14. Apr.

Ausgabe vom 26.10.1970

Seite 1
  • Hydraulik-Produzent beschleunigt Tempo der Rationalisierung

    Analyse der Gewerkschaft im Bezirk Karl-Marx-Stadt: Frühzeitige Einbeziehung der Neuerer bringt Erfolg J Überbetriebliche Auswertung von Vorschlägen nach wie vor Stiefkind

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Franz Böhm Karl-Marx-Stadt. In den Industriewerken Karl-Marx-Stadt — dem größten Hydraulikzulieferer in unserer Republik — komplettieren und vollenden Neuerer und Rationalisatoren jetzt einen modernen Fertigungsabschnitt für Teile von Zahnradpumpen. Mit über 30 Neuerervereinbarungen und zahlreichen Einzelvorschlägen trugen sie dazu bei, dieses Rationalisierungsvorhaben zu beschleunigen ...

  • „Prawda": Bündnis der Einheit und Geschlossenheit

    Außerordentlich starkes internationales Echo zum Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR in der CSSR

    Berlin (ADN/ND). Der Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, und des Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, in der CSSR sowie die Gemeinsame Erklärung haben in der internationalen Öffentlichkeit außerordentlich starke Beachtung gefunden ...

  • General Rene Schneider erlag seinen Verletzungen

    Dreitägige Nationaltrauer in Chile / Dr. Allende kondolierte Mordtat als Ausdruck des Hasses der Reaktion gewertet

    Santiago (ADN-Korr./ND). Der chilenische General Rene Schneider Ohereau ist am Sonntag um 7.52 Uhr (Ortszeit) im Militärhospital Santiagos seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 56- jährige Oberkommanidierende der Armee war am vergangenen Donnerstag Opfer eines Mordanschlages extremer Rechtskräfte und des USA-Geheimdienstes CIA geworden ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT # SPORT DDR-Turnerinnen Vizeweitmeister

    • Turnen: Der Mannschaftskampf der Frauen bei den Weltmeisterschaften in Ljubljana endete am späten Sonntagabend mit einem überzeugenden Erfolg des Olympiasiegers Sowjetunion, der auf 380,65 Punkte kam. Die Turnerinnen der DDR errangen mit 377,75 Punkten die Silbermedaille. Dritter: CSSR 371,90. In der Einzelwertung siegte Ludmilla Turistschewa (UdSSR) mit 77,05 Punkten vor Erika Zuchold (DDR/76,45) und Sinaida Woronina (UdSSR 76,15) ...

  • Bei Freunden im Norden und Süden Frankreichs

    Delegation der SED in Saint Pol sur Mer und in Nimes

    Von unserem nach Frankreich entsandten Redaktionsmitglied Gerhard Leo Die Delegation des Zentralkomitees, die gegenwärtig in Frankreich weilt, teilte sich am Sonntag, um den Einladungen der Föderationen der Bruderpartei im Norden und Süden des Landes Folge zu leisten. Die Genossen Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, und das Mitglied des ZK Prof ...

  • Ein „Gruß an Erich Weinert"

    Berlin (AD3ST). Ganz auf die politische Gegenwart bezogen war das Programm einer Veranstaltung zum 80. Geburtstag des sozialistischen deutschen Dichtens Erich Weinert am Sonntag in der Berliner Kongreßhalle. Zu der literarischen Soiree unter dein Titel „Gruß ■an Erich Weinert" hatten der Deutsche Schriltstellerveriband, der Deutsche Kultuitounid und die FDJ eingeladen ...

  • London: Soldaten als Streikbrecher

    London (ADN/ND). Die britische Regierung hat angeordnet, daß Pioniersoldaten und Angehörige einer Elitegrenadiereinheit als Streikbrecher gegen die seit nahezu einem Monat im Ausstand stehenden 70 000 britischen Kommunalarbeiter eingesetzt werden. In einer Erklärung des britischen Kriegsministeriums heißt es, die Truppen seien auf Anforderung von Innenminister Reginald Maudling in Marsch gesetzt worden ...

  • Anklageschrift an UNO gegen Monopole

    New York (ADN-Korr.). Ein Bericht über die schändlichen Aktivitäten ausländischer Monopole, insbesondere Westdeutschlands und anderer NATO- Staaten, ist vom 24-Staaten-Sonderausschuß für Entkolonialisierung der gegenwärtig tagenden UNO-Vollversammlung überwiesen worden. In dem Dokument wird darauf hingewiesen, ...

  • Mit Panzern gegen Bürgerrechtskämpfer

    Detroit (ADN). Mit Panzerwagen halten seit der Nacht zum Sonntag starke Polizeieinheiten in Detroit (USA-Staat Michigan) ein Gebäude umstellt, im dem sich Räume der Bürgerrechtsorganisation Black Pantäier Party befinden. Zuvor hatten Polizisten einen jungen Neger (Mißhandelt, der vor dem Gebäude Zeitungen der Organisation verkaufte ...

  • Walter Ulbricht grüßt Vertreter der Weltjugend

    Berlin (ND). Am heutigen Montag wird in Budapest die VIII. Generalversammlung der Mitgliedorganisationen des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) eröffnet. Den Delegierten und Gästen übermittelt der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ein Grußschreiben folgenden Wortlauts: „Liebe Freunde! L Im Namen der Bevölkerung, des Staatsrates und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik entbiete ich allen Abgesandten der demokratischen Weltjugend- die herzlichsten Grüße ...

  • Leiten verlangt lernen

    Das letzte Quartal dieses Jahres steht mit hohen Anforderungen an die Betriebskollektive und ihre Leitungen keineswegs hinter seinen drei Vorgängern zurück. Die Verwirklichung des Planes 1970, die Arbeit am Volkswirtschaftsplan 1971, die Sicherung der Zulieferungen, der sparsamste Umgang mit Material, die Erfüllung der Exportpflichten, die Wintervorbereitung =- all das verlangt, daran läßt das Kommunique der Sitzung des Ministerrates vom 23 ...

Seite 2
  • Kommentare and Meinungen

    Diagnose: stark kurzsichtig

    In der Geschichte der Technik gibt es nicht wenige Beispiele, wie glückliche Erfinder, dlie ihr Werk gerode vollendet hatten, eine arge Enttäuschung erlebten: Andere hatten am selben Problem gearbeitet und waren eher zum Ziele gelangt. Die sozialistische Planwirtschaft, in die ja eine planmäßige Arbeitsteilung ...

  • Systemgerechtes Wetter?

    Wenn auch am Sonnabend, dem 24. Oktober, dlie Woche der Winterfoereitschaft zu Ende ging, so ist doch überall noch viel zu tun, um die wichtigsten Vorbereitungen für d'ie Gewährleistung einer möglichst stabilen Produktion unter extremen Witterungsibediingungen des Winters abzuschließen. Viele tausend ehrenamtliche Kontrolleure, leitende Mitarbeiter aus Staat und Wirtschaft, Gewerkschafter und FDJler prüften, was bisher getan wurde ...

  • Bei Freunden in Frankreich

    (Fortsetzung von Seite 1)

    kerung zu einer Zusammenkunft mit den Delegierten unserer Partei geladen. Im Namen der FKP-Föderation Nord erklärte Genosse Gerard Ehlers „In unserer Region wird der proletarische Internationalismus hochgehalten. Die Arbeiter haben 1920 den Hafen von Dunkerque stillgelegt. damit kein Kriegsmaterial für die Interventionstruppen gegen die junge Sowjetmacht verschifft werden konnte ...

  • Noch über die Hälfte der Zuckerrüben zu roden

    Regnerisches Wetter behinderte Fortgang der Herbstarbeiten Im Bördebezirk wird Technik teilweise nicht voll genutzt

    Berlin (ND). In der Republik wurden die Zuckerrüben bisher zu 44,8 Prozent gerodet. Noch ein beträchtlicher Teil der Feldarbeiten ist zu bewältigen: Auf vier Zehnteln der geplanten Fläche wartet der Winterweizen auf die Aussaat, und auf mehr als drei Vierteln der Felder muß die Herbstfurche gepflügt werden ...

  • Walter Ulbricht grüßt Vertreter der Welljugend

    (Fortsetzung von Seite 1)

    düng des Weltbundes der Demokratischen Jugend im November dieses Jahres. Die 25jährige Tätigkeit des WBDJ war gekennzeichnet vom erfolgreichen Kampf um die Durchsetzung der Grundrechte der jungen Generation, es war ein Kampf aller fortschrittlichen jungen Menschen aus allen Kontinenten unseres Erdballs für einen dauerhaften Frieden, für Demokratie und Fortschritt, für eine lebensfrohe Zukunft der jungen Generation ...

  • „Prawda": Bündnis der Einheit und Geschlossenheit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Alle Tageszeitungen veröffentlichten am Sonntag den Wortlaut der Gemeinsamen Erklärung der Partei- und Regierungsdelegationen der DDR und der Polen. Das Organ des ZK der PVAP „Trybuna Ludu" weist in seinem Bericht aus Prag auf die Bedeutung der Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung hin. In Wort und Bild berichteten auch die Rundfunk- und Fernsehstationen über die Ergebnisse des Besuches ...

  • Entscheidende Aufgabe: Zählergewinnung

    Potsdam. Die Vorbereitung der Volks-, Berufs- und Wohnraumzählung ist in eine neue entscheidende Etappe getreten, die Gewinnung der ehrenamtlichen Helfer. Die Mitglieder der Wohnparteiorganisation und des Ausschusses der Nationalen Front im Potsdamer Wohnbezirk 25 widmen sich in diesen Tagen vor allem dieser Aufgabe ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Vor, auf und hinter der Bühne. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Der Traum des Herrn Sax...; 19.00 Studio 70; 20.00 Erbe und Aneignung, 21.30 Jazzmusik ...

  • MÄRKISCHtVOIKSSTIMME

    OtGXN K* MSOKSLEFtUNG KFTSMM Ott SOZMUSTBCHEH B«BTJf«TB MOTSOUNtt Große Anstrengungen setzen wir darein, die Vorbereitung des Umtausches der Parteidokumente zu einer Sache der ganzen Belegschaft unter der Führung der Parteiorganisation zu machen. Eine der betont freudvollen Methoden, die uns helfen soll, ...

  • LeiezigerVo

    Noch ein Wort zur Gemeinschaftsarbeit. Sie darf nicht an der Rathaustür haltmachen. Hier haben wir in der Plankommission noch Naehiholebedarf. Außer den Ratsmitgliedern treten noch zu wenige Genossen in Betrieben und im Wohnigebiet auf. Aber Nachholebedarf in der, sozialistischen Demokratie hemmt unsere Arbeit ...

  • Kampfgruppen der Arbeiter erfüllen Klassenauftrag

    Berlin (ND). Einheiten der Kampfgruppen der Arbeiterklasse und der VP-Bereitschaften beendeten am Sonntag in vier Bezirken unserer Republik mehrtägige Übungen. Auf Treffen mit der Bevölkerung in Neustrelitz, Güstrow, Suhl und Gera dankten den Teilnehmern für ihre vorbildliche Einsatzbereitschaft Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK und 1 ...

  • 10 Jahre Partnerschaft zu französischen Departements

    Erfurt (ND). Im Schloß Molsdorf fand am Freitag eine festliche Veranstaltung mit Gästen aus Frankreich statt, zu denen seit 10 Jahren enge Partnerbeziehungen bestehen. Guy Desson, Präsident des Departementskomitees des Ardennes, und Andre Simeons, Sekretär des Departementkomitees du Nord, hielten herzliche Ansprachen ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus IV — Die Anwendung der MLO in der Wissenschaftsorganisation. Die aktuellen Aufgaben bei d,er Gestaltung der sozialistischen Großforschung und der 9eziehungen zwischen der sozialistischen Großindustrie und der modernen Wissenschaftsorganisation. Die nächste Veranstaltung (Vortrag) findet am Montag, dem 28 ...

  • Gedenkstätte eingeweiht

    Seelow (ND). Eine Gedenkstätte der Befreiung vom Faschismus wurde am Sonnabendnachmittag in der Oderbruchgemeinde Kienitz eingeweiht. Auf einer eindrucksvollen Kundgebung der deutsch-sowjetischen Freundschaft sprachen u. a. Generalleutnant Ilja W Winogradow, Militärattache der Botschaft der UdSSR in der DDR, sowie der sowjetische Generalmajor Juri Gilenkow ...

  • DDR-Delegation in Kairo

    In Khartum herzlich verabschiedet

    Kairo (AlDN/lNiD). Aiuf ihrer Heimreise aus der DR Somalia ist die vom Stellvertreter das Staatsratsvorsitzenden Hans Riete geleitete Delegation des Staatsrates und der Regierung der DDR am Sonntag — aus Khartum kommend — in Kairo zwischengelandet. Auf dem Flughafen wunde sie vom Sekretär der ViAJR-^äsMialtaanzlei, Fath el Bab, DDR-Botschafter Martin Bierbach und anderen Persönlichkeiten begrüßt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 22 04 91), 20 Uhr- 2. Kammerorchesterkonzert (B2)***); Metropol-Theater (20 23 98), 20 Uhr: Konzert (BSO); Kammerspiele (42 85 50), 19.30-22 Uhr: „Das Testament des Hundes"**); Maxim Gorki Theater (2017 90), 18-20.45 Uhr: „Regina B. - ein Tag in ihrem Leben" •); Theater der Freundschaft (55 52 41), 18-20 ...

  • ... das macht mir die Partei so sympathisch!

    Gegenwärtig ziehen Parteileitungen und Mitglieder Schlußfolgerungen aus den persönlichen Gesprächen zum Dokumentenumtausch. Nicht nur Genossen, auch Parteilose ergreifen in dem damit verbundenen umfassenden Meinungsaustausch über eine neue Qualität der Parteiarbeit das Wort. Wir veröffentlichen aus Bezirkszeitungen Diskussionsbeiträge von Genossen und Kollegen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbeil, Harri Czepuck,- Dr. Sander Drobeics, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Nourncnri, Günter Schabowski, stellv, Chefredakteure; Horst Sitschkowski, Klaus Höpeke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus UHrich, Dr. Harald Wessei, Dr. Jochen Zimmermann

  • FDJ-Delegation nach Budapest

    Berlin (ADN/ND). Zur Teilnahme an der WBDJ-Generalversammlung ist am Sonntag eine Delegation der FDJ nach Budapest gereist. Sie wird von Günther Jahn, 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, geleitet. Ihr gehören die Zentralratssekretäre Werner Engst und Frank Bochow an.

Seite 3
  • Materialsparende Neuerung in sieben Monaten realisiert

    In unserem Betrieb, dem VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau, haben die Neuerer in den ersten neun Monaten dieses Jahres mit 1340 Vorschlägen einen Jahresnutzen von 4 Millionen Mark erzielt. In diesem Prozeß wachsen auch die Menschen heran, die als sozialistische Persönlichkeiten mit revolutionärer Ungeduld vorwärtsdrängen ...

  • Der Leifungsstil

    Dutzende Informationen und Probleme stürmen täglich auf einen Werkdirektor ein Details der Planerfüllung, der Materialfluß, die Qualifizierung der Kader, die Rationalisierung. Wie schafft er es eigentlich, diese tägliche operative Arbeit mit der perspektivischen, zukunftsorientierten in Einklang zu bringen? Bei den Ammendonfer Waggonbauern hat sich in den zurückliegenden Monaten ein Leitungsstil ausgeprägt, der diese Frage in der Praxis beantwortet ...

  • Sozialistische Eigentümer wollen gefordert sein

    Horst Küstermann, stellvertretender Parteisekretär, sagte uns- „Wir hatten di? Aufgabe gestellt, einen neuen Wagentyp zu entwickeln. Die "Vorstellung, daß das etwa in zwei bis drei Jahren zu schaffen sei, entsprach in keiner Weise dem schon damals angeschlagenen Tempo im internationalen Schienenfahrzeugbau ...

  • Klarheit über Weg und Ziel

    Der erste Schritt der Parteiorganisation zur Wende bestand darin, die Lage des Betriebes zu analysieren. Jeder Genosse wurde befähigt, seine eigene Arbeit, seine persönliche Verantwortung für die Gesamtentwicklung des Betriebes kritisch zu überprüfen. In harter Auseinandersetzung erwies sich dabei, daß ...

  • Gemeinschaftsarbeit half Devisen sparen

    Komplizierte technische und technologische Probleme bei der Einführung neuer Erzeugnisse in die Produktion zu meistern, verlangt beim heutigen Stand von Wissenschaft und Technik in hohem Maße sozialistische Gemeinschaftsarbeit. Es ist daher nur logisch, wenn Aufträge zur Lösung derartiger Probleme mehr und mehr sozialistischen Arbeitsgemeinschaften übertragen werden ...

  • Qualifizierung — Prinzip der Leitungstätigkeit

    Mindestens zwei Drittel der Belegschaft befinden sich in Ammendorf heute ständig in der Aus- und Weiterbildung. Marxistisch-leninistische Organisationswissenschaft, elektronische Datenverarbeitung, Plastverarbeitung. BMSR-Technik und moderne Schweißtechnik stehen auf den Lehrplänen. Wer glaubt, von seiner Routine und den einmal erworbenen Kenntnissen über Jahrzehnte zehren zu können, sieht sich sehr schnell im Widerspruch zu den selbst gestellten Aufgaben ...

  • Wöchentliche Beratung über Transportprobleme

    Gera. Über den effektivsten Einsai?: aller Transportkapazitäten unter den schwierigen Bedingungen des Herbst- Verkehrs und der kommenden kalten Jahreszeit berät ein wöchentlich tagender Operativstab des Bezirkstransportausschusses im Bezirk Gera. Im Mittelpunkt steht dabei die zweckmäßigste Aufgabenteilung zwischen den Verkehrsbetrieben und der Deutschen Reichsbahn ...

  • Moderne Fertigung von pflegeleichten Stoffen

    Gera. Über 400 000 Quadratmeter pflegeleichte Stoffe, vorwiegend Dederon- und Polyestererzeugnisse, haben die Werktätigen des VEB Modedruck Gera seit Jahresbeginn zusätzlich hergestellt. Gegenwärtig werden im größten Textilbetrieb der ostthüringischen Bezirksstadt moderne und hochproduktive Anlagen zum Bedrucken und Appretieren von Geweben, Wirk- und Strickwaren sowie Vliesstoffen montiert ...

  • Plastommantelte Rohre mit langer Lebensdauer

    Rsesa. Eine im VEB Rohrkombinal Riesa entwickelte und gebaute automatische Anlage zur Produktion von < plastummantelten Stahlrohren wurde Jugendlichen des Betriebes als Jugendobjekt übergeben. Wie unser Volkskorrespondent Hans König berichtet, konnte die Anlage drei Wochen früher als geplant in den Probebetrieb genommen werden ...

Seite 4
  • Welchen Platz hat das Buch in unserem Alltag?

    Bemerkungen zu einer Umfrage im VEB Uhrenkombinat Ruhla

    Eine im letzten Jahr im VEB Uhrenkombinat Ruhla durchgeführte literatursoziologische Befragung, deren Resultate uns kürzlich unterbreitet wurden, ergab u. a. folgende Auskünfte: Le.en Sie Bücher? 1.1. Ja, sehr häufig 1.2. Ja, manchmal 1.3. Ja, aber selten 1.4. Nein Nicht auswertbare Antworten i. Kaufen Sie Bücher? 2 ...

  • Zuspitzuni umiedenPreis?

    Aus Leserzuschriften zu neuen Büchern

    Sicherlich gehört Erik Neutseh zu den Schriftstellern bei uns, die mit ihren literarischen Arbeiten in die geistigen Auseinandersetzungen unserer Zeit eingreifen. Seine literarischen Helden, i'hre Kämpfe und Siege sind in unserem Heute beheimatet, oft tun sie schon einen großen Schritt in das Morgen ...

  • Großartige Darsteller

    Ich gehe ziemlich selten ins Kino. Diieser neue DEFA-Film hat mir gefalten, weil er viele Erscheinungen sehr echt wiedergibt. Einfach großartig waren die jungen Hauptdarsteller Juliane Koren als Schwesternschülerin Emmylie und Werner Tietee als Dr. Sommer II. Von der Liebe und Gemeinschaft zwischen dem Arzt und seiner Freundin in Halle (Jutta Hoffmann) hätte ich gerne mehr erfahren ...

  • Zustimmung und Widerspruch

    Heute veröffentlichen wir auf dieser Seite Zuschriften zu neueren Prosawerken unserer sozialistischen Gegenwartsliteratur. Sie wurden angeregt durcH die erste Frage unserer Kulturdiskussion: Mit welchen Werken der Kunst und Literatur haben Sie sich in jüngster Zeit auseinandergesetzt? Was hat Sie daran bewegt, wo wurden ihre Erwartungen erfüllt, übertroffen oder aber enttäuscht? Zustimmung fand u ...

  • Zwingt zum Mitdenken

    Im diesjährigen Urlaubsgepäck befanden sich einige Bücher, die schon längere Zeit bereit gelegen hatten — u. a. „Ein Dienstag im September" von Erwin Strittmatter und Ruth Krafts „Gestundete Liebe". Die 16 Erzählungen von Erwin Strittmatter haben mir den Schriftsteller nähergebracht. Fast alle Geschichten machen deutlich nacherlebbar: Der Sozialismus hat alle Menschen verändert, und indem die Menschen den Sozialismus weiter ausbauen, prägen sie sich als Sozialisten weiter aus ...

  • Arbeiter als Partner

    unsere Brigade verbindet seil langem eine enge Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Hans-Jürgen Steihinahn. Es begann im November 1967, als der in Halle-Neustadt lebende Schriftsteller, der Autor des Leuna- Romans „Die größere Liebe", bei uns. zu Gast war Er erzählte aus seinem Leben und von den Gestalten ...

  • Deutschet Theater in Budapest gefeiert

    Budapest (ADN-Körr.). Als sich am Freitagabend nach langem Beifall das Ensemble de* Deutschen Theaters applaudierend von seinem dankbaren Budapester Publikum verabschiedete, ging ein überaus erfolgreiches Gastspiel mit Lessingx „Nathan dem Weisen" zu Ende. Das Deutsche Theater erwiderte damit den Besuch des Budapester Nationaltheaters mit der klassischen ungarischen „Tragödie des Menschen" von Imre Madach ...

  • Und die Jugend der 70er Jahre?

    Joachim Wohlgemuths Buch „Verlobung in Hullerbusch"' hat mir gut gefallen, doch sein „Egon und das achte Weltwunder" fand ich besser. Vielleicht liegt es daran, daß ich noch zu jung bin oder daß mir die jungen Leute im „Egon" verständlicher in ihrer Haltung sind als Catharina und Ewald in „Verlobung in Hullerbusch" ...

  • Entscheidungen, die uns angehen

    Erik Neutseh hat sich in seinem Buch „Die anderen und ich" an ein Thema herangewagt, das für uns alle aktuell ist, ganz gleich, wo wir tätig sind. Ich habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen. Was mich dabei besonders bewegte, war die Auseinandersetzung zwischen dem Parteisekretär Konz und dem Oberbürgermeister Brüdering über den Wert des Neuen ...

  • Den Wes der Wahrheit

    Meinungen zum DEFA-Film „Dr. med. Sommer II" Heiße Eisen angepackt

    Ein guter, hellender und sehr heiterer Film. Eine Fülle von Anregungen für die Zukunft schöpfte ich ails Medieinstutdent, der ich zuvor ein Jahr i«i Bezirkskrankenfaaus als Pfleger tätig war, au.s dieser Geschichte. Der Film vertuscht nichts von unseren Schwierigkeiten, von den eingefahrenen Praktiken mancher älterer Kollegen, denen das frische Zupacken des jungen Arates durchaus nicht immer gelegen kommt ...

  • Schwester Gerda, eine gute Genossin

    In diesem Kollektiv von Ärzten und Schwestern würde ich auch gerne arbeiten, wenn ich als Ärztin anfange. Mir hat der Film gefallen, gerade auch, weil er unbequeme Wahrheiten auf heitere Art nachhaltig ans Publikum bringt. Eigentlich fordert er auch den medizinischen Laien auf, sich Gedanken zu machen über die Fragen, die im Gesundheitswesen anstehen ...

  • Internationale Beratung der Gewerkschaften

    Berlin (ADN). Vom 20. bis 23. Oktober fand in Berlin auf Einladung des Bundesvorstandes des FDGB eine Beratung der Leiter der Abteilungen für Kultur der Zentralräte der bulgarischen, ungarischen, polnischen, rumänischen, sowjetischen und tschechoslowakischen Gewerkschaften und des Bundesvorstandes des FDGB statt ...

  • Ovationen für Berliner Ensemble

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einer bestechenden Aufführung des „Coriolan" (Shakespeare Brecht), der das Warschauer Publikum lang anhaltenden und herzlichen Beifall zollte, beendete am Sonnabendabend das Berliner Ensemble sein erfolgreiches Gastspiel in der polnischen Hauptstadt. Die Ovationen wollten nicht enden, als die Theaterleitung des „Teatr Narodowy" ein Transparent mit polnischer Aufschrift „Auf ein erneutes Wiedersehen" auf die Bühne herunterhängen ließ ...

  • Pädagogisch interessant

    Die Lektüre des Buches „Ein Jahr ist wie ein Tag" von Bodo Liermann erfordert Zeit und ein gewisses Einfühlungsvermögen. Es ist, pädagogisch gesehen, recht interessant und wirft Probleme auf, die alle Eltern interessieren müssen. Wie schwer hat es oft ein Lehrer mit so vielen, verschieden veranlagten Kindern ...

  • Tänzer der Komischen Oper in Leningrad

    Leninsrad (ADN-Korr.). Im ausverkauften Wyborger Kulturpalast in Leningrad begann am Donnerstag und Freitag die zehntägige Sowjetuniontournee des Tanztheaterensembles der Komischen Oper Berlin. Es ist das erste Mal, daß ein Ballettkollektiv aus der DDR Gelegenheit hat, sich in so bedeutenden Tanzmetropolen wie Leningrad unci Moskau vorzustellen ...

  • Künstler aus Mali verabschiedet

    Berlin (ADN). Tänze und Lieder aus Mali präsentierte das Tanz- und Gesangsensemble der Republik Mali unter der künstlerischen Leitung von Bubu Diallc am Sonnabend im ausverkauften Haus des Berliner Ensembles. Die 45 Tänzer und Sänger aus der westafrikanischen Republik beendeten, stürmisch gefeiert, eine zehntägige DDR- Tournee ...

Seite 5
  • Die Wurzeln und Perspektiven der freundschaftlichen Zusammenarbeit

    zeitig umfassend die künftige Zusam^ menartoeit. Von diesem Besuch werden starke Impulse ausgehen, die das Bündnis der DDR mit diesem sozialistischen Brudefland noch mehr vertiefen, noch konkreter gestalten werden. Das liegt im Interesse beider Staaten, und es wird zur Stärkung des Sozialismus in der DDR wie in der CSSR beitragen ...

  • Eindeutige Entscheidung

    Am Vormittag (Ortszeit) in der Sitzung des Nationalkongresses, deren einziger Tagesordnungspunkt die Abstimmung über ' den neuen Präsidenten war, wurden zunächst die Senatoren und noch ihnen die Abgeordneten in alphabetischer Reihenfolge zur Wahl aufgerufen. Jeder von ihnen hatte den Namen des Kandidaten, für den er stimmt, eigenhändig auf ein Blatt Papier geschrieben ...

  • Konstruktiver Kurs der UdSSRgewürdigt

    Auslandspresse: Gromykos UNO-Rede gab Optimismus und Kraft Deklamationen des USA-Präsidenten stoßen auf Unzufriedenheit

    Berlin (ADN ND). Zahlreiche ausländische Presseorgane analysieren in ihren Wochenendausgaben den Verlauf der 25. UNO-Vollversammlung. Besonders hervorgehoben wird darin der konstruktive Gehalt der Rede des sowjetischen Außenministers Andrej Gromyko. Das Zentralorgan der USAP „Nepszabads&r" würdigt ...

  • Kurz berichtet

    Streikurabstimmung beantragt

    Bremen. Die Große Tarifkommission dsi Metallarbeiter des Unterwesergebietes hat beim Hauptvorstand der westdeutschen IG Metall dieStreikunabstimmung im Tarif kämpf der 56 000 MetaMarbeWer dieses Bereiches beantragt. Die Unternehmer hatten einen Schlichtungsvorschlag abgelehnt. Choleraverdacht in Ostslowakei Prag ...

  • Gluckwunsche für den neuen Präsidenten Chiles

    Santiago (NOJADN-Korr.). Noch 'am Sonnabend, dem Tag seiner Wahl zum heuen Präsidenten der Republik Chile, hot Dr. Salvador Allende Glückwünsche aus mehreren Ländern erhalten. Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, betont in seinem Telegramm. „Ich bin überzeugt, ...

  • USA verletzen das Völkerrecht

    Stockholm, Das Anliegen der internationalen Kommission zur' Untersuchung der USA-Verbrechen in Indochina hat in der schwedischen Öffentlichkeit starken Widerhall gefunden. Am Sonntagnachmittag demonstrierten 5000 Gegner der USA-Aggression durch die Straßen Stockholms. Die 1. Session der Untersuchungskommission ist am Sonntag mit der Annahme einer Resolution abgeschlossen worden ...

  • Prof. Dr. Livescu: Die DDR gehört in die UNESCO

    Bukarest Rom (ADN-Korr.). Die gleichberechtigte Aufnahme der DDR in die UNESCO forderte Prof. Dr. Jean Livescu, Rektor der Bukarester Universität und Vizepräsident dei UNESCO-Kommission seines Landes, in einem ADN-Gespräch. Er erklärte .,Die Festigung des Weltfriedens erfordert, daß in den internationalen Organisationen, vor allem in der UNO und in deren Spezialkörperschaften, das Prinzip der Universalität gewahrt wird ...

  • Monopole stützen Rassisten

    New York (ADiN-Korr.). In dem Bericht des 24-Staaten-Sonderausschusses für Entkolonialisierung über die schändlichen Aktivitäten ausländischer Monopole in kolonialen Gebieten an die UNO-Vollversammlung wird besondere Besorgnis über die weiteren Entwicklungen hinsichtlich des Cabora-Bassa- Projektes geäußert ...

  • OÄU-Generalsekretär klagt Imperialisten an

    Addis Abeba (ADN). Der Generalsekretär der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), Diallo Telli. hat eine Reihe imperialistischer Staaten, darunter Westdeutschland, angeklagt, ihre militärische und wirtschaftliche Unterstützung für die südafrikanischen Rassisten und portugiesischen Kolonialisten uneingeschränkt fortzusetzen ...

  • SPD-Frauenkonferenz fordert Gleichberechtigung

    Nürnberg (ADN). Delegierte einer SPD-Frauenkonferenz in Nürnberg haben am Wochenende in Anträgen die Bonner Regierung und den Parteivorstand der SPD aufgefordert, die politische, soziale und Ökonomische Gleichberechtigung der Frau in Westdeutschland durchsetzen zu helfen. Sie verlangten, dem Prinzip „Gleicher' Lohn für gleiche Arbeit" endlich gesetzlich Geltung zu verschaffen, ferner einen verbesserten Arbeitsschutz für Frauen und ausreichenden Mutterschutz ...

  • Schmidt will sich noch stärker der NATO anpassen

    München (ADN). Die weitere NATO Anpassung der Bundeswehr kündigt der Bonner Minister Schmidt (SPD) am Sonntag in München an. Der Bundeswehrminister, der auf einer zweitägigen ..wehrpolitischen Informationstagung" der SPD-Bundestagsfraktion im Bürgerbräukeller sprach, betonte, die Bundesregierung wisse sich in ihrer Militärpolitik „durchaus in der Linie der Kontinuität mit ihren Vorgängern" und habe lediglich einige „Akzente verschoben" Diese Kontinuität werde auch in Zukunft fortgesetzt werden ...

  • Begegnung in der VAR-Haupistadt

    Ali Sabri empfing Kamal Dschumblat

    Ausnahmezustand aufgehoben Bagdad (ADN). Iraks Staatspräsident Ahmed Hassan el Baikr hat den Ausnahmezustand im Lande aufgehoben. Exekutivrät« in Algeriens Wilayaten Algier (ADN-Korr./ND). Im algerischen Wilayet (früher Departement) Setif hat am Wochenende der Vorsitzende des Revolutionsrates, Houari Boumedienne, den ersten Wilayets- Exekutivrat in seine Funktion eingesetzt ...

  • U Thant: UNO muß universell werden

    Es gibt keine andere Alternative, als mit neuer Energie zu versuchen, dis Organisation der Vereinten Nationen wiriklich zu einem Instrument zu machen, wiie es die Autoren der Charta gehofft und beabsichtigt hatten. Das erklärte UNO-Generateekretär U Tharrt auf der Abschlußsitzung der UiNO-Jubiläumstagung in einem Appell an alle Staaten ...

  • Industrieproduktion stieg um 8,8 Prozent

    Sofia (ADN-Korr.). Die bulgarische Industrieproduktion ist in den ersten neun Monaten dieses Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum 1969 um 8.8 Prozent gestiegen. Damit wurde die Plankennziffer überboten. Das geht aus einem Bericht der Staatlichen Verwaltung für Information beim Ministerrat der Volksrepublik Bulgarien hervor Die Arbeitsproduktivität ist im selben Zeitraum um sieben Prozent gestiegen, der Durchschnittslohn um vier Prozent ...

  • Zwei Milliarden Lire für KP-Presse gespendet

    Rom (ADN). Mehr als zwei Milliarden Lire haben die Werktätigen Italiens zur Stärkung der finanziellen Lage ihrer kommunistischen Presse und zur Erweiterung der Verlagstätigkeit der IKP gespendet. Bereits vorher hatten die italienischen Werktätigen eine Milliarde Lire aufgebracht, um die Kampagne der Partei für die Munizipalwahlen vom 7 ...

  • Treffen Gromyko-Riad

    New York (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko setzte am Wochenende in New York Gespräche mit führenden Repräsentanten anderer Staaten fort. So traf er mit VAR-Außenminister Mahmud Riad zusammen. Im Verlauf des Gesprächs wurden Fragen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Behandlung der Lage im Nahen Osten auf der Vollversammlung der UNO erörtert ...

  • VAR-Zeitungen: Nixon beschwor den Geist des kalten Krieges

    Die Zeitungen der VAR heben hervor, in welch krassem Gegensatz zur Gromyko-Rede die destruktiven Ausführungen des USA-Präsidenten vor der UNO-Vollversammlung stehen.

Seite 6
  • Spezifische Eigenschaften:

    Raumbeständig, nicht brennbar, ileichtgewichtig, schall- und wärmeisolierend und hochproduktiv im Ausbau. ROCASO-GIPSKARTON-PLATTEN lassen sich: bohren, sägen, nageln, kleben, streichen und tapezieren. Sie können auf Wänden aus Beton, rohem Mauerwerk, festem Zementputz und Leichtbauplatten mit ROCASO-Ansetzbinder geklebt oder auf Lattenrost genagelt werden ...

  • Leipzig—Berlin!

    Biete in Leipzig in ausgezeichn. Wohnlage unmittelbar am Stüntzer Park in 4-Fam.- Haus (Attneub.) fcomf. 2%- Zi.-Whg., Bad, Loggia u. Garten. Suche in Berlin entspr. 3-Zi.- Wohnung Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Zentralinstitut f. organische u. makromolekulare Chemie 1199 Berlin, Rudower Chaussee 5, Telefon: 67 08 41, App ...

  • Kinderferienlager 1971

    Welcher Betrieb bietet uns die Möglichkeit der Beteiligung für 50 Kinder? Austausch In einem Durchgang mit gleicher Kapazität in einem in wasserreicher Gegend liegenden Objekt ist möglich. Angebote unter 831/N DEWAG, 75 Cottbus, Postf. 104

  • 6 als Vorwahlnummer

    gilt. Beispiel: Kaderabteilung — Hausapparat 2020; jetzt Direktwahl 6 20 20. Fernsprechteilnehmer, denen der amtsberechtigte Hausanschluß nicht bekannt ist, müssen die Vermittlung

  • Bezugsmöglichkeiten:

    Waggon- und Lkw-Ladungen ab Werk Rottleberode, Kleinstmengen über die VdgB (BHG) RoBIa, Außenstelle Rottleberode. Nähere Auskunft erteilt die Abteilung Absatz des

  • VEB Kombinat Luft- und Kältetechnik Dresden

    Luftbefeuchtungsanlagen in Aggregatbauweise Luftkühlungsanlagen für direkte und indirekte Raumluftkühlung Be- und Entlüftungsanlagen mit und ohne Lufterwärmung

  • Ludwigsfelde 60 (Zentrale)

    Fernsprechteilnehmer von außerhalb können mit Wirkung vom 31.10.1970 im Selbstwählerverkehr alle amtsberechtigten Hausapparate direkt anwählen, -wobei die

  • Neue Rufnummer üb 31. Oktober 1970

    Der VEB IFA-Automobilwerke Ludwigsfelde, 172 Ludwigsfelde, erhält am 31. Oktober 1970 die neue Fernsprechsammelnummer

  • Sofort lieferbar: ROCASO- GIPSKARTON PLATTEN Abmessungen:

    1200 mm breit 9,5 mm dick 2400 mm 2700 mm lang IAP 3,85/m2 ob Werk verladen

  • Fachschule für wissenschaftliche Information und wissenschaftliches Bibliothekswesen Berlin

    108 Berlin, Clara-Zetkin-Str. Äfe-TeL 22 80 86 05 Direktorat

  • Kurt Nowak

    Erik» Nowak und Tochter Ilona

  • Paul Berger

    Träger der Medaille rar ausgezeichnete Leistungen

    BPO

Seite 7
  • DDR-Turnerinnen sind Vize weltmeister

    Hervorragend turnende sowjetische Riege und Ludmilla Turistschewa Weltmeister Karin Janz kam in letzter Sekunde um möglichen Titel Von unserem Sonderberichterstatter Herbert Wolf

    Der Mannschaftskampf der Frauen bei den Turnvvcltmeisterschaften in Ljubljana endete am späten Sonntagabend mit einem überzeugenden Erfolg des Olympiasiegers Sowjetunion. Die sowjetische Auswahl belegte mit 380,65 Punkten den ersten Platz vor der DDR, die mit 377,75 die Silbermedaille erkämpfte, und vor dem Titelverteidiger CSSIt (371,90) ...

  • Männer nach der Pflicht Dritter

    Reglement und Auslosung wollten es so. In der ersten Pflichtgruppe kämpften Polen, Jugoslawien und Ungarn. Jugoslawien als Gruppenbester markierte 272,35 Punkte. Das zu überbieten trauten sich Trainer und Turner der DDR zu. Am Start die CSSR-Riege, unsere Männer, Finnland, Kuba, Frankreich, Großbritannien und drei Inder in Miniturfoanen ...

  • Nun Rostock an der Spitze

    Handballoberliga Manner. Der SC Empor Rostock nutzte seinen Heimvorteil gegen Motor Eisenach (30 :12) und den SC DHfK Leipzig (14 :13) zu zwei Siegen, die ihm die Tabellenführung einbrachten. SC Leipzig-SC Dynamo Berlin 16 :16 (10 :10). - Erfolgreichste Torschützen für Leipzig: P. Rost, Karlheinz Rost (je 4), Kauerauf (3); für Dynamo: Petzold (5), Zeitler, Zimmermann (je 2) ...

  • Ein Tor Vorsprung für Rückspiel in Magdeburg

    Haffenhandbaif-Europapofcaf: DDR-M«ister gewann in Zürich 17 : tö

    Mit 17 :16 (13 :8) gewann DDR- Meister SC Magdeburg am Sonnabend in Zürich das erste Spiel der Ausscheidungsrunde um den Hallenhandball-Europapokal der Männer gegen den Schweizer Titelträger Grasshoppers Zürich. Erfolgreichste Torschützen beim Sieger waren Udo Röhrig und Nationalspieler Wolfgang Lakenmacher mit je sechs Treffern, während Ambühl und Hohl mit je vier Toren die gefährlichsten Spieler beim Gastgeber waren ...

  • Kranzniederlegung in Westberlin

    Zu Ehren des von den Faschisten vor 26 Jahren ermordeten Arbeitersportlers Werner Seelenbinder legten am Sonntagvormittag Westberliner Bürger an der Gedenktafel im Neuköllner Stadion Kränze und Blumensträuße nieder Der Antifaschist und ehemalige Arbeitersportler Emil Ackermann gedachte in bewegten Worten des aufrechten und unerschrockenen Kämpfers gegen Krieg und Faschismus ...

  • Tag des Läufers mit 300 .Aktiven"

    Der 1. DDR-offene Tag des Läufers im Karl-Marx-Städter Küchwald war erfolgversprechender Auftakt für eine Veranstaltung, die zur Tradition werden soll. Das als Höhepunkt der Lauf-dich-gesund-Bewegung dieses Jahres stattfindende Ereignis vereinte annähernd 300 Volkssportler aus vier Bezirken. Sie starteten in allen Altersklassen, vom, sechsjährigen Mike Stoltze bis zum 83 jährigen Reinhold Schmidt, Ein Lauf der alten Meister sah u ...

  • Weitere vier Titel für die UdSSR

    Am siebenten Wettkampftag bei den Schießweltmeisterschaften in Phoenix (USA) gewannen dfe sowjetischen Schützen weitere vier Titel sowie vier Silbermedaillen. Die Aktiven der DDR blieben ohne Medaille. Ihre beste Plazierung war ein vierter Rang. Mit einer großen Überraschung endete die Stehend-Disziplin im freien Gewehr, als die Amerikanerin Margaret Murdock als einzige weibliche Teilnehmerin mit 375 Ringen alle 45 Männer distanzierte ...

  • Vierfacher DDR-Triumph der Geher in Lugano

    Mit einem großartigen Erfolg für die DDR-Geher endete am Sonntag in Lugano das 100-km- Gehen, das vom Internationalen Leichtathletikverband (IAAF) zum Weltkriterium erhoben worden ist. Nach dem Gewinn des Lugano-Cups vor zwei Wochen in Westdeutschland belegten die DDR-Geher diesmal die ersten vier Plätze ...

  • Zweimal Bronze im Kunstfahren

    Bei den- Hallenradsport-Weltmeisterschaften in Ostrava gewannen die Aktiven der DDR am letzten Tag zwei Bronzemedaillen. Erwin Kral und Kurt Lauteribach sicherten sich in der EM-Wertung mit 268,035 Punkten im Zweierkunstfahren hinter den westdeutschen Paaren Vollmer/ Metz (279,525) und Monschau/ Weinreichs (278,030) den dritten Platz ...

  • Fußbaff-üga Nord

    TSG Wisraar-Post Neubrandenburg 1 :0. Lok Stendal-BFC Dynamo II 2 :2, Stahl Brandenburg-Motor Warnowwerft Warnemünde 4:1, FC Vorwärts Berlin II-KKW Nord Greifswald O-.t, FC Hansa Rostock II gegen Energie Cottbus 2 . 3, Dynamo Schwerin-Vorwärts Stralsund 1 ■ 5. BPC Dynamo II 7 18:7 12:2 Lok Stendal 9 ...

  • Fußball-Liga Süd

    Sachsenring Zwickau II-Dynamo Eisleben 3:2, FC Karl-Marx-Stadt gegen Chemie Leipzig II 6 : 2, Chemie Bohlen—Dynamo Dresden II 3:2, FC Carl zelss Jena II-Vorwärts Meiningen 0 : 2, Chemie Glauehau—Wismut Gera 1 • l, HFC Chemie II—Motor Nordh'ausen West 0 :0, FSV Lok Dresden-Motor Steinach 2 :1, BSG Kali Werra Tiefenort—Motor Wema Flauen 3 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Innerhalb einer kräftigen westlichen Luftströmung gelangen einzelne Tiefausläufer nach Mitteleuropa und gestalten das Wetter unbeständig. Dabei ist wieder mit langsam zurückgehenden Temperaturen zu rechnen. Heute kommt es bei vorwiegend bedecktem Himmel zu zeitweiligen Regenfällen ...

  • EISHOCKEY

    Europapokal: HC Jesenice (Jugoslawien)—Krakra Pernik (Bulgarien) 10 2 und 13 3. Jugoslawien Pferdsprung Japan die sechs besten Mannschafter Seitpferd Japan

  • Zuschauer 13 000

    LOK LEIPZIG: Friese; Faber, Gießner, Gröbner, Fritzsche, Zerbe (76. Köditz), Geisler, Tramp, Löwe, Frenzel, Kupfer (70. Moosdorf).

Seite 8
  • im olympischen Dorf...

    Münchens Olympiabauten wachsen. Fast täglich eine neue Nachricht über Richtkronen, Dachfirste, vollendete Konstruktionen. Wachsen nur Stein, Beton und Stahl? Unlängst kam eine Nachricht aus München, daß auch vielerlei Gedanken wachsen. Wichtige und weniger wichtige. Paavo Nurmi, der legendäre Finne - neun Gold- und drei Silbermedaillen - sei eingeladen wonden, und eine der Straßen im olympischen Dorf soll nach ihm benannt werden ...

  • *%.$ i^»^^^^^%^§^^m&¥k 20 Jahre Deutsche Hochschule für Körperkultur

    Fotos: Wolfgang Behrendt und Bernhard Eckstein Text: Joachim P f i t z n e r Zwanzig Jahre! Der Stationen am Weg der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig sind viele. Es fällt schwer, sie alle, bis ins kleinste Detail zu erfassen. Doch die Höhepunkte, die Wegweiser, sind von der Geschichte festgehalten ...

Seite
Hydraulik-Produzent beschleunigt Tempo der Rationalisierung „Prawda": Bündnis der Einheit und Geschlossenheit General Rene Schneider erlag seinen Verletzungen SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT # SPORT DDR-Turnerinnen Vizeweitmeister Bei Freunden im Norden und Süden Frankreichs Ein „Gruß an Erich Weinert" London: Soldaten als Streikbrecher Anklageschrift an UNO gegen Monopole Mit Panzern gegen Bürgerrechtskämpfer Walter Ulbricht grüßt Vertreter der Weltjugend Leiten verlangt lernen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen