19. Sep.

Ausgabe vom 22.08.1971

Seite 1
  • Mögliches - Unmögliches

    Als Halbwüchsiger las ich Mitte der dreißiger Jahre ein Buch, das mich beeindruckte. Es war von Sinclair Lewis und schilderte ein nach dem Vorbild Hitlerdeutschland faschisiertes Amerika. Der Schriftsteller malte das als einen Alptraum aus, um zu dem Schluß zu kommen, der auch den Titel des Romans bildete: ...

  • Beharrlicher Kampf um die Planerfüllung Gemeinsame Suche nach bester Variante der Rationalisierung # Mit moderner Lagerwirtschaft verbessert sich die Produktionsorganisation im VEB Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig # Die Bank als Verbündete im Wettbewerb

    Von unserer Bczirkskorrespondentin Christa Pehlivanian Leipzig. In wenigen Wochen wird im Kombinatsbetrieb Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig, der erste Teil eines Rationalisierungsvorhabens abgeschlossen, auf das viele Werktätige schon mit Ungeduld warten: ein modernes, bereits für künftigen Containerumschlag eingerichtetes Stahllager ...

  • Vertikal 2-Unternehmen verlief erfolgreich

    Prof. Petrow würdigt Zusammenarbeit der Bruderländer

    Moskau (ADN). Der Start der geophysikalischen Forschungsrakete Vertikal 2 ist eine neue Etappe der Realisierung des umfassenden Programms der sozialistischen Länder bei der Kosmoserforschung. Das erklärte Akademiemitglied Boris Petrow, Vorsitzender des Rates für internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Erforschung und Erschließung des kosmischen Raumes (Interkosmos), gegenüber' einem TASS- Korrespondenten ...

  • (Fortsetzung Seite 2, Spalte 1) Kapitalistische Lander ohne Ausweg aus der Krise # BRD stützt erneut kriegskranken Dollar # Maßhalteappell des Schiller-Ministeriums an Gewerkschaften # Protestdemonstration von Werktätigen vor dem Weißen Haus mm \ " ■

    Berlin (ADN/ND). Die Situation der kapitalistischen Länder wird auch sechs Tage nach dem verschärften Ausbruch der Währungskrise durch Ausweglosigkeit charakterisiert. Die sechs Staaten der EWG sowie andere westeuropäische Staaten kündigten am Sonnabend die Wiedereröffnung der am vergangenen Montag geschlossenen ...

  • Erholsame Tage bei Sport und Spiel

    Zwei Millionen Schüler in Sommerlagern und örtlichen Ferienspielen Berlin (ADN). Rund zwei Millionen Schüler aus der DDR haben sich in diesem Sommer bei örtlichen Ferienspielen und in den Sommerlagern bei Sport und Spiel, bei Wanderungen, und Exkursionen, erholt. Diese Bilanz hat der Zentrale Ferienausschuß beim Ministerrat der DDR gezogen ...

  • Günstige Bedingungen (ür Sicherheitskonferenz

    „Prawda" zu Fragen der Entspannung in Europa

    Moskau (ADN). Durch die Anstrengungen der Sowjetunion und der anderen Länder des Sozialismus wurden günstige Voraussetzungen geschaffen, um unmittelbar an die direkte Vorbereitung der Einberufung einer gesamteuropäischen Konferenz über Fragen der Sicherheit und Zusammenarbeit heranzugehen, schreibt die „Prawda" am Sonnabend ...

  • DDR-Pressekonferenz in Neu-Delhi

    Volkskammerdelegation informierte über ihre Gespräche und Eindrucke Neu-Delhi (ADN-Korr.). Als äußerst instruktiv bezeichnete der Leiter der DDR-Volkskammerdelegation, Prof. Dr. Sieber, am Sonnabend auf einer Pressekonferenz in Neu-Delhi die,Gespräche, die die Abgeordneten mit Ministerpräsidentin Indira Gandhi, Mitgliedern ihrer Regierung und weiteren Persönlichkeiten führten ...

  • Beginn guter Zusammenarbeit

    Gemeinsames Kommunique Tschad-DDR veröffentlicht Fort-Lamy (ADN-Korr.). Die Gespräche, die in dieser Woche zwischen den Regierungsdelegationen der Republik Tschad und der DDR in Fort-Lamy stattfanden, sind am Sonnabend beendet worden. Zum Abschluß der, in einer Atmosphäre der Freundschaft und des gegenseitigen Verständnisses verlaufenden Begegnungen, bei denen Fragen der Zusammenarbeit im Mittelpunkt standen, gaben beide Seiten ein gemeinsames Kommunique heraus ...

  • Laser in der Chirurgie der UdSSR

    Moskau (ADN/ND). Jüngst entwickelte Methoden der Ultraschall- und Laseranwendung in der sowjetischen Chirurgie und andere Erfolge der UdSSR- Medizin werden auf der internationalen Ausstellung „Chirurgie 71" in Moskau gezeigt, an der sich mehr als hundert Finnen aus 17 Ländern beteiligen:. Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit dem 24 ...

  • Omar Arteh Ghalib an Gedenkstätten

    Potsdam (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Demokratischen Republik Somalia, Omar Arteh Ghalib, besuchte am Sonnabend die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen und die historische Stätte des Potsdamer Abkommens, Schloß Cecilienhof. Der. Gast wurde vom stellvertretenden Außenminister der DDR Georg Stibi und dem Botschafter der DDR in der DR Somalia, Werner Herklotz, begleitet ...

  • Lage in Bolivien spitzt sich weiter zu

    La Paz (ADN). Angesichts der sich zuspitzenden Lage in Bolivien, wo reaktionäre Politiker und Militärs seit Donnerstag gegen die von den Werktätigen unterstützte Regierung putschen, haben die Volksversammlung und der bolivianische Gewerkschaftsbuhd ein „Oberkommando der Arbeiterklasse" geschaffen. Sie beauftragten eine -Kommission mit der Festlegung strategischer Richtlinien für den Kampf gegen die Putschisten ...

  • SPORT • SPORT • SPORT •

    0 Schießsport. Europameisterschaften in Suhl mit 670 Teilnehmern aus 26 Ländern feierlich eröffnet Am Montag fallen die ersten Entscheidungen # Rudern. Alle sieben DDR-Boote erreichten als Sieger ihrer Halbfinalläufe die heutigen Endkämpfe. Schiebewind verhalf zu vielen Fabelzeiten # Wasserspringen. DDR-Mannschaft gewann Europapokal in London ...

  • Minister beriet mit Kumpeln

    Lelpzij (ADN). Von den Wettbewerbsanstrengungen der Bergleute des Braunkohlenkombinates Boraa um tägliche und kontinuierliche Planerfüllung überzeugte sich am Freitag der Minister iür chemische Industrie, Günther Wyschofsky, bei einem Besuch im Tagebau Witznitz. In Gesprächen an den Arbeitsplätzen der ...

Seite 2
  • Rationalisierungseffekte sind nicht zum Verschenken da

    Auf dem VIII. Parteitag wurde die Intensivierung der gesellschaftlichen Produktion und die Erhöhung Ihrer Effektivität eindeutig als das Entscheidende zur Lösung der Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes bestimmt. Dabei war sowohl von den heutigen Entwicklungsbedingungen In der DDR ausgegangen worden, als auch von den lim Laufe vieler Jahre gesammelten Erfahrungen ...

  • Günstige Bedingungen für Sicherheitskonferenz

    (Fortsetzung von Seite 2) ausgesprochen hat. Vorschlüge für die Tagesordnung sind vorhanden. Die Zusammensetzung der Teilnehmer Ist bekannt. Finnland bot seine guten Dienste für die Organisierung multilateraler Konsultationen an. „Was hindert denn nun die Staatschefs noch, sich an einen gesamteuropäischen Verhandlungstisch zu setzen?" fragt die Zeitung ...

  • Modernste Methoden in der Chirurgie der UdSSR

    Moskau (ADN/ND). Über-bedeutende Erfolge der sowjetischen Chirurgie berichteten namhafte UdSSR-Mediziner auf einer Pressekonferenz in Moskau, die anläßlich des 24. Kongresses der Internationalen Chirurgengesellschaft und des 10. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Herz- und Gefäßkrankheiten einberufen wurde ...

  • Exportangebot im Zeichen immer engerer Kooperation

    UdSSR und DDR entwickeln leistungsfähige Chemieanlage ki

    Leipzir (ADN). Zügig gehen auch an diesem Wo- M dienende die Aufbauarbeiten für die Leipziger Herbstmesse auf dem Mes- ■ W * segelände und in den Mes- / J \ sehäusern der Innenstadt ■ ■ voran. Der Messestab der Sowjetunion mit Ausstellungsdirektor A. Kowaljow weilt bereits in der Messemetropole. Die Technischen Direktoren der bulgarischen, tschechoslowakischen, polnischen, rumänischen und ungarischen Ausstellungen sind mit ihren Arbeitsstäben bereits in Leipzig eingetroffen ...

  • Trockenheit gebietet spar samen Wasserverbrauch Talsperren und Rückhaltebetken geben Speichermengen ab

    Berlin (ADN). Verstärkte Anstrengungen unternehmen angesichts der anhaltenden Trockenheit die Organe der Wasserwirtschaft der DDR, um die Bereitstellung von Wasser für die Industrie zu sichern. Gemeinsam-mit Betrieben wurden eine Reihe entsprechender Maßnahmen eingeleitet. So wird im VEB Stahl- und Walzwerk Brandenburg gegenwärtig der Einsatz von Pumpen für die zusätzliche Wassereinspeisung vorbereitet ...

  • Beginn guter Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Minister Hassane bekräftigte die von der Republik Tschad getroffene Entscheidung zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit der DDR als einen Ausdruck der von der Regierung Präsident Fransois Tombalbayes verfolgten Politik der Festigung der nationalen Unabhängigkeit und Souveränität, sowie der Nichtpaktgebundenheit und Zusammenarbeit mit allen Ländern im Interesse des Friedens und der Völkerverständigung ...

  • VAR-Unferstaafssekretär besucht DDR-Museen

    Leipzir (ADN).Lob zollte'der Unterstaatssekretär im Ministerium für Kultur der VAR, Dr. Gamal Mouktar, den Museen der DDR. Der Gast, der sich zur Zeit auf Einladung des Ministeriums für Kultur in der DDR aufhält und nach einem Besuch in Weimar und Potsdam zwei Tage in Leipzig Weilte, betonte, daß er vor allem gute Anregungen für eine" enge Zusammenarbeit zwischen den staatlichen Einrichtungen für Bildung und für Kultur mit in seine Heimat nehme ...

  • Kommunalpolitiker aus Bagdad in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Zu einem Freundschafts- und Arbeitsbesuch traf am Sonnabend in der Hauptstadt der DDR Berlin eine Delegation von Kommunalpolitikern aus der irakischen Hauptstadt Bagdad ein. Die Delegation, die von dem Gouverneur von Bagdad, Khairalla Tolfah, geleitet wird, wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom Oberbürgermeister der Hauptstadt Herbert Fechner und weiteren Mitgliedern des Magistrats von Großberlin herzlich begrüßt ...

  • in Neu-Delhi

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Volkskammerdelegation. Die Abgeordneten berichteten über ihre Eindrücke in Flüchtlingslagern Westbengalens und hatten einen angeregten Meinungsaustausch. Prof. Dr. Sieber brachte seine Genugtuung darüber zum Ausdruck, daß in naher Zukunft eine Delegation beider Häuser des indischen Parlaments die DDR besuchen wird ...

  • Französische Jugendliche von DDR-Besuch beeindruckt

    Potsdam (ADN). Junge Mitglieder des französischen Gewerkschaftsbundes CGT aus dem Departement Seine-Maritime und aus Marseille, die drei Wochen im Bezirk Potsdam wellten, traten am Wochenende die Heimreise an. Die jungen Gewerkschafter hatten sich in Neuglobsow bei Sport und Spiel erholt. Bei Betriebsbesuchen und in Gesprächen mit jungen Arbeitern informierten sie sich über die Rolle der Gewerkschaften und der Jugend in der DDR ...

  • Landeskulturkonferenz des Bezirks Potsdam

    Neuruppln (ADN). Die Notwendigkeit des komplexen Planens und der sinnvollen Koordinierung aller Maßnahmen im Interesse der sozialistischen Landeskultur betonten die Teilnehmer der ersten Landeskulturkonferenz dei Bezirkes Potsdam am Sonnabend in Neuruppin. Zahlreiche Teilnehmer erklärten in der Aussprache, daß in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit die Aufgaben der Landeskultur gemeistert werden müssen ...

  • Ersfe Gerüste am Schauspielhaus sind gefallen

    Berlin (ADN). Die ersten Gerüste an der Westseite des. Schauspielhauses am Platz der Akademie in Berlin sind gefallen. Die nach Entwürfen Schinkels gestaltete Fassade aus dem 19. Jahrhundert ist an vielen Stellen sorgfältig erneuert worden, helle Flecken weisen auf Ergänzungsarbeiten in den Sandsteinblöcken hin ...

  • Zivil-Verteidigungskräfte ermittelten ihre Besten

    Rostock/Schwerin (ADN). Bei flimmernder Sommerhitze haben am Sonnabend in Rostock 1100 Angehörige der Zivilverteidigung bei einem Bezirksleistungsvergleich die Teilnehmer an den zentralen Wettkämpfen kommendes Wochenende in Schwerin ermittelt. Sowohl in den Mehrkampfstaffeln als auch in den einzelnen ...

  • Dürer-Ausstellung auf der Wartburg eröffnet

    Elsenach (ADN). Eine Ausstellung mit Holzschnitten und Kupferstichen Albrecht Dürers wurde am Sonnabend aus Anlaß des 500. Geburtstages des großen Künstlers auf der Wartburg eröffnet. Zur Eröffnung waren neben Vertretern der Partei der Arbeiterklasse und des Staatsapparates aus dem Kreis Eisenach auch Altbischof D ...

  • 20 Jahre sorbisches Institut der Karl-Marx-Universiiät

    Leipzig; (ND). Als einzige Hochschuleinrichtung seiner Art besteht an der Leipziger Karl-Marx-Universität seit 20 Jahren ein sorbisches Institut. Seine Gründung und Entwicklung basieren auf der konsequenten marxistisch-leninistischen Nationalitätenpolitik von Partei und Regierung in der DDR. , Das Institut konzentriert sich in seiner Forschung und Ausbildung vor allem auf die sorbische Sprache sowie die Entwicklungsfragen der sorbischen Gebiete ...

  • Teilnehmer des übersefzerseminars empfangen

    Halle (ADN). Anläßlich des gegenwärtig tagenden 2. Übersetzerseminars des Weltbundes der Bibelgesellschaften (Europaregion) gab am Freitagabend der Staatssekretär für Kirchenfragen der DDR, Hans Seigewasser, in Halle einen Empfang. Er würdigte dabei die Arbeit der über 60 Teilnehmer aus 20 Ländern und ...

  • Verkehrsunfall auf der Autobahn

    Potsdam (ADN). Auf der Autobahn Berliner Ring in Höhe Kilometer 95 ereignete sich am Sonnabend gegen 5.50 Uhr ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin, eines Westberliner PKW kam mit dem Fahrzeug beim Überholen ins Schleudern und fuhr gegen einen Baum. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden. Zwei Insassen konnten nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus entlassen werden, eine weitere Person wurde stationär aufgenommen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Metropol-Theater (Kassenruf 20 23 98), 19 bis 21.15 Uhr: „Karambolage"***); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kammerspiele (42 85 50), 19-21.30 Uhr: „Maß für Maß"***); Distel (221155, 20 23 33), keine Vorstellung; Friedrichstadt-Palast (42 72 00), 17 Uhr: „He Leute, Musik !"♦••) Alle nicht genannten Bühnen haben ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeill, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann Günter Schabowski, stellvertretende Chef' redakteure; Horst Bitschkowitkl, Klaus Höpckc, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jocher Zimmermann

Seite 3
  • Guten Rat und interessante Aufgaben

    Genossin Ilona Cyranek, Werbegestalterin und FDJ-Sekretär des HO-Kreisbetriebes Neuruppin, gehört seit Beginn der jetzigen Legislaturperiode der Stadtverordnetenversammlung von Neuruppin als Abgeordnete an. ND: Wie bist du in den vergangenen zwei Jahren mit deiner Tätigkeit als Abgeordnete zurechtgekommen? Ilona Cyranek: Ich bin nicht zufrieden ...

  • Mehr Sorge um alte Häuser

    Bürger von Hohenstein-Ernstthal haben sich im ND vom 8. August 1971 mit Problemen der Pflege und Instandsetzung alter Wohnhäuser beschäftigt. Vor allem, meinen sie, sollten die Einwohner schon beim Planen von Baureparaturen stärker zu Rate gezogen werden. Der Baudirektor des Bezirkes Karl-MarxrStadt Johannes Friedrich schrieb Uns, wie das geschehen soll ...

  • Schon bester Einsatz von Krähen und Material? Von Erich Schäfer, Stadtverordneter in Rathenow, Schornsteinfegermeister

    haus betrifft, so hätte das von Anfang an in der Rubrik der Bauinvestitionen dieses Neubauabschnittes stehen müssen. Solche ungerechtfertigten „Umverteilungen" durch den Rat der Stadt sind nicht geeignet, das Vertrauensverhältnis zwischen den Bürgern und dem Staatsorgan zu festigen. Das betonte auch Friedrich Ebert am 30 ...

  • Wenn es Fragen zum Arbeits-

    vertrag gibt.

    eine befriedigende Auskunft sehr wichtig. Die neue Ordnung war notwendig. Die gesellschaftliche Entwicklung erforderte, einige bisherige Regelungen zu überarbeiten. So stellen Werktätige in den letzten Jahren zunehmend Fra- 'gen, die sich aus den — durch- viele Nachträge manchmal unübersichtlich gewordenen — Rahmenkollektiwerträgen oder aus betrieblichen Rationalisierungsmaßnahmen ergeben ...

  • IneinerStunde geklärt, was Monate schmorte

    Unser Leser Werner Patzschke, Schaltwart auf dem Bahnhof Bitterfeld, wandte sich im Namen seines Kollektivs ans ND: „Auf dem Reichs« bahngelände von Bitterfeld entsteht z. Z. eine neue Betriebsküche, die ab Oktober für das leibliche Wohl von etwa 400 Kolleginnen und Kollegen sorgen wird.. Damit geht ein langgehegter Wunsch der, Eisenbahner in Erfüllung ...

  • Der Karl-Marx-Städter Bezirksbaudirektor Johannes Friedrich unterstützt Abgeordnete

    Bauwesen wurden bis 30. Juni 1971 so viele Neuerervorschläge eingereicht und verwirklicht wie im ganzen Jahr 1970. Dabei konnten 65 Prozent des 1970 insgesamt erzielten Nutzens erreicht werden. Der Haken daran ist, daß das örtliche Bauwesen der Kreise an diesem Nutzen nur mit sechs Prozent beteiligt ist ...

  • Notiert in Städten und Gemeinden Forstbetrieb hilft beim Straßenbau

    Schwarzenberf. Ständige Unterstützung gewährt der Staatliche Forstwirtschaftsbetrieb Schwarzenberg den Gemeinden und sozialistischen Landwirtschaftsbetrieben seines Einzugsbereiches. Seine Hilfe erstreckt sich vor allem auf den Straßenbau, bei dem auch viele Einwohner im „Mach-mit" -Wettbewerb Hand anlegen ...

  • Eingaben am Arbeitsplatz beraten

    Font. Aussprachen von Abgeordneten und Ratsmitgliedern mit Brigaden des VEB Forster Tuchfabriken erbrachten in diesen Tagen rund dreißig Anregungen und Vorschläge, Arbeits- und Lebensverhältnisse schrittweise zu verbessern. So kritisierten Textilarbeiter u. a. zu lange Wartezeiten in Verkaufsstellen, Mängel in der Schichtversorgung und vermeidbare Lücken im Warenangebot Der Rat wird umgehend mit der Großhandelsgesellschaft beraten, um schnell zu verändern ...

Seite 4
  • Was Sonst Noch Passierte

    ND / 22. August 1971 Seite 4 Musik am Sonnabendnachmittag Man muß sagen, daß der Jugend im Fernsehen zu wenig Sendezeit eingeräumt wird. Ich denke da an die viel zu kurzen Musiksendungen am Sonnabendnachmittag, deren Dauer das Dreifache betragen sollte. Denn man muß bedenken, daß in vielen Städten und Gemeinden noch Veranstaltungen fehlen, die speziell für die Jugend anziehend wirken ...

  • Musentreff am Ferienort

    Urlauberfesttage des FDGB in Friedrichroda Von unserem Erfurter Bezirkskorrespondenten Horst Schiefelbein

    Zum Ausgangspunkt erhöhter Bemühungen um das geistig-kulturelle Leben und um die sportlich-touristische Betreuung sollen die „FDGB-Urlauberfesttage" werden, die vom 26. bis 29. August erstmals in Friedrichroda stattfinden. Damit soll erreicht werden, für etwa 10 000 Feriengäste im Ort und in den umliegenden Gemeinden Tabarz, Finsterbergen, Ernstroda, Schnepfenthal u ...

  • Schriebe der eine Schriftsteller über den anderen!

    Ohne mich über die sehr verschiedenen Gründe für diese mangelnde Anteilnahme am Schaffen der anderen auslassen zu können, meine ich, hier könnte in der. Atmosphäre der Künstlerverbände manches verbessert werden. Die Forderung etwa, Schriftsteller sollten mitunter über Schriftsteller schreiben, ist zwar oft erhoben, recht selten aber beherzigt worden ...

  • Das Operntheater als Volksbühne

    Vier Jahre sind seit jenen Septembertagen vergangen, als das Ensemble der Deutschen Staatsoper in Warschau mit seinen schönen Aufführungen, die es den polnischen Zuschauern auf der Bühne des Großen Theaters vorstellte. gastiert hat... Jetzt haben wir zu den XV. Berliner Festtagen die Möglichkeit, diesen FreuTidschaftsbesuch zu erwidern ...

  • Nutzen für Autor und Leser

    So entsteht ein Verhältnis der Partnerschaft zwischen Publikum und Künstler, das die Kunstdiskussion fruchtbar macht und ihr eine neue Qualität verleiht. Es entwickelt sich eine Symbiose: Der Leser zieht Nutzen, indem er aus dem Buch neue Erkenntnisse gewinnt; für den Autor ist die Aussprache nicht minder ...

  • Nachdenken wurde angenehm

    Dies sehe ich nicht nur durch einige Beiträge der augenblicklichen Leserdiskussion bestätigt, sondern durch eigene Erfahrungen, die ich in den letzten Monaten in Aussprachen mit Lesern der verschiedenen Alters- und Berufsgruppen über mein letztes Buch gemacht habe, Erfahrungen, die sich verallgemeinern lassen, weil sie mit denen vieler meiner Schriftstellerkollegen übereinstimmen ...

  • Derkovits im Ahm Museum

    Von einem Ereignis sprach der Direktor der Nationalgalerie Berlin, Dr. Geismeier, bei der Eröffnung der Gyula-Derkovits-Ausstellung im Alten Museum. Zum erstenmal wird in der DDR das Schaffen des 1934 verstorbenen ungarischen Malers und Grafikers, der zu den bedeutendsten Vertretern der proletarisch-revolutionären Kunst seines Landes gehörte, umfassend vorgestellt ...

  • Vergnügliche Lektionen für Männer im Haushalt

    Lesermeinungen zum Fernsehprogramm

    Meiner Meinung nach könnte das „Sandmännchen" bereits um 18.20 Uhr auf dem Bild- _ schirm erschei- ~ nen, dadurch kämen die älteren Kinder in den Genuß der Aktuellen Kamera (Sendezeit ab 18.30 Uhr!). Was mich betrifft, so wünsche ich mir mehr solcher guten Fernsehspiele wie z. B. Salomons „Schwarzes Schaf", das „hautnah" war und die Probleme unserer Zeit vergnüglich auf den Bildschirm brachte ...

  • 50 Jahre Moskauer Philharmonie

    Moskau (ADN). Ihr 50jähriges Jubiläum feiert in diesem Jahr die weltberühmte Moskauer Philharmonie. Mit zahlreichen Konzerten, in denen namhafte Solisten wie Swjatoslaw Richter und Emil Gilels, das Barschai-Orchester und das Ensemble „Madrigal" sowie das Staatliche Sinfonieorchester der UdSSR mitwirken, wird dieses Ereignis in der sowjetischen Hauptstadt gewürdigt ...

  • Betriebsfestspiele im Kreis Lobenstein

    Lobenstein (ADN). Mit einem Mittagskonzert gab die Rosenthaler Blaskapelle am Freitag "den Auftakt zu den 1. Betriebsfestspielen den «olkseigenen Zellstoff' und Papierfabrik in Blankenstein. Auch die benachbarten Grenzgemeinden im thüringischen Kreis Lobenstein werden in den folgenden drei Wochen im Zeichen zahlreicher kultureller und kulturpolitischer Veranstaltungen stehen ...

  • Wo bleiben die Professoren?

    Den Sonnabendnachmittag sollte man wirklich den Familien vorbehalten. Am Sonntagvormittag hat nicht nur die Frau, sondern meist ebenso ihr „gleichberechtigter Ehemann" einiges zu tun und kann sich auch nicht vor den Fernsehempfänger setzen. „Prisma" und „Objektiv" wünschten wir uns etwas früher, auch für unsere Kinder (über 14), die aus diesen Sendungen manches lernen könnten ...

  • Partnerschaft — Mitdenken und Mithandeln

    Der Wandlungsprozeß vom bloß rezeptiven gelegentlichen Kunstlconsumenten, der nur etwas vorgehen sehen und nur unterhalten sein will, zum mitdenkenden Teilnehmer am künstlerischen Werk, der sein Wort in die Waagschale wirft, ist seit vielen Jahren bei uns im Gange. Er hat allmählich eine höhere Stufe erreicht: Lob wie Kritik sind gründlicher, weil fachkundiger, die Forderungen an den Künstler gewichtiger und anspruchsvoller geworden ...

  • Unterhaltsames Wochenende

    Mit großer Freude hat unsere Familie den Bericht' über die Fernsehpressekpnferenz im ND vom 11. August aufgenommen. Nun wird auch über diese wichtige Seite unserer Freizeit diskutiert. Am Wochenende wünschen wir uns attraktive Sendungen, zur Unterhaltung, vielleicht ein DDR-Magazin und interessante Beiträge aus der Republik, mit Urlaubstips und Musik ...

  • Musik am Sonnabendnachmittag

    Man muß sagen, daß der Jugend im Fernsehen zu wenig Sendezeit eingeräumt wird. Ich denke da an die viel zu kurzen Musiksendungen am Sonnabendnachmittag, deren Dauer das Dreifache betragen sollte. Denn man muß bedenken, daß in vielen Städten und Gemeinden noch Veranstaltungen fehlen, die speziell für die Jugend anziehend wirken ...

  • Linolschnittfolge

    Zwickau (ND). „Das Steinkohlenwerk .August Bebel' und seine Werktätigen" heißt eine Linolschnittfolge, die vom Mal- und Zeichenzirkel des Betriebskulturhauses geschaffen wurde. Die Entwürfe wurden in den vergangenen Wochen im Werk diskutiert und auch während der 1. Betriebsfestspiele den Besuchern vorgestellt Die Bjlder sollen an Gäste des Werkes überreicht werden und die Pausenräume der Kumpel verschönen ...

  • Shakespeare-Kongreß

    Vancouver (ADN). Der sowjetische Regisseur Grigori Kosinzew, der durch seine Shakespeare-Verfilmungen „Hamlet" und „König Lear" Weltruf erlangte, nimmt am Internationalen Shakespeare-Kongreß in Vancouver teil. Er wird dort zum Thema „Shakespeare und das 20. Jahrhundert" sprechen.

  • Bäume

    Das Licht macht ihr grün, die Erde schlank, den Wind gesprächig, den Himmel blank und nennt euch Pappeln, Esche und Erle, frauliche Ulmen und eichene Kerle. Die Sträucher umstimmen euere Füße. Von ganzem Herzen euch meine Grüße! (Atu: Dreistrophenkalender)

Seite 6
  • Gemeinsames Kommunique

    der Regierungsdelegationen der DDR und der Republik Tschad

    Fort-Lamy (ADN-Korr.). Zum Abschluß des offiziellen Besuchs einer Regierungsdelegation der DDR in der Republik Tschad wurdcam Sonnabend ein gemeinsames Kommunique der Regierungsdelegationen beider Länder veröffentlicht. Es hat folgenden Wortlaut: Auf Einladung der Regierung der Republik Tschad weilte vom 17 ...

  • Polens Wirtschaft zog Zwischenbilanz

    Ergebnisse des 1. Halbjahres zeugen von positiver Entwicklung

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst Iffländer Die Wirtschaft der Volksrepublik Polen hat, wie aus dem kürzlich veröffentlichten Kommunique des Statistischen Hauptamtes in Warschau hervorgeht, in grundlegenden Bereichen die Planziele der ersten sechs Monate voll erreicht. Die Industriebruttoproduktion stieg um 6,8 Prozent, die Arbeitsproduktivität um 4,5 Prozent, das Realeinkommen pro Beschäftigten um 4,4 Prozent ...

  • Zwecklügen über Guinea entlarvt

    Die Botschaft der Republik Guinea in der DDR hat in einer den diplomatischen, konsularischen und Handelsvertretungen zur Kenntnis gegebenen Erklärung tendenziöse Informationen imperialistischer Zeitungen zurückgewiesen, wonach sich Guinea - nachdem es eine Klage gegen die kolonialistische Regierung Portugals beim UNO-Sicherheitsrat eingelegt hat - nunmehr weigere, eine UNO-Misslon zu empfangen ...

  • THEMEN DER WOCHE

    Eine internationale Übersicht

    tausch zwischen den auf die eigenen Profitinteressen bedachten Konkurrenten um einen aas erschütterte System rettenden Ausweg. Die Aufhebung der Umtauschbarkeit des Dollars in Gold und auch in andere 'Devisen - die Abdankung des Dollars als Leitwährung - betrog besonders die Zentralbanken Japans und der westeuropäischen Staaten um Milliardenbeträge ...

Seite 7
  • Kampfdemonstration der DKP in Solingen

    Jugend bekräftigt Entschlossenheit zur Stärkung der Partei

    Solingen (ADN). Die Kommunisten der BRD werden im Geiste Karl Liebknechts mit all ihrer Kraft für die Ratifizierung der Verträge von Moskau und Warschau sowie für eine europäische Sicherheitskonferenz eintreten und für die völkerrechtliche Anerkennung der DDR kämpfen. Dies erklärte am Sonnabend in Solingen der Voriitzende der DKP, Kurt Bachmann, auf einer gemeinsamen Veranstaltung des Parteivorstandes und des Bezirksvorstandes Rheinland-Westfalen der DKP zum 100 ...

  • Lage in Bolivien unübersichtlich

    Werktätige unterstützen Torres / Ultimatum der Putschisten

    La Paz (ADN). Die Lage in Bolivien nach dem Putschversuch reaktionärer Elemente war am Sonnabend unübersichtlich. Aus Agenturberichten ergab sich folgendes Bild: Die Putschisten hatten am Morgen Präsident Juan Jos6 TÖrres ein Rücktrittsultimatum gestellt und erklärt, sie seien dabei, auf La Paz vorzudringen ...

  • Pariser Warnung vor Bonner Hegemoniestreben

    Dollarkrise verschärfte Widersprüche innerhalb der EWG

    Berlin/Pari« (ADN/ND). Die Widersprüche innerhalb des „gemeinsamen Marktes", die sich im Verlaufe der Währungskrise erneut zugespitzt haben, führten dazu, daß von den einzelnen Mitgliedländern im Interesse der jeweiligen Monopole unterschiedliche Maßnahmen gegen die Auswirkungen der Währungskrise getroffen wurden ...

  • Barfuß über Glassplitter

    Britische Soldaten foltern nordirische Bürgerrechtskämpfer

    Belfast (ADN). Angehörige der nordirischen Bürgerrechtsbewegung, die von der britischen Kolonialsoldateska auf Grund des Internierungsbefehls in Konzentrationslager geworfen wurden, sind grausamen Folterungen ausgesetzt. Der Arbeiter Henry Bennet aus einer Kunstdüngerfabrik gab vor Vertretern der „Vereinigung für gerechte Justiz" zu Protokoll: „Mich ließen britische Soldaten barfuß über Glassplitter und scharfkantige Steine laufen und verprügelten mich dann noch ...

  • Nixon trifft Hirohito

    San Clemente (ADN). Kaiser Hlrohito von Japan wird am 26. September auf der Durchreise nach Westeuropa in Alaska mit USA-Präsident Nixon zusammentreffen, der um diese Zusammenkunft ersucht hat. Wie erste Kommentare besagen, versucht Nixon durch diesen spektakulären Schritt die negative Wirkung zu dämpfen, welche die drastische Erhöhung der USA-Einfuhrzölle und die Ankündigung eines Treffens zwischen Nixon und Mao Tse-tung auf die japanische Öffentlichkeit gemacht haben ...

  • Kundgebung in Bukarest

    Bukarest (ADN). Auf einer Kundgebung zum bevorstehenden 27. Jahrestag der Befreiung Rumäniens hat der RKP-Generalsekretär und rumänische , Staatsratsvorsitzende Nicolae Ceausescu die Rolle der Sowjetunion und ihrer Armee im zweiten Weltkrieg gewürdigt. Das rumänische Volk Werde der Sowjetarmee und ihren ...

  • KP Indiens verstärkt Aktionen gegen Reaktion

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die KP Indiens will ihre Aktionen gegen reaktionäre Kräfte innerhalb und außerhalb der regierenden Kongreßpartei und ihre Bemühungen um die Einheit der Linken verstärken. Diese Zielsetzung bestimmte die Diskussionen auf einer mehrtägigen Tagung des Nationalrates der Partei, die am Freitag in Neu- Delhi beendet wurde ...

  • „New York Times" über Propaganda in der VR China

    New York (ADN). Die Pekinger Regierung, schreibt die „New York Times"., habe die Bemühungen aller Massenmedien dara.vtf' konzentriert, ihre Politik der Kontakte,mit.den USA und insbesondere'den ~ bevorstehenden Besuch Präsident Nixons in den Augen des chinesischen Volkes zu rechtfertigen. „Die Wende in der Politik Pekings, das von offener Feindseligkeit zu Kontakten mit den USA übergegangen ist, hat viele Chinesen in Bestürzung gebracht", konstatiert das Blatt ...

  • Kurz berichtet

    Helden Algeriens geehrt Algier. Das algerische Volk beging am Freitag den .Tag der ehemaligen Kämpfer",. Zum Gedenken an die Gefallenen des Befreiungskampfes gegen die französische Kolonialmacht legte Präsident Houari Boumedienne auf dem Heldenfriedhof El Alia in Algier einen Kranz nieder. Mechanisiert« Holzverarbeitung Wladiwostok ...

  • Dayan will Okkupation arabischer Gebiete verewigen

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Kriegsminister v Moshe Dayan hat in einem am Sonnabend ausgestrahlten Interview mit dem Armeesender erneut die Annexionsabsichten der israelischen Machthaber durchblicken lassen. Er erklärte, die israelische Regierung müsse sich als „permanente Regierung" der okkupierten arabischen Gebiete betrachten ...

  • BRD-Konzerne befürchten Konkurrenzkampf

    Dflsseidorf (ADN). Eine Verschärfung des Konkurrenzkampfes auf dem kapitalistischen Weltmarkt als Folge der Dollarkrise hat der Pressesprecher der zum Thyssen-Konzern gehörenden , Gutehoffnungshütte Oberhausen, JürJ gen Burandt, angekündigt. Gegenüber Pressevertretern erklärte Burandt, für die BRD-Konzerne ...

  • Versuche zur Schwächung der Arabereinheit verurteilt

    Damaskus (ADN/ND). Die Staatschefs der Länder der geplanten Föderation Arabischer Republiken (FAR) haben bei ihrem Treffen in Damaskus betont, daß ihr Ziel in „der Befreiung des okkupierten arabischen Territoriums" bestehe. In dem Kommunique1 über das Treffen verurteilten Moammer el Gaddafi (Libyen), Hafez el Assad (Syrien) und Anwar el Sadat (VAR) den Terror des israelischen Aggressora gegen die arabische Bevölkerung in den besetzten Gebieten ...

  • Erklärung des chinesischen Außenministeriums

    Peking (ADN). Das Außenministerium der VR China hat in einer Erklärung hervorgehoben, Volk und Regierung Chinas treten entschieden gegen eine Politik auf, die von der Existenz „zweier Chinas" oder „eines Chinas und eines Taiwans" spricht. Wie TASS unter Berufung auf die Agentur Hsinhua meldet, heißt es in der Erklärung welter, daß Volk und Regierung ebenso entschieden gegen Pläne sind, ein „unabhängiges Taiwan" zu inspirieren ...

  • Kein Kommunique über Carringions Malta-Visite

    London (ADN). Nach seinen Verhandlungen mit dem maltesischen Regierungschef -Dom Mintoff ist der britische Kriegsminister: Lord Carrirtgton nach London ' zurückgekehrt. Ein offizielles Kommunique über die Verhandlungen wurde nicht veröffentlicht, was Agenturberichte als Ausdruck dafür werteten, daß keine Einigung über das weitere Schicksal der Militärstützpunkte auf der Insel erreicht wurde ...

  • Kanadas Premier: Viele verlieren Arbeitsplatz

    Folgenschwere Auswirkungen der USA-Maßnahmen erwartet

    Ottawa (ADN). Viele tausend Kanadier .werden durch die,Vonr den USA verhängte Imporf-Sondersteuer:*,. ihre Arbeitsplätze .] verlieren,, Dies betönte der kanadische Premierminister Pierre Trudeau in einer von Rundfunk und Fernsehen übertragenen Rede. Trudeau bedauerte die Verfügung der zehnprozentigen Sonderimportsteuer, weil Kanada dadurch großer Schaden zugefügt und seine Wirtschaft vor allem von einer weiteren Arbeitslosigkeit bedroht werde ...

  • IWF-Direkter: Chaos dreht Währungssystem

    Washington (ADN). Dem westlichen Handels- und Währungssystem droht ein Chaos, erklärte der Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), Pierre Paul Schweitzer, in einem Telegramm an die Mitglieder des IWF. „Wenn nicht sofort Maßnahmen eingeleitet werden", heißt es in dem Telegramm, „sehen wir uns einem Chaos und der Diskriminierung in den Valutaoperationen und Handelsbeziehungen gegenüber, was den internationalen Handel und, das Finanz- ■ und Wäh,- rungssystem ernstlich untergraben wird ...

  • Rofkreuzfreffen in Panmunjon

    Phoengjang (ADN). Ein Treffen zwischen Vertretern der Gesellschaften des Roten Kreuzes Süd- und Nordkoreas fand am Freitag in Panmunjon statt, meldet die Agentur KCNA. Bei dieser Gelegenheit tauschten beide Gesellschaften untereinander Botschaften aus. Jetzt sei es vordringliche Aufgabe, wird in der ...

  • Was sonst noch passierte

    Nach fünf Monaten Papierkrieg mit den Behörden darf sich der Jugoslawe Radmilo Milosevic, Vater von zwei Kindern, nun auch amtlich als »männlich'1 bezeichnen. Radmilo war vom Standesamt bislang als „weiblich" geführt worden. Die Beamten ließen sich weder von den beiden dem Vater wie aus dem Gesicht geschnittenen Kindern noch von dem Zeugnis der Verlobten überzeugen und verlangten eine ärztliche Beglaubigung seiner Männlichkeit ...

  • „Prawda": Herrschaft des Dollars untergraben

    Die unumschränkte Hegemonie des Dollars ist gründlich untergraben, stellt die „Prawdo" am Sonnabend fest. Dem internationalen kapitalistischen Währungssystem ist infolge der imperialistischen Politik der 'herrschenden USA- Kreise, die in ihren aggressiven und expansionistischen Interessen die einstige Rolle des Dollars als Leitwährung und internationales Zahlungsmittel-benutzten, schwerer Schaden zugefügt worden ...

  • Rauschgiftsüchtig

    wegen Gebrauchs von Marihuana, Haschisch und LSD wurden in den letzten Tagen in den USA festgenommen: ein Pilot des strategischen Luftkommandos, 20 Mitglieder der Besatzung eines Polarjs-Unterseebotes, 35 Angehörige eines Luftwaffenstützpunktes in Florida, der mit Nike-Hercules-Raketen ausgerüstet ist ...

Seite 8
  • Harald Vollmar den Eid

    Von unserem Berichterstatter Otto Luck Mit einem feierlichen Zeremoniell wurden am Sonnabend auf dem Ernst-Thälmann-Plate m Suhl die Europameisterschaften im Sportschießen eröffnet. Die südthüringische Bezirksstadt entbot allen Aktiven und Gästen, den besten Sportschützen Europas aus 26 Ländern, ein herzliches Willkommen ...

  • Schriftmacher für Dynamo Moskau

    Nach drei Spielen des Berliner Eishockey-Sommerturniers gab es Sonnabend nachmittag,nur noch eine ungeschlagene Mannschaft: Vorjahrssieger Dynamo Moskau. Der für ebenso chancenreich gehaltene CSSR-Meister Dukla Jihlava war Freitag abend überraschend mit 6 :5 am SC Dynamo Berlin gescheitert, obwohler schon 4 :1 vorn gelegen hatte ...

  • Helsinki-Fahrer souverän

    Mit mehreren Schauereinlagen erlebten im Leipziger Zentralstadion am Sonnabend die „kleinen Meisterschaften" unserer Leichtathleten eine etwas angefeuchtete Premiere. Als Revanche nach den DDR-Meisterschaften sollen sie zur Traditionsveranstaltung werden. Von der Gelegenheit, vor dem Dreiländerkampf ...

  • Europapokal für DDR-Springer

    Manna Janicke gewann das Kunstspringen in London Die beiden letzten Disziplinen beim V. Europacup-Wettbewerb der Wasserspringer fielen am Sonnabendnachmittag in London' an zwei Vizeeuropameister. Marina Janicke (DDR) gewann die Konkurrenz der Damen vom 3-m- Brett, bei den Herren erwies sich Olympiasieger Klaus Dibiasi (Italien) als der beste ...

  • „Spielregeln" für Gesundheit

    Den beiden BRD-Spitzen- ■roderern Jörg Henn und Ulrich Teidelt, die mit schweren Herzschäden in Krankenhäusern liegen — Henn sogar mit einem Infarkt —. kann man in dieser Stunde die Gesundheit nur wünschen. Ein offensichtlich maßloses Training auf dem Silvretta-Stausee vor den Kopenhagener Meisterschaften überforderte sie derart, daß der Mannschaftsarzt des BRD-Verbandes, Dr ...

  • Manfred Weidner überzeugte erneut

    Der Schweriner Weltergewichtler Manfred Weidner verdiente sich das Prädikat, bester DDR- Boxer des Turniers um den Chemiepokal zu sein. Gegen den schlagstarken Libyer Salem Flwerfally boxte er überlegt, war schnellfüßig und traf mit beiden Händen oft sehr genau. Diese Schläge brachte seinen'Gegner aus dem Konzept, zwelmal^mußte er in der ersten Runde Zelt nehmen ...

  • WASSERBALL

    Freundschaftsvergleich: UdSSR- Juniorenauswahl-DDR 2 : S. So schnell waren die Ruderer noch nie! Hervorragende Bedingungen beim Halbfinale der Europameisterschatten auf dem Bagsvaerdses von Kopenhagen brachten Fabelzeiten, die man bisher kaum für möglich hielt. Sonnenschein und zum Teil allerdings erheblichen Schiebewind ließen die Bahnrekorde am laufenden Band purzeln ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, MauerstraSe 39/40; Tel. 22 03 41 - Verla*: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6M1-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 5550t — Allelnlce Anzeigenannahme DEWACJ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweiestellen In den Bezirken der DDR — Zur Zeit eilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • BOXEN

    Internationales Turnier In Wien: DDR-Siege für Warnke (Feder) gegen Rusimow (Bulgarien), Urban (Mittel) gegen Medodiew (Bulgarien) jeweils n. P., K. Anders (Halbschwer) gegen Reichart (Österreich), Findeisen (Schwer) gegen Stockl (Osterreich) jeweils Abbruch in der 1. RunÜe. Niederlage für Diecke (Bantam) gegen Dekcw (Bulgarien) ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklun*: Ein neues Zwischenhoch beeinflußt am Sonntag unser Wetter, so daß weiterhin mit heiterem, nur zeitweise /volkigem Himmel und nur geringer Gewitterneigung zu rechnen ist. Die Temperaturen werden im Binnetitiefland zwischen 24 und 28 Gr*d liegen; sie sinken nachts auf Werte Um' 15 Grad ...

  • LEICHTATHLETIK

    Weltrekord über l Meile erzielte Ellen Tittel (BRD) mit 4:35,4 (bisher Gommers, Niederlande 4:36,8). UdSSR-Rekord im Hochsprung für Antonina Lasarjewa mit 1,88. InTurku: Diskus: Henning (BRD) 63,24, 3000 m Hindernis ^ Kantanen (FinnlandJ 8:35,4, Kugel: Wilhelm (USA) 19,34, 2. Assad (VAR) 18,81.

  • So schnell waren die Ruderer noch nie

    Alle sieben DDR-Boote im Finale der Rudereuropameisterschaften von Kopenhagen

    Von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t

Seite
Mögliches - Unmögliches Beharrlicher Kampf um die Planerfüllung Gemeinsame Suche nach bester Variante der Rationalisierung # Mit moderner Lagerwirtschaft verbessert sich die Produktionsorganisation im VEB Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig # Die Bank als Verbündete im Wettbewerb Vertikal 2-Unternehmen verlief erfolgreich (Fortsetzung Seite 2, Spalte 1) Kapitalistische Lander ohne Ausweg aus der Krise # BRD stützt erneut kriegskranken Dollar # Maßhalteappell des Schiller-Ministeriums an Gewerkschaften # Protestdemonstration von Werktätigen vor dem Weißen Haus mm \ " ■ Erholsame Tage bei Sport und Spiel Günstige Bedingungen (ür Sicherheitskonferenz DDR-Pressekonferenz in Neu-Delhi Beginn guter Zusammenarbeit Laser in der Chirurgie der UdSSR Omar Arteh Ghalib an Gedenkstätten Lage in Bolivien spitzt sich weiter zu SPORT • SPORT • SPORT • Minister beriet mit Kumpeln
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen