20. Aug.

Ausgabe vom 08.06.1971

Seite 1
  • Fortsetzung Auf Seite

    ^^^ -_^ ^^»^^^ ProletarierallerLändervereinigteuch! Neues Deutschland Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Dienstag, 8. Juni 1971 26. Jahrgang / Nr. 156' (Fortsetzung Seite 2, Spalten 2 und 3) Außenminister Chiles besucht DDR Berlin (ADN) ...

  • Erste bemannte Orbitalstation hat ihre Arbeit aufgenommen Umstieg der Sojus 11-Besatzung in die Station Salut leitete eine neue Etappe der Kosmosforschung ein /Gesamtgewicht des Kosmossystems Salut-Sojus beträgt über 25 Tonnen / Rege Forschungstätigkeit

    Mosliau (ADN/ND). Die erste bemannte wissenschaftliche Orbitalstation Salut hat am 7. Juni ihre Arbeit aufgenommen, meldet TASS. An Bord des 100 Kubikmeter großen Forschungslaboratoriums befinden sich die Kosmonauten Oberstleutnan Georgi Dobrowolski, Wladislaw Wolkow und Viktor Pazajew. Sie waren am Montag um 8 ...

  • Der Arbeiterklasse ins Antlitz geschaut

    Berlin (NO). Wenige Tage vor Beginn des VIII. Parteitags öffnete im Berliner Alten Museum die Ausstellung „Das Antlitz der Arbeiterklasse in der bildenden Kunst der DDR" ihre Pforten. In dieser Ausstellung sieht der Besucher viele Werk», die ein Hohelied der bildenden Künstler auf die sozialistische Arbeiterpersönlichkeit sind ...

  • Volksinitiative stärkt die Kraft der Republik

    Vor dem VIII. Parteitag: Nationalrat und Ministerrat ehrten 100 Städte und Gemeinden für hervorragende Wettbewerbstaten

    Berlin (ND). Der Nationalrat und der Ministerrat zeichneten am Montag in der Hauptstadt 100 Städte, Stadtbezirke und Gemeinden für ihre hervorragenden Leistungen im „Mach mit!"- Wettbewerb 1971 mit Ehrenurkunden aus. An der festlichen Veranstaltung im Haus der Ministerien nahmen eine herzlich begrüßte Delegation des Zentralkomitees mit den Mitgliedern des Politbüros Friedrich Ebert, Albert Norden und Herbert Warnke sowie Mitglieder des Ministerrates und des Präsidiums des Nationalrates teil ...

  • Sozialismus in der MVR hat festes Fundament

    XVI. Parteitag der MRVP mit 50 ausländischen Delegationen Genosse Zedenbal erstattete Rechenschaftsbericht des ZK

    Von unserem Sonderkorrespondenten Fram K n i p p i n g Ulan-Bator. Der XVI. Parteitag der Mongolischen Revolutionären Volkspartei nahm am Montag in der Hauptstadt unseres asiatischen Bruderlandes seine Arbeit auf. Am Vorabend des 50. Jahrestages der Volksrevolution beraten und beschließen 784 Delegierte' der 58 000 mongolischen Kommunisten über die Entwicklung der Volkswirtschaft und Kultur Ihres Landes im kommenden Jahrfünft ...

  • Kosmonauten: Aufgaben werden erfüllt

    Die Mannschaft von Sojus 11 hatte zuvor dem Zentralkomitee der KPdSU, dem Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR und dem Ministerrat berichtet, daß sie an Bord der wissenschaftlichen Station Salut eingetroffen ist. „Auf der Umlaufbahn um die Erde", so heißt es in dem Bericht, „begann die be-. mannte wissenschaftliche Orbitalstation Salut zu funktionieren ...

  • Gedenkmedaille der KPTsch überreicht

    Berlin (ADN). Im Auftrage des Präsidiums des ZK der KPTsch überreichte in Berlin der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der CSSR in der DDR, Frantiäek Krajcir, dem Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, dem Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph', den Mitgliedern des Politbüros und Sekretären des ZK Hermann Axen und Paul Verner sowie weiteren leitenden Genossen die Gedenkmedaille zum 50 ...

  • P. A. Abrassimow bei Erich Honecker und Willi Stoph

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der Deutschen Demokratischen' Republik, P. A. Abrassimow, suchte am Montag den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, und den Vorsitzenden des Ministerrates der'DDR, Willi Stoph, auf. In dem Gespräch, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre verlief, wurden Fragen von gegenseitigem Interesse erörtert ...

  • Außenminister Chiles besucht DDR

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Chile, Prof. Clodomiro Almeyda Medina, trifft am heutigen Dienstag- zu einem offiziellen Besuch in der Hauptstadt der DDR, Berlin, ein. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer. (Siebe ...

Seite 2
  • Begegnungen - Depeschen - Ehrungen

    ND / 8. Juni 1971 Seite 2 Die krisenhafte und Inflationäre Entwicklung ist nicht plötzlich, aus heiterem Himmel gekommen: fflST, 6. Mai 1971 Diese Vorgänge sind nicht das Ergebnis einer plötzlich hereinbrechenden Vertrauenskrise oder einer willkürlich hochgespielten Spekulationswelle; sie sind viel- ...

  • Der Arbeiterklasse ins Antlitz geschaut

    (Fortsetzung von Seite l)

    iet KPdSU:": ■-,. „,„•!.-,?,'. i~ Die Arbeiter, sagte Prof. Bondzin veiter, sprechen ihre Bedürfnisse offen and klar aus. Die Partnerschaft mit der Arbeiterklasse sei mehr und mehr zum unersetzlichen Quell für neue Bildideen geworden. Zu den Namen .schon be- :annter Künstler seien neue der junjen Generation hinzugekommen, und n einer beachtlichen Zahl von Werken iverde das Leben unserer Jugend dargestellt ...

  • Unsere Direktorin ist prima!

    FDJler der Polytechnischen Oberschule 2 Ludwigsfelde über Genossin Anneliese Salchow

    Genossin Anneliese Salchow, Direktorin der Polytechnischen Oberschute 2 in Ludwigsfelde, berät mit FDJ-Funktionären der 9. Klassen. »Ihr hattet mit euren Mitschülern Aussprachen über Ihren Leistungsstand und ihre Entwicklung im Kollektiv. Welche Schlußfolgerungen, zieht ihr daraus?" fragt sie. »Daß wir nicht für unsere Lehrer oder Eltern lernen, -ist unseren Freunden klar", meint Ruth Lange, FDJ-Sekretär in der 9b ...

  • Planmäßig produzieren - klug rationalisieren - uns allen zum Nutzen. Dem VIII. Parteitag entgegen! Tucheimer Bilanz: Planziele überboten

    Initiatoren des Wettbewerbs zum VIII. Parteitag mit Plus bei Milch und Fleisch Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst Howald Mftffdeburr. Mit 87 Tonnen Milch und 40 Tonnen Fleisch haben die Genossenschaftsbauern der LPG „Weltfrieden" Tucheim den anteiligen Volkswirtschaftsplan für die ersten fünf Monate überboten ...

  • Gruß des ZK an den Parteitag der MRVP

    Teure GenossenI Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet den Delegierten des XVI. Parteitages der Mongolischen Revolutionären Volkspartei, den Kommunisten und allen Werktätigen der Mongolischen Volksrepublik herzliche und brüderliche Kampfesgrüße und wünscht dem XVI ...

  • Gratulafionscour bei Prof. Felsensfein

    Berlin (ADN). Herzliche Glückwünsche zu seinem 70. Geburtstag nahm Prof. Dr. Dr. h. c. Walter Felsenstein, Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper Berlin, am Montag von Repräsentanten von Partei und Regierung, namhaften Künstlern sowie Vertretern zahlreicher Betriebe und Institutionen entgegen ...

  • Tage der ungarischen Wirtschaft in der DDR

    Berlin (ADN). Die „Tage der ungaischen Wirtschaft in der DDR" wurden im Montag in Berlin feierlich eröffnet, n Anwesenheit des Außerordentlichen ind Bevollmächtigten Botschafters der JVR in der DDR, Imre Kovacs, bejrüßte ödön Kailos, Präsident der unjarischen Handelskammer, dazu den Stellvertreter des Vorsitzenden des Mlüsterrates, Wolfgang Rauchfuß, den Minister für Außenwirtschaft, Horst >ölle, sowie den Präsidenten der Kam-1 ner für Außenhandel, Rudolf Murgptt ...

  • Gluckwunsche für Zeitschrift .Pädagogik"

    Anläßlich des 25Jährigen Bestehens der Zeitschrift .Pädagogik" übermittelt das ZK dem Redaktionskollegium und allen Mitarbeitern die herzlichsten Glückwünsche, verbunden mit dem Dank für die bisher geleistete Arbeit. „In den zweieinhalb Jahrzehnten de* Bestehens hat Ihre Zeitschrift einen bedeutenden ...

  • Sozialismus in der MVR hat festes Fundament

    (Fortsetzung von Seite 1)

    grandiose Erfolge erzielt hat und heute sicher den Weg zur Vonendung der materiell-technischen Basis des Sozialismus geht." Die Begeisterung der Parteitagsdelegierten erreichte einen Höhepunkt, als nach der Begrüßung der ausländischen Gäste die Nachricht vom Koppelungsmanöver von Sojus 11 mit der Orbitalstation Salut bekanntgegeben wurde ...

  • ZK beglückwünscht Antonio Maidana

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee dei SED übersandte folgendes vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichnetes Glückwunschtelegramm ar Antonio Maidana, Vorsitzender dei Kommunistischen Partei Paraguays: Werter O-enosse Maidana! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen anläßlich Ihrer Wahl zum Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Paraguays herzliche Glückwünsche und brüderliche Kamüfeserüße ...

  • Botschafterverhandlungen in Westberlin

    Westberlin (ADN). Die Botschafter der vier Mächte haben am Montag im Gebäude des ehemaligen Kontrollrates ihre Verhandlungen fortgesetzt. An der Sitzung, die von 10.30 Uhr bis 12.45 Uhr dauerte, nahmen teil der Botschafter Frankreichs, J. Sauvagnarques, der Botschafter Großbritanniens, R. Jackling, der Botschafter der UdSSR, P ...

  • Die krisenhafte und Inflationäre Entwicklung ist nicht plötzlich, aus heiterem Himmel gekommen: fflST, 6. Mai 1971

    Diese Vorgänge sind nicht das Ergebnis einer plötzlich hereinbrechenden Vertrauenskrise oder einer willkürlich hochgespielten Spekulationswelle; sie sind viel- " mehr das Endresultat einer langen Kette von ■ Versäumnissen, unterlassenen Reformen, struktureller Schwächen unseres Währungssystemi ' der fortgesetzten Defizite der amerikani- '-■ sehen* Zahlungsbilanz, der inflatorischen Geld- • ' Schöpfung durch den Internationalen Währungs- *'fon?s- ' " ...

  • Das werktätige Volk soll die Lasten tragen

    Bei allen Umfragen von Meinungsforschungsinstituten in der BRD stehen mit weitem Abstand (zwischen 70 und 77 Prozent) diese Forderungen an der Spitze: Soziale Sicherheit, sichere Arbeitsplatze, stabile Preise. Regierungsamtlich wurde den Arbeitern nun von SPD-Kriegsminister Schmidt am 17. Mai in Hamburg aber verkündet: »Die Regierung muB dem Volk sagen: härter arbeiten, mehr Steuern zahlen ...

  • Mitfinanzierung des Vietnamkrieges

    Die Bonner Regierung aber hält beharrlich an den Ursachen der Inflation fest Die »Frankfurter Rundschau" schrieb in ihrer Osterausgabe: .Unser Volk spürt es, die Wirtschaft und die Banken wissen es, unsere Herren Pell« tiker wollen es vor dem Volk nicht wahr« haben, daß wir einen Großteil des sinn« losen, mörderischen Vietnamkrieges bezahlt haben und noch bezahlen ...

  • Wirtschaftsberatungen mit Experten der VAR

    Eine vom Unterstaatssekretär im Ministerium für Erdöl und Bergbau der VAR Dr. Fouad Abdel Sayed geleitete Delegation befindet sich zu Beratungen der Arbeitsgruppe Erdöl-Chemie des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR-VAR in Berlin. Die Gäste wurden vom Stellvertreter des Ministers für Chemische Industrie Hans Adler empfangen ...

  • Votksinifialive stärkt die Kraft der Republik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Aufgaben teilnahmen, fanden dann ihre Anerkennung durch die Auszeichnung der 100 besten Städte, Stadtbezirke und Gemeinden mit Ehrenurkunden. Sie wurden von Prof. Dr. Dr. Erich Correns und Minister Fritz Scharfenstein übergeben. Dankesworte sprachen Obermedizinalrat Prof. Dr. Leonhard Waldeyer, Vorsitzender ...

  • Erfahrungsaustausch mij sowjetischem Minister

    Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Hans- Joachim Böhme, begab sich am Montag zu einem Arbeitsbesuch in die UdSSR. Er wird in Moskau mit dem Minister für Hoch- und Fachschulwesen der UdSSR, W. P. Jeljutin, zusammentreffen. Die Reise dient dem Erfahrungsaustausch und der weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Hoch- und Fachschulwesens ...

  • Ursachen der inflationären Entwicklung

    Die Hauptursache der inflationären Entwicklung der BRD ist die Verfilzung mit den USA und die Abhängigkeit der D-Mark vom kriegskranken Dollar.

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Seite 3 8. Juni 1971 / ND Die erste bemannte Orbitalstation heißt SALUT Der gute alte Mond: »Diese Jugend von heute. Kaum geboren, schon einen eigenen Flugkörper. Wie lange habe ich auf ein eigenes Auto warten müssen.* Zeichnung: Arndt KTTÄE vito ■AHflflHte OfMlustatfflH ■MtfcflfMfl iiih»«i*i *m ■» *!*•*•« (MWM lMM| om t+, 11 M to snua; ...

  • Doppelter Salut

    Sie haben gewiß einen Salut verdient, die drei sowjetischen Kosmonauten Georgi Dobrowolski, Wladislaw Wolkow und Viktor Pazajew. Gelang ihnen doch ein neuer wichtiger Schritt bei der Erschließung des Weltraums im Interesse der Menschen. Sie haben einen alten Traum verwirklicht, den Traum von bemannten Forschungsstationen im erdnahen kosmischen Raum ...

  • Laboratorium

    Ausmaße der Orbitalstation: 20 Meter lang, maximaler Durchmesser 4 Meter, Rauminhalt 100 Kubikmeter Fernsehreportage aus dem Kosmodrom Als erster von den drei Kosmonauten betrat Viktor Pazajew von Sojus 11 aus die automatische Orbitalstation Salut. Ihm folgte durch die Schleuse ins Innere der Station Wladislaw Wolkow ...

  • Erfolg unserer Klassenbrüder

    Begeisterung in unserer Republik

    Das erfolgreiche Experiment des sowjetischen Raumschiffes Sojus 11 mit der Station Salut hat in unserer Republik einen lebhaften Widerhall gefunden. • Wolfgang Bär, Maschineneinrichter im VEB Reglerwerk Dresden, sagte: „Ich bin stolz auf den Erfolg meiner Klassenbrüder im Freundesland. Damit wird erneut der Weltöffentlichkeit bewiesen, welche hohen wissenschaftlichen Leistungen in einem Land erreicht werden können, in dem die Arbeiter und Bauern die Macht haben ...

  • Eine Mannschaft von Millionen

    Von Gerd Prokol, Moskau Im kosmischen Kalendarium ist wieder . ein... Datum,,, rot,, anzukreuzen:. An diesem Montag, dem 7. Juni 1971, wurde zur Gewißheit,; was nach1 <dem+ erfolgreichen Start von Sojus 11 vermutet worden war. Um 10.45 Uhr Moskauer Zeit stieg die Besatzung des Raumschiffes in die wissenschaftliche Station Salut um ...

  • Erste bemannte Orbitalstation

    (Fortsetzung von Seite l)

    denen ein Teil der wissenschaftlichen Forschungsapparatur untergebracht ist. Das Gesamtgewicht des Kosmossystems Salut—Sojus beträgt mehr als 25 Tonnen. Während des Fluges von Salut führt die Mannschaft wissenschaftlich-technische Forschungen und Experimente durch. Zu den hauptsächlichsten Aufgaben zählen u ...

  • Neue Etappe im Kosmos

    „Prawda": Systematische Erforschung des Alls auf der Tagesordnung

    Der Sturm auf den Kosmos werde zielstrebig und konsequent fortgesetzt, stellte der sowjetische Gelehrte G. Garibdshanjan,. Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Armenischen SSR, am Montag in der „Prawda" zum Start des neuen Raumschiffes Sojus 11 fest. „Die Schaffung ständig funktionierender Kosmosstationen mit Kosmonauten und Wissenschaftlern an Bord wird den Menschen helfen, die Natur der Erde zu ...

  • Programm mit Energie

    Helsinki. Der Start des sowjetischen Raumschiffes Sojus 11 bestimmte am Montag auch die Aufmachungen der Helsinkier Zeitungen. In mehrspaltigen ausführlichen Beiträgen und Fotos berichten die Blätter über die neueste Großtat der sowjetischen Wissenschaft und Technik. Stockholm. Der schwedische Rundfunk informierte an der Spitze seiner stündlichen Nachrichtensendungen über den Fortgang des sowjetischen Raumfahrtunternehmens ...

Seite 4
  • Die geschichtliche Leistung der SED - Kraftquell neuer Erfolge und Siege

    Der Sozialismus hat auch den Bezirk Dresden grundlegend verändert / Von Werner Krolikowski, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden die Macht ausüben, bei uns in der DDR ein für allemal zu entmachten und auf den Trümmern der ihnen enteigneten Betriebe unsere volkseigene Wirtschaft aufzubauen ...

  • Kampf der Klasse

    lung von Arbeitern und ihren Kollektiven an bedeutenden Leistungen aus der Geschichte der Kunst in unserer Republik bewiesen. Denken wir an das Gemälde „Hausfriedenskomitee" (1952) von Rudolf Bergander, an Hans Grundigs Bild „Jugenddemonstra'tion" (1051) oder Oskar Nerlingers „Inbesitznahme der Fabriken durch die Werktätigen« (1956) ...

Seite 5
  • öffentliche Sache zur Angelegenheit eines jeden machen

    Aus der Ansprache von Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros Im Namen des Zentralkomitees der SED, seines Politbüros und des Ersten Sekretärs des ZK, Genossen Erich Honecker, danke ich sehr herzlich allen Mitbürgern für die wertvollen Taten, die sie in 9000 -Städten und Gemeinden zur Verschönerung ihres Lebens, zu unser aller Wohlfahrt,, vollbrachten ...

  • Gewinn für uns alle

    Tausendfacher Gewinn ist für unser aller Leben aus dieser großen Bürgerinitiative erwachsen, die gemeinsam von den Ausschüssen der Nationalen Front und den Volksvertretungen und ihren Räten entwickelt und gefördert wird. Unter der Losung „Alle erreichen, jeden gewinnen, keinen'zurücklassen" sind das ...

  • Taten der Bürger bezeugen Vertrauen zur Partei

    Aus dem Bericht von Prof. Dr. Dr. Erich Correns, Präsident des Nationalrates Wir haben uns heute hier zusammengefunden, um über die großen Aktivitäten der Ausschüsse der Nationalen Front des demokratischen Deutschland und der Volksvertretun.7 gen, vor allem über die hervorragenden Leistungen unserer Bürger in den Städten und Gemeindea zu berichten, die sie — angeregt durch die erweiterte Tagung des Präsidiums des Nationalrates vom 25 ...

  • Unser versprechen an den VIII. Parteitag

    Namens aller geehrten Städte nahm Eveline Sauer, Sekretär des Rates der Stadt LÖbau, das Wort. Noch nie in der Geschichte unserer Städte, hob sie hervor, sei soviel für die Entwicklung der Gemeinschaft getan worden wie in unserem sozialistischen Staat. In der Mach-mit-Bewegung besäßen vor allem die Kreisstädte als politisches, geistiges und kulturelles Zentrum eine besondere Bedeutung ...

  • Neue Seiten im Buch der Taten

    Obermedizinalrat Prof. Dr. Leonhard Waldeyer, Vorsitzender des Kreisaüsschusses der Nationalen Front in Berlin-Lichtenberg, sprach Dankesworte im Namen aller ausgezeichneten Stadtbezirke. Der Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!", so betonte er, reihe sich würdig ein in die großen Leistungen der Werktätigen in Industrie und Landwirtschaft ...

  • Verlaß auf die Mitarbeit aller

    Im Auftrag aller ausgezeichneten Gemeinden bedankte sich Karl Zunk, LPG-Vorsitzender in Plöwen, .Kreis Pasewalk. Die Gemeinden hätten sich von Prof. Albert Nordens Empfehlungen auf der erweiterten Präsidiumstagung des Nationalrates leiten lassen. Von herzlichem Beifall unterbrochen, fuhr er fort: Diese konstruktiven Vorschläge zur Arbeit auf dem Dorf haben uns sehr viel geholfen ...

Seite 6
  • Inspirierender Einfluß des XXIV. Parteitages der KPdSU

    Die grandiosen Erfolge des Sowjetvolkes beim kommunistischen Aufbau, seine großartigen wissenschaftlich-technischen Errungenschaften erhöhen die Macht der gesamten sozialistischen Staatengemeinschaft und üben gewaltigen inspirierenden Einfluß auf die Entwicklung des weltweiten ' revolutionären Prozesses aus ...

  • Fesfes Bündnis mit der Sowjetunion

    In seiner außenpolitischen Tätigkeit führte und führt das Zentralkomitee der Partei nachdrücklich und konsequent einen Kurs zur allseitigen Festigung des Bündnisses, der Freundschaft und der Zusammenarbeit der MVR mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten, zur Festigung der internationalen Positionen und der Aktionseinheit der Länder der sozialistischen Gemeinschaft durch ...

  • Zutiefst am Frieden in Asien interessiert

    Von der Tribüne unseres Parteitages herab verurteilen wir entschieden die verbrecherische Aggression der amerikanischen Imperialisten gegen die Völker Indochinas. Unsere Partei ist der Auffassung, daß der einzige reale Weg zur raschen politischen Lösung der Probleme Vietnams, Kambodschas und Laos' sowie ...

  • Höheres Realeinkommen in den nächsten fünf Jahren

    Das Zentralkomitee der Partei Und der Ministerrat der MVR halten es für zweckmäßig, im Fünfjahrplan 1971 bis 1975 unter anderem eine Erhöhung der Realeinnahmen der Bevölkerung in diesem .Zeitraum um etwa 22 bis 23 Prozent vorzusehen. Die Entwicklung und Vervollkommnung des einheitlichen Volksbildungssystems ...

  • Marxismus-Leninismus Grundlage unserer Arbeit

    Die wissenschaftliche Grundlage der politisch-ideologischen Tätigkeit der MRVP ist die marxistisch-leninistische Theorie. Die weitere Vertiefung des Erfahrungsaustauschs in der ideologischen Arbeit mit der KPdSU und den. anderen Bruderparteien, die Verstärkung der gemeinsamen Aktionen im Kampf für die ...

  • 70 brüderlichen Parteien

    Die Mongolische Volksrepublik wird', getreu den Ideen des Friedens und der gleichberechtigten Zusammenarbeit der Völker, auch künftig die freundschaft- Lichen s Beziehungen zu den Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas im Interesse der Unterstützung des antiimperialistischen Kampfes der Völker dieser Länder, im Interesse des Triumphs der Sache des Friedens und des sozialen Fortschritts entwickeln und ausbauen ...

  • Kampf um wirtschaftliche Basis des Sozialismus

    Auf den Kampf der MRVP für die Schaffung der materiell-technischen Basis des Sozialismus und auf die Aufgaben der Entwicklung der Produktivkräfte des Landes in den nächsten Jahren eingehend, hob J. Zedenbal hervor, daß die wichtigste wirtschaftliche Aufgabe des neuen Fünfjahrplans (1971-1975) darin besteht, ...

  • MVR tat neuen Schritt zum Industrie-Aarar-Land

    Aus dem Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der MRVP, erstattet vom Ersten Sekretär des ZK, Genossen Jumshaqin Zedenbal

    Der XVI. Parteitag der Mongolischen Revolutionären Volkspartei beginnt seine Arbeit am Vorabend des ruhmreichen fünfzigjährigen Jubiläums der Volksrevolution, die dem mongolischen Volk die vollständige nationale und soziale Befreiung gebracht hat. Bei der Verwirklichung de_r Beschlüsse des vorangegangenen ...

  • Industrieproduktion wuchs um das Ufache

    Bis 1975 soll die Bruttoproduktion der Landwirtschaft um 22 bis 25 Prozent im Vergleich zu 1970 erhöht werden. Im vierten Fünfjahrplan der MVR wurde ein neuer Schritt vorwärts, bei der Lösung der Aufgabe getan, die MVR in ein Industrie-Agrar-Land umzuwandeln. Die industrielle Bruttoproduktion der MVR ist 1970 im Vergleich zu 1965 auf das l,6fache gestiegen, und zwar bei einem Wachstumstempo im Jahresäurchschnitf von 9 ...

Seite 7
  • Gemeinsame Erklärung

    Paris (ADN-Korr.). Zum Abschluß des Besuchs der Delegation der Volkskammer der DDR in Frankreich wurde am Montag eine gemeinsame Erklärung der Volkskammerdelegation und der parlamentarischen Studiengruppe Frankreich—DDR in der Nationalversammlung veröffentlicht. Der parlamentarischen Studiengruppe gehören über 80 Abgeordnete aller Parteien der französischen Nationalversammlung an ...

  • Delegation der Volkskammer aus Frankreich zurück

    Positive Ergebnisse des ersten offiziellen Besuchs

    Berlin (ADN). Die vom Vorsitzenden der Interparlamentarischen Gruppe der DDR, Prof. Dr. Rolf Sieber, geleitete Volkskammerdelegation ist am Montag aus Paris kommend wieder in Berlin eingetroffen* Als erste offizielle Delegation der obersten Volksvertretung der DDR hatte sie auf Einladung der parlamentarischen Studiengruppe Trankreich—DDR in der Nationalversammlung in Frankreich geweilt ...

  • NATO-Ministerratstagung zeigte auch nicht den Ansatz guten Willens

    Lissabonner Beratungen bestätigten entspannungsfeindlichen Kurs

    Berlin (ND/ADN). Die Lissabonner NATO-Ministerratstagung stand im Zeichen von gegen den Frieden und die europäische Sicherheit gerichteten Ma- i növern. Das wird am Wochenbeginn in ' Kommentaren der internationalen Presse betont. Die „Prawda" schreibt: „Die Punkte des Kommuniques, die den Problemen der europäischen Sicherheit und der Rüstungsbeschränkung gewidmet sind, sehen absichtlich verschwommen und unklar aus ...

  • Brandt spricht im Tone von Strauß

    „Sa Rubeshom" zur Bonner Obstruktionspolitik

    Moskau (ADN-Korr.). Mit der gereizten Reaktion von Kreisen der BRD auf die sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen zur Begrenzung strategischer Rüstungen befaßt sich die in Moskau erscheinende außenpolitische Wochenzeitung „Sa Rubeshojn" in einem Kommentar. Unter der Überschrift „Diplomatischer Zickzack Bonns" veröffentlicht sie einen Beitrag aus dem Londoner „Daily Telegraph", in, dem auf die Befürchtungen Brandts hinsichtlich der jüngsten sowjetischen ...

  • BRD bildet Söldner gegen Guinea aus

    Präsident Sekou Toure entlarvt erneute Aggressionsvorbereitungen

    Paris (ADN). Der Präsident Guineas, Sekou Toure, hat, wie bereits kurz berichtet, die BRD erneut der Beteiligung an den Vorbereitungen zu einer neuen Aggression gegen sein Land angeklagt. In einem Interview mit der in Paris erscheinenden Zeitschrift „Africasia" erklärt er: „Die Bundesrepublik Deutschland stellt die logistischen Mittel und die militärischen Techniker zur Verfügung, die beauftragt sind, im Hinblick auf diese nächste Aggression die Söldner auszubilden ...

  • Die Cholera bedroht Kalkutta

    Indien kämpft gegen die Epidemie / Dank für internationale Hilfe

    Kalkutta (ND/ADN-Korr.). Die Choleraepidemie in Westbengalen, die nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bisher 3000 Todesopfer gefordert hat, droht Kalkutta - die am dichtesten besiedelte Stadt der Erde — zu erreichen. Aus Ostpakistan, in dessen östlichen fünf Bezirken ebenfalls Hunderte an der verheerenden Seuche starben, sind inzwischen über vier Millionen Menschen nach Indien geflüchtet ...

  • Reichtum Kupfer für Chiles Volk

    Santiago (ND). Die Regierung der Unidad Populär unternimmt große Anstrengungen, um den natürlichen Reichtum der Kupfergruben dem Wohle des' Volkes nutzbar zu machen. So wurde vor kurzem in Santiago bekanntgegeben, daß chilenische Techniker und Ingenieure die Leitung in den Kupfergruben von Chuquicamata, El Salvador und El Teniente übernehmen ...

  • Revanchisten bestimmen in Funk und Fernsehen der BRD

    Köln (ADN). Maßgebliche Revanchii stenf(inner, bestimmen „■ weitgehend die Erogrammgestaltungsüin Funk und Fernsehen der BRD. Dies stellt das DGB-Organ „Welt der Arbeit" unter der Überschrift „Realisten kommen nicht zum Zug" fest. „Das Recht dazu nehmen sie sich aus dem Grundgesetz und aus ihrer Repräsentanz in den Aufsichtsgremien der Funkanstalten ...

  • Prof. Clodomiro Almeyda Medina

    Außenminister der Republik Chile

    Professor Clodomiro Almeyda Medina wurde am 11. Februar 1923 in Santiago de Chile geboren. Er absolvierte ein Studium an der rechtswissenschaftlichen und der philosophischen Fakultät der Universidad, de Chile. 1952 übte er den Beruf eines Rechtsanwaltes aus. Er gab an der Universidad de Chile Vorlesungen in Ökonomie und Philosophie ...

  • Schmidt will die Steuerschraube anziehen

    Frankfurt (Main) (ADN). Die „Notwendigkeit" weiterer Steuererhöhungen und Sparmaßnahmen in der BRD sowie eine „klare Abgrenzung gegenüber den Kommunisten" hat der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Bonner Kriegsminister Schmidt auf einem Parteitag der Hamburger SPD unterstrichen. Nach Meinung Schmidts, so berichtet am Montag die „Frankfurter Allgemeine Zeitung", gehe es „auf die Dauer nicht mehr ohne echte Steuererhöhungen, und dafür biete sich das nächste Jahr an" ...

  • TU 144 in Paris macht weifer Schlagzeilen

    Berlin (ND). Weiter Schlagzeilen macht die TU 144 auf dem internationalen Pariser .Luftfahrtsalon, nachdem sie am Wochenende mit einem zwölfminütigen Flug Experten vorgeführt wurde. Die amerikanische „International Herald Tribüne" betont vor allem die außerordentlich kurze Startbahn, die der sowjetische Luftriese benötigt ...

  • Kurz berichtet

    Rot-Kreuz-Beratung in Budapest Budapest Eine Beratung von Delegationen der Rot-Kreuz-Gesellschaften der europäischen sozialistischen Länder hat am Montag im Budapester Haus des Ungarischen Roten Kreuzes begonnen. USA: Zwei Flugzeugabsturz« New Haven. Eine DOsenpassagiermaschine vom Typ Convair 580, die New Haven (Connecticut) anflog, ...

  • Indischer Außenminister in der UdSSR

    Moskau (ADN). In Moskau fand am Montag eine Unterredung zwischen dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, und dem indischen Außenminister Swaran Singh statt. Der indische Minister hält sich als Gast der Sowjetregierung zu einem inoffiziellen Besuch in der Hauptstadt der UdSSR auf ...

  • Konferenz Bauschaffender für DDR-Aufnahme in die UNO

    Moskau (ADN/ND). Die 6. Internationale Konferenz der Werktätigen der Bau-, Holz- und Baumaterialienindustrie in Moskau, an der Vertreter aus 57 Ländern aller Kontinente teilnahmen, beschloß Dokumente u. a. zur, Aktivierung der gewerkschaftlichen Arbeit. Darin wird auch die völkerrechtliche Anerkennung der DDR und ihre gleichberechtigte Aufnahme in die UNO gefordert ...

  • DRV: 3395. Mililärmaschine der USA abgeschossen

    Hanoi (ADN). Die Luftverteidigung der DRV hat das 3395. USA-Militärflugzeug vernichtet. Wie VNA meldet, handelte es sich um ein unbemanntes Spionageflugzeug', das den DRV-Luftraum über der Provinz Nghe An verletzt hatte. Laird drohte mit neuen Angriffen Washington (ND/ADN). In einer Rede vor dem Militärausschuß des USA-Repräsentantenhauses am 9 ...

  • Eban-Angebol verurteilt

    Kairo (ADN). Repräsentanten der afrikanischen Befreiungsbewegungen in Kairo haben das Angebot von Israels Außenminister Ebän zurückgewiesen, den afrikanischen Befreiungsbewegungen 10 000 israelische Pfund als „humanitäre Hilfe" zur Verfügung zu stellen. Das Angebot sei nicht echt, „da Israel selbst ein kolonialistischer, expansionistischer und rassistischer Staat äst" ...

  • Schützenhilfe bekräftigt

    Jerusalem (ADN). Der Vizepräsident des Bonner Bundestages Carlo Schmid (SPD) hat am Montag Tel Aviv weitere Schützenhilfe seitens der BRD zugesichert. Schmid sprach von einer Bonner „Verpflichtung" gegenüber dem Aggressorenregime. Die BRD werde sich „auch weiterhin bemühen, Israel wirtschaftlich und auch diplomatisch zu unterstützen" ...

  • Streik legte New-Yorker Verkehr lahm

    New York (ADN). 5000 Mann Bedienungspersonal der New-Yorker Brücken sind am Montag in den Streik getreten, weil die Behörden die Folgen der Finanzkrise der Stadt auf die Gemeindeangestellten, abwälzen wollen. Die Wärter zogen die Brücken hoch und verließen ihre Posten, wodurch ein Verkehrschaas in der 'Millionenstadt entstand ...

  • Kuba dankt der Sowjetunion

    Moskau (ADN). Zum 10. Jahrestag der Ankunft einer sowjetischen Expertendelegation auf Kuba gab der kubanische Botschafter in Moskau, * Raul Garcia Pelaez, einen Empfang. Er verlas ein Grußschreiben von Ministerpräsident Fidel Castro, in dem dieser den Sowjetmenschen für ihre Unterstützung dankt.

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    ND/ 8. Juni 1971 Seite 8 irr l'Hfff ff lOrjÄHÜ^ «i l in i »™ |i|i fr^t + ri* ^ft ™* IS lLi™JL -m, ^Ik IJLlAJ 30076-300*1 B s 2 * « Sieg des Turnnachwuchses in Sofia Die ■ Nachwuchsturnerinnen Bulgariens und der DDR (bis 16 Jahre) standen sich in Sofia in einem Länderkampf gegenüber, den die Gäste mit 182,45 :181,65 Punkten für sich entschieden ...

  • HOCKEY

    Verbandillga, MSnner: Post Karl- Marx-Stadt-Chemie Leuna 0 :0, Wissenschaft Pülnitz-Carl Zeiss Jena 2 :0, Motor Köthen-Einheit Zentrum Leipzig 0:1, Motor Köthen—Aufbau Südwest Leipzig 1 :2, Traktor Osternienburg—Aufbau Südwest Leipzig 0 :0, Carl Zeiss gegen Chemie Leuna 0 :2, Traktor Osternienburg—Einheit Zentrum Leipzig 0 :2, Tiefbau Berlin gegen Lok Magdeburg 1 :1 ...

  • Es tat sich was am Wochenende Mach mit für ein schönes Berlin

    Ungezählte fleißige Bürger nutzten auch das vergangene Wochenende, um Grünanlagen, Vorgärten, Plätze, Wege und Straßen ins rechte Bild zu setzen. Fast tausend Mitglieder der FDJ und der Pionierorganisation hatten sich schon Freitag nachmittag einige große Grünflächen im Stadtbezirk Lichtenberg vorgenommen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Musicalparty; 21.05 Junge Leute in Studio IV. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Die Schule macht Musik — die Musik macht Schule; 19.00 Studio 70; 20.00 Konzertsaal im Funk; 22 ...

  • Pioniereisenbahn feierte Geburtstag

    Den 15. Geburtstag ihrer Bahn feierten am vergangenen Sonntag 250 Pioniereisenbahner gemeinsam mit vielen Ehrengästen, Eltern und Vertretern von Patenbrigaden im Pionierpark „Ernst Thälmann". Am Vormittag versammelten/ sich die Mädchen und Jungen in ihren blauen' Uniformen zu einem Appell am Thälmann-Hain ...

  • J

    i SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT Delegation des DTSB studiert sowjetische Erfahrungen

    Die Delegation des DTSB-Präsidiums unter Leitung seines Präsidenten Manfred Ewald, die sich zu einem Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion aufhält, traf in Moskau, Minsk und Kiew mit führenden Repräsentanten des sowjetischen. Sporte, mit Funktionären, Trainern, Sportlehrern, Organisatoren und Aktiven der verschiedenen Leistungsebenen und Sportarten zusammen ...

  • Was der Abstieg „kostete.. /'

    Nebeneinnahmen des Alfons Stemmer und schickte einige Spieler vor, um ähnliche Einnahmen in die Vereinskasse zu bringen. Schließlich bestritt man das letzte Spiel -gegen Arminia Bielefeld, und ein Sieg über die Bielefelder hätte die Offenbacher Kickers Vor dem Abstieg retten können. Also wandte man sich ...

  • Berlin ehrt Leben und Wirken Hermann Materns

    Hunderte Berliner waren am Montagnachmittag in unmittelbarer Nähe des Gebäudes der Volkskammer, einer der wichtigsten Wirkungsstätten des verdienstvollen Arbeiterführers und Staatsmannes Hermann Malern zusammengekommen, um dieser Straße seinen Namen zu geben. Herzlicher Beifall begrüßte das Mitglied des Politbüros des ZK Friedrich Ebert, den Vorsitzenden der Zentralen Revisionskommission, Kurt Seibt, weitere Ehrengäste und die nächsten Angehörigen Hermann Materns ...

  • Mitteilung der Partei

    Die propagandistische Veranstaltung zur Auswertung des XXIV. Parteitages der KPdSU findet am 10. Juni, 16 Uhr, im Marx-Engels- Auditorium der Humboldt-Universität, Eingang Clara-Zetkin-Straße, statt. Thema: Der "XXIV. Parteitag Über die ökonomische Politik der KPdSU und die Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR in der Periode des 9 ...

  • Hans Krause Treffpunkt Friedrichshain

    Das Pressefest macht wieder von sich reden mit Frühkonzert und Volleyballturnier. Die Musen spannen ihre bunten Fäden und sind am Samstag .Unterwegs zu Dir'. Auf vielen Bühnen können sie sich tummeln, 3000 Künstler sind beim Stelldichein, und die Berliner schwärmen wie die Hummeln mit Kind und Kegel in den Friedrichshain ...

  • Extrablatt ging von Hand zu Hand

    Die Bilder sagen alles. Auf dem Alexanderplatz und anderen belebten Straßen der Hauptstadt griffen die Berliner sofort zu. Das Extrablatt unserer Zeitung war im Handumdrehen vergriffen. Alle wollten die Nachricht von der ersten bemannten Orbitalstation. Die Schlagzeile „Besatzung von Sojus 11 stieg in Salut um" reizte zum Lesen auf der Stelle ...

  • Wie wird das Weiter!

    Wetterentwicklung: Vor Annäherung von Ausläufern eines nordeuropäischen Tiefs wird ein Hochdruckkeil bei uns wetterwirksam. Dabei wird es im Südosten zunächst noch stark bewölkt, sonst aber wechselnd heiter und wolkig sein. Im Südosten tritt" vereinzelt etwas Regen auf, im übrigen Gebiet bleibt es niederschlagsfrei ...

  • Lotto- und Toto-Quoten

    BSrenlotterie: Kein Fünfer, kein Vierer mit Zusatzzahl, kein Vierer, Dreier mit je 179 Mark, Zweier mit je 6,50 Mark. 5 aus 45: Kein Fünfer, Vierer mit Zusatzzahl mit je 4220 Mark, Vierer mit je 211 Mark, Dreier mit Zusatzzahl mit je 100 Mark, Dreier mit je 5 Mark. Zahlenlotto: Fünfer mit 347 510 Mark, Vierer mit Zusatzzahl mit 66 825 Mark, Vierer mit je 13 365 Mark, Dreier mit je 122 Mark, Zweier mit je 3,50 Mark ...

  • Sieg des Turnnachwuchses in Sofia

    Punkten für sich entschieden. Die DDR-Mädchen waren überlegener, als es das Ergebnis ausdrückt, und stellten auch mit Kische (36,90) die beste Einzelturnerin. Sie warteten mit schwierigen und interessanten Übungen auf, 'doch wurde ihnen der Schwebebalken zum Verhängnis. Vier von ihnen mußten vom Gerät und entsprechende Abzüge in Kauf nehmen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 101 Berlin, UauerstraBe SS/40, Tel. 12 03 41-Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 09 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6891-14-18. Postscheckkonto: Postscbeckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die ...

  • Etappensieg von Dähne in Paris

    Mit einem Gesamtsieg des CSSR-Fahrers Friedrich endete am Wochenende eine 2-Etappen-Fahrt um den „Grand Prix l'Humanite" in Frankreich. Die erste Etappe von Le Havre nach St.-Etienne hatte der sowjetische Friedensfahrer Osynzew vor seinem Landsmann Chrabow gewonnen, und auf dem zweiten Abschnitt von St ...

  • Hoffmann mit 20r30 m

    Bei internationalen Leichtathletikwettkämpfen in Nanteres bei Paris kamen die DDR-Teilnehmer zu drei Erfolgen. Das herausragende Resultat erzielte Europameister Dieter Hoffmann (ASK Potsdam) mit 20,30 m im Kugelstoßen. Frank Siebeck (SC Leipzig) gewann die 110 m Hürden in 14,0 s, und Jochen Sachse (SC Karl-Marx-Stadt) belegte im Hammerwerfen mit 68,40 m den ersten Platz ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SPORTSCHIESSEN

    Wurftaubenschießen in Moskau: Trap: 1. Senitschew (UdSSR) 192 Tauben, 2. Bellantini (Italien) 192 ... 4. Henke (DDR) 191 ... 9. Geisler 188 ... 12. Czekalla 185 ... 22. Freude (alle DDR) 181. Mannschaft: 1. UdSSR 562, 2. DDR 556, 3. Italien 554. Skeet: 1. Matojan (UdSSR) IST, Mannschaft: 1. UdSSR II 579, 2 ...

  • ZITIERT

    „Der Abend" / Westberlin

    Wer es wagt, auf faule Stellen hinzuweisen, macht sich eines Sakrilegs schuldig und riskiert, aus der Millionen zählenden Gemeinschaft der Gläubigen ausgeschlossen zu werden ... Die Dinge sollten endlich beim richtigen Namen genannt werden: Die Clubs sind heute Unternehmen der Branche Vergnügungsindustrie ...

  • Vier DDR-Rudersiege

    .Die Ruderer der DDR errangen bei der Internationalen Moskauer Regatta vier Siege. Der Vierer mit Steuermann, der gesteuerte und ungesteuerte. Zweier sowie der Achter entschieden die Finalläufe jeweils zu ihren Gunsten. Die restlichen drei Bootsklassen gewannen sowjetische Vertretungen. (ADN)

  • LEICHTATHLET IK

    In Bukarest: Ländervergleich im Zehnkampf: 1. BRD 38 002, 2. Polen 36 541, 3. Rumänien 35 056. Einzelwertung: 1. Joachim Walde (BRD) 7935, 2. Skowronnek (Polen) 7712. In Eugene (Oregon): Arne Kvalheim (Norwegen) über eine Meile in 3:56,4 min.

  • irr l'Hfff ff lOrjÄHÜ^ «i l in i »™ |i|i fr^t + ri* ^ft ™* IS lLi™JL -m, ^Ik IJLlAJ

    30076-300*1 B s 2 * «

Seite
Fortsetzung Auf Seite Erste bemannte Orbitalstation hat ihre Arbeit aufgenommen Umstieg der Sojus 11-Besatzung in die Station Salut leitete eine neue Etappe der Kosmosforschung ein /Gesamtgewicht des Kosmossystems Salut-Sojus beträgt über 25 Tonnen / Rege Forschungstätigkeit Der Arbeiterklasse ins Antlitz geschaut Volksinitiative stärkt die Kraft der Republik Sozialismus in der MVR hat festes Fundament Kosmonauten: Aufgaben werden erfüllt Gedenkmedaille der KPTsch überreicht P. A. Abrassimow bei Erich Honecker und Willi Stoph Außenminister Chiles besucht DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen