15. Dez.

Ausgabe vom 17.10.1971

Seite 1
  • Hockey

    Gemeinsame Experimente Sowjetunion-Frankreich Moikau (ADN/ND). Sowjetische und französische Wissenschaftler werden noch in diesem Jahr ein gemeinsames Experiment zum Studium der Zusammensetzung der oberen Luftschichten durchführen. Von Bord eines sowjetifcheq Forschungsschiffes sollen Raketen gestartet werden, die mit französischen Meßgeräten ausgerüstet sind ...

  • Abgeordnetentreff in der Nachtschicht

    Viele Gespräche in Brigaden und Hausgemeinschaften

    Über Arbeit!- und Lebensbedingungen, Technologien und viele andere Fragen diskutierten Volkskammerabgeordneter Joachim Müller sowie Volksvertreter anderer Gremien in einer „Sprechstunde um Mitternacht" mit Schichtarbeitern des Spinnereimaschinenbaus Karl-Marx-Stadt. Es war die vierte Aussprache, die die Abgeordnetengruppe dieses größten Textilmaschinenbaubetriebes der DDR mit Arbeitern der zweiten und dritten Schicht führte ...

  • Begegnung mit Freunden

    Heute, am Sonntag, klingen die XV. Berliner Festtage aus, und heute geht auch unser viertägiges Gastspiel in Berlin zu Ende. Ich will hier unseren Gastgebern nicht nur etwas Höfliches sagen, wenn ich Versichere, daß wir uns durch die Einladung zu dem international schon gut bekannten Festival des Theaters und der Musik sehr geehrt fühlen ...

  • „Rüde Prävo": DDR gehört in die Vereinten Nationen

    Breites internationales Echo auf DDR-Memorandum

    Berlin (ADN/ND). Internationale Presseorgane und Nachrichtenagenturen haben am Wochenende ausführlieh über das Memorandum der Regierung der DDR an mehr als 100 Mitgliedstaaten der Vereinten. Nationen berichtet. Die führende CSSR-Zeitung „Rüde Prävo" verweist auf die Notwendigkeit der Aufnahme der DDR in die- UNO ...

  • Streiks und Kurzarbeit in den Ländern des Kapitals

    Wachsende soziale Unsicherheit bedroht die Werktätigen

    Berlin (ADN/ND). In zahlreichen kapitalistischen Ländern spitzen sich die Klassenauseinandersetzungen zwischen Kapital und Arbeit zu., Mit entschlossenen Aktionen führen die Werktätigen den Kampf gegen Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit und wachsende soziale Un>- Sicherheit. Italien. Der Norden des Landes steht ganz unter dem Eindruck des 24stündigen Generalstreiks der Arbeiter Venedigs, Portomargheras und Mestres vpm Freitag gegen wachsende Lebenshaltungskosten und Entlassungen ...

  • DDR-Delegation aus Kairo zurückgekehrt

    Vorsitzender des ZK der ASU zu Besuch in die Republik eingeladen Berlin (ADN/ND). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende des Rates für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Minister Georg Ewald, ist am Samstagabend von einem offiziellen Besuch der Arabischen Republik ...

  • Malinesische Gäste im Bezirk Potsdam

    Vizepräsident Diarra: DDR-Besuch - ein Treffen mit Kampfesbrüdern Potsdam (ADN/ND). Der Vizepräsident des Militärkomitees der Nationalen Befreiung und Minister für Handel und Finanzen, Baba Diarra,, besuchte am Sonnabend an der Spitze der gegenwärtig in der DDR weilenden Delegation der Republik Mali historische Stätten im Bezirk Potsdam ...

  • Ludmilla und Tamara . auf dem Siegespodest

    # Bei den Turneuropameisterschaften der Frauen In Minsk standen mit Ludmilla Turistschewa und Tamara Lasakowitsch zwei sowjetische Turnerinnen im Vierkampf gemeinsam auf dem höchsten Siegespodest. Unsere Erika Zuchold eroberte die Bronzemedaille, Angelika Hellmann wurde Sechste. # Im letzten Spiel der Europameisterschaftsqualifikation trennte sich die DDR-Fußballnationalmannschaft in Belgrad von Jugoslawien 0 :0 tinentschieden ...

  • Der Kandidat und seine Wähler

    Montagebrigadier Günther Kroll, 32 Jahre alt, .verheiratet, Vater von zwei Kindern, kandidiert erneut für den Bezirkstag Halle (Bild links). Auf den' Hallenser Baustellen kennen Ihn die Arbeiter. Sein Verdienst ist es mit, daß Anfang dieses Monats in der jungen Chemiearbeiterstadt Halle-Neustadt die 15 000 ...

  • Gemeinsame Experimente Sowjetunion-Frankreich

    Moikau (ADN/ND). Sowjetische und französische Wissenschaftler werden noch in diesem Jahr ein gemeinsames Experiment zum Studium der Zusammensetzung der oberen Luftschichten durchführen. Von Bord eines sowjetifcheq Forschungsschiffes sollen Raketen gestartet werden, die mit französischen Meßgeräten ausgerüstet sind ...

  • Besafzerferror: Erneut Wer Opfer in Nordirland

    Belfast (ADN/ND). Vier Todesopfer und zahlreiche Verletzte hat nach noch unvollständigen Meldungen der blutige Terror der britischen Soldateska in Nordirland am Wochenende gefordert. In Londonderry, der zweitgrößten nordirischen Stadt, gingen am Sonnabend Militär- und Polizeieinheiten mit brutaler Gewalt gegen eine Menschenmenge vor, die sich am Rande des katholischen Stadtteils Bogside versammelt hatte ...

  • Bredel-Verfilmung auf dem Bildschirm

    Berlin (ND). „Sparverein Maienblütl", erster Teil eines Filmzyklus nach Willi Bredels volkstümlichem Romanwerk „Verwandte und Bekannte", wird heute um 20 Uhr im I. Programm^ des Fernsehfunks gesendet. Der dreiteilige Film von Hans-Albert Pederzani verfolgt den Weg einer Hamburger Arbeiterfamilie von der Silvesternacht des Jahres 1900 bis zum Ausbruch des ersten Weltkrieges ...

Seite 2
  • Ein Leserbrief

    ND / 17. Oktober 1971 Seite 2 Erste Porfräffotoschau der DDR eröffnet Dresden (ADN/ND). Die erste Porträtfotoschau der DDR wurde am Sonnabend im Glockenspielpavillon des Dresdner Zwingers eröffnet. Aus über 4000 Einsendungen von Amateur- und Berufsfotografen stellte die Zentrale Kommission Fotografie des Deutschen Kulturbundes eine Schau zusammen, die die vielseitigen Beziehungen der DDR-Bürger zum sozialistischen Aufbauwerk, zur Solidarität und der Völkerfreundschaft widerspiegelt ...

  • An Newa und Elbe: Partner, Freunde, Kampfgenossen

    Zehn Jahre Freundschaftsvertrag Dresden-Leningrad

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst Richter Dresden. Aus Anlaß des 10. Jahrestages der engen Freundschaftsbeziehungen zwischen Dresden und Leningrad eröffnete Genosse Werner, Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung, am Sonnabendvormittag im Institut und Museum für Geschichte der Stadt Dresden die Ausstellung „Partner — Freunde — Kampfgenossen" ...

  • Kommentare and Meinungen

    Ein großes Plus für uns alle

    Daß sich auf den Wählervertreterkonferenzen in den vergangenen Tagen auch viele Frauen als Kandidaten' für die Volkskammer und für die Bezirkstage vorstellten und bestätigt wurden, hat niemanden bei uns überrascht. Auch hat es kefnen verwundert, daß in der Aussprache auf diesen Konferenzen Frauen genauso wie Männer das Wort ergriffen und verantwortungsbewußt überlegten, wie die Beschlüsse des VIII ...

  • Das aktuelle Interview Ordnung und Sicherheit gehören zur gründlichen Wintervorbereitung

    Aktueller Anlaß unseres Gespräches -ist die unmittelbar bevorstehende „Woche der Winterbereitschaft und des Brandschutzes" vom 18. bis 23. Oktober 1971, in der in allen Bereichen der Volkswirtschaft von den Leitern der Betriebe und Einrichtungen generell Oberprüfungen aller Maßnahmen zur Gewährleistung der Produktion und des Transports in, den Wintermonaten stattfin- ■M-'weräeruS1*- ...

  • Sparsamer Verbrauch von Energie

    In der Energiewirtschaft kommt es auf den rationellsten Verbrauch von Elektroenergie, Gas und festen Brennstoffen sowie die ökonomisch zweckmäßigste Bevorratung und Einlagerung an. Zur Vermeidung möglicher Störungen durch Frost und Schneestürme gehören das Freihalten ■ von Hochspannungsleitungen ebenso wie winterfeste Gasrohrleitungen, die ständig zu kontrollieren sind ...

  • DDR-Delegation besuchte ägyptisches Neulandgebief

    Kairo. Die Delegation unter der Leitung von Minister Georg Ewald, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, die. zu einem Besuch in Ägypten weilte, stattete dem südwestlich von Alexandria gelegenen Neulandgebiet von Mariut einen Besuch ab. Hier werden der Wüste rund 25 000 Hektar Neuland abgerungen, wobei eine Gruppe von Experten aus der DDR dem ägyptischen Staatsbetrieb für Entwicklung der Neulandgebiete bereits seit Jahren mit Rat und Tat zur Seite steht ...

  • Gewerkschafter Nordeuropas für gemeinsame Aktionen

    Rostock (ND). Gemeinsame gewerkschaftliche Aktionen für das Zustandekommen einer, europäischen Sicherheitskonferenz sowie einer Weltabrüstungskonferenz zu verstärken, beschlossen am Sonnabend in Rostock auf einer gemeinsamen Tagung die Mitglieder, des Ständigen Komitees der Arbeiterkonfe- 'renz der Ostseeländer, Norwegens und Islands ...

  • e aus Wa und Paris gefeiert

    Berlin (ND). Am Sonnabend gaben die Künstler " des Großen Theaters Warschau zwei Vorstellungen in der Deutschen Staatsoper. Auf der großen Bühne stellten sie Strawinskys „ödipus Rex" vor, im Apollo-Saal spielten sie zu später Abendstunde zwei Kurzopern: Pergolesis „Livietta e Tracollo" und ,Cimarosas „Der Kapellmeister" ...

  • Gewerkschafter aus Italien fordern DDR-Anerkennung

    Suhl (ADN). Für die Herstellung völkerrechtlicher Beziehungen zwischen Italien und der DDR sprach sich eine Delegation des Allgemeinen Italienischen Gewerkschaftsbundes der Provinz Bologna in Suhl aus. Die Gäste unter Leitung des Generalsekretärs Marcello Sighinolfi unterzeichneten zum Abschluß ihres mehrtägigen Besuches gemeinsam mit ihrem Gastgeber, dem FDGB-Bezirksvorsta ...

  • Artiir-Becker-Ehrenbanner für Magdeburger YP-Bereifschaft

    Magdeburg (ND). Mit der Verleihung des Artur-Becker-Ehrenbanners an die FDJ-Grundorganisation der Magdeburger VP-Bereitschaft „Ernst Thälmann" würdigte der Zentralrat der FDJ die hervorragenden Leistungen der jungen Volkspolizisten bei der Festigung ihrer Kampf- und Einsatzbereitschaft. Johannes Rech, Sekretär des Zentralrates und Kandidat für die Volkskammer, nahm die Auszeichnung am Sonnabend in der Magdeburger Stadthalle vor ...

  • Georgi-Dimitroff -Kollektive berieten in Leipzig

    Leipzig (ADN). Im Mittelpunkt des fünften Treffens der Georgi-Dimitrqff- Kollektive der DDR am Sonnabend in Leipzig stand;' die' Bedeutung rl Georg Dimitroffs für die heutige Entwicklung in den Ländern des Sozialismus und den Kampf der Arbeiterklasse im Kapitalismus. Nedeltscho GantschoWsM, Generaldirektor des Verlages der BKP,,betonte: „Einheit und Internationalismus — das sind die Worte, durch die das Wesen Dimitroffs während seiner langjährigen revolutionären Tätigkeit gekennzeichnet wird" ...

  • Erste Porfräffotoschau der DDR eröffnet

    Dresden (ADN/ND). Die erste Porträtfotoschau der DDR wurde am Sonnabend im Glockenspielpavillon des Dresdner Zwingers eröffnet. Aus über 4000 Einsendungen von Amateur- und Berufsfotografen stellte die Zentrale Kommission Fotografie des Deutschen Kulturbundes eine Schau zusammen, die die vielseitigen Beziehungen der DDR-Bürger zum sozialistischen Aufbauwerk, zur Solidarität und der Völkerfreundschaft widerspiegelt ...

  • Gespräch mit Iraks Verteidigungsminister

    Die gegenwärtig in Bagdad weilende Militärdelegation der DDR unter Leitung des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, führte einen Erfahrungsäustausch mit dem irakischen Verteidigungsminister, Generalleutnant Hamad Shehab. Die Gespräche verliefen im Geiste der Freundschaft und herzlichen Verbunden-^ heit ...

  • ZK-Studiendelegation in Chile

    Eine Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Fritz Brock, Abteilungsleiter im ZK, ist auf Einladung des ZK der KP Chiles am Sonnabend in Santiago eingetroffen. Sie' wurde auf dem Flughafen vom Mitglied der Politischen Kommission des ZK Volodia Teitelboim, weiteren führenden Mitarbeitern der Partei und von DDR-Botschafter Harry Spindler herzlich empfangen ...

  • Aus der UdSSR zurückgekehrt

    Eine Delegation des Friedensrates der DDR unter Leitung seines Präsidenten Günther Drefahl weilte auf Einladung des sowjetischen Friedenskomitees in der UdSSR. Studiendelegation der VDRJ Eine Studiendelegation des Ministeriums für Agrarreform der Volksdemokratischen Republik Jemen ist auf Einladung des Zentralvorstandes der VdgB in Berlin eingetroffen ...

  • DDR-Sport gewürdigt

    DTSB-Vizepräsident Günther Heinze nahm am Freitag an einer Tagung des Exekutivrates der Nationalen Sportkommission von Nigeria teil, -auf/ der der Sport in der DDR und die sich ständig vertiefende Zusammenarbeit DDR-Nigeria gewürdigt wurde. Günther Heinze trat am selben Tag von Lagos aus die Reise nach Jaunde (Kamerun) an ...

  • Von Dr. Dorticos empfangen

    Der Präsident des Deutschen Turnund Sportbundes der DDR, Manfred Ewald, der an der Spitze einer DTSB- Delegation in Kuba weilt, wurde am Freitag vom kubanischen Staatspräsidenten, Dr. Osvaldo Dorticos, Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Kubas, empfangen.

Seite 3
  • Auf uns schaut die ganze Stadt

    Abendliche Diskussion der Oderberger Genossen

    Auf uns Genossen schaut die ganze Stadt. Dieser Satz wurde zwar erst ausgangs der Debatte in der Gesamtmitgliederversammlung von Oderberg ausgesprochen, aber eigentlich hat die damit umrissene Verantwortung der Genossen vielfach die abendliche Diskussion bestimmt. i Oderberg, gelegen im Bezirk Frankfurt (Oder), ist eine von 286 Kleinstädten unserer Republik, in denen 3000 bis 5000 Einwohner leben ...

  • Sie wollten's genau wissen

    Vor Tagen nun sagte jemand von der Betriebsleitung," die geplanten 0 Kosten seien weit überschritten. So°etwas'"beunruhigt ein- Kollektiv.' Zumal-'■niemand erklären konnte, wo eigentlich die .Ursachen dafür liegen; ob die Zulieferer verantwortlich zeichnen, die Brigaden in den Vorfertigungsabteilungen des eigenen Betriebes oder gar die Frauen und Männer in der Erdmontage, also sie selbst ...

  • Als Wahlhelfer unterwegs

    Notizen über Genossin Inge Rothe

    Franz Zienert, versicherte — guten gesellschaftlichen Arbeit im Wohngebiet. Sie ist hier Vorsitzende der Volkssolidarität. Schon eine .Woche vor der erwähnten Parteiversammlung bereitete sie mit Volkshelfern persönliche Aussprachen und eine Wahlveranstaltung mit Rentnern vor. »Unser Wohnbezirk", so berichtet Inge Rothe, »liegt sozusagen am Fuße des ersten größeren Neubaukomplexes in Zwidcau ...

  • Die Former meldeten sich iu Wort

    Genosse Ekkehard Friedrich bei Arbeitern im Nachbarbetrieb

    • Former, Gießer und Schmelzer des VEB Metallgußwerk Leipzig waren zur Arbeiterversammlung mit dem Volkskammerabgeordneten Ekkehard Friedrich gekommen. Der junge Genosse, cjer wiederum für die höchste Volksvertretung kandidiert, sprach über seine Tätigkeit als Mitglied des Ausschusses für Haushalt und Finanzen, über den Erfahrungsaustausch mit Arbeiterkollektiven verschiedener Industriezweige und über seine berufliche Arbeit als Ingenieur in einem benachbarten Betrieb ...

  • Wichtige:Erfahrung: Nicht m^Zieli abbringen lassen

    Wortmeldunf des Formers Paul Worin: Mein Kollektiv im Gußbereich 1 nahm sich zum VIII. Parteitag vor, 30 Tonnen zusätzlichen Fahrzeugguß zu bringen, weil' die Gußstücke dringend für den Bau von Traktoren, LKW, PKW und Mähdreschern gebraucht werden. Damals stimmten einzelne nur zögernd Wortmeldung des ...

  • Jeder Vorschlag wird geprüft

    Die Kolleginnen und Kollegen wissen, was Erika meint. Dieselben Erfahrungen haben sie schon alle gesammelt — zu Hause in der Familie genauso wie im Betrieb. Als sie .selbst mit Hand anlegten, wurde beispielsweise in kurzer Zeit aus ihrer alten unfreundlichen Abteilung ein heller, sauberer Raum, sinnvoll geordnet und voller Blumen ...

  • Der Stahl muß kommen — unsere spezielle Wahllosung

    Wortmeldung des Formers Hans Otto: Der Stahl muß kommen! — Das ist sozusagen ,unsere ganz, spezielle Wahllosung. Weil in unserem Bereich Grauguß 2 beharrlich rationalisiert wurde, konnten wir in anderen Kollektiven, wo dem Plan Gefahr drohte, aushelfen. Man darf eben nicht nur an den eigenen Bereich denken ...

  • Die Burgschaft des Kollektivs

    In den Arbeitstag der Kandidatin Erika Vent geschaut

    Hochstimmung bei den Frauen und Männern der Komplexbrigade „Karl^ Marx" im VEB Elektrogerätewerk Suhl? Vertreter von Partei-, Gewerkschaftsund Werkleitung sind gekommen, um ihnen zum drittenmal die Auszeichnung mit dem Staatstitel zu überbringen. In diese festliche Stimmung hinein verschafft sich Genossin Erika Vent, die Brigadierin, Gehör ...

  • Straße der Besten

    Wir sind nicht zaghaft mit der Kritik. Bei Lob aber sind wir oft recht zaghaft bei der Hand. Daß ein Foto unseres Kollektivs, aller Arbeiter des Meisterbereichs, an der Straße der Besten veröffentlicht war, hat alle angespornt. Was mich persönlich betrifft: Über diese Anerkennung habe ich mich sehr gefreut ...

  • da ist die Partei

    Aufträge für Tätigkeit in der Hausgemeinschaft

    Potsdam. An 37 Genossen des Zahnradwerkes Pritzwalk wurden bisher in den Versammlungen der Abteilungsparteiorganisationen zur Auswertung der 2. ZK-Tagung Parteiaufträge erteilt, in den Wohnbezirksausschüssen der Nationalen Front und Leitungen der Hausgemeinschaften Funktionen zu übernehmen* Ernst Wehrstedt, ...

  • Lesermeinungen

    Auf klarem Kurs

    -<*rfoft ganz richtig'ges&fctjtdaß^tn ^klarer Kurs und das gemeinsame Verändern lebendige Wahlvorbereitung sind. Auch wir lassen uns wie die Genossen der Mafa Halle bei der Rekonstruktion« der' Gießerei von dem Grundsatz leiten: Rationalisierung mit den Menschen und für den Menschen.' Anfangs gab es bei manchem eine abwartende Haltung: Ob dabei wohl etwas herauskommt? Heute schon kann sich jeder davon überzeugen, daß vereintes UberT legen und Handeln zu sichtbaren Ergebnissen führt ...

  • Alle einbeziehen

    Wir vertreten die Meinung, daß abrechenbare Parteiaufträge ein entscheidendes Mittel sind, die Kampfkraft der Grundorganisation in der Wahlvorbereitung zu erhöhen. Sie helfen den Genossen, sich so zu entwickeln, daß sie von den mit ihnen arbeitenden Parteilosen als Vertrauensmann angesehen und geachtet werden ...

  • Kandidaten und Wähler im Gespräch

    Zahlreiche bewährte Mitglieder unserer Partei kandidieren für die Volkskammer und die Bezirkstage der DDR. In Betrieben und Wohngebieten sind sie mitten im Wahlgespräch. Ihre wichtigste Aufgabe sehen sie darin, die Wähler mit der' guten Bilanz unserer Friedenspolitik und dem klaren Kurs des vom VIII ...

  • FDJ-Singegruppen treten in Beirieb und Stadibezirk auf

    Erfurt. In Wohnbezirken und im Patenbetrieb Umformtechnik werden die beiden Singegruppen der Erweiterten Lessing-Oberschule Erfurt in den nächsten Wochen vor den Wählern auftreten. Gemeinsam mit den Genossen der Schulparteiorganisation haben die Oberschüler über ihren Beitrag zur Wahlvorbereitung beraten ...

Seite 4
  • Eishockey

    ND / 17. Oktober 1971 Seite 4 Vera Oelschlegel ' beendete UdSSR-Tournee Moskau (ADN-Korr.). Nach Auftritten in Leningrad, Riga, Tallinn und Tartu gastierte Vera Oelschlegel mit ihrem „Ensemble 66" am Freitagabend mit großem Erfolg in Moskau. Mit einer weiteren Vorstellung am Sonnabend beendete die Künstlerin ihr UdSSR-Gastspiel ...

  • Musiktage des Bezirkes Leipzig

    Leipzig (ADN). Der polnische Gastdirigent Karol Anbild und der rumänische Cellist Catalin Ilea gaben dem 1. Anrechtskon- .zert des Staatlichen Sinfonieorchesters Riesa das Gepräge, das am Freitagabend während der „Musiktage des Bezirkes Leipzig" in Würzen stattfand. Auf dem Programm standen die Ouvertüre „Bajka" von Stanislaw Moniuszko, die Rokoko-Variationen von Peter Tschäikowski und die „Eröica" von Beethoven ...

  • Russische Klassik auf Schallplatten

    Die ersten MELODIA-Aufnahmen mit hervorragenden Interpreten im ETERNA-Repertoire

    s Zwischen der sowjetischen Plattenfirma MELODIA und dem VEB Deutsche Schallplatten hat eine .enge Zusammenarbeit begonnen, ein Produktionsaustausch, der unseren Schallplattenfreunden Gelegenheit gibt, ihre Diskotheken um Aufnahmen von hoher aufnahmetechnischer Qualität zu bereichern. Das meisterliche, in aller Welt hochgeschätzte Können sowjetischer Solisten, Orchester und Dirigenten ist den Musikfreunden seit langem bekannt ...

  • Vom Bleibenden und vom Neuen

    Eine Betrachtung von Hasso Mager

    Wird zum Beispiel ein Mensch durch Bologna fahren, ohne auszusteigen und einen Tag zu bleiben, fragte Auburtin im Jahre 1924. Hierüber läßt sich auch heute noch streiten, mag-es sich nun um Bologna oder Dresden handeln. Aber eines scheint mir, was Dresden angeht, doch gewiß: Heute steigen hier mehr Menschen aus, um einen Tag und länger zu bleiben, als jemals vorher in der Geschichte dieser ...

  • Gedanken bei einer Geburtstagsfeier

    Liebes ND! Auch ich war am 7. Oktober inmitten der Zehntausende Berliner, die zusammen mit dem weltberühmten Alexandrow-Ensemble auf dem Alexanderplatz den 22. Jahrestag unserer Republik feierten. Wir alle lauschten den herrlichen Liedern und begeisterten uns an den mitreißenden Tänzen dieser sowjetischen Künstler im Soldatenrock ...

  • Ein tapferer Streiter für den Frieden

    Zum heutigen zwanzigsten Todestag von Bernhard Kellermann

    Kellermann verlieu Deutschland und weilte über neun Monate unter d«?n Inselbewohnern von Quessant an der bretagnischen Küste. Künstlerische Mittel und Methode erfuhren jetzt eine Veränderung: in dem Roman „Das Meer" (1910). werden erstmalig Menschen geschildert, die im harten Kampf mit der Natur ihren , Lebensunterhalt erringen ...

  • Vera Oelschlegel ' beendete UdSSR-Tournee

    Moskau (ADN-Korr.). Nach Auftritten in Leningrad, Riga, Tallinn und Tartu gastierte Vera Oelschlegel mit ihrem „Ensemble 66" am Freitagabend mit großem Erfolg in Moskau. Mit einer weiteren Vorstellung am Sonnabend beendete die Künstlerin ihr UdSSR-Gastspiel. Das Programm umfaßte u. a. Songs aus der „Dreigroschenoper", aus dem „Puntila", aus „Mahagonny", „Happy end" und dem ,,'Schweyk" sowie Gedichte und weitere bekannte Brecht-Songs ...

  • ÄUs(:äeKm£&ulturleben

    AUSSTELLUNG. Der Bildhauer Jürgen von Woyski stellt gegenwärtig im Museum der Meyenburg in Nordhausen eine Reihe seiner Arbeiten aus. HÄNDEL-PREIS. Der Händel- Preis 1911 wurde vom Rat des Bezirkes Halle an -den Operndirektor Wolfgang Kersten, den Musikdirektor Thomas Sanderling und den Solorepetitor Wolfgang Nötzold verliehen ...

  • Auf den Spuren Theodor Fontanes

    „Chansonreise" des Fernsehens in die Havellandschaft

    Wenn man dennoch nicht ganz befriedigt war, so lag es wohl an dem allzu feierlichen Grundton, des Ganzen. Der Vortragsstil stimmte mit dem sehr informativen, kluger; und knappen Zwischentext nicht überein. Außerdem waren die Texte insgesamt zu einseitig. Daß Chansons auch" heiter, keß, witzig und frech sein können, war nur bei dem hübschen „Studentenlied-' von Reinhold Ändert zu spüren ...

Seite 5
  • In allen Fächern gut lernen. jede Arbeit ordentlich und mit Fleiß verrichten

    Anregende Gespräche mit dem Minister für Volksbildung über Probleme der sozialistischen Erziehung

    Minister: „Wie gefällt es euch in der Brigade? Kennt ihr sie, kennt ihr deren Wettbewerbsprogramm?" Schüler: „Wir denken schon. Wir hatten z. B. den Lernauftrag, das Leben unserer Brigade zu erforschen. Das gefiel * uns. Wir haben dabef vieles über sie erfahren." Minister: „Dann könnt ihr sicherlich auch sagen, wo die Disziplin besser ist hier in der Produktion oder in der Schule?" Schüler: „Hier in der Produktion ist sie besser, straffer ...

  • Haft dir den Spiegel vors Gesicht...

    ging in eine Mädchenklasse, und auch hier kursierten Zettelchen. „Man hatte sich eben auch manchmal ganz dringend etwas zu berichten. Warum das nicht bis zur Pause Zeit hatte, ist mir natürlich heute unverständlich." Während Paul Kutz der Meinung ist, daß „diese Art des Briefchenaustausches ■von Lehrern und Eltern unterbunden werden sollte", fordert Lutz Woldschläger „ein bißchen mehr Verständnis für solches Verhalten" ...

  • Offener Brief an alle Pädagogen

    Dos Kollegium,^Sf^HiHstenujtns für Volksbildung hat, an alle Pädagogen der DDR einen offenen Brief gerichtet, der in diesen Tagen ein wichtiges Gesprächsthema unter Lehrern und Erziehern ist. Ausgehend von den Beschlüssen des VIII. Parteitages werden alle Pädagogen im offenen Brief aufgefordert, gründlich ...

  • Gute Ideen lösten gute Taten aus

    In der Erweiterten Oberschule „Max Planck" in Berlin-Mitte lernen mehrere hundert Mädchen und Jungen in den 11. und 12. Klassen der Abiturstufe sowie, in des sogenannten Vorbereitungs« Massen des 9. und J0. Schuljahres.'Die Schule ist nicht neu, doch den Schwung der jungen Leute,stört das nicht. Als sie sich in den FD ...

  • SCHULNOTIZEN

    Abgeordnete luden Schüler ein

    Dresden (ND). Im Landkreis Dresden sind 89 Lehrer als Abgeordnete im Kreistag, in Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen tätig. 350 Schüler der 10., 11. und 12. Klassen arbeiten in Kommissionen der örtlichen Volksvertretungen mit. Kürzlich lud der Rat 'der Gemeinde Mengetedoirf im Kreis Görlitz die besten Schüler des Ortes zu einer Feierstunde ein ...

  • MACH MIT

    Wirkt es nicht ungemein belebend, wenn die Umgebung eines Papierkorbes so „geschmückt'' wird? Was läßt sich dagegen tun? Nicht hinsehen, auf Putzfrguen oder Straßenfeger warten, nach den Sündern fahnden?- Die Kinder zur Ordnung anhalten und sich vielleicht auch selbst einmal bücken? Wie immer erwarten wir Ihre Gedanken, Anregungen, Vorschläge in Kurzform drei Tage (Poststempel) nach dieser Ausgabe ...

Seite 6
  • Schulnotizen

    ND / 17. Oktober 1971 Seite 6 Fotos: ZB/UPI GROSSBRITANNIEN: Fania Jordan, die Schwester der eingekerkerten Kommunistin Angela Davis, wurde auf einer Solidaritätskundgebung in London stürmisch begrüßt SUDVIHTNAM: Panikartig suchen Söldner der Aggressionsbasis „Pace" Deckung vor tipn Granaten der B«- ...

  • Im Geiste des Internationalismus

    Die DDR-Tage in Krakow fanden zu' einem Zeitpunkt statt, da die Kräfte der gesamten Parteiorganisation der Wojewodschaft auf eine einzige Hauptaufgabe konzentriert waren: auf die Vorbereitung des bevorstehenden VI. Parteitages der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei. „Die erste Etappe, gekennzeichnet durch Parteiversammlungen zu' den -iRichtlinienrr ...

  • Unbefristeter Notstand

    Washington hat jetzt den amerikanischen Werktätigen den Notstand-auf unbestimmte Zeit verkündet. Natürlich drückte man sich feiner aus und sprach von der .zweiten Phase der Wirtschaftsmaßnahmen", Gemeint sind damit jene staatsmonopolistischen Regelungen, die im August dreses Jahres zur Rettung des kriegskranken, schwindsüchtigen Dollars und der krisengeschüttelten amerikanischen Wirtschart eingeleitet worden waren ...

  • Spiegelbild der Freundschaft

    Die Einwohner Krakows und der Wojewodschaft haben zu Tausenden an den Tagen der DDR teilgenommen — mehrere hundert allein schon an der Eröffnungsveranstaltung im größten und modernsten Lichtspieltheater der Stadt, auf der die polnische Erstaufführung des DEFA-Films, „KLK an PTX — Die rote Kapelle" stattfand ...

  • THEMEN DER WOCHE

    Eine internationale Übersicht

    cherheit besteht, zu erfüllen . Botschafter Anatoli Dobrynin, Mitglied der' sowjetischen Delegation, unterstrich, daß die „Hauptaufgabe des Kampfes für den Frieden die Beseitigung der Kriegsherde in Indochina und.im Nahen Osten sowie die Verhinderung neuer Kriegsherde ist". Der Gewährleistung eines gerechten Friedens und der Sicherheit im Nahen Osten diente in der vergangenen Woche der sowjetisch-ägyptische Meinungsaustausch auf höchster Ebene ...

  • Algeriens Dörfer vor bedeutenden Umwälzungen

    FLN verstärkt politische Arbeit unter den Fellachen

    Von unserem Korrespondenten Bringfned Beer Nach dem Reorganisationsprozeß in den eigenen Reihen, der die Neuwahl der Leitungen ihrer Grundorganisationen auch in den Dörfern und selbstverwalteten Domänen einschloß, sorgt die algerische FLN-Pärtei nun für eine bessere und wirksamere Arbeit ihrer Massenorganisationen auf dem Lande ...

  • gelesen bei anderen „U Monde": Machtkämpfe in Saigon

    Zur jüngsten WaWfarce In Saigon stellt das bürgerliche französische Blatt fest: „Heute deuten viele Anzeichen darauf hin, daß es in Südvietnam zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern des .Status quo' und den. Opponenten kommen wird, die die Rechtmäßigkeit des Systems in Abred« stellen ...

  • Mehr ais 200 Verdnstqitüpgen

    Nicht nur das äußere Bild der „Tage der Deutschen Demokratischen Republik" in Krakow war eindrucksvoll: Allein das ausgedruckte Programm wies 51 repräsentative Veranstaltungen in 14 Städten der Wojewodschaft aus - von den jeweiligen Nationalräten gemeinsam mit dem DDR-Kulturzentrum organisiert, das in Krakow seit länger rer Zeit eine Zweigstelle unterhält ...

Seite 7
  • KP Irlands ruft zur Einheitsfront aller demokratischen Kräfte

    XV. Parteitag der Bruderpartei eröffnet / Gastdelegation der SED

    Beliast (ADN-Korr./ND). Die Kommunistische Partei Irlands hat alle antiimperialistischen Kräfte der sechs unter britischer Herrschaft befindlichen Nordbezirke und der Republik Irland aufgerufen, sich im Kampf fUr nationale Selbstbestimmung und um eine Lösung der sozialen Probleme zusammenzuschließen ...

  • Gemeinsame Interessen erfordern Freundschaft und Zusammenarbeit

    „Prawda" über Beziehungen zu den Entwicklungsländern

    Moskau (ADN/ND). Entsprechend dem Friedensprogramm der Sowjetunion sei es eine ihrer Hauptaufgaben, die freundschaftlichen Beziehungen und die fruchtbare Zusammenarbeit mit den Entwicklungsländern zu vertiefen und zu erweitern, schreibt die „Prawda" am Sonnabend. Sie würdigt dabei besonders die kürzlich mit Ägypten und Indien abgeschlossenen Verträge und schätzt sie als einen wichtigen Beitrag zum Kampf der Völker für Frieden und internationale Sicherheit ein ...

  • Hetze auf CSU-Parteitag

    Massive Angriffe auf Verträge von Moskau und Warschau

    Von unserem Bonner Korrespondenten Gunter Böhme München. Der Machtanspruch der bayrischen CSU auf die Bonner Politik stand am Sonnabend im Mittelpunkt des CSU-Parteitages in München. Der Parteivorsitzende Strauß formulierte in seinen Begrüßungsworten als Ziel der CSU, jede Entspannung dn Europa als „bedenkliche und- besorgniserregende Politik aufzuhalten und wieder ins Gegenteil zu verkehren" ...

  • FKP ruft zur Sammlung aller demokratischen Kräfte

    Georges Marchais zum Programm für Regierung der Volkseinheit

    Paris (ADN-Korr./ND). Das von der FKP vorgelegte Programm einer demokratischen Regierung der Volkseinheit hat zum Ziel, „zu einer großen Sammlung aller Arbeiter und anderen demokratischen und nationalen Kräfte/ für eine klare Perspektive beizutragen". Das erklärte der stellvertretende Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, in der „Humanite" ...

  • Treffen von SS-Mördern unter Schutz der Behörden

    München (ADN). Mit Billigung und unter dem Schutz der Behörden der BRD konnte die berüchtigte SS-Mörderdivision „Das Reich" am Sonnabend im oberbayrischen Rosenheim ihren „Traditionsverband" gründen. Ein Verbot des Faschistentreffens war von den zuständigen Behörden abgelehnt worden. Bereitschaftspolizisten prügelten auf empörte Rosenheimer Bürger ein, die gegen den Faschistenaufmarsch protestierten ...

  • Feindzentren unter Beschüß

    Neue Etappe im Befreiungskampf des Volkes von Guinea-Bissau

    Conakry (ADN/ND). Die Befreiungsstreitkräfte in Guinea-Bissau haben im Kampf gegen die portugiesische Kolonialsoldateska von Januar bis August insgesamt 508 bedeutende militärische Aktionen unternommen, bei denen der Feind 735 Mann einbüßte. Es wurden 90 Militärfahrzeuge zerstört oder beschädigt, 28 Flußtransportschiffe und Patrouillenboote versenkt sowie zwei Flugzeuge und drei Hubschrauber der Portugiesen abgeschossen ...

  • Junta-Gönner Agnew in Athen

    Terrorregime soll noch stärker in NATO-Pläne einbezogen werden

    Athen (ADN/ND). Die Ankunft von USA-Vizepräsident Spiro Agnew in 'Athen am Sonnabend war von Protestaktionen griechischer Demokraten begleitet. Agnews demonstrativer Besuch, der unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen stattfindet, soll den Obristen eine Aufwertung ihres Terrorregimes im Ausland bringen ...

  • Kanada protestiert gegen Kernwaffentest der USA

    Ottawa (ADN). Das kanadische Unterhaus hat die Washingtoner Regierung aufgefordert, den geplanten Kernwaffentest auf Amchitka zu unterlassen. Das Haus billigte eine entsprechende Resolution, die von allen Parteien gemeinsam eingebracht worden war und auf eine Initiative von Außenminister Mitchell Sharp zurückgeht ...

  • Sprechchöre auf der Buchmesse: Nazis 'raus!

    Frankfurt (M*ln) (ND). Mit Sprechchören „Nazis 'raus!" protestierten am Sonnabendnachmittag auf der Buchmesse in Frankfurt (Main) Antifaschisten gegen das Ausstellen offen neonazistischer Literatur. Die Aktion richtete sich insbesondere gegen den Schützund den Druffel-Verlag. Der Schütz-Verlag zeigte ...

  • Kurz berichtet

    Jugendtreffen UdSSR-Kuba Havanna. Eine Delegation des Leninschen Komsomol unter Leitung von Boris Pastuchow, Sekretär des ZK des Komsomol, traf am Freitag in Havanna ein. Die sowjetischen Komsomolzen nehmen an dem 1. Sowjetisch-Kubanischen Jugendtreffen der Freundschaft teil, das am Sonnabend in der nationalen Jugendschule des UJC eröffnet wurde ...

  • Schmidt erneuert Bekenntnis der BRD-Regierung zur NATO

    Ernaute antikommunistisch« Ausfall«

    Westberlin (ADN-Korr.). Ein erneutes Bekenntnis der BRD-Regierung zum NATO-Pakt legte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Helmut Schmidt am Sonnabend auf dem Parteitag der Westberliner SPD ab. Der Bundeswehrminister der BRD-Regierung unterstrich nachdrücklich, daß die Regierung nicht weniger für die Rüstung tun werde, als in den Verträgen mit den NATO-Verbündeten festgelegt sei ...

  • Kranke Arbeiter — Opfer von Unternehmer-Spitzeln

    „Ferner stehe ich Ihnen auch gerne für Personalkontrollen und anderweitige Dienste zur Verfügung. Ich sichere Ihnen für alle Aufträge eine gewissenhafte und preisgünstige Ausführung zu." Mit diesen zynischen Worten offeriert die Detektei ihre Schnüffeldienste auch für eine noch weitergehende Bespitzelung des Privatlebens von Werktätigen ...

  • Truppenaufmarsch Pakistans

    Neu-Delhi (ADN). Pakistanische Streitkräfte' sind in den vergangenen •Tagen näher,an die Grenzen zu Indien herangerückt, berichtete am Sonnabend ein Sprecher des indischen Verteidigungsministeriums. Angesichts des umfassenden Truppenaufmarsches ergreife Indien, die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Ministerpräsident Frau Indira Gandhi hat den Ausschuß für Politische Angelegenheiten einberufen, dem der Außenminister, der Verteidigungsminister und weitere führende Regierungsmitglieder angehören ...

  • Bonn verweigert Einreise für RSV-Gewerkschafter

    Frankfurt (Main) . (ADN). Durch Verweigerung der Visaerteilung für eine Gewerkschaftsdelegation aus den befreiten Gebieten Südvietnams will das Bonner Auswärtige Amt die von der „BRD-Initiative Internationale Vietnam- Solidarität" für die Zeit vom 19. Oktober bis 2. November einberufenen Informationsveranstaltungen in mehreren BRD- Städten behindern ...

  • „Besondere Menschlichkeit"

    Dem Gouverneur, des USA-Staates New York, Nelson Rockefeiler, Verantwortlicher für das Blutbad im Gefängnis von Attica, wurde im New-Yorker Hilton-Hotel ein Preis „Für besondere Menschlichkeit" verliehen. Berittene Polizei ging gegen mehr als 1000 Demonstranten vor, die gegen diese offene Verhöhnung der Ermordeten von Attica protestierten ...

  • UNO-Sonctorausschuß klagt di» BRD an

    . New York (ADN/ND). Der UNO- SonderausschuB für Entkolonialisierung bat die BRD und andere Imperialisti- , sehe Staaten wegen Unterstützung des neokolonialistischen Cabora-Bassa-Pro- Jekts in Mocamblque und des Cunene- Stausee-Vorhabens In Angola angeklagt. Trotz wiederholter Interventionen afrikanischer Staaten gewahrt die Bonner Regierung u ...

  • Industrieproduktion der VRB stieg um 10,4 Prozent

    Sofia (ADN-Korr.). Auch im dritten Quartal hat die bulgarische Industrie den Plan der sozialökonomischen Entwicklung mit Erfolg realisiert. In neun Monaten ist die Industrieproduktion um 10,4 Prozent gestiegen. Das geht aus einem Kommentar der bulgarischen Gewerkschaftszeitung „Trud" am Sonnabend hervor ...

  • Forderungen der KP Belgiens

    Brüssel (ADN/ND). Die Forderung nach Festigung der europäischen Sicherheit und beträchtlicher Reduzierung der Rüstungskosten gehört zum Programm der belgischen Kommunisten für die Parlamentswahlen am 7. November, das vom KP-Organ „Drapeau Rouge" veröffentlicht wurde. Die Kommunisten, heißt es darin, ...

  • Was sonst noch passierte

    Im Dauerfrostboden der nordsibirischen Region Jakutsk ist ein vollständig erhaltener Auerochse gefunden worden. Sein Alter wird auf 40 000 Jahre geschätzt. Um den kostbaren Fund nicht zu zerstören, hackten ■ die Archäologen einen mächtigen Block aus der vereisten Erde, der in einer Vakuumkammer in Jakutsk untergebracht wurde ...

  • Sadek aus Moskau abgereist

    Moskau (ADN). Der Kriegsminister der Arabischen Republik Ägypten, General Mohammed Ahmed Abdel Sadek, ist nach einwöchigem UdSSR-Besuch am Sonnabend vpn Moskau in die Heimat abgereist. Auf dem Flugplatz wurde er von Verteidigungsminister Marschall der Sowjetunion Andrej Gretschko und anderen hohen Militärs verabschiedet ...

  • in Chile

    Präsident Lanusse zu offiziellem Besuch

    Santiago (ADN-Korr.). Der argentinische Staatspräsident Alejandro Lanusse ist am Sonnabend in der nordchilenischen Stadt Antofagasta, eingetroffen. Er folgt einer Einladung des chilenischen Präsidenten Dr. Salvador Allende, der im Juli in Salta mit seinem argentinischen' " Amtsköilegeri1"5 'zusammengekommen war ...

  • Subbotnik in der cSSft

    Prag (ADN-Korr.). Hunderttausende Werktätige der CSSR haben am arbeitsfreien Sonnabend zu Ehren der bevorstehenden Wahlen zu den Volksvertretungen des Landes eine Sonderschicht geleistet.

Seite 8
  • UdSSR-Triumph: zwei Europameisterinnen

    Ludmilla Turistschewa oder Tamara Lasakowitsch hieß nach drei geturnten Geräten bei den Europameisterschaften im Minsker Sportpalast die Frage nach der neuen Titelträgerin im Mehrkampf. Unsere zweifache Weltmeisterin Erika Zuchold hatte nach einem herrlich gesprungenen Yamashita, für den sie die bis zum letzten Durchgang höchste Note von 9,70 bekam, am Stufenbarren eine Unsicherheit, die hart bestraft wurde ...

  • Jubel nicht gefragt

    Von Joachim Pf itzner Zu Jubel hatte kaum jemand im Partizan-Stadion Anlaß. \ Von einem Entscheidungskampf um den Gruppensieg konnte^ nicht die Rede sein. In Rotterdam waren die fronten geklärt worden. Und so brachte dereine • Punkt den Vizeeuropameister Jugoslawien auf -den ersten Platz und damit in das Viertelfinale ...

  • Handballfrauen 17:8 gegen Weltmeister Ungarn

    Kapitän Marien Jancker wegen Erkrankung diesmal nicht dabei

    Am Wochenende stellt sich die Hallenhandball-Nationalmannschaft der Frauen das' einzige Mal in dieser Saison vor der Weltmeisterschaft im Dezember in Holland vor eigenem Publikum vor. In Bad Liebenwerda sahen 1000 Zuschauer einen 17 :8 (9 :3)- Erfolg der Becker-Schützlinge gegen Weltmeister Ungarn. In Wilhelm-Pieck-Stadt Guben wird heute die zweite Begegnung ausgetragen ...

  • Berliner Erfolge bei der Nebelpokalregatta

    Bei strahlendem Sonnenschein und starkem Wind ging die 21. Internationale Nebelpokalregatta auf dem Berliner Müggelsee mit der sechsten Wettfahrt zu Ende. Durch ihre Tagessiege bestätigten Bernd Dehmel (Finn- Dinghi) und Cochius/Christoph (FD/alle SC Berlin-Grünau) ihre führenden Positionen in der Gesamtwertung ...

  • OsO in Jugoslawien entsprach dem Verlauf

    ND-Korrespondenz aus Belgrad Herbstwetter, Regen und ein Temperatursturz von 25 Grad auf sechs Grad — so zeigte sich die jugoslawische Hauptstadt am Tage des Länderspiels. Und so wie der Regen dahinplätscherte, so auch die ersten 45 Minuten, Der ruhige Beginn stand im Zeichen erster Angriffe der DDR- Elf, aber Duckes Freistoß segelte über das Tor, und Schüsse von Streich und Stein waren zu kraftlos, um den zum erstenmal das Nationaltor hütenden Dujkovic zu gefährden ...

  • Jugoslawiens Elf technisch stärker

    In einem Spiel des Fußballnachwuchses zwischen Jugoslawien und der DDR gewannen, wie bereits kurz gemeldet, die Gastgeber vor 3000 Zuschauern in Turla mit 3:1 (0 :0). Alle drei Tore für die Gastgeber erzielte VuKotic (50., 70. und 76. min). Für die DDR war Labes in der 80. Minute erfolgreich., Abschlußstand: 1 ...

  • Nach dem Spiel

    DDR-Trainer Georg Busdiner: »Unsere Mannschaft bot heute eine verbesserte taktische Leistung, allerdings besaß das Spiel bestenfalls Durchschnittsniveau. Wir versuchen, die konditioneilen Schwächen der Jugoslawen in der zweiten Halbzeit zu nutzen, doch uns fehlt noch die spielerische Sicherheit und Präzision, um die Aktionen erfolgreich abzuschließen ...

  • Kurs berichtet

    Für die Olympischen Winterspiele 1972 in Sapporo sind beim Organisationsbüro die Meldungen von Finnland und Iran eingetroffen. Die Finnen schicken 59 Aktive, darunter 24 für nordische und alpine Skiwettbewerbe. Iran wird durch drei alpine Rennläufer vertreten »ein. , \ Der zweifache Europarekordler über 5000 und 10 000 m, David Bedford, wurde vom britischen Leichtathletikverband und vom Verband der britischen Leichtathletik-Journalisten zum britischen Sportler des Jahres gewählt ...

  • Wie wird das Weiter!

    Wett-rrntwieklung: Das europäische Hochdruckgebiet verlagert seinen Schwerpunkt ostwärts, so daß der Norden der DDR zeitweise von Wolkenfeldern atlantischer Tiefausläufer gestreift werden kann. Dabei ist es heiter, zeitweise wolkig, im Norden auch stark bewölkt, und es kommt vor allem im Norden der DDR gelegentlich zu etwas Niederschlag ...

  • R.H.

    Front, wenn jetzt fast jeder Jugendliche im Wohnbezirk 28 Meißsn-Spaar regelmäßig Sport treibt, so ist das auch ihr Verdienst. In der WSG lernte sie Verantwortung übernehmen, selbständig gesellschaftliche Aufträge lösen und wuchs so ins »Mittegieren". Das machte sie so gut, im Betrieb wie im Wohnbezirk, daß sie nun als eine der Jüngsten auf der Liste der Kandidaten für den Bezirkstag Dresden steht ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSiAU Polnische Meisterschaft: Ruch Chorzow—Legia Warschau 2 :1, Szomblerski Bytom—Odra Opole 0 :3. Tabellenspitze: Ruch Chorzow, Odra Opole je 13 :5, Zagleb Sosnowiec, Gornik Zabrze je 11 :7. Bulgarische Meisterschaft: Lewski- Spartak Sofia-Slawia Sofia 4 :0. Tabellenspitze: Lewski-Spartak Sofia 15 :1, ZSKA Sofia 14 :2 ...

  • Aufstellungen

    Jugoslawien: Dujkovic i (Roter Stern Belgrad), Holcer (Hajduk Split), Rajkovic (Radnicki Nis), Pavlovic (Roter Stern), Stepanovic (OFK Belgrad), Oblak (Olimpia Ljubljana) ab 62. Nikezic (Velez Mostar), Paunovic (Partizan Belgrad), Acimovic (Roter Stern), Petkovic (OFK), Bukal (Zeleznicar Sarajevo) ab 67 ...

  • Unerwartete Niederlage des TSC im eigenen Ring

    Eine keineswegs erwartete 12:14-Niederlage mußten die Boxer des TSC Berlin als Gastgeber in der Oberligastaffel II gegen den SC Magdeburg hinnehmen. Vor fünf Monaten hatten sie den gleichen Gegner in der Elbestadt mit 16 :10 besiegt. Damals allerdings waren die Berliner in Bestbesetzung angetreten,, ...

  • Sogar ein Penalty wurde ausgelassen

    Zum Auftakt eines dreitägigen internationalen Elshockeyturnien in Weißwasser verlor DDR-Meistsr Dynamo Weißwasser gegen den CSSR-Zweitligisten Skoda Plzen mit 3:6 (0:2, 1:2, 2:2). Die Gastgeber boten in diesem Treffen eine nur schwache Partie. Selbst bei Spielerüberzahl konnten durch unkonzentrierte und umständliche Spielweise einige Chancen nicht genutzt werden ...

  • Polens Boxjunioren hohe Länderkampfsieger

    In einem v Boxjunioren-Länderkampf unterlag in Lublin die DDR-Mannschaft Polen mit 6 :16. Der hohe und verdiente Sieg der polnischen-Boxer geht vor allem auf das Konto der besseren Technik der Gastgeber. Die Siege für die DDR-Staffel errangen Gathe, Thorverkauf und Klotzsch. Mit diesem Erfolg konnten sich die Polen für ihre Niederlagen im vergangenen Jahr in der DDR revanchieren ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, UauerstraOe SS/40. Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 B»rlln, Schönhauser Allee 178, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 1.10 Mark - Bankkonto: Berliner StadMcontor. 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6611-14-18. Postgeheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» — Alleinice Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN ...

  • ASK Frankfurt der erste Staffelsieger

    In einem Kampf um die Mannschaftsmeisterschaft der DDR im Boxen besiegte der ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) vor heimischem Publikum den Titelverteidiger Wismut Gera mit 15 :11. Damit stehen dde ASK-Boxer praktisch bereits als Sieger der Staffel 1 fest, da der SC Dynamo Berlin beim SC Traktor Schwerin nicht antrat ...

  • Die aktuelle NP-Tabelle

    Situation in der EM-Gruppe VII

    Bisher spielten: Niederlande—Jugoslawien 1 :1, Luxemburg—Jugoslawien 0 : 2, DDR—Niederlande 1:0, Luxemburg—DDR 0:5, .DDR* gegen Luxemburg 2 :1, Niederlande—Luxemburg 6 :0, DDR—Jugoslawien 1 : 2, Jugoslawien—Niederlande 2 :0, Niederlande—DDR 3 :2, Jugoslawien—DDR 0 :0. Jugoslawien 5 3 3— 7:S 13 DDR 6 3 1 S 11:6 7:5 Niederlande 5 2 12 10:6 5:5 Luxemburg 4 — — 4 1:15 •* Die restlichen Spiele: Jugoslawien—Luxemburg am 27 ...

  • Von der WSG in den Bezirkstag

    meinschaften lernten sich besser kennen, die Freude an Gemeinschaftserlebnissen gab neue Kraft und manche Anregungen, die inzwischen schon verwirklicht sind: Kegelbahn, Rollschuhpiste... Zu den jüngsten Leitungsmitgliedern der WSG gehört Gisela Marutschke, 18 Jahre jung, Kabelmechanikerin, Mannschaftsleiterin ...

  • SCHACH I

    UdSSR-Meisterschaft, Minner: Spitze nach 20 Runden: Sawon 13,5 Punkte/1 Hängepartie. Smyslow 12, Karpow 12, Tal 11. Frauen (Spitze nach 9 Runden): Lewlnüna 8, Koslowskaja 7, Schul 0,8/1. \ . Wiktor-GogUdie-Gedenkturnler in Tbilissi (Spitze nach 6 Runden): Georgadle. 4,9, Bagirow 4/1. Gurgenidze 4, Gufeld (alle UdSSR) 3,5, Portisch (Ungarn) 3,0 ...

  • RINGEN

    Mittelmeerspiele In Izmir, Klassischer Stil, die Sieger: 48 kg: Calati (Italien), 52 kg: Boseo (Jugoslawien), 57 kg: Covic (Jugoslawien), 62 kg: Gungor (Türkei), 68 kg: Damjanovic (Jugoslawien), 74 kg: Robin (Frankreich), 82 kg: Yagmur (Türkei) und Enadic (Jugoslawien), 90 kg: Corak (Jugoslawien), 100 kg: Tuduz (Türkei) ...

  • LEICHTATHLETIK

    Wettbewerbe in Budapest, Stabhochsprung: Steinhacker (Ungarn) 5,15 m (Landesrekord). Mittelmeerspiele in Izmir: 5000 m: 1. Salgado (Spanien) 13:37.2 min, 2. Gammoudi (Tunesien) 13:40,8, Kugelstoß: Assad (Ägypten) 20.19 m, Diskuswurf: 1. Simeon (Italien) 57,64, 2. Assad 54.72 m, 50 km Gehen: Pamich (Italien) 4:21:24,8 h ...

  • __J BOXEN Landerkampf: reich 15 :5. Mittelmeerspiele In Ixmlr, Dreistellungskampf: Zdravko goslawien) 1151 Ringe. TISCHTENNIS WASSERBALL Mittelmeerspiele In Izmir spiel): Jugoslawien—Italien 5 VOLLEYBALL RADSPORT

    Bahnwettbewerbe In Franse: 1000-m-Zeitfahren: Rapp 1:09,49 min, 4000-m-Einzel Verfolgung: ' Rapp 5:06,71, Tandem: Semenez/Tormosow; Frauen, 500 m: 1. Galinn Zarjewa 37,72 s, 2. Galina Jermolajewa 38.12, 3. Tamara Garkuschina 38,23.

  • EISHOCKEY

    Europapokal (2. Runde): EV Füssen—Trappers Tilburg (Niederlande) 13:2 (0:0, 9:0, 4:2), 1. Spiel 5 :2, Valerengen Oslo gegen Podhale Novy Targ 3 :9 (1 :5, 2 :2, 0 :2), 1. Spiel 3 :0, Chaux-de-Fonds

  • HOCKEY

    Weltmeisterschaft in Barcelona: Gruppe A: BRD/WB—Argentinien 5 :1, Indien—Frankreich 1 :0. Gruppe B: Japan—Spanien • 0 :2, Pakistan—Australien 5 :2.

Seite
Hockey Abgeordnetentreff in der Nachtschicht Begegnung mit Freunden „Rüde Prävo": DDR gehört in die Vereinten Nationen Streiks und Kurzarbeit in den Ländern des Kapitals DDR-Delegation aus Kairo zurückgekehrt Malinesische Gäste im Bezirk Potsdam Ludmilla und Tamara . auf dem Siegespodest Der Kandidat und seine Wähler Gemeinsame Experimente Sowjetunion-Frankreich Besafzerferror: Erneut Wer Opfer in Nordirland Bredel-Verfilmung auf dem Bildschirm
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen