26. Jun.

Ausgabe vom 05.07.1971

Seite 1
  • Ehrungen

    ihvIetarierldlerLändenvereinigt euch! Deutschland Neues Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Montag, 5. Juli 1971 26. Jahrgang / Nr. 183 SPORT • SPORT • SPORT • • Leichtathletik. Traditioneller Landerkampf zwischen USA und UdSSR endete unentschieden ...

  • Mit Studienauftrag zur aara 71

    Für Tausende Genossenschaftsbauern und Landarbeiter wurde 19. Landwirtschaftsausstellung zum Umschlagplatz der besten Erfahrungen > Leipiig (ND). In dm 90 Hallen und Pavillons und auf dem Freigelände der agra 7f, der 19. LandwirtsdiafUausstellung in Mark- Ideeberg, herrschte am Sonntag reger Betrieb ...

  • Wir sind gute Nachbarn, Freunde. Genossen

    Von unserer Berichterstatterin Christa D r e c h s e I Zielona Göra. Zu einer eindrucksvollen Manifestation der Freundschaft und Brüderlichkeit zwischen den, Völkern der Volksrepublik Polen und der Deutschen Demokratischen Republik kam es am Sonntagmittag in Zielona Gora, Hauptstadt der dem Bezirk Frankfurt (Oder) benachbarten polnischen Wojewodschaft Nahezu 10 000 Bürger von Zielona Göra begingen gemeinsam mit mehreren hundert Werktätigen aus dem Oderbezirk mit einer Kundgebung den 21 ...

  • Bestärkt im Bemühen um die Gegenwartskunst

    Berlin (ADN/ND). Bereits während und unmittelbar nach Beendigung des VIII. Parteitages traten in allen Bezirken der Republik Schriftsteller und Künstler mit neuen Initiativen zur Herausbildung sozialistischer Persönlichkeiten hervor. Für die Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens im Dorf gibt es beispielsweise in der Deutschen Staatsoper Berlin eine Reihe neuer Vorhaben ...

  • Voran, du Arbeitsvolk!

    Zu den Kampfliedern der Arbeiterbewegung, die während des VIII. Parteitages mehrfach in der Wemer-Seelenbinder-Halle erklangen, gehörte auch jenes, das mit der Verszeile beginnt: „Voran, du Arbeitsvolk, du darfst nicht weichen, die rote Fahne, das ist dein Zeichen!" Die drei inhaltsschweren Worte „Voran, ...

  • 70er Jahre werden eine Epoche bemannter Orbitalstationen

    Boris P e t r o w über Ergebnisse des Flugs von Salut und Sojus 11

    Moskau (ADN). „Man kann mit Gewißheit sagen, daß die 70er Jahre eine Epoche der Entwicklung und des Einsätze* lange arbeitender bemannter Orbitalltationen mit wechselnden Besatzungen sein werden." Diese würden es ermöglichen, von episodenhaften Experimenten im Kosmos zu einer regelmäßigen Arbeit der ...

  • Freundschaftsbande DDR-Kuba gefestigt

    Pressekommunique über Besuch des kubanischen Außenministers Berlin (ADN). Zum Abschluß des Besuchs des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Kuba Dr. Raul Roa Garcfa, in der DDR wurde folgendes Pressekommuniqu6 veröffentlicht: Auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, weilte vom 30 ...

  • Tagesordnung für DKP-Parteitag

    Düsseldorf (ADN). Im Ergebnis seiner 9. Tagung hat der Parteivorstand der DKP am Sonntag in Düsseldorf einmütig den Thesenentwurf „DKP kontra Großkapital — für Frieden, demokratischen Fortschritt und Sozialismus" grundsätzlich gebilligt. Die DKP ist aufgerufen, alle Maßnahmen zu treffen, um eine breite öffentliche Diskussion des Thesenentwurfs in der Vorbereitung des Düsseldorfer Parteitags zu sichern ...

  • Dr. Roa herzlich verabschiedet

    Mehrtägiger DDR-Besuch des Außenministers Kubas beendet Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten- der Republik Kuba, Dr. Raul Roa Garcfa, und seine Begleitung beendeten am Sonntag ihren mehrtägigen offiziellen Besuch in der DDR. Minister Dr. Roa, seine Gattin und die ihn begleitenden ...

  • Ein Artikel von Angela Davis

    New York (ADN). „Ich bin davon überzeugt, daß es unter der bestehenden Ordnung unmöglich ist, den jahrhundertelangen Leiden der Negerbevölkef ung Amerikas ein Ende zu setzen. Diese Überzeugung hat mich in die Kommunistische Partei geführt", schreibt die amerikanische Patriotin Angela Davis in der populären Negerzeitschrift „Ebony" ...

  • SPORT • SPORT • SPORT •

    • Leichtathletik. Traditioneller Landerkampf zwischen USA und UdSSR endete unentschieden. Herausragend: Neuer Hochsprungweltrekord durch Matzdorf (USA) mit 2,29 m. In Berlin: Theimer mit Hammerwurfrekord: 74,02 m. • Rudern. Internationale Frauenregatta in Grünau mit drei Gastgebersiegen. In Mailand sechs DDR-Erfolg* der Männer ...

Seite 2
  • Freundschaftsbande DDR-Kuba gefestigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Kuba erörtert und Meinungen zu aktuellen Fragen der internationalen Politik ausgetauscht. Der kubanische Außenminister informierte über die Außenpolitik und die innere Entwicklung der Republik Kuba. Er berichtete über die großen Anstrengungen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen der Republik Kuba zur Stärkung der Wirtschaft in dem ersten sozialistischen Land der westlichen Hemisphäre ...

  • 70er Jahre werden Epoche bemannter Orbitalstationen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schaft und die Volkswirtschalt eröffnen. Die wissenschaftlich-technischen Experimente, die mit der Erprobung und Weiterentwicklung der selbständigen Orientierungs-. und Navigationsmittel und -methoden verknüpft sind, sowie die Systeme der Steuerung des kosmischen Komplexes beim Manövrieren und beim Übergan«; von einer Umlaufbahn auf eine andere haben die gute Lenkbarkeit des neuen kosmischen Systems und die Effektivität der Handsteuerung und der Orientierung gezeigt ...

  • Wettbewerb und Plan bedürfen jeder guten Idee

    Um 1700 t haben die Werktätigen des Walzwerkes „Hermann Matern" Burg, Produzenten hochwertiger • Edelstahl-, Elektro- und Handelsbleche für die Elektroindustrie, den chemischen Apparatebau sowie weitere Industriezweige, ihren Produktionsplan überboten. Erklärtes Wettbewerbsziel der lOOOköpfigen Belegschaft — das ergaben die ersten Beratungen nach dem Parteitag — ist es, nun auch alle anderen qualitativen Kennziffern des Planes 1971 zu überbieten ...

  • Ferienbeginn

    Die Spannung hat sich gelöst. Die Ferien sind da. Es war in den letzten Unterrichtstagen für die Lehrer gewiß nicht leicht, die Aufmerksamkeit aller Schüler 'immer auf das Thema der Stunde zu konzentrieren. Die Gedanken der Mädchen und Jungen eilten voraus auf Ferien» pfoden. Wie in jedem Jahr In den ersten Julitagen hat sich das Bild gewandelt ...

  • Kommentare und Meinungen

    Das zweite Halbjahr

    Sechs Monate erfolgreicher Arbeit liegen hinter uns. In der ersten Hälfte dieses Jahres vollbrachten Arbeiter und Ingenieure in Betrieben, auf Baustellen und im Verkehrswesen sowie die Wissenschaftier in Instituten und Hochschulen große Leistungen im sozialistischen Wettbewerb zur Vorbereitung des VIII ...

  • Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag Algeriens

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Demokratischen Volksrepublik .Algerden übermittelten der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem Vorsitzenden des Revolutionsrates und des Ministerrates der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Houari Boumedienne, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • DDR-Bücher mit hoher Auflage in sowjetischen Verlagen

    Berlin (ADN). Seit mehr als 20 Jahren pflegen die SpezialVerlage der DDR und der UdSSR enge Zusammenarbeit bei der Herausgabe neuester gesellschaftswissenschaftlicher und wissenschaftlich-technischer Literatur. Von 1963 bis, 1970 erschienen von 653 DDR- Autoren' Werke mit einer Gesamtauflage von über 27 Millionen übersetzten Exemplaren in sowjetischen Verlagen ...

  • DDR-Kollektivausstellung zur Messe in Daressalam

    Daressalam (ND). Zum fünften Male beteiligt sich die DDR mit einer Kollektivausstellung an der Landwirtschafts- und Handelsmesse der Vereinigten Republik Tansania, die am Freitag in Daressalam eröffnet wurde. Die Messe steht in diesem Jahr im Zeichen des 10. Jahrestages der Unabhängigkeit Tansanias. Neben Pharmazeutika und Textilien stellen DDR- Außenhandelsunternehmen vor allem Dieselmotoren und Transportmaschinen aus ...

  • Worte vom I. Parteitag

    Die Schlinge der allgemeinen Krise des kapitalistischen Systems zieht sich immer stärker, immer enger zusammen. Die schwere Krise der imperialistischen Politik, das ständige Fiebern der Wirtschaft, das Bangen um die Zukunft, die tiefe Krise der Moral - all das ist es, was das Bild des gegenwärtigen Kapitalismus kennzeichnet ...

  • Engere Zusammenarbeit in der Energiewirtschaft

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Herbert Weiz empfing am Sonntag den Stellvertreter des Vorsitzenden .des Ministerrates der Volksrepublik Polen und Minister für Bergbau und Energie, Jan Mitrenga,. sowie den Minister für Brennstoffe und Energiewirtschaft der CSSR, Prof ...

  • ZK gratuliert Genossin Eva Lindau

    Berlin (ND). Der Genossin Eva Lindau, Arbeiterveteranin in Berlin, gratuliert das ZK auf das herzlichste zum heutigen 70. Geburtstag. Das ZK würdigt ihre vorbildliche Arbeit in der Partei. Es dankt ihr für die nunmehr in über fünf Jahrzehnten bewiesene Treue und Verbundenheit, für ihre unermüd-. liehe Teilnahme am Kampf der revolutionären deutschen und internationalen Arbeiterbewegung ...

  • Erich Honecker im Urlaub

    Berlin (ND). Am Montag, dem 5. Juli 1971, trat der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED seinen Jahresurlaub an.

Seite 3
  • Anni Greife, Kreistagsabgeordnete, Produktionsarbeiterin im VEB Vereinigte Holzindustrie Nordharz, Wernigerode, und Willi Rosner, Meister, BGL- Vorsitzender im VEB ESPA, Blankenburg, fragen: Wann spricht der Rat über Konsumgüter?

    „Zusätzliche Konsumgüter — wichtige Staatsangelegenheit" — so hieß es im ND vom 28. Juni dieses Jahres. Auch uns bewegt dieses Problem in den Tagen und Wochen nach dem VIII. Parteitag besonders. Genosse Honecker forderte die Arbeiter und alle Werktätigen auf, in jedem Betrieb, in jedem Zweig zu prüfen, welcher Beitrag geleistet werden kann, um die planmäßig steigende und zusätzliche Produktion von Konsumgütern zu gewährleisten ...

  • HÄUFCHEN

    von Seitensprossen und manchen Tag nur leere Versprechungen Fotos: Siebahn Arbeiter ist die Folge. So kam es dazu, daß die Werkleitung des halbstaatlichen Betriebes die Nichterfüllung des Planes schon so eut wie eingeplant hat Abgeordnete regelmäßig gut ins Bild setzen Eine solche Einstellung zum Plan richtet sich im Grunde gegen die Interessen aller ...

  • Mitarbeit aller hilft Reserven nutzen

    Drei Bürger aus Wernigerode melden sich zum Thema Konsumgüterproduktion zu Wort Ihre Gedanken und Probleme knüpfen unmittelbar an die Initiativen von Brigaden aus Suhl an: Anni Greife, Willi Rösner und Ursula Schrader sind nicht damit einverstanden, daß die staatlichen Organe itl ihrem Kreis-die Bemühungen zur zusätzlichen-" Konsumgüterproduktion ungenügend fördern ...

  • Tätig sein für das Gemeinwohl

    Konsumgüter sind eine wichtige Staatsangelegenheit. Völlig zu Recht betonten das Herbert König, Alfons Seifert und Robert HollandiMoritz in den ND-Veröffentlichungen vom 28. Juni. Allerorts erfordert sie neue Überlegungen und Tatkraft Ergebnisse erzielt man aber nur dann, wenn Arbeiter, Abgeordnete, Gewerkschafts- und Werkleitungen gemeinsam nach Lösungswegen suchen und Reserven aufdecken ...

  • LESERBRIEFE

    Ständige Information festigt Gemeinschaft

    Die Direktive zum Fünfjahrplan ste'lt auch den kleinen Gemeinden — ich bin in einem derartigen Ort in Lodersieben, Kreis Querfurt, seit zwei Jahren Bürgermeister — bedeutende Aufgaben, wie die Bedingungen, unter denen die Bürger leben und arbeiten, verbessert werden sollen. Der Mach-mit-Wettbewerb trägt wesentlich dazu bei, diese Aufgaben zu erfüllen ...

  • Stiefkind Orfsteil!

    Unsere Gemeinde besteht aus dem Hauptdorf Gollmitz und den Ortsteilen Klein Sperrenwalde, Kröchlendorf und Horst im Kreis Prenzlau. Daß es mit der Information des Rates bis. in unser Klein Sperrenwalde nicht klappt, liegt jedoch nicht an der Verkehrslage, sondern wie uns scheint, an der Unbeweglichkeit seiner Mitglieder ...

  • Wonnbezirksausschuß berät nächste Weflbewerbsvorhaben

    Unmittelbar nach dem Parteitag begannen wir unsere Wettbewerbsvorhaben zur Verschönerung des Wohnbezirks und zum geistig-kulturellen Leben zu prüfen und berieten uns am 21. Juni auf einer Einwohnerversamm-. lung mit den Bürgern. Schließlich sind im Volkswiirtschaf tsplah noch viele Aufgaben zu verwirklichen ...

  • Wie sieht es der Handel?

    ND: Wissen Sie, daß die Kinderbetten hier im Kreis produziert werden? U. Schröder: Das ist mir bekannt. ND: Gäbe es Ihrer Meinung nach Möglichkeiten für die Handelsbetriebe, direkter auf die Produktion einzuwirken, daß Kinderbetten, aber auch andere Konsumgüter ausreichend produziert werden? U. Schröder: Wir erfahren in den Geschäften ja aus erster Hand, was die Verbraucher wünschen ...

  • Bürgerfleiß gebührenpflichtig!

    Sie- hatten sich was ausgedacht, fleißige Leute in Diesbar bei Riesa. Ihrem Grundstück, gemeindeeigen, sollte etwas Gutes angetan werden. Damit auch ihnen selbst und der ganzen Gemeinde: Einen „altersschwachen" Fahrradschuppen wollten sie durch einen „jugendlichen" ersetzen. Mit eigener Kraft. Aus Abbruchbrettern ...

  • STAPEL

    von betthäuptern und -boden — teils schon staubbedeckt - für die begehr« ten Kinderbetten beim Endproduzenten, dem VEB ES.PA Blankenburg. Ein Glied in der Kooperationskette funktioniert nicht Der halbstaatliche Betrieb Martini & Müller liefert nur

Seite 4
  • Zeitgenossen, Träume und Verantwortung

    Zu einigen neuen Werken des DEFA-Studios für Spielfilme

    „Schwerpunktaufgabe" zu erklären. Wesentlich dürfte allerdings sein, daß uns die DEFA keinen Retortenhumor anbietet. Wenn jemand enge Verbindung zum Volk haben muß, wenn jemand seine Sprache sprechen und seine Gefühle und Empfindungen, seine Sorgen und seine Konflikte kennen muß, dann die Autoren, die Regisseure und alle Mitarbeiter an heiteren Filmen ...

  • Liebe im Feuer des Kampfes

    Matthus' Oper „Der letzte Schuß" in hervorragender Inszenierung am Nationaltheater Weimar

    Das Stück lief zwei Stunden, ohne Pause. Die Besucher verfolgten das Geschehen auf der Opernbühne von der ersten bis zur letzten Minute wie gebannt und bedankten sich am Ende begeistert mit lang anhaltendem Beifall. Gespielt wurde Siegfried Matthus' Oper „Der letzte Schuß". Wer also orakelt, die Gegenwartsoper finde kein Publikum, sollte lieber nach den Ursachen für leere Zuschauersäle suchen ...

  • Der politische „Urfaust"

    Um politische Probleme habe ich mich früher kaum gekümmert. Neben meiner Arbeit — ich bin Erzieherin in einer Kinderkrippe — interessierte mich wenig. Selbst daß die große Sorge unseres Staates um seine jüngsten Bürger etwas Politisches ist, wollte mir anfangs nicht so recht einleuchten. Zur Zeit des VII ...

  • Kunstgespräch

    Geht man in diesen Tagen durch die Ausstellung „Das Antlitz der Arbeiterklasse in der bildenden Kunst der DDR" im Berliner Alten Museum, dann trifft man fast ständig heiß diskutierende Besuchergruppen. Bilder, Grafiken und Plastiken sind für sie nicht einfach zum Anschauen da, Meinungen zum Thema, zur Farbe und Komposition werden sachkundig vorgetragen, und es gibt natürlich auch Fragen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 10.35 Folklore heute; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmacazin; 19.20 Volkstümliche Weisen; 20.05 Die Schlagerrevue; 31.06 Vor, auf und .hinter der Bühne. Radio DDR H: 11.40 Hier spricht Moskau!; 12.10 Tanzmusik; 18.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16 ...

  • Gewinn für die Literatur insgesamt

    des Verbandes. Beide hatten als Gäste an den Beratungen in Moskau teilgenommen. In einem Gespräch mit der Moskauer ADN-Korrespondentin sagte Hermann Kant: „Der Kongreß bedeutet einen Gewinn für die so* zialistische Literatur insgesamt. Viele der hier behandelten Probleme sind auch unsere Probleme. Das Verlangen des Lesers nach der Gestaltung der neuen Erscheinungen in der heutigen Wirklichkeit des Sozialismus kam auf dem Kongreß der sowjetischen Schriftsteller deutlich zum Ausdruck ...

  • sozialistischen Neulands

    Brief an das ZK der KPdSU

    KPdSU. Darin heißt es: „Wir sind stolz darauf, daß uns das Glück zuteil wurde, Entdecker sozialistischen Neulands, Verkünder des Humanismus und des gesellschaftlichen Fortschritts und Chronisten der Entwicklung der sowjetischen Gesellschaft zu sein." In der Resolution des Kongresses betonen die Schriftsteller, daß sie sich auch in Zukunft in ihrem Schaffen von den Prinzipien des sozialistischen Realismus, der Leninschen Parteilichkeit leiten lassen werden ...

  • Parteilich

    und volksverbunden

    sionsbeiträgen: daß die Hauptpfeiler der sowjetischen Literatur und Kunst die Prinzipien der kommunistischen Parteilichkeit und Volksverbundenheit, das klassenmäßige Herangehen an die Einschätzung der Erscheinungen des gesellschaftlichen Lebens waren und bleiben. Das kam auch am letzten Diskussionstag des Kongresses zum Ausdruck ...

  • Brecht-Programm und Szczeciner „Nachtigallen"

    Rostock (ADN). Alljährlich bereichern Brecht-Abende die breite Palette der Kulturveranstaltungen während der Ostseewochen. Diese gute Tradition setzen während der .bevorstehenden 14. Ostseewoche Angelica Domröse und Wolf Kaiser mit Liedern, Gedichten, Gesängen und Balladen des Dichters fort. Mit Spannung erwartet werden sechs Konzert« der Szczeciner „Nachtigallen" ...

  • Ruth Berghaus neue Intendantin des Berliner Ensembles

    Berlin (ADN). Neue Intendantin des Berliner Ensembles wurde Ruth Berghaus; sl« tritt damit dl« Nachfolge dar verstorbenen Helene Welgel an. Die vom Magistrat von Groß-Berlin mit Wirkung vom 1. Juli ausgesprochene Berufung wurde von der 18. Tagung der Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt dar DDR bestätigt Ruth Berghaus, die seit mehreren Jahren als Ragisseurin am Berliner Ensembl« tätig ist, war seit 1970 stellvertretende Intendantin an dieser Bühne ...

  • Dürer-Ausstellung in Sanssouci

    Potsdam (ADN). Eine Grafikautstellung zum S00. Geburtstag Albrecht Dürers wurde im Raffaelsaal der Orangerie in Potsdam-Sanssouci eröffnet. 50 Blätter, die in ihrer Qualität zu den besten Abzügen von Holzschnittund Kupfersticharbeiten Dürers gehören, geben einen Überblick über sein grafisches Schaffen ...

  • „Weimarer Tage der Jugend" eröffnet

    Weimar (ADN). Mehr als 2000 Jugendlich« aus Betrieben, Institutionen und Schulen erleben In diesem Jahr die vielfältigsten Veranstaltungen während der 12. „Weimarer Tage der Jugend", die am Wochenende In der Klassikerstadt festlich eröffnet wurden. Die Mädchen und Jungen aus allen Bezirken der DDR werden vielseitige Begegnungen mit Literaturwissenschaftlern, Künstlern und Kulturschaffenden haben ...

Seite 5
  • Aktensuche und Kommandotrupps

    Korrespondent aus La Valetta

    In Washington und London kramt man Jetzt in alten Akten. Gesucht werden Hinweise dafür, daß es ein; verbrieftes „gutes altes Recht" sei, wenn die 6. USA-Flotte an den Kais von La Valetta ohne zu fragen festmacht und britische Soldaten ebenso wie NATO-Stäbe in Malta Ihr Unwesen treiben. Mit einer Erklärung ...

  • Chemiearbeiter erzwangen Teilzugeständnisse

    Unternehmer loben Polizei- und Justizterror gegen Streikende

    Bonn (ADN-Korr./ND). Mehr als zwanzigstündige langwierige Verhandlungen zwischen dem Arbeltsring der BRD-Chemleunternehmerverbände und dem Hauptvorstahd der IG Chemie/Papier/Keramlk in Bonn endeten am späten Samstagabend mit einem Kompromißvorschlag für eine neue Tarifregelung. Trotz der in den Beratungen ...

  • Reisende in Sachen Aggression

    Agnew, Kissinger und Laird verfechten in Asien Nixons Politik

    . (ND). Gleich drei prononcierte Verfechter der Aggressionspolitik dei amerikanischen Imperialismus — Vizepräsident Agnew, Nixons Sonderberater Kissinger und Kriegsminister Laird — befinden sich gegenwärtig auf Asienreiten, um ihre „Verbündeten" auf den Durchhaltekur« der Gruppe der Ultras in Washington festzunageln ...

  • Erstes Schiff der UdSSR brachte Reis

    Hilfe für Flüchtlinge in Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Daa erste sowjetische Schiff mit Reit für ottpakistanische Flüchtlinge in Indien itt jetzt in Kalkutta eingetroffen. Weitere Frachter werden In der nächsten Woche erwartet Die sowjetische Regierung hat — wie am Wochenende in Indien mit großer Genugtuung vermerkt wird — als einen Teil ihrer Hilfsmaßnahmen insgesamt SO 000 Tonnen Reis zur Verfügung gestellt ...

  • Vierjahresplan für Burma beraten

    Hohe Ziele des BSPP-Parteltagos

    Kangun (ADN-Korr.). Burma will die Industrieproduktion bis 1978 wertmäßig um 20 Prozent steigern. Im gleichen Zeitraum ist in der landwirtschaftlichen Produktion eine Erhöhung um 16 Prozent vorgesehen. Diese Ziele sind in dem Vierjahresplan abgesteckt, der als vorerst entscheidender Abschnitt des langfristigen ...

  • Djakarta: Wahlen im Zeichen des Terrors

    Gepanzerte Armeefahrzeuge und Eintatzwagen der Polizei bestimmten am Samstag in Djakarta und in den anderen Städten Indonesiens das Straßenbild. Nach einer vom Suharto-Regime „generalstabsmäßlg" geführten sechzigtägigen Wahlkampagne wurden zum ersten Mal seit 16 Jahren in dem Land Parlamentswahlen durchgeführt Die Regierung in Djakarta, mit über vier Milliarden Dollar total an die USA, die BRD, Japan, dl« Niederlande und andere ...

  • Die Meinung von Hanoi

    Von Hellmut Kapfenberger Hanoi. Der neue 7-Punkte-Friedeniplan der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik 'SOdvIetnam hat auch In der DRV-Hauptstadt starke Beachtung gefunden. Beobachter In Hanoi weisen vor allem auf die Kontinuität der Anstrengungen hin, die von selten der RSV unternommen werden, um die Verhandlungen In Paris aus der Sackgasse herauszuführen und dem Krieg In Vietnam auf den Verhandlungswege ein Ende zu setzen ...

  • Kurz berichtet

    Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, hat am Sonnabend seinen ■ offiziellen Besuch in Finnland beendet. Woche der Freundschaft Phoengjang. In der Koreanischen Volksdemokratischen Republik begann eine Woche der koreanischsowjetischen Freundschaft. Sie ist dem 10. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand zwischen der UdSSR und der KVDR gewidmet ...

  • Barcelona: Terrorurteile gegen Studenten

    Madrid (ADN). Mit weiteren Terrorurteilen will die Justiz der Franco- Dlktatur jede Opposition im Lande unterdrücken. Am Sonnabend wurden drei Studenten der Universität Barcelona wegen Mitgliedschaft in der KP zu Gefängnisstrafen von über sechs Jahren verurteilt Für sechs Arbeiter aus Saragossa, denen vorgeworfen wird, den illegalen Arbeiterkommissionen anzugehören, hat der Staatsanwalt insgesamt 21 Jahre Kerker beantragt ...

  • „Prawda" zu Politik der Anden-Gruppe

    Berlin (ND). Unter der Überschrift „Bedeutsamer Schritt" würdigt die „Prawda" in einem Kommentar den Beschluß der Staaten der sogenannten Anden-Gruppe — Peru, Chile, Bolivien, Ekuador und Kolumbien - ab 1. Juli gegenüber auländischen Kapitalinvestitionen eine einheitliche Politik zu verfolgen. „Der Beschluß ...

  • .Le Figaro"

    „Sind die Verhandlungen über den lndochlna-Konflikt an einem Wendepunkt angelangt?" fragt die Parlier Zeltung. Im Hinblick auf die Hinhalteund Täuschungsmanöver Washingtons spricht sie die Hoffnung aus, daß nunmehr „die Ära der ernsthaften Erörterungen beginnt". „Rüde Prävo" Das Organ des ZK der KPTsch schreibt: „Es kann kein Zweifel darüber bestehen, daß die Vietnamesen vor der ganzen Welt einen weiteren Beweis dei guten Willem gaben ...

  • Sonnenaufgang für Lunochod

    Moskau (ADN). Das sowjetisch« Mondmobil Lunochod 1 hat zum neun ten Mal auf dem Mond den Sonnenaufgang erlebt, meldet TASS. Wahrem einer Übertragung von Lunochod, di( am Sonnabend stattfand, wurde der Zu stand seiner Bordsysteme überprüft Eine Analyse der dabei erzielten tele metrischen Daten zeigt, daß der Appa rat die Bedingungen der Mondnacht gu überttanden hat ...

  • Dr. Singh würdigt Haltung der DDR

    Neu-Delhi (ND). Nach Rückkehr von seiner Europareise erklärte der indische Kabinettsminister Dr. Karan Singh gegenüber einem Korrespondenten des Organs der KP Indiens „New Age", daß eine Änderung der gegenwärtigen Politik des pakistanischen Präsidenten Yahya Khan nicht unmöglich sei, wenn mehr Länder eine solche klare Haltung wie die DDR einnehmen würden und wenn Pakistans westliche Alliierte ihre Wirtschaftshilfe an Islamabad einstellten ...

  • Revancmstenföhrer greift Verträge an

    Bochum (ADN). Scharfe Angriffe gegen die Verträge der BRD mit der UdSSR und der VR Polen richtete am Sonntag in Bochum der Vorsitzende der Revanchistenorganisation „Danaiger", Koennemann. Auf dem sogenannten Tag der Danziger, zu dem sich laut DPA rund 2S00 Angehörige der Landsmannschaft zusammengerottet hatten, bezeichnete der Revanchistenftthrer die Verträgt all „übereilt und zwecklos" ...

  • Libanesischer Kommunist eingekerkert

    Beirut (ADN). Die libanesische Polizei hat am Sonnabend das Mitglied des PolitbUrot des ZK der Libanesischen Kommunistischen Partei George Haoui Inhaftiert. Er wird beschuldigt, „die Streitkräfte Libanons beleidigt" zu haben. Das Politbüro des ZK der Libanesischen KP hat eine Erklärung veröffentlicht, in der es die völlige Haltlosigkeit der gegen George Haoui erhobenen Beschuldigung unterstreicht und dessen unverzügliche Freilassung fordert ...

  • Jetzt ist Washington am Zuge

    Weltweite Zustimmung zur Initiative der Republik Südvietnam

    Senator Mutkie „Diese neue Initiative ermöglicht et vielleicht, dai durchzusetzen, wai ich vorschlagen würde, wenn ich im Wtlßen Haut wäre", erklärte Edmund Muikie. , .Let Echot" Das Pariser Wirtschaftiblttt urteilt: „Auf der Parlier Konferenz hat Frau Nguyen Thi Binh soeben eine bedeutsame Erklärung gemacht ...

  • Pretoria und Bonn wollen

    Namibias Schätze ausbeuten

    Westberlin (ADN). Das Rtssistenregime in Südafrika will entgegen dem Beschluß des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag seine Kontrolle über Namibia verstarken und bei der wirtschaftlichen Ausbeutung der reichen Bodenschätze mit der BRD fester zusammenarbeiten. Das geht aus einem Beitrag am Sonntag im Westberliner „TaeessDiegel" hervor ...

  • Was sonst noch passiert«

    In einer seiner jüngsten Reden pries der Gouverneur von Indiana (USA) die Leistungen der Regierung des Bundesstaates im Bildungswesen und führte als Beispiel an, ein Häftling habe Im Gefängnis Lesen und Schreiben gelernt. Der Gouverneur mußte allerdings hinzufügen, daß der Mann schon wieder sitzt - wegen Urkundenfälschung ...

Seite 7
  • Ergebnisse vom ersten Tag bestätigt

    Wer bei Europameisterschaften bestehen will, kann sich nicht auf einen einzigen guten Laui verlassen. Im günstigsten Falle müssen auf jeden Fall ein Vorlauf und das Finale bestritten werden. Ahnliche Bedingungen fanden die Ruderfrauen auch bei der Internationalen Regatta in Grünau vor, wobei allerdings am Sonnabend und am Sonntag getrennte Entscheidungen gefahren wurden ...

  • Drei Mannschaften punktgleich; DDR-Frauen gewannen

    Im letzten Spiel um die „Trophäe Jugoslawien" gegen UdSSR 13 :10

    Am Sonntag verteidigte die Nationalmannschaft der DDR in Tuzla die im vergangenen Jahr in Mostar errungene „Trophäe Jugoslawien" im Kleinfeldhandball der Frauen erfolgreich. Im entscheidenden Spiel am < Abschlußtag gelang ein 13 :10 (6 :6) gegen die bis dahin ungeschlagene UdSSR. Dadurch wurde die DDR durch das beste Torverhält- , nis unter drei punktgleichen Mannschaften Turniersieger vor der UdSSR und ...

  • Fünf Titelverteidiger erneut Meister

    Vorjahres holten sich diesmal Gold / A-Jugendim Halbfliegengewicht Nachwuchs weiter auf dem Vormarsch '***■*«*

    Von unserem Berichterstalter Harbert Wall Federgewichts-Europameister Heinz- Helmut Wehling wartete auch bei den TitelkämpFen der DDR mit der besten technischen Leistung auf Foto:ZB/Klu«e Die Titelkämpfe des Jahres 1971. im klassischen Ringkampf standen bereits voll im Zeichen der Welttitelkämpfe, die vom 2 ...

  • Joel Robert triumphierte

    Teutschenthaler WM-Kurs sah belgischen Sieg , Von unserem Mitarbeiter Günter GraBmann „Ich möchte in diesem Jahr meinen fünften Weltmeistertitel erringen", erklärte der Weltmeister Im Moto-Cross-Sport der Klasse bis 250 cem, der Belgier Joel Robert, vor Beginn der achten diesjährigen Weltmeisterschaftsveranstaltung dieser Klasse, die vor über 12 000 Zuschauern auf dem bekannten Teutschenthaler Kurs westlich von Halle abrollte ...

  • Siebenter Sieg von Milde

    Mit dem Sieg des 23jährigen Maschinenschlossers Michael Milde vom TSC Berlin endete gestern das auf 95 km verkürzte Straßenrennen Berlin—Freienwalde—Berlin, an dem ein Großteil der DDR- Spitzenklasse teilnahm. Eberhard Raschide vom gleichen Klub belegte zeitgleich (2:18:25 h) den zweiten Platz. Mit einer ...

  • Dramatik voll ausgekostet

    Rybarczyk in fünf, Brigitte Hoffmann in drei Sätzen Zinnowitz-Sieger

    Von unserem Mitarbeiter Günter A w o I i n Der wertvollste Turniersieg im Tennis wird immer der des Herren-Einzel bleiben. Ihn errang gestern in Zinnowitz, wo die DDR- Spieler mit dem Ausgang dieser Konkurrenz nichts zu tun hatten, der polnische Davis-Pokalspieler Rybarczyk. In einem Finale voller Spannung und Niveau schlug er Petschanko (UdSSR) nach 155 Minuten hauchdünn mit 6 :4, 5 :7, 6 :2, 2 :6, 6 :4 ...

  • Fred Willamowski überlegen

    In zwei Etappen wurde die internationale Geländefahrt um den Saale-Cup 71 ausgetragen, an der sich 64 Lizenzfahrer aus der DDR, aus Schweden und den Niederlanden beteiligten. Die zwei Etappen bezogen sich nicht nur auf die zwei Fahrtage, die jeweils von Saalfeld aus in die Thüringer Berge führten, sondern vielmehr auf die Wertung ...

  • Im zehnten Länderkampf USA -UdSSR 186:186

    Amerikaner Pat Matzdorf schafft« mit 2,29 m Hochsprung-Weltrekord Janis Donins warf Speer 89,28 m weit Unentschieden 186 :186 trennten sich am Sonnabend (Ortszeit) in Berkeley (Kalifornien) die Nationalmannschaften der USA und der UdSSR in ihrem zehnten Leichtathletik-Länderkampf. Bei den Männern waren, die Gastgeber mit 126 :110 erfolgreich, bei den Frauen erwies sich die UdSSR mit 76 :60 überlegen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Mitteleuropa verbleibt auch weiterhin an der Südflanke eines mit seinem Schwerpunkt über Skandinavien liegenden Hochs, so daß die sommerliche Witterung erhalten bleibt. So wird es am Montag heiter, vor allem im Süden und Osten der DDR zeitweise wolkig sein. Wesentliche Niederschläge sind nicht zu erwarten ...

  • Die Europameistern! in Leipzig nur Zweite

    Bei den DDR-Jugendmeisterschaften in Leipzig mußte sich Heidi Becker (SC Empor Rostock), die Europameisterin im Kunstspringen, überraschend mit dem zweiten Platz hinter der Leipziger DHfK-Sportlerin Sylvia Becker (374,50 Punkte) begnügen. Das Turmspringen gewann Petra Tunger (SC Einheit Dresden) mit 262,70 knapp vor Ilona Szymanski (SC DHfK Leipzig) mit 260,40 Punkten ...

  • Im zweiten Spielt: 3

    Nach dem 2 ! 1-Sieg im offiziellen Hockey-Länderspiel gegen Polen mußte sich die DDR-Nationalrrtannschaft am Sonntag in einem inoffiziellen Vergleich in Leipzig gegen den gleichen Gegner mit 1:3 (0:3) geschlagen bekennen. Die DDR-Mannschaft, auf mehreren Posten umbesetzt, hatte einen sehr schwachen Start und lag schon nach 14 Sekunden mit 0 :1 und nach acht Minuten mit 0 :3 zurück ...

  • Gute Plazierungen des Radsport-Nachwuchses

    Bei den Wettkämpfen des Radsport-Nachwuchses der sozialistischen Länder um den Pokal der Freundschaft in Sofia gewann am Sonnabend Reiner Hägeholz (SC Dynamo Berlin das 4000-m-Einzelverfolgungsfahren in 5:07,7 min vor Wiktor Prodana (UdSSR/ 5:22,3) und Ronald Spliesgardt (TSC Berlin). Im 100-m-Zeitfahren belegte Siegfried Schreiber (SC Dynamo Berlin) in 1:13,0 min hinter dem sowjetischen Sportler Anatoli Wdowin (1:11,2) den zweiten Rang ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IM Berlin, MauentraOe St/40, Tel. 22 03 41-Verlag: 10M Berlin, Schönhauser Allee 171, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. Mtl-14-lt, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 5SS 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße »8-31, und alle DIWAO- Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzelcenprelsliste Nr ...

  • DDR im Speedway- Konfinentfinale

    Die DDR-Mannschaft qualifizierte, sich am Sonntag vor etwa 10 000 Zuschauern in Kempten hinter der favorisierten UdSSR (36) mit 30 /Punkten für das Speedway-Kontinentfinale, das am 25. Juli in Leningrad ausgetragen wird. Diesen Achtungserfolg für die DDR-Farben errangen die Fahrer Fritz, Tetzlaff, Uebih£Wte£t&!imd}Krüger ...

  • Knappe Niederlage nach 5-Satz-Spiel

    Nach dramatischem, 129 Minuten währendem Kampf zog die DDR-Volleyballauswahl am Sonntag in Oelsnitz (Vogtland) gegen die CSSR knapp mit 2 :3 (10, -14, —9, 9, —14) den kürzeren. Als der Bronzemedaillengewinner der letzten Europameisterschaften nach seinem Zweisatz-Gewinn schon klar auf der Siegerstraße schien, raffte sich die DDR zu einer Gewaltleistung auf, erreichte den 2 :2-Gleichstand und gab sich nach harter Gegenwehr nur knapp geschlagen ...

  • Diesmal auch Achter erfolgreich

    Nach ihren fünf Siegen am Sonnabend waren die DDR-Ruderer am Sonntag bei der internationalen Mailänder Ruderregatta noch erfolgreicher. Neben den beiden Vierern, dem Zweier ohne, dem Doppelzweier und dem Einer entschieden sie am zweiten Tag' auch das Achterrennen zu ihren Gunsten. Die Renngemeinschaft ...

  • Reinhard Theimer im Hammerwerfen 74,02 m

    Reinhard Thedmer (TSC Berlin) verbesserte am Sonntag bei einer [Leichtathletik-Veranstaltung im Berliner Jahn-Sportpark seinen eigenen DDR-Rekord im Hammerwerfen von 72,90 gleich auf 74,02 m. Der Berliner, bei den Meisterschaften vor einer Woche in Leipzig nur Zweiter geworden, hatte eine ausgezeichnete Serie: 71,28 - 74,00 - ungültig - 71,54 - 74,02 - 73,50 ni ...

  • VOLLEYBALL ,

    I. Finale um den „Silbernen Traktor": Männer: 1. Amsdorf (Bezirk Halle), Frauen: 1. Pretzier/Schwechow (Bezirk Schwerin). Spitzenzeiten für Elektroenergieverbrauch am heutigen Tag: 10.00 bis 12.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung: 10.30 bis 11.30 Uhr.

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    Prämien zu 15 Mark: IRR und 401 3 aus 49 (1. Ziehung) 1-22-26-30-31-43, Z.: 25 Prämien zu 15 Mark: 341 und 436 V 6 aus 49 (2. Ziehung) - 4-8 -14 -18 - 31 - 46. Z.: .34 Prämien zu 15 Mark: 537 und 547 (Zahlenangabe ohne Gewähr)

  • FECHTEN

    Jugendmelsterschaften in Mühlhausen: männliche Jugend, Florett: Iranisch (Einheit Dresden), Säbel: Rodak (ASK Leipzig), Degen: Gurreck (SC Leipzig), weibliche Jugend, Florett: Jahn (ASK Leipzig).

  • Tore • Punkte • Meter • Sekundet LEICHTATHLETIK

    Schweizer Rekorde im Fünfkampf (5085) und über 100 m Hürden (13,3) erzielte Meta Antennen bei den Mehrkampfmeisterschaften.

Seite 8
  • „Wen schafft IHR?" Finale in Apolda Von Hans-Richard Vollbrecht

    In der „Kanonen"-Ecke des traditionellen „Wen schafft IHR?"-Wettbewerbes der „Jungen Welt" um die Wanderpokale des Zentralrates der FDJ ist ein neuer Name mit einer ganz hervorragenden Leistung aufgetaucht. Norbert Grieger ist Abiturient der Käthe- Kollwitz-Oberschule Zwickau mit ausgezeichneten Noten und ein sportliches Talent auf den 800 Metern: Mit einer „Wen schafft IHR?-Bestzeit von 1:56,8 min war er zum Finale nach Apolda gekommen ...

  • EINS" IN „MATHE"

    rr

    Zeugnisse. Ihre Ausgabe fiel mit der Spartakiade zusammen, Roswitha Klook gehört zu den Besteh ihrer KlasM in der 7. Oberschule Prenzlauer Berg. Mathematik: 1, Deutsch« Sprache und Ute-' ratur: 1, Turnen: 1, ....Einsen" und «Zweien" reihen sich brüderlich aneinander, kein« „Drei" dabei, aber eine Gesamteinschätzung, die sich sehen lassen kann ...

  • NOK-Diskus für „...mach's besser!"

    aus Bronze winkte der allerbesten Mannschaft Und die kam aus Hennigsdorf, aus der Heinrich-Heine-Oberechule. 48 Punkte sammelten die Mädchen und Jungen in den zahlreichen volkstümlichen Wettbewerben. Glückstrahlend nahmen die Hennigsdorfer den Wanderpokal des Nationalen Olympischen Komitees der DDR aus den Händen des NOK-Präsidenten Dr ...

  • ZUSCHAUER

    Losl Du schaffst esl vorwärts I gellen Kinderstimmen Ober das Bassin. Der TSC-Anhang treibt seinen Klubkameraden lautstark zum Sieg. Prächtig echte Spartakiadestimmung. Opa Bittner ist gefangen von der Spartakiadestimmung, er bangt um den Sieg eines Blondsaiopfes, den er doch gar nicht kennt Seine Anteilnahme entspricht der Würde des Alters ...

  • GOLD IM SCHWIM- MEN

    Das Brustschwimmen ist ■ Roswithas SpezialStrecke. Da möchte sie mal so werden wie Roland Matth« in den Rückendisziplinen. Aber zunächst heißt es, die Allseitigkeit zu vervollkommnen. Freistil, Rücken, Brust und Delphin - bei der letzten Kreisspartakiade gewann sie sieben Goldmedaillen. Zwei hatte sie schon vom vorigen Jahr ...

  • FREUDE

    Bahn 7, Ines Hildebrandt, TSC. Die Elfjährige zitterte schon bei der Vorstellung. Nicht vor Aufregung - sie hatte Angst, blank« Angst. Da drüben an der Seite stand er wieder. Guckte er nicht grade hierher? Voriges Jahr war Ines von dem Schiedsrichter zweimal wegen so eines regelwidrigen Beinschlenkers, den sie sich schwer abgewöhnen konnte, disqualifiziert worden ...

  • ROS- WITHA KLOOK

    eine von fast 1000 Teilnehmern cm , der Berliner Bezirksspartakiade int Schwimmen. Gerade 12 geworden, braune < Mandelaugeh, etwas ungelenk, eben wie »jährig« Mädchen, für den TSC Berlin starten* Erster Übungsleiter war Harry Mattersdorf von der BSG Empor Berlin, der auch heute noch gelegentlich bei ...

  • EHRUNG

    Die aktivsten Helfer der Köpenicker Kreisspartakiade — Übungsleiter, Sportlehrer, Kampfrichter, Platzwarte - sind zum Empfang geladen. Gerhard Friedel, amtierender Bezirksbürgermeister, zeichnete die Besten von ihnen aus \

Seite
Ehrungen Mit Studienauftrag zur aara 71 Wir sind gute Nachbarn, Freunde. Genossen Bestärkt im Bemühen um die Gegenwartskunst Voran, du Arbeitsvolk! 70er Jahre werden eine Epoche bemannter Orbitalstationen Freundschaftsbande DDR-Kuba gefestigt Tagesordnung für DKP-Parteitag Dr. Roa herzlich verabschiedet Ein Artikel von Angela Davis SPORT • SPORT • SPORT •
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen