22. Sep.

Ausgabe vom 07.05.1971

Seite 1
  • Imperialistische Währungskrise löst chaotische Zustände aus

    # Auch Japan zur Einstellung des Dollarhandels gezwungen , # Hektik und Nervosität in westeuropäischen Hauptstädten :" # TASS: Zeugnis für Vertiefung der allgemeinen Krise dös Systems

    Berlin (ND/iADN). Die Währungskrise des imperialistischen Systems, die am Mittwoch mit dem Beschluß der BRD- Regierung, den Ankauf von USA-Dollars einzustellen, einen neuen Höhepunkt erreicht hatte, hat auf den westlichen Devisenmärkten zu chaotischen Zuständen geführt. Japan, die Niederlande und Spanien sahen sich ebenfalls gezwungen, den Dollarhandel einzustellen ...

  • Konstruktives Progra

    Unsere Wirtschaft entwickelt sich in den kommenden Jahren auf einem soliden Fundament. Unter der Führung der Partei haben wir die grundlegenden wissenschaftlich-technischen, ökonomischen und sozialen Aufgaben des vergangenen- Fünfjahrplanes erfüllt und zum Teil übererfüllt. Der Entwurf der Direk* tive ...

  • Zeugnis der Einheit und Geschlossenheit

    Großes Interesse für Dokumente der 16. Tagung des ZK der SED

    Berlin (ADN). Die 16. Tagung des Zentralkomitees der SED und ihre Beschlüsse finden auch am Donnerstag lebhafte Aufmerksamkeit in der internationalen Presse. Im Mittelpunkt der Berichte und Kommentare der Zeitungen der sozialistischen Bruderländer steht dabei der Entwurf der Direktive zum Fünfjahrplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR in den Jahren 1971 bis 1975 ...

  • Jugend geht voran mit hohen Leistungen

    Mit 220 neuen Kollektiwerpfflchtungen beteiligen sich die 7ÖÖ0 Beschäftigten des Berg- und Hüttenkombinate* „Allbert Funk" Freiberg an der die ganze Republik umspannenden Wettbewerbsinitiative, mit hoher Plandisziplin zur weiteren Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus unseres Volkes beizutragen und, den VIII ...

  • Freundschaftsbesuch aus der Sowjetunion

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Sowjetischen Gesellschaft 'für Freundschaft mit der DDR traf am Donnerstag aus Anlaß der „Woche der Deutschsowjetischen Freundschaft" und des 26. Jahrestages der Befreiung auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld ein. Der Delegation, die einer Einladung der DSF folgt, gehören an: die Stellvertreter des Vorsitzenden des Zentralvorstandes der Sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR Prof ...

  • j Donntrstog, 6. Mal 197¥f§§I Höhepunkt der Währungskrise H Dramatische Zuspitzung der Wälirungslage:^ \ H Notenbanken setzen Dollar-Stützung aus f. i ■ Devisenhändler: Panikartige Zustände-^»;- ■Sf-JC------r"V......; 7-----TJ----------T.----

    Potsdam (ADN). Das Seminar der Liga für die Vereinten Nationen in der DDR zum Kampf gegen Rassismus und Neokolonialismus hat für den weltweiten Kampf gegen die Apartheidpolitik große Bedeutung. Das unterstrich am Donnerstag in Potsdam im Namen des UNO-Sonderausschusses zur Apartheidpolitik : dessen Mitglied Boubacar Diabate, 1 ...

  • Riesa lernt aus sowjetischen Erfahrungen

    Hochgesteckte Kampfziele zeichnen auch die Stahl- und Walzwerker von Ries« aus. 1971 wollen sie erstmals die 100 000-Tonnen-Grenze dn der Produktion von Vormaterial für Stahlrohre an ihrer Stranggußanlage erreichen. Das sind 15 000 Tonnen mehr als bisher vorgesehen. Sie wetteifern darum, bis zur nächsten Abrechnung der Wettbewerbsresultate am 31 ...

  • Mit neuen Toten dem VIII. Parteitag

    Berlin (ND). Zum VIII. Parteitag roh •rfOlltem Plon, mit konkreten Uistun- Spiegelbild dieser Initiative. Werktätige aus allen Bereichen unseres geseligen und Verpflichtungen I Das ist in diesen Tagen der Vorbereitung des schaftlichen Lebens, Kollektive wichtiger Zulieferbetriebe ebenso wie die Kumpel VIII ...

  • Kumpel in der Kohle stehen nicht nach

    Die Schicht Deparade und Roth des Bagger- und des Fönderbrückenbetriebes im Braunkohlenkombinat Espenhain haben alle Brigaden des Tagebaues aufgerufen, das Wettbewerbszdel in der Abraumförderung von einer Million Kubikmeter auf 1100 000 Kubikmeter über den Plan zu erhöhen. Günstige Voraussetzungen sollen mit diesem wirklichen Kampfziel bestmöglich genutzt werden, erklären die Kumpel ...

  • Begehrte Freizeilschuhe am lauf enden Band

    330 000 Paar leichter Poromatic-Freizeitschühe will das Kollektiv der Vereinigten Haussebuhwerke Hartha im Wettbewerb zum VIII. Parteitag über das ursprüngliche betriebliche Planziel hinaus produzieren. Es reiht sich damit in die große Zahl von Betrieben ein, die verantwortungsbewußt nach Möglichkeiten verstärkter Konsumgüterproduktion suchen ...

  • Neues Werk zu den Arbeiferfestspielen

    „Wir, unaufhaltsam" — eine sinfonische Demonstration für Baritonsolo, zwei Sprecher, gemischten Chor und Orchester — ist der vokalsinfonische Beitrag des Berliner Komponisten Prof. Günter Kochan zu den diesjährigen 13. Arbeiterfestspielen. Textautor Jo Schulz gestaltet große geschichtliche Ereignisse von der Pariser Kommune bis zum 25 ...

  • Neubrandenburger LPG bauen Planplus aus

    Vielfältige Initiativen von Genossenschaftsbauern und Landarbeitern im Wettbewerb zum VIII. Parteitag haben dazu geführt, daß in den Kreisen Neustrelite und Prenzlau der anteilige Plan bei Schweinefleisch überboten wurde. Dieser Vorsprung — er betragt in Neustrelitz 123 und in Prenzlau 58 Tonnen — soll bis zum 31 ...

  • Maschinenbauer unterstützen Konsumgüterproduzenten

    Zusätzlich 4500 moderne und formschöne Kinderwagen wollen, die Arbeiter des Zeitzer Kinderwagenwerkes herstellen. Das ist eine der Verpflichtungen im Kreis Zeitz, mit denen dieser im Saalebezirk vorbildliche Initiative beweist. Betriebe wie du Hydrierwerk oder die Eisengießerei und Maschinenfabrik Zernag, in denen der Aufbau einer eigenen Produktion von Konsumgütern ökonomisch nicht sinnvoll wäre ...

  • Erziehung zu hohem Staatsbewußtsein

    Das Pädagogenkollektiv- der Humboldt-Oberschule in Karl-Marx-Stadt • setzte sich in Vorbereitung des VIII. Parteitages in der Schulparteiorganisation, der Gewerkschaftsgruppe und im Pädagogischen Rat mit seiner bisherigen Arbeit auseinander. Die Lehrer und Erzieher beschlossen u. a., die Dokumente des XXIV ...

  • Junge Forscher helfen bei der Rationalisierung

    An der Technischen Hochschule Karl- Marx-Stadt konnten in diesen Tagen

    den Studenten neue Jugendobjekte in eigene Regie übergeben werden. Von den nunmehr 35 Jugendobjekten liegen 28 im Bereich der Forschung. In Verträgen mit volkseigenen Betrieben und Kombinaten ist die Mitarbeit der Sektionen der TU bei der Rationalisierung und Standardisierung exakt festgelegt. Die Forschungsleistungen der Studenten haben dabei bereits den gleichen Umfang erreicht wie die der wissenschaftlichen Mitarbeiter der TH ...

  • Chemieanlagenbauer termingetreu in Leuna und Schwedt

    Die Chemieanlagenbauer der Republik setzen alles daran, die Plantermine bei Investitionsvorhaben der Chemie pünktlich einzuhalten. Von Baustellen in Leuna, Schwedt und Dessau kommt die Nachricht, daß dieses Ziel bisher erfolgreich verwirklicht wurde. Sogar zwei Monate vorfristig schlössen die Werktätigen des Chemieanlagenbauund Montagekombinates Leipzig und des Maschinen- und Apparatewerkes Grimma ein bedeutendes Vorhaben in Leuna ab ...

  • 26. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus

    heute Um 17 Uhr in der Volksbühne am Luxemburgplatz. Es spricht: Dr. Lothar Bolz, Präsident der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft Anschließend gelangt die 7. Sinfonie (Uningrader Sinfonie) von D. Schostakowitsch zur Aufführung. Es spielt die Dresdner Philharmonie unter Leitung von Generalmusikdirektor Kurt Masur ...

  • Festveranstaltung

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft anläßlich des

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Was die Imperialisten hassen, ist der Arbeiterklasse teuer

    In unserer Republik und in der fortschrittlichen Welt haben die Beschlüsse der 16. Tagung des Zentralkomitees groß« Zustimmung, volles Verständnis und starken Widerhall gefunden. Tausende von Kollektiven der Arbeiter. Genossenschaftsbauern, Wissenschaftler, Künstler und anderen Werktätigen, hochangesehene ...

  • Zeugnis der Einheit und Geschlossenheit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Auch die Presse der benachbarten CSSR schenkt dem Direktiventwurf für den Fünfjahrplan der DDR.große Be-... achtung. „Rüde Pr*v»tr» *Ü*«rt*: 1 „Hauptziel des Fünf jahrplanes'" ist die '- weitere Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes auf dem Wege eines hohen Tempos der Entwicklung der sozialistischen Produktion und der Arbeitsproduktivität ...

  • Deutsch-sowjetische Freundschaft in Aktion

    Günther Kleiber besuchte Wismutkumpel im Bergbaubetrieb Schmirchau Gera (ADN). Gespräche mit Kumpeln der SDAG Wismut führte am Donnerstag der Kandidat des Politbüros des ZK Günther Kleiber im Bergbaubetrieb Schmirchau unmittelbar vor Ort. Die Angehörigen und Spezialisten des bedeutsamen Industriezweiges bekräftigten dabei die auf der 16 ...

  • Lieber Genosse Walter Ulbricht

    Anläßlich der Beschlüsse der 16. Tagung iiderfSBO, -ideiten zufölge»?ßiEem | Wunsch,nachjEntJastung ,vpn den Pflldv- i ten des Ersten Sekretärs des Zentral' ' komitees der Partei aus Altersgründen stattgegeben und Sie zum Vorsitzenden der Partei gewählt wurden, gestatte ich mir, Ihnen im Namen des Zentralkomitees ...

  • Auszeichnungen mit der Ehrennadel der DSF

    Berlin (ADN). Mit der Ehrennadel der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft wurden aus Anlaß des 26. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus am Donnerstag in Berlin 59 verdienstvolle Persönlichkeiten der DDR und der UdSSR sowie fünf Kollektive ausgezeichnet. In seiner Eröffnungsansprache betonte der Präsident der Gesellschaff für Deutsch-sowjetische Freundschaft, Dr ...

  • Gruß des Leninschen Komsomol

    Teurer Genosse Honecker! Gestatten Sie mir, Sie zur Wahl als Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands auf das herzlichste zu beglückwünschen. Die sowjetische Jugend, die Komsomolzen unseres Landes, schätzen Sie als hervorragenden Funktionär der deutschen und ...

  • Grüße und Würdigung für Genossen Walter Ulbricht

    Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, übermitteln wir Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Partei der Werktätigen Vietnams die herzlichsten Glückwünsche. Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit, um gemeinsam mit dem Zentralkomitee der SED die Bevölkerung der DDiR zu führen, neue noch größere Erfolge bei der Gestaltung des entwickele ten, gesellschaftlichen System* des Sozialismus in der DDiR zu erringen und zum Schutz des Friedens in Europa und in der Welt beizutragen ...

  • Stoltenberg will in Westberlin provozieren

    Berlin (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der westdeutschen CDU Stoltenberg, der für seine gegen die DDR gerichtete entspannungsfeindliche Politik bekannt ist, will am Sonnabend in offizieller Eigenschaft als Hauptredner des Westberliner CDU-Parteitages auftreten. Ein Sprecher des Mf AA der DDR ...

  • XXIV. Parteitag der KPdSU - Lehrbuch für jeden

    Dresden (ADN). Die Bedeutung des XXIV. Parteitages der KPdSU erläuterte am Donnerstagnachmittag vor über 1100 Propagandisten des Bezirkes Dresden das Mitglied des ZK und Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Peter Florin. „Unsere Partei und mit ihr die gesamte Bevölkerung der DDR begrüßen die Ergebnisse dieses bedeutenden Parteitages ...

  • Gespräch mit Nicolae Ceausescu

    Bukarest (ADN-Korr). Der Generalsekretär des ZK der RKP und Vorsitzende des Staatsrates der SRR, Ndcolae Ceausescu, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und« Bevollmächtigten Botschaf ter der DDR in der SRR, Dr. Hans Voss. An dem Gespräch, das in einer kameradschaftlichen Atmosphäre verlief, hat Paul Niculescu-Mizil, Mitglied des Exekutivkomitees, des Ständigen Präsidiums und Sekretär des ZK der RKP, teilgenommen ...

  • Todor Shiwkow empfing Botschafter der DDR

    Sofia (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der BKiP und Vorsitzende des Ministerrates der VR Bulgarien, Todor Shiwkow, hat DDR-Botschafter Werner Wenning auf dessen Ersuchen empfangen. Der Botschafter informierte Todor Shiwkow über den Verlauf und die Beschlüsse der 16. Tagung des ZK der SED. An dem Gespräch, das in einer herzlichen Atmosphäre verlief, nahm der stellvertretende Außenminister Kiril Nesterow teil ...

  • Präsidium des FDGB- Bundesvorsfandes berät

    Berlin (ND). Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB wird am heutigen Freitag gemeinsam mit den Vorsitzenden der Zentralvorstände, der Industriegewerkschaften und Gewerkschaften und den Bezirksvorsitzenden des FDGB die Aufgaben beraten, die sich für die Gewerkschaften bis zum VIII. Parteitag aus den Beschlüssen der 16 ...

  • DDR-Bofschafler bei Edward Gierek

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, hat am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Deutschen Demokratischen Republik in der VR Polen, Rudolf Rossmeisl, empfangen. Das Treffen verlief in einer freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre ...

Seite 3
  • Bauern wetteifern um mehr Fleisch und Milch

    Mitglieder der LPG Görzig und Gröbzig wollen Planplus bis 31. Mai weiter ausbauen

    Mit neuen Verpflichtungen und Initiativen bereiten die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter den 'VIII. Parteitag vor.' Der Entwurf der Direktive für die Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR 1971 bis 1975 gab ihnen dafür neue Impulse. Die wesentlichen Vorhaben sind: Erfüllung und Übererfüllung des Planes, um zur immer besseren Versorgung der Bevölkerung und zur Erhöhung des Lebensniveaus beizutragen ...

  • Mehr Ferienheime und Urlaubsreisen

    Eine Bilanz zwischen dem VII. und VIII. Parteitag

    Seit der Bildung des FDGB-Feriendienstes im 'Jahre 1947 konnten viele Millionen Werktätige und ihre Familienangehörigen in den Erholungsheimen der Gewerkschaft ihren Urlaub verbringen. Die Zahl der Urlaubsreisen stieg von 1 074 125 im Jahre 1966 auf 1156 255 im vergangenen Jahr. Ober 300 000 davon waren 1970 Reisen an die Östseeküste ...

  • Stetige Kooperation mit Sowjetwissenschaft

    Aufruf von acht Nationalpreisträgern der Karl-Marx-Universität

    Leipzig (ND).-. Acht Nationalpreisträger der Karl-Marx-UniversitM, namhafte Gelehrte verschiedener Sektionen, wenden sich an ihre Kollegen Hochschullehrer und an ihre Studenten mit der Forderung, gemeinsam Bilanz zu ziehen und neue Wegmarken abzustekken. Ausgehend von den Erfordernissen unserer gesellschaftlichen ...

  • Melker tilgen Milchmanko

    Cottbus. Die Stallkollektive zahlreicher Genossenschaften im Landkreis Cottbus haben sich vorgenommen, bis zum 31. Mai ihr Milchxnanko wettzumachen bzw. Milch über den Plan zu produzieren. Die Viehpfleger der LPG Krieschow erreichten nach einem überarbeiteten Wettbewerbsprogramm (auchdie Arbeit der Leiter wird jetzt nach Planerfüllung vergütet) in diesen Tagen ihr erstes Planplus 1971, das sie bis zum Ende des Monats noch vergrößern wollen ...

  • Gußwerker sind gute Partner

    Tanterhütte. rj,Mehr .OOüBistürPfdie Volkswiftschäft"!liheiBtffiairjBevTse der Werktätigen des VEBEisenwerk „l.Mai", Tangerhütte im Wettbewerb zum VIII. Parteitag. Die Former, Gießer Und Putzer dieses Zuliefererbetriebes für die Armaturen-Industrie, den Dieselmotoren- und Maschinenbau übertrafen im I ...

  • 2000 Tonnen Mischfüller über den Plan

    Halle. Bis zum 31. Mai 2000 Tonnen Mischfutter Ober den Plan zu produzieren, ist das Ziel der Werktätigen des VEB Kombinat Getreidewirtschaft Halle, Kraftfuttermischwerk Trotha. Mit der Verwirklichung dieses Vorhabens im Wettbewerb zum VIII. Parteitag wollen die Arbeiter dieses Betriebes dazu beitragen, die tierische Produktion in den LPG und VEG weiter zu steigern ...

  • Verläßlicher Zulieferer

    Magdeburg. Vertragstreue Zulieferer für die Betriebe der metallverarbeitenden Industrie in der DDR sind die 250 Werktätigen des VEB Härtol Magdeburg. Seit Jahresanfang haben sie im Wettbewerb zum VIII. Parteitag ihre Verpflichtungen gegenüber allen Kooperationspartnern erfüllt und kommen damit ihrer volkswirtschaftlichen Verantwortung gegenüber den Finalproduzenten im Schiffbau, der Werkzeugmaschinenindustrie, im Fahrzeug- und Landmaschinenbau sowie vielen anderen Industriezweigen nach ...

  • Gute Exportplanerfüllung

    Berlin. Mit über 137 Prozent haben die Werktätigen der VVB Pharmazeutische Industrie bis Ende April ihren Exportplan in die UdSSR erfüllt,und damit die Grundlage geschaffen, am 31. Mai einen Vorsprung abzurechnen. Wesentlichen Anteil daran haben die Kombinate VEB Jenapharm und VEB Arzneimittelwerk Dresden, die auf dem Weltmarkt als Produzenten hervorragender Arzneimittel bekannt sind ...

  • Treibhausgurken zusätzlich

    Berlin. Rund 10,5 Tonnen Treibhausgurken konnte die GPG „Blühende Zukunft" Berlin-Niederschönhausen seit Anfang Januar zusätzlich dem Handel zur Verfügung stellen. Wettbewerbsziel der Genossenschaftspartner ist es, 1n diesem Jahr 75 Tonnen Treibgemüse mehr als 1970 zu produzieren. Gute Zusammenarbeit verbindet die Produktionsgenossenschaft mit der Humboldt- Universität Berlin ...

  • Persönlichkeitsbildung und parteiliche Erziehung

    Vor wenigen- Wochen wurde auf der Zentralen Studentenlconferenz »Partei — Student — Wissenschaft" als ein entscheidendes Ergebnis im bisherigen Verlauf der 3. Hochschulreform daa Zusammenrücken von Studenten und Hochschullehrern genannt Davon ausgehend betont die Wortmeldung der Leipziger Nationalpreisträger, ...

  • 10000 Paar Stiefel zusätzlich

    Wittenberg. Die Werktätigen des Gummiwerkes „Elbe" wollen rund 10 000 Paar Kinder- und Arbeitsstiefel aus Plaste mehr als geplant herstellen. Das dazu notwendige PVC-Grahulat liefern die Bunawerker, die durch rationelle Fahrweise der Anlagen und zahlreiche Neuerungen diese zusätzliche Produktion ermöglichen ...

  • Leistungsfähige Kollektive

    Die Nationalpreisträger rufen dazu auf, „leistungsfähige Kollektive zu schaffen, die als kooperationsfähige Partner in der Lage sind, gemeinsame wissenschaftliche Aufgaben mit sowjetischen Kollegen in Angriff zu nehmen". Dabei betonten sie: Die besteh Ergebnisse werden, dort erzielt wo eine systematische und kontinuierliche Kooperation mit den sowjetischen Gelehrten praktiziert wurde ...

  • Frankfurter Bauleute kämpfen um die Spitzenposition

    Hart auf den Fersen der Schweriner Wohnungsbauer Wettbewerbsziel bis zum 31. Mai: Mindestens 40 Prozent der diesjährigen Bau- und Montageproduktion

    Von Karl Schnitzer, stellvertretender Vorsitzender der Kombinatsgewerkschaftsleitung im Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinat Frankfurt (Oder)

Seite 4
  • Die Kinder der Delegierten

    Es gibt Bücher, die sind so geschrieben, daß man später, wenn man an bestimmte Dinge erinnert wird, nicht mehr genau weiß, ob man das wirklich erlebt oder nur gelesen hat. So tauchen Namen auf wie Namen von Freunden, Gegenwärtiges verknüpft sich mit Vergangenem, Zeiten schmelzen zusammen. Solche Bücher pflanzen uns starke Charaktere und Land-' Schäften ins Gedächtnis, die Welt vertieft sich in uns ...

  • Ein Ende und

    ein Beginn Von Hermann Kant

    hockten. Und vor dem Lager auf der Straße, wohin er am Tage zur Arbeit ging, sah er vom Kriege die, die er hatte schlagen gesollt, und die nun nach Westen zogen, um seinesgleichen zu schlagen oder einzulangen wie ihn. Sie fuhren rasch vorbei,'und sie marschierten^, eilig vorüber, und sie sangen, daß es fast unerträglich war ...

  • Concepcion

    Episode aus dem Zyklus „Der erste Schritt" von Anna S e g h e r s

    Mein Leben war lange sorglos und ungestört. Meine Jugend war leicht. Mein Vater war Arzt in einer kleinen chilenischen Stadt. Ich war mit einem Arzt verlobt. Ich dachte damals nur an Wohnungsuchen, an Einrichtung, Kleider, Feste. Wir saßen einmal alle auf unserer Veranda. Meine Eltern, mein Bräutigam, ich und ein Gast, ein junger Berufskollege, den die Männer mitgebracht hatten ...

Seite 5
  • Erwarten zumindest ein Unentschieden!

    Jugoslawiens Fußballauswahl bereitet sich seit Dienstag im niederländischen Sportzentrum Zeist auf das Länderspiel gegen die DDR vor. Vor ihrer Abreise haben sich die Spieler unseres Landes optimistisch geäußert: Sie erwarten,zumindest ein Unentschieden. Die beiden Trainer, die neben Verbandskapitän Boskov die Auswahl betreuen, Gojko Zec von Partizan und Miljan Miljanic von Roter Stern, sind vorsichtiger ...

  • Italienischer Sieg nach schneller Auftakt-Etappe

    Polens Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz, Außenminister Stefan Jedrychowski und DDR-Botschafter Rudolf Rossmeisl unter den 90 000 / UCI-Präsident Rodoni eröffnete die Fahrt 20 Aschenbahnrunden mathematisch" geprüft

    rr Von Klaus Ullr Die Italiener dürfen sich nun rühmen, nach den Gastgebern und der DDR (je fünf) mit vier Etappensiegen die drittbeste „Etappen-Nation" in Warschau zu sein! Von der ersten Minute an Wurde kein Kilometer zurückgelegt, der langsamer als mit 42 km/h zu stoppen gewesen wäre. Das an sich wäre noch nicht so ungewöhnlich, wenn sich den Fahrern nicht zwanzigmal auf der langen Straße entlang der Weichsel steifet Wind entgegengestemmt hätte ...

  • Besfform, Konzentration und „Vorlagen" von draußen

    Erfolgreiche Mannschaften ändert man in ihrer Formation gemeinhin nicht. Als sich die DDR-Auswahl am vergangenen Sonnabend in Dresden verabschiedete, ein 4:0 gegen Italiens Olympiaelf im Gepäck, äußerte sich Trainer Georg Buschner auch dahingehend, am kommenden Sonntag In Leipzig die gleiche Besetzung auf den Rasen schicken zu wollen ...

  • Ludo van der Linden

    (Belgien) Immerhin, der Mann ist der Vizeweltmeister des letzten Jahres, und so hatte ich mich entschlossen, den „Ranghöchsten" des Feldes am ersten Tag unter die Lupe zu nehmen. Eine athletische Figur — das fällt sofort auf, obwohl ich ihn bei der Raserei dieses ersten Tages nicht allzuoft zu sehen bekam ...

  • TAGEBUCH

    Die andere Karte

    Sowenig ich Fremdworte schätze, aber der „Bestseller" dieser Stunden in Warschau ist ein 126-Seiten-Buch. das den wenig aufregenden Titel »Informator" trägt. Rennfahrer aus 17 Ländern erhoben es ru ihrer einzigen Lektüre dieser Tage. Durchaus verständlich, denn es verrät alles über die nächsten Tage: wann geweckt wird, wie man in das Stadion des nächsten Etappenziels rasen muß, wo die Begleitfahrzeuge getankt werden ...

  • .Im Zeichen der wertvollsten Sache

    Aus der Eröffnungsrede des UCI-PrSsidenten Adriano R o d o n I (Italien) Ich bin sehr froh, daß Ich anläßlich der XXIV. Friedensfahrt Warschau- Berlin-Prag, veranstaltet von den drei Radsportverbänden und den Zeitungen „Trybuna Ludu", »Neues Deutschland" und „Rüde Prövo", wieder in Ihrer Mitte sein darf ...

  • ■ Das Kongreß-Souvenir

    Von Klaus Ullrich Der Internationale Sportjournalistenkongreß in München ist gut organisiert, und die 'Herzlichkeit, mit der die Gastgeber ihre Gäste aus 48 Ländern umsorgen, verdient Hochachtung. Ob diese Hochachtung allerdings auch auf einige Souvenirs auszudehnen ist, muß dahingestellt bleiben. Zum Beispiel: dieser Briefumschlag mit den Marken der ersten Olympiaserie, geziert mit dem Sonderstempel ...

  • Klaus Amplers Kommentar

    Was die Härte betrifft, so würde ich diese Anfangsetappe in die Kategorie 2 stufen. Warum? Weil der Kurs, gemessen an dem Charakter einer Rundfahrt, doch ■ziemlich kurz war und das Tempo beachtlich, wenn auch nicht sensationell für den Beginn einer Etappenfahrt. Das Wetter möchte ich als ideal bezeichnen, nicht zu kalt und nicht zu warm ...

  • FUSSBALL

    Olympiaqualifikation: Österreich gegen Luxemburg 3:2, 1. Spiel 0 :1, Entscheidungsspiel notwendig; Bulgarien gegen Großbritannien 5:0, 1. Spiel 0:1; Dänemark-Schweiz 4 :0, 1. Spiel 1:2; Spanien gegen Türkei 3 :0. Linderspiel: Schweiz—Polen 2:4. Übungsspiele: Rotation Berlin gegen DDR-Juniorenauswahl 0:3, Tore: Schumann, Schmuck, Kehl; BRD-Juniorenauswahl (beim UEFA-Turnier mit DDR in einer Gruppe)-Kickers Offenbach 0 :1 ...

  • RESULTATE • RESULTATE • RESULTATE • RESULTATE • Etappen-Einzelwertung

    1. Onfarato (Italien) 2:21:34 2. Holik (GBSRYWzu?.'" i'"■ 3. Pierens (Belgien) 0:45 zur; 4. Starkow (UdSSR) 1:00 zur. 5. Sznrkowtki (Polen) 1:00 zur. 6. Knispel (DDR), 7. Belousow (UdSSR), 8. Balduzzi (Italien), 9. van Staeyen (Belgien), 10. Voiftlinder (DDR), 11. Stefanow (Bulgarien), 12. Vasile (Rumänien), 13 ...

  • Michael Jekiel

    Generalsekretär der UCI

    Was soll man von einem Rennen erwarten, das nun schön zum 24. Male stattfindet? Neue Erfolge und überzeugende Erfolge, die dem Radsport weitere Freunde gewinnen und — vor allem — Freundschaften zwischen den beteiligten Mannschaften herstellen und vertiefen. In meiner Funktion schlägt das ''Herz für den ...

  • Aus dem Reglement

    Die Blauen Trikots. Die Summe der Zelten der ersten vier Fahrer jeder Etappe (einschließlich aller Zeitgutschriften bzw. Strafminuten) ergibt die Mannschaftszeit für die Etappen-Mannschaftswertung. Diese Wertung erfolgt jedoch nur für die ersten drei Mannschaften. Im Gegensatz dazu ergibt sich die Mannschaftszeit für die Gesamt- Mannschaftswertung aus den Zeiten derjenigen vier Fahrer einer Mannschaft, die am Abend nach einer Etappe in der Gesamt-Einzelwertung vorn liegen ...

  • Die 1. Etappe

    Läng» 108 km \ Am Start: 117 Fahrer Das Wetter: anfangs sonnig, später kühl Die Strecke: flach und kurvenreich, gute Straßenverhältnisse Die Prämiengewinner: Holik (CSSR) vor Peschel Stec (Polen) vor Mickein Storkow (UdSSR) vor Szurkowski und Wesemann Träger des Violetten Trikots: Storkow (UdSSR) DDR-Mannschaft: Knispel im Ziel Sechster, Voigtländer (10 ...

  • Delegation des NOK der DDR nach Baden abgereist

    Zur Teilnahme an der Tagung der Europäischen Nationalen Olympischen Komitees ist am Donnerstag eine Delegation des NOK der DDR unter Leitung seines Präsidenten, Dr. Heinz Schöbet, nach Baden bei Wien abgereist. Der Delegation gehören ferner NOK-Vizepräsident Günther Helnze und NOK-Generalsekretär Helmut Behrendt an ...

  • Funk und Fernsehen

    Radio DDR: Streckenberichte 14.05, 14.35, 15.05, 15.35, 16.05. Zielankunft ab 16.30 Uhr. Fernsehfunk, I. Programm: 18.20 bis 18.50 Uhr Zielankunft, 22.15 zusammenfassender Etappenbericht.

  • Gesamt-Mannschaftswertung

    1. Italien 9:29:16 *. CSSR 0*4 zur. % Belgien 0:45 zur: 4. DDR 0:53 zur. 5. UdSSR 0:54 zur.

Seite 6
  • Das rote Buch des Drehers Morjakow

    Höhere Verantwortung für die neuen Sowjets der Werktätigen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gert P r o k o t Am 13. Juni, wenn in der Sowjetunion die obersten Volksvertretungen der Unions- und autonomen Republiken sowie die örtlichen. Sowjets gewählt werden, kandidiert in einem Leningrader Wahlkreis der Kommunist Jewgeni Morjakow. Bereits in den vergangenen ...

  • „Bemerkenswerte Ruhe in den internationalen Währungsbeziehungen"

    Lieber Genosse Chefredakteur: Bitte lehne den Artikel nicht ab, weil Dir schon die Überschrift ganz unmöglich erscheint Sie ist auch nicht aus einem 100 Jahre alten Lehrbuch übernommen. Sie ist wirklich ganz neu, fast hätte ich aktuell gesagt. Erst drei Wochen alt ist sie. Sie stammt aus dem Mitte April veröffentlichten, Geschäftsbericht der (West-)Deutsehen Bundesbank für das Jahr 1970 ...

  • Mehr Verantwortung für Algeriens Arbeiter

    Stärkere Mitwirkung der Werktätigen bei Leitung der Betriebe

    Von Wolfgang W.iß im Herzen von Algier, am Platz des 1. Mai, befindet sich ein stattliches Gebäude — das „Haus des Volkes", in dem der algerische Gewerkschaftsbund UGTA seinen Sitz hat Für Aissa Lahcene, Nationalsekretär der UGTA, ist der Name dieses Hauses eine Verpflichtung. „Die algerischen Werktätigen", so sagt er, „und vor allem die Arbeiter sollen zur entscheidenden Kraft bei der weiteren Entwicklung des Landes werden ...

  • Guatemala: Eine der blutigsten Diktaturen

    Bauernhenker Arana und Grüne Barette peinigen das Volk

    Von Dr. Klaus Steiniger Guatemala — das immergrüne Land der Papageien im tropischen Gürtel von Zentralamerika — gehört zu den blutigsten Diktaturen unter der Knute des Imperialismus. Seit Juli 1970 wird die zu zwei Dritteln indianische Bevölkerung der „Republik" mit der eisernen Faust des Bauernhenkers und einstigen Gestapochefs Carlos Arafia Osorio regiert ...

  • Willkürakt gegen UdSSR-Film

    Sowjetische Filmschaffende haben sich in einem offenen Brief gegen die Ablehnung des Films „Die Flucht" durch die Direktion des Internationalen Filmfestivals von Cannes gewandt. Die Unterzeichner sind Sergej Bondartschuk, Sergej Gerassimow, Mark Donskoi, Jussif Cheifiz und Marien ' Chuzijew. Sie charakterisieren ...

  • Rassistenfreunde mißachten UNO

    Erklärung von Minister Moldt

    Auf dem am Donnerstag in Potsdam- Babcüsberg eröffneten internationalen Seminar, das aus AnkiB des von der UNO proklamierten Jahres für Kampfaktionen gegen Rassismus und Rassendiskriminie- ' rung von der DDR-Liga für die Vereinten Nationen veranstaltet wird, hielt der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Ewald Motdt «in stark beachtetes Referat ...

Seite 7
  • Bündnis mit Sowjetunion wie unseren Augapfel hüten

    G. Husak zum Jahrestag des Freundschaftsvertrages UdSSR-CSSR

    Prag (ADN-Korr.). „Eine der Lehren, die die tschechoslowakischen Kommunisten aus der Krisensituation der Jahre 1968/69 zogen, ist, daß wir das heilige Vermächtnis der fortschrittlichen Kräfte unserer Volker und das Bündnis mit der Sowjetunion wie unseren Augapfel (hüten werden und müssen.'' Diese Feststellung ...

  • m

    Höh« Gast* auf Ausstellung

    Der Sekretär des ZK der KPTsch Milostav 'Hruskovic, der stellvertretende CSSR-Mlnlsterpräsident Ing. Jan Gregor und der stellvertretend* Ministerpräsident der tschechischen Nationalragierung Ing. Stanlslav Razl statteten am Donnerstag der Werkzeugmaschinenausstellung der DDR in Prag einen Besuch ab. Die Gäste wurden vom Staatssekretär Im Ministerium für Verarbejtungsmaschlnen- und Fahrzeugbau der DDR, Horst Seholtz, und von DOR-Botschafter Dr ...

  • Kairo arbeitet für Frieden

    Um dieses Eingeständnis kam der USA-Außenminister nicht herum

    Kairo (ADN-Korr./ND). Er habe „in Kairo die Entschlossenheit — die feste Entschlossenheit — vorgefunden, weiterhin für eine gerechte und dauerhafte Friedensregelung auf der Grundlage aller Teile der Sicherheitsratsresolution 242 zu arbeiten". Das bekannte USA-Außenminister Rogers gegenüber Journalisten am Donnerstag in der VAR-Hauptstadt vor seiner Weiterreise nach Israeli Am Vormittag war er von Präsident Anwar el Sadat empfangen worden ...

  • „Nixon machte Washington Saigon ähnlich"

    Seit drei Wochen Massenprotest trotz Terror der USA-Regierung Washington (ADN/ND). Mit neuen Demonstrationen in zahlreichen Städten der USA setzten amerikanische Kriegsgegner auch am Donnerstag ihre Protestaktionen gegen die Vietnamaggression fort. Etwa 4000 Gegner der USA- Aggression in Indochina blockierten durch einen Sitzstreik einen der größten Wolkenkratzer Bostons, in dem sich zahlreiche Bundesbehörden, darunter das örtliche Rekrutierungskommando, ...

  • Geheimes Expansionskonzepf für BRD-Konzerne

    Bonn (ADN-Korr.). Den BRD-Monopolen soll durch Gesetz künftig die direkte Verschmelzung mit Großunternehmen anderer EWG-Staaten ermöglicht werden, um das wirtschaftliche Potential der EWG-Partner verstärkt unter Kontrolle der BRD zu nehmen. Das sehen geheime Fusionsrichtlinien ror, die Innenminister Genscher und Justizminister Jahn zur „Aktivierung der Bonner Westeuropapolitik" ausgearbeitet haben und jetzt im internen Kreis zur Diskussion stellten ...

  • Eng verbunden mit der Parteiführung

    In der Sowjetunion begannen die Wahlkreiskonferenzen

    Moskau (ADN-Korr.). Im Geiste der unverbrüchlichen Verbundenheit von Werktätigen und Parteiführung hat in der Sowjetunion eine weitere Etappe der Vorbereitung auf die am 13. Juni stattfindenden Wahlen zu den Obersten Sowjets der Unions- und autonomen Republiken sowie zu den örtlichen Sowjets begonnen ...

  • Bonn mit kriegskrankem Dollar in einem Boot

    Währungskrise bedroht Existenz Hunderttausender

    Düsseldorf (ADN). Der kriegskranke Dollar hat die inflationistische Entwicklung in der BRD so zugespitzt, daß nunmehr Hunderttausende Arbeiter, Angestellte und Bauern in ihrer Existenz bedroht sind. Diese Feststellung traf am Donnerstag in Düsseldorf das Mitglied des Präsidiums der DKP Ludwig Müller in einer Erklärung zur Währungskrise und den Maßnahmen von Regierung und Bundesbank der BRD ...

  • A. Kossygin empfing M. Schumann

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, empfing am Donnerstag den französischen Außenminister Maurice Schumann zu einem Gespräch, bei dem beiderseitig interessierende aktuelle internationale Fragen sowie Fragen der weiteren Entwicklung der sowjeüschfranzösischen Beziehungen erörtert wurden ...

  • USA hintertreiben Friedensregelung

    Paris (ADN-Korr./ND). „Wenn die amerikanische Regierung wirklich wünschte, dem Krieg ein Ende zu setzen, wenn sie ernsthaft auf unsere Vorschläge geantwortet hätte, könnte diese Pariser Vietnamkonferenz bereits zu einer Regelung geführt (haben und der Frieden in Südvietnam hergestellt sein." Das erklärte die Leiterin der RSV-Delegation, Frau Nguyen Thi Binh, auf der 112 ...

  • Appell der Gewerkschaft an Chiles Bauern

    Santiago (ADN-Korr.). .Die 800 Delegierten der Konferenz der Landarbeiterund Bauerngewerkschaft Chiles haben die Landbevölkerung aufgerufen, aktiv bei der weiteren Durchführung der Bodenreform zu helfen und alle Anstrengungen zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion zu unternehmen. Die Gewerkschaft, ...

  • Ehrung für N. Ceausescu als „Held der SR Rumänien"

    Bukarest (ADN-Korr.). Der Staatsrat der Sozialistischen Republik Rumänien hat beschlossen, aus Anlaß des 50. Jahrestages der Rumänischen Kommunistischen Partei den Titel „Held der Sozialistischen Republik Rumänien" als höchste Auszeichnung der SRR sowie den Orden „Sieg des Sozialismus" zu stiften. Auf ...

  • Sitzung des Genfer Abrüstungsausschusses

    Genf (ADN). Auf der Sitzung des Genfer Abrüstungsausschusses vom Donnerstag unterstrich der Leiter der sowjetischen Delegation, Alexej Rostschin, die Bedeutung der neuen Initiative der sozialistischen Staaten, die dem Ausschuß einen Konventionsentwurf übe$ das « Verbot y bakteriologischer Waffen uridv toxischer 'Stoffe vorgelegt haben ...

  • Erfahrungsaustausch über Volksbildung

    Zu einem Studienaufenthalt in der DDR traf am Donnerstag eine Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Ministers für Volksbildung der Ukrainischen SSR Walentina Schewtschenko in Berlin ein. Sie wurde vom Stellvertreter des Ministers für Volksbildung der DDR Werner Engst und weiteren leitenden Mitarbeitern des Ministeriums empfangen ...

  • rak protestiert gegen tionislische Provokationen

    New York (ADN/ND). Die ständige JNO-Vertretung der Republik Irak lat bei Generalsekretär U Thant die ortdauernden Provokationen der Zionitenvereinigung „Jewish Defence Leatue" (JDL) gegen die irakische UNO- Vlission und ihre Mitarbeiter scharf vertrteilt. In der Protestnote heißt es u. a., laß allein im April dieses Jahres JDL- Mitglieder drei Aufmärsche vor dem Jebäude der irakischen Vertretung organisiert haben ...

  • ü Thant für Konferenz der fünf Atommächte

    Chikago (ADN). Für die Einberufung >iner Konferenz der fünf Atommächte lat sich UNO-Generalsekretär U Thant ror der Organisation „Rat für Auswärige Beziehungen" in Chikago ausgeiprochen. Er verwies auf die Ausführungen Leonid Breshnews auf dem tXIV. Parteitag der KPdSU, wonach lie Sowjetunion für eine nukleare Abüstung und für die Einberufung einer Konferenz der fünf i Atommächte ein- ;ritt ...

  • Ruf nach Anerkennung aus Montevideo

    Montevideo (ADN-Korr./ND). Namtiafte Persönlichkeiten Uruguays haben Regierung, Parlament und Außenministerium dieses Landes aufgefordert, unverzüglich diplomatische Beziehungen sur DDR aufzunehmen. Eine entspreiiende Resolution wurde einstimmig auf einer nationalen Versammlung für iie Anerkennung der DDR beschlossen, iie am Mittwoch in Montevideo statt- Fand ...

  • In den Bändern ruht die Arbeit von Renault

    Paris (ADN-Korr.). Die großen Geverkschaftsverbände CGT .und CFDT laben auf einer Kundgebung am Donlerstagvormittag alle 15 000 Arbeiter der lenaultwerke in Flins zum Streik aufgeufen. An vielen Bändern-ruht bereits lie Arbeit. Auch in anderen Betrieben des jrößten französischen staatlichen Unterlehmens ...

  • ECE-Symposium setzte Arbeit in Sektionen fort

    Prag (ADN-Korr.). Das Symposium ler ECE zu Umweltfragen ist am Donlerstag mit Beratungen in zwei Sektiolen fortgesetzt worden. Die Mitglieder ier DDR-Delegation berichteten über lie Erfahrungen der DDR bei der Recultlvierung stillgelegter Braunkohlenagebaue sowie über die Maßnahmen 3er DDR zur Reinhaltung der Gewässer ...

Seite 8
  • Luftpost aus Rostow am Don

    Kooperateur Jürgen Karge vom Berliner Bremsenwerk berichtete in unserer Ausgabe vom 30. April von dieser Besonderheit: „Am 1. Mai nehmen wir eine sowjetische Genossin als Ehrenmitglied in unsere Brigade auf." Den Grund nannte er nicht. Und weil diese Art von deutsch-sowjetischen Freundschaftsbezäehunigen als selten bezeichnet werden kann, wollten wir die Ursache des am 1 ...

  • Genosse Kämpfer

    Bernd Labahn, ein Berliner Delegierter zum IX. Parlament der FOJ

    Von Monika Zimmering Die ihn kennen, sind des Lobes voll, nennen ihn „Genosse Kämpfer". Er, Bernd Labahn, FDJ- Mitglied, 24. Jahre alt, ist ewig unzufrieden mit' sich. Der kräftige blonde Junge mit dem offenen Blick legte 1965 den Facharbeiterbrief als Maschinenbauer in der Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn und zugleich das Abitur ab ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR 1: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Musik liegt in der Luft; 17.00 Nachmittagsmagazin; 19.20 Journalisten fragen; 19.50 Muße, Muse und Musik; 21.25 Folklore heute; 14.05, 15.05, 16.05 Berichte von der Friedensfahrt. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Interpretation und Realisation im Rundfunk; 19 ...

  • Festveranstaltung turn 26. Jahrestag der Befreiung

    Aus Anlaß des 26. Jahrestages dtr Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus durch die ruhmreich« Sowjetarmee fand am Donnerstag im Berliner Maxim Gorki Theater eine Festveranstaltung statt. DI« Ansprache hieit Siegfried Mohr, Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front und Mitglied des Zcntralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von fast 90 Jahren starb Genossin Else Heinrich aus der WPO 14 (Feierabendheim Eichbuschallee). Sie war seit 1917 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde in Anerkennung ihrer mehr als 50jährigen treuen Parteiarbeit im Kampf für Frieden, Demokratie und Sozialismus mit der Ehrennadel der Partei geehrt ...

  • Möbelhäuser vorübergehend geschlossen

    Seit Mittwoch, 5. Mai, sind da« Einrichtungshaus am Frankfurter Tor und das Möbelhaus am Rosenthaler Platz wegen dringender Arbeiten vorübergehend geschlossen. Der Bevölkerung stehen in dieser Zeit für ihre Einkäufe folgende Fachhandelsgeschäfte zur - Verfügung: für Wohnraummöbel Frankfurter Allee 40, WeitUngstraße 72, Schönhauser Allee 10, Dimitroffstr ...

  • Ausstellung von Rassehunden und -kalten

    Am Sonntag, dem 9. Mai, haben die tierliebenden Berliner Gelegenheit, eine Rassehundeund -katzenausstellung zu besichtigen. Etwa 700 Hunde von 70 Rassen werden ab 9 Uhr in Biesdorf, Kulturzentrum und Schloßpark, zu sehen sein. Unter anderem werden sich Spitze, Foxterrier, Winthunde und Chow- Chow um die ersten Plätze bewerben ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Am Mittwoch gegen 20 Uhr stießen aus bisher unbekannter Ursache in Lichtenberg, Weitlingstraße, ein LKW und ein Motorrad zusammen. Hierbei wurden der Motorradfahrer, der 20jährige Peter Seh., und der 15jährige Soziusfahrer, Bernd W. — beide aus Friedrichsfelde — so schwer verletzt, daß sie noch am gleichen ...

  • DEUTSCHLAND

    .Redaktion: IM Berlin. UauerstraBe »«. TeL »03 41 - Verlag: 1*M Berlin, Schönhauser .Allee 17t. TeL «OS« — Abonnementspreu monatlich. S,M Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, UM Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto- Nr. «U-14-U. Postscheckkonto: Poctscheckamt Berlin, Konto-Nr. 553 0t — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, IM Ber- Un, Rotenthaler Straße U-Sl ...

  • Straßensperrungen

    Anläßlich der Feierlichkeiten zum 26. Jahrestag der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus wird am heutigen Freitag die Weydingerstraße im Stadtbezirk Mitte von 15.30 bis gegen 19 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Am Sonnabend werden die Puschkinallee zwischen Elsenbrücke und Bulgarische Straße sowie die Bulgarische Straße zwischen Neue Krugallee und Köpenicker Landstraße von 8 bis 9 ...

  • Auf zur 5. ND-Orient ieritngswonderung

    Am Sonntag, dem 9. Mal, treffen sich unsere Leser mit ihren Angehörigen und Freunden zwischen 8 und 11 Uhr am S-Bahnhof Strausberg Nord zur Wanderung mit dem ND in den Frühling. Hausgemeinschaften, Brigaden und Jugendkollektive sind besonders herzlich eingeladen. Startkarten werden an Ort und Stelle ausgegeben ...

  • Ohne Kreisverkehr

    Im Interesse der Erhöhung der Sicherheit und Flüssigkeit des Fahrzeugverkehrs im Bereich der „Grünen Welle* Karl-Marx-Allee - Frankfurter Allee wird ab Montag, 10. Mai, der Kreisverkehr am Strausberger Platz aufgehoben. Die Karl-Marx-Allee wird gegenüber der Lichtenberger Straße bevorrechtigt. Alle Kraftfahrer werden aufgefordert, die Veränderung zu beachten ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Am Südrand der nordeuropäischen Hochdruckzelle hält das sonnige und trockene Wetter an. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 16 und 20 Grad, an der See und im oberen Bergland zwischen 10 und 15 Grad. Nachts ist mit Tiefstwerten um 4 Grad- zu rechnen. Der Wind bleibt schwach bis mäßig aus östlicher Richtung ...

Seite
Imperialistische Währungskrise löst chaotische Zustände aus Konstruktives Progra Zeugnis der Einheit und Geschlossenheit Jugend geht voran mit hohen Leistungen Freundschaftsbesuch aus der Sowjetunion j Donntrstog, 6. Mal 197¥f§§I Höhepunkt der Währungskrise H Dramatische Zuspitzung der Wälirungslage:^ \ H Notenbanken setzen Dollar-Stützung aus f. i ■ Devisenhändler: Panikartige Zustände-^»;- ■Sf-JC------r"V......; 7-----TJ----------T.---- Riesa lernt aus sowjetischen Erfahrungen Mit neuen Toten dem VIII. Parteitag Kumpel in der Kohle stehen nicht nach Begehrte Freizeilschuhe am lauf enden Band Neues Werk zu den Arbeiferfestspielen Neubrandenburger LPG bauen Planplus aus Maschinenbauer unterstützen Konsumgüterproduzenten Erziehung zu hohem Staatsbewußtsein Junge Forscher helfen bei der Rationalisierung Chemieanlagenbauer termingetreu in Leuna und Schwedt 26. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus Festveranstaltung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen