23. Sep.

Ausgabe vom 18.05.1971

Seite 1
  • Funk Und Fernsehen Heute

    -^_ <— ~^r^^ PrvletarierlillerLändenvereinigteuch! Neues Deutschland Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 26. Jahrgang / Nr. 136 Berlin, Dienstag, 18. Mai 1971 L Breshnew dankt Flugzeugerbauern Moskau (ADN). Leonid Breshnew, ...

  • Überall plqntreu in den Parteitagsmonat

    Waggonbauer erreichen Vorlauf / Pflegeleichte Stoffe aus Gera Kumpel erhöhen Abraumleistung / Baumaterial besser genutzt Berlin (ND). Mit erfüllten Planen wollen die Werktätigen in allen Bereichen unserer Volkswirtschaft zum VIII. Parteitag aufwarten. Ihr nächstes Ziel im sozialistischen Wettbewerb ist es deshalb, bis zum 31 ...

  • Grußschreiben der Bezirksdelegiertenkonferenzen an das Zentralkomitee

    Berlin (ND). Auf den n«un Bezirksdelegiertenkonferenzen unserer Partei wurden am vergangenen Wochenende einstimmig GruBschreiben an das Zentralkomitee beschlossen. Darin entbieten die Delegierten im Namen aller Mitglieder und Kandidaten ihrer Bezirksparteiorganisationen dem marxistisch-leninistischen Zentralkomitee unserer Partei und seinem Ersten Sekretär, Genossen Erich Honecker, herzliche KampfesgrüBe ...

  • Regierungsdelegation der UdSSR in Berlin

    Berlin (ADN). Die 10. Tagung der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR begann am Montag in Berlin. Die Regierungsdelegation der DDR wird vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission,* Gerhard Schürer, die Regierungsdelegation der UdSSR vom Stellvertreter des Vorsitzenden des' Ministerrates N ...

  • Konstruktiver Beitrag unserer Republik

    Friedensratsdelegation aus Budapest zurückgekehrt . Berlin (ND). Von der Generalratstagung des Weltfriedensrates kehrte am Montag die Delegation des Friedensrates der DDR unter Leitung von Prof. Albert Norden, Mitglied des Präsidiums des Weltfriedensrates, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, aUs Budapest zurück ...

  • 870 Jugendobjekte im Bezirk Schwerin

    Schwerin (ND). In 1900 Zirkeln junger Sozialisten und in Mitgliederversammlungen machen sich die über 60 000 FDJ- Mitglieder des Be- 1 ' " .......' zirkes Schwerin in Vorbereitung des VIII. Parteitages und des IX. Parlamente' der FDJ mit dem Entwurf der Direktive des ZK zum Fünfjahrplan vertraut. In der Mitgliederversammlung der FDJ^Grundorganisation der LPG Rrieps, Kreis Gadebusch, erklärte Agraringenieur Siegrid Zopf, FDJ-Sekretär und Delegierte zum IX ...

  • Westberliner Senat schützt Neonazis

    „Prawda": Polizei deckte Zusammenrottung der Rechten Moskau (ADN-iKorr.). „Die demokratische Öffentlichkeit Westberlins ist über die Ausfälle der Rechten empört. Sie ist besorgt, daß ihnen der Senat in die Hände spielt, daß ihre Provokationen von den Westmächten begünstigt werden. Sie fordert, dem ein Ende zu setzen ...

  • Filmkunst fest in den Händen des Volkes

    Berlin (ND). Der Anteil der Filmkunst der DDR an der Entwicklung antifaschistisch-demokratischen und sozialistischen Bewußtseins und ihre Zugehörigkeit zur sozialistischen deutschen Nationalkultur wurde am Montag auf einer Festveranstaltung zum 25. Jahrestag der Gründung der DEFA in Berlin gewürdigt ...

  • Neues Blutbad nahe Son My aufgedeckt

    Moskau (ADN/ND). Die USA-Aggressionstfuppen in Südvietnam haben, wie erst jetzt bekannt wurde, im April 1969 in dem Dorf Trong Chen, unweit von Son My, ein schreckliches Blutbad angerichtet, meldete am Montag die Moskauer „Prawda" in einem Bericht aus Washington. Das Verbrechen war durch einen ehemaligen Sergeanten der USA- Streitkräfte bekannt geworden, der mehrere Kongreßmitglieder über den Massenmord informierte ...

  • L Breshnew dankt Flugzeugerbauern

    Moskau (ADN). Leonid Breshnew, Alexej Kossygin und Nikolai Podgorny sowie weitere Repräsentanten der KPdSU und der Sowjetregierung besichtigten am Montag auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo neue Typen sowjetischer strahlgetriebener Passagierflugzeuge und Hubschrauber. Ihre besondere Aufmerksamkeit galt ...

  • Abgeordnete aus Italien in Berlin

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Ausschüsse für Industrie und Handel des Senats und der Abgeordnetenkammer der Republik Italien traf am Montag auf Einladung des Ausschusses für Industrie, Bauwesen und Verkehr der Volkskammer der DDR in Berlin ein. Sie wird geleitet von Dr. Stefano Servadei, Vorsitzender des Ausschusses für Industrie und Handel der Abgeordetenkammer ...

  • Die Delegierten und die Macht

    Zu Beginn dieser Woche sind Tau* sende Genossen, die am Sonnabend und Sonntag an Bezirksdelegiertenkonferenzen teilgenommen haben, in ihre Arbeitskollektive zuzurückgekehrt — bereichert mit Ideen, mit Mut und Tatendrang. Sie haben sich und mit sich ihre Kollektive gerüstet für die weitere sorgfältige Vorbereitung des VIII ...

  • Bonn wälzt Krise auf Arbeiterschultern ab

    Düsseldorf (ADN/ND). Die Dollarkrise „ist die Krise des imperialistischen Systems schlechthin", stellt die sozialistische BRD-Wochenzeitung „Unsere Zeit" fest: # Sie wurde ausgelöst durch die Flucht aus jener Währung, mit der die USA den Krieg in Südostasien und ihre Rolle als Weltgendarm finanzieren ...

  • 99,66% stimmten für neue Verfassung

    Sofia (ADN-Korr.). Mit 99,66 Prozent der abgegebenen Stimmen hat das bulgarische Volk beim Volksentscheid am Sonntag die neue Verfassung der Volksrepublik Bulgarien gebilligt. Das geht aus dem vorläufigen Abstimmungsergebnis hervor, das am Montag in der Abendausgabe des Zentralorgans der Vaterländischen Front, „Otetschestwen Front", veröffentlicht wurde ...

Seite 2
  • Melioration - Grundlage für stabile Erträge

    Leser- stellten uns die 'Frage: .Warum wird im Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan die Melioration als ein so wichtiger Bestandteil der Intensivierung bestimmt?" Von der Melioration hängt es im wesentlichen Maße ab, wie die Erträge stabilisiert werden, ganz gleich, ob zu wenig oder zuviel Regen fällt ...

  • Kommentare und Meinungen

    Was will Bonn stabilisieren ?

    Von der BRD-Regierung wird gegenwärtig im Zusammenhang mit der Währungskrise des Imperialismus unentwegt von inner- und außenwirtschaftlicher Stabilisierung gesprochen. Dem diene angeblich ein großer, vom Bundeskabinett beschlossener, Katalog von Maßnahmen, der von der zeitweiligen Freigabe des Dollarkurses bis zur Streichung von 5,5 Milliarden aus Haushaltsmitteln für „öffentliche" Ausgaben reiche ...

  • Botschafter Ajmani bei Außenminister Winzer

    Berlin (ADN). Außenminister Otto Winzer empfing am Montag Botschafter J. C. Ajmani, den Leiter des indischen Generalkonsulats, auf dessen Ersuchen. An dem Gespräch nahm auch der Leiter der Abteilung Süd-Südostasien, Dr. Hans-Joachim Radde, teil. , Im Auftrag seiner Regierung informierte Botschafter Ajmani über die Haltung Indiens zu der im Ergebnis der jüngsten Auseinandersetzungen in Pakistan entstandenen Lage auf dem indischen Subkontinent ...

  • SAR-Minisferpräsidenf empfing Botschafter

    Der syrische Ministerpräsident Abdul Rahman Khalifawi hat den Botschafter der DDR in der SAR, Alfred Marter, zu einer Unterredung empfangen. Das Gespräch diente einem Meinungsaustausch üb.er die Aufgaben beider Länder in Verbindung, mit dem kürzlich abgeschlossenen 5. Regionalkongreß der Baath-Partei1 bzw ...

  • Regierungsdelegation der UdSSR in Berlin

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ministers für Verarbeitungsmaschinenund Fahrzeugbau; Dr. H. Schauer, Stellvertreter des Ministers für chemische Industrie; R. Wekker, Stellvertreter des Ministers für Elektrotechnik und Elektronik. (Der Regierungsdelegation der UdSSR gehören an: M. I. Misraik, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Plankomitees der UdSSR, Stellvertreter des Vorsitzenden des sowjetischen Teils der Kommission; M ...

  • Weltkonferenz der Chemiearbeiter in Leuna beendet

    Abschlußresolution fordert völkerrechtliche DDR-Anerkennung

    In einer Resolution zu aktuellen politischen Fragen tritt die VI. Weltkonferenz für die Erhaltung und Sicherung des Friedens in Europa ein. Das setze „die unverzügliche Ratifizierung der Verträge, dde die BRD mit der UdSSR und Polen geschlossen hat; die Durchführung einer europäischen Sicherheitskonferenz, die von den sozialistischen Ländern Europas ...

  • Kein Wasser vergeuden

    Berlin (ADN). Wie AÖN vom Amt für Wasserwirtschaft beim Ministerrat der DDR erfährt, hält die angespannte Lage in der Wasserversorgung an. Zu einem Spitzenbedarf kam es infolge des geringen Niederschlages und der hohen Temperaturen in der ersten Maihälfte in einigen Gebieten der DDR. So trat beispielsweise in Berlin, Potsdam, Leipzig, Zwidcau und Gotha zeitweise ein Bedarf auf, der das 1,8- bis Zweifache des normalen Wasserverbrauchs betrug ...

  • Filmkunst fest in den Händen des Volkes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Vertreter des Ministers für Nationale Verteidigung, sowie der Leiter der Abteilung Kultur des ZK Dr. Arno Hochmuth, eine Delegation sowjetischer Filmschaffender unter Leitung von Juri Oserow, Regisseur des Films „Befreiung", Vertreter von Parteien und Massenorganisationen, des Diplomatischen Korps sowie zahlreiche Film- und Kulturschaffende ...

  • Beregner, Pumpen, Staue versorgen Felder mit Naß

    Berlin (ND). Die geringen örtlichen Niederschläge, die am Wochenende als Folge von Gewittern auftraten, haben das Wasserdefizit des Bodens nicht verringert Genossenschaftsbauern und Landarbeiter bemühen sich, die Auswirkungen der Dürre in Grenzen zu halten. ND-Bezirkskorrespondent Franz Kr ahn schreibt aus Neubrandenburg: In LPG und VEG sind 180 Beregnungsanlagen in Betrieb ...

  • Armeegeneral Y. Kulikow sprach an der Militärakademie

    Dresden (ADN/ND). Auf einer propagandistischen Großveranstaltung an der Militärakademie „Friedrich Engels" In Dresden würdigte am Montag das Mitglied des ZK der KPdSU Armeegeneral V. G. Kulikow, Oberkommandierender der Gruppe -der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, die historische Bedeutung des XXIV ...

  • Chile informiert UNO - Ober DDR-Anerkennung

    New York (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Ü Thant hat auf Ersucherf der chilenischen UNO-Mission alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen davon unterrichtet, daß Chile und die DDR diplomatische Beziehungen auf« genommen haben. Das entsßrechende Schreiben des chilenischen UNO-Botschafters, Humbero Diaz-Casanueva, an U Thant ist am Montag im UNO: Hauptquartier veröffentlicht worden ...

  • Spezialisierungsverfrag mit der HSR abgeschlossen

    Prag (ADN-Korr.). Ein Spezialisierungsvertrag zwischen den Kombinaten und Industriezweigen der Medizintechnik der DDR und der CSSR sowie den zuständigen Außenhandelsunternehmen beider Länder ist am Wochenende in Prag unterzeichnet worden. Bei der Signierung des Dokuments, das die Zusammenarbeit in Forschung, Produktion und Absatz konkret festlegt, war der stellvertretende Minister für Maschinenbau und Hüttenwesen der CSSR Miloslav Simonovsky zugegen ...

  • Gasie der Gesellschaft Neue Heimal in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Gruppe Bürger deutscher Herkunft aus Kanada, den USA, Chile, Argentinien, Brasilien und Australien wellt gegenwärtig auf Einladung der Gesellschaft Neue Heimat in der Liga für Völkerfreundschaft in der DDR. Die Gäste — mehr als 20 Vertreter von deutschen Klubs und Vereinigungen sowie ...

  • Ausstellung „50 Jahre RKP" eröffnet

    Berlin (ND). In Anwesenheit des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED Hermann Axen und des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der SR" Rumänien in der DDR, Dr.-Ing. Nicolae Ghenea, eröffnete am Montag der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft in der DDR, Dr. h. c. Paul Wandel, im Internationalen Ausstellungszentrum in Berlin die Ausstellung „50 Jahre Rumänische Kommunistische Partei" ...

  • Glückwünsche Gustav Husäks

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der CSSR in der DDR, Frantisek Krajcir. Der Botschafter überreichte ein Schreiben des Ersten Sekretärs des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, in dem Walter Ulbricht im Namen des ZK der KPTsch herzliche Grüße und aufrichtige Wünsche zu seiner Wahl zum Vorsitzenden der SED übermittelt werden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri' Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Gunter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Im Kollektiv jedem Genossen seine Aufgabe

    Wir sind dabei, mit großer Gründlichkeit die Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU auszuwerten und ■ den Entwurf zur Direktive über unseren neuen Fünfjahrplan genau zu studieren. Schon die ersten Gespräche der Genossen unserer Parteigruppe darüber mit J den Kollegen beweisen das große Interesse aller für die Weiterentwicklung unserer sozialistischen Gesellschaft und die Bereitschaft, die gestellten Aufgaben erfüllen zu helfen ...

  • Rationalisierung brauchtMitdenken aller Arbeiter

    Die Entwicklung einer breiten Masseninitiative zur Erreichung hoher volkswirtschaftlicher Ziele ist nur möglich durch eine wesentliche Verbesserung der politisch-ideologischen Arbeit. Dabei sind eine gründliche Informationstätigkeit und eine überlegte Arbeit mit den Menschen von ausschlaggebender Bedeutung ...

  • Wir warten auf die Antwort der Wissenschaft

    Wir stimmen dem voll zu, was im Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan klar formuliert wird, daß der bewährte Weg, die landwirtschaftliche Produktion durch gute genossenschaftliche Arbeit und durch die Entwicklung von Kooperationsbeziehungen weiter zy steigern, konsequent fortzusetzen ist. Anders können wir die Aufgabe zur Entwicklung einer intensiven Landwirtschaft, die kontinuierlich den Übergang zur industriemäßigen Form der Produktion vollzieht, nicht lösen ...

  • Bildungsfragen gehören immer dazu

    In Vorbereitung des VII. Pädagogischen Kongresses erarbeitete ein Kollektiv von Mitarbeitern der Bezirksleitung, 'Schulfunktionären des Bezirkes und Bezirksleitungsmitgliedern den Entwurf eines Planes der Maßnahmen zur Sicherung des Bildungsvorlaufes im Bezirk Cottbus bis 1971, Dieser Plan ist ein wichtiges Leitungsdokument, das an den allgemeinbildenden-Schulen, in der Berufsausbildung sowie den Fach- und Hochschulen ein einheitliches Vorgehen aller Leitungen sichert ...

  • Aus Diskussionsbeiträgen auf Bezirksdelegiertenkonferenzen

    Inge I h I o w, Monti«r«nn und Parteigruppenorganisator im VEB aOtto Buchwitz" Dresden:

Seite 4
  • Vorgestellt

    ND / 18. Mai 1971 Seite 4 Rostock. Verkaufsschlager im In- und Ausland sind Stadt- und Reisetaschen aus dem Volkseigenen Lederwarenbetrieb „Riled" Ribnitz-Damgarten, in dem seit Jahresbeginn bereits 22 Neuheiten entwickelt worden sind. Die modischen Taschen aus diesem Betrieb werden u. a. in die Sowjetunion exportiert ...

  • Zur guten Bilanz gehört eine sinnvolle Bildung

    Zu Problemen der Aus- und Weiterbildung der Werktätigen

    Von Bodo Weidemann, Staatssekretär für Berufsbildung Durch ade kritische Frage eines Kollektivs aus den EAW Treptow „Unser aller Eigentum — nutzen wir es schon richtig?" wurden viele Werktätige angeregt, auch zu Ziel, Inhalt und Nutzen der Berufsbildung Stellung zu nehmen. Dieses Bemühen drückt gesellschaftliche Verantwortung für die Verwendung und Anwendung eines Teils unseres geistigen Reichtums, der Fähigkeiten und ...

  • Höhere Löhne und Renten, mehr Freizeit

    Eine Bilanz zwischen dem VII. und VIII. Parteitag

    Seit dem VII. Parteitag sind auf, wichtigen sozialpolitischen Gebieten die Leistungen verbessert worden. So wurden u. a. Mindesturlaub, Mindestlöhne und Mindestrenten weiter erhöht. Allein die Leistungen für Renten der Sozialversicherung stiegen von 5,4 Milliarden Mark (1965) auf 7,0 Milliarden Mark im vergangenen Jahr ...

  • Klarer Standpunkt überwindet Tempoverlust

    Unser Werk hat im I. Quartal den Jahresplan mit. 25 Prozent der Warenproduktion erfüllt und die erste Ausbaustufe eines Rationalisierungsvorhabens zur vollmechanisierten Produktion von Kronenverschlüssen fertiggestellt. Dadurch schufen wir uns die Voraussetzung, zusätzliche Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb übernehmen zu können ...

  • Der Meisterein geachteter Leiter

    Jedem von uns ist die verantwortliche Rolle des Meisters bei der Organisierung der Produktion, bei der Durchsetzung der sozialistischen Betriebswirtschaft bis in die kleinste Produktionseinheit bekannt. Mehr oder weniger aber hatten wir die Meister bei uns zu Materialbeschaffern für die Brigaden degradiert und obendrein noch schlechter bezahlt als einen großen Teil der Facharbeiter ...

  • Initiativen

    Plus bei der Stahlerzeugung

    Riew. Mit ausgezeichneten Ergebnissen im sozialistischen Wettbewerb warten die Riesaer Stahl- und Walzwerker auf. Sie erreichten einen Planvorsprung von 13 000 t Blockstahl und 5500 t Walzstahl. Damit haben sie ihre Wettbewenbsziele, die sie sich bis zum VIII. Parteitag gestellt hatten, im wesentlichen bereits jetzt erreicht ...

  • Keine Ventile für Minol!

    Um Betriebe und Bevölkerung besser mit Flüssiggas zu versorgen, wurden im vorigen Jahr voin VEB Minol 80 Vertriebsstellen neu errichtet bzw. rekonstruiert, weitere sollen folgen. Von uns wurden große Anstrengungen unternommen, damit diese Vertriebsstellen termingerecht im II. und III. Quartal 1971 in Betrieb genommen werden können ...

  • LESERPOST m LESERPOST Leserpost

    Es ist zweifellos notwendig, die Berufs- und Qualifikationsstruktur in allen Zweigen unserer Volkswirtschaft noch entscheidend zu verbessern. Die Aufgabe besteht doch nicht lediglich darin, möglichst viele Mitarbeiter schlechthin zu qualifizieren, sondern sie entsprechend den augenblicklichen und den künftigen Erfordernissen des Betriebes, also für den derzeitigen und für den künftigen Arbeitsplatz, weiter zu qualifizieren ...

  • Wartezeiten stören Lehre

    tungsmaschinen eingesetzt worden. Bis Mitte Juni sollen wir nun die praktischen Prüfungen absolviert haben. Jeder Lehrling soll bis dahin durchschnittlich fünf bis sechs Arbeitstakte beherrschen. Durch die spate Einsetzung in die Produktion sind wir jedoch gegenüber den anderen Lehrlingen des zweiten Lehrjahres benachteiligt, da diese bereits seit September in der Produktion , Kleinbuchungsautomat tätig sind ...

  • Qualität hängt auch vom Zulieferer ab

    In unserem Volkseigenen Betrieb Baumwollspinnerei und Zwirnerei Leinefelde, traten bei der Verarbeitung des Rohstoffes PE-S aus dem VEB Chemiefaserkombinat Schwarza anfangs erhebliche Qualitätsschwierigkeiten auf. Jetzt können wir den Kollegen aus Schwarza berichten, daß dank der großen Anstrengungen ihrer Wissenschaftler, Produktionsarbeiter und Ingenieure eine Qualitätssteigerung des Materials zu verzeichnen ist ...

  • Ratschlag für die TGA Magdeburg

    Mit großem Interesse habe ich den Beitrag „Oberplanbestände blockieren Volksvermögen" (ND vom 18. April 1971) gelesen. Als Mitglied der Erzeugnisgruppe Technische GefoäudeeusrU- stung Erfurt möchte ich der TGA Magdeburg folgende Anregung geben: Bei uns melden alle MitgMedsbetriebe monatlich die Überplanbestände dem Büro ...

Seite 5
  • Neljubins Sprung auf Platz vier

    Im Stadion von Sokolov gab es eine stimmungsvolle Kulisse, und viele unzufriedene Gesichter — im Innenraum. Spitzenreiter Szurkowski "machte kein Hehl aus seinem Unmut über die Mannschaftskameraden, die Neljubin aus den Augen gelassen hatten, und CSSR- Trainer Hatapka, der sich für diesen Tag verständlicherweise besonders viel vorgenommen hatte, klagte, daß die ersten energischen Aktionen seiner Fahrer erfolglos blieben* während später der entscheidende Augenblick verpaßt wurde ...

  • MOTORWASSERSPORT

    Europameisterschaft, AuBenbordrennboote bis 500 ccm: 1. Steinwascher (BRD), ...4. Danisch, 5. Wolf, 6. Leide (alle DDR). stschetnow 593, 2. Parchlmowitsch (beide UdSSR) 593, 3. Simenow (Bulgarien) 591, ...8. Wunderlich 587, 19. Gorewski 583, 28. Munzert (alle DDR) 580. SKEETSCHIESSEN In Leipzig. DDR-Rekord durch Klaus Krumpholz (ASK Leipzig) mit 196 Treffern von 200 Tauben ...

  • Lew Jaschin nimmt Abschied vom aktiven Sport

    Am 27. Mal wird Lew Jaschin zum letzten Male im Tor seines Moskauer Klubs Dynamo stehen, dem er seit 20 Jahren angehört und in dessen Reihen er fünf Meistertitel und drei Pokalsiege errang. In einem repräsentativen Spiel gegen eine Auswahl der „Sterne des Weltfußballs" nimmt er endgültig Abschied vom aktiven Sport ...

  • TAGEBUCH

    Über die Grenze und eine Leserfrage

    Die letzten 81 km durch die DDR. Noch einmal Jubel, Begeisterung, Sonne — aber auch Berge. Wieder gilt, was vor Tagen schon galt: Die Grenze findest du auf der Landkarte, nicht in der Fahrt. Jubelnde Menschen, Begeisterung, Farben, Schmuck auch an den tschechoslowakischen Straßen. Im Tagebuch findet sich noch die Frage eines Lesers ...

  • Gastgebersieg beim Leipziger Schnellfeuertag

    Mit einem Sieg der Leipziger ASK- Pistolenschützen endete in Markkleeberg der VIII. Internationale Schnell- . feuertag, an dem sich sechs befreundete Armeen beteiligten. Mit 2362 Ringen blieben Christian Düring, Gerhard Feller, Hilmar Marchand und Henry Körner nur, einen Ring unter dem bestehenden DOR-Rekord und verwiesen die Mannschaften der UdSSR (2361) und Polens (2359) auf die nächsten Plätze ...

  • Klaus Amplers Kommentar

    C^"\ Nach einem Ruhetag ergibt sich für ^-^ viele Fahrer das Problem oder besser die Schwierigkeit, wieder den richtigen Tritt zu finden. Speziell unter diesem Gesichtspunkt muß der. 10. Etappe, auf der es bergig und unwahrscheinlich heiß war, der Härtegrad 1 zuerkannt werden. (J) Die Aktivität außerordentlich vieler ^-^ Fahrer, besonders am Anfang, ließ kein Bummeltempo zu: Tempönote 1 ...

  • Die 10. Etappe

    Länge: 128 km Wetter: fast tropische Hitze, schwül Am Start: 103 Fahrer Strecke: bergig 32 km: Den beiden Ausreißern Seiejan (Rumänien) und Balduzzi (Italien) folgen der Finne Hannus, der Pole Czechowski, Kalnenieks (UdSSR), Demeyer (Belgien), Mickein (DDR). 60 km: Auf einer Steigung bildet sich eine Verfolgergruppe: Krzenowiec (Polen), Garcia (Großbritannien) und Siegfried Huster ...

  • Uhlmann glich aus

    DDR-Großmeister Wolfgang Uhlmann konnte in Las Palmas in der zweiten Partie des Schach-Matchs gegen Bent Larsen (Dänemark) durch einen im 46. Zug erzielten Sieg zum 1:1 ausgleichen. Der dänische Großmeister hatte die Partie trotz praktisch aussichtsloser Position nicht aufgegeben, mußte dann aber/ bei der Fortsetzung bald die Waffen strecken ...

  • HOCKEY

    Verbandsliga Minner: Wissenschaft Pillnitz-<Motor Köthen 0:1, Einheit Zentrum Leipzig—Tiefbau Berlin 3 :0, Aufbau Südwest Leipzig-Post Karl-Marx-Stadt 1 :0, Einheit Zentrum Leipzig—Wissenschaft Pillnitz 2 :0, Aufbau Südwest Leipzig gegen Tiefbau Berlin 1 :0, Lok Magdeburg gegen Carl Zeiss Jena 2 :1, Chemie Leuna gegen Lok Magdeburg 1 :1, Carl Zeiss Jena—Traktor Osternienburg 2 :0, Traktor Osternienburg—Chemie Leuna 0 :0 ...

  • Enrico Camanini

    viertbester Italiener der Einzelwertung

    Zum ersten Mal fiel mir der kleine Italiener in Poznan auf, wo er sich bei der Siegerehrung als ein Sänger von Format präsentierte, was bei seinem Vornamen — an Caruso erinnernd — Anlaß für viele Spaße lieferte. Sonst war er im,Rennen bishjpg ^el.tew.voEn zu sehen, J.woiur .auch -sein;'35.**JpJ^tz nach neun, EtaJpe&'äpLte ...

  • Etappen-Mannschaftswertung

    6. Vaslle (Rumänien) 3:24 zur., 7. Mlkkeln (DDR) 3 :34 zur., 8. Maffeis (Italien) 3:39 zur., 9. Kalnenieks (UdSSR) 4:18 zur., 10. Gusjatnikow (UdSSR) 4:20 zur., 11. Labus (CSSR) 4:39 zur., 12. Mainus (CSSR) 5:38 zur., 13. Belousow (UdSSR) 5:51 zur., 14. Holik (CSSR) 551 zur., 15. Rossi (Italien) 6:04 zur ...

  • Glückwünsche für Europameister Klaus Koste

    Zu Ihren hervorragenden sportlichen Leistungen bei den IX. Europameisterschaften der Männer im Geröteturnen in Madrid, durch die Sie den Europameisterschaftstitel am Reck sowie eine Silber- und eine Bronzemedaille für unsere Republik erkämpften, beglückwünsche ich Sie herzlich. Mit diesen großen Erfolgen, die von Ihrem hohen sportlichen Können zeugen, haben Sie einen weiteren wertvollen Beitrag zur Stärkung des internationalen Ansehens der Deutschen Demokratischen Republik geleistet ...

  • Aufgebot für UEFA-Tumier

    Der (Deutsche Fußballverband der ODR nominierte in einer feierlichen Veranstaltung im Schwermaschinenbaiukomtoinat „Ernst Thäknann" in Magdeburg sein Aufgebot für das vom 22. bis 30. Mai in der CSSR stattfindende UEFA-Turnier der europäischen Fußballjunioren. Folgende Spieler wurden berufen: Jakubowski, Rann, Märzke, Kehl (alle FC Hansa Rostock), Pommerenke, Tyll, Kranz (alle 1 ...

  • RESULTATE • RESULTATE • RESULTATE • RESULTATE •

    Etappen-Einzelwertung

    6. Huster (DDR), 7. A. Hannus (Finnland) alle gleiche Zeit, 8. van Staeyen (Belgien) 3:29 zur.,. 9. Demeyer (Belgien), 10. Böuhiron' (Frankreich)-, lli , Hladik (CSSR), 12. Matousek-(CSSR)vil3(iKalnenieks (UdSSR), 14. Holik (CSSR), 15. Keller (Schweiz), 16. Gusjatnikow (UdSSR), 17. Gera (Ungarn), 18 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    PrfifungswettkSmpfe in Erfurt: Männer, 100 m: 1. Bürde 10,2, 2. Zenk (beide ASK Potsdam) 10,5 (Kokot nicht am Start), 200 m: 1. Bürde 21,1, 400 m Hürden: 1. Rudolph (SC Cottbus) 51,0, 400 m: 1. Walther (SC Dynamo) 46,7, Frauen, 100 m Hürden: 1. Karin Balzer (SC Leipzig) 13,1, 400 m: 1. Ingeborg Lohse (SC Chemie Halle) 53,8, 100 m und 200 m: 1 ...

  • siäirbeRdfi

    schau—Berlin—Prag natürlich Vergleiche auf. Sie fällen eindeutig zugunsten dieses Rennens aus: Die Beteiligung der Bevölkerung ist viel größer, und, was für uns sehr wesentlich ist, die Organisation ist entschieden besser, absolut o. k. Die Organisation des Abtransports zu den Hotels beispielsweise oder die Qualität des Essens sind hervorragend ...

  • Gesamt-Mannschaftswertung

    1. UdSSR 125:27:57 2. Polen 4:53 zur. , 3. CSSR 11:05 zur. 4. Italien 12:56 zur. 5. Belgien 16:53 zur. 6. DDR 18:30 zur, 7. Rumänien 21:56 zur., 8. Ungarn 41:22 zur., 9. Bulgarien 52:03 zur., 10. Frankreich 56:26 zur., 11. Finnland 1:39:34 zur., 12. Marokko 2:04:03 zur., 13. Großbritannien 2:06:52 zur ...

  • STRASSENRENNSPORT

    - WM-Lauf. auf dem Hockenheimring, 50 ccm: 1. de Vries (Niederlande) Kreidler, 125 ccm: 1. Simmonds (Großbritannien) Kawasaki. 2. Parlotti (Italien) Morbidelli, 3. Andersson (Schweden) Yamaha ... 6. Heuschkel (DDR) MZ, 250 ccm: 1. Read (Großbritannien) Yamaha, Grasetti (Italien) und Bartusch (DDR) auf MZ ausgeschieden, 350 und 500 ccm: 1 ...

  • Staatspräsident Svoboda grüßte das Fahrerfeld

    Unter den Hunderttausenden begeisterten Zuschauern, die am Montag die Friedensfahrtstrecke säumten, befand sich auch der Staatspräsident der CSSR, Ludvik Svoboda. Von einer Zuschauertribüne in den Straßen Frantiskovy Laznes grüßte er das Fahrerfeld. Vertreter der internationalen Hauptleitung hatten dem Staatsoberhaupt der CSSR einen- Blumenstrauß überreicht ...

  • MOTOCROSS

    WM-Lauf (500 ccm) in Schweden: 1. de Coster (Belgien), 2. Friedrichs (DDR), 3. Hammargren (Schweden), 4. Weil (BRD), 5. Jonsson, 6. Kring, 7. Johansson (alle Schweden), 8. Bauer (BRD), 9. Homola (CSSR), 10. Hoppe (DDR). Gesamtstand: 1. Weil 32. 2. de Coster 30. 3. Friedrichs 27.

  • Die elfte Etappe...

    ...führt von Sokolov nach Usti nad Labem Ober 167 km. Start: 13.15 Uhr. Strecke: Jalovjr (BergprXmie), Karlovy Vary, Panoramka (Bergprämie), Most (Prämie). Teplice (Prämie), Usti nad Labem. Ziclankunft: 17.10 bis 17.40 Uhr.

  • Violettes Trikot

    1. Neljubin (UdSSR) 23 Punkte, 2. Starkow (UdSSR) 22, 3. Omloop (Belgien) 21, 4. Szurkowski (Polen) 13, 5. Hannus (Finnland) 10, 8. Belousow, (UdSSR) 8 Punkte.

  • 3. Polen 2:06 zur. Gesamt-Einzelwertung

    1. Szurkowski (Polen) 31:1*:53 2. Starkow (UdSSR) 0:5t zur. 3. Czechowski (Polen) 1:26 zur. 4. Neljubin (UdSSR) 2:49 zur. 5. Demeyer (Belgien) 3:19 zur.

  • Hitzeetappe für Krzeszowiec und UdSSR-Mannschaft

    Huster als Sechster im Stadion / Siebenköpfige Spitzengruppe mit bisher größtem Vorsprung: 2:29 min / Trikotwechsel ] nur in Violett: Neljubin aktivster Fahrer des Feldes

    Von unseren Sonderberichterstattern Klaus Ullrich und Horst Schiefelbein

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND / 18. Mai 1971 Seite 6 Glück wünsche an Genossen Erich Honecker Ahmed Sekou Toure, Präsident der Republik Guinea Das tägliche Wort in der BRD: Preiserhöhungen Von unserem Bonner Korrespondenten Günter B 5 h m • Wer sich der Mühe unterziehen wollte, jede Preiserhöhung, die es seit Beginn dieses Jahres in der BRD bis heute gegeben hat, zu registrieren, der müßte schon bald die Waffen strecken ...

  • Monopoloffensive an der grünen Front

    Wie Amerikas Kleinfarmer vom Agrobusineß niedergewalzt werden

    Von Dr. Klaus Steiniger Während sich bereits erste Bewerber für die 1972 stattfindenden USA-Präsidentschaf tswahlen in die Startlöcher schieben, hat der zu einer erneuten Kandidatur entschlossene Richard Nixon jetzt sein Herz für die amerikanische Landwirtschaft entdeckt. Er will das grüne Amerika durch einen „umfassenden Gesundungsplan" aus der Umklammerung jener Krise befreien, die heute selbst von so reaktionären Blättern wie „U ...

  • In Polen nennt man sie GOP

    Eindrücke eines Besuchs in der Industriemetropole

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f 13 n d e r Welches sind die größten Städte der Volksrepublik Polen? Warschau, Lodz, Krakow? Offiziell sicherlich. In Wirklichkeit aber hat ihnen bereits eine andere den Rang abgelaufen, die die zunächst nichtssagende Kurzbezeichnung „GOP" — Gornoslaski Okreg Przemyslowy — führt ...

  • Das tägliche Wort in der BRD: Preiserhöhungen

    Wer sich der Mühe unterziehen wollte, jede Preiserhöhung, die es seit Beginn dieses Jahres in der BRD bis heute gegeben hat, zu registrieren, der müßte schon bald die Waffen strecken. Die Erfahrung, die jeder einzelne hierzulande tagtäglich macht, besagt, daß es kaum ein Produkt — gleich, ob Nahrungsmittel oder Industrieerzeugnis —, kaum eine private oder öffentliche Dienstleistung gibt, die nicht im Preissog nach oben mitzieht ...

  • Ein ungewöhnlicher Sonntag in Chile

    Millionen Werktätige in freiwilligem Arbeitseinsatz

    Von Dr. Dieter Coburger, Santiago Ein solches Wochenende hatte Chile noch nicht erlebt An diesem warmen und sonnigen Herbsttage waren von den 9,3 Millionen Einwohnern de» Andenlandes über zwei Millionen nicht zu Hause. Junge und Alte, Männer und Frauen, Angehörige aller sechs Linksparteien der Unidad Populär und auch viele Christdemokraten leisteten an diesem dritten Malsonntag freiwillige Arbeitseinsätze und Sonderschichten ...

  • Kampmann an Brandts Adresse

    Korrespondenz aus Kopenhagen

    Nachdrücklich hat der frühere danische Ministerpräsident Viggo Kämpmann die völkerrechtliche Anerkennung der DDR gefordert. Kampmann sprach auf einer öffentlichen Veranstaltung des dänischen Länderkomitees der Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands sowie der Freundschaftsgesellschaft Dänemark- DDR ...

  • „Wohnungsbau wird zehn Prozent teurer6! Zigaretten sollen teurer werden Zigaretten sollen teurer werden 1 Regierung erwägt auch Erhöhung der Mineralöl-und Branntweinsteuer 1 Großhandelspreise j steigen weiter Erzeugerpreisindex jSüddeutsehe Stromerz

    Schlagzeilen aus Zeitungen aV BRD in der letzten Woche

Seite 7
  • Millionen fordern Friedenskontinent

    TASS: Europäische Sicherheitskonferenz dringende Aufgabe

    Moskau (ADN). Für die Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz sind alle notwendigen Voraussetzungen vorhanden, stellt TASS am Montag in einem Kommentar fest. Neben den sozialistischen Ländern hätten sich die Regierungen Frankreichs, Belgiens, Österreichs, der Schweiz, Finnlands, Schwedens und vieler anderer Länder für ein solches europäisches Treffen ausgesprochen ...

  • Jabos über dem Sambesi

    Die Bonner Bürgschaft für Lissabons Kolonialkriege

    eine wissenschaftliche Studie ist keine Anklageschrift. AI« Ausnahme dieser Regel stellt sich eine Analyse der Studiengruppe „Probleme der Entwicklungsländer" der „Vereinigung (west-) deutscher Wissenschaftler" vor. Indem sie die internationale Kritik an der BRD-Beteiligung am Cabora-Bassa- Projekt in ...

  • UdSSR und Bulgarien vertiefen Integration

    Mehrere kürzlich abgeschlossene Kooperations- und Spezialisierungsabkommen zwischen der VR Bulgarien und der UdSSR haben eine solide Basis. In den Direktiven für die Fünfjahrpläne beider Länder, die auf dem X. Parteitag der BKP und dem XXIV. Parteitag der KPdSU beschlossen wurden, gehört die Erweiterung der sozialistischen Wirtschaftsintegration zu den Kernpunkten ...

  • Krise des Dollars ist Krise des Systems

    Schmidt fordert: „Härter arbeiten, mehr Steuern zahlen"

    Düsseldorf/Bonn (ADN/ND). Unter der Überschrift „Die Dollarkrise ist die Krise des Kapitalismus" schreibt die sozialistische Wochenzeitung „Unsere Zeit" zur Haltung der Unternehmer: „Die heute öffentlich das Wasser des Lohnstopps predigen und heimlich den Wein gestiegener Unternehmergewinne trinken, wissen nur zu genau, daß es sich hier nicht mehr nur um den Beginn einer, der üblichen kapitalistischen Wirtschaftskrisen handelt ...

  • Kurz berichtet

    1. Linienflug der TU 154 Moskau. Der neue sowjetische Düsenriese TU 154 absolvierte seinen ersten regulären Flug auf der Linie Moskau-Mineralnye Wody. Das komfortable Flugzeug entwickelt eine Reisegeschwindigkeit von über 900 Kilometern in der Stunde und kann bis zu 220 Fluggäste aufnehmen. Trockenheit auch in Polen Warschau ...

  • Enge Kooperation zwischen Zaluzi und Bohlen

    Die tschechoslowakischen Chemiefachleute beschäftigt gegenwärtig ein Großprojekt der Zusammenarbeit mit der DDR: Ausbau des nordböhmischen Chemiewerkes Zal-uzi, das nach seiner Fertigstellung zusammen mit dem alten Werk eine Fläche von 50 Quadratkilometern einnehmen wird. Dabei wird eine enge Kooperation mit dem VEB Petrolchemisches Kombinat Schwedt ...

  • „Der abgenutzten Argumente müde11

    „Aftonbladet": Nicht länger mit DDR-Anerkennung zögernI

    Stockholm (ND). Für die völkerrechtliche Anerkennung der DDR durch Schweden spricht sich die auflagenstarke Stockholmer Zeitung „Aftonbladet" in einem redaktionellen Artikel aus. Unter der Überschrift „Abgenutzte Argumente gegen Anerkennung" kritisiert das Blatt die Haltung der schwedischen Regierung, ...

  • Paasio: Angebot Breshnews ist interessant und positiv

    SPFi-Vorsitiender sieht gemeinsame Punkte für Zusammenarbeit

    Helsinki (ADiN-Korr.). Als ein „sehr interessantes Angebot" bezeichnete der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Finnlands, Rafael Paasio, am Montag die Erklärung des Generalsekretär» des ZK der KlPdSU, Leonid Breshnew, im Kampf für Frieden und Sicherheit und gegen aggressive Überfälle auf die Souveränität und legitimen Rechte der Völker mit allen Organisationen Uiid Parteien zusammenzuarbeiten, die diese Ziele wirklich verfolgen ...

  • Revolutionäre Kräfte gefestigt

    11. Parteitag der Vollcsavantgarde

    San Jose (ADN). Der XI. Parteitag der Partei der Volksavantgarde Kostarikas setzte am Montag in San Jose seine Arbeit fort. Der Generalsekretär des ZK, Manuel Mora Valverde, betonte im Rechenschaftsbericht, die Partei habe im Verlauf der letzten Jahre bedeutende Erfolge erreicht, die eine Festigung der revolutionären, demokratischen und Gewerkschaftsbewegung im Lande ermöglichten ...

  • weitere Latifundien werden enteignet

    Santiago übernimmt 212 000 ha

    Santiago (ND). Die chilenische Volkseinheitsregierung hat beschlossen, weitere 43 Latifundien mit insgesamt 212 000 Hektar Fläche zu enteignen. Die Ländereien — ihre Enteignung erfolgt im Rahmen der in Chile laufenden Bodenreform — gehen in die Verfügung des Staates über. Die Ford-Filiale in Chile wurde von der Regierung der Unidad Populär zu einer Strafe von 551789 Escudos verurteilt ...

  • Streik bei Renault wird fortgesetzt

    Konzernangebot abgelehnt

    Paris (ADN). Seit drei Wochen stehen die Arbeiter des größten französischen Automobübauunternehmens, Renault, im Streik. Im Zweigwerk Le Mans lehnten am Montag die Werktätigen ein Angebot der Unternehmensleitung für die Beendigung des Ausstandes ab und beschlossen, den Arbeitskampf für höhere Löhne* fortzusetzen ...

  • DDR-Zuckerproduktion mit polnischen Anlagen

    Daß in der letzten Rübenkampagne be- , reits elf Zuckerfabriken der DDR neugerüstet arbeiten konnten, ist nicht zuletzt der Tatsache zu verdanken, daß Volkspolen hochmoderne Extraktionsanlagen geliefert' hatte. Diese verarbeiten im Dauerbetrieb bis 2400 Tonnen Zuckerrüben pro Tag. Das Werk für Industrieonlagen ...

  • EWG-Sonderausschußtagung in Westberlin

    Westberlin (ADN). Eine Tagung des EWG-Sonderausschusses Landwirtschaft wurde am Montagnachmittag in Westberlin, im Gebäude des ehemaligen Reichstages eröffnet. Die Tagung soll bis Mittwoch dauern. Mit der Einladung von Gremien der sogenannten (West-J Europäischen Gemeinschaft nach Westberlin durch die ...

  • Freundschaftskundgebung mit der UdSSR

    Tel Aviv (ADN). Die Freundschaftigesellschaft Israel—UdSSR hat eine Kundgebung zum Jahrestag des Sieges der Sowjetarmee über den Hitlerfaschismus durchgeführt. In einer Botschaft an den Verband der sowjetischen Gesellschaften für Freundschaft und kulturelle Verbindungen mit dem Ausland wird die Heldentat der Sowjetarmee, die das faschistische Deutschland zerschlagen hat, hervorgehoben ...

  • USA wollen UNO umgehen

    New York (ADN-Korr.). USA-Außenminister Rogers erklärte am Montag nach einem Gespräche mit UNO-Generalsekretär U Thant und Dr. Gunnar Jarring, die USA würden ihre Diskussionen „in bezug auf eine vorübergehende Lösung am Suezkanal fortsetzen". Er habe Dr. Jarring „nicht ermutigt", sich in diese Diskussionen einzuschalten ...

  • „Prawda": Freundschaft mit CSSR hat fiefe Wurzeln

    Moskau (ADN). Die sich entwickelnden gesellschaftlichen Kontakte und Beziehungen der Werktätigen der sozialistischen Länder seien lebendiger, anschaulicher Ausdruck der Freundschaft dieser Völker, betont am Montag die „Prawda". Unter Hinweis auf den 26. Jahrestag der Befreiung der Tschechoslowakei und ...

  • IKP fordert Volkseinheit xum Kampf gegen Reaktion

    Rom (ADN-Korr./ND), Die Italienische Kommunistische Partei hat in einem Appell an die Werktätigen des ganzen Landes den gegenwärtigen Angriff der Rechtskräfte in Italien verurteilt und zur iEinheit aller demokratischen und Linkskräfte aufgerufen. Ziel der Reaktion sei es, so betont die IKP, „die Herrschaft der Kräfte der Hochfinanz, der Spekulation, des Schmarotzertums und des Großgrundbesitzes zu festigen" ...

  • Lgbourabgeordneter fürSidierheitekonferenj/! -»nis i«.

    London (ADN-Korr.). Initiativen der britischen Regierung zur Einberufung einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz hat der Labourafogeordnete Frank Allaun am Montag im britischen Unterhaus gefordert. Er verurteilte den Versuch, die Lösung der Westberlin- Frage zur Vorbedingung für eine Sicherheitskonferenz zu machen ...

  • Kanadischer Premier in Moskau eingetroffen

    Moskau (lAJDN). Der kanadische Premierminister Pierre Trudeau ist am Montag zu einem offiziellen Besuch der UdSSR dm ' Moskau eingetroffen. Auf dem Flughafen Wnukowo wurde er von Ministerpräsident Alexej Kossygin, den Ersten Stellvertretenden Ministerpräsidenten Kirill Masurow und Dmitri Poljanski, dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Wladimir Kirillin sowie den Ministern Andrej Gromyko, Boris Bugaiew und Alexander Ischkow begrüßt ...

  • Streif um EWG-Beitritt

    London (ADN-Korr.). Zu scharten Auseinandersetzungen um einen Beitritt Großbritanniens zur EWG kam es am Montag im britischen Unterhaus. Sowohl von Labourabgeordneten als auch von konservativen Vertretern wurde der Regierung vorgeworfen, in Brüssel leichtfertig die Interessen der Zuckerproduzenten des Commonwealth preisgegeben zu haben ...

  • BRD-Präsident in Rumänien

    Bukarest (ADN). BRD-Präsident Heinemann ist am Montag zu einem viertägigen Staatsbesuch in Rumänien eingetroffen, meldet Agerpress. Er wurde auf dem Bukarester Flughafen Oto'penl' vom Vorsitzenden des rumänischen Staatsrates, Nicolae Ceausescu, und anderen offiziellen Persönlichkeiten begrüßt.

  • Was sonst noch passierte

    Das britische Institut für Buchhaltungswesen hat Arger mit seiner Buchhaltung: Es steht mit 369 000 Pfund in den roten Zahlen und hat jetzt Berater angefordert, die die Buchführung einer Revision unterziehen sollen. Das stattliche Defizit wurde auf der Jahreskonfe renz des Instituts entdeckt.

  • USA-Zahlungsdefizit auf Höchststand

    Washington (AON). Das Defizit der USA ^Zahlungsbilanz hat im ersten Vierteljahr 1971 mit 5,5 Milliarden Dollar seinen bisherigen Höchststand erreicht. Das erklärte USA-Finanzminister Connally am Montag vor dem Finanzunterausschuß des Senate.

Seite 8
  • Lotto-Toto-Qualen

    20. Spielwoche Berliner BSrenlotterie: Kein Fünfer, kein Vierer mit Zusatzzahl, Vierer mit 23 725 Mark, Dreier mit je 167 Mark, Zweier mit je 4 Mark. 5 aus 45: Kein Fünfer, Vierer mit Zusatzzahl mit je 10 620 Mark, Vierer mit je 531 Mark, Dreier mit Zusatzzahl mit je 200 Mark, Dreier mit je 10 Mark. aus ausverkauft ...

  • Weißt du, wo dein Kind spielt ?

    Oos geschah dieser Tage gegen 18 Uhr In Pankow: Ein PKW bog vm der Prenzlauer Promenade in die KissingenstraBe ein. Plötzlich kam ein achtjähriges Mädchen mit dem Roller aus dem Dettelbacher Weg herausgeschossen und brauste, ohne auf den Straßenverkehr zu achten, schräg über die sehr stark befahrene Kissingenstraße ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Musik liegt In der Luft; 17.00 NachmittagsmaBazin; 20.05 Welterfolge von damals; 21.05 Hallo, Moskau - Hallo, Warschau!; 14.05. 15.05, 16.45, 17.20 Berichte von der Friedensfahrt. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Musikschüler aus Jena und ihre Auftragswerke; 19 ...

  • Lob und Tadel in Sachen Sauberkeit

    Elsbeth Präge aus Pankow, Klothildestraße 1 a, rief uns an und schilderte, wie fleißig Herr Weber aus der Achtermannstraße 9 und Rolf Geißler, Würtzstraße 15, sich um eine saubere und gepflegte Hofanlage mühen. „Beide sind berufstätig, ihnen möchte ich auf diesem Wege Dank sagen." Auch in der Grellstraße 57 gibt es viele fleißige Leute ...

  • „ß" wie bereit sein

    Wie sehr sich die Hauptstädter für die Schönheit und Sauberkeit ihrer Stadt verantwortlich fühlen, macht dies deutlich: Ober 50 Anrufe und Briefe erhielt allein die Berlin-Abteilung des ND in d«n ersten drei Tagen der gemeinsamen Aktion mit dem Berliner Rundfunk und der .BZ am Abend". Gute Erfahrungen bei der Grünflächenpflege, kritische Hinweise Ober Unordnung werden vermittelt, Lobe für besonders Fleißige ausgesprochen ...

  • Am Wochenende ist Bezirkswehrspartakiade

    2100 GST-Kameraden — im militärischen Mehrkampf und den vormilitärischen Disziplinen auf den Wehrkreisspartakiaden als Beste in den Grundorganisationen, Sektionen und Hundertschaften ermittelt. — treten am Sonnabend, dem 22. Mai, als Aktive der Wehrspartakiade der Jugend .der Hauptstadt der DDR an. Mit einem Kampfmeeting* vor der Ijestin-Gedenkstäitbe des GST- Ausbildungszentrums Hirschgarten knüpft die Jugend der siebziger Jahre an die großen Traditionen der Arbeiterbewegung an ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 2. Mai starb im Alter von 73 Jahren Genossin Margarete K e i m b u r g aus der WPO 67. Seit 1930 war sie Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für 40jährige Parteizugehörigkeit mit der Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet. Urnenfeier: 24. Mai, 10.15 Uhr, Zentralfriedhof Friedrichsfelde ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22 Uhr: „Madame Butterfly" **•); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater, 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 81 34), 18.30 bis 22.15 Uhr: „Faust I"**); Kammerspiele (42 85 50), 20-21.30 Uhr: „Mäßigung ist aller Laster Anfang"**); Berliner Ensemble (42 3160), 19 bis 21 ...

  • Pantomime im IV. Stock

    Ein kleines Theater, das von sich reden macht

    Von Siegfried Otto Rückertstraße 4, nahe Luxemburgplatz im Berliner Stadtbezirk Mitte. Wer vor dem ausgedehnten Fabrikgebäude im Hinterhof steht — es ähnelt in seiner Form einer hochaufgestellten Streichholzschachtel —, der ahnt noch nichts von der Pantomime im IV. Stock. Wegweiser über die steilen Steinstufen des Aufganges bis zu den 65 Sitzplätzen ihres kleinen Theaters sind zahlreiche Großfotos, Kinderzeichnungen und Skizzen ...

  • Mach mit für ein , schönes Berlin

    dem die Mieter. Mit Recht - oder? Eine Anfrage an den Rat des Stadtbezirks Mitte richtet unser Leser Karl-Heinz K o h 1 e r : Soll der Kiosk in der Friedrichstraße an der Weidendammer Brücke ein Versuch für Schmutzpatina sein? Viele Leser kritisieren Bahnhöfe und Bahndämme, z. B. Alfred Schumann, Werner Engler und Günter Klauth ...

  • Technisches Büro für HalbleHerbauelemenle

    Ein technisches Büro für sowjetische Halbleiterbauelemente der Leistungselektronik wurde am' Montag in den Räumen des VEB Elektronikhandel in Berlin eröffnet S. P. Denissow, Stellvertreter des Handelsvertreters der UdSSR in der DDR, begrüßte dazu namhafte Vertreter der Fachministerien der DDR und der UdSSR, der entsprechenden Außenhandelsbetriebe und der DDR-Industrie ...

  • Einrichtungshaus am Alexanderplatz

    Am Freitag betraten die ersten Kunden das neue Einrichtungshaus intecta am Alexanderplatz. Aus dem ehemaligen CENTRUM- Warenhaus entstand in relativ kurzer Umbauzeit eine moderne Einkaufsstätte für Wohnraummöbel aller Art, Küchen, Leuchten, Teppiche, Gardinen und Raumkunstgegenstände mit den dazugehörenden Kundendiensten und Dienstleistungen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunc: Am Dienstag wird es heiter, nur zeitweise wolkig sein, und gelefentlich kommt es zu gewittrigen Schauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad, im Nordwesten der DDR teilweise unter 30 Grad. In der kommenden Nacht gehen die Temperaturen auf Werte um 15 Grad zurück ...

  • Podiumsgespräch in der Sladtfaibliofhek

    Das URANIA-Vortragszentrum lädt zum 3. Podiumsgespräch am 19. Mai, 17.15 Uhr, in die Stadtbibliothek, Breite Straße 32 bis 34, ein. Zum Thema des Monats „Die Rolle des Sozialdemokratismus in der Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus" sprechen Heinz Geggel, Kandidat des ZK, Prof. Dr ...

  • Verändert

    Der Rat des Stadtbezirkes Köpenick teilte uns mit, daß die Riesenpfütze in der Regattastraße in Grünau beseitigt wurde. Die Leitung'des Kulturparks veranlaßte, daß der Loskiosk am S-Bahnhof Schönhauser Allee neu gestrichen wild. Die Losverkäufer sind beauftragt worden, regelmäßig den Platz vor dem Kiosk zu säubern ...

  • Obering. Werner Baumgart

    Träger der Goldenen Ehrennadel der Kammer der Technik % und zahlreicher staatlicher Auszeichnungen. der am 7. Mai im Alter von 54 Jahren den Folgen eines tragischen Verkehrsunfall! erlegen ist. Wir verlieren mit ihm einen der Aktivisten unserer Organisation, der seit Gründung der KDT in aufopferungsvollem Einsatz seine Persönlichkeit in den Dienst der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit unserer Verbände gestellt hat ...

Seite
Funk Und Fernsehen Heute Überall plqntreu in den Parteitagsmonat Grußschreiben der Bezirksdelegiertenkonferenzen an das Zentralkomitee Regierungsdelegation der UdSSR in Berlin Konstruktiver Beitrag unserer Republik 870 Jugendobjekte im Bezirk Schwerin Westberliner Senat schützt Neonazis Filmkunst fest in den Händen des Volkes Neues Blutbad nahe Son My aufgedeckt L Breshnew dankt Flugzeugerbauern Abgeordnete aus Italien in Berlin Die Delegierten und die Macht Bonn wälzt Krise auf Arbeiterschultern ab 99,66% stimmten für neue Verfassung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen