22. Aug.

Ausgabe vom 11.10.1971

Seite 1
  • Wir alle handeln im Geiste der Helden der Interbrigaden

    V

    Als das Mitglied des ZK Franz Dahlem, ehemals Angehöriger der Zentralen Politischen Kommission der Internationalen Brigaden, das Wort ergriff, erinnerte er an die Bedeutung dieses historischen Ereignisses und an seine aktuellen Lehren. Unter dem Beifall der Kundgebungsteilnehmer bekräftigte er, daß das Werk der Interbrigadisten beim Aufbau des Sozialismus in der DDR fortgesetzt wird ...

  • Besuch in der Gemäldegalerie

    Tage der Verbundenheit mit sowjetischen Freunden in Dresden

    Dresden (ADN/ND). Zu Tagen der deutsch-sowjetischen Freundschaft, der brüderlichen Verbundenheit und der engen Zusammenarbeit gestaltete sich der Besuch der Delegation des Obersten Sowjets unter Leitung des Mitglieds des Politbüros des ZK der KPdSU Pjotr Schelest in Dresden. Die sowjetischen Gäste besuchten u ...

  • Wie hältst du es mit dem Plan?

    Auf der Seite 3 unserer heutigen Ausgabe nehmen Werktätige aus Zeitz, aus Colditz und Karl- Marx-Stadt das Wort in dem großen Erfahrungsaustausch, der Millionen Bürger der Republik nach dem VIII. Parteitag erfaßt hat. Indem sie mit ihrem Ideenreichtum und ihren Taten im Wettbewerb um die exakte Erfüllung ...

  • Bela Biszku in Berlin herzlich begrüßt

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der SED traf Bela Biszku, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, am Sonntagabend zu einem Besuch in der DDR ein. Der ungarische Gast wurde bei seiner Ankunft auf dem Berliner Ostbahnhof vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Paul Verner begrüßt ...

  • Ministerrat empfing Vertreter der FIR

    Berlin (ADN). Der Ministerrat dei DDR gab am Sonntagabend in Berlin einen Empfang anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) und ihrer Bürotagung, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, hieß die Gäste im Namen der Regierung der DDR herzlich willkommen ...

  • Terror in Nordirland forderte neues Todesopfer

    Belfast (ADN). Der Terror gegen die sozial diskriminierte katholische Minderheit in Nordirland hat erneut ein Todesopfer gefordert. Wie in Belfast mitgeteilt wurde, ist am Sonnabend eine Frau bei einem Bombenanschlag auf eine Gaststätte getötet worden. 14 weitere Personen wurden verletzt. Die Räumlichkeiten wurden stark beschädigt ...

  • Besuch Alexej Kossygins in Marokko beendet

    Rabat (ADN/ND). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, hat am Sonntag seinen offiziellen Besuch in Marokko beendet und die Heimreise angetreten. Vor seiner Abreise gab Alexej Kossygin ein Essen zu Ehren der marokkanischen Regierung. Von marokkanischer Seite nahmen daran Ministerpräsident Mohammed Karim Lamrani, Minister und andere Persönlichkeiten teil ...

  • Am lehnten Tag: Zwei Theatergasfspiele

    Berlin (ND/ADN). Zwei Theatergastspiele, eine Veranstaltung zum 80. Geburtstag Johannes R. S^mSIB Becnere und ein Konzert in IIIIIS c'er komischen Oper be- 1JJUB stimmten am Sonntag das QK| Profil des zehnten Berliner ^ Festtages. Irr den Kammerspielen des Deutschen Theaters zeigte das Städtische Theater Leipzig Helmut Baierls „Schlag 13", ein Stück um den 13 ...

  • Treffen mit der Führung der FKP

    Paris (ADN-Korr.). Zu Ehren der in Paris weilenden Delegation der SED unter Leitung von Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK, gab die Führung der FKP am Sonntagabend ein Essen. An dem Essen, das in einer Atmosphäre der Freundschaft und Verbundenheit beider Parteien verlief, nahmen von seiten der FKP die Mitglieder des Politbüros Jacques Duclos, Raymond Guyot, Paul Laurent und das Mitglied des Zentralkomitees Jacques Denis teil ...

Seite 2
  • Bündnispflicht der Bauern

    Wettbewerbsinitiative und Wahlinitiative sind auch im Dorf eine Einheit. Deshalb ist die Planerfüllung erstes Anliegen im Wettbewerb der Genossenscha%bauern. Sie betrachten es als ihre Bündnispflicht, die Bevölkerung stabil mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Mit Tatkraft widmen sich die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter dieser Aufgabe ...

  • Ministerrat empfing Vertreter der FIR

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    Ringen um die Erhaltung und Sicherung des Friedens Stellung genommen und die Forderung nach Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz erhoben habe. Auf die antifaschistische Erziehung, auf die Erfüllung des Schwüre der Widerstandskämpfer nach der Zerschlagung des Hitlerfaschismus in der,DDR ...

  • Hydraulische Taktstraßen für Impulsa-Melkanlagen

    Rationalisierung erspart jährlich 60 000 Produktionsstunden Spezialistenaustausch mit der Sowjetunion Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Herrmann K r ö n e r t

    Elsterwerda. Von 100 Kühen In unserer Landwirtschaft werden heute 92 mit Impulsa-Melkanlagen gemolken. Die Werktätigen des Kombinats Impulsa und seines Stammwerkes in Elsterwerda fertigen 1971 15 000 Melkanlagen verschiedener Typen. Bis 1975 wird die Produktion weiter ausgebaut. In diesem Jahr bisher verwirklichte Rationalisierungsvorhaben im Wertumfang von 1,7 Millionen Mark werden eine jährliche Einsparung von 60 000 Stunden erbringen ...

  • Mit der UdSSR unbesiegbar

    Heute kann man mit Sicherheit sagen, daß der heroische Krieg des vietnamesischen Volkes gegen den USA- Imperialismus diesem bereits derart tiefe Wunden beigebracht hat, daß seine militärische Niederlage in Vietnam nicht mehr aufzuhalten ist. Das war nur möglich durch die gewaltige politische, wirtschaftliche ...

  • 500000 Besucher sahen Kosmos-Aussteifung

    Karl-M»rx-St»dt (ADN). Die sowjetische Kosmos-Ausstellung in Karl-Marx- Stadt schloß am Sonntagabend ihre Pforten. In fünf Wochen haben weit über eine halbe Million Besucher aus der DDR sowie ausländische Bürger diese Leistungsschau sowjetischer Weltraumtechnik besichtigt. Sie war, als deutsch-sowjetisches Gemeinschaftswerk entstanden, der Erforschung des Kosmos durch die UdSSR und dem Flug des ersten Kosmonauten Juri Gagarin gewidmet ...

  • Gruß dem spanischen Volk

    „Das spanische Volk hat trotz seiner schweren Niederlage seinen Widerstand gegen das Franco-Regime niemals aufgegeben, sondern unbeirrt fortgesetzt. Wir wollen auch heute von dieser Stelle aus dem heroisch kämpfenden spanischen Volk unsere brüderliche Solidarität bekunden; wir werden auch fernerhin alles in unseren Kräften Stehende tun, um es in seinem Kampf wirksam zu unterstützen", versicherte der Redner unter Beifall ...

  • Unsere Solidarität dem Freiheitskampf der Völker

    Aus der Rede des Genossen Franz Dahlem, Mitglied des ZK

    In seiner Rede erinnerte Franz Dahlem an die Bedeutung des historischen Ereignisses und seine aktuellen Lehren. Er sagte: „In einer in derart weltweitem Ausmaß bis zu diesem Zeitpunkt noch nie dagewesenen Solidaritätsbewegung traten die Völker der ganzen Welt in den Jahren 1936 bis 1939 für das kämpfende spanische Volk ein; höchster Ausdruck dafür war die Entsendung bester Söhne aus 53 Nationen, die als Freiwillige zur bewaffneten Hilfe nach Spanien eilten ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schöne Stimmen von gestern und heute. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.26 Opernkonzert; 16.30 Musik in Altenburg — heute und gestern; 19.00 Studio 70; 20.00 Werk in Meisterhand; 21 ...

  • Unser aller Gelöbnis

    In den kommenden Wochen und Monaten werden wir in Vorbereitung der'Wahlen zur Volkskammer und zu den Bezirkstagen alle Menschen in unserer Republik mit dieser wohlbegründeten Siegeszuversicht ausrüsten, sagte der Redner. „Das wird dazu beitragen, die schöpferischen Kräfte aller Menschen für die Verwirklichung der vom VIII ...

  • Bauleute aus drei Ländern tauschen Pläne für Wohnhäuser aus

    Cottbus (ADN). Eine regelmäßige wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit pflegt das Cottbuser Bezirksbauamt mit Bauunternehmen in der Volksrepublik Polen und der Ungarischen Volksrepublik. So erörtern gegenwärtig Bauspezialisten gemeinsam Fragen der Berufsausbildung, der Neuererbewegung, des EDV-Einsatzes sowie der Leitung des Produktionsprozesses durch Dispatcher ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf .20 0491), 19.30-22.13 Uhr: „Der Barbier von Sevilla"***); Komische Oper (2225 55), 19 bis 22 Uhr: „Hoffmanns Erzählungen"**); Metropol-Theater (201739), keine Vorstellung; Deutsches Theater (42 8134), 19.30-22 Uhr: „Der Drache"*); Kanunerspiele (42 85 50), keine Vorstellung; ...

  • Indische Parlamentarier beendeten DDR-Aufenthalt

    BerUn (ADN). Die offizielle Delegation des indischen Ober- und Unterhauses beendete am Sonntag ihren DDR- Besuch. Die Parlamentarier aus Indien die auf Einladung der Volkskammei acht Tage in der DDR geweilt hatten, wurden auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld herzlich von den Mitgliedern des Präsidiums der Volkskammer der DDR Werner Engst, Margarete Müller und Karl-Heinz Schulmeister sowie dem stellvertretenden Außenminister der DDR Oskar Fischer verabschiedet ...

  • Programm für Herbstferien

    Mit den vielfältigsten Veranstaltungen wollen die Mitarbeiter des Zentralhauses der Jungen Pioniere „German Titow" die Gruppen bei der Erfüllung ihres Pionierauftrages unterstützen. So lädt das NVA-Kabinett des Hauses zu Lichtbildervorträgen über die Nationale Volksarmee ein. Täglich können sich „Junge Kosmonauten" Über die Entwicklung des sowjetischen Weltraumprogramms informieren ...

  • Wochen«ndnotiz«n

    165 000 bewunderten KIO

    Fast 165000 Besucher sahen in 60 Vorstellungen das Gastspiel des Staatszirkus der UdSSR, der vom | 1. September bis 10. Oktober mit einem | glanzvollen Pro- TBFDmöä gramm das kuUu" !DlrVÜiflp Hauptstadt berei- I T I ia ü i M cherte. Auch die Abschlußvorstellung am Sonntagabend war ausverkauft. Noch nie ...

  • Kinderchor feierte Geburtstag

    Sein 15jähriges Bestehen feierte der Kinderchor des Deutschlandsenders am SonBab«KdjrnaitReinem Festkonzert im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper. ZaTflt'ei[c1ieC|QOKt>ftzerttourneen führten den Chor in der Vergangenheit nach Bulgarien, Ungarn und in die CSSR. Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt er auf der III ...

  • Posfminister der cSSR herzlich begrüßt

    Auf Einladung des Ministers für Postund Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, weilt der Minister für'Post- und Fernmeldewesen der CSSR, Vlastimil Chalupa, in der DDR. Der Gast wurde am Sonntag vom Staatssekretär im Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR Richard Serinek am Grenzkontrollpunkt Zinnwald herzlich begrüßt ...

  • Freundschaftslied hatte Premiere

    Auf einer gemeinsamen Kulturveranstaltung der sowjetischen Garnison und des Bezirksvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft in Berlin-Karlshorst erlebte ein neues Lied „Freundschaft — Drushba" unter großem Beifall seine Premiere. Die Musik schrieb W. J. Shainski. Aufgeführt wurde es vom Zentralen Ensemble der sowjetischen Eisenbahner unter Leitung von I ...

  • Generalstaatsanwälte beraten in Warschau

    Auf Einladung des Generalstaatsanwalts der Volksrepublik Polen, Dr. Kazimierz Kosztirko, traf am Sonntag der Generalstaatsanwalt der DDR, Dr. Josef Streit, in Warschau ein. Die Generalstaatsanwälte beider Länder beraten über die weitere Entwicklung der zwischenstaatlichen Beziehungen auf dem Gebiet der Strafrechtspflege ...

  • CGT-Studiendelegation besucht Leipzig

    Zu einem einwöchigen Informationsund Studienaufenthalt traf am Sonntag eine Frauendelegation des Allgemeinen Französischen Gewerkschaftsbundes (CGT) aus dem Departement du Rhone in Leipzig ein. Die Gäste werden sich eingehend über die Tätigkeit der Gewerkschaften in den Betrieben informieren.

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEG UM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Nau mann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klau« Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jbcher Zimmermann

Seite 3
  • Öer Pläri 1971 - wie wird er gemeistert?

    Schreiben auch Sie uns ubei Erfahrungen Was ist da zu tun? Wie ist der Flaschenhals zu weiten? Fragen, die um so sicherer und schneller entschieden werden konnten, je besser Arbeiter, Neuerer, Ingenieure und Leiter ihre Kräfte in Gemeinschaftsarbeit darauf konzentrierten. Viele gute Ideen wurden zusammengetragen, bis wir den Angriff auf den Flaschenhals begannen ...

  • Sorgfältig für den Winter rüsten

    Pressegespräch mit Wolfgang Rauchfuß, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates

    Unabhängig davon, wie der Winter sein wird — streng oder mild —, wir müssen uns rechtzeitig und umsich'lig auf komplizierte Bedingungen, vorbereiten. Wir sollten das als normal empfinden, denn wer kann eigentlich in unseren Breiten von Kältegraden, Schnee und Frost überrascht sein? Die Wintervorbereitung gilt für alle Bereiche, aber besonders für die stark wetterabhängigen Wirtschaftszweige ...

  • Erfahrungsaustausch und rechtzeitige Information

    Welche Erfahrungen gibt es, die für alle Kollektive aufschlußreich sind? Gute Ergebnisse gibt es dort, wo die Aufgaben der Wintervorbereitung etwas Selbstverständliches und fester Bestandteil der Wettbewerbsprogramme und Rationalisierungskonzeptionen der Kombinate, Betriebe und Einrichtungen sind, wo die im Winterhalbjahr 1971/72 zu lösenden Produktions- und Versorgungsaufgaben auf die Kollektive aufgeschlüsselt werden ...

  • Rationalisierungsbrigaden in allen Bereichen

    Piesterltz (ADN). Fast jeder dritte Beschäftigte des Düngemittelkombihats Piesteritz beteiligt sich in diesem Jahr an der Neuererbewegung. Bis September wurden 64-Neuerervereinbarungen mit Kollektiven abgeschlossen. Im vergangenen Jahr waren es lediglich 19. In allen Bereichen arbeiten Rationalisierungsbrigaden ...

  • Modernes Denken im alten Backsteinbau

    Am 6. Oktober ichrieben Helmut Meinicke und Werner Heinridi aus dem Flachglaskombinat Torgau im „Neuen Deutschland" darüber,, wie sie durch Rationalisierung ein „Nadelöhr" in ihrem Betrieb geweitet haben. Wir hatten ähnliche Probleme zu lösen und möchten uns deshalb an diesem Erfahrungsaustausch beteiligen ...

  • Damit es Frauen leichterhaben

    Auf der MMM 1970 wurde uns vom Generaldirektor der WB Textima die Entwicklung einer Sonderbohrmaschine als Jugendobjekt übergeben. Für uns war das eine reizvolle Aufgabe, denn es ging darum, den Frauen, die an der Reihenbohrmaschine körperlich schwere, monotone und zeitaufwendige Arbeit verrichten müssen, spürbare Erleichterungen zu verschaffen ...

  • Warme Arbeitsbekleidung für kalte Tage

    Sicherlich kommt in diesen Tagen einer gründlichen Kontrolle der Wintervorbereitung in allen Bereichen große Bedeutung zu. Da haben Sie völlig recht. Der Ministerrat hat festgelegt, daß in der „Woche der Winterbereitschaft und des Brandschutzes" vom 18. bis 23. Oktober in allen Betrieben, Kombinaten und Einrichtungen die Wintervorbereitung umfassend kontrolliert wird ...

  • Funktionstüchtigkeit der Wintertechnik überprüfen

    Was Ist vorrangig zu tun, damit jeder Transport auf Straßen und Schienen auch bei Kälte und Schnee gesichert ist? Die Wintertechnik steht im wesentlichen bereit Worauf es besonders ankommt, ist, daß Schneeräumgeräte, Streu- und Sprühwagen, wenn sie gebraucht werden, auch jederzeit voll funktionstüchtig sind ...

  • Wat dem eenen sin Uhl...

    Ritt den Minol-Pirol der Teufel? Wollte er Kosten sparen? Hatte er keine Leute? Sei es, wie es sei. Eines Tages flog das Vögelchen von äarmen und ward nie wieder gesehen. Die Altöl-Aufkaufstelle Freital war einmal. Die Ölscheiche mußten sehen, wo sie fortan ihr Altöl an den Mann bringen konnten. Minol empfahl, das Altöl direkt ins Mineralölwerk Lützkendorf zu schicken ...

  • Fließlinien für Haushalfporzellan

    In den Jahren 1971 und 1972 ist im Porzellankombinat Colditz mit seinen sieben Betrieben der Übergang zu vollmechanisierten Fließreihen hochaktuell. Die gewerkschaftlichen Vertrauensleute beschlossen, nach gründlicher Diskussion in allen Bereichen und Brigaden: Die wichtigen Rationalisierungsmaßnahmen Stadtlengsfeld lind Schmelzfarbenwerk sind vorfristig in Betrieb zu nehmen ...

  • Starkstromanlagenbau Leipzig stellt in Budapest aus

    Halle (ADN). Mit fünf Erzeugnissen ist das Kombinat Starkstrom-Anlagenbau Leipzig/Halle auf der Fachausstellung „Elektronik — Elektrotechnik — wissenschaftlicher Gerätebau der DDR" vertreten, die zur Zeit in Budapest stattfindet. Das Kombinat stellt u. a. eine Niederspannungs-Schaltanlage der Spannungshöhe 660 Volt aus ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Geringere Reparaturkosten durch Aussonderung

    Halle (ADN). Durch verstärkte Aussonderung veralteter und reparaturanfälliger Grundmittel will die Brigade „21. Jahrestag der DDR" im Mansfeldkombinat Eisleben die Reparaturkosten um 1,5 Millionen Mark über den Plan hinaus senken. Zugleich streben die Werktätigen der Bereiche Elektrolyse in den Kombinatsbetrieben Kupfer- Silber-Hütte Hettstedt und Ilsenburg eine höhere Effektivität des Elektrolysevorsanes an ...

Seite 4
  • Lesebücher aus der Schatzkammer des Erbes

    Gedenkstunde für Prof. Dr. h.c. Walther Victor

    Zu Ehren des am 19. August verstorbenen Nationalpreisträgers und Ehrenmitglied des Vorstandes des Deutschen Schriftstellerverbandes Prof. Dr. h. c. Walther Victor hatten der Schriftstellerverband, der Deutsche Kulturbund und der Aufbau-Verlag Berlin und Weimar am Sonnabend zu einer Gedenkstunde in den Weißen Saal des Weimarer Schlosses eingeladen ...

  • Auf Flügeln des Gesangs

    Peter Schreier begeisterte mit Liedern von Brahms und Prokofjew Der überaus herzliche Applaus zur Begrüßung Peter Schreiers bei seinem Liederabend im Berliner Metropol-Theater schien zu bekunden, daß sich hier nicht schlechthin Besucher irgendeines Konzerts, sondern viele Kenner und Verehrer seiner Kunst eingefunden hatten ...

  • Abgeordneter

    zieherische Wirkung bei weitem nicht in dem erforderlichen und möglichen Maße zur Geltung gekommen sei. Auch die damals allzu geringe Zahl von Sendungen mit bedeutenden musikalischen Kunstwerken wurde zu Recht bemängelt. Einige Mitarbeiter des Fernsehfunks warfen ein, daß dies vor allem Aufgabe des Rundfunks sei, der zum intensiven Musikhören erziehen könne, während doch beim Fernsehen das Sehen im Vordergrund stünde ...

  • Mit dem Buch zu den Menschen

    25 Jahre Fachschule für Bibliothekare in Leipzig

    Jährlich bewerben sich an der Fachschule für Bibliothekare .„Erich Weinert" Leipzig junge Menschen, die den Wunsch haben, Bibliothekar zu werden. Auf die Frage, warum sie diesen Beruf ergreifen wollen, antworten sie meist: „Weil ich gerne lese." Diese Antwort zeigt, daß das Lesen heute einen festen Platz in den Lebensgewohnheiten unserer Bevölkerung einnimmt und daß mancher daraus seinen Berufswunsch ableitet ...

  • Klangschön, mit feinem Ausdruck

    Kammerensembles aus Stockholm und Prag zu Gast

    Zwischen Sinfoniekonzert und Kammermusikabend gibt es zahllose Zwischenstufen musikalischen Genusses und musikalischer Betätigung. Kammerensembles '^ ^"" größeren Umfanges sind bei uns nicht so dicht gesät. So war es ein guter Gedanke, bei den« Berliner Festtagen mit zwei Gastspielen solcher Ensembles wieder einmal darauf aufmerksam zu machen, daß es hier eigene, noch wenig ausgeschöpfte Möglichkeiten der Vermittlung guter Musik gibt ...

  • Rechenschaft eines Musikers

    Die Wahlen zur Volkskammer und zu den Bezirkstagen stehen vor der Tür. Audi für die kommende Wahlperiode wurde ich vom Deutschen Kulturbund als Kandidat für die Volkskammer vorgeschlagen. Wie alle Abgeordneten stelle ich mir nun sehr ernsthaft einige Fragen: Hast" du die dir übertragenen Aufgaben umfassend ...

  • Den vielen...

    Von der Programmgestaltung her war beim Tagore- Abend des Deutschen Nationaltheaters Weimar der erste Teil der beste: Welche lebensvolle Kraft das reiche poetische Werk des indischen Dichters Rabindranath Tagore enthält, wurde dort in Lyrik und Prosa vorgeführt. In Natur- und Liebesgedichten, in Gedankenlyrik und epigrammatischen Sprüchen, Liedern und unmittelbar gesellschaftlich bezogenen Gedichten wie auch in den Prosastellen wurde sichtbar, daß Tagore mitten dm Leben seines Volkes stand ...

  • Das Theater im 12. Stock

    Daß auch Volkskunstgruppen regelmäßig wie ein Theater Verstellungen geben können, beweist das Berliner Lehrerensemfcle „Dr. Theodor Neubauer", Träger des Goethepreises und hervorragendes Volkskunstkollektiv der DDR. Im Dezember 1969 gegrürvdet, hatte es allein im vergangenen Jahr 150 Auftritte. Ein Zentrum des geistig-kdturellen Lebens für die Pädagogen der Hauptstadt wurde das Theater im 12 ...

  • Internationaler Musikkongreß beendet

    Moskau (ADN-Korr.). Der 7. Internationale Musikkongreß ging am Sonnabend nach viertägiger Dauer mit einem festlichen Empfang und einem großen Abschlußkonzert in Moskau zu Ende. Unmittelbar zuvor halte der Internationale Musikrat getagt und in der sowjetischen Hauptstadt sein neues Leitungsgremium gewählt ...

  • Auftrag für VII. Deutsche Kunstausstellung

    Neubrandenburt (ADN). An einem Auftragsbild „Sommer 71" für die Genossenschaftsbauern der LPG Priborn (Kreis Röbel) malt gegenwärtig der Neubrandenburger Künstler Sieghard Dittner. Das Gemälde, auf dem die Bauern während einer Arbeitspause dargestellt sind, soll auf der VII. Deutschen Kunstausstellung im kommenden Jahr in Dresden zu sehen sein ...

  • Konzerttournee der Dresdner Philharmonie

    Dresden (ADN). Eine mehrwöchige Konzerttournee nach Italien, Frankreich, Belgien und Luxemburg beginnen heute die Mitglieder der Dresdner Philharmonie. Unter Leitung von Generalmusikdirektor Kurt Masur und Lothar Seyfahrt wird der weltberühmte Klangkörper in diesen Ländern insgesamt 22 Konzerte geben, u ...

Seite 5
  • Indiens Kommunisten für Einheit aller demokratischen Kräfte

    IX. Parteitag der KPI nahm Hauptdokumente an'

    Cochin (ADN-Korr.). Der IX. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens in Cochin hat am Sonnabend die Hauptdokumente angenommen. In einer politischen Resolution sowie in Beschlüssen zur internationalen Lage, zu den organisatorischen Aufgaben und zur politisch-ideologischen Arbeit der Partei werden die Ausgangsposition und Methoden für die bevorstehenden Massenaktionen der KPI festgelegt ...

  • Internationale Positionen der DDR weiter erstarkt

    „Prawda": Fester Bestandteil des sozialistischen Weltsystems

    Moskau (ADN). Den 22jährigen erfolgreichen und perspektivreichen Weg der DDR würdigt die Moskauer „Prawda" am Sonntag in ihrer internationalen Übersicht. Die Zeitung schreibt: „Welche bedeutsamen Perspektiven, sich den Völkern eröffnen, die den Weg des Sozialismus gehen, zeigen noch einmal ganz überzeugend die Ergebnisse, die die DDR zu ihrem 22jährigen Jubiläum erreicht hat, das in dieser Woche begangen wurde ...

  • Legitime Rechte Ostpakistans achten

    Sowjetische Bürger verurteilten Justizterror gegen Demokraten

    Moskau (ADN/ND). In Koskau, Minsk, Riga und anderen Städten der Sowjetunion fanden am Wochenende Kundgebungen gegen die Massenrepressalien in Ostpakistan statt. Wie TASS berichtet, brachten die Teilnehmer zum Ausdruck, daß der Justizterror gegen den Führer der Awami-Liga, Mujibur Rahman, und andere Patrioten ...

  • DKP: Konsequenter Kampf gegen das Großkapital in der BRD Delegiertenkonferenzen beraten Thesen für Parteitag

    Düsseldorf (ADN). Mit Delegiertenkonferenzen des DKP-Landesverbandes Saar und der Bezirksverbände Nord- und Südbayern setzte am Wochenende die Deutsche Kommunistische Partei ihre Konferenzen zum bevorstehenden Düsseldorfer Parteitag fort. In der saarländischen Bergarbeiterstadt Sulzbach, in Nürnberg ...

  • Blütenkopfe aus wunden Händen

    Korrespondenz aus Bangkok

    Sie wachsen auf wie Sklaven. Etwa eine Dreiviertelmillion Kinder Thailands - wichtigstes Hinterland der USA-Aggressoren in Indochina — müssen ab 6 Jahren arbeiten. Sie gehen weder in die Schule noch erhalten sie irgendeine Ausbildung. Womit sie statt dessen beschäftigt weiden, wissen am besten die sich in Thailand „erholenden" USA-Killer: nämlich Zeitungen verkaufen, Teller waschen, Schuhe putzen oder Blumen binden ...

  • Kurz berichtet

    Besuch im Lenin-Mausoleum ,

    Moskau. Der Verteidigungsminister ' der Arabischen Republik Ägypten, General Mohammed Ahmed Sadek, hat in Moskau am Lenin-Mausoleum und am Grabmal des Unbekannten Soldaten Kränze niedergelegt, Britisch» Absprache mit Franco London. Auf britische Initiative werden vom 23. bis 28. Oktober gemeinsame britisch-spanische Flottenmanöver stattfinden ...

  • Offener und konstruktiver Meinungsaustausch UdSSR-Marokko

    Rede Alexej Kossygins auf einem Essen in Rabat

    Rabat (ADN). Zu Ehren der marokkanischen Regierung hat der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin in Rabat ein Essen gegeben. Während des Essens erklärte Alexej Kossygin: „Die Entwicklung der freundschaftlichen sowjetisch-marokkanischen Beziehungen ist ein weiteres Beispiel der Wirksamkeit der Politik der friedlichen Koexistenz von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung ...

  • Franz Muhri zu Ergebnissen der Wahl in Österreich

    Wien (ADN-Korr.). Bei den Wahlen zum österreichischen Nationalrat (Parlament) konnte am Sonntag die Sozialistische Partei knapp die absolute Mehrheit erreichen. Die SPÖ, die bisher mit einem Minderheitskabinett regierte, wird nach dem vorläufigen Endergebnis über 93 der 183 Sitze verfügen. Die Wahlen hatten auf Betreiben der SPÖ vorfristig stattgefunden ...

  • DR Vietnam fordert kategorisch die Einstellung des Bombenterrors

    Untersuchungskommission deckte neue Untaten der Aggressoren auf

    Hanoi (ADN). USA-Bomber haben allein in der vergangenen Woche dreimal die Gemeinde Huonglap angegriffen. Ferner wurden die Ortschaften Vinhson und Vinhdiang von der im südlichen Teil der entmilitarisierten Zone stationierten USA-Artillerie beschossen. Alle Angriffsziele der Aggressoren befinden sich nördlich des 17 ...

  • Revanchisten geiferten In der Olympiastadt München

    München (ADN). Der Anspruch auf alle ehemals „urdeutschen" Gebiete wurde am Sonntag auf dem „Tag der Heimat" im Deutschen Museum in München propagiert. Unter den Wappen aller jemals vom deutschen Imperialismus kolonialisierten Gebiete — angefangen bei den Karpaten ober Südtirol, das Sudetenland und Schlesien bis zum Baltikum — forderte Münchens zweiter Bürgermeister Dr ...

  • Konferenz des Stabes der Vereinigten Streitkräfte

    Moskau (ADN-Korr.). Eine theoretische Konferenz über die weitere Festigung der Organisation des Warschauer Vertrages im Lichte der Parteitage der Bruderparteien fand im Stab der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt. Das berichtete die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" am Sonntag ...

  • Symposium der RGW-Staaten

    Budapest (ADN). Zu einer fünftägigen Beratung zum Thema „Wege und Möglichkeiten der landwirtschaftlichen Integration" trafen sieh die Vertreter der europäischen RGW-Staaten und die Leiter von 12 Forschungsinstituten au? Jugoslawien während' eines agrarwissenschaftlichen Symposiums in Budapest. Es wurde ...

  • Wahlen in Bremen

    Bremen (ADN). Bei den BürgerschaftswahJLen.^a^,, Sonntag im BRD- L&id. Bi£ipe)jiMeEi5##te,i jäi*, SPD nach dem, (vorläufigen -amtlichen Endergebnis einen Stimmenanteil von 55,3 Prozent und damit 59 Mandate. Die CDU kam auf 31,6 Prozent und 34 Mandate, während die FDP 7,1 Prozent und 7 Mandate verbuchte ...

  • Frauenfnedensbewegung in der BRD beging 20. Jahrestag

    Düsseldorf (ADN). Gemeinsam mit elf Gastdelegationen, u. a. aus der UdSSR, der DDR, Polen, Frankreich und Belgien, beging die Frauenfriedensbewegung in der BRD am Wochenende in Dortmund ihren 20. Jahrestag. Im Mittelpunkt einer Arbeitstagung und einer Festveranstaltung in der Westfalenhalle, an der 700 Frauen teilnahmen, standen die Forderungen nach Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz und Anerkennung der DDR ...

  • Lamrani: Beispielhafte Freundschaftsbeziehungen

    Der marokkanische Ministerpräsident Mohammed Karim Lamrani stellte fest, daß „die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Marokko gegenwärtig ein Musterbeispiel freundschaftlicher Beziehungen und positiver Zusammenarbeit zwischen den Völkern auf den verschiedensten Gebieten des Lebens sind, seien es intellektuelle und menschliche Kontakte, Wirtschafts- und Handelsaustausch oder wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit ...

  • Präsident Anwar el Sadat in die UdSSR abgereist

    Kairo (ADN). Der Präsident der Arabischen Republik Ägypten, Anwar el Sadat, ist am Sonntag auf Einladung des ZK der KPdSU, des Präsidiums des Obersten Sowjets und der Sowjetregierung zu einem offiziellen Besuch in die UdSSR abgeflogen. Auf dem Wege in die Sowjetunion ist Präsident Sadat zu einem eintägigen Besuch in Kuweit eingetroffen ...

  • PSI will mit Kommunisten enger zusammenarbeiten

    Rom (ADN). Für eine engere Zusammenarbeit mit der Italienischen Kommunistischen Partei hat sich in der Nacht zum Sonntag das Zentralkomitee der Sozialistischen Partei Italiens (PSI) mit großer Mehrheit ausgesprochen. Wie nach der Tagung mitgeteilt wurde, stehe die PSI jedoch nach wie vor zur „Politik der Linken Mitte", also zur Zusammenarbeit mit den Christlichen Demokraten ...

  • Vom Kaspi-See bis zum Ochotskischen Meer

    Bauarbeiter errichten Industriebetriebe im fernöstlichen Magudan zur Erschließung der NaturreichtOmer (oben) Ein fahrbares Pumpwerk mit eigener Heizanlage (links), das auch bei Frosten bis minus 60 Grad eingesetzt werden kann, wird im Bakuer Maschinenbetrieb .1. Kaiimow« für die Ölvorkommen im sibirischen ...

  • Plenum des ZK der FKP

    Paris (ADN). In der Pariser Arbeitervorstadt Arcueil ist am Sonntag eine Plenartagung des Zentralkomitees der Französischen Kommunistischen Partei zu Ende gegangen. Das Plenum erörterte Fragen der politischen und sozfalenoLage»4ejSupajides, der internationalen -Situation uncfcrder Tätigkeit der FKP auf internationaler Ebene ...

  • Was sonst noch passiert*

    Der 17fache Nationalspieler und französische Fußballstar Ren* Vignal wurde von einem Gericht in Toulouse zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Ihm waren 27 Raubüberfälle nachgewiesen worden.

Seite 6
  • r^lastt

    FMEDRICHSTADT Achtung, Kurven!

    Mit HANS-JOACHIM FREU GERD E. SCHWER • GÜNTHER KRAUSE ■ THE CARAIBEANS. Frankreich • DINO • ELVIE, Argentinien ■ DIE ARANOS, DDR ■ KATI KOVACZ, Ungarn DUO MIILIK. Ungarn, u.v.a. Vorstellungen tgl. (auBer montags) 19 Uhr. Am 16., 23. und 30. Oktober um 15 und 19 Uhr, sonntags nur 17 Uhr 12. Oktober geschlossen 8 ...

  • freie Kapazität

    350 Abeasscfamlldämptern für Diesellok (Blechbearbeitungen, Schweißen), Material wird bereitgestellt Länge: 4000 mm, Breite: 1900 mm, Höhe: 860 mm Fertiggewicht etwa 1300 kg, Aufwand pro Anlage etwa 1500 Stunden Anfragen bzw. Angebote an Deutsche Reichsbahn Reichsbahnausbesserungiwerk „Otto Grotewohl" ...

  • Paul Maslowski

    Trtger des Vaterländischen Verdienstordens in Silber, der Medaille „Klmpfer gegen den Fasebismus" 1933—19*5 und weiterer staatlicher Auszeichnungen In tiefer Trauer im Namen aller Angehörigen Helene Mailowski geb. Nitschke 1035 Berlin, Frankfurter Allee 19 Die Trauerfeier findet am Montag, dem U.Oktober 1971, unt 15 ...

  • Wiri bieten an konische Baustraßenplatten

    Betongute: B300 Abmessungen: 1 — 3000 mm, b = 400/600 mm, d = 200 mm Masse: 720 kg/Stück • Preis: 55,— M/Stück Lieferung nach Vereinbarung VEB Betonleichtbaukombinat, Betrieb Magdeburg (Sitz Güsen) 3282 Güsen, Kr. Genthin Ruf: Güsen 2 32 bis 2 34, .Telex-Nr.: 088 932

  • Werner HUbner

    im Alter von 52 Jahren. In Ihm verlieren wir einen klassenbewußten Genossen und langjährigen Mitarbeiter, der durch große Einsatzbereitschafe an der Entwicklung unseres sozialistischen Nachrichtenweseni mitwirkte. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

  • Wir suchen für 2 Durchgänge in den Monaten Juli/ August 1972 ein Kinderferienlager zum Tausch

    Kapazität je Durchgang 90—100 Personen Bieten zum Tausch in Berlin-Buch zu gleichen Bedingungen ein Austauschlarer Angebote unter ND 209 DEWAG, 1054 Berlin

  • Karl Reck

    BPO Betriebsdirektor BGL Die Trauerfeierlichkeit findet am Mittwoch, dem 20. Oktober 1971, um 11.30 Uhr im Krematorium Berün-Baumscbulenwef statt.

  • Walter Kramer

    Die Trauerfeier findet am Dienstag, dem 12. Oktober 1971, um 13 Uhr im Krematorium Berlin-Baumschulenweg. Klefholzstraße 221, statt.

Seite 7
  • Stevenson gewann dreimal vorzeitig

    Mit je drei Siegen waren die Vertretungen der UdSSR und des gastgebenden DDR-Verbandes beim internationalen Berliner Boxturnier am erfolgreichsten. Die rumänischen Kämpfer standen zweimal auf dem höchsten Siegerpodest, Polen, Kuba und England waren je einmal erfolgreich. Bei der Bilanz muß man allerdings ...

  • ßb Gruppe 7 „Geschenke" für Keizer ND-Korrespondenz aus Rotterdam

    Alles begann recht schön — zu schön, um wahr zu sein, \* ie man später feststellte. Nach zehn Minuten Führungstor für die DDR, nach 24 Minuten immer noch 1 :0 durch den von Eberhard Vogel mit straffem Flachschuß erzielten Treffer. Wer an Amsterdam 1967 dachte, erinnerte sich eines blitzartigen Cruyff-Tores schon nach 120 Sekunden ...

  • Dresdner Rudersieg in Grünau Berliner Tennisspieler nicht zu schlagen

    Berlin belegt« beim Vergleich der Klubmannschaften die Plätze zwei und drei Von unserem Mitarbeiter Waldemar S V d o w Der dritte Vergleich der acht Ruderklubs auf der Grünauer Regattastrecke diente bei Männern, Frauen und Junioren einer ersten Überprüfung neuer Mannschaften in den einzelnen Bootsklassen im Hinblick auf die Wettkampfsaison 1972 ...

  • Das verspätete Länderspiel

    Niederlande-DDR, das versprach bislang immer Fußballspannung. Wer erinnert sich nicht an das 4 :3 von Leipzig, an das 1 :0 von Dresden, an die zahlreichen Klubvergleiche. Mit einem 1 :1 hatte es 1961 begonnen. Weltmeisterschafts-Qualifikation für Chile. Das Rückspiel sollte in Rotterdam stattfinden. Es fiel aus ...

  • Buna Halle verteidigte FDGB-Kegelpokal

    Zum 5. FDGB-Pokalfinale im ,jKegela, | das traditionsgemäß r.ia Berlid ausgetragen wurde, .hatten sich 241MannschaftönwäW'o9f00 Kollektiven qualifiziert Nachdem bereits in den Vor- und Zwischenrunden Favoritenstürze zur Tagesordnung gehörten, verliefen die Abschlußturniere in der gleichen echten Pokalatmosphäre ...

  • Leipziger Hockeysieg mit Siebenmeierschießen

    Wie schon im Vorjahr holte sich die Leipziger Stadtauswahl 4e#^ Sieg beim II. Internationalen ftbefiftt(lri!nf«*'um den Wanderpokal der Messestadt Leipzig, an dem Spitzenmannschaften aus Ungarn, der CSSR und unserer Republik teilnahmen. Die Entscheidung fiel allerdings erst durch ein Siebenmeterschießen, ...

  • SC Leipzig ungeschlagen im Juniorinnenfurnier

    Ungeschlagener Sieger eines zweitägigen internationalen Hallenhandballturniers der Juniorinnen wurde am Sonntag die Mannschaft des SC Leipzig. Die Gastgeberinnen, bei denen mit Hannelore Junghans und Christine Maebert Spielerinnen mitwirken, die zum Oberligakader gehören, kamen gegen den SC Empor Rostock mit 15 :5 und Ferencvaros Budapest mit 18 :8 zu klaren Siegen ...

  • Klaus Urbanczyk auf dem Heimweg

    Mit der Fußballnationalmannschaft der DDR trat am Sonntagabend von Rotterdam aus auch Klaus Urbanczyk, der bei der Hotelbrandkatastrophe in Eindhoven schwer verletzte Kapitän des HFC Chemie, die Heimreise an. Klaus Urbanczyk hat den schweren Schock gut überwunden, doch wird er sich zu Hause noch einer weiteren ärztlichen Behandlung unterziehen müssen ...

  • EM-Aufgebot der Turnerinnen für Minsk

    Der Deutsche Turnverband, der DDR benannte sein Aufgebot für die VIII. Turn-Europameisterschaften der Frauen am 16. und 17. Oktober in Minsk. In der Hauptstadt der Belorussischen SSR werden die zweifache Weltmeisterin im Pferdsprung und auf dem Schwebebalken sowie WM- Zweite im Achtkampf, Erika Zuchold (SC Leipzig), und Angelika Hellmann (SC Dynamo Berhn) starten ...

  • Jugendmeister gewann Juniorensternfahrt

    Auch auf der abschließenden 5. Etappe der II. Internationalen Sternfahrt der Junioren, zu der am vergangenen Donnerstag 81 Aktive im Alter von 17 bis 20 Jahren aus Dänemark, Österreich, Ungarn, Rumänien und der DDR gestartet waren, ließ sich der veranlagte Karl-Marx-Städter Radsportler Wolfgang Lötzsch nicht von seiner Spitzenposition verdrängen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    EM-Qualifikationsspiele: Gruppe 2: Frankreich—Ungarn 0:2. Stand: Ungarn 7:3, Bulgarien 53, Frankreich 5:3, Norwegen 1:9. Gruppe 6: Italien gegen Schweden 3:0, Österreich—Irland 6:0. Stand: Italien 9:1, Österreich 6:4, Schweden 6:6, Irland 1:11. Gruppe 8: Polen—BRD 1:3. Stand: BRD 9:1, Polen 53, Türkei 3:5, Albanien 1:9 ...

  • Lotlo • Tofo • 6 aus 49

    41. Spielwoche Zahlenlotto 55 - 56 - 68 - 69 - 80. 2.: 81 Prämien zu 25 Mark: 012 Prämien zu 10 Mark:. 643 Lotto-Toto 5 aus 45 ;, 1 - 15 - 23 - 37 -41. Z.: 7.. Prämien zu 5 Mark: 21 und tt Berliner Blrenlotterle 6 - 37 - 64 - 83 - 88. Z.: 29 Prämien zu 15 Mark: 085 und 087 6 aus 49 (1. Ziehung) 3 - 20 - 27 - 26 - 42 - 48 ...

  • Gute Nachrichten J aus Bad Elster

    In den Wettbewerbsverpflichtungen der über 700 Sportgemeinschaften des Bezirkes Karl- Marx-Stadt nimmt die Verantwortung für den Kinder- und Jugendsport einen wesentlichen Platz ein. Gute Nachrichten erreichten uns dazu aus Bad Elster. Hier haben sich in den letzten beiden Jahren über 100 „Neue" in die Mitgliederlisten der BSG Medizin eingetragen, allein die Hälfte davon im letzten halben Jahr ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraflt 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: UM Berlin, Schönhauser Allee 17t, Tel. 42 OS 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. «611-14-11. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SSS M - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin ...

  • Aktuelle HD-Tabelle

    Stand in der Gruppe 7

    Bisher spielten: Niederlande gegen Jugoslawien, 1:1, Luxemburg—Jugoslawien 0:2, DDR gegen Niederlande 1:0, Luxemburg gegen DDR 0:5, Niederlande gegen Luxemburg 6:0, Jugoslawien—Niederlande 2:0, DDR gegen Luxemburg 2:1, DDR gegen Jugoslawien 1:2, Niederlande gegen DDR 3:2. Jugoslawien J)DR Niederlande Luxemburg 4 7:2 7:1 5 11:8 ...

  • Wie wird das Weiter!

    Vom Nordatlantik ziehen kräftige Tiefdruckstörungen über Nordeuropa ostwärts. Dabei wird auch der Norden der DDR von Wolkenfeldern beeinflußt, und es kann vereinzelt etwas Niederschlag auftreten. Im übrigen Gebiet überwiegend Hochdruckeinfluß. Et ist dabei teils heiter, teils wolkig und niederschlagsfrei ...

  • Rhythmus und Schwung auf dem Eisparkelt

    2 j Zum-ji'rtflqhhjß der;DDR-Schaulauf-Tournee erlebten am Sonntag über zweitausend Berliner in der Dynamo-Eishalle die Meister der schmalen Kufen aus sechs Lindern. Zuvor wurden die Aktiven aus der UdSSR, Ungarn, der CSSR, Österreich, Großbritannien und der DDR bereits in Karl- Marx-Stadt und Halle von rund zehntausend begeisterten Zuschauern gefeiert ...

  • MEINUNGEN • URTEILE

    DDR-Trainer Georg Buschner: „wir haben gegen Mexiko schlecht gespielt, gegen die CSSR einige Verbesserungen erreicht und heute streckenweise erneut besser gespielt. Dennoch können wir nicht zufrieden sein, weil wir die heutige Partie auf Grund einiger vermeidbarer Fehler aus der Hand gaben."

  • HANDBALL

    Internationaler Verfielen: Dynamo Halle-Auswahl Arabische Republik Ägypten 24:21. Frauen-Pokal: TSC Berlin-TSG Wismar 11:8, SC Leipzig—Fortschritt Weißenfels 17:9, Post Magdeburg gegen Halloren Halle 14:7. Turnier in Potsdam: 1. SC DHfK Leipzig, 2. Post Schwerin, 3. Chemie Prpmnit

  • BOGENSCHIESSEN

    Zweiter Verbandspokal: 1. Bezirk Gera (51 von 60 möglichen Punkten), 2. Karl-Marx-Stadt 42, 3. Erfurt 41. RINGEN f Mannschaftsturnier (klassisch) in Zella Mehlis, Junioren: 1. SC Motor Zella Mehlis, 2. ASK Vorwärts Rostock, 3. Dynamo Luckenwalde.

  • Niederlande-DDR 3:2

    Nur 24 Minuten hinterließ die Abwehr einen souveränen Eindruck Eberhard Vogel schoß nach dem 1 :0 auch das Anschlußtor zum 2 :3 Niederlage der DDR brachte Jugoslawien schon dem Gruppensieg nahe

  • MODERNER FÜNFKAMPF

    WM in San Antonio (USA): Nach dem Geländeritt: 1. Steffanson (Dänemark) 1095, 2. Villanayi (Ungarn) 1095, 3. Drum (USA) 1090. Mannschaft: USA 3230, Ungarn 2950, Schweden 2940.

  • BIATHLON

    In Nowosibirsk: 12-km-Einzelwettbewerb auf Skirollern: 1. Olympiasieger Wiktor Mamatow 58:52 min (11 Strafminuten), 4 X 7,5 km: 1. Dynamo-Auswahl (mit Weltmeister Tichonow).

  • SCHWIMMEN

    In Izmir: Männer: 100 m Freistil: Nardini 55,6; 100 m Brust: Daneri 1:11,0. Frauen: 100 m Rücken: Finesso 1:11,3; 200 m Lagen: Callig*- rls (alle Italien) 2:33,9.

  • HOCKEY

    In Amstelveen: Niederlande gegen Kenia 1:2. DDR-Meisterschaft Frauen: 1. Aufbau Südwest Leipzig, 2. Carl Zeiss Jena. 3. Motor Köthen.

Seite 8
  • „halben Sachen"

    weder als Schwimmer noch als Abgeordneter: Horst Günther Gregor M i Von Klaus Ullrich (Text) und Wolfgang Behrendt (Fotos)

    Der Gedanke war absurd und trotzdem: Ich blieb skeptisch. Einmal hatte ich mich in Horst Günther Gregor getäuscht, ein zweites Mal sollte es nicht geschehen. Also: Gründliche Fragen und die Antworten genau notiert. Wann ich mich getäuscht hatte? Vor Jahren beim traditionellen Ball der Leipziger Sportpresse ...

  • Begeisterung und Können

    1000 Jungen und Mädchen beim .Kleinen-Trompeter-Gedenklauf" in Halle Text und Fotos: Bernhard Eckstein

    Bis zum April nächsten Jahres werdet in den Pionierfreundschaften und FDJ Gruppen, den Schulen und Betrieben de DDR die besten Mannschaften im touristi sehen Massenmehrkampf ermittelt, die dam über Kreis- und Bezirksausscheide um die Wanderpokale des FDJ-Zentralrates kämp fen. Der populäre Fernwettkampf steh ganz im Zeichen der Fortführung der revo lutionären Traditionen der deutschen Ar beiterjugend ...

Seite
Wir alle handeln im Geiste der Helden der Interbrigaden Besuch in der Gemäldegalerie Wie hältst du es mit dem Plan? Bela Biszku in Berlin herzlich begrüßt Ministerrat empfing Vertreter der FIR Terror in Nordirland forderte neues Todesopfer Besuch Alexej Kossygins in Marokko beendet Am lehnten Tag: Zwei Theatergasfspiele Treffen mit der Führung der FKP
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen