14. Apr.

Ausgabe vom 02.10.1970

Seite 1
  • UdSSR unabänderlich an der Seite der VAR

    Ansprache Kossygins im Kairoer Rundfunk und Fernsehen Arabische Völker werden sich fester zusammenschließen

    Kairo (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, hat sich am Donnerstagabend über Kairos Rundfunk und Fernsehen mit einer Ansprache an das ägyptische Volk gewandt. Er sagte: „In diesen schmerzvollen Tagen des Abschieds von dem hervorragenden und unvergessenen Sohn des arabischen Volkes, Gamal Abdel Nasser, befinden wir uns in Ihrem Land und teilen mit Ihnen die Bitternis des Verlustes ...

  • Millionenbekenntnis zum Lebenswerk des großen Volkshelden

    Kairo (ADN). In der größten Massendemonstration der 1000jährigen Geschichte Kairos trug das ägyptische Volk am Donnerstag seinen treuen Sohn Präsident Gamal Abdel Nasser zu Grabe. Präsident Nasser, Vorkämpfer einer hellen Zukunft des Landes, wurde am Mittag in einer Moschee im Norden der Nilmetropole beigesetzt ...

  • Freundschaftsvertrag DDR-Rumänien paraphiert

    Otto Winzer und Corneliu Manescu: Neue Etappe der Zusammenarbeit unserer Länder

    Bukarest (ADN-Korr.). Im Außenministerium in Bukarest wurde am Donnerstagabend vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, und vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der SRR, Corneliu Manescu, der, Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegegenseitigen Beistand zwischen der DDR und der Sozialistischen Republik Rumänien paraphiert ...

  • Die DDR gedenkt des aufrechten Freiheitskämpfers

    tiefempfundene Beileid aus und würdigte die Persönlichkeit des bedeutenden Kämpfers gegen den Imperialismus. Zu Beginn der Gedenkstunde hatten der Vorsitzend* des Staatsrates, Walter Ulbricht, der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Erich Honecker ...

  • John Gollan verabschiedet

    Berlin (ND). Auf Einladung des Zentralkomitees der SED weilte vom 29, September bis 1. Oktober der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Großbritanniens, John Gollan. in der DDR. John Gollan wurde von Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, zu einer Unterredung empfangen. Im ...

  • Manöverteilnehmer eingetroffen

    WHhelm-Pieck-Stadt Guben Dresden (AiDN/ND). Einen herzlichen Empfang bereiteten am Donnerstag Werktätige. Mitglieder der PDJ und Junge Pioniere an den Grenzübergängen den ersten in der DDiR eintreffenden Mänövertruppen der Bruderarmeen. Auch auf den mit den Flaggen der Teilnehmerstaaten des Warschauer ...

  • Buchausstellung zum Lenin-Jubiläum

    Berlin (ND). Eine repräsentative Buchausstellung, die unter dem Thema „W. I. Lenin und die revolutionäre Umgestaltung der Welt1' steht, wurde am Donnerstag in der Neuen Berliner' Galerie eröffnet. An der Eröffnung nahmen Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, Hannes Hörnig, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Wissenschaften beim ZK, Klaus Gysi, Minister für Kultur teil ...

  • Arabisches Gipfeltreffen begann in Kairo

    Kairo (ADN). Auf Einladung des sudanesischen Staats- und Regierungschefs, Generalmajor Mohamed Gaafar Nimeri, hat am Donnerstagabend in Kairo eine Beratung arabischer Staatsoberhäupter und Delegationsleiter begonnen, meldet MENA. In einer einmütig angenommenen Erklärung haben sich am gleichen Tage die Staats- und Regierungschefs sowie die Delegationsleiter aus Staaten, die der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) angehören, zu den Zielen des verstorbenen VAR-Präsidenten Nasser bekannt ...

  • UdSSR-Botschafter P. A. Abrassimow empfangen

    Berlin (ND). Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Donnerstag in Anwesenheit der Mitglieder des Politbüros des ZK Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates, und Erich Honecker," Sekretär des ZK, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, P A ...

  • Gespräch mit G. A. Shukow

    Berlin (ND). Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär1 des ZK, empfing am Donnerstag im Haus des Zentralkomitees den Abgeordneten des Obersten Sowjets der UdSSR und außenpolitischen Kommentator der „Prawda", G. A. Shukow; zu einer freundschaftlichen Unterredung. An dem Gespräch nahmen Heinz Geggel ...

Seite 2
  • Sein Name - Symbol des freien Ägyptens

    Machtvolle Demonstration der Millionen in Kairo

    Von unserem Korrespondenten Rolf Günther • Kairo, 1. Oktober 1970, Seit den frühen Morgenstunden eilen Familien, Sdvulklassen, Gruppen von Menschen zur Stadtmitte und zur Nilinsel Gezi- ' reh. Auf den Straßen fließen die Rinnsale zu Bächen zusammen, vereinen sich zu Strömen von Trauernden. Vielerorts bringen Lastwagen staatlicher Betriebe Arbeitskollektive näher ans Zentrum heran, denn die öffentlichen Verkehrsmittel arbeiten nicht ...

  • ZK beglückwünscht Genossen Prof. Hans Rodenberg

    Grußschreiben zum 75. Geburtstag

    Berlin (ND). Zum heutigen 75. Geburtstag übersandte das Zentralkomitee Genossen Professor Hans Rodenberg, Mitglied des ZK und des Staatsrates, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Das vom Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, unterzeichnete Schreiben lautet: „Lieber Genosse Professor Hans Rodenberg! Zu Deinem 75 ...

  • 50 Jahre Lehrergewerkschaft

    Berlin (ND). Mit einer Festveranstaltung in der Berliner Kongreßhalle würdigte der Zentralvorstand der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung am Mittwoch den 50. Jahrestag der Gründung der Freien Lehrergewerkschaft Deutschlands (FLGD). Herzlich begrüßten die Teilnehmer — verdienstvolle Vorkämpfer und erfolgreiche Pädagogen unserer sozialistischen Schule — den Leiter der Abteilung Volksbildung des ZK, Dr ...

  • Offizielle Trauergäste aus 70 Ländern

    Kairo (ADN). Dem Begräbnis des VAR-Präsidenten wohnten offizielle Trauergäste aus 70 Ländern bei. Unter ihnen waren 19 Staatschefs, neun Ministerpräsidenten, vier stellvertretende Staatschefs und drei persönliche Gesandte von Staatsoberhäuptern. Durch ihre Staatsoberhäupter wurden vertreten- Algerien, ...

  • Herzlicher Empfang für Komsomolzen

    Dresden ist zum Jugendfestival gerüstet

    Das Mitglied des Büros des Zentralrätes der FDJ Dieter Müller hieß die 600- Mitglieder der- Delegation im Namen der jungen Generation der DDR herzlich willkommen. Der Sekretär des ZK des Komsomol Boris Pugo hob in einer kurzen Ansprache hervor, das Festival werde das Kampfbündnis der Jugend unserer beiden Länder -noch fester schmieden ...

  • „Verdiente Techniker des Volkes'1

    28 Wissenschaftler und Ingenieure geehrt

    Berlin (ND). In einer Feierstunde im Hause des Ministerrates wurden am Donnerstag 28 Persönlichkeiten aus Forschung, Lehre und Produktion geehrt. In Anerkennung ihrer hervorragenden wissenschaftlich-technischen Leistungen bei der Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus ...

  • Paul Verner bei Anwar El Sadat

    Kairo (ADN-Korr.). Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, kondolierte am Donnerstag .beim Interimspräsidenten der VAR, Anwar El Sadat, und anderen Mitgliedern des Hohen Exekutivkomitees der ASU zum Ableben des VAR- Präsidenten. Am Mittwochabend hatte sich Paul Verner, der die Partei- 'Und Regierungsdelegation der DDR zu den Beisetzungsfeierlichkeiten leitet, in das Kondolenzbuch im Kubbeh-Palast, der Residenz des verschiedenen Staatsoberhauptes der VAR, eingetragen ...

  • Glückwünsche • an die Republik Guinea

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 12. Jahrestages der Proklamierung der Unabhängigkeit der Republik Guinea übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, dem Präsidenten der Republik Guinea, Ahmed Sekou Toure, ein 'in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Der Schwur der ASU

    Kairo (ADN). Das Hohe Exekutivkomitee der Arabischen Sozialistischen Union (ASU) hat das ägyptische Volk ouifgerufen, das Vermächtnis seines verstorbenen Präsidenten zu erfüllen. „Wir müssen immer daran denken, zu welchen erhabenen Zielen uns unser Führer aufrief und führte", heißt es in dem Appell. „Nasser wollte uns und unsere Heimat frei und auf dem Weg zum Sozialismus sehen ...

  • Gewerkschaftsaktiv Suhl beriet nächste Aufgaben

    Suhl (ND), Mit den 1200 Angehörigen des BezirRsgewerkschaftsaktivs beriet am Donnerstag in Suhl Dr. <Rolf Berger, Mitglied des ZK und Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, über die nächsten Aufgaben im Wettbewerb. Höhere Effektivität in der Volkswirtschaft zu erreichen verpflichte die Gewerkschaften, zunehmend Eigeninitiative und Aktivität der Werktätigen zu fördern, erklärte er ...

  • DDR-Delegation in die UdSSR abgereist

    Berlin (ADN). Eine gemeinsame Delegation der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft und des Nationalrates der Nationalen Front unter Leitung von Dr. Lothar Bolz, Präsident der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, reiste am Donnerstag zu den Feierlichkeiten anläßlich des 21. --Jahrestages der DDR in die Sowjetunion ...

  • Babiker Awadallah kondoliert

    Berlin (ADN). Der Vizepräsident des Revolutionären Kommandorates der Demokratischen Republik Sudan, Babiker Awadallah, hat zum Ableben des Mitgliedes des Politbüros des ZK der SED Paul Fröhlich folgendes Kondolenzschreiben an den Staatsrat der DDR gerichtet: „Das Ableben des großen Kämpfers Paul Fröhlich ist ein gewaltiger Verlust für Volk und Regierung der DDR ...

  • Stanislaw Majewski in Berlin

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen und Vorsitzende der Plankommission, Stanislaw Majewski, traf am Donnerstag in Berlin ein. Er wurde auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, begrüßt ...

  • ZK gratuliert Genossen Hans Schilde

    Das ZK hat Genossen Hans Schilde, 1. Sekretär der SED-Stadtbezirksleitung Dresden-Ost, zu seinem heutigen 60. Geburtstag ein Glückwunschschreiben übersondt. Darin heißt es u. a. „Als junger Kommunist warst Du im Zentralkomitee des Jugendverbandes tätig und hast aktiv an den Kämpfen der Arbeiterklasse gegen kapitalistische Ausbeutung und Faschismus teilgenommen ...

  • Bulgarische Abordnung in Berlin

    Auf Einladung des Nationalrates der Nationalen Front traf eine-Delegation der Vaterländischen Front der VR Bulgarien zu "einem mehrtägigen DDR- Aufenthalt in Berlin ein. Sie wird geleitet von Man Raikow, Sekretär des Nationalrates. Delegation aus Uruguay Der Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen ...

  • Irakischer Gast empfangen

    Der Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, hat am Donnerstag den Unterstaatssekretär des Ministeriums für Erziehung der Republik Irak, Thayeh Abdul Kerim, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Der Gast hatte an der Spitze einer 1 Delegation während der letzten drei Wochen Einrichtungen auf dem Gebiet der Volksbildung in Berlin sowie in den Bezirken "Erfurt und Dresden besucht ...

  • ÜSSR-Besuch beendet

    Eine von Christoph Ostmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Landwirtschaft im ZK, geleitete SED-Delegation hat ihren zehntägigen Besuch in der CSSR beendet, In Gesprächen mit führenden Vertretern der KPTsch war die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit der DDR, der CSSR und anderer sozialistischer ...

  • UdSSR-Botschafter bei Jean Sauvagnargues

    Westberlin (ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr A. Abrassimow, hat am Donnerstag in Westberlin dem Botschafter Frankreichs in der BRD, Jean Sauvagnargues, der gleichzeitig Chef der französischen Administration in Westberlin ist, einen Gegenbesuch abgestattet. Zwischen den Botschaftern fand eiij Gespräch über Fragen von gegenseitigem Interesse statt ...

  • Botschafter Sung gab Cocktail

    Der Botschafter der VR China in der DDR, Sung Dschi-guang, gab am Donnerstag aus Anlaß des 21. Jahrestages der Gründung der VR China einen Cocktail. Der Einladung waren der Staatssekretär im Außenministerium Günter Kohrt, weitere Vertreter von Staats- und Wirtschaftsorganen der DDR sowie Vertreter des Diplomatischen Korps gefolgt ...

  • Zu Gesprächen nach Moskau

    Eine Delegation des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat unter Leitung seines Vorsitzenden, Heinz Adameck, reiste am Donnerstag zu Gesprächen mit Vertretern des Staatlichen Unions- und Republikkomitees für Fernsehen,, und Rundfunk des Ministerrates der UdSSR nach Moskau.

  • FDGB-Grüße nach Ekuador

    Der Bundesvorstand des FDGB hat den Gewerkschaften Ekuadors (CTE) zu ihrem am heutigen Freitag beginnenden 12. Nationalkongreß die herzlichsten solidarischen Grüße übermittelt.

Seite 3
  • Präsident Nasser - unvergessener Kampfgefährte

    Ansprache des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht

    Sehr geehrter Herr Botschafter Fatatry, verehrte arabische Freunde, liebe Freunde und Genossen1 Von tiefern Schmerz erfüllt, haben wir die Nachricht vom plötzlichen und völlig unerwarteten Ableben des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik, Vorsitzenden des Hohen Exekutivkomitees der Arabischen Sozialistischen Union und Vorsitzenden des Ministerrates der Vereinigten Arabischen Republik, Gamal Abdel Nasser, vernommen ...

  • Sein Werk wird fortleben

    Hochverehrter Herr Vorsitzender Staatsrates' Sehr geehrter Herr Botschafter der einigten Arabischen Republik' Geeh rte A nwesende! Gemeinsam mit Ihnen, liebe arabische Freunde, nehmen wir in dieser Stunde in tiefer Trauer Abschied von Garnal Abdel Nasser - dem Präsidenten' der Vereinigten Arabischen Republik ...

Seite 4
  • Der Ruck nach vorn muß von uns ausgehen

    Dick unterstrichen habe ich mir einen Satz im ND-Jnterview Walter Ulbrichts ..Parteimitglied zu sein, das erfordert, immer vom Klassenstandpunkt und von den Beschlüssen der Partei auszugehen, angesichts komplizierter Probleme nicht zu lamentieren, vor Schwierigkeilen/ nicht zurückzuweichen und die Werktätigen sieher in den Kampf zu führen ...

  • Unser Kollektiv - eine sozialistische Schule

    Jugendlichen erfordert. Dabei spielt das FDJ-Studienjahr eine große Rolle. Für uns war selbstverständlich, alle Brigademitglieder für den Zirkel junger Sozialisten zu gewinnen. Aber das ging nicht so glatt. Viel Geduld war nötig, um alle Fragen, z. B auch die nach dem Nutzen des Studiums, oft mit Hilfe älterer Genossen zu beantworten ...

  • Erwartungen

    In diesem Monat wird eine weitere wichtige Etappe des Umtausches der Parteidokumente abgeschlossen - die persönlichen Gespräche mit allen Mitgliedern und Kandidaten. Noch sind die meisten Grundorganisationen mittendrin - doch schon richtet sich die Aufmerksamkeit der Genossen auf die Oktobermitgliederversammlung, ...

  • Reinen Wein einschenken

    Heinz Weiland: Tatsächlich hat uns manche Bemerkung der Genossen nachdenklich gestimmt. Zum Beispiel jene unsere Mitgliederversammlungen ähnelten zu oft Produktionsberatungen, und es werde nicht immer reiner Wein eingeschenkt' In der Leitung sind wir uns einig geworden Ungeschminkte sachliche Informationen, interessante Überblicke zu aktuellen Ereignissen, fundierte Hintergrundinformationen sollen an die Stelle allgemeiner Erklärungen rücken ...

  • Stets engen Kontakt

    ND: Welche Absichten hat die Leitung, um eine kontinuierliche Tätigkeit der Parteigruppen zu gewährleisten — denn davon wird doch viel abhängen, wie der spürbare Aufschwung in der Parteiarbeit fortwirkt? Heinz Weiland: Wir haben Parteigruppen, die mit viel Initiative und Ideenreichtum kontinuierlich arbeiten und eine große Ausstrahlungskraft besitzen ...

  • j*ERS« | Zwischenbilanz vor der i Oktoberversammlung

    ND: Genosse Weiland, ihr steckt mitten in den Gesprächen zum Umtausch der Parteidokumente Heinz Weiland: ja. unsere Genossen packen uns eine Fülle von Hinweisen und Anregungen auf den Tisch. Es läßt sich schon jetzt daraus ein ganzes Programm für die Parteiarbeit ableiten. Deutlich erkennbar ist das Bemühen der Genossen, durch größere Aktivität die Kampfkraft der Grundorganisation stärken zu helfen ...

  • IM BLICKPUNKT

    Kleine rote Heftchen

    Halle. Auf ihren Tischen fanden ., die 800 Propagandisten, die sich ' dieser Tage zur Eröffnung des Parteilehrjahres 1970 71 im Hallenser Klubhaus der Gewerkschaften ver sammelt hatten, kleine rote Heft- ; chen vor Es war die druckfrische Ausgabe eines „Abc des Werbens" die unter dem Titel „Argumente, Beispiele, Charakteristiken" vom Bezirkspresseaktiv der Bezirksleitung Halle herausgegeben wird ...

  • tfrNeues Deutschland

    mich zum Ingenieurökonomen vveiterzuqualifiziercn. Durch geduldige, zielstrebige politische Arbeit der Genossen und FDJler durch den Zirkel junger Sozialisten und die FDJ-Gruppe formte sich unsere Brisade zu einer Kampfgemeinschaft, entwickelte sich jeder- zu einem jungen Sozialisten. Das Leben in unserer Jugendbrigade bestätigt die Richtigkeit der Worte Erich Honeckers auf dem VII ...

  • 35 Parteiaufträge

    Leipzig. Die Abteilungsparteiorganisation 14 im VEB Schwermaschinenbau VTA Leipzig, zu der die Bereiche Instandhaltung, Vorrichtungsbau und Kraftwerk gehören, zählt 44 Genossen. 35 davon erhielten vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung den Parteiauftrag, mit einem Parteilosen über wichtige ideologische Probleme zu beraten ...

  • Agrarpolitisches Kabinett

    Potsdam. Ein Kabinett zur Erläuterung der Agrarpolitik der Partei richten gegenwärtig die Genossen der LPG Netgendorf, Kreis Luckenwalde, ein. Es soll für Schulungen innerhalb der Winterakademie sowie für Brigadeversammlungen genutzt werden. Grafiken und Bildmaterial verdeutlichen den Genossenschaftsbauern die Entwicklung der LPG und orientieren zugleich auf die Wegstrecke im Perspektivzeitraum bis 1975 ...

  • Referentengruppen

    Karl-Marx-Stadt. Das Sekretariat der Kreisleitung Karl-Marx Stadt-Land beschloß kürzlich Maßnahmen zur Unterstützung der kleinen Grundorganisationen. Im Zusammenwirken mit der Leitung der Grundorganisation des Erzeugnisgruppenleitbetriebes VEB Feinwäsche „Bruno Freitag" Limbach-Oberfrohnu wurden für eine Reihe kleine Grundorganisationen- 12 erfahrene Parteiaktivisten eingesetzt ...

  • Keine Idee geht verloren

    ND: Eure Grundorganisation zählt 120 Mitglieder und Kandidaten. Da ist es sicher nicht einfach, jeden im Gespräch,, vorgetragenen Gedanken zu ^erfassen!,und für1 die kommende Arbeit zu nutzen? Heinz Weiland: Das stimmt schon. Aber wir achten darauf, daß keine Idee verlorengeht. Jeder Vorschlag, jede Kritik wird notiert und von der Leitung sorgfältig ausgewertet ...

  • GENOSSEN in entscheidenden Jahren

    Im Mittelpunkt unserer heutigen I Seite stechen wiederum die persönlichen Gespräche, die anläßlich des Umtausches der Parteidokumente Imit jedem Genossen auf der Grundlage der Beschlüsse des Zentralkomitees und des ND-Interviews I Walter Ulbrichts geführt werden. Wir lenken dabei die Aufmerksamkeit I ...

  • Kampfgruppe gestärkt

    Stralsund. Die Abteilungsparteiorganisationen der Stralsunder Volkswerff führten bis zum 30. September mit 1000 Genossinnen und Genossen die Aussprachen zum Umtausch der Parteidokumente durch. In 'kameradschaftlichen Gesprächen erörterten die Mitglieder und Kandidaten der Partei sie bewegende Probleme und stellten sich persönliche Ziele und Aufgaben ...

  • 1 Wir bitten um I Wortmeldungen!

    Unsere Anschrift: „Neues Deutschland", 108 Berlin, Mauerstr. 39 40; I Telex-Nr. 112 051 I

Seite 5
  • Kämpfer und Sänger der

    Arbeiterklasse Alan Bush' „Joe Hill" an der Deutschen Staatsoper uraufgeführt Von Hansjürgen Schaefer

    Die besondere Bedeutung dieser Uraufführung während der XIV Berliner Festtage erwächst aus der Tatsache, daß hier eine hervorragende Gestalt aus der Geschichte der internationalen Arffeiterbewegung im Mittelpunkt einer Oper steht. Joe Hill, aus Schweden stammend, in den USA Arbeiter auf dem Lande, in Kupiergruben, auf Docks, wurde am Morgen des 19 ...

  • Wege zum

    Zeitgenossen Zwei neue DEFA-Filme: „Weil ich dich hebe. .'• und ..Dr. med. Sommer II" Von Horst Knietzsch

    ballen und unter der Wimper die Träne quillt" (Sergej Eisenstein). Diese Synthese herzustellen und gleichzeitig mit einer filmischen Gestaltung von hoher Publikumswirksamkeit zu verbinden, ist ein wesentliches Problem für den Kinofilm. denn künstlerische Niveau fragen weiden auch in der Fümproduktirti immer entscheidender Davor die Augen leichtfertig zu verschließen, schadet nur der Entwicklung unserer Kinnfllmproduklion ...

  • Theaterleidenschaft in der Kupferhütte

    Die Debatte auf der Tagung des Nationalrates der Nationalen Front und des Kollegiums des Ministeriums für Kultur über die Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens in den städtischen Wohngebieten vermittelte eine Reihe interessanter Erfahrungen, mit deren Publizierung wir heute beginnen. Ich möchte ...

  • Entlarvte Selbstentlarvung

    Fernsehpolemik „Der weiße Riese" im Lesestudio des DFF

    Im westdeutsch-amerikanischen Werberotwelsch versteht man unter dem ..weißen Riesen" ein Waschmittel von angeblich ungeheurer Waschkraft. Als Weißwäscher in eigener Sache produzierte sich unlängst zur Hauptsendezeit im Westfernsehen die bundesdeutsche Symbolfigur Axel Cäsar Springer. Mit seinem 43-Minuten-Auftritt ...

  • Musikhochschule feierte Jubiläum

    Berlin (ADN). Mit einem Festakt in den Elektroapparatewerken Berlin-Treptow. dem Freundschaftsbetrieb der Hochschule, klangen am Donnerstag die Feierlichkeiten zum 20jährigen Bestehen der Deutschen Hochschule für Musik „Hanns Eisler" in Berlin aus. Es waren zahlreiche Gratulanten gekommen, darunter aus dem gastgebenden Betrieb, der NVA ...

  • Aus dem Kulturleben

    GASTSPIELE. Austauschgastspiele des Potsdamer Hans-Otto- Theaters und des Vanemuine- Theaters Tartu wurden jetzt in der alten estnischen Universitätsstadt vereinbart. Die Potsdamer' Bühne wird im Frühjahr 1971 Shakespeares ^Komödie der Irrungen" und ein Gegenwartsstück in Tartu zeigen. Das sowjetische Theater tritt in Potsdam mit dem Balletteinakter „Bilder" auf ...

  • Schöpfer von „Krupp und Krause" in der CSSR

    Berlin (ADN). Mit außergewöhnlich starker Anteilnahme und Begeisterung verfolgen die Fernsehzuschauer in der CSSR die Sendung des Fernsehfilms „Krupp und Krause" Aus diesem Anlaß weilte eine Delegation des Schöpferkollektivs — Autor Gerhard Bengsch. Dramaturg Ottomar Lang, Helga Göring und Günther Simon — im Synchronstudio Brno, wo ein Rundtischgespräch über dieses Filmwerk aufgezeichnet wurde ...

  • DDR-Kulturwoche in Plewen

    Sofia (ADN-Korr.). Eine Woche der DDR-Kultur wird zur Zeit in dej bulgarischen Bezirksstadt Plewen anläßlich des 21. Jahres* tages der Gründung der DDR veranstaltet. Auf dem Programm stehen eine Ausstellung von DDR-Grafiken, ein Beethoven- Konzert, Aufführungen von DEFA-Filmen, darunter „Zeit zu leben", Gespräche mit Vertretern der DDR-Botschaft über aktuelle Probleme und eine Modenschau ...

  • . Kinderfilmfestival in Kalkutta

    Neu*Delhi (ADN-Korr.). hin internationales KinderfilrofesUval. an dem sich die DDR mit 26 Beiträgen beteiligt, findet in Kalkutta statt. Auf dem Festival sind 89 Länder mit Filmen vertreten, die vor 1,5 Millionen Kindern in allen ostindischen Unionsstaaten gezeigt werden sollen. An die Veranstalter des Festivals hatte der Leiter des Generalkonsulats der -DDR in Indien ...

  • Schallplatten für die Weiterbildung

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Rund 10000 Schallplatten hält die Stadt- und Bezirksbibliothek Karl-Marx-Stadt gegenwärtig zur Ausleihe bereit. Sie hat damit den größten Bestand an „tönenden Scheiben" von allen staatlichen allgemeinen öffentlichen Bibliotheken der DDR. Allein das künftige Informationszentrum der Bibliothek im Hans-Beimler- Neubaugebiet wird über 5000 Schallplatten verfügen ...

  • Volksbühne spielte im Narva-Kombinar

    Berlin (ADN). Ein Kulturereignis besonderer Art fand am Rande der Berliner Festtage statt • Das Ensemble der Volksbühne stellte Benno Bessons Inszenierung des Gegenwartsstückes „Horizonte" im Berliner Kombinat ..Narva" vor. Ein anschließender Ball vereinte die Künstler mit den Werktätigen von „Narva-', die seinerzeit auch an dei: Erarbeitung der Inszenierung mitgewirkt hatten ...

Seite 6
  • „Prawda" zum 21. Jahrestag der Volksrepublik China

    Eine gewaltige Bedeutung für die Geschicke der chinesischen Revolution hatte die Zerschlagung Hitlerdeutschlands und des militaristischen Japans, bei der die Hauptrolle die Sowjetunion spielte. Dieser Sieg führte zur grundlegenden Änderung des Kräfteverhältnisses in der Welt, er schuf günstige Bedingungen ...

  • Note der Regierung der UdSSR an die Regierung der USA

    Machenschaften zionistischer Extremisten scharf verurteilt

    Wortlaut Die Regierung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken hält es für notwendig, der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika folgendes zu erklären. Schon seit einiger Zeit wird in den Vereinigten Staaten eine zügellose sowjetfeindliche Kampagne geführt, deren Urheber die zionistischen Organisationen sind ...

  • Kein Tag ohne Überraschungen

    Die Überraschungen nehmen kein- Ende bei diesen Welttitelkämpfen. Hatte doch schon am dritten Finaltag kaum jemand damit rechnen können, daß Rumänien die UdSSR" bezwingen würde. Wer jedoch erst vorausgesagt hätte' daß die wichtigen Abendspieli' des Mittwochs zwischen Japan und Titelverteidiger CSSR, zwischen Bulgarien und Olympiasiege]- Sowjetunion und schließlich " / ...

  • Als Kazimierz 8:30,4 lief...

    Spätestens in dem Augenblick, da die Zielrichter die Zeit für Kazimierz Miranda bekanntgaben, durften die polnischen Leichtathletikanhänger sicher sein, daß der Anschluß zur Weltelite wieder hergestellt war. Kazimierz ist noch keine Berühmtheit in der internationalen Leichtathletik, aber mit den 8:30,4 ...

  • Luna 16 - Roboter mit Zukunft

    Moskau Berlin (ADN ND). In der sowjetischen Presse nehmen Wissenschaftler nach wie vor unter den verschiedensten Gesichtspunkten zum Flug von Luna 16 Stellung. Der sowjetische Fachmann Andri.janow geht dabei besonders auf die Automatisierung der Weltraumforschung ein und schreibt u. a. Automatischen Labors gehört die Zukunft der Kosmosforschung ...

  • Acht Tore

    Achtmal blieben am Mittwoch Fußbälle, von DDR-Spielern getreten oder mit dem Kopf gestoßen, in den Tornetzen ihrer Europapokal-Rivalen hängen. Meister Jena hatte dem unbequem zu begegnenden Klub Fenerbahce beizeiten das Nachsehen gegeben, so genügte in der Zeiss-Stadt ein 1 :0. Vorwärts, mit dem bangen Berliner 0 :0 nach Bologna gereist, fand zu den spielerischen Fähigkeiten endlich einmal wieder den nötigen Kampfgeist ...

  • Viele Fragen an Wolf gang Nordwig

    •von unseiem Skandinavien-Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r

    Es war oft schwer für Wolfgang Nordwig, in Schweden, in dem Land, wo man die Leichtathletik so sehr liebt und wo die DDR erst kürzlich den Europa-Cup gewann, alle Autogrammwünsche zu befriedigen. Sein Besuch fand auch in der Presse größte Aufmerksamkeit. Nach einem Abend mit schwedischen Sportjournalisten, ...

  • Nächster Dynamo-Gegner: Leeds Zweite Runde im Messepokal ausgelost

    Die Auslosung der zweiten Runde im Fußball-Messepokal, die am Donnerstag in Zürich vorgenommen- wurde, erbrachte für Dynamo Dresden, den derzeitigen Tabellenführer der DDR-Oberliga, einen attraktiven Gegner. Er heißt Leeds United. Die Dresdner bestreiten ihr erstes Spiel gegen die englische Profimannschaft, die zur Zeit ebenfalls die Tabellenspitze in der Meisterschaft einnimmt und im Messepokal gegen IF Sarpsbong 5:0 und 1:0 gewonnen hatte, auf eigenem Platz ...

  • 2:3-Niederlage gegen Japan

    Die DDR-Nationalmannschaft im Volleyball erlitt am vorletzten Finaltag der Weltmeisterschaft in Sofia mit 2 3 gegen den Olympiazweiten Japan in einem großen, auf hohem technischen und taktischen Niveau stehenden Spiel ihre erste Niederlage des gesamten Turniers. Nachdem die japanische Vertretung die ersten beiden Sätze mit 15:13 und 15:9 für sich hatte entscheiden kminon, riß die DDR ...

  • Messepokal-Ergebnisse

    Sturm Graz—Ilves Kissat 3:0, 1. Spiel 2:4, SK Beveren—Wiener SK 3:0, 1. Spiel 2:0, Paok Saloniki gegen Dinamo Bukarest 1:0, 1. Spiel 0:5, Dinamo Zagreb—FC Bareirense 6:1, 1. Spiel 0:2, Grasshoppers Zürich-Dundee United 0:0, 1. Spiel 2:3, Athletico Bilbao-Sparta Prag 1:1, 1. Spiel 0:2, Malmö FF-HIbernian Edinburgh 2:3, 1 ...

  • Schachweltmeister spielte simultan

    BORIS SPASSKI und Großmeister Ptful Keres (beide UdSSR) stellten sich Mittwoch abend im Senatssaal der Berliner Humboldt-Universität einem schachbegeisterten Publikum vor. In einer Simultan-Doppelveranstaltung spielte der 33jährige Weltmeister an 31 Brettern. Mit 21 Siegen, acht Unentschieden und zwei Niederlagen trug er einen klaren Erfolg davon ...

  • Wissenschaftler beriefen über Planerfüllung

    Berlin (ADN). Über die Aufgaben der Gewerkschaft bei der Planerfüllung in den wissenschaftlichen Einrichtungen der DDR beriet am Mittwoch >der Zentralvorstand der Gewerkschaft Wissenschaft auf seiner 10. Tagung in Berlin. Etwa 75 Wissenschaftler und Mitarbeiter von Hochschulen und Akademien der DDR werteten dabei gründlich das Kommunique der Ministerratstagung vom 23 ...

Seite 7
  • Beachtenswerte Leistungen des rumänischen Volkes

    Außenminister Otto Winaer erwiderte in seinem Toast u. a.: „Wir sind Ihrer Einladung zu diesem Besuch mit Freuden gefolgt. Wir werden ebenso mit großer Freude di.e Gelegenheit wahrnehmen, die beachtenswerten Leistungen der rumänischen Arbeiterklasse, Bauernschaft und Intelligenz kennenzulernen, die sie unter Führung des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei und der Regierung der SRR errungen haben ...

  • Volle Unterstützung der SRR für die DDR

    Indem die SRR die Freundschaft, die brüderliche Allianz und die vielseitige Zusammenarbeit mit allen sozialistischen Ländern unbeirrt in den Mittelpunkt ihrer Außenpolitik stellt, wird die Sozialistische Republik Rumänien beharrlich für die Erweiterung der Beziehungen mit der Deutschen Demokratischen Republik auf allen Gebieten eintreten ...

  • Warnstreiks von über 35000

    IG Metall lehnt das Lohndiktat der Monopole ab Abs beschimpft Gewerkschaften

    Bonn (ADN). Der entschlossene Kampf der Arbeiter und Angestellten der westdeutschen Metallindustrie für ihre berechtigten Löhnforderungen ging am Donnerstag weiter. Die Großen Tarifkommissionen der IG Metall für die Metallverarbeitung in den Bezirken Nordrhein-Westfalen und Nordwürttemberg/iNordbaden erklärten die Verhandlungen mit; dem Unternehmerverband angesichts dessen unnachgiebiger Haltung für gescheitert ...

  • Sowjetischer Glückwunsch zum Jahrestag der YR China

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR haben dem Vorsitzenden der VR China, dem Ständigen Komitee des Nationalen Volkskongresses der Volksrepublik China und dem Staatsrat der VR China ein Telegramm gesandt, in dem sie das, chinesische Volk zum 21. Jahrestag herzlich beglückwünschen ...

  • Fock zu Fragen der Außenpolitik

    Budapest (ADN-Korr). Vor-der ungarischen Nationalversammlung legte Ministerpräsident Jenö Fock am Donnerstag während der Aussprache über den neuen Fünfjahrplan des Landes die wichtigsten Aufgaben auf innenpolitischem Gebiet und in der Außenpolitik dar. Dabei würdigte er den unlängst zwischen der Sowjetunion und der BRD geschlossenen Vertrag als ein bedeutendes Ereignis ...

  • Leonid Breshnew bei Erdölarbeitern

    Baku (ADN/ND). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und führende Persönlichkeiten Aserbaidshans und weiterer Unionsrepubliken, die an den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag Sowjetaserbaidshans und der KP dieser SSR teilnehmen, besuchten am Donnerstag die Insel Pestachanny, eines der vielen Erdölfelder im Kaspisee ...

  • Berlin-Woche in Warschau

    Warschau. Den feierlichen Auftakt einer Berlin-Woche, die anläßlich des 21. Jahrestages der DDR in der polnischen Hauptstadt stattfindet, bildete am Donnerstag die Eröffnung einer repräsentativen Ausstellung „Berlin—Hauptstadt der DDR" im Warschauer Kulturpalast. Der stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums des Warschauer Nationalrates Edward Dobijak begrüßte hervorragende Persönlichkeiten der polnischen Hauptstadt, Vertreter des Warschauer Nationalrates sowie des diplomatischen Corps ...

  • Kairoer Abkommen bildet die konstruktive Plattform

    Lage in Jordanien normalisiert sich

    Beitut (ADN/ND). Der Abzug der jordanischen Regierungstruppen und der Kräfte der palästinensischen Widerstandsbewegung aus Amman geht weiter, meldet TASS nach Informationen aus Beirut, Entsprechend den Festlegungen des Kairoer Abkommens über die Regelung des Konflikts in Jordanien haben die Einheiten König Husseins im Umkreis von fünf Kilometern um die Hauptstadt zeitweilig Stellung bezogen ...

  • Solide Basis für unsere Beziehungen

    Toasts der Außenminister Manescu und Winzer in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr. N3). In seinem Toast bei dem Essen zu Ehren des Au0enministers der DDR, Otto Winzer, sagte der rumänische Außenminister Corneliu Manescu am Donnerstag u. a.: „Ich glaube, daß wir in der Behauptung übereinstimmen, daß der offizielle Besuch, den Sie Rumänien abstatten und aus dessen ...

  • Scharfe Kritik an der rechten Labourführung

    Blackpool/London (ADN ND). Eine neue Niederlage hat die rechte Führung der Labourpartei unter Harold Wilson auf der Jahreskonferenz in Blackpool einstecken müssen. Die Mehrheit der Konferenz verurteilte in einer Resolution die im Juni von den Konservativen 'verdrängte Labourregierung, weil sie in ihrer Amtszeit nicht die Beschlüsse der Partei durchgeführt hat ...

  • Ruf aus Warna an die Jugend der Welt

    Warna (ADN-Korr.). Mit, der einmütigen Billigung von Dokumenten für den Kampf der werktätigen Jugend in aller Welt ging am Donnerstag die viertägige internationale Konferenz des WGB zu Jugendfragen in Warna zu Ende. Die Delegierten aus 75 Ländern rufen, die werktätige Jugend aller Welt auf, ihre ganze Kraft zur Verhinderung eines Krieges, gegen Ausbeutung, Elend und Krankheit und für die -Beseitigung des Analphabetentums einzusetzen ...

  • IPU-Konferenz in Den Haag eröffnet

    Den Haag (ADN-Korr.). Die 58. Konferenz der Interparlamentarischen Union (IPU) ist am Donnerstag in Den Haag mit einem feierlichen Zeremoniell eröffnet worden. Auf der Tagesordnung stehen eine Generaldebatte sowie Berichte und Resolutionsentwürte zu Problemen der internationalen Sicherheit* der Beendigung von Kolonialismus und Neokolonialismus, der internationalen Zusammenarbeit von Parlamentariern und der friedlichen Nutzung des Meeresbodens ...

  • Bonn zahlt noch mehrr damit die USA-Truppen bleiben

    Brüssel (ADN). Die Bonner Regierung ist der treibende Faktor einer noch größeren Finanzhilfe für die Stationierung von USA-Truppen in Westeuropa. Dies besagen westliche Agenturberichte über das Auftreten von Bundeswehrminister Helmut Schmidt am Donnerstag auf einer NATO-Tagung in Brüssel. Schmidt erklärte ...

  • Freundschaft mit Sowjetarmee gewürdigt

    Prag (ADN-Korr.). Die unverbrüchliche Freundschaft und Waffenbrüderschaft der tschechoslowakischen Volksarmee mit der Sowjetarmee hat Armeegeneral Ludvik Svoboda, Staatspräsident und Oberbefehlshaber, am Donnerstag bei einem Empfang der diesjährigen Absolventen der Tschechoslowakischen Militärakademie gewürdigt ...

  • Weiterer Beitrag zur Zusammenarbeit

    Das Streben nach Festigung der Einheit der sozialistischen Staaten ist ein wesentlicher Bestandteil der Außenpolitik unserer beiden sozialistischen Länder. Die Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und der SRR und die Perspektiven unserer Zusammenarbeit, für die bereits wichtige Absprachen getroffen wurden, sind ein sichtbarer Ausdruck dieser von marxistischleninistischer Grundaulfassung bestimmten Hauptlinie unserer auswärtigen Politik ...

  • Syrien fordert: DDR in die UNO aufnehmen!

    New York (ADN-Korr./ND). Für die Zulassung der DDR und der anderen noch von der UNO-Mitarbeit ausgeschlossenen sozialistischen Staaten zu den Vereinten Nationen hat sich der Stellvertreter des Außenministers der Syrischen Arabischen Republik Abdullah al Khani am Donnerstag in der Generaldebatte der 25 ...

  • FKP beschließt verstärkte Friedensaktionen

    Paris (ADN-Korr.). Das Politbüro der Französischen Kommunistischen Partei hat auf einer Tagung den Beschluß gefaßt, daß sich die Kommunisten aktiv an der Vorbereitung des nächsten nationalen Kongresses der französischen Friedensbewegung beteiligen, der vom 27. bis 29. November in Boulogne stattfindet ...

  • Treffen A.Kossygins mit arabischen Staatsmännern

    Kairo (ADN). Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin ist am Donnerstag in Kairo mit dem iranischen Regierungschef Amir Abbas Hoveida zusammengetroffen, meldet TASS. Die beiden Staajtsmänner, die zu den Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen VAR-Präsidenten in der ägyptischen Hauptstadt weilen, erörterten Themen von gemeinsamem Interesse ...

  • Springer-Blatt diffamiert Nasser

    Hamburg (ND). Das Springer-Blatt „Die Welt'«-nimmt den Tod des VAR- Präsidenten Nasser zum Anlaß, sein Andenken in pöbelhafter Weise zu diffamieren. In der Donnerstagausgabe heißt es- Wenn festgestellt werde, Nasser sei eine große arabische Führerpersönlichkeit und ein friedliebender Staatsmann gewesen, so sei das eine Legende, die von laienhafter „Geschichtsklitterung" zeuge ...

  • Machtvolle Arbeiteraktionen in England und Spanien

    London/Madrid (ADN/ND). Im Rahmen der Streikbewegung der britischen Arbeiter legten jetzt auch die Arbeiter der öffentlichen Dienste in Birmingham, Coventry und anderen Städten ihre Arbeit nieder. Die Aktion begann am Mittwoch mit einem Ausstand in 17 der 32 Bezirke von London. Wie erst jetzt bekannt wurde, haben am Mittwoch erneut 2000 asturische Kumpel ihre Schächte verlassen ...

  • Arabische Presse entlarvt Nixons Ziele

    Berlin (ND). Arabische Presseorgane haben die provokatorische „Tournee" des USA-Pfäsidenten Nixon im Mittelmeerraum scharf angeprangert. Der algerische „El Moudjahid" betont, die Reise „könnte eine neue Eskalation der Spannungen" in diesem Gebiet einleiten. Das Kairoer Abendblatt „AI Missaa" erinnert in diesem Zusammenhang an die jüngsten Zusicherungen der Nixon- Administration, Tel Aviv in unbegrenztem Maße mit Kriegsmaterial zu beliefern und dessen „aggressive Forderungen" zu erfüllen ...

  • „Beängstigendes Ausmaß von Besatzerüberfällen

    Bamberg (ADN/ND). Zunehmende Übergriffe von USA-Besatzern haben in den letzten Tagen die Bamberger Öffentlichkeit alarmiert. Der Bamberger SPD-Stadtrat Kreiner forderte den Oberbürgermeister der fränkischen Bischofsstadt auf, umgehend bei den USA-Streitkräften zu protestieren. Er stellte fest: „Die Übergriffe auf Frauen und die Belästigung der Zivilbevölkerung durch US-Soldaten haben in den letzten Wochen beängstigende Ausmaße angenommen ...

  • Präsident Indiens beendete Aufenthalt in der UdSSR

    Moskau (ADN). Zwischen der Sowjetunion und Indien haben sich die Beziehungen der Freundschaft und der fruchtbringenden Zusammenarbeit erfolgreich entwickelt. Das geht aus einer Mitteilung über den Aufenthalt des Präsidenten Indiens, Vafahagiri Venkata Giri, hervor, der vom 21. September bis 1. Oktober zu einem offiziellen Besuch an der Sowjetunion weilte ...

  • Kosmos 366 gestartet

    Moskau. Der 366. Erdsatellit der Kosmosserie ist am Donnerstag m der Sowjetunion gestartet worden. Kosmos 366, dessen anfängliche Erdumlaufzeit 89,5 Minuten betrug, bewegt sich auf einer Bahn mit folgenden Parametern Apogäum 310 Kilometer, Perigäum 206 Kilometer, Neigungswinkel 65 Grad. Der Sender arbeitet auf 19,995 Megahertz ...

  • Treffen Tito-Nixon

    Belgrad (ADN). Beim Treffen zwischen dem jugoslawischen Staatspräsidenten Tito und USA-Präsident Nixon wurde nach einem von Tanjug veröffentlichten Kommunique ein „offener Meinungsaustausch über die wichtigsten internationalen Probleme der Gegenwart und die jugoslawisch-amerikanischen Beziehungen" erörtert ...

  • Vierergespräch zu Nahost

    New York (AON/iNO). Ein weiteres Treffen der Vertreter der UdSSR, der USA, Großbritanniens und Frankreichs über eine politische Nahostregelung hat am Mittwoch in New Yoik stattgefunden, meldet TASS.

Seite 8
  • Verdienst um die Gemeinschaft

    i$8»P«

    Im Wappensaal des Rathauses saßen Donnerstag nachmittag festlich gekleidete Hauptstädter. Das Erben-Quartett leitete mit Beethoven-Musik eine Feierstunde ein, in der Bürger geehrt wurden, die in den Wohnbezirken für die-Gemeinschaft viel geleistet haben. Zum Beispiel Genossin Charlotte Wenzel, Vorsitzende des Wohnbezirksausschusses 58 in Friedrichshain ...

  • Sowjetunion - größter Buchproduzent der Welt

    Kurz vor Eröffnung der sowjetischen Buchausstellung „W. I. Lenin und die revolutionäre Urngestaltung der Welt" fand am Donnerstag in Berlin eine Pressekonferenz statt. Dabei wunde auf die Bedeutung der in der Neuen Berliner Galerie saufgebauten Ausstellung aufmerksam gemacht. Sie zeigt insgesamt 2800 ...

  • ihre Meister

    Wenn am Sonnabend im Stadion Buschallee in Weißensee Trommeln und Schalmeien ertönen, beginnt das II. Zentrale Sportfest der Berliner Bauschaffenden. Hinter wehenden Fahnen werden die Teilnehmer mit ihren Angehörigen um 9.30 Uhr einmarschieren, um im fairen Wettstreit als Volkssportler, Leichtathleten, Volleyballspieler, Fuß- und Handballer Gold, Silber oder Bronze zu erringen sowie den stärksten Mann im Bauwesen zu ermitteln ...

  • Kranzniederlegungen

    Anläßlich des 21. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik finden am Mittwoch, dem 7.«, Oktober 1970, in Treptow um 9 Uhr und an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde um 9.30 Uhr Kranzniederlegungen statt. Am Ehrenmal in Treptow folgen den führenden Persönlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik die Delegationen der Leitungen der Nationalen Front, der Parteien und Massenorganisationen der Hauptstadt ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 19.12 Journalisten fragen; 20.00 Bezeugt und protokolliert; 21.30 Folklore heute. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Vor 25 Jahren: Neubeginn an unseren Operntheatern; 19.00 Die Hochzeit des Figaro,, Komische Oper ...

  • Auszeichnungen der Nationalen Front im Bertiner Rathaus verliehen

    Würdigung. In Pankow haben sie beispielsweise 51 Wohnungen durch Aus- und Umbau gewon* nen, 18,3 Kilometer Straßen und Wege befestigt; in Weißensee sind 82 Wohnungen ausgebaut worden, 90 Kindergarten- und 225 Schulhortplätze wurden geschaffen, 122 Hausgemeinschaften gebildet; in Friedricnishain sind es 246' Hausgemeinschaften, 42 neue Volkssportsektionen, die von den Betrieben unterstützt werden ...

  • (NDADN) Für die Post ins Hörn gestoßen

    Ein halbes Jahrzehnt besteht unser Zentrales Kulturensemble bei der Deutschen Post Berlin, und schon 500mal sind wir aufgetreten. Unter der bewährten Leitung von Hans Opitz wird das Ensemble voraussichtlich im Januar sein sechstes abendfüllendes Programm unter dem Titel „Berlin, ick liebe dir" zeigen ...

  • Reiseziele im Freundesland

    Einhundert verschiedene Städtereisen mit 30prozentiger Preisermäßigung, Schiffs- und Dampferfahrten, Erholungs- und Kurreisen in Touristikzentren der Sowjetunion hält während der Herbst- und Wintermonate die sowjetische Reisegesellschaft Intourist für Touristen aus der DDR bereit. Neunzehn spezielle ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 20 Uhr: 2. Sonderkohzert mit Igor Oistrach*); Komische Oper (22 25 55), 19.30 Uhr: „Stimmen der befreiten Völker" (Berolina- Konzert); Metropol-Theater (202398), 19-21.45 Uhr: „Die keusche Susanne" (Zum 100. Male)**); Deutsches Theater (42 8134), 18-20 Uhr: „Ein ...

  • Öffnungszeiten des Einzelhandels

    Montag, den 5. Oktober, ist von 7 bzw. 8 bis 19 Uhr das gesamte Verkaufsstellennetz > Lebensmittel geöffnet (es entfällt der Schließtag, auch für alle privaten Bäckereien und Fleischereien). Für Industriewarenverkaufsstellen gelten die üblichen Öffnungszeiten. Mittwoch, den 7. Oktober, sind alle Geschäfte geschlossen (kein Milchverkauf) ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunj: Mit einer kräftigen nordwestlichen Luftströmung fließt weiterhin Meeresluft nach Mitteleuropa. Dabei wird im Tagesverlauf ein Tiefausläufer die DDR von West nach Ost überqueren. So wird es Freitag zunächst wechselnd, später meist stark bewölkt sein, und zeitweise ist mit Niederschlag zu rechnen ...

  • ,Mazurka" eröffnet

    Die Gaststatte „Mazurka-' in der Klernent-Gottwald-Allee ist seit Donnerstag wieder geöffnet. Eine Bierstube, ein Weinrestaurant und eine moderne Bar laden nach dem Umbau zum Verweilen ein. Der Küchenchef bietet täglidi 40 warme Gerichte zur Auswahl an.

Seite
UdSSR unabänderlich an der Seite der VAR Millionenbekenntnis zum Lebenswerk des großen Volkshelden Freundschaftsvertrag DDR-Rumänien paraphiert Die DDR gedenkt des aufrechten Freiheitskämpfers John Gollan verabschiedet Manöverteilnehmer eingetroffen Buchausstellung zum Lenin-Jubiläum Arabisches Gipfeltreffen begann in Kairo UdSSR-Botschafter P. A. Abrassimow empfangen Gespräch mit G. A. Shukow
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen