19. Aug.

Ausgabe vom 06.08.1971

Seite 1
  • Ausstellung

    Proletarier aller Ländenvereinigt euch! Deutschland Neues Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Freitag, 6. August 1971 26. Jahrgang / Nr. 215 Das ist meiner Meinung nach auch der entscheidende Punkt, wenn wir uns als Gewerkschafter die Frage vorlegen, was es heute heißt, die Interessen der Kollegen wahrzunehmen ...

  • Förderbrücken im Abraum wetteifern mit der Zeit

    Bisher höchste Monatsleistung seit Bestehen des Tagebaus Scado

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Wolfgang Herr Cottbus. In allen Tafebauen der VVB Braunkohle wetteifern die Bergleute um höchstmögliche Ergebnisse bei der Freilegung von Rohkohle. Durch objektiv bedingte Umstände ist der freigelegte Rohkohlevorrat in der Republik in diesem Jahr geringer als 1970. Die Bergleute nutzen die warme Jahreszeit, um Vorlauf für die erschwerten Arbeitsbedingungen in den herbstlichen Schlammperioden und für den Winter zu schaffen ...

  • Konsequent für Interessen der Arbeiter

    Von Oskar Liepelt, Mitglied der BGL im VEB Qualitäts- und Edelstahlwerk Hennigsdorf In Unserem Stahl- und Walzwerk gibt es seit eh und je die rollende Schicht. Das Thema Nachtschichtversorgung ist deshalb bei uns nicht erst 1971 akut geworden. Darum bemühen sich viele erfahrene Kollegen seit Jahren mit Erfolg ...

  • Konventionsentwurf zum Verbot der B-Waffen

    Genf (ADN-Korr.). Die sozialistischen Staaten haben am Donnerstag auf der Konferenz des Abrüstungsausschusses in Genf den revidierten „Entwurf einer Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und Toxine und über deren Vernichtung" vorgelegt ...

  • Begegnung Leonid Breshnews und Nikolai Podgornys mit Erich Honecker

    Moskau (AON). Am 5. August fand eine Begegnung Leonid Breshnews, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, und Nikolai Podgornys, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, mit dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, statt, der zur Erholung in der Sowjetunion weilt ...

  • Hiroshima und Nagasaki mahnen uns noch immer

    Erklärung des Friedensrates zum Jahrestag des Bombenwurfs

    Berlin (ND). Der Friedensrat der DDR hat in einer Erklärung zum 26. Jahrestag des Abwurfs der USA- Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki (6. und 9. August 1945) seine Solidarität mit den japanischen Friedenskämpfern bekräftigt und die Aggressionspolitik des Imperialismus gegeißelt Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: „Der 26 ...

  • Bis 30. S*pt«mb«r wint«rb«r«it

    Unser aktuelles Telefoninterview mit Hans Tomciak, Generaldirektor der VVB Braunkohle Wie «steht es gegenwartig mit dem Ab* räum? Wir haben seit Januar 8,6 Millionen Kubikmeter Abraum mehr von den Kohleflözen gebaggert, als der Plan vorsieht. Zu diesem erfreulichen Ergebnis haben jedoch nicht alle Tagebaue der WB beigetragen ...

  • Kollektive Beratung ist zur guten Tradition geworden

    Presse sozialistischer Länder würdigt Treffen auf der Krim als Ereignis von großer internationaler Bedeutung Berlin (ADN). Das freundschaftliche Treffen führender Repräsentanten der Bruderländer auf der Krim findet in der Presse, im Rundfunk und Fernsehen der Teilnehmerstaaten weiterhin starken Widerhall ...

  • Hohes Erntetempo verlangt Einsatz aller Technik

    Berlin (ND). Bis Donnerstag abend war in der DDR das Getreide von rund 920 000 Hektar geerntet Damit ist nunmehr das Korn von reichlich vier Zehnteln der Anbaufläche unter Dach und Fach. Genossenschaftsbauern und Landarbeiter haben in den vergangenen Tagen hohe Leistungen vollbracht, um das Getreide zügig und verlustarm zu bergen ...

  • Unionsrepubliken melden erfüllte Halbjahrespläne

    Moskau (ND). Über ausgezeichnete Ergebnisse können, die sowjetischen Unionsrepubliken in ihren Halbjahresbilanzen berichten. Die Ukrainische SSR steigerte die Industrieproduktion in den ersten sechs Monaten gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 8 Prozent. Der Halbjahrplan wurde übererfüllt, berichtet die Statistische Zentralverwaltung in Kiew ...

  • Treffen Kohr-Bahr in Bo

    Bonn (ADN-Korr.). Der Staatssekretär beim Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik, Dr. Michael Kohl, und der Staatssekretär im Bundeskanzleramt der Bundesrepublik Deutschland, Egon Bahr, kamen am 5. August 1971 in Begleitung ihrer Delegationen zu einem erneuten Treffen zusammen. Sie setzten die intensiven Sachgespräche über Fragen des Verkehrs fort ...

  • DDR-Anerkennung auf der Tagesordnung im Unterhaus

    London (ADN). Der Antrag von sechs Mitgliedern des Nationalen Exekutivkomitees der Labourpartei nach Anerkennung der DDR ist am Donnerstag in die Tagesordnung der Debatte des Unterhauses aufgenommen worden. In dem Antrag, der von 83 Unterhausabgeordneten der Labourpartei und von zwei Abgeordneten der regierenden konservativen Partei unterzeichnet worden ist, wird unterstrichen, daß das Unterhaus „die diplomatische Anerkennung der DDR durch die Westmächte als nützlich betrachten würde" ...

  • Trane der Erdgasleitung UdSSR-Bulgarien abgesteckt

    Sofia (ADN-Korr./ND). Die Arbeiten zur Markierung des Verlaufs der Erdgasleitung Sowjetunion—Bulgarien sind abgeschlossen. Die sowjetischen Fachleute, die dabei halfen, sind' inzwischen wieder abgereist; eine neue Gruppe sowjetischer Fachleute hilft jetzt bei den Vorbereitungsarbeiten für die Verlegung der Erdgasleitung ...

  • „Apolloblrtze" auch während Mondaufenthalfs beobachtet

    Berlin/Houston (ND/ADN). Das amerikanische Raumschiff Apollo 15 befand sich am Donnerstag gegen 17 Uhr MEZ etwa 300 000 km von der Erde entfernt Kurz zuvor hatte Worden das Raumschiff für 20 Minuten verlassen, um zwei Filmkassetten aus den Spezialkameras am Triebwerksteil zu bergen. Er -war dabei über ein Versorgungskabel mit dem Raumschiff verbunden ...

  • (Siehe auch Seite 7)

    Die „Iswestija" betont: „Das Treffen gestaltete sich zu einer eindrucksvollen Manifestation des Internationalismus und der Solidarität mit den gegen Imperialismus, für Freiheit und Unabhängigkeit kämpfenden Völkern." Die Schlagzeilen der Warschauer Zeitungen lauten am Donnerstag „Weitere Stärkung der Einheit der sozialistischen Gemeinschaft", „Das Krim-Treffen weiterhin im Zentrum des Interesses der Weltöffentlichkeit" ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ein „Symbol" des Chauvinismus

    Die Initiativen der sozialistischen Länder für den Frieden Europas, so wurde beim Krimtreffen festgestellt, haben bereits positive Veränderungen in der Entwicklung der europäischen Lage hervorgerufen. Die reaktionären Kräfte in der BRD, die diese Entwicklung aufhalten möchten, sehen sich veranlaßt, deutlicher zu werden ...

  • Gehört der E 175 schon zum alten Eisen?

    Einen guten Platz im Ernterennen belegen die Genossenschaftsbauern der Kooperation Miltzow/Behnkendorf/Bremerhagen im Kreis Grimmen. Das vor allem deshalb, weil sie die gesamte Erntetechnik kooperativ und in Schichten nutzen. Neben den neuen leistungsfähigen Mähdreschern E 512 sind auch die Kombines der älteren Bauart, die E 175, seit dem ersten Erntetag mit von der Partie ...

  • Umsichtiges Verhalten mindert Brandgefahr

    In den ersten drei Augusttagen 17 Brände in der Landwirtschaft

    Berlin (ADN). Das umsichtige Verhalten der Arbeiter, Genossenschaftsbauern und anderer Werktätiger sowie die verantwortungsbewußte Airbedt örtlicher Volksvertretungen helfen dieser Tage, der erhöhten Brandgefahr besonders in der Landwirtschaft zu begegnen. Das erklärte wahrend eines ADN-Gesprächs der Stellvertreter des Leiters der Hauptabteilung Feuerwehr im Ministerium des Innern Oberstleutnant Dipl ...

  • Kollektive Beratung ist zur guten Tradition geworden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und Geschlossenheit der sozialistischen Gemeinschaft war". „Rüde Prävo" unterstreicht, daß nicht zufällig die Frage der Einheit und Geschlossenheit der sozialistischen Staatengemeinschaft, der kommunistischen und Arbeiterbewegung sowie aller antiimperialistischen Kräfte im Mittelpunkt der Beratungen gestanden habe ...

  • Treffen Kohl-Bahr in Bonn

    (Fortsetzung von Seite J) Angelegenheiten, Karl Seidel, der Sektionsleiter in der Abteilung Rechts- und Vertragswesen im MfAA, Dr. Günter Görner, der Leiter des -Sekretariats des Staatsseketärs, Gerherd Breitbarth, sowie der wissenschaftliche Mitarbeiter Rudolf Krause. Staatssekretär Bahr wurde wieder von den Ministerialdirektoren Dr ...

  • Hiroshima und Nagasaki mahnen uns noch immer

    (Fortsetzung von Seite 1) im Nahen Osten sowie der Gefährdung des Friedens in Europa endgültig zum Scheitern zu bringen und für die internationale Sicherheit zu wirken. Wir bekräftigen heute in Gemeinsamkeit mit allen friedliebenden Menschen die Wichtigkeit der Forderung nach dem vertraglichen Verbot ...

  • Gemeinsame Investition DDR-VR Polen

    Zur Durchführung der am 16. Juli dieses Jahres zwischen den Vorsitzenden der Ministerräte der DDR und der VRP vereinbarten gemeinsamen Maßnahmen der sozialistischen ökonomischen Integration beider Länder trafen am Mittwoch in Warschau die Minister für Leichtindustrie der DDR und Volkspolens, Hans Wittik und Tadeusz Kunicki, zu Beratungen zusammen ...

  • Ratifikationsurkunde DDR-cSSR ausgetauscht

    Berlin (ADN). Am Donnerstag wurden durch den Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Oskar Fischer und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der CSSR in der DDRj FrantiSek Krajöir, im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten die Ratifikationsurkunden zum „Vertrag zwischen der DDR und der CSSR über die Zusammenarbeit'auf dem Gebiet des Verkehrswesens und über die Grenz-, Zollund sonstige Kontrolle beim Grenzübertritt" ausgetauscht ...

  • Georg Maurer

    Nachruf des Zentralkomitees

    Mit tiefem Schmerz hat das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands vom Tod des Ordentlichen Mitgliedes der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin, Nationalpreisträger Professor Georg Maurer, erfahren. Mit Georg Maurer verlieren wir einen bedeutenden Lyriker der sozialistischen deutschen Nationalliteratur ...

  • Das Arbeiterwort gilt - dafür werden wir sorgen

    Stellungnahme der Kreisleitung Berlin-Treptow zum ND-Artikel „Unterdrückung der Kritik - wo gibt's denn so was?"

    Berlin (ND). In unserer Ausgabe vom 4. August 1971 kritisierten wir die Entscheidung des Leiters der Abteilung Messingschmelze aus den Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerken, einen Schichtleiter seiner Funktion zu entheben, weil er dem ND Hinweise auf Mängel in der Arbeiterversorgung gegeben hatte ...

  • Gespräch mit Botschafter der DVR Algerien

    Berlin (ND). Am Donnerstag empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Volksrepublik Algerien in der DDR, Abdelhafid Mansouri, im Hause des ZK zu einem Gespräch. Gegenstand der Aussprache war der vom Botschafter der DVR Algerien übergebene Appell der Nationalen Befreiungsfront Algeriens, der zur Solidarität mit dem' Kampf des Volkes von Palästina in Jordanien aufruft ...

  • Botschafter der DRV besuchte Kalikumpel

    Suhl (ADN). Im Kalibetrieb „Werra" begrüßten die Kumpel am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam in der DDR, Nguyen Song Tung. Der Gast informierte sich über den Produktionsablauf unter Tage und über die Methoden, mit denen die Probleme der Rationalisierung und einer kontinuierlichen Steigerung der Arbeitsproduktivität gelöst werden ...

  • Glückwünsche des ZK für Ermenegildo Gasperoni

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED hat dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei San Marinos, Ermeneglldo Gasperoni, folgendes Glückwunschtelegramm übermittelt: Generalsekretär der Kommunistischen Partei San Marinos Genossen Ermeneglldo Gasperoni San Marino Citta Teurer Genosse Gasperoni! Zu Ihrem 65 ...

  • liebknecht-Medaille für junge Bauarbeiter

    Berlin (ADN). 54 der besten Lehrlinge des Bauwesens aus allen Teilen der Republik wurden für vorbildliche Leistungen im sozialistischen Berufswettbewerb zum Abschluß ihrer Ausbildung am Donnerstag im Bau- und Montagekombinat Berlin mit der vom Ministerrat gestifteten „Karl-Liebknecht-Medaille" geehrt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Slern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • „Mondkraterkosmetik"

    Unser wichtigster Energieträger ist und bleibt auch in den. nächsten Jahrzehnten die Braunkohle. Gegenwärtig werden fast 90 Prozent der Elektroenergie auf der Basis von Braunkohle erzeugt. Das verpflichtet die Energiewirtschaft in besonderem Maße, bedeutende Aufgaben zur rationellen Nutzung der natürlichen Ressourcen und* zum Schutz der ...

  • Geiz mit jeder Minute

    Immer gebührenden Abstand von den Arbeitsplätzen des Sprengtrupps haltend, schicken die Bagger über die Stahlkönstruktion der Brücken Abraummassen zur ausgekohlten Seite des Tagebaues. Nach Millionen Kubikmeter Abraum wird ihre Jahresleistung gemessen. Aber die Frauen und Männer der Besatzung rechnen in Minuten: „1440 Minuten könnten wir jeden Tag theoretisch baggern ...

  • Hartnäckigkeit am Platze

    i An einem der heißesten Julitage hätte [man an den Förderbrücken Scado in ■ Abwandlung eines bekannten Gedichtes sagen können: Viel Steine gab's und keine Brause... Nun wird zwar an solchen Tagen an den Brücken auf mehr oder weniger hygienische Art ein lauwarmer Tee ausgeschenkt, der ja nach fachmännischer Auskunft den Durst am besten stillt, aber ob er jedermanns Geschmack ist? darüber scheint sich bisher niemand ernstlich den Kopf zu zerbrechen ...

  • Rationalisierung — groß geschrieben

    Jede Minute Stillstand wird genau registriert, vom Schichtmeister. In dieser Woche ist es am Vormittag auf der Förderbrücke 2 Erich Mieth, ein alter Abraumfuchs, wie er sich selbst bezeichnet, weil er seit 47 Jahren dabei ist und weil kaum etwas passiert, was er nicht schon einmal erlebt hätte. Obwohl er noch in diesem Jahr in den mehr als verdienten Ruhestand treten will, hat er sich der Rationalisierung verschrieben ...

  • Detonationen im Tagebau

    Steine im Weg zu den Zielen, die sich die Scadoer Bergleute bereits vor Wochen stellten, als sie über die Direktive für den Fünfjahrplan sprachen. Eine Million Kubikmeter Abraum soll bis zum Jahresende zusätzlich von den Kohleflözen gebaggert werden. Weiler unten, im Grubenbetrieb wollen die Kumpel im gleichen Zeiträum 750 000 Tonnen Rohkohle über den Plan hinaus fördern ...

  • Rationeller Blechzuschnitt bei Barkas

    Karl-Marx-Stadt. Die Werktätigen des Karl-Marx-Städter Barkas-Werkes haben seit Jahresbeginn rund 37 Tonnen Walzstahl eingespart. An diesem Ergebnis sind1 die Arbeiter der Zuschnittabteilung im Betriebsteil Frankenberg maßgeblich beteiligt. Sie wenden neue Zuschnittechnologien an, die eine höchstmögliche Ausnutzung der Bleche gewährleisten ...

  • Viel Vitamine, wenig Kaiarien

    Berlin. Seit Anfang August bieten die Kaufhallen von Berlin, die über entsprechende Kühleinrichtungen verfügen, die neue Mäfgarinesorte^ „Cama" an. Noch im Verlauf dieses Monats sollen in allen anderen Bezirksstädten der Republik jene Kaufhallen und Lebensmittelverkaufsstellen, die ebenfalls über leistungsfähige Kühleinrichtungen im Temperaturbereich von 0 bis 15 Grad verfügen, mit dieser neuartigen Margarine beliefert werden ...

  • Bezirks-MMM vorbereitet

    Schwerin (ADN). Auf rund 400 Messen der Meister von morgen in Betrieben, LPG, Kooperationen, Schulen, Städten und Gemeinden des Bezirkes Schwerin zeigten in diesem Jahr die jungen Neuerer Ergebnisse ihrer Forscherarbeit. Gegenwärtig bereiten sie sich auf ihre Bezirksmesse vor. Aus Tausenden eingereichten Ausstellungsstücken wurden die 500 besten ausgewählt ...

  • Tankanlagenbauer senkten Walzstahlverbrauch

    Fürstenwalde. Die Werktätigen des Chemie- und Tankanlagenbau-Kombinats FUrstenwalde konnten den Walzstahlverbrauch im ersten Halbjahr um fast 550 t senken. Bis Jahresende soll der Verbrauch durch gezielte Maßnahmen noch einmal um die gleiche Menge verringert werden. Wichtige Impulse gehen in diesem Kombinat von einem speziellen Wettbewerb um Materialeinsparung aus ...

  • Scado hilft, die Lücke zu schließen

    Große Aufgaben stehen vor den Scadoern, die ab Mitte August bis In den September hinein den leistungsfördernden Umbau der Brücke 2 abschließen werden. Mit hohen Ergebnissen in der Abraumbewegung sorgen sie.schon jetzt dafür, daß die zusätzliche Million Kubikmeter Abraum, ihr Wettbewerbsziel, trotzdem nicht gefährdet wird ...

  • Wochenendversorgung

    Schwerin. Einkaufserleichterungen für viele Schweriner bringt eine Anfang der Woche im Zentrum der Bezirksstadt eröffnete moderne .Kaufhalle. Das Kollektiv der neuen Einkaufsstätte begann seine Arbeit mit einem Wettbewerbsprogramm, dessen vorrangiges Ziel es ist, die Wochenendversorgung des stark überlasteten Handelsnetzes im Stadtzentrum zu verbessern ...

  • Van Ofenbühne zu Ofenbühne

    Hennigsdorf. Erste Ergebnisse zeigt im Hennigsdorfer Stemmbetrieb des Qualitäts- und Edelstahlkombinats der Erfahrungsaustausch der Ofenbesatzungen untereinander und mit den Stahlwerkern von Brandenburg. Beide Stahlwerke im Bezirk Potsdam — sie produzieren -die Hälfte des DDR-Stahlaufkommens — konnten bereits die Rohstahlverluste verringern ...

  • Container beschleunigen Güterumschlag

    Karl-Marx-Stadt. Die Vorteile des Containerverkehrs werden von 220 Betrieben des Bezirkes Karl-Marx-Stadt genutzt. Sie sind durch die Verwendung dieser modernen Transportbehälter in der Lage, den Transportaufwand.' zu senken und ihre Güter schneller an den Bestimmungsort zu bringen. Auf dem Containerumschlagplatz in Karl- Marx-Stadt werden wöchentlich rund 1400 Container abgefertigt ...

  • Steine im Weg zur Kohle

    Mit Donarit-Patronen gegen Granit / Bei den Männern der Sprengtrupps und bei Abraumfüchsen im Tagebau Scado

    Kein Zipfel Schatten für die Männer vom Sprengtrupp. Entlang dem stählernen Schienenweg der beiden Förder-' brücken türmen sich mit geringen Abständen kleine und ganz große Findlinge, Steine, hart wie Stahl.

Seite 4
  • Quedlinburger Kostbarkeiten

    Quedlinburg (ADN). Literaturwünsche von rund 2000 Bestellern des In- und Auslandes erfüllt Jährlich die Kreis-, und Stadtbibliothek Quedlinburg, die mit ihrer 45 000 Bände umfassenden wissenschaftlichen Abteilung über die größte Fernleihe dieser Art im Bezirk Halle verfügt. Der Bestand dieser über 300 ...

  • Ein singendes Dorf

    Auf der ersten Seite der Chronik von Möbiskruge, Landkreis Eisenhüttenstadt, ist zu lesen; In' einer Gemeindevertretersitzung im Februar 1967 wurde der Gedanke geboren, einen Volkschor zu gründen. Heute ist „Harmonie 67" — ein gemischter Chor mit 21 Sängern — aus dem Leben seines Dorfes nicht mehr wegzudenken ...

  • Weimar— Hohe Schule der

    Musizierkunst Ergebnisse des XII. Internationalen Musikseminars der DDR Von Hans-Joachim Kynaß

    gen den Blick für größere gesellschaftliche Zusammenhänge. Allzu leicht entsteht die Situation, die Franz Liszt mit folgenden Worten gekennzeichnet hat: ,Da sehen wir ahn nun, eingeschachtelt in einer Mansarde, wie er von früh bis abend büffelt..., LeSto und Seele zerarbeitet, irgend ein Instrument schlägt, bläst oder streicht und schließlich ...

  • Weimar ist eine Reise wert

    i Immer mehr Teilnehmer auch aus kapitalistischen Ländern erkennen in der großzügigen Einrichtung und starken internationalen Ausstrahlung des Weimarer Seminars die gesellschaftlichen Voraussetzungen — die sozialistische Ordnung. Und sie sprechen ihre Meinung ehrlich aus. Richard Ward (USA), Student in Hannover: „Im vergangenen Jahr, bei meiner ersten Teilnahme, fühlte ich mich in Weimar noch etwas fremd ...

  • Auf die Praxis gerichtet

    Prof. CilenSek und sein Prorektor Prof. Dr. Horst Slomma informierten über interessante Ergebnisse des „XII.". Zielgerichteter und umfangreicher als in den vergangenen Jahren wurden diesmal pädagogisch-methodische Kenntnisse und Erfahrungen vermittelt. Erstmals wurden zusätzlich zum offiziellen Seminarprogramm fünf Nachmittagsveranstaltungen mit der Budapester Gastprofessorin Klara Mathe eingerichtet, an denen etwa hundert Lehrer von 65 Musikschulen der DDR teilnahmen ...

  • Mauerblümchen der Kultur?

    Die Werktätigen in neun Eisenhüttenstädter Klein- und Mittelbetrieben wie dem Fleischkombinat, dem Altstoffhandel, der Yachtwerft, der Großbäckerei und dem Heizkraftwerk wollen im September gemeinsame Betriebsfestspiele gestalten. Das ist eine erfreuliche Kunde. Denn hier in Eisenhüttenstadt wurde jenes ...

  • Ans dem Kulturleben

    BARTOK-SEMINAR. Mit einem Abschlußkonzert junger Musiker aus 20 Ländern ist das diesjährige Bartök-Seminar zu Ende gegangen. Musikpädagogen und Experten u. a. aus der Sowjetunion, der CSSR, der DDR, aus den USA und den Niederlanden hatten die mehr als 80 Teilnehmer dabei unterstützt, sich Werke des großen ungarischen Komponisten anzueignen und zu interpretieren ...

  • Schallplattenaufnahmen in Japan

    Japanreise des Orchesters im November mit einer deutsch-japanischen Koproduktion beginnen werden: Während dieser Reise mit 15 Konzerten vom 5. bis 26. November werden zwei Sinfonien sowie die Egmont- und die Coriolan-Ouvertüre aufgenommen. In Leipzig folgen dann die übrigen sieben Sinfonien Beethovens ...

  • Berufene Lehrer

    Zum bereits Bewährten gehörte aber auch, daß unter den hervorragenden Interpreten und Pädagogen aus unserer Republik und dem Ausland wieder namhafte sowjetische Gastprofessoren Wert und Profil des Seminars erheblich mitbestimmten. Der bekannte Leningrader Violinvirtuose Michail Waimari zum Beispiel, inzwischen Ehrensenator der Franz- Liszt-Hochschule, kam nunmehr bereits zum elften Male in die Klassikerstadt ...

  • Dürer-Ausstellung auf der Heidecksburg

    Rudolstadt (ADN). Die Staatlichen Museen Heidecksburg zeigen gegenwärtig als Beitrag zur Dürer-Ehrung der DDR eine Ausstellung von Originalgrafikendes j Künstlers, v^ Diese Gemeinschaftsarbeit der Kunstsammlungen in Greiz, ^Karl-Marx-Stadt, Rudolstadt und Eisenach vermittelt einen Überblick über Dürers grafisches Schaffen ...

  • Ein Wort von Liszt zum Geleit

    Mit seiner diesjährigen Eröffnungsrede wollte Prof. Cilenäek nlicht nur ein freundliches Geleit • geben, sondern — mit sinnreichem Bezug auf den Namenspatron der Hochschule — einen wichtigen Aspekt des gesamten Seminarprogramms nennen: „Hervorragende Meister der Musik werden erneut dem solistischen und dirigentischen Nachwuchs sowie den Musikpädagogen in hingebungsvoller Arbeit neue Erkenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten vermitteln ...

  • Polnische Arbeiterfestspiele

    Warschau (ADN-Korr.). Die ün vergangenen Herbst in Polen begonnenen Arbeiterfestspiele nähern sich jetzt ihrem Höhepunkt Nach monatelangen Ausscheidungen auf Kreis- und Wojewodschaftsebene werden ab September insgesamt 550 der besten Betriebs-Volkskunstensembles um die begehrten Preise wetteifern. Während der Qualifizierungswettbewerbe traten rund 18 000 Laiengruppen auf, deren Vorführungen von Hunderttausenden Werktätigen begutachtet wurden ...

  • Ende eines Ballettensembles

    New York (ADN). Eines der besten Ballettensembles der USA, die „American Ballet Company", gibt es nicht mehr: Die Truppe, die zweieinhalb Jahre bestand, mußte aus finanziellen Gründen aufgelöst werden. Alle 24 Mitglien der des Tanztheaters verloren ihren Arbeitsplatz, da weder die USA-Regierung noch irgendeine andere Institution das Ballettensemble finanziell unterstützte ...

  • Dichter und Lehrer des Wirklichen

    Zum Tode von Georg Maurer

    Uns bleibt aber, Dich beim Wort zu nehmen. Das wird das beste sein, was wir tun können, jetzt und überhaupt. Hast es schließlich selber gesagt. In Deiner Dichtung „Das Unsere" heißt es: Lassen wir den Tod den Totenl Denn in der Wandlung ist er so [viel wie die Scheidelinie von Filmbild [zu Filmbild und in der Bewegung nichts ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    Seite 5 «. Auguit 1971 / ND Bieten freie Rechherkapazität Robotron 3 Zuschriften an 1002 DEWAG, 99 Flauen, Annenstraße 7 ' 1 Thüringer Wald-Gaststätte Typ; Flachbau/Stahlbau/Spitzdach Größe 8X12,5 m, dazu 12 Grillpilze \ Kapazität: 120 Hocker um die Gritlpilze (Teilselbstbedienung), mit Zusatzprojekten, sofort aufstellbar ...

  • 70 DDR-Leichtathleten nach Helsinki

    Männer: Sprint und Staffel: Schenke, Kokot (beide Leipzig), Bürde (Potsdam), Bombach (Berlin), Borth, Pfeiffer (beide Halle); Ersatz: Zenk (Potsdam). 400 m: Hauke (Dresden). 800 m: Fromm (Erfurt), Ohlert (Potsdam). 5000/10 000 m: Dießner (Potsdam), F. Eisenberg, Haase (beide Leipzig), Lesse, J. Krebs (beide Magdeburg) ...

  • 1954 - Bern

    Strand» hoffte darauf, aeinen Titel verteidigen zu können, nachdem er den Weltrekord inzwischen auf 62,36 m geschraubt hatte. Doch der neue Europameister kam aus der UdSSR, hieß Michail Kriwonossow. Er fiel zunächst nicht sonderlich auf, weil er den Wettkampf mit einem übergetretenen Versuch begann. ...

  • Stimmungsvoller Auftakt

    Von unserem Berichterstatter Joachim Pf itzner Dqnnerstag abend, Halle, Kurt- Wabbel-Stadion. Festliche Premiere des XV. Fußball-Juniorenturniers der Freundschaft. Der stimmungsvolle Auftakt vollzieht sich sozusagen mit Pauken und Trompeten. Dafür sorgt schon der Fanfarenzug von Buna Halle mit seinem hübschen „Tambourmajor" im Minirock ...

  • 1946 - Oslo

    Die Norweger hatten sich freudig bereit erklärt, die ersten europäischen Nachkriegsmelsterschaften auszurichten, und schon Wochen vor dem 22. August waren die Ränge ausverkauft. Es war das erste große Sporttreffen im vom Faschismus befreiten Europa, und viele von denen, die hier um die Medaillen kämpften, hatten noch eineinhalb Jahre zuvor mit der Waffe in der Hand die entscheidende Voraussetzung für dieses Fest schaffen müssen ...

  • Ihren Besuch erwartet HAUPTDIREKTION IFA-VERTRIEB KARL-MARX-STADT Rößlerstraße 27 '■• Ruf: 5960

    Nach langer, schwerer Krankheit verschied am 31. Juli ..... , 1971 im Alter von 44 Jahren unser Genosse Wir trauern um Heinz May * h c . Mit ihm verlieren wir einen der Arbeiterklasse treu er- !•« ioti ' gebenen Genossen und einen immer einsatzbereiten 1891—l»ii Betriebsleiter. Held der Arbeit Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten ...

  • Aus der Geschichte europäischer Leichtathletikmeisterschaften / Von Klaus Ullrich III. Filin wurde in die falsche Richtung geschickt

    Am Dienstag beginnen In Helsinki dl« X. Europameisterschaften der Leichtathletik. Unsere Tatsachenfalge vermittelt einen Einblick In die Geschichte dieser Titelkämpf*, aber auch Ihrer Beziehungen zur Zeit, in der sie stattfanden. schön 14 Jahre alten Weltrekord heran. Zwei Jahre später übertraf sie diesen Weltrekord mit 14,59 m ...

  • 1 Thüringer Wald-Gaststätte

    Typ; Flachbau/Stahlbau/Spitzdach Größe 8X12,5 m, dazu 12 Grillpilze \ Kapazität: 120 Hocker um die Gritlpilze (Teilselbstbedienung), mit Zusatzprojekten, sofort aufstellbar. Angebotspreis: 323 860,— M. VEB Maschinen- und Materialreserven 111 Berlin, Buchholzer Straße 50/54 Fachgebiet Maschinen, Tel. 48 00151, App ...

  • 1 Farbflutanlage

    für die spezielle Produktion von Dachtragkonstrufctionen Durchlaßfähigkeit für Konstruktionsteile von 2000 mm Höhe und 600 mm Breite Angebotspreis: 1 717 339,— M.

  • Bessere Ersatzteil- und Zubehörversorgung für Fahrzeuge

    Die IFA-Vertriebsorganisation lädt alle Produktionsbetriebe, die zur Verbesserung der Ersatzteilund Zubehörproduktion beitragen wollen, zur

  • Ausstellung

    vom 9.8. bis 21.8.1971 nach Leipzig HO-Gaststätte „Felsenkeller" Karl-Heine-Straße 32, ein

    Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9.00—18.00 Uhr Sonnabend 9.00—15.00 Uhr

Seite 6
  • Ein Verbot zum Wohle der gesamten Menschheit

    Aus dem Genfer Konventionsentwurf der sozialistischen Staaten

    tet sich zum Verzicht auf die Entwicklung, Herstellung, Lagerung oder anderweitige Beschaffung oder Beibehaltung von 1. mikrobischen oder anderen biologischen Stoffen oder Toxinen solcher Typen und in solchen Quantitäten, die für prophylaktische oder andere friedliche Zwecke nicht gerechtfertigt aind; 2 ...

  • Wer drehte in Washington das Licht aus?

    Pentagon-Papiere wurden über Nacht aus dem Verkehr gezogen

    Von Dr. Klaus Steiniger Bis vor kurzem stand die breitangelegte Berichterstattung über die dem USA-Kriegsministerium abhanden gekommenen Geheimdokumente zur Vietnamaggression an den Meinungsmacherbörsen von New York und Washington noch hoch im Kurs. Nachdem Ex- Pentagonmitarbeiter Daniel Ellsberg, offenbar ...

  • „Keine Leute"? — Ideenl

    Die Parteileitungen aller Betriebe der Vereinigung hatten bereits Vor dem 100. Geburtstag Lenins die Partei- und Gewerkschaftsaktivisten zusammengerufen und ein einziges Thema zur Debatte gestellt: höhere Produktivität. Ungeschminkt machten die Genossen einander klär: Acht Prozent höhere Produktivität, das ist ein großes Ziel ...

  • NATO-Druck auf Zypern wächst

    Seit der Lissabonner NATO-Ratstagung wird die Aktivität des Kriegspakts im östlichen Mittelmeer von Woche zu Woche hektischer. So planen die USA, einen weiteren Hubschrauberträger für die schnelle Verlegung von Marineinfanterie dort zu stationieren, drängen ihre NATO-Partner, das bisher nur .auf Abruf existierende Geschwader von Kriegsschiffen der USA, Großbritanniens, Italiens, Griechenlands und der Türkei zu einer ständigen Formation unter einheitlichem Oberkommando zu machen ...

  • Hauptpartner Sowjetunion

    Die erweiterte Zusammenarbeit mit der Sowjetunion spielt eine entscheidende Rolle, denn die UdSSR nimmt schon heute mehr ab die Hälfte des ungarischen Maschinenexportes auf. Ungarische und sowjetische Fachleute sowie Institute summen ihre Tätigkeit zunehmend aufeinander ab. So arbeiten ungarische und sowjetische Wissenschaftler und Ingenieure gemeinsam an der Entwicklung von bestimmten halbautomatischen und Spitzendrehmaschinen ...

  • Zum sechsten Male: „Die mit der Fahne"

    Kooperation gilt bei SZIM als Tagesaufgabe

    Von Horst R o h k o h I, Budapest Es war ein bedeutsames Ereignis für die Werktätigen der ungarischen Vereinigten Werkzeugmaschinenwerke (SZIM), als ihnen Ministerpräsident Jenö Fock, Mitglied des Politbüros der USAP, die Fahne des X. Parteitages für ihre 1970 erzielten Ergebnisse bei der Steigerung der Arbeitsproduktivität und der Erhöhung des Exports überreichte und sie zusammen mit dieser hohen Auszeichnung auch die rote Wanderfahne des Ministerrates und der Gewerkschaften erhielten ...

  • bei anderen gelesen

    .The Guardian": Moderne Sklaverei

    Ober die sozialökonomischen Verhältnisse auf den Westindischen Inseln schreibt das britische Blatt: .Obwohl die Sklaverei formal seit rund vier Generationen abgeschafft ist, bleibt die Grundstruktur der Plantagengesellschaft in der neuen Welt heutzutage weltgehend das, was sie während der Sklaverei war ...

Seite 7
  • In der Avantgarde des Kampfes für den Frieden

    „Prawda"-Leitartikel zum Treffen auf der Krim

    Moskau (ADN). „In den Beziehungen zwischen den sozialistischen Staaten haben sich die guten Traditionen herausgebildet, daß die bedeutendsten Fragen der Weltpolitik von ihren Vertretern kollektiv behandelt werden. Ein neues .Zeugnis hierfür ist das freundschaftliche Treffen führender Persönlichkeiten der Bruderländer, das auf der Krim stattfand", schreibt am Donnerstag die „Prawda" ...

  • Entschlossen für den Sieg!

    Aufruf des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams

    Hanoi (ADN-Korr.). Das ZK der Partei der Werktätigen Vietnams hat die Bevölkerung des Landes aufgerufen, die bevorstehenden Jahrestage der Augustrevolution und der Gründung der Demokratischen Republik Vietnam im Zeichen verstärkten Kampfes auf militärischem und wirtschaftlichem Gebiet zu begehen. In ...

  • Ungarn: Alle Kraft für die Realisierung des RGW-Programms

    Kommunique über Sitzung des ZK und der Regierung

    Budapest (ADN-Korr./ND). Alle Budapester Zeitungen veröffentlichen am Donnerstag auf den ersten Seiten ein ausführliches Kommunique über die gemeinsame Sitzung des ZK der USAP und der Regierung, auf der am Mittwoch ein Bericht über die XXV. Tagung des RGW erörtert und gebilligt worden war. In dem Kommunique heißt es: „Das ZK der USAP und die Revolutionäre Ungarische ...

  • Gemeinsamer Standpunkt bekräftigt

    Beratung der KPdSU mit der Portugiesischen KP

    Moskau (ADN/ND). Die Vertreter der KPdSU und der Portugiesischen Kommunistischen Partei vertreten die Auffassung, „daß die Einstellung der USA- Aggression gegen dde Völker Indochinas ein äußerst wichtiges Anliegen aller friedliebenden Kräfte ist". Sie solidarisieren sich entschieden mit dem Kampf der arabischen Völker für die Beseitigung der Folgen der israelischen Aggression, die von den imperialistischen Kreisen und der internationalen Reaktion unterstützt wird ...

  • Botschaft Nnneris an chinesische Führer

    Pari« (ADN). General Nimeri empfing den Botschafter der VR China in Sudan und überreichte ihm eine „wichtige Botschaft" an Mao Tse-tung und Tschou En-lai, meldet die französische Nachrichtenagentur AFP aus Khartum. Aus den der Kanzlei des Präsidenten nahestehenden Kreisen verlautet, daß General Nimeri dem Botschafter Dank für die Haltung Chinas zu den Ereignissen des 19 ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 432 gestartet Moskau. In der Sowjetunion wurde am Donnerstag Kosmos 432 gestartet. Der Satellit wurde auf eine Umlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht; anfängliche Umlaufzeit 89 Minuten, maximale Erdferne 262 km, minimale Erdfeme 209 km, Bahnneigungswinkel 51,8 Grad. USA-Forscher in Moskau Moskau ...

  • Scheingefechte im Kapitol

    Korrespondenz aus Washington

    Der Bereichsminister für Europa im USA-Außenministerium, Unterstaatssekretär Hillenbrand, warnte theatralisch vor einem drohenden „Machtvakuum" an der NATO-Südflanke. Beamte des Kriegsministeriums prophezeiten düster, die im Mittelmeer operierende 6. USA-Flotte würde bald ohne Häfen sein. Und die Springer-Presse der BRD sprach entrüstet von einem „bösen Streich" ...

  • Neue Phase in der Aufrüstung Israels

    Korrespondenz aus New York

    Eine kurze Meldung der „New York Times" vom Mittwoch brachte ein sorgfältig aufgebautes Lügengebäude der Nixon-Propaganda mit einem Schlag zum Einsturz. Während die weniger gut informierten Blätter am selben Tag noch das bekannte Lied von der „Vermittlerrolle" der USA im Nahen Osten und der daraus resultierenden ...

  • Island für europäische Sicherheitskonferenz

    Reykjavik (ADN). Der Minister für Industrie und Gesundheitswesen der neuen isländischen Regierung, Magnus Kjartansson, hat das Interesse seine« Landes an einer europäischen Sicherheitskonferenz betont. In einem Interview mit einem Sonderkorrespondenten des Berliner Rundfunks sagte der Minister: „Wir halten die Konferenz für eine große Sache, um gefährliche Entwicklungen in Europa zu verhindern ...

  • Nixon über Termin für Chinareise

    Washington (ADN). USA-Präsident Nixon hat am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus erklärt, das Datum seiner Reise nach Peking, die er auf Einladung der chinesischen Regierung unternehmen will, werde in den nächsten zwei bis drei Monaten festgelegt. Er teilte mit, daß ihn Außenminister Roger« und sein persönlicher Berater in Sicherheitsfragen, Kissinger, begleiten werden ...

  • in München

    München (ADN/ND). Bei einem Banküberfall schwerbewaffneter Gangster am Mittwochabend in München gab es zwei Tote. Wie die Polizei mitteilte, starb die durch Schüsse schwerverletzte Ingrid Reppel, die von den Verbrechern als Geisel festgehalten worden war, in der Nacht zum Donnerstag im Krankenhaus. Einer der beiden Banditen, der 31 Jahre alte Rammelmayr, war von Scharfschützen der Polizei getötet worden ...

  • Gedenktafel für Liebknecht und Luxemburg geschändet

    Westberlin (ADN/iND). Neonazis haben in der Nacht zum Donnerstag in Westberlin ein weiteres Verbrechen begangen. Sie schändeten eine Gedenktafel für Karl Liebknecht und Ro» Luxemburg, die erst am 26. Juli enthüllt worden war. Die etwa 1,20 mal 1,40 Meter großen Bronzeplatten wurden von der ComeUuäbrücke im Tiergarten abmontiert und' durch die Fensterscheibe des als Treffpunkt fortschrittlicher Kräfte Westberlins bekannten Wilmeridorfer Lokals „Drehscheibe" geworfen ...

  • Kalte Dusche an den Börsen

    Dow-Jones-Index stürzte um 14,89 Punkte

    New York (ND). Eine erneute „kalte Dusche" erlitten die Aktionäre der Wall Street, als am Mittwoch der Dow- Jones-Index um nicht weniger als 14,89 Punkte fiel. Damit ist dieser die Kurie von 30 führenden Industrieaktien der USA widerspiegelnde Index seit Ende April dieses Jahres um genau 100 Punkte gestürzt ...

  • Italien verurteilt den Mord von Campögalliano

    Rom (ADN-Korr.). Die Ermordung des Gewerkschaftssekretärs von Campogalliano, Ernesto Cattani, durch einen neofaschistischen Gutsbesitzer hat bei allen Werktätigen Italiens Zorn und Empörung ausgelöst Die Werktätigen der Region Emilia traten am Donnerstag aus Protest in einen Generalstreik. Bereits am ...

  • Sowjetisch-chinesisches Handelsabkommen

    Moskau (ADN). Ein Waren- und Zahlungsabkommen zwischen der Sowjetunion und der VR China ist am Donnerstag in Moskau unterzeichnet worden, meldet TASS. Das Abkommen signierten die Leiter der ■ Regierungsdelegationen beider Länder, Iwan Grischin, Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der UdSSR, und Tschou Hua-min, Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der VR China ...

  • Ungewöhnliche Reparatur

    Die Linienmaschine Moskau—Odessa setzte spätabends über der Hafenstadt am Schwarzen Meer' zur Landung an, als plötzlich eine Kontrollampe anzeigte, daß das Bugrad nicht ausgefahren war. Vom Flugleitturm kam das Kommando, nur mit dem Hauptfahrgestell zu landen. Bordmechaniker Romantschenko bat den Kapitän, den Schaden in der Luft beheben zu dürfen, um jedes Risiko für die Passagiere auszuschließen ...

  • Kädär empfing Jespersen

    Budapest (ADN). Der Erste Sekretär der USAP, Jänos Kädär, empfing am Donnerstag den Vorsitzenden der Kommunistäschen Partei Dänemarks, Knud Jespersen, der sich zu einem iFreundschaftsbesuch in Ungarn aufhält. Kädär und Jespersen führten einen Meinungsaustausch über internationale Fragen, die für beide Parteien von Interesse sind ...

  • Ein Drittel des Oefreides in der UdSSR geborgen

    Moskau (ADN-Korr./ND). Auf 35,3 Millionen Hektar war am Wochenanfang in der Sowjetunion das Getreide gemäht, von 29,6 Millionen Hektar das Korn im Mäh- oder Schwaddrusch geborgen. Bei einer Gesamtanbaufläche von über 85 Millionen Hektar ist damit ein reichliches Drittel der Ernte unter Dach und Fach ...

  • Zugunglück in Jugoslawien

    V (ADN). Beim Zusammenstoß eines Schienenbusses' mit einem. Güterzug sind inder :Nacht zum Donnerstag in der Nähe der jugoslawischen Hauptstadt Belgrad 36 Menschen ums Leben gekommen. 76 Personen wurden verletzt. Der Unfall wurde vermutlich durch die Unachtsamkeit des Lokführers des Güterzugs verursacht Er soll ein Haltesignal übersehen haben ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine kanadische Firma l*gt. ihren Zündknöpfen folgende Anweisung bei: „Aus technischen Gründen .müssen die neuen Zündknöpfe so aufbewahrt werden, daß das obere Ende nach unten und das untere nach oben kommt. Damit auf keinen Fall Zweifel entstehen, wird in die untere. Bodenhälfte das Wort .oben' •ingeprägt ...

  • Diplomatische Beziehungen

    Ankara (ADN). Eine Vereinbarung über die Herstellung diplomatischer Beziehungen und den Austausch von Botschaftern wurde zwischen der Türkei und der Volksrepublik China erzielt, meldet TASS. Dies wurde in Ankara und Peking bekanntgegeben.

Seite 8
  • Frachtgüter in Großbehältern

    Der Containerbahnhof Frankfurter Alles gleicht mit seinen 350 m langen betonierten Kranbahnen und den in endloser Reihe bis zu einer Höhe von 7,50 m gestapelten silberglänzenden Metallbehältern - den Transcontainern — eher einem riesigen Tanklager denn einem Umschlagplatz für Versandgüter. Nichts erinnert hier an den Güterbahnhof alten Stils mit Lagerschuppen und Ladeluken, mit dem Heer der Speditionsarbeiter, die auf den Rampen Stückgüter verladen und expedieren ...

  • Sonderbriefmarken Pferdezucht mit gekörten Hengsten Vom Pinzgauer bis zum Shetlandpony — edle Rassen im Tierpark

    Aus dem Bild unserer Großstädte sind Pferde heutzutage fast völlig verschwunden. Das bewog den Tierpark Berlin, von Anfang an dem Aufbau einer umfangreichen Pferdezucht mit gekörten Hengsten und eingetragenen Zuchtstuten große- Aufmerksamkeit zu schenken. Dem Tierparkbesucher können gegenwärtig sechs Pferderassen gezeigt werden, unter denen als Vertreter der schweren Kaltblutpferde besonders die Pinzgauer Tigerschecken Bewunderung erregen ...

  • Wenn der Laden geschlossen ist...

    Leserkritik hilft verändern

    Echo auf den Lokalkommentar .Warum nicht Oberall so?" (ND vom Mittwoch zu Öffnungszeiten während der Urlaubszeit). Leser Siegfried Sawallisch, Grünau, Regattastraße 67, teilte uns mit: .Im Köpenicker Ortsteil Grünau klappt es nicht so gut wie im Stadtbezirk Prenzlauer Berg." Sein Anliegen: Die HO-Lebensmittelverkaufsstelle ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 19.12 Journalisten fragen; 19.40 Treffpunkt Schleizer Dreieck; 21.05 Nicht nur eine Akte. < Radio DDR II: 13.10 Kammerorchesterkonzert; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Werk und Interpretation: Giuseppe Verdi; 19 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 2. August starb im Alter von 78 Jahren Genosse Josef Wiora aus der WPO<£9. In Ihm verlieren wir einen hochgeschätzten und pflichtbewußten Genossen. Seit 1917 stand er in den Reihen der revolutionären Partei der Arbeiterklasse und nahm am antifaschistischen Widerstandskampf teil. Für seine Verdienste wurde er mit dem Vaterländischen Verdienstorden In Silber, dem Titel Verdienter Eisenbahner der DDR und der Frite-Heckert-Medaille ausgezeichnet Trauerfeier: 9 ...

  • Brände im Wellpappenwerk und im CENTRUM-Warenhaus

    Am 5. August gegen 14.45 Uhr brach aus bisher unbekannter Ursache in einer Produktions- und Lagerhalle des VEB Berliner Wellpappenwerk in Lichtenberg, Herzbergstraße, ein Brand aus. Das Feuer wurde mit 9 C-Hohren bekämpft und konnte gegen 16 Uhr gelöscht werden. Beim Löschen des Brandes wurde die Feuerwehr in hervorragender Weise durch die Angehörigen der freiwilligen Feuerwehr des Betriebes unterstützt ...

  • Drei Jahre Containerbahnhof Frankfurter Allee

    Von Alfred Doil Zeit treffen in der Hauptstadt auch Lebensmittel in Containern ein. So Kartoffeln aus den Bezirken Magdeburg, Neubrandenburg, Frischfisch und tiefgefrorene Fischkonserven aus Rostock, Gemüse aller Art aus dem Oderbruch und dem Erfurter Gebiet. Die Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln bevorzugt den Container, weil sich in ihm die Ware länger frisch hält als in normalen Güterwagen ...

  • Künstlerisches Unter den Linden

    In den Linden spielt der Sommerwind. Unter den Linden spazieren Touristen aus dem In- und Ausland. Viele gelangen vom Alexanderplatz über den Marx- Engels-Platt zur Deutschen Staatsoper. Zwar werden sie jetzt keine Aufführung erleben können. Auch Theaterleute brauchen Urlaub. Dafür lädt der Apollosaal zu einem ...

  • verliehen

    Der Zentralvorstand der Gesellschaft für Sport und Technik ehrte am Donnerstag langjährige Mitarbeiter und verdienstvolle Funktionäre der Organisation mit der höchsten Auszeichnung, der Ernst-Schneller-Medaille, sowie mit der Medaille „Verdienter Ausbilder der GST". Auf einer festlichen Veranstaltung in Berlin anläßlich des Gründungstages der GST, der sich am Sonn- ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IN Berlin, MauerstraSe 39/40. Tel. 2103 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. Mtl-14-lt. Postachedckonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 M — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gut die Anzelgenprtislilte Nr ...

  • Polnische Monumentalplastik

    Eine Ausstellung „Monumentalplastik aus der Volksrepublik Polen" ist am Donnerstag in der Neuen Berliner Galerie eröffnet worden. Großfotos, Modelle und Entwürfe von zahlreichen, antifaschistischen Mahn- und Gedenkstätten vermitteln einen Einblick in die Entwicklung der polnischen Monumentalplastik ■während der vergangenen 25 Jahre ...

  • Wie wird das Weifer!

    Weiterentwicklung: Mitteleuropa verbleibt in der südwestlichen Luftströmung, die immer noch verhältnismäßig warm ist. Bei wechselnder Bewölkung kommt es höchstens örtlich zu Schauerniederschlägen, die nur wenig ergiebig sind. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 23 und 25 Grad. Im Bergland zwischen 18 und 23 Grad ...

  • Palästinensische Kinder eingetroffen

    Zu einem vierwöchigen Ferienaufenthalt in der DDR sind am Donnerstag 29 palästinensische Flüchtlingskinder auf Einladung der Zeitschrift „Wochenpost" in Berlin eingetroffen. Sie! wurden mit ihren Betreuern auf dem Zentralflughafen Schönefeld durch den Chefredakteur der „Wochenpost", Kurt Neheimer, sowie Mitarbeitern der Deutsch- Arabischen Gesellschaft | herzlich willkommen geheißen ...

  • Verkehrsunfall

    Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Mittwochnachmittag in der Wilhelm- Pieck-Straße. Der angetrunkene 33- jährige Dieter G. aus dem Stadtbezirk Mitte lief beim unaufmerksamen Oberqueren der WLlhelm- Pieck-Straße gegen einen Obus der Linie 40 und erlitt schwere Verletzungen, an denen er kurz darauf verstarb ...

Seite
Ausstellung Förderbrücken im Abraum wetteifern mit der Zeit Konsequent für Interessen der Arbeiter Konventionsentwurf zum Verbot der B-Waffen Begegnung Leonid Breshnews und Nikolai Podgornys mit Erich Honecker Hiroshima und Nagasaki mahnen uns noch immer Bis 30. S*pt«mb«r wint«rb«r«it Kollektive Beratung ist zur guten Tradition geworden Hohes Erntetempo verlangt Einsatz aller Technik Unionsrepubliken melden erfüllte Halbjahrespläne Treffen Kohr-Bahr in Bo DDR-Anerkennung auf der Tagesordnung im Unterhaus Trane der Erdgasleitung UdSSR-Bulgarien abgesteckt „Apolloblrtze" auch während Mondaufenthalfs beobachtet (Siehe auch Seite 7)
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen