14. Apr.

Ausgabe vom 15.10.1970

Seite 1
  • Neuerer heute

    Die Frage, wie die Arbeiterklasse der sozialistischen Gesellschaft in der wissenschaftlich-technischen Revolution ihre führende Rolle verwirklicht, beantwortet sich auf vielfältige Weise. Ganz vornan stehen dabei u. a. Tatsachen wie diese: Im Transfprmatorenwerk ,^Karl Liebknecht" Berlin sind gegenwärtig über drei Viertel aller Arbeiter in der Neuererbewegung tätig ...

  • Die UNO ist berufen, den Frieden zu sichern

    Außenminister Andrej Gromyko zur UNO-Jubüäumstagung Starkes Echo auf die Botschaft Walter Ulbrichts

    New York (ADN-Korr./ND), In Anwesenheit zahlreicher Staatsoberhäupter, Regierungschefs und Außenminister sowie Generalsekretär U Thant eröffnete der Präsident der diesjährigen UNO-Vollversammlung, der norwegische Botschafter Edvard Hamtoro, am Mittwoch die Jubiläumstagung der UNO anläßlich des 25. Jahrestages ihrer Gründung ...

  • Warum nicht mit Stendaler Bautempo im ganzen Bezirk?

    Was das Magdeburger Bauwesen von seinen Schrittmachern im Wettbewerb lernen müßte

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Käthe A e b i Magdeburg. Die Baukombinate des Elbebezirks haben insgesamt noch erhebliche Anstrengungen zu unternehmen, um den Jahresplan 1970 zu erfüllen. Das Wohnungsbaukombinat Magdeburg steht infolge niedriger Eigenleistungen im Vergleich mit den anderen Wohnungsbaukombinaten der DDR an letzter Stelle ...

  • Schutz des Sozialismus in starken Händen **Brc «fsrBw** * *

    Aus dem Manöver räum. Die Kampfhandlungen gesetzt. Aufmerksame Beobachter der Gefechte im Zentrum beim Manöver „Waffenbrüderschaft", an dem Verbände und des Manöverraumes waren Mitglieder der Partei- und Stöbe der bulgarischen, ungarischen, polnischen, rumäni- Staatsführung sowie hohe Militärs aus zehn sozialistischen sehen, sowjetischen und tschechoslowakischen Streitkräfte Staaten ...

  • Rafaei Paasio zu Besuch in der DDR

    Finnischer Reichstagspräsident herzlich willkommen geheißen Berlin (ADN). Eine Delegation des Finnischen Reichstages unter Leitung seines Präsidenten, Rafael Paasio, ist am Mittwoch zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR eingetroffen. Die Delegation, der Abgeordnete verschiedener Parteien angehören, folgt einer Einladung des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, der die Gäste auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld herzlich willkommen hieß ...

  • Albert Norden traf in Neu-Delhi ein

    Herzliche Begrüßung in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi (ADN-Korr.). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED P^of. Albert Norden, Sekretär des Zentralkomitees, ist am Mittwoch zu einem mehrtägigen Besuch in Indien eingetroffen. Zu seiner Begrüßung auf dem internationalen Flugplatz Neu-Delhis hatten ...

  • Ägypter schreiten heute zur Wahlurne

    Kairo (ADN-Korr. ND). Über sieben Millionen wahlberechtigte Bürger der VAR sind aufgerufen, am heutigen Donnerstag in einem Referendum über den Kandidaten der Nationalversammlung für die höchste Staatsfunktion, Anwar el Sadat, abzustimmen. Die ASU hat als führende politische Kraft des Landes an alle ...

  • Pompidou befriedigt über UdSSR-Besuch

    Paris (ADN/ND). Präsident Georges Pompidou hat am Mittwoch im französischen Ministerrat Befriedigung über die Ergebnisse seines UdSSR-Aufenthaltes geäußert. Dieser habe der beiderseitigen Zusammenarbeit auf mehreren Gebieten wesentliche neue Impulse gegeben. Er unterstrich die Bereitschaft, die Zusammenarbeit mit den Ländern des Ostens und vor allem mit der Sowjetunion zu erweitern ...

  • Interkosmos 4 zieht seine Bahn

    Moskau (ADN). Entsprechend dem Programm der sozialistischen Länder auf dem Gebiet der Erforschung und Nutzung des kosmischten Raumes zu friedlichen Zwecken ist am Mittwoch in der Sowjetunion der 4. künstliche Erdsatellit der InterKosmos-Serie gestartet worden. Der Sputnik Interkosmos 4 setzt die gemeinsame Erforschung der ultravioletten und Röntgenstrahlung der Sonne und des Einflusses dieser Strahlung auf die Struktur der oberen Erdatmosphäre fort, die von Interkosmos 1 vor einem Jahr, am 14 ...

  • Hohe Auszeichnungen durch die FDJ

    Der 1. Sekretär des Zentralrates der- FDJ, Günther Jahn, verlieh am Mittwoch im Manöverraum hohe Auszeichnungen des sozialistischen Jugendverbandes an Angehörige aller sieben Bruderarmeen. So wurde u. a. der sowjetische Generalmajor I. M. Rossejkin mit der Ehrenmedaille der FDJ „Für die Festigung unserer Freundschaft" ausgezeichnet ...

Seite 2
  • Begegnungen - Depeschen

    15. Oktober 1970 Seite 2 ND Bandbrückenmontage mit fliegendem Kran Halle (ND). Eine neue Spitzenleistung bei der Hubschraubermontage erreich ten Kollektive des Spezialfluges der INTERFLUG und des BMK Chemie. Betrieb Montagebau Halle. Produktionsbereich Metalleichtbau. Unter schwierigsten örtlichen und meteorologischen Bedingungen wurde das 440 Meter lange Teilstück einer Bandbrücke an einem Rershane in nur vipr montiert ...

  • Kommentare und Meinungen

    Über den Sinn unserer Gespräche

    Wir haben unter dem Motto „Genossen in entscheidenden Jahren" in den vergangenen Monaten ausführlich über die lebhafte Aktivität berichtet, die in Vorbereitung des Umtausches der Parteidokumente für die Grundorganisationen unseres Kampfbundes charakteristisch ist. Besonders beeindruckt die Ideenfülls, der Gedankenreichtum der persönlichen Gespräche mit allen Mitgliedern und Kandidaten ...

  • Exporte rollen Tag und Nacht

    In diesen Herbsttagen stehen die Eisenbahner der Deutschen Reichsbahn wieder vor einer harten Bewährungsprobe. Neben den gegenüber den Sommermonaten häufiger verkehrenden Zügen mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen und den zunehmenden Transporten, mit denen viele Betriebe ihren Materialund Rohstaßfibedarf noch vor Winteranfang decken wollen, steigen jetzt im IV ...

  • USA-Stempelkarte für Thalia

    Auskunft über die deprimierende Lage des amerikanischen Tiheaters gibt die Zeitschrift „United States News and World Report": Etwa die Hälfte der Broadwaybühnen waren in der letzten Spielzeit geschlossen. Unter Schauspielern hat die Arbeitslosigkeit eine Rekordhöhe erreicht. Kürzlich bewarben sich an die1300 Darsteller um zwei Rollen, die in einer laufenden Aufführung frei geworden waren ...

  • Kontinuierliches Bauen auch im Winter

    Minister Wolfgang J u n k e r zur „Woche der Winterbereitschaft"

    Berlin (ND). Vom 18. bis 24. Oktober, in der Woche der Winterbereitschaft, wird in allen Betrieben des Bauwesens noch einmal gründlich, kontrolliert, wie das kontinuierliche Bauen in der kalten Jahreszeit gesichert ist. In einem Pressegespräch wies der Minister für Bauwesen, Wolf gang Junker, darauf hin, daß jetzt jeder Tag für verstärkte Vorbereitungen genutzt werden müsse ...

  • Interkosmos 4 zieht seine Bahn

    (Fortsetzung von Seite l)

    668 Kilometer, Neigungswinkel 48,5 Grad. Die anfängliche Umlaufzeit des Sputniks beträgt 93,6 Minuten. Bei der Vorbereitung des Satelliten zum Start haben sich Fachleute der DDR, der UdSSR und der CSSR an Montage und Erprobung der wissenschaftlichen Bordapparaturen beteiligt. Auch die Steuerung des Fluges wird von einer Operativgruppe von Fachleuten der DDR, der UdSSR und der CSSR vorgenommen ...

  • Rübenkombines arbeiten von 4 bis 24 Uhr

    Zügige Ernte, reibungsloser Transport und kontinuierliche Verarbeitung im Kreis Delitzsch

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heinz Bock Leipzig. Im Bezirk Leipzig war bis Mittwoch abend knapp ein Fünftel der Zuckerrüben gerodet. Gut geht es im Kreis Delitzsch, dem größten Rübenanbaugebiet des Bezirkes voran. In der LPG „Glückauf^ Zwochau rollen die Erntemaschinen täglich in zwei 10-Stunden-Schichteh von 4 bis 24 Uhr ...

  • Herzliche Begegnungen am Euphrafprojekl

    Damaskus (AiDN-Korr. iN'D). „Wir sind glücklich, daß auch die SAR das Bündnis mit der Sowjetunion vertieft und festigt, denn unsere eigenen Erfahrungen beweisen, wer sich mit der Sowjetunion verbündet, ist mit der Zukunft im Bundes." Das erklärte der Stellvertreter de§ Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für das Gesundheitswesen der DDR, Max Sefrin, am Dienstag auf syrischen Großbaustellen des Euphrat- Staudamms ...

  • DRV-Bofschaffer empfangen

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam in der DDR, Nguyen Song Tung. Das Gespräch, verlief in einer herzlichen Atmosphäre. Anwesend war auch der Leiter der Abteilung Ferner Osten im Außenministerium, Botschafter Schneidewind ...

  • Delegation des ZK aus UdSSR zurück

    Nach einem einwöchigen Aufenthalt in der Sowjetunion kehrte die Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Bruno Kiesler, Kandidat des ZK .und Leiter der Abteilung Landwirtschaft des ZK, nach Berlin zurück. Die Abordnung studierte während ihres Aufenthaltes in der UdSSR die Erfahrungen der KPdSU bei der Entwicklung der politisch-ideologischen Arbeit in der Landwirtschaft ...

  • Rafael Paasio zu Besuch in der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tige Angelegenheiten, erschienen. Von finnischer Seite war der Leiter der Handelsvertretung der Republik Finnland in der DDR, Generalkonsul Esko Vaartela, anwesend. In seinen Begrüßungsworten äußerte Volkskammerpräsident Gerald Götting die Überzeugung, daß der Besuch der Delegation zur Vertiefung der freundschaftlichen Verbindungen zwischen den Parlamenten beider Länder und zur Festigung der Freundschaft zwischen den Völkern Finnlands und der DDR beitragen wird ...

  • Gesunde Lebensweise steht in Moskau zur Debatte

    Moskau (ADN-Korr.). Mit Beratungen in einzelnen Studiengruppen und mit Exkursionen in Polikliniken setzten die Teilnehmer des Moskauer Symposiums über Gesundheitserziehung am Mittwoch ihre Arbeit fort. Seit Wochenbeginn beraten in der sowjetischen Hauptstadt Mediziner, Pädagogen, Psychologen, Biologen ...

  • CSSR beliebtes Reiseland der DDR-Bürger

    Berlin (ADN). Für Tausende DDR- Bürger sind in den letzten Wochen dieses Jahres Prag, Spindleruv Mlyn. Stary Smokovec und andere reizvolle Gebiete in der CSSR Reiseziel. 5000 Touristen aus der Republik feiern den Jahreswechsel im Nachbarland. Der großen Nachfrage von Werktätigen der DDR nach Fahrten in die CSSR haben das Reisebüro der DDR und sein Vertragspartner Cedok entsprochen ...

  • Babiker Awadallah im MfAA

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Mittwoch den Stellvertreter des Vorsitzenden des Revolutionären Kommandorates, stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Justiz der Demokratischen Republik Sudan, Babiker Awadallah, zu einem freundschaftlichen Gespräch, in dessen Verlauf Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert wurden ...

  • Antrittsbesuch i.-M. Benzols

    Berlin (ADNOMD). DDR-Außenminister Otto Winzer empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Zentralafrikanischen Republik in der DDR, Jean- Michel Benzot, zum Antrittsbesuch. An dem .Gespräch, das in einer freundschaftlichen Atmosphäre stattfand, nahm der Leiter der Abteilung Afrika im Außenministerium, Karl-Heinz Kern, teil ...

  • Gespräch mit UNIP-Gäsfen

    Berlin (ADN/ND). Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, empfing am Mittwoch den Staätsminister der Republik Sambia, Fine M. Liboma, und die von ihm geleitete Delegation der Regierungspartei der Republik Sambia. UNIP In dem freundschaftlichen Meinungsaustausch informierte Minister Winzer über die Politik der DDR gegenüber den afrikanischen Nationalstaaten und Befreiungsbewegungen, mit deren Kampf gegen Imperialismus, Rassismus und Kolonialismus sie aktive Solidarität übt ...

  • Bandbrückenmontage mit fliegendem Kran

    einem Rershane in nur vipr montiert. Um die bks zu 2,8 Tonnen schweren, 18 Meter langen Stahlträger zu transportieren, mußte der Hubschrauber zu 100 Lastflügen aufsteigen. In sozialistischer Gemeinschaftsarbeit war für den Brückenlrägerteansport eine besondere 'Hilfskonstruktion entwickelt worden, die dem Kranflug weitere Einsatzmöglich kejiten erschließt ...

  • Glückwünsche des ZK für Genossin Gabriele Stammberger

    Herzlichste Glückwünsche übermittelt das ZK Genossin Gabriele Stammberger, Mitarbeiterin im Dietz Verlag, zum heutigen 60. Geburtstag. In der Grußadresse wird ihr großer Anteil an der Herausgabe politisch bedeutsamer Übersetzungen aus der russischen Sprache gewürdigt. Darunter befanden sich solche Publikationen wie „Grundlagen des Marxismus-Leninismus" und „Geschichte der KPdSU" ...

  • Abordnung des Obersten Gerichts der CSSR im Staatsrat

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr. Heinrich Homann empfing am Mittwoch im Amtssitz des Staatsrates die zur Zeit in der DDR weilende Delegation des Obersten Gerichts der CSSR unter Leitung seines Präsidenten, Dr. Vojtech Prichystal, zu einer Aussprache. Die Delegation wurde vom Präsidenten des Obersten Gerichts der DDR, Dr ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Stand der Herbstarbeiten*

    Bis Mittwoch abend waren in der DDR die Kartoffeln von 90,2 und die Zuckerrüben von 18,7 Prozent der jeweiligen Anbaufläche gerodet. Das Wintergetreida ist nunmehr auf einer Million Hektar im Boden, das sind knapp zwei Drittel der vorgesehenen Fläche.

Seite 3
  • Panzersoldaten kennen keine Atempause

    Truppenteil Bernhagen kämpft um Note 1

    Ein dreifaches Hurra donnert über den Appellplatz im Feldlager des NVA- Panaerverbandes. Es gilt der Delegation des FDJ-Zentralrates unter Leitung des 1. Sekretärs Günther Jahn. Die Soldaten sind zum Kampfmeeting angetreten, unter ihnen Freunde aus dem benachbarten Lager des sowjetischen Gardepanzerregiments ...

  • Waffenbrüderschaft im Spiegel der Presse

    Die Berichte der Zeitungen in den Ländern des Warschauer Vertrages über das Manöver ..Waffenbrüderschaft" sind von den Prinzipien des sozialistischen Internationalismus getragen „Rüde Prävo" hebt in einem groß aufgemachten Bericht das Manöver als Beweis der Einheit und der wachsenden politischen, ökonomischen und militärischen Stärke unserer sozialistischen Bruderländer hervor und schreibt ...

  • Manöverlexikon

    Nachtgefecht

    Durch moderne Beleuchtungsmittel und Nachtsichtgeräte hat dieses Gefecht außerordentliche Bedeutung erlangt. Es erfordert ein äußerst präzises Zusammenwirken der Waffengattungen und umfangreiche Organisation. Von den Soldaten verlangt es hohe moralische und kämpferische Eigenschaften, wie Mut, Umsicht, Geschicklichkeit, große Selbstbeherrschung und Orientierungsfähigkeit ...

  • Schlag auf Schlag setzten die Truppen über den Fluß Meisterhaftes Zusammenwirken der Bruderarmeen

    Die Stille des Oktobertages zerreißen einschlagende Granaten und niedergehende Bomben. Im Schutz des Morgengrauens, geschickt die Witterungsund Geländeverhältnisse ausnutzend, preschen Panzer und Schützenpanzerwagen über das weite Feld des Truppenübungsplatzes. In der Manöverlage wird ein Gegenangriff angenommen ...

  • Forcieren

    Forcieren ist das organisierte, gewaltsame überwinden eines vom Gegner verteidigten Wasserhindernisses. Es kann erfolgen durch Mot.-Schützen auf1 Schwimmpanzerwagen (SPW), durch Unterwasserfaihrt von Panzern sowie durch das übersetzen weiterer Truppen und Watten auf verschiedenen über setzmitteln. Die Hauptmethode besteht in der gewaltsamen Überwindung eines Wasserhindernisses aus der Bewegung ...

  • Treffen mit dem ersten Schuß

    Die Schützen kommen damit einer harten, aber wichtigen Forderung nach, die in allen verbündeten Armeen an jeden Soldaten in jeder Waffengattung gestellt wird treffen' mit <Jem efstefi Schuß. Technik mag noch so modern sein, wirksam eingesetzt werden kann sie nur, wenn der Soldat seine Waffe, wenn der Mensch die Technik beherrscht ...

Seite 4
  • Lage zwingt

    zu klarern Standpunkt Wer die monatlichen Informationen im ND über die Niederschläge verfolgt hat, weiß, daß wir in weiten Gebieten der DDR nach dem extrem langen Winter und dem nassen Frühjahr eine Dürreperiode hatten. Obgleich wir meinten, mit unserer guten Arbeit doch alles Nötige für eine hohe Pflanzenproduktion getan zu haben, erreichten wir bei entscheidenden Kulturen nicht die geplanten Erträge ...

  • line kabarettistische Per Flachs-Acker | Feldbestellung________ j Glaube, Rübe, Hoffnung

    Wenn die Rüben auf dem Acker kalte Füße kriegen, weil der Herbst im Gegensatz zur Rübenkombine plan« mäßig seinen Einzug hält, machen sie eine außerplanmäßige Sitzung. Genau wie die Menschen. Warum, sollten sie auch nicht. Wozu haben sie denn schließlich die Rübe. „Liebe Kollegen Rüben" sagte du- .Oberrübe ...

  • Witterungs- „Verhältnisse"

    In den vergongenen Monaten vsr ■öffentlichten wir regelmäßig Wetterübersichten. Daraus ging hervor, daß der Sommer 1970 vor allem in den nördlichen und östlichen Bezirken der DDR viel zu trocken war. Wenn die Bundesrepublik auch bei weitem nicht in dem Maße wie die DDR von der Dürre betroffen wurds, so fielen doch in einigen Gebieten, vor allem der sandigen Geest, in Schleswig-Holstein, ebenfalls nur geringe Niederschläge ...

  • Obst und Gemüse frisch auf Dresdner Tische

    Dresden. Auf 16 Gemüsemärkten sowie an 240 Sonderständen und Vitaminbasaren versorgen steh in diesen Tagendie Einwohner des Bezirkes Dresden mit frischem Obst und Gemüse. Zahl-^ reiche ehrenamtliche Helfer des DFD und der FDJ. aus den HO-Beiräten und Verkaufsstellenausschüssen sowie Rentner tragen dazu bei, alles geerntete Obst und Gemüse zu verkaufen ...

  • Haben wir Genossen uns um das Futter zu kümmern?

    In den Gesprächen mit unseren Genossen anläßlich des bevorstehenden Umtausches der Parteidokumente sowie überhaupt in der Tätigkeit der Parteiorganisation spielt das Futter eine wichtige Rolle. Warum, so fragten anfangs manche, kümmert sich die Partei um das Futter? Ist das vereinbar mit der Forderung ...

  • Reklamation gegen LPG zurückgezogen

    Auf unseren Beitrag „Kommen Zielzüge gut ans Ziel9" (ND vom '29 September) antwortete uns Genosse Schreiter Direktor des Handelsbetriebes Übst, Gemüse und Speisekartoffeln Auerbach. Er hebt hervor daß unsere Veröffentlichung Anlaß war die eigene Arbeitsweise kritisch zu überprüfen. Unter anderem sind Maßnahmen beraten wor den ...

  • Agrarinformationen Leistungspflügen junger Traktoristen in der Ukraine

    Berlin. Auf Einladung des Leninschen Komsomol nimmt eine Delegation der FDJ vom 12. bis 21 Oktober am Leistungspflügen m Tscherkassv in der Ukraine teil. Der Delegation gehören u. ft. an dir1 Traktoristin Ingelore Liermann aus dem Bezirk Rostock, sie belegte den zweiten Platz im Leistungspflügrn der Lehrlinge der DDR ...

  • Ammonisierte Strohpellets

    Frankfurt (Oder). Ammonisierte St roh pellets werden im VEG Staffelde. K/eis Angermünde. hergestellt. Das gehäekselte Stroh wird in einer umgebauten Mehrzweckt rocknungsanlage mit Ammoniak behandelt und zu Pellets gepreßt. Das dadurch gewonnene Futter für die Tierproduktion verfügt über einen Rohpro- [eingehalt von 12 bis 15 Prozent ...

  • 13 Milchfernleitungen im Agrarbexirk

    •N'eubrandenburg. Rund ISO Tonnen Milch gelangen im Bezirk Neubrandenburg täglich durch unterirdische Leitungen aus LPG und V"EG in die Molkereien. Mit 8.5 Kilometern ist die Milchpipeline von dir LPG Zettemin zum VEB Dauer milchwerk Stavenhagen im Kreis Malchin die längste der dreizehn Fernleitungen im Bezirk ...

Seite 5
  • Eine Universität des schaffenden Volkes

    Vor 25 Jahren öffnete die Friedrich-Schiller-Universvtäl Jena a\s erste Universität nach der Katastrophe, die der Faschismus über das Land und seine Menschen gebracht halte, ihre Pforten einer neuen Studentengeneration. In der vergleichsweise kurzen Zeit von zweieinhalb Jahrzehnten — gemessen an der ...

  • Klassenkampf und Völkerfriede

    Es ist das große Verdienst von Friedrich Engels, daß er den sich herausbil denden modernen Militarismus in seinem Klassehwesen erkannte und den Arbeitern und allen friedliebenden Kräften zeigte, wie der Kampf um den Frieden vom Klassenstandpunkt aus geführt werden mußte. Engels wies schlüssig nach, daß der Kapitalismus den Militarismus hervorbrachte und damit Europa einer Katastrophe von ungeahntem Ausmaß entgegentrieb ...

  • Großmacht für den Frieden

    Zum Kampf von Friedrich Engels gegen Militarismus und Kriegsgefahr Von Prof. Dr. Dieter F r i c Ic e

    Der 150. Geburtstag von Friedrich Engels fällt in »eine Zeit, in der es den Kräften des Sozialismus und des Friedens mögli* ist, mit einer verstärkten Offensive gegen den Imperialismus die entscheidende Überlegenheit über ihn zu erringen und der imperialistischen Politik der Aggression und des Krieges eine Niederlage zu bereiten ...

  • Sportschützen kämpfen in Phoenix um 41 Titel

    Am Sonnabend werden in Phoenix (USA) die 40.'Weltmeisterschaften im Sportschießen eröff net. Schützen aus 55 Ländern haben sich für die 41 Einzel- und Mannschaftswettbewerbe in die Meldelisten eingeschrieben, wobei die Vertretungen der USA und der UdSSR die FavorUenstriVangen einnehmen. Bei den letzten Welttitelkämpfen 1966 in Wiesbaden, waren die Amerikaner mit 17 Titeln vor den sowjetischen Schützen mit elf Goldmedaillen am erfolgreichsten ...

  • „Kann Europa abrüsten?"

    Im Interesse des Wachstums und des Erstarkens der sozialistischen Arbeiterbewegung kam der revolutionären Ausnutzung aller legalen Möglichkeiten große Bedeutung zu. Im Novenüber 1892 hatte die Regierung im Reichstag eine Militärvorlage eingebracht, die eine beträchtliche Vergrößerung der Armee vorsah ...

  • Historikertagung über Leben und Werk von Engels

    Moskau (ND-Korr.). Mit Leben und Werk Friedrich Engels werden sich drei Tage lang Historiker aus der UdSSR und der ODR im Moskau beschäftigen, lim Hiauptsaal des „Hauses der Freundschaft" am Kalininprospekt begann am Mittwoch diese gemeinsame wissenschaftliche Konferenz - veranstaltet von der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, der Kommission der Historiker der UdSSR und DDiR, sowie der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR, Am Eröffnungstag referierten Prof I ...

  • Wieder um Eishockey- Glasmächerpokal

    Das traditionelle Eishockevturnier um den Glasmächerpokal sieht vom Donnerstag bis Sonntag in Berlin und Weißwasser erneut eine recht prominente Besetzung am Start. Dynamo Moskau mit den Nationalspielern Dawvdow und Malzew sowie Finnlands Exmeister Koo Vee Tampere prüten DDR-Meister Dynamo Weihwasser und Vizemeister SC Dvnamo Berlin, wobei die Moskauer nach ihren Siegen in den vorangegangenen beiden Jahren diesmal die Trophäe endgültig in ihren Besitz bringen wollen ...

  • Bibliotheken koordinieren Informationssysteme

    Berlin (ADN ND). Gegenwärtig findet in Berlin die 5. Arbeitstagung der Zentren für Bibliothekswissenschaft und methodische Arbeit der Bibliotheken der sozialistischen Länder statt. Auf ihr werden Erfahrungen und Ansichten zu Grundfragen eines Systems der wissenschaftlichen Arbeil und der methodischen Anleitung inm Bibliothekswesen erörtert ...

  • Computer im Gesundheitswesen

    Rostock (ADN iND). Zu Fragen des Aufbaus und des Einsatzes moderner Informationssysteme im Gesundheitsund Sozialwesen findet seit Dienstag im Ostseebad Nienhagen bei Rostock ein Symposium statt. In Fachvorträgen und Seminaren wird u. a. über die Erfahrungen medizinischer Einrichtungen beim Einsatz elektronischer Rechenanlagen zur besseren medizinischen Betreuung der Bevölkerung diskutiert ...

  • Saisonausklang der Slalomkanuten

    Am Donnerstag slarVeV die DDR-Nationalmannschaft im Kanuslalom zu ihrem letzten Wettkampf dieser Saison nach Llangollen in Wales. Sie trifft dort am Wochenende mit Ausnahme der CSSR auf die gesamte Weltelite. Neben den gastgebenden Briten haben unter anderem Frankreich. Jugoslawien, Westdeutschland. Polen und die UdSSR ihre Teilnahme zugesagt ...

  • Theorefische Konferenz in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Eine zweitägige theoretische Konferenz zürn Thema „Engels und unsere Gegenwart", die gemeinsam von der Redaktion der theoretischen Zeitschrift des ZK. der KPTsch, „Nova MysI". und der Hochschule für Politik beim ZK der KPTsch einberufen wurde, begann am Dienstag in Brno. An den Beratungen, die mit einem Referat des Sekretärs des ZK der KPTsch, Jan Föjtik, eröffnet wurden, nehmen auch Gesellschaftswissenschaftler aus der Sowjetunion und der DDR teil ...

  • SEGELN

    Herbstwetlt'ahrt des Nachwuchses auf dem Müggelsee Die Sieger- 420e.r Jollen Hcllmich/Fechner (SC Grünau). OK-Oinghis" Pachowicz (Polen). Cadet. Wosehikowski'He.vdeck (TSG Motor Wildau). Optimisten Stad»e (Dynamo Berlin- Süd!

  • SCHACH

    DDR-Meister der weiblichen Jugend wurde Buna Halle I (Hofmann. Worch, Michel, Pfttzsch) mit 18 von 20 Punkten, 2. Buna Halle 11 14.5. 3. BSG Sebnitz 9,5. 4, SG Bad Kosen 9. 5, TSG Freyburg 5. «.. Aufbau Schwerin 4.

  • EISHOCKEY

    Europapokal (1. Runde) GKS Katowice-IFK Helsinki 0 4 (0 t). 0 2. 0 2). 1. Spiel 2 .4.

Seite 6
  • Schwefel fließt in „Siarkopol"

    Polnisches Kombinat fördert drei Millionen Tonnen jährlich

    Von unserem Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r, Warschau Landläufige Vorstellungen vom Schwefelbergbau geraten bei einem Besuch der polnischen Grube Jeziorko bei Tarnobrzeg sicherlich ins Wanken. Rohre, Schornsteine und Masten erscheinen im Blickfeld des Besuchers, nicht aber die charakteristischen Merkmale eines Abbaugeländes ■ Tagebaukrater, Abraumbagger oder Förderbrücken ...

  • Bekenntnis zur Allianz der Volkskräfte

    Bevölkerung der VAR demonstriert Vertrauen zur Staatsführung

    Von Rolf Günther. Kairo Dies gab in den vergangenen lagen seit dem Ableben des VAR-Präsidenten Gamal Abdel Nasser dem Land am Nil das Gepräge. 50 000 Arbeiter aus den 27 Gewerkr schatten der VAR demonstrierten in einem drei Kilometer langen Zug durch Kairo, um am Grabe des verehrten Volkshelden seinem Werk ihre Treue und vor dem Amtssitz des Präsidentschaftskandidaten, seinem Kampfgefährten Anwar el Sadat, ihr Vertrauen zu bekunden ...

  • Max Reimann: KPD-Verbot aufheben!

    Prozeßerklärung der Presse übergeben

    Ottsseidorf (ADN). Der Leiter der Programmkommission der KPD, Max Reimann, hat der Presse eine Erklärung übergeben, die er ursprünglich auf dem Flensburger Prozeß über die Beschlagnahme des KPD-Programmentwurfs vortragen wollte. Der Prozeß war am vergangenen Freitag durch gezielte Provokationen der Staatsanwaltschaft unterbrochen und ausgesetzt worden ...

  • Laos Neutralisten an der Seite der Neo Lao Haksat

    Begegnung mit Oberst Deuane in den Bergen von Xieng Khouang

    Von Gerhard Feldbauer • In den frühen Morgenstunden des 9. August 1960 peitschen Schüsse durch die Straßen von Vientiane, Panzer rasseln über den Asphalt. Flugplatz. Mekongbrücke, Generalstab, Post und Telegraph werden besetzt, Rechtsgenerale verhaftet. Das 2. Fallschirmjägerbataillon unter Hauptmann Kong Le und Stabschef Leutnant Deuane stürzen das proaimerikanische Regime ...

  • Wiederum Lüge Washingtons geplatzt

    Am 13. Oktober wurde in Moskau eine amtliche TASS-Erklärung veröffentlicht, „daß die Sowjetunion keinen militärischen Stützpunkt auf Kuba baute oder baut" und sich strikt an die 1962 mit den USA efzielten Vereinbarungen hält. Wenige Stunden später erlebte die Welt folgendes Schauspiel. Daniel Herfkin, der Sprecher des Pentagons, wand sich vor der Presse wie ein Aal, als er sich zur TASS-Verlautbarung äußern soSIte ...

  • CSSR

    konsequent für Sicherheit

    CSSR-Außenminister Ing. Jan Marko hat am Mittwoch in einem von „Rüde Prävo" veröffentlichten Resümee des Finnlandbesuchs des tschechoslowakischen Präsidenten Ludvik Svaboda festgestellt, sein Land und die Republik Finnland stimmten oarin überein, daß die Bedingungen für die Vorbereitungsmaßnahmen zur Einberufung einer/ europäischen Sicherheitskonferenz gegeben sind ...

  • Peinliche Fragen an Bonn

    Bonn (ADN'iND). Im Auftrag der jüngsten Konferenz der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) und der Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten in Lusaika will der Ministerpräsident Sambias, Kenneth Kaunda, an der Spitze einer OAU-Delegation die Bonner Regierung nachdrücklich zur Einstellung ihrer Schützenhilfe für die südafrikanische Rassistenrepublik und das portugiesische Koionialregime auffordern ...

  • hei anderen gelesen

    .International Herald Tribüne": „Unangenehme Nebenerscheinung*

    Zur sozialen Lage von Millionen USA- Bürgern schreibt die großbürgerliche amerikanische Europazeitung „Es gibt 4,3 Millionen Arbeitslose - 2 Millionen mehr als zu der Zeit, da Präsident Nixon sein Amt antrat -, aber die Republikaner versichern uns, dies sei lediglich eine unangenehme Nebenerscheinung, um die Preise für die Dinge zu verringern, die die Arbeitslosen sowieso nicht kaufen können ...

Seite 7
  • Grundproblem heißt Sicherheit für alle

    Jakow Malik sprach in New York

    New York (ADN-Korr./ND). Die Sowjetunion hat unmittelbar vor Beginn der Jubiläumstagung der UNO noch einmal ihren Standpunkt zu einer Reihe internationaler Fragen dargelegt. Im 1. Politischen Ausschuß betonte der sowjetische UNO-Ghefdelegierte und stellvertretende Außenminister Jakow Malik am Dienstag die Notwendigkeit, die vor den Vereinten Nationen stehende Aufgabe der Festigung der internationalen Sicherheit zu lösen ...

  • Kurz berichtet

    Autobahn zum Polargebiet

    Moskau. Im Laufe des kommenden Fünfjahrplanes wird in der UdSSR eine 540 km lange Autostraße entstehen, die die sowjetischen Polargebiete mit dem Zentrum' des Landes verbindet. Die ersten 100 km wurden bereits fertiggestellt. Engere Zusammenarbeit in OIRT Prag. Die Zusammenarbeit de* Mitglieder der Internationalen Rundfunk und Fernsehorganisa- ...

  • Verschärfte Klassenkämpfe

    Rom (ADN). Tausende Italiener setzten am Mittwoch iihren. Kaimptf für gerechtere Bezahlung, bessere Arbeitsbedinigungen und soziale Reformen fort. In Rom und anderen Städten legten 40 000 Busfahrer die Arbeit nieder Verbesserte soziale Bedingungen haben 60 000 Werktätige der keramischen Industrie verlangt ...

  • Militärklüngel strebt zur Macht

    Rechte sieht in Helmut Schmidt den Retter der Bundeswehr Moskau (ND). Der in Westdeutschland wiedererstandene deutsche Militarismus trachtet danach, seine Führungsspitze an die Hebel der Staatsmacht heranzuschieben. ,Diese gefährliche Entwicklung weist die sowjetische Zeitschrift „Mirowäja Ekonomika i Meshdunarodnyje Otnoschenije" in einem Beitrag nach ...

  • Ausländer werden verstärkt bespitzelt

    Bonn (ADN-Korr., ND). Sprecher aller Fraktionen im Bonner Bundestag haben am Mittwoch bei erster Lesung einen Regierungsentwurf zur Änderung des Verfassungsschutzgesetzes befürwortet, der eine strengere „nachrichtendienstliche Überwachung" von ausländischen Staatsbürgern im Bundesgebiet vorsieht. Der ...

  • WGB-Generalrat setzt Tagung fort

    Diskussionsbeitrag W. Beyreuthers

    Moskau (ADN/ND). Die sowjetischen Gewerkschaften werden auch in Zukunft „konsequent für den-Zusammenschluß der Reihen der internationalen Gewerkschafts- und Arbeiterbewegung auf der Klassen- und antiimperialistischen Grundlage eintreten", erklärte der Vorsitzende des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschalten, Alexander Schelepin, am Mittwoch auf der Tagung des Generalrates des WGB in Moskau ...

  • CSSR bei Arbeitern

    Repräsentanten der Werktätige stärken ihren Staat

    Prag (ADN-Korr. ND). Von einem zweitägigen Besuch im Bezirk Nordböhmen ist am Mittwochabend eine vom Ersten Sekretär des ZK der KPTsch, Dr. Gustav Husäk, geleitete Partei- und Regierungsdelegation der CSSR wieder nach Prag zurückgekehrt. Die Delegation war am Mittwoch mit den Werktätigen des noröbohmischeh Fettverarbeitungswerkes und der Ünionglaswerke in Teplice zusammengetroffen, nachdem sie am Dienstag in Most Gast der Bräunkohlenkumpels Nordböhmens war ...

  • TASS: Eine klare Perspektive

    Sowjetische Presse würdigt Ergebnisse des Pompidou-Besuchs

    Moskau/Paris (ADN/iND). „Auf dem Gebiet der wirtschaftlichen Zusammenarbeit haben die UdSSR' und Frankreich heute wie nie zuvor eine klare Perspektive", schreibt TASS in einem Kommentar zum Besuch Georges Pompüdous in der8 UdSSR. „Die Vetfhandlunigen des französischen Staatspräsidenten mit führenden ...

  • Einigung in Jordanien

    König Hussein und PLO-Vorsitzender Arafat schlössen Abkommen

    Amman (ADNND). Die jordanische Regierung wird, alles daransetzen, um die Solidarität zwischen ihren Streitkräften und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) zu sichern. Dies wird in einem Abkommen betont, das jetzt König Hussein und der Vorsitzende des ZK der PLO, Yasser Arafat, geschlossen haben ...

  • Rafaei Paasio

    Finnischer Reichstagspräsident

    Geboren als Sohn eines Maurers am 6. Juni y1903 in Uskela. Ausbildung und Tätigkeit als Buchdrucker. 1938-1943 Herausgeber der Zeitung „Työläisnuoriso" (Arbeiterjugend), seit 1941 Chefredakteur der Zeitung „Turun Päivälehti" (Turkuer Tageszeitung). 1941-1945 Vorsitzender des Sozialdemokratischen Jugendverbandes, Seit 1948 Mitglied des Reichstages, 1949-1966 Vorsitzender des Reichstagsausschusses für auswärtige Angelegenheiten, 1962-1965 stellvertretender Vorsitzender bzw ...

  • Komplott CSU-NU

    Frankfurt (Main) (ADN) Die ..Frankfurter Rundschau" verweist am Mit! woch auf ein reaktionäres Komplott zwischen der CSU und der rechtsgerichteten National-Liberalen Aktion (NLA) Bereits Ende September fanden zwischen dem CSU-Vorsitzenden Straul! und dem früheren HJ-Gebietsführer Zoglmann, dem Gründer der NLA, Absprachen über ein gemeinsames Vor gehen statt, schreibt das Blatt ...

  • Tarifkämpfe gehen weiter

    Proteststreiks gegen starre Haltung der Unternehmer

    Bochum (ADN). Einen Verhandlungserfolg für die rund 250 000 Arbeiter und Angestellten der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen hat die IG Metall errungen. In Bochum setzte die Metallgewerkschaft gegen den massiven Widerstand der Unternehmer neue Tarifverträge durch. Dagegen hat die große Tarifkommission der IG Metall für die 1 ...

  • Adam Rapacki in Warschau zur letzten Ruhe gebettet

    Warschan (ADN-Korr.). Der verstorbene ehemalige polnische Außenminister Adam Rapacki ist am Mittwoch auf dem Warschauer Ehrenfriedhof Pöwa ski mit militärischem Zeremoniell feierlich beigesetzt worden. Zuvor war der Sarg im Prymasowski-Palaiis; aufgebahrt gewesen. Dem Toten erwiesen die langjährigen Kampfgefährten, darunter der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Wladyslaw Gomulka, der Vorsitzende des Ministerrates, Jözef Cyrankiewicz, und der Sekretär des ZK Zenon Kliszko die letzte Ehre ...

  • FKP begrüßt Protokoll

    Die Französische KP hat das in Moskau unterzeichnete sowjetisch-französische Protokoll begrüßt. Auf der gegenwärtig in Vitry bei Paris stattfindenden Tagung des ZK rief der stellvertretende, Generalsekretär, Georges MarchäiiS, zugleich dazu auf, den Kampf der friedlichen Kräfte mit allen Mitteln fortzusetzen, damit Frankreich voll und ganz der ihm zukommenden Rolle bei der Entwicklung der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa gerecht wird ...

  • Haßausbruch

    Selten konnte man aus Springers. „Welt" so unverhohlene Wut lesen wie gestern. Springer läßt die überwältrgende Mehrheit der UNO-Vollversammlung abkanzeln als „die zahlenmäßige Übermacht der Afro-Asiaten und kommunistischen Staaten", der es gelungen sei, „die UNO zur Schutz; und Hilfsmacht für die sogenannten ...

  • Ä. Kossygin empfing französische Geschäftsleute und Wissenschaftler

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, empfing am Mittwoch im Kreml führende französische Geschäftsleute und Wissenschaftler. Bei einem Gespräch wurden Fragen der weiteren Vertiefung der beiderseitigen Kontakte im Handel, in der Wirtschaft und Wissenschaft im Geiste der Festlegungen der sowjetisch-französischen Erklärung vom 13 ...

  • SDAJ Niedersachsen fordert Ratifizierung

    Hannover (ADN). „Die Jugend der Bundesrepublik will eine Politik des Friedens und der guten Zusammenarbeit auch mit der DDR." Zu diesem Ergebnis kommt der Landesverband Niedersachsen der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend nach einer Serie von acht Diskussionsveranstaltungen im Rahmen einer „Woche ...

  • SPD-Präsidium empfing Revanchistenvertreter

    Bonn (ADN) Zwischen Präsidiums,- mi^gliedern der SPD und der der SPO nahestehenden Seliger-Gemeinde; einer revanchistischen Veneinigung der „Sudetendeutschen", hat am Dienstag in Bonn eine Unterredung stattgefunden. An der Zusammenkunft nahmen unter anderem der stell vertretende SPD-Vorsitzende Wehner und der Bundesgeschäftsführer der SPD, Wischnewski, sowie der Vorsitzende der Seliger-Gemeinde, Pau), und dessen Stellvertreter Hasenoehrl teil ...

  • Irakischer Gast im Kreml

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, empfing am Dienstag im Kreml den in der UdSSR zur Erholung weilenden irakischen Verteidigungsminister, Generalleutnant Hamad Shehab. In dem Gespräch wunden Fragen der weiteren Entwicklung der Beziehungen der Freundschaft und der allseitigen Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Irak behandelt ...

  • Politische Gespräche Strauß-Kissinger

    Washington (ADN) „Politische Gespräche" hat CSU-Chef Strauß, führende Figur der westdeutschen Rechtskräfte, in Washington mit dem außenpolitischen Chefberater von USA-Präsident Nixon: Kissinger, geführt. Im Fernsehen äußerte sich Strauß höchst befriedigt über das Treffen und erklärte, die USA verhielten ...

  • Riad betont politische Lösung

    New York (ADNND) Die VAK versuche alles, um eine politische Lösung des Nahostkonflikts herbeizuführen. Sie /sei deshalb jederzeit bereit, die Jarring- Gespräche wiederaufzunehmen. Das erklärte Außenminister Riad bei seinem Eintreffen in New York, wo er am Freitag vor der UNO-Vollversammlung sprechen will ...

  • Eban konferierte mit Rogers

    Washington (ADNND). Der israelische Außenminister Eban konferierte am Dienstag in Washington mit USA- Außenminister Rogers. Anschließend erklärte er, Israel werde sich auch weiterhin einer politischen Nahostlösung widersetzen. (.ADN ND). Israel haV am Mittvvoch unter dem Druck zahlreicher Proteste zwei algerische Bürger freigelassen, die vor zwer Monaten aus einem britischen Flugzeug heraus verschleppt und seitdem widerrechtlich festgehalten worden waren ...

  • Was sonst noch passierte

    Das USA-Gesundheitsministerium er forschte die Schädlichkeit von Rauschgiften. Entschiedene Maß nahmen gegen die Rauschgiftsucht in den USA lehnten die „Forscher" jedoch ab ihr Wissen sei jetzt noch zu fragmentarisch. In fünf Jahren werde man — möglicherweise — klarer sehen und — möglicherweise — handeln ...

  • Informationsgespräche CSSR-BRD beendet

    Prag (ADN Korr.). Im Außenmmisterium der CSSR fanden am 13. und 14. Oktober Informationsgespräche zwischen dem Sektionschef im Auswärtigen Amt der BRD, Legationsrat Jürgen von Alten, und dem Bereichsleiter im CSSR- Äußenministerium. Botschafter Jir-l Goetz, statt, meldet CTK. Zum Abschluß der Gespräche wurde von Alten vom Stellvertreter des Außenministers der CSSR ...

  • Appell an Heafh-Kabinetf

    London (ND). Der politische Ausschuß der Londoner Organisation der britischen Genossenschaftsbewegung hat am Dienstag eine Broschüre von Lord Brockway „Der nächste Schritt zum Frieden" veröffentlicht. Die Veröffentlichung ist Bestandteil einer Kampagne, die von der britischen Regierung verlangt, alle Schritte für eine gesamteuropäische Sicherheitskonferenz zu unterstützen ...

  • Ceausescu bei U Thant

    Der gegenwärtig in New York weilende Vorsitzende des Staatsrates Rumäniens, Nicolae Ceausescu, ist im Hauptquartier der UNO mit Generalsekretär U Thant zusammengetroffen^ Beide Politiker tauschten Meinungen von beiderseitigem Interesse aus, darunter zum Prinzip der Universalität der UNO, zum Krieg in Indochina und zur zur Lage im Nahen Osten ...

  • 127. UNO-Mitglied

    New York (ADNND). Die UNO- Vollversammlung hat in ihrer Plenarsitzung am Dienstag die Empfehlung des Sicherheitsrates über diie Aufnahme der Fidschi-Inseln in die Organisation der Vereinten Nationen einstimmig gebilligt. Der junge Staat Fidschi, der seine Unabhängigkeit am 10. Oktober erhielt, wurde das 127 ...

  • Dänemark für Sicherheitskonferenz

    Belgrad (ADN-Korr.). Der dänische Außenminister Poul Hartling, der gegenwärtig in Jugoslawien weilt, hat in Belgrad auf einer Pressekonferenz hervorgehoben, daß gegenwärtig in Europa eine reale Atmosphäre zur Abhaltung einer Sicherheitskonferenz ( bestehe: Seine Regierung stehe einer solchen Konferenz ...

  • Gesundheitszustand W. Rochets verschlechtert

    Paris (ADN). Der Gesundheitszustand Waldeck Rochets, Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, hat sich in den lezten Wochen spürbar verschlechtert. Diese Mitteilung macht das ZK der FKP in einem am Mittwoch veröffentlichten Kommunique. Zugleich heißt es, dem Generalsekretär werde jede-Hilfe zuteil ...

  • Tagung SFRJ-BRD in Bonn

    Bonn (ADN). Eine vierte Tagung der gemischten jugoslawisch-westdeutschen Wirtschaftskommission ist am Mittwoch in Bonn zu Ende gegangen, meldet Tanjug aus Bonn. Wie die jugoslawische Agentur berichtet, wurde die Entwicklung des Handels und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit im allgemeinen erörtert.

Seite 8
  • i

    Neben diesem Informationsfluß vom Hauptdirektor bis zum Bauarbeiter ist durch ein System von Rechenschaftslegungen und Rapporten gewährleistet, daß die Vorschläge und Kritiken der Brigaden von den Baustellen sofort in die Kombinatsleitung gelangen. Für eine hohe Produktivität ist mit ausschlaggebend, ob jeder seine konkrete Aufgabe kennt ...

  • Frauenakademien bewähren sich

    Über den Beitrag der Frauen bei der Entwicklung des geistigkulturellen Lebens, besonders in den Wohnbezirken, berieten am Mittwoch im Ribbeckhaus der DFD-Bezirksvorstand mit Vertreterinnen der Kreisvorstände. Bezirkssekretärin Helga Zipfel hob in ihrem Referat hervor, auch die Hausfrauen aktiv in das gesellschaftliche Leben der Wohnbezirke einzubeziehen ...

  • Exakte Information und Kontrolle

    Seit Genosse Herbert Kohlmann mit seinem Artikel die Gemeinschaftsafction eröffnete, verfolgt wohl jeder Bauschaffende mit großer Aufmerksamkeit die kritisch aufgeworfenen Probleme. Sie berühren unmittelbar die Arbeit des BMK Ingenieurhochbau Berlin. Nach der harten Kritik, die auf der 13. ZK-Tagung ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Der Staatliche Akademische Chor der UdSSR; 21.05 Rendezvous mit Chansons,. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Porträt einer Bühne; 19.00 Studio 70; 20.00 Folklore modern; 20 ...

  • Ein Sternchen, das immer leuchtet

    Etwas abseits gelegen vom Getriebe der Karl-Marx-Allee und ein wenig versteckt hinter dem Interhotel „Berolina", findet man inmitten eines ausgedehnten Neubauviertels die HO-Gaststätte „Sternchen". Acht Jahre sind schon vergangen, seit sie ihre Pforten öffnete. Die 14 Mitarbeiter, von wenigen Ausnahmen abgesehen, arbeiten seitdem zusammen, ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 79 Jahren starb am 8. Oktober unser Genosse Fritz Hoffmeister aus der WPO 3-5, Er war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse,. Er war Träger der Ehrennadel für 50jährige Parteizugehörigkeit..Trauerfeier: 15. Oktober, 9.45 Uhr, Segensfriedhof, Gustav-Adolf-Straße. Kreisleitung Weißensee Im Alter von 71 Jahren starb am 4 ...

  • Container für Altstoffe

    Mit Bedauern muß ich feststellen, daß es in unserem Stadtbezirk schlecht um .die Nutzung von Altpapier steht. Überall in den Häusern sind die Müllkübel zur Hälfte mit Papierresten gefüllt. Anderer Haushaltsabfall bleibt deshalb neben den Kübeln auf den Höfen liegen. Nun frage ich die Berliner Müllabfuhr, ...

  • Zeitzeichen aus Potsdam

    „Mit dem letzten Ton des Zeitzeichens ist es " Wer kennt nicht diese Ansage der Sender des Deutschen Demokratischen Rundfunks. „Sie hörten das,Zeitzeichen des Geodätischen Instituts Potsdam", erläuterte der Sprecher in der Vergangenheit. Das vor hundert Jahren gegründete Geodätische Institut wurde inzwischen durch die sozialistische Akademiereform Teil des Zentralinstituts für Physik der Erde der Deutschen Akademie der Wissenschaften ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf (22 04 91), 19.30-22 Uhr- „Rigoletto" *•*); Komische Oper (22 25 55), 19—22.45 Uhr- „Porgy und Bess"**); Metropol Theater (20 23 98), 19 bis 21.15 Uhr: „Der Bettelstudent"***); Deutsches Theater (42 8134), 20 bis 22 Uhr: „Ein Lorbaß"**); Kammerspiele (42 85 50), keine Vorstellung); Berliner Ensemble (42 31 60), 19 bis 21 ...

  • Freunde leuchtender Farben

    „Mit Stethoskop und Palette" ist die alljährlich im Zentralen Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft am Kastanienwäldchen stattfindende Ausstellung. Ärzte, fleißige Helfer und Betreuer im Gesundheitswesen zeigen noch bis zum 18. Oktober ihre künstlerischen Arbeiten. Als ^ Freunde leuchtender Farben verkünden viele der „akademischen Volkskünstler" in Ölgemälden und Aquarellen ihre Freude am Naturerlebnis ...

  • Gespräche über Kommunalpolitik

    Zweiter Tag des Freundschaftsbesuchs aus Sofia

    Zu einer Arbeitsberatung trafen am Mittwochnachmittiag das Stadtobenhaupt von Sofia, Georgi Stoilov, und die Mitglieder der von ihm ^geleiteten Delegation mit dem Berliner Oberbürgermeister, Herbert Fechner, dem 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Stadtrat Dr. Gerhard Jung, sowie mit weiteren Mitgliedern des Magistrats im Gästehaus Friedrichshagen zusammen ...

  • Arbeitskonferenz zur Zivilverteidigung

    Mit Fragen der Zivilverteidigung, wie sie sich aus dem kürzlich von der Volkskammer beschlossenen Gesetz ergeben, befaßten sich am Dienstag auf einer Arbeitstagung Kommandeure und Zugführer von Formationen und Einrichtungen der Zivilverteidigung der DDR-Hauptstadt. Die Beratung wurde vom Stellvertreter des Obenbürgermeisters Kurt Heibig geleitet ...

  • Niemals lockerlassen

    Unsere Kritik — im „Neuen Deutschland" (Ausgabe vom 3. September)' und in unserer Betriebszeitung „Bautempo" veröffentlicht - hat gefruchtet. Der Leiter der sozialistischen Arbeitsgemeinschaft, Genosse Horst, war mit mehreren Mitgliedern im Betonwerk Gärtnerstraße. An Ort und Stelle wurde festgelegt, wie der Palettenbahnhof boldmöglichst erprobt und in Betrieb genommen werden kann ...

  • Zeugen gesucht

    Die Volkspolizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntag, dem 11. Oktober, gegen 16 Uhr in Köpenick, Grüne Trift, ereignete. Bei dein Unfall wurde ^ eine 62jährige Frau tödlich verletzt, ' als sie aus einem BVG-Bus der Linie 83 ausstieg. Sie war zu Fall gekommen und von dem anfahrenden Bus erfaßt worden ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklune: Am Rande eines von Südskandinavien heranziehenden Hochdruckgebietes bleibt der größte Teil der DDR in einer kalten östlichen Strömung. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 9 und 13 Grad, wobei die höheren Werte in den heiteren Gebieten der mittleren und' östlichen Bezirke auftreten ...

Seite
Neuerer heute Die UNO ist berufen, den Frieden zu sichern Warum nicht mit Stendaler Bautempo im ganzen Bezirk? Schutz des Sozialismus in starken Händen **Brc «fsrBw** * * Rafaei Paasio zu Besuch in der DDR Albert Norden traf in Neu-Delhi ein Ägypter schreiten heute zur Wahlurne Pompidou befriedigt über UdSSR-Besuch Interkosmos 4 zieht seine Bahn Hohe Auszeichnungen durch die FDJ
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen