17. Apr.

Ausgabe vom 10.10.1970

Seite 1
  • DDR leistet Wesentliches für Europas Sicherheit

    Berlin (ND ADN). Die DDR steht festgefügt in der Gemeinschaft der sozialistischen Staaten und leistet Wesentliches zur Sicherheit auf unserem Kontinent. Dies ist der Tenor der Berichte und Kommentare in der internationalen Presse über den Toast des Ersten Sekretärs des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates ...

  • Materialökonomie bei „Neptun" unter Kollektivkontrolle

    Eine ABI-Kontrol]e zur Materialwirtschaft in 140 Betrieben bestätigte diese Feststellung des Ministerrates. Sie führte zu der Schlußfolgerung, daß höchste Effektivität nur dort erreicht wird, wo die materialwirtschaftlichen Prozesse im engen Zusammenhang mit dem gesamten Reproduktionsprozeß im Betrieb geplant und geleitet und beispielsweise mit der Ausarbeitung progressiver Verbrauchskehnziffern und -normen sowie Qualitätssicherungssystemen richtig verknüpft werden ...

  • Geistiger Vorlauf

    Die Weiterbildung auf fachlichem Gebiet allein genügt nicht mehr, um die Aufgaben zielstrebig und pflichtbewußt zu erfüllen, dazu braucht der Hochschullehrer eine sichere Grundlage in der marxistischleninistischen Weltanschauung und Philosophie." So äußerte sich der Jenenser Mediziner Prof. Dr Wilfried Möbius über die Marxistische Abendschule für Hochschullehrer, die an der Friedrich-Schiller-Universität Jena seit Jahren zu einer begehrten Stätte der Weiterbildung geworden ist ...

  • Interhotel „Stadt Berlin" eröffnet

    Rundgang mit Genossen der Parteiführung

    Berlin (ND). Das Interhotel „Stadt Berlin", mit seinen 39 Stockwerken nahezu 125 Meter hoch, wurde am Freitag in Anwesenheit zahlreicher Berliner Bauarbeiter feierlich eröffnet. Herzlich begrüßte Ehrengäste waren die Mitglieder des Politbüros Friedrich Ebert, Hermann Matern. Albert Norden und Paul Verner, der Kandidat des Politbüros Werner Jarowinsky, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Urne Paul Fröhlichs feierlich beigesetzt

    Berlin-Friedrichsfelde. Gedenkstätte der Sozialisten, Freitag vormittag. Die Urne Paul Fröhlichs. des so unerwartet am 19. September aus unseren Reihen gerissenen Mitglieds des Politbüros des ZK und 1 Sekretärs der Bezirksleitung Leipzig, wird beigesetzt. Unter den Klängen des Trauermarsches ..Unsterbliche Opfer" intoniert vom Musikkorps, bewegt sich der Trauerzug durch ein Spalier von Soldaten des Wachregiments ...

  • 25 Jahre Partei der Arbeit Koreas

    Berlin (ND). Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Partei der Ar beit Koreas übermittelt das ZK der SED herzliche Glückwünsche und brüderliche Grüße. Das vom Ersten Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, unterzeichnete Schreiben ist an das ZK der Bruderpartei in Phoengjang gerichtet und lautet , ...

  • Enges Bündnis FDJ-Komsomol

    Berlin (ND). Der zweite Tag des Besuches von Mitgliedern der Komsomoldelegation und sowjetischer Ehrengäste des Deutsch-Sowjetischen Jugendfestivals in Bezirken unsere!1 Republik stand im Zeichen herzlicher Begegnungen und Gespräche mit FDJ-Mitgliedern und vielen anderen Werktätigen, In Leipzig nahm der 1 ...

  • Willi Stoph empfing Babiker Awadalla

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Freitag den zu einem Erholungsaufenthalt in der DDR weilenden Stellvertreter des Vorsitzenden des Revolutionären Kommandorates, stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Justiz der Demokratischen Republik Sudan ...

  • Gefechtsbereitschaft überprüft

    Aus dem Manövergebiet (ND-Korr.). Der Leitende des Manövers „Waffenbrüderschaft" , DDR-Verteidigungsminister Armeegeneral Heinz Höffmann, hat am Freitag mit seinem Stab in den mittleren Bezirken der DDR die Inspektion der Manövertruppen fortgesetzt. Er wurde vom Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion I ...

  • Georges Pompidou besuchte Kosmodrom

    Moskau (ADN). Der französische Staatspräsident Georges Pompidou besuchte gemeinsam mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, am 8. Oktober den Kosmodrom Baikonur Dem Gast und den sowjetischen Staatsmännern wurde kosmische Technik verschiedener Art gezeigt; sie waren zudem beim Start des künstlichen Erdsatelliten Kosmos 368 anwesend ...

  • DDR gehört in UNO und UNESCO

    Berlin (NDyiAlDN). Die Forderung der DDR nach Aufnahme in die UNO bekräftigte der 1. stellvertretende Außenminister der Volksrepublik Bulgarien, Gero Grosew, im Politischen Hauptausschuß der 25. UNO-Vollversammlung in New York. Der ungarische UiNO-Botschafter Karoly Szarka hat in der gleichen Debatte die Zulassung der DDR und der BiRD in die -UNO verlanigt ...

  • Minister Nikitin im ZK empfangen

    Berlin <ND), Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Dr. Günter' Mittag empfing am Freitag den Leiter der Hauptverwaltung für Auslandsfremdenverkehr beim Ministerrat der UdSSR, Minister Sergej Nikitin. zu einem Gespräch. Es wurden Fragen der weiteren Entwicklung der touristischen Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der UdSSR beraten ...

  • Justizskandal in Flensburg

    # Klassencharakter der westdeutschen Justiz im Prozeß um KPD-Programmentwurf entlarvt # Staatsanwaltschaft ließ den Prozeß aus Furcht vor der Wahrheit platzen # Max Reimann: Gericht und Staatsanwaltschaft werden mit der sich aus dem KPD-Verbot ergebenden Situation nicht mehr fertig # Internationale Beobachter: ...

Seite 2
  • Kommtntart und Meinungen

    Erregende kosmische Wochen

    Luno 16 kehrte mit einem Bohrkern vom Mond zurück zur Erde, dessen älteste Schicht Jahrtausende, vielleicht sogar Jahrmillionen zählen kann. Gegenwärtig befindet sich das graue, glitzernde Gestein, wie es in einem TASS-Bericht bezeichnet wurde, noch in Quarantäne. Aber noch während das Trabantengeslein in einem Vakuumschrank liegt, kommen neue Meldungen über kosmische Forschungen aus der Sowjetunion ...

  • 25 Jahre Partei der Arbeit Koreas

    Filmabend in der Berliner Kongreßhalle

    (Fortsetzung von Seite 1) seiner Heimat. Unter der Leitung ihre;. Generalsekretärs, Genossen Kim IrSen, organisierte die Partei der Arbeit Koreas den Kampf gegen die verbrecherische USA-Aggression. Dank den Anstrengungen des Volkes der Koreanischen Volksdemokratischen Republik gelang es, das schwer zerstörte Land mit der brüderlichen Hilfe der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder in kuctev Zeit wieder aufzubauen ...

  • Zu Beratungen in Rumänien

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Kurt Fichtner ist am Freitog in Bukarest eingetroffen. Er wird in seiner Eigenschaft als DDR-Vorsitzender der Gemeinsamen Regifcfung&kttmrcuüloc für >«irtict\aftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SRR mit dem rumänischen Vorsitzenden dieser Kommission Gespräche führen ...

  • Abgrund zwischen Worten und Taten

    21 Staaten stimmten am Mittwoch auf der 106. Sitzung des Interparlamentarischen Rates in Den Haag für die unverzügliche Mitgliedschaft der Interparlamentarischen Gruppe der DDR in der interparlamentarischen Union Von keiner Seite wurden sachliche Einwände gegen das berechtigte Anliegen unserer Republik vorgebracht, auch in diesem internationalen Gremium ihren schöpferischen Beitrag zur friedlichen Zusammen' arbeit der Völker zu leisten ...

  • Ministerrat beglückwünscht Verlag Volk und Wissen

    Berlin (ADN). Der Minister für Volksbildung, Margot Honecker, übermittelte im Namen des Ministerrates der DDR dem Volkseigenen Verlag Volk und Wissen zum 25. Jahrestag seiner Gründuns herzliche Grüße und Glückwünsche. In dem vom Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph. unterzeichneten Schreiben heißt es u ...

  • Enges Bündnis FDJ-Komsomol

    (Fortsetzung von Seite l)

    Bykowski und Valentina Gaganowa. Schichtleiterin im Baumwollkombinat Wyschnewolozk, bereitet. Freundschaftliche Gespräche führten sie mit der mehrfach ausgezeichneten Jugendbrigade ..Junge Welt" im Jugendobjekl Veredlung, die künftig den Namen Valeri Bykowski tragen wird. Am Donnerstagabend hatte Paul Röscher, Mitglied des ZK und 1 ...

  • Urne Paul Fröhlichs feierlich beigesetzt

    (Fortsetzung von Seite l)

    Mittag, Erich Mückenberger Alfred Neumann. Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates. Albert Norden, Paul Vertier und Herbert Warnke, die Kandidaten des Politbüros des ZK Walter Halbritter und Werner JarowinSiky sowie der Sekretär des ZK Werner Lamberz. An der feierlichen Urnenbeisetzung nehmen die Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Gerald Götting, Präsident der Volkskammer, Dr Heinrich Homann und Hans Rietz ...

  • Gefechtsbereitschaft überprüft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Anforderungen eines modernen Gefechts gerecht werden. Tschechoslowakische und bulgarische Mot.-Schülzentruppenteile übten Elemente des Zusammenwirkens verschiedener Waffengattungen und demonstrierten hohe physische Leistungskra'ft. Mit hervorragenden Schießergebnissen bewiesen polnische -und ungarische ...

  • Empfang zum Jubiläum der ..Tribüne"

    Berlin (NO). Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB gab am Freitag in -Berlin anläßlich des" 25jäihrigen Bestehens des Organs des Bundesvorstandes des FDGB ..Tribüne" einen Empfang., In einem Trinkspruch dankte Dr. Rolf Berger, Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, dem „Tribüne"-■Redaktionskollektiv für die in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit zur Stärkung der Klassenorganisation ...

  • Interhotel „Stadt Berlin" eröffnet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lieh auf ihre neue Aufgabe vorzubereiten. Erstmals ist in einem Hotel der DDR mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung die Zimmerbestellung für 400 Tage im voraus möglich. Dann durchschnitt unter herzlichem Beifäll der vielen Gäste Minister Sieber das weiße Band. Oberbauleiter Werner Althus übergab Hoteidirektor Klaus Hansen symbolisch einen großen Schlüssel ...

  • Ehrentag der polnischen Volksarmee

    Berlin (ADN). Der Militär-, Marineund Luftwaffenattache bei der Botschaft der Volksrepublik Polen, Diplomoberstleutnant Stanislaw Prugar, gab anläßlich des 27. Jahrestages der Gründung der polnischen Volksarmee, der am 12. Oktober begangen wird, am Freitag in Berlin einen Empfang. Der Einladung waren ...

  • DDR leistet Wesentliches für Europas Sicherheit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    bekräftigte, die Deutsche Demokratische Republik und die BRD seien zwei voneinander unabhängige Staaten, deren Beziehungen der friedlichen Koexistenz sich nur auf das Völkerrecht gründen können. „l'iHiUimanite" zittert die Worte Willi' Stophs- „Was uns betrifft, so haben wir Zeit und auch Geduld. Hindernisse aus dem Weg zu räumen ist Sache derer, die sie in den Weg gelegt haben ...

  • Hochschulen kooperieren mit Chemieindustrie

    Rprlin Hie Minister Prof. Hans-.Toari-iim Böhme und Günther Wyschofsky Die festgelegten Maßnahmen sollen dazu beitragen, das System der Aus- und Weiterbildung der wissenschaftlichen Kader weiterzuentwickeln. Darüber hinaus sollen die Forschungspotentiale der Universitäten und Hochschulen enger mit der sozialistischen Großindustrie und Großforschung Verbunden werden ...

  • Treffen der Botschafter der vier Mächte

    Westberlin (ADN). Am 9. Oktober dieses Jahres fand im Gebäude des ehemaligen Kontrollrates das achte Treffen der Botschafter der vier Mächte im Rahmen des Meinungsaustausches statt. An der Sitzung, die von 11.00 bis 14.30 Uhr dauerte, nahmen teil Der Botschafter der USA, Kenneth Rush, der Botschafter Frankreichs, Jean Sauvagnargues, der Botschafter Großbritanniens, Roger Jackling, und der Botschafter der Sowjetunion, Pjotr Abrassimow, der den Vorsitz führte ...

  • 20 Jahre Theater der Freundschaft

    Berlin (ND). Das Theater der Freundschaft feierte am Freitag den 20. Jahrestag seines Bestehens. Höhepunkt war eine Festveranstaltung, zu der sich am Nachmittag Gratulanten aus nah und fern und viele junge Zuschauer mit ihren Eltern im Haus an der Parkaue versammelten. Unter den Ehrengästen befanden sich das Mitglied, des Staatsrates Prof ...

  • Luftraumverletzer verurteilt

    Berlin (ADN). Das Stadtbezirksgericht Berlin-Lichtenberg verurteilte am Freitag den westdeutschen Segelflieger Gerhard Littmanri aus Bad Schwartau (Schleswig-Holstein) wegen vorsätzlicher Verletzung des Luftraumes der DDR durch Verstoß gegen das Gesetz über die Zivile Luftfahrt und andere gesetzliche Bestimmungen zu einem Jahr und 8 Monaten Freiheitsentzug ...

  • Filmkoproduktionen DDR-Sowjetunion

    Moskau (ADN). Über neue Koproduktionen der DEFA mit sowjetischen Filmstudios berichtete auf einer Pressekonferenz in Moskau der Präsident des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR, Andrew Thorndike. Die nächsten gemeinsamen Vorhaben der. Filmschaffenden beider Länder sind eine Verfilmung des Romans „Schwarzer Zwieback" von Jelisaweta Drabkina und ein Film über den estnischen Musiker und Revolutionär Edvard Sörmus „Der rote Geiger" ...

  • Präsident Svoboda grüßt Walter Ulbricht

    Berlin (ADN). Der Präsident der CSSR, Ludvik Svoboda, hat am Freitag auf seiner Rückreise von einem Besuch in Finnland dem Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, während des Überfliegens des Territoriums der Deutschen Demokratischen Republik telegrafisch herzliche Grüße übermittelt ...

  • Westdeutsches Flugzeug verletzte DDR-Luftraum

    Berlin (ADN). Am Montag drang ein westdeutsches Motorflugzeug, das von dem Piloten Friedemann Späth aus Horb am Neckar geführt 'wurde, widerrechtlich in den Luftraum der DDR ein. Nach der Landung wurde der Pilot festgenommen und gegen ihn ein Ermittlungsvert&tvten mit Haft, eingeleitet.

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr, Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter KerUscher, Heibert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowskt. Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel. Dr. Jochfen Zimmermonn

  • Dank aus Nigeria

    Berlin (ADN). Der Staatschef der Republik Nigeria. Generalmajor Yakubu Gowon. dankte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR. Walter Ulbricht, für dessen jGlückwünsche zum 10. Jahrestag der Erringung dec Unabhängigkeit Nigerias.

Seite 3
  • Iine kabarettistische Der Flachs-Acker | Feldbestellung j Eine Kohlportage Mehr Vitamine in die Kantine)

    Liebe Fi'eunde von der Presse' Ihr habt uns Werkskantinen- und Betriebsküchenchefs in der letzten Zeit immer wieder den Vorwurf gemacht. wir würden das gewaltige Gemüseangebot nicht genügend nutzen. Ja, ihr geht mit eurer Kritik sogar so weil zu behaupten, wir würden durchschnittlich je Kopf und je Mahlzeit nur etwa acht Gramm Obst und Gemüse verwenden ...

  • Ertragsfaktor Qualität

    Da ist zum Beispiel Genossin Anna Fritzsche aus der kooperativen Feldwirtschaft. Sie regte an, die Feldarbeiten mit größerer Sorgfalt zu verrichten, auch jetzt bei der Kartoffelernte, wo es um Speiseknollen guter Qualität für die Bevölkerung geht. Pate gestanden haben auch Erfahrungen, die sie im Sommer als Mähdrescherfaherin gesammelt hat ...

  • Ohne Hast und ohne Rast

    Vorschläge dieser Art wurden natürlich auch in den persönlichen Gesprächen zum Umtausch der Parteidoku- ..ncie^nte vga den,..anderen Genossen unterbreitet'. Eine Frage interessiert alle Was geschieht-,nun.?.Für alle steht eines fest Keine Idee darf im Sande verlaufen1 Für einige Anregungen, dazu zähli die gemeinsame Jüngviebauf/ ...

  • Im Alleingang auf Nummer sicher ?

    Die LPG „Einheit" im Buchholj, Kreis Stendol, erntete in diesem Jahr das Getreide gemeinsam mit vier Partner- LPG. Jetzt, bei der Kartoffelernte, dreht nur eine einzelne Kombine ihre Runds. Was hat die Buchholzer bewegen, auf Alleingang lurückzuschalten? Hat sich das Miteinander bei der Getreideernte nicht bewährt? Doch, doch, so bestätigen die Buchholzer Bauern ...

  • Kräftig akkumuliert

    Andere Vorschläge, so die von Günlei Öftger oder die von Fritz Aldrup aus Nauendorf... dem eine bessere . „Aus; lastung der Beregnungsanlage am Tier* zen liegt, werden noch manche Beratung erfordern, bis sie praxiswirksam werden. Doch in einem Punkte stimmen die kurzfristig und die langfristig reali sierbaren Anregungen überein In jedem Falle werden Probleme einer besseren Leitungs- und Planungsarbeit in den LPG und in der Kooperationsgemeinschaft berührt ...

  • Goldgrube für rationelleres Wirtschatten

    Eine große Akkumulation, statistisch nicht aufschlüsselbar auf die Nutzfläche, tätigen in diesen Wochen die Genossenschaften und Volksgüter Und zwar in der Weise, daß die persönlichen Gespräche zum Umtausch der Parteidokumente eine Fülle von Ideen und Vorschlägen ergeben — eine Akkumulation, die Kräfte ansammelt, um die gegenwärtigen und die künftigen Aufgaben der 70er Jahre zu meistern ...

  • Veredeltes aus Hagenow

    Pommes frites in bestes Qualität liefert das Kartoffel veredlungswerk Hagenow seit der zweiten Septemberhälfte auf den Markt — zunächst für Großverbraucher, Abpak kungen für Haushalte werden vorbereitet. Täglich werden 20 Tonnen Qualitötsknollen im Dreischichtbetrieb zu Pommes frites verarbeitet. Die ...

  • Reparaturdienst auch nachts

    Leipzig. Für eine ständige Funktionstüchtigkeit der Erntetechnik in den LPG sorgen die Kreisbetriebe für Landtechnik im. Bezirk Leipzig. Vorrangig ist dabei gegenwärtig die Instandhaltung der Kartoffelsortiermaschinen und der Kombines. Im Kreis Delilzsch beispielsweise sind jede Nacht drei Werkstattwagen des operativen Dienstes unterwegs, um die 14 Sortieranlagen zu überprüfen und eventuelle Defekte sofort zu beheben ...

  • Neue Ausbifdsiügisfiffe

    Ne«brandenb«rg. Irn "i .-minnat Ascobloc in Neubrandenfcvnst ».«-urde eine moderne Berufsschule eingeweiht. 370 Lehrlinge nahmen die Ausbikhingsstätu* am Rande der Bezirksstadt in Besitz. 1971 werden es 400 sein. Sie werden u. a. zu Zerspanungsfacharbeitern. Maschinenbauer1* ».^eauumonteuren. Maschinenzeichnern und Stenophonotypistinnen ausgebildet ...

  • Zwischenstation Hälterteich

    Cottbus. Die Bianenlischereibetrieb** der DDR haben mit dem Abfischen von Karpfenteichen begonnen. Moderne Fütterungsmethoden, der zunehmende Einsatz von pelletiertem Eiweißfutter und ein günstiger Sommer haben in den Teichen mit einer Gesamtfläche von 13 600 Hektar schwere Karpfen heranwachsen lassen ...

  • Knollen im Abonnement

    Halle. Neue Bezugsmöglichkeiten für Speisekartoffeln bietet der Hallenser Handelsbetrieb Obst. Gemüse. SpeisekavtoffeWv. so z.. B. vi'oev ein Abonnement. Allein für diese Bezugsform entschieden sich innerhalb von drei Tagen 415 Haushalte. Der Handelsbetrieb beliefert die Kunden, die eine vorgedruckte Bestellkarte ausgefüllt haben, awischen Oktober 1970 und Mai 1971 monatlich mit 25-Küogramm-A>bpackungen frei Haus ...

  • Transporfbrjgaden der BHG

    Neubrandenburg. Verträge über den Transport von 925 000 Tonnen Hackfrüchten haben die Bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) des Bezirkes NeubrarÜenburg mit LPG und VEG abgeschlossen. Es bestehen 38 Transportbrigaden, die vorübergehend auch über Fahrzeuge aus LPG verfügen. Besonders wichtige Aufgaben sind der Transport von Kartoffeln zu Sortierplätzen und die Abfuhr von Speist»- knollen zu den Ziel-aügen ...

  • 15 Frauensonderklassen

    hchwerin. Rund 150 Bäuerinnen ci«* Bezirkes Schwerin beginnen im Oktober ein Studium in 15 Frauensondefklassen. Ziel ihrer dreijährigen Ausbildung ist der AtecM-uÜ als Agraringenieurin. Ingtenieurökonomin oder Landtechnik erin. (ADN)

Seite 4
  • Prognose für junge Dichter

    Gedanken und Vorschläge zur Förderung des literarischen Nachwuchses Von Dr. Edwin Kratschmer Der Bedarf an Literatur steigt sprunghaft. Prognostische Überlegungen lassen für die achtziger Jahre ein Vielfaches unseres, heutigen Angebotes voraussagen. Diese Erkenntnis zwingt zu Maßnahmen, die die vielerorts noch anzutreffende Spontaneität in Sachen literarischer Nachwuchs kontinuierlich steuern helfen ...

  • Horizonte links

    Anregendes Erich-Weinert-Kolloquium in Magdeburg

    Die große aktuellEBedeutung der Dichtung Erich Weinerts",für unsere Tage bestätigte eine zweitägige wissenschaftliche Konferenz, die in Magdeburg zu Ehren des 80. Geburtstages des Dichters stattfand. Vorbereitung und Durchführung der Tagung lagen in den Händen der Sektion Philologie des Pädagogischen Instituts ...

  • Neu nach 400 Jahren

    j Festliches Jubiläum der Berliner Staatskapelle

    neuen Opernhaus Unter den Linden auch ihr festes Domizil. Bis 1945 entwickelten sich die progressiven Traditionen des Orchesters stets in mehr oder weniger starkem Widerspruch zu seinen „Brotherrn". Zur Zeit des aufstrebenden Bürgertums war es ein Mitglied der Kapelle, Carl Friedrich Fasch, der 1790 ...

  • Die letzte Schicht

    „Ach, diese Studenten", stöhnt der Baggerführer. „Gib her!" fordert er barsch. Wohl oder übel muß ich ihm die Spitzhacke geben und sehen, daß er viel schneller vorankommt als ich. „Siehst du nicht, daß ich eine Brechstange brauche?'" fährt er mich an. — Kann er mir das nicht anders sagen? — Wo soü ich gleich ein Brecheisen hernehmen ? Im Frühstücksraum sitzt der Planierer des Baggers am Tisch, den Kopf auf die Arme gelegt, und schläft ...

Seite 5
  • Nicht nur eine rechnerische Aufgabe

    Die bestätigten Normen und Kennziffern sind verbindlich für die Ausarbeitung und VerwirkMchung der Kombinats- und Betriebspläne, insbesondere für die Planung und technischökonomische Begründung des Bedarfs sowie Materialdisposition und Vertragsgestaltung, die Kosten- und Ergebnisplanung, für die Anwendung des Prinzips der materiellen Interessiertheit und für die Organisierung der Massenbewegung zur ökonomischen Materialverwendung ...

  • Methodik der Operationsforschung

    Betriebes und vor den Betriebskollektiven, die bei ihrer Erarbeitung geholfen haben, verteidigt werden. Arbeitsstufe 2: Modellierung In dieser Arbeitsstufe ist ein mathematisches Modell des Betriebssystems aufzustellen, also eine Abbildung des Systems mit Symbolen, die mit mathematischen Verfahren behandelt werden können ...

  • Zuwachs an Plastwerkstoffen

    ^Jm di,e, .M^teria.lkositeninten,sitäjt,planmäßig zu senken, werden darüber hinaus durch,.volkswirtschaftliche Maßnähmen entsprechende Voraussetzungen geschaffen. Zum Beispiel Die Rohstoffund Materialstruktur wird der modernen Volkswirtschaft angepaßt. Unter anderem ist der Zuwachs an Plastwerkstaffen vorgesehen ...

  • Konsultationsstützpunkte für Gebrauchswert-Kostenanalyse

    Zwölf Konsultationsstützpunkte für die Gebrauchswert-Kostenanalyse sind in letzter Zeit vom Amt für Preise beim Ministerrat in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen, VVB, Kombinaten und Betrieben gegründet worden. Diese Konsultationsstützpunkte sind sowohl regional als auch industriezweigweise tätig und arbeiten auf ehrenamtlicher Grundlage ...

  • Wirksame ErzeugnSsanalysen

    In vielen Betrieben, Kombinaten und VVB wurden in den letzten Monaten gute Ergebnisse in der Arbeit mit dieser Kennziffer erreich!, die erstmalig für dieses Jahr vorgegeben wurde. In den Betrieben, wo die Ergebnisse der Gebrauchswert-Kosten-Analyse und der Erzeugnisanalysen in exakte Planvorgaben eingingen, wurde die vorgegebene Kennziffer erfüllt oder sogar überboten ...

  • Berechnungskennziffer Materialkostenintensität

    Mit den Regelungen für die Gestaltung des ökonomischen Systems des Sozialismus in den Jahren 1971-4975 wird die Berechnungskennziffer Materialkostenintensität erstmalig als staatliche Aufgabe für verbindlich erklärt. Bevor diese Kennziffer ausgearbeitet werden konnte, wurden die wesentlichen Einflußfaktoren auf die Entwicklung der Materialkostenintensität genau untersucht ...

  • 30 Milliarden Mark zu gewinnen

    Genosse Günter Mittag stellte auf der 12. Tagung des ZK fest, daß eine Senkung der Materialkostenintensität von 1,5 Prozent pro Jahr zuwenig ist. Die volkswirtschaftlichen Möglichkeiten zur Verringerung der Materialkosten seien damit keinesfalls ausgeschöpft. Volkswirtschaftliche Berechnungen ergaben, daß es im Perspektivplanzeitraum 1971 bis 1975 möglich ist, die Materialkostenintensität um etwa elf Prozent zu senken ...

  • Maschinenbauer nutzen sowjetische Erfahrungen

    Mägdeburg. Seitdem sie auf der Grundlage sowjetischer Erfahrungen das System der fehlerfreien Arbeit, einfühlten, haben die Werktätigen, des Magdeburger Betriebes des Werkzeugmascht - nenkombinats ..7 Oktober" die Aus schußquote von 3,5 auf 1.5 Prozent gesenkt. Daß dadurch die Qualität der Werkzeugmaschinen verbessert wurde ...

  • Schwedter Jugendobjekte

    Schweclt. 12 ständige Jugendobjekte, an denen 400 Jungen und Mädchen unmittelbar beteiligt sind, bestehen gegenwärtig im Stammbetrieb des Petrolchemischen Kombinates Schwedt. Zu den wichtigsten Aufgaben, die in eigener Regie der Jugend realisiert werden, gehört das System der komplexen Automatisierung ...

  • Junge Schiffbauer vornan

    Rostock. Im ersten Halbjahr 1970 haben sich im Industriezweig Schiffbau 13,8 Prozent der Werktätigen an der Neuererbewegung beteiligt. Ober drei Viertel aller Vorschläge sind zu verwirklichen und ergeben einen voraussichtlichen jährlichen Nutzen von 5.5 Millionen Mark. In diesem Zeitraum haben sich 19 ...

  • Effektivitätsfaktor Materialökonomie

    In unserer Volkswirtschaft wird täglich Material im Werte von etwa 400 Millionen Mark verarbeitet. Über die Hälfte der Gesamtselbstkosten der Erzeugnisse der zentralgeleiteten Industrie sind Materialkosten. Diese Größenordnungen zeigen- Die Materialkosten zu senken und die Materialintensität zu verringern, das ist ein bedeutender Wachstumsfaktor für die Erhöhung der volkswirtschaftlichen Effektivität ...

Seite 6
  • Hoffnung für Bolivien

    Präsident Torres von demokratischen Kräften unterstützt

    Von Gerhard Leo Auf einer Kundgebung in La Paz. vom Balkon des Präsidentenpalastes zu 40 000 Werktätigen sprechend, erläuterte der neue Staatspräsident Boliviens, General Juan Jose Torres, sein Programm. Er will, gestützt auf die Bergarbeiter und die Bauern, im Interesse des Volkes regieren und die außenpolitischen Beziehungen seines Landes erweitern ...

  • Mehr Verantwortung für Ungarns Jugend

    Ideologische Erziehung der jungen Generation im Vordergrund

    Von unserem Korrespondenten Hörst Rohkohl Ein Drittel aller Einwohner der Ungarischen Volksrepublik kam erst nach der Befreiung des Landes vom Faschismus zur Welt. Die Zahl der 15- bis 26jährigen macht fast ein Fünftel der Bevölkerung aus. Sie sind nicht nur in der Periode des Äufbaus des Sozialismus geboren, sondern haben auch schon zu diesem Aufbau Bemerkenswerte« beigesteuert ...

  • Begegnung im Interesse der Sicherheit Europas

    Zum Besuch des französischen Präsidenten in der UdSSR

    Von Gerd P r o k o t. Moskau Der Journalist einer westlichen Zeitung, der als einer der>an die hundert Sonderkorrespondenten den französischen Präsidenten Georges Pompidou bei dessen Staatsbesuch in der UdSSR begleitet, geriet ein wenig aus der Fassung. Die Schablone von einem „kühlen, reservierten Empfang" Pompidous in Moskau paßte a'n keiner Ecke auf das ...

  • Guantänamo - ein Hornissennest der USA

    Ein Beispiel amerikanischer Kanonenbootdiplomatie

    Von Dr. Klaus Steiniger Seit 1903 unterhalten die USA an der Südküste der kubanischen Provinz Oriente ihre Flottenbasis Guantänamo. Die unweit der gleichnamigen Stadt gelegene Bucht besaß bis zur Verwandlung Puerto Ricos in eine amerikanische Atomfestung für die USA einzigartige strategische Bedeutung Von hier aus konnten die Einfahrt des Panamakanals, die übrigen Inseln der Antillengruppe, ja ganz Zentralamerikas im Auge behalten werden ...

  • Friedensgewand

    Am 7 Oktober sprach Nixon vor dem amerikanischen Fernsehen, der Chef der Hauptaggressionsmacht schlug einen Waf fenstillstand in Indochino und eine Friedenskonferenz vor 24 Stunden später er klärten auf der Pariser Vietnamkonferenz RSV-Außenminister, Frau Nguyen T-hi Binh, und DRV-Minister Xuan Thuy, ...

  • Femsehen hilft der Wirtschaft

    Fünfmal in dar Woche wird im fcmptangsbereich der Städte Warschau, Krakow, Katowice und Lodz neuerdings ein zweites Programm des polnischen Fernsehens ausgestrahlt. Die ersten Sendungen des zweiten Programms liefen am 2. Oktober über die Bildschirme. Nach offiziellen Eröffnungsworten des Vorsitzenden ...

  • bei anderen gelesen

    »Die Zeit": USA-Waffen an griechische Adresse Die seit Jahren anhaltende USA-Waffenhilfe für die griechischen Militärdiktatoren bestätigt selbst die großbürgerliche westdeutsche Zeitung „Die Zeit" Dem Blatt zufolge wurden „an die griechische Adresse geliefert: Jagdbomber, Übungsflugzeuge, Helikopter, Sidewinder-Raketen, Minenräumschiffe, Lastwagen, Kanonen, Gewehre und Munition, 1968 für 45 Millionen, 1969 für 65,2 Millionen und 1970 bisher für 33,6 Millionen Dollar ...

Seite 7
  • Gegen alle Formen des Kolonialismus

    DDR-Erklärung zur UNO-Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an koloniale Länder und Völker

    Berlin (ADN). Am 14. Dezember I960 würde von der XV Vollversammlung der Vereinten Nationen auf Initiative der Sowjetunion die bedeutsame „Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an die kolonialen Länder und Völker" einstimmig angenommen. Die Deutsche Demokratische Republik hat konsequent alle Beschlüsse der Vollversammlung, des Sicherheitsrates und anderer Organe der Vereinten Nationen, die der Durchsetzung der Deklaration dienen, befolgt und unterstützt ...

  • Keine Kompromisse in der Ideologie

    „Prawda" zum Leninschen Prinzip der friedlichen Koexistenz

    Moskau (ADN). Die „Prawda' schreibt am Freitag in einem theoretischen Beitrag unter dem Titel ..Das Leninsche Prinzip der friedlichen Koexistenz und- seine Gegner" «Die KPdSUhält sich fest an den Leninschen Kurs zur friedlichen Koexistenz von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung." ..Die -wichtigsten Voraussetzungen des Prinzips der friedlichen Koexistenz", fährt die ...

  • Folgerung geben könne, jetzt noch mehr für die Authebung des KPD-Verbots zu tun. KPD-Verbot - ein Schandfleck für die Demokratie

    Vor der Presse erläuterten auch die als Gutachter geladenen Prozeßteilnehmer ihre Meinung zu dem Justizskandal. „Dieser Schandfleck für die Demokratie muß aus der Welt geschafft werden", sagte u. a. der Gießener Staätsrechtler Prof. Ridder. Wenn man in Bonn tatsächlich mehr Demokratie wolle, könne mit einem einfachen politischen Beschluß des Bundestages das KPD-Verbot aus der Welt geschafft werden ...

  • Grüße zum 21. Jahrestag der Republik

    Französische Kommunistische Parter

    Das an den Ersten Sekretär des ZK der SED, Walter Ulbricht, gerichtete Grußschreiben des ZK der FKP lautet Das Zentralkomitee der Französischen Kommunistischen Partei entbietet Ihnen sowie allen Mitgliedern der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Bevölkerung der DDR anläßlich dex 21. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik seine herzlichen Glückwünsche ...

  • Demagoge Nixon entlarvt

    Gus Hall, Generalsekretär der KP der USA: Nixons Erklärung is't nichts weiter als „Demagogie der Republikaner vor den Wahlen" „Otetschestwen Front", VR Bulgarien: Die Nixon-Rede weicht den Hauptfragen -?- politische Lösung und Abzug der Amerikaner — aus. „Times", Großbritannien: „Die Vorschläge Nixons schließen Verhandlungen über die wichtigsten politischen Fragen, unter anderem über die Zusammensetzung der künftigen Koalitionsregierung Südvietnams, fast völlig aus ...

  • Staatsanwälte fürchteten die Wahrheit

    Einer der drei Anwälte der Prozeßbeteiligten, Prof. Dr. Kaul, hatte sich bei seinen Anträgen entschieden dagegen verwahrt, daß sich, der Bundesgerichtshof als westdeutsches Gericht angemaßt habe, im Zusammenhang mit dem KPD-Programmentwurf auch politische Urteile über die DDR zu fällen. Er betonte, daß ...

  • USA-Erklärung — untauglicher Rechtfertigungsversuch

    Berlin (ADN). Dem Außenministerium der DDR nahestehende Kreise werten die demagogische Erklärung des amerikanischen Präsidenten Nixon als untauglichen Versuch, die von der USA- Regierung in Südvietnam und ganz Indochina betriebene Aggressionspolitik zu fechtfertigen und die aussichtslosen Positionen des USA-Imperialismus aufrecht zu erhalten ...

  • FDP-Politiker wechselten Fraktion

    CDU/CSU beschloß ihre Aufnahme

    Bonn (ADNND). Die CDU'CSU- Bundestagsfraktion hat am Freitag in einer nur zwanzig Minuten dauernden Sondersitzung einstimmig beschlossen, die bisherigen FDP-Abgeordneten Erich Mende und, Heinz Starke als Mitglieder aufzunehmen. Gleichzeitig wurde dem Wunsch des FDP-Abgeordneten und Vorsitzenden der rechtsgerichteten Nationalliberalen Aktion, Siegfried Zoglmann, entsprochen, den Status eines Hospitanten in der CDU- CSU-Fraktion zu erhalten ...

  • Scheel: Fest in der NATO verankert

    Kooperationsangebot an CDU CSU

    Bonn (ADN). Der Bonner Außenminister Scheel hat am Freitag im Bundestag nach seiner USÄ-Reise eine .außenpolitische Erklärung abgegeben. Unter dem Beifall auch der CDU CSU- Fraktion unterstrich er, daß die Bonner Politik fest im NATO-Bündnis verankert sei. Man müsse sehen, daß „die Ostpolitik nicht isoliert ...

  • Für Demokraten gibt es nur eine Schlußfolgerung

    Über die Motive der ständigen Provokationen der Staatsanwälte erklärte Max Retarxann auf einer anschließenden Pressekonferenz, daß sich in Flensburg ebenso der Klassencharakter des westdeutschen Justizapiparates offenbart habe wie die Tatsache, daß Gericht und Staatsanwaltschaft auf Grund des sich' ~ ständig augiunsten» ^der Kräfte des Sozialismus verändernden nationalen und internationalen^<Kirälite ...

  • Streik der fünf Millionen

    von Marcos Martin, Buenos Aires

    Etwa füni Millionen Arbeiter um' Angestellte, aber auch kleine und mittlere Geschäftsleute legten am gestrigen Freitag in Argentinien für 24 Stunden die Arbeit nieder Dem Aufruf der Arbeiterzentrale zum Generälstreik schlössen sich 90 Prozent der Werk tätigen des Landes an. Es erschienen keine Zeitungen, die Schulen waren geschlossen, Busse und Eisenbahnen verkehrten unregelmäßig ...

  • Dank für Luna-Glückwünsche

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR-sprechen in einer am Freitag in Moskau veröffentlichten Mitteilung allen Partei-, Verwaltüngs- und Massenorganisationen, den Belegschaften der Betriehe und der Institutionen sowie den einzelnen Bürgern der Sowjetunion den herzlichen Dank für ,die vielen: Glückwünsche zum gelungenen ...

  • Justizskandal Flensburg in Gesinnungsprozeß um KPD-Programmentwurf ausgesetzt Max Reimann: Jetzt KPD-Verbot aus der Welt schaffen

    Von unserem Bonner Korrespondenten Günter B ö h m e Flensburg. Mit einem in der Justizgeschidite bisher einmaligen Skandal ist am Freitag der Prozeß um den Programmentwurf der KPD von der II. Strafkammer des Flensburger Landgerichts auf unbestimmte Zeit ausgesetzt worden. Nach mehr als zweistündiger Beratung erklärte das Gericht, die Staatsanwaltschaft habe brieflich mitgeteilt, zur weiteren Verhandlung nicht mehr zu erscheinen ...

  • Treffen DKP-KP Israel

    Düsseldorf (ADN). Eine Begegnung zwischen dem Mitglied des politischen Büros der Kommunistischen Partei Israels Wolf Ehrlich und Mitgliedern des Präsidiums und des Parteivorstandes der DKP fand am Freitag im Sitz des DKP-Parteivorstandes in Düsseldorf statt. Die israelischen Kommunisten wurden vorn Vorsitzenden der DKP, Kurt Bachmann, und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Partei, Herbert Mies, begrüßt ...

  • Eban: „Intimste Beziehungen" zwischen Israel und den USA

    New York (ADN ND). Die USA unterstützen rückhaltlos Israel, das Sich weigert, seine Truppen aus der 'Suezkanalzone und von den Golanhöhen abzuziehen. Dies erklärte der israelische Außenminister Eban vor den Mitgliedern des „Rates der amerikanischen Synagogen" Es hätten sich jetzt zwischen den USA und Israel „die intimsten Beziehungen" seit Bestehen Israels herausgebildet ...

  • Republik Kostarika

    Der Generalsekretär der Partei der Volksavantgarde Kostarikas, Manuel Mora Valverde, sandte an den Ersten Sekretär des ZK der SED. Waltet Ulbricht, ein Glückwunschtelegramm. Darin heißt es Die Partei der Volksavantgarde grüßt, in der Gewißheit, den Gefühlen der besten Kräfte des kostarikanischen Volkes Ausdruek'zo 'gebfe«V die brüderlich verbundene SED und durch sie das Volk der DDR aus Anlaß des 21 ...

  • Lubomir Strougal zog Bilanz erfolgreicher Arbeit

    Prag (ADN-Korr.). Eine Bilanz erfolgreicher Tätigkeit der CSSR-Regierung im letzten Dreivierteljahr hat am Donnerstagabend Ministerpräsident Lubomir Strougal im Rahmen einer neuen Sendereihe des tschechoslowakischen Fernsehens unter dem Thema „Heute entscheiden wir über das Morgen" gezogen. Dabei wertete er die bisherigen Ergebnisse als eindrucksvolle Bestätigung der Richtigkeit des Weges der CSSR-Regierung zur Lösung der wichtigsten gesellschaftlichen Probleme vor allem in der Volkswirtschaft ...

  • Aggressionsgelder bewilligt

    Washington (ADN). Das USA-Repräsentantenhaus hat es am Donnerstagabend abgelehnt, Mittel für den Vietnamkrieg zu sperren und damit den Abzug der Aggressionstruppen bis zum 20. Juni 1971 zu erzwingen. 274 Abgeordnete stimmten für das Beschaffungsgesetz des Kriegsministeriums, 31 stimmten dagegen. Das Gesetz sieht Ausgaben in Höhe von 66,8 Milliarden Dollar vor, 15 bis 20 Milliarden davon sind für den Vernichtungskrieg gegen das vietnamesische Volk vorgesehen ...

  • Kosmos 369 und 370 im All

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion sind am Donnerstag Kosmos 369 und am Freitag Kosmos 370 gestartet worr den, meldet TASS. Kosmos 369 hat die Parameter- anfängliche Umlauf zeit 92,3 Minuten, maximale, Erdferne 534 Kilometer, » minimale Erdferne 278 Kilometer, Bahnneigungswinkel 71 Grad. . ' > Kosmos 370 hat die Parameter: anfängliche Umlaufzeit 89,5 Minuten, maximale Erdferne 307 Kilometer, minimale Erdferne 208 Kilometer, Bahnneigung 65 Gi'ad ...

  • U Thanf würdigt den Weltfriedensrat

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär 17 Thant hat den Weltfriedensrat wegen seiner „hervorragenden Hingabe und seines Beitrages für die Sache des Friedens" gewürdigt. In einem Schreiben an den Präsidenten des Allindischen Friedensrates, Krishna Menon, wünschte ör der bevorstehenden Tagung des Präsidiums des Weltfriedensrates in Neu-Delhi Erfolg ...

  • Freisprecher eines SS-Generals wollte Kommunisten richten

    Am Freitagvormittag war im Gerichtssaal bekannt geworden, daß der 1; Staatsanwalt in diesem Verfahren, ein gewisser Dr. Plath, \jener Staatsanwalt ist, der im Prozeß gegen den SS- Obergruppenführer und General der Polizei Reinefarth, als Schlächter von Warschau sattsam bekannt, Freispruch beantragt und schließlich auch bewirkt hatte ...

  • Kambodscha zur Republik erklärt

    Phnom-Penh (ADN). Das bisherige Königreich Kambodscha ist am Freitag zur Republik erklärt worden. Offizieller Name Kambodschas ist jetzt Khmer- Republik. Präsident wurde der bisherige Staatschef Cheng Heng, Ministerpräsident bleibt Genera! !.<>n NoL

Seite 8
  • Spitzentrio mit Heimvorteil

    Wenn sich die „Papierform" als zuverlässig erweist, wird sich in der DDR-Fußballoberliga am Sonnabend das Spitzentrio Jena, Dresden, Magdeburg weiter vom übrigen Feld absetzen. Die drei erstplazierten Mannschaften spielen zu Hause und empfangen dabei durchweg Mannschaften des unmittelbaren Verfolgerfeldes — bei bisher nur fünf Auswärtssiegen in insgesamt 49 Spielen der Oberliga ein klares Plus der Gastgeber ...

  • Beyer und Schlegel erreichten das Finale

    UdSSR-Boxer wieder mit herausragenden Leistungen

    Von unserem Berichterstatter Hans A 11 m e r t In den fünf Gewichtsklassen Fliegen-, Feder-, Halbwelter- Halbmittel- und Halbschwergewicht wurden am Freilagnachmittag die Finalgegner für das internationale TSC-Turnier ermittelt. Sieben DDR-Boxer waren daran beteiligt, aber nur zwei verließen den Ring als Sieger ...

  • Drei Tore Vorsprung

    18 :15-Sieg im zweiten Hallenhandballvergleich gegen Jugoslawien

    Im zweiten Hallenhandball- Länderspiel gegen den WM-Dritten Jugoslawien gewann Vize-t Weltmeister DDR in der Berliner Dynamo-Sporthalle nach dramatischem Spielverlauf mit 18 15 (9 :9). Beide Vertretungen hatten sich vor zwei Tagen in Dessau 14 .14 unentschieden getrennt. Wie beim ersten Spiel sorgte Torjäger Rainer Ganschow auch in Berlin schon beim ersten Angriff durch einen seiner gefährlichen Sprungwürfe für die DDR-Führung, die bis zum 8 • 5 (21, min) ausgebaut werden konnte ...

  • 3»SBSiSiW3"«!SSÄ»MM

    den sowjetischen^ Olympiasieger Sokolow sowie im Halbmittelgewicht der Leipziger Bieber gegen Garbey (Kuba) mehr oder weniger eindeutig verloren, muß man* ihnen doch bescheinigen, mit allem Einsatz gekämpft zu haben. Bollow brachte Giju mehr als einmal in Schwierigkeiten, und Sokolow hatte sich seinen Erfolg über Ketelhut sicher auch leichter vorgestellt ...

  • Fahrerflucht mit gestohlener Zugmaschine

    Zwei «Unfälle mit großen Sachschäden verursachten am Donnerstagabend der 29jährige Manfred V und der 34jährige Wilhelm E. mit einer gestohlenen Zugmaschine. In beiden Fällen begingen die Tätev Fahrerflucht. Sie konnten jedoch nach kurzer Verfolgung durch die Besatzung eines Funkstreifenwagens gestellt und vorläufig festgenommen werden ...

  • Zoodirektoren tagen in Berlin

    Zoodirektoren aus 22 Ländern weilen gegenwärtig in Berlin. Auf der 25. JJahrestagung des Internationalen Verbandes von Direktoren zoologischer Gärten: die bis 12. Oktober erstmalig in der DDR stattfindet, beraten sie Probleme des Naturschutzes zur Erhaltung der Tierwelt und diskutieren über Zuchterfolge sowie über neueingerichtete Zoos ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDU I: 9.00 Musikalische Wünsche, 11.00 Pädagogische Sprechstunde, 14.05 Auf alle Fälle Unterhaltungswelle; 20.00 Neumann - 2 x klingeln: 20.30 Tanzmusik. Berliner Rundfunk: 10.40 Wie geht's - wo steht's?; 12.45 Mittagskonzert, 15.35 Lang, lang ist's her- 17.00 Das Schlager-Abc; 19.40 Das Musenmagazin; 20 ...

  • Ein Bau von zweckmäßiger Schönheit

    Nach dreijähriger Bauzeit ist das Interhotel ..Siadt Berlin-', ein markantes Gebäude des neuen Stadtzentrums, vollendet worden. Am Freitag feierlich eröffnet, galten die Dankesworte der Ehrengäste immer wieder den Bauarbeitern, den Architekten und Technikern, die in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit mit der Industrie und dem Handel das kühne Bauwerk schufen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenrul 22 04 91), 14 Uhr- Festkonzert (öffentlich) , 20 Uhr • „Festkonzert zum 400jährigen Bestehen der Staatskapelle Berlin" *) • Komische Oper (22 25 55), 19.30-22.30 Uhr- ..Hoffmanns Erzählungen" **), Metropol- Theater (20 23 98), 19.30 Uhr- „Gastspiel Staatlicher Akadem. Russischer Chor der UdSSR"*), Deutsches Theater (42 8134), 19 ...

  • ...und am Sonntag

    Radio DDR I: 9.15 Alte Liebe rostet nicht; 12.00 Zur Mittagsstunde; 14.20 Fürs Kofferradio; 17.0(1 Sportgeschehen und Musik; 19.30 Zauber der Musik; 21.05 Aus der Welt des Musicals. i Berliner Rundfunk: 11.00 Ludwig van Beethoven; 13.10 Tanzmelodien 14.15 Hier Berlin! Wir rufen 15.35 Thema mit Variationen; 17 ...

  • Buchungsbeginn für Winterreisen

    Am Montag beginnen in allen Zweigstellen des Reisebüros der DDR die Buchungen für die Jahresende und Winterreisen ins Ausland. Für die Wintersaison 1970 71 konnten mit den Reisebüros der Bruderländer bei Städtereisen 15 Prozent mehr Plätze als im Vorjahr vereinbart werden, und ^auch bei Wintersportreisen liegt das Angebot um 10 Prozent höher als 1969 70 ...

  • Mickein und Gonschorek auf 10. Etappe vorn

    Mit einem DDR-Doppelsieg endete die zehnte Etappe der Bulgariehrundfahrt 1970 von Stara Zagora nach Plowdiw über 160 km. Dieter Mickein überfuhr nach 3:46:46 h als erster den Zielstreifen. Auf dem zweiten Platz folgte mit der gleichen Fahrzeit. Dieter Gonschorek vor dem Italiener Pecletto. Die weitere Reihenfolge der Spitzengruppe: 4 ...

  • Mitteilung der Partei

    Zum 2. Thema des Parteilehrjahres werden die Seminare mit den Krejsseminarleitern am Mittwoch, dem 14. Oktober 1970. wie folgt durchgeführt. Grundlehren des Marxismus-Leninismus in der Bildungsstätte der Bezirksleitung. Französische Straße 35, um 16 Uhr Grundlehren der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung und Grundprobleme der marxistisch-leninistischen Philosophie in der 15 ...

  • „Eissferne" glänzten beim Schaulaufen

    Zum ersten Male in der neuen Eissportsaison stellten sich am Donnerstagabend bei einem internationalen Schaulaufen in KarltMarx-Stadt die Eiskunstläufer aus fünf europäischen Ländern mit ihrem neuen Programm vor. Höhepunkt waren die Vorträge des Weltmeästeripaares im Eistanz, Paehonowa Gorschkow, die einen Tanz nach einem russischen Volkslied, zeigten, und der Tanz des sowjetischen Vizeweltmeistertpaares Sirmirnowa Suraikin ...

  • O12345Q79&

    NEUES DEUTSCHLAND

    Kedaktion 108 Berlin, Mauerstraöe 39/40, Tel. 22 03 41 —Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Sehdhhauser Allee 141, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto- Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 550 M — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERIJN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAO Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • DDR-Trophymannschaff nun ganz ohne Chance

    Mit einer, unangenehmen Überraschung begann der vierte Tag der 45. Internationalen Sechstagefahrt in Spanien für die DDR- Mannschaft. Schon am Start zur 254,4 km langen Fahrt fielen drei DDR-Fahrer, aus. Werner Salevsky, Klaus Halser und Fred Willamowski bekamen ihre Motorräder nicht in Gang. Alle Versuche, ...

  • FESTTAGE

    Der weltberühmte Staatliche Akademische Russische Chor der UdSSB m™ ||i unter Leitung Prof. Hfl Sweschnikows ■■■ wurde am Freitag bei seinem ersten Auftritt zu den diesjährigen Berliner Festtagen vom Publikum stürmisch gefeiert, Russische klassische Chormusik. Volkslieder und Werke zeitgenössischer sowjetischer Komponisten brachte der Chor in meisterhafter Vollendung zum Klingen ...

  • Wie wird das Wetter!

    WetterentWicklung: Es ist örtlich sehr unterschiedlich bewölkt, teils neblig-trüb, teils wolkig mit Aufheiterungen mit nur in Nebelgebieten geringfügigen Niederschlägen. Die Tageshöchsttemperaturen sind von der Auflösung des Nebels abhängig und können zwischen 14 und 20 Grad schwanken. Es bleibt schwach windig ...

  • Geher für Lugano-Cup nominiert

    Der Deutsche Verband für Leichtathletik der DDR nominierte für das Finale um den Lugano-Cup der Geher am Wochenende in Eschborn (Taunus) folgendes Aufgebot. 20 km. Peter Frenkel, Hans-Georg Reimann, Gerhard Sperling und Siegfried Zschiegner 50 km. Christoph Höhne. Peter Selzer, Bürckhardt Leuschke und Winfried Skotnicki ...

  • EISHOCKEY

    1, Finalspiel um den Europapokal (Saison 1969/70) r Spartak Moskau gegen ZSKA Moskau 3 • 2 (1.2. 0:0, 2:0). Länderspiel: Finnland gegen Westdeutschland 9 5. Freundschaftsspiel: Jokerit Helsinki—Dynamo Weißwasser 4 2 (2 :1, 0 :1. 2 :0).

  • FUSSBALL

    Vorrunde zur Europameisterschaft: Gruppe 2: Norwegen gegen Ungarn 1 • 3, Gruppe 1 • CSSR gegen Finnland 1 1. Europapokal des Nachwuchses (bis 23 Jahre) Norwegen—Ungarn 1 : 0.

Seite 9
  • Klassenkampf macht um die Wissenschaft keinen Bogen

    Warum Forscher nicht nur solides Fachwissen brauchen Von Volkmar Stanke ,

    Universitäten und Hochschulen erhielt. Sie rüstete Ärzte, Ingenieure, Chemiker Agronomen und andere Spezialisten im Interesse höchster Leistungsfähigkeit mit politischem Weitblick aus. erzog zu bewußter Parteilichkeit, mit einem Wort Der1 ^Marxismus-Leninismus wurde zu einer klaren Richtschnur für gesellschaftlich verantwortungsvolles Denken und Handeln eines jeden Forschers ...

  • Nicht nur zum Fenster 'reingeschaut

    Liebes ND'

    Unser Alltag in der DDR is! reich an Beispielen, wie der Sozialismus die Menschen miteinander verbindet, sie zu einem großen Kollektiv mit gemeinsamen Interessen vereinigt. Und die Forderung an alle Bürger unseres Staates „Jeder trage Verantwortung für das Ganze •'■ ist für viele bereits Richtschnur ihres persönlichen Handelns — im Betrieb wie im Wohngebiet ...

  • Gedanken zu einem Bild Gold des Herbstes

    Eines der schönsten Attribute des Herbstes, das Gold dieser Jahreszeit: die volle Traube am Weinstock, bläulich, rot, goldgelb oder grün leuchtend, eingebettet in das bunte Gewirr des Weinlaubs. Wohl um keine Frucht gibt es so viele Sägen, Anekdoten. Kein Getränk wird so oft begeistert besungen oder so hämisch geschmäht wie der Saft der Reben, der Wein ...

  • Macht entscheidet

    Wir müssen um unserer sozialistischen Zukunft willen klar Stellung nehmen zu der vor allem von westlicher Seite immer wieder verführerisch vor gebrachten Meinung, der Klassenkampf zwischen der sozialistischen und der imperialistischen Welt sei doch ein Anochronismus geworden, weil die technische Revolution ...

  • Bewußte Erbauer

    Im neuen System des Hochschulstudiums hoben die Studiengruppen der FD! eine wichtige Aufgabe. Von ihrer Tätigkeit, von dem Geist des Lernens und des ideologischen Lebens, der von ihnen ausgeht, hängt in großem Mo8e das Ergebnis des Hochschulstudiums ab Das Studium der Gesellschaftswissenschaft dient dem Zweck, die Jugend zu befähigen, als bewußte Erbauer der neuen Gesellschaft zu arbeiten und die marxistischleninistische Theorie schöpferisch anzuwenden ...

  • Produktive Kraft

    Unsere Stärke besteht doch gerade dorin, daß auf dem Boden der sozialistischen Gesellschaftsordnung die marxistisch-leninistische Wissenschaft und Ideologie zu einer großen, im weitesten Sinne des Wortes produktiven Kraft wird. Gerade in der Einheit von Aneignung und Durchdrungensein vom Marxismus-Leninismus ...

  • Kein Gegensatz

    Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands stiebt danach, eine enge Verbindung der geistig Schalenden mit den übrigen Schichten der Werktätigen herzustellen, aus deren Mitte der Nachwuchs der Geistesarbeiter in wachsendem Maße heranzubilden ist. Aus der Entschließung des II.' Parteitages der SED zur oolitischen Loge, ?4 ...

Seite 10
  • GRÄFE

    1967 erschien in zweiter Auflage vom VEB Fachbuch vertag Leipzig „Richtige Ernährung — gesunde Menschen" von Prof. Dr Dr.h. c. Heinrich-Karl Gräfe. Dieses Büchlein wollen wir besonders ins öffentliche Bewußtsein zurückrufen, weil es in umfassender Art für jeden Haushalt, für jede Berufs- und Altersgruppe Ernährungsrfcht müse und deren Verarbeitungsprodukten ungenügend äst ...

  • Gescheit sein ist zwar auch gescheit, gesund sein ist gescheiter

    Lebensrezept von Theodor Fontane

    Theodor Fontane (1819 bis 1898) kam be kanntiich im siebenten und achten Jahrzehnt seines Lebens zur vollen schöpferischen Schaffenskraft. Bedenkt man. daß der Dichter von Jugend auf an einer schwächlichen Konstitution, nervösen Erschöpfungszuständen oder Depressionen litt, so erscheint nur dem diese außergewöhnliche Altersleistung einmalig, der des Dichters bebensgewohnheiten nicht kennt ...

  • Obst und Gemüse für die gepflegte Küche

    „Welche Kenntnisse bringen die jungen Ehefrauen und -männer unserer Republik für eine gesunde Ernährung mit? Sie kochen nach dem unausgesprochenen Motto So wie die Alten sungen, so kochen auch wir Jungen! Das heißt, die überlieferten Praktiken solcher Lebensnotwendigkeiten wie Essen und Trinken werden zwangsläufig von den ...

  • Anfrage einer Ärztin

    In der ND-Leserausspfache über gesunde Lebensweise gibt es so viel wertvolle Beiträge, daß man nur wünschen kann, daß sie dort Gehör fin- • den, wo man sie realisieren kann. Aus meiner Erfahrung weiß ich, daß die diskutierten Probleme viele Menschen bewegen. So ist es auch um die Anfrage vom 19. September 1970 be stellt ...

  • Teufelskreis entronnen

    Die Frage, ob wir die Vorzüge des sozialistischen Systems schon genügend für ein gesundes Leben nutzen, muß man differenziert sehen und auch so beantworten. Ansonsten gäbe es ein Pauschalurteil, das an der Wirklichkeit vorbeigeht. Das sozialistische System weist ja nicht nur Vorzüge in der Freizeitgewährung auf, sondern durchdringt und bestimmt auch alle Bereiche unseres Lebens ...

  • Lebensstil eines Revolutionärs!

    Ich kenne Genossen und Kollegen an unserer Universität, die ihren Drang zu langen verrauch- H ten Sitzungen, ihre sportliche Passivität, ja, so» * gar die Mißachtung ärztlicher Hilfe im Krankheitsfälle damit begründen, daß sie ihre persönlichen Interessen den gesellschaftlichen unterordnen. Sie meinen, eine solche Art Selbstaufopferung sei vernünftig und entspreche den Anforderungen an einen Revolutionär der Gegenwart ...

  • Mittwochs keinen Appetit!

    „Kein Appetit'" Zu dieser Feststellung kommen an jedem Mittwoch die Küchenkräfte der Schulküche der Polytechnischen Oberschule Dippmannsdprf. Ein Uneingeweihter wird nicht sofort die Ursache finden. Mittwochs hat die Konsumverkaufsstelle durchgehend von 8 bis 16 Uhr geöffnet. An den anderen Werktagen bleibt die Verkaufsstelle von 13 bis 15 Uhr wegen Mittagsruhe ~ geschlossen ...

  • Auch hier mit Perspektive

    Die ND-Leseraussprache ist besonders deshalb so erfreulich, weil sie das Bild eines sozialistisch handelnden Menschen widerspiegelt. Jeder Bürger in der DDR trägt doch nicht nur gegenüber sich selbst eine Verantwortung, sondern auch gegenüber der Gesellschaft. Gerade die letzten Meldungen aus den kapitalistischen Staaten zeigen doch, wie dort mit der Gesundheit der Menschen Schindluder getrieben wird ...

  • Was sagen die Mediziner!

    Im Sozialismus sind die Voraussetzungen gegeben, statt der isolierten Behandlung einzelner Organe zur Ganzheitsbehandlung im Sinne Pawlows überzugehen. Im Sozialismus halben die Ärzte eine gesicherte Existenz und sind auf das Geschäft mit der Krankheit nicht angewiesen, was in der kapitalistischen Gesellschaft ziemlich allgemein der Fall ist ...

  • Hier gibt es kein Geschäft mit der Krankheit mehr

    ND-Leseraussprache über gesunde Lebensweise

    Dos sozialistische Gesundheitssystem besitzt gegenüber allen bisherigen Gesellschaftsordnungen grundlegende Vorzüge zur Gesunderhaltung der Menschen. Diese Erkenntnis kommt in zahlreichen Zuschriften zu unserer Leseraussprache über gesunde Lebensweise zum Ausdruck. Die Fülle der Vorschläge, Gedanken und Kritiken in diesen Briefen zeigt aber auch, daß wir noch nicht in jedem Fall imstande sind, die Vorzüge des sozialistischen Systems zu nutzen ...

  • Mangel an Vitamin C

    Die Ernährung allzu vieler Menschen weist im Jahresdurchschnitt einen deutlichen Mangel an Vitamin C auf. Nicht selten wind der Normalbedarf nur zur Hälfte gedeckt. Die Folgen hiervon sind ein Absinken der Widerstandskralt gegenüber Infekten und eine Beeinträchtigung der allgemeinen Leistungsfähigkeit, ...

Seite 11
  • Zwei Theorien

    Über ihre Herkunft gibt es hauptsächlich zwei Theorien. Nach der einen Theorie entstanden Tektite. als große Meteoriten auf der Erde aufschlugen, irdisches Material zu Glas schmolzen und hoch in die Atmosphäre ..verspritz ten- Von dort kehrte das Material mehr oder weniger kugelförmig zur Erde zurück ...

  • Auflinoperation mit Ultraschall

    Ir-mutigtnde Irtoige am sowjetischen Pllätew-lhstitut

    Im Füatow-institut £ür Augenkrankheiten und Gewebetherapie in der; Sowjetunion werden seit einiger Zeit bestimmte Augenkrankheiten erfolgreich mit Hilfe von Ultraschall behandelt. Die Anwendung von Ultraschall in der Augenmedizin galt einige Zeit in Fachkreisen wegen möglicher schädlicher Nebenwirkungen als problematisch ...

  • Kurz berichtet • Kurz berichtet • Kurz berichtet

    KOPERNIKUS HATTK EIGENE STERNWARTE. Nikolaus Kopernikus. der den Grundstein für das moderne Weltbild legte, machte seine Beobachtungen über -die Bewegungen der Planeten nicht von dem heute nach ihm benannten ..Kopernikus"-Turm der alten Prauenburger Domburg aus. wie man bisher annahm. Neuere Nachforschungen ...

  • Tiefenwassef für Fischzuchtanstalt

    Überlegungen für Energie- und Trinkwassergewinnung

    Über eine 1600 m lange Pipeline wird gegenwärtig nahe der Insel Puerto Rico in der Karibischen See kaltes, aber nährstoffreiches Wasser aus tiefen Meeresschichlen an die Oberfläche gepumpt und in abgeschlossene Meeresbecken geleitet. Der Nährstoffreichtum soll das Wachstum des Phytopianktons anregen ...

  • Knitterfrei mit Tetraoxan

    Japanische Wissenschaftler fanden eine neue chemische Verbindung,- mil de;- .sich Textilgewebe veredeln lassen. Wie dazu in, der Zeitschrift „Angewandte Chemie" (15 1970) berichtet wird, werden Gewebe nach einer Behandlung mit. Telraoxan knitterfrei, ohne jedoch dabei steifer zu werden. Die Stoffe werden dazu in die wäßrige Lösung dieser chemischen Verbindung getaucht, der wenige Prozent eines sauren Katalysators zugesetzt, sind ...

  • Perl stein

    Pertsleiry ist ein glasiqfcs- Gestein, dos an einigen Steuert der Erde vorkommt. Die Abbildung zeigt ein solches bei Schemnitz fCSSR) gefundenes Gestein, in dorn sechs Millimeter große Kugeln (Perlen) eingeschlossen sind (links). Rechts ein Tektk (tot sächliche Größe 37 mm) der aus der Gegend von Budweis ...

  • Mondforschung vom Boden

    Zwöli ungarische Volkssternwarten. Observatorien und Astronomen schlössen .sich y.u einer .Arbeitsgemeinschaft zusammen. Mit Instrumenten von 7 cm bis 30 cm Objektivdurchmesser sollen vor allem Beobachtungen gesammelt und bearbeitet werden, die der Selenologie (Mondgeologie) dienen. Die Beobachtungen schließen die zeitlich unter schiedlich auf der Mondoberfläche auftretenden Leuchterscheinungen ein ...

Seite 12
  • „Balkan" ist ein Gütezeichen

    Volksrepublik Bulgarien und DDR verzahnen ihre Volkswirtschanen Verstärkte Kooperation in Forschung und Entwicklung

    Von Fritz Schröder In den 30 Messehallen, -bei der kommerziellen Kontaktpflege, in Symposien und Expertengesprächen offenbarte sich bereits ein hoher Grad der sozialistischen Wirtschaf tskooperatior unserer Volkswirtschaften. Viele bestehende Speüialisierungs Vereinbarungen wurden präzisiert und neue angebahnt ...

  • Warna, Rostock, Stralsund, Burgas - bitte kommen!

    „sclufl 7171, typ Atlantik' zur garantieaufhebung einlaufend, bitte kommen' ribno stopanstwo, fischkombinat burgas" Es sind erst wenige Minuten vergangen, seit dieses Telegramm der bulgarischen Wirtschaftsvereinigung für Hochseefischerei in der Volkswerft Stralsund eintraf. Schon bereiten sich die Männer vom Kundendienst auf ihren Einsatz vor Sie fliegen von Barth aus zum Schwarzen Meer um für die letzte Garantiedurchsicht kürzeste Liegezeiten zu sichern ...

  • KURZ BERICHTET

    Einen Erfahrungsaustausch über die komplexe Automatisierung und neue Leitungsmethoden in der Volkswirtschaft beschloß die Regierungskommission für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbei l Bulgarien-DDR. Elektrische Anlagen, Relais und Spulen für die Produktion von PKW des neuen Werkes in Togliatti (UdSSR) lie- 'fert das bulgarische Schaltgerätewerk Plowdiw Die erste Autobahn auf dem Balkan wird die bulgarischen Städte Sofia ...

  • Kp Information

    Besttechnologien auf Abruf

    Auf seiner jüngsten Tagung beriet der Fachausschuß Schweißtechnik der Kammer der Technik künftige Schwerpunktaufgaben für die Mitglieder der sozialistischen Ingenieurorganisation. Breiten Raum nahm die Diskussion um die Einführung der programmierten Schweißtechnik ein. Das Vorhaben steh« in engem Zusammenhang mit der Rationalisierung und Automatisierung ...

  • Kohlebergbau femgesteuert

    In den großen Kohlebergwerken der" Becken von Karaganda und Moskau werden erstmalig Anlagen zur Fernsteuerung der Abbau- und Fördermaschinen in Betrieb genommen. Im Werk für Bergbauautomatik in Dnepropetrowsk (Ukrainische SSR) werden diese Anlagen produziert. Der Dispatcher über der Erde kann verfolgen, wie beispielsweise die Kombines ...

Seite 13
  • Alles für das Glück der Jugend

    Vor 25 Jahren — gemeinsam auf dem Weg in ein neues Leben

    von Paul Gabriel noch verwendet werden sollen, sowie über den Inhalt der neuen Lehrbücher erforderlich. Für die Herstellung der etwa 2 850 000 Schriften wurden in Leipzig und Halle Arbeitsgemeinschaften gebildet, der jeweils drei bis fünf Druckereien und fünf bis sechs Buchbindereien angehören. Durch diese konzentrierte Arbeit läßt sich die Auslieferung der Lehrbücher bis 1 ...

  • HISTORIEN

    anderen deutschen Landesteilen. so dau sich im Juni 1919 der Reichsverband der sozialistischen Lehrer in Berlin konstituieren konnte. Diese Einheitsbewegung dei kommunistischen, sozialdemokratischen und fortschrittlichen parteilosen Lehrer wurde von der rechtssozialdemokratischen Führungsspitze erbittert bekämpft und durch die Bildung einer Spalterorganisation, der ...

  • Um die Einheitsfront

    In der Auseinandersetzung mit rechtsopportunistischen und ..links"- sektiererischen Ansichten, die zuvor auch innerhalb der KPD aufgetreten waren und die Partei zeitweilig bei der Ausarbeitung einer breiten und elastischen Massenpolitlk behindert hatten, entwickelte die Brüsseler Konferenz ein Kampfprogramm, das der neuen historischen Situation im Weltmaßstab wie auch den veränderten Bedingungen des Klassenkampfes im faschistischen Deutschland entsprach ...

  • Den Fälschern ins Stammbuch

    Von manchem bürgerlich-liberalen, sozialdemokratischen oder irotzkistischen Publizisten ist in den Jahren nach der Brüsseler Konferenz an die Adresse der KPD der Vorwurf gerichtet worden, sie hätte dem Ziel der Arbeiterklasse, dem Sozialismus, abgeschworen. Ihre Politik hätte sich in bürgerlich-demokratischen Zielsetzungen erschöpft, während revolutionär zu sein bedeute, die sozialistische Revolution, den Kampf um-die Diktatur des Proletariats und den Sozialismus zu propagieren ...

  • Lenin zeigte den Weg

    Lenin hatte schon 1905 in ..Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution" festgestellt ..Wir dürfen nicht vergessen, daß es in der gegenwärtigen Zeit kein anderes Mittel gib! noch geben kann, uns den Sozialismus näher zu bringen, als die volle politische Freiheit, als die demokratische Republik, als die revolutionärdemokratische Diktatur des Proletariats und der Bauernschaft ...

  • Lehrer im Klassenkampf

    Als am 4. Oktober 1920 die Delegierten des Vertretertages der sozialistischen Lehrer Deutschlands das Volkshaus ..Zum Mohren- in Gotha vertieften, meinte ein Zeitgenosse, daß diese traditionelle Tagungsstätte der Arbeiterbewegung besser ..Zur Rothaut" benannt zu werden verdiente. Denn tags zuvor hatten die Delegierten die Gründung der „Freien Lehrergewerkschaft Deutschlands" beschlossen ...

  • Meilensteine

    Entsprechend ihrer politischen Tragweite war die Beratung langfristig und von einem großen Kollektiv illegal kämpfender Kommunisten vorbereitet worden. Die Anfänge dieser Vorbereitungsarbeiten gehen bis auf jene bedeutungsvolle Tagung des ZK der KPD vom 7. Februar 1933 im iäportihaus Ziegeirhals bei ...

  • Vor 100-50-25 Jahren

    Landesverrat der Bourgeoisie

    Karl Marx an Edward Spencer Beesley am 19. Oktober 1870: Was Lyon betrifft, so habe ich Briefe erhalten, die zur Veröffentlichung nicht geeignet sind. Zunächst ging alles gu^. Unter dem Druck der Sektion der „Internationale" wurde die Republik proklamiert, noch bevor Paris diesen Schritt gemacht hatte ...

  • Hilfe der Bruderparteien

    Ein außerordentlicher Gewinn für die deutschen Kommunisten war die solidarische Hilfe und Unterstützung, die sie nicht nur in materieller und moralischer, sondern auch in politisch-ideologischer und theoretischer Hinsicht durch Repräsentanten der internationalen kommunistischen Bewegung erhielten. Schon ...

  • Der Kraftquell des Internationalismus

    Zum 35. Jahrestag der Brüsseler Konferenz der KPD Von Dr. Siegfried V i e 11 k e, Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK

    Fast alle Parteibezirke der KPD und Parteiorganisationen bedeutender Industriebetriebe hatten ühre Delegierten entsandt, um mit dem Zentralkomitee der Partei die neuen Aufgaben im Kampf gegen den Hitterfaschismus und seine aggressive Politik, für einen friedlichen, antifaschistisch-demokratischen deutschen Staat zu beraten ...

  • Revisionistische Gewaltstreiche

    „Rote Fahne" vom 19. September 1920: Im ganzen Land hat der angekündigte Hinauswurf der Linken aus der (tschechischen sozialdemokratischen — ND) Partei unte,r der revolutionären Arbeiterschaft ungeheure Erregung hervorgerufen Am deutlichsten haben die Vertrauensmänner der Prager Arbeiterschaft gesprochen ...

  • Gleichberechtigung

    „Deutsche Volkszeitung" vom 30. September 194S: Leider stehen noch viel zu wenig Frauen an verantwortlicher Stelle Ohne die aktive Mitarbeit der Frauen geht es nicht; darüber sollten keine Zweifel mehr bestehen. Aber leider ist dem heute noch nicht so. Wenn von Männern, die sich Antifaschisten nennen, ...

Seite 15
  • 20. November bis SA. November 1970

    29. November bis 24. Dezember 1970 Der Preis pro Person und Tag beträgt bei den Ein- und Zweibettzimmern etwa 30,- M und bei den Drei- und Mehrbettzimmem etwa 25,— M. Im Preis sind Unterkunft, Frühstück und eine warme Mahlzeit enthalten. Außerdem bieten wir Ihnen Ferienaufenthalte in folgenden Hotels ...

  • Wo ist freie Kapazität?

    auf Exzenter- und hydraul. Pressen bis 25 t (Einsatzmaterial überwiegend Ms) auf Langdrehautomaten bis 20 mm 0 auf Revolverdrehmaschinen bis 40 mm 0 (Einsatzmaterial Ms, Alu, Stahl) auf Abwälzfräsmaschinea Thiel 84 o. ä. (Modul 0,25 bis 0,4) Nachfolgende mechanische Bearbeitung der Stanz- und Drehteile kann gegebenenfalls mit übernommen werden ...

  • Ausstellung des AUunionskontores „Techsnabexport" statt.

    Es werden gezeigt: # Kerntechnische Geräte O Geräte für Isotopenanwendung # Schutzmittel gegen radioaktive Strahlung Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 11.00 bis 17 00 Uhr. Wir laden Sie zum Besuch unserer Ausstellung ein.

  • Messen - Ausstellungen - Submissionen

    Empfangs-, Büro- und Beratungsräume sowie Sanitäranlagen. Die Hallen sind beheizbar. Vielfältige Ausstellungselemente! Günstige Verkehrslage! Wir erwarten Ihre Angebote! VEB Naherholung Halle, 402 Halle (Saale), Mansfelder Straße 52, PSF 142

  • Budapest

    stellt Ihnen gern zur Verfügung:

    Unterkunft in Hotels, Motels, Privatzimmern oder auf Campingplätzen (Anmeldungen auch per Post möglich) Reichhaltige Programme, Stadtrundfahrten, Ausflüge, Weinkostproben, Theaterabende Mietwagen — Fahrkarten — Souvenirs — Dolmetscher

  • Kinderferienlager

    Beteiligung am Kinderferienlager

    mit 50 bis 60 Kindern. Hilfspersonal kann gestellt werden. Zuschriften erbeten unter P 1562 aa DEWAG, 806 Dresden, Postfach 1000. Suchen für Juli oder August 1971

  • DDR - Chemiefaserindüstrie ein Faktor des Fortschritts

    Bis zum 24. Oktober 1970 findet in den Räumen der Ständigen Exportmusterschau der UdSSR in Berlin, Friadiriicnstraße 180—184, eine

  • Suchen für 1971 Beteiligung am Kinderferienlager

    . für maximal 80—100 Kinder. Das erforderliche Helferpersonal kann gestellt werden. Angebote unter ND 231 an die DEWAG, 1054 Berlin

  • 5001000

    fünf dll UUU Prämien je 50 m zusätzlich und Gewinne bis zu Million m inrm™ LUIlUTRUN TRUMPFE

    Ziehung am Dienstag, dem 27.10.1970 Annahmeschluß Freitag, den 23.10.1970 Landannahmesteilen einen Tag früher

  • Wenden Sie sich an unsere Büros:

    Budapest V, Roosevelt ter 5, Zentralbüro, Budapest VI, Bajczy Zs. ut 55, Budapest VIII, Baross ter 3

Seite 16
  • «mini im i

    „Folge dem Führer! Während die Shiv Sena eine zwar gefährliche, aber regionale Erscheinung ist, hat der Rashtrija Swavamsevak Sangh (Nationaler Freivvilligenverband. abgekürzt RSS) sein Spinnennetz über weite Teile des Landes gezogen. Dem Kommando seines Sar Sangh , Chalak ., (..Obersten Führers") M ...

  • Botschafter im Blauhemd

    Am Stadtrand von Conakry, dort wo Mangrovenwälder und Palmenhaine mehr und mehr das Bild bestimmen, liegt Ratoma. Bekannt in Guinea wegen seiner Oberschule mit landwirtschaftlichem A'usbüdungsprofil, die sich in wenigen Jahren zu einer Mustereinri'chtung des Volksbildungswesens der jungen Republik in Westafrika entwickelt hat ...

  • Ein Hafen für Schiffsriesen

    von Horst I f f 1 ä n d e r , Warschau

    Eine Weitprognose für die nächsten 70 ./afue rechnet mit einem Anstieg des Schiiistransports auf das Fünfzehnfache — auf 35 Milliarden Tonnen jährlich. Auch Volkspolen kalkuliert einen großen Zuwachs ein — stieg doch schon in diesem Fünfjahrplan der Güterumschlag in den Häfen unseres Nachbarlandes um 28,3 Prozent ...

  • Nachschub für „Urquell"

    Kahl ragen die Holzstangen in den tschechoslowakischen Hopfengärten in den Himmel, die Hopfenranken sind weg, das „grüne Gold", wie die würzige Bitteringredtenz auch genannt wird, ist unter Dach und Fach. 190 000 Zentner wurden in diesem Jahr gewogen. Die Ernte des Vorjahres ist um rast sechs Prozent iiberöoten worden ...

  • Indiens demokratische Öffentlichkeit verlangt das Verbot chauvinistischer Organisationen Wer ermordete Krishna Desai?

    In der indischen Hafenstadt Bombay wurden Nachwahlen für das Staatenparlament von Maharashtra notwendig, weil der Abgeordnete und Gewerkschaftsfunktionär Krishna Desai ermordet worden war. Polizeiermittlungen, Voruntersuchung und bisheriger Prozeßverlauf lieferten folgende Einzelheiten eines Verbrechens, dessen Drahtzieher in den Kreisen chauvinistischer Organisationen zu suchen sind, deren Verbot die demokratische Öffentlichkeit immer nachdrücklicher fordert Am 5 ...

  • Im „Tempel des Zahns"

    von Frieder Reinhold, z. Z. Colombo

    Nicht nur dem eiligen Reisenden sondern auch dem ernsthaften Beobachter bleibt auf Geylon vieles unverständlich, wenn er sich nicht,für die Geschichte der Insel, ihre alte Kultur und die mit ihr aufs engste verbundenen religiösen Bräuche ihrer Bewohner interessiert, lenkten meine Schritte Diese Überlegungen lenkten meine Schritte in das Innere der Insel, nach Kandy, der alten Königsresidenz in den Bergen, zum 500 m hoch gelegenen „Tempel des Zahns", Wallfahrtsort vieler buddhistischer Gläubiger ...

  • Ehe Väterchen Frost kommt

    Herbstlicher nensehein Iäß1 Moskauer nicht die Erfahrung vergessen, daß Väterchen Frost uneingeladen zu kommen pflegt und der Schlitten für rlpn Winter srhnn

Seite
DDR leistet Wesentliches für Europas Sicherheit Materialökonomie bei „Neptun" unter Kollektivkontrolle Geistiger Vorlauf Interhotel „Stadt Berlin" eröffnet Urne Paul Fröhlichs feierlich beigesetzt 25 Jahre Partei der Arbeit Koreas Enges Bündnis FDJ-Komsomol Willi Stoph empfing Babiker Awadalla Gefechtsbereitschaft überprüft Georges Pompidou besuchte Kosmodrom DDR gehört in UNO und UNESCO Minister Nikitin im ZK empfangen Justizskandal in Flensburg
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen