14. Jul.

Ausgabe vom 22.07.1971

Seite 1
  • Glückwünsche zum 27. Jahrestag der Wiedergeburt Polens

    DDR-Staatstelegramm an die Repräsentanten des Bruderlandes

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, haben aus Anlaß -des 27. Jahrestages der Wiedergeburt Polens folgendes Staatstelegramm an den Ersten Sekretär des ZK der ...

  • Reifenwerker wollen keine Schuldner sein

    Dresden. Die Fertigstellung seines dreimillionsten- Reifens meldete der Dresdner Betrieb des Reifenkombinats zu Beginn dieser Woche. Trotz großer Bemühungen der Kollektive konnten die reifenherstellenden Betriebe der VVB Plast- und Elastverarbeitung ihre Verträge im ersten Halbjahr nicht sortimentsgerecht erfüllen ...

  • Erich Honecker besuchte Einheiten der Volksmarine

    Schiffsverbände demonstrierten bei Gefechtshandlungen gewachsene Kampfkraft der DDR-Seestreitkräfte

    Rostode (ADN/ND). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees, Erich Honecker, besuchte am Mittwoch Einheiten und Verbände der Volksmarine der - Deutschen Demokratischen Republik. Des weiteren waren anwesend: der Kandidat des Politbüros des Zentralkomitees und 1. Sekretär der* Bezirksleitung Rostock, Harry ...

  • Zulieferung — unser Problem Nr. 1

    Wie wollen Sie das Problem lösen?

    Aktuelles Interview mit Generaldirektor Wolfgang Böhme, WB Automatisierungsgeräte Wie steht es bei Ihnen mit der Kooperation? Das ist -unser Problem Nr. 1. Obwohl unsere Betriebe insgesamt den Plan des ersten Halbjahres, erfüllt, teilweise sogar überboten haben, fühle ich mich als Generaldirektor nicht so recht wohl ...

  • Reichtum der Handschriften

    Das sozialistisch-realistische Kunstwerk, das parteilich und überzeugend die Probleme der Menschen seiner Zeit behandelt, ist Spiegel der Zeit und zugleich der Persönlichkeit seines Schöpfers. Die Erlebnisse, Erfahrungen und Überzeugungen des Künstlers, die gerade ihm gegebenen Eigenschaften und Fähigkeiten, ...

  • Saigoner Söldnerinvasion in Kambodscha

    USA-Luftwaffe bereitete mit Bomben neuen Aggressionsakt vor

    Saiton (ADN/ND). Trappen der Saigoner Marionettenarmee in einer Stärke von 10 000 Mann sind mit schweren Waffen und 200 Panzern Mittwoch früh I» Kambodscha eingefallen. Die Aggressoren erhielten dabei massive Unterstützung durch die USA-Luftwaffe, die mit strategischen Bombern vom Typ B 52 vorher schon zwei Tage lang das geplante Operationsgebiet bombardiert hatte ...

  • Kooperation erstrangige Aufgabe

    Allseitige liiiimpiiii'i in vielen Betrieben Zulieferbetriebe nchfen Initiative auf vertragsgerechte Produktion / Sozialistische Arbeitsgemeinschaften rationalisieren mit dem Blick auf Bedürfnisse ihrer Partner Eisenbahner rationalisieren mit und für Che

    B • r I i n (ND-Korr./ADN). Im Wettbewerb um termin-, Sortiments- und qualitätsgerechte Produktion im zweiten Halbjahr tritt immer deutlicher zutage: Die stabile, kontinuierliche Entwicklung unserer Volkswirtschaft hängt entscheidend von der gut funktionierenden Kooperation der Betriebe ab. Darum richten ...

  • Bruderarmeen beendeten gemeinsame Übung

    Berlin (ADN). In Übereinstimmung mit dem Plan des Vereinten Kommandos fand in der Zeit vom 12. bis 21. Juli 1971 auf dem Territorium der DDR und der Volksrepublik Polen eine Übung der Stäbe, Einheiten und Einrichtungen der Rückwärtigen Dienste der Armeen der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt ...

  • Große Resonanz auf Ostseewoche in Finnland

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Ergebnisse der 14. Ostseewoche haben in der finnischen Öffentlichkeit eine große Resonanz gefunden. Die Zeitung „Kansan Uutiset" überschreibt ihren Abschlußbericht „Sicherheitskonferenz erhielt starke Unterstützung auf der Ostseewoche". Die Reichstagsabgeordnete ,der SKDL Kaisu Weckmann betonte nach ihrer Rückkehr gegenüber der Zeitung: „Unsere Delegation ist mit den Ergebnissen äußerst zufrieden ...

  • Getreide von 13,4 Prozent der Anbaufläche geerntef

    Berlin (ND/ADN). Von 305 000 Hektar, das sind 13,4 Prozent der Anbaufläche, war in der DDR bis Mittwoch abend das Getreide geerntet. Die Wintergerste ist in den meisten Gebieten unter Dach und Fach. In einigen Kreisen wie Beeskow (Bezirk Frankfurt/Oder), Guben und Herzberg (Bezirk Cottbus) haben Genossenschaftsbauern und Landarbeiter mit der Ernte des Winterroggens begonnen ...

  • Gießer lassen Kritik nicht auf sich sitzen

    Leipzig. Durch höhere Qualität des Gusses, der Formen und Kerne wollen die Arbeiter der Gießerei des Polygraph-Stammbetriebes Leipzig den Ausschuß um ein Prozent senken. Das wurde auf einer Gewerkschaftsvollversammlung als Ergänzung in das Wettbewerbsprogramm aufgenommen. Die Gießereiarbeiter wollen ihre drei Leipziger Abnehmer, das Buchblndereimaschihenwerk, das Druckmaschinenwerk und den VEB Reprotechnik, bedarfsgerechter beliefern ...

  • Wehner und Wischnewski unterschrieben Israels Eroberungsziele

    London (ADN). Israel habe „im Interesse seiner Sicherheit ein Anrecht auf den jordanischen Teil Jerusalems, auf Gebiete Westjordaniens, auf die syrischen Golan-Höhen sowie Sharm el Sheik", Diese Grundsatzerklärung ist, maßgebenden Repräsentanten der Sozialistischen Internationale zufolge, vom stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Wehner , und SPD - Bundesgeschäftsführer Wischnewski in einem gemeinsamen internen Dokument mit führenden Politikern Israels unterzeichnet worden ...

  • Chemiewerker erhöhen

    Ausbeute der Rohstoffe

    . Halle. In der jetzt im Chemiekombinat Bitterfeld bestätigten Wettbewerbskonzeption sind Hunderte Vorschläge von Arbeitern und Ingenieuren, Chemikern und Wissenschaftlern berücksichtigt, die vor allem zum Ziel haben,.kontinuierlich und vertragsgerecht in hoher Qualität zu produzieren. Die Aluwerker zum- Beispiel streben an, 200 Tonnen Aluminium mehr als ursprünglich vorgesehen zu erzeugen, ohne zusätzliche Rohstoffe zu verbrauchen ...

  • Laos: Patrioten schlugen'zu

    Hanoi (ADN-Korr.). Regionale Streitkräfte und Partisanen haben in den ersten Juli tagen Positionen und Nachschubbasen des Gegners in den südlaotischen Provinzen Savannakhet und Saravane sowie im Gebiet des Bolovenspläteaus angegriffen. Gleichzeitig wurden feindliche Stellungen in der Provinz Luang Prabang, wo sich der Stützpunkt der „Spezialtruppen" des Generals Vang Pao befindet, unter Beschüß genommen ...

Seite 2
  • Unvermindertes Streben nach Hegemonie in Westeuropa

    In einer Sondersitzung des Bundestages hat der Außenminister der BRD, Walter Scheel, am Montag eine .Regierungserklärung zur Europapolitik" abgegeben. Hält man sich an diesen umfassenden Begriff, so ist festzustellen, daß in dieser Erklärung so brennende Probleme wie die Gewährleistung der europäischen ...

  • Kommentare and Meinungen

    Erfahrungsaustausch hilft Zeit sparen

    Das auf dem VIII. Parteitag ausgesprochene Wort vom Erfahrungsaustausch als der billigsten Investition erweist sich im Wohnungsbau unserer Republik im wahrsten Sinne des Wortes als eine nützliche Erkenntnis. Ohne langes Zögern haben die Gewerkschaftsleitungen der Wohnungsbaukombinate Schwerin, Frankfurt (Oder) und Neubrandenburg unmittelbar nach dem Parteitag im ND vom 30 ...

  • Zehntausende neue DSF- Mitglieder im 1. Halbjahr

    Grundorganisationen übernehmen Wettbewerbsaufgaben

    Berlin (ADN'ND). Als Kampfgefährten der Kollektive beim Aufbau des Wärmekraftwerkes in Boxberg bewähren sich täglich aufs neue die Mitarbeiter der sowjetischen Montagegruppe. Gemeinsam mit ihren Kollegen aus der DDR sichern sie gegenwärtig den Probebetrieb des ersten 210-Megawatt- Turboblocks auf dieser „Baustelle der Deutsch-sowjetischen Freundschaft" ...

  • Tag der Milchwirtschaft in Markkleeberg

    Beste Melker ausgezeichnet / Besucherstrom hält an Bisher 7900 Gäste aus 47 Ländern

    Leipzig (ND/ADN). Der Besucherstrom zur agra 71 in Markkleeberg hält unvermindert an. Auch am Mittwoch herrschte in den Hallen und auf ■narkklBebarg DOH dem Freigelände Wieder reger Studienbetrieb. Unter den zahlreichen ausländischen Gästen befanden sich die Mitglieder der Delegation des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Sekretärs des ZK der BKP Iwan Prymow, die ihren zweitägigen Informationsbesuch auf der DDR-Landwirtschaftsausstellung fortsetzten ...

  • Mißtöne

    Stellen wir uns ein Orchester vor, das noch nicht sehr lange gemeinsam musiziert. Es probt eifrig für einen großen Auftritt. Da erschallen von außen in den Probenraum hinein kräftige.Mißtöne ... Dieser Situation vergleichbar war die Vorbereitung der zweiten Silbitzer Betriebsfestspiele. Unter der Stabführung ...

  • Empfang für DDR-Mannschaft zur Mathematik-Olympiade

    Berlin (ADN). Die diesjährige 13. Internationale Mathematik-Olympiade, die in der CSSR stattfand und mit 115 Teilnehmern aus 15 Staaten eine Rekordbeteiligung aufwies, charakterisierte der Delegationsleiter der DDR-Mannschaft, Prof. Dr. Helmut Bausch, als die von der Aufgabenstellung her „bisher schwierigste" ...

  • DDR-Generalkonsul in Burma verabschiedet

    Der Generalkonsul der DDR in der Union von Burma, Dr. Karl-Heinz Vesper, wurde am Wochenende von den Mitgliedern des Zentralen Exekutivkomitees des ZK der Burmesischen Sozialistischen Programmpartei (BSPP) und Mitgliedern des Revolutionären Rates, Außenminister Hla Han, Handelsminister Oberst Maung Lwin und dem stellvertretenden Minister für Genossenschaftswesen, Ubo Nyein, zu Abschiedsbesuchen empfangen ...

  • ZK gratuliert

    Prof. Dr. Gustav Hertz Anläßlich seines heutigen 84. Geburtstages übermittelt das ZK Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Dr.-Ing. E. h. Gustav Hertz in Berlin die herzlichsten Glückwünsche. Es dankt ihm für das langjährige erfolgreiche Wirken für die Wissenschaft im Sinne des humanistischen Anliegens der DDR. Prof: Dr ...

  • Rechtswidrig in Westberlin

    Berlin (ADN). Westlichen -Pressemeldungen zufolge beabsichtigt der Wissenschaftsrat der BRD, unter Teilnahme offizieller Vertreter der Regierung der BRD, am 22. und 23. Juli 1971 in Westberlin zusammenzutreten. Der Wlssenschaftsrat ist ein offizielles Organ der BRD, dem Vertreter der Regierung der BRD, die Kultusminister der Länderregierungen sowie weitere vom Bundespräsidenten, der Bundesregierung und 'den Länderregierungen ernannte Vertreter angehören ...

  • Dank aus der DRV für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Präsident der Demokratischen Republik Vietnam, Ton Duc Thang, und der Ministerpräsident der DRV, Pham Van Dong, dankten in Telegrammen mit herzlichen Worten dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, für die ihnen übermittelten Glückwünsche anläßlich ihrer Wiederwahl in ihre hohen Ämter ...

  • Freundschaftstreffen mit sowjetischen Jugendlichen

    Berlin (ADN). Eine herzliche Begegnung hatten am Mittwochabend, in der DDR-Hauptstadt die jungen Delegierten der ersten Freundschaftszüge dieses Jahres, die alljährlich in den Sommerferien zwischen der UdSSR und der DDR ausgetauscht werden. Die am selben Tage nach. 14tagigem Aufenthalt aus der Sowjetunion zurückgekehrten Pioniere und FDJler tauschten auf diesem Freundschaftstreffen mit den 350 jungen Vertretern aus dem Lande Lenins, die zur gleichen Zeit in der DDR weilten, ihre Eindrücke aus ...

  • Stadtverordnete helfen Versorgungsaufgaben lösen

    Cottbus (ADN). Ständige operative Einsätze in den Handelseinrichtungen der Bezirksstadt — auch kurz vor Ladenschluß und an den Wochenenden - gehören zum Arbeitsprogramm der Mitglieder der Ständigen Kommission Komplexe Versorgung der Stadtverordnetenversammlung Cottbus. Dazu zählt auch die Teilnahme von Abgeordneten m den wöchentlichen Plan- und Kontrollbesprechungen beim Aufbau neuer Handelsobjekte ...

  • Thälmannwerker lernen voneinander

    Magdeburg (ADN). Leistungsvergleiche zwischen gleichgearteten Beirieben des Magdeburger Ernst-Thälmann- Kombinates helfen den Schwermaschinenbauern,, die besten Erfahrungen im Wettbewerb schnell zu verallgemeinern. Die Thälmannwerker nutzen jetzt verstärkt diese Methode, um ihre hohen Planziele der zweiten Jahreshälfte zu sichern ...

  • Meister auf der Schulbank

    Magdeburg (ADN). Für alle Meister der Großgaserei Magdeburg begann erstmalig eine auf die betriebliche Perspektive orientierte Weiterqualifizierung. Für den achtmonatigen Lehrgang, zu dem alle 14 Tage ein Studientag gehört, liegen genaue Vörlesungs- und Selbststudienpläne vor. Das Lehrprogramm umfaßt u ...

  • Erster Feriendurchgang beendet

    Berlin (ADN). Frohe und interessante Tage haben Pioniere und FDJler ebenso wie viele ausländische Gäste während des ersten Durchganges der Ferienaktion in den schönsten Gegenden der DDR verlebt. In Pionier- und Spezialistenlagern' sowie bei den. örtlichen Ferienspielen erholten sich die Mädchen und Jungen bei Sport und Spiel und lehrreichen Exkursionen ...

  • Glückwünsche zum 27. Jahrestag der Wiedergeburt Polens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gen Feiertag neue Erfolge beim sozialistischen Aufbau und Ihnen persönlich gute Gesundheit und Schaffenskraft zu wünschen." Aus gleichem Anlaß übermittelten der Präsident der Volkskammer, Gerald Götting, dem Marschall des Sejm, Dyzma Galaj, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, seinem polnischen Kollegen, Stefan Jedrychowski, telegrafisch herzliche Glückwünsche ...

Seite 3
  • Unser Ziel: Zeitgewinn bei der Züchtung

    In den letzten Tagen haben wir in unseren Gewerkschaftsgruppen begonnen, die Beschlüsse des VIII. Parteitages auszuwerten und schöpferisch für die Weiterführumg des sozialistischen Wett-\ bewerbes zu verarbeiten.,Dabei sind wir uns vollkommen bewußt, daß die Entwicklung der Kooperation, die den Hauptweg ...

  • Mehr Gemüse im Winter und Frühjahr

    Der VIII. Parteitag legt in seinen Beschlüssen, zur weiteren Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft mit wissenschaftlicher Gründlichkeit und für alle verständlich die Hauptaufgabe in den nächsten fünf Jahren fest. vWir stimmen diesen Beschlüssen mit vollem Herzen und dem festen Willen zu, unseren Anteil zu deren Erfüllung 'zu ...

  • Kooperativ geht's besser in der Ernte

    Unter Führung der Arbeiteridasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei wollen wir als Vertreter der Klasse der Genossenschaftsbauern alles in unserer Kraft Stehende tun, um unsere Bündnispflicht in Ehren zu erfüllen. • Entsprechend unseren Verpflichtungen im 71er Wettbewerb und den bisherigen Ergebnissen der Planerfüllung im 1 ...

  • „Alsführten sie ihre Liebste..."

    Bäuerinnen aus der DDR und der UdSSR trafen sich auf agra 71

    Frauen vom Fach waren während eines Erfahrungsaustausches von Melkerinnen auf der agra 71 ganz unter sich. Gastgeber Joseph Thomas, Direktor des VEB Kombinat Impulsa Elsterwerda, konnte dazu die sowjetische Spezialistin Maria Sawtschenko, dreifache Trägerin des Leninordens und zweifache Heldin der Arbeit, begrüßen ...

  • stärker au entwickeln.

    # Zur Verbesserung der Arbeitsund Lebensbedingungen wurden- von den Grundorganisationen der SED sowie den Vorständen der LPG Schlußfolgerungen gezogen. Das findet seinen Ausdruck in Verträgen mit den örtlichen Räten der Städte und Gemeinden. Darin ist vorgesehen: Hilfe und Unterstützung während der Ernte ...

Seite 4
  • Enger mit dem.Leben verbinden

    Die-größeren Anforderungen an die theoretische und ideologische Arbeit der Partei erhöhen die Verantwortung der marxistisch-leninistischen Gesellschaftswissenschaften, die sich zu einem immer wirksameren Instrument der Partei der Arbeiterklasse und des sozialistischen Staates entwickeln. Die Tätigkeit und die Leistungen der Gesellschaftswissenschaftler haben auf dem VIII ...

  • Studium mit Hacke und Schaufel

    Beim Studentensommer in Halle-Neustadt notiert von Volkmar Stanke

    Die internationale Studentenbrigade „Orbita" hat die Fahne der Besten errungen. Einfach war das für die Medizinstudenten der Martin-Luther-Universität Halle und die angehenden Chemiker und Physiker der Universität Woronesh gewiß nicht. Sie haben die täglichen Planziele auf ihrer Baustelle in Halle-Neustadt überboten ...

  • Zuerst ein Fußballspiel

    So ist der Studentenalltag auf den Baustellen in Halle-Neustadt: Nach einem Fußballspiel mit der Nachbarbri- Eine Planerfüllung über 100 Prozent ' ' ist in Halle-Neustadt an der Tagesordnung , Betriebsleiter Jochen Ullrich (rechts) ist immer für seine Studenten da Arbeitsorganisator Juri Chaustow Fotos: Werner Seifert VIII ...

  • Fruchtbarer Meinungsstreit

    Eine schöpferische Arbeitsatmosphäre, in der ein fruchtbarer wissenschaftlicher Meinungsstreit geführt wird und die Wissenschaftler im Ringen um die Probleme sich gegenseitig fordern, bildet den Boden, auf dem sowohl hohe Einzel- als auch Kollektivleistungen für den Sozialismus entstehen. Die Erfahrungen beweisen, daß dort erfolgreiche wissenschaftliche Arbeit geleistet wird, wo die Ergebnisse der sowjetischen Wissenschaft gründlich studiert und angewandt werden ...

  • Betriebsleiter in der Baugrube

    In Halle-Neustadt sind 330 Studenten in den blauen Hemden des Jugendverbandes aufgezogen, um gemeinsam mit 160 Studenten aus der UdSSR, der Volksrepublik Polen und der CSSR dem Straßen- und Brücken-Tiefbaukombinat Halle unter die Arme zu greifen. Der Betriebsteil II des Tiefbaukombinates, dessen Belegschaft sich durch die 330 Studenten beinahe verdoppelte, stellt den „Bauleuten auf Zeit" keine leichten Aufgaben ...

  • Täglicher Rapport

    Jeden Tag um 15.30 Uhr wird in Halle-Neustadt zum Rapport gebeten. Das ist die große Stunde für Genossen Herbert Franke, den Beauftragten der Betriebsleitung für den Studentensommer. 20 Studenten, die gleichberechtigten Leiter der internationalen Brigaden, erstatten kurz und knapp Bericht über den Tagesablauf ...

  • Eine wichtige Erfahrung

    Höheres wissenschaftliches • Niveau setzt ein enges Zusammenwirken der gesellschaftlichen Auftraggeber und der wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen sowie die Einheit von zentraler Planung und Eigenverantwortung der Wissenschaftler voraus. An den Universitäten und Hochschulen gilt es, die positiven ...

  • Skylhen-Schäfie am Dnepr entdeckt

    Dneprodsershinsk (ADN). Den schweren goldenen Brustschmuck eines skythischen Königs haben sowjetische Archäologen in einem 2400 Jahre alten Hügelgrab am unteren Lauf des Dnepr gefunden. Nach Ansicht der Wissenschaftler ist dieser Schmuck mit seinen Dutzenden feingearbeiteten Miniaturskulpturen eines der hervorragendsten Werke der bildenden und der ...

  • Gründliche und kritische Analyse

    In den Parteiorganisationen an den wissenschaftlichen Einrichtungen, den Sektionen der Hochschulen und Universitäten, Instituten und Akademien hat eine vielfältige Diskussion darüber begonnen, wie die vom Parteitag an die Gesellschaftswissenschaften gestellten Aufgaben gelöst werden können. Zweifellos ...

  • Nachlassende Sonnenaktivität ruft Dürre hervor

    Moskau (ADN). „Auf der Grundlage der Erkenntnisse der Weltraumforschung werden zur Zeit viele traditionelle Vorstellungen in den Geowissenschaften revidiert", «agte Prof. Georgi Tuschinski von der Moskauer Universität in einem . TASS-Interview. Die Raumforschung habe z. B. die Erkenntnis vermittelt, daß jede Veränderung in der Sonnenaktivität auf der Erde vor sich gehende Prozesse beeinflußt ...

  • Treue zum Marxismus-Leninismus

    Unsere Partei hat in ihrer gesamten Politik ständig den Prinzipien des Marxismus-Leninismus als umfassender, einheitlicher Lehre die Treue gehalten. Es war und wird stets das Hauptanliegen unserer Partei sein, die Ideen von Marx, Engels und Lenin schöpfeferisch für die sozialistische Gesellschaft in der DDR anzuwenden und damit alles für das Wohl des Menschen, für die Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen zu tun ...

  • Hochschulferienkurs

    Halle (ADN). 100 Germanistikstudenten und junge Wissenschaftler aus 1B Staaten, darunter aus den sozialistischen Ländern sowie aus Finnland, Frankreich, Großbritannien, den skandinavischen Ländern, Italien und den USA, nehmen am III. Internationalen Hochschulferienkurs für deutsche Sprache der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg teil, der am Montag eröffnet wurde ...

  • Metallurgische für Baustoffe Schlacken

    Donezk (ADN). Sowjetischen Inge' nieuren aus Shdanow ist es gelungen, die als Abfallprodukte bei der Verhüttung von Eisenerzen im Hochofen anfallenden Schlacken vollständig zu Zement und anderen Baumaterialien zu verarbeiten. Schon die im vergangenen Jahr im südukrainischen Werk „Asowstal1* aus Schlacke hergestellten Baumaterialien erbrachten einen Gewinn von über sieben Millionen Rubel ...

  • Sachlichkeit und revolutionärer Schwung

    Kampfgemeinschaft mit der KPdSU und den Völkern der Sowjetunion schafft sich die Arbeiterklasse die Voraussetzungen, die neuen Aufgaben bei der Ausübung der politischen Macht, bei der Festigung des Bündnisses- mit der Klasse der Genossenschaftsbauern und den anderen Schichten des werktätigen Volkes erfolgreich zu meistern ...

  • Arbeitsstudien in Leipziger Betrieben

    Leipzig (Nu). Die Arbeitsbedingungen in 16 Leipziger Betrieben sind von Medizinstudenten der Karl-Marx-Universität analysiert worden. Nach einer speziellen Prüfliste wurde an 100 Arbeitsplätzen in Betrieben der Elektrotechnik, in der metallverarbeitenden und Textilindustrie u. a. untersucht, wie Lärm und Klima, Arbeitsmittelgestaltung und Lichtverhältnisse die Tätigkeit der Werktätigen beeinflussen ...

  • Historische Stadt entsteht in Akademgorodok

    Akademgorodok (ADN). Erhaltene und restaurierte Überreste einer Stadt aus dem 17. Jahrhundert werden gegenwärtig in das sibirische Wissenschaftszentrum Akademgorodok befördert. Die von ihren Bewohnern längst verlassene Kosakensiedlung war von einer 'sowjetischen Archäologengruppe jenseits des Polarkreises an der Indigirka entdeckt und für den „Umzug" vorbereitet worden ...

  • Seminar über politische Ökonomie

    Doch das ist noch nicht alles. An diesem Tag macht S.tudentenbrigadeleiter Bernd Krause seinem Herzen Luft. „Bei mir in der Brigade klappt ja alles, aber um uns herum gibt es nur Schwierigkeiten." Ein ganzer Katalog von Fragen liegt in Minuten auf dem Tisch. Genosse Franke tut das, was die Studenten von ihm gewohnt sind: Er verwandelt den Rapport kurzerhand in ein Seminar über politische Ökonomie ...

Seite 5
  • unsdre Krane mit Kultur?

    Vier Wochen sind seit dem VIII. Parteitag ins Land gegangen. Aber meine Eindrücke von den Beratungen in der Werner- ' Seelenbinder-Halle sind keineswegs verblaßt. Im Gegenteil. Und ich bin auch noch nicht In alle Probleme tief genug eingedrungen. Ich habe mir sehr viel notiert, und ich arbeite jetzt Seite für Seite durch ...

  • „Befreiung" - eine große Mahnung

    Moskau. Für das Etpffnungsprogramm der VII. Internationalen Filmfestspiele in Moskau hatten die Gastgeber den 4. und 5. Teil des großen Filmwerkes „Befreiung" ausgewählt. Mit dieser Uraufführung vor einem internationalen Publikum liegt jetzt ein Gesamtwerk vor, das nicht seinesgleichen in der Welt hat ...

  • Novella Calligaris schwamm Europarekord

    Beim traditionellen „Sieben- Hügel-Schwimmfest" in Bolzano stellte Novella Calligaris am Dienstag in'Bolzano mit 4:31,9 min einen neuen Europarekord über 400 m Freistil auf. Die Italienerin, die damit bereits den dritten Europarekord dieser Saison schwamm, verbesserte die alte Rekordmarke der DDR-Schwimmerin Elke Sehmisch um genau eine Sekunde ...

  • Fünf Ausstellungen zu Körperkultur und Sport

    Fünf der Körperkultur und dem Sport gewidmete Ausstellungen sind gegenwärtig in Moskau zu seihen. Sie wurden aus Anlaß der V. Spartakiade der Völker der UdSSR eröffnet und erfreuen sich eines regen Interesses. Im Mittelpunkt steht die große Kunstausstellung „Körperkultur und Sport in der bildenden Kunst" im größten Moskauer Ausstellungssaal „Manege" ...

  • Internationaler Moskauer Kinderfilmwettbewerb

    Moskau (ADN-Korr.). Der 3. Internationale Kinderfilmwettbewerb im Rahmen' des Moskauer Filmfestivals ist am Dienstag im Pionierpalast auf den Leninbergen eröffnet worden. 26 Länder sind mit rund 50 Kinderund. Jugendfilmen beteiligt. Der Jury des Wettbewerbs unter Vorsitz des populären Kinderschriftstellers und Lenin-Preisträgers Sergej Michalkow gehören namhafte Regisseure, Pädagogen, Kritiker und Autoren aus Rumänien, Ungarn, der CSSR, Japan, Belgien, den USA und der gastgebenden Sowjetunion an ...

  • Zweiter ASK-Sieg in Wismar

    Am zweiten Tag der DDR- Turniermeisterschaft im Handball der Männer kam der ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) in der Vorrundenstaffel A in Wismar am Dienstagabend gegen Post Schwerin zu einem 15 :12 (9 :5)- Erfolg. Die Frankfurter setzten sich damit an die Spitze der Tabelle, nachdem sie sich am Tag zuvor gegen den SC DHfK Leipzig mit 20 :15 behauptet hatten ...

  • Einfacher, als es scheint

    Ratlosigkeit ist bei manchen Freunden des eleganten Turnsportes eingezogen. Daß beim Pokalwettbewerb der Männer am Wochenende in Halle die neuen Pflichtübungen für die Olympischen Spiele 1972 in München geturnt werden, leuchtet hoch jedem ein. Daß die' International« Föderation (FIG) inzwischen beschloß, die Kürübungen jeweils vier Jahre, also auch für die Weltmeisterschaften 1974 in Warna, gelten zu lassen, hat sich auch inzwischen herumgespro-' chen ...

  • Fischer erreichte WM-Finalrunde

    Bereits nach sechs von insgesamt zehn vorgesehenen Partien der Semifinalbegegnung in Denver mit dem Dänen Bent Larsen steht der US-Amerikaner Robert Fischer als Teilnehmer an der Finalrunde der Schach-Weltmeisterschaft fest. Der 28jährige Großmeister gewann überlegen alle Partien, so daß nach seiner 6 :0-Führung der Kampf beendet ist ...

  • DTSB-Delegation aus Moskau zurückgekehrt

    Nach einem mehrtägigen Besuch der V. Völkerspartakiade der UdSSR äst die Delegation des Präsidiums des Deutschen Turnund Sportbundes unter Leitung von Manfred Ewald am Dienstagabend wieder nach Berlin zurückgekehrt. Sie wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom Leiter der Abteilung Sport beim ZK der SED, RudL Hellmann, und weiteren Persönlichkeiten herzlich begrüßt ...

  • Kanygin Meister im Mittelgewicht

    Im Rahmen der .V. Völkerspartakiade der UdSSR in Moskau wurde am Dienstagabend Wladimir Kanygin neuer sowjetischer Gewichthebermeister des Mittelgewichts. Kanygin verwies mit einer Dreikampfleistung von 460,0 (152,5/140/167,5) kg Walentin Michallow (455) und Alexander Galkin auf die Plätze. Galkin kam ebenfalls auf 455 kg und stellte damit einen neuen Juniorenweltrekord auf ...

  • Fünf DDR-Boxer » zum Balatonturnier

    Zur Teilnahme am traditionellen Balatonturnier der Boxer vom 23. bis 25. Juli in Keszthely ist eine fünfköpfige DDR-Delegation abgereist. Sie besteht aus dem Juniorenvizeeuropameister Bachfeld im Fliegen-, Zornow im Bantam-, Theuerkauf (alle SC Traktor Schwerin) im Leicht-, Gath (SC Chemie Halle) im Feder- und Spilski (SC Dynamo Berlin) im Halbmittelgewicht ...

  • Volleyballjuniorinnen unterlagen auch CSSR

    Die Volleybaflljuniorinnen der DDR unterlagen am Dienstag beim Turnier der Freundschaft in Bilina (CSSR) der Auswahl der CSSR mit 0 :3 (-4, —6, -9). Nach ihrem Sieg im ersten Spiel gegen Kuba ist das bereits die dritte Niederlage. Vorher hatten ihnen Rumänien und Ungarn das Nachsehen gegeben. Die weiteren Spiele: Ungarn-KVDR 3 :2 (11, 7, —1, —7, 11), Rumänien—Bulgarien 3 0 (12 ...

  • 54 Millionen Bücher

    Havanna (ADN). In den vier Jahren seines Bestehens hat das kubanische Buchinstitut schöngeistige, politische und pädagogische Literatur in einer Gesamtauflage von etwa 54 Millionen Exemplaren herausgegeben. Über die Hälfte sind Lehrbücher.

  • SCHWIMMEN

    Weltrekorde Im Flossenschwimmen: In Taschkent erzielte Georgi Tscherbakow über 200 m 1:39,1 min, über 4 X 100 m schwamm eine sowjetische Staffel mit Bardasche- Witsch, Kon, Baschmanow, Filipenko neuen Weltrekord in 2:55,0 min.

  • RADSPORT

    Tolenrundfahrt (6. Etappe): Über 163 km von Rawicz nach Zgorzelec gewann Friedensfahrtsieger Ryszard Szurkowski in 4:49:48 h. In der Gesamteinzelwertung führt weiter Stanislaw Szozda (Polen 13:45:19).

  • BASKETBALL

    Internationale Vergleiche: Auswahl der VR China gegen Gastgeber Kuba fünfmal unterlegen. Letztes Spiel in Santa Clara 72 :73 (32 :35). BOXEN Länderkampf: Italten-BRn 10 :.)<>.

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden FUSSBALL

    UdSSR-Meisterschaft: Stand nach dem 16. Spieltag: 1. Dynamo Kiew 26 :8, 2. Ararat Jerewan 22 :10. 3. Dynamo Moskau 19 :13.

Seite 6
  • Zusammenspiel mit dem Imperialismus

    Dieser Tage brüstete- sich Jordaniens Ministerpräsident Wasfi el Teil mit der Bilanz der blutigen Massaker unter den palästinensischen Widerstandskämpfern. Ihre Stützpunkte irt Jordanien, so erklärte er, hätten aufgehört zu existieren. 2300 Partisanen seien interniert. Das Kairoer Abkommen und das Protokoll von Amman — die Grundlage der Beziehungen zwischen Widerstandsbewegung und jordanischen Behörden — seien von seiner Regierung außer Kraft gesetzt worden ...

  • In allen Etappen des Kampfes Lenins Lehre treu

    Zum 50. Jahrestag der Gründung der KP Estlands

    Mit einer Festveranstaltung und einem großen Meeting vor dem Lenindenkmal in Tallinn beging die Kommunistische Partei Estlands am Mittwoch den 50. Jahrestag ihres Bestehens. Der Erste Sekretär des ZK der Partei, Johannes Kaebin, verlas auf der Festveranstaltung eine Grußbotschaft der KPdSU, in der hervorgehoben wird: „Die KP Estlands stand und steht in ihrer gesamten Tätigkeit fest auf revolutionären marxistisch - leninistischen Positionen ...

  • Vor 27 Jahren begann in Polen die Zukunft

    Zum Tag der Wiedergeburt unseres Nachbarlandes

    . Heute vor 27 Jahren standen sowjetische und polnische Soldaten Seite an Seite in der Entscheidungsschlacht um das Schicksal Europas, über deren Ausgang es zu dieser Zeit schon keinen Zweifel mehr gab. Zwar, hatten die faschistischen Armeen noch beträchtliche Teile des Kontinents besetzt, doch dem Ansturm der Roten Armee, der mächtigsten Militärmacht der Erde, waren die Nazihorden nicht gewachsen ...

  • Politische Nahosiregelung unbedingt erforderlich

    Als eines der ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates, an die sich der in. der Deklaration enthaltene Aufruf wendet, die Anstrengungen für 'die Verwirklichung der Hauptverantwortlichkeit des Rates für die Aüfrechterhaltung des internationalen Friedens und der Sicherheit zu aktivieren, tritt die Sowjetunion für eine politische Regelung im Nahen Osten auf der Grundlage d«r Erfüllung der Resolution des Sicherheitsrats vom 22 ...

  • Für gleichberechtigte

    internationale Zusammenarbeit

    Die Politik der aktiven Verteidigung des Friedens ist der unveränderliche Kurs der Sowjetunion in ihrer ganzen Geschichte, da sie durch das Wesen der sozialistischen Gesellschaftsordnung des Sowjetstaates selbst bedingt ist. Das fand seine neuerliche Bestätigung in dem konkreten Programm für Frieden und internationale Zusammenarbeit, • das auf dem XXIV ...

  • UNO muß sich auf politische Hauptprobleme konzentrieren

    Die Sowjetunion, die den in der Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit enthaltenen. Aufruf zur Entwicklung der internationalen Sicherheit unterstützt, ist bereit, sich zusammen mit anderen interessierten Staaten an der Lösung solcher Probleme zu beteiligen, wie Umweltschutz, Erschließung ...

  • Sowjetunion für bilaterale Gewälfverzichlsverfräge

    Die Sowjetregierung setzt sich dafür ein, daß der Verzicht auf Anwendung und Androhung von Gewalt bei der Lösung strittiger Fragen zum unumstößlichen Gesetz des internationalen Lebens wird. Als praktische - Maßnahme zur Realisierung des in der Deklaration verankerten Prinzips der Nichtanwendung von Gewalt ec*chtet es die Sowjetunion ihrerseits' als zweckmäßig, daß die Länder, die dieses Herangehen akzeptieren, entsprechende bilaterale oder regionale Verträge abschließen ...

  • Kampfprogramm für die Abrüstung liegt vor

    Natürlich ist die Festigung der internationalen Sicherheit ohne die Zügelung und Einschränkung des Wettrüstens, ohne seine Beendigung undenkbar. Die Sowjetregierung unterstützt den in der Deklaration enthaltenen Appell an alle Staaten, insbesondere an die kernwaffenbesitzenden Staaten, unverzügliche und koordinierte Anstrengungen auf dem Gebiet der Zügelung, der Einschränkung und der völligen Einstellung» des Wettrüstens zu unternehmen ...

  • Deklaration über Sicherheit in die Tat umsetzen

    Die Sowjetregierung ist der Ansicht, daß die erfolgreiche Lösung der Aufgaben, die auf wirtschaftlichem, sozialem und anderen Gebieten vor der UNO stehen, unmittelbar davon abhängt, wie die zentrale Aufgabe der Organisation — die Erhaltung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, die Abwendung und Beseitigung der Gefahr für den Frieden und die Unterdrückung von Aggressionsakten — gelöst wird ...

  • Kurs der UdSSR: Aktive Verteidigung des Friedens Wortlaut des Schreibens Andrej Gromykos an U Thant

    einmütige Annahme der Deklaration auf der XXV. Tagung der Vollversammlung diesem Dokument Gewicht und' Autorität. Mit der Annahme der Deklaration stand vor allen UNO-Mitgliedstaaten und vor allen Völkern, denen der Frieden teuer ist, die Aufgabe, die Deklaration in die Tat umzusetzen. Sowohl die allgemeine Linie der Außenpolitik der Sowjetregierung als auch ihre konkreten Handlungen zeugen von ihrer Entschlossenheit zu erreichen, daß alle Leitsätze der Deklaration praktisch realisiert werden ...

Seite 7
  • „Nhan Dan11: Vietnams Schicksal wird von Vietnamesen entschieden

    Hanoi (ADN), Unter der Oberschrift „Zusammenschluß, Vertrauen, Kampfentschlossenheit und Siegesbewußtsein" stellt das Zentralorgan der Partei der Werktätigen Vietnams, „Nhan Dan", am Dienstag unter anderem fest: „Der historische Sieg in Dien Bien Phu'und das Genfer Abkommen von 1954 beendeten siegreich den heldenhaften Widerstandskampf unseres Volkes gegen die französischen Kolonialisten ...

  • „Neue Zeit11 über die Ereignisse

    Moskau (ADN). Zu den Ereignissen in Sudan zitiert TASS aus dem jüngsten Heft der Moskauer Wochenschrift ..Neue Zeit" einen Beitrag. In ihm wird betont, die Mitglieder des neuen Revolutionsrates „stehen, wie aus ihren Erklärungen hervorgeht, zur Verteidigung der Ideale der Mairevolution von 1969, die' dem Land den Weg zum Fortschritt ebnete ...

  • Volkspolen geht seinen sicheren Weg weiter

    Festveranstaltung in Warschau / Gelöbnis, der Jugend

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einer festlichen Veranstaltung im Warschauer Kulturpalast klangen am Mittwochabend die zahlreichen Feiern im ganzen Lande anläßlich des heutigen 27. Jahrestages der Wiedergeburt des polnischen Staates aus. An der Veranstaltung nahmen der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, der Vorsitzende des Staatsrates, Jözef Cyrankiewicz, der Vorsitzende des Ministerrates, Piotr Jaroszewicz, weitere führende Vertreter des politischen Lebens des Landes ...

  • „Aber der Krieg geht weiter..."

    „Prawda" zu einem Artikel der „New York Post"

    ' Moskau (ADN-Korr.). Unter der Überschrift „Aber der Krieg geht weiter..." zitiert die „Prawda" am Mittwoch einen Artikel zur beabsichtigten Nixon-Reise nach Peking, den die „New York Post" unter, derselben Schlagzeile am Vortage veröffentlicht hatte. Die amerikanische * Zeitung hatte darin zu Spekulationen, der Plan des Präsidenten entwaffne die Vietnamkriegsgegner; bemerkt: „Aber der Krieg geht weiter, und die Antikriegsbewegung muß weitergehen ...

  • TASS zur Lage in Sudan

    Khartum (ADN). Die Lage in Khartum und anderen Städten Sudans ist ruhig, meldet TASS. Der stellvertretende Vorsitzende des am 20. Juli ge-< bildeten Revolütionsrates, Hashim el Atta, erklärte, daß der Umsturz „an-, gesichts der Unterdrückung der demokratischen Freiheiten durch die früher« sudanesische ...

  • Zyperns Volk kann den Feind stoppen

    E. Papaioannou zu NATO-Plänen

    Ein neues imperialistisches Komplott gegen Zypern hat der Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekiel Papaioannou, am Mittwoch in der Moskauer „Prawda" enthüllt. In dem Plan, der bis September dieses Jahres aus» geführt werden soll, seien zwei Varianten einer ...

  • Türkei: Erim ließ TIP verbieten

    Im Land am Bosporus hat die reaktionäre Erim-Regierung eine neue Offensive gegen die fortschrittlichen Kräfte gestartet. Duch das Verfassungsgericht in Ankara ließ sie am Dienstag die „Türkische Arbeiterpartei" (TIP) verbieten, die im Frühjahr 1961 von zwölf Gewerkschaftern gegründet worden war. Die TIP, mit drei Abgeordneten im türkischen Parlament vertreten, hatte sich wiederholt gegen Imperialismus und Reaktion ausgesprochen und eine sozialistische CteseÜ- schaftsalternatlve angestrebt ...

  • BRD-Monopolpresse hetzt in auffälligem Gleichfclang

    Bonn (ADN). In auffälligem Gleichklang, der offensichtlich von Bonner Kreisen inspiriert ist, hetzte am Mittwoch die Monopolpresse der BRD gegen die jüngste Entwicklung in Sudan und die neue Führung dieses arabischen Landes. Dabei greift sie in schlecht verborgenem Haß auf den progressiven Charakter dieser Entwicklung zu primitiver Diffamierung der Mitglieder des neuen Revolutionsrates ...

  • Gefährlicher Flirt Athen-Madrid

    Korrespondenz aus Griechenland

    Spanien und Griechenland wollen ihren „Waffenschild an beiden Enden des Mittelmeeres fest und entschlossen hochhalten". Solcherart militante Töne schlug der Oberste der Obersten In Athen, Ministerpräsident und Außenminister Papadopoulos, an, als er am Dienstag in Athen mit Francos Außenminister Lopez Bravo zusammentraf ...

  • Le Duan: Wir bleiben wachsam

    Erster Sekretär des ZK der PdWV sprach vor Armeekadern

    Hanoi (ADN-Korr.). Die hohe Wertschätzung der internationalen Solidarität für den Kampf des vietnamesischen Volkes hat der Erste Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams, Le Duan, auf einer in Hanoi tagenden Konferenz von Armeekadern zum Ausdruck gebracht. Er dankte den Brudervölkern von Laos und Kambodscha, den sozialistischen Ländern und der gesamten fortschrittliehen Menschheit für die Unterstützung des gerechten Befreiungskampfes ...

  • Delegationen der KPdSU und der ASU berieten

    Kairo (ADN). Zwischen Delegationen der KPdSU unter Leitung des Sekretärs des ZK Boris Ponomarjow und der ASU unter Leitung des amtierenden Generalsekretärs und1 stellvertretenden Ministerpräsidenten, Aziz Sidki, hat am Mittwoch in Kairo eine Beratung stattgefunden, meldet TASS. Beide Seiten erklärten, daß die Sowjetunion und die VAR, die KPdSU und die ASU durch enge Bande der brüderlichen Freundschaft und1 einheitliche Ziele des antiimperialistischen Kampfes ...

  • Erklärung der zur Nachwahl KP Chiles in Valparaiso

    Santiago (ADN/ND). Die Politische Kommission der KP Chiles hat sich in einer Erklärung gegen die Versuche der Reaktion gewandt, den Ausgang einer Nachwahl-in der Provinz Valparaiso für die Forderung nach einer Ämlciun« der Politik der Unidad Populär zu benutzen. Bei der Wahl am'Wochenende hatte der Kandidat des Blocks der rechten Parteien einen knappen Erfolg erzielt ...

  • BRD-Botschafter bekräftigt Unterstützung für Tel Aviv

    Tel Aviv (ADN). Der Botschafter der BRD in Israel, Puttkamer (SPD), stattete am Mittwoch dem Generalsekretär der in Israel regierenden sozialdemokratischen Mapai-Partei, Yeshyanu, einen „Höflichkeitsbesuch" ab. Der Bonner Diplomat bestätigte dabei die vor wenigen Tagen von Außenminister Scheel (FDP) bekundete weitere Unterstützung für die Aggressoren ...

  • Syrische KP verurteilt Schlag gegen die Befreiungsbewegung

    Beirut (ADN). Die Syrische KP hat nachdrücklich die Operationen des Ammaner Militärs gegen die palästinensische Bewegung verurteilt. Wie TASS unter Berufung auf eine in Beirut veröffentlichte Erklärung des Politbüros des ZK der SKP meldet, sieht die Partei das Ziel des Vorgehens der Königstruppen in einem Schlag gegen die nationale Befreiungsbewegung und die gesamten fortschrittlichen Kräfte in Jordanien ...

  • Aggressor Israel erhält neue USA-Kampfflugzeuge

    Tel Aviv/Washington (ND/ADN). Washingtons Nahostbeauftragter Sisco wird der israelischen Regierung in der kommenden Woche eine „positive Antwort" auf deren erneute Forderungen nach amerikanischen Waffen und Flugzeugen vorlegen. Das meldete AFP am Dienstag aus Tel Aviv. Die französische Agentur bezog sich dabei auf einen Bericht in der „Jedioth Aharonoth", aus dem hervorgeht, daß der Nationale Sicherheitsrat der USA einen entsprechenden Beschluß gefaßt habe ...

  • Prominenter USA-Jurist für UNO-Universalifät

    New York (ADN). Für die UNO-Aufnahme der DDR und der BRD, der Volksrepublik China, beider Teile Koreas und Vietnams hat sich der frühere Oberste Bundesrichter der USA, Earl Warren, eingesetzt. In einer für einen internationalen Juristenkongreß in Belgrad bestimmten Ansprache, deren Text am Mittwoch in New York veröffentlicht wurde, bezeichnet Warren die rasche Aufnahme der genannten Länder in die UNO als wichtigen Schritt zur Annäherung aller Staaten ...

  • SAR-Bemühungen mißglückt

    Damaskus (ADN-Korr.). Ein offizieller Sprecher der syrischen Regierung hat am Dienstagabend die bisherigen, bereits am 13. Juli begonnenen Bemühungen der SAR um Beilegung des Konflikts in Jordanien als mißglückt bezeichnet. „Unsere Aktivitäten und alle Anstrengungen unserer Militärdelegation haben die ...

  • Haft bedroht Angelas Leben

    San Ratael (ADN ND). Die unmenschlichen Haftbedingunßen, unter denen Angela Davis seit Oktober 1970 in einer fensterlosen Isolierzelle des Gefängnisses von San Rafael eingekerkert ist, untergraben nicht nur ihre Gesundheit, sondern gefährden ihr Leben. Das berichtet „Daily World". Da Angela an Kurzsichtigkeit leidet, verschlechtern sich ihre Augen mit jedem weiteren Tag ...

  • Eppler sondiert in Sambia

    Lusaka (ADN). Der Bonner Minister für „Wirtschaftliche Zusammenarbeit", Eppler, ist am Mittwoch in Sambia» Hauptstadt Lusaka eingetroffen. Er soll weitere Möglichkeiten staatlicher und privater Kapitalinvestitionen der BRD auf dem afrikanischen Kontinent tondieuen. Hintergrund dieser Reise ist die Absicht des Bonner Neokolonialismus, einen wirksamen und lukrativen Einfluß auf die entstehenden nationalen Industrien auszuüben und sich politischen Einfluß zu sichern ...

  • Ausverkauf und Verrat

    „El Moudjahid zu Hintergründen der Ereignisse in Jordanien

    gehenden Irrtum des Königs zu glauben. In Wirklichkeit haben die bisher eingegangenen Kompromisse, von denen der Haschemiten-Souverän profitiert hat, ihm lediglich die Möglichkeit gegeben, die er jetzt ausnutzt, um der Widerstandsbewegung endgültig das Rückgrat zu brechen." „Worauf es jetzt ankommt, ist, das Blutvergießen zu beenden ...

  • Mißerfolg Carringtons

    Malta (ADN/ND). Der britische Kriegsminister Carrington hat bei seinen zweitägigen Verhandlungen mit dem maltesischen Labour-Premier Mintoff über die Erneuerung eines Mllitlrabkommens einen Mißerfolg erlitten. Auf äem Flughafen La Valetta äußerte er sich am Mittwoch gegenüber Jour-' nalisten verstimmt über die „Meinungsverschiedenheiten" und erklärte, „eine Basis für irgendeine ...

  • Gespräch mit Kossygin

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, führte am Mittwoch im Kreml ein Gespräch mit dem mongolischen Außenminister Lodongdn Rintschin. Der mongolische Minister weilt auf Einladung der Sowjetregierung zu einem offiziellen Besuch in der UdSSR. Bei der Zusammenkunft waren der Außenminister Gromyko, der MVR^Botschafter und andere Persönlichkeiten anwesend ...

  • 20 Tote bei Zugunglück

    Rheinweiler (ADN). Mindestens 20 Menschenleben forderte in der BRD ein schweres Zugunglück, das sich am Mittwoch in der Nähe von Rheinweiler (Baden^Württemberg) ereignete. Rund PO Reisende sollen zum Teil schwer verletzt worden sein. Als Ursache für das tragische Unglück wird nach ersten Berichten eine Verformung der Schienen durch ...

Seite 8
  • Begegnungen - Depeschen - Ehrungen

    ND / 22. Juli 1971 Seite 8 y p12^4567S3 HlH.r-Lir- na. ' 30076-30011 •* Von Grieben nach Gransee Zu einer Wanderung lädt die BSG Rotation Mitte am 14. August ein. Die Route beginnt um 8 Uhr am Bahnhof Grieben, führt durch Seebeck, Vielitz, Lindow, entlang am Wutzsee, vorbei an den Granseer Obstplantagen und am Scheunen viertel bis nach Gränsee ...

  • Brigadetreffen in der Schnellerstraße

    Das Militärpolitische Kabinett in der Schnellerstraße im Stadtbezirk Treptow bietet dem Besucher die Möglichkeit, sich auf vielfältige Weise über Fragen der Landesverteidigung zu informieren. Er findet dort z. B. in Schauvitrinen und einem Sandkasten zahlreiche maßstäbgerecht nachgebildete Militärfahrzeuge, fernsteuerbare Panzermodelle, Raketenwerfer, Geschütze, Nachrichtenmittel ...

  • Funk und Fernsehen heute

    . Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Musik liegt in der Luft; 15.05 Musik für Junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Musikalische Kostbarkeiten; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21.30 Jazz vor zehn. Berliner Rundfunk: 9.00 Zu Gast bei Prof. Werner Egk; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 14 ...

  • Durch die Blossiner Heide nach Prieros

    Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Bahnhof Friedersdorf im Kreis Königs Wusterhausen, den wir mit der Reichsbahn von Königs Wusterhausen aus (7.35, 9.45, 12.25 Uhr) erreichen. Vom Bahnhof Friedersdorf laufen wir die Bahnhofstraße bis zur Storkower Straße entlang, biegen rechts ab, überqueren die Bahnschienen und verlassen unmittelbar hinter dem Bahnübergang rechts abbiegend die Chaussee ...

  • LESERBRIEF

    Wie werden die Busfahrer betreut!

    In der letzten Zeit mußte ich des öfteren zum Robert-Koch- Platz fahren. An einem Tag hielt der Obus in der Wilhelm-Pieck- Straße vor einer Lebensmittelverkaufsstelle an. Der Fahrer stieg aus und holte sich zwei Flaschen Brause (zwei leere Flaschen und passendes Geld sorgten für einen sehr schnellen Einkauf) ...

  • Wo kehren Sie gern ein?

    Leserumfrage nach den besten Gaststättenkollektiven der Hauptstadt

    In der Hauptstadt gibt es Hunderte von Gaststätten. Die Berliner und ihre Gäste verbringen gern gemütliche Stunden irv ihnen — ob im Lokal oder Cafe an der Ecke im Wohngebiet oder auch in den weithin bekannten Restaurants im Zentrum. Doch überall wünscht sich der Gast Behaglichkeit, ein gutes Speisen- und Getränkeangebot, zuvorkommende Bedienung ...

  • Gut Ding braucht Weile

    So mancher Wohnbezirksausschuß macht in den Monaten Juli und August eine große Pause. Schlecht beraten! Denn im September und Oktober läßt sich alles schwerer wieder einfädeln, ob es das Klubleben, die Pflege von Grünanlagen oder andere Wettbewerbsvorhaben sind. Das andere, wäre noch wichtiger. Viele Bürger bleiben ja auch in den Sommermonaten zu Hause ...

  • Wie wird das Wetter!

    WetterentWicklung: Am Nordrand eines über den Ostalpen liegenden Hochdruckgebietes fließt mit einer schwachen südlichen Strömung etwas wärmere Luft nach Mitteleuropa. In ihr eingelagert sind einige Wolkenfelder, die den Wetterablauf leicht unbeständig gestalten. Bei meist schwachen Winden aus südlichen Richtungen Ist es dabei am Donnerstag wechselnd bewölkt, im Süden zeitweise auch heiter und überwiegend niederschlagsfrei ...

  • Zu Gast in Berlin

    Präsident der Japanischen Metallarbeitergewerfcschaft, Tokio Unsere Gewerkschaftsdelegation kam auf Einladung der IG Metall in die DDR. Das Hauptanliegen unseres Besuches galt der Verstärkung der Solidarität zwischen den Metallarbeitern beider Länder. Wir, wollten eingehend die Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter kennenlernen — bei vielen persönlichen Begegnungen halben wir uns von ihrem guten Lebensstandard überzeugt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraue 38/40. Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin Schönhauser Allee 17«. Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis' monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, (058 Berlin. Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. MU-14-U, Postacheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 OB - Alleinlee Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosen thaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zelt fllt die AnzeieenprelsUste Nr ...

  • Von Grieben nach Gransee

    Zu einer Wanderung lädt die BSG Rotation Mitte am 14. August ein. Die Route beginnt um 8 Uhr am Bahnhof Grieben, führt durch Seebeck, Vielitz, Lindow, entlang am Wutzsee, vorbei an den Granseer Obstplantagen und am Scheunen viertel bis nach Gränsee. (ND) Karte: ND/Wcißelt Spitzenzeiten für Elektroenergieverbrauch am htutigtn Tag: 10 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Komische Oper (Kassenruf 22 25 55), 19-22.15 Uhr: „Die Macht des Schicksals"«»); Maxim Gorkl Theater (2017 80), 19-22 Uhr: „Der Schatten"***); Puppentheater Berlin (4 82 49 46), Gastspiel im Zentralen Haus der DSF, 10 Uhr: „Der kleine Schmutzfink"*), 14 Uhr: „Siebenpünktchen"*) Alle nicht genannten Bühnen ha- ...

  • Abonnement 8 Tag« vor Antritt dw* Reise umbestellen.

    Bitte nur den Antrag ausschneiden, ausfüllen und dem Postzusteller übergeben. Oder richten Sie Ihren Antrag direkt an das zuständige Postamt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Postamt Ihres Urlaubsortes.

  • Ilse Grimm

    im Alter von 40 Jahren. Wir verlieren in ihr eine langjährige, stets vorbildliche und zuverlässige Mitarbeiterin. . Büro des Ministerrates der DDB Der Leiter Betriebsparteiornnisation Betrlebigewerktchaftileltung

  • Internationaler Rennlag

    Spitzenpferde aus der CSSR, VR Polen, Ungarischen VR und der DDR am Start. Dazu ein interessantes Rahmenprogramm . Reiten für Kinder VE Rennbetrieb Hoppegarten

  • Neues Deutschland

    Der Antrag soll gelten vom:

    bis Einschließlich: Name des Antragstellers:

Seite
Glückwünsche zum 27. Jahrestag der Wiedergeburt Polens Reifenwerker wollen keine Schuldner sein Erich Honecker besuchte Einheiten der Volksmarine Zulieferung — unser Problem Nr. 1 Reichtum der Handschriften Saigoner Söldnerinvasion in Kambodscha Kooperation erstrangige Aufgabe Bruderarmeen beendeten gemeinsame Übung Große Resonanz auf Ostseewoche in Finnland Getreide von 13,4 Prozent der Anbaufläche geerntef Gießer lassen Kritik nicht auf sich sitzen Wehner und Wischnewski unterschrieben Israels Eroberungsziele Chemiewerker erhöhen Laos: Patrioten schlugen'zu
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen