22. Aug.

Ausgabe vom 19.04.1971

Seite 1
  • Von Unserem Korrespondenten

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Deutschland Organ des Zentralkomitees der Soziaustischen EnsfHEiTSPARTEi Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 26. Jahrgang / Nr. 107 Berlin, Montag, 19. April 1971 praktischen Fragen Auf der 14. ZK-Tagung wurde kein Zweifel daran gelassen, daß die Resultate des Kampfes der Werktätigen um die Planerfüllung durch eine weitere, Qualifizierung der Planung und Leitung erhöht werden ...

  • Auf Playa Giron folgten neue Niederlagen der USA

    Militärischer Appell zum 10. Jahrestag der Zerschlagung der USA-Aggression gegen Kuba

    Hav»nn» (ADN-Korr./ND). Anläßlich des 10. Jahrestages der Zerschlagung des imperialistischen Überfalls von Playa Gdron fand am Sonnabend auf dem Luftstützpunkt San Antonio bei Havanna ein militärischer Appell statt. Zu den Teilnehmern zählten der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Fidel Castro, der Zweite Sekretär des ZK, stellvertretende Ministerpräsident und Minister der Revolutionären Streitkräfte, Comandante Raul Castro, der Minister des Innern, Dr ...

  • 25 Jahre der Freundschaft und Zusammenarbeit

    Festveranstaltungen der Bezirksleitungen Frankfurt und Dresden zum Jubiläum des Vereinigungsparteitages

    Franklurt (Oder) (ND). Über 600 Bürger des Oderbezirks sowie eine Delegation sowjetischer Klassen- und Waffenbrüder fanden sich am Sonntagabend in der Konzerthalle zu einer beeindrukkenden Festveranstaltung der Bezirksleitung Prankfurt (Oder) zusammen. Die Festansprache hielt Genosse Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros und 1 ...

  • Genugtuung über Bildung arabischer Föderation

    Engere Zusammenarbeit birgt große Möglichkeiten in sich Kairoer Konferenz tief besorgt über Maßnahmen Jordaniens

    Berlin (ADN-Korr./ND). Die am Samstagabend bekanntgegebene Bildung der „Föderation der Arabischen Republiken", der die VAR, Syrien und Libyen angehören, ist in den arabischen Ländern mit großer Genugtuung aufgenommen worden. Auch von Vertretern der Arabischen Liga, der Regierungen Libanons und Kuweits sowie dem Vorsitzenden des ZK der PLO, Yasser Arafat, wird dieser Beschluß als eine Stärkung der arabischen Staaten gewertet ...

  • Brüderliche Grüße der DDR an das tapfere Kuba

    Glückwunschtelegramm an Fidel Castro und Osvaldo Dorticos

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten dem Ersten Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas und Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung Kubas, Dr ...

  • Somalischer Minister: DDR muß in die WHO

    Mogadischu (ADN-Korr.). „Die Delegation der Demokratischen Republik Somalia wird auf der kommenden WHO- Tagung in Genf den Aufnahmeantrag der DDR in Wort und Schrift voll unterstützen." Das erklärte der somalische Gesundheitsminister, Dr. Mohamed Aden. Die Aufnahme der DDR in die WHO sei rechtmäßig und logisch und die Organisation profitiere davon, sagte der Minister ...

  • Demonstrationen und Streiks halten an

    Buenos Aires (ADN). Gegen die wachsende Arbeitslosigkeit und die, zunehmende Teuerung demonstrierten in der südargentinischen Provinz Santa Crus zahlreiche Werktätige. Zur Zerschlagung der Demonstrationen wurde Polizei eingesetzt, für die Armee wurde Alarmbereitschaft angeordnet. In der Provinzhauptstadt Rio Galiegos fand ein Generalstreik statt ...

  • Kritische Lage für Aggressorenbasis 6

    Hanoi (ADN/ND). Einheiten der südvietnamesischen Patrioten haben bei den noch immer anhaltenden schweren Kämpfen um die Höhe 1001 („Basis 6") den Aggressoren empfindliche Verluste zugefügt. Nach noch unvollständigen Angaben der Agentur Befreiung wurden allein vom 31. März bis'13. April 1600 Feinde geiotet, verwundet oder gefangengenommen ...

  • Weitere 57 Güter in Chile enteignet

    Santiago (ADN-Korr.). Die chilenische Regierung hat weitere 57 Güter im Süden des Landes mit einer Gesamtfläche von über 70 000 Hektar enteignet. Damit wurden sedt Amtsantritt der Regierung Allende insgesamt 388 Güter mit einer Fläche von 1,2 Millionen Hektar enteignet. Moskau. Die Regierung Allende hat seit ihrer Bildung eine ganze Reihe, von Maßnahmen im Interesse des Volkes verwirklicht ...

  • SPORT SPORT SPORT

    # Der Schwimmländerkampf der Freundschaft zwischen der DDR und ' der UdSSR endete in Halle-Neustadt mit einem 183:161 -Erfolg der Gastgeber. Am Schlußtag erzielte Galina Stepanowa über 100 rn Brust in 1:14,7 min einen neuen Europarekord. 0 Änatoli Storkow, Friedensfahrtanwärter der UdSSR, gewann die 181 Sotschi-Rundfahrt in 13:36:17 h für die fünf Etappen über insgesamt 5(0 km ...

  • knmitpp»

    Schöpferisch, kritisch und optimistisch wurde entsprechend der 14. ZK-Tagung über die Arbeit und die weiteren Aufgaben der Kreisleitungen, und Grundorganisationen beraten. Besonderer Höhepunkt in den Aussprachen waren die Diskussiorisbeiträge der Mitglieder des Politbüros Friedrich Ebert in Rathenow, ...

  • praktischen

    Fragen Auf der 14. ZK-Tagung wurde kein Zweifel daran gelassen, daß die Resultate des Kampfes der Werktätigen um die Planerfüllung durch eine weitere, Qualifizierung der Planung und Leitung erhöht werden. , Für jeden Leiter ist es eine vordringliche Aufgabe, in seinem Verantwortungsbereich bestmögliche Bedingungen für das Wirken des Gesetzes der planmäßigen proportionalen Entwicklung zu schaffen ...

  • Plantreue

    TVTun hat uns der April den^Lenz IN gebracht, mit aufbrechenden Knospen und Frühlingsgrün an allen Wegen. Er hat in den Betrieben das •II. Quartal des Wettbewerbs eingeläutet, jenes Quartal dieses Jahres, das durch einen einzigartigen Höhepunkt aller gesellschaftlichen Initiativen in unserer Republik geprägt ist ...

  • Sachlich, schöpferisch, immer vertrauensvoll mit dem Volk verbunden

    124 Kreisdelegiertenkonferenzen beendeten ihre Beratungen / Mitglieder und Kandidaten des Politbüros nahmen in sieben Kreisen das Wort / Überall beflügeln die historischen Dokumente des XXIV. Parteitages der KPdSU Denken und Handeln der Genossen / Beschlüsse der 14. ZK-Tagung prägen die politische Führung ...

  • Der Reichtum der Kulturerwirb ihn, um ihn zu besitzen

    Seite 4 Mailosungen des ZK der KPdSU

    Seite 5

Seite 2
  • Blut der Wirtschaft

    In seiner Rede vor den Delegierten und Gästen des XXIV. Parteitages hat Leonid Breshnew auch zwei aufschlußreiche Zahlen über die sowjetischen Erdöllieferungen in die Bruderländer genannt. Es sind Ziffern, die eindrucksvoll vom Bemühen unserer Völker zeugen, einander bei der Entwicklung der nationalen Volkswirtschaften in jeder Weise zu helfen ...

  • Kommentare und Meinungen

    Genscher barzelt

    Wie wir meldeten, ist BRD-Innenminister Genscher neuerlich auf der sattsam bekannten Vorbedingung herumgeritten, es -, müsse erst eine „befriedigende Regelung" der Westberlinfrage erzielt werden, ehe man an die Ratifizierung der Verträge Bonns mit der Sowjetunion und Volkspolen denken könne. In einem ...

  • Wettstreit um mehr Konsumgüter

    Rationelle Materialwirtschaft und neue Technologien - Haupürümpfe vorbildlicher Initiative im Bezirk Karl-Marx-Stadt

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoffmann Karl-Marx-Stadt. In den Betrieben, die dem Bezirkswirtschaftsrat Karl- Marx-Stadt unterstehen, konnten in der großen. Aussprache vor dem VIII. Parteitag bisher Reserven für eine Produktionssteigerung um rund 59 Millionen Mark ausfindig gemacht werden ...

  • Mit dem Künstler von der „anderen Fakultät"

    Daß ein Lyriker mit einem Komponisten gemeinsam an einem Lied arbeitet, ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Und doch bleibt ein solches Zusammenwirken häufig dem Zufall überlassen oder der Bemühung einzelner. In der-Geschichte der Kunst gibt es zahlreiche Beispiele für ein schöpferisches Miteinander ...

  • In Kooperation Rüben termingerecht bestellt

    Im Kreis Staßfurt werden viele Bürger bei Pflegearbeiten helfen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst H o w d I d Magdeburg. Im Bezirk Magdeburg, mit einer Anbaufläche von 50 500 Hektar bedeutendster Zuckerrübenproduzent der DDR, haben Genossenschaftsbauern und Landarbeiter die bisher günstige Wdttemng im April gut genutzt, um die Hackfruchtfelder .zu den agrotechndschen Terminen zu bestellen ...

  • Nur durch Einheit zur führenden Kraft

    Berlin (ADN). Die geschichtlichen Erfolge der vergangenen 25 Jahre in der heutigen DDR seien überzeugender Ausdruck dafür, daß sich nur in der Einheit die führende Kraft der Partei der Arbeiterklasse realisieren kann. Das bekräftigten die Teilnehmer des Sonntagsgesprächs des Deutschlandsenders. Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK und 1 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung: 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlägerrevue; 21.05 Mit einem musikalischen „Q". Berliner Rundfunk: 9.00 Das Reisebild; 13.40 Beliebt und bekannt; 15.00 Volksmusik; 15.35 Jugendstudio DT 64; 20.00 Sinfoniekonzert; 22.00 Tanzmusik ...

  • Thälmann-Seminar der DKP in Hamburg

    Hamburg (ADN/ND). Unter der Losung „Gemeinsam handeln — der Feind steht rechts" veranstaltete die DKP Hamburg am Sonnabend in der Hansestadt ein Seminar aus Anlaß des 85. Geburtstages Ernst Thälmanns. Daran nahm auch die zur Thälmann-Ehrung in Hamburg weilende Delegation aus der DDR unter Leitung von Kurt Seibt, Vorsitzender der Zentralen Revisionskommission der SED und Mitglied des Präsidiums des Komitees der antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, teil ...

  • Delegation der Republik Jemen verabschiedet

    Nach dreimonatigem Studium an der Agraringenieurschule der VdgB trat eine Delegation des Landwirtschaftsministeriums der Volksdemokratischen Republik Jemen am Wochenende die Heimreise an. Sie wurde vom 1. Sekretär des Zentralvorstandes der VdgB, Fritz Zeuner, und dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 2004 91), 20 Uhr: Sinfoniekonzert des Berliner Sinfonieorchesters (B 8)*); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Hetropol-Theater (20 23 98) r geschlossene Veranstaltung; Deutsches Theater (42 8134), 19-22 Uhr: „Die Aula"**); Kammerspiele (42 8550), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (423160), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2017 90), 19-21 ...

  • YAR-Kullurlage in Rostock erfolgreich beendet

    Rostock (ND). Zu den vielfältigen Veranstaltungen der VAR-Kulturtage, die seit dem 14. April in der Rostocker Kunsthalle abgehalten wurden und großen Zuspruch fanden, gehörten Ausstellungen von Werken aus drei Jahrtausenden ägyptischer Kunst sowie moderner Grafik und Malerei Alexandriner Künstler. Zu diesen Ausstellungen fanden Vorträge statt, u ...

  • Brüderliche Grüße der DDR an das tapfere Kuba

    (Fortsetzung von Seite 1)

    stischen nationalen Befreiungskampf aller anderen Völker Lateinamerikas von großer Bedeutung sind. Dieser Tag ist uns Anlaß, Sie und das kubanische Volk erneut der unverbrüchlichen Solidarität des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik im Kampf um die Festigung der sozialistischen Gesellschaftsordnung in der Republik Kuba zu versichern ...

  • Länderkomitees DDR-Schweden berieten

    Berlin- (ADN/ND). Eine gemeinsame Tagung der Länderkomitees der DDR und Schwedens der Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands fand am Wochenende in Berlin statt. Die Beratung diente der gegenseitigen Information und dem Erfahrungsaustausch in Vorbereitung der 14. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer im Juli 1971 in Rostock ...

  • Jugendweihefeier in Suhl im Zeichen des Parteijubiläums

    Suhl (ADN). Zu einem bleibenden Erlebnis für zahlreiche Mädchen und Jungen der Grotewohl-Oberschule und der Pestalozzi-Schule wurde am Sonntag eine Jugendweihefeier im festlich geschmückten Kulturhaus „Ernst Thälmann" in Suhl. Ihr besonderes Gepräge erhielt diese Feier durch die Teilnahme von Johanna Grotewohl, die in ihrer Festrede ein Bild von der Vereinigung der KPD und der SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands vor 25 Jahren nachzeichnete ...

  • Denkmal in Gardelegen feierlich enthüllt

    Magdeburg (ADN). Die lebensgroße Bronzestatue eines unbekannten antifaschistischen Widerstandskämpfers ist am Sonntag auf dem Gelände der Mahnund Gedenkstätte Gardelegen-Isenschnlbbe feierlich enthüllt worden. Im April 1945 hatte hier der Todesmarsch von über tausend Häftlingen des KZ- Nebenlagers Dora geendet ...

  • Französische Jugendliche beendeten DDR-Aufenthalt

    Eine Abordnung von 28 jungen Delegierten der Nationalen Vereinigung der deportierten und internierten Widerstandskämpfer und Patrioten Frankreichs (FNDIRP) weilte bis zum 16. April in der DDR. In Betrieben, landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften und Bildungseinrichtungen überzeugten sie sich von den Leistungen der Werktätigen beim Aufbau einer neuen Gesellschaftsordnung ...

  • Tag der DDR , auf der Messe in Lille

    Zum „Tag der DDR" auf der Internationalen Messe in Lille gab die Direktorin des Informationsstandes der DDR, Vera Mierisch, am Wochenende einen Cocktail. Zu den zahlreichen Persönlichkeiten des politischen und wirtschaftlichen Lebens, die der Einladung gefolgt waren, gehörten der Generalrat des Departements Nord, Robert Valerun (UDR) und der Präsident der Internationalen Messe in Lille, Georges Bouchery ...

  • Sudanesische Zeitung würdigt Arbeiterführer

    Khartum (ADN-Korr.). „Die Prinzipien des heroischen Kampfes von Ernst Thälmann haben im ersten sozialistischen Staat auf deutschem Boden, der DDR, ihre Verwirklichung gefunden", schreibt „AI Sahafa" am Sonntag in einem Artikel aus Anlaß des 85. Geburtstages des großen Führers der deutschen Arbeiterklasse und würdigt ihn als Freiheitskämpfer und leuchtendes Beispiel für die junge Generation ...

  • Glückwunsch für Hundertjährige

    Berlin (ND). Der " Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt FraAi Clara Fichtner in Zwickau anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Montag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre in unserer sozialistischen^ Gemeinschaft.

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter. Keltischer, Herbert Naumann, Günter Schobowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpdce, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Verkehrsunfall auf der Autobahn

    Magdeburg (ADN). Aus bisher unbekannten Gründen verunglückte am Sonntag ein Westberliner PKW auf der Autobahn Marienborri—Berlin im Kreis Burg. Dabei wurde der 73jährige Fahrer getötet. Seine Westberliner Mitinsassin wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

  • IS Jahre der Freundschaft und Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Sexte 1)

    den Efbebezürk, dn dem 1945 70 Prozent aller Industrieanlagen zerstört waren, in den Kreis der bedeutendsten und modernsten Industriegebiete.

Seite 3
  • Fuhrende Rolle der Partei weiter erhöhen

    Friedrich E b e r t in Rathenow

    In seiner Rede konnte das Mitglied des Politbüros Friedrich Ebert feststellen, daß in zahlreichen Diskussionsbeiträgen bereits die Impulse des XXIV. , Parteitages der KPdSU deutlich wurden. Er betonte: „Die Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV., Parteitages der KPdSU — dessen sind wir ganz sicher — wird in der weltweiten Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus neue Siege an das Banner des ' Sozialismus heften ...

  • Denken und Tun für die Sache der Arbeiterklasse

    Horst Sindermann in Dessau

    Mit Elan und Siegeszuversicht, stolz und kritisch zugleich hatten in Dessau 19 Genossen in der Debatte eine: gute Bilanz gezogen und ihre Vorstellungen zur weiteren Stärkung der Kampfkraft der Kreisparteiorganisation dargelegt. Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung ...

  • Mit erfüllten Plänen dem Parteitag entgegen

    Paul V e r n e r in Berlin-Mitte

    -.,:! Arbeiterlieder ; erklangen vor'Beginn des zweiten Beratungstages der Kreisdelegiertenkonferehz Berlin-Mitte. 25 Genossinnen und Genossen ergriffen in der auf hohem Niveau stehenden Diskussion das Wort. In seiner mit herzlichem Beifall auf? genommenen Rede bekräftigte Genosse Paul Verner, Mitglied des Politbüros und 1 ...

  • Bruderbund mit der UdSSR Quell unserer Kraft

    Gerhard Grüneberg in Anklam

    Die Dokumente des XXIV. Parteitages der KPdSU sind ein sicherer Kompaß auf dem Weg zur Schaffung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft, erklärte Genosse Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, in seiner oft von herzlichem Beifall unterbrochenen Ansprache auf der Konferenz in Anklam ...

  • Unser Grundanliegen: Alles für die Menschen

    Werner J a ro w i n s k y in Schmalkalden

    Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, würdigte die Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU als Ausdruck der mehr als 50jährigen Kampferfahrung der Partei, ihrer kollektiven Weisheit und ihrer Einheit und Geschlossenheit. „Gestützt auf diesen verläßlichen Kompaß zur Meisterung der Gesetzmäßigkeiten unserer Epoche, der schöpferischen Anwendung des Marxismus- Leninismus, werden wir bei der weiteren Vorbereitung unseres vlll ...

  • Alle einbeziehen und jeden überzeugen

    Margarete Müllerin Neubrandenburg

    Der Rechenschaftsbericht und die 21 Diskussionsbeiträge auf der Kreisdelegiertenkonferenz Neubrandenburg widerspiegelten eindrucksvoll und anschaulich die wachsende Kampfkraft der Partei. Margarete Müller, Kandidat des Politbüros und Vorsitzende der LPG „Pionier" ^Kotelow, erinnerte an die großen Leistungen der Werktätigen in Stadt und Land in den 25 Jahren des Bestehens der Sozialistischen Einheitspartei ...

  • Wettbewerb - wichtige ideologische Aufgabe

    Georg Ewald in Parchim

    An einen Ausspruch von Genossen Breshnew auf dem XXIV. Parteitag der KPdSU anknüpfend, betonte Genosse Georg Ewald, Kandidat des Politbüros, die zentrale Aufgabe der Partei bestehe in der umfassenden Einbeziehung der werktätigen Massen in die Leitung der Produktion. In seinem mit herzlichem Beifall aufgenommenen Diskussionsbeitrag unterstrich er die große Bedeutung des sozialistischen Wettbewerbs, des Hauptkampffeldes zur Erfüllung der Planaufgaben ...

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Seite 4 ND / 19. April 1971 Unsere Fragen: Was halten Sie von eigener künstlerischer Tätigkeit? Ist sie eine Privatsache, nur etwas für das stille Kämmerlein? Was hindert Sie daran, selbst Theater zu spielen, zu zeichnen, Texte zu schreiben oder in einem Chor zu singen? Haben Sie Hemmungen, vor Ihren ...

  • Ein Werk

    vx»ohqheij Aktualität, Ergebnisreiche wissenschaftliche Konferenz der■< Deutschen Akademie der Künste zum 100. Geburtstag Heinrich Manns

    Ein Höhepunkt der Ehrungen in unserer Republik anläßlich des 100. Geburtstages von Heinrich Mann war die Wissenschaftliche Konferenz, die von der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin in Zusammenarbeit mit .dem Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Deutschen Akademie der Wissenschaften und dem Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK durchgeführt wurde ...

  • Lebensfreude

    Von 'Alfred de Musset, einem franzosischen Dichter des 19. Jahrhunderts, stammt der Satz: „In jedem Menschen ist ein Dichter gestorben!" Dieser Gedanke schien Johannes R. Becher sehr wichtig. In seiner „Macht der Poesie" knüpfte er daran interessante Überlegungen an. Er schrieb, es sind nicht Naturereignisse, die das Poetische im Menschen ...

  • Der Mann als Vormund?

    Ich halte von eigener Kunstausübung sehr viel. Leider aber wollen die Männer oft nicht, daß ihre Frauen künstlerisch tätig sind. Mein Mann war zuerst auch dagegen. „Du hast doch genug Arbeit", meinte er. Ich hielt ihm entgegen: „Du gehst ja auch mal zu deinem Skatabend, warum soll ich nicht auch meinen kulturellen Interessen nachgehen?" Das hat er dann schließlich eingesehen ...

  • Nur für junge Leute?

    Ich habe sechs Kinder. Da bleibt nicht viel Zeit für die Kultur. Ich lese gern Romane von Leonhard Frank, läon Feuchtwanger und Zola; Im Theater habe ich zuletzt „(Nathan der Weise" mit unserer Brigade gesehen. In meiner Lehrzeit im RFT Funkwerk Erfurt (habe ich im Chor gesungen. "Jen" wollte keine Solosängerin werden, aber_ das Singen hat mir viel Spaß gemacht ...

  • Ich würde tanzen

    Ich sitze nicht so oft am Femseher, aber von „Artur Becker" sah ich alle drei Teile. Das war sehr interessant1 für mich, aus Erzählungen kann man sich das ja gar nicht vorstellen. Ich habe mich mit dem Vater darüber unterhalten, auch mit meinen Kollegen. Auf unseren Plattenspieler lege ich vor allem Platten mit Schlagern auf, so von Dagmar Frederic und Siegfried Uhlenbrock ...

  • Jubel um David Oisträch

    Glanzvolles Konzert in der Deutschen Staatsoper

    Zu einem Höhepunkt des Musiklebens unserer Hauptstadt gestaltete sich das 6. Sinfoniekonzert der. Staatskapelle Berlin in' der Deutschen Staatsoper. Ganz im Zeichen der engen Freundschaft zwischen unserem Volke und der Sowjetunion stand das Programm. Es wurde eingeleitet durch vier Tänze aus dem Ballett „Romeo und Julia" von Sergej Prokofjew, dem Klassiker der sowjetischen Tonkunst, der in diesem Monat 80 Jahre alt geworden wäre ...

  • Wenn das Kind größer ist

    Meine Frau ist '.Lehrerin und da muß ich allerhand im Haushalt tun. Fernsehspiele sehe ich wenig, es ist für mich sehr schwierig, die vielen Teile zu sehen. Ein schönes 'Erlebnis war kürzlich unsere Bnigadefeier zum 25. Jahrestag der Partei. Das Streichquartett vom Orchester des Staatlichen Tanzensembles, mit dem uns ein Freundschaftsvertrag verbindet, spielte für uns Beethoven und Mozart ...

  • So werden?

    jeder ein Caruso Eine Umfrage im Berliner Werk für Fernsehelektronik

    ten zwei Jahre hatte ich ein Theateranrecht, aber jetzt nicht mehr. Meine Frau arbeitet im Dreischichtsystem. Zur eigenen Kunstausübung wird das Talent fehlen. Singen? Das taten wir erst dieser Tage wieder einmal zusammen auf unserer Feier zum 25. Jahrestag der Partei. Meine Stimme habe ich ganz gut heraushören können ...

  • Viel macht der Wille

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Instrument zuzulegen, ein Akkordeon. Ich möchte die Musikschule Köpenick besuchen und mich später, wenn ich eine gewisse Fertigkeit erreicht habe, einer Volkskunstgruppe anschließen. Das Argument mancher Kollegen, sie hätten für eine eigene künstlerische Tätigkeit keine Zeit, leuchtet mir nicht ein ...

  • Spaß in der Singegruppe

    hineingeraten. Eine Kollegin forderte mich eines Tages auf, sie dorthin zu begleiten. Die kameradschaftliche Atmosphäre in der Gruppe gefiel mir sehr gut, und das Singen hat mir schon immer Spaß gemacht, so daß ich gern dazu bereit war, selbst in der Singegruppe mitzumachen. Ich möchte die Gemeinschaft und das Singen nicht mehr missen ...

  • Klaus B o b e r, Glasbläser, Brigadier, 34 Jahre: Lieber Fußball

    , Von Kollegen habe ich mir Bücher geborgt, sehr beeindruckt hat mich „Der wahre Mensch" von Boris Polewoi. „Wie der Stahl gehärtet wurde" von Nikolai Ostrowski • habe ich mit meiner Tochter gelesen. Ich half ihr dann, einen Aufsatz über den Charakter von Pawel Kortschagin zu schreiben. Mir macht es doch einige Mühe, mich da richtig auszudrücken ...

  • Unsere Fragen:

    Was halten Sie von eigener künstlerischer Tätigkeit? Ist sie eine Privatsache, nur etwas für das stille Kämmerlein? Was hindert Sie daran, selbst Theater zu spielen, zu zeichnen, Texte zu schreiben oder in einem Chor zu singen? Haben Sie Hemmungen, vor Ihren Kollegen aufzutreten? Was gibt Jhneh die eigene ...

Seite 5
  • Deklaration und Satzungen der Föderation der Arabischen Republiken

    Kairo (ADN-Korr.). In der Deklaration der Staatsoberhäupter der VAR, Syriens und Libyens zur Bildung der Föderation der Arabischen Republiken heißt es: „In Bekräftigung der Resolution der Staaten der Tripolis-Charta und zur Sicherung des Vormarsches des arabischen Kampfes, dessen Banner von dem unsterblichen ...

  • Losungen des ZK der KPdSU zum 1. Mai

    Moskau (ADN). Das Zentralkomitee der KPdSU fordert die Werktätigen aller Länder auf, aktiver gegen die Aggressionspolitik des Imperialismus, für Frieden, Demokratie, nationale Unabhängigkeit und ' Sozialismus zu kämpfen. Dieser Appell ist in den «0 Losungen des ZK der KPdSU enthalten, die am Sonntag von der sowjetischen Presse veröffentlicht wurden ...

  • Jordaniens Operationen gegen Widerstandskämpfer verurteilt

    Kairo (ADN-Xorr./ND). Die Repräsentanten von neun arabischen Staatschefs haben nach dem Abschluß ihrer mehrtägigen Konferenz in Kairo mit einer Erklärung zur sofortigen Beendigung aller militärischen Operationen gegen die Palästinensische Widerstandsbewegung (PLO) aufgerufen, damit die Kräfte der arabischen Völker erhalten bleiben, die sonst zugunsten des zionistischen Feindes erschöpft würden ...

  • UdSSR und Sudan wollen Zusammenarbeit erweitern

    Gemeinsames Kommunique veröffentlicht

    Moskau (ADN). Bei den sowjetischsudanesischen Treffen während des Freundschaftsbesuchs des sudanesischen Staats- und Regierungschefs Gaafar Mohamed Nimeri in Moskau haben beide Seiten erneut betont, daß ihre Positionen hinsichtlich der aktuellen internationalen Probleme identisch oder einander nahe sind ...

  • SPD-Minister Ehmke für Eintracht mit CDU/CSU

    •' /. "■■

    Saarbrücken (ADN). In wesentlichen politischen Fragen sei eine „weitgehende Übereinstimmung" zwischen Regierung und CDU/CSU-Opposition notwendig. Das erklärte am Sonntag der SPD-Mini- *■"• Ehmke. Ein sachliches Gegeneinander", so schlug Ehmke vor, sollte mit einem „nationalen Miteinander" verbunden sein ...

  • Heath limmerte neuen Kriegspakt zusammen

    Großbritannien hat einen neuen Militärpakt zusammengezimmert Seine Mit-' glieder: Großbritannien, Australien, Neuseeland, Malaysia und Singapur. Seine engsten Verwandten; NATO^. SEATO, CENTO und wie die anderen imperialistischen Pakte alle heißen. Entgegen den Beteuerungen, die „PrS- senz östlich von ...

  • Moskau schöner und moderner denn je

    .Moskau soll noch schöner und imponierender werden — würdig als Hauptstadt des größten sozialistischen Staates dtr Welt, deckungsgleich mit unserer großen Epoche." Mit diesem Leitsatz hatte der XXIV. Parteitag der KPdSU den Parteimitgliedern der Stadtparteiorganisation den Weg gewiesen. Mitte der Woche hatten die Parteiaktivisten die Aufgaben beraten ...

  • Bauleute haben das Wort

    lukarest. Im sozialistischen Rumänien sprechen gegenwärtig die Bauarbeiter ein entscheidendes Wort. Wenige Wochen vor dem 50. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei wurde in zahlreichen Städten mit der Errichtung neuer Industrieobjekte begonnen. In Caracal werden'1 die Fundamente für ein Waggonwerk gegossen, das ob 1975 jährlich 4800 vierachsfge Güterwagen sowie Tankwagen produziert ...

  • Kurz berichtet

    Wettersatellit „Meteor" Moskau. Ein Wettersatellit mit der Bezeichnung .Meteor" ist am Sonnabend in der Sowjetunion gestartet worden, berichtet TASS. Die Hauptaufgabe des Satelliten ist die Sammlung und Weitergabe meteorologischer Informationen für den Wetterdienst. An Bord ist eine Apparatur zur Aufnahme ...

  • Das „Geheimnis" der Balkan-Werke

    Sofia. Der Sonderpreis des Zentralorgans der Bulgarischen Kommunistischen Partei, „Rabotnitscheskö Delo", für den besten Betrieb im sozialistischen Massenwettbewerb zu Ehren des X. Parteitages der BKP. ist auf Vorschlag des Sekretariats des Zentralrates der Gewerkschaften den Vereinigten Kraftfahrzeugwerken ...

  • CSU-Vorsitzender Strauß besucht Kolonialisten

    Bonn/Llstabon (ADN). Der CSU-Vorsitzende Strauß hat eine längere Reise zum Besuch der faschistischen Kolonialregimes in Portugal und Südafrika sowie der portugiesischen Kolonie Angola angetreten. Westlichen Agenturen zufolge ist Strauß am Sonntag von Lissabon, nach Angola "weitergeflogen. Mit diesen ...

  • Großes Interesse für BKP-Parteitag

    Sofia. Das große Interesse der internationalen Öffentlichkeit für den X. Parteitag der Bulgarischen Kommunistischen Partei, der am 20. April in Sofia eröffnet wird, manifestiert sich in der Anwesenheit von 161 Journalisten aus 32 Ländern, die mehr als 100 Zeltungen, Rundfunkstationen und Fernsehanstalten vertreten ...

  • Osfpakistan fast ganz unter Truppenkontrolle

    Karatschi (ADN). Wie die Agentur Associated Press of Pakistan TASS zufolge meldet, sind Regierungstruppen in die Stadt Chuadanga eingedrungen. Das war einer der letzten wichtigen Punkte, die unter der Kontrolle der Anhänger von Muyibur Rahman in Ostpakistan standen. Die Regderungstruppen kontrollieren gegenwärtig den ganzen westlichen Sektor Ostpakistans ...

  • Arafat: Bewaffnete Einheiten bereit zur Räumung Ammans

    Beirut (ADN-Korr.). In einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit der libanesischen Zeitung „L'Orient" brachte der Vorsitzende des ZK der Palästinensischen Widerstandsbewegung, Yasser Arafat, seine uneingeschränkte Zustimmung zu den Ergebnissen der Konferenz der Repräsentanten"" von neun arabischen Staatsoberhäuptern zum Ausdruck ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Reihe von Entwicklungsländern erhält von der USA- Regierung finanzielle Hilfe. Das Programm nennt sich „Nahrung für den Frieden". Davon haben die betreffenden Staaten in den letzten sechs Jahren über 780 Millionen Dollar für WafferfV ausgeben müssen. Ausdrücklich legen Gesetze der USA fest, daß der Ankauf „von Waffen und Heeresgut aus diesen - (Nahrungs-) Mitteln keine Zweckentfremdunq sei ...

  • Jede halbe Stunde ein Toter

    München. Alle 31 Minuten stirbt in der BRD ein Mensch an den Folgen eines Verkehrsunfalls; jede Stunde werden 54 Verkehrsteilnehmer verletzt Überschwemmungen in Syrien Damaskus. Teile der syrischen Hauptstadt Damaskus stehen seit Sonntag morgen unter Wasser, nachdem der t-luß Barada infolge der Regengüsse in den Vortagen über dia Ufar gatreten ist ...

  • ...und Libanon

    Beirut. Nach den heftigen Stürmen und Regenfällen in Libanon, die fünf Tage anhielten und schwere Schäden anrichteten, ist am Sonntag eine Wetterbesserung eingetreten: Offiziell wurde mitgeteilt, daß in diesem Monat die höchsten April-Niederschlaqsmenqen seit 55 Jahren registriert wurden.

  • Verhaftungen in Jordanien

    Tripolis (ADN). Einer Meldung der libyschen Zeitung „AI Joundi" zufolge sind unlängst in Jordanien 40 Armeeoffiziere verhaftet worden. Ihnen wurde die Organisierung einer königsfeindlichen Verschwörung zur Last gelegt. Mehr als 50 Offiziere und Hunderte Soldaten sollen geflohen sein.

  • Negerführer ermordet

    New York (ADN). Ein weiterer Fun* rer der Black-Panther-Partei, der 32jährige Samuel Napier, ist dem Terrorfeldzug gegen diese Partei zum Opfer gefallen. Er wurde am Sonnabend, durch einen Rückenschuß getötet, im Keller eines niedergebrannten Hauses in New York aufgefunden.

  • Tod ein«* Unb«qu«m«n

    USA-Major Carl Hensley war mit der Untersuchung von Greueltaten beauftragt worden' die hohe' USA- Offiziere in Südvietnam begangen haben. Am Wochenende wurde er in Washington tot aufgefunden.

Seite 6
  • Hebezeuge und Fördermittel

    Galvanische Anlagen Kabel und Leitungen Erdkabel Kabelgarnituren Schaltschnüre und Litzen Elektroinstallationsmaterial Starkstrom, Relais , Rundfunk- und Fernsehersatzteile Schwachstrom Elektronische Bausteine Kommutatoren und Kohlebürsten Elektrische Meßgeräte, Wandler Beleuchtung, Lichtquelle Laborgeräte ...

  • Sozialistische Landesverteidigung

    Aus Reden und Aufsätzen 1963 bis Februar 1970 In zwei Teilen. Teil I: 484 Seiten, Teil II: 492 Seiten, Ganzleinen mit Schutzumschlag, jeder Teil 9,25 M, nur komplett lieferbar Der Deutsche Militärverlag legt mit diesem Titel eine Publikation vor, in der Grundfragen der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Landesverteidigung der DDR behandelt werden ...

  • VERKAUFSMESSE mit FACHAUSSTELLUNG

    DRESDEN Öffnungszeiten: 26. April 1971, 9—16 Uhr, 27. und 28. April 1971, 8—16 Uhi

    Maschinen Pumpen, Kompressoren Ventilatoren, Lüfter Anlagen für die Belüftungstechnik Druckwasserkessel Baumaschinen Brandschutz Wälzlager Werkzeuge Diamantwerkzeuge Eisenwaren, Beschläge Handtransportgeräte Haus- und, Küchengeräte Emballagen Transportbehälter Schrauben, Normteile Heißdampf bolzen und Muttern Vorrichtungsnormalien Hobel- und ...

  • Besuchen Sie die Ausstellung elektrischer Radiomeßgeräte uus der UdSSR

    Sie sehen dort: Neueste Modelle sowjetischer Gerfite für die Messung der Spannung, Leistung, Parameter der Elemente und Stromkreise mit konzentrierten und verteilten Konstanten, Frequenzmeßgeräte, Meßgeneratoren, Kraftquellen, engprofilierte Schalttafelgeräte, Spulen und,Widerstandskästen und andere Erzeugnisse ...

  • Kinderferienlager 1971

    für 50-70 Kinder Betreuungspersanäl kann cectellt werden Zuschr. erb. unt. P 1S51 an DBWAG, 106 Dresden, Postfach 1000

  • Viele Gtrtite werden erstmalig ausgestellt Ständige Exportmustf rsduu IM lerlln. Friedrichstrale 110-184

    Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 11.00—17.45 Uhr

  • Wir liefern Großraumbottiche und Großraumbehälter aus Holz Liefemiöelichkeiten auch noch 1971

    Feldstraße 13, Telefon 24 19 in jeder Größe und Art.

  • 9. Absolvententreffen am 7. und 8. Mai 1971

    ■■ • • ■ herzlich eingeladen.

    Rektor

Seite 7
  • Klarer Sieg, aber nicht nur Glanz

    DDR gewann Schwimmländerkampf gegen UdSSR mit ' 183:161 Punkten / Europarekord zum Abschluß für Calina Stepanowa Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter 27 Disziplinen des Schwimmländerkampfes boten zusammen kaum so viel Dramatik wie die beiden letzten Entscheidungen. Die Vielseitigkeitsstaffeln beschlossen die dreitägige Veranstaltung in Halle-Neustadt, und sie waren eindrucksvolle Schlußpunkte ...

  • Storkow gewann die Sotschi-Rundfahrt

    Mit dem Gesamtsieg des 24jähtrigen Anatoli Starkow * (UdSSR/i s Priedensfahrtkader) ging die ■18. Sotschi-Rundfahrt im sowjetischen Erholungszentrum am Schwarzen Meer zu Ende. Starkow benötigte für die fünf Etappen über insgesamt 540 km 13:36:17 st. Das entspricht einem Stundenmittel von 39,7 km/h. Auf den weiteren Plätzen folgen mit Ringold Kalnenieks und Juri Osynzew weitere UdSSR-Friedensfahrtkandidaten ...

  • „München mißbraucht Olympia-Gedanken"

    Finnische Zeitungen veröffentlichen Dokumente der DDR-Pressekonferenz Vor dem Mißbrauch der olym-. pischen Idee in der BRD, die das Wettsportereignis im Jahre 1972 für ihre reaktionären imperialistischen Ziele benutzen will, warnen finnische Zeitungen am Freitag in längeren Beiträgen. Bereits früher ...

  • 14:8-Handballerfolg in Bratislava

    Bei den DDR-Frauen beste Noten für Hochmuth und Winkler

    Die Hallenhandballnationalmannschaft der DDR gewann am Sonntag das erste Qualifikationsspiel für die Weltmeisterschaften der Frauen gegen die CSSR in Bratislava mit 14 :8 (8 :4). Das Rückspiel wird- am kommenden Sonntag in Neubrandenburg ausgetragen. Die erfolgreichsten Torschützen Ihrer Mannschaften waren Hochmuth (8) und Czelake(3) für die DDR sowie Matlochova und Pecarova (je 2) für die CSSR ...

  • Wende durch zwei Kopfbälle

    Spitzenreiter Dynamo Dresden verlor beim 1. FC Union 1 :2 (1 :0) Von unserem Berichterstatter Joachim P f i t z n e r Nach 30 Minuten — Unions erste Offensive bei beiderseitigem Abtasten war vorüber — meinte mein Tribünennachbar angesichts eines neuen, besonnen vorgetragenen Angriffs der Dresdner: „Sie spielen sich allmählich ein ...

  • Achtmal Gold für UdSSR

    Ringer der Sowjetarmee klar vor Ungarn und DDR Von unserem Berichterstatter Herbert Wolf Achtmal erklang bei den zehn Siegerehrungen der Meisterschaften' der befreundeten sozialistischen Armeen im Klassischen Ringkampf in der Rostocker ASK^Sporthalle die Hymne der Sowjetunion. Wie schon vor zwei Jahren in Kiew stellte die Sowjetarmee die weitaus leistungsstärkste Delegation, die durch hohes 'technisches Können und enormen Kampfgeist den ungeteilten Beifall der Zuschauer fand ...

  • Im Wasserspringen Titel an Favoriien

    Bei den DDR-HallenmeiBtefschaften dm Wasserspringen in Dresden setzten sich die Favoriten durch. Im Turmspringen der Frauen wartete die Titelverteidlgeiiin Sylvia Fiedler (SC Einheit Dresden) mit einer ausgezeichneten Leistung auf. Sie kam auf international hervorragende 361,35 Punkte und krönte ihre Serie mit der Höchstnote von 60,80 Punkten für den dreifachen Schraubensalto ...

  • Fußball-Liga Süd

    FC Karl-Marx-Stadt-Dynamo Eisleben 3 :1, Chemie Bohlen—Chemi« Leipzig n 0 :1, FC Carl Zelss Jena H gegen Dynamo Dresden II 1 :0, Chemie Glauchau-Vorwärts Meiningen 1 :1, Sachsenring Zwickau II gegen Motor Nordhausen West o: 2, HFC Chemie II-Motor Steinach 3 : 0. FSV Lok Dresden—Motor Wema Plauen 3 :0, Kali Werra Tlefenort-Wismut Gera 2 :2 ...

  • Wie wird das Weiler!

    Wetterentwicklung: Zwischen hohem Luftdruck über den Qstalpen und einem Tiefdrucksystem über dem europäischen Nordmeer bleibt unser Raum zum größten Teil von Tiefausläufern unbeeirtfloUt. Nur der Norden kann zeitweise von Woikenfeldern und vereinzelten Niederschlägen gestreut werden. Bei meist lockerer hoher Bewölkung erreichen die Tagestemperaturen Werte um 13 Grad, und es bleibt im wesentlichen niederschlagsfrei ...

  • iiiiiiiiuiuin: Fünf Losch-Rekorde

    Beim letzten Wettbewerb des internationalen Gewichtheberturniers in Dresden verbesserte Helmut Losch fünfmal die DDR-Rekorde im Schwergewicht. Zunächst schraubte er den Rekord im Drücken auf 175,5 kg. Dann Verbesserte er den Rekord im Stoßen im zweiten Versuch auf 195 kg und im dritten Versuch auf 200 kg ...

  • Dähne im Spurt

    Das traditionelle Straßenrennen Berlin—Angermünde—Berlin,, zum , 14.-Mal als „Erich-SchulZrGedenken" veranstaltet, gewann- Manfred Dähne (SC DHfK Leipzig) im Spurt aus einer 30 Mann starken Spitzengruppe nach 4:01:38- fr für die 157 km. Michael Milde (TSC Berlin) belegte den 2. Platz vor DDR-Stehermeister Wolfgang Schmelzer (Post Berlin) und Heinz Richter (SC Dynamo Berlin) ...

  • Jürgen Haase gewann Gedenklauf

    Mit einem klaren Erfolg von 10 000-m-Europameister Jürgen Haase (SC Leipzig) endete in Sachsenhausen der diesjährige Gedenklauf der Leichtathleten über 15 km. Für die traditionelle Veranstaltung hatten über 250 Aktive aus Klubs und Gemeinschaften gemeldet. Sie legten mit ihrem Start zugleich ein Treuebekenntnis zur Partei der Arbeiterklasse ab, die am Vortag auf einer Kundgebung tn der Mahnund Gedenkstätte der hunderttausend ermordeten Antifaschisten gedacht hatte ...

  • Lotto • Tolo • 6 aas 47

    16. Spiclwoche Zahlenlotto 2-15-37-55 -71. Z.: 30 Prämien zu 25 Mark: 558 Prämien zu 10 Mark: 562. ■Lotto-Toto 5 aus 45 3-6-12-24-34. Z.: 40 Prämien zu 5 Mark: 76 und 8.T Berliner Barenlotterie 23 - 31 - 35 -^41 - 89. Z.: 74 Prämien zu 15 Mark: 215 und 592 6 aus 49 (1. Ziehung) 8 - 17 - 22 - 37 - 40 - 48 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion 108 Berlin, MauerstraQe 39/40. Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176. Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee IM. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin. Konto-Nr. 55äO» — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN, 102 Berlin ...

  • Fußball-Liga Nord

    FC Vorwärts Berlin n-Enerfle Cottbus 0 : 0, Lok Stehdal-Post Neubrandenburg 1 :0, Stahl Brandenburg gegen BFC Dynamo II 2 :2, Vorwärts Cottbus—Motor Warnowwerft 5 :1, TSG WJsmar-KKW Nord Grellswald 2 : D. — Bereits am Mittwoch: FC Hansa Rostock II—Vorwärts Stralsund 0 :0. Vorwärts Stralsund TSO Wismar ...

  • Sp. g. u. v. Tore Pkt.

    15. Mai Zwickau—Aue 22. Mai Vonrarts-Effurt Chemie—Halle Riesa-Lok Magdeburg-BFC 23. Mai Dresden-Rostock Jena-Union FDGB-Pokal, Halbfinale, 12. Mai Magdebg.- Dresden BFC-Jena

  • 1. FC Union Berlin-Dynamo Dresden AUFSTELLUNGEN HEIMMANNSCHAFT

    UNION: Weiß; Pera, Wruck, Möller, Uentz, Lauck, Felsen, Sigusch, Vogel, Juhrsch (73. Walther), Klausen (57. Werder).

  • 3. Jena

    4. Magdb. 5. Erfurt 6. Riesa 7. Chemie 8. BFC 9. HFC 10. Aue 11.- Dresden 12. Union 13. Vorwärts 14. Zwickau

Seite 8
  • Vor 45 Jahren ...

    . . . weilten zum ersten Male sowjetische Schwimmer in Berlin. Am 9. März 1926 kam es im Stadtbad Friedrichshain zum ersten Vergleich. Die Fachzeitung im 1. Kreis des Arbeiter- Turn- und Sportbundes „Der Schwimmer" berichtete darüber: „Mit Spannung sah alles den Kämpfen entgegen, denn niemand konnte ...

  • Diese Fi fördert, weil sie eundschaft

    Der Arme-Beine-Wirbel peitscht das Wasser, reißt die Körper vorwärts bis zum Anschlag an der Beckenwand. Fester Händedruck, der Gratulation ausdrückt und Achtung vor der Leistung des anderen bei der Siegerehrung. Alltag bei Schwimmwettkämpfen, nichts Besonderes. Doch das zu finden, genügt ein Blick in ...

Seite
Von Unserem Korrespondenten Auf Playa Giron folgten neue Niederlagen der USA 25 Jahre der Freundschaft und Zusammenarbeit Genugtuung über Bildung arabischer Föderation Brüderliche Grüße der DDR an das tapfere Kuba Somalischer Minister: DDR muß in die WHO Demonstrationen und Streiks halten an Kritische Lage für Aggressorenbasis 6 Weitere 57 Güter in Chile enteignet SPORT SPORT SPORT knmitpp» praktischen Plantreue Sachlich, schöpferisch, immer vertrauensvoll mit dem Volk verbunden Der Reichtum der Kulturerwirb ihn, um ihn zu besitzen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen