22. Apr.

Ausgabe vom 29.08.1971

Seite 1
  • Mensch und Nafur

    V/Gn Brigitte Hering

    Zumindest einmal im Jahr besinnt sich der Mensch auf die Natur — im Urlaub. Er möchte sich an klaren Seen, auf grünen Wiesen, in dichten Wäldern erholen. Er hat Sehnsucht nach reiner Luft, nach Ruhe und Bewegung, nach Besinnung auf sich selbst. — Und dann fährt er an einen See und findet, was er verlassen hat' hektisches Getriebe, Ärger, Lärm, Zivilisationsmüll ...

  • Planmäßig produzieren— | klug rationalisieren -uns allen zum Mutzen Tiefbauarbeiter schaffen Vorlauf für den Wohnungsbau - Verstärkte Bemühungen auf Rostocks größter Baustelle um höheres Tempo und bessere Arbeitsbedingungen

    von unserem Bezirkskorrespondenten Günter /Brock Rostock. Zwischen Lütten Klein und Reutershagen entsteht in Rostock das neue Wohngebiet Evershagen. Seit Mai sind hier 514 Mieter eingezogen. Bis zum Jahresende sollen rund 1000 Wohnungen dazukommen; außerdem zwei Gebäude für je 180 Kindergarten- und 80 Krippenplätze und zwei Schulen ...

  • Zentralkomitee gratuliert Gerhard Grüneberg

    Herzliche Glückwünsche zum 50. Geburtstag

    Lieber Genosse Gerhard Grüneberg! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitsparlei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 50. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. Mit diesen Glückwünschen verbinden wir unseren Dank und unsere Anerkennung für Deine erfolgreiche Arbeit im Kollektiv der Parteiführung zum Wohle der Arbeiterklasse, der Geflossenschaftsbauern und des ganzen werktätigen Volkes unserer Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Innere Widersprüche der EWG noch mehr verschärft

    Agrarmarkt vor großen Schwierigkeiten / Kursstürze in Japan.

    Brüssel/Tokio (ADN). Der Ausbruch der imperialistischen Währungskrise und die Sondermaßnahmeh der USA- Regierüng zur Rettung des Dollars haben die inneren Widersprüche im „Gemeinsamen Markt" noch mehr verschärft. Wie TASS-Korrespondent W. Wolkow aus Brüssel berichtet, steht die EWG nach dem mißlungenen Versuch, eine einheitliche Währungspolitik auszuarbeiten, vor „großen Schwierigkeiten, vor allem auf dem Agrarmarkt", dessen Verrechnungswert sich auf den Dollar bezieht ...

  • Zeugnis der konsequenten Außenpolitik der Sowjetunion

    „Sowjetskaja Rossija": Entwurf der Westberlinvereinbarung dient der internationalen Entspannung Berlin (ND/ADN). Unvermindert steht der Entwurf der vierseitigen Vereinbarung über Westberlin im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Die sowjetische Zeitung „Sowjetskaja Rossija" beschäftigt sich in einem ausführlichen Kommentar (s ...

  • „Prawda" zu Abrüstungsproblemen

    Gangbarer Weg zur Zügelung des imperialistischen Wettrüstens

    Moskau (ADN). Die dringende Not- Wendigkeit der Lösung des Abrüstungsproblems wird davon diktiert, daß während der Nachkriegsperiode das von den aggressiven imperialistischen Kreisen entfesselte Wettrüsten nicht einen einzigen Tag eingestellt wurde und über der Menschheit nach/ wie vor die' Gefahr eines verheerenden Raketenr und Kernkriegs schwebt ...

  • Kurth/Slatnow Weltmeister

    Gluckwünsche des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees Belgrad (ND). Die DDR-Sportler Rainer Kurth/Alexander Slatnow wurden am Sonnabend bei den Kanu-Weltmeisterschaften auf der Save bei Belgrad Weltmeister im Kajakzweier. Durch Petra Setzkorn/Petra Grabowski im K II der Frauen gewann die DDR außerdem eine Silbermedaille, und Petra Setzkorn holte im KI Bronze ...

  • Vorbereitung auf UNO-Tagung

    Vertreter der Außenministerien sozialistischer Länder berieten Bukarest (ADN^Korr.). Am 26. und 27. August fand in Bukarest eine Beratung leitender Vertreter der Ministerien für Auswärtige Angelegenheiten der Belorussischen SSR, der Volksrepublik Bulgarien, der Ungarischen Volksrepublik, der Deutschen ...

  • Eckardt Dalimann Junioren-Europameister

    Suhl (ADN). 14 000 Zuschauer verfolgten am Sonnabend die Entscheidungen bei den Europameisterschaften im Sportschießen auf dem Friedberg. Die DDR- Junioren sorgten am vorletzten Tag der Titelkämpfe für eine erfreuliche Oberraschung. Im Trapschießen gewann Eckhardt Dalimann den Europameistertitel, und Wilfried Hummel machte den Doppelerfolg mit dem „silbernen" Platz perfekt ...

  • Schwedens Premier Palme begrüßt Vereinbarungsentwurf

    Stockholm. Der schwedische Premierminister Olof Palme hat am Sonnabend in einer Rede, die er in der Stadt Landskrona hielt, den Entwurf der Vereinbarung begrüßt. Sie sei ein „neuer bedeutender Schritt voran zur politischen Entspannung in Europa". Düsseldorf. Der SDAJ-Bundesvorstand hat in einer Erklärung den Entwurf der Vereinbarung der Botschafter der vier Mächte über die Probleme Westberlins begrüßt ...

  • Hohe Auszeichnung verliehen

    Berlin (ND). Auf Vorschlag des Präsidiums des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik verlieh der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, in Würdigung außerordentlicher Verdienste dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Gerhard Grüneberg die Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold ...

Seite 2
  • Schritt zur Entspannung

    „Sowjetskaja Rossija" zur Viermächtevereinbarung über Westberlin

    Moskau (TASS). Unter der Überschrift „Westberlin: Ein Schritt zur Entspannung" veröffentlicht die Zeitung „Sowjetskaja Rossija" am Sonnabend einen Artikel des TASS-Kommentators Juri Kornilow. „In diesen Tagen", schreibt die Zeitung, „steht die im Rahmen der vierseitigen Verhandlungen über Westberlin zwischen den Vertretern der UdSSR, der USA, Großbritanniens und Frankreichs erzielte Vereinbarung im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit ...

  • Schutz der Natur geht alle an

    Woche der sozialistischen Landeskultur 1971 eröffnet

    Halle (ND). Die Woche der sozialistischen Landeskultur 1971, die in der DDR vom 29. August bis 4. September stattfindet, ist am Sonnabend in Halle vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Werner Titel auf einer festlichen Veranstaltung eröffnet worden. In seiner Ansprache vor Volksvertretern, Leitern von Betrieben lind Kombinaten, Mitgliedern der Ausschüsse der Nationalen Front und Wissenschaftlern betonte Werner Titel ui a ...

  • Begegnung in Warschau

    Der stellvertretende polnische Ministerpräsident Mieczyslaw Jagielski hat den zu einem einwöchigen Besuch in der VRP weilenden DDR-Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Erhard Krack, empfangen. An dem Gespräch nahm der polnische Schiffahrtsminister Jerzy Szopa teil. Anwesend war auch DDR-Botschafter Rudolf Rossmeisl ...

  • Eigennützige Hilfe

    Wälzlager und Normteile gehen in unseren Maschinenbaubetrieben zur Zeit ab wie jene sprichwörtlichen heißen Semmeln, Die Zulieferindustrie kann dem hohen und noch ständig steigenden Bedarf nicht in jedem Falle nachkommen. Mit Klageliedern an die Adresse der Zulieferer aber läßt sich keine Maschine komplettieren, sagten sich die Maschinenbauer im Bezirk Karl-Marx-Stadt ...

  • Gagarins Start im Modell

    Sowjetische Kosmosspezialisten in Karl-Marx-Stadt Von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoffmann

    Karl-Marx-Stadt. In den Ausstellungshallen am Karl-Marx-Städter Schloßteich begannen am Sonnabend sowjetische Spezialisten mit dem Aufbau und der Montage der Kosmosausstellung. Die 20 Modelle sowjetischer 'Raumflugkörper, so u. a. ein Raumschiff vom Typ Wostok, ein Nachrichtensatellit Molnija und eine Nachbildung des Mondmobils Lunochod 1, waren in den letzten Tagen in Karl- Marx-Stadt eingetroffen ...

  • Harter Boden erschwert Feldarbeit

    Kreisbetriebe für Landtechnik bereiten Pflugschare auf

    Berlin (ND). Im Bezirk Neubrandenburg — so berichtet unser Korrespondent Paul Wenndorff — sind erst etwa 80 Prozent der Winterölfrüchte im Boden. Mit 27 000 Hektar ist der Agrarbezirk nach dem Ostseebezirk das zweitgrößte Anbaugebiet für Raps in der DDR. Der ausgedörrte und verhärtete Boden läßt sich jedoch vielerorts nur schwer bearbeiten ...

  • „Prawda zu Abrüstungsproblemen

    (Fortsetzung von Seite 1) aller friedliebenden Kräfte hätten die Voraussetzungen dafür geschaffen, daß eine Reihe wichtiger Maßnahmen zur Beschränkung des Wettrüstens getroffen werden konnten. Solche Maßnahmen waren u. a. der Abschluß der Verträge über das Verbot von Kernwaffentests in der Atmosphäre, im kosmischen Raum und unter Wasser, über die Nichtweiterverbreitung dieser Waffen, über das Verbot ihrer Stationierung im Kosmos sowie auf dem Boden der Meere und Ozeane ...

  • Hohe Einsatzbereitschaft zum Schutz der Bevölkerung

    Zentraler Leistungsvergleich der Zivilverteidigung in Schwerin Schwerin (ND). In sechs Disziplinen demonstrierten am Sonnabend in Schwerin über 2000 Teilnehmer beim Zentralen Leistungsvergleich der Zivilverteidigung Rettungs- und Bergungsarbeiten im Interesse des Schutzes der Bevölkerung und der Volkswirtschaft bei Katastrophen und im Verteidigungsfall ...

  • im Verlag Volk und Wissen

    Berlin (ADN/ND). Rund 30 Millionen Schulbücher gibt der Verlag Volk und Wissen Berlin für das Schuljahr 1971/72 heraus. Das ist die bisher höchste Auflage seit der Gründung des Verlages im Jahre 1945, betonte Prof. Dr. Günter Schulze, Pädagogischer Direktor des Verlags, in einem ADN-Gespräch. Für die Klassen vier und zehn, in denen ab 1 ...

  • Dean Yychod - Bahnhof der Freundschaft

    Bad Schandau (ADN). Der gemeinsame Übergangsbahnhof Decfn Vychod für den Güterfrachtverkehr der Deutschen Reichsbahn und der CSSR-Staatsbahn besteht in diesen Tagen das fünfzehnte Jahr. Als im Jahre 1956 auf Grund der deutsch-tschechoslowakischen Eisenbahn-Grenzvereinbarung Mitarbeiter des „Goldenen Flügelrades" auf dem Bahnhof ihren Dienst antraten, wurden täglich bis zu 18 Güterzüge in Richtung DDR abgefertigt Heute sind es 29 ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Gerhard Grüneberg

    (Fortsetzung von Seite 1) ,

    Genossenschaftsplanes In der Deutschen Demokratischen Republik, die Entwicklung der Kooperation und der schrittweise Obergang zu einer industriemäßig produzierenden sozialistischen Landwirtschaft sind eng mit Deinem persönlichen Wirken verbunden. Dafür danken wir Dir. Partei und Regierung haben diese Deine Verdienste mit hohen Auszeichnungen gewürdigt ...

  • Genossen Willi Geiß

    Heute vollendet Genosse Willi Geiß, Bereichsleiter in der Staatlichen Finanzrevision, sein 60. Lebensjahr. Das ZK entbietet ihm Glückwünsche und würdigt den Jubilar als Aktivisten der ersten Stunde. „Ob als Bürgermeister, Landrat, als Leiter und Stellvertretender Vorsitzender der früheren Staatlichen ...

  • . . . und des Ministerrates

    In der Grußadresse des Ministerrates heißt es u. a.: „Als erfahrener Landwirtschaftspolitiker unserer Republik arbeiten Sie mit großem Elan an der stetigen Aufwärtsentwicklung der sozialistischen Landwirtschaft und haben gleichzeitig maßgeblichen Anteil an den guten Leistungen und Erfolgen, die unsere Genossenschaftsbauern und Landarbeiter bei der Lösung der gestellten Aufgaben erzielen ...

  • Genossen Willi Kuhn

    Dank und Anerkennung spricht das ZK Genossen Willi Kuhn, Mitarbeiter des FDGB-Bundesvorstandes, zum 60. Geburtstag aus. In dem Glückwunschschreiben wird festgestellt: „Nach der Befreiung durch' die ruhmreiche Rote Armee im Jahre 1945 hast Du als Aktivist der ersten Stunde all Deine Kräfte für die Einheit der Arbeiterbewegung auf marxistisch-leninistischer Grundlage, für die Schaffung einheitlicher freier Gewerkschaften eingesetzt ...

  • Goethe-Geburtstagsfeier mif sozialistischen Brigaden

    Weimar (ADN). Den 222. Geburtstag Goethes begingen im Hause des Dichters am Weimarer Frauenplan am Wochenende zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. Der Generaldirektor der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar, Prof. Helmut Holtzhauer, konnte u. a ...

  • Blick auf den Spielplan

    Metropol-Theater (Kassenruf 20 23 98), 19-21.30 Uhr: „Bretter, die die Welt bedeuten"***); Deutsches Theater (42 8134), 19-21.30 Uhr: „Goldene Städte"*»*); Kommerspiele (42 85 50), 18.30-21 Uhr: „Die Kassette"***); Kleine Komödie: Keine Vorstellung; Distel (221155), 19.30 Ulir: „Lernt heiter, Genossen"***); Friedrichstadt-Palast (42 72 00), 17 Uhr: „He, Leute, Musik"***) ...

  • Glückwünsche des Staatsratsvorsitzenden

    In einem Gluckwunschschreiben des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, wird betont": „Du hast am Aufbau der antifaschistischdemokratischen Ordnung und an der Gründung und Entwicklung unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates großen Anteil. Besondere Verdienste erwarbst Du Dir beim Aufbau und der Entwicklung der sozialistischen Landwirtschaft ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Anna Rode in Cunewalde, Kreis Löbau, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Sonntag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere, schöne Jahre in unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Neuesdeutschland

    Seite 3 29. August 1971 / ND Einwohner erweitern Schule Karl-Marx-Stadt. Für die Einwohner der Landgemeinde Ebersbrunn, Kreis Zwickau, ist ein Schulanbau wichtigstes Plan- und Wettbewerbsvorhaben. In dem Anbau werden neben der Küche und einem Speiseraum u. a. Zimmer für den Schulhort untergebracht. Bei den freiwilligen Arbeitseinsätzen gehören eine Rentnerbrigade sowie die Mitglieder der Feuerwehr und die Sportler zu den eifrigsten Helfern ...

  • Guter Rat in Potsdam geschätzt

    23. August, 14 Uhr, Potsdam, Johannes-Dieckmann-Allee 8. Anwesend: ABI, Abgeordnete, Bauarbeiter, Leiter von Baubetrieben, Vertreter des Bezirks, und 'Stadtbauamtes, Bürger dieser Straße und das ND. Anlaß des Treffens ist der ND-Artikel vom 19. August „Guter Rat ist billig" von Peter Pietsch, Nachfolgekandidat der Stadtverordnetenversammlung ...

  • „£/n paar Gläser sind übrig" Prozeß vor dem Stadtbezirksgericht Berlin-Prenzlauer Berg

    Der LKW ist fertig beladen. „Ein paar Kartons mit Gurken und Rotkohlgläsern können noch "rauf", ruft der Beifahrer dem Lageristen zu. Ein kurzer Blick der Verständigung. „Geht klar!" Vollbeladen fährt der Wagen vom Hof des Lagers in Berlin-Prenzlauer Berg, Eldenaer Straße. Von hier aus werden viele Geschäfte mit Obst- und Gemüsekonserven beliefert ...

  • iauferei von Amt zu Amt?

    Als Abgeordneter und Leiter der Ständigen Kommission für Investitionen der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung hat man eine Menge Lauferei — notwendige, nicht selten aber auch überflüssige. Bisher wurde unsere Kommission oft erst dann zur Aussprache beim Rat der Stadt hinzugezogen, wenn die Bebauungspläne schon so weit gediehen sind, daß' -eine "Einflußnahme nur ...

  • Nützen mir nackte Zahlen?

    Autorität des Abgeordneten""bef Jden Wählern schließt ein, daß er jedem Bürger auf seine Frage eine exakte Antwort geben kann. Ehrlich gesagt, eine solche exakte Antwort kann ich nicht immer geben. Der Rat der Stadt Neustrelitz überprüft zwar unsere Vorschläge und Hinweise und verändert, wo es möglich ist ...

  • Zuweilen

    auch unbequem

    Unsere Ständige Kommission, deren Vorsitzender ich bin, nimmt diese Angelegenheit nicht auf die leichte Schulter. Denn wo Baubetriebe mit Arbeiten beauftragt werden, die nicht bis zu Ende projektiert sind, wird unser aller Geld zum Fenster hinausgeworfen: Die Bauarbeiter müssen unnötige und zusätzliche Arbeiten ausführen, Material wird vergeudet, die Bauzeiten verlängern sich, dadurch kostet das fertige Gebäude entschieden mehr als ursprünglich veranschlägt ...

  • Volksvertreter im Gericht

    Leipzif. Guten Kontakt halten die Richter am Kreisgericht Leipzig-Land zu den 43 Schiedskommissionen ihres Kreises. Vierteljährlich finden Anleitungen statt. Jeder Richter betreut 6 bis 8 Kommissionen, und darüber hinaus nehmen die Mitglieder des ( Kreisgerichts auch in verschiedenen Orten an Beratungen der gesellschaftlichen Gerichte teil ...

  • Verkehrsnetz unter Kontrolle

    Leipzig. Viel unterwegs sind gegenwärtig die Mitglieder der Ständigen Kommission Verkehr der Leipziger Stadtverordnetenversammlung. Sie kontrollieren den termingerechten und planmäßigen Verlauf der Instandsetzungs- und Erweiterungsarbeiten am 800 km langen Straßennetz der Bezirksstadt. So informieren sie sich beispielsweise wöchentlich über den Verlauf der Arbeiten am Tröndlinring, der bis Anfang September für den Messeverkehr wieder in beiden Richtungen befahrbar sein soll ...

  • Einwohner erweitern Schule

    Karl-Marx-Stadt. Für die Einwohner der Landgemeinde Ebersbrunn, Kreis Zwickau, ist ein Schulanbau wichtigstes Plan- und Wettbewerbsvorhaben. In dem Anbau werden neben der Küche und einem Speiseraum u. a. Zimmer für den Schulhort untergebracht. Bei den freiwilligen Arbeitseinsätzen gehören eine Rentnerbrigade sowie die Mitglieder der Feuerwehr und die Sportler zu den eifrigsten Helfern ...

  • Schönheitspflege im Betrieb

    Halle: Wer schön sein will (und welche Kollegin möchte das nicht?), hat es im Hallenser Stammbetrieb des Kombinates Pumpen und Verdichter leicht. In diesen Tagen wurde dort ein zweiter Kosmetikraum eröffnet. Zweimal in der Woche betreut die Kosmetikerin Helga Finger von den städtischen Bäderbetrieben Frauen des Betriebes (unser Foto) ...

Seite 4
  • Europatitel bei Junioren für Dallmann

    Von unseren Berichterstattern Hans A11 m • r t und Otto L u c k Am vorletzten Tag der Europameisterschaften im Sportschießen auf dem Suhler Friedberg sorgten zunächst die Frauen in der Disziplin ' Standardgewehr, 60 Schuß liegend, für Aufsehen. Die neue Europameisterin, die Polin Eulalia Rolinska, holte sich mit phantastischen 598 Ringen vden Titel und übertraf gleichzeitig den bisherigen Weltrekord der Jugoslawin Desanka Peruvic — sie war in Suhl nicht dabei - um sechs Ringe ...

  • Erzählungen,Biographien und Sachbücher

    Aus dem Messeangebot von Jugend- und Kinderbuchverlagen

    Neuerscheinungen, die das Interesse vieler Leser finden dürften, bieten die Jugend- und Kinderbuchverlage unserer Republik auf der bevorstehenden Leipziger Herbstmesse an. So wird der Verlag Neues Leben neben Titeln ausländischer Autoren neue Erzählungsbände von Benito Wogatzki „Der Preis des Mädchens" und Werner Heiduczek „Mark Aurel oder ein Semester Zärtlichkeit" vorlegen ...

  • Nach 2 Runden gute Aussichten

    Bei den Weltmeisterschaften im Freien Ringkampf im Spfioter Lewski-Stadion trennte sich in der zweiten Runde, die in den gestrigen späten Abendstunden beendet wurde, die Spreu vom Weizen, schieden die Aktiven aus, die bereits mit zwei Niederlagen belastet sind. Dieses Schicksal hat bereits eine große Anzahl von Aktiven ereilt, da an beiden Weltmeisterschaftstagen eine Vielzahl von 4 :0-Urteilen zu registrieren waren ...

  • und

    Beseisteruni Von Wilhelm Schmied, Maler

    Im Beridit des Zentralkomitees an den VIII. Parteitag wird festgestellt: „Das Streben nach Kunsterlebnissen und eigenem künstlerischem Schaffen wird immer tieferes Bedürfnis der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes. Immer mehr Werktätige suchen im künstlerischen Werk neue Einblicke und Einsichten, eine Bereicherung ihres Lebens ...

  • Größeres Schaffen

    In enger Zusammenarbeit mit dem Rat des Kreises Sangerhausen als dem gesellschaftlichen Auftraggeber malte ich ein größeres Tafelbild für den Sitzungssaal der Abgeordneten. Von Anfang an wurde mit einem größeren Gremium ein Arbeitstitel für die künstlerische Konzeption erarbeitet: 25 Jahre Entwicklung des Kreises Sangerhausen unter Führung der Arbeiterklasse ...

  • Aus dem Kulturleben

    CASALS. Der spanische Cellist Pablo Casals wurde von UNO- Generalsekretär U Thamt beauftragt, eine Ode an den Weltfrieden zu komponieren. Den Text schreibt der englische Schriftsteller Wystan Hugh Auden. Die Ode soll zum Tag der Vereinten Nationen am 24. Oktober im New- Yorker UNO-Gebäude uraufgeführt werden ...

  • Galina Zarjewa und Martin Rodriguez

    Bei den Bahnradsport-Welttitelkämpfen im italienischen Varese verteidigte im Frauensprint Galina Zarjewa (UdSSR) ihren Titel gegen ihre Landsmännin Galina Jermolajewa. Die Entscheidung über die Goldmedaille fiel jedoch erst im dritten Lauf. Bronze gewann Iva Zajickova (CSSR), die beide Läufe gegen Valentina Artamaschkina (UdSSR) gewann ...

  • Mixdoppel Koch/Emmrich DDR-Tennismeister

    in^ Leipzig wurde bei den DDR- Tennismeisterschaften der erste Titel vergeben. Im Mixdoppel wurden Veronika Koch/Thomas Emmrich (Medizin Berolina) ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwangen im Endspiel Hella Riede/Werner Rautenberg (Buna Halle/Medizin NO Berlin) mit 6:4, 6:4. Die größte Überraschung der Titelkämpfe war bisher der Einzug von Hans- Joachim Richter (DHfK) in das Finale des Herreneinzel ...

  • Weimarer Schätze für „Kunst der Dürerzeit"

    Weimar (ADN). Kostbare Gemälde aus dem ältesten Weimarer 'Kunstbesitz stellen die Kunstsammlungen zu Weimar für die Dresdner Ausstellung „Kunst der Dürerzeit" zur Verfügung. Zu den kostbarsten Leihgaben gehören die Gemälde von Lucas Cranach d. A. „Sybille" und, „Das silberne Zeitalter". Auch Händzeichnungen von Albrecht Dürer werden aus der Weimarer Kunstsammlung gezeigt ...

  • USA-Schwimmer mit zwei Wettrekorden

    Weitere zwei Weltrekorde stellten die amerikanischen Schwimmer bei ihren Landesmeisterschaften in Houston auf. Der 21- jährige Mark Spitz drückte die Bestmarke über 200 m Delphin auf 2:03,9 min. Bisheriger Rekordhalter war sein Landsmann Gary Hall mit 2:05,0 min. Mark Spitz hatte bereits am Mittwoch mit 55,0 s einen neuen Weltrekord über 100 m Schmetterling geschwommen ...

  • Schöpferische Unruhe

    Beide haben voneinander zu lernen. Sie achten die Meinung des anderen. Viele Künstler sind diesen Weg mit den Werktätigen schon ein weites Stück gegangen. Erfolge sind dabei sichtbar geworden. Daß dies der richtige Weg ist, zeigen auch Ausstellungen zum VIII. Parteitag. Sichtbar wurde das auch in unserer Ausstellung in Halle „Sozialistische Kunst im gesellschaftlichen Auftrag" oder in der Ausstellung „Das Antlitz der Arbeiterklasse" in Berlin ...

  • Wie wird das Wetter*

    Weiterentwicklung: Während sich im Süden der DDR allmählich Hochdruckeinfluß durchsetzt, wird der Norden durch Tiefausläufer gestreift, so daß dort eine leichte Unbeständigkeit erhalten bleibt. Jedoch treten, bei meist wolkigem Himmel nur gelegentliche Niederschläge auf. Im Süden ist es teils heiter, teils wolkig und im wesentlichen niederschlagsfrei ...

  • NEUES DEUT SCBLAND

    Redaktion 103 Berlin. MauerstraBe 39/40. Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 BerUn. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. Hll-14-ll. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 W — Alleinice Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEW AG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Horrorfolgen

    Eine Gruppe von Jugend' liehen hat in Amsterdam nach der Aufführung eines amerikanischen Films mit wilden Mord- und Prügelszenen die Einrichtung des Filmtheaters zertrümmert. Wie die Presse der Niederlande berichtete, gqb es schon mehrere solche Fälle, wo Jugendliche nach USA-Gangster)'Urnen gewalttätig randalierten ...

  • SCHACH

    Halbfinale zur Weltmeisterschaft (Frauen): Tatjana Satulowskaja gegen Alla Kuschnir (beide UdSSR) 5. Partie 1:0, 6. Partie remis.' Stand: 3,5:2,5 für Kuschnir, - Nana Alexandrija (UdSSR) gegen Milenka Lasarevic (Jugoslawien) 5. Partie remis. Stand: 3:2 für Alexandrija.

Seite 5
  • Rothenburg mit neuem Europa rekord :21,12 m

    Aber nur drei Männersiege am ersten Tag in Moskau Starke DDR-Frauenmannschaft führt

    Von unterem Sonderberichterstatter Horst Schlefelbein Als der Wettkampf vorbei war, wurde Hans-Joachim Rothenburg durch den Laufgraben des Stadionovals buchstäblich „weitergereicht" - die Zahl der Gratulanten nahm kein Ende. Nicht nur, daß knapp zwei Wochen nach Helsinki der Kugelstoß-Europarekord erneut ...

  • K II Weltmeister

    Silber für K II der Frauen und Bronze für Petra Setzkorn

    Von unserem Sonderberichterstatter Htrbtrt Wolf Als am Sonnabendvormittag bei den Ruderweltmeisterschaften in Belgrad die Semifinalläufe ab- •olviert waren, konnte man feststellen: In der DDR-Vertretung gab es keine Ausfälle, alle Boote erreichten das Finale. Einen Titel allerdings wagte kaum jemand zu erhoffen und wenn, hätte man ihn wohl am ehesten dem K 11 der Frauen zugetraut, der im Vorjahr in Kopenhagen die Bronzemedaille erkämpft hatte ...

  • Klaus Katzur verbesserte Brustrekord

    Von unserem Sonderberichterstatter Hont Richter Der erste Tag des Europapokalwettbewerbs im schwedischen Uppsala bestätigte, daß die Spitze im Schwimmsport unseres Kontinents enger zusammengerückt ist. Nach Schweden kamen ausgeglichenere Nationalvertretungen als zur Pokalpremiere vor zwei Jahren in Würzburg ...

  • Ein Quartett bestimmt die Punktwertung

    Von unserem Sonderberichterstatter Wolfgang Richter Einer glanzvollen Ouvertüre — bunt das Zeremoniell mit den Flaggen aller acht beteiligten Länder, laut wie Pauken die Böllerschüsse — folgte im Schwimmbad Matador am Stadtrand von Bratislava eine in der Dramatik nie nachlassende Europapokal-Wiederaufführung ...

  • Guter Meister-Start und ein Auswärtssieg

    #15. Tore in sechs Spielen der ersten Kunde • Hartmut Rentzsch schoß Tor Nr. 1 der Saison

    Von Joachim Pfitzner Seit Tagen, ja seit Wochen waren das untrügliche Zeichen: Namen wurden genannt, gedruckt. Abgänge, wohin? Zugänge, woher? Fußballaufgebote. Das Wort Oberliga kam nach der langen Pause wieder ins Gespräch. Vom Fußball, dem man ein lächelndes Antlitz wünscht, erfuhren die Anhänger des beliebten Spiels, als sich europäische Trainer in der Schweiz zu einem UEFA-Lehrgang zusammenfanden und darüber berichtet wurde ...

  • IM TELEGRAMMSTIL • IM TELEGRAMMSTIL • IM TELEGRAMMSTIL

    Dresden-Magdeburg: Dyna mo spiel- und lauffreudig, aber noch ohne zwingende Aktionen. Nach der Halbzeit dann klar überlegen. Magdeburg suchte selbst die Entscheidung und geizte nicht mit Schüssen. Junioren: 3 :3. Leipzig-Vorworts; Verdienter Sieg. Lok schon vor dem Wechsel überlegen, aber Angriffsspitzen fanden nicht kürzesten Weg zum Tor ...

  • Otto Fraßdorf Herbert Pankau

    ■ Er wollte es selbst nicht wahrhaben, als ihm die Arzte rieten: Leistungssport stopl Otto Fräßdorf (5. 2. 42), von Tausenden angefeuert „ Otto-Otto I", Schiffbauer von Beruf, Hauptmann der NVA, seit 1961 beim FC Vorwärts, ist nicht mehr in den Aufstellungen zu finden. Ein Rückenleiden zwingt zum Abschied ...

  • Dynamo Dresden-1. FC Magdeburg 1. FC Lok Leipzig-FC Vorwärts Frank!. BFC Dynamo-Sachsenring Zwickau HFC Chemie-FC Hansa Rostock FC Karl-Marx-Stadf-1. FC Union Berlin Wismut Aue-Stahl Riesa FC Carl Zeiss Jena-Vorwärts Stralsund

    DIE AUFSTELLUNGEN HEIMMANNSCHAFT

    DRESDEN: Kallenbach; Ganzera (56. Haustein), Dörner, Sammer, Geyer, Rau, Ziegler, Kreische, Riedel, Richter, Sachse (72. Heidler). LEIPZIG: Friese; Sekora, Geisler, Gießner, Fritsche, Gröbner, Naumann, Frenzel, Löwe, Matoul, Köditi. BFC: Lihsa; Filohn, Terletiki. P. Rohde, Hall, Voigt, Schütze (76. Trumpler), Fleischer, Johannsen, Netz, Lyszczan (64 ...

  • Habzelt 1 :1 0:0 0 :1 0:0 0:0 0:0

    MAGDEBURG: Schulze; Enge, Zapf, Gaube, Decker, Seguin, Pommerenke, Oelze, Tyll (55. Hermann), Sparwasser, Abraham. VORWÄRTS: Neuhaus; AndreBcn, Dobermann, Withulz, Hamann, Begerad, Wrudc (75. Strübing), Segger, Noldner (12. Dietzsch), Schröder, Piepenburg. ZWICKAU: Croy; Stemmler, Glaubitz, Beier, Wohlrabe, Feister, Krieger, Rentzsch, Schellenberg, Henschel, Brände) ...

Seite 6
  • Begegnungen - Depeschen

    ND ' 29. August 1971 Seite 6 Feste Klassensolidarität verbindet die Werktätigen der sozialistischen Länder mit ihren von der Reaktion verfolgten Klassenbrüdern. Die ganz besondere Liebe jedes aufrechten Menschen gehört dem tapferen vietnamesischen Volk. In der Sowjetunion ging in dieser Woche ein Freundschaftsmonat zu Ende, in dem die Sowjetbürger ihre feste Solidarität bekundeten ...

  • THEMEN DER WOCHE

    Eine internationale Obersicht

    die Vereinbarung als einen bedeutenden Schritt auf dem Wege zur europäischen Sicherheit. Das ist auch der Tenor der meisten Erklärungen und Stellungnahmen von Parteien und gesellschaftlichen Organisationen sowie bekannten Persönlichkeiten. Internationale Presseorgane kommentierten: „Wichtiger Impuls ...

  • Schulen der kommunistischen

    Arbeit Betriebsakademien

    In fast allen Betrieben der Sowjetunion werben gegenwärtig Funktionäre der Gewerkschaften Hörer für die »Schulen der kommunistischen Arbeit". Am 1. Oktober 1971 beginnt das neue Lehrjahr, und bis dahin, müssen die Interessenten je nach Berufs- und Qualifizierungsstand eingestuft werden. Im Vorjahr existierten in der gesamten Union 80 000 solcher Schulen, in denen etwa 2,5 ...

  • Ein neuer Zentralbahnhof

    Energischer denn je wird zur Zeit auch die weitere Gestaltung des Zentrums Warschaus In Angriff genommen. Seitdem nach langjähriger Bauzeit die „Ostwand" der Marszalkowska mit modernen Hochhäusern und Warenhäusern ein prächtiges Aussehen gewann, haben auf den Reißbrettern der Projektanten auch bereits die Vorstellungen für eine attraktive Bebauung der Westseite Gestalt angenommen ...

  • Immer im Kampf für die Interessen des Volkes

    Kommunistische Partei Finnlands festigt ihre Reihen Von Klaus Riemann. Helsinki

    Die Kommunistische Partei Finnlands — mit ihren über 47 000 Mitgliedern zählt sie zu den zahlenmäßig stärksten kommunistischen Parteien in den nordischen Ländern — begeht in diesen Tagen den 53. Jahrestag ihrer Gründung. Geboren in der blutrünstigen Zeit des weißen Terrors während des Bürgerkrieges, entwickelte sich die Bruderpartei nach schicksalhaften Jahren der Illegalität und Verfolgung zu eine/n or- , ganischen Teil der kommunistischen Weltbewegung ...

  • Um die Freundschaft zur UdSSR

    Die Gründung der Kommunistischen Partei Finnlands ist eng mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und dem revolutionären Kampf der finnischen Arbeiter in den Jahren 1917 und 1918 verbunden. In der mehr als fünf Jahrzehnte währenden Geschichte der Partei kämpften die Kommunisten immer in vorderster Front für Freunde, "schaft und gutnachbarliche Beziehungen mit der Sowjetunion ...

  • 870 000 Wohnräume seit 1945

    Heute dagegen fällt es selbst einem trainierten Reporter der Dollarsphäre bereits schwer,. noch Ruinen* von einst aufzuspüren. Selbst das ehemalige Königsschloß soll bald wieder Gestalt annehmen. Neben der originalgetreuen Rekonstruktion! der Altstadt Warschaus beeindrucken vor allem die unzähligen modernen Wohn- und Verwaltungsbauten der Stadt ...

  • Vor großen Aufgaben

    In Vorbereitung des in der. ersten Hälfte nächsten Jahres stattfindenden XVI. Parteitages stehen die finnischen Kommunisten vor giojen Aufgaben. In erster Linie gilt es — und ojas wurde auf Tagungen des Politbüros und des ZK wiederholt betont —, die Einheit und Geschlossenheit der Partei auf der Grundlage der Lehren von Marx, En-* gels und Lenin zu festigen ...

  • Erste „Häuserfabrik

    Der Feststellung der neuen Parteiführung, daß der Wohnungsbau Polens in der Tat nicht mit den wachsenden Bedürfnissen Schritt hielt, folgten inzwischen jedoch bereits Sofortmaßnahmen. Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz konnte vor dem Sejm mitteilen, daß umgehend eine Milliarde Zloty zusätzlich bereitgestellt wurde ...

  • Warschau erhält Lazienki- Achse

    Gestaltung des Zentrums wird fortgesetzt

    Warschau ist interessant, attraktiv, sehenswert. Diese immer wieder von Touristen gezollte Anerkennung gilt den architektonischen Schönheiten, dem Großstadtüuidum und den Menschen der polnischen Metropole - vor allem aber der Tatsache, daß diese Millionenstadt faktisch in einem einzigen Vierteljahrhundert aus Schutt und Asche ansehnlicher denn je wiedererstand ...

Seite 7
  • Begeisterndes Bekenntnis zur Politik der KPTseh

    Dr. Gustav Husäk würdigte Leistungen des Jugendverbandes

    Pra» (ADN-Korr.). Mit Gedenkkundgebungen und feierlichen Kranzniederlegungen an den Mahnmalen für die gefallenen Helden wurde am Wochenende vielerorts in der CSSR, vor allein jedoch in den slowakischen Bezirken, der 27. Jahrestag des Slowakischen Nationalaufstandes würdig begangen1. Ein begeisterndes Bekenntnis zur Politik der KPTseh und ihrem sozialistischen Staat legten am Sonnabend Tausende Jugendliche aus allen Landesteilen auf dem 2 ...

  • Jugendkundgebung in Havanna

    Fidel Castro: Internationalismus Grundelement der Erziehung

    Havanna (ABN-Korr.). Eine Solidaritätskundgebung der Weltjugend mit dem revolutionären Kuba fand in Havanna statt. An ihr nahmen Vertreter der Jugendorganisationen von mehr als 30 Ländern teil, die sich auf dem Wege nach Chile zu einem Zwischenaufenthalt in Kuba befinden. Die Kundgebung gestaltete sich zu einer bewegenden Manifestation der internationalen Solidarität der Jugend im Kampf um Demokratie, Freiheit und Fortschritt und gegen den Imperialismus ...

  • Nordirland: Neue Phase im Burgerrechiskampf

    Die Bildung eines Gegenparlaments zu dem von den Rechtskräften beherrschten Stormont in Belfast hat im Kampf der nordirischen Bürgerrechtsbewegung auf politischer, aber auch auf verfassungsrechtlicher Ebene eine neue Phase eingeleitet. Denn mit der Schaffung dieser von allen oppositionellen Kreisen getragenen ...

  • Kurz berichtet

    Wolkenkratzer-Schornsteine Leningrad. Schornsteine höher als der Eiffelturm werden künftig sowjetischen Städten einen sicheren Schutz vor Industrieabgasen bieten. Sowjetische Ingenieure haben bereits einen 320 Meter hohen Schornstein projektiert, der im Donezbecken in der Stadt Uglegorsk errichtet werden soll ...

  • Portugals Söldner machen Dörfer dem Erdboden gleich

    Korrespondenz aus Mocambique

    Alle paar hundert Meter entlang dem Sambesi auf dem Territorium Mocambiques stehen seit einiger Zeit gleichlautende Schilder: „Das Überqueren' des Flusses ist bei Todesstrafe untersagt!" Die portugiesischen. Kolonialbehörden, die dieses ebenso mündlich verbreitete Verbot verfügt haben, verfolgen damit u ...

  • Banzer schließt drei Universitäten

    Bolivianische Studenten „gejagt und geschossen" wie Freiwild

    La Paz (ND). Das Gelände der hauptstädtischen San-Andres-Universität wimmelte auch am Freitag von Soldaten des Putschistenregimes. Um den Widerstand fortschrittlicher Studenten gegen die neuen Machthaber zu brechen, hat Oberst Banzer inzwischen verfügt, die Universitäten von La Paz, Santa Cruz und Trinidad zu schließen ...

  • Krisenfieber unverändert

    London (ADN/ND). Die steigende Währungsunsicherheit in den kapitalistischen Ländern, deren Ende noch nicht abzusehen ist, hat die Schweiz veranlaßt, das Verzinsungsverbot auf das gesamte ausländische Kapital auszudehnen, das seit dem 31. Juli eingeflossen ist. Damit soll der Zufluß weiterer spekulativer Gelder in die Schweiz verhindert werden ...

  • 2700 Arbeiter im Warnstreik

    Düsseldorf (ADN). Entschiedenen Protest gegen die vom Thyssen-Konzern angeordneten Produktionseinschränkungen erhoben die Arbeiter des Werkes Hochfeld der Thyssen-Niederrhein GmbH am Freitag auf ihrer Belegschaftsversammlung. Während der Versammlung in der Duisburger Mercatorhalle forderten die Arbeiter auf Dutzenden von Transparenten und Plakaten die Sicherung ihrer Arbeitsplätze ...

  • Im Spiegel Dor Mord an Jackson „l'Humanite", Paris

    Die Polizisten haben Jackson getötet, indem sie ihn zuerst in den Rücken schössen und ihn dann mit einer Kugel erledigt haben, die ihn aus allernächster Nähe in den Kopf traf. In San Quentln geizen die rassistischen Behörden der Strafanstalt jedoch nicht mit „Erklärungen". Diese werden plötzlich in so reichlicher Masse abgegeben, daß es direkt verdächtig wirkt ...

  • Beschwerde Syriens bei Generalsekretär U Thanf

    New York (ADN). Die israelischen Okkupanten sind bestrebt, die besetzten arabischen Gebiete für immer zu behalten, indem sie eiligst Ansiedlungen vornehmen. Darauf verwies der ständige Vertreter Syriens bei der UNO Dr. George Tomeh und lenkte die Aufmerksamkeit von UNO-Generalsekretär U Thant auf neue Tatsachen, die diese expansionistischen Absichten bestätigen ...

  • Edward Gierek besuchte Hafenstadt Gdansk

    Warschau (ADN-Korr.). Herzlich begrüßter Gast in Gdansk war am Sonnabend der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek. Laut PAP erör; terte er während eines Treffens mit der Leitung des Wojewodschaftskomitees aktuelle sozialpolitische und wirtschaftliche Probleme der Wojewodschaft. Gierek besichtigte ...

  • Herzlicher Empfang in Bogota

    Erste Gespräche der Präsidenten Chiles und Kolumbiens

    Bogoti (ADN-Korr.). Der chilenische Präsident Dr. Salvador Allende ist am Sonnabend nach seinem Besuch in Ekuador in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota eingetroffen. Er wurde auf dem Flughafen von Präsident Misael Pastrana Borrero herzlich willkommen geheißen. Zu Ehren des hohen Gastes hatten sich auch Abordnungen'der Repräsentantenkammer und des Senats» zur Begrüßung eingefunden ...

  • Kurzarbeit angeordnet

    In zahlreichen Betrieben der BRD wurde als Folge der währungspolitischen Maßnahmen der USA und der BRD-Regierung Kurzarbeit angeordnet. Die Arbeiter der zum Rheinstahl-Konlern gehörenden Hanomag AG in Hannover mußten bereits 20 Feierschichten einlegen. 435 Werktätige im Werk Travemünde sind bis auf weiteres gezwungen, einen Tag weniger wöchentlich zu arbeiten ...

  • UdSSR 1975: zwei Millionen Tonnen Kohle täglich

    Moskau (ADN-Korr.). Die Sowjetunion wird 1975 täglich fast zwei Millionen Tonnen Kohle fördern. Bis zum Ende des Fünfjahrplans soll diese Produktion um rund vierzig Prozent gegenüber dem Stand von 1970 steigen und 695 Millionen Tonnen erreichen. Wie der Minister für Kohleindustrie der UdSSR, Boris Bratschenko, auf einer Festsitzung aus Anlaß des „Tages des Bergmanns" in Moskau mitteilte, sind alle Anstrengungen darauf gerichtet, die schwere Arbeit der Bergleute beträchtlich zu erleichtern ...

  • Operativ-faktische Übungen der Bulgarischen Volksarmee

    Sofia (ADN-Korr.). Operativ-taktische Übungen der bulgarischen Volksarmee unter der Bezeichnung „Preslaw- 71" haben in der zweiten Hälfte des Monats August stattgefunden, meldet BTA am Sonnabend. Sie erfolgten auf der Grundlage des Planes für die operative, militärische und politische Ausbildung der Stäbe und Truppenteile und standen unter dem Kommando des Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Dobri Dshurow ...

  • Anfrage der Kommunisten im italienischen Parlament

    Rom (ADN/ND). Der Beschluß, den von Malta ausgewiesenen Stab der NATO-Seestreitkräfte Europa Süd ohne vorherige offizielle Zustimmung der italienischen Regierung nach Neapel zu verlegen, ruft unter der italienischen Öffentlichkeit Besorgnis hervor. Sie sieht darin einen neuen Anschlag der USA-Militärs und der NATO auf die Souveränität und die Unabhängigkeit des Landes ...

  • Exgenerale wechseln ins Rüstungsgeschäft

    Hamburg (ADN). Etwa jeder 10. hohe Bundeswehroffizier findet nach dem letzten Zapfenstreich Unterschlupf in Industriezweigen, die mit der Armee zusammenarbeiten. Mit dieser Feststellung kommentiert die Hamburger Illustrierte „Stern" die zunehmende personelle Verflechtung hoher Militärs mit BRD-Rüstungsunternehmen ...

  • Arbeitshetze gesteigert

    Die Bremer Vulkanwerft steigerte durch verschärfte Arbeitshetze die Gesamtleistung trotz um 350 Werktätige verringerter Belegschaft um 3^ Prozent. Das brachte der Hauptaktionärin Gräfin Anita Zichy-Thyssen in Form von Dividende einen „Stundenlohn" von 13 728 DM ein. Jetzt erklärte die Geschäftsleitung: „Es wird nur Gewinne geben, wenn sich die Lohnerhöhungen auf niedrigem Niveau bewegen ...

  • Zwischenfälle an indischpakistanischer Grenie

    Neu-Delhi (ADN)./ An der Indischpakistanischen Grenze herrscht, wie aus einer PTI-Meldung hervorgeht, nach wie, vor eine gespannte Lage. Der indischen Agentur zufolge kam es am Freitag an der Grenze erheut zu einem erbitterten Feuergefecht, nachdem pakistanische Truppen im Raum des Distrikts Kutsch Bihar (Westbengalen) das Feuer auf einen indischen Grenz- Dosten eröffnet hatten ...

  • Vietnamkriegsgegner vor USA-Gericht gezerrt

    New York (ADN). Das Bundesgericht in Camden (USA-Staat New Jersey) hat gegen 28 Vietnamkriegsgegner Anklage erhoben. Sie werden der Vernichtung von Dokumenten in einem Einberufungslokal der USA-;Armee 'beschuldigt. FBlTAgenten ha.tten^iS der Kriegsgegner auf Grund einer Denunziation Ende vergangener Woche in einem Einberufungslokal festgenommen ...

  • Außenminister von Tschad: Putschversuch gescheitert

    Jaunde (ADN). Der Außenminister der Republik Tschad, Baba Hassane, erklärte Meldungen aus Tschad zufolge, daß die Regierungstruppen und die Sicherheitskräfte den Putschversuch vereitelt haben und die Situation im Lande kontrollieren. Baba Hassane teilte mit, daß die diplomatischen Beziehungen zu Libyen abgebrochen worden sind ...

  • Was sonst noch passierte

    Grabplatten und Fresken aus der Zeit der Etrusker, für die Privatsammler und Museen des Westens hohe Preise gezahlt hatten, wurden als Fälschungen identifiziert. Die Imitationen wurden von erfahrenen , Betrügern herangeschafft. Arbeitslose italienische Maler und Handwerker hatten die kunstvollen Nachbildungen angefertigt ...

  • Hundert komplizierte Luftröhrenoperationen

    Moskau (ADN). Überaus komplizierte Operationen am unteren Teil der Luftröhre haben sowjetische Mediziner im Institut für klinische und experimentelle Chirurgie in Moskau bisher in etwa 100 Fällen vorgenommen. Dabei wurden bei 28 Patienten Teile der Luftröhre, die aus mehreren Ringen besteht, herausoperiert ...

  • Streikerfolg in Kostarika

    San Jose (ADN). Der lange und harte Streik kostarikanischer Arbeiter, die auf den Bananenplantagen der amerikanischen United Fruit Company arbeiten, endete mit einem Erfolg. 45 000 Arbeiter der Bananenzone erzwangen soziale Verbesserungen.

  • Kindersterblichkeit gesunken

    Santiago (ADN/ND). Die Kindersterblichkeit ist in Chile seit dem Amtsantritt der UP-Regierung um 20,1 Prozent gesunken. Chile gehörte bisher zu den Ländern mit der höchsten Kindersterblichkeit der Erde.

Seite 8
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    ND / 29. August 1971 Seite 8 Als Ljuba die ungeheure Menge ökonomischer Zahlen und Kennziffern übersetzt hatte, meinte sie, ich solle endlich mit dieser ganzen Planungsstrategie aufhören, sie sei ja schließlich keine Rechenmaschine. Es ist möglich, daß dieser ^ti-Zahlen-Ausbruch der Grund dafür war, ...

Seite
Mensch und Nafur Planmäßig produzieren— | klug rationalisieren -uns allen zum Mutzen Tiefbauarbeiter schaffen Vorlauf für den Wohnungsbau - Verstärkte Bemühungen auf Rostocks größter Baustelle um höheres Tempo und bessere Arbeitsbedingungen Zentralkomitee gratuliert Gerhard Grüneberg Innere Widersprüche der EWG noch mehr verschärft Zeugnis der konsequenten Außenpolitik der Sowjetunion „Prawda" zu Abrüstungsproblemen Kurth/Slatnow Weltmeister Vorbereitung auf UNO-Tagung Eckardt Dalimann Junioren-Europameister Schwedens Premier Palme begrüßt Vereinbarungsentwurf Hohe Auszeichnung verliehen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen