25. Okt.

Ausgabe vom 19.10.1970

Seite 1
Seite 2
  • Rede des Genossen Walter Ulbricht

    Genosse Oberkommandierender der Vereinten Streitkräfte! Genossen Verteidigungsminister der' Staaten des Warschauer Vertrages1 Genossen Generale. Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten' Liebe Genossen und Freunde' Das Manöver ..Waffenbrüderschaft" ist erfolgreich beendet. Sie alle haiben zu diesem Erfolg durch gemeinsame zielstrebige und harte Arbeit beigetragen ...

  • Rede von Armeegeneral Heinz Hoffmann

    Werter Genosse Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates' Genosse Oberkommandierender der Vereinten Streitkräfte' Genossen Minister für Verteidigung der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages' Mit der Feld- und Luftparade haben wir heute in der Bezirksstadt Magdeburg - von der fleißigen Bevölkerung freundlich empfangen und herzlich begrüßt — das ManöveY „Waffenbrüderschaft" beendet ...

  • Aus der Rede von Generaloberst Lajos Czineqe

    Das großangelegte Manöver der Streitkräfte des Warschauer Vertrages ist am heutigen Tag beendet worden. Gestatten Sie mir, daß ich mich der mich mit Genugtuung erfüllenden, ehrenhaften Aufgabe entledige, im Namen de>- Leiter der Delegationen der Mllgliedliinder des Warschauer Vertrages das Wort zu ergreifen ...

  • Rede von Marschall 1.1. Jakubowski

    Werter Genosse Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates, unser großer Freund, hochverehrter Genosse Walter Ulbricht' Genossen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des Zentralkomitees der SED' Genossen Mitglieder des Staatsrates, ...

  • Befehl

    von Marschall Jakubowski

    Berlin (ADN). Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerländer des Warschauer Vertrages hat anläßlich der Beendigung des Manövers ..Waffenbrüderschaft" einen Befehl erlassen, in dem die große militärpolitische Bedeutung der gemeinsamen Übung hervorgehoben wird. Der Oberkommanäiere ...

  • Befehl von Armeegeneral Hoffmann

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung deV DDR. Armeegeneral Heinz Hoffmann. Leitender des Manövers ..Waffenbrüderschaft" hat in einem Befehl anläßlich des Abschlusses der gemeinsamen Übung den hohen Stand der Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft aller beteiligten Bruderarmeen gewürdigt ...

  • die FDJ-Wahlen

    Von Siegfried Lorenz, Kandidat des ZK und Leiter der Abteilung Jugend des ZK Heute beginnen die FDJ-Wahlen. Angefangen in den Gruppen, Organisationen und Grundorganisationen, werden Mädchen und Jungen kritisch das Erreichte einschätzen, über neue Aufgaben debattieren und die Leitungen wählen. Wie erreichen ...

  • Aus der Rede von Minister Raul Castro Ruz

    Die Glückwünsche der drei Gastdelegationen zum erfolgreichen Manöverabschluß verband der Minister der revolutionären Streitkräfte Kubas, Comandante Raul Castro Ruz, mit der Feststellungfdaß die kubanische revolutionäre Armee die Erfahrungen ihrer sozialistischen Bruderarmeen für die Festigung der Verteidigungskraft des ersten sozialistischen Staates Amerikas nutze ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singei, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobelo, Dr Günter Kertzscher, Herbert Naumann, üpnter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Di. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • I Unzerstörbar l ist der Kampf bund

    | Bericht von der großen Fetdparade zum Manöverabschluß

    Magdeburg hat seinen großen Tag. Die Stadt, über der die Oktobersonne Hegt, prangt im Fahnenschmuck. Zehntausende drängen sich seit den Morgenstunden in den Straßen der Innenstadt, um sozusagen aus nächster Nähe die große Parade der Waffenbrüderschaft miterleben zu können. Herzlicher Beifall brandet auf, Hochrufe erschallen, als sich Walter Ulbricht und die anderen Mitglieder der Parteiu-md Staateführung vorn Hotel „International" zur Haupttriibüne in der Qttovon-Guericke-Straße begeben ...

  • Bundeswehr mit neuen

    Aggressionsvarianten

    Das Manöver * „Waffenbrüderschaft" hat eine Erfahrung des Kampfes der Arbeiterklasse bestätigt.:. Waffen in den Händen der Armeen des befreiten Volkes dienen den Interessen der Werktätigen und dem Schütze des Arbeiterund-Bauern-Staates. Eindringlich mahnte der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Genosse Breshnew, zur Wachsamkeit ...

  • NVA - ein treuer Kampfgefährte

    In der Deutschen Demokratischen Republik haben wir beim Aufbau der NVA einen grundsätzlich anderen Weg beschriften. Die Streitkräfte unseres sozialistischen Staates werden von hervorragenden Vertretern der Arbeiterklasse geführt, die, der Partei und dem Volk treu engeben, zu hochbefähigten sozialistischen Militärs herangewachsen sind ...

  • in Aktion

    Unter der Losung ..Waffenbrüder — Klassenbrüder — vereint unbesiegbar1 Dem Feind keine Chance!" war dieses Manöver ein überzeugender Beweis der überlegenen militärischen Kraft und Stärke des sozialistischen Staatenbundes. Im Geiste der unverbrüchlichen Freundschaft, die unsere marxistisch-leninistischen ...

  • Echte internationalistische Haltung

    Dieses Manöver, an dem Einheiten, Truppenteile und Verbände der Vereinten sozialistischen Streitkräfte sowie der Territorlialverteidigung der Deutschen Demokratischen Republik teilnähmen, war das umfassendste und bedeutendste Manöver, das bisher auf dem Territorium unseres sozialistischen Staates durchgeführt wurde ...

  • Wachsam gegen Aggressoren

    Die Initiatoren des Kampfes um Frieden und internationale Sicherheit sind stets die kommunistischen und Arbeiterparteien der brüderlich verbundenen Länder. Das beweisen ihre Anstrengungen, die auf ein Verbot der Kernwaffen, auf eine friedliche Regelung in Indochina und im Nahen Osten sowie aul die Einberufung einer gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz gerichtet sind ...

  • In jedem Auaenblick bereit zum Schutz der Völker

    Verehrter Genosse Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und.Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht ' Genossen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands1 ...

  • Brüderlich verbunden

    Die Vereinten Streitkräfte bedrohen niemand und wollen niemanden überfallen. Aber fest geschlossen um die marxistisch-leninistischen Parteien verfolgen die Soldaten der Bruderarmeen wachsam alle Anschläge der Imperialisten und sind zu jedem Augenblick bereit, mit vernichtender Gewalt zum Schutz des friedlichen Schaffens ihrer Völker und ihrer lichten Zukunft, des Kommunismus, anzutreten ...

  • Dank an die DDR

    Allen Manöverteilnehmern werden

    der Aufenthalt in dem gastfreundlichen Land des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates in der Geschichte und die herzlichen Begegnungen mit den Werktätigen und der Jugend der DDR noch lange in freundschaftlicher Erinnerung bleiben. Die Armeeangehörigen der sozialistischen Länder freuen sich über die hervorragenden Erfolge, die beim Aufbau des Sozialismus im 21 ...

  • den Brudervölkern!

    Nochmals gilt mein Dank allen Manöverteilnehmern für ihre ausgezeichneten Leistungen. Ich wünsche ihnen viel Erfolg bei der Lösung ihrer künftigen Aufgaben. Unseren Gästen und Waffenbrüdern mögen die Tage des Aufenthaltes in unserem sozialistischen Staat zur bleibenden Erinnerung werden. Nach Ihrer Rückkehr entbieten Sie bitte den Werktätigen ihrer Länder die herzlichsten Grüße und Wünsche der Bevölkerung und der Angehörigen, der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • I. I. Jakubowski

    schaulich das höhere Niveau ihrer Gefechtsbereitschaft, operativen und Gefechtsausbildung. Die Verbände und Truppenteile der Landstreitkräfte, der Truppen der Luftverteidigung, der Luft- und Seestreitkräfte bewiesen einen hohen Ausbildungsstand zu Lande, in der Luft und zur See. Sie verwirklichten geschickt das Zusammenwirken bei der Erfüllung der gemeinsamen Aufgaben ...

  • Die sozialistische Militärkoalition eini

    Genosse Oberkommandierender der Vereinten Streitkräfte, Marschall der Sowjetunion Jakubowski! Liebe Genossen der Bulgarischen Volksarmee; der Ungarischen Volksarmee, der Polnischen Armee, der Streitkräfte der Sozialistischen Republik Rumänien, der Sowjetarmee, der Tschechoslowakischen Volksarmee und ...

  • Hohes Niveau der Gefechtsbereitschaft

    Dank der unablässigen Fürsorge der kommunistischen und Arbeiterparteien haben sich die Streitkräfte der sozialistischen Länder in den zurückliegenden 15 Jahren des Bestehens der Organisation des Warschauer Vertrages zu wahrhaft modernen, technisierten Armeen entwickelt. Sie sind mit politisch reifen und müitärteehmsch hochqualifizierten Kadern aufgefüllt ...

Seite 4
  • Begegnungen - Depeschen

    Seite 4 19. Oktober 1970 ND :c Buch geschmiert hat, nicht unbeantwortet ließ. Er antwortete diesem „Kritiker" auf den Seiten seines Buches, wobei er kurz und exakt den Platz eines solchen „Opponenten" in den Reihen der Renegaten bestimmte. Platt zeigte, daß Raddatz auf dem Boden der antikommunistischen „10 Thesen" Korschs steht, die 1950 verfaßt wurden und die Idee der Zersplitterung der „marxistischen Lehre als Ganzes" propagieren ...

  • :c

    Buch geschmiert hat, nicht unbeantwortet ließ. Er antwortete diesem „Kritiker" auf den Seiten seines Buches, wobei er kurz und exakt den Platz eines solchen „Opponenten" in den Reihen der Renegaten bestimmte. Platt zeigte, daß Raddatz auf dem Boden der antikommunistischen „10 Thesen" Korschs steht, die 1950 verfaßt wurden und die Idee der Zersplitterung der „marxistischen Lehre als Ganzes" propagieren ...

  • Ein Abend großartiger

    Schauspieler Lorcas „Dona Rosita bleibt ledig" in den Kammerspielen des Deutschen Theaters

    Die Stücke des Spaniers Garcia Lorca, ihre m poetische Symbole gekleidete Menschlichkeit, ihren ganz lapidar aus spanischer Umwelt genommenen Wirklichkeitsbezug, der sich gerade durch die Konkretheit zur humanistischen Verallgemeinerbarikeit erhebt — das Theater muß all dies immer neu erschließen. Das wind nie einfach, immer aber lohnend und reizvoll sein ...

  • Begegnung zur Nacht

    Rainer Kerndls Zweipersonenstück im MG-Foyertheater

    Mit der Unbedingtheit der Jugend versucht sie dieser Frage auf den Grund zu gehen. Widerstrebend zunächst, nur ganz allmählich die Chance begreifend, die ihm da geboten wird, sich selbst wiederzufinden, steht er ihr Rede und Antwort. Und er fängt an zu kontern, zwingt auch sie, sich zu prüfen, selbstkritisch zu erkennen, wo das eigene Verhalten dem'" Urteil des anderen nicht standhält ...

  • Im Blickpunkt:

    Leipziger Dokumentarfilmwoche Gespräch mit. Festivaldirektor Wolfgang Harkenthal

    Berlin (ADN). Ein spürbar gewachsenes Interesse für die Internationale Leipziger Dokumentär- und Rurzfilmwoche in.den Filmlänctern Frankreich und Italien konnte Festivaldirektor Wolfgang Harkehthal konstatieren, der von einer Reise in «äiese Länder zurückgekehrt ist, wo er mit Filmund Fernsehschaffenden Gespräche zur Vorbereitung des diesjährigen Festivals führte ...

  • Unverständlich

    Als eine Fehlentscheidung, die nicht allein in der Sowjetunion auf Unverständnis und Bedauern stößt, werten sowjetische Pressekommentare die Verleihung des Literatur-Nobelpreises an Alexander Solshenizyn. Die Presseagentur „Nowosti" (APN) betont: „Der in Stockholm gefaßte Beschluß löst bei weitem nicht deshalb Proteste aus, weil Solshenizyns Werfte etwa imstande wären, den Sozialismus zu schwächen ...

  • DEFA-Film „Dr. med Sommer II" im Gespräch

    Erfurt (ADN). Im historischen Gemäuer der traditionsreichen Erfurter Humanistengedenkstätte Engelsburg waren am Donnerstagabend mehrere Darsteller des DEFA-Filmes „Dr. med. Sommer il" nach einer vorangegangenen ausverkauften Filmvorstellung herzlich begrüßte Gäste. Zu Beginn des bis in die späten Abendstunden dauernden lebhaften Filmgesprächs hieß der Klubleiter Dr ...

  • „Dokumentation eines Renepaten

    Zu den Bänden „Marxismus und Literatur". Rowohlt-Verlag Hamburg Von Prof. Dr. Alexander D y m s c h i z

    den „Pluralismus i>m Marxismus" eintreten. Fast gleichzeitig mit den drei Bänden „Marxismus und Literatur" ist im gleichen Hamburger Verlag das Buch von Wolfgartg Platt „Begegnungen mit dem anderen Deutschland (Gespräche in der DDR)" erschienen. Die Texte Platts, seine Skizzen und Fotoreportagen, lenkten durch ihre Objektivität, Gewissenhaftigkeit und Ehrlichkeit die Aufmerksamkeit auf sich ...

  • Erfolgreicher Leistungsvergleich

    Hildburehausen (ADN). Ein ökonomisch-kultureller Leistungsvergleich zwischen den Werktätigen des Betriebes Eisfeld vom VEB Carl Zeiss Jena und des VEB Vereinigte Südthüringer Spielwarenwerke bildete am Sonnabend Höhepunkt und Abschluß der ersten Betriebsfestspiele des Eisfelder Zeiss-Betriebes. an dem sich noch weitere Betriebe der Stadt beteiligten ...

  • Gastspiel in Algier

    Algier (ADN-Korr.). Nach einer erfolgreichen Tournee durch Ostalgerien hat sich das „Staatliche Dorf ensemble" der DDR am Donnerstag mit einer großen Auswahl von Volkstänzen auch dem Publikum in Algier vorgestellt. Gäste der Veranstaltung im Hause des Nationaltheaters der Hauptstadt waren auch zahlreiche algerische Persönlichkeiten und Mitglieder des Diplomatischen Korps, die DDR-Botschafter Siegfried Kämpf willkommen hieß ...

  • „Sie" voraufgeführt

    Berlin (ADN). Seine erfolgreiche Vorpremiere erlebte am Freitag der DEFA-Kurzfilm „Sie" (Regie und Buch Gitta Nickel). Interessierte und kritische Zuschauer waren Frauen aus dem Berliner Volkseigenen Betrieb „Treff-Modelle" Hier hatte die Gruppe „Effekt" des DEFA- Studios für Kurzfilme in 23 Tagen diesen Streifen gedreht, der die Rolle der Frau in der sozialistischen Gesellschaftsordnung aufgreift ...

  • Kolloquium ..Lenin im Film"

    Jena (ADN). „Die Gestaltung der Persönlichkeit Lenins im Film" ist das Thema eines Kolloquiums, das der Filmklub der Universität Jena mit Unterstützung des Verbandes der Filmund Fernsehschaffenden der DDR am 20. und 21. Oktober veranstaltet. An der Beratung nimmt der sowjetische Filmwissenschaftler Rostislaw Jurenew teil ...

Seite 5
  • Losungen zum $3. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    Moskau (ADN). In Moskau sind am Sonntag die Losungen des ZK der KPdSU zum 53. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution veröffentlicht worden. In den Losungen wird festgestellt, daß der Gro'ße Oktober eine neue Epoche der Weltgeschichte - die Epoche der revolutionären Erneuerung der Welt und des Übergangs vom KapitaMsrnus zum Sozialismus - eröffnet hat ...

  • Mit aller Energie den Weg fortsetzen

    Ansprache Präsident Sadats an das Volk der VAR

    Kairo (ADN). In einer Rundfunk- und Fernsehansprache wandte sich der neugewählte Präsident dßr VAlR, Anwar el Sadat, am Sonntagabend zum erstenmal seit seiner Vereidigung an das ägyptische Volk. Er forderte alle Bürger seines Landes auf, verantwortungsbewußt und aktiv an der Gestaltung der Zukunft der Nation mitzuwirken ...

  • Interview mit Juan Torres

    Moskau (ADN ND). ..Die Streitkräfte, die Arbeiter, Bauern, Studenten und Intellektuellen haben im Kampf gegen die rechtsstehenden Verschwörer die Oberhand gewonnen. Im Lichte dieses Sieges sind die jüngsten Ereignisse in Bolivien auch zu betrachten. Wir haben die rechte Gruppierung zerschlagen und beabsichtigen, die nationale Revolution zu vertiefen", erklärte der bolivianische Staatspräsident ...

  • Indira Gandhi für Friedensinitiativen

    Präsidiumstagung des Weltfriedensrates beendet

    Neu-Delhi (AiDN-'Korr.). Der Premier.- minlister Indiens« Frau Indira Gandhi, hat aim Sonntag in einer Rede vor dem Präsidium des Weltfriedensrates in Neu-ßefti neue Initiativen der F*riedemskräfte in aller Welt befürwortet, um den Krieg in Indochina zu beenden und die Folgen der israelischen Aggression im Nahen Osten zu überwinden ...

  • Kurz berichtet

    Weltgrößter Aluproduzent Brotsk, Mit der Inbetriebnahme einer neuen Produkttonshalle wurde das Bratsker Aluminiumwerk weltgrößter Betrieb diese» Art. Der neue Betrieibsteil ist mit modernen Elaktrolyseanlogen ausgerüstet, die durch ihren geringen Bedarf ein Elektroenergie bedeutend rentabler arbeiten ...

  • Kampf gegen Monopol Willkür Streiks und Massenaktionen auf drei Kontinenten

    Berlin (ADN ND). Werktätige dreier Kontinente wehren sich in machtvollen Kampfaktionen regen die Willkür der Konzerne und die arbeiterfeindliche Politik kapitalistischer Regierungen. GROSSBRITANNIEN. Nachdem. Tarifverhandlungen an der starren Haltung der Unternehmer gescheitert sind, hat die britische Gewerkschaft der öffentlichen Dienste die Ausweitung des Ausstandes beschlossen ...

  • Cocktail für finnische Reichstagsdelegation

    Der Leiter der Handelsvertretung der Republik Finnland in der DDR. Generalkonsul Esko Vaartela, gab Sonntagabend in Berlin «inen Cocktail zu Ehren der in der DDR weilenden Delegation des finnischen Reichstages, die von Rafael Paasio, Präsident des Reichstages und Vorsitzender der Soeiqldsmokratischan Partei Finnlands, gelei; tet wird ...

  • Schärfer Terror gegen Bevölkerung von Quebec

    Ottawa (ND). In Kanada hat die Monopolregierung den Terror gegen die französischsprechende Minderheit de.s Landes — 31 Prozent der Gesamtbevölkerung — weiter verschärft. Am Wochenende nähmen Über 12 000 Polizisten allein in der1 Provinz Quebec an Razzien und Sonderaktionen teil. Über 300 Frankokanadier wurden festgenommen ...

  • Gespräche mit dem indischen Außenminister

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Auf Initiative des indischen Außenministers Sadar Swaran Singh fand am Sonnabend in seinem Amtssitz in Neu-Delhi eine ausführliche Unterredung zwischen ihm und Professor Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, statt, der gegenwärtig als Bevollmächtigter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, in Indien weilt ...

  • Tarifgespräche geseheitert

    Bonn (ADN/ND). Angesichts der Unternehmerweigerung, die berechtigten Förderungen der Werktätigen anzuerkennen, sind die Tarifverhandlungen in der nordrhein-westfälischen Metallindustrie gescheitert. Am. heutigen Montag berät die große Tai'Ukommission in Bochum darüber, ob sie den Hauptvorstand der Gewerkschaft zu einer Streikurabstimmung für die 1,2 Millionen Arbeiter und Angestellten an Rhein und Ruhr aufruft ...

  • Westdeutsche Afomkonzeme beuten afrikanisches Uran aus

    Bonn (AON). Westdeutsche Atomkonzerne haben sich in die Vorbereitungsarbeiten Jür den Abbau eines Üraneravorkommens in Südwestafriika eingeschaltet. Wie DPA am Freitag aus Bonn meldet, hat die Urangesellschaft mbH. Frankfurt (Main), an der die Konzerne Metallgesellschaft, Hibernia und Steag beteiligt sind, mit den Vorbereitungen ;sur UranerügewinnMng in dem von Südafrika annektierten Namibia begonnen, um sich später mit saehn Prozent am Abbau zu beteiligen ...

  • Bolivianische Bergleute besetzten Betriebe

    La Paa (ADN). Bolivianische Bergarbeiter haben im Departement öruro Betriebe des staatlichen Bergbäuuntei'- nehmens Comibol besetzt, Sie verlangen die Entlassung von Beamten des Unternehmens, die ohne Qualifikation, lediglieh als Verwandte hoher Staatsbeamter, ihre Pasten erhielten. Wie Prensa Latina meldet, hat der bolivianische Präsident Juan Jose Torres eine Kommission von Angestellten der Comibol ernannt, die den Konflikt beilegen soll ...

  • Nixon läßt weitere ß 52 nach Thailand verlegen

    Hanoi (ADN-Korr.). Gegen die Verlegung strategischer amerikanischer Bomber vom Typ B 52 von Okinawa nach Utaphao (Thailand) hat ein Sprecher der Laotischen Volksbefreiungsarmee scharf protestiert. Die achtstrahligen Bombenflugzeuge werden in immer stärkerem Maße zu Luftangriffen auf die befreite Zone von Laos eingesetzt ...

  • Forderung nach Auslieferung der Mörder

    Moskau (ADN/ND). Die ..Prawda" berichtet am Sonntag von zahlreichen Telegrammen, in denen Sowjetbürger die Auslieferung der Mörder fordern, die eine sowjetische AN 24 in dje Türkei entführt hatten. Das Blatt veröffentlicht Einzelheiten zur Person des Verbrechers Brasinskas. Der 46jährige Litauer beging u ...

  • Athener Obristen kündigen

    Ättrappenparlamenl an

    Athen (ADN ND). Das faschistisch«? Obristenregime in Athen hat jetzt die Schaffung eines. Attrappenparlaments angekündigt. Das Regime wird die 46 Mitglieder der „Beratenden Versammlung" aus einer Gruppe von 92 Kandidaten ernennen, die bis zum 15. November von einem kleinen Kreis regimeergeben«- Elemente vorgeschlagen werden ...

  • Sato intensiviert Komplott mit USA-Machthabern

    Tokio (ADN/ND). Der Premier Japans, Eisaku Sato, hat sich am Sonntag in die USA begeben. Während seines Aufenthaltes wird Sato mit Nixon über die weitere Intensivierung des imperialistischen Komplotts Washington—Tokio json'ferieren. Satos Abflug war von über 3000 Tokioter Polizisten vor Demonstranten ahaeschirmt worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Multimilliardär Nelson Rockefeller - Besitzer einer ganzen Armada von Straßenkreuzern - üt>t sjeh gegenwärtig im Radfohren. Auf Stimmen- und Dummenfang bedacht, radelte der republikanische Bewerber um das New-Yorker Gouverneursemt - für Presse und Fernsehen - durch ein ausgewähltes Viertel der Athtmülionenstadt ...

  • Sowjetische Abgeordnete besuchten Jugoslawien

    Moskau (ADN). Eine Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR hat am Sonnabend einen zehntägigen Besuch Jugoslawiens beendet. Sie stand unter Leitung Pjotr Mascherows, Mitglied des Präsidiums des Obersten Sowjets, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der KP

  • RGW-Kommission tagte

    Sofia (ADN). Eine Sitzung der Ständigen RGW-Kommission für Landwirtschaft wurde in Warna beendet. An ihr haben Vertreter Bulgariens, Ungarns, der DDR, der Mongolischen VR, Polens, Rumäniens, der UdSSR und der CSSR teilgenommen.

Seite 7
  • Sowjetische Frauen Favorit Nummer 1

    Wer die sowjetischen Frauen im Kampl1 um den Mannschaftstitel der am 22. Oktober in Ljubljana beginnenden Turnweltmei- .sterschafien schlagen will, der muß vor allem die zu erwartenden Supernoten der sowjetischen Mädchen im Bodenturnen an anderen Geräten kompensieren. Denn kaum jemand in der Welt scheint in der Lage, den ...

  • Ein Agrarbezirk im Endspurt: 280

    von unserem Mitarbeiter Siegfried (seit Der Agrarbezirk Neübrapdenburg blieb sich treu. Auch in diesem Jah,f behauptete sich der Fernwettkampf der Landgemeinden als populärster massensportlicher Wettbewerb. Als jetzt der Schlußstrich gezogen wurde, wies die Gesamtbilanz beim XIII. Fernwettkampf aus" 280 Gemeinden nahmen teil! In Prozenten ausgedrückt 120 ...

  • 114 Ringer beim Stiller-Gedenkturnier

    Ringerhochburg sah DDR-Spitzenklasse am Start

    Im nächsten Jahr werden sie ihr 75jähriges Rihgerjubüäum begehen. Am 22. August 1896 gründeten, so geht es aus einem erhalten gebliebenen Protokollbuch hervor, unternehmungslustige Mehliser Bürger den Athletenklub ..Jugendkraft" und legten im Paragraph 1 ihrer Statuten fest: „Zweck des Vereins ist die Erzeugung, Mehrung und Verbreitung körperlicher und geistiger Gesundheit, Kraft unp Tüchtig^ keit" Zu den Traditionen von damals kam das Erhard-StilierjGedenkturnier Am 15 ...

  • Unter der Flamme von Buchenwald

    Hohe sportliche Leistungen zu Ehren der antifaschistischen- Widerstandskämpfer zu erzielen und die ganze Kraft für die Erhältung des Friedens und die Vertiefung der Freundschaft einzusetaen — das gelobten die 800 Teilnehmer am 11. Bucherawald-iGedenk- Orieintierungslauf, als sie sich unter der Flamme von Buchenwald auf dem Platz der Opfer des Faschismus in Friedrichroda zur Eröffnungsveranstaltung eingefunden hatten ...

  • Post Schwerin beim Ä5K Frankfurt 17:17

    In der Ha/Hennanribail-Oberliga der Männer wurden am Wochenende nur vier Spiele ausgetragen Dabei büßte am Sonntag der bisherige Spitzenreiter ASK Vorwärts Frankfurt gegen den Aufsteiger Post Schwerin überraschend mit 17 17 einen Punkt ein. Da der SC Dynamo Berlin tags zuvor die Schweriner sicher bezwungen hatte, wurde er vor dem ASK neuer Tabellenführer Chemie Premnttz trat zweimal in Aktion, konnte aber weder beim SC DHfK noch in Eisenach den ersten Pluspunkt auf sein Konto bringen ...

  • Bernd Dehmel gewann Nebelpokal

    Bei den Nebelpokalregatten der Segler auf dem Berliner Müggelsee wurde Ex-Europameister Bernd Dehmel (SC Berlin-Grünau) eindrucksvoller Sieger in der Finndinghi-Klasse. In fünf Wettfahrten errang er vier Siege und wurde einmal Sechster. Die weiteren Klassensiege holten sich - Cochius.(Christoph (SC Berlin- Grünau) bei den Flying Dutch^- men, Roland Schwarz (SC Berlin- Grünau) mit seiner Mannschaft bei den Drachen, Matysiak ...

  • Journalisten ermittelten beste Schützen

    Mit .eiaer»».-..,Rekordbeteiligung von 120 Abliegen aus neun Bezirken, in 27 Gewehr- Pistolenund Luftge wehrmannschaften vereinigt, endeten auf der GST- Großschießanlage in Dresden- Klotzsche die VI. DDR-Meisterschaften der Journalisten im Sportschießen. Am erfolgreichsten war die Berliner Vertretung, dieallein fünf der sechs Titel errang und zwei neue Rekorde im Luftgewehrschießen, aufstellte ...

  • Carl Zeiss Jena DDR-Hockeymeister

    Carl Zeiss Jena sicherte sich im letzten Verbandsliga-Punktspiel mit einem 1 0 gegen den Tabellendritten Aufbau Südwest Leipzig den DDR-Meistertitel im Hockey Das goldene ■ Tor für die Thüringer erzielte Westphal. Damit holte Carl Zeiss bereits den 11. Meistertitel nach Jena. Die Thüringer hätten sich ...

  • Fernwettkämpfe und „Waffenbrüderschaft"

    Angriff - Begegnungsgefecht - Geländeerkundungen - überwinden von Wasserhinderrassen — beim Manöver der Waffenbrüderschaft wurden an Soldaten und Offiziere hohe körperliche Anforderungen gestellt. Die Steigerung des physischen Leistungsvermögens hat deshalb auch im Ausbildungsprogramm der Nationalen Volksarmee seinen festen Platz ...

  • Dresden braucht bei Leeds Selbstvertrauen

    Die Experten sind geneigt, Dynamo Dresden im Messecup bei Leeds United die allerschwerste Aufgabe unserer drei Europapokal-Teilnehmer zu prophezeien. 1969 Landesmeister, in der letzten Saison Zweiter und nun wieder Tabellenführer — das spricht für die Beständigkeit der mit Nationalspielern Englands, Schottlands, Wales' und Irlands reich ...

  • Jena müßte sich Polster schaffen

    Die Zeiss-Stadt hat am Mittwoch wieder einen großen Fußballtag. Im Achtelfinale des Meister-Cups ist der 18malige portugiesische Titelträger Sporüng Lissabon in Jena ztu Gast. Für ■den FC Carl Zeiss wird wichtig sein, sich zu Hause eine gute Ausgangsposition zu schaffen, denn die Portugiesen dürften sich vor ihrem stirrtmgeiwaitigen Anhang in der Rückbegegnung am 4 ...

  • Vorsicht, FC Vorwärts, Benfica ist heimslark

    Völlig anders als für Jena ist die Konstellation für den FC Vorwärts Berlin im Wettbewerb der Pokalsieger bei Benfica Lissabon. Hier muß zuerst die Abwehr stabil .sein, urri dann aus der Konterstellung selbst torgefährlich zu werden. Der zweimalige Europacupsieger besitzt zwar nicht mehr den Glänz seiner großen Jahre ...

  • Neuer Rekord auch auf der Jugendschanze

    Mit einem Erfolg des Polen Adam Krzysztofiak endete ein Mattensprunglauf auf der Oberhofer Jugendschanze. Der Sieger, der am Donnerstag auf deröberhofer Thüringenschanze einen neuen Schanzenrekord erzielt hatte, kam auf Weiten von, 59 und 60,5 m und erhielt dafür die Note 240,6. Auf den Plätzen folgten seine Landsleute Gasienica (240,3 - 59,5/59) und Bieniek (236,4 - 59 61,5) ...

  • Weißwasser in der nächsten Runde

    Der DDR-Eishockeymeister Dynamo Weißwasser entschied in Weißwasser auch das Europapokalrückspiel der ersten Runde gegen Valerengen IF Oslo mit 7:2 (2:0. I;(), 4:2) klar zu seinen Gunsten und qualifizierte sich damit für die zweite Runde. Weißwasser hatte bereits die erste Partie in Olso mit 5:2 gewonoen ...

  • Moskau vorzeitig Turniersieger

    Beim 10 Internationalen Eishockeyturnier um den Glasmacher-Pokal fiel am Sonnabend In Weißwasser praktisch bereits die Entscheidung. In der Begegnung der beiden bis dahin noch ungeschlagenen Mannschaften von Dynamo Moskau und Koo Vee Tampere gab es einen 8 :3 (5 :0', 2 • 2, 1 ' 1)-Sieg der Moskauer, die sieh damit im letzten Spiel sogar eine Niederlage leisten konnten, gegen Dynamo Weißwasser aber knapp 3 2 gewannen, da sie gegenüber den Finnen das weit bessere Torverhältnis besitzen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwjcklung: Die Tiefdrucktätigkeit im Raum von Irland und im Nordmeer hat .sich wesentlich verstärkt. In einet' kräftigen Westströmung greifen die \usliiufer dieser Tiefdruckgebiete auch auf das nördliche Mitteleuropa über so djß sich der WuUt-rablauf wechselhaft gestalten wird. Bei mäßigen, vor allem an der Küste auch starken Winden um Südwest wird es vielfach stark bewölkt sein und gelegentlich zu schauerartigen Niederschlägen kommen ...

  • (ND ADN)

    Beim zweiten Aufeinandertreffen der Juniorenboxer der DDR und der Litauischen SSR gab es in Hoyerswerda einen 20 4-Sieg für die neubesetzte Staffel der DDR. nachdem es in Weißwasser einen 20 2-Sieg der DDR-Boxer gegeben hatte. Die Gäste hielten sich besser, als es im Endergebnis zum Ausdruck kommt. Alle vier eingesetzten DDR-Juniorenmeister beendeten ihre Kämpfe als Sieger Während Ha ring (Halle) gegen Mykolaites ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Europameisterschaft (Gruppe 8) Wostdoütschland^-Türkoi 1:1. Tore 0:1 Kamuran (IB.). 1:1 Müller (Foulstrafstoß. 37,). Länderspiel: Schweiz—Italien 1:1. Tore 1:0 Blaeltler (15.). fcl-.Mäzzola. (85.). Englische Meisterschalt. Leeds United—Manchester United 2:2, Arsenal London-FC Everton 4:0. Tabellenspitze Loods United 20:6 Punkte ...

  • VOLLEYBALL

    Klubturnier in Schwerin (Endstand) ,, 1. SC Traktor Schwerin 1« Punkte. 2. SC Dvnamo 9. 3. Besidd Andrvseliow (Polen) <!. 4. TSC Berlin 7 5. SC Leipzig U 6. 6. SC Traktor II 5 Pünkli-

  • 6 aus 49

    l. Ziehung 8 - 13 - 16 - 10 - 44 - 4« Zusatzzahl <l 'ramien zu 15 Mark 180 und 795 i. Ziehung 35 - 31 r- 39 - 40 - 14 - 49 Zusatzzahl ZI Ramien zu 15 Mark 254 und 448

  • RADSPORT

    Runtlstreckenrenncn in Karl- Marx-Stadt (56 km) 1. Kiritschonko (SC OHfK Leipzig) ,35 Punkte. 2. Weißmann (ASK Leipzig) 18. ;!. Hocke (SC DHl'KV 16.

  • Fußballtoto

    2-2 — 2 — 0-2-2-2 2-2-1-1-0-0 Zusatzspiel 1 Prämien zu 15 Mark- 228 und 738 (Zahlcnanaiben ohni- Gewähr)

Seite 8
Seite
Mitteilung des Leitungsstabes des Manövers „Waffenbrüderschaft" Offizielle Visite von Marschall Gretschko in der DDR Begeisternde Feldparade zum Abschluß des Manövers „Waffenbrüderschaft" in Anwesenheit der Repräsentanten der Partei- und Staatsführung der DDR sowie hoher Militärs aus zehn sozialistischen Staaten / Ansprachen von Walter Ulbricht und 1.1. Jakubowsk
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen