19. Sep.

Ausgabe vom 19.07.1971

Seite 1
  • Außenminister der SAR herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN/ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Syrischen Arabischen Republik, Abdel Halim Khaddam, hat am Sonntagnachmittag seinen mehrtägigen Besuch in der DDR beendet und ist zu einem offiziellen Besuch in die VR Polen weitergereist ...

  • UdSSR wieder größter Ausländsaussteller

    ■ Leipzig (ADN). Verstärkte Vorbereitungen für die Leipziger Herbstmesse treffen gegenwärtig neben vielen anderen Staaten auch die sozialistischen Bruderländer der DDR. Wie in den Vorjahren wird die UdSSR mit einer Gesamtfläche von über S200 Quadratmetern wieder größter Auslandsaussteller sein. Die Kollektivschau in Halle ...

  • „Prawda11: Vergebliche Manöver der USA-Regierung

    Moskau (ADN/ND). Die „Prawda" beschäftigte sich am Sonntag in ihrer internationalen Übersicht mit der „für den Sommer ungewöhnlichen diplomatischen Aktivität der USA-Regierung" und gelangte zu dem Schluß: „Die Kräfte des Imperialismus und der Reaktion wollen ihre Position nicht aufgeben und gehen sogar zu Gegenangriffen über ...

  • Gäste bei Übung verbündeter Armeen

    Beitrag zur hohen Gefechtsbereitschaft und Festigung der Waffenbrüderschaft Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees Paul Vemer wohnte am Sonntag einer gemeinsamen Übung von Einheiten der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, der Polnischen Armee und der Nationalen Volksarmee der DDR im Raum Torgau bei ...

  • Ganze Belegschaft hilft Energiebilanz verbessern

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Margrit B ö h m Sömmerda. Als erstem Betrieb im Bereich des Ministeriums Elektrotechnik/Elektronik wurde dem Büromaschinenwerk Sömmerda der Titel „Energiewirtschaftlicher Musterbetrieb" verliehen. Das ist Anerkennung für eine beispielgebende Energiewirtschaft, durch die im ersten Halbjahr über 9000 t Braunkohlenbriketts — das sind rund 450 Güterwaggonladungen — weniger verbraucht wurden ...

  • Höheres Niveau der Ausbildung

    Rund 25 000 FDJ-Studenten folgen in diesen Wochen dem Ruf des Jugendverbandes, nehmen Hacke und Schaufel in die Hand, um am Bau neuer Wohnungen und Straßen mitzuhelfen. Natürlich werden sie auch ihren Kopf anstrengen, damit sie an der Seite der Arbeiterklasse die vorgegebenen Plantermine einhalten. Der Studentensommer 1971 oder, wie die Studenten selbst sagen, das „dritte Semester" des Studienjahres hat begonnen ...

  • X. Sommerfilmfage mif Rekordergebnis

    * Berlin (ADN). Mit weit über 1,5 Millionen Besuchern erreichten die X. Sommerfilmtage 1971, die vom 25. Juni bis 11. Juli in allen Bezirken der DDR veranstaltet wurden, einen neuen Zuschauerrekord. Das sommerliche Jubiläumsfestival, das mit der Uraufführung des DEFA-Films „Anflug Alpha 1" eröffnet wurde* präsentierte den Filmfreunden acht Werke: drei Premierenfilme der DEFA sowie Filme aus der Sowjetunion, aus Polen, Rumänien, Dänemark und eine Gemeinschaftsproduktion England/USA ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT

    # Völkerspartakiade der UdSSR: Valeri Borsow bei den Leichtathletikwettkämpfen mit neuem Europarekord über 200 m: 20,2 s. Antonina Iwanowa stieß die Kugel 19,39 m weit, Viktor Sanejew erzielte 17,16 m im Dreisprung. # Ringen: Werner-Seelenbinder-Turnier in Leipzig mit zehn DDR-Siegen in beiden Stilarten beendet ...

  • Schwere Unwetter in Frankreich und Südkorea

    Paris (ADN). Ein Toter und zehn Verletzte sowie beträchtliche Gebäude- und Flurschäden sind die Bilanz nach einem schweren Unwetter, das am Wochenende den südlichen Teil Frankreichs heimsuchte. Seoul (ADN). Auf mindestens 45 Tote ist in der Nacht zum Sonntag die Zahl der Opfer von wolkenbruchartigen Re-> genfällen gestiegen, die am Samstag Seoul und Umgebung heimgesucht haben ...

  • Stimme für Frieden und Sicherheit erklingt machtvoll

    Von unserer Sonderredaktion

Seite 2
  • Stimme für Frieden und Sicherheit erklingt machtvoll

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Es stimme froh und zuversichtlich, zum Abschluß der Ostseewoche feststellen zu können: „üie gemeinsamen Bemühungen in diesen Fragen haben in wichtigen Dokumenten sowohl der XIV. Arbeiterkonferenz als auch der VI. Parlamentarierkpnferenz, der Treffen der Frauen- und Jugendorganisationen, der Kommunalpolitiker und weiterer Treffen Ihren Niederschlag gefunden ...

  • Den Landfilm nicht abschreiben

    Der Vorsitzende des Dorfklubs in Wülknitz bei Riesa, Erich Wolf, hat zu dem im ND am 27. Juni veröffentlichten Artikel „Ist der Landfilm abgeschrieben?" einen Brief geschickt. In dem Artikel hatte Genosse Werner Teile aus Babelsberg interessante Gedanken entwickelt, wie man den Kinofilm wieder fester In das geistig-kulturelle Leben kleinerer Orte einfügen kann, die vom Landfilm betreut wurden oder werden ...

  • Kommentare und Meinungen

    Um welchen Schnitt geht es?

    .Hart, aber sachlich aussprechen, was Ist...", »generell bessere Losungen suchen ... ", „dranbleiben bis zur Veränderung" - das sind kurzgefaßt, die Meinungen von Kunden, Handelsleuten und Produzenten, die unsere Redaktion am Wochenende telefonisch oder per Fernschreiber erreichten. Hallenser Frauen hatten In der Freitagausgabe des ND gefordert, das Konfektionsangebot besser den Bedürfnissen anzupassen, den langwierigen Weg vom Modell zur sortimentsgerechten, modischen Konfektion zu verkürzen ...

  • Wegbereiter Kooperation

    Den Mitgliedern der rund 3500 LPG des Typ I und der über 5500 LPG des Typ III (Zahlenangaben von Ende 1970) legte Genosse Erich Honecker im Bericht des Zentralkomitees an den VIII. Parteitag besonders ans Herz: „Jede Mark ist so anzulegen, daß sie den höchsten Nutzeffekt bringt, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt fördert und die gesellschaftlichen Entwicklungsprobleme lösen hilft ...

  • Mähdrescher rollten auch am Wochenende mehrschichtig

    Von unserem Bezirkskorr*spond«nt*n Konrad D i p p n • r Halle. Waren es am Sonnabend früh vorwiegend PKW mit Wochenendausflüglern, die auf den Landstraßen des Kreises Weißenfels vorherrschten, so änderte sich das Bild gegen 10 Uhr. Immer mehr LKW tauchten auf. Sie transportierten das Korn von den Erntefeldern in die Silos ...

  • Gespräch in Budapest

    Auf Einladung des ungarischen BIN dungsministers Pal llku weilte der Minister für Kultur der DDR, Klaus Gysi, am Sonnabend und Sonntag zu einem Freundschaftsbesuch in Budapest. Minister Gysi wurde von György Aczel, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der USAP, empfangen und führte Gespräche mit Minister llku ...

  • Verkehrsunfälle durch Kinder

    Berlin (ADN). Neun Kinder wurden In der vergangenen Woche bei von ihnen selbst verursachten Verkehrsunfällen zum Teil schwer verletzt. Zweimal wurde durch Kinder beim Linksabbiegen mit dem Fahrrad nicht der nachfolgende Verkehr beachtet. Ein Elfjähriger stieß in der Berliner Straße in Pankow mit seinem Fahrrad gegen ein Moped ...

  • Außenminister der SAR herzlich verabschiedet

    (Fortsetzung von Seite 1) Gäste vom Telecafe des Perniehturmei aus über den Aufbau der Hauptstadt Informiert. Beim Überfliegen der Staatsgrenze der DDR übermittelte Abdel Hallm Khaddam dem Außenminister der DDR, Otto Winzer, telegrafisch herzlichen Dank für seinen Aufenthalt, die konstruktiven Gespräche und die freundschaftliche Verabschiedung in der DDR ...

  • Erlebnisreiche Tage mit Jugendtourist

    Berlin (ADN/ND). An 80 000 Mädchen und Jungen vermittelt Jugendtourist in diesem Jahr einen Erholungsurlaub in die schönsten Gegenden sozialistischer Länder. 25 000 Jugendliche statten der befreundeten Sowjetunion einen Besuch ab. Darunter sind Reisen in verschiedene Badeorte am Schwarzen Meer und Routen nach Sibirien, Mittelasien sowie Schifffahrten auf der Wolga ...

  • Märkisches Museum zeigt neue Ausstellungen

    Berlin (ADN). Über die Berliner Frühgeschichte sowie die Entwicklung Berlins während der industriellen Revolution in der Zeit von 1815 bis 1848 informieren zwei neugestaltete Ausstellungskomplexe, die am Wochenende im Märkischen Museum eröffnet wurden. Die Mitarbeiter dieser kulturgeschichtlichen Bildungsstätte begehen in diesen Tagen den 25 ...

  • Durch Bürgerinitiative entstand Freibad

    Döbeln (ADN). Das derzeit modernste Freibad im Messebezirk nahmen jetzt die Bürger von Leisnig im Kreis Döbeln In Besitz. In gemeinsamer Arbeit haben sich die Einwohner der kleinen Industriestadt unter Mithilfe aller Betriebe und Handwerker sowie der am Ort stationierten Soldaten der Sowjetarmee diese Sport- und Erholungsstätte geschaffen ...

  • 3. Platz für junge Mathematiker

    Zilina (ADN). Nach Tagen harter Korrekturarbeiten der Mathematikprofessoren und Delegationsleiter stehen nun die Ergebnisse der XIII. Internationalen Mathematik-Olympiade in Zilina fest. Die Mannschaft der DDR belegt in der inoffiziellen Länderwertung den dritten Platz. Insgesamt wurden sieben erste Preise, zwölf zweite Preise und 29 dritte Preise vergeben ...

  • Bulgarischer Pionierchor kommt in die DDR

    Berlin (ADN). Bulgarische Gäste werden Ende Juli im Zentralen Haus der Jungen Pioniere „German Titow" in Berlin erwartet. Der Chor des Pionierhauses Wratza wird für drei Wochen in der DDR weilen und in sechs Konzerten Werke der klassischen Musik, bulgarische Jugendlieder und Folklore des Balkanlandes aufführen ...

  • Glückwünsche

    zur steinernen Hochzeit

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelte dem Ehepaar Klara und Gustav Arlt aus Leipzig, das am Montag seine steinerne Hochzeit begeht, ein Glückwunschschreiben.

Seite 3
  • Hartnäckig gegen Unzulänglichkeiten

    Gemeinsame Verantwortung für Betrieb und Stadt

    175 Frauen und gut zwei Dutzend Männer stellen im Reifenwerk Fürsten- ' walde Kord her, der dringend für die Reifenherstellung benötigt wird. Das ist zweifellos eine wichtige volkswirtschaftliche Aufgabe, und wir haben in der Kordabteilung die Arbeit und den Produktionsablauf so organisiert, daß wir sie erfüllen können ...

  • Der Maler geht nicht nur in die Neubauten

    Gute Ergebnisse zum Allgemeingut machen

    .Die vom VIII. Parteitag erarbeiteten Ziele stellen die Genossenschaften und privaten Handwerksbetriebe vor die Aufgabe, auf der Grundlage des .Volkswirtschaftsplanes 1971 hohe Leistungen für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu bringen. Ich sehe meine Pflicht als Abgeordneter vor .allem darin,' diese Aufgabe nicht nur durch Überzeugungsarbeit, sondern auch in der praktischen Tätigkeit zu verwirklichen ...

  • Mit Fließstrecken im Tiefbau wollen wir Vorlauf schaffen

    Erfahrungen bei Werterhaltung noch ungenutzt

    Kaum ein Tag vergeht auf den Baustellen unseres Betriebes, des VEB (K) Bau Zschopau, an dem nicht über Fragen gesprochen wird, die der Parteitag behandelte, sei es in der Frühstückspause, in Partei- und Gewerkschaftsversammlungen oder in persönlichen Unterhaltungen. Die reale Einschätzung, die klar gestellten Aufgaben, das imponiert vielen von uns ...

  • Einmal Produzent, aber 99mal Konsument

    Vorhaben sind nur im Kollektiv zu lösen

    In der vergangenen Woche sandte unser Betrieb, die Rössel & Vetter K.-G. Hohenstein-Ernstthäl, an das Centrum- Versandhaus in Leipzig einen Posten Damenuntertrikotagen. Es war die vorletzte Rate eines Zusatzvertrages und sozusagen unser erster konkreter Beitrag, mit der Verwirklichung der Ziele des VIII ...

  • Abwägen, was die Bürger wirklich brauchen

    Betriebsleiter sollten Rat der Abgeordneten suchen

    Vor einigen Tagen traf sich die Ständige Kommission Komplexe Versorgung, in der ich tätig bin, um über bessere Dienstleistungen, über Handelstätigkeit und Versorgung mit Konsumgütern in unserem Bezirk zu debattieren. Auch in meinem Betrieb, dem VEB Förderanlagenbau „7. Oktober", Magdeburg, machten wir uns Gedanken darüber, wie wir durch sparsames Wirtschaften Material für Konsumgüter gewinnen können ...

  • Autorität der Volksvertreter reift nicht wie Getreide »

    Rechtzeitige und regelmäßige Kontrolle der Beschlüsse

    In der LPtJ Weitin beraten wir gegenwärtig, wie die Zusammenarbeit weiter zu verbessern ist, die wir seit 1969. mit drei Genossenschaften pflegen. Auf einer Fläche von 4800 Hektar betreiben wir gemeinsame Pflanzenproduktion. Bei diesem Miteinander gibt es Probleme, Fragen. Sie zu klären, zu lösen sind sachliche und offene Aussprachen erforderlich, wird jede kluge Idee, jeder brauchbare Vorschlag aufgegriffen ...

  • Gedanken von Abgeordneten zur Auswertung des VIII. Parteitages

    Vor allem muß in der vor uns liegenden Zeit die Arbeit der Volksvertretungen verbessert werden. Sie sind die Grundlage des einheitlichen Systems unserer Staatsmacht, die vollständigste" Verkörperung ihres demokratischen Charakters. Die mehr als 200000 gewählten Abgeordneten unserer Volksvertretungen verkörpern eine große politische Kraft ...

Seite 4
  • Musik zu Ehren der Partei

    Uraufführungen in. .Karl-Marx-Stadt, Neustrelitz und Berlin

    Daß auch unsere Komponisten bemüht waren, anläßlich des 25. Jahrestages unserer Partei und des VIII. Parteitages nicht nur viele neue Werke zu schaffen, sondern vor allem in ihnen etwas von dem anklingen zu lassen, was das Neue unseres Lebens ausmacht, haben mehrere Uraufführungen der letzten Zeit bewiesen ...

  • Ateliergespräche im Museum .

    Karl-Marx-Städter Bürger nehmen an Kunstdiskussionen teil

    Hunderte Führungen, ebenso viele Foren, Diskussionen, über 10 000 Besucher: Das ist die stattliche Bilanz einer Ausstellung, die vor ungefähr drei Monaten im Karl-Marx-Städter Museum eröffnet wurde. Waa macht die Ausstellung so interessant und sehenswert? Hier werden keine fertigen Kunstwerke gezeigt, es ist eine Werkstattausstellung! 27 Künstler und Volkskunstschaffende aus der ganzen Republik zeigen ihre Werke im Entwurf ...

  • Eine estnische „Welle an unserem Strand

    Ostseewoche vereinte Künstler aus neun Staaten

    Diese „Welle" plätscherte nicht leicht daher, sie schlug überschäumend an unseren Ostieettrand-. das estnische Ensemble „Laine", zu deutsch „Welle". Nicht weniger als fünfmal begeisterten diese 15 — vielfach an Konservatorien ausgebildeten — sowjetischen Künstler mit ihren originellen Liedern und Tänzen Gäste zur Ostseewoche ...

  • Lehren aus einem , Versäumnis

    Von unserem Leser Claus Haake, Leitet des Chores vom Kombinat VEB Chemische Werke Buna, erreichte uns dieser Tage folgender Brief: Im „Neuen Deutschland" vom 29. Mai wurde unter der Überschrift „Versäumte Partnerschaft vor einem Festkonzert" mit Recht kritisiert, daß sich während des Komponierens einer ...

  • Vollendeter Gesang

    Massenets-„Manon" in der Deutschen Staatsoper

    Kein Zweifel, der Roman über Manon Lescaut des Voltaire- Zeitgenossen Prevost hat in der Opernversion Jules Massenets (Libretto: Henri Meilhac und Philippe Gülle), die 1884 zur Uraufführung kam, wesentliche aufklärerisch-moralisierende und kritische Züge verloren. Reichliche 150 Jahre trennen Buch und Oper ...

  • Aus dem Kulturleben

    LENIN-ORDEN. Einer der bedeutendsten georgischen Künstler, der 75jährige Maler und Grafiker Lado Gudiaschwlli, wurde für seine großen Verdienste bei der Entwicklung der sowjetischen bildenden Kunst mit dem Lenin- Orden ausgezeichnet. ÜBERSETZUNGEN. Der lettische Nationalverlag „Liesma" plant die Herausgabe von Harry Thürks Roman „Der Tod und der Regen", Kurt Sandners „Nacht ohne Gnade" sowie von Johannes Bobrowskis „Levins Mühle" und „Litauische Claviere" ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Musik liegt in der Luft; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittafsmafazin: 20.05 Die Schlaferrevue; 21.05 Schöne Stimmen von gestern und heute. Radio DDR II: 10.10 Werk und Interpretation; 12.10 Band läuft; 15.00 Opernkonzert; 16.30 Die Interpretenwerkstatt; 19 ...

  • Neues Schauspiel von Armin Müller

    Im Auftrag des Deutschen Nationaltheaters schrieb der Weimarer Lyriker, Hörspiel- und Fernsehautor Armin Müller das Schauspiel „Franziska Letser", das vom Natlonaltheater Jetzt zur Uraufführung angenommen wurde. Als erste Premiere der neuen Spielzeit wird es in der Regle von Ekkehard Kiesewetter am 16 ...

  • Kinder spielen sowjetische Musik

    junge Musikanten aus den Berliner Musikschulen Pankow, Friedrichshain, Lichtenberg und Köpenick gaben im Marmorsaal des Hauses der Deutschsowjetischen Freundschaft ein' Konzert besonderer Art: Sie musizierten Werke sowjetischer Komponisten. Die vom Zentralen Haus der DSF gemeinsam mit dem Komponiitenverband und den Berliner Musikschulen organisierte Veranstaltung zeigte, welchen Wert Unterrichtsliteratur aus der Sowjetunlon für die musikalische Ausbildung unserer Jugend hat ...

  • Aussprachen um neue Filme fuhren

    Berlin (ND). Das Präsidium des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR hat in Auswertung der Beschlüsse des VIII. Parteitages Aufgaben für die nächste Zeit beraten. Andrew Thorndike, Gast des VIII. Parteitages, erklärte, im Mittelpunkt aller Bemühungen in der Ver-* bandsarbeit stehe der von der Partei gestellte Auftrag, durch offene und kameradschaftliche Aussprachen das Entstehen volkstümlicher, parteilicher und massenwirksamer Werke des Films und des Fernsehens zu fördern ...

  • Festival von Gewerkschaftsensembles

    Budapest (ADN-Korr.). Ein internationales Volkstanzfestival von Gewerkschaftsensembles ist im Rahmen der Szegeder Festwochen zu Ende gegangen. Unter den sechs ungarischen und fünf ausländischen Ensembles ging der große Preis des Landesvatei der ungarischen Gewerkschaften an das sowjetische Tanzensemble des Kulturpalastes der Metallarbeiter aus Ordshonlkldse, der zweite Preis an ein rumänisches, der dritte ,an ein bulgarischen Tanzensemble ...

  • Protest spanischer Filmkünstler

    Paris (ADN). Das nationale Büro der Gewerkschaft der Filmregisseure und -Produzenten Spaniens hat entschieden Protest gegen die Willkür der Zensur erklärt, die die Vorführung von zwei progressiven spanischen Filmen „Lieder für die Nachkriegszeit" (Regisseur Basilio Partin Patino) und „Libertina 70" (Regisseur Carlos Duran) auf dem internationalen Filmfestival in San Sebastian verboten hat, die Spanien offiziell auf diesem Festival vertreten sollen ...

Seite 5
  • Gemeinsames Kommunique iwischen DDR und SAR

    Ein gemeinsames Kommunique fcwiidien der Deutschen -Demokratischen Republik und der Syrischen Arabischen Republik wurde am Sonntagabend veröffentlicht. Es hat folgenden Wortlaut: Auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, Otto Winzer, weilte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Syrischen Arabischen Republik, Abdel Halim Khaddam, vom 15 ...

  • Das Rad der Geschichte ist nicht zurückzudrehen

    „Prawda" zu politischen Manövern der USA

    Moskau (ADN). „Die Kräfte des Imperialismus und der Reaktion wollen ihre Positionen nicht aufgeben und gehen sogar zu Gegenangriffen über. Ihre Versuche, das Rad der Geschichte zurückzudrehen, sind aber vergeblich. Die historische Initiative liegt fest in den Händen der revolutionären Kräfte der Gegenwart ...

  • Kurz berichtet

    Atomreaktor im Bargbaukombinat

    Molkau. Im Bergbaukombinat von Norilslc Ist ein Atomreaktor in Betrieb genommen, worden. Er soll den Gehalt an edlen und seltenen Elementen im Kupfer-Nickel-Erz in kurzer Zeit bestimmen. < ' Wasser für 200000 Hektar Kiew. Mit umfangreichen Kanaibauten schreitet der Bau des größten ukrainischen Bewässerungssystems im Gebiet Saporoshje weiter voran ...

  • Barbarische überfalle auf Nordprovinz Quang Tri

    Befreiungsstreitkräfte eroberten 2260 „strategische Dörfer"

    Saigon (ADN/ND). Die USA-Luftwaffe hat am Sonntag ihre schweren Terrorbombardements auf die südvietnamesische Nordprovinz Quang Tri wiederaufgenommen, meldet Reuter aus Saigon. Wie aus der Meldung hervorgeht, waren die barbarischen Luftüberfälle auf die Provinz nur für 24 Stunden eingestellt worden, da in dem Gebiet ein Taifun wütete ...

  • Kämpfe in Jordanien halten an

    Regierung Husseins kündigt Abkommen von Kairo und Amman

    Amman/Kalro/Belrut (ADN). Die jordanische Regierung hat am Sonntag westlichen Agenturen zufolge erklärt, sie betrachte die Abkommen von Kairo und Amman als hinfällig. Das Abkommen von Kairo hatte festgelegt, daß die jordanischen Regierungsbehörden nicht fegen palästinensische Interessen handeln dürfen ...

  • „Komsomolskaja Prawda": Volkswiderstand wächst

    Mit den jüngsten Maßnahmen , der Unidad-Popular-Reglerunfi in Chile, die mit der Nationalisierung des Kupferbergbaus dem amerikanischen Monopolkapital einen wesentlichen Einflußbereich entzogen hat. Sie geht auch auf die Ereignisse in Island ein, dessen, neue Regierung das Verteidigungsabkommen mit den USA zu revidieren beabsichtigt, damit die amerikanischen Streitkräfte aus dem Lande abziehen und der NATO-Stützpunkt Keflavik geschlossen wird ...

  • Wilson kritisiert EWG-Beifriffsregelungen

    London (ADN/ND). Der Führer der britischen Labourpartei, Harold Wilson, hat den Beitritt Großbritanniens zur EWG unter den kürzlich von Minister Geoffrey Rippon in Brüssel ausgehandelten und vom konservativen Kabinett akzeptierten Bedingungen abgelehnt. Das ist seiner Schlußrede auf dem eintägigen Sonderkongreß der Labourpartei am Sonnabend zu entnehmen ...

  • Maltesischer Minister bekräftigt Neutralität

    Valetta (ADN/ND). In einem von der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS mit dem Informationsminister Maltas, Paul Naudi, geführten Gespräch bekräftigte der Politiker nachdrücklich die Prinzipien der Außenpolitik seiner Regierung. Er erklärte: „Die Außenpolitik der Regierung Maltas beruht auf folgenden zwei Grundprinzipien: Malta muß und wird erstens zusammen mit den anderen friedliebenden Ländern des Mittelmeerraumes aktiv bei der Gewährleistung des Friedens in diesem Raum mitwirken ...

  • Streiks in Italien und USA

    Bari (ADN). Mit brennenden Barrikaden haben am Sonnabend Tausende süditalienischer Landarbeiter die Straßen von Bari blockiert, um so gegen die menschenunwürdigen Zustände zu protestieren, in denen sie leben müssen. Viele der Landarbeiter befinden sich seit nahezu zwei Wochen im Streik. Der Ausstand hat die Unterstützung der drei großen italienischen Gewerkschaftsverbände ...

  • Sicherheitskonferenz verstärkt vorbereifen

    Sofia (ADN-Korr.). „Die Festigung der Sicherheit in Europa ist von großer Bedeutung sowohl für die Völker unseres Kontinents als auch für den Frieden in der ganzen Welt." Diese Feststellung wird in einem Kommunique über den Besuch einer Delegation der finnischen Zentrumspartei, geleitet von Generalsekretär Mikko Immonen, in der Volksrepublik Bulgarien getroffen, das am Sonntag in Sofia veröffentlicht wurde ...

  • Militärflugzeug Portugals über Tansania abgeschossen

    Dareisalam (ADN). Die tansanische Luftverteidigung hat ein portugiesisches Militärflugzeug abgeschossen, das den Luftraum Tansanias verletzt hatte. Wie der zweite Vizepräsident und Verteidigungsminister der Vereinigten Republik Tansania, Rashidi Kawawa, im Parlament mitteilte, wurde die Maschine über dem Gebiet der Grenze mit der portugiesischen Kolonie Mocambique vernichtet ...

  • Flüchtlingsstrom nach Indien reißt nicht ab

    Delhi (ADN). Fast vier Monate nach Beginn der Ereignisse in Ostpakistan läßt der Strom der Flüchtlinge nach Indien nicht nach, berichtet die Agentur PTI. Zum Unterschied von den ersten Flüchtlingsgruppen, die hauptsächlich aus Bewohnern der Grenzgebiete bestanden, kommen die neuen Gruppen von Flüchtlingen aus den zahlreichen Gebieten Ostpakistans ...

  • Zur Nixon-Reise nach Peking

    New York (ADN). In der Sommerresidenz von USA-Präsident Richard Nixon in San Clemente, Bundesstaat Kalifornien, hatten Beamte des Weißen Hauses ein Informatorisches Treffen mit Journalisten. Wie die „New York Times" berichtet, war die Hauptfrage bei dem Treffen der bevorstehende Besuch von Präsident Nixon in der VR Dhina ...

  • Plenartagung des ZK der KP Ekuadors

    Guayaqull (ADN). Eine ständige Zuspitzung der politischen und ökonomischen Krise im Lande konstatiert das ZK der KP Ekuadors in einem Kommunique über eine kürzlich durchgeführte Plenartagung. Der Kampf der Werktätigen gegen die Auswirkungen dieser Krise, der zunehmend politischen Charakter annehme, lasse die Volksmassen immer mehr die Notwendigkeit revolutionärer Umgestaltungen erkennen ...

  • Pentagon provoziert KVDR

    Phoengjanf (ADN).Die USA-Truppen in Südkorea haben erneut eine Provokation gegen die Souveränität und Sicherheit der KVDR verübt, meldet KCNA. Wie die Agentur berichtet, wurden Ortschaften der KVDR am Freitag von einer der Küste vorgelagerten Insel aus unter Maschinengewehrfeuer genommen.

Seite 6
  • freie Verchromungskapaiität

    (Dekorativchrom, Schleif- und Badarbeit) etwa 300 000 Teile ä 0,55 dm2 in Stahl oder Messing kontinuierlicher Monatsbedarf Anschlußaufträge gesichert Angebote an

  • Danksagung

    Für die vielen Beweise herzlicher Anteilnahme in Wort und Schrift, für die vielen Blumenspenden zum Tode meines inniggeliebten, herzensguten Mannes, des Genossen

  • Freie Automatenund Nacharbeitskapazität

    bis 12 mm 0 vorhanden, evtl. Übernahme von Montagearbeiten für die Elektroindustrie. Zuschriften unter ND 125 DEWAG, 1054 Berlin

  • VEB Kombinat Stern-Radio Berlin

    Betrieb Stern-Radio Berlin 112 Berlin, Liebermannstr. 75 Tel. 56 43 41, App. 220 oder 230

  • Eisenwaren - Beschläge

    Rüdiger und Weidt KG Tischlereibedarfshaus Ost Fachhandel der Holzindustrie. 1017 Berlin

    Erich Steinfurthstr. 14 Telefon: 27 23 14

Seite 7
  • Achter-Titel blieb in Berlin

    Alle unsere Weltmeister triumphierten bei den DDR-Titelkämpfen am Sonntag in Grünau

    Von unserem Mitarbeiter Manfred H ö n e I beobachtet gerade der Achter wird, bewies uns die Anwesenheit der neuseeländischen Ruderrecken, die nur wegen dieses Bootes eigens zu unseren DDR- Meisterschaften nach Grünau gekommen waren. Sensationen blieben auch bei den Frauen aus. Im Einer siegte nach hartem Kampf bis 200 Meter vor dem Ziel Anita Kuhlke ...

  • Goldmedaillen mit verschiedenem Glanz

    DDR-Ringer mit je fünf ersten Plätzen im Klassischen und Freien Ringkampf erfolgreichstes Teilnehmerland des Seelenbinder-Turniers

    Von unserem Berichterstatter Herbert W o 11 ger Meister im Halbfliegengewicht, Bernd Drechsel, lieferte Lejnik (CSSR) und Latak (Ungarn) packende Kämpfe« bezwang beide nach Punkten und wurde ehrenvoller Zweiter. So standen am Ende auch hier fünf Ringer auf der höchsten Stufe des Siegerpodestes, und jeder unserer „klassischen" Kämpfer hatte seine Medaille teuer erkaufen müssen ...

  • Falk und Marina aus der Wiege des Kunstspringens Beide wurden Ooppeimeister von Turm und Brett

    Halle und Berlin — aus diesen beiden Städten kommen die beiden DDR-Doppelmeister im Kunst- und Turmspringen. Halle und Berlin — diese beiden Städte waren vor nicht viel mehr als 150 Jahren auch die Wiege des sportlichen Kunstspringens. Eine keltische Salzsiederzunft in Halle, die sich „Halloren" nannte, warb als erste für das Springen (1811) ...

  • Matthes schwamm 58,6 s auf schwerer Bahn

    Mit 58,6 s über 100 m Rücken auf schwerer Bahn erzielte Olympiasieger und Weltrekordhalter Roland Matthes (DDR) am Sonntag beim „Schwimmturnier der Nationen" in Neulengbach (Österreich) die international beste Leistung. Die Demonstration seiner überlegenen Klasse wurde vom Publikum mit viel Beifall aufgenommen ...

  • mit Rudi Glöckner

    ND: Herr Glöckner, wie war Ihre erste Reaktion, als Sie die Gruppenauslosung der DDR-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft erfuhren? Rudi Glöckner: Mein erster Gedanke war: Es hätte schlimmer kommen können, ND: Nach ihrer Meinung also ein günstiges Los? Rudi Glöckner: Zumindest «ins, das alles offen läßt, ND: Unsere Mannschaft ist ihrer Spielstärke nach in die zweite Kategorie eingestuft worden ...

  • 200-m-Europarekord

    Sprinteuropameister Valeri Borsow (UdSSR) lief am Sonntag bei der V. Völkerspartakiade in Moskau mit 20,2 s neuen Europarekord über 200 m. Er verbesserte die bisherige Bestleistung des Schweizers Philippe Clerc aus dem Jahre 1060 um eine ZehnteLsekunde. Borsow hatte seine glänzende Form bereits am Vortag mit 10,1 s über 100 m unter Beweis gestellt ...

  • Europa am stärksten vertreten

    Mit 98 Ländern - nachträglich sind noch die Bewerbungen von Thailand, Tunesien und Syrien angenommen worden — weist die Fußball-Weltmeisterschaft 1974 eine Rekordbeteiligung auf. Die einzelnen Kontinente sind wie folgt vertreten: Europa 33, Südamerika 10, Afrika 24, Asien 15, Ozeanien 2 und Zentralameiika 14 ...

  • Diesmal vier ungarische Kanusiege

    Auch am zweiten Tag der Internationalen Regatta auf dem Brandenburger Beetzsee bewiesen die Ungarn ihre Stärke im Kanurennsport. Sie kehrten das Sonnabendergebnis um und errangen vier Siege vor der DDR mit drei Erfolgen. Die Ungarn konnten ihren dreifachen Triumph im Einer-Kajak der Männer zwar nicht wiederholen und mußten diesmal Joachim Mattern (SC Berlin-Grünau) den Sieg überlassen, aber sie stellten dafür die jeweils drei Erstplazierten im Zweier-Kajak der Männer und im Einer der Frauen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In Celje (Jugoslawien): Diskus: Jay Silvester (USA) 63.fi9, Kugel: Silvester 20,01. Frauen: 400 m: Bessern (Frankreich) 52,5. In Durham: USA-Afrikanischer Kontinent 111 :78. Beste Leistungen: Hoch: Matzdorf (USA) 2,24, 1500 m: Keino (Kenia) 3:37,5, 110 m Hürden: Milburn {USA) 13,4, 800 m: Ouko (Kenia) 1:46,7, 10 000 m: Ifter (Äthiopien) 28:53,1 ...

  • Achim Schlechtweg gewann 50-km-Gehen

    60 Geher aus der DDR, der UdSSR, Polen, Bulgarien, Rumänien, Schweden, Italien, der Schweiz und der CSSR starteten am'Sonntag zum 30. Internationalen 50-km-Gehen Prag—Podebrady. Von Beginn an versuchten Bilek (CSSR) und Nicolae (Rumänien) durch ein schnelles Angehen eine Vorentscheidung zu erzwingen ...

  • DDR-Mannschaft Zweifer Marianne Kaschel Dritte

    Bei Internationalen Wettbewerben der Frauen im Sportschießen In Thun (Schweiz) belegte die DDR in der Mannschaftswertung mit 1671 Ringen den zweiten Platz hinter Jugoslawien (1675). Auf den weiteren Rängen folgen Ungarn (1668), Rumänien (1658), die BRD (163D) und die Schweiz (1625), In der Einzelwertung ...

  • Polnischer Rallye-Erfolg Drei DDR-Klassensiege

    Mit einem polnischen Sieg durch Zasada/Zasada auf BMW 2002 TI endete am Sonntag in Krakow die 31. Rallye Polen. Die Nationenwertung entschied Polen vor der DDR für sich. Die Werksmannschaft des Automobilwerkes Eisenach belegte in der Wertung der Fabrikmannschaften hinter Moskwitsch und vor FIAT einen zweiten Rang, während es in den einzelnen Klauen drti Siege durch DDR-Werksmannschaften gab ...

  • RADSPORT

    Endstand der BBhmen-Rundfahrt: 1. Smolik 19:33:35 h.. 2. Labus 1:13 zur.. 3. Malnus (alle CSSR) 1:33 zur., 6. Radochla 2:16 zur., 13. Lötzsch (beide DDR) 3:23 zur. Polen-Rundfahrt: 1. Etappe War« schau-Plock (107 km): Jakubowskl (Polen). Ryszard Szurkowskl über 2 min zur. DDR-Fahrer Berndt Hocke, Erwin Raidt, Frank Gania, Horst Willgruber und Horst Bauer nicht in der Spitze ...

  • NIUKSDEUTSCHLAND

    Redaktion 101 Berlin, MauentraO« Jl/40. Tel. Ji 03 41 - Verlag: UM Berlin. Schönhauser Allee 171. Tel. «03 41 - Abonnementtpreu monatlich MO Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1011 Berlin. Schönhauter Allee 144, Konto-Nr. llll-14-ll, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SSI 01 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin ...

  • Die aktuelle ND-Tabelfe

    In der Vorrundengruppe • 4 zur Fußball-WM spielt die DDR mit Rumänien, Albanien und Finnland. Das sind die bisherigen Ergebnisse unserer Nationalmannschaft: DDR gegen Rumlnien 1952 in Bukarest 1 :3 1954 in Berlin 0 :1 1955 in Bukarest 3:2 1958 in Leipzig 3 :2 1962 in Dresden 3 :2 1963 in Bukarest 2 :3 1966 in Gera 2 :0 1964 in Tokio 1 : 1* 1967 in Berlin , ...

  • Wie wird das Wetter!

    Am Rande eines Hochdruckkeiles, der vom Ostatlantik über die Britischen Inseln nach Mitteleuropa reicht, bleibt der Zustrom kühlen Meeresluft erhalten. Dabei ist es im Süden wärmer als im Norden. Im' Bergland liegen die TageshöJwtwerte zwischen 12 und 17 Grad. Nachts ist es weiterhin recht kühl mit Tiefsttemperaturen zwischen 5 bis 10 Grad ...

  • WASSERSPRINGEN

    In Chorzow: Kunstspringen: 1. Dibiasi 542.9, 2. Cagnotto (beide Italien) 539,90, 3. Puchow (Polen) 471,60. Turmspringen: 1. Duchkova (CSSR) 352,45, 2. Rossl (Italien) 301,0, 3. Godlewskajn (Polen) 294,75.

  • TENNIS

    In Bukarest: Europazonenflnale B im Davis-Pokal: Rumünlen-BRQ 5:0. In Skopje: Galea-Cttp (Junioren) : DDR-Türkei .4 :1, DDR gegen Jugoslawien 3 :1. Damit für Hauptrunde Qualifiziert.

  • IASKETBALL

    Jugend-EM in Görz (Italien): Finale: Jugoslawien-Italien 71:60, Platz drei: UdSSR-Spanien 56:55. _ Linderspiel (Frauen) in Havannas Kuba-KVDR 98 :65.

  • SCHACH

    In Mayagueez (Puerto Rico): Studenten-Mannschafts-WM: 1. U-SSR 2ß. 2. USA 20, 3. Kanada 18,5. UdSSR bereits Weltmeister.

Seite
Außenminister der SAR herzlich verabschiedet UdSSR wieder größter Ausländsaussteller „Prawda11: Vergebliche Manöver der USA-Regierung Gäste bei Übung verbündeter Armeen Ganze Belegschaft hilft Energiebilanz verbessern Höheres Niveau der Ausbildung X. Sommerfilmfage mif Rekordergebnis SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT Schwere Unwetter in Frankreich und Südkorea Stimme für Frieden und Sicherheit erklingt machtvoll
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen