22. Apr.

Ausgabe vom 20.08.1971

Seite 1
  • Folgt die Krise der Dollar-Krise der EWG?

    Scharfe Auseinandersetzungen BRD—Frankreich / Bonn fordert Solidarität mit USA / Springer meldet Führungsanspruch an

    Berlin (ND/ADN). Die Widersprüche zwischen den USA und den durch Washingtons v rigoroses Protektionsprogramm benachteiligten kapitalistischen Staaten sowie zwischen den EWG-Mitgliedern haben sich am Donnerstag schlagartig zugespitzt. Vor dem Hintergrund scharf entgegengesetzter Interessen und grundlegender ...

  • Verantwortung für die Jungen

    Zwei Arbeiter des Getriebewerkes in Brandenburg, der Kontrolleur Erich Engel und der Montageschlosser Wolfgang Heymann,v haben am 8. August in unserer Zeitung von ihrer Verantwortung für die Jugend geschrieben. Dabei bezogen sie sich auf die Worte Erich Honeckers vom VIII. Parteitag, „daß die Erziehung eines der Arbeiterklasse würdigen Nachwuchses eine der wichtigsten Aufgaben der Arbeiterklasse selbst ist" ...

  • Energischer Kampf um jede Aufgabe des 71er Planes ■■■■iMBIMMBBBMBI^Mi^B Wissenschaftsintegration G. Danelius bei Erich Honecker von hohem Wert

    # Horst Sindermann bei Braünkohlekumpeln im Tagebau Müdieln: Plantreue ist Grundlage erfolgreicher Verwirklichung der vom Parteitag beschlossenen Aufgaben # Alfred Neumann bei Werktätigen der geologischen Industrie: Durch sozialistische Rationalisierung zu höherer Arbeitsproduktivität M ü c h e I n (ND) ...

  • Außenminister Somalias in der DDR eingetroffen

    Offizielle Verhandlungen zwischen Omar Arteh Ghalib und Otto Winzer

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Demokratischen Republik Somalia, Omar Arteh Ghalib, ist am Donnerstag auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, zu einem offiziellen Besuch in der DDR eingetroffen. Der somalische Außenminister sowie die ihn begleitenden Persönlichkeiten wurden von DDR- Außenminister Otto Winzer herzlich begrüßt ...

  • Über den Besuch A. A. Gromykos in Berlin

    Berlin (ADN). In diesen Tagen fanden Treffea des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, mit dem Mitglied des ZK der KPdSU und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, A. A. Gromyko, der zu Konsultationen nach Berlin gekommen war, statt. Erich Honecker und A. A. Gromyko erörterten auf der Grundlage der Beschlüsse des XXIV ...

  • Meinungsaustausch in Fort-Lamy

    Fort-Lmmy (ADN-Korr.). Die gegenwärtig in der Republik Tschad weilende DDR-Regierungsdelegation unter Leitung des Ministers für Post- und Femmeldewesen, Rudolph Schulze, der auch der, stellvertretende DDR-Außenminister Dr. Wolfgang Kiesewetter angehört, hatte am Donnerstag eine weitere Begegnung mit einer Regierungsdelegation unter Leitung von Außenminister Bab Hassan ...

  • UNO-Resolufionsentwurf: Freiheit für Simbabwe

    New York (ADN-Korr.). Das legitime Recht des Volkes von Simbabwe auf Freiheit und Unabhängigkeit wird in einem Resolutionsentwurf hervorgehoben, der am Mittwoch von acht Staaten im 24-Staaten-Ausschuß der UNO für Entkolonialisierung eingebracht worden ist. Der Resolutionsentwurf verurteilt die Weigerung Großbritanniens, als Verwaltungsmacht wirksame Maßnahmen zur Beseitigung des rassistischen Minderheitsregimes in Südrhodesien zu ergreifen ...

  • Kolonialsöldner erschossen Taubstummen in Nordirland

    Belfast (ND/ADN). Unter den jüngsten Opfern des britischen Kolonialterrors in Nordirland befindet sich auch ein Taubstummer. Er wurde erschossen, als am Mittwoch Armee-Einheiten gegen demonstrierende Bürgerrechtskämpfer in der Ortschaft Strabane bei Lbndonderry vorgingen. Das Opfer hatte einen Befehl nicht verstanden ...

  • Anerkennung für hervorragende Leistungen und Initiativen

    Die Besatzung des Baggers 307 begrüßte Horst Sindermann als einen alten Bekannten/ aus vergangenen harten Wintertagen. Baggerfahrer Paul Seidel berichtete, daß seine Besatzung in diesem heißen Sommer 18 000 t Kohle Vorlauf geschaffen habe. Kombinatsdirektor Kurt Kiontke teilte mit, daß das anläßlich des VIII ...

  • Laos: Patrioten setzten 3000 Gegner außer Gefechf

    Hanoi (ADN-Korr.). Laotische Befreiungsstreitkräfte haben im Juni und Juli dieses Jahres 3000 gegnerische Soldaten außer Gefecht gesetzt. Außerdem wurden große Mengen an Waffen erbeutet und 37 feindliche Flugzeuge abgeschossen. Die laotische Agentur KPL schreibt in diesem Zusammenhang: „Trotz schwerer Niederlagen in der letzten Trockenzeit, besonders bei der Invasion in Südlaos, haben die USA-Aggressoren ihr Äußerstes versucht, die Nixon- Doktrin in Laos zu verwirklichen ...

  • Höchste Arbeitslosenzahl in Großbritannien

    London (ADN). Die Arbeitslosigkeit hat in Großbritannien den Höchststand seit dem Ende des zweiten Weltkrieges erreicht. Aus einer am Donnerstag in London veröffentlichten offiziellen Mitteilung geht hervor, daß gegenwärtig 904190 Menschen arbeitslos sind. Allein im Vergleich zum Vormonat hat sich ihre Zahl um 75 000 erhöht ...

  • Meinungsaustausch über internationale Probleme

    Am selben Tag begannen im Außenministerium in Berlin die offiziellen Verhandlungen zwischen Otto Winzer und Omar Arteh Ghalib. Die Begegnung fand in einer herzlichen und aufgeschlossenen Atmosphäre statt. Das Treffen gab Gelegenheit zu einem ausführlichen Meinungsaustausch über gemeinsam interessierende ...

Seite 2
  • Außenminister Somalias in der DDR eingetroffen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wicklung auf dem afrikanischen Kontinent, über die europäische Sicherheit sowie Über Fragen der inneren Entwick1- lung beider Staaten und die Weiterentwicklung der bilateralen Beziehungen. Beide Seiten verurteilten entschieden alle Formen des Kolonialismus, Neokolonialismus und Rassismus als Instrumente imperialistischer Unterdrückungspplitik ...

  • Kommentore und Meinungen

    Zündstoff neuer Widersprüche

    USA-Präsident Nixon , hat am vergangenen Montag nicht nur die Schwindsucht des Dollars eingestanden. Zugleich mit der Einstellung des Umtausches ausländischer Dollarguthaben in Gold und anderen Maßnahmen wurde beschlossen, auf etwa 50 Prozent aller Importgüter eine zehnprozentige Sondersteuer zu erheben ...

  • Nicht beim Abc stehenbleiben

    Noch wenige Tage trennen uns vom Beginn des neuen Schuljahres. In den Buchhandlungen und Schreibwarengeschäften setzt wie alljährlich um diese Zeit ein Zustrom junger Käufer ein, die sich mit den nötigen Utensilien versorgen. Zu Hause blättern Eltern und Kinder In den neuen Lehrbüchern. Die Gedanken richten sich auf den neuen Lernabschnitt ...

  • Hohe Forderung an Exportund Außenhandelsbetriebe

    Minister Solle: Messe im Zeichen der sozialistischen Integration kk

    Berlin (ADN). Auf die Leipziger Herbstmesse gut M vorbereitet sein heiße nicht nur, markt- und bedarfsgerechte Erzeugnisse von Hl hoher Effektivität auszu- ■ ▼ » stellen, bedeute nicht nur, ■ ■ nach klaren, den Erfordernissen der sozialistischen ökonomischen Integration entsprechenden Verhandlungskonzeptionen zu arbeiten; es verlange zugleich, sich den Ruf eines zuverlässigen Vertragspartners immer wieder neu zu erarbeiten ...

  • Energischer Kampf um jede Aufgabe des 71er Planes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    erste Kohle fördern zu können. Eine Arbeitsgemeinschaft hat in Zusammenarbeit mit der Chemie, Hauptverbraucher der Kohle aus dem Geiseltal, und der Wasserwirtschaft eine Lösung erarbeitet, die einen kurzfristigen Neuaufschluß gestattet. Der neue Tagebau wird auch Kies und Sand für die Bauindustrie liefern ...

  • Volkskammerdelegation besuchte Flüchtlingslager

    Kalkutta <ADN-Korr.), Die Volkskammerdelegation der DDR hat am Donnerstag ihren Aufenthalt in Westbengalen beendet und ist nach Neu-Delhi zurückgekehrt. In Westbengalen hatte sie Lager von Flüchtlingen aus Ostpakistan besucht. Die Abgeordneten unter Leitung von Prof. Dr. Rolf Sieber unterrichteten sich über die Situation in Lagern bei Kalyani (Nadia-Dlstrlkt) ...

  • Sommerpraktika in Freundesland

    Studenten: Herzliche Begegnungen in Betrieben und Hochschulen

    Berlln (ND). Zu einem freundschaftlichen Erfahrungsaustausch trafen sich am Donnerstag in Berlin Studenten von Hochschulen der DDR und der UdSSR. Die sowjetischen Gäste gehören zu den 2200 Studenten, die in den Sommermonaten ein drei- bis vierwöchiges Praktikum in Hochschulen und Großbetrieben der DDR absolvieren ...

  • Cocktail für DDR-Dozenten

    Anläßlich der Ankunft von fünf Dozenten aus der DDR für das Lehrerbildungsinstitut der Demokratischen Republik Somalia hat der DDR-Geschäftsträger Eberhard Kunze am Mittwoch in der DDR-Botschaft in Mogadischu einen Cocktail gegeben. Der Generaldirektor des Bildungsministeriums, Mohamed Hassan Adel, hatte zuvor die Dozenten im Namen seiner Regierung begrüßt und dabei die Unterstützung der DDR für das Bildungswesen seines Landes gewürdigt ...

  • Intermetall-Konferenz in Budapest beendet

    Budapest (ADN-Korr.). Mit der Unterzeichnung eine» Protokolls ist am Donnerstag in Budapest die 26. Konferenz der internationalen Organisation für Zusammenarbeit der SchwarzmetalluT- gie „Intermetall" über den Austausch von, Erzeugnissen zu Ende gegangen. In dem Protokoll werden die gegenseitigen Lieferungen des ersten Halbjahres bilanziert sowie der Austausch von Hüttenerzeugnissen und Erzeugnissen' ...

  • Erntekollektive leisten sozialistische Hilfe

    Berlin (AI>N/ND). Rund neun Zehntel des Getreides waren bis Donnerstag abend geborgen. Nachdem- am Tage zuvor die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter des Bezirkes Cottbus die Ernte der Halmfrüchte beendeten und in weiteren Gebieten der DDR der Abschluß dieser Arbeiten, kurz bevorsteht, konzentriert sich die Getreidemahd jetzt vornehmlich in den Mittelgebirgskreisen Thüringens, des Erzgebirges sowie an der Ostseeküste ...

  • cSSR-Kulturtage im Bezirk Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Von einem Konzert der Slowakischen Philharmonie über Vorstellungen des Staatlichen Puppentheaters und des Volkskunstensembles „Sluk" bis zu einer Ausstellung über zeitgenössische slowakische bildende Kunst reicht das vielfältige Programm der OSSR-Kulturtage im Bezirk Karl-Marx-Stadt ...

  • ZK gratuliert

    Genossin Prof. Klara Schürmann Das ZK hat Genossin Professor Klara Schürmann, Arbeiterveteranin in Berlin, anläßlich ihres heutigen 70. Geburtstages herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Grußschreiben heißt es: „Den Ideen der Arbeiterklasse und Ihrem Kampf bliebst Du auch in der Zeit der faschistischen Barbarei treu ...

  • Weiterhin Wasser spariam verwenden

    Berlin (ADN/ND). Das Amt für Wasserwirtschaft beim Ministerrat weist darauf hin, weiterhin sparsam mit Wasser umzugehen. Insbesondere die Werkleiter der Betriebe müssen ihren Verpflichtungen zum sparsamsten Verbrauch des Wassers verstärkt nachkommen und sich auf eine weiterhin anhaltende Trockenperiode einstellen ...

  • Meteorit als Geschenk für Schuf- und Volks-Sfernwarfe

    Suhl (ADN). Der Schul- und Volks- Sternwarte Suhl ist dieser Tage vom Meteoritenkomitee der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ein 480 Gramm schwerer Nickel-Eisen-Meteorit als Geschenk übersandt worden. Das wertvolle Stück stammt vom größten Meteoritenfall der letzten 50 Jahre, der am 12. Februar 1947 im Sichote-Alin- Gebirge in Ostsibirien niederging ...

  • Bofschafferverhandlungen in Westberlin

    Westberlin (ADN). Die Botschafter der vier Mächte haben, am Mittwoch ihre Verhandlungen! im Gebäude des ehemaligen Kontrollrates fortgesetzt. An der Sitzung; die von 10.30 bis 23.00 Uhr dauerte, nahmen teil der Botschafter der USA, K. Rush, der Botschafter Frankreichs, J. Sauvagnargues. der Botschafter Großbritanniens, R ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czep^jck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertischer, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpdte, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. ...

Seite 3
  • Berichtigung

    Seite 3 20. August 1971 / ND Mehr Neuererkollektive im Edelstahlwerk Freital. Systematische Arbeit mit den Neuerern in allen Bereichen hat sich auch in diesem Jahr im-Edelstahlwerk „8. Mai 1945" in Freital, dem Zentrum der DDR-Edelstaihlmetallurgie, ausgezahlt. Bis Mitte August wurden über 1200 Vorschläge von Arbeitern, Technikern und Ingenieuren eingereicht ...

  • gewannen

    Vormontage bei laufender Produktion Von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoffmann Seit Mittwoch lodern im Glühofen des Rohrwerkes 1 wieder die 'Flammen. Damit begann die letzte Phase einer wichtigen Rekonstruktion und Generalreparatur im Rohr- und Kaltwalzwerk Karl-Marx-Stadt: das Aufheizen und der Probeibetrieb des Ofens ...

  • Gewaltige Vorzüge der Planwirtschaft

    legungen des Komplexprogramms bereits vor seiner Annahme begann. Die Zusammenarbeit beim Bau von Atomkraftwerken in Bulgarien, Ungarn, der DDR und in anderen Ländern erfolge bereits. Maßnahmen zur Weiterentwicklung des vereinigten Energiesystems „Mir" seien vorgesehen. Gemeinsamer Bau eines großen Hüttenkombinates Immer größere Bedeutung für die Entwicklung der Rohstoffbasis der chemischen Industrie der RGW-Länder und ihrer gesamten Wirtschaft nehme die Erdölleitung „Drushba" an ...

  • Kooperation sichert pünktlichen Export

    Leipzif. Die Werktätigen des Stammbetriebes Leipzig des VEB Wälzlagerkombinat, des VEB ZEMAG Zeitz und der Maxhütte Unterwellenborn haben eine spezielle Kooperationskette gebildet. Um die Fließfertigung eines be- ■stimmten Typs von Raupendrehkranen auch im zweiten Halbjahr fortsetzen zu können, hatte sich ZEMAG Zeitz mit der Bitte an das Leipziger Kombinat gewandt, zusätzlich für etwa 400 Krane Wälzlager herzustellen ...

  • Wertvolle Grundmittel auf Eis?

    In Ihrem interessanten Bericht über den Tagebau Caaschwitz bei Gera lese ich, daß der im Betrieb befindliche Brecher nicht ausreicht, den kontinuierlichen Produktionsablauf immer zu sichern. Wörtlich heißt es: „Zwar liegt bereits seit anderthalb Jahren ein leistungsfähiger großer Brecher bereit, jedoch ist mit dem Aufbau dieser neuen Anlage noch nicht begonnen worden ...

  • Ersatzteile sollen bedarfsgerecht geliefert werden

    Aus dem Landmaschinenkombinat „Fortschritt" in Neustadt wird uns u. a. geschrieben: Die im „Neuen Deutschland" am 28. Juli veröffentlichten kritischen Hinweise zur Ersatzteilproduktion und -lieferung durch unser Kombinat wurden umfassend ausgewertet. Wir müssen bestätigen, daß sie zum großen Teil berechtigt sind, allerdings — das ging auch aus dem Interview hervor — hat unser Kombinat mit Schwierigkeiten zu kämpfen ...

  • Mehr Neuererkollektive im Edelstahlwerk

    Freital. Systematische Arbeit mit den Neuerern in allen Bereichen hat sich auch in diesem Jahr im-Edelstahlwerk „8. Mai 1945" in Freital, dem Zentrum der DDR-Edelstaihlmetallurgie, ausgezahlt. Bis Mitte August wurden über 1200 Vorschläge von Arbeitern, Technikern und Ingenieuren eingereicht. Sie kommen zur Hälfte auf das Konto von Kollektiven ...

  • Vertragsrückstände sollen aufgeholt werden

    Dresden. Verstärkt bemühen sich gegenwärtig die sozialistischen Brigaden des VEB Cosid-Kautasit, Betrieb Dresden, die noch bestehenden Vertragsrückstände aufzuholen. Als bedeutendste. Produzenten von Reibmaterialien und Dichtungselementen beliefern sie Hunderte Betriebe unserer Republik. Vor allem der Schiffbau, die Hydraulikindustrie und der Fahrzeugbau rechnen mit ihrer Vertragstreue ...

  • Trinkwassertalsperre kurz vor Vollendung

    Oelsnitz. Die fast 375 m lange und 52 m hohe Trinkwassertalsperre Feilebach bei Dröda im Vogtland - ein Objekt der Weimarer Talsperrenbauer — steht kurz vor ihrer Fertigstellung. Die Baustelleneinrichtungen werden bereits abgebaut. Verschiedene Kollektive arbeiten schon auf Nachfolgebaustellen wie Zeulenroda und Falkenstein ...

  • Genauigkeitsmaschinen vorfristig in die UdSSR

    Dresden. Ihre Termintreue unterstrichen die Werktätigen des VEB Feinmeß Dresden auch in der ersten Augusthälfte. Die Vertragspartner in den 26 Exportländern dieses bedeutenden Herstellerbetriebes für Längen- und Kreisteilmaschinen sowie für optische und elektronische Längenmeßgeräte wurden vorbildlich beliefert ...

  • ökonomisch günstigste Fahrweise ermittelt

    Zeitz. Die Zeit für die periodisch notwendigen Reparaturen an den Hochdruckkammern von zwei auf eine Woche zu senken ist das Ziel der Zeitzer Hydrierwerker. Dadurch könnten mehr Rohstoffe verarbeitet, bessere Ausbeuten der einzelnen Hydrierverfahren erreicht und die Kosten bei Reinwasserstoff, öl, Kontaktstoffen und Energie gesenkt werden ...

  • Frachter lief termingemäß vom Stapel

    Rostock. Der termingemäße Stapellauf des für die Sowjetunion bestimmten 13 500-tdw-Frachters „Nikolai Pogodin" am Mittwoch in der Warnowwerft kennzeichnet die hohen Wettbewerbsleistungen, die die Schiffbauer in den vergangenen Wochen gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern erreichten. Mit der feierlichen Schiffstaufe wurde im größten Schiffbaubetrieb der DDiR in diesem Jahr der neunte Frachter dem nassen Element übergeben ...

Seite 4
  • Arbeiterworte zum Fernsehprogramm

    Funkwerk Erfurt gab Auftakt zu Aussprachen in den Betrieben

    „Unsere Zuschauergewohnheiten haben ein neues Niveau erreicht, darauf muß sich das Fernsehen einstellen." - „Wir leben im Heute, der Montagfilm aber wirkt antiquiert und oft sogar lächerlich." - „Die Aktuelle Kamera sollte mehr auf dem Platze des Geschehens dabeisein und nicht so viel durch den Sprecher berichten lassen ...

  • Theater und

    unsere Zeit Zur Schauspieltheater-Saison 1970/71 Von Rainer K e r n d 1

    Regie: Fritz Marquardt) hat das Theater zum Schauplatz vergnüglicher Erkenntnis über teilweise schon Bewältigtes gemacht, indem es die Szene — bei aller Unterschiedlichkeit der Aufführungen hatten sie das gemeinsam — sichtlich als Spielstätte erdachter Figuren, als Arena für ersonnene Situationen präsentierte ...

  • „Tod eines Millionärs"

    Zur neuesten Folge der Sendereihe „Kriminalfälle ohne Beispiel" auf dem Bildschirm

    Es war wieder einmal eine wahrhaft illustre Gesellschaft, die uns in dem neuen Fernsehfilm „Tod eines Millionärs" vorgeführt wurde.' Günter Prodöhl stieß damit in eines der kompliziertesten, raffiniertesten und zugleich typischen Gebiete der Kriminalität in der kapitalistischen Gesellschaft vor. Wirtschaftsverbrechen gehören, so konnte es der Autor an Hand eines authentischen Falles nachweisen, für die Konzernbosse in der BRD einfach zum Geschäft ...

  • Partnerschaft

    In einem Brief berichtete uns die Pianistin Helga Brachmann von einer Begegnung mit Mitgliedern der Lackiererbrigade „13. September" aus dem Leipziger Drehmaschinenwerk. „Bei 34 Grad Im Schatten", heißt es da, „hatten wir kaum mit Beteiligung gerechnet, aber ea war erstaunlich, wie viele Brigademitglleder anwesend waren ...

  • Links, wo der Scherz ist

    Laienkabaretts zu Gast in der ,>DisteT'

    Leistungen der Volkskunst konzentrierter im Programm der Berliner Festtage zu finden — das hat sich das Publikum in den vergangenen Jahren häufig gewünscht. Diesmal nun, bei den „XV.", soll's möglich gemacht werden. In der „Distel", dem Domizil der hauptstädtischen Kabarettisten, geben sich vom 7. bis zum 9 ...

  • DDR-Dramatik fest im Spielplan

    Die neue Spielzeit, hier und dort schon eröffnet, heißt uns hoffen und in- gespannter Erwartung sein: Das Schauspieltheater der DDR ist auf gutem Wege. Eine nicht nur statistische Bemerkung sei abschließend gemacht, und dies mit dem Grundton schöner Zufriedenheit: Wenn jahrelang zu bemängeln war, daß ...

  • Streben nach Wahrheit und Wirksamkeit .

    Auch nicht eben gelungene Stücke wie „Edith Eiserbeck" von Rolf Gozell, „König Karl" von Klaus Wolf und Gerhard Neumanns „Hallo, Prometheus..." (Thomas-Müntzer-Theater Eisleben) oder Günter Kaltofens und Hans Pfeiffers ,',Münchhausen auf Artemis" (Städtische Theater Leipzig) haben stark nach eigenwilliger Theaterwirksamkeit getrachtet: sei es durch die Grundeinfälle, sei es durch phantastischphantasievolle Situationen, durch parabelhaft überhöhte Figuren, durch witzige Turbulenz ...

  • Kulturbilanz des Chemiebezirkes

    Halle (ADN). Einen Überblick über die Entwicklung der sozialistischen Kunst durch den schöpferischen Einfluß der Arbeiterklasse im Bezirk Halle bietet die vom Rat des Bezirkes herausgegebene Dokumentation „Unser Auftrag: Das Glück". Der reich illustrierte Band bezieht sich besonders auf die Tätigkeit in der Zeit zwischen dem VII ...

  • Sorbisches Volkskunstensemble beendete Nordafrika-Gastspiel

    DreiaeiRADN). Nach mehreren erfolgreichen Auftritten während des Folklore-Festivals in Monastir ist das Staatliche Ensemble für sorbische Volkskultur Bautzen zurückgekehrt. Die 40 Mitglieder des Ensembles dokumentierten in der tunesischen Gastgeberstadt die Pflege und Weiterentwicklung der Volkskunst in der DDR ...

  • Gothaer Kunstschätze für Dürer-Ausstellung

    Gotha '(ADN). Als Leihgaben wurden durch die Direktion der Museen der Stadt Gotha kostbare Gemälde, Plastiken und eine von Albrecht Dürer für ein Porträt von Philipp von Melanchthon 1526 benutzte Kupferplatte nach Dresden gebracht. Diese Kunstschätze im Werte von vier Millionen Mark sollen die große repräsentative Dürer-Ausstellung der DDR bereichern, die im September ihre Pforten öffnen wird ...

  • Ehrendes Gedenken an Leonhard Frank

    Mflnchen (ADN). Aus Anlaß des 10. Todestages von Leonhard Frank weilte der stellvertretende Direktor der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin Dr. Ulrich Dietzel am Grabe des bedeutenden Schriftstellers auf dem Nordfriedhof in München. In ehrendem Gedenken legte er im Auftrag des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr ...

  • Schallplattensalon

    Budapest (ADN-Korr.). Im neuerbauten Kulturpalast von Budapest am Vörösmarty-Platz ist jetzt der erste Schallplattensalon Ungarns eröffnet worden. In > dem modern eingerichteten Salon« können die Kunden aus einem umfangreichen Angebot auswählen.

  • BERICHTIGUNG

    Horst Schönemann und nicht Christoph Schroth führte Regie bei der Uraufführung „Himmelfahrt zur Erde" von Armin Stolper am Landestheater Halle. Wir bitten; unser Versehen im Teil II des Beitrages zu entschuldigen.

Seite 5
  • Wiedersehen mit den Helsinki-Fahrern

    Die große Leichtathletikgemeinde der Messestadt Leipzig, die in diesem Jahre bereits zwei Höhepunkte mit den DDR-Meisterschaften und dem IX. Olympischen Tag erlebt hat, freut sich aufs"*Wochenende: Sie wird den größten Teil des Aufgebots, das unsere Republik bei den Europameisterschaften in Helsinki mit so großem Erfolg vertreten hat, bei den „kleinen DDR-Meisterschaften" begrüßen können, die am Sonnabend und Sonntag jeweils 14 ...

  • Alle DDR-Boote im Halbfinale dabei Auch! der gesteuerte Vierer und Götz Dräger kamen mit Sütgin im Hoffnungslauf weiter

    m Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t vanni Bombelli für das Halbfinale. Wie Götz Dräger gewann auch der argentinische Weltmeister Alberto Dimiddi seinen Hoffnungslauf ungefährdet. Nachdem er am Vortage nur einen dritten Rang erreicht hatte, beeilte er sich, allerorts zu verkünden, daß er sich durchaus in der Lage fühle, im Endlauf alle anderen Skuller zu bezwingen ...

  • Zusammenarbeit im Wehrsport

    Mit einem Freundschaftswettkampf der Fallschirmspringer in Magdeburg wollen noch in diesem Monat die Bezirksorganisation Magdeburg der Gesellschaft für Sport und Technik und die polnische Bruderorganisation in Gdansk ihre seit Jahren bestehenden Kontakte festigen. Zu ähnlichen Wettkämpfen reisten in diesem Jahr bereits GST-Mitglieder der Sektionen militärischer Mehrkampf, Sportschießen, Motorsport oder Fallschirmsprung in die Volksrepublik Polen bzw ...

  • Ndukwu K.-o.-Sieger in der ersten Runde

    Seit Mittwoch abend fliegen beim Hallenser. Chemie-Pokal- Turnier die Fäuste. 84 Kämpfer aus 14 Staaten bewerben sich um die Trpphäen. 2500 Zuschauer, unter ihnen der 2. Sekretär der Bezirksleitung Halle, Dieter Itzerott, erlebten einen recht turbulenten Auftakt. So sorgte der nigerianische Federgewichtler Ndukwu für eine Überraschung, als er den weit erfahreneren Finnen Laukkanen schon in der ersten Runde mit einer vollen ...

  • Die aktuell« ND-Tabelle

    Zeitplan der Schieß-Europameisterschaften

    Die Entscheidungen in den einzelnen Disziplinen fallen an folgenden Tagen: Montag 7 -11.30 Uhr: Freie Pistole, 60 Schuß Männer 7 -18.30 Uhr: Skeet, Mannschaft Männer Dienstag 7 -18.30 Uhr: Skeet, Einzel für alle 9 -11 Uhr: Freie KK-Büchse, 60 Schuß liegend Männer 8 —14.30 Uhr: Standardpistole, 30 plus 30, Frauen, Einzel und Mannschaft Junioren Mittwoch v 9 -14 ...

  • Saat- und Pflanzgut

    sind bedeutende Faktoren zur sozialistischen Intensivierung von Landwirtschaft und Gar tenbau. Unsere Betriebe konzentrieren in Kooperation mit den Instituten der Deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften und den Zuchtstationen der volkseigenen Güter ihr Augenmerk darauf, durch die Bereitstellung neuer Sorten die Ertragsleistungen je Flächeneinheit zu erhöhen ...

  • Flifoer auf dem Beetisee

    Für die internationale Motorbootregatta am Wochenende auf dem Brandenburger Beetzsee liegt ein Rekordmeldeergebnis von 76 Aktiven aus fünf Ländern vor. In der Klasse OA, in der auch Europameister Rosenow startet, geht es um den „Großen Preis der DDR". Die Hauptläufe beginnen am Sonntag um 13 Uhr. (ND) Der mit einem Kostenaufwand von rund einer Million Mark rekonstruierte Suhler Bahnhof wurde dieser Tage wieder seiner Bestimmung übergeben ...

  • Finale im Spartakiade- Kilometer 1971

    Von den insgesamt 7388 Kindern und Jugendlichen, die sich bis zum 17. August am Spartakiade-Kilometer 1971 des Deutschen Radsport-Verbandes der DDR beteiligt hatten, erwarben in den sechs Jahrgängen der Gruppe B (Unorganisierte) die jeweils acht zeitschnellsten Fahrer die Teilnahmeberechtigung für den Endlauf ...

  • HOCKEY

    Ländervergleich in Borna: DDR gegen Belgien 3 :0, 1. Spiel 2 :0. Turnier der Freundschaft (Nachwuchs) in Budapest: 1. Polen 4:2/6:3. 2. DDR 3:3/7:6, 3. CSSR 3:3f 2:2, 4'. Ungarn 2:4/1:5. Die DDR spielte: -CSSR 1U, -Ungarn 4:0, —Polen. 2:6. LEICHTATHLETIK In Leipzig: Diskus, Frauen: Karin Illgen 61,08 m ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Freundschaf (»vergleiche: FC Karl- Marx-Stadt-SASK Eistal 4:2, Chemie Leipzig-Wismut Aue 1:0, Vorwärts Stralsund—KVDR-Armeeauswahl 0 :3. TSG Wismar-FC Hansa Rostock 1:0, 1. FC Union Berlin gegen Dynamo Eisleben 1:3, Berolina Stralau-BFC Dynamo 0:3. Europapokal der Pokalsieger: BK Odense (Dänemark)-Austria Wien 4:2 (0:1) ...

  • frtit Kapazität In Titfziehen

    für Stahl-, Alu- und Messingblech Maximale Ziehhöhe 120 mm — große Stückzahlen. Langfristiger Wirtschaftsvertrag ist möglich. Angebote bitte an / VEB Kombinat Medixla- und Labortechnik (Stammbetrieb) Abt. Kooperation, Tel. 4 44 51, App. 427 1035 Leipzig, Franz-Flemmlnr-Str. 43—45

  • Vom 22. bis 29. August in Suhl

    Am i Suhler Ernst-Thalmann- Platz, der inzwischen für das am Sonnabend stattfindende Eröffnungszeremoniell festlich /gestaltet wurde, wehen bereits die Flaggen der 26 teilnehmenden Länder sowie die Fahnen der Europäischen Schützenföderation und der UIT.

  • DEWAG WERBUNG

    Projektierung und Werbebau ttrlln M>t*lluna V«rml«tui>f 111 Barlln-NlKUricMnhauun U/ack«nb«rgs«raB« tt-73 r«l«fon 41251 32 r«!m 011514 und 0115tS

  • ■v r»r\

    DDR 102 Berlin Alexanderplatz Wir httlBen Sie herzlich willkommen. Zimmerdisposition, Tel. 51 94 44 Verkaufsbüro (ab 20 Personen) Tel. 51942 10

  • VOLLEYBALL

    Frauenturnier in München: 1. Japan 10:0 Punkte/15:2 Sätze, 2. UdSSR 9:1A2:3, 3. Ungarn 82A1:8.

Seite 6
  • Meir chauvinistisch und abenteuerlich

    Nehmen wir einen anderen Herd der internationalen Spannung — den Nahen Osten. Die Führer der Sozialistischen Internationale fanden nichts passenderes, als Golda Meir mit dem Bericht zu dieser Frage zu beauftragen — die Vertreterin der Kräfte, die mit Unterstützung des amerikanischen Imperialismus die Aggression in diesem Gebiet entfesselten und eine friedliche politische Lösung der Nahostkrise zu verhindern suchen ...

  • Fälscher am Werk

    Der Botschafter der UdSSR in Ceylon R. N. Nischanow war dieser Tage höchst erstaunt, als ihm eine Broschüre vorgelegt wurde, die den Titel trug: „Die Sowjetunion und der Islam." Sie war mit den bekannten Schriftzeichen der Moskauer Presseagentur Nowosti (APN) versehen und trug seinen eigenen Namen. Die Verwunderung des Botschafters schlug in helle Empörung um, als er die ersten Sätze gelesen hatte ...

  • Leitmotiv RGW-Kooperation

    Bei der Ausarbeitung dieser Perspektiven wuchsen Blick und Gedankender Volksvertreter von Tatabänya nicht nur über Jdie Grenzen ihrer Stadt, sondern auch über die des Landes hinaus. Beim Ministerium für Schwerindustrie liegt eine Konzeption iür die komplexe Ausnutzung der Kohle, der Schlacken, des * großen Vorrats von Kalkstein und Bauxit in der Umgebung der Stadt ...

  • Möglichkeiten für Aktionseinheit

    Hinter diesen Unterschieden in den Standpunkten stecken objektive Unterschiede in der Bewegung selbst, die offiziell in der Sozialistischen Internationale vereint sind. Es genügt zu sagen, daß die Radikale Partei Chiles zur Regierung S. Allende gehört, an der bekanntlich auch die Kommunisten beteiligt sind ...

  • Vor drei „Studienjahren"

    Steiger Jozsef Gajärszki, der Genosse, weiß längst, daß dazu immer größere politische Kenntnisse nötig sind. Wie soll er sonst den Kumpeln, den Mitbewohnern, seilen Wählern, die sich mit vielen Fragen an ihn wenden, antworten und die Politik der Partei erklären? Also hat er beschlossen, ab September an der Abenduniversität für Marxismus- Leninismus teilzunehmen ...

  • Kommunisten mit klarem Programm

    Die kommunistische Bewegung geht, ausgerüstet mit dem klaren Programm antiimperialistischer einheitlicher Aktionen, das von der internationalen Beratung von 1969 formuliert wurde, an diese Fragen heran. Ein organischer Bestandteil dieses Programms ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit allen fortschrittlichen, patriotischen und friedliebenden' Kräften sowohl im nationalen Rahmen als auch im regionalen und im Weltmaßstab ...

  • Unterschiedliche Standpunkte

    Auf eine weitere Frage muß man besonders eingehen. Formell stand sie nicht auf der Tagesordnung der Maitagung des Rates der Soziallstischen Internationale. Die überwältigende Mehrheit der Tagungsteilnehmer umging sie bei der Diskussion auf den Plenarsitzungen sorgfältig. In Helsinki aber machte sie sich nachdrücklich bemerkbar, wenn sie auch keine eindeutige Antwort fand ...

  • Entgegengesetzte Positionen

    Bekanntlich waren auf ihr namhafte Persönlichkeiten der internationalen Sozialdemokratie anwesend. W. Brandt (BRD), H. Wilson und D. Healey (Großbritannien), R. Pasio, V. Leskinen und K. Sorssa (Finnland), T. Erlander, O. Palme und S. Andersson (Schweden), B. Pittermann und B. Kreisky (Österreich), T ...

  • Sozialdemokratie und Kräfteverhältnis

    „Prawda" zur Sozialistischen Internationale

    von einigen sozialdemokratischen Dogmen, die auf die Periode des kalten, Krieges zurückzuführen sind. Die Beschlüsse der Sozialistischen Internationale übertünchen sozusagen die nicht geringen Unterschiede in den Schattierungen der politischen Positionen der ihr angehörenden Parteien mit einer einheitlichen Farbe ...

  • Aufbau auf höherem Niveau

    Dieses Problem ist typisch für die Tätigkeit aller Volksvertreter in Ungarn, von den Gemeindevertretungen bis zum Parlament. Ziel des vor den Wahlen im Frühjahr veröffentlichten Programms der Volksfront, das in den Beschlüssen des X. Parteitages der USAP wurzelt, ist der Aufbau auf höherem Niveau. Höheres Niveau aber bedeutet — wie die Partei immer wieder betont — in erster Linie Erhöhung der wirtschaftlichen Effektivität ...

  • Steiger Gajärszki und seine Wähler

    Bei den Volksvertretern der Bergarbeiterstadt Tatabänya Von unserem Budapester Korrespondenten Horst R o h k o h I

    Genosse Jözsef Gajärszki arbeitet seit 13 Jahren im Schacht des Braunkohlengebietes von Tatabänya. Heute ist er Stelger. Seine Kumpel schätzen an ihm, daß er ständig mit ihnen nach rationelleren und leichteren Arbeitsmethoden schürft und eine gute Nase dafür hat, wann ein Verbesserungsvorschlag fündig ist ...

  • Welche Ziele verfolgt der Anden-Pakt?

    Bündnis dient Festigung der nationalen Unabhängigkeit von Joachim Hantkt

    Im politischen und wirtschaftlichen -Geschehen Lateinamerikas nehmen die Andenstaaten Chile, Peru, Bolivien, Ekuador und Kolumbien in zunehmendem Maße einheitlich zu grundlegenden Fragen der Entwicklung ihrer Region und darüber hinaus des gesamten Subkontinents Stellung. Als die fünf benachbarten südamerikanischen Republiken 1969 den Anden-Pakt als regionale Wirtschaftsorganisation bildeten, stellten sie sich im Gründungsvertrag von Cartagena weitreichende Aufgaben ...

Seite 7
  • BRD: Bankenchef verlangt „eiserne Lohndisziplin"

    Bonn/Essen (ND). „Eiserne Lohmdisziplin" hat der Präsident der Bundesbank, Klasen, von den Arbeitern und Angestellten in der BRD verlangt. In seiner ersten öffentlichen Äußerung nach dem neuerlichen Ausbruch der Krise im kapitalistischen Währungssystem sprach Klasen ferner von Folgen für die BRD-iWirtschaft, die in ihrer ganzen Tragweite noch nicht zu überblicken seien ...

  • „Neue Zeit" zu Pekings Haltung gegen Konferenz der Kernwaffenmächte

    Moskau (ADN). „Der Versuch, die Einberufung einer Konferenz der fünf Kernwaffenmächte zu hintertreiben, ist ein überzeugender Beweis dafür, daß./ die jetzigen chinesischen Führer mit ihrer Politik den reaktionärsten imperialistischen Kräften Vorschub leisten", schreibt die Moskauer Zeitschrift „Neue Zeit" in ihrer jüngsten Ausgabe ...

  • G«g«nschlagt Streik

    In den USA, wo die Regierung den nach wie vor streikenden 150 000 Werktätigen mit einem Streikverbot drohte, wiesen die Führer der Automobilarbeiter- und der Hafen- und Lagerarbeitergewerkschaften Washingtons Lohnstopp- Politik energisch zurück. Nixons Maßnahmen erfuhren damit, wie Reuter vermerkt, „ihren ersten Gegenschlag" ...

  • „Fremdenverkehrsexperte"Mommsen

    Du Bonner Auswärtige Amt ließ am Mittwoch verlauten, die BRD habe durch ihren Botschafter in La Valetta Malta eine „Wirtschaftshilfe" zugesagt. AP zufolge sei unter anderem auch eine „Förderung des Fremdenverkehrs" auf der Insel ins Auge gefaßt worden. Angesichts der Bonner Unterhändler, die die Vereinbarungen jüngst vorbereiteten, kann das bezweifelt werden ...

  • „Werften und keine Friedhöfe"

    Größte Arbeiterdemonstration in der Geschichte Schottlands

    Korrespondenz aus Glasgow Die Industriemetropole Glasgow erlebte am Mittwoch die größte Arbeiterdemonstration in der Geschichte Schottlands. Mehr als 60 000 Werktätige zogen durch die Straßen der Stadt, um gegen die von der Tory-Regierung, ^geplante teilweise Stillegung der Werftgruppe „Upper Clyde Ship Builder»" zu protestieren ...

  • Kurz berichtet

    3-Waffen-Verbot begrüßt Genf. Die Vertreter Italiens und Marokkos haben in der Donnerstagsitzung des Abrüstungsausschusses in Genf die parallel von den sozialistischen Staaten und der USA-Delegation vorgelegten Konventionsentwürfe zum Verbot bakteriologischer lA/affen und Toxine und deren Vernichtung begrüßt ...

  • Israelische KP-Delegation , bei ungarischen Genossen

    Budapest (ADN-Korr./ND). Aktuelle internationale Fragen, Probleme der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung und des antiimperialistischen Kampfes sowie die Beziehungen zwischen beiden Bruderparteien erörterten Vertreter des ZK der USAP und eine Delegation der KP Israels, die sich unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros und Sekretärs des ZK der Partei David Khenin vom 5 ...

  • Japanische Zeitung weist Einmischung Chinas zurück

    Tokio (ADN). Die japanische Zeitung „Akahata" hat in einem Artikel die VR China wegen deren Einmischung in die Angelegenheiten der Kommunistischen Partei und der demokratischen Bewegung Japans verurteilt, berichtet TASS. In seinem jüngsten Gespräch mit dem Vizepräsidenten der „New York Times" Restoh habe Tschou En-lai erklärt, die KP Japans fördere den wiedererstehenden, japanischen Militarismus, schreibt „Akahata" ...

  • Panikartig« Flucht

    In Japan kam es am Donnerstagvormittag zu einer neuen panikartigen Flucht aus dem Dollar. An der Börse in Tokio — der einzigen bedeutenden der kapitalistischen Welt, die noch arbeitet -~ setzte sich der Sturz der Kurse fort. Innerhalb von nur eineinhalb Stunden war die Bank von Japan gezwungen, zur Stützung des Dollar-Kurses 400 Millionen Dollar anzukaufen ...

  • Delegation der KP Japans in Moskau eingetroffen ,

    Moskau (ADN). Entsprechend einer zwischen dem ZK der KPdSU und dem ZK der KP Japans erzielten Vereinbarung ist am Donnerstag eine Delegation der KP Japans unter Leitung von Kenji Miyamoto, Vorsitzender des Präsidiums des ZK der KP Japans, in Moskau, eingetroffen. Auf dem Flughafen Scheremetjewo wurde ...

  • ,USA müssen abziehen!"

    Paris (ADN/ND). Der Delegationsleiter der DRV auf der Pariser Vietnamkonferenz, Xuan Thuy, hat am Donnerstag noch einmal die Haltung seiner Regierung bekräftigt Auf der 126. Plenarsitzung betonte er, es sei unmöglich, das Vietnamproblem auf friedlichem Wege zu lösen, solange die USA nicht eine ernsthafte Antwort auf den von der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV unterbreiteten 7-Punkte-Friedensvorschlag geben und wenn sie nicht ihre Truppen noch im Jahre 1971 aus Südvietnam abziehen ...

  • „Volksstimme", Wien

    „Durch ihren Vietnamkrieg haben die amerikanischen Superkonzerne seit einigen Jahren im internationalen Konkurrenzkampf bedeutend an Boden verloren. Anstatt aber diesen verbrecherischen Krieg endlich einzustellen, gehen sie einen anderen Weg: Sie sanieren sich durch eine Beschneidung der Reallöhne der amerikanischen Arbeiter und versuchen, durch den Beginn eines Handelskrieges einen Teil der Arbeitslosigkeit aus ihrem eigenen Land In andere kapitalistische Länder zu exportieren ...

  • Mr. Minthorns Erfahrungen

    Erfahrungen, die der Korrespondent der USA-Nachrichtenagentur AP In Frankfurt (Main), Minthorn, machte, als er am Dienstag mit Dollar bezahlen wollte: Ein Taxifahrer: „Ich nehme keine DollarsI" Ein Buchhändler lachte nur und sagte: .Das Ist der Fehler Ihres Präsidenten Nixon." Ein Blumenhändler konnte ...

  • Amerikanische Alom-U-Boole trotz Protesten in Japan

    Tokio (ADN/ND). Das amerikanische Atom-U-Boot „Puffer" ist am Donnerstag im USA-Flottenstützpunkt Yokosuka vor Anker gegangen, wo bereits seit einigen Tagen das amerikanische Atom-U-Boot „Swardfish" festgemacht hat. Dies zeuge davon, schreibt die japanische Tageszeitung „Akahata" am Donnerstag, daß ungeachtet der Proteste des japanischen Volkes dieser HafeA in einen ständigen Stützpunkt für Atomkriegsschiffe verwandelt worden ist ...

  • „Le Monde", Frankreich

    „Das Paradoxe an der Situation, dl« durch die am\Sonntag von Nixon angekündigten Initiativen geschaffen wurde, besteht darin, daß sich der Ball nun Im europäischen Lager befindet. Der Dollar Ist krank, aber letztlich müssen die wichtigsten Handelspartner der Vereinigten Staaten jene Maßnahmen treffen, die durch die Aufhebung der Konvertierbarkelt der amerikanischen Währung in Gold notwendig geworden sind ...

  • Arabischer Dreier-Gipfel

    Damaskus s (ADN-Korr./ND). Die Staatsoberhäupter Libyens, Syriens und der VAR — Moammer el Gaddafi, Hafez el Assad und Anwar el Sadat —, die am Mittwoch in Damaskus zu Beratungen zusammengekommen waren, haben am Donnerstag ihr Treffen fortgesetzt. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die geplante Föderation arabischer Republiken sowie der Verfassungsentwurf für den beabsichtigten Zusammenschluß ...

  • Im Spiegel

    Die Krise des Dollars „Prawda", UdSSR

    .Die Gründe für die entstandene Lage sind seit langem bekannt. Sie liegen vor allem in den kolossalen Ausgaben für die USA-Aggression in Indochina. Unter den vielen amerikanischen Legenden war bisher die lebensfähigste die, daß die USA angeblich alles können: Kanonen und Butter, brutale Aggression und ökonomische Expansion nach Übersee, Jetzt ist auch die Legende zusammengebrochen ...

  • „Deutsche Volkszeitung", BRD

    „Es steht zu befürchten, daß die Bundesregierung sich auch jetzt noch nicht vom kriegskranken Dollar lösen wird. Sie bestärkt vielmehr US-Verteidigungsminister Laird in der Absicht, den Rüstungsetat der USA für 1972 von 77 auf 80 Milliarden Dollar zu erhöhen. Es soll also jene Politik verstärkt fortgesetzt ...

  • Existenzangst

    In Kanada bangen — angesichts der engen industriellen und Handelsverfilzung mit der USA-Wirtschaft - die Arbeiter aller Exportindustrien um ihre Arbeitsplätze. Die Regierung in Ottawa, die Nixons Importsteuer all „unannehmbar" bezeichnete, sieht als „letztes Druckmittel" gegen Washington die Abhängigkeit ...

  • „Land og Folk", Dänemark

    „Seit mehr als 30 Jahren standen die USA für die bürgerlichen und sozialdemokratischen Politiker sowie für die ganze bürgerliche Ideologie als der Staat da, der als Beweis für die Vortrefflichkeit des Kapitalismus und als Maßstab der eigenen ökonomischen Entwicklung galt. Seit 14 Tagen ist dieser felsenfeste Glauben in seinen Grundfesten erschüttert ...

  • In doppelter Kris«

    In Italien sind durch die USA-Importsteuer besonders die Werktätigen der seit Monaten in der Krise liegenden Textll- und Schuhindustrie von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit bedroht. Schatzminister Ferari-Aggradl klagte in einem Zeitungsinterview, die USA-Maßnahmen würden die Wirtschaft des Landes gerade in einer „Situation der Produktionsstockung" treffen ...

  • Island: Gespräche iibsr USA-Truppenabzug 1972

    London (ND). Island will voraussichtlich im Januar kommenden Jahres Verhandlungen mit den USA über den Abzug der amerikanischen Truppen von der Insel beginnen. Dies teilte der isländische Außenminister Einar Agustsson am Mittwoch in London mit. Vor der Presse erklärte Agustsson, daß Island weiterhin Mitglied der NATO bleiben wolle ...

  • „Arbetet", Schweden

    Der USA-Präsident .setzt offensichtlich auf die alte kapitalistische Regel: Was gut für General Motors ist, ist auch gut für die USA". Außerdem sollen .Jetzt die westeuropäischen Länder teuer dafür bezahlen, daß sich die amerikanische Wirtschaft In eine Situation der Stagnation und Inflation hineinmanövriert hat" ...

  • Dayan bekräftigt Annexion

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Kriegsminister Moshe Dayan hat am Donnerstag nachdrücklich das Festhalten Israels an der Annexionspolitik bekräftigt. Vor Absolventen der Kriegsschule sagte er in Anwesenheit' zahlreicher hoher Offiziere: „Wir müssen uns als endgültige Regierung der besetzten Gebiete betrachten ...

  • Putschversuch in Bolivien gescheitert

    La Paz (AjDN/TNID). In Bolivien ist am Mittwoch ein Putschversuch gegen die Regierung von General Juan Jose Terrez gescheitert. Wie der Oberbefehlshaber der Armee, General Luis Reque Teran, AP zufolge mitteilte, wurden in verschiedenen Teilen des Landes insgesamt 40 Zivilpersonen und Militärs festgenommen ...

  • „El Moudjahid", Algerien

    Nixons Maßnahmen »stellen keine gültige Lösung für eine dauerhafte Sanierung dar". Der USA-Präsident habe es .kühn versäumt, von der Kürzung der USA-Militärausgaben zu sprechen, die bekanntlich einer.der Hauptfaktoren der unausgeglichenen amerikanischen Zahlungsbilanz sind".

  • Spürbare Auswirkungen der Dollarschwindsucht

    Berlin (ND/ADN). Die zugespitzte Krise des kapitalistischen WUhrungssystems hielt auch am Donnerstag an. In verschiedenen Ländern zeigen sich bereits spürbar die Auswirkungen der Krise auf die Lage der Werktätigen, deren Widerstand gegen die unsozialen Maßnahmen zunimmt.

  • Zwiespältig« Sorg«

    Auch in Israel wächst die Besorgnis über die Auswirkungen der USA-Maßnahmen, wobei jedoch die „Befürchtungen" in den herrschenden Kreisen ausschließlich dahinzielen, die USA zur Weiterzahlung und Erhöhung der Rüstungskredite aufzufordern.

  • Neonazis bedrohen

    DKP-Funktionär

    Gießen (ADN). Neofaschisten haben dem Gießener Kreisvorsitzenden der DKP, Michael Beltz, einen Drohbrief geschickt. Er war mit SS-Runen und Hakenkreuz sowie einem Hitler-Bild versehen und enthielt die Drohung, Michael Beltz gehöre in ein KZ.

  • „Weltwoche", Schweiz

    „Noch sträubt sich mancher europäische Zentralbank»!-, mancher Minister, das Undenkbare, das Unaussprechbare In den Mund zu nehmen. Doch in seinem Innern weiß er seit letzter Sonntagnacht: Der amerikanische Dollar ist abgewertet."

  • Was sonst noch passierte

    Der haitianische Generalkonsul in Miami (Florida), Maximilien, mußte verhaftet werden. Kriminalbeamte hatten im Hinterhof seiner Residenz einen Einbrecher gesucht und dabei eine Marihuana-Pflanzung entdeckt.

  • f«u«rungsw«ll«

    In Danemark rechnet man mit einer Teuerungswelle, die unter anderem Butter, Fleisch, Eier und Milch erfassen wird. Sie wird die Werktätigen mit zusätzlichen Ausgaben von rund 140 Millionen Kronen belasten.

Seite 8
  • Ein Wimpel geht auf Reisen

    18 Kollektive aus dem VEB Werk für Fernsehelektronik erhielten Ehrennamen Deutsch-Sowjetische Freundschaft

    Von Eckhard G a 11 e v Meisterin Serene Dierks nahm für das Kollektiv " „Völkerfrieden" gestern nachmittag die Auszeichnung mit dem Ehrennamen „Brigade der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft" entgegen. Im Kulturhaus des Werkes für Fernsehelektronik erhielten in feierlicher- Form 17 weitere Kollektive aus dem Werkteil Diode diese Ehrung ...

  • VORANKÜNDIGUNG

    DEUTSCHE STAATSOPER BERLIN KAMMERSPIELE Anläßlich der XV. Berliner Festtage In Vorbereitung: Premier« URAUFFÜHRUNG am 2. Oktober 1971 CLAV1GO KARIN LENZ Ein Trauerspiel von Johann Wolfgang Goethe Oper In 8 Bildern Regie: Adolf Dresen Libretto: Erik Neutsch Bühnenbild und Kostüme: Achim Freyer Musik: ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 19.12 Journalisten fragen; 19,40 Muße, Muse und Musik; 21.05 Nicht nur eine Akte. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Aspekte unseres Opernschaffens; 19.00 Studio 70; 20.00 Der Widerspenstigen Zähmung, Komische Oper; 22 ...

  • He Leute, Musiki

    Mit einem großen Tusch wird heute abend im Berliner Friedriehstadt- Palast die neue Saison eröffnet. Der Tusch heißt „He Leute, Musiki" und ist eine Schlagerrevue, in der prominente in- und ausländische Solisten aufmarschieren. Wie Palast-Chef Wolfgang E. Struck gestern nachmittag auf der Jahrespressekonferenz des Hauses mitteilte, werden unter den Schlagern fünf Uraufführungen zu hören sein ...

  • Junge Franzosen am sowjetischen Ehrenmal

    Mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in Berlin-Treptow gedachten am Donnerstag französische Jugendliche der in der Schlacht am Berlin gefallenen sowjetischen Soldaten. Ihr Kranz, geschmückt mit Rosen und Chrysanthemen, trug eine blaue Schleife mit den Worten „Zur Erinnerung an die glorreichen Heldentaten der Sowjetarmee — 250 junge Franzosen des Freundschaftszuges 1971 und der kommunistischen Jugendbewegung Frankreichs ...

  • pielplan der BERLINER BÜHNEN ^„.Ä

    Komische Ope> M«ii opol-Thttot«;i * Deaucnet Theater Kammerspiele "Uistel Konzert- und. Gastspieldirektton IFriednchstatft-Palast

    VEB Konzert- und Gastspieldirektion 104 Berlin, Johannisstrate 2, Telefon »2 57 31, Apparat 50 und 51 Stunde der Musik 1971/72 Eröff nun gskonzert am 22. September 1971 um 19.30 Uhr im Maxim Gorki Theater: Klavierabend Elisso Wirssaladse, UdSSR Franz Schubert, Vier Impromptus op- 142 Alexej Matschawarianl Impromptu, Chorlieder Serge] S ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    VOLKSHOCHSCHULE. Lehrgänge für Kunstschrift und Freihandzeichnen beginnen 1. September (Schrift)-und 2. September (Zeichnen) jeweils um 17 Uhr an der Volkshochschule Köpenick, Oberspreestraße 173/181. Anmeldungen täglich von 15 bis 19.30 Uhr, sonnabends von 9 bis 12 Uhr. PFLANZENSCHÄDLINGE. Der Warndienst ...

  • Wie wird das Weifer!

    Wetterentwicklunj: Von Westen dringt allmählich schwülwarme Luft in unseren Raum vor. Am Freitag wird es anfangs überwiegend heiter, in der zweiten Tageshälfte besonders in den westlichen Gebieten auch zeitweise wolkig sein und bevorzugt örtlich zur Ausbildung von Gewittern kommen. Die Temperaturen erreichen im Binnentiefland Höchstwerte zwir stlien 27 und 32 Grad ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraue 39)40. Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweiestellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

Seite
Folgt die Krise der Dollar-Krise der EWG? Verantwortung für die Jungen Energischer Kampf um jede Aufgabe des 71er Planes ■■■■iMBIMMBBBMBI^Mi^B Wissenschaftsintegration G. Danelius bei Erich Honecker von hohem Wert Außenminister Somalias in der DDR eingetroffen Über den Besuch A. A. Gromykos in Berlin Meinungsaustausch in Fort-Lamy UNO-Resolufionsentwurf: Freiheit für Simbabwe Kolonialsöldner erschossen Taubstummen in Nordirland Anerkennung für hervorragende Leistungen und Initiativen Laos: Patrioten setzten 3000 Gegner außer Gefechf Höchste Arbeitslosenzahl in Großbritannien Meinungsaustausch über internationale Probleme
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen