26. Jun.

Ausgabe vom 04.03.1971

Seite 1
  • Parteiwahlen geben Kampf um den Plan starke Impulse 3000 Parteigruppen im Bezirk Potsdam beschlossen neue Arbeitsprogramme / Mehr als 10 000 Diskussionsmeldungen Schlußfolgerungen aus der 14. und 15. ZK-Tagung gezogen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heiner Schultz Potsdam. Im Bezirk Potsdam haben die meisten Parteigruppen, etwa 3000, mit einer Beteiligung von 90 Prozent der Mitglieder und Kandidaten ihre Wahlversammlungen durchgeführt Hervorzuheben ist die große Diskussionsfreudigkeit. An der Debatte über die neuen Arpeitsprogramme auf Grundlage der Beschlüsse der 14 ...

  • lsraels„Nein"heftig kritisiert

    Genugtuung über Nahost-Erklärung derXidSSR in UNO-Kreisen

    K»iro/New York (ADN-Korr./ND). Israels starrsinniges „Nein" zu allen VAR-Friedensbemühungen und den Vorschlägen des UNO-Beauftragten Jarring hat die heftige Kritik der Weltöffentlichkeit hervorgerufen. Die Kairoer Zeitung „Gumhuriya" betont, daß' die israelische Position eine Herausforderung an alle friedliebenden Staaten darstellt ...

  • USA-Bodentruppen in Südlaos eingedrungen

    „Elite"-Einheiten sollen vernichtende Niederlagen der amerikanisch-südvietnamesischen Aggressionstruppen ausbügeln

    Hanoi (ADN/ND). Nach den vernichtenden Niederlagen der amerikanischsüdvietnamesischen Aggressionstruppen in Laos haben die USA jetzt eine weitere gefährliche Eskalation des Krieges in Indochina eingeleitet. Wie am Mittwoch von informierter laotischer Seite in Hanoi bekannt wurde, sind ein Fallschirmjägerbataillon und ein Bataillon Marineinfanterie vom Norden Südvietnams aus im Raum der Straße Nummer 9 und im südlich davon gelegenen Gebiet Phou Co Bok in das laotische Territorium eingedrungen ...

  • Studenten mit neuen Zielen

    Konferenz „Student — Partei — Wissenschaft" wird vorbereitet

    Berlin (ND). Mit viel Ideenreichtum bereiten sich gegenwärtig die Studenten der Hoch- und Fachschulen unserer Republik auf die Konferenz „Student — Partei — Wissenschaft" vor, die aus Anlaß des 25. Jahrestages unserer Partei Anfang April in Leipzig stattfinden wird. „Wir wollen vor allem die Gedanken ausnahmslos aller Studenten für die Wetterführung der 3 ...

  • Beratung der Verteidigungsminister beendet

    Berlin (ADN). Vom 2. bis 3. März 1971 fand in Budapest eine Tagung des Komitees der Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt, an der außer den Verteidigungsministern der Oberkommandierende und der Chef des Stabes der. Vereinten Streitkräfte teilnahmen. Während der Tagung wurden Fragen der Vervollkommnung der Infrastruktur der Armeen des Warschauer Vertrages behandelt ...

  • Empfang und Gespräche in Singapur

    Otto Winzer besichtigte Neubauten

    Singapur (ADN-Korr.). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Singapur, Sinnathamby Rajaratnam, hat am Dienstagabend für DDR-Außenminister Otto Winzer sowie für die anderen Mitglieder der Delegation aus der DDR ein Essen gegeben. Am Mittwoch besuchte Otto Winzer den stellvertretenden Vorsitzenden der Staatlichen Gesellschaft für Wohnungsbau und Entwicklung Coomarasamy ...

  • Großobjekte zu Ehren des XXIV. Parteitages

    Moskau (ND/ADN). In der UdSSR werden kurz vor dem XXIV. Parteitag der KPdSU Großobjekte der verschiedensten Art in Betrieb genommen. Dazu gehören u. a. die zweite Baustufe des Kunstfaserkombinats von Fergana (Usbekische SSR), ein Meliorationssystem im Gebiet Shitomir, ein Mühlenkombinat in der Belorussischen SSR, eine Baumaterialfabrik in der Tadshikischen SSR und eine 217 km lange Hochspannungsleitung , in der Tuwinischen ASSR, die vom Kraftwerk Chakasi gespeist wird ...

  • Schütz nicht, imstande, DDR-Terminvorschlag anzunehmen

    Berlin (ADN). Wie bekannt, hat der Leiter des Büros des Ministerrates, Staatssekretär Dr. Rudi Rost, ausgehend von dem Brief des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, an den Regierenden Bürgermeister von Westberlin, K. Schütz, den Vorschlag unterbreitet; mit dem Senat von Westberlin am 4 ...

  • DRV protestiert

    Hanoi (ADN-Korr.). USA-Flugzeug« haben am Montag, Dienstag und Mittwoch erneut bewohnte Gebiete der Provinzen Quang Binh und Ha Tinh sowie des Sektors Vinh Linh im Südjm der DRV angegriffen und bombardiert. Die DRV-Luftverteidigüngskräfte schössen zwei Maschinen ab. Das teilt das Außenministerium der ...

  • Schwere Zusammenstöße in Bogota

    Botott (ADN). Zu schweren Zusammenstößen zwischen Studenten und Polizei kam es am Dienstag in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Die Polizisten versuchten, Tausende Jugendliche auseinanderzujagen, die mit einer Kundgebung gegen die Ermordung von 15 Studenten in Cali protestierten. Nach der Verhängung ...

  • Weltanschauung unseres Volkes

    C1 s ist eine neue Welt, die wir mit J-j dem Sozialismus erbauen. Damit wird auch neu das Bild der Menschen von der Welt, ihr Verhältnis zur Welt, ihr Verhalten in der Welt. Auf der 15. Tagung des Zentralkomitees wurde festgestellt, daß sich die Bürger der DDR beim Aufbau des Sozialismus zu sozialistischen ...

  • Einheitspartei

    Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees Das Programm wird gestaltet vom Zentralen Orchester und vom Chor des Ministeriums des Innern, der Kampfgruppe des Berliner Rundfunks sowie von Eva Dobrzinski, Prof. Wolfgang Heinz und Dieter Wien.

  • IN DIESER AUSGABE:

    Die Kumpel rechnen mit

    Seite 3 Der Kampf Rosa Luxemburgs gegen Imperialismus und Militarismus Seite 4 Zum 50. Jahrestag der Gründung der KPTsch Seite 6

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ideen und Taten - unser Lebenselement

    Es ist. auf Rügen nicht anders -als In Meiningen: In den Fabriken und .Genossenschaften, in Schulen und akademischen Instituten, in den Einheiten unserer bewaffneten Organe, im großen Bereich der Kultur - überall reicht bei der Vorbereitung des VIII. Parteitages die Zukunft der Gegenwart die Hand. Es ...

  • Es zählt die bewußte Tat für Frieden und Sozialismus

    Kirchliche Amtsträger: Christen tragen hohe Mitverantwortung

    Rostock (ADN)..Namhafte kirchliche Amtsträger im DDR-Küstenbezirk haben am Mittwoch auf einer Konferenz anläßlich des 10. Jahrestages des Gesprächs, des Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, mit einer Delegation christlicher Persönlichkeiten ihren festen Willen bekräftigt, die seit Jahren bewährte Zusammenarbeit mit Marxisten für Frieden und sozialen Fortschritt verstärkt fortzusetzen ...

  • Schwarze Zukunft für Bauern in der BRD

    In Bonn ist wie alljährlich um diese Zeit, ein „Agrarbericht" veröffentlicht worden. Von ihm war Antwort auf eine Frage erwartet worden, die in den Dörfern der BRD täglich gestellt wird: Wird das Bauernsterben endlich aufhören? b\e ■Auskunft, die der Bericht" gibt; ist für**' die Bauern der BRD niederschmetternd ...

  • M

    Berlin (ND/ADN). Aussteller aus 21 Ländern haben bisher zur diesjährigen Leipziger Frühjahrsmesse 480 Antaägeaiui die Verleihung von Goldmedaillen eingereicht.' Über 60 Prozent dieser Anträge wurden von ausländischen Ausstellern gestellt. Seit zwei Wochen sind 43 Gutachtergruppen -r Ingenieure, Physiker, ...

  • Genauer Reparaturplan für alte Gebäude

    Ratsdebatte mit Minister Scharfenstein in Gotha

    Gotha (ND). Wie bemühen sich Volksvertretung und Rat gemeinsam mit allen Bürgern der Stadt Gotha, das sozialistische Eigentum an Wohnhäusern wirksamer zu pflegen? Das war wichtiger Gegenstand einer Sitzung des Rates der Stadt, auf der er sich mit praktischen Schlußfolgerungen ajis der 14. und 15. ZK-Tagung beschäftigte ...

  • Anhaltender Frost macht Kumpeln zu schaffen

    Hartes Ringen um Erfüllung der Tagesziele im Wettbewerb

    Cottbus/Halle/Letpzlf (ND/ADN). Bei Nachttemperaturen bis zu minus 15 Grad und anhaltendem Frostwetter auch am Tage ringen die Kumpel in den Braunkohlekombinaten um die Erfüllung der Tagesziele im Wettbewerb. Am Dienstag wurden 9000 t Rohkohle mehr gefördert und 900 t Briketts über das Planziel hinaus gepreßt ...

  • Gemeinsamkeit der Frauen aller Bevölkerungskreise

    Aussprache mit PGH-Vorsitzenden und Komplementärinnen

    Es lebe der Internationale Frauentag - Kampftag der Frauen aller Länder für Frieden, Demokratie und Gleichberechtigung I (Aus den Losungen zum Internationalen Frauentag 1971) eingeladen. Als Gäste nahmen an der Zusammenkunft weibliche Vorsitzende von PGH, Komplementärinnen und Handwerkerfrauen teil. ...

  • „Treffpunkt Berlin": Die Gäste kamen alle im Blauhemd

    Berlin (ND). Was fördert, Was hindert die Initiative der Jugend bei der Vorbereitung des VIII. Parteitages und des IX. Parlaments der FDJ. Das war Thema des traditionellen „Treffpunkt Berlin" am Mittwochabend im Fernsehfunk der DDR. Hans Jacobus und seine jungen Gesprächspartner — alle FDJ- Mitglieder, unter ihnen Helga Laabs, i ...

  • Vorsitzender des RLN in Bukarest begrüßt

    Bukarest (ADN-Korr./ND). Der Vorsitzende des Rates für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft, Minister Georg Ewald, Kandidat des Politbüros des ZK, ist am Mittwoch in Bukarest eingetroffen. Er folgt einer Einladung des rumänischen Ministers für Landwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie, Forst- und Wasserwirtschaft, Iosif Banc, Kandidat des Exekutivkomitees, des ZK der RKP und stellvertretender Vorsitzender des SRB-Ministerrates ...

  • HVA dankt Gratulanten

    Berlin (ADN). Das Ministerium für Nationale Verteidigung erhielt anläßlich des 19. Jahrestages der Nationalen Volksarmee zahlreiche Grüße und Glückwünsche von Brigaden der Sozialistischen Arbeit, Volkseigenen Betrieben, Arbeitskollektiven und Genossenschaftsbauern, Parteien und Massenorganisationen, staatlichen Organen und Institutionen, die Ausdruck der engen und vertrauensvollen Verbundenheit des Volkes mit seiner Armee sind ...

  • Handballsiege für UdSSR und DDR

    Neubrandenburc (ND). Auch am zweiten Tag des Frauenhandball-Länderturniers gewannen die bislang verlustpunktlosen Mannschaften der UdSSR und der DDR ihre Spiele. Während die Spielerinnen um Valentina Shiwych gegen Jugoslawien 18 :14 gewannen — Valentina selbst warf zehn Tore —, besiegte die Nationalvertretung unserer Republik die Auswahl der CSSR mit 13 :5 ...

  • Beratung der Verteidigungsminister beendet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ungarischen Volksrepublik, Genossen Generaloberst Lajos Czinege, statt. Budapest (ADN). Der Erste Sekretär1 des ZK ;äer USAPi Jänö# Kädar. und der Vorsitzende der ungarischen Revolutionären Arbeiter-und-Bauern-Regierung. Jenö Fock, empfingen am Mittwoch die Verteidigungsminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte des Vertrages sowie den Stabschef der Vereinten Streitkräfte ...

  • Bonner Politiker erneut widerrechtlich nach Westberlin

    Berlin (ADN). Der Bundeskanzler der BRD, Willy Brandt, der westdeutsche Bundesminister Horst Ehmke «owie weitere offizielle Vertreter der BRD wollen in dein nächsten Tagen erneut in offizieller Eigenschaft in Westberlin auftreten. Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der ,DDR hatte erst kürzlich gegen derartige Aktivitäten der BRD in Westberlin protestiert, mit denen die rechtswidrigen Ansprüche der BRD auf diese Stadt demonstriert werden sollen ...

  • Meinungsaustausch in Damaskus

    Damaskus (ADN). Der Botschafter der DDR in der SAR, Alfred Marter, stattete am Mittwoch dem stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der SAR, Außenminister Abdul Halim Khaddam, einen Besuch ab, in dessen Verlauf die gegenwärtige Lage im Nahen Osten erörtert wurde. Minister Khaddam würdigte in diesem Zusammenhang die Haltung der DDR gegenüber dem gerechten Kampf der arabischen Staaten' gegen israelische Aggression und Okkupation ...

  • Emir von Kuweit dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, dankte der Emir des Staates Kuweit. Scheich Sabah ei Salem el Sabah, für die anläßlich des kuweitischen Nationalfeiertages übermittelten Glückwünsche. Seinen Dank verband Scheich Sabah el Salem el Sabah mit den besten Grüßen für weitere Erfolge des befreundeten Volkes der DDR ...

  • Verhandlungen in der UdSSR über Zusammenarbeit

    Moskau (ADN). Auf Einladung des sowjetischen Ministers für Werkzeugmaschinen und Werkzeugindustrie, A. I. Kostousow, befindet sich der Minister für Verarbeitungsmaschinen und Fahrzeugbau der DDR, Dr. Rudi Georgi, in der UdSSR. Er und die ihn begleitenden ( Experten führen Verhandlungen über die Vertiefung der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR auf dem Gebiet des Werkzeugmaschinenbaus ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbdi, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter SchabowskI, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Die Kumpel rechnen mit

    Von Warner Richter, Mitglied, des Sekretariats der Gebietsleitung Wismut der SED und 1. Stellvertreter des Generaldirektors der SDAG Wismut In den Bergbaubetrieben der SDAG Wismut vollbringen Bergleute der DDR Seite an Seite mit ihren sowjetischen Klassengenossen große Leistungen zur allseitigen Stärkung unserer Republik, zur Festigung der Macht der Staaten der sozialistischen Gemeinschaft ...

  • Schadet uns Leitern Kritik aus Brigaden?

    Als der Brief des Kollektivs Anlauund Motorenschutzrelais im- ND erschien, fragte ich mich als erstes: Bleibt unsere Leitungstätigkeit gegenwärtig noch hinter solch kämpferischer Initiative zurück?'Es ist ja nicht schlecht, was wir in enger Gemeinschaftsarbeit mit den Leitungen der Partei-, der Gewerkschafts- und der FDJ-Örganisation bisher erreichten ...

  • Weitere Leserpost Eine Frage an den Robotron-Zentralvertrieb

    Fünf sozialistische Brigaden des Betriebsteiles Berlin des Zentralvertriebes im VEB Kombinat Robotron schrieben uns gemeinsam einen Brief, den wir nachfolgend in Auszügen veröffentlichen. „Wir haben in allen Brigaden und Gewerkschaftsgruppen die Dokumente der 14. ZK-Tagung ausgewertet. Wir fragten uns ebenfalls, wie die Effektivität unserer Arbeit erhöht werden kann ...

  • Noch keine Antwort

    erhielten wir bisher von Leitern einer Reihe von Betrieben, Kombinaten und WB, die sich von den im ND veröffentlichten Diskussionsbeiträgen aus ihren Bereichen offensichtlich nicht angesprochen fühlen. Wir erinnern an folgende Fakten: „Was berechtigt z. B. das Kombinat für Umformtechnik, ,im Interesse der Planerfüllung' 350 Tonnen Schmiedestücke zusätzlich zu fordern, obwohl keine dringende Notwendigkeit dafür vorlag?" ND vom 20 ...

  • Von Brigade zu Brigade

    Georg Jung, Hauerbrigadier, Mitglied des Zentralrates der FDJ: Der Wettbewerb von Brigade zu Brigade ist ein entscheidendes Mittel, alle Kollektive zu hohen Leistungen zu befähigen. In meiner Brigade .arbeiten junge Hauer aus anderen Brigaden, um unsere Erfahrungen bei der Anwendung neuer Technologien kennenzulernen und sie dann auf ihre Brigaden zu Obertragen ...

  • Mehr Plastteile für EAW-Relais

    Zürn Brief'„Unser aller Eigentümr — nützen wir es schon richtig?" im ND vom 19. Februar möchten wir den Genossen und Kollegen der Relaisfabrik in den EAW Berlin unsere Meinung sagen. Mit großem Interesse verfolgen wir seit längerer Zeit die Entwicklung in diesem Betrieb. Die dortige' Rationalisierung haben wir tatkräftig unterstützt, indem war selbst die Fertigung der erforderlichen Plastteile rationalisierten und moderne Technologien anwandten ...

  • Unsere Verantwortung als Konstrukteure

    Wir haben den Brief der Kollegen aus den EAW eingehend beraten. Vieles darin trifft auch auf uns zu. Wir stellten z. B. fest, daß der Materialverbrauch für einen Dampferzeuger gemessen an' den erzeugten Dampfleistungen zu hoch ist. Liegt nicht aber gerade hier unsere volkswirtschaftliche Verantwortung als Konstrukteure? Wir haben deshalb zusammen mit der Projektierung nach umfangreichen Untersuchungen das Ziel gesetzt, vom geplanten Materialaufwand fünf Prozent einzusparen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Schweißtechnik-Lehrschau

    Karl-Marx-Stadt. Eine Lehrschau über moderne Methoden und Verfahren der Schweißtechnik ist in dieser Woche im Neuererzentrum des Wirtschaftsrates des Bezirkes Karl-Marx-Stadt eröffnet worden. Sie stellt sich die Aufgabe, die Betriebe des sächsischen Industriebezirkes bei der sozialistischen Rationalisierung zu unterstützen ...

  • Zeitschrift feiert Jubiläum

    Berlin. Auf ihr 25jähriges Bestehen blickt in dieser Woche die zweimal im Monat erscheinende Fachzeitschrift „Arbeit und Arbeitsrecht" (Verlag Die Wirtschaft Berlin) zurück. Im Mittelpunkt ihres Wirkens steht die Vermittlung von Erkenntnissen und der Austausch von Erfahrungen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation ...

  • •Vismut-Wettbewerbsnachrichten

    ...

  • Unser aller Eigentum - nutzen wir es schon richtig?

    ND erwartet auch Ihre Zuschrift. Unsere Adresse: .Neues Deutschland", Abteilung Wirtschaft, 108 Berlin, MauerstraBe 39/40

  • Was wird in diesen Betrieben und Kombinaten von der Frage gehallen:

    Schadet uns Leitern Kritik aus Brigaden? Brauchen wir darauf nicht zu antworten?

Seite 4
  • Pflicht jeder wahren Arbeiterpartei

    „Ich kann Dir gar nicht sagen, eine wie glänzende Versammlung ich hier gestern hatte", schrieb Rosa Luxemburg in einem Brief an den befreundeten Kostja Zetkin.. „In Neustadt — das ist der radikale Teil Dresdens — war der größte Saal zum , Brechen voll schon um sechs Uhr, und noch mal soviel Leute sind weggegangen von der geschlossenen Tür ...

  • Die rote Fahne über der Barrikade

    „Es ist höchst charakteristisch", schrieb Karl Marx am 6. April 1871 an Wilhelm Liebknecht, „daß der deutsche Einheitskaiser, Einheitsreich und Einheitsparlament zu Berlin für die Außenwelt gar nicht zu existieren scheinen. Jeder Windzug In Paris Interessiert mehr." Jene Atmosphäre vom revolutionären Frühjahr 1871 atmet die Ausstellung „Die Pariser Kommune — ruhmvoller Vorbote einer neuen Welt" ...

  • Das Bild unseres Zeitgenössen zu prägen

    Vielfältige Vorhaben der Kulturschaffenden zum XXIV. Parteitag der KPdSU

    ten amerikanischen Bürger, die um ein einmaliges Kunsterlebnis kommen, und nicht weniger für die Sowjetmenschen, die stolz auf die (internationale Repräsentation und Anerkennung ihres „Bolschol" sind. Mit großer Sorge hatte man in der hiesigen Öffentlichkeit .die zunehmenden Provokationen zionistischer Kreise in den USA gegen sowjetische Künstler verfolgt ...

Seite 5
  • Die Häuser, in denen wir wohnen

    Ein Stapel von Briefen liegt auf unserem Redaktionstisch. Einige Zuschriften 'veröffentlichen wir auf dieser Seite. Das Hauptanliegen der Leser: Unser aller Eigentum, das wir richtig nutzen müssen, ist auch der Wohnungsbestand. Die Bürgervorschläge dazu werden vielerorts jedoch noch ungenügend beachtet ...

  • Im Alleingang geht allen viel verloren

    Wir wohnen seit über einem Jahr in neuen Wohnhäusern. Zahlreiche Bürger haben sich bereit erklärt, in den Hausgemeinschaftsleitungen mitzuwirken. Warum sind sie dabei? Weil sie wissen, daß Verantwortung für das Ganze Betrieb und Wohngebiet umschließt, alle Bereiche des Lebens umfaßt. Das heißt, den meisten Bürgern unseres Wohngebietes ist schon klar, daß jeder sowohl im Betrieb als auch in der Hausgemeinschaft als sozialistischer Miteigentümer handeln muß ...

  • 88 Blumenmädchen

    Ein schönes Bild: 88 Blumenmädchen, junge Handballspielerinnen Neubrandenburgs, überreichten bunte Sträuße an 82 Handballnationalspielerinnen und sechs Schiedsrichter. In der Stadthalle der mecklenburgischen Bezirksstadt nahm das II. Frauenhandball-Länderturnier um den Pokal des DFD wenige Tage vor dem Internationalen Frauentag einen würdigen Auftakt ...

  • Zwei Sonderpreise bei der XXIV. Friedensfahrt

    Im gleichen Hotel, In dem letztes Jahr die erste „Flugetappe" der Friedensfahrt in Warschau endete, trat am Dienstag die Internationale Hauptleitung zu ihrer traditionellen Sitzung zur Vorbereitung .der XXIV. Fahrt zusammen. Trotz des umfangreichen Arbeitsprogramms genügten wenige Stunden, um alle Fragen zu lösen ...

  • Öffentliche Kontrolle der KWV

    Ich weiß sehr wohl, welch ein schweres Erbe die KWV mit der Übernahme von Wohnhäusern aus den Zeiten kapitalistischer Profitgier, insbesondere nach dem faschistischen Raubkrieg, angetreten haben. Auch schätze ich die Leistungen hoch ein, die auf dem Gebiet der Instandsetzung und Wartung der Häuser als ein wesentlicher Teil unseres ■ Volksvermögens seitdem vollbracht wurden ...

  • Jeder Mieter muß im Bilde sein

    Alle Fragen, die mit der Wohnraumwerterhaltung zusammenhängen, sind nicht in erster Linie Fragen der Häuser. Es geht um Menschen, die sich in den Wohnhäusern heimisch fühlen, neue Kraft schöpfen sollen. Aus diesem Grunde auch machen schon viele Bürger tatkräftig mit, wenn es um bessere Bedingungen in dieser ihrer Umwelt geht ...

  • Wolke und Knut Anders erreichten das Finale

    Beim II. Internationalen Messeboxturnier in Leipzig erreichten am Dienstagabend nach Abschluß der Vorrunden 17 der insgesamt 26 eingesetzten DDR-Boxer die Runde der letzten vier. Mit Einschränkungen konnte man vor dem Halbfinale durchaus eine positive Bilanz ziehen: Bantam: Diecke (DDR)-Kolinek (CSSR) n ...

  • Aue schlug den Meister

    Bei der III. Turniermeisterschaft der DDR im Handball der Männer sind nach den Dienstagspielen nur .noch der SC Magdeburg und der SC DHfK Leipzig ohne Punktverlust. Eine faustdicke /Überraschung gab es mit dem knappen, aber jederzeit verdienten 16 :19-Erfolg von Wismut Aue über DDR-Meister SC Dynamo Berlin ...

  • UdSSR-Erfolg im Floreltfechten

    In Magdeburg eröffnete der Präsident des Deutschen Fechtverbandes der DDR, Prof. Dr. Rolf Borrmann, die internationalen Jugendwettkämpfe der Freundschaft, an denen sich Aktive aus Bulgarien, der CSSR, Kuba, Polen, Rumänien, der UdSSR, Ungarn und der DDR beteiligen. Zum Auftakt gab es im Männerflorett einen sowjetischen Sieg ...

  • Aus weiteren Briefen

    Zu leicht gemach!

    Unsere KWV macht sich vieles zu leicht. Obwohl wir seit Jahren Eingaben an sie richten, hat. sich bei uns kaum ein Mitarbeiter der KWV sehen lassen, um sich auch' mit eigenen Augen zu überzeugen, wie es bei uns aussieht. Ein großer' Teil der Mieter wäre zur Mitarbeit am Frühjahrsputz bereit, bringt aber für die Haltung der KWV kaum noch Verständnis auf ...

  • EISHOCKEY

    Landerspiel: Schweden—UdSSR 3:5. Weltmeisterschaft, C-Gruppe: Frankreich—Ungarn 8 :4, Niederlande—Belgien 18 :0, "Großbritannien—Dänemark 5 :4, Rumänien gegen Bulgarien 12 :2. Tabellenspitze: Rumänien 7 ; l, Großbritannien und Frankreich je 6 :2.

Seite 6
  • OPEC-Länder beschnitten Superprofite der Konzerne

    Von unserem Korrespondenten Rolf Günther, Kairo In den Wolkenkratzern der ESSO, SHELL, MOBILOIL, BP war man sprachlos. Den Mächtigsten der Mächtigen in der kapitalistischen Welt war ein Ultimatum gestellt worden, und zwar in einem Ton, mit dem nur sie selbst anderen zu drohen pflegten: „Entweder ihr zahlt, oder ...

  • Würdiges Bild der Parteigeschichte

    Ausstellung zum 50. Jahrestag der Gründung der KPTsch

    Von unserem Prager Korrespondenten Klaus Haupt Im Zentrum von Prag kann man seit einigen Tagen in nur wenigen Stunden ein "halbes Jahrhundert Geschichte des Landes miterleben. Zum 50., Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, der im Mai begangen wird, ist „U hybernü" eine bedeutende Ausstellung eröffnet worden ...

  • Legitimer Anspruch

    * Die Stimmen in der Welt für eine Normalisierung in den internationalen Beziehungen zur DDR nehmen ständig zu. Trotzdem hielten es gewisse Kreise in der BRD für ratsam, wieder einmal etwas dagegen zu unternehmen. Nun haben fahrende Politiker in der BRD schon mehrfach behauptet, daß zum Beispiel eine Mitgliedschaft der DDR in der Organisation der Vereinten Nationen von bilateralen Regelungen zwischen der DDR und der BRD abhängig gemacht werden müsse ...

  • Spinola in die Enge getrieben

    General Antonio de Splnola,' Oberkommandierender der portugiesischen Kolonialtruppen in Guinea-Bissau, ist in die Enge , getrieben. Nach der gescheiterten Invasion von Conakry, die er noch voller Optimismus mit seinem obersten Chef, Marcelo Caetano, bis in alle Einzelheiten durchgesprochen hatte, erwartet Lissabon nun endlich Siegesmeldungen ...

  • Zeichnung: ND/Weeener

    Nach Kambodscha warfen die Aggressoren im Mai 1970 die Kriegsfackel, um ihre durch den Befreiungskampf des vietnamesischen Volkes bedrohten Positionen in Indochina zu retten. An die Spitze des Kampfes des Krimer-Volkes gegen die amerikanischsüdvietnamesischen Invasoren und die Truppen des Staatsstreichregimes Lon Nol stellte sich die Nationale Einheitsfront Riesige Gebiete sind in ihrer Hand ...

  • Die Völker Indochinas in der Offensive

    Diese ND-Karte wurde nach jüngsten Meldungen vom Kriegsschauplatz in Indochina gezeichnet. Sie stützt sich vor allem auf die Veröffentlichungen der Befreiungsorganisationen und vermittelt einen Oberblick über das gegenwärtige Kräfteverhältnis. Die sozialistische DRV lag mehr als vier Jahre im pausenlosen Bombenhagel amerikanischer Luftpiratert, die vergeblich versuchten, diese Bastion des Befreiungskampfes der Völker ganz Indochlnds in die Knie zu zwingen ...

Seite 7
  • Danelius: Konstruktiver Vorschlag der DDR muß verwirklicht werden

    Westberlin (ADN-Korr.). Der Parteivorsiteende der Soziairstischen Einheitspartei Westberlins, Gerhard Danelius, erklärte am Mittwochabend auf einer Wahlveranstaltung seiner Partei im Westberliner Ortsteil Buckow-Rudow.. „Der konstruktive Vorschlag des Ministerratsvorsdtzenden der DDR, Willi Stoph, sofort und direkt in Verhandlungen zwischen DDR-Regierung und Senat einzutreten, muß verwirklicht werden ...

  • BRD-Diplomaten verletzen Gastrecht

    Moskau (ADN-Korr.). Angehörige der Botschaft der BRD in der UdSSR legten ein Verhalten an den Tag, das elementaren Normen widerspricht, das Gastrecht verletzt und mit dem diplomatischen Status unvereinbar sei. Das "stellt die „Komsomolskaja Prawda" am Mittwoch fest ' Die Zeitung nennt zahlreiche Beispiele ...

  • Zusammenarbeit wird gefestigt

    Kommunique über Gespräche zwischen RKP und KPTsch

    Bukarest (ADN-Korr ./ND). Die Rumänische Kommunistische Partei und die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei haben ihre Entschlossenheit zum Ausdruck gebracht, die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit auf der Grundlage des Marxismus-Leninismus und des sozialistischen Internationalismus weiterhin zu entwickeln ...

  • Politische Krise in Pakistan

    Korrespondenz aus Dacca

    Durch die Straßen der ostpakistanischen Stadt Brahmaputra zogen am Dienstag Tausende Demonstranten; tags zuvor hatte die Awami-Liga zu einem zweitägigen* Generalstreik aufgerufen. Verwaltungen, Banken und Geschäfte schlössen. Vor dem Univer-< sitätsgebäude Daccas protestierten 10 000 Studenten gegen die Verschiebung der ersten Sitzung der neuen Nationalversammlung auf unbestimmte Zeit ...

  • Agerpress-Erklärung zur Lage in Nahost

    Bukarest (ADN). Rumänien begrüße mit Genugtuung die Anstrengungen der VAR zu einer politischen Regelung des Konflikts, heißt es in einer am Dienstagabend veröffentlichten Erklärung der rumänischen Nachrichtenagentur Agerpress zur Lage im Nahen Osten. Die rumänische Regierung, so wird betont, unterstütze die Verwirklichung der Sicherheitsratsresolution vom November 1967, die eine vernünftige Grundlage für eine gerechte Regelung des Konflikts darstelle ...

  • Indira Gandhi auf 500 Kundgebungen

    Korrespondenz aus Neu-Delhi

    Auf über fünfhundert Kundgebungen hat Indiens Ministerpräsidentin Indira Gandhi während der achtwöchigen Kampagne zu den Unterhauswahlen gesprochen. Sie besuchte nahezu alle der achtzehn Unionsstaaten und eine Reihe Unionsterritorien. Es wird als Novum der diesjährigen Wahlen bezeichnet, daß sich in zahlreichen (Bezirken, vorwiegend in ländlichen Gegenden, mehr Frauen als Männer an der Abstimmung beteiligen ...

  • Weil packt weiter aus

    Westberlin (ADN/ND). Die engen Beziehungen des faschistischen Provokateurs Weil mit verschiedenen neonazistischen Organisationen - so den Terrorgruppen „Europäische Befreiungsfront" (EBF), „Bund heimattreuer Jugend" (BHJ) und „Nationalrevolutionäre Jugend". (NRJ) - offenbarte der fünfte Verhandlungstag vor dem britischen Obergericht in Westberlin am Mittwoch ...

  • Sowjetische Botschaft weist Entstellungen zurück

    Washington (ADN). Die „New York Times" veröffentlichte am Dienstag einen Artikel ihres Korrespondenten Ch. Smith, in dem ein Gespräch des Botschafters der UdSSR in den USA, Anatoli Dobryndn, mit dem Außenminister der USA, William Rogers, in entstellter Form wiedergegeben wird. Im Zusammenhang damit erklärte die Botschaft der Sowjetunion in den USA folgendes: „Die in dem Artikel wdedergegebene Fassung des Gesprächs mit dem Außenminister der USA, William Rogers, vom 1 ...

  • Kubanische Fischer frei

    Havanna <ADN-Korr./ND). 49 kubanische Fischer, die seit einer Woche in Key West (USA-Staat Florida) widerrechtlich festgehalten worden waren, sind am Dienstag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Ihre Boote waren im Gebiet der Dry-Tortugas-Inseln unter der Anschuldigung der Verletzung der USA-Gewässer aufgebracht worden ...

  • WGB beriet Europas Sicherheit

    So«» (ADN-Korr.). Ein Konsultativtreffen der Gewerkschaftsvereinigunfen europäischer Länder, die dem Weltgewerkschaftsbund angehören, hat am Mittwoch in Sofia stattgefunden. Auf der Tagesordnung stand der Beitrag der Gewerkschaftsorganisationen zur Festigung "der europäischen Sicherheit. Am Treffen haben Vertreter der Gewerkschaften der UdSSR, Bulgariens, der DDR, Polens, Rumäniens, der CSSR, Ungarns, Frankreichs, Italiens, Zyperns und San Marinos teilgenommen ...

  • Wissenschaftler ziehen Bilanz

    Moskau (ADN). Mit einem umfassenden Bericht über Spitzenleistungen der UdSSR-Wissenschaft >in den vergangen nen fünf Jahren, vorgetragen vom Präsidenten der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Mstislaw Keldysch, begann am Mittwoch die traditionelle Jahrestagung der Akademie. ,Sie steht ganz im Zeichen der Vorbereitung des XXIV ...

  • Registrierpflicht für „aktive Jungsozialisten"

    Bonn (ADN/ND). Der SPD-Partei vorstand beabsichtigt, eine Kartei anzulegen, in der „die aktiven Jungsozialisten registriert" werden .sollen. Das geht aus einem Bericht des Bonner „Generalanzeigers" hervor.' Damit hat jetzt die SPD-Spitze einen weiteren Schritt unternommen, ihr nicht genehme Parteimitglieder zu reglementieren und unter Kuratel zu stellen, nachdem erst am vergangenen Wochenende die SPD-Führungsgremien eine Verschärfung des antikommunistischen Kurses beschlossen hatten ...

  • Solidarität mit Angela zum 8. März

    Berlin (ADN/ND). Zum bevorstehenden 8. März, dem Internationalen Frauentag, gibt es weitere neue Aktionen für Angela Davis. GROSSBRITANNIEN. Gewerkschaftsführer in Nordwestengland haben die Gründung eines Komitees beschlössen, das die Gewerkschafts- und Labour- Bewegung in den Kampf für die Freiheit von Angela einschalten soll ...

  • Großes Interesse für DDR-Erzeugnisse

    Frankfurt (Main) (ADN-Kbrr.). Die DDR-Ausstellung auf der am Sonntag eröffneten Frankfurter Messe findet bei den Besuchern großes Interesse. Die DDR, eine»% derb profiliertesten Messen ausstellet, zdgt'in Frankfurt (Main) auf einer Standfläche von Ö3Ö Quadratmetern Spitzenerzeugnisse der Musikinstrumentenindustrie sowie kunsthandwerkliche Erzeugnisse ...

  • Rechtswidrige Tagung von CDU/CSU-Polifikern der BRD in Westberlin

    Westberlin (ADN). Eine dreitägige Sitzung der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden im Bonner Bundestag und in Parlamenten von Bundesländern der BRD begann am Mittwochabend In Westberlin. Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR hatte erst kürzlich gegen derartige Aktivitäten von ...

  • XXIV. Parteitag

    ALMA-ATA. 60 Millionen Meter Gewebe werden jährlich in dei zweiten Weberei des Baumwoll- und Papierkombinats der Hauptstadt der Kasachischen SSR produziert. (Bild oben) KURSK. Der Montagetrust „Zentrotechmontash* hat in der Kursker Magnetanomalie die Montage eines in der DDR gebauten modernen Baggers abgeschlossen (Bild rechts) ...

  • Kosmos 399 gestartet

    Am Mittwoch wurde Kosmos 399 gestartet. Er hat folgende Bahnparameten anfängliche Umlauf zeit: 89,5 Minuten, größte Erdentfernung: 310 km, geringste Entfernung 209 km; Neigungswinkel: 65 Grad,

Seite 8
  • In der Praxis geprüft und für gut befunden

    34 pädagogische Lesungen mit 1235 Teilnehmern ■

    Im Januar trugen Pädagogen der Hauptstadt im Haus des Lehrers neu erarbeitete pädagogische Lesungen vor. Über hundert Kindergärtnerinnen kamen, als Sigrid Scheibe, Fachberaterin für Vorschulerziehung des Stadtbezirkes Berlin-Mitte, ihre Erfahrungen über eine niveauvolle pädagogische Propaganda im Kindergarten darlegte ...

  • Mit dem Wissen reicht es nie

    von Prüffeldmechaniker Karl-Heinz Mohr, VEB Funkwerk Köpenick Dienstag vormittag besuchte Genosse Franz Dahlem, Mitglied des ZK, unseren Betrieb. Beim Rundgang durch die Abteilung UKW-Verkehrsfunktechnik und im Gespräch mit 30 vorwiegend jungen Genossen und Kollegen berichtete er vom jahrzehntelangen Kampf der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Begegnungen

    in der Friedrichstraße

    Während ihres Berlin-Besuches anläßlich des 100. Geburtstages von Rosa Luxemburg trifft morgen, am 5. März, 18 Uhr die polnische Antifaschistin Zofia Marchlewska, die Tochter Julian Marchlewskis, des Kampfgefährten von Karl Liebknecht und Franz Mehring, 'mit Dolmetschern und Übersetzern im Haus der polnischen Kultur zusammen ...

  • Eine Sache lohnend machen

    Zum Artikel , Nachahmenswertes und überholtes" im ND vom 24. Februar möchte ich einige Erfahrungen aus der Sicht des Stadtbezirks Treptow äußern. Auch bei uns spielt der Treffpunkt Volksvertreter für die Entwicklung der sozialistischen Demokratie eine wichtige Rolle. Alle Bürger werden durch Plakate und i Schreiben an Hausgemeinschaften ' eingeladen ...

  • Funk und Femsehen heute

    lUdlo DDR I: 9.00 Unterhaltuni; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für Junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 30.05 Musikalische. Kostbarkeiten; 21.05 Chansons 71. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 1630 Radio DDR sendet zum Mitschneiden; 19.00 Studio 70; 20.30 Musik - 20. Jahrhundert; 22.00 Stunde der Politik ...

  • Kommen und Gehen im Tierheim

    Viele Bürger, die verreisen wollen und Besitzer von Haustieren sind, bringen sie im Tierhedm an der Jannowitzbrücke, Schicklerstraße 4, unter. Wir sprachen darüber mit dem Leiter Walter Rutkowski. „Welche Tiere nehmen Sie als .Pensionsgäste' an?" „Hunde, Katzen, alle Arten von Vögeln, Schildkröten, Goldhamster und auch Meerschweinchen ...

  • Tänzer der Komischen Oper in Nikosia

    Das Tanztheaterensemble der Komischen Oper begann sein dreitägiges Zypern-Gastspiel am Wochenanfang mit einer Vorstellung im Theater von Nikosia. In Anwesenheit zahlreicher 'Repräsentanten des politischen und kulturellen Lebens der Republik Zypern, unter ihnen Mitglieder des Kabinetts sowie die Botschafter der befreundeten Länder, wurde eine Reihe erfolgreicher Choreographien des Tourneeprogramms gezeigt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 0491), 19-22 Uhr: „Zar und Zimmermann"**) ; Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (20 23 98), 19-21.45 Uhr: „Hallo Dolly!"*); Deutsches Theater (42 8134), 19-22 Uhr: „Der tolle Tag"**); Kammerspiele (42 85 50), 19.30-21.45 Uhr: „Der Tartüff"*•*); Berliner Ensemble (42 3160), 19-22 Uhr: „Im Dickicht der Städte"**); Maxim Gorki Theater (2017 90), 19-21 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 11. Februar starb nach kurzem schwerem Leiden im Alter von 66 Jahren Genossin Margarete N a g o r k aus -der WPO 35. Sie-war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und eine unermüdliche Kämpferin für Frieden und Sozialismus. Sie wurde mit der Ehrennadel für 40jährige Parteizugehörigkeit und mit den Ehrennadeln der Nationalen Front und des DFD geehrt ...

  • Neue Sonderpostwertzeichen

    In den Monaten März und April gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen weitere neue Sonderpostwertzeichen heraus. Das Motiv eines 20-Pfennig- Wertes ist das erste mobile Mondlabor „Lunochod V bei der Fahrt von der Rampe. Der Entwurf stammt von Hans Detlefsen, Karl- Marx-Stadt. Ausgabetag ist der 30 ...

  • Tip für Ausflügler Per Ski durch die Kranichsberge

    Noch einmal können wir Ski und Schlitten hervorholen. Unsere Wanderung verläuft im Gebiet der Kranichsberge. Mit der S- Bahn fahren wir in Richtung Erkner bis Rahnsdorf. Hier benutzen wir die Woltersdorfer Straßenbahn und fahren zur Endhaltestelle Woltersdorfer Schleuse. Nachdem wir die Schleusenbrücke überquert haben, wenden wir uns nach halbrechts und gehen die Fangschleusenstraße entlang bergauf ...

  • Komsomolzen

    am Treptower Ehrenmal

    Sowjetische Komsomolzen., und FDJ-Mitglieder aus der Hauptstadt gedachten am Mittwoch mit einer Kranzniederlegung am Sowjetischen Ehrenmal in Treptow der Helden der ruhmreichen Sowjetarmee. Anschließend legten sie Blumengebinde an der Reinhold-Huhn-Gedenkstätte nieder. Die 144 Komsomolzen aus Baschkirien, dem Gebiet um Moskau und* aus Leningrad weilen seit Dienstag auf Einladung der FDJ- Bezirksleitung in der Hauptstadt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Mitteleuropa liegt in einer sehr kalten Nordostströmung. Dabei bleibt die Nlederschlagstätigkeit vorerst gering, und es wird vielfach nur wenig bewölkt sein. Die Höchsttemperaturen -liegen zwischen minus 6 und minus 2 Grad Celsius. Nachts kommt es nochmals zu strengen Frösten unter minus 10 Grad ...

  • Zu Gast in Berlin

    Bundessekretär der Demokratischen Partei Guineas, Mamou Während meines Aufenthaltes in der Hauptstadt der DDR hatte ich jederzeit das feste Gefühl, unter guten Freunden zu sein. Aus zahlreichen Gesprächen mit Bürgern der DDR spürte ich deutlich die starke Solidarität mit meinem Volk und die Empörung über die portugiesische Aggression in Guinea ...

Seite
Parteiwahlen geben Kampf um den Plan starke Impulse 3000 Parteigruppen im Bezirk Potsdam beschlossen neue Arbeitsprogramme / Mehr als 10 000 Diskussionsmeldungen Schlußfolgerungen aus der 14. und 15. ZK-Tagung gezogen lsraels„Nein"heftig kritisiert USA-Bodentruppen in Südlaos eingedrungen Studenten mit neuen Zielen Beratung der Verteidigungsminister beendet Empfang und Gespräche in Singapur Großobjekte zu Ehren des XXIV. Parteitages Schütz nicht, imstande, DDR-Terminvorschlag anzunehmen DRV protestiert Schwere Zusammenstöße in Bogota Weltanschauung unseres Volkes Einheitspartei IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen