16. Jun.

Ausgabe vom 03.10.1971

Seite 1
  • Unsere Sache

    Mit 22 Jahren Wählervertreter zu sein ist gewiß keine leichte Sache. Die Interessen und Meinungen von 30 Jugendfreunden und Kollegen sollte ich vertreten und im Sinne meiner Brigade Kandidaten für, die Liste der Nationalen Front bestätigen, die mit uns gemeinsam die vom VIII. Parteitag der SED gestellten Aufgaben erfüllen werden ...

  • Beziehungen DDR-Tansania entwickeln sich erfolgreich

    Vizepräsident Rashid Mfaume Kawawa gab Bankett

    Berlin (ADN). Der zu einem Freundschaftsbesuch in der DDR weilende 2. Vizepräsident der Vereinigten. Republik Tansania Rashid Mfaume Ka« wawa gab am Sonnabendabend in Berlin ein Bankett zu Ehren de» Mitglieds des Politbüros des ZK der SED Friedrich Ebert Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer und Mitglied des Staatsrates ...

  • Jeder trägt Mitverantwortung für die Gesellschaft

    Von der wachsenden Verantwortung eines jeden Werktätigen für die Planerfüllung, für die weitere Entwicklung, unserer sozialistischen Gesellschaft legte die Wählervertreterkonferenz in der Stadthalle Frankfurt (Oder) Zeugnis ab. Die Bezirksstadt wird sich immer mehr zu einem Zentrum der Halbleitertechnik und des geistig-kulturellen Lebens entwickeln ...

  • Wählerverf reterkonf ereiizen ht 41 Kreisen der DDR Mit der Kraft aller zum Wohl des Volkes Mitglieder und Kandidaten des Politbüros ergriffen in den Arbeitsberatungen das Wort Wahlvorschläge für Bezirkstage und Volkskammer bestätigt

    B• r11 h (ND). Am Sonnabend.b*ri«t*n Tausand« V«rtrauensleute d«r Bürg«r auf 41 Wähl«rv«rtr«t«rkonf«r«nz«n, wi« di« auf dam VIII. Parteitag dar SED beschlossen« Hauptaufgabe mit der Kraft des ganzen Volkes zu verwirklichen ist. Den Wählervertretern stellten sich Kandidaten für die Volkskammer und die Bezirkstage vor ...

  • Nikolai Podgorny traf in Rangun ein

    Zwischenaufenthalt in Burma Hanoi erwartet UdSSR-Delegation Ranrun/Neu-Delhi (ADN). Die sowjetische Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von Nikolai Podgorny, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des. Obersten Sowjets der UdSSRy ist auf dem Weg in die DRV am Sonnabend zu einem kurzen Besuch in Burma eingetroffen ...

  • In Zukunft noch größere Maßstäbe

    Informative Pressekonferenz mit sowjetischer Regierungsdelegation Berlin (ND/ADN). Die wissenschaf.tr lich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR wird sich in Zukunft in noch größeren Maßstäben weiterentwickeln und wesentlich zur Festigung der Freundschaft zwischen beiden Staaten beitragen ...

  • Unsere Fortschritte beruhen auf den Taten der Werktätigen

    Die Diskussionsredner auf der Konferenz in Gera hoben hervor: In der zurückliegenden Legislaturperiode ist das Leben in der Stadt reicher und schöner geworden. Der Fleiß und der Ideenreichtum der Bürger haben dazu geführt, daß sich jeder in der sozialistischen Gesellschaft geborgen fühlen kann. Die Redner ...

  • 80000 Bergarbeiter in den USA im Ausstand

    Washington (ADN). Die Streikfront der amerikanischen Bergarbeiter ist am Wochenende auf 80 000 angewachsen. Damit ist die gesamte Kohleförderung der USA stillgelegt. Die Bergarbeiter fordern Lohnerhöhungen sowie einen größeren Beitrag der Unternehmer zur Altersversicherung. Nach den Streiks der Hafenarbeiter an der Westküste hatten am Freitag auch die Docker an der USA-Ostküste die Arbeit niedergelegt Dadurch ruht in allen nordamerikanischen Häfen der Umschlag ...

  • Patrioten schlugen hart iu

    Schwere Verluste für Thieu-Söldner vor der Wahlfarce

    Hanoi (ADN/ND). Wenige Tage vor der Wahlfarce in Südvietnam haben die Streitkräfte der Republik Südvietnam ihre Operationen gegen die Truppen des Regimes Thieu verstärkt. Wie die Agentur GPA berichtet, liegen in diesen Tagen Stäbe und Stützpunkte der Marionettenarmee in der Provinz Tay Ninh, die an Kambodscha grenzt, unter dem Feuer der Befreiungskräfte ...

  • Gemeinsame Arbeit für die Erfüllung tei Planes 1971

    ten, daß sie ihre ganze Kraft und Wie Klugheit aller Werktätigen auf die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1971 lenken wollen. Genosse Werner Jarowinsky stellte fest: „Der Sinn unserer Politik besteht darin, auf dem vom VIII. Parteitag vorgezeichneten Weg für die Arbeiter, die Genossenschaftsbauern, die Intelligenz, für alle Werktätigen günstige Bedingungen für die Arbeit, für das Lernen, für die Erholung, für die Entfaltung der Fähigkeiten und die Initiative des Volkes zu schaffen ...

  • IEIIMSE

    Berlin (ND). Die mit Spannung erwartete Gegenwartsoper „Karin Lenz" von Günter Kochan und Erik Neutsch hatte am Sonnabend in der Deutschen Staatsoper Premiere. Zu den Ehrengästen gehörte Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK. Eine weitere Uraufführung am zweiten Tag der XV. Berliner Festtage erlebten die Zuschauer im Deutschen Theater mit Rolf Schneiders Gegenwartsstück „Einzug ins Schloß" ...

  • Erneuter USA-Bombenterror

    Hanoi (ADN/ND). Bei ihren Terrorantritten auf die DRV ermordeten amerikanische Luftgangster am 21. September 28 Zivilpersonen. 38 Menschen 1 wurden meist schwer verwundet. Das geht aus einem in Hanoi veröffentlichten Kommunique hervor. (Siehe Seite 7) Paris (ADN/ND). „Wir sind besorgt über die Wiederaufnahme der Bombenangriffe auf Nordvietnam ...

  • Festveranstaltung

    des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates der DDR, des Ministerrates der DDR« des Nationalrates der Nationalen Front aus Anlaß des 22. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik am 6. Oktober 1971, 17.00 Uhr, in der Deutschen Staatsoper Berlin. Die Festrede hält das Mitglied des ...

  • Richard Dvorak Botschafter der CSSR In der DDR

    Prar (ADN-Korr.). Der Präsident der CSSR, Ludvik Svoboda, hat Richard Dvorak zum neuen Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der CSSR in der DDR ernannt Dem bisherigen OSSR-Botschafter in der DDR, Frantisek Krajcir, übertrug die Regierung der CSSR die Funktion des I.Stellvertreters des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten ...

  • Anerkennung befürwortet

    Paris (ADN-Korr./ND). Eine baldige Anerkennung der DDR würde völlig den Interessen Frankreichs entsprechen. Das erklärte der Abgeordnete Leon Feix (FKP) in einem Interview der „Humanitö" nach der Rückkehr der französischen Parlamentarierdelegation aus der DDR. Es sei wünschenswert, betonte er, weitere Abordnungen auszutauschen ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ermunternde Information

    Es ist längst noch nicht überall üblich, die Aufgaben der Neuerer im Haushaltsbuch vorzugeben und sie auch- darin abzurechnen. Dabei ist es doch einleuchtend, daß gut geführte Haushaltsbücher mit all ihren Kennziffern und Wettbewerbsvorgaben eine reiche Informationsquelle vor allem für Neuerer darstellen ...

  • Bildungsstätte Frauenakademie

    Im letzten Studienjahr hatten die Frauenakademien des DFD in allen Bezirken unserer Republik über 54 000 eingeschriebene Hörerinnen. Jetzt beginnt ein neues Semester. Bereits die ersten Anmeldungen gehen wiederum in die Zehntausende — ein Beweis dafür, daß die von der Frauenorganisation vor einigen Jahren ins Leben gerufenen Bildungsstätten für nicht berufstätige Frauen einem wichtigen gesellschaftlichen Bedürfnis entsprechen ...

  • SED-Delegation zu Besuch in Warschau

    Warschau (ADN). Über den Aufenthalt einer Parteidelegation der SED, die unter Leitung des,Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Harry Tisch, 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostode und Vorsitzender des Sekretariats des Komitees Ostseewoche der DDR, auf Einladung des ZK der PVAP in Polen weilt, ist am Freitag ein Kommunique veröffentlicht worden ...

  • Studiendelegation trat Heimreise an

    Auf Einladung des Ministers für die Anleitung und Kontrolle der Bezirksund Kreisräte. Fritz Scharfenstein, weilte in der Zeit vom 27. September bis 2. Oktober eine Studiendelegation des Büros des Ministerrates der Volksrepublik Polen unter Leitung des Vizedirektors, Edward Raczka, in der DDR. Die Delegation informierte sich über Probleme der Arbeit der örtlichen Staatsorgane ...

  • Ehrennamen an Bereitschaften

    Militärische Zeremonielle in bewährten Volkspolizei-Einheiten

    Berlin (ND/ADN). Verpflichtende Namen ■ revolutionärer' 'Kämpfer < wurden anr■ Sonnabend' bei'''militärischen- Zeremoniellen an verdienstvolle Bereitschaflefricter Deutscher! • Volksporizer'-verliehen. Die VP-Bereitschaft Dresden erhielt den Ehrennamen „Dr. Kurt Fischer", die VP-Bereitschaft in Halle den Ehrennamen „Bernard Koenen" und eine Einheit der VP-Bereitschaft im Bezirk Neubrandenburg den Ehrennamen „Hans Kahle" ...

  • Freundschaftswoche mit Volksrepublik Bulgarien

    Leistungsschau von 7000 Volkskünstlern bei Oderfestspielen

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.). Die Woche der Deutsch-Bulgarischen Freundschaft, die in diesem Jahr im Oderbezirk veranstaltet wird, sowie die 11. Oderfestspiele wurden am Sonnabend in Frankfurt (Oder) festlich eröffnet. In der Konzerthalle der Bezirksstadt ergriff in Anwesenheit des Genossen Hans-Joachim Hertwig, Mitglied des Zentralkomitees und 1 ...

  • Beziehungen DDR-Tansania entwickeln sich erfolgreich

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Trtaikspruch: „Wir sind überzeugt, daß das Volk Tansanias unter Führung der Afrikanischen Nationalunion Tanganjikas und seines Präsidenten, Dr. Julius Nyerere, ungeachtet imperialistischer Störversuche den Weg mit sozialistischer Orientierung erfolgreich beschreiten wird." Weiter erklärte der Redner: ...

  • Millionen Mark durch kluge Ideen

    Vier Jahre erfolgreiche Neuererarbeit im Bezirk Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ND). 14 967 Neuerervorschläge erbrachten im Bezirk Neubrandenburg in den letzten vier Jahren einen Nutzen von 96,5 Millionen Mark. Darin spiegeln sich Verantwortungsbewußtsein, Ideenreichtum und Schöpferkraft der Werktätigen des Bezirkes wider. Zu den Betrieben, die große Anstrengungen zur Förderung des Neuererwesens unternehmen, zählt der sich zügig entwickelnde VEB Baumechanik Neubrandenburg ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 M 91), 19.30-21.30 Uhr: Ballett „Die Flamme von Paris"***); Komische Oper (22 25 55), 19.30 bis 21.40 Uhr: „Don Quichotte" (Premiere)*); Metropol-Theater (2017 39), IS bis 21.45 Uhr: „Can Cari" *••) Deutsches Theater (42 8134), 19 Uhr: „Einzug ins Schloß"**); Kammerspiele (42 85 50), 19 ...

  • Erfolgreiche Bilanz des FDJ-Studenfensommerc 197t

    Berlin (ADN). Eine Bilanz des FDJ- Studentensommers 1971 wurde am Freitag in der DDR-Hauptstadt auf einer Festveranstaltung des Zentralrates der FDJ gezogen. Die besten FDJ-Stu'dentenbrigaden wurden auf dieser Veranstaltung mit Medaillen und Urkunden des FDJ-Zentralrates und des Ministeriums für Bauwesen ausgezeichnet ...

  • „Heuer Weg", Heft 19/1971, erschienen

    Im Leitartikel „Wahlvorbereitung — Periode intensiver politischer Massenarbeit" erläutert Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK, die Bedeutung dieses Ereignisses im Leben unserer Partei und aller Bürger unserer Republik. Brigitte Schmiedel, Sekretär einer Wohnparteiorganisation, vermittelt Erfahrungen in der politischen Massenarbeit im Wohngebiet ...

  • Aufgaben der Berufsbildung in der Leichtindustrie

    Berlin (ND). Über die Aufgaben der Berufsbildung in der Leichtindustrie berieten am Freitag 200 Werktätige, Lehrlinge und Studenten. Hans Wittik, Mitglied des ZK und Minister für Leichtindustrie, stellte fest, daß der Effekt der Rationalisierung auch in der Konsumgüterindustrie, wo in den nächsten Jahren weitere moderne Technologien angewendet werden, vom Wissen und Können der Arbeiterinnen und Arbeiter abhängt ...

  • Gäste aus 13 Ländern auf Ilmenauer Kolloquium

    Ilmenau (ADN/ND). Das XVI. Internationale Wissenschaftliche Kolloquium der Technischen Hochschule Ilmenau ist am Freitag abgeschlossen worden. In zahlreichen Veranstaltungen hatten etwa 1000 Teilnehmer neueste Arbeitsergebnisse der Elektrotechnik sowie der Konstruktion und Technologie der Elektronik und der Feingerätetechnik behandelt ...

  • Schiff für die Sowjetunion erhielt Heldennamen

    Rostock (ADN). Zum bevorstehenden 25. Jahrestag der Gründung des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes taufte ADN-Generaldirektor, Genossin Deba Wieland, am Sonnabend auf der Rostocker Neptunwerft einen für die Sowjetunion bestimmten Frachter auf den Namen „Pavlik Larishkin". Mit diesem feierlichen ...

  • . Verstärkt den Kampf um die Befreiung von Angela Davis!

    Das Sekretariat des Nationalrates wendet sich an alle Ausschüsse der Nationalen Front und Hausgemeinschaften mit der dringenden Aufforderung, den Kampf zur Befreiung Angela Davis' aus den flauen der imperialistischen Lynchjustiz verstärkt zu unterstützen. Höchste Wachsamkeit ist geboten! Handelt unverzüglich! Nutzt alle Wahlveranstaltungen zur Annahme von Protestresolutionen an folgende Adressen: President Nlxon/White House Washington, D ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbefl, Harri Czepudc, Dr^ Sander Drobelo, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Joch ...

Seite 3
  • Kräfte des Friedens sind im Vormarsch

    Bündnis in der Nationalen Front hat sich stets bewährt

    Nicht nur die Geraer Wählervertreter waren am ''Sonnabendmorgen auf den Beinen. Viele Einwohner waren dabei, ihre Wohngebiete zu verschönern. Der 1. Sekretär der Kreisleitung, Genosse Günter Lenitzki, hob in seinem Referat vor den 398 Wählervertretern im Geraer Bergarbeiterklubhaus hervor, dieser Bürgerfleiß habe es ermöglicht, in der zu Ende gehenden Legislaturperiode für 70 Millionen Mark Werte zu schaffen ...

  • Unsere Politik dient immer den Biiraern

    Industrielle Bruttoproduktion Wurde mehr als verdoppelt

    In der Frankfurter Stadthalle tagten 298 Wählervertreter aus der Bezirksstadt an der Friedensgrenze zur Volksrepublik Polen. In seinem Referat sagte der 1. Sekretär der Kreisleitung, Genosse Werner Heinze: Von 1966 bis 1970 wurde im Kreis die industrielle Produktion mehr als verdoppelt. Die Arbeitsproduktivität stieg auf 184,6 Prozent ...

  • Millionen

    Ein Drittel der Investitionsmrttel wurden im Wohnungsbau verwendet 288 Wählervertreter der südthüringischen Bezirksstadt Suhl, Angehörige aller Parteien und Massenorganisationen, Vertrauensleute der Bürger, trafen sich im geschmückten Kulturhaus der Thälmann-Wei ker. Für alle Werktätigen der Bezirksstadt zog der 1 ...

  • Bruderbund

    Unterpfand der Erfolge

    Gemeinsam den nächsten Abschnitt unseres Weges beraten 400 Wählervertreter kamen zu ihrer Beratung in der alten Universitätsstadt an der Elbe zusammen. Frohe Lieder der Jugend eröffneten die Konferenz im Kreiskulturhaus „Maxim Gorki". Erfüllte Pläne in Industrie und Landwirtschaft, eine Steigerung der industriellen Warenproduktion auf 121,3 Prozent und der Arbeitsproduktivität auf 118,5 Prozent in den letzten vier Jahren sind eine gute Ausgangsbasis für die Aufgaben der nächsten Jahre ...

  • Was jeder wissen mufi

    Rechenschaftslegung isf Verfassungspflicht

    Artikel 21 der Verfassung besagt: Das Recht auf Mitbestimmung und Mitgestaltung ist dadurch gewährleistet, daß die Bürger.... Rechenschaft von den Volksvertretungen, ihren Abgeordneten, den Leitern staatlicher und wirtschaftlicher Organe über ihre Tätigkeit fordern können... Die Rechenschaftspflicht ...

  • Vor unseren Volkswahlen: ND berichtet von den Konferenzen der Wählervertreter Kommentiert Bilanz der Gesetzgeber

    „wir vertiefen unsere sozialistische Demokratie und bauen die Bürgerrechte weiter aus." So steht es im Wahlaufruf vom 5. Mai 1967 zu den damaligen'Volkskammer- und Bezirkstagswahlen. Diese Aufgabe wurde in der zu Ende gehenden Legislaturperiode durch das enge Zusammenwirken der Volksvertreter mit ihren Wählern verwirklicht ...

Seite 4
  • Jugend

    dieser Tase der t Schauspielerrevue im Maxim Gorki Theater

    ■iRtlHEi freilich wohl aber ÜJLIMM vornehmlich für solche ausgedacht, komponiert, arrangiert und — von Wolfram Krempel — inszeniert worden ist. Knallig ist's auf alle Fälle, was sich da in munterer Abfolge begibt, und nicht allein der rhythmisch akzentuierten Uve- Schikora-Combo wegen, die einen beträchtlichen ...

  • Witz und Weisheit

    Shakespeare-Komödie im Theater der Freundschaft

    Anfängliche Bedenken, diesmal werde im Theater der Freundschaft etwas „Altertümliche* mit Herzögen und so" geboten — wie sie unter einigen Jungen neben mir im Parkett zu hören waren — schienen bald verflogen. Vergnügen und Freude an dem atemberaubend kuriosen und verzwickten Verwechlungsspiel der Doppel-Zwillingspaare auf der Bühne griffen immer mehr um sich ...

  • Besorgt sein wie Vater und Mutter

    Nach der ebenso anregenden wie strapaziösen Besichtigung von 28 Wettbewerbsprägrammen verbringen die rund 200 Gäste des Internationalen Femsehfestivals um den „Preis der Donau" nun ein „arbeitsfreies Wochenende" in Bratislava. Eine Ausstellung zur internationalen Biennale für Kinderillustrationen, an der sich 40 Länder beteiligen, findet bei den Teilnehmern des Fernsehwettbewerbs für Kinder- und Jugendprogramme verständlicherweise besonderes Interesse ...

  • Mit Pinsel und Stift den Alltag erkunden

    Kabinettsausstellung Potsdamer Künstler in Frankfurt (Oder)

    Eine kleine Auswahl von Werken der 9. Bezirkskunstausstellung Potsdam wird im Kabinett der Galerie Junge Kunst in Frankfurt (Oder) gezeigt 12 Plastiken, 24 Gemälde und 41 grafische Blätter geben einen Überblick über das jüngste Schaffen der Potsdamer Künstler. Der Maler Werner Gottsmann schuf ein Triptychon ...

  • Aus dem Kulturleben

    LEO-HAAS-AUSSTELLUNG. Im Internationalen Ausstellungszentrum an der Friedrichstraße wirti am 5: Oktober eine Ausstellung mit -Karikaturen, Grafiken und Zeichnungen ProC. Leo Haas' eröffnet. Anlaß ist der 70. Geburtstag, den der Künstler in diesem Jahr feierte. WETTBEWERB. Der Internationale Pianistenwettbewerb zum Gedenken an Ferenc Liszt und Bela Bartök mit jungen Musikern aus 18 Ländern ging in Budapest zu Ende ...

  • Poetisch und klangschön nachgestaltet

    Über das Eröffnungskonzert der Berliner Festtage

    Die XV. Berliner Festtage wurden in der Deutschen Staatsoper mit einem musikalischen Programm eröffnet, das für die Gesamtkonzeption dieses nun schon , traditionellen Festes des Theaters und der Musik in der Hauptstadt unserer sozialistischen Republik inhaltliche Akzente setzte. Das Zusammenwirken der ...

  • DDR-Buchausstellung in Akademgorodok

    Nowosibirsk (ADN). Eine Schau von rund 2400 Büchern und Zeitschriften aus DDR-Verlagen wurde am Freitag anläßlich des 22. Jahrestages der DDR in dem weltberühmten sibirischen Wissenschaftszentrum Akademgorodok eröffnet. Es ist die bisher größte DDR-Buchausstellung in der UdSSR außerhalb Moskaus." Hunderte Interessenten umdrängten die Stände mit den Exponaten, die zu über zwei Drittel wissenschaftlich-technische Literatur sind ...

  • „Berlin-Tage" in Warschau eröffnet

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einem festlichen Konzert im großen Theater der polnischen Hauptstadt sind am Freitagabend die diesjährigen Warschauer „Berlin-Tage" eröffnet worden, die anläßlich des 22. Jahrestag« der Gründung der DDR veranstaltet werden. Das Konzeit wurde von Künstlern der Deutschen- Staatsoper, der Komischen Oper und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" bestritten ...

  • „Jubiläum"

    Italien steht vor einem traurigen „Jubiläum", dem 100. Kirchendlebttahl diese» Jahres. Allein die Septemberbilanz verzeichnet neue Superlative: einen verschwundenen Tizian im Werte von mehreren hundert Millionen Lire, dazu den 'größten italienischen Kunstraub der letzten SO Jahre, bei dem fünf wertvolle Gemälde aus dem VT ...

  • Gemeinschaftskonzert zum Republikgeburtstag

    Berlin (ADN). Gemeinschaftskonzerte veranstaltet der Deutsche Demokratische Rundfunk mit ausländischen Rundfunkstationen aus Anlaß des 22. Jahrestage« der Gründung der DDR. Das Programm enthält Konzerte mit dem polnischen, rumänischen, ungarischen, tschechoslowakischen, bulgarischen und sowjetischen Rundfunk mit Werken aus dem musikalischen Erbe und dem Gegenwartsschaffen der einzelnen Länder ...

  • Fünfundzwanzig Jahre Estradenorchester Halle

    Halle (ADN). Sein 25jähriges Jubiläum feiert jetzt das Estradenorcheiter des Klubhauses „Hermann "Duncker" in Halle. Das älteste aktive Orchestermitglied ist 76 Jahre alt, das jüngste 14 Jahre. 1046 war das Ensemble von Laienmusikern gegründet worden. Seit 1947 wirkte die Chorgemeinschaft Ammendorf-Döllnitz und seit 1950 die Giebichenstelner Quartettvereinigung in den Programmen mit ...

  • Leistungszentrum für junge Talente

    Cottbus (ADN). Ein Leistungszentrum junger Poeten wurde in Cottbus gebildet. Dabei sollen besonders begabte junge Poeten Gelegenheit erhalten, ihre Kenntnisse zu erweitern und üroe künstlerischen Fertigkeiten zu vergrößern. Bezirksleitung der FDJ, Bezirkskabinett für Kulturarbeit und der deutsche Schriftstellerverband des Bezirkes Cottbus sind für das Leistungszentrum verantwortlich ...

  • Gastspiel von Swjatoslaw Richter

    Eisenacfa (ADN). Mit einem Sondeiikonzert des sowjetischen Pianisten Swjatoslaw Richter klang am Freitag die diesjährige Saison der Wartburg-Konzerte aus. Im vollbesetzten Sängersaal der Wartburg erklangen Stücke von Brahms, Chopin und Debussy. Eine vollständige Aufnahme des Wartburg-Sonderkonzerts durch den Deutschlandsender wird im Dezember ausgestrahlt ...

  • Irakische' Kunst im Schweriner Museum

    Schwerin (ADN). Eme Ausstellung „Kunst aus dem Irak" wurde am Donnerstag im Staatlichen Museum Schwerin feierlich eröffnet. Sie zeigt Werke der Malerei, Plastik und Grafik sowie dei Kunsthandwerks, die aus den Sammlungen des Nationalen Museums für moderne Kunst in Bagdad ausgewählt wurden. Musikkongreß ...

Seite 5
  • Volleyball

    3. Oktober 1971/ND Seite 5 einem fingierten Gespräch der Regenschirmmänner um und läßt den einen behaupten: „Sie hätten uns doch gar nicht 'reingelassen. Seit die Kinder einen Mann als Klassenleiter haben — und was für einen! —, würden die Frauen uns nur als störend empfinden.** Zirkel im Betrieb Neubrandenburg (ADN) ...

  • Gemeinsam erziehen wir eine neue Lehrergeneration

    Fazit einer ergebnisreichen Konferenz von Rektoren der Lehrerbildung aus der DDR und der UdSSR

    dürfnis, die Studenten nicht nur für den Unterricht, sondern auch für ihre Tätigkeit außerhalb des Unterrichts zu befähigen, um später erfolgreiche Erziehungsarbeit leisten zu können. Einen sehr breiten Raum — und das war ja schließlich das wichtigste Anliegen der Konferenz •'— nahm die Frage ein, was die Partner tun können, um noch mehr Voneinander zu lernen, um sich besser zu informieren und um den Erfahrungsaustausch konkreter, praxiswirksamer, unmittelbarer, zu gestalten ...

  • Brücke zwischen Smolensk und Dresden

    Seit 1963 verbindet uns eine herzliche Freundschaft mit der Pädagogischen Hoch» schule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" In Dresden. Unsere Zusammenarbeit hat sich von Jahr zu Jahr gefestigt. Ich denke an den Austausch von Studenten und Dozenten. Wir bereiten z. B. gegenwärtig die vierte wissenschaftliche Konferenz der Studenten vor, die 1972 gleichzeitig in Dresden und Smolensk stattfindet ...

  • Wahfafmosphäre an der Schule

    2. Tagung des ZK genannt wurden, einfließen können. Vor allem suchen wir das lebendige, anregende und verständnisvolle politische Gespräch mit allen Schülern. Gegenwärtig erleben sie in den FDJ- und Pionierwahlen ein Stück sozialistischer Demokratie mit ihren Rechten und Pflichten im kleinen. Aber auch das Gespräch mit den Eltern ist im vollen Gange, wobei wir nicht nur eine gute Bilanz nennen können, sondern vdr allem Wert auf aktive Mitarbeit der Eltern legen ...

  • Wir wollen stets gute Partner sein

    Unsere erste Konferenz mit allen Rektoren der Lehrerausbildungsstätten der Sowjetunion, zu denen Partnerbeziehungen bestehen, war ein wichtiger Schritt zur Vertiefung unserer Zusammenarbeit. Die einheitliche Auffassung zum Profil der sozialistischen bzw. kommunistischen Lehrerpersönlichkeit, die gemeinsame ...

  • SCHULNOTIZEN

    ElternvertreteT gewählt

    JB«4le, iADJJD. nlq-nätoer 11000 Schulklassen des Bezirkes Halle werden in diesen Tagen die Elternaktiye gewählt Damit übernehmen rund 55 500 Mütter und Väter die große Verantwortung, den Pädagogenkollektiven bei der Erziehung der Kinder zu helfen. Von vielen Abgeordneten werden die Elternversammlungen ...

  • Laßt das mal die Mutti machen...

    aktivsten und besten Elternvertreter handelt. Wenn Heinz Weiß hingegen in schöner Offenheit bekennt, daß sich die Männer geschämt - hätten, „an der Elternversammlung im Kindergarten teilzunehmen", dann verstärkt das den allgemeinen Eindruck, daß Erziehung immer noch vorwiegend Sache der Mütter ist Vielleicht ...

  • 300 Schüler fanden hier ihr Berufsziel

    Unterrichtstag in der Produktion (UTP) im Betrieb Mikromat Dresden, der zum Werkzeugkombinat .Fritz Heckert" gehört. An der numerisch gesteuerten Koordinaten; Bohrmaschine unterweist Gerhard Schanze - er ist Lehrenbohrer - die Schüler Sabine Schneider (I.), Bernd Rinkefeil, Cornelia Weigert und Jürgen Kulke ...

  • An modernen Fließreihen

    Dresden (ADN). Moderne Fließreihen, an denen Schüler ihre praktische Ausbildung im polytechnischen Unterricht erhalten, hat der VEB Baukombinat Dresden auf mehreren seiner Baustellen geschaffen. Die Schüler werden hier mit den neuesten Technologien vertraut gemacht Im polytechnischen Zentrum des Baukombinats vermitteln 14 Lehrmeister den Jungen und Mädchen der 7 ...

  • Zirkel im Betrieb

    Neubrandenburg (ADN). Enge Patenschaftsbeziehungen bestehen zwischen der Neubrandenburger Fritz-Reuter- Oberschule und den Werktätigen des VEB ölheizgerätewerkes in der Bezirksstadt. 29 Brigaden des Betriebes haben Verträge mit Klassenkollektiven abgeschlossen. Im Werk bestehen drei Zirkel, in denen sich Schüler, Arbeiter und Pädagogen mit- Problemen der Wettbewerbsführung und sozialistischen Rationalisierung im Betrieb vertraut machen ...

  • MACH MIT

    beim kleinen Erfahrungsaustausch

    Briefchen schreiben — eine beliebte Beschäftigung unter Schülern. Fördert es den Gedankenaustausch oder stört es? Soll man es rigoros unterbinden oder anregen? Wie reagieren Lehrer oder Eltern, wenn sie solch ein Briefchen finden? .Viele Antworten sind möglich. Bitte, schreiben Sie uns wieder Ihre Gedanken ...

Seite 6
  • USA-Monopole wollen Profitquellen ausbauen

    Lateinamerika nach wie vor „strategische Zone" der Wall Street

    Von Marcos Martin, Buenos Aires „Für Lateinamerika sollte eine Messe abgehalten, aber keine massive wirtschaftliche Unterstützung, politische Hilfe oder militärischer Beistand gewährt werden", äußerte kürzlich Washingtons Lateinamerika-Experte John Plank in einem Memorandum. Dieses in der USA-Presse stark verbreitete Konzept ist eine einzige Lüge ...

  • Drei Beschlüsse mit einem Nenner

    In jüngster Zeit verabschiedeten das Zentralkomitee der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR einige Beschlüsse, die - obgleich in ihrer konkreten Thematik recht unterschiedlich - einen gemeinsamen Nenner haben: Sie zielen darauf ab, den Nutzeffekt der Produktion wesentlich zu erhöhen. Und damit sind sie ganz eindeutig auf die bestmögliche Erfüllung der vom XXIV ...

  • Dreimal bereits im Sicherheitsrat vertreten

    26 Jahre ist es bereits her, daß Polen als einer der 51 Gründerstaaten der Organisation der Vereinten Nationen die UN-Charta unterzeichnete. Unser Nachbarland hatte diesen Beitritt in der aus schmerzlichen historischen Erfahrungen geborenen Entschlossenheit vollzogen, „künftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat", wie es wörtlich in der Charta heißt ...

  • volle Unterstützung für KPdSU-Friedensprogramm

    Das bedeutsame Programm des Kampfes um Frieden und internationale Zusammenarbeit, das Leonid Breshnew auf dem XXIV. Parteitag der KPdSU entwickelte, besitzt die volle Unterstützung Volkspolens. In Vorbereitung der iwärti^ei^^CX^Jf^aaungjä^rtUNO srsammlung hat" die Regierung un seres Nachbarlandes Generalsekretär U Thant fri" efnem Dokument konkrete Vorstellungen zur Realisierung der „Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit" zugeleitet ...

  • Interessen der DDR seit Jahren mit Nachdrude vertreten

    Ein besonderes Kapitel stellen die zahllosen Aktivitäten der polnischen Diplomatie dar, um den legitimen Anspruch der Deutschen Demokratischen Republik auf gleichberechtigte Mitgliedschaft in der UNO und ihren Spezialorganisationen zu unterstützen. Es war die polnische Delegation, die 1966 den offiziellen Antrag zur Aufnahme der DDR-einbrachte ...

  • THEMEN DER WOCHE Eine internationale Obersicht

    Republik .als eine reale und aktive. Komponente 4ps europäischen Staatensystems" hervorgehoben. Der tschechoslowakische Delegationsleiter Marko verwies in der Generaldebatte auf die dringende Notwendigkeit, die DDR durch alle Staaten voll anzuerkennen und ihre Diskriminierung in der UNO und anderen Internationalen Organisationen zu beseitigen ...

  • bei anderen gelesen

    «Aftonbladet": Ablenkungsmanöver

    Zu dem britischen Beschluß über die Ausweisung von diplomatischen Mitarbeitern der Sowjetunion schreibt das sozialdemokratische Stockholmer Blatt: »Die Unruhen in Nordirland und Arbeiterokkupation der Clydebank-Werft in Glasgow sind zwei schwere englische Konfliktfragen. Es gibt Anlaß zu dem Mißtrauen, daß die englische Regierung den Zeitpunkt, die ...

  • Ein Kapitel in der Außenpolitik Polens

    Mit klarer Zielsetzung zur XXVI. UNO-Vollversammlung

    von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d • r Bei den Beratungen der XXVI. Tagung der UNO-Vollversammlung in New York sind auch die Delegierten der Volksrepublik Polen wieder auf ihren Plätzen zu finden — gewillt, auch in diesem Jahr aktiv an der Diskussion der Probleme teilzunehmen und sie nach besten Kräften einer Lösung zuführen zu helfen ...

Seite 7
  • Dunkles Treiben des Secret Service

    Über die Wühltätigkeit des britischen Geheimdienstes

    Moskau (ADN). „Wohl noch niemals in der Nachkriegszeit waren Presse, Rundfunk und Fernsehen Großbritanniens mit Verleumdungen und Verdächtigungen so weit gegangen, um der Entspannung in Europa und der Einberufung einer gesamteuropäischen Konferenz über Probleme der Sicherheit und Zusammenarbeit entgegenzuwirken und die sowjetisch-britischen Beziehungen zu vergiften", schreibt- am Sonnabend die „Prawda" ...

  • Internationales Symposium „Der Mensch im Kosmos"

    Führende Weltraumspezialisten in Jerewan

    Von unserem Sonderkorrespondenten Dieter Hannes Jerewan. In der Hauptstadt der Armenischen SSR findet gegenwärtig das 4. Internationale Symposium „Der Mensch im Kosmos" statt. 200 Wissenschaftler — führende Spezialisten auf dem Gebiet der Kosmosbiologie und Kosmosmedizin aus zwölf Ländern — befassen sich mit grundlegenden Umweltproblemen, denen der Mensch im Weltraum gegenübersteht ...

  • Konstruktiver DDR-Beitrag zum Frieden in Europa

    Veranstaltungen zum 22. Jahrestag auf vier Kontinenten

    Berlin (ND/ADN). Der bevorstehende 22. Jahrestag der Gründung der DDR wird in zahlreichen Ländern der Welt festlich begangen. ' In Prag, Sofia^ und Ulan-Bator gaben die DDR-Botschafter Pressekonferenzen zum Tag der Republik. Höhepunkt der Veranstaltungen in der Volksrepublik Polen sind die „Tage der DDR", die am Montag in Krakow feierlich eröffnet werden ...

  • FNL prangert Thieus Wahlfarce an

    Südvietnams Diktator verschanzt sich hinter Panzern

    Hanoi / Saigon (ADN-Korr./ND). Zum entschlossenen Kampf für die Beendigung der USA-Aggression, die Beseitigung des Thieu-Regimes und die Bildung einer nach Frieden, Unabhängigkeit, Neutralität und Demokratie strebenden Regierung in Saigon hat der ' Vorsitzende des Präsidiums des ZK der Nationalen Befreiungsfront und Vorsitzende des Konsultativrates der Provisorischen Revolutionären Regierung ' der Republik Südvietnam, Nguyen Huu Tho, aufgerufen ...

  • 28 DR V-Bürger verbluteten

    Kommunique über neue Kriegsverbrechen der USA

    Amerikanische Terrorbomber überfielen — wie bereits berichtet — am 21. September dichtbesiedelte Gebiete im Süden der DRV-Provinz Quang Binh. Die DRV-KomnVission zur Untersuchung der USA-Kriegsverbrechen in Vietnam hat jetzt in einem Kommunique Einzelheiten dieses Kriegsverbrechens mitgeteilt Bei den ...

  • „Prawda zu den Besuchen Breshnews in Jugoslawien, Ungarn und Bulgarien

    Moskau (ADN). „Einen gewichtigen Beitrag zur weiteren Festigung der Einheit der sozialistischen Länder" nennt die „Prawda" am Sonnabend in ihrem Leitartikel die Besuche Leonid Breshnews in Jugoslawien, Ungarn und Bulgarien. Der Kurs auf die weitere Stärkung der Einheit der Länder der sozialistischen Gemeinschaft habe in den Ergebnissen seines Aufenthalts in Jugoslawien seinen konkreten Ausdruck gefunden ...

  • Kurz berichtet

    Sofia. Mit einer Veranstaltung im Festsaal des ZK der BKP wurden in Sofia „Tage der sowjetischen Erfahrung" eröffnet. Auf dem Programm stehen Fotoausstellungen, Filmvorführungen, Lehrgänge in Betrieben i/nd Symposien. VDRJ-Delegation auf Rundreise Moskau. Die gegenwärtig in der UdSSR weitende Regierungsdelegation ...

  • Marschall Shukow zum Sieg in der Schlacht bei Moskau

    Moskau (ADN). Als eine der bedeutendsten Schlachten des Großen Vaterländischen Krieges gegen die faschistischen Okkupanten beurteilt Marschall der Sowjetunion Georgi Shukow die Schlacht bei Moskau, die vor genau dreißig Jahren begann. In einem Interview mit der Gewerkschaftszeitung „Trud" weist der Marschall ...

  • Angela den Rassisten entreißen

    Forderung von Jacques Duclos auf Pressekonferenz in Paris

    Paris (ADN/ND). Jacques Duclos, Mitglied des Politbüros der FKP, hat auf einer Pressekonferenz in Paris die feste Entschlossenheit der französischen Kommunisten zum Ausdruck gebracht, für,die Befreiung der eingekerkerten amerikanischen Bürgerrechtskämpferin Angela Davis zu kämpfen. Man müsse alles tun, um sie aus den Händen, der Rassisten zu befreien, betonte er ...

  • Paktfreie fordern Weltkonferenz

    Konsultativtreffen begrüßt sowjetische Abrüstungsinitiative

    New York (ADN/ND). Die nichtpaktgebundenen Staaten begrüßen die von der Sowjetunion vorgeschlagene Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz. Das wird in einem Kommunique' über ein Konsultativtreffen der Minister dieser Staaten betont, die gegenwärtig an der XXVI. UNO-Vollversammlung in New York teilnehmen ...

  • Kädar: Komplexprogramm festigt unsere Einheit

    Budapest (ADN-Korr.). Als einen bedeutenden Schritt zur weiteren Festigung der Einheit der sozialistischen Länder charakterisierte der Erste Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kädär, das von der XXV. Tagung des RGW beschlossene Komplexprogramm. Auf einer Dorfversammlung in Lalfa sagte Kädar am Sonnabend: Die Gewähr für den Erfolg des Kampfes, der auf internationaler Ebene für Fortschritt und Sozialismus geführt wird, liege in der vereinten Kraft der sozialistischen Länder ...

  • Norwegen für Einberufung der Sicherheitskonferenz

    Oslo (ADN). In einer Thronrede anläßlich der neuen Sitzungsperiode des Storting hat König Olaf V. von Norwegen dem Parlament eine Programmerklärung der Regierung vorgelegt. Darin heißt es, daß sich die Regierung des Landes für die Einberufung einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz einsetzen und zur Stärkung der Rolle der UNO bei der Sicherung des Friedens beitragen wird ...

  • Israels Lobby in der BRD verstärkt Aktivität

    Bonn (ADN-Korr./ND). Die Kontaktgruppe des Bundestages zum israelischen Parlament will mit Außenminister Scheel über den weiteren Ausbau der Achse Bonn—Tel Aviv beraten. Das kündigte der Vorsitzende der Ende April gegründeten Gruppe, Günther Metzger (SPD), an. Wie die Bonner „Parlaments-Korrespondenz" ...

  • Münchner Justiz muß gegen Barbie ermitteln

    München (ADN). Die Münchner Staatsanwaltschaft I wird die Ermittlungen gegen den Nazikriegsverbrecher Klaus Barbie wieder aufnehmen. Das mußte Oberstaatsanwalt Dr. Ludolph am Freitag einer Delegation französischer Widerstandskämpfer zusichern, die neues Belastungsmaterial gegen den „Henker von Lyon" nach München gebracht' hatten ...

  • „Gumhuriya": USA vereiteln «Sanktionen gegen Aggressor

    Kairo (ADN-Korr./ND). Die USA stehen bei den gegenwärtig in New York geführten Gesprächen über eine Lösung der Nahostkrise uneingeschränkt auf der Seite des Aggressors Israel. Diese Schlußfolgerung ziehen Kairoer Zeitungen am Sonnabend aus entsprechenden amerikanischen Erklärungen. Die Vereinigten Staaten, so schreibt die „Gumhuriya", „widersetzen sich der Wiederaufnahme der Jarring-Mission sowie jedem Versuch, eine Entscheidung herbeizuführen, die Sanktionen gegen Israel beinhaltet ...

  • UdSSR-Journalisten fordern politische Lösung

    Moskau (ADN). Der sowjetische Journalistenverband hat die pakistanischen Behörden in einer am Sonnabend veröffentlichten Erklärung aufgefordert, die Massenrepressalien gegen die Bevölkerung Ostpakistans einzustellen und einen Gewaltakt gegenüber dem Führer der Awami-Liga, Mujibur Rahman, zu verhüten ...

  • Christentagung fortgesetzt

    Prae (ADN-Korr./ND). Die IV. Allchristliche Friedensversammlung in Prag setzte am Sonnabend ihre Beratungen in Arbeitsgruppen — theologische Fragen, internationale Fragen, Ökonomie und Politik, Jugend sowie Rassismus — fort. Sie wollen im Sinne der Konferenzlosung „Unsere gemeinsame Verantwortung für eine bessere Welt" wirksame Beiträge zum Kampf gegen den Imperialismus leisten ...

  • Treffen Gromykd-Riad

    New York (ADN/ND). Die zur UNO- Vollversammlung in New York weilenden Außenminister der UdSSR und der Arabischen Republik Ägypten, Andrej Gromyko und Mahmoud Riad, trafen am Sonnabend zu einer weiteren Unterredung zusammen, um den Meinungsaustausch über die Lage im Nahen Osten fortzusetzen. Am gleichen Tag konferierte Andrej Gromyko mit dem kanadischen Außenminister Sharp ...

  • Glückwunsch des ZK der KPdSU für Jacques Duclos

    Moskau (ADN). ^Sß" effieW? wunschtelegramm an Jacques Duclos hat das Zentralkomitee der KPdSU dem treuen Marxisten-Leninisten und namhaften Führer der französischen und der internationalen kommunistischen Be - wegung zum 75. Geburtstag gratuliert. Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat Jacques Duclos die höchste sowjetische Auszeichnung — den Lendnorden — verliehen ...

  • 63 Tote bei Flugzeugabsfurz

    Gent (ADN). 63 Menschen sind am Freitag beim Absturz eines Verkehrsflugzeugs der britischen Luftfahrtgesellschaft BEA in der Nähe der belgischen Stadt Gent ums Leben gekommen. Ersten Angaben der Polizei zufolge ist die Maschine, die sich auf dem Direktflug von London nach Salzburg befand, in der Luft explodiert und abgestürzt ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Polizei „ von Miami (USA-Staat Florida) gelang durch Zufall ein besonders guter Fang. Bei der Verfolgungsjagd nach einem Einbrecher entdeckte sie im Garten des Generalkonsuls von Haiti eine ganze Marihuana-Pflanzung.

Seite 8
  • Abschluß im Palalido mit drei 3:0-Spielen

    Hinter UdSSR holte CSSR jeweils Silber und schaffte die Qualifikation für das Olympiaturnier 1972 DDR-Männer nur Vierter, Frauen auf Platz sechs

    Von unserem Sonderberichterstatter Herbert Wolf Eine Überraschung jagte die andere am letzten Tag der Volleyball-Europameisterschaften der Männer im Mailänder Sportzentrum Palalido. Von Tag zu Tag hatte die Zahl derer zugenommen, die sich von der Demonstration des Weltklassevolleyballs der Nationalmannschaften aus sechs sozialistischen Ländern begeistern ließ ...

  • Großer Tag für Gäste

    Sieben Punkte „entführt" / Nicht ein Heimsieg / Lok und Hansa erfreuen sich eines guten Tabellenbildes / BFC—Vorwärts abwechslungsreich Stralsund: Elfmeter verschossen, der Aufsteiger erzielte in fünf Spielen ein Tori

    Von Joachim Pfltzner Die fünfte von 26 Runden der DDR-Fußballmeisterschaft hatte kein volles Programm aufzuweisen. Fünf Spiele am Sonnabend, zwei Stadien blieben leer. Jenas Ernst-Abbe-Sportfeld ist erst heute Schauplatz des Spitzenreiterspiels gegen den 1. FC Magdeburg, weil sich für die Thüringer unvorhergesehene Rückreiseprobleme aus Plowdiw auftaten ...

  • ND Berichte Handballer verteidigten in Dänemark Ostseepokal

    Im Endspiel 19 :18 nach Verlängerung gegen UdSSR Die DI>B-iHandball-Nätionalmannschaft der Männer hat die erste große Bewährungsprobe der Saison 1071/72 mit „Auszeichnung" bestanden. Im dramatischen Endspiel des IV. Ostseepokalturniers bezwang sie am Sonnabend in Nyköping die sowjetische Vertretung nach Verlängerung mit 19:18 (16:16, 10:8) Toren ...

  • Wer gegen wen?

    Die zweite Runde um die Fußball-Europapokale

    Wir berichteten bereits, daß der BFC Dynamo im Achtelfinale des Fußball-Europapokals der Cupsieger auf den belgischen AC Beerschot Antwerpen trifft. Gegner des FC Carl Zeiss Jena im UEFA-Cup ist OFK Belgrad. Beide DDR-Mannschaften spielen am 20. Oktober zuerst auswärts und am 3. November zu Hause. Das ...

  • OFK Belgrad

    Der prominente Klub kann auf eine reiche internationale Praxis zurückblicken. Er nahm bisher zweimal am Europapokalwettbewerb der Pokalsieger und dreimal an der Konkurrenz um den Messecup teil. Dabei stießen die Belgrader bei den Pokalsiegern im Wettbewerb 1962/ 63 bis ins Halbfinale vor. Nach Siegen über den SC Chemie Halle, den FC Portadown Belfast und den AC Neapel unterlag man erst dem späteren Cupsieger Tottenham Hotspurs ...

  • GewichfheberweHrekorde in Woroschilowgrad

    Im Zeichen ausgezeichneter Leistungen stehen die Gewichtheber- Wettbewerbe um den Pokal der Gewerkschaften der UdSSR in Woroschilowgrad. Federgewichtler Juri Golubzow aus Donezk sorgte mit 155 kg im Stoßen für einen weiteren Weltrekord. Er verbesserte die bisherige Rekordmarke seines Landsmannes Dito Schanidse um 1,5 kg ...

  • Kurx vorgestellt: AC Beerschot Antwerpen

    Die Mannschaft schaltete fn der ersten Runde den krassen Außenseiter Anorthosis Famagusta (Zypern) leicht mit 7:0 und 1 :0 aus. Der traditionsreiche Klub holte sich in den zwanziger und dreißiger Jahren siebenmal den belgischen Meistertitel. Im internationalen Pokalgeschehen- trat der AC Beerschot erst einmal in Erscheinung ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Das seit Tagen wetterbestimmende Hochdruckgebiet behält auch am Sonntag Einfluß auf die DDR, so daß sich das ruhige, in den Früh- und Nachtstunden jedoch neblige, tagsüber aber meist sonnige Herbstwetter fortsetzt. Die Temperaturen liegen dabei mittags und nachmittags im Tiefland zwischen 19 und 24 Grad Celsius, im Bergland zwischen 15 und 20 Grad, nachts zwischen 6 und 11 Grad ...

  • FUSSBALL,

    Olympia-Qualifikation: Gruppe 1 der Asienzone: Malaysia qualifizierte sich für die Endrunde mit 3 :0 gegen Japan, 1 :0 gegen Südkorea, 3 :0 gegen Taiwan und 5 :0 gegen Philippinen. Liga, ■■ Staffel A, Nachholespiel: Post Neubrandenburf-Veritas Wittenberge 1 :2. Liga, Staffel E: Kali Werra Tiefenort-FC Rot-Weiß Erfurt 0 :5 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße M/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 OS 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Hark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 1691-14-18. Posticheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zelt gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Im Vergleich mit der CSSR siegten Ruderjunioren

    Im traditionellen Ländervergleich der Juniorenruderer aus der CSSR und der DDR, der zugleich die Regattasaison auf dem Brandenburger Beetzsee abschloß, setzten sich die Gastgeber in den 12 ausgeschriebenen Rennen überzeugend durch und schraubten ihr Punktekonto auf 24:12. Lediglich in vier Bootsklassen ...

  • • IM TELEGRAMMSTIL«

    Aue-Zwidrau: viel Kampfgeist auf beiden Seiten. Dadurch keine Konstruktivität im Mittelfeld. Auch vor den Toren wenig Aktionen. Leichte Feldüberlegenheit von Wismut. Stürmer schössen ungenau. Croy souverän. Junioren: 3 :0. • Stralsund-Union: In der 82. Minute verschoß Wiedemann einen Strafstoß) Zuvor ...

  • Spiel ohne Bus

    Vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln wurde in der Wacht zum Sonnabend in Brauweiler bei Köln der vereinseigene Omnibus des BRD-Fußballmeisters Borussia Mönchengladbach gestohlen. Trotz einer Fahndung hat die Polizei von dem Bus, in dem sich auch die gesamte Ausrüstung der Profimannschaft befand, noch keine Spur entdeckt ...

  • VOLLEYBALL

    Frauenturnler in Berlin: SO Leipzig-Meteor Budapest 1 :3, TSC Berlin-SC Traktor Schwerin 3 :1, SC Dynamo Berlin—Meteor Budapest 3:0, SC Dynamo-Schwerin 3:1, TSC-SC Leipzig 3:0, Budapest— Schwerin 3 :2. Stand: Budapest 5 Pkt., Dynamo, TSC je 4, Schwerin 3, Leipzig 2.

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    AUE: Ebert; Weikert, Pekarek, Sehmledel, Kreul (46. Spitzner), SdiüBler, Bartsch, Schaller, Einsiedel, Zink (72. Seinig), Escher. ZWICKAU: Croy; Stemmler, Olaubitz, Beier, Lippmann, Feister, Krieger, Schellenberg, Rentzsch, Henschel, Blank.

  • HANDBALL

    Freundschaftsspiel: Motor Eisenach-ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) 14 :19. j Pokalrunde der Handballfrauen: SC Leipzig-Halloren Halle 11 :11 (5:2), Post Magdeburg-SC Magdeburg 12 :14 (5 :6), TSC Berlin gegen SC Empor Rostock 8:3 (3:1).

  • LEICHTATHLETIK

    In Paris: Frauen: 4 X 200 m: Großbritannien (Anita Neil, Jeannette Roscoe, Sharon Colyear, Helen Golden) 1:33,6 min (Weltrekord).

Seite
Unsere Sache Beziehungen DDR-Tansania entwickeln sich erfolgreich Jeder trägt Mitverantwortung für die Gesellschaft Wählerverf reterkonf ereiizen ht 41 Kreisen der DDR Mit der Kraft aller zum Wohl des Volkes Mitglieder und Kandidaten des Politbüros ergriffen in den Arbeitsberatungen das Wort Wahlvorschläge für Bezirkstage und Volkskammer bestätigt Nikolai Podgorny traf in Rangun ein In Zukunft noch größere Maßstäbe Unsere Fortschritte beruhen auf den Taten der Werktätigen 80000 Bergarbeiter in den USA im Ausstand Patrioten schlugen hart iu Gemeinsame Arbeit für die Erfüllung tei Planes 1971 IEIIMSE Erneuter USA-Bombenterror Festveranstaltung Richard Dvorak Botschafter der CSSR In der DDR Anerkennung befürwortet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen