...

Seite 8
  • Im Vordergrund steht die allseitige Planerfüllung

    4. Tagung der Bezirksleitung unserer Partei

    Am 23. November trat in Auswertung.-der 3. Tagung des Zentralkomitees der SED die Bezirksleitung Berlin zusammen. Im Bericht des Sekretariats, den Genosse Reginald Grimmer, Sekretär der Bezirksleitung, erstattete, wurde «ine • Einschätzung des Ergebnisses sowie der Erfahrungen der Partei- und Massenarbeit in Vorbereitung und Durchführung der Volks wählen am 14 ...

  • Fernwärme aus Klingenberg

    Durch eine Heizdampfleitung wird im Dezember das Werk für Fernsehelektronik in Öberschönewelde mit Fernwärme aus dem Kraftwerk Klingenberg versorgt. Damit können 20 Kollegen, die bisher im Kesselhaus des Industriebetriebes beschäftigt waren, neue Aufgaben in der Produktion übernehmen. Die Hochdruckgehweißer und Rohrlegerkolonnen von Klingenberg haben im vergangenen Monat in hohem Tempo am Bau dieser mehr als drei Kilometer langen Leitung gearbeitet ...

  • Demokratischer Block der Hauptstadt tagte

    Am Dienstag, dem 23. November, tagte in Berlin der Demokratische Block der Parteien und Massenorganisationen der Hauptstadt der DDR untetf dem turnusmäßigen Vorsitz der SED. Der Demokratische Block befaßte sich mit den Ergebnissen der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin und der Konstituierung der staatlichen Organe der Hauptstadt ...

  • Der Eisen- und der Holz-Manfred

    Die Red« soll von zwei jungen FiliaHeitern der HO sein, die zufälligerweise beide Manfred heißen, verheiratet sind und jeder vier Kinder haben. Der eine, Manfred Ludwig, Jahrgang 1943, leitet das Kollektiv des Eisenworengeschäftes (jetzt Heimwerkerbedarf) 5n der Friedrichstraße, der andere das Holzwarengeschäft in der Oranienburger Strafe ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Hörspiel international 1971: Das Glück kommt nicht von selbst; 21.05 Rhythmus international. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 13.10 Kammerorchesterkonzert; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Zwischen Poesie und Disziplin; 19 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22 Uhr: Ballett „Schwanensee"**); Komische Oper (22 25 55). 19.30-22 Uhr: „Die Liebe zu drei Orangen""); Metropol- Theater (2017 39), 19-21.15 Uhr: „Der Bettelstudent"**); Deutsches Theater (42 8134), 18-21.45 Uhr: „Faust I"*); Kammerspiele (428550), 19 ...

  • Zu Gast in Berlin

    Direktor der Staatlichen Artistenschule, Budapest Als ich jetzt nach vierjähriger Pause zum erstenmal wieder auf dem Alexanderplatz stand, glaubte ich mich in die Schau eines Illusionisten versetzt. Aber das, was ich sah, brach nicht wie dort beim Verlöschen des Scheinwerferlichts zusammen. Dieses Neue, das hier in den letzten Jahren entstanden ist, ist pralle Wirklichkeit ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Ein über Südosteuropa liegendes Tief streift mit seinem Schneefallgebiet zeitweise auch Teile der DDR. Von einem über Skandinavien liegenden Hoch strömt dabei mit schwachen, im Küsteneebiet auch mäßigen Winden aus nördlichen Richtungen weiterhin Kaltluft nach Mitteleuropa. Daher werden die Höchsttemperaturen im Gebiet der DDR heute null Grad nur vereinzelt überschreiten ...

  • (ADN/ND)

    nicht mehr an und verweisen die Kunden an die Hauptwerkstatt der Versorgungsgruppe, den VEB Elektro-Akustik. Dann ist der Betrieb natürlich überfordert und gerät ohne eigenes Verschulden bei der Bevölkerung in einen schlechten Ruf. Das hat der Betrieb nicht verdient; denn die Mitarbeiter in den Werkstätten der Versorgungsgruppe leisten durchweg eine ordentliche und solide Arbeit ...

  • Wie steht es mit den Reparaturleistungen? Wettbewerb brachte Fortschritte bei Rundfunk- und Fernsehgeräten Ein« Untersuchung von Werner Mortni

    sehgeräten ausgearbeitet und im I. Quartal 1972 verwirklicht. Kritik gab es in der Vergangenheit auch an fehlender Kapazität für den Einbau von Autosupern. Nachdem die räumlichen Probleme geklärt sind, kann hier 1972 Abhilfe geschaffen werden. Dieser zentrale Autosuperservice (Reparatur, Einbau, Entstörung) wird in Weißensee eingerichtet ...

  • Sonderbriefmarken

    Zu den XI. Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo (Japan) gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen sechs mehrfarbige Sonderpostwertzeichen heraus, davon zwei mit Zuschlag. Die als Zuschlag eingenommenen Beträge werden der Gesellschaft zur Förderung des Olympischen Gedankens in der DDR zur Verfügung gestellt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlas: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 ot — Alleinlee Anzeitenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweltstellen in den Bezirken der DDR - Zur zeit eilt die Anzefgenpreisliste Nr ...

  • Werner Klemke signiert Angela-Davis-Porfräfs

    Prof. Werner Klemke wird am Freitag, dem 26. November, von 16 bis 17 Uhr in der Ausstellung des Friedensrates der DDR „Freiheit für Angela" Reproduktionen seiner Davis-Porträtzeichnung zur Aktion „1 Million Rosen für Angela" signieren. Bis zum Wochenanfang sahen bereits mehr als zweieinhalbtausend Besucher die Dokumentation im Internationalen Ausstellungszentrum am Bahnhof Friedrichstraße, das täglich von 10 bis 18 Uhr, sonntags von IX bis 18 Uhr geöffnet ist ...

  • Mopedfahrschule

    Die Mopedfahrschule des MC Dy-. namo Kaulsdorf nimmt jeden Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr in Berlin-Kaulsdorf, Hellersdorfer Straße 2—16, Anmeldungen entgegen. Telefonisch täglich von 18 bis 20 Uhr unter Rufnummer 9 12 68 85. Scheinwerfereinstellungen werden am Sonnabend, dem 27. November, von 8 bis 16 Uhr an der gleichen Stelle durchgeführt ...

Seite
Moskau: ZK der KPdSU zu wichtigen Fragen der internationalen Politik Beschluß über die Internationale Tätigkeit des ZK der KPdSU nach dem XXIV. Parteitag Arbeiterjugend strebt nach vertragsgerechter Erfüllung des Plans 1971 Abgeordneten Bekenntnis zu Abrüstung und Frieden Mitteltang Ukw dos Hemm d»$ ZK der KPdSU Polnische Gäste besichtigten Hauptstadt Wichtige Bahnverbindung UdSSR-Polen elektrifiziert In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen