14. Apr.

Ausgabe vom 13.10.1970

Seite 1
  • Die Aktuelle Md-Tabelle

    Lj<v^"i____.,» V~ ■. Proletarier aller Länder, vereinigt euch! .^—^^Berliner ¥erlcag Proletarier aller Länden vereinigt euch! Deutschland Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 25. Jahrgang / Nr. 283 Berlin, Dienstag, 13. Oktober 1970 Solidaritätswoche mit laotischem Volk Berlin (ADN) ...

  • Festgefügter Kampfbund der sozialistischen Staaten ist unbesiegbar

    ■ %■> ■ ±i%~-i>t^);6iß-£&& i~-u~ & «* .. -.- '-nk-i » • '.** »• '

    daß der einheitliche und festgefügte Kampfbund der sozialistischen Staatengemeinschaft, gestützt auf seine Hauptkraft, die Sowjetarmee und ihre ruhmreichen Streitkräfte, unbesiegbar ist." (Den Wortlaut der Rede des Genossen Honecker veröffentlichen wir auf Seite 3.) Ein eindrucksvolles militärisches Zeremoniell umrahmte die abendliche Veranstaltung im Zentrum der Stadt, wo Ehrenformationen der sieben Bruderarmeen, der Kampfgruppen und der Bereitschaftspolizei angetreten waren ...

  • Vorlauf für effektives Bauen im Winter Schweriner Tiefbaubetrieb geht mit Planvorsprung ins Winterhalbjahr / Rechenschaft des Werkleiters vor Vertrauensleuten

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland Reppich Schwerin. Die Baubetriebe der Republik bereiten sich gegenwärtig verstärkt auf kontinuierliche Produktion in der Winterzeit vor, wie es im Kommunique des Ministerrates vom 23. September allen Betrieben der Industrie und des Bauwesens zur Pflicht gemacht wird ...

  • Georges Pompidou wieder in Moskau

    Moskau (ADN). Nach der Ruckkehr von seiner Reise, durch die UdSSR besuchte der französische Präsident Georges Pompidou am Montag das Präsidium der sowjetischen Akademie der Wissenschaften in Moskau. Dort wurde ihim das Modell des RaumschliaMes überreicht, in dam Juri Gagarin seine Reise in den Kosmos unternommen hatte ...

  • Anwar el Sadat dankt der UdSSR

    Kairo (ADN-Korr. ND). Der Interimspräsident der VAR, Anwar el, Sadat. hat der sowjetischen Partei- und Staatsführung in einem Telegramm für die aufrichtige Anteilnahme zum Ableben von Gamal Abdel Nasser gedankt. Er unterstreicht darin, daß sich die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der VAR und der UdSSR, die der Festigung des Weltfriedens dienen, künftig noch, enger gestalten werden ...

  • Solidaritätswoche mit laotischem Volk

    Berlin (ADN). Für die fortschrittliche Weltöffentlichkeit begann am Montag, dem 25. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung von Laos, eine Woche der Solidarität mit dem laotischen Volk. In allen Ländern der Erde werden die demokratischen Kräfte entsprechend einem Appell des Weltfriedensrates ihre Unterstützung ...

  • Spalier für Festivaldelegation

    Moskau (ADN-Korr.). Nach ihrer Teilnahme am ersten Deutsch-sowjetischen Jugendfestival in Dresden ist däe Delegation des Komsomol am Montagnachmittag wieder nach Moskau zurückgekehrt. Auf dem Belorussischen Bahnhof entboten führende Mitglieder des ZK des Komsomol und viele junge Moskauer den 600 Festivaldelegierten, die sich bei ihrer Ankunft sehr beeindruckt über ihren Aufenthalt in der DDK äußerten, ein herzliches Willkommen ...

  • UNESCO-Debatte über Aufnahme der DDR

    Paris (ADN-Korr.). In der Plenarsitzung der 16. Generalkonferenz der UNESCO in Paris fand am Mcmtagnachmittasi eine dreistündige Debatte über die Universalität dieser UNO- Organisation und eine Mitgliedschaft der DDR statt. Mehrere Sprecher — so die Repräsentanten der CSSR, Kubas, Ungarns. Algeriens ...

  • Metallarbeiter setzen Streiks fort

    Oberhausen München (ADN ND). Auch zu Beginn dieser Woche setzen die westdeutschen Metallarbeiter die Streiks zur Unterstützung ihrer Tarifkommissionen in der Auseinandersetzung mit den Unternehmern fort. Fast 4000 Arbeiter und Angestellte legten am Montag in Oberhausen kurzfristig die Arbeit nieder, um gegen das provokatorische Verhalten der Unternehmer bei den Tarifverhandlungen zu protestieren ...

  • Partei- und Regierungsdelegation der DDR besucht CSSR

    Berlin (ADN). Eine Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, wird in der zweiten Oktoberhälfte die CSSR besuchen ...

Seite 2
  • Hockey

    13. Oktober 1970 ND Seite 2 Militärdelegationen aus drei Erdteilen Aus dem Manoverraum (AUN ND!. Militärdelegationen sozialistischer Staaten aus drei Erdteilen sind am Montag zur Teilnahme am Manöver „Waffenbrüderschaft"" eingetroffen. Auf eineiM Flugplatz im Manoverraum wurden die Spanienkämpfer geehrt ...

  • Kommentare and Meinungen

    Angst vor Mördern und Räubern

    Angst ist in der Ausbeutergesellschaft offenbar ein vorherrschendes Gefühl. In bestimmten Phasen der wirtschaftlichen Berg- und Talfahrt dominiert die Angst um den Arbeitsplatz. Dann wieder treten andere Ängste in den Vordergrund. Jetzt berichtet die „Welt am Sonntag" „Bei einer Umfrage im vorigen Jahr gaben 72 Prozent zu Nichts fürchten sie mehr als ein Verbrechen, nicht einmal Kommunismus und Krankheit ...

  • Nicht nur Sache des Zirkelleiters

    In diesen Tagen gehen mehr als 85 000 Propagandisten daran, zusammen mit den Teilnehmern des Parteilehrjahres 1970 71 die ersten Zirkel- und Seminarstunden durchzuführen, über neun Monate hinweg werden sie gemeinsam den Marxismus- Leninismus, Grundfragen der Politik der Partei studieren. Wie die Erfahrungen ...

  • 208 Waggons Kartoffeln vorfristig verladen

    Schwerin (ND). Noch von knapp zwei Zehntel der 50 415 Hektar umfassenden Anbaufläche sind im Bezirk Schwerin die Kartoffeln zu ernten. Eine vordringliche Aufgabe sehen Genossenschaftsbauern und Landarbeiter in diesen Tagen darin, die Bevölkerung des Bezirks Karl-Marx-Stadt mit guter Speiseware zu versorgen ...

  • Festgefügter Kampfbund der sozialistischen Staaten

    (fortselzuny i'oti Seite l) so wie die junge Lehrausbilderin Renate Rabbach aus dem Textilkombinat Cottbus wünscht er den Soldaten und Kämpfern, daß sie im Manöver „Waffenbrüderschaft" ihre militärischen Aufgaben mit Höchstleistungen erfüllen. (Wortlaute Seite 3) Dann spricht Erich Honecker, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK ...

  • DDR-Regierungsdelegation aus Bukares) zurückgekehrt

    Berlin (ADN). Eine Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzenden der DDR- Sektion der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit der DDR und der Sozialistischen Republik Rumänien, Dr Kurt Fichtner, traf am Montagabend aus Bukarest kommend wieder in Berlin ein ...

  • Bonner Einmischungspolifik in Westberlin fortgesetzt

    Sprechererklärung des MfAA

    Berlin (ADN). Pressemeldungen zufolge hat der Ältestenrat des westdeutschen Bundestages den Ausschüssen des Parlaments der BRD vorgeschlagen. Mitte Oktober erneut Tagungen außerhalb des Staatsgebietes der BKD, in Westberlin. durchzuführen. Dementsprechend wurden bereits der Ausschuß für ..Innerdeutsche Beziehungen" der Auswärtige Ausschuß sowie der Wirtschaftsausschuß des Bonner Parlaments für den 15 ...

  • Telegramm aus der KVDR an DDR-Repräsentanten

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzende des Ministerrates der Koreanischen Volksdemokratischen Republik, Kim Ir Sen, und der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der KVDR, Zoi En Gen, dankten den führenden Persönlichkeiten der DDR für die Glückwünsche zum 22 ...

  • unser erstes

    Rostock (ADN). Die 30 000 Werktätigen der Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft begehen heute, am 13. Oktober den Tag der Seeverkehrswirtschaft. 20 Jahre nach dem 13. Oktober 1950. an dem der damals schon veraltete Kohlendampfer ..Vorwärts" mit einer Tragfähigkeit von 1550 t erste Seefrachten unter DDR-Flagge über die Ostsee transportierte, durchpflügen 174 Frachter und Tanker von DDR-Reedereien die Weltmeere und löschen oder laden Frachten in rund 300 Häfen auf vier Kontinenten ...

  • Virchow-Preis 1970 verliehen

    Berlin (ND). Auf einer Festveranstaltung in der Charile der Berliner Humboldt-Universität verlieh am Montag der Staatssekretär im Ministerium für Gesundheitswesen, Prof. Dr. Ludwig Miecklinger. den Virehow-Preis V970. Der zum elftenmal verliehene Preis wurde an zwei Kollektive mit insgesamt sechs Mitgliedern ...

  • Über 3000 Besucher in sowjetischer Buchausstellung

    Berlin (ADN ND). Über 3000 Besucher zählte die Ausstellung sowjetischer Bücher in der Neuen Berliner Galerie, die am Sonntag ihre Pforten schloß. Sie vermittelte einen Eindruck von der vielseitigen sowjetischen Buchproduktion. Zehn Tage machten sich die Besucher mit den rund 2800 Titeln, mit dem Inhalt der Bücher, den Illustrationen, der Schrift und der Druckgrafik vertraut ...

  • Festwoche an der Universität Jena

    ,. Jena (ADN). An der Friedrich-Schiller-Universität Jena begann am Montag eine Festwoche anläßlich des 25. Jahrestages der Wiedereröffnung dieser Bildungsstätte nach der Zerschlagung des Hitlerfaschismus. Die Jenenser Universität nahm am 15. Oktober 1945 als erste Hochschule den Lehrbetrieb wieder auf ...

  • Lehrschau für Betriebsökonomie

    Suhl (ND). Eine Lehrschau zum Thema ..Gebrauchswert-Kosten-Analyse' ist am Montag in Suhl eröffnet worden. Die Ausstellung, die nach dem 21. Oktober auch in anderen Bezirksstädten zu sehen ist. wird gemeinsam vom Amt für Preise beim Ministerrat der DDR und dem Bezirksneuererzentrum Suhl veranstaltet ...

  • Waffenbrüder gratulierten der Polnischen Armee

    Aus dem Manöverraum (ADN). Klassen- und Waffenbrüder der am Manöver beteiligten sozialistischen Armeen gratulierten am Montag ihren Waffengefährten von der Polnischen Armee /.u deren 27. Jahrestag. Freundschafistreffen, Kranzniederlegungen. Meetings sowie Begegnungen in Betrieben und landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften waren an diesem Tag besonders von der Verbundenheit zu den polnischen Soldaten ...

  • Rumänischer Gast im MfAA

    Der Stellvertreter des Außenministers Oskar Fischer empfing am Montag den Direktor für Presse im Außenministerium der SR Rumänien, Simion Vlad-Popa, zu einer freundschaftlichen Unterredung. Daran nahmen der Leiter des Bereichs Presse und Information des MfAA, Peter Lorf, und der SRR-Botschafter, Dr.-Ing ...

  • Delegation des ZK der KPdSU in Berlin begrüßt

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Montag eine Studiendelegation des ZK der KPdSU in Berlin ein. Sie steht unter Leitung von P. K. Sisow, Leiter der Abteilung Leicht- und Lebensmittelindustrie des ZK der KPdSU, und wird sich mit den Erfahrungen der Parteiarbeit der SED auf dem Gebiet der Leichtindustrie vertraut machen ...

  • VAR-Botschaft dankt für aufrichtige Anteilnahme

    Berlin (ADN). Der Botschafter der Vereinigten Arabischen Republik in der DDR, Saad Badawi el Fatatry, und die Mitarbeiter der Botschaft danken den Repräsentanten des ZK der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR, den Vertretern der demokratischen Parteien und Massenorganisationen, von Betrieben, wissenschaftlichen und kulturellen Institutionen und allen Bürgern der DDR, die zum Ableben des Präsidenten der VAR, Gamal Abdel Nasser, ihre aufrichtige ...

  • Abiordnung aus Jugoslawien

    Eine Delegation des Sozialistischen Bundes der Werktätigen Jugoslawiens (SBdWi) unter Leitung des Mitglieds des Exekutivausschusses der SBdWJ- Bundeskonferenz Hisen Ramadani ist am Montag in der DDR-Hauptstadt eingetroffen. Die Gäste wurden u. a. vom Mitglied des Präsidiums des Nationalrates der Nationalen Front Berta Langner und vom SFRJ-ßotschafter, Nikola Milicevic, herzlich begrüßt ...

  • Fernsehpressekonferem zur Volkszählung

    Berlin (ADN). Der Deutsche Fernsehfunk lädt am Dienstag, dem 13. Oktober 20.00 Uhr, im II. Programm wieder zur traditionellen Fernsehpressekonferenz ein. Über die Volkszählung geben Auskunft Prof. Dr Arno Donda, Leiter der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik; Dr. Gerhard Jung, 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Hauptstadt Berlin, Prof ...

  • Spanienkämpfer geehrt

    Mit der Hans-Beiimler-Medaille wurden dieser Tage drei niederländische Spanienkämpfer in der Vertretung des Amtes für Außenwirtschaftsbeziehungen der DDR in Amsterdam im Namen des Ministerpräsidenten der DDR, Willi Stoph, ausgezeichnet. Bei der Verleihung würdigte Handelsrot Blankenburger den selbstlosen Kampf der Internationalen Brigaden im spanischen Bürgerkrieg als wichtigen Beitrag zur Änderung des Kräfteverhältnisses in der Welt zugunsten des Sozialismus ...

  • Arbeitsgespräch in Damaskus

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Gesundhejtsminister dei DDR, Max Sefrin, und der syrische Gesundheitsminister, Dr. Daoud Raddawi, trafen am Montagvormittag zu einer längeren Unterredung über Möglichkeiten der Vertiefung der Zusammenarbeit beider Länder auf medizinischem und medizinisch-technischem Gebiet zusammen ...

  • Flottenbesuch

    Rostock (ADN). Schiffe der Baltischen Rotbannerflotte, der Polnische« Seekriegsflotte und der Volksmarine wurden am Montag von Tausenden Einwohnern in Rostock, Stralsund, Wolgast und Ueekermünde empfangen. Besatzungsrnitglieder und Bürger der DDR-Hafenstädte treffen sich in diesen Tagen zu freundschaftlichen Gesprächen an Bord der Schiffe, bei Stadtbesichtigungen, Theaterbesuchen und Estraden- Programmen der Matrosen ...

  • CSSR-Junsten eingetroffen

    Eine Delegation des Obersten Gerichts der CSSR unter Leitung seines Präsidenten, Dr. Vojtech Prichystal, ist ru einem mehrtägigen DDR-Besuch am Montag in Berlin eingetroffen. Die Abordnung, die einer Einladung des Obersten Gerichts der DDR folgt, wurde von Dr. Heinrich Toeplitz, Präsident des Obersten Gerichts der DDR, begrüßt ...

  • KVDR-Botschafter in Hennigsdorf

    An einer Freundschaftskundgebung mit über 200 Werktätigen des Stammbetriebes des Kombinates VEB LEW „Hans Beimler" Hennigsdorf, die der Solidarität mit den Arbeitern und dem Volk Koreas gewidmet war, nahm am Montag auch der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KVDR in der DDR, Ri Dzang Su, teil ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobelo, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Militärdelegationen aus drei Erdteilen

    Aus dem Manoverraum (AUN ND!. Militärdelegationen sozialistischer Staaten aus drei Erdteilen sind am Montag zur Teilnahme am Manöver „Waffenbrüderschaft"" eingetroffen. Auf eineiM Flugplatz im Manoverraum wurden die

Seite 3
  • Konsequent für europäische Sicherheit

    Der Warschauer Vertrag besteht seit nunmehr 15 Jahren. Dank der weitsichtigen Führung durch die marxistischleninistischen Parteien unserer Länder, dank ihrer vom Geist des proletarischen Internationalismus durchdrungenen Politik wurde er als ein Kampfbunid geschaffen, der die Leninsche Lehre von der kollektiven Verteidigung der sozialistischen Staatengemeinschaft schöpferisch verwirklicht ...

  • Brüderlich in der sozialistischen Staatengemeinschaft

    Liebe Genossen und Freunde! Waffenbrüderschaft — das ist für uns Klassenbrüderschaft. Klassenbrüderschaft aber ist vor allem feste und brüderliche Verbundenheit mit der mächtigsten Kraft der sozialistischen Staatengemeinschaft, der Sowjetunion, die — geführt von der im Kampf gestählten, .ruhmreichen Kommunistischen Partei der Sowjetunion — der Menschheit als Pionier den Weg zum Kommunismus bahnt ...

  • An dieser Einheit wird jeder Feind zerschellen

    Ansprache des Genossen Alfons T o p e I, Elektriker im Braunkohlenkombinat Senftenberg, auf der Kundgebung in Cottbus

    Teurer Genosse Walter Ulbricht' Werte Genossen und Freunde' Einwohner von Cottbus' Im Namen der deutschen und sorbischen Werktätigen unseres Bezirkes rufe ich den Angehörigen der verbündeten Armeen des Warschauer Vertrages zu Seid herzlich willkommen' Als Bergarbeiter sagen wir euch, liebe Teilnehmer am Manöver „Waffe nb r üderschaf t" Wir, die Arbeiter und Bauern, sehen in den Soldaten der Vereinten Streitkräfte unsere Klassenbrüder, die gemeinsam mit uns den Sozialismus stärken und schützen ...

  • Die Jugend der DDR steht fest an eurer Seite

    Ansprache der FDJlerin Renate Rabbach, Lehrausbilderin im Textilkombinat Cottbus, auf der Kundgebung in Cottbus

    Hochverehrter Genosse Walter Ulbricht' Werte Genossen und Freunde! Liebe Einwohner von Cottbus! Ich bin stolz und glücklich, Ihnen die Grüße aller Mädchen und Jungen unserer Stadt und unseres Energiebezirkes zu überbringen. Wir freuen uns von ganzem Herzen, daß ihr, die Soldaten der verbündeten Armeen des Warschauer Vertrages, unsere Gäste seid ...

  • Soldatenwort

    Klassenbrüder — Waffenbrüder — vereint unbezwingbar! Dem Feind keine Chance!

    wir, Klassenbruder und Waffenbruder der sozialistischen Militarkoalition, Teilnehmer des Manövers „Waffenbrüderschaft", geführt und erzogen von unseren marxistisch-leninistischen Parteien, hüten wie unseren Augapfel den Frieden und die Sicherheit für unsere Völker und für alle Völker EuroDas. wir hüten ...

  • Der konsequente Schutz des Sozialismus ist zugleich die beste Garantie für den Frieden Rede des Genossen Erich Honecker, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, auf der Eröffnungskundgebung zum Manöver „Waffenbrüderschaff"

    Genosse Erster Sekretär des ZK der SED, Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Genossen Soldaten, Unteroffiziere, Offiziere, Generale und Admirale der Vereinten Streitkräfte der Organisation des Warschauer Vertrages! Teure Freunde und ...

  • Militärisch überlegen

    Liebe Genossen und Freunde' Das gemeinsame Manöver ..Waffenbrüderschaft" der sieben Armeen des Warschauer Vertrages ist unter den Bedingungen des Klassenkampfes der Gegenwart von besonderer militärischer und politischer Bedeutung. Dieses Manöver wird erneut die Fähigkeit und Entschlossenheit der Militärmacht der Länder des Sozialismus demonstrieren, den Frieden zuverlässig zu sichern und die friedliche Aufbauarbeit unserer Völker zu schützen ...

  • Wachsam und verteidlgungsbereit

    „All das", so sagte Genosse Breshnew, „verlangt von uns, daß wir hohe Wachsamkeit an den Tag legen, ständig für die zuverlässige Verteidigung des Landes Sorge tragen und einen unermüdlichen Kampf gegen die aggressiven imperialistischen Machenschaften führen." In diesem Sinne soll das gemeinsame Manöver ...

Seite 4
  • iiiiiiiiii

    Halle, von Halle zum Bahnhof, vom Bahnhof zum Rat. Für manchen Brief wurde auch die Weiche nach Wittenberg gestellt: dort sitzt das Reichisbahnamt. Vorschläge, Projekte, Zusagen, Absagen, Änderungen — immer über die genannten langen Gleise. Inawischen, vor etwa drei Jahren, wurde die kommunale Kdwderitrippe erweitert ...

  • Noch mehr Sorgfalt für Eingaben

    Beratung des Eingabenausschusses der Volkskammer

    300 Abgeordnete des Kreistages, der Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen berieten Probleme des Eingabenerlasses gemeinsam mit den Volkskammerabgeordneten. Wie groß gerade diese Verantwortung der örtlichen Staats- und Wirtschaftsorgane dafür ist, daß der Erlaß in den Betrieben richtig angewandt wird, erläuterte in der Beratung Abgeordneter Wilfried Klöser ...

  • Seit 25 Jahren Bürgermeister

    Der Bürgermeister von Groitzsch, dem kleinen Städtchen im Braunkohlen- und Chemiekreis Borna, feiert in diesen Tagen ein Jubiläum. Armin •Schirmer ist 25 Jahre Bürgermeister — erst in Berndorf, gleich nebenan, und dann in Groitzsch. Wer einen Lehrer beurteilen will, sagt man, muß in seine Schulstunde gehen ...

  • An Ort und Stelle klären

    Im Jenaer Ortsteil Wöllnitz kam es auf Grund der Eingabe einer Bürgerin zu einer gemeinsamen Aussprache von Volkskammerabgeordneten, Ratsmitgliedern, Vertretern von Betrieben und Einwohnern. Der Anlaß eine durch Baumaßnahmen für den Fußgängerverkehr unpassierbar gewordene Straße. Dieses Problem wurde in der Aussprache den Wünschen der Bürger entsprechend gelöst ...

  • Plenum des Obersten Gerichts tagte

    Berlin. „Wie kann die Beweisaufnahme und Wahrheitserfor- , schung im Strafverfahren — den höheren Forderungen der Verfassung und den neuen Strafgesetzen entsprechend -ü wWteY qualifiziert werden?" Das war das Thema der 28. Tagung des Plenums des Obersten Gerichts unter Vorsitz von Präsident Dr Heinrich Toeplitz ...

  • Wettbewerb um schönsten Wohnbezirk

    Löbau. Die 12 Wohnbezirksausschüsse der Nationalen Front in der Kreisstadt Löbau stehen im Wettbewerb um die Auszeichnung als „schönster Wohnbezirk" Damit helfen sie, die 750-Jahr-Feier ihrer Stadt im nächsten Jahr vorzubereiten. Den Bürgern geht es dabei vor allem auch um die Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens in den Hausgemeinschaften ...

  • Lebensfreude durch Kultur und Sport im Wohngebiet

    Enge Beziehungen bestehen zwischen dem VEB Wälzlager und Normteile „Josef Orlopp" Berlin und der Komischen Oper. Zwischen beiden wurde ein Freundschaftsvertrag abgeschlossen. Kürzlich gestalteten Künstler der Komischen Oper ein festliches Programm für Betriebsangehörige Der junge Maschinenbauer Wolfgong Hauswald fühlt sich immer wieder neu bereichert durch seine Tätigkeit im Malzirkel der Gemeinde Bannewitz, Kreis Freital ...

  • Von Palkenberg über Halle nach Falkenberg?

    Von Bürgermeister Herbert H a t n i k Unser Autoi Herbert H a t n i k , 58 Jahre, SED, Bürgermeister der Stadt Falkenberq, Bezirk Cottbus Foto v. Herr

Seite 5
  • Die große Wirkung einer kleinen Ursache

    Die 45. Internationale Sechstagefahrt im Motorradgeländesport in Spanien endete mit einem überzeugenden Triumph der Mannschaften der CSSR, die sowohl den Wettbewerb um die FIM-Welttrophäe als auch um die Silbervase souverän gewannen. Und sie endete mit dem schwächsten Abschneiden von DDR- Mannschaften seit 1963 ...

  • Nicht mal 6 Mark

    Ak>nmierende Meldungen werfen ein bezeichnendes Licht auf skrupellose lUnternehmermethoden beim Bau der Olympiastätten in München und Kiel. Drei Bauarbeiter mußten in den letzten drei Wochen verschärftes Arbeitstempo und völlig unzureichende Sicherheitsvorkehrungen in München mit dem Leben bezahlen ...

  • Die Hoffnung heißt Sozialismus

    Stärke und Solidarität der sozialistischen Staaten erweisen sich als Schild des Friedens, legen dem Bestreben der aggressivsten und abenteuerlichsten Kreise des Imperialismus, einen weltweiten Kernwafifenkrieg zu entfachen. Fesseln an. Mit der von ihnen betriebenen Politik der friedlichen Koexistenz, ...

  • Heute spricht Lenin in 117 Sprachen

    Die Kjommunisten und ihre Verbündeten begegnen diesen Manövern mii höchster Wachsamkeit, mit dem aktiven Einsatz ihrer wissenschaftlichen Waffen gegen alle Spielarten der bürgerlichen Ideologie. Im Jahr des 100y Geburtstages von W I. Lenin erleben wir auch eine weltumfassende ideologische Offensive des Sozialismus ...

  • Kurzer Arm und langer Atem

    Die Weltspitzenleistung von Luna 16 demonstriert die Überlegenheit und Effektivität sozialistischer Planwirtschaft und Wissenschaftsorganisation nicht weniger als das Schöpfertum befreiter Arbeiter und Bauern. In der historisch kurzen Frist von fünf Dezennien haben sie eines der rückstandigsten Länder Europas in die stärkste Friedens- und Fortschrittsmacht unseres Erdballs verwandelt ...

  • Wahrheit der Lehre, Kraft des Beispiels

    Die internationale Entwicklung bestätigt die Gültigkeit und aktuelle Wirksamkeit der Leninschen Lehre. Zur Realität unserer Tage ist Lenins Voraussicht geworden, wonach die sozialistische Revolution nicht nur ein Kampf der Proletarier eines jeden Landes gegen die eigene Bourgeoisie sein wird, „sie wird ...

  • Die Bestie - angeschlagen, aber gefährlich

    Natürlich vergessen wir keinen Augenblick, daß wir es noch immer mit einenrii ungemein gefährlichen, eijrjgm erfahrenen und raffinierten Feind zu tun haben. Das Gangstersyndikat Imperialismus scheut kein riskantes Verbrechen, um sein Ende hinauszuschieben. Tagtäglich verspüren wir, wie jeder Abschnitt der Weltmagistrale zum Sozialismus erst freigekämpft und gesichert werden muß, in einheitlicher Aktion der Kommunisten und aller antiimperialistischen Kräfte ...

  • Antikommunismus verrät Angst

    Die Lüge ist ein Kumpan der Angst. sagt ein bekanntes Wort. Die Furcht vor dem weltweiten Triumph des Sozialis mus. der ihm den Untergang verheißt, läßt den Imperialismus alle Register der Hetze, der Verleumdung und der ideologischen Diversion gegen die Ländeides Sozialismus, gegen die kommunistischen und Arbeiterparteien, gegen den Marxismus-Leninismus ziehen ...

  • Impuls aus der Geschichte

    In dieser Leistungskraft manifestiert sich eine weitere grundlegende Seite der Überlegenheit des Sozialismus die sozialistische Demokratie, die Millionen Werktätige in den Prozeß des bewußten geschichtlichen Schöpfertums, in die Leitung der Gesellschaft, des Staates und der Wirtschaft einbezieht. Welch ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Sie eroberten den Lugano-Cup

    1965 Pescara (Italien) 1. DDR 117 Punkte 3. Großbritannien 87. 3. Ungarn Qi. 4, Schweden 59, 5. Italien 54, 6. Westdeutschland 43, 7 Frankreich 39. 20 km 1. Lindner 1:28:09.8. 3. Sperling 1:31:29.3. 5. Pathus 1.32:12.3. 50 km 1 Höhne 4:03:14.0. 2. Leusrtike 4:06:01.5. 5. Sakowski 4:12:36.1, 1967 Bad Saarow (DDR) 1 ...

  • HOCKEY

    Verbandsligu Männer: Carl Zeiss Jena-Tiefbau Berlin 3 2. Traktor Osternienburg—Lok Dresden 7 1. Motor Köthen—Lok Dresden 2 2. Traktor Osternienburg—Wissenschaft Pillnitz 1 1. Motor Köthen gegen Wissenschaft PUlnilz 2 0. Lok Magdeburg—Einheit Zentrum Leipzig 1 0, Lok Oebisfelde-Aufbau Südwest Leipzig 2 2 ...

  • Mit sechs Neulingen rur Turn-WM

    Je drei Weltmeisterschaftsneulinge werden im Aufgebot des Deutschen Turnverbandes der DDR stehen, das vom 22. bis 27 Oktober bei den THolkämpfen in Ljubljana an den Start gehen wird. Bei den Frauen sind das Angelika Hellmann. Christine Schmidt und Ricarda Schmeißer, die neben den erfahrenen Turnerinnen Karin Jan/ ...

  • Fußball-Junioren gegen Polen

    Die Fußball-Juniorenauswahl der DDR bestreitet am Mittwoch in Freital ein weiteres Länderspiel gegen Polen. Beide Vertretungen, die sich auf das UEFA- Turnier im Mai 1971 in der CSSR vorbereiten, standen sich bereits vor einem Monat beim Turnier der sozialistischen Länder in Polen gegenüber wo die Gastgeber in Zabne klar mit 4 0 die Oberhand behielten ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Europapokal des Nachwuchses (bis 23 Jahre) Niederlande—Jugoslawien 5:2. Finnland—Rumänien 0:1. Englische Meisterschaft: Loed> United (Messecupgegner Dresdens) erreichte bei Westbromwich Albion ein 2:2 und lührt weiter die Tabelle mit 19:5 Punkten vor Manchester City (16:6) an. CSSR-Meisterschaft: An der Tabellenspitze punktgleich mit je 14:6 TJ Trinee ...

  • Länderspiel nach Dresden verlegt

    Das Büro des Präsidiums des Deutschen Fußball-Verbandes der DDR hat in einer Beratung beschlossen, das EM-Gruppenspiel /.wischen der DDR und den Niederlanden am 11. November von Leipzig nach Dresden {Rudolf- Harbig-Stadion) zu verlegen. Das Spiel beginnt um 18.30 Uhr Außerdem wurde das Nachwuchsländerspiel DDR—Niederlande (bis 2,3 Jahre) am 10 ...

  • Sozialistische Analyse 1969

    „Die Erkenntnisse des letzten Jahrzehnts haben den amerikanischen Imperialismus noch eindeutiger als Weltausbeuter und Weltgendarm, als unversöhnlichen Feind aller Befreiungsbewegungen entlarvt Die Tiefe der Krise in der kapitalistischen Welt zeigt sich auch deutlich im Aufschwung des Massenkampfes in den Vereinigten Staaten selbst, dem Hauptbollwerk des Weltimperialismus ...

  • Imperialistische Selbsterkenntnis 1970

    „Heute stecken die Amerikaner tief im ostasiatischen Treibsand. Sie werden im Inneren von der schlimmsten Krise geschüttelt, die sie seit dem Bürgerkrieg vor hundert Jahren erlebt haben . Sie wissen, daß die Intellektuellen der ganzen Welt sie mit Ablehnung und Haß und die Staatsmänner der Entwicklungsländer sie mit kaum verhüllter Verachtung betrachten " George F ...

  • GEWICHTHEBEN

    In Charkow, Weltrekorde im Leichtschwergewicht Boris Palow im Stoßen 192,5 kg. im Olympischen Dreikampf 507.5 kg. Zur gleichen Zeit erreichte in Stockholm der Finne Juhani Avellan ebenfalls 192,5 kg im Stoßen. In Ezashi, Weltrekord im Fliegengewicht Takeshi Horikoshi im Reißen 105 kg. I. DDR-Liga (Endstand) 1 ...

  • Aktuelle Antworten auf die Grundfrage

    Geschehnisse, die wenig oder gar nicht vergleichbar scheinen, die auf den ersten Blick kaum einen Zusammenhang erkennen lassen. Tatsächlich widerspiegeln sie jedoch — jedes auf seine Weise — die unaufhaltsame Kraft und die eherne Wahrheit der Gesetzmäßigkeit, die W I. Lenin für unsere Zeit entschlüsselt hat ...

  • Wer ist in der Offensive auf dem Kampffeld der Geschichte?

    Die Frage „Wer — wen?" im Lichte aktuellen Geschehens Von Günter Schabowski

    Sie geben Antwort auf die Grundfrage unserer Zeit Wer — wen? Sie belegen, daß die Kräfte des Sozialismus, die internationale Arbeiterklasse und ihre revolutionären Verbündeten in einer die ganze Erde umspannenden Offensive auf der Grundlage des antiimperialistischen Aktionsprogramms der Moskauer Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien erfolgreich voranschreiten ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Taschkent: Irina Tarassowa erreichte mit 6.43 m persönliche Bestleistung im Weitsprung. In Valparaiso (Chile): Männer Hammerwerfen: Beyer 72,24 m. Frauen, Weitsprung Rosendahl (beide Westdeutschland) 6,68 m (zuvor 6,96 bei zu starkem Rückenwind). Versehrlenmcisterschal'ten der DDR: Christian Schlicke mit fünf Titeln am erfolgreichsten ...

Seite 6
  • Das ägyptische Dorf verändert sein Gesicht

    Bodenreform brachte der Landbevölkerung der VAR die Freiheit

    Von Karl-Heinz Werner, Kairo Als der junge Revolutionsrat der ..Freien Offiziere" unter Führung von Gamal Abdel Nasser am 9. September 1952 die erste Bodenreform dekretierte, wurde damit die seit Jahrhunderten einschneidendste Umwälzung im ägyptischen Dorf eingeleitet. Zum Gedenken an dieses historische Ereignis begehen die 20 Millionen ägyptischen Fellachen und ihre Familien alljährlich im Herbst den Bauerntag ...

  • Fortsetzung der Konzeption Hitlers

    Die Spalterpolitik des deutschen Imperialismus zusammenfassend, fährt Haffner fort, „Die Wiedervereinigung scheiterte daran, daß die Bundesrepublik wie vor ihr das Deutsche Reich weiterhin darauf bestand, Front gegen den Osten zu machen — immer noch in der vergeblichen Hoffnung, eines Tages mit Hilfe des Westens Rußland zurückrollen und sich mindestens die DDR und die durch den zweiten Weltkrieg verlorenen Ostgebiete wieder einverleiben zu können ...

  • Die DDR und die UNESCO

    Am Montag begann in Paris die 16. Generalkonferenz der UNESCO, der Spezialorganisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur. Die 125 Mitgliedstaaten werden bis zum 14. November tagen, u>m das umfangreiche Arbeitsprogramm bewältigen zu können. Dazu gehören folgende Schwerpunkte ...

  • Initiatoren und Stationen der Spaltung

    Auf die Entwicklung nach 1945 eingehend, stellt der Autor fest, daß damals die Chance bestanden habe, die staatliche Einheit Deutschlands zu erhalten. Jedoch seien die herrschenden Kreise in den USA und in Westdeutschland die „treibende Kraft" der Spaltung gewesen. Wörtlich heißt es in dem Buch: „Die Initiative zur Gründung deutscher Separatstaaten ging eindeutig vom Westen, also von Amerika, nicht von Rußland aus ...

  • BRD ignoriert Rechtshilfe

    Mit wachsendem Unwillen registriert die Öffentlichkeit der Volksrepublik Polen seit langem, daß die umfassende polnische Rechtshilfe zur Verfolgung von Naziverbrechen in der westdeutschen Bundesrepublik ignoriert wird. Alles verfügbare Belastungsmaterial, Berge an Akten und Dokumenten, alle erbetenen ...

  • Qualität verbessert

    1970 werden etwa 8 Millionen Rundfunkgeräte produziert, 7,5 Millionen Fernsehempfänger und 4,3 Millionen Kühlschränke. Die Produktion von Stoffen macht 9 Milliarden Quadratmeter aus, von Lederschuhen 675 Millionen Paar, von tierischen Fetten 1100 000 Tonnen, von Zucker etwa 9 Millionen Tonnen, von Fleisch mehr als 6,5 Millionen Tonnen ...

  • 1970: 115 Mio t Stahl

    Die Elektroenergieerzeugung steigt von 507 Milliarden kWh im Jahre 1965 auf (voraussichtlich) 740 Milliarden kWh im Jahre 1970, die Produktion von Traktoren von 355 000 auf 456 000, bei Kraftwagen von 616 000 auf 925 000, bei ^Mineraldünger von 31 Millionen. Tonnen: auf 56 Millionen Tonnen. Ein besonders hohes Entwicklungstempo weisen u ...

  • Bonner Selbstmordformel

    Der Autor weist darauf'hin, daß die Bundesregierungen seit 1949 ihren Ehrgeiz in der „Schaffung einer westlichen Einheitsfront gegen Rußland" sehen. „Durch die Politik Adenauers. Erhards und Kiesingers hat immer noch Hitlers altes Konzept, ,mit dem Westen gegen Rußland' hindurchgeschimmert — das Konzept, ...

  • Kurs: 9. Fünfjahrplan

    Die Ergebnisse des ersten Halbjahres 1970 bestätigen die Richtigkeit der Beschlüsse des Dezemberplenums des ZK der KPdSU und ihren positiven Einfluß auf die Entwicklung der sowjetischen Wirtschaft. Die- industrielle Bruttoproduktion wuchs im ersten Halbjahr 1970 im Vergleich zum ersten Halbjahr 1969 um 8,5 Prozent an Stelle der*im Plan vorgesehenen 6,3 Prozent ...

  • Antikommunismus noch virulent

    Haffner weist die auch heute noch in der Bundesrepublik verbreitete antikommunistische Lüge von der „Bedrohung aus dem Osten" energisch zurück. „Hitler hatte 1940 und 1941 keinen Grund. Rußland zu fürchten oder sich über Rußland zu beklagen Rußland war Hitlers eigentliches Objekt, das exklusive Ziel, das er dem erneuerten deutschen Imperialismus setzte ...

  • bei anderen gelesen

    „The Financial Times : USA bestehen auf Thieu und Ky

    Zu den sogenannten Friedensvorschlägen Nixons für Indochina schreibt die englische großbürgerliche „Financial Times", „daß das ganze Angebot Nixons von der Voraussetzung ausgeht, daß Präsident Thieu und Vizepräsident Ky in Saigon an der Macht bleiben. Um die Frage, wer in Saigon regieren soll, geht es immerhin bei dem ganzen amerikanischen Engagement in diesem Krieg ...

  • Die selbstmörderische Tradition des Deutschen Reiches und die BRD

    Bemerkenswerte Feststellungen aus einem westdeutschen Buch

    dete gegen Rußland bleibe" Diese Erwägungen, so schreibt Haffner, „sind für die Außenpolitik der Bundesrepublik lange Jahre maßgebend gewesen und haben ihre Virulenz noch heute nicht ganz verloren"

Seite 7
  • Die DDR hat Recht auf Mitgliedschaft

    Große Debatte in der UNESCO über Aufnahmeantrag

    Paris (ADN-Korr. ND). Während der Debatte in der Plenarsitzung der 16. Generalkonferenz der UNESCO wies der CSSB-Vertreter auf die Wichtigkeit des Tagesordnungspunktes „Mitgliedschaft der DDR" hin, nachdem zuvor die USA verlangt hatten, diesen Punkt zu streichen. Die DDR hatte in ihren der UNESCO zugeleiteten Dokumenten mit dem Auf nahmeantrag erklärt, daß sie sich an die Verfassung dieser UNO-Organisation halten und ihre Aufgaben miterfüllen werde, stellte der CSSK-Sprecher fest ...

  • Mobilisierung aller Kräfte für europäische Sicherheit

    Ruf einer Konferenz westdeutscher Persönlichkeiten

    Frankfurt (Main) (ADN ND). Zu einer „Konferenz über Fragen der europäischen Sicherheit" trafen sich am Sonntag in Frankfurt (Main) zahlreiche westdeutsche Persönlichkeiten mit unterschiedlicher Parteizugehörigkeit, Vertreter der Gewerkschaften, mehrerer Jugendverbände sowie Repräsentanten von Wissenschaft und Geistlichkeit ...

  • 25 Jahre freies Laos

    Prinz Souphanouvong: Befreiungskampf entschlossen fortsetzen

    Hanoi (ADN ND). Zur weiteren Stärkung der befreiten Gebiete von Laos und zum noch entschlosseneren Befreiungskampf in den anderen Landesteilen hat aus Anlaß des 25. Jahrestages rief laotischen Unabhängigkeit der Vorsitzende des Zentralkomitees der Patriotischen Front von Laos, Prinz Souphanouvong, aufgerufen ...

  • Die Unternehmerwillkür bleibt unangetastet

    Mitbestimmung auch durch neuen Gesetzentwurf verweigert

    Bonn (ADN ND). Der westdeutsche Arbeitsminister Arendt (SPD) hat den Entwurf für ein neues Betriebsverfassungsgesetz fertiggestellt. Danach soll, wie bisher, die Entscheidungsfreiheit der Unternehmer nicht angetastet werden. Ministerialdirektor Fitting. für den Gesetzentwurf verantwortlich, erklärte, daß sich das neue Gesetz „ausschließlich aul die Mitbestimmung der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz" beschränkt ...

  • Nasser durch Taten ehren

    VAR-Werktätige wollen sein Vermächtnis schöpferisch erfüllen

    Kairo (AON-Korr NiD). Die Arbeiter und Angestellten zahlreicher Betriebe der VA«, haben beschlossen, die während der Trauerfeierlichkeiten zum Ableben Präsident Nassers ausgefallenen Arbeitsstunden durch Sonderschichten auszugleichen. Die Werktätigen der Spinnerei- und Webereibetriebe von Alexandria erklärten dazu, mit einer solchen Ehrung würden sie am besten dem Vermächtnis des teuren Toten gerecht ...

  • CIA leitet Terrorakte in Chile

    Dr. Allende entlarvte Treiben der in- und ausländischen Reaktion

    Santiago (ADN-Korr ND) Agenten des amerikanischen Geheimdienstes CIA und kubanische Konterrevolutionäre leiten Terrorakte und Sprengstoffanschläge in Chile. Das enthüllte Dr Salvador Allende auf der Plenartagung des Zentralkomitees der Sozia listischen Partei Chiles, die am Sonntag in Santiago beendet wurde ...

  • Treuebekenntnis zur NATO

    Bonn (ADN-Korr WD). Bundeskanzler Brandt hat am Montag auf einer Sitzung seines Parteivorstandes in Bonn und auf einer SPD-Konferenz in Regensburg ein erneutes Treuebekenntnis seinei1 Regierung zu den aggressiven Zielen des Nordallantikpaktes abgelegt und sich nachdrücklich £ür den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit aller NATO-Staaten ausgesprochen ...

  • Nixon-Plan ist unannehmbar

    Interview Frau Nguyen Thi Binhs in der „Humanite"

    Paris (ADN). Frau Nguyen Thi Binh. Außenminister und Leiterin der Delegation der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietniam bei den Pariiser Vietnamtgesprächen, erklärte in einem von der „Humanite" am Montag veröffentlichten Exiklus'i'vlntervtew, der neueste Fünfpuniktepten des USA^Präsidenten Nixon zur Regelung des Indochinaproblems sei unannehmbar ...

  • Glückwünsche für die DDR

    Berlin (A.DN ND). Anläßlich de» 21. Jahrestages der Gründung unserer Republik erhielten die führenden Repräsentanten der DDR weitere Glückwünsche. Algerien Der Vorsitzende des Revolutionsrates und des Ministerrates der Demokrat! sehen "Volksrepublik Algerien. Houari Boumedienne, schrieb an Walter Ulbricht: ...

  • Sowjetische Schriftsteller: Unwürdiges Spiel

    Moskau (ADN). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS veröffentlichte eine Stellungnahme des sowjetischen Schriftstelterverbandes zu der kürzlich bekanntgegebenen Verleihung des Nobelpreises für Literatur an Alexander Solshenizyn. In der Erklärung wird vom Sekretariat des sowjetischen Schriftstellerverbandes ...

  • Indonesien

    Glückwünsche zum 21. Jahrestag dPr Gründung der DDR übermittelte auch der Präsident der Republik Indonesien. Suharto, dem Vorsitzenden des Staats rates der DDR. Weitere Erfolge im Kampf für Frie den und Sozialismus -wünschten Ezekie! Papaioannou. Generalsekretär dev Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns, sowie der Generalsekretär der Unabhängigkeitspartei von Guinea- Bissau und der Kapverdischen Inseln (PAIGC), Amilcar Cabral ...

  • Reaktion klammert sich an KPD-Verbot

    Moskau Prag (ADN-Korr.). Als einen „neuen Versuch der antikommunistischen Inquisition in der BRD" bezeichnet ..Prawda" -Korrespondent Grigorjew am Montag den Prozeß gegen das KPD Programm in Flensburg. Er schreibt, nur formell ging es um das Schicksal der 60 000 Broschüren mit dem Text des KPD-Programmentwurfs ...

  • Bulgarische Auszeichnung für Marian Spvchalski

    Sofia (ADN-Korr ND). Mit der höchsten bulgarischen Auszeichnung, dem Georgi-Dimitroff-Orden wurde um Montag das Mitglied des Politbüros des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei Marian Spvchalski. Vorsitzender des Staatsrates der Volksrepublik Polen, geehrt. Der Orden wurde vom Vorsitzenden des Präsidiums der Volksversammlung Bulgariens ...

  • Vasil Bilak: Jugend zu sozialistischem Patriotismus erziehen

    Kosice (ADN). Vasil Bilak, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPTsch. hat die Aufgabe betont, die Jugend zu sozialistischem Patriotismus zu erziehen. Patriotismus sei „nicht einfach eine Phrase oder ein leeres Wort, sondern das unmittelbare Leben, die Arbeit und unsere Tätigkeit zum Wohle dieses Landes" Zur Erziehung der Jugend sagte er weiter- „Die patriotischen Gefühle müssen auch Achtung und Liebe zu anderen Völkern sowie den proletarischen Internationalismus einschließen ...

  • Nachrufe für Adam Rapacki

    Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, der Ministerrat und das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der VR Polen haben in Wachrufen: iLeben und Werk des am Samstagabend verstorbenen ehemaligen - polnischen Außenministers Adam Rapacki gewürdigt. Das Politbüro des ZK der PVAP bezeichnet den Verstorbenen als einen verdienten Funktionär der polnischen Arbeiterbewegung, der jahrelang leitende Partei- und Staatsfunktionen ausgeübt hatte ...

  • Anschauungsunterricht

    20 Oberprimanern des Düsseldorfer Comenius-Gymnasiums wurde eine Klassenfahrt nach Moskau 24 Stunden vor Antritt untersagt. Begründung Oberstufenschülern sei nur eine einzige Klassenfahrt ins Ausland gestattet. „Ob die Fahrt wegen des formalen Fehlers auch ausgefallen wäre, wenn sie nach Rom oder Den Haag, London oder Athen hätte führen sollen, kann man bezweifeln", stellt die sozialdemokratische „Neue Rheinzeitunq" dazu fest ...

  • Nicolae Ceausescu nimmt an UNO-Jubiläumslagung teil

    Bukarest (ADN). Der rumänische Staatsratsvorsitzende Nicolae Ceausescu hat am Montag von Bukarest aus die Reise nach New York angetreten, um an der UNO-Jubüäumstagung teilzunehmen. Er wird begleitet von Dumitru Popescu, Mitglied des Exekutivkomitees und Sekretär des ZK der Rumänischen KP Abgeordneter der Obersten Volksversammlung, und von Außenminister Corneliu Manescu ...

  • Parteikongreß einberufen

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Der 9. Parteikongreß der Kommunistischen Partei Indiens ist für April 1971 nach Kerala einberufen worden, meldet die KP-Zeitung „New Age" Ort xmd genauer Zeitpunkt des Kongresses werden noch festgelegt. An der Tagung werden etwa 1000 Delegierte teilnehmen, von denen jeder jeweils etwa 250 Parteimitg'Meider vertritt ...

  • Tagung der Ständigen RGW- Kommission für Geologie

    Prag (ADN). Die 14. Tagung der Ständigen Kommission für Geologie beim RGW fand vom 6. bis 12. Oktober in Stary Smokovec statt. Delegationen aller RGW-Länder nahmen daran teil. Auf der Tagung wurden der Perspektivarbeitsplan der Kommission für die Zeit von 1971 bis 1975 sowie die Arbeitspläne für 1971 ...

Seite 8
  • Streufahrzeuge und Schneepflüge stehen bereit

    Rechtzeitige Wintervorbereitungen bei der Berliner Straßenreinigung

    „In diesem Jahr haben wir in unserem Betrieb mit den Wintervorbereitungen bereits im Juli begonnen", erklärt Genosse Dieter Godau, Direktor der Berliner Straßenreinigung und Müllabfuhr, „um bereits in den Sommermonaten alle überholungsbedürftigen Geräte, Maschinen und Fahrzeuge wieder voll einsatzfähig zu machen ...

  • Camping adel

    Die Zeltplatzsaison 1970 ist beendet. Wir fragten den Referenten für Zeltplätze vom Ausflugsund Erholungsgebiet Köpenick, Heinz Nielbock: „Hat sich die Zahl der Zeitler in diesem Jahr vergrößert?" „Das Bedürfnis, die Hauptstadt zu besuchen, ist größer geworden. Auf den acht Inlandzeltplätzen waren es allein 26 000 Erholungsuchende, die ihre Urlaubstage dort verbrachten — darunter 4500 sogenannte Dauerzeltler ...

  • Der Schulgarten an der.Windmühle'

    Die Grünfläche, über die wir hier schreiben, liegt in einem Neubauviertel. Gemeint ist die Gegend um das 25geschossige Wohnhochhaus nahe der neuen Markthalle, von den Berlinern „Windmühle" genannt. Seit September 1969 gehen dort Mädchen und Jungen aus dem Stadtbezirk Mitte in eine neue Schule. Leuchtend gelbe Fassaden und große Fenster sind die Attribute dieses modernen Neubaus ...

  • Lieder und Tänze aus reichem Folkloreschatz

    Festtagsbeitrag des jugoslawischen Ensembles „Sota"

    Nachdem das jugoslawische Gesangs- und Tanzensemble „Sota" bereits am Tag der Republik bei einem schnell arrangierten Auftritt am Alex eine mehr als tausendköpfige begeisterte Zuschauermenge gefunden hatte, wurde auch der offizielle Festtagsbeitrag im Metropol- Theater außerordentlich dankbar aufgenommen ...

  • Tiefgefrorene Menüs am laufenden Band

    Während an der hinteren Fassade der 1600 Quadratmeter gro^ ßen iPradiuktianshalie in Berlin- AitgMeniicke noch Bauarbeiter tätig waren, ibegann im Inneren nach achttägiger Anlaufzeit am 1. Oktober die planmäßige Produktion von MITROPA-Feinfrostgerichten. Auf dem 21 000 Quadratmeter großen Gelände entstanden in Stähl'beton-Skelettbauweiise •moderne Produktion«- und Lagerlhallen, Verwaltaings- und ScfiSiaig-eSbäude sowie ein Heizwerk ...

  • Volksvertreter tauschten Erfahrungen aus

    Hohe Aufgaben verlangen engeren Kontakt zu den Wählern

    Im Haus der Volkskammer tauschten am Montag Berliner VolkskammeratageoPdnete ihre Erfährungen darüber aus, wie sie die lebendigen und vielseitigen Verbindungen zu den Wählern noch enger gestalten können. Vom 1. Sekretär des Bezirksausschusses der Nationalen Front, Kurt Schumann, besonders herzlich begrüßte Teilnehmer waren die Mitglieder des ZK Dr ...

  • Lotto- und Toto-Ouoten

    41. Spielwoche Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 M auf die Losnummern ' 000 932; 009 022; 010 174, 085 802; 097 296; 104 099; 115 783 122 857; 138 947; 1«4 012. 6 aus 49, 1. Ziehung: Kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 9572 Mark; Vierer mit je 81 Mark; Dreier mit je 9,50 Mark ...

  • na

    dervorträgen das Land Lenin« näher kennen." — ' „Märchen der Sowjetvölker für Pioniere der 1. bis 4. Klassen" gehört zum Ferienprogramm der Abteilung Gesellschaftswissenschaften. Während sich künftige Jungpioniere im Thälmann-Kabinett vorbereiten, beraten die Gruppenräte der Schulen über den Pionierauftrag „An der Seite unserer Genossen — vollbringt hohe Leistungen zu Ehren der DDR" ...

  • Herbstwind und „Segelkufschen

    Aus dem Ferienprogramm des Pionierparks „Ernst Thäl- ..Blase, Herbstwind, blase!'- wünschen sich die Drachensteiger, „nimm die Backen tüchtig voll, damit mein Windkutschwagen rollt!" schallt es über die Rollschuhbahn — im Pionierpark herrscht in diesen Tagen wieder Hochbetrieb. In der Abteilung Technik Naturwissenschaft schlug mit den ersten Oktobertagen die Geburtsstunde der Winidkutsche ...

  • Guter Rat der „Distel": Lernt heiter, Genossen!

    ks ist wahrlich eine aufregende Angelegenheit, in die sich unsere Distel-Leute da eingelassen haben. Ihr Festspielbeitrag ..Lernt heiter, Genossen'" der vor einigen Tagen über die Bühne in der Friedrich-Straße ging, steht in der Geschichte des Kabaretts zweifellos ohne Beispiel. Zum erstenmal bietet das Kabarett der Hauptstadt ein Programm, das sich fast ausschließlich einem zentralen, noch dazu sehr wichtigen und satirisch nicht leicht zu fassenden Thema widmet- Dem Lernen in unserer Republik ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 22 04 91), 19.30-22 Uhr: „Joe Hill" *•*); Komische Oper (22 25 55), 19.30 Uhr: Gastspiel aus Stockholm „Cullberg-Ballett"«); Metropol-Theater (20 23 98), 19-22.30 Uhr: „My Fair Lady"***); Deutsches Theater (42 8134), 19-22 Uhr: „Die Aula" **•); Kammerspiele (42 85 50), 19 ...

Seite
Die Aktuelle Md-Tabelle Festgefügter Kampfbund der sozialistischen Staaten ist unbesiegbar Vorlauf für effektives Bauen im Winter Schweriner Tiefbaubetrieb geht mit Planvorsprung ins Winterhalbjahr / Rechenschaft des Werkleiters vor Vertrauensleuten Georges Pompidou wieder in Moskau Anwar el Sadat dankt der UdSSR Solidaritätswoche mit laotischem Volk Spalier für Festivaldelegation UNESCO-Debatte über Aufnahme der DDR Metallarbeiter setzen Streiks fort Partei- und Regierungsdelegation der DDR besucht CSSR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen