18. Aug.

Ausgabe vom 11.08.1971

Seite 1
  • Politbüro der SED zum Treffen auf der Krim

    Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Genosse Erich Honecker, hat in der gestrigen Sitzung des Politbüros über das freundschaftliche Treffen führender Persönlichkeiten der Bruderländer berichtet, das kürzlich auf der Krim stattfand. Das Politbüro brachte seine volle Übereinstimmung mit den Ergebnissen dieses Treffens und dem Bericht des Genossen Erich Honecker zum Ausdiruck ...

  • Vertrag mit Indien zur Ratifizierung vorgelegt

    Ministerrat der UdSSR billigte Dokument von Neu-Delhi Breite Zustimmung in Indien / Lebhaftes internationales Echo

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der UdSSR hat den Vertrag über Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Indien, der am 9. August in Neu-Delhi unterzeichnet wurde, gebilligt und dem Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR zur Ratifizierung vorgelegt, meldet TASS. Das Präsidium des Obersten Sowjets prüfte den Vertrag und übergab ihn den Ausschüssen für Auswärtige Angelegenheiten des Unionssowjets und des Nationalitätensowjets des Obersten Sowjets der UdSSR zur Begutachtung ...

  • Ein historischer Vertrag

    Ein Ereignis von überragender Bedeutung beherrscht die Schlagzeilen der Weltpresse, die Nachrichten und Kommentare der Rundfunk- und Fernsehstationen: der am Montag vom sowjetischen Außenminister Gromyko und seinem indischen Partner Singh in Neu- Delhi unterzeichnete Vertrag über Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der Republik Indien ...

  • Kombines ziehen jetzt zuerst in den Roggen

    Diese Brotgetreideart ist noch von rund 120 000 Hektar zu bergen Sozialistische Hilfe beschleunigt Erntetempo

    Berlin (ND). Genossenschaftsbauern und Landarbeiter richten ihr Augenmerk gegenwärtig ganz darauf, den restlichen Roggen zu bergen, der noch auf etwa 120 000 Hektar auf dem Halm steht. Der größte Teil davon entfällt auf die Nordbezirke. Diese Brotgetreideart, die in vielen Gebieten am Boden liegt, Ut gegenwärtig am meisten von Verlusten bedroht ...

  • Britische j Soldateska ■ tobt in | Nordiriand |

    Zahl der Todesopfer steigt Elendsviertel in Flammen # Der brutale Kolonialkrieg der britischen Monopolherren gegen die Bürgerrechtsbewegung in Nordirland hat weitere Menschenleben gefor« dert. Reuter nennt die Zahl von 20 Todesopfern 0 Soldaten und aufgepeitschte Extremistenhorden setzten in den Elendsvierteln von Belfast ganze Straßenzüge in Brand ...

  • veränderte Programmstruktur im Fernsehfunk

    Berlin (ND). Eine Analyse der Gewohnheiten der Fernsehzuschauer führte zu dem Entschluß des DFF, die Hauptsendezeit an den Wochentagen auf 19 Uhr vorzuverlegen. Die erste halbe Stunde vor der Aktuellen Kamera soll ab I. September vorwiegend unterhaltenden Beiträgen und Serien vorbehalten sein. Dies teilte der Programmdirektor des DFF, Heinz Prohl, am Dienstag auf einer Pressekonferenz zu ersten Überlegungen mit, die die Mitarbeiter des Fernsehfunks nach dem VIII ...

  • Freie Deutsche Jugend ehrt Karl Liebknecht

    Potsdam (ND). Vertreter von 70 Grundorganisationen der Freien Deutschen Jugend aus der DDR, die um den Ehrennamen Karl Liebknecht ringen oder diesen bereits tragen, waren Gäste einer Festveranstaltung zum bevorstehenden 100. Geburtstag des großen deutschen Arbeiterführers in der Pädagogischen Hochschule Potsdam ...

  • Zwei Tifel für die UdSSR Finnisches 10000-m-Gold

    Helsinki (ND). Die ersten Titel der Europameisterschaften der Leichtathleten in Helsinki eroberten sich mit Nadeshda Tschishowa im Kugelstoßen der Frauen und Nikolai Smaga im 20-km- Gehen Athleten der Sowjetunion. Für einen vielumjubelten und überraschenden Sieg der Gastgeber sorgte dann der Langstreckenläufer Väätäinen über 10 000 m ...

  • Studiendelegation der KP Argentiniens abgereist

    BerUn (ND). Die Studiendelegation der Kommunistischen Partei Argentiniens, die auf Einladung des ZK der SED seit dem 27. Juli in der DDR weilte, beendete am 10. August ihren Aufenthalt. Die Abordnung, der die Mitglieder des Exekutivkomitees des ZK der KP Argentiniens Pedro Tadioli und Florindo Moretti angehörten, wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld von Genossen Heinz Geggel, Mitglied des ZK der SED, herzlich verabschiedet ...

  • Über den Gesundheitszustand des Genossen Watter Ulbricht

    Auf wiederholte Anfragen von Genossen und Bürgern über den Gesundheitszustand des Vorsitzenden des Staatsrates, Genossen Walter Ulbricht, teilt das Politbüro mit: Genosse Walter Ulbricht befindet sich auf dem Wege der Rekonvaleszenz. Nach Ansicht der Ärzte kann mit dem baldigen Beginn einer Erholungskur gerechnet werden ...

  • Wieder Dieter Grabe

    Cottbus (ND). Der Leipziger Lok-Sportler Dieter Grabe gewann auch die dritte Etappe der DDR-Radrundfahrt „Durch den Bezirk Cottbus" über 145 km im Spurt aus einer Spitzengruppe vor Milde (DDR I) und dem Sieger der ersten Etappe van Cauter (Belgien). (Berichte Seite S)

  • Hauptbrotfrucht der DDR

    Mit 648000 Hektar, das sind fast drei Zehntel der 2,3 Millionen umfassenden Getreideanbaufläche, nimmt der Winterroggen in der DDR den ersten Platz unter den Getreidearten ein. Roggen ist die Hauptbrotfrucht der DDR.

  • PARADE

    der Kampfgruppen der Arbeiterklasse statt. Werktätige der Hauptstadt! Bildet Spalierl Bekundet Eure Verbundenheit mit den Angehörigen der Kampfgruppen der Arbeiterklasse. 10 Jahre antifaschistischer Schutzwall — 10 Jahre sicherer Schutz des Friedens un

    BezirksousschuB der Nationalen Front SED-BuirksIcitung Berlin

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Das Blut von Belfast

    Treibjagd auf Bürgerrechtskämpfer, Hunderte hinter dem Stacheldraht von KZ, brennende Häuserreihen, blindwütig ^chießende Soldaten, Tränengasschwaden und gehetzte, flüchtende 'Menschen, Familien mit Kindern, einen kleinen Teil ihres ohnehin geringen Hab und Guts auf dem Rücken — das ist das Bild Nordirlands und seiner Hauptstadt Belfast ...

  • Für guten Start ins neue Schuljahr

    Noch 20 Tage, dann klingelt es wieder zur ersten Unterrichtsstunde. Aber die Vorbereitung des Schuljahres ist schon im Gange. Anfang des Monats haben z. B. im Kreis Bützow der 1. Sekretär der Kreisleitung unserer Partei und der Schulrat eingeschätzt, was noch zu tun ist. Sie verständigten sich außerdem über die Schwerpunkte ihrer Referate für die Konferenz des Volksbildungsaktivs, die zu Beginn der Vorbereitungswoche für das Schuljahr 1971/72 am ...

  • Bauern bauen Gemüse zusätzlich an

    Frankfurt (Oder). Zusätzlich Gemüse anzubauen ist ein wichtiges Wettbewerbsziel zahlreicher landwirtschaftlicher und gärtnerischer Produktionsgenossenschaften sowie volkseigener Güter im Bezirk Frankfurt (Oder). Bisher liegen Verträge über die zusätzliche Produktion von 1100 Tonnen Spätgemüse vor. Damit wollen die Bauern, Gärtner und Landarbeiter einen Ausgleich für die Ertragsausfälle schaffen, die durch die Trockenheit der vergangenen Wochen entstanden sind ...

  • Sowjetische Webautomaten für Frottierindustrie

    Löbau (ADN/ND). 232 sowjetische Webautomaten sind seit Jahresbeginn bei Textilbetrieben im Gebiet um Löbau eingetroffen. Die Sowjetunion liefert in diesem Jahr insgesamt 400 solcher modernen Textilmaschinen in die DDR. Die Automaten sind praktisch Zeugnis erfolgreicher Gemeinschaftsarbeit von RGW-Mitgliedländern, ...

  • Vertrag mit Indien zur Ratifizierung vorgelegt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und der Sozialistischen Partei Indiens bezeichnen den Vertrag als Dokument des Friedens und der Freundschaft zwischen beiden Staaten und Völkern. Auch Abgeordnete anderer Parteien wiesen auf die Bedeutung des Vertrages für Indien hin. In Rundfunkinterviews begrüßten Vertreter der verschiedensten Bevölkerungsschichten das Zusammengehen Indiens und der Sowjetunion auf dem Wege des Friedens ...

  • Kleine Flußläufe - kostbare Reservoire

    Eibschiffahrt wegen Niedrigwassers mit verringerten Ladungen

    Berlin (ADN/ND). Die örtlich geringen Niederschläge haben bisher die Lage im Wasserhaushalt der Republik nicht verbessert. Wie ADN vom Amt für Wasserwirtschaft beim Ministerrat erfährt, sinken die Wasserstände in Flüssen und Seen sowie der Grundwasserspiegel weiterhin. Nach wie vor iit es dringend geboten, Wasser rationell zu nutzen und jede Vergeudung zu ver-' melden ...

  • Exporttreue

    Im Kombinat für Konfektionsmaschinen Wittenberge hat sich ein Arbeitsstab „Sowjetunion-Export" bewährt. Das ist beileibe keine zusätzliche Außenhandelsabteilung, sondern ein Kollektiv erfahrener Fachleute wichtiger Bereiche, die streng darüber wachen, daß die mit der UdSSR abgeschlossenen Verträge termin- und qualitätsgerecht erfüllt werden ...

  • Starkes Interesse in Polen für Leipziger Herbstmesse

    Warschau (ADN-Korr./ND). Eine außerordentlich stark besuchte Pressekonferenz zur bevorstehenden Leipziger Herbstmesse fand am Dienstag in der Warschauer DDR-Botschaft statt. Nach dem jüngsten« Besuch des polnischen Ministerpräsidenten Piotr Jaroszewicz in der Hauptstadt der DDR und den Vereinbarungen ...

  • Glückwünsche an die Republik Tschad

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, übermittelte dem Präsidenten der Republik Tschad, Francois Tombalbaye, zum 11. Jahrestag der Unabhängigkeit der Republik Tschad ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Der Vorsitzende des Staatsrates brachte darin ...

  • Rationeller Wasserverbrauch im Kraftwerk Lippendorf

    Leipzig (ADN). Kontinuierliche Senkung des Wasserverbrauchs gehört zu den wichtigen Rationalisierungsvorhaben der Lippendorfer Kraftwerker. Jeder eingesparte Liter bedeutet in den Haushaltbüchern der Kollektive ein Plus für die Kostensenkung. Einen jährlichen Nutzen von mehreren hunderttausend Mark bringt beispielsweise ein Neuerervorschlag, der es ermöglicht, das gebrauchte Kühlwasser der Vordampfer für den Kühlkreislauf wiederzuverwenden ...

  • Repräsentanten der JAR danken DDR-Experten

    Sana (ADN-Korr.). Der Ministerpräsident der Jemenitischen Arabischen Republik, Ahmed Mohammed Noaman, hat am Dienstag die von der DDR errichtete Telefon- und Telexstrecke zwischen der Hauptstadt Sana und der Hafenstadt Hodeida feierlich eröffnet. Der Einweihungsfeier wohnten neben führenden Persönlichkeiten der JAR der Generalkonsul der DDR, Dr ...

  • Seesporlwetlkämpfe in Warnemünde

    Rostock (ADN/ND). Ihren festen Willen zur Verteidigung des Friedens und des Sozialismus bekräftigten am Montagabend in Rostock-Warnemünde auf dem Eröffnungsappell zum II. Seesport- Komplexwettbewerb junge Wehrsportler aus der Sowjetunion, Polen, Bulgarien und der DDR. Schirmherr der Wettkämpfe ist der Chef der DDR-Volksmarine, Vizeadmiral Willi Ehm ...

  • Gasausbrüche auf dem Mond

    Automatisches Labor Lunochod 1 registrierte aktive Prozesse

    Moskau (ADN/ND). Die allmonatliche Annäherung von Mond und Erde — im Rhythmus von rund 28 Tagen — verursacht nach Ansicht des sowjetischen Gelehrten Professor Alexander Gurstein vom Moskauer Institut für Weltraumforschung physikalische Veränderungen auf dem Erdtrabanten. Auf der gegenwärtig in Moskau tagenden Generalversammlung der internationalen Union für GeodSsle und Geophysik berichtete Prot Gursteto in diesem Zusammenhang von der erfolgreichen Arbeit des Mondmobils Lunochod 1 ...

  • Mars auf „Erdkurs"

    Am Donnerstag größte Erdnahe 56,2 Millionen Kilometer entfernt Moskau (ND/ADN). Auf 56,2 Millionen Kilometer wird sich der Mars am Donnerstag der Erde nähern. Dieses Ereignis nimmt die sowjetische Zeitschrift „Awiazija i Kosmonawtika" zum Anlaß, einige neuere Forschungsergebnisse über den roten Planeten mitzuteilen ...

  • Finnische Parlamentarier besuchten iga

    Erfurt (ADN); Der Internationalen Gartenbauausstellung in Erfurt galt am Dienstag ein Besuch der gegenwärtig in der DDR weilenden Gruppe finnischer Reichstagsabgeordneter. Die Delegation unter Leitung des ersten Vizepräsidenten des finnischen Parlaments und Präsidenten der Interparlamentarischen Gruppe Finnlands, Dr ...

  • Sowjetischer in Leipzig Messedirekfor

    Leipzig (ADN). Fragen der unmittelbaren Vorbereitung der Kollektivausstellung der UdSSR zur Leipziger Herbstmesse 1971 erörterte am Montag der gegenwärtig zu einem Besuch in der Messestadt weilende Direktor der sowjetischen Ausstellung zur Herbstmesse, A. Kowaljow, mit dem Generaldirektor des Leipziger Messeamtes, Friedrich Wonsack ...

  • Botschafterverhandlungen in Westberlin fortgesetzt

    Westberlin (ADN). Die Botschafter der vier Mächte haben am Dienstag im Gebäude des ehemaligen' Kontrollrates ihre Verhandlungen fortgesetzt. An der Sitzung, die von 9.30 bis 18.15 Uhr dauerte, nahmen der Botschafter der UdSSR, P. A. Abrassimow, der Botschafter der USA, K. Rush, der Botschafter Frankreichs, J ...

  • Kombines ziehen jetzt zuerst in den Roggen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sturm, Leiterin des Erntekomplexes der Kooperation Rosenburg. „Wir ernten dort, wo wir am nötigsten gebraucht werden, denn schließlich geht es in diesen Tagen ja um das Brot aller, und nur das zählt für die Volkswirtschaft, was im Speicher liegt." Die Rosenburger wissen, daß andere Erntekomplexe aus dem Kreis für sie einspringen werden, wenn in der eigenen Kooperation dringend igeerntet werden muß ...

  • Studiendelegation der KP Argentiniens abgereist

    (Fortsetzung von Seite X) ten. Die Gälte studierten fragen der 'wachsenden Rolle der Arbeiterklasse und ihrer Partei beim Aufbau der sozialistischen Gesellschaft in der DDR und Probleme der Parteiarbeit der SED. Die Delegation besuchte Betriebe des Bau- und Verkehrswesen«, der Industrie und Landwirtschaft sowie Gedenkstätten der Nationalkultur und der revolutionären Arbeiterbewegung ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmonn, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbe.ll, Harri Czepudc, Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Slam, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Der begründete Einwand der Dora Hollstein

    Mitten in die lebhafte Debatte während der Mitgliederversammlung fiel eine wichtige Bemerkung der Genossin Dora Hollstein. „Seht bei der Kooperation nicht nur die Technik, denkt vor allem an die Menschen", meinte die angesehene Bäuerin aus der Viehwirtschaft etwas vorwurfsvoll. 1 Ihr Einwand war begründet ...

  • Kein Schild für Saumselige

    In unserem Betrieb ist vieles vorgesehen, um die Arbeit zu erleichtern, bessere klimatische Verhältnisse in Produktionsräumen zu schaffen, den Lärm zu bekämpfen, die Schichtversorgung abwechslungsreich zu gestalten. Alles begrüßenswerte Aufgaben - nur manches geht zu schleppend voran. In der Mitgliederversammlung der Abteilungsparteiorganisation Industriekraftwerk wurde der nötige »Dampf aufgemacht, damit sich dieser Zustand schnell ändert ...

  • Neue Impulse für August

    Wir sind uns einig, daß wir in den August-iVersammlungen zur Auswertung des VIII. Parteitages wieder neue Schritte gehen müssen. Nicht, daß die Juli-Versammlungen schlecht gewesen wären. Es hat viele gute gegeben; in der Mechanischen zum Beispiel, die sehr angestrengt und beharrlich um Vorlauf in ihrer Arbeit kämpft, damit zunächst in der Schlosserei Ruhe und Rhythmus in die Arbeit einziehen können ...

  • Nach der Versammlung Schweigen!

    Ich bin parteilos und Kulturobmann in unserer Brigade. Meine Bemühungen gehen dahin, durch den Kultur- und Bildungsplan unseres Kollektivs die 1 ideologische Erziehung aller Brigademitglieder zu fördern. Dabei wünsche ich mir oft daß die Aktivität der Genossen reger werden möge. Ich finde z. B., daß Parteiversammlungen nicht selten an, der Tür des Versammlungsraumes ihren Abschluß finden ...

  • „Das politische Gespräch im Parteilehrjahr"

    Unter dem Titel „Das politische Gespräch im Parteilehrjahr" erscheint in Kürze eine neue Broschüre aus der Reihe «Der Parteiarbeiter". Ihr Anliegen ist es, dem Propagandisten, und wir meinen nicht nur ihm, eine wirksame Arbeitshilfe für die praktische Tätigkeit als Zirkelleiter zu bieten. Der Autor, ...

  • Sachlichkeif imponiert

    Im Gespräch mit Kollegen habe ich festgestellt, wie sehr ihnen die Sachlichkeit des VIII. Parteitages imponiert. •Das ist auch eine Erfahrung aus eigener Arbeit. Vor kurzem haben wir zwei Baustellen besonders gut vorbereitet. Den Brigaden war die politische und technische Bedeutung des Vorhabens erklärt worden ...

  • Vielseitiges Parteikabinett

    Ein ähnliches Bild könnte unser rotoreporter des öfteren im Parteikabinett der Kreisleitung Döbeln »schießen". Als er vor,kurzem dort ankam, hielt gerade der 2. Sekretär der Kreisleitung, Eberhard Thieme (stehend), vor Parteiarbeitern der Hausschuhwerke Hartha und der Schuhfabrik „terra" RoBwein einen Lichtbildervortrag über Aufgaben der Genossen im Kampf um die Planerfüllung 1971 ...

  • Wo ein Genosse da ist die Partei Handbuch für Chemiearbeiter

    Leipzig. In den Betrieben Bohlen, Espenhain und Rositz des Petrolchemischen Kombinats Schwedt steht zur Zeit in allen Hauptabteilungen der Entwurf eines Handbuches zur Diskus* sion, das politische, ökonomische und geistig-kulturelle Begriffe wie betriebliche Probleme und ihre Volkswirt; schaftlichen Zusammenhänge erläutert Es war auf Anregung der Grundorganisation der ökonomischen Direktion der Betriebe erarbeitet worden, um die Lehrmaterialien für die Werktätigen des Kombinats zu ergänzen ...

  • Mehr Aktivität im Wohngebiet

    Stralsund. In der Mitgliederversammlung der WPO 6 in Stralsund standen die Anforderungen an die ideologische Arbeit nach dem Parteitag im Mittelpunkt der Diskussion. Die Genossen erörterten, wie prinzipiell und verständlich das unmittelbare persönliche, politische Gespräch, der Meinungs- und Gedankenaustausch zur Erläuterung der Politik unserer Partei und zur Beantwortung der vielfältigen Fragen der Menschen im Wohngebiet geführt werden kann ...

  • Konkretere Hilfe den Genossen in Emfekomptexen

    Neubrandenburg. Gruppenorganisatoren aus zeitweiligen Parteigruppen in Erntekomplexen tauschten auf einer Zusammenkunft mit Genossen Heinz Herrmann, Sekretär der Bezirksleitung Neubrandenburg, ihre Erfahrungen über die politisch-ideologische Arbeit während der Getreideernte aus. Für wichtig halten es die Genossen, über alle Probleme zu ...

  • Erfahrungsaustausch iweier Parteiorganisationen

    Schwerin. Einen Patenschaftsvertrag zur weiteren Verbesserung der politisch-ideologischen Arbeit in ihren Grundorganisationen haben die Parteiorganisationen des Kabelwerkes Schwerin und dw LPG Wittenförden im Kreis Schwerin abgeschlossen. Der Vertrag, geleitet von dem Gedanken der Bündnispflicht der Arbeiterklasse gegenüber den ' Genossenschaftsbauern, sieht unter anderem vor, den Genossen in Wittenförden bei der Vorbereitung interessanter Mitgliederversammlungen zu helfen ...

  • Vertrauen will taglich neu erworben sein

    Von Franz Böhm

Seite 4
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND / 11. August 1971 Seite 4 Schlupfwinkel Eine Stradivari wurde beim Aufräumen eines Holz' Schuppens in dem französischen Ort Belley in der Nähe von Lyon gefunden. Das kostbare Instrument, das in lateinischer Sprache eine Inschrift mit dem Namen des Geigenbauers und die Jahreszahl 1716 trägt, lag völlig verstaubt unter einer Treppe ...

  • Hauptsendezeit künftü schon ab 19 Uhr Programmänderungen / Fragen an die Zuschauer

    Einige Maßnahmen zur Verbesserung des Programms des Fernsehfunks in Auswertung der Beschlüsse des VIII. Parteitages waren Gegenstand einer Pressekonferenz, zu der Programmdirektor Heinz Prohl am gestrigen Dienstag nach Adlershof eingeladen hatte. Sehgewohnfoeiten und Wünsche der Zuschauer waren Ausgangspunkt gründlicher Überlegungen in allen Bereichen des DFF ...

  • Josefs Brigade als Beispiel, , für Erziehung

    sehen Waisenhaus genauso wie aus der Fremdenlegion und oft genug auch vor sich selber. An eine Gesellschaft gewöhnt, in der '«lan'^äUessvmit Geld1 bezahlen11 kann — zerstörte Fensterscheiben, Frauen und so manches andere *-r* kann und will er zunächst nicht begreifen, daß man bei uns nach anderen Grundsätzen lebt und handelt ...

  • Ein Weg — reich an Kämpfen und Konflikten

    Ausstellung in der Moritzburg gibt Querschnitt durch das Schaffen des Hallenser Malers Willi Sitte

    sehen Naturallsmus, der 1947 in der Bauernkriegsfolge offenkundig wurde und der gelegentlich auch — so in dem ersten Gemälde Sittes „Der Weg ins Leben" (1947) — zum Symbolismus hinneigte. Der sich hierbei anbahnenden naturalistischen Gefahr Versuchte der Künstler dann seit Beginn der fünfziger Jahre durch mannigfache Experimente zu begegnen ...

  • ND-Diskussion über neue Kunstwerke

    Bezugspunkte

    In Leserzuschriften zur ND- Diskussion über neue Kunstwerke zeigt sich eine bemerkenswerte Übereinstimmung. Ob beispielsweise Kurt Hintze aus Oranienburg, Hans-Dietrich Grundmann aus Schwedt oder Gertraude Riemer aus Sangerhausen schrieb, jeder nahm — um nur diese Werke zu nennen — Anteil an der Entwicklung des Josef aus Herbert Ottos Roman ...

  • Aus dem Kulturleben

    KUNSTGLAS;-» „Glasgestaltung vor der Lampe" heißt eine Sonderschau im Erfurter Anger-Museum, die, bis Ende August zu sehen ist. Sie stellt nahezu 90 lampengeblasene Zier- und Gebrauchsgegenstände aus der Werkstatt des Kunsthandwerkers Albin Schädel vor. KINDERGESANG. Eine neue Methodik, in kürzester ...

  • Vergleich mit Johos Heldin. Elisabeth Bertram

    Unwlllkürlich habe ich mich beim Lesen von Wolfgang Johos Roman „Die Kastanie" immer wieder gefragt: Wie hätte ich in dieser oder jener Situation gehandelt? Das Buch fordert einfach dazu heraus, Vergleiche zu ziehen, die eigene Haltung zu Überprüfen. (Der Lebensweg der Elisabeth Bertram hat mich darin Ibestärkt, daß man der gesellschaftlichen Entwicklung nicht passiv gegenüberstehen darf, sondern aktiv an ihr Anteil nehmen muß ...

  • Neue Stücke zum Kindertheater-Jubiläum

    Leipzig (ADN). Drei Uraufführungen und zwei DDR-Erstaufführungen bereitet das Leipziger Theater der Jungen Welt für seine Jubiläumsspielzeit vor. Während einer Festwoche anläßlich des 25jährigen Bestehens des ältesten Kindertheater« der Republik werden iin Dezember Heinz Czechowskis „Rumpelstilzchen", Hans-Dieter Schmidts Dramatisierung des erfolgreichen Jugendbuches von Ilse und Vilmos Korn über Karl Marx „Mohr und die Raben von London" und Nikolai Gorbunows „Tiger auf dem Eis" aufgeführt ...

  • Kinofreudige Moskauer

    Moskau (ADN-Korr.). Die Zahl der Moskauer Kinobesucher steigt ständig. Nach vorläufigen Berechnungen werden 1971 rund 122,5 Millionen Kinobesuche zu verzeichnen sein, das sind 2,8 Millionen mehr, als es 1970 waren. Die Hauptstadt der Sowjetunion stellt sich auf die Bedürfnisse des Kinobesuchers ein. In den letzten fünf Jahren wurden 29 Filmtheater mit insgesamt 30920 Plätzen neu eröffnet, 16 Kinos wurden renoviert ...

  • Schlupfwinkel

    Eine Stradivari wurde beim Aufräumen eines Holz' Schuppens in dem französischen Ort Belley in der Nähe von Lyon gefunden. Das kostbare Instrument, das in lateinischer Sprache eine Inschrift mit dem Namen des Geigenbauers und die Jahreszahl 1716 trägt, lag völlig verstaubt unter einer Treppe. — Einem anderen Schlupfwinkel wurde das Relief „Simsons Kampf mit dem Löwen" entrissen ...

  • Schweriner Schloß erwartet junge Lyriker

    Schwerin (ADN). Treffpunkt für hundert junge Poeten dei DDR wird vom 20. bis 26. August das Schweriner Schloß sein. DU erfolgreichsten Teilnehmer am Uteraturwettbewerb der FDJ sind zum zweiten Zentralen Poetenseminar der FDJ nach Schwerin eingeladen und werden hier mit namhaften Literaturwissenscheftlern und Schriftstellern über Schaffensprobleme diskutieren ...

  • Wo sind die Bilder vom Kampf?

    Unsere Gewerkschaftsgruppe nutzte wie viele andere des Bezirkes im Mai 1971 die Gelegenheit zum Besuch einer Ausstellung zeitgenössischer Kunst auf der Peißnitzinsel' in Halle. Bereits hier gab es in den Gesprächen vor den Werken recht unterschiedliche Meinungen. Es war dabei bemerkenswert, daß

Seite 5
  • Kinderferienlager

    Seite 5 11. August 1971 / ND Neuenhagen 840 Wir bitten unsere Kunden um Beachtung. VEB Landtechnisches Instandsetzungswerk 1272 Neuenhagen bei Berlin VEB Kombinat Stern-Radio Berlin Betrieb Stern-Radio Berlin 112 Berlin, Liebermannstr. 75 Tel. 56 43 41, App. 220 oder 230 Nach Anschluß unserer neuen Telefonanlage ändert sich am 2 ...

  • Und wieder Dieter Grabe

    Auch die 3. Etappe der DDR- Rundfahrt „Quer durch den Bezirk Cottbus" über 145 Kilometer gewann Dieter Grabe (SV Lokomotive) in 3:23:33 h im Spurt vor Michael Milde (DDR I) und dem Träger des Gelben Trikots van Cauter (Belgien), der die Trophäe damit erfolgreich verteidigte. Es war die bisher kampfreichste ...

  • Der vergessene Bedford

    Eines bleibt unbestritten: Der Brite Dave Bedford hat für einen neuen. Stil auf Europas Langstrekken gesorgt. Schnelle Rennen mit pausenlos wechselnden Szenen werden Trumpf, und zum Tempound Spurtlaufen wird nun auch die Eigenschaft, ständig den Überblick zu bewahren, als Voraussetzung gefordert. ■ Als Bedford nach 6075 m restlos geschlagen schien, bot er eine seinem neuen Stil durchaus entsprechende Glanzleistung und tauchte 825 m weiter wieder ganz vorn auf ...

  • Auftakt mit zwei UdSSR-Siegen und einer Überraschung

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Der erste Abend in Helsinki schien Inszeniert wie eine Uraufführung voller Spannung bis zum letzten Vorhang. Dem festlichen Auftakt mit der Eröffnung und den Vorläufen, die das „Motiv" bereits erkennen ließen, folgte der Auftritt der starken Damen, der ...

  • Nadeshdas Nerven!

    Der Kampf um die Medaillen im Kugelstoßring ähnelte den vorangegangenen so sehr, daß man ihn fast eine „Wiederaufführung" nennen konnte. Die Titelverteidigerin Nadeshda Tschishowa, aus Sibirien gebürtig und jetzt in Leningrad studierend, demonstrierte erneut, daß sie im entscheidenden Augenblick über die entscheidenden Nerven verfügt, wenn man — Ausnahmen bestätigen alle Regeln — von dem Olympiafinale in Mexiko absieht, wo Margitta Gummels Nerven die besseren waren ...

  • fi. Tag ■ Kein I Zufall

    Am Morgen, als noch alles munter stritt, Argumente für und gegen Bedford vortrug', mit Zahlen „belegte" und bewies, lud das Münchner Organisationskomitee zur Eröffnung einer Ausstellung auf halbem Wege zwischen Pressezentrum und Stadion ein. Modelle, Tafeln, Grafiken, bunte Diapositive an grauer Glaswand ...

  • Trotz O:3-Niederlage nicht enttäuscht

    Zwar konnte die DDR-Nationalmannschaft Im Volleyball der Frauen in der Berliner Dynamo- Sporthalle gegen Vizeweltmeister Japan vor 1500 Zuschauern eine 0 :3-Niederlage nicht vermeiden, doch schlug sie sich mit den Satzresultaten von 12 :15, 9 :15 und 11:15 nach einer Spielzeit von 68 Minuten über Erwarten achtbar ...

  • Frenkels Attacken

    Die 20-km-Prüfung der Geher - übrigens eine der ältesten Leichtathletikdisziplinen in Europa mit einer bereits 1867 in England ausgetragenen Meisterschaft — stand im Zeichen des energischen Versuchs unserer 'Jungen, den vor fünf Jahren von Dieter Lindner in Budapest errungenen Titel wieder in die DDR zu holen ...

  • Hartholzpflaster

    nach den neuesten Erfahrungen verlegt, ist der ideale, wirtschaftliche Kuliboden für Leicht- und Schwerindustrie. Landwirtschaft. Handel, Gewerbe, Schulen, originelle Gaststätten, Bungalows usw. — Beton, Gummi, Fliesen u. a. erreichen nicht die Fußwärme und Schalldämmung.der 3—10 cm hohen Klötzer. Leicht auswechselbar, unfallhemmend, stoßfest, pflegelos, staubabsorbierend, hygienisch, rustikal ...

  • Vermessungsarbeiten

    # Innenaufnahme von Werkhallen und Fabrikationsanlagen # Gebäudeinnenaufnahme # Anfertigung technischer Zeichnungen einschl. Reproduktionen # Zeichnerische Anfertigung von Bestandsplänen # Berechnungen für Absteckungselemente des Straßen- und Wasserbaus sowie alle vermessungstechnischen Arbeiten, die unabhängig vom Witterungsverlauf ausgeführt werden können ...

  • Reiserätsels 1971

    mußte wie folgt lauten:

    Alle Gewinner der Sachprelie wurden von um am 29. Juli 1971 schriftlich benachrichtigt. Der 1. und 2. Preis wird den O«wlnnern durch einen Beauftragten dei RelsebUroi persönlich Oberreicht. Alle weiteren Preise einschl. der Trostpreise werden den Teilnehmern durch die Post zugestellt. Allen Preisträgern unseren Glückwunsch, allen Mitspielern unseren herzlichen Dank für Ihre Teilnahme ...

  • Elektromotoren, Fimag-Generatoren, Transformatoren

    Wir kaufen, liefern und reparieren Motoren, Flmag-Generatoren, Transformatoren bis 1000 kW, kurze Lieferzeiten. Wir können in den meisten Fällen helfen. Wir kaufen laufend Drehstrom-KurzschlußlKufer-Motoren 0,5 bis 100 kW, Bauform B 3, Sdiutzart P 33 Anfragen erbeten an KARL FRICK, Elektromotoren Betrieb ...

  • Bringt Ungarn-Spiel die Entscheidung!

    Die DDR-Fußball Juniorenauswahl I ist auf dem Weg zum Gruppensieg. Nachdem sie in Hermsdorf vor 3500 Zuschauern gegen Kuba 1 :0 (0 :0) erfolgreich blieb — Torschütze der Hallenser Robitzsch in der 63. Minute —, genügt ihr am heutigen Mittwoch in Thale gegen Ungarn ein Unentschieden. Bei einem Erfolg ...

  • freie Kapazität Verkupfern und Hartverchromen

    in den Arbeitstechniken

    an. i Durchmesser der Werkstütke: 170—450 mm Länge der Werkstücke: bis 2500 mm Bei Bedarf bitten wir um Ihre unverzügliche Vorsprache mit Unterlagen in unserer Abteilung Kooperation. VEB Polygraph Leipzig * Kombinat für polygraphische Maschinen und Ausrüstungen Druckmaschinenwerk Piamag Plauen Telex: ...

  • Kinderferienlager

    *■ mit uns aus? Bieten in schöner, waldreicher Gegend festes Kinderferienlager, 6 km von Rudolsladt (Thür.) entfernt; Kapazität 46 Kinder je Durchgang. Unterkunft der Betreuer in 4 Fremdenzimmern, gegen Kinderferienlager gleicher Kapazität im Norden der DDR (Seegebiel) Angebote an 209 DEWAG, 432 Aschersleben, ...

  • Stuhlteile

    (Sitze und Lehnen) aus Lagenholz nach TGL 1-44 an Lieferbar in verschiedenen Formen und Abmessungen lt. Lieferprogramm Anfragen bitte an unsere Absätzabteilung im Werk IV, 4803 Bad KösenK Rudelsburgpromenade 19 b VEB Vereinigte Holzveredlungswerke Leipzig 7021 Leipzig, PSF 21

  • Feuerverzinkung

    Suchen Kapazität zur Feuerverzinkung von jährlich 5—6 t Fahrleitungsmaterial in Abmessungen von max. 50X50X10 cm. | Angebote erbeten an VEB Kombinat Verkehrsbetriebe der Stadt Leipzig (LVB), 701 Leipzig, Postfach 910

  • Der Vergleich

    Das Helsinki-Resultat 1. ViUMnen (Finnl.) 27:3t J 2. Haase (DDR) 27:53,4 3. Scharafetdinow (UdSSR) ttSM t. Korica <Jug.) 27:58,4 S.Clsneros (Spa.) 27:59,4 8. Bedford (Gb) «1:00,6 Di« bisherig« Europa-B«st«nlist«

  • Entscheidungen heute

    Speerwerfen Minner (Jahresbester 1971 in Europa Donins, UdSSR, 89,33 m). Weitsprung Minner (Kuboszewski, Polen, 8,12 m). 100 m Frauen (Stecher, DDR, 11,0 s). 100 m MSnner (Kokot, DDR, 10.0 s und Borsow, UdSSR, 10,0 s).

  • RUFE1

    das Zeichen für ein hochwertiges Gewebe von • höchster Qualität • pflegeleicht • mit angewebtem Futter * waschmaschinenbeständig • mit besten Trageeigenschaften • bügelfrei verdient Ihr Vertrauen I

  • freie Verchromungskapazität

    (Dekorativchrom, Schleif- und Badarbeit) etwa 300 000 Teile ä 0,55 dm8 in Stahl oder Messing kontinuierlicher Monatsbedarf Anschlußaufträge gesichert Angebote an

  • Wassertreter

    Typ „Seeburg" Ihre Bestellungen richten Sie an PGH Werkzeugbau u. Fördertechnik 402 Halle (S.), Meckelstr. 4 Tel. 2 65 79, 2 49 30

  • freie Kapazität in der Galvanik

    verkupfern, vernickeln GEORG NEUMANN & CO — MIKROFONE 6552 Gefeil, Mühlberg 2 Ruf 2 62—2 64 — Telex: 58-8843

  • VEB Kombinat Stern-Radio Berlin

    Betrieb Stern-Radio Berlin 112 Berlin, Liebermannstr. 75 Tel. 56 43 41, App. 220 oder 230

Seite 6
  • Fragen, die einer praktischen Antwort bedürfen

    „Prawda" über das geplante amerikanisch-chinesische Treffen

    Eine Antwort auf wichtige internationale Fragen, die mit dem Besuch des USA-Präsidenten Nixon in Peking und den Veränderungen in den amerikanisch-chinesischen Beziehungen verbunden sind, geben in den bevorstehenden Monaten weder die Worte noch die diplomatischen. Manöver dieser Staaten, sondern ihre Taten ...

  • Bedeutende Wandlungen

    Den Repräsentanten des progressiven burmesischen Offizierskorps, die unter Führung des heutigen Staatschefs und BSPP-Vorsitzenden, General Ne Win, mit der Bildung des Revolutionären Rates vor fast zehn Jahren das Staatsruder in die Hand nahmen, war schon damals klar, daß ein entscheidender Vorstoß auf dem eingeschlagenen nichtkapitalistischen Entwicklungsweg nur mit der Umformung der am 4 ...

  • Tschad im Kampf um eine nationale Wirtschaft

    Die Bevölkerung der Republik Tschad, des Landes im Herzen Afrikas, begeht heute den 11. Jahrestag der Erringung der nationalen Unabhängigkeit. Als 60 Jahre Kolonialherrschaft zu Ende gingen, standen die 3,5 Millionen Tschadier vor dem. typischen Kolonialerbe, das gleich ihnen Dutzende Völker in den Ländern ...

  • Freundschaft auf lange Sicht

    vor wenigen Tagen faßte das Zentralkomitee der Arabischen Sozialistischen Union (ASU) wichtige Beschlüsse über die künftige Politik der VAR. Eingehend wurde die Situation im Nahen Osten erörtert. In diesem Zusammenhang würdigte Präsident Anwar el Sadat auch mit herzlichen Worten das Verhältnis seines Landes zur Sowjetunion ...

  • Patriotische Volksbewegungen

    Erst vor wenigen Monaten konstituierte sich in Bolivien die „Volksversammlung". Kommunisten, Vertreter der Gewerkschaften, der Bauernorganisationen, der Studentenbewegung und fortschrittlicher bürgerlicher Parteien erklärten dieses demokratische Parlament zum Zentrum für eine breite Bewegung zur Unterstützung der antiimperialistischen, nationalen Politik der Tteeieruns Torres ...

  • Aufbau der Wirtschaft

    Von außerordentlicher Wichtigkeit ist, daß die Partei auf die Bildung von Massenorganisationen orientiert. Der Beschluß der Gründung einer BSPP- Jugendliga gewinnt dabei besondere Bedeutung. In dieser Liga sollen die Angehörigen der jungen Generation zu Menschen erzogen werden, die das „sozialistische System in Burma aufbauen und verteidigen" ...

  • Erfolge der Unidad Populär

    In diesem kontinentalen Befreiungsprozeß gewinnt die Volksfrontbewegung gegen die Abhängigkeit vom ausländischen Monopolkapital und die Herrschaft der reaktionären einheimischen Oligarchie immer mehr-an Bedeutung. Die Erfolge der Volkseinheit in Chile sind ein Beweis für die Richtigkeit dieses Weges, und sie sind zugleich Ansporn für die wachsenden Massenbewegungen in anderen südamerikanischen Ländern ...

  • Burma an einem neuen Abschnitt der Entwicklung

    Nach dem I. Parteitag der BSPP in Rangun

    Von Frieder R e i n h o I d , Diakarta Der südostasiatische Unionsstaat Burma, in dem 1962, 14 Jahre nach Erringung der Unabhängigkeit, mit der Machtübernahme durch fortschrittliche Offiziere eine nichtkapitalistische Orientierung ermöglicht wurde, steht jetzt vor einem neuen, wichtigen Entwicklungsabschnitt ...

  • Lateinamerikas Völker formieren Einheitsfronten

    Aufschwung des Kampfes um nationale und soziale Befreiung

    Von Joachim Hantke Lateinamerika, von westlichen Propagandisten jahrzehntelang als „Hinterhof der USA" bezeichnet, ist heute Schauplatz revolutionärer Ereignisse. Das Ringen der Unidad Populär in Chile um die Durchsetzung ihres Programms wird von allen fortschrittlichen Kräften in der Welt mit solidarischer Anteilnahme verfolgt ...

Seite 7
  • Funk Und Fernsehen Heute

    Seite 7 11. August 1971 / ND Demonstration auf der Wall Street New York (ADN). Gegen den Massenmord In Indochina demonstrierten am Montag amerikanische Friedenskämpfer auf der Wall Street in New York. Anlaß der Aktion war der 26. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Nagasaki. Auf Flugblättern hieß es: „Die Regierung Nixon ignoriert die ernsthaften Friedensvorschläge, die vom Volk Vietnams unterbreitet wurden ...

  • Nordirland: Entfesselter britischer Kolonialterror Scharfschützen zielen auf Frauen und Kinder

    Belfast (ND/ADN). Die in großer Eile auf über 13 000 Mann gebrachten britischen Kolonialtruppen haben Nord- Irland In den letzten 48 Stunden zum Schauplatz eines blutigen Kolonialkrieges gemacht. Nach der faktischen Verhingung des Krlegsrechtei und der Wiedereinführung der willkürlichen Mauendeportationen in KZ-ihnliche i Internierungslager bietet das „Armenhaus Europas" — so nennt man Nordirland wegen der dort herrschenden sozialen Verhältnisse — ein Bild des Grauens und der Verwaltung ...

  • Kurz berichtet

    Traubenies« am Kuban

    Moskau. An der nordkaukasischen Schwarzm«erküste hat die Erntt der frühen Traubensorten begonnen. Im gesamten Kuban- Gebiet wird in diesem Jahr auf 50 000 Hektar «Ine Ernte von etwa 300 000 Tonnen Weintrauben erwartet Im mittelasiatischen Usbekistan hat das Taschkenter Weinkombinat die ersten tausend Liter Muskat-Schaumwein das neuen Jahrgangs gekeltert ...

  • Selbst der IWF will keine Dollars

    Hektik und Nervosität an westlichen Devisenmärkten

    Korrespondenz aus Frankfurt (Main) Nach einem weiteren Kurssturz erreichte der Dollar am Montag auf westlichen Devisenmärkten seinen bisherigen Tiefststand. An der Börse von Frankfurt (Main) fiel der Dollarkurs binnen einer Stunde auf 3,3950 DM, nachdem er am Freitag nach vorangegangener Abschwächung immerhin noch mit 3,4477 DM notiert worden war ...

  • SABENA bestätigt die Zielübungen

    BRD-Luftraum gefährlich

    Bonn (ND). Ein Pilot der belgischen Fluggesellschaft SABENA hat ausdrücklich die Berichte des britischen Pilotenverbands (Balpa) bestätigt, wonach BRD-Jagdflugzeuge immer wieder ausländische Passagiermaschinen als „Übungsziele" benutzen. Es komme des öfteren vor, daß Kollisionen zwischen Kriegsflugzeugen und Passagiermaschinen buchstäblich im letzten Augenblick vermieden werden, sagte er ...

  • Klassensolidarität der 8 Unterstützung für UCS-Docker

    Glasgow (ADN). Die Klassensolidarität von 800 000 schottischen Industriearbeitern mit den mutigen Kampfaktionen der Werktätigen des Werftkonzerns „Upper Clyde Shipbullders" (UCS) bekräftigten am Dienstag 1000 Gewerkschaftsfunktionäre auf einer Konferenz in Glasgow. Die Werftarbeiter, die vier von der ...

  • cSSR und UNO erforschen gemeinsam Umweltschutz

    menarbeit zwischen der Sowjetunion und der VAR, der am 1. Juli dieses Jahres in Kraft trat, zu schwächen. Die reaktionären Kreise Amerikas sind sich darüber im klaren, daß der sowjetischägyptische Vertrag eine große und positive Rolle im Kampf gegen die imperialistischen Ränke spielt und daß durch ihn immer neue Kräfte gewonnen werden, die den gerechten Kampf der VAR und der anderen arabischen Länder gegen den israelischen Aggressor unterstützen ...

  • Nordirland im »Kriegszustand' Artikel Gunter Mittags in Moskauer Wirtschaftszeitung

    Moskau (ADN-Korr.). Die Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED über die Weiterentwicklung der Volkswirtschaft der DDR werden, am Dienstag von Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, in der Moskauer, Zeitung „Sozialistitscheskaja Industnija" ausführlich erläutert. Unter der Überschrift „Für das Wohl des Volkes" wird in dem von der Zeitung groß aufgemachten Artikel vor allem die Hauptaufgabe der vom Parteitag beschlossenen Fünfjahrplan-Direktive hervorgehoben ...

  • Genf: Konventionsentwurf weiter konkretisiert

    Genf (ADN-Korr.). Im Namen der Delegationen der Mongolischen Volksrepublik, der Volksrepublik Polen und der Ungarischen Volksrepublik hat Botschafter Natorf, Leiter der polnischen Delegation, der Konferenz des Abrüstungsausschusses in Genf am Dienstag ein Arbeitspapier unterbreitet, das den Konventionsentwurf der sozialistischen Staaten zum Verbot der bakteriologischen Waffen und Toxine weiter konkretisiert ...

  • „Rose el Youssef" würdigt Hilfe der UdSSR

    Kairo (ADN-Korr.). Die Kairoer politische Wochenzeitschrift „Rose el Youssef" hat in ihrer jüngsten Ausgabe die Hilfe der Sowjetunion für die arabischen Länder gewürdigt. Die VAR befinde sich gegenwärtig in einer entscheidenden Phase der Zusammenarbeit mit der UdSSR. Zugleich betont das "Blatt, die Ereignisse in Sudan dürften zu keiner Trübung der Beziehungen zwischen der VAR und der Sowjetunion führen ...

  • Eine Umfrage

    »Wir haben gegenwärtig andere Prioritäten." Dies war die Antwort einer Mitarbeiterin der vom Westberliner Senat eingerichteten „Landeszentrale für politische Bildungsarbeit" auf die Frage eines Westberliner ADN-Korrespondenten, wo in Westberlin Hinweise auf das Wirken der hervorragenden Arbeiterführer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zu finden sind ...

  • CIA-Minen im Nahen Osten

    Hintergründe der Israelreise von Geheimdienstchef Helms

    Moskau (ADN-Korr./ND). „Die herrschenden Kreise der USA bemühen sich mit Hilfe von geheimen Operationen die nationale Befreiungsbewegung der arabischen Völker von innen zu sprengen sowie die sich festigenden Beziehungen von Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion, den anderen sozialistischen Staaten und den fortschrittlichen Kräften der arabischen Welt zu untergraben ...

  • Lateinamerika verändert sein Antlitz

    BOLIVIEN: Arbeiter des staatlichen Zinn» Verarbeitungswerkes bei Ohiro überwachen d«n Produktionsablauf. Im Verlauf der jüngsten energischen Nationalisierung*- maßnahmen der Regitrung Torres übernahm die staatliche Bergwerksgesellschaft COMIBOL ein* Reiht von Zinnmincn, die noch vor wenigen Wochen von dtr Monopolgesellschaft Tirua Mines kontrolliert wurden PERU: Feierlich« Eröffnung einer landwirtschaftlichen Kooperativ« ...

  • Skandal in Bochum: Blausaure landete auf der MüUhalde

    Bochum (ADN/ND). Ein neuer Fall skandalöser Umweltverseuchung durch einen Industriekonzern der BRD wird aus Bochum gemeldet: Aus einer Müllhalde der- Stadt bargen Bagger mehrere Zweizentnerfässer mit hochgiftigen blausäurehaltigen Salzen. Unter dem Schutt werden noch weitere Tausende der gefährlichen Blechfässer vermutet: Die sozialistische Wochenzeitung „Unsere Zeit" hatte bereits in der vorigen Woche über die Giftablagerung informiert ...

  • Juniaggression mit Bonner Milliarden

    Die BRD hat dem Aggressor Israel allein bis 1967, dem Jahr, in dem der verbrecherische Feldzug gegen die arabischen Völker stattfand,, Unterstützung im Werte von 13,8 Milliarden Mark gewährt. Das geht aus einem Bericht des „Arabischen Büros für die Boykottierung Israels" hervor. Die Bonner Milliarden trugen danach wesentlich zur Aufrüstung Israels vor der Juniaggression bei ...

  • Appell aus La Paz

    Santiago (ADN-Korr.). Der Kongreß für Ge-werkschaftseinhelt der Arbeiter Lateinamerikas hat auf seiner Tagung in der bolivianischen Hauptstadt La Paz die Aufnahme der DDR in die UNO gefordert. Wie der Präsident des chilenischen CUT, Luis FJgueroa, am Dienstag auf einer (Pressekonferenz mitteilte, wurde ein entsprechender Beschluß von den Delegierten einstimmig gefaßt ...

  • 10000 gegen die „Orinoco"

    Caracas (ADN/ND). Die 10 000 venezolanischen Arbeiter des USA-Konzerns Orinoco Mining Company setzen ihren vor zwei Monaten begonnenen Streik entschlossen fort; der Ausstand der Bergleute wird von den Werktätigen der anderen Gewerkschaften aktiv unterstützt. Polizei und Armee versuchen inzwischen, den Widerstand der Streikenden zu brechen ...

  • Blifzbesuch Bunkers in den USA

    Washington (ADN/ND). Der USA- Botschafter in Saigon, Bunker, ist überraschend in Washington eingetroffen. Die USA-Presse bringt seinen Blltzbesuch mit der bevorstehenden Präsidentschaftswahl der Saigoner Verwaltung in Verbindung, der Washington einen scheindemokratischen Anstrich geben möchte. TASS bemerkt, daß Thieu offensichtlich die Regieanweisungen aus Washington^ nicht befolgt und jetzt mit allen Mitteln mögliche Mitbewerber von der Wahlkampagne auszuschließen versucht ...

  • VR BULGARIEN

    Große politische Bedeutung messen die bulgarischen Zeitungen dem Komplexprogramm zu. „Man muß darauf verweisen, daß das Komplexprogramm nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine große politische Bedeutung hat", schreibt die Wochenzeitschrift „Porled". „Es wird einen wichtigen Beitrag zur Festigung der Einheit des sozialistischen Weltsystems und zur Gewährleistung des Sieges des Sozialismus im Wettbewerb mit dem Kapitalismus leisten ...

  • VR POLEN

    Die polnische Wirtschaftszeitung „Zycie Gospodarcze" weist darauf hin, daß das Komplexprogramm einen neuen Abschnitt in der Geschichte der RGW-Länder eingeleitet hat. „Wir stützen uns auf die erprobten Erfolge der bisherigen wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie auf das Suchen nach theoretischen und praktischen Lösungen, die zur Festigung neuer Formen und Methoden der allseitigen Vertiefung der Zusammenarbeit führen ...

  • Leonid Breshnew empfing Botschafter Jugoslawiens

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat am Dienstag den Botschafter Jugoslawiens, Veljko JVlicunovic, empfangen, der Ihm eine persönliche Botschaft des Vorsitzenden des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens und Präsidenten der SFRJ, Josip Broz Tito, überreicht hat, meldet TASS ...

  • Demonstration auf der Wall Street

    New York (ADN). Gegen den Massenmord In Indochina demonstrierten am Montag amerikanische Friedenskämpfer auf der Wall Street in New York. Anlaß der Aktion war der 26. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Nagasaki. Auf Flugblättern hieß es: „Die Regierung Nixon ignoriert die ernsthaften Friedensvorschläge, die vom Volk Vietnams unterbreitet wurden ...

  • FRANKREICH

    Das Programm ist durch die bereits erreichten Erfolge beim sozialistischen Aufbau und die Vorzüge der sozialistischen Gesellschaft möglich geworden, schreibt die „Humanite". Die Realisierung des grandiosen Unternehmens, die die Sache von 350 Millionen Menschen ist, gewährleiste neue Erfolge des Sozialismus und Kommunismus ...

  • Der siebente Bankraub

    Bonn (ADN/ND) Drei bewaffnete und maskierte Männer haben am Dienstag die Raiffeisenbank in Budberg-Rheinkampf in der BRD überfaljen und dabei rund 4000 DM geraubt Die Verbrecher entkamen unerkannt. Der Bankraub von Budberg ist bereits das siebente Verbrechen dieser Art in der BRD innerhalb der letzten sieben Tage ...

  • WESTBERLIN <

    In einem Artikel hebt die »Wahrheit" hervor, daß die sozialistische ökonomische Integration von dem marxistischleninistischen Prinzip der Übereinstimmung zwischen den internationalen und nationalen Interessen der Arbeiterklasse ausgeht.

  • Komplexprogramm - Sache von 350 Millionen Menschen

    Sozialistische Bruderorgane würdigen Dokument des RGW

    UdSSR Die Gewerkschaftsleitung „Trud" meint: „Das Komplexprogramm stellt einen weiteren Schritt zur Festigung der Einheit und Geschlossenheit der Länder der sozialistischen Gemeinschalt dar."

Seite 8
  • Wenn jede Begegnung klug genutzt wird

    Einige Erfahrungen mit thematischen Klassenelternversammlungen

    Mich bewegt die Frage: wie können wir vom ersten Elternabend im Kindergarten an bis zur letzten Elternversammlung in der 10. bzw. 12. Klasse jede Zusammenkunft so gestalten, daß der Pädagoge nicht nur dankbare Zuhörer, sondern gute Verbündete gewinnt? In den Klassen der Unterstufe, kann man allgemein feststellen, kommen viele Eltern zur Versammlung, doch' je höher die Klasse,*um so mehr läßt das Interesse nach ...

  • Warmlaufen' im Sommer?

    Der Endpunkt der Buslinien A 36 und A 38 om-ßohnhof Grünau ist für jedermann weithin sichtbar. Blaue Abgasschwaden von parkenden BVG-Bussen, die offenbar auch im Sommer warmlaufen müssen, wel* sen einem den Weg. Der Ausflug vieler Berliner in die grünen Lungen vor der Stadt beginnt hier mit einem tiefen Atemfug Kohlendioxid) Was wir am Bahnhof Grünau beobachteten, ist leider keine Einzelerscheinung ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaitun«; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.05 Leichtathletik- Europameisterschaften; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Posaunen* töne, Hörspiel; 21.05 Opernkonzertl Radio DDR II: 14.09 Kammermusik; 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 19.00 Studio 70; 20.00 Konzertsaal im Funk; 22 ...

  • Geschmückte Boote auf dem Weißen See

    9. Blumenfest vom 3. bis 5. September

    1200 Berufs- und Laienkünstler werden am 9. Weißenseer Blumenfest teilnehmen, das vom 3. bis 5. September stattfindet. Die illuminierten Ufer und die blumengeschmückten Boote auf dem See werden neben der angestrahlten Wasserfontäne ein stimmungsvolles Bild abgeben. Besondere Attraktion wird das Auftreten der Luftpiloten sein, einer Artistengruppe, die auf dem Hochseil atemberaubende Kunststücke vorführen wird ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Nach schwerer Krankheit starb im Alter von 61 Jahrer Genosse Franz M e e r I e i r aus der WPO 044. Wir vertieren in ihm einen verdienten Genossen und antifaschistischen Widerstandskämpfer, der stets mit großer Aktivität für die Sache der Arbeiterklasse kämpfte. Genosse Meerlein wurde für seine vorbildliche und treue Parteiarbkit mit der Ehrenurkunde des ZK für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet ...

  • Zwei Drittel des Getreides geborgen

    Die Berliner Landarbeiter und Genossenschaftsbauern haben von 9355 ha Getreidefläche bis zum 9. August 6195 ha abgeerntet; das sind zwei Drittel des Getreides im Berliner Raum. Besonders gute Leistungen waren möglich durch Kooperation, volle Ausnutzung der Erntetechnik im Zweischichtbetrieb, sofortige Räumung der abgeernteten Flächen von Stroh und umgehende Bestellung der Felder mit Zwischenfrüchten ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: An der Vorderseite eines Tiefdruckgebietes über der südlichen Nordsee fließt am Mittwoch etwas wärmere Luft nach Mitteleuropa. In diese Strömung eingelagert sind schwache Störungen, die den Wetterablauf vor allem im Norden unbeständig gestalten. Dabei ist es wechselnd, im Norden meist stärker bewölkt, und vereinzelt kommt es zu Schauern oder Gewittern ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IM Berlin, Mauerstraße 31/40. Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 OS 41 — Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. wn-14-ll. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 355 0$ — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 21-31, und aUe DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsches Theater (Kassenruf 42 8134), 19-21.15 Uhr: „Warten auf Godeau" ***); Kammerspiele (42 8550), keine Vorstellung; Kleine Komödie (42 8550), 20 Uhr: „Begeistert von Berlin" *); Puppentheater Berlin (4 82 49 46). 10 und 14 Uhr Gastspiele im Zentralen Haus der DSF: „Der gestohlene Ball"*) , Alle nicht genannten Bühnen haben zur Zeit Theaterferien ...

  • (ADN/ND)

    Spitzenbelastungszeit für den Elektroenergieverbrauch am heu* tigen Tage: 10.00 bis 12.00 Uhr und 19.00 bis 21.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung: 10.45 bis 11.45 Uhr. Dieses Zeichen dient aer tecnniscnen Qualitätskontrolle in unseren Drulckernen

Seite
Politbüro der SED zum Treffen auf der Krim Vertrag mit Indien zur Ratifizierung vorgelegt Ein historischer Vertrag Kombines ziehen jetzt zuerst in den Roggen Britische j Soldateska ■ tobt in | Nordiriand | veränderte Programmstruktur im Fernsehfunk Freie Deutsche Jugend ehrt Karl Liebknecht Zwei Tifel für die UdSSR Finnisches 10000-m-Gold Studiendelegation der KP Argentiniens abgereist Über den Gesundheitszustand des Genossen Watter Ulbricht Wieder Dieter Grabe Hauptbrotfrucht der DDR PARADE
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen