17. Apr.

Ausgabe vom 04.10.1970

Seite 1
  • Begegnungen - Depeschen

    iB*l3ii55MBiIiHK 25. Jahrgang / Nr. 274 Berliner Ausgabe ' Einzelpreis 15 Pf Berlin, Sonntag, 4. Oktober 1970 UN-Charta strikt einhalten CSSR fordert Maßnahmen zur internationalen Sicherheit New York (ADN-Korr.). Die Dringlichkeit konkreter Maßnahmen zur Festigung der internationalen Sicherheit hat der CSSR-Delegationsleiter Dr ...

  • Eindrucksvolle Bilam des Lenin-Aufgebots

    FDJ erstattet Walter Ulbricht Bericht über die umfassendste Bewegung der jungen Generation zur allseitigen Stärkung unserer Republik Mitreißende Manifestation des Bruderbundes der Jugend der DDR und der Sowjetunion Ansprachen von Günther Jahn und Jewgeni Tjashelnikow / Unter den Ehrengästen aus der UdSSR: Fliegerkosmonaut Valeri Bykowski Von unseren Berichterstattern Dresden ...

  • Überaus hohe Präzision — Meisterleistung sowjetischer Raumfahrttechnik

    Sensationelle Einzelheiten über die hochkomplizierte Konstruktion der Raumstation Luna 16 und den überaus präzisen Ablauf der automatischen Mondexpedition gab am Sonnabend die sowjetische Nachrichtenagentur TASS bekannt. Die Mitteilung enthält weitere Details über das vom Mond mitgebrachte Gestein. Zur ...

  • Sowjetunion und VAR bekunden Einmütigkeit

    Gemeinsames Kommunique über Verhandlungen in Kairo UdSSR-Delegation nach Moskau zurückgekehrt

    Kairo (ADN'ND). Die sowjetische Partei- und Regierungsdelegation, die unter der Leitung des UdSSR-Ministerpräsidenten Alexej Kossygin die Sowjetunion bei den Trauerfeierlichkeiten für VAR-Präsident Gamal Abdel Nasser vertrat, hat am Sonnabend ihre Verhandlungen mit den Repräsentanten der VAR beendet ...

  • Für immer vereint schreiten wir in einer Reihe

    Rede von Jewgeni Tjashelnikow, 1, Sekretär des ZK des Leninschen Komsomol, auf der Eröffnungsveranstaltung des Deutsch-Sowjetischen Jugendfestivals

    Teurer Genosse Walter Ulbricht! Teure Genossen Mitglieder des ZK der SED und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik! Verehrte Genossen und Freunde! Gestatten Sie mir im Namen des Leninschen Komsomol, der gesamten jungen Generation unseres Landes die Teilnehmer des I. Freundschaftsfestivals der Jugend der UdSSR und der DDR, das dem 100 ...

  • Friedenswille der UdSSR nachdrücklich bekräftigt

    Rede Leonid Breshnews weltweit beachtet / Internationale Nachrichtenagenturen und Massenmedien zitieren ausführlich

    Berlin (ADN). Die Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, auf der Festsitzung zum 50. Jahrestag der Aserbaidshanischen Sowjetrepublik in Baku hat einen starken Widerhall in der ganzen Welt ausgelöst. Ausländische Nachrichtenagenturen, Rundfunk- und Fernsehstationen gehen in großen Passagen auf die Ausführungen Leonid Breshnews zu außenpolitischen Problemen ein ...

  • Die Festivalflamme brennt

    Bewegt verfolgten mit den Ehrengästen die Festivalteilnetaner den Weg zweier Fackelträger. Sie vereinten die vom Grabmal des Unbekannten Soldaten in Moskau und vom Mahnmai der Opfer des Faschismus und Militarismus in Berlin entnommenen Feuer in einer FlammeBschale. Während dieses feierlichen Zeremoniells wurde ein bewegender Hymnus vorgetragen, in dem es unter anderem heißt: „Brenne dich ein in unsere Herzen, du ewige Flamme der Revolution" ...

  • Dank an die Gastgeber

    Am Nachmittag hatte unter dem Vorsitz des 1. Sekretärs des Zentralrates der FDJ, Günther Jahn, und des 1. Sekretärs des Zentralkomitees des Komsomol, Jewgeni Tjashelnikow, der Gemeinsame. Rat des Deutsch-Sowjetischen Jugendfestivals getagt. Dabei sprach Genosse Tjashelnikow dem Zentralrat der FDJ und den Dresdner Gastgebern den herzlichen Dank der sowjetischen Delegation für die große Arbeit bei der Vorbereitung des Festivals und den außerordentlich warmen Empfang aus ...

  • UN-Charta strikt einhalten

    New York (ADN-Korr.). Die Dringlichkeit konkreter Maßnahmen zur Festigung der internationalen Sicherheit hat der CSSR-Delegationsleiter Dr. M. Zemla, Generalsekretär des tschechoslowakischen Außenministeriums, am Sonnabend im ersten politischen Ausschuß der 25. UNO-Vollversammlung unterstrichen. Er wies darauf hin, daß in verschiedenen Teilen der Welt gefährliche Kriegsherde entstehen und zahlreiche Aggressionsakte verübt werden ...

  • Manöverteilnehmer herzlich begrüßt

    Berlin (ADN). Auf zahlreichen festlich geschmückten Bahnhöfen, auf Flugplätzen und in Hafenstädten der Republik wurde am Sonnabend weiteren Truppenteilen der Bruderarmeen ein brüderlicher Empfang zuteil. Ein herzliches „Sdrastwuitje Soldaty!" - „Seid gegrüßt, Soldaten!" entboten die Einwohner von Luckenwalde und Jüterbog Manöverteilnehmern der Sowjetarmee ...

  • Otto Winzer im Munizipium Pitesti

    Bukarest (ADN-Korr.). DDR-Außenminister Otto Winzer stattete am Sonnabend dem Munizipium Pitesti, einem bedeutenden Industriezentrum Rumäniens, einen Besuch ab. Er wurde vom 1. Sekretär des Munizipalkomitees der RKP und Vorsitzenden des Volksrales, Alexandru Popescu, herzlich willkommen geheißen. In ...

  • Glückwünsche an Weltmeister

    „Liebe Sportfreunde! Ich grüße und beglückwünsche Sie herzlich zu Ihrem großen sportlichen Sieg. Mit der Erringung des Volleyballweltmeistertitels haben Sie für die sozialistische Sportbewegung unserer Deutschen Demokratischen Republik einen neuen schönen Erfolg erzielt, über den wir uns alle sehr freuen ...

Seite 2
  • Für immer vereint, schreiten wir in einer Reihe

    (Fortsetzung von Seile 1)

    wurde, hat W 1. Lenin zum Motto der Zeitung die ausgezeichneten Worte gewählt: „Aus dem Funken wird die Flamme schlagen." Und heute beleuchtet das Licht der Leninschen Ideen Arbeit, Leben und Kampf der revolutionären Massen aller Länder und Kontinente. Unser Festival findet im Jahre des 100. Geburtstages W I ...

  • Kultur als Gemeinschaftswerk

    1959 lebten in unserer Republik 6 953 900 Menschen in Städten mit mehr ols 20 000 Einwohnern. 1969 waren es 7 445 200. Der Zuwachs entspricht der Einwohnerzahl von zehn solchen Städten wie Riesa. Eine derartige Konzentration großer Menschenmossen bringt mannigfache kommunalpolitische Aufgaben mit sich ...

  • Exporttreue verlangt zuverlässige Partner

    Lüfterbauer von Bad Doberan beschleunigen Standardisierung Im VEB Schiffselektronik jedoch liegen neue Ideen auf Eis

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans Jordan Rostock. Große Anstrengungen tur die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1970 unternehmen gegenwärtig Arbeiter und Ingenieure in den zahlreichen Betrieben des Ostseebezirkes, die jene ..tausend kleinen Dinge" produzieren, ohne die nun einmal kein Hochseel'rachter oder FischfangschKi in See stechen kann ...

  • Kommentare und Meinungen

    Sumpfblase Strosser

    Aus dem tiefbraunen Sumpf des westdeutschen Imperialismus ist eine neue Blase emporgestiegen, die bereits in den dreißiger Jahren durch deutsche Lande gestunken hat. Dt. Otto Strosset, einer der Mitbegründer und führenden Leute der Hitlerpartei, macht wieder von sich reden. E- bildete unter dem Nomen „Liga deutscher Patrioten" einen - wie es heißt — „Karnpfbund gegen den Vertrag zwischen der Sowjetunion und der Bundesrepublik ...

  • Waffenbrüderschaft" vereint sieben Armeen

    fi Kampfmeeting in der Militärakademie „Friedrich Engels"

    Dresden (ADN ND). Sprechchöre aul die Waffenbrüderschaft. Hochrufe auf die Partei- und Staatsführungen der DDR und der UdSSR sowie jsemeinuarner Gesang von Jugend und Arbeiterkampfliedern bestimmten die Atmosphäre auf einem Kampfmeeting in der Militärakademie „Friedrich Engels1 300 Mitglieder des Leninschen ...

  • Eindrucksvolle Bilanz des Lenin-Aufgebots

    (Fortsetzung von Seite l)

    dem fast 1400 Studenten der Kunsthoch- und fachschulen unserer Republik teilnehmen. Viele Festlvalpro- Krarnme gestalten die FDJ-Studenten der künstlerischen Lehranstalten der DDR gemeinsam mit Komsomolzen uus Kunsthochschulen der UdSSR. Eine feierliche Einstimmung jn :ile vielen Veranstaltungen des ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (22 04 81) U Uhr' 3, Sondexkonzert Igor OiHtraeh»*. 10,30 Uhr Dur Freischütz*"'). Komische Oper (22 2BS5) lfi.30 Unr Undlne (BuUttUprvmiern)«*), Melropol-Thtmtor (80 23 910 Iß Uhr CfjardatifüMtln**) neulfcphpx Theater (42 81 44) 11 Uhr: TlllB-Duritiux-Falfr*) Karten vom 27. September hnben flttltigkelt, 1B ...

  • finmoe

    Berlin (ADN). Zu einem herausragenden Ereignis der XIV Berliner Festtage gestaltete sich am Sonnabend im Deutschen Theater das Gastspiel des Ungarischen Nationaltheaters Budapest, das vor einem außerordentlich aufmerksam mitgehenden Publikum das Mysterienspiel „Die Tragödie des Menschen"' des klassischen ungarischen Dramatikers Imre Madach spielte ...

  • Ehrenname „Otto Heckert" für Leipziger VP-Einheit

    Leipzig (ND). Anläßlich des 21 Jahrestages der DDR zeichnete Generalleutnant Willi Seifert, Stellvertreter des Ministers des Innern, am Sonnabend in Leipzig eine Einheit der Deutschen Volkspolizei mit dem verpflichtenden Namen des 1963 verstorbenen Arbeiterfunktionärs und Antifaschisten Otto Heckert aus ...

  • Blaue Halstücher für ungarische Soldaten

    Forst (ND-Korr.). Erwartungsvolle Stimmung herrscht am Freitagmittag vor dem Bahnhof der Lausitzer Kreisstadt. Auf die Minute pünktlich rollt der Zug mit den Genossen eines Mot.- Schützen-Truppenteils der Ungarischen Volksarmee auf dem Bahnhof ein. Oberst Siegfried Steinhagen und Heinz Feuerstein, 1 Sekretär der Kreisleitung Korst, bebrütten die ungarischen Waffenbrüder In bewegten Worten dankt Oberstleutnant Pal Kocsis ...

  • Begegnungen im Zeichen des 21. Jahrestages der DDR

    Havanna (ADN). Eine Ausstellung „DDR, erster sozialistischer deutscher Staat" ist am Freitag im Haus der kubanischen Gewerkschaft in Havanna eröffnet worden. Sie wird anläßlich des 21. Jahrestages der Gründung der DDR vom kubanischen Institut für Völkerfreundschaft und dem Gewerkschaftsverband CTC durchgeführt ...

  • „Neuer Weg", Hefl 19/1970 erschienen

    Im Leitartikel „Initiative und Schöpfertum — Kennzeichen beim Dokumentenumtausch" - zieht Genosse Horst Dohlus, Mitglied des ZK, einige Lehren aus dem bisherigen Verlauf dieses wichtigen Ereignisses im Leben der Partei, Eine größer« Anzahl von Artikeln enthält Probleme der polltisehen Weiterbildung der ...

  • Städte- und Gemeindetag der DDR einberufen

    Berlin (ADN), Der HauplnusschuO des Deutschen Städte- und Gemelndelattex d@v DDR hu\ ttte Vollversammlung seiner Organisation für den 2. und 3. De aember 1070 in die Htiuptstadt der DDW einberufen, Die Delegierten werden Erl'uhrungen bei der Entwicklung der .sozialistischen Demokratie sowie der Planung ...

  • RGW-Tagung über Arbeitshygiene beendet

    IT (ADN), An der 1», de« wissenschaftlich-technischen Hutes über Fragen der Sicherheit untl Av« beitshyglene in der Kohlelndustriu, tlU« vom 2fl, September bis l, üktüU-'i1 In Leipzig stattfand, beteiligten Klcli Sijv- ^allsten aus den RGW-Mil«lledülndern Bulgarien, Ungarn, DDH, i'uk'iu Rumänien, UdSSR und CSSlt ...

  • Meinungsaustausch in der DDR-Botschaft in Moskau

    Aus Anlaß des Aufenthalts des Vorsitzenden des staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat der DDR, Heinz Adamek, und des Vorsitzenden des staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR, Reginald Grimmer, zu Arbeitsgesprächen mit dem staatlichen Komitee für Fernsehen und Rundfunk des Ministerrates der UdSSR gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, am Freitag in Moskau ein Essen ...

  • Kampforden verliehen

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, zeichnete im Namen des Ministerrates Generale und Offiziere mit dem Kampforden ..Für Verdienste um Volk und Vaterland" und der Verdienstmedaille der DDR aus. Mit dem Kampforden wurden u. a. Generalmajor Günther Schmidt, Oberst Wolfgang Conrad, Oberst Rudolf Tschoep, Oberst Richard Czichon und Oberstleutnant des juristischen Dienstes Erich Wagenknecht ausgezeichnet ...

  • Rehabilitationsexperten tagen in Halle

    Halle (ND ADN). Am Sonnabend besann In Halle die dreitägige S, Ordentliche Tagung de« Ständigen Komitees der Rehabilitationsexperten der sozialistischen Lünder, Auf der Tagesordnung stehen u, a, Probleme einer einheitlichen und vergleichbaren Terminologie der Rehabilitation In den sozialistischen Lindern, ...

  • Französische Wissenschaftler besuchten Halle

    Delegationen von Wissenschaftlern der französischen Universitäten Lille und Grenoble besuchten in diesen Tagen die Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg, In freundschaftlichen Gesprächen wurde über den weiteren Ausbou der wissenschaftlichen Beziehungen beroten. Die Delegationsmitglieder zeigten sich sehr beeindruckt von den Ergebnissen der 3 ...

  • Unwetterschäden

    Berlin (ND ADN), Heftiger Regen und Sturmböen mit GesehwlndlsUelten bis m 25 Meter Sekunde haben Im BeairU Suhl um Wochenende betrüchUtdie Schilden verursacht, In Senneberg wurden vitthljvifhn Öebäudt In Mitleidenschuft gebogen,, Hprunterslürwiidc Dui'hteik1 vi>rk»l,Klen /,wei Person™, Überall wtir ...

  • Zur IDFF-Rafstagung in Budapest

    An der am Sonntag in Budapest beginnenden Ratstagung der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF) nimmt eine von Ilse Thiele geleitete Delegation des DFD-Bundes- Vorstandes teil. Es werden weitere Aufgaben im antiimperialistischen Kampf der Frauen für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt beraten ...

Seite 3
  • Neuesdeutschland

    Seite 3 4. Oktober 1970 / ND Plastiken weisen den Weg Vor dem Institut und Museum für Geschichte der Stadt Dresden weisen zwischen Blumen aufgestellte Plastiken den Weg zur Ausstellung junger Maler, Grafiker, Bildhauer und Architekten. Im gleichen Gebäude wurde am Sonnabend auch das „Fest junger sozialistischer Künstler 1970" eröffnet, ein Fest, an dem sich fast 1400 Studenten aller Kunst-, Hoch- und Fachschulen unserer Republik beteiligen ...

  • Zeugnis jugendlichen Schöpfertums

    Dos Lenin-Aufgebot der FDJ wurde zur umfassenden Bewegung junget Revolutionäre von heute für die allseitige Stärkung der DDR. 29 800' Mitglieder der FDJ baten um Aufnahme in die Reihen der Partei der Arbeiterklasse. 156 443 Jugendliche wurden Mitglied des sozialistischen Jugendverbandes. Kampf um Spitzenleistungen Junge Arbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler vollbrachten im sozialistischen Wettbewerb Spitzenleistungen an Brennpunkten des wissenschaftlich-technischen Fortschritts ...

  • Glückwunsch für Luna 16

    Sodann begrüßt Günther Jahn die Abordnung des ruhmreichen Leninschen Komsomol und dessen 1. Sekretär, Jewgeni Tjashelnikow, auf das herzlichste. Immer wieder DruShiha-RUife und sehr starker Beifall, der erneut anschwillt, als der Redner den Kosmonauten Valeri Bykowski willkommen heißt und die Sowjetunion zum Gelingen des großartigen Weltraumunterneihmens Luna 16 beglückwünscht ...

  • Tausendfaches „Drushba"

    Bewegung kommt in die Ränge, als die mit Spannung erwarteten Gäste aus dem Lande Lenins, 600 Komsomolzen, in das Stadion kommen. An ihren Jackenaufschlägen tragen die Komsomolzen Abzeichen mit der Aufschrift „Drushba 70" Unsere Mädchen und Jungen winken mit bunten Tüchern, die „Komsomol — FDJ"-Rufe sind weit über das Stadion hinaus zu hören ...

  • Tanzschau und Musikparade

    Inzwischen hat der schauerartige Regen aufgehört; im Stadion wechselt die Szenerie, eine große Tanzsehau hält die Mädchen und Jungen in Bann. Über 100 junge Laientänzer in blauen und weißen Blusen schweben gleichsam zu schwungvollen walzerähnlichen Klängen in das Stadion. Sie schwingen Fahnen mit den Emblemen der FDJ und des Komsomol ...

  • Feuer der Freundschaft

    Ein außerordentlich bewegender Moment: Die Fackelträger entzünden gemeinsam das Festivalfeuer, vereinen die ewigen Flammen aus den Hauptstädten der brüderlich verbundenen Länder. Mit verhaltenem Atem lauschen die Komsomolzen und FDJ-Mitglieder einem Hymnus, der während des feierlichen Zeremoniells in deutscher und russischer Sprache vorgetragen wird ...

  • Ein Held von Stalingrad

    Der Eröffnungstag des Festivals wurde mit Gedenkappellen vor dem sowjetischen Ehrenmal und im Ehrenhain der Opfer des Faschismus eingeleitet. Die Komsomoldelegation, Tausende Festivaldelegierte der FDJ und Einwohner Dresdens hörten dabei ergriffen die Worte des Helden der Sowjetunion Generaloberst Rodimzew, der zu den Befreiern von Stalingrad und Dresden gehört: „Hier vor Dresden kämpften wir am Abschluß eines schweren und opferreichen Weges ...

  • Begegnungen — Gespräche — Eindrücke

    Meeting auf der Rollbahn

    Am Sonnabend, 15 Uhr, auf dem Dresdner Flughafen. Mit der planmäßigen IL 18 der INTERFLUG-Linie Moskau—Dresden werden der 1. Sekretär des ZK des Leninschen Komsomol, Jewgeni Tjashelnikow, und Fliegerkosmonaut Valeri Bykowski erwartet. Als die Maschine ausrollt, bringt, wie sooft in diesen Stunden, die Begeisterung der Festivalteilnehmer Zeitpläne ins Wanken ...

  • Der „Jubiläumskomsomolze"

    Der 25jährige Jewgeni Ochotnikow, Metallurg, Deputierter des Obersten Sowjets, gehörte zu jenen Komsomolzen, die am Sonnabend die ersten freien Stunden zum Besuch der Dresdner Gemäldegalerie nutzten. Doch zuvor sah sich Jewgeni einer Gratulantenschar gegenüber- Der Komsomolze aus dem fernen Tscheljabinsk war der achtmillionste Besucher seit der Wiedereröffnung der weltberühmten Dresdner Galerie ...

  • Plastiken weisen den Weg

    Vor dem Institut und Museum für Geschichte der Stadt Dresden weisen zwischen Blumen aufgestellte Plastiken den Weg zur Ausstellung junger Maler, Grafiker, Bildhauer und Architekten. Im gleichen Gebäude wurde am Sonnabend auch das „Fest junger sozialistischer Künstler 1970" eröffnet, ein Fest, an dem sich fast 1400 Studenten aller Kunst-, Hoch- und Fachschulen unserer Republik beteiligen ...

Seite 4
  • Freude strömte

    in jenem Karl Gass schuf lebendige Filmchronik über den 20. Jahrestag Premiere am 7. Oktober in Berlin

    ..Der Oktober kam." — Wie viele Gedanken verbinden sich mit diesem Vers aus Majakowskis Poem ..Gut und schön'" Wie viele Bilder rasen da an uns vorbei vom Oktober" „Aurora" sprach sechszöllig ihr Wort: Bilder bis hin zur roten Flagge auf dem Reichstag, zum historischen Handschlag der Arbeitereinheit ...

  • Und wenn der Wohnbezirk kein Klubhaus hat ?

    Mit diesem Beitrag setzen wii unsere Veröffentlichungen zur Tagung des Nationalrates der Nationalen Front und des Kollegiums des Kulturministeriums über die Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens in den städtischen Wohngebieten fort. Ich bin Vorsitzender eines Wohnbezirksausschusses im Wohngebiet Warnemünde der Stadt Rostock ...

  • Lachen mit Spejbl und Hurvinek

    Vater Spejbl und Söhnchen Hurvinek reisten noch kreuz und quer durch unsere Republik, da stürmten schon die Berliner die Vorverkauf skas- JJ^Tjy?" sen. Vorgesehen ■■ riivf? waren in der FESTTAGE Volksbühne an drei Tagen je zwei Vorstellungen im Programm der XIV Berliner Festtage. Das Marionettentheater aus Prag erklärte sich bereit, eine zusätzliche Nachmittagsvorstellung zu geben ...

  • ungebrochene Traditionen

    Gastspiel des kubanischen Folklore-Balletts Ursprünglich hatten die Künstler sich zu den XIV Berliner Festtagen die Auslandspremiere ihres zweiten abendfüllenden Programms mit einem Beitrag zur Entwicklung der modernen Unterhaltungstänze vorgenommen. Der große Erfolg ihres ersten Programms auf der 14tägigen DDR-Tournee bewog die Veranstalter, dieses dem Berliner Publikum nicht vorzuenthalten ...

  • 10. Oderfestspiele eröffnet

    Frankfurt (Oder) (ND). Mit einem festlichen Konzert in der Frankfurter Konzerthalle begannen am Freitagabend die 10. Oderfestspiele. Der Eröffnungsveranstaltung wohnten über 600 Besucher bei, unter ihnen Genosse Erich Mückenberiger, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) ...

  • Grethe Weiser tödlich verunglückt

    Bad Tölz (ADN). Die Filmschauspielerin Grethe Weiser, die in mehr als hundert Filmen mitwirkte und sich als Komikerin einen Namen machte, ist am Frei» tag nach einem schweren Verkehrsunfall bei Bad Töte verstorben, Ihre künstlerische Laufbahn begann die 1903 in Hannover geborene Schauspielerin als Operettensoubrette ...

  • Erfolge für DDR-Sänger und -Musiker

    Berlin (ADN). Preisträger des Internationalen Budapester Muslikwettbewenbs 1970 wurden fünf von zehn Teilnehmern aus der DDR. Den ersten Preis im Liedgesang errang der Bariton Siegfried Lorenz von der Komischen Oper Berlin, den zweiten Preis im gleichen Fach Jürgen Freier vorn Erich-Weinert-Ensemfole der NVA ...

  • Forest-Aufführung für 13. Arbeiterfestspiele

    Leipzig (ADN). Mehrere neue Werke bereiten die Leipziger Theater für die Arbeiterfestspiele 1971 im Messebezirk vor So komponiert z. B, Jean-Kurt Forest für die Leipziger Oper ein Ballett, das der 100, Wiederkehr des Aufstandes der Pariser Kommunarden gewidmet ist. Es entsteht als Auftragswerk des FDGB-BezirksVorstandes ...

  • Berliner Bildhauer stellen in Wien aus

    Wien (iADN-Korr.). In der Wiener Galerie „ZB" wurde am Donnerstag in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und Wiener Kulturschaffender eine Ausstellung des Ministeriums für Kultur der DDiR, „Berliner Bildhauer", eröffnet. Unter den Anwesenden befanden sich Botschafter und Diplomaten der Vertretungen sozialistischer Länder sowie der Leiter der DDR-Handelsvertretung in Österreich, Legationsnat Günter Kämmler Die Ausstellung zeigt Arbeiten von 15 Künstlern ...

  • Internationale Leonow-Konferenz

    Leipzig (ADN). An der Sektion Kulturwissenschaften und Germanistik der Karl-Marx- Universität Leipzig wurde arn Donnerstag eine zweitägige internationale Konferenz beendet, die dem literarischen Werk Leonid Leonows gewidmet war. An die-; sem literaturwissenschaftlichen Erfahrungsaustausch nahmen Gäste aus der Sowjetunion, aus Polen, der CSSR, aus Ungarn ...

  • Hauptpreis für DDR-Film über Arbeitsschutz

    Moskau (ADN). Der Hauptpreis des 5. Internationalen Filmfestivals in Moskau über Probleme des Arbeitsschutzes wurde der DDR für den Streifen „Arbeitsplatzeinrichtung" verliehen. An diesem Festival nahmen insgesamt neun Länder mit 50 Filmen teil.

Seite 5
  • Kampfbündnis mit Tradition

    Sowjetarmee stand Pate bei Entstehung der SRR-Streitkräfte

    Auf dem X. Parteitag der Rumänischen Kommunistischen Partei im August 1969 erklärte der Minister der Streitkräfte der Sozialistischen Republik Rumänien, Generaloberst Ion Ionitia, daß die „Armee jeden Augenblick bereit ist, um auf Befehl der Partei und der Regierung im Geiste der mit dem rumänischen ...

  • Mit Thalmanns Namen unter rotem Kampf banner

    Feste Freundschaftsbande Cheb—Oranienburg

    In den Septembertagen dieses Jahres- Soldaten und Offiziere aus der CSSR und der DDR in brüderliche^,,, „Umarmung aufv dei» Marktplatz Icfer westböhmischep. .Staat Cheb. Herzliche Bek, gegnung von Waffenbruders'aus iem hier beheimateten Ernst-Thälmann-Regiment und dem Hans-Beimler-Regirhent in Oranienburg ...

  • Auf dem Gefechtsfeld

    vereint ND-Dokumentation über die Manöver der Vereinten Streitkräfte

    Luft- und Seestreitkräfte zur Vernichtung einer angenommenen großen Seeund Luftlandegruppierung des Gegners werden bei „Baityk-Odra" im wes'tlichen Küstengebiet Polens und im Norden der DDR geübt. An dem vom polnischen Verteidigungsminister. Waffengeneral Spychalski, geleiteten Manöver nahmen Truppen derSowjetarmee ...

  • Alle Salven im Ziel

    Polnische Landungsschiffe auf Wettbewerbskurs

    das vorzüglich aufeinander eingestellt ist. Als das Getöse verstummt war, warteten die Genossen, ihrer Sache völlig sicher, auf die Schießresultate. Es stellte sich heraus, daß alle Salven genau getroffen hatten. Die Freude war natürlich sehr groß. Aber auch die anderen Besatzungsmitglieder des Landungsschiffes und die Marineinfanteristen teilten die Freude der Werferbedienungen ...

Seite 6
  • Fussball

    4. Oktober 1970 ND Seite 6 Konstruktion des Bodenentnahme-Gerätes Das Landesystem der Station trägt eine Einrichtung zur Bodenentnahme. Sie umfaßt drei Elemente: Eine Bohranlage mit einem System elektrischer Antriebe und mit Bohrgerät; einen Hebel, an dem die Bohranlage, angebracht ist; Antriebe, die den Hebel vertikal und horizontal bewegen ...

  • Beispiellose Präiision des Mondfluges von luna 16 TASS-Mitteilung über technische Details der automatischen Station, über den Verlauf der kosmischen Expedition und über Untersuchungen des Mondgesteins

    Moskau (ADN). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS gab am Sonnabend technische Details über die automatische Raumstation Luna 16 sowie erste Ergebnisse der Untersuchung des Mondgesteins bekannt. Die TASS-Mitteilung hat folgenden Wortlaut: Bei dem Mondgestein, das die sowjetische automatische Station Luna 16 am 24 ...

  • In naher Zukunft neue Typen von Raumflugkörpern

    Durch den Flug sind wertvolle Angaben über die Arbeitsfähigkeit der neuen Konstruktion und über ihre hohe Zuverlässigkeit gesammelt worden, was helfen wird, in naher Zukunft neue Typen von Raumflugkörpern zu entwikkeln. Für das sowjetische Raumforschungsprogramm ist Zielbewußtheit, eine planmäßige und systematische Einstellung zur Lösung neuer wissenschaftlichtechnischer Probleme charakteristisch ...

  • Aufbau der Mond-Erde-Rakete

    Die Mond-Erde-Rakete ist ein selbständiger Raketenblock mit einem Flüssigkeits-Strahltriebwerk und einem System von kugelförmigen Behältern, in denen Treibstoffkomponenten aufbewahrt werden. Der mittlere Behälter trägt eine zylindrische Gerätezelle, in der sich Elektronen-. Rechen- und Kreiselgeräte ...

  • Rückflug zur Erde ohne Bahnkorrektur

    Der Start der Rakete Mond—Erde wurde auf ein Kommando von der Erde hin am 21. September um 10.43 Uhr ausgeführt. Bei der notwendigen Geschwindigkeit von 2708 Metern in der Sekunde wurde das Triebwerk abgestellt, und die Rakete mit dem Rückkehrapparat schoß in Richtung Erde. Ihr Flug nahm eine ballistische Bahn ...

  • Landestufe war selbständiger Mehrzweckraketenblock

    Die am 12. September gestartete automatische Station Luna 16 besteht aus einer Landestufe mit Probeentnahmegerät und einer Raumrakete Mond-Erde mit Rückkehrapparat. Das Gewicht der Station betrug bei der Landung aut dem Mond 1880 Kilogramm. Die Landestufe ist ein selbständiger Mehrzweckraketenblock mit Flüssigkeitstriebwerk, Treibstoffbehältern, Gerätezellen und gefederten Mondlandungsstützen ...

  • Manöver auf der Umlaufbahn und Landung

    Als die Station das vorausberechnete Gehiet des mondnahen Raums erreichte, wurde das Triebwerk des Landesystems zum zweitenmal gezündet. Die Station Luna 16 wunde auf eine Mondumlaufbahn gebracht, und zwar in 110 Kilometer über dem Mond. Die Station kreiste auf dieser Umlaufbahn 3 Tage lang. Während dieser Zeit wurden zwei Manöver vorgenommen; Die Umlaufbahn wurde elliptisch ...

  • Auf Befehl von der Erde arbeitete der Schürfautomat

    Nach der Landung trat auf einen Befehl von der Erde hin der Bordfunkkomplex in Aktion. Eine Auswertung der gewonnenen Informationen zeigte, daß der Zustand an Bord der Station normal war. Es wurde auch die Lage der Station an der Mondoberfläche ermittelt. Auf einen Befehl hin trat das Bodenschürfsystem der Station in Funktion ...

  • Überaus exakte Arbeit der Bordsysteme

    Die automatische Station Luna 16 startete am 12. September. Die Überführung der Station in die Umlaufbahn eines künstlichen Erdsatelliten erfolgte mit Hilfe einer scbubstärkeren Trägerrakete als die der automatischen Stationen Luna 9 und Luma 13. Am 13. September wurde auf einen Befehl des Steueiuangssystems hin das Triebwerk gezündet, das in den vorgegebenen 6,4 Sekunden der Station den notwendigen Korrekturimpuls verlieh ...

  • Konstruktion des Bodenentnahme-Gerätes

    Das Landesystem der Station trägt eine Einrichtung zur Bodenentnahme. Sie umfaßt drei Elemente: Eine Bohranlage mit einem System elektrischer Antriebe und mit Bohrgerät; einen Hebel, an dem die Bohranlage, angebracht ist; Antriebe, die den Hebel vertikal und horizontal bewegen. Bei der Entwicklung der ...

Seite 7
  • Zusammenarbeit und Freundschaft werden vertieft

    Kommunique über den Aufenthalt einer sowjetischen Parteiund Regierungsdelegation in Kairo

    Moskau (ADN). Über den Aufenthalt einer sowjetischen Partei- und Regierungsdelegation in Kairo ist laut TASS am Sonnabend ein Kommunique veröffentlicht worden. Es hat folgenden Wortlaut Im Zusammenhang mit dem plötzlichen Tod des hervorragenden Staats mannes und Politikers, des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik, des Vorsitzenden der Arabischen Sozialistischen Union ...

  • 7000 fordern Mieterschutz und keine Halbheiten Kundgebung in Düsseldorf verlangt von Bonn Sofortmaßnahmen

    Von unserem Bonner Korrespondenten Günter Böhme Das Ausbeutertum auf dem Wohnungsmarkt zu beenden, unverzüglich einen Mietenstopp zu verfügen, anstelle der weißen Kreise wieder gesetzlichen Mieterschutz einzuführen, weniger für die Rüstung und dafür mehr für die soziale Sicherheit der arbeitenden Bevölkerung zu tun — das waren die wichtigsten Forderungen, die am Sonnabend auf einer eindrucksvollen Mieterkundgebung in Düsseldorf an die Bonner Regierung gestellt wurden ...

  • „Wegen Mordes gesucht"

    Auch in Großbritannien und Irland bereiteten Vietnamkriegsgegner Nixon einen heißen Empfang

    London, Dublin (ADN/ND), Mit stürmischen Protestdemonstrationen wurde Nixon am Wochenende in Großbritannien und Irland empfangen. Er war am Sonnabend unter solch einer Abschirmung nach Großbritannien eingeflogen worden, wie sie nach Angaben der Londoner Presse noch nie bei einem Staatsbesuch angewandt worden ist, Angesichts der Massenproteste KOgen m Nixon urvd dev britische ReglerunftMshef Heath vor, ihre Gespräche auf dem ab» gelegenen ...

  • Metall- und Werftarbeiter setzen Warnstreiks fort Kampfaktionen in Bremen, Hagen, Heilbronn und München

    Bonn (ADN ND). Die westdeutschen Metallarbeiter setzten am Wochenende ihren Kampf gegen Monopolprofite und Preiswucher fort. In Bremen protestierten Arbeiter auf den Werften und in anderen Metatibetrieben der Stadt mit Warnstreiks gegen die unnachgiebige Haltung der Metallunternehnier bei den Tarifverhandlungen ...

  • KÜRZ BERICHTET

    Kosmos 367 gestartet Moskau. Der 367 künstliche Erdsatellit der Kostnos-Serie ist am Sonnabend in der Sowjetunion gestartet worden. Der Sateilil wurde auf sine Umlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht: anfängliche Umlaufzeit 104,5 Minuten, maximale Erdferne 1030 Kilometer, minimale Erdferne 932 Kilometer, Bahnneigungswinkel 65,3 Grad ...

  • Schmidt und Ehmke für höhere Sfafionierungskosfen

    Bonn (ADN). Bundeswehrminister Schmidt und Känzleramtsminister Ehmke haben sich am Freitag erneut zur NATO bekannt und sich für die Finanzierung höherer Stationierung?, kosten aus Steuergeldern zugunsten eines unverminderten Verbleibs amerikanischer Truppen in Westeuropa eingesetzt. Auf ihrer Brüsseler ...

  • „Iswestija" begrüßt Pompidou-Besuch

    Moskau (ADN). Die Moskauer ..Iswestija" begrüßte am Freitag den bevorstehenden Besuch des französischen Staatspräsidenten Georges Pompidou in der Sowjetunion. Beide Länder hätten seit der Unterzeichnung der sowjetisch-französischen Deklaration vor vier Jahren „einen langen Weg der Zusammenarbeit zurückgelegt ...

  • Guinea 12 Jahre unabhängig

    Feierlichkeiten vom Tod Präsident Nassers überschattet

    Conakry (ADN-Korr.). Die Feierlichkeiten zum 12. Jahrestag der Unabhängigkeit, die am Freitag in der Republik Guinea begangen worden sind, wurden durch tiefe Trauer über den jähen Tod des VAR-Präsidenten Gamal Abdel Nasser überschattet. Auf Meetings mil den Repräsentanten der Partei- und Staatsführung, ...

  • Peru beging Jubiläum des Sturzes der Diktatur

    Santiauo de Chile (ADN-Korr ND). Das peruanische Volk beging am Sonnabend den 2, Jahrestag des Beginns seiner demokratischen und antiimperialistischen Revolution. Am 3, Oktober 1808 hatte eine Gruppe mitlonul «t1- slnnter MiHtürs unter Führung des heutigen Prüsldenten .Junn Velaseo Alvtt» rado das USA-hfJrinp HukIith« Fernando Beistünde Terry Restüi'S' ...

  • Ukrainischer Außenminister. DDR in die UNO aufnehmen!

    New York (ADN-Korr ND). Die von den Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages unterbreiteten Vorschläge zur Tagesordnung einer europäischen Sicherheitskonferenz schaffen sehr günstige Voraussetzungen für die praktische Vorbereitung eines solchen Treffens. Das betonte der Außenminister der Ukrainischen SSR, G ...

  • In Amman fahren wieder die ersten Autobusse

    Damaskus. Am Sonnabend waren in der jordanischen Hauptstadt Amman mm ersten Male seit den schweren Kampfhandlungen wieder Busse und private Kraftfahrzeuge auf den Straßen zugelassen. Der Flughafen Amman begann am selben Tage ~ allerdings noch mit Einschränkungen — den Liniendiennt, und an der jordanisch-syrischen ...

  • Hoher Profit Hohe Preise

    „Dieser Herbst wird ein teurer Herbst", stellt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" in einer ihrer jüngsten Ausgaben fest. Im Vergleich zum Vorjahreszeiträum hätten u. a. folgende Verbrauchsgüter im Preis stark angezogen. Jagdwurst um 1,16 DM, Ka'beljaufilet um 85 Pfennig, Rindfleisch um 38 Pfennig, Mischbrot um 16 Pfennig und Margarine um 14 Pfennig je Kilo ...

  • UVR-Nalionalversammlung beschloß 4. Fünfjahrplan

    Budapest (ADN-Korr.). Die ungarische Nationalversammlung hat am Sonnabend das Gesetz über den vierten Fünfjahrplan, (.1971—1975) beschlossen. Ferner stimmte sie der Änderung des bisherigen-Wahlgesetzes zu. Diese Änderung stellt nach den Worten von Justizminister Dr. Mihaly Korom eine wichtige Vorbedingung für den vollständigen Aufbau des Sozialismus dar und ist Ausdruck der Weiterentwicklung der sozialistischen Demokratie ...

  • Metr bekräftigt

    Tt'l Aviv (ADN-ND), Die» i ftiinistoortiskienün Mctr hui nm tag in einem Rundfunkinterview erneut die Annexionsabstchten Tel Avivs bekräftigt. Eine Rückkehr m den Grenzen vor dem Juni 1907 erklärte sie. komme nicht in Präge, New York (ADN ND). Der UNO-Sonderbeauflragte für den Nahen Osten, Gunnm1 Jarrinsi wird vorerst wieder auf seinen Posten als schwedischer Botschafter in Moskau zurückkehren ...

  • in Baku

    Baku (ADN). Mit einer Festdemonstration beging am Samstag die Hauptstadt der Aserbaidshanischen Sowjetrepublik den 50. Jahrestag der Republik und ihrer Kommunistischen Partei. Auf der zentralen Tribüne hatten der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, die führenden Repräsentanten Aserbaidshans und die Delegationsleiter der Unionsrepubliken Platz genommen ...

  • Karame zurückgetreten

    Beirut (ADN-Korr.). Der libanesische Ministerpräsident Kumm# hat am Sonn- «bend auf einer außerordentlichen SIt» »ung des Kabinett» »einen Rücktritt eingereicht. Der Seh ritt et'folgte Im Zu» «ammenhün« mit dem Amtsantritt des neuen Staa.tsprilNlrtenten Suleimun Krängte am 38, September Frangle nahm das Rüt,'kU'!U«siyKueh an, Es wird angenommen, dtt/J der frühere Mlnlsterprü- (tldent, Buch Salem, der dem Zentrum«» tolttdt des Fiii'lumrni*; fmgi'hiiti, mil ...

  • Erwin Essi verurteilt Hetze gegen den Verfrag

    München (ADN). Die Hetze der CDU CSU gegen den Moskauer Vertrag hat der bayerische IG-Metall-Vorsitzende, Erwin Essl, am Sonnabend auf einer Gewerkschaftsveranstaltung in München scharf verurteilt. „Wer den Vertrag ablehnt, wünscht die gefahrvolle Fortsetzung des kalten Krieges", sagte der Gewerkschaftsfunktionär ...

  • Darmstädter Arithmetik

    Bei einem „ mittelgroßen Mund', dekretierte das Sozialministerium des Landes Hessen in seinem „Erlaß Mr. 241", muß „die Grundfläche des Zwingers mindestens sechs Quadratmeter betragen" Am Akazienweq in Darmstadl, im Geltungsbereich des Hunde-Erlasses, lassen städtische Behörden die Familie Abel, zehn ...

  • DKP-Landesvorsfand Hessen fordert Auflösung der NP

    Frankfurt (Main) (ADN). Der DKP- Landesvorstand von Hessen hat die hessische Landesregierung am Freitag aufgefordert, die NP aufzulösen. Diese Konsequenz ergebe sich aus dem Bericht des hessischen Landtagsausschusses über die NP-Terroraktionen. Der Landtagsausschuß hatte ermittelt, daß die NP mit terroristischen Methoden vorgegangen ist und daß ihr geistiger Habitus dem der faschistischen NSDAP entspricht ...

  • Goldene SS-Ehrennadel für Bundeswehrobersf

    Bonn (ADN-Korr.). Die goldene Ehrennadel der Hilfsgemeinschaft ehemaliger Angehöriger der Waffen-SS (HIAG) ist dem Oberst der Reserve der Bundeswehr Friedrich-Ferdinand Prinz zu Schleswig-Holstein und Glücksburg-Sonderburg kürzlich in Husum verliehen worden. Die Auszeichnung erfolgte wegen „Verdienste ...

Seite 8
  • vom 10. auf den 5. Platz!

    Gutklassige Partie beim Rostocker Sieg über Dynamo / Zwei 0 :0-Spiele Magere Torausbeute mit nur zehn Treffern Von Joachim p f i t z n e r

    Es regnete nicht, es goß! In Berlin, in Rostock und anderswo. Dazu Wind. Der frülhe Hertost zeigte sich von seiner unifreundlichsten Seite. Der 7. Spieltag litt darunter. Es machte wenig Spaß, pitschenaß dem Ball nachzujagen. Natürlich fanden sich überall auch Leute, die damit zugleich Entschuldigungen zur Hand hatten, der nasse Ball, der glatte Rasen, da kann ja nicht viel klappen ...

  • Fünf Titelaspiranten

    Das Championat bestätigte mit seinem wechselvollen Verlauf die Voraussage, daß fünf der Endrundenteilnehmer in der Lage sein würden, den Titel zu gewinnen. Das äußerst sorgfältig vorbereitete bulgarische Kollektiv bewies mit seinem Siegeslauf, bis zum letzten Tage ungeschlagen, daß es im eigenen Lande erster Anwärter auf den Titel war ...

  • Afrika-Rekord bei 8 Grad

    Wer am Sonnabend beim Cqttbuser internationalen Leichtathletikwettkampf angesichts der ins Max-Reimann-Stadion peitschenden Regenböen nur Mittelmaß erwartet hatte, wurde zumindest teilweise angenehm überrascht. Der Cottbuser Uwe Grabe bestätigte mit einer Serie von 19-m- Stößen seine hervorragende Form am Saisonschluß ...

  • Worte in der Auszeit

    Ich fragte Herbert Jenter am Abend beim Bankett, was er in der beim Stande von 1:10 genommenen Auszeit den Spielern sagte. Antwort- ;,Jungs, habe ich gesagt, ich vertraue euch, und wenn ihr 1.13 i*»»Rückstand liegt. Nur nicht aufgeben. Wenn ihr das Spiel aufgebt, gebt ihr euch selber auf!" Und sie gaben nicht auf ...

  • Hans-Jürgen Kreische

    Neulich stand über ihn in einem Interview zu lesen: „Frage: Führen Sie gern Strafstöße aus? Antwort: Bis jetzt hatte ich noch keine Gelegenheit dazu. Zutrauen würde ich es mir." Die Gelegenheiten boten sich am vergangenen Mittwoch. Dreimal setzte Hans-Jürgen Kreische dem Belgrader Partizan-Tormann Elfmeter ins Netz, einmal hatte er schon vorher getroffen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Per Zustrom kühler Meeresluft aus nördlichen Breiten hält weiter an, eingelagerte Schauerstaffeln gestalten den Wetterablauf unbeständig. Dabei wird es am Sonntag wechselnd, zeitweise stark bewölkt sein, und zeitweise treten Schauer auf, die zum Teil gewittrig sein können. Im höheren Bergland kann mit Schneeoder Graupelschauern gerechnet werden ...

  • 9 000 14 000 10 000 6 000 16 000 8 000

    DRESDEN: Kallenbach, Ganzere Kern, Sammer, Haustein, Ziegler, Hemp, Kreische, Hei'dler, Geyer (80. Riedel), Sachse. JENA: Blochwitz; Krauß, Kurbjuweit, Strempel, Werner, Irmscher (56. Scheitler), Stein, Schlutter, R. Ducke, P Ducke, Vogel. ZWICKAU: Croy; Voit, Glaubitz, Babik, Wohlrabe, Beier (64. Stemmte), Leuschner, Schellenberg, Rentzsch (76 ...

  • FC Hansa Rostock-Dynamo Dresden Wismut Aue-Sachsenring Zwickau FC Rot-Weiß Erfurt-FC Vorwärts Berlin HFC Chemie-Chemie Leipzig BFC Dynamo-1. FC Magdeburg

    DIE AUFSTELLUNGEN HEIMMANNSCHAFTEN

    ROSTOCK: Schneider; Sackritz, Rump, Seehaus, HergeselJ, Pankau, Lenz, Schühler, Streich (46. Decker), Kostmann, Haihn (85. Kische). UNION: Ignaczak; Pera, W. Wruck, Felsch, Betke, Lauck, Uentz, Müller, Zedler, Gärtner (78. Vogel), Klausch. AUE: Fuchs; Weikert, Pekarek, Pohl, Spitzner, Kaufmann, Bartsch, SchaHer, Schüßler, Einsiedel, Zink ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Bedaktlon 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 —Verlas: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1038 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr.555 0» — Alleinice Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Eishockeyländerspiele mit Finnland

    In zwei Länderspielen trifft die Eishockeynationalmannschaft der DDR am Montag in der Eissporthalle des Berliner Sportforums und einen Tag später in Halle (Beginn jeweils 19 Uhr) auf Finnland. Die Gäste schlössen das diesjährige Weltmeisterschaftsturnier in Stockholm als Vierter mit der beachtlichen Bilanz von 10 10 Punkten ab und errangen dabei Siege gegen den Vizeweltmeister Schweden und den WM- Dritten CSSR ...

  • DDR-Jumorenboxer bezwangen Polen 12:10

    Einen Juniorenländerkampf im Boxen gewann die DDR-Staffel am Freitagabend in Schwerin gegen Polen verdient mit 12:10 Punkten. Beide Staffeln stehen sich am Montag in Hagenow noch einmal gegenüber. In den elf Begegnungen, die alle über die volle Zeit gingen, hatten die DDR- Boxer in den unteren Gewichtsklassen ein Plus In den schweren Klassen bestimmten die Gäste das Geschehen und gaben vom Halbmittelgewicht an keinen Punkt mehr ab ...

  • Ä-Länderspiel abgesagt, dafür ZSKA Sofia

    Der bulgarische Fußtoallverfoand hat das für den 7 Oktober in Leipzig vereinbarte Länderspiel mit der DCDR abgesagt, da die verantwortlichen Trainer des Verbandes gerade erst mit der Neuforrnierunig der Nationalmannschjaft beginnen. Der DFV der DDR veränderte das Programm der Fußballveranstaltumg am Mittwoch im Zentralstation dahingehend, daß nun der FC Carl Zelss Jena (verstärkt) gegen Bulgariens Pokalsieger ZSKA Rote Fahne Sofia spielt ...

  • 7

    Finalrunde, Frauen: 1. UdSSR 14 Punkte, 21 : 1 Sätze. 2. Japan 13/19 5, 3. KVDR 1114 -11. 4. Ungarn 11 15 13, 5. CSSR 10/12 :16, 6. Bulgarien 10/10 15, 7. Rumänien 8,7 19, 8. Kuba 7'3 21. Endstand der Frauenrunde um die Plätze 9—16 9. Polen 14 Punkte/ 21 3 Sätze, 10. DDR 13/18 • 7, II. USA 12/19 ■ 11, 12 ...

  • FUSSBALL

    Profiliga Wd/WB: Kaiserslautern gegen Offenbach 4:0, Frankfurt- Bremen 0:2, Bielefeld—Bay. München 1:0, Dortmund—Duisburg 5:1, Mönchengladbach-Köln 1:1, Hertha Westberlin-Stuttgart 2:0, HSV gegen Schalke 1:2, Essen—Braunschweig 1:2, Hannover—Oberhausen 1:2. P. Ducke Löwe Rentzsch 4 Tore

  • BASKETBALL

    Internationales Frauenturnier in Plowdiw: KPV 69 Halle-Spartak Moskau 51:55. Endstand: 1. Spartak Moskau, 2. KPV 69 Halle, 3. Plowdiw, 4. Bukarest, 5. Sarajewo.

  • Triumph eines starken und festgefügten Kollektivs

    Mit der DDR-Mannschaft wurde die ausgeglichenste und stabilste Mannschaft des gesamten Turniers verdient Weltmeister im Volleyball der Männer Von Herbert Wolf

  • EISHOCKEY

    UdSSR-Meisterschaft: 1. Dynamo Moskau 12:0,- 2. ZSKA Moskau (Titelverteidiger) und ASK Leningrad je 10:2. Länderspiel: CSSR-Finnland 6:1 (2:0, 2:1, 2:0).

Seite
Begegnungen - Depeschen Eindrucksvolle Bilam des Lenin-Aufgebots Überaus hohe Präzision — Meisterleistung sowjetischer Raumfahrttechnik Sowjetunion und VAR bekunden Einmütigkeit Für immer vereint schreiten wir in einer Reihe Friedenswille der UdSSR nachdrücklich bekräftigt Die Festivalflamme brennt Dank an die Gastgeber UN-Charta strikt einhalten Manöverteilnehmer herzlich begrüßt Otto Winzer im Munizipium Pitesti Glückwünsche an Weltmeister
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen