18. Aug.

Ausgabe vom 18.10.1971

Seite 1
  • Gemeinsames Anliegen: Produkte hoher Qualität

    Antwort auf den Wahlaufruf: Für 2,5 Millionen Mark Rationalisierungsmittel aus eigener Kraft zusätzlich

    von unserem Bezirkskorrespondenten Roland R • p p i c h < Schwerin. Einer kritischen Prüfung unterzogen 80 gewerkschaftliche Vertrauensleute des Schweriner Klement'Gottwald-Werkes die gegenwärtige Plansituation. Im Mittelpunkt dieser Gewerkschaftsversammlung wie auch der Wahlgespräche in den Brigaden und Meisterbereichen stand und steht die Frage, wie jeder Werkangehörige zur allseitigen Planerfüllung beitragen kann ...

  • Losungen zum Roten Oktober in Moskau veröffentlicht

    Grüße an die Völker der sozialistischen Bruderländer / Appell zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages

    Moskau (ADN). Die Losungen des ZK der KPdSU zum 54. Jahrestag der Oktoberrevolution wurden am Sonntag von allen Moskauer Zeitungen veröffentlicht. Darin übermittelt das ZK der KPdSU den Völkern der sozialistischen Länder brüderliche Grüße. Die Werktätigen der sozialistischen Länder werden aufgerufen, für die Festigung der Freundschaft und Einheit zu kämpfen und wachsam gegenüber den Umtrieben der Feinde des Sozialismus zu sein ...

  • Politbüro des ZK der KPdSU billigte Fünfjahrplanentwurf

    Bedeutende Hebung des Lebensniveaus des Volkes Im Mittelpunkt

    Moskau (ADN). Das Politbüro des ZK der KPdSU hat den Entwurf des 9. Fünfjahrplans zur Entwicklung der Volkswirtschaft der , UdSSR für die Jahre 1971-1975 gebilligt. Es hat beschlossen, ihn dem Plenum des ZK und der nächsten Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR zur Erörterung zu unterbreiten. Wie TASS ...

  • TU 154 bereit zum Liniendienst

    Moskau (ADN). Die Erprobungen des neuen sowjetischen Passagier-Strahlflugzeuges TU 154 sind abgeschlossen. Wie Ingenieur Leonard Jumaschew in einem Interview mit der Zeitung »Literaturnaja Rossija" am Wochenende mitteilte, „gab es keine Betriebsfehler, keine Pannen; das Flugzeug hat kein einziges Mal versagt" ...

  • Unterwegs bei den Wählern

    Von Erwin Gembus, Brückenfahrer im Tagebau Spreetal, Kandidat für den Bezirkstag Cottbus Zwölf Veranstaltungen stehen in diesen Wochen in meinem Kalender'. Zwölf mal Diskussion: Was kann jeder an seinem Platz tun, um die Republik zu stärken, die Arbeit effektiver, das Leben aller immer schöner zu gestalten? Das Programm ist für einen Arbeiter, der in der Dreischichtarbeit steht, nicht leicht zu bewältigen ...

  • Alle Europameistertitel für UdSSR-Turnerinnen

    • Nach ihrem gemeinsamen Sieg im Vierkampf der Europameisterschaften Im Turnen in Minsk errangen Ludmilla Turlstschewa und Tamara Lasakowitsch (beide UdSSR) guch alle Titel an den Geräten. Mit weiteren vier Silbermedaillen bestätigten die Turnerinnen des gastgebenden Verbandes ihre Überlegenheit. Bronze holten für die DDR Karin Zuchold (an drei Geräten) und Angelika Hellmann ...

  • Alexej Kossygin traf in Kanada ein

    Moskau (ADN/ND). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, ist am Sonntag zu einem offiziellen Besuch Kanadas in Ottawa eingetroffen. TASS - Korrespondenten berichten aus Ottawa, daß der Besuch des sowjetischen Regierungschefs mit großem Interesse aufgenommen wird. •'Die kanadische Presse vermerke, daß sich in den letzten Jahren eine Verbesserung in den kanadischsowjetischen Beziehungen abzeichne ...

  • Mordanschlag auf Negerführer Brown

    New York (ADN/ND). Der junge Negerführer Rap Bfown ist am Sonnabend auf offener Straße von New-Yorker Polizei zusammengeschossen worden. Er mußte in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert werden. Rap Brown, der 17 Monate lang auf der Flucht vor der Polizei war, wird schärfstens bewacht. Er war Vorsitzender des Studentenkomitees für Gewaltlosigkeit und wie viele andere aktive Anhänger der Negerbewegung in den USA fortgesetzten Verfolgungen ausgesetzt ...

  • KP Irlands beendete den XV. Parteitag

    Belfast (ADN). Die Kommunistische Partei Irlands hat zum Abschluß ihres XV. Parteitages in einer politischen Resolution zur Schaffung eines breiten Bündnisses des irischen Volkes des Nordens und des Südens, von Katholiken und Protestanten im Kampf um nationale Selbstbestimmung und die Lösung der sozialen Probleme aufgerufen ...

  • Polnische Werktätige mit neuen Ärbeifserfolgen

    Warschau (ADN-Korr.). Die Hauptaufgaben der wirtschaftlichen Entwicklung Volkspolens werden erfolgreich verwirklicht, wobei sich die Lebensbedingungen der Bevölkerung entsprechend den Beschlüssen des 7. und 8. Plenums des ZK der PVAP bedeutend verbessern. Diese Einschätzung traf am Wochenende der polnische Ministerrat nach einer eingehenden Analyse der von der sozialistischen Wirtschaft in den ersten drei Quartalen dieses Jahres erzielten Ergebnisse ...

  • KPFi fordert

    neue Initiativen

    Helsinki (ADN/ND). Das ZK der KP Finnlands hat die finnische Regierung aufgefordert, die DDR diplomatisch anzuerkennen und mit ihr Verhandlungen über die vollständige Normalisierung der Beziehungen aufzunehmen. In der vom jüngsten Plenum des ZK einstimmig gebilligten Erklärung heißt es weiter, Finnland und die DDR könnten normale Beziehungen herstellen, unabhängig davon, wie sich die BRD zu einem entsprechenden finnischen Vorschlag verhält ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ein Grund mehr zum Optimismus

    Auf der Baustelle des Kraftwerks Hagenwerder III bereiten Facharbeiter und Ingenieure aus Polen und aus der DDR gemeinsam die Gebäude für die fristgemäße Installation moderner sowjetischer Kraftwerksanlagen vor. Es ist nur naheliegend, daß hier das Wahlgespräch, das Genosse Wolfgang Junker, Mitglied des ZK und Minister für Bauwesen, mit den Bauleuten führte, internationale Züge trug ...

  • In vier Jahren 570000 Lehrlinge zu Facharbeitern ausgebildet

    ADN-Gespräch mit Staatssekretär Weidemann

    Berlin (ADN). In den letzten vier Jahren haben sich in der DDR rund 570 000 Lehrlinge zu Facharbeitern qualifiziert. Damit ist in der Geschichte des ersten deutschen Arbeiter-und- Bauern-Staates der bisher größte Zuwachs an einem fähigen und einsatzbereiten Facharbeiternachwuchs erreicht worden, erklärte der Staatssekretär für Berufsbildung, Bodo Weidemann, in einem ADN-Gespräch ...

  • ABI kontrolliert Stand der Winterfestmachung

    „Woche der Winterbereitschaft und des Brandschutzes"

    Berlin (ND/ADN). Am Montag beginnt die „Woche der Winterbereitschaft und des Brandschutzes". Organe der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion werden vom 18. bis 23. Oktober überprüfen, ob die Betriebe entsprechend der Winterordnung auf die kalte Jahreszeit vorbereitet sind, ob die Versorgung und Betreuung der unter extremen Bedingungen arbeitenden Werktätigen gesichert ist und die Bevorratung der Bevölkerung mit Hausbrandkohle zügig vonstatten geht ...

  • Erfahrungsaustausch beim ZK der PYAP

    Eine Delegation des ZK der SED, geleitet von Horst Dohlus, Mitglied des Sekretariats und Leiter der Abteilung Parteiorgane des ZK, begab sich auf Einladung des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei am Sonntag, in die VR Polen. Sie wird sich mit den Erfahrungen der polnischen Bruderpartei bei der Vorbereitung des VI ...

  • Wochenendnotizen

    Der Herbst zeigte sich am Wochenende von seiner sonnigen Seite. Die Berliner nutzten das schöne Wetter zu Spaziergängen durch die Parkanlagen der Hauptstadt, Besuchen ABERLIN| im Tierpark oder IDI H B BI Fahrten mit einem TI m B BI Luxusschiff der Wei- '■■ii ßen Flotte. Die fünfstündigen Fahrten rund um die Müggelberge mit der „Bertolt Brecht" und der „MS Treptow" waren an beiden Tagen ausgebucht, die Abendfahrten mit den Luxusschiffen sehr gefragt ...

  • Grußadresse des ZK zum 20jährigen Bellehen der DAL

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der SED hat in einer vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichneten Grußadresse zum 20jährigen Bestehen der Deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin den Mitgliedern und Kandidaten des Plenums der DAL herzliche Grüße und Glückwünsche übermittelt ...

  • DDR-Mali unterzeichnet

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrate», der DDR Prof. Dr. Heinrich Homann und der Vizepräsident des Militärkomitees der Nationalen Befreiung der Republik Mali, Baba Diarra, unterzeichneten am Sonntag in Berlin eine gemeinsame Mitteilung über den offiziellen Besuch einer Delegation der Republik Mali in der DDR ...

  • Nächste Etappe der FDJ-Wahlen beginnt

    Ortsdelegiertenkonfer«nz«n,b«rattn in den nächsten Wochen Berlin (ND/ADN). Mit Ortsdelegiertenkonferenzen beginnen die Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes ab Montag die nächste Etappe der FDJ- Wahlen. Sie beraten dort vor allem über ihr weiteres Studium der Materialien des VIII. Parteitages und des, IX ...

  • LPG rodeten Rüben auch am Wochenende

    Kooperation ermöglicht hohes Tempo bei Feldarbeiten Berlin (ADN). Genossenschaftsbauern und Landarbeiter setzten auch am Wochenende die Ernte der Zuckerrüben, die Aussaat des Wintergetreides und das Ziehen der Herbstfurche fort. Erneut bewährt sich die Kooperation. So konnten die Partner der gemeinsamen Pflanzenproduktion der Kooperation Klenz, Kreis Teterow, bereits 40 Prozent der Zuckerrüben unter Dach und Fach bringen ...

  • Rekordsaison in Schlössern und Garten von Sanssouci

    Potsdam (ADN). Den bisher stärksten Besucherstrom verzeichneten die Staatlichen Schlösser und Gärten vort Potsdam-Sanssouci in der jetzt abgeschlossenen Saison 1971. Erstmals konnten weit über eine Million Touristen aus dem In- und Ausland gezählt werden. Allein das von Knobelsdorff erbaute Schloß Sanssouci zog 390 000 Gäste an ...

  • Agrarwissenschanler verliefen Zusammenarbeit

    Rostock (ADN). Langfristige Richtlinien für ihre gemeinsame Forschung im Rahmen ,des RGW-Komplexprogrammes haben 30 führende Agrarexperten -^aller RGW-Mitgliedländer auf einer einwöchigen Tagung festgelegt, die am Wochenende in Rostock beendet wurde. Sie berieten und bestätigten u. a. den Perspektivplan der wissenschaftlich-methodischen Tagungen bis 1975 zu Problemen und Themen des gemeinsamen Forschungsplanes ...

  • Erfolgreiche Ausstellung der DDR in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). Mit sehr guten Ergebnissen ist am Sonntag in Bukarest eine mehrtägige Ausstellung des DDR-Außenhandelsunternehmens Elektrotechnik mit Geräten und Anlagert der Nachrichtentechnik sowie Automationsgeräten für alle Bereiche der Industrie und der Landwirtschaft geschlossen worden. Die Geräte haben bei rumänischen Fachleuten großen Anklang gefunden ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), keine Vorstellung; Komische Oper (2225 55), keine Vorstellung; Metropol- Theater, 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 8550), 19.30-21.45 Uhr: „Die Millionärin" •••); Berliner Ensemble (42 3160), keine Vorstellung; ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 13.10 Rhythmisches Dessert; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Aus der Welt der Oper. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.25 Opernkonzert; 16.30 Wer spielt denn da am Blech?;. 19.00 Studio 70; 20.00 Werk in Meisterhand; 21 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Nou mann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus HÖpcke, Alfred Kobs,'Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Produktiver und rentabler durch bessere Auslastung

    möglichen Zeit auszunutzen? Welche Konsequenzen hätte das? Wir müßten für die geplante Produktionsmenge die dreifache Anzahl von Maschinen anschaffen und brauchten demzufolge auch bedeutend mehr Raum. Das Verhältnis zwischen der besseren Auslastung der vorhandenen Maschinen und Anlagen und der Warenproduktion ist aber wichtig für die Rentabilität jedes Betriebes ...

  • Konkrete Aufgaben

    »Wir / können es nicht einfach hinnehmen", so sagten Arbeiter und Gewerkschaftsfunktionäre aus dem Büromaschinenwerk Sömmerda, „daß in einigen Be- ' reichen über 20 Prozent der Kollegen Neuerer sind, in anderen dagegen nur vier oder fünf Prozent. Allgemeine Appelle zur Mitarbeit genügen nicht Wir dürfen nicht lodcerlasssen, bis jeder Leiter den Arbeitern konkrete Neuereraufgaben unterbreitet ...

  • Erfahrungen aus dem Kombinat Umformtechnik Erfurt

    In den Gesprächen zur Vorbereitung der Volkswahlen in Brigaden und Betriebskollektiven werden in diesen Tagen die vielfältigen Methoden zur Steigerung der Effektivität der Arbeit erörtert. In diesem Zusammenhang wer- , den auch die Probleme besprochen, die der Übergang zur Mehrschichtarbeit in manchen Betrieben mit sich bringt ...

  • Unverzüglich entscheiden

    Innerhalb von drei Tagen nach ihrem Eingang, so wird gefordert, sind Neuerervorschläge der zuständigen Neuererbrigade zur Beurteilung zu übergeben. In der Neuererbrigade, die den Meister bzw. Abteilungsleiter bei der Verwertung und Anerkennung von Neuerervorschlägen und -leistungen berät, wirken erfahrene Neuerer, Arbeiter und Leiter des jeweiligen Bereiches ...

  • Herbert Beiz, Aktivist; 21 Jahre im Stahlwerk

    Ein Gespräch wie an jedem Tag. Stahlwerker Herbert Beiz, Kandidat für den Potsdamer Bezirkstag (Bildmitte) beim Gedankenaustausch mit Schweißer Horst Mikolajeczyk (rechts). Beide sind vertraut miteinander. Man kennt sich von der Arbeit her und aus vielen Unterhaltungen. Sie schätzen einander und wissen um ihre Verläßlichkeit ...

  • Gute Bilani und klurer Kurs

    Das Lernen hat einen festen Platz im Leben von Millionen Werktätigen. 410 000 erwarben einen Facharbeiterabschluß allein in den letzten fünf Jahren. 1,2 Millionen Erwachsene besuchten von 1967 bis 1970 Lehrgänge der Volkshochschule. Davon legten 19 000 Hörer Abschlußprüfungen für die 10. Klasse und 8000 Hörer die Abiturprüfung ab ...

  • Sowjetische Erfährungen

    Unser Leser Robert Bieri schlug vor: .Wie wäre es, wenn jede BGL verpflichtet würde, sowjetische Neuerererfahrungen (z. B. entsprechende Vorschläge aus der .Presse der Sowjetunion') populär zu machen?" Im Paragraph 8 des Entwurfs heißt es: „Die Gewerkschaften organisieren' die Auswertung fortschrittlicher ...

  • Akt unserer Demokratie

    DieniAtifgaben/? diebwir uns; fün'die kommenaSnt. Jahre' > i gestelftu haßerip v«plartgenrdenrSchöpfertütn rder* Arbeiterklasse weiten Raum zu geben. Die Arbeit an dieser neuen Verordnung ist ein Akt unserer sozialistischen Demokratie. Die Werktätigen selbst schaffen sich die Gesetze, die sie befähigen, den Nutzen ihrer Arbeit zu vergrößern, die Macht in ihrem Staat noch unmittelbarer zu gebrauchen ...

  • Ausstellung \n Santiago

    Santiago. „Neues Leben — neues Bauen" ist der Titel einer Ausstellung der Deutschen Bauakademie, die gegenwärtig in Santiago de Chile stattfindet Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Entwicklung des Bauwesen? in 4e£üPDR sowie,.üb§E;i4«äj"WpJ}nungs und- Gesellschaftsbatt.:*-Außerdenv wird durch zahlreiche Fotos über den Aufbau neuer Städte und die moderne Gestaltung i der Stadtzentren berichtet ...

  • Winterdienst ist gerüstet

    Magdeburg. Die Raumfahrzeuge des Straßenwinterdienstes in Börde und Altmark werden künftig per Funk an ihre Einsatzorte dirigiert. Erstmalig sind im bevorstehenden Winter alle Fahrzeuge mit UKW-Geräten ausgerüstet. Diese Neuerung gehört zu den umfangeichen Vorkehrungen, die im Bezirk Magdeburg für die kalte Jahreszeit getroffen wurden ...

  • Rationelle Energieanwendung

    Erfurt. Zu „Energiewirtschaftlichen Musterbetrieben" entwickeln sich immer mehr, Betriebe im Bezirk Erfurt. So richtete das Büromaschinenwerk Sömmerda einen Konsultationspunkt ein, der von vielen Betrieben besucht wird. Mit Konferenzen, Schulungen der Energetiker sowie Untersuchungen in den Betrieben unterstützen die Fachleute des Energiekombinates Süd den sparsamen Umgang mit Strom, Gas und festen Brennstoffen ...

  • Schiffsverkehr erleichtert

    Rostock. Eine Datenfernübertragungsanlage ist jetzt für die Linie Rostock- Riga in Betrieb genommen worden. Auf der 513 Seemeilen langen Verbindung können die Schiffe dadurch früher als bisher mit genauer Ankunftszeit und Art der Fracht angekündigt werden. So ist es den Hafenarbeitern in Rostock und Riga möglich, die Ankunft der Frachter besser vorzubereiten und die für die Be- und Entladung notwendigen Geräte bereitzustellen ...

  • Moderne Lehrlingsausbildung

    Weimar. Ein moderner Maschinenpark mit programmgesteuerten Drehmaschinen, Schweißabteilungen und 15 Fachkabinetten steht den Lehrlingen im Stammbetrieb des Weimar-Kombinates zur Verfügung. Alle Lehrlingskollektive besitzen Patenschaftsverträge mit sozialistischen Brigaden des Werkes. Nach Abschluß ihrer ...

  • Wo gedeihen Heuererideen?

    In diesen Wochen vor den Volkswahlen entsteht ein wichtiges Gesetzeswerk. Den Beschlüssen des VIII. Parteitages entsprechend, wird das" Neuererrecht vervollkommnet. Das ist — wie bei allen Gesetzen in unserem Staat — nicht allein' Angelegenheit von Experten und Rechtsgelehrten. Der kürzlich veröffentlichte Entwurf der Neüererverordnung, steht auf Beratungen in Betrieben, in Versammlungen von ...

Seite 4
  • Der Stil der Brisaden Ein Makarenko-Wort und das geistig-kulturelle Leben der Aorbeiterkollektive / Von Peter Senf

    Wie hängt das nun alles zusammen: das Kümmern-um-den- Menschen, das geistig-kulturelle Leben und der „Stil" eines Kollektivs? I Im allgemeinen wird Makarenko zu Rate gezogen, wenn sich Pädagogen oder Eltern mit den Kindern befassen. Man liest ihn auch einfach deswegen, weil sich seine Bücher gut lesen ...

  • Stachlige kleine Nachtmusik „Der Freizeit eine Gasse", ein neues „Distel"-Programm

    Offensichtlich von dem lobenswerten Wunsch geleitet, Beif* Suchern und Gästen der Berliner Festtage einen Hauch von Nachtleben zu bieten, ■milNffl steuerte die „Distel" IISIIAIE als Festspielbeitrag die Premiere eines neuen Nachtprogramms bei. Unter dem Titel „Der Freizeit eine Gasse" gab sich die kleine moralische Anstalt mit der großen Klappe im Haus am Bahnhof Friedrichstraße besonders ausgelassen, keß verspielt-und nachtzeitgemäß leichtgeschürzt ...

  • Von der Sehnsucht nach Schönheit

    Nach Verdis „Othello" spielte 'das Ensemble des Großen Theaters Warschau am zweiten Abend seines Gastspiels zu den Berliner Festtagen Karol Szymanowskis sizilianisches Drama „König Roger". Der Komponist (1832-1937) ist bei uns vor allem durch seine Violinkonzerte und das Goralen- Ballett „Harnasie" bekannt ...

  • Bewegt von Freude am Musizieren

    Sympathische Begegnung mit dem Pariser Klavier-Duo Marie-Jose Billard und Julien Azai \

    konzerten in Dresden, Leipzig und Halle die herzliche Zuneigung des Publikums empfunden hatte. Diese so offenkundig und rasch geäußerte Sympathie der Konzertbesucher erwarb sich das Duo durch die hohe künstlerische Leistung und durch eine Eigenschaft, die man vielleicht nur ganz unbewußt, als etwas Selbstverständliches wahrnimmt: daß die Pianisten ihre Aufgabe spürbar nicht als eine „Verpflichtung für den Abend", sondern mit Lust und Freude am Musizieren erfüllen ...

  • Buchdiskussion •ffiitProfessör Kaul

    Frankfurt (Main) (ADN-Korr.). Der Voltaire-Klub in Frankfurt (Main) war bis auf den letzten Platz gefüllt, als am Freitag Prof. Friedrich Karl Kaul in einer öffentlichen Diskussion über das Thema „Gefahr von rechts" sprach. Sein Buch „Ich klage in" war als Lizenzausgabe des Verlags Das Neue Berlin zur ...

  • f

    ten Punkten, statisch-monumental, ohne in der Handlung zueinander in Beziehung zu treten. Auf diese Weise wurde der zur Entstehungszeit des Werkes (1927) modischen „Objektivierung" entsprochen. Allerdings ist nicht zu überhören, daß der Musiker Strawinsky weit mehr, an Handlungs- und Personencharakterisierung bieget, als der Form des Werkes nach zu vermuten ist ...

  • Glänzende Chorund Orchesterleistung

    Am dritten Gastspielabend: Strawinskys „Oedipus Rex" und Ballette von Debussy und Ravel

    Arn dritten Gastspielabend gab die Warschauer Nationaloper Aufschluß über ihre Arbeit mit Repertoirestücken aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dabei bestach vor allem die hohe Orchesterkultur. Jan Krenz, der Künstlerische Leiter des Hauses, stand selbst am Pult und konnte an Werken von Strawinsky, Debussy und Ravel besonders die Farbkraft seines den Bläserklang betonenden Orchesters leuchten lassen ...

  • Amateurfilm über Karl-Marx-Monument

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Einen Film überdas Werden des Karl- Marx-Monuments, das dieser Tag« in Karl-Marx-Stadt feierlich eingeweiht wurde, hat der Amateuyfilmklub der Stadt gedreht Dei Film »oll Anfang kommenden Jahres erstmals aufgeführt werden. Der Leiter des Filmklubs, Heinz Schlegel, hat vom ersten Besuch des Schöpfers des Denkmals, Leninpreisträger Prof ...

  • 15 Jahre Tanzorchester Günter Gollasch

    Dresden (ADN). Seinen 15. Geburtstag feierte das Berliner Orchester Günter Gollasch am Sonn" abend mit einem „Cocktail International" in Dresden. Schlagersänger aus Polen, Bulgarien, Ungarn, der CSSR und der DDR überreichten dabei im Kulturpalast der Elbestadt einen klingenden Jubiläumsstrauß. Mit viel ...

  • Fritz-Reuter-Gedenkstein in Rostock eingeweiht

    Rostock (ADN). Ein Gedenkstein für den niederdeutschen Dichter und Erzähler Fritz Reuter wurde am Sonnabend im Rostokker Stadtteil Alt-Reutershagen aufgestellt. Das Denkmal, das ein Medaillonbildnis des Schriftstellers zeigt, war von Einwohnern dieses Stadtteils, dessen Straßen die Namen bekannter Fritz-Reuter-Figuren tragen, gemeinsam mit Wissenschaftlern und Künstlern der Stadt geschaffen worden ...

  • 10000 Anrechtsbesucher mehr in Magdeburg

    Magdeburg (ADN). Um rund 10 000 ist die Zahl der Anrechtsbesucher des Magdeburger Theaters in den vergangenen vier Jahren gestiegen. Für ihre erfolgreiche Arbeit — zu der auch die Uraufführung mehrerer Gegenwartsstücke und die enge Partnerschaft mit Werktätigen aus Großbetrieben gehört — wurden die Magdeburger Bühnen kürzlich mit dem Hans-Otto-Preis ausgezeichnet ...

Seite 5
  • KP Irlands kämpft für ein breites Bündnis des irischen Volkes

    XV. Parteitag beschloß seine Beratungen in Belfast

    Belfast (ADN-Korr./ND). Die Kommunistische Partei Irlands hat in einer "politischen Resolution zur Schaffung eines breiten Bündnisses des irischen Volkes des Nordens und des Südens, von / Katholiken und Protestanten im Kampf um nationale Selbstbestimmung und die Lösung der sozialen Probleme aufgerufen ...

  • DKP bereitet ihren Parteitag vor

    Kurt Bachmann: Verträge mit UdSSR und VR Polen ratifizierenI

    Düsseldorf (ADN/ND). Schöpferische Beiträge"'rzunr The&enentwurf,;für den bevomehWioÄ DKP-Parteitage leisteten äm^befiehende in i Opladenn2öQ Delegierte der 2. Delegiertenkonferenz des Bezirkes Rheinland-Westfalen der DKP. Auf Grund ihrer Klassenkampferfahrungen in den letzten Wochen gaben sie Anregungen, wie die weiteren betrieblichen, gewerkschaftlichen und kommunalen Aufgaben im Bezirk gelöst werden können ...

  • KP Finnlands: Immer mehr Länder für Friedensprogramm der UdSSR

    Bruderpartei fordert diplomatische Beziehungen zur DDR

    Helsinki (ADN). Die positive, auf Entspannung gerichtete Entwicklung in der internationalen Lage ist das Ergebnis des /verstärkten Kampfes der antiimperialistischen Kräfte in der ganzen Welt. Einen besonders großen Einfluß auf diese Entwicklung hat die von der Sowjetunion verfolgte konsequente Friedenspolitik ausgeübt ...

  • Feldzug gegen Europas Sicherheit

    Barzel fordert SPD zu gemeinsamen Aktionen gegen DKP auf

    München (ADN/ND). Die Vorsitzenden der CDU und der CSU, Barzel und Strauß, haben am Sonntag auf dem CSU-Parteitag in München unter antikommunistischen Ausfällen die Ratifizierung der Verträge der BRD mit der Sowjetunion und Polen, das Vierseitige Westberlinabkommen und eine europäische Sicherheitskonferenz abgelehnt ...

  • Patrioten mit neuen Kampferfolgen

    Schwere Verluste für Söldnertruppen in Südvietnam

    Hanoi (ADN/ND). Neue Kampferfolge errangen die südvietnamesiSfhen Patrioten in der zurückliegenden. Woche. ( ^ Infanteristen der Befreiungsstreitkräfte haben bei einem Angriff auf der Straße 22 in der Provinz Tay Ninh am Dienstag zwei Infanteriekompanien der Saigoner Söldner vernichtet und einer Pionierkompanie schwere Verluste zugefügt ...

  • Frankreich sieht Breshnew-Besuch mit großem Interesse entgegen

    Neue Impulse für Festigung der Sicherheit Europas erwartet

    Moskau (ADN/ND). Die Franzosen erwarten ebenso wie die sowjetischen 'Menschen die Zusammenkünfte zwischen Georges Pompidou und Leonid Breshnew mit begreiflichem Interesse und mit Wohlwollen, schreibt die Moskauer „Prawda" am Sonntag in einem Beitrag ihrer Pariser Korrespondenten. Sie berichten, Politiker ...

  • Kurz berichtet

    Luis Bonavita verstorben v^ Montevideo. Der Präsident der Linken Befreiungsfront Uruguays, Luis Pedro Bonavita, Mitglied des Parlaments, ist am Sonntag im Alter von 68 Jahren verstorben. Bonavita, der Mitglied der Exekutive der Frente Amplio war, trat wiederholt für die Anerkennung der DDR ein. Kohlegruben verstaatlicht Neu-Delhi ...

  • Spannungen an der Grenze Indien-Pakistan

    Neu-Delhi (ADN/ND). Indien hat nach Pressemeldungen aus Neu-Delhi seine Streitkräfte auf Grund verstärkter Konzentration pakistanischer Truppen im West- und Ostabschnitt der indisch-pakistanischen Grenze in Gefechtsbereitschaft versetzt. Ein offizieller Sprecher des indischen Verteidigungsministeriums erklärte, die Regierung habe sich zur Gewährleistung der Sicherheit und Unantastbarkeit ihrer Grenze zu dieser Gegenmaßnahme und zu anderen ähnlichen Schritten genötigt gesehen ...

  • r

    Moskau (ADN). Die „Prawda" verweist am Sonntag auf das breite, zustimmende Echo, daß die konsequenten Bemühungen der Sowjetunion um friedliche Koexistenz und die Gesundung der internationalen Lage gefunden haben. In diesem Sinne schätze die fortschrittliche Öffentlichkeit der Welt die Mitteilung über die Begegnung der sowjetischen Führer mit dem Präsidenten der USA iri Moskau hoch ein ...

  • Internationales Symposium in Dubna wurde beendet

    Moskau (ADN). Ein fünftägiges internationales Symposium zu Fragen der Automatisierung physikalischer Experimente ist am Wochenende in Dubna bei1 Moskau beendet worden. Wissenschaftler aus den .sozialistischen Ländern und Vertreter von Forschungszentren aus Frankreich, den USA, der BRD und der Schweiz diskutierten Möglichkeiten, die bei Experimenten mit Teilchenbeschleunigern gewonnenen wissenschaftlichen Informationen schneller und umfassender auszuwerten ...

  • Meeting der Solidarität für Angela

    Mit einer eindrucksvollen Demonstration in Öpladen (Nordrhein-Westfolen) eröffneten am Sonntag Demokraten in der Bundesrepublik eine Solidaritätsaktion für Angela Davis. Unmittelbar zuvor wurde auf einer Kundgebung auf dem Marktplatz mit stürmischem Beifall Fanlo Jordan- Davis, die Schwester Angelas, von jungen Arbeitern,-Gewerkschaftern, Studenten und Schülern sowie Delegierten der 2 ...

  • Siemens verkauft - und 150 Arbeifer fliegen auf die Straße

    Westberlin (ADN/ND). Die Arbeitsplätze von 150 Westberliner Metallarbeitern sind gefährdet, weil der Siemens-Konzern das in seinem Besitz befindliche Rudower Unternehmen Küster-Hartmann an Krupp verkauft. In diesem Zusammenhang soll die Produktion nach Hamburg-Harburg verlagert werden. Nur einigen wenigen qualifizierten Arbeitskräften wurde eine Übersiedlung angetragen ...

  • Ägyptischer Dank für die uneigennützige UdSSR-Hilfe

    Kairo (ADN-Korr./ND). Die tiefe Wertschätzung der Politik der Sowjetunion wurde in einer Resolution ausgedrückt, die am Sonnabend auf einer Tagung des ZK der Arabischen Sozialistischen Union angenommen wurde. Die jüngsten sowjetisch-ägyptischen Verhandlungen, heißt es darin, stellen eine weitere Bekräftigung der aufrichtigen Haltung der UdSSR gegenüber der gerechten Sache der Araber dar ...

  • Konferenz über das Leben und Werk Georgi Dimilroffs

    Sofia (ADN-Korr.). Eine zweitägige bedeutsame wissenschaftliche Konferenz über das Leben und Werk Georg! Dimitroffs ist in Sofia zu Ende gegangen. In Referaten von Akademiemitglied Shak Natan, Prof. Jaroslaw Radew und Prof. Alexander Obretenow über Georgi Dimitroff und Probleme der bulgarischen Geschichtswissenschaft ...

  • IRK: Verstärkt für den Frieden wirken

    Mexiko-Stadt (ADN). per Gouverneursrat des Internationalen Roten Kreuzes hat seine 31. Sitzung am Sonntag in Mexiko-Stadt mit der Annahme einer politischen Resolution beendet. In dem von der sowjetischen Delegation eingebrachten Dokument wird die Notwendigkeit betont, daß die Rotkreuzgesellschaften ihren Bejtr ...

  • Griechische Junfagegner verurteilen Agnew-Visite

    Athen (ADN/ND). 177 griechische Demokraten, darunter ehemalige Minister und Parlamentsabgeordnete, haben in einer Erklärung nachdrücklich gegen den Besuch von USA-Vizepräsident Agnew in Athen protestiert und die Unterstützung Washingtons für die Militärjunta scharf verurteilt. Agnew und Juntachef Papadopoulos ...

  • USA-Indianer protestieren gegen Rassendiskriminierung

    Washington (ADN/ND). Zur Ausarbeitung eines konkreten Programms gemeinsamer politischer Aktionen sind mehr als 100 Vertreter indianischer Stämme aus verschiedenen Gegenden der USA zu einer Nationalkonferenz in Camp Owendeego in Minnesota zusammengekommen. Die Konferenz billigte bereits ein Statut einer „Bewegung der amerikanischen Indianer", das einen Aufruf zu aktiver politischer Tätigkeit enthält ...

  • Starkes Erdbeben in Peru

    Lima (ADN-Korr.). Von einem starken Erdbeben wurde am Sonnabend die Provinz Aymaraes im Südosten Perus betroffen. Nach bisher in Lima eingetroffenen inoffiziellen Berichten sollen 40 Tote und Hunderte Verletzte zu beklagen sein. Hubschrauber der Luftwaffe wurden für erste Hilfsmaßnahmen eingesetzt, da die Provinz infolge zerstörter Straßen praktisch von der Außenwelt abgeschlossen ist ...

  • Teuerungen in Düsseldorf

    Düsseldorf, (ADN): .Rund 17,5 Millionen DM mu&=di«M Bevölkerung Düsseldorfs ab 1. November 1971 jährlich mehr als bisher für Wasser, Strom und Gas bezahlen. Das ist das Ergebnis eines einmütigen Beschlusses der SPD- und CDU-Stadtratsfraktionen der nordrheinwestfälischen Hauptstadt, den von den Stadtwerken geforderten Preiserhöhungen zuzustimmen ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Postverwaltung von Göteborg wollte einen Reklamefilm über die Schnelligkeit und Verläßlichkeit der Post vorführen. Der Film wurde per Post bestellt. Die Vorführung fconrTte jedoch nicht stattfinden, weil die Sendung unterwegs vsrlorengtgangen war.

Seite 6
  • Kurz Berichtet

    Amchrlfti ____________,________________{ A «ira iMitUttbeii DDR, lertich «ii-abuch 71» Hmmuttn. tuchwltur Strafe n-B MtfMi Uipdfl MM, Tttaxi 151317 am <U Antiquariat 108 Berlin, Unter den Linden 37-45 Ruf 2219 39 VERKAUF Heinz Nickel Verdienter Aktivist sowie Triger anderer hoher staatlicher. Auszeichnungen ...

  • Entwicklung der sozialistischen Landwirtschaft 1971—1975

    (Eine Zusammenfassung des Inhalts der Hallen 18 und 19 zur agra 71) 40 S., Broschur 1,- M (Bestell-Nummer: 810117 7} Autorenkollektiv Erfahrungen der Genossenschaftsbäuerinnen und Genossenschaftsbauern aus den LPG Tucheim und Paplitz bei der schrittweisen Entwicklung effektiver Kooperationsbeziehungen 64 S ...

  • Dia-Reihen

    zur Fortsetzung je Thema etwa 10 Dias Preis: 0.75 M je -Dia ' # Projektierungsfolien für den Tagesliditpro/ektor „Polylux" zur Fortsetzung je Thema 1 Grundfolie mit 4 Deckfolien Preis: etwa 10,- M je Folie Bildungseinrichtungen können ab Thema 1 Filmkopien der jeweiligen Sendung des DFF bei uns .ausleihen sowie Bestellungen für die Zusammenfassung der Lehrbriefe 1-11 aufgeben (etwa 500 S ...

  • ANKAUF

    bibliophiler und wissenschaftlicher Bücher. Alte Atlanten, Landkarten (bis 1850), Städteansichten, Orts- u. Landeschroniken, Berlin-Literatur, alte Medizin (bis 1850), alte und moderne Kunst, Kostüm-Modestiche, wertvolle Literatur des 20. Jahrhunderts, Gesellschaftswissenschaften. Angebote möglichst ...

  • Anwendung moderner Leitungs- . methoden in der Futterwirtschaft

    48 S., Beilagen, Broschur 3,-M (Bestell-Nummer: 809 3250) Autorenkollektiv Empfehlung zur Grünfuttersilierung 16 S., Broschur 1,- M (Bestell-Nummer: 8094229) N. Rossow Sicherung der Tiergesundheit durch organisierte Prophylaxe in der Milchund Rinderproduktion 120 S., 17 Abb., Broschur 3,50 M (Bestell-Nummer: ...

  • MMR

    am 26. und 27. Oktober 1971 in der. Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr Es erwarten Sie: Der VEB Maschinen- und Materialreserven Halle mi^ seinem umfangreichen Angebot ungenutzter Grund- und Umlaufmittel und

    x etwa 60 volkseigene Großbetriebe aus allen Bezirken unserer Republik mit ihrem speziellen Angebot nicht genutzten Materials: Wir helfen Ihnen bei der Erschließung von Materialreserven für die Steigerung der Konsumgüterproduktion und Verbesserung der Dienstleistungen für die Bevölkerung!

  • BROSCHÜREN UND BUCHER

    Anläßlich der agra 71 wurden in Verbindung mit der Demonstration erfolgreicher Beispiele und guter Erfahrungen bekannter LPG und VEG eine Reihe neuer Titel zur Unterstützung des Studiums herausgegeben. Aus diesem neuen Angebot empfehlen wir: Autorenkollektiv

  • markkleeberg Information

    KOOPERATIONSAKADEMIE

    Zur effektiveren Gestaltung des Bildungsprogramms der Kooperationsakademie der Landwirtschaft und Nahrungsgiiterwirtschaft, insbesondere' der Seminare und des Selbststudiums, halten wir auch weiterhin für Sie bereit:

  • Heinz Nickel

    BPO Vorsitzender BGL Handelskontor für materialtechnische Versorgung der Landwirtschaft Frankfurt (Oder) Sitz Fürstenwalde (Spree) BPO Betriebsleitunc i

  • Amchrlfti ____________,________________{ A

    MtfMi Uipdfl MM, Tttaxi 151317 am <U

  • Zusätzliche Gewinnausschüttung

    Berliner Bärenlotterie In der 43. und 44. Spieiwoqhe 1971 werden je Spielwoche 100 zusätzliche Gewinne zu je 500,- Mark

    Spielen Sie mit - gewinnen Sie mit!

Seite 7
  • Tamara und Ludmilla / teilten sich auch die Titel an den Geräten

    Wie schon beim Mehrkampf ließen die sowjetischen Spitzenturnerinnen Tamara Lasakowitsch und Ludmilla Turistschewa auch im Finale der VIII. Europameisterschaften im wieder ausverkauften Minsker Sportpalast den anderen Bewerberinnen nur die Bronzemedaillen übrig. Im Pferdsprung und am Boden holte sich Turistschewa, an den übrigen beiden Geräten Lasakowitsch die Europameistertitel, und in umgekehrter Reihenfolge teilten sich beide auch die Silbermedaillen ...

  • DDR — —

    Am Balken sah man bei allen Finalteilnehmern „entschärfte" Übungen. Niemand wollte durch besondere Elemente riskieren, durch einen unfreiwilligen Abgang um seine Chance zu kommen. Mit einer millimetergenau geturnten Übung, in der immerhin eine doppelte und eine einfache Drehung, mehrere Handstände und Spreizsprünge genug Möglichkeiten für „Wackler" lassen, holte sich Erika Zuchold hier mit 9,60 Punkten die höchste Finalwertung ...

  • Huri berichtet

    Auf der Ratstagung der Internationalen Handballföderation (IHF) in Rom wurde Hermann Milius (DDR), Mitglied des IHF-Rates, einstimmig in das IHF-Büro gewählt. In der von der Europäischen Tischtennis-Union herausgegebenen Rangliste nehmen Ilona Vostova (CSSR), Vizeeuropameisterin 1870, und Stellan Bengtsson, Weltmeister 1971, die ersten Plätze ein ...

  • Im zweiten Spiel nur 9:9 Ungarns Handballerinnen diesmal sehr deckungsstark

    Nach ihrem hohen v 17:7-Erfolg vom Vortage mußte sich die DDR-Handball-Nationalmann- ' schaft der Frauen am Sonntag in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben gegen den Weltmeister Ungarn im zweiten Länderspiel mit einem 9:9 (5:5)-Unentschteden begnü-' gen. Kristina Hochmuth mit fünf Treffern für die DDR und Csik mit drei Toren für Ungarn waren die erfolgreichsten Spielerinnen ...

  • Noch keine Entscheidung nach acht Lauten

    Nach acht Läufen zur DDR- Tourenwagenmeisterschaft 1971 ist noch keine Entscheidung über die Titelvergabe gefallen. Erst die XIV. Internationale Rallye Wartburg vom 21. bis 23. Oktober mit Start und Ziel in Eisenach schafft endgültig Klarheit. Das Abschneiden während dieser traditionsreichen Leistungsprüfungsfahrt durch die drei Thüringer Bezirke ist von besonderer Bedeutung, da sie als Stichlauf ausgeschrieben und so bei Punktgleichheit mehrerer Fahrer das Zünglein an der Waage ist ...

  • Saisonfinale der Rennkanuten

    Junioreneuropameisterinnen bezwangen die Vizeweltmeister

    Mit der traditionellen Langstreckenregatta auf der Berliner Dahme ging am Sonntag die Kanurennsportsaison der DDR zu Ende. Mit einer Ausnahme dominierte dabei die Spitzenklasse, die vollzählig vertreten war. Für die Überraschung-sorgten die Junioreneuropameister im K II der Frauen, Kaschube/Oltmann (SC Neubrandenburg), mit ihrem erneuten Sieg über die Vizeweltmeister Setzkorn/Grabowski (ASK Potsdam) ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Das osteuropäische Hochdruckgebiet verliert seinen Einfluß auf unseren Raum. Die Ausläufer eines über dem Ostatlantik liegenden Tiefdruckkomplexes greifen auf das Festland über und gestalten den Wettercharakter wechselhaft. Daher wird es nur im Südosten anfangs noch heiter, später hier wie im übrigen Gebiet meist wolkig, zeitweise auch stark bewölkt sein und im Norden gelegentlich, sonst vereinzelt zu meist schauerartigen Niederschlägen kommen ...

  • Harmonisch, mitreißend, schwierig

    Leistungsgymnastik: CSSR gewann in Erfurt

    Zum zweiten Male standen sich am Wochenende in Erfurt die Nationalmannschaften der DDR und CSSR in der Leistungsgymnastik gegenüber. Die durchweg jungen DDR-Nachwuchskräfte hatten gegen die erfahrenen Gäste keine Chance und unterlagen in der Mannschaftswertung mit 182,20 zu 188,50 Punkten. Sehr achtbar schlug sich im Einzelmehrkampf Elke Böttger (DDR), die hinter Macella Klingerova (38,10) und Jana Vonaskova (beide CSSR — 37,80) mit 37,45 Punkten den dritten Rang belegte ...

  • LEICHTATHLETIK

    Marathonlauf In der Nähe von Prag: 1. Newsome (GB) 2:18:10,2 h, 2. Winkler (SC Dynamo Berlin) 2:18:26,4, 3. Kocian (CSSR) 2:24:05,8, 4. Orzel (Polen) 2:?6 45.0. Vergleich Ungarn—Ukrainische SSR in Budapest: Stand nach dem ersten Tag: 40:22 (Frauen) und 54:40 (Männer). — Frauen, 400 m: 1. Balogh 54,0 s, Hochsprungfl ...

  • Silbermedaille für SC Dynamo Berlin

    Bei der XI. Spartakiade der Sportorganisationen der Schutzund Sicherheitsorgane der sozialistischen Staaten im Volleyball erkämpften sich die Frauen des SC Dynamo Berlin am Wochenende in Leningrad die -Silbermedaille. In der entscheidenden letzten Begegnung der Finalrunde unterlagen sie der favorisierten Dynamo-Auswahl der UdSSR mit 0 :3 (—9, —8, —4) ...

  • Boxer aus Halle beim SC Leipzig 13:13

    Die Boxer des SC Chemie Halle erreichten beim SC Leipzig ein leistungsgerechtes 13 :13-Unentschieden und behaupten damit weiterhin die Spitze in der Mannschaftsmeisterschaft der Oberliga, Staffel 2. Die Hallenser haben mit 7 :3 Punkten gute Aussichten auf den Staffelsieg. Die weitere Reihenfolge: SC Magdeburg 5:5, TSC Berlin, SC Leipzig je 4 :6 ...

  • Zum Abschluß 18:15 für ägyptische Gäste

    Zum Abschluß ihrer Freundschaftsspiele in der DDR kam die Handballauswahl der Arabischen Republik Ägypten in der Berliner Dynamo-Sporthalle gegen die Bezirksligamannschaft NARVA Berlin zu einem 18 :15 (10 :6)- Erfolg. Während5 ihrer einwöchigen Tournee hatten die Gäste insgesamt fünf Spiele ausgetragen, von denen sie die ersten vier gegen Oberliga- und Ligamannschaften der DDR verloren hatten ...

  • Skoda Plzen gewann Eishockeylurnier

    Beim internationalen Eishockeyturnier in; Weißwasser sicherte sich der CSSR-Zweitligist Skoda Plzen nach dem 6 :3- Erfolg vom Freitag gegen DDR- Meister Dynamo Weißwasser bereits am Sonnabend durch ein 6 :4 (1 :,1, 4:0, 1:3) gegen den SC Dynamo Berlin den ersten Platz. So ging es am Sonntag zwischen den beiden Dynamo-Vertretungen nur noch um den zweiten Rang ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    42. Spielwoche 1971 Zahlenlotto 39-52-76 - 80-81. Z.: 17 ' Prämien zu 25 Mark: 337 Prämien zu 10 Mark: 040 Lotto-Toto 5 aus 45 1-8-17-23-29. Z.: 22 Prämien zu 5 Mark: 21 und 54 Berliner Blrenlotterle 5 - 13 - 32 - 56 - 71. Z.: 81 Prämien zu 15 Mark: 749 und 759 6 aus 49 (1. Ziehung) 3 - 6 - 10 - 11' - 38 - 41 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin. Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verla«: 1054 B""n. Schönhauser Allee 170. Tel. 42 OS 4t - Abonnementspreis monatlich 3.50 MarR - Bankkonto: Berliner Stad'kontc*. 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» - Alleinige Anzeigenannahme DWAQ WERBUNG BERLIN ...

  • Herbstastern des Volkssports

    wegs nur um lässige Sommerausklangveranstaltungen handelte. Im Gegenteil: Vielerorts waren die Kreissportfeste Höhepunkte und Ausklang einer vielseitigen Wettkampfperiode. In Berlin- Treptow (knapp 1000 Teilnehmer) zum Beispiel oder in Potsdam (750), wo sich die Volkssportler In zahlreichen Vorwettkämpfen für den Endausscheid qualifizierten ...

  • curopacupgsgnsr des BFC verlor Hsimspiel 1:3

    Der belgische Fußball-Pokalsieger AC Beerschot Antwerpen, Gegner des BFC Dynamo- im Achtelfinale des Europapokals der Pokalsieger, verlor am Sonntag s'ein Meisterschaftsspiel auf eigenem Platz gegen den Tabellendritten FC Brügge mit 1 :3 und rutschte dadurch auf den letzten Tabellenplatz ab,~*da die anderen Mannschaften in der unteren Hälfte alle zu Punktgewinnen kamen ...

  • HFC Chemie gegen Gorniks Nachwuchs

    Nach der Brandkatastrophe von Eindhoven trat der Hallesche Fußballclub Chemie am Sonntag zum erstenmal wieder zu einem Wettspiel an. Die Nachwuchsmannschaft des polnischen Meisters Gornik Zabrze stellte sich in echter Sportfreundschaft als Übungspartner zur Verfügung. Das Spiel endete 2:0 für den HFC ...

  • HOCKEY

    Aufsteiger zur Verbandsliga: Motor Optima Erfurt und Empor Leipzig Lindenau. Aufstelger aus der Liga zur Oberlisa: Einheit Zentrum Leipzig II, Wissenschaft Rostock, Lok Ost Leipzig. Weltmeisterschaft in Barcelona: Gruppe A: Frankreich—Kenia 1 :0, Indien-Argentinien 1 :0. BRD/WB gegen Frankreich 4 : 0 ...

  • Dynamo Rostock Speedwaymeister

    Im vierten und letzten Speedwaymeistenschaftslauf am Sonntag in Güstrow siegte vor 3000 Zuschauern die Mannschaft von Dynamo Rostock mit 33 Punkten und wurde damit sicherer als erwartet DDR-Meister 1971. Den zweiten Platz belegte der MC Meißen mit 31 Punkten vor dem MC Güstrow mit 20. Endstand in der DDR-Meisterschaft: 1 ...

  • FUSSBALL-LIGA

    Staffel A: Wlsmar-Schwerin 1:0, Grevesmühlen-FC Hansa II 0 :0, Boizenburg-Greifswald 0 :2, Nord Torgelow-Vorw. Neubrandenburg 2 :2, Warnowwertt-Wittenberge 2 :3, Post Neubrandenburg-Bergen 3 :0. TSG Wlsmar FC Hansa Rostock n Vorw. Neubrandenburg KKW Nord Grcifswald Veritas Wlttenberge Dynamo Schwerin ...

  • FUSSSALL

    Pronllga BRD/WB: Spitzen, gruppe: 1. Schalke 04 (19 :3 Punkte/ 4 :0 gegen Oberhausen), 2. Bayern München (18 :4/3 :1 in Hannover), 3. VfB Stuttgart (16 :6/2 :1 in Duisburg). SCHACH i UdSSR-Meisterschaft, Männer: Stand nach 21 Runden: 1. Sawon 14,5 Punkte (damit bereits vor der letzten Runde Meister), 2 ...

  • AKROBATIK

    DDR-Meisterschaften in Görlitz: Akrobatische Sprungreihe, Frauen: Bodenhagen (Motor Warnowwerft), Männer: Putz (Lok Kirchmöser), Frauenpaar: Dynamo Halle. Frauen- Dreiergruppe: Lok Görlitz, Gemischtes Paar: Lok Görlitz. Männerpaar: TSG-Wismar. Männer- Dreiergruppe: Motor West Suhl. Männer-Vierergruppe: Motor West Suhl ...

  • RINGEN

    Oberliga, Klassischer Stil: Motor Stralsund-Motor Mitte Zella-Mehlis 265 :12.5, Motor Artern-Motor Dessau 12.5 :26,5. Aktivist Zwickau gegen Motor Albrechts 27,5 :3,5. Freistil: Motor Warnowwerft Warnemünde—Wismut Aue 23 :17, Mansfeldkombinat Eisleben gegen Traktor Taucha 20 :20.

  • Tore « Punkte • Meter # Sekunden HANDBALL

    Minnerturnier in Aue: 1. SC Empor Rostock 6 :0 Punkte, 2. Wismut Aue 4:2, 3. ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) 2:4, 4. Post Schwerin 0 :6. Pokalrunde der Frauen: Fortschritt Weißenfels—Post Magdeburg 12:8 (6:5), TSG Wismar-TSC Berlin 10 :11 (6 :5).

  • TRABRENNEN

    Hauptrennen in Karlshorst über 2000 m: 1. Leokadia (VE Rennstall Templin), 2. Claudino, 3. Ethelstar, 4. Etüde, 5. Granit, - Rennen der Zweijährigen über 1700 m: 1. Sonne <(VE Gestüt Prieros), 2. Marathon, 3. Merkurius.

  • KEGELN

    Pokal des Zentralrates der FDJin Berlin: 1. EOS „Geschwister Scholl" Freibers 518 Punkte. 2. VEB Metallwarenfabrik Bad Köstritz 496. - Bohle: 1. LEW „Hans Beimler" Hennigsdorf.

  • MODELLFLUG

    DDR-Mannschaftsmeisterschaft der GST in Erfurt: 1. Gera 645S Punkte (Klaus En?elhardt hatte mit 900 Punkten entscheidenden Anteil). 2. Potsdam 6422, 3. Dresden 5561.

  • FECHTEN

    11. Philipp-Müller-Turnler: Jungen A. Säbel: Kunze (SC Leipzig), Florett: Hünsche (Chemie Bitterfeld); Mädchen A. Florett: Beate Schubert (SC Leipzig).

Seite 8
  • Kurz Berichtet

    So hatte der wackere Herr Knecht kaum ausgeredet, als sich das Bild der Olympiastadt schon wieder übel verzerrte — und zwar für alle weithin sichtbar, denn genügend Werbung war für den „Tag der Heimat" getrieben worden! Und selbst die schönsten Raden der Münchener Organisatoren können eben die Frage ...

  • Pas klare Bild einer Verzerrung von Frank C r o n a u

    Bittere Klage, mit fast tränenerstickter Stimme vorgetragen, ward unlängst an unsere Adresse gerichtet. Zeitungen wie „Neues Deutschland", jammerte auf westlicher Welle ein Herr Knecht, spiegeln das Bild Münchner olympischen Prunks nicht mit voller Leuchtkraft wider, sie „verzerren" es. Nun 'wäre solch Äther-Wehgeschrei nicht Grund genug, auch nur eine Büchse Druckerschwärze zu öffnen, würde der Herr Knecht sich nicht ein so glückloses Datum dafür ausgesucht haben ...

  • Nicht nur Weiten und Zeiten

    Gespräch mit Joachim Kirst

    Gesichtsausdruck und Bewegung, verraten: den Schwung des Anlaufs und die Energie, den Schwung geschickt zu nützen, um die Latte zu überqueren. Der Europameister von 1969 und 1971 . beherrscht nicht nur den Stabhochsprung, sondern zehn Disziplinen, ist ein großartiger Athlet und eine Persönlichkeit. Persönlichkeiten kann man nicht nach Höhen, Weiten oder Zeiten bewerten, sondern nach ihrem Denken, Handeln und Leben ...

  • Tamara Lasakowitsch

    Europameisterin im Vierkampf, Stufenbarren. Schwebebalken

    Die 17jährige in Witebsk geborene Turnerin gab bereits 13jährig ihr Debüt in der Frauenmeisterschaft. Damals belegte sie den letzten Platz im Schatten von Petrik, Woronina, Karassjowa. Bei den Landesmeisterschaften 1970 besiegte sie alle drei am Schwebebalken und holte sich erstmals Gold! Tamara war in drei Jahren zu einer erfahrenen Turnerin herangereift, selbstbewußt ...

  • Ludmilla Turistschewa

    Europameisterin im Vierkampf, Bodenturnen, Pferdsprung

    1,55 m groß, 47 kg schwer, geboren am 7. Oktober 1952, Studentin, 24. der Olympischen Spiele von Mexiko, dreifache Bronzemedaillengewinnerin der Europameisterschaften 1969 von Landskrona. Mit diesen statistischen Angaben tauchte der Name Ludmilla Turistschewas in den Startlisten der Weltmeisterschaften 1970 von Ljubljaria auf ...

  • Erika Zuchold

    Dritte im Vierkampf, Pferdsprung, Schwebebalken, Boden

    Die Leipziger Lehrerin verstand es auch diesmal, ihre Turnkunst elegant darzubieten. Seit nunmehr acht Jahren steht die jetzt 24jährige in unserer Nationalmannschaft. Mit 15 Jahren Jugendmeisterin, mit 17 erstmals Landesmeisterin im Achtkampf kreierte sie als erste Turnerin der Welt den Flick- Flack auf dem Schwebebalken ...

  • Angelika Hellmann

    Sechst« im Vierkampf. Dritt» am Stufenbarren

    Angelika hat noch kein „persönliches Gold" bei den Frauen aufzuweisen. Die 17jährige Berlinerin, in Halle geboren, machte zum ersten Male bei den Spartakiadewettkämpfen unserer Kinder und Jugendlichen 1968 auf sich aufmerksam und hätte nach dem Gewinn einer Bronzemedaille bei den Frauenmeisterschaften der DDR 1970 einen großen Leistungsaufschwung zu verzeichnen ...

  • Die ersten sechs im Mehrkampf und ihre Noten

    Sprung Barren Balken Boden Total Platz Land

    Lasakowitsch Turistschewa Zuchold Brazdova Bekesi Hellmann

Seite
Gemeinsames Anliegen: Produkte hoher Qualität Losungen zum Roten Oktober in Moskau veröffentlicht Politbüro des ZK der KPdSU billigte Fünfjahrplanentwurf TU 154 bereit zum Liniendienst Unterwegs bei den Wählern Alle Europameistertitel für UdSSR-Turnerinnen Alexej Kossygin traf in Kanada ein Mordanschlag auf Negerführer Brown KP Irlands beendete den XV. Parteitag Polnische Werktätige mit neuen Ärbeifserfolgen KPFi fordert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen