14. Apr.

Ausgabe vom 01.10.1970

Seite 1
  • Treffen Alexej Kossygins mit VÄR-Repräsentanten

    Kairo (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kössygin, der an der Spitze einer Parteiund Regierungsdelegation zur Teilnahme an den Beisetzungsfeierlichkeiten für Präsident Gamal Abdel Nasser in Kairo weilt, hatte am Mittwoch im Kubbeh-Palast eine Zusammenkunft mit dem amtierenden ...

  • Festivalfeuer auf dem *^f***m ■mmw$MKmmmMr**&!&ß^ Weg nach Dresden Feierliches Zeremoniell in Moskau und Berlin Komsomoldelegation in die DDR abgereist

    Berlin Moskau (ND ADN-Korr.). Das Feuer des Deutsch-sowjetischen Jugendfestivals ist auf dem Weg nach Dresden. Am Mittwoch wurde es in feierlichem Zeremoniell zwei verpflichtenden Flammen entnommen: am Grabmal des Unbekannten Soldaten an der Kremlmauer in Moskau und am Mahnmal der Opfer des Faschismus und Militarismus in Berlin, Unter den Linden ...

  • Kennst du deine talentierten jungen Neuerer?

    Kennst du deine besonders talentierten jungen Neuerer? Weißt du, womit sie sich beschäftigen, was für Probleme ihnen zu schaffen machen, welche Hilfe sie brauchen und welche sie bekommen? Wenn einem Leiter im Funkwerk Erfurt, vom Kombinatsdirektor bis zum Meister, solche Fragen gestellt werden, zögert er nicht mit der Antwort ...

  • Luna 16-ein Triumph der Automatik

    Moskau (AiDN). Die an Bord von Luna 16 mit Erfolg erprobten automatischen Systeme seien weitaus komplizierter als bei früheren Mondsonden gewesen. Das teilte der sowjetische Wissenschaftler Alexander Letow, Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, in einem Interview mit der „Sozialistitscheskaja Industrija" mit ...

  • Partei- und Regierungsdelegation der DDR in Kairo

    Kairo (ADN-Korr.). Die Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED, Paul Verner, traf am Mittwochnachmittag zur Teilnahme an den Beisetzuogsfeierlichkeiten für den verstorbenen Präsidenten der VAR, Gamal Abdel Nasser. in Kairo ein ...

  • Kondolenzbesuche in der VAR-Botschaft

    Berlin (ND/ADN). In fester Solidarität und mit tiefer Anteilnahme steht die Bevölkerung unserer Republik in diesen Tagen der Trauer um den verstorbenen Präsidenten der VAR, Gamal Abdel Nasser, an der Seite des ägyptischen Volkes. Das drückten am Mittwoch zahlreiche Abordnungen in der VAR-Botschaft in Berlin-Karlshorst aus ...

  • Delegation der FKP herzlich verabschiedet

    Berlin (ND); Auf Einladung des ZK der SED weilte vom 21. bis 30. September 1970 eine Delegation des ZK der Französischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Mitglieds des Politbüros der FKP Paul Laurent in der DDR. Ijie Delegation studierte in unserer Republik die Politik und die Erfahrungen der SED bei der Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus ...

  • Folkloreballett Kuba beendete Gastspiel

    Berlin (ND). In der Berliner Komischen Oper wurde das Staatliche Folkloreballett Kuba auch bei seinem letzten Auftreten bei den Berliner Festtagen am gestrigen Mittwoch mit herzlichem Beifall bedacht. Sein erfolgreiches Gastspiel setzte das Prager Marionetten-Theater „Spejbl und Hurvinek" mit der Nachmittagsvorstellung „Gute Nacht, Hurvinek" und dem Abendprogramm „Amorosiade" fort ...

  • Bauteile aus Plast bringen klare Vorteile

    Aufwand-Nutzeh-Rechnungen im Nähmaschinenwerk Wittenberge Höhere Effektivität durch Materialsubstitution

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland R e p p i c h Schwerin (ND). Eine Analyse über das durchschnittliche Verhältnis des Aufwandes zum Nutzen bei der Herstellung von Haushaltnähmaschinen hatte vor einigen Monaten im Nähmaschinenwerk Wittenberge ein aufschlußreiches Ergebnis gebracht. Die Materialsubstitution wies mit einem Aufwand-Nutzen-Verhältnis von 1:4 eine besonders günstige Relation auf ...

  • Kommunique über ein Treffen kommunistischer und Arbeiterparteien

    Budapest (ADN-Korr.). Vom 28. bis 30. September 1970 halben die Vertreter von 45 kommunistischen ürach Arbeiterparteien in Budapest einen Meinungsaustausch über einige aktuelle Fragen des antiimperialistischen Kampfes geführt. Die Tagungsteilnehmer haben dip Bereitschaft ührer Parteien «um Ausdruck gebracht, ...

  • Beileid des Diplomatischen Korps

    $Die Chefs der in der DDR akkreditierten diplomatischen Vertretungen, mit dem Doyen des Diplomatischen Korps, dem Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, an der Spitze, kondolierten dem VAE-Botschafter Saad Badawi El Fatatry, Botschaftsrat Ahmed Ali Amr sowie den anderen leitenden Mitarbeitern der Botschaft in bewegten Worten zum schmerzlichen Verlust, der die gesamte arabische Nation betroffen hat ...

  • Alle drei Mannschaften eine Runde weiter

    Berlin (ND). Alle drei am Mittwoch in den Fußballpokalwettbewerben startenden DDR-Mannschaften konnten sich für die nächste Runde qualifizieren. Im Meistercup begnügte sich FC Carl Zeiss Jena gegen Fenerbahce Istanbul nach dem 4:0-Hinspielerfolg mit einem 1:0- Sieg. Der FC Vorwärts Berlin, fast chancenlos zum Bologna FC gereist, kämpfte sich in der Verlängerung mit einem 1:1 in die nächste Runde des Pokalsiegerwettbewerbs ...

  • Für Aufnahme der DDR in die UNO

    New York (ADN). Für die Aufnahme der Deutschen Demokratischen Republik in die UNO trat der Außenminister der Belorussischen SSR Anatoli Gurinowitsch in der Mittwochvormittagssitzung der UNO-Vollversammlung ein. Er verwies weiter auf die große Bedeutung des Vertrages zwischen der So^ wjetunion und der BRD, der der Normalisierung der Lage in Europa dient ...

  • Gespräche mit arabischen Staats- und Regierungschefs

    Kairo (ADN). Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin ist am Mittwoch in Kairo mit den Staats- und Regierungschefs Algeriens, Sudans und Syriens zusammengetroffen. Wie TASS meldet, verliefen die Begegnungen mit Houari Boumedienne, Mohamed Gaafar Nimeri und Dr. Nureddin al Atassi in freundschaftlicher Atmosphäre ...

  • Arabisches Gipfeltreffen vereinbart

    Kairo (ADN). Auf Vorschlag des sudanesischen Staats- und Regierungschefs Mohamed Gaafar Nimeri findet am Donnerstag in Kairo ein arabisches Gipfeltreffen statt, meldet MENA. Auf dem Treffen soll die arabische Politik nach dem Tode von Präsident Nasser erörtert werden. Das Treffen soll 18 Uhr MEZ beginnen ...

  • Volleyballer wieder 3:0

    Sofia (ND). Die DDR-Volleyballmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft in Bulgarien weiterhin ungeschlagen Spitzenreiter. Gegen Rumänien gelang ein 3:0-Erfolg. (Siehe auch Seite 5)

  • Unser Berlin - Erfüllung einer historischen Verpflichtung

    Seite 4 Aus der Rede des Genossen Oanelius auf der 3. Tagung des Parteivorstandes der SEW Seite 6

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Wann ist ein Traktor rentabel?

    Kürzlich fanden wir in der Hallenser Bezirkszeitung „Freiheit" einen interessanten Vergleich über die Auslastung der Traktoren in den Kreisen Käthen, Querfurt und Saalkreis. So wurden an einem Septembertag Im Kreis Kpthen von 468 Traktoren nur 106 (22,6 Prorent), im Saalkreis von 639 nur 188 (29,4 Prozent), im Kreis Querfurt von 414 Schleppern jedoch 186 (44 Prozent) in zwei Schichten genutzt ...

  • Tiefes Mitgefühl der Bevölkerung der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    An der Spitze einer Delegation des Präsidiums des Nationalrates der Nationalen Front suchte am Mittwochvormittag Präsident Prof. Dr. Dr. Erich Correns. das Botschaftsgebäude auf. Er drückte dem VAR-Botschafter sein tiefempfundenes Beileid aus und überreichte ein Kondolenzschreiben an den amtierenden Präsidenten der VAR ...

  • Heinzelmännchen sind nicht zuverlässig

    Heinzelmännchen hatten hier nicht die Hand im Spiel, wenn im Bezirk Suhl über zweieinhalbtausend Schüler mehr als im Vorjahr an der Schulspeisung teilnehmen. Dieser Zuwachs ist vor allem auf örtliche Initiativen in Gemeinden und Städten zurückzuführen. In der Gemeinde Ofoerschönau beispielsweise ist eine ehemalige Verkaufsstelle in einen Speisesaal verwandelt worden ...

  • Bei Niederschlägen nur 2,3 Prozent Tageszugang

    In der DDR 58,5 Prozent der Kartoffeln gerodet Potsdam: Von 1240 Kombines nur 153 mehrschichtig eingesetzt

    Berlin (ND/ADN). Nach dem sonnigen Herbstwetter der letzten Tage kam es am Mittwoch in verschiedenen Gebieten der t>DR zu Niederschlägen, die den Fortgang der Kartoffelernte und Bestellarbeiten beeinträchtigten. Das spiegelt sich auch am Tageszugang wider, der beispielsweise beim Kartoffelroden nur 2,3 Prozent betrug (am Dienstag waren es 3,4 Prozent) ...

  • Unüberwindliche Militärmacht des Sozialismus

    Armeegeneral Heinz Hoffmann leitet Manöver „Waffenbrüderschaft"

    Lubmin Magdeburg (ADN/ND). Zu aktuellen Fragen der Militärpolitik sprachen am Mittwoch die stellvertretenden Verteidigungsminister Generalleutnant, Walter, Alienstein, und Generalleutnant Werner Fleißner vor Werktätigen der Großbaustelle Kernkraftwerk Nord ,bzw vor Angehörigen des Lehrkörpers und Studenten der TU ...

  • Neuererinitiative auf Planschwerpunkte lenken

    Volkskammerausschuß für Arbeit und Sozialpolitik beriet in Berlin

    Berlin (ADN). Der Volkskammerausschuß für Arbeit und Sozialpolitik beriet am Mittwoch unter Leitung seines Vorsitzenden, Dr. Fritz Rösel, wichtige Erfahrungen der Neuererbewegung sowie des Gesundheits- und Arbeitsschutzes. Der Ausschußsitzung waren Untersuchungen von Abgeordneten in elf Betrieben verschiedener Industriezweige, so im Chemiefaserkombinat „Wilhelm Pieck" Schwarza und im VEB Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann" Magdeburg, vorausgegangen ...

  • Reprisentanten der VR Bulgarien danken

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und' Vorsitzende des Ministerrates der VRB, Todor Shiwkow, und der Vorsitzende des Präsidiums der Volksversammlung der VRB, Georgi Traikow, dankten dem Ersten Sekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates ...

  • Bauteile aus Plast bringen klare Vorteile

    (Fortsetzung von"Seite t)

    zur Bearbeitung der Metallräder nötig waren, genügt jetzt eine Spritzgießmaschine, so' daß wertvolle Automatenkapazität für andere Arbeitsgänge frei geworden ist. Durch Aussonderung einer Reihe von Maschinen verbessert sich die Grundfondsökonomie. Nicht in Zahlen ausdrückbar ist der Gewinn, der dadurch entsteht, daß die metallenen Handräder auf dem Wege ihrer Bearbeitung nicht mehr vier Abteilungen — Formerei, Gießerei, mechanische Abteilung und Lackiererei — durchlaufen müssen ...

  • Delegation der FKP herzlich verabschiedet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gesellschaftliche Einrichtungen und Institutionen. In zahlreichen Unterredungen mit Mitgliedern der Parteiorganisationen und Werktätigen informierten sie sich über die praktische Tätigkeit der Partei auf den verschiedenen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens. Die Gespräche bekräftigten das brüderliche ...

  • Gespräche mit G. A. Shukow

    Der Staatssekretär im Ministerium <ür Auswärtige Angelegenheiten Petet Florin empfing am Mittwoch den Abgeordneten des Obersten Sowjets dei UdSSR und außenpolitischen Kommentator der „Prawda". G. A. Shukow, zu einem freundschaftlichen Gespräch. G. A. Shukow, der sich auf Einladung des Leiters des ...

  • DDR-Glückwünsche zu Zyperns Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Zum Nationalfeiertag der Republik Zypern übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Präsidenten der Republik Zypern, Erabischof Makarios, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Darin wird die Gewißheit zum Ausdruck gebracht, daß „die Weiterentwicklung ...

  • Abgeordnete berieten Probleme des Binnenhandels

    Berlin (ND). Abgeordnete des Ausschusses für Handel und Versorgung der Volkskammer erörterten am Mittwoch unter Leitung des Vorsitzenden. Abgeordneten Heinz Fahrenkrog, Probleme der Effektivität des Binnenhandels. Die Generaldirektoren der VVW Centrum und des Zentralen Handelsunternehmens „konsument", ...

  • Grußfeiegramme zum Jahrestag der VR China

    Berlin (ADN). Anläßlich des 21. Jahrestages der Gründung der VR China übermittelten der Staatsrat, der Ministerrat und das Präsidium der Volkskammer der DDR an den Vorsitzenden, das Ständige Komitee des Nationalen Volkskongresses und den Staatsrat der VR China folgendes Gnußtelegramm. „Aus Anlaß des 21 ...

  • Bessere Koordinierung mit Gewerkschaffen Finnlands

    Berlin (ND). Eine neue Qualität der Zusammenarbeit zwischen dem FDGB und der Zentralorganisation der Finnischen Gewerkschaften (SAK) ist das wichtigste Ergebnis von Gesprächen und Verhandlungen, die eine Delegation des FDGB-Bundesvorstandes unter Leitung von Dr. Rolf Berger Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes, während eines sechstägigen Aufenthaltes in Finnland führte ...

  • DSF-Ehrennadel verliehen

    Der Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, überreichte in Moskau dem Direktor des Instituts für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU, Prof. P. N. Fedossejew, die Ehrennadel der Gesellschaft für Deutsch- Sowietische Freundschaft in Gold. KVDR-Botschafter in Krippehna Herzlich begrüßter Gast in der LPG „Deutsch-Koreanische Freundschaft" Krippehna, Kreis Eilenburg, war am Dienstag der KVDR-Botschafter in der DDR, Ri Dzanq Su ...

  • SFRJ-Gas! empfangen

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, empfing am Mittwoch den SFRJ-Bundessekretär für Außenhandel, Muhamed Hadzic, sowie den jugoslawischen Botschafter, Nicola Milicevic. Im Mittelpunkt des Gespräches, an dem auch ...

  • Treffen der Botschafter der UdSSR, der USA, Frankreichs und Großbritanniens

    Westberlin (ADN). Am 30. September fand im Gebäude des ehemaligen Kontrollrates das siebente Treffen der Botschafter der vier Mächte im Rahmen ihres Meinungsaustausches statt. An der Sitzung, die von 11 Uhr bis 14 Uhr dauerte, nahmen teil Der Botschafter der Sowjetunion, P A. Abrassimow; der Botschafter der USA, K ...

  • Genossen Hermann Ehrich

    Zum heutigen 60, Geburtstag gratuliert das ZK Genossen Hermann Ehrich, 2. Sekretär der Kreisleitung Naumburg, auf das herzlichste. Im Grußschreiben heißt es u. a.: „Ober vier Jahrzehnte stehst Du aktiv im politischen Kampf gegen Imperialismus und Militarismus, für Sozialismus und Frieden. Voller Stolz kannst Du heute auf eine zweiundzwanzig jährige verantwortungsbewußte Tätigkeit im Parteiapparat zurückblicken ...

  • ZK gratuliert

    Genossin Luise Sydow Heute begeht die Berliner Arbeiterveteranin Genossin Luise Sydow ihren 85, Geburtstag, Das ZK übermittelte der Jubilarin herzlichste Glückwünsche und betont in seinem Schreiben: „Du gehörst zu den arten verdienten Genossen, die jahrzehntelang unter den härtesten Bedingungen den Kampf gegen kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung, für die Befreiung der Arbeiterklasse, für Frieden und Sozialismus führten ...

  • Grüße nach Nigeria zum Tag der Unabhängigkeif

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 10. Jahrestages der Erringung der Unabhängigkeit Nigerias übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR. Walter Ulbricht, dem Staatschef der Bundesrepublik Nigeria. Generalmajor Yakubu Gowon, ein Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß beglückwünschte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, den Kommissar für Auswärtige Angelegenheiten der Bundesrepublik Nigeria ...

  • Französische Senatoren abgereist

    Die französischen Senatoren, die über eine Woche als Gäste der Interparlamentärischen Gruppe der DDR in unserer Republik weilten, traten am Mittwoch die Heimreise an. Am Vorabend waren sie vom Vorsitzenden der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe DDR-Frankreich, Volkskammerabgeord • neten Hans Seigewasser, empfangen worden ...

  • Glückwunsch für Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Hedwig Gottwald im Pflegeheim „Friedrich Bauer", Meerane, anläßlich ihres heutigen 100. Geburtstages herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für wei^- tere schöne Jahre in unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure: Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke. Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wird es ein milder Winter?

    Ein Winter harter Bewährungsproben steht wieder vor Tausenden Kraftwerkern und Bergleuten. Das ist nicht zuviel gesagt. Nicht nur, weil uns allen die beiden letzten, sehr harten Winter mit all ihren volkswirtschaftlich wie persönlich schwerwiegenden Auswirkungen noch frisch in Erinnerung sind. Es läßt sich vielmehr klor voraussehen, daß die Anforderungen an den Energiehaushalt nicht etwa kleiner, vielmehr größer geworden sind ...

  • C

    „In weit stärkerem Maße als bisher | sind durch dieses Programm Ordnung, > Sauberkeit, Sicherheit und Disziplin Bestandteil der Ausbildungspläne geworden" sagte uns der Direk- Spr für Kader und Berufsausbildung, Dietrich Hentschel, So wird , jetzt das Fach ..ArbeHssicherheit" als Prüfungsfach gewertet ...

  • Von Erwin Müller

    aus Gasgemischen mit einem geradezu sensationellen Reinheitsgrad. Da kommen Jugendliche des Wohnungsbaukombinats gemeinsam mit der Hochschule für Bauwesen Leipzig und ihren Berufskollegen aus Rostock mit einem zweigspezifischen Informationsgerätesystem, das die Systemautomatisierung zentraler Vorfertigungsstätten ermöglicht ...

  • Greizer Textilarbeiter senken Materialkosten

    Greiz. Materialkosten in Höhe von 370 000 Mark haben die Werktätigen des VEB Greika Greiz seit Jahresbeginn eingespart. Urn die über 5000 Beschäftigten noch stärker am Kosten-Nutzen-. Denken zu interessieren, entwickelte eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft — angespornt durch das Beispiel der Maxhüttenkumpel — ein Handbuch der Ökonomie ...

  • Brennstoffexperten der DDR und der UdSSR kooperieren

    Freiberg. Das Deutsche Brennstoninstitut Freiberg pflegt mit vier Schwesterinstituten in Moskau und Taschkent eine fruchtbare wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit. Das Freiberger Institut, das zum Gaskombinat Schwarze Pumpe gehört und wissenschaftliches Zentrum für die Gaswirtschaft in der DDR ...

  • Porzellanarbeiter erfüllen Exportaufgaben vorbildlich

    Kahla. Seit Jahresbeginn verließen vertragsgemäß bereits 165 Eisenbahnwaggons mit Haushaltporzellan Kahla in Richtung Sowjetunion. Damit verwirklichten die Kahlaer Porzellanarbeiter bis Ende September 75 Prozent aller mit der UdSSR abgeschlossenen Exportverträge dieses Jahres. Das ist vor allem auf eine ideenreiche Führung des sozialistischen Wettbewerbs zurückzuführen ...

Seite 4
  • Ein Sieg der Arbeiterklasse

    Der Rechtsblock in der Preußischen Landesversammlung — zu dem vor allem die Deutschnationale Volkspartei, die Deutsche Volkspartei und das Zentrum zählten — versuchte mit allen Mitteln zu vereiteln, daß eine einheitliche Stadtgemeinde zustande kam. Dr. Weyl von der USPD hat am 2. Dezember 1919 in der Preußischen ...

  • Potsdamer Abkommen erfüllt

    Als Antwort auf d\e Spaltungspolitik der reaktionären Kräfte in Westdeutschland wurde am 7. Oktober 1949 in Berlin die Deutsche Demokratische Republik gegründet. Seitdem ist Berlin die Hauptstadt des deutschen Staates, der die Grundsätze des Potsdamer Abkommens verwVrWatinte und öie Wwzeln von JKrieg und Ausbeutung für immer beseitigte ...

  • Unser Berlin - Erfüllung einer historischen Verpflichtung Von Dr. Gerhard K e i d e r I i n g

    gewaltigen Kampfkraft halte es einen guten Ru£ in Deutschland und über die Grenzen hinaus. Voller Vertrauen und Stolz blickte man dort auf das „rote rBerlin*\.':da$ Franz Mehrlng , zu...,Recht ;einö'tjsoziialiist;ische ftiesenveste" genannt hatte. Im- Feuei; der ~-N;ovwnberre'vü!ütion wurde hiev mü dev Gründung dev KPD der Grundstein einer marxistisch-leninistischen Partei des deutschen Proletariats gelegt ...

  • Zwei Klassenlinien

    Die neue Verwaltungseinheit Grob- Berlin änderte natürlich nichts an der tiefen sozialen Kluft zwischen arm und reich, zwischen Ausbeutern und Ausgebeuteten. Längst hatte sich dieser Grund Widerspruch der Gesellschaft unauslöschlich ins steinerne Antlitz der Stadt eingeprägt. Zwischen der ..feinen- Beamtengegend ...

  • Das Konzept der Spalter

    Das geschlagene deutsche Monopolkapital uwd seine polnischen lnteresseftvertreter setzten alle noch verfügbaren Kräfte ein. um die Verwirklichung des Potsdamer Abkommens zu hintertreiben und die Restauration -ihrer Macht Vi evmögUcheTv. Nach tiesr aUen Devise — wie schon 1920 — „Spalte und herrsche!" versuchte die Reaktion in Berlin die progressive Entwicklung zu verhindern ...

Seite 5
  • Studentenehepaar

    Werner Preller lädt uns in seine Wohnung ein. Monika, eine Studentin der Mathematik und Physik, aktive Baseballspielerin, ist seine Frau. Söhnchen Marc demonstriert Anwesenheit durch das Foto auf dem Schreibtisch.., gewachst bei der,-Großmutter, äüf* J?is er groß genug ist für den Kindergarten. Ein Altberliner Zimmer, eine Kammer, kaum breiter als der Schreibtisch (für 10 Mark gekauft, auf diese Weise haben wir uns doch ganz wohnlich eingerichtet, nicht wahr?) und eine Küche gehören zur Wohnung ...

  • Großartige Vorwärts-

    mannschaft erkämpfte durch 1 : 1 in der Verlängerung gegen Bologna FC das Weiterkommen im Wettbewerb der Pokalsieger ND-Sonderbericht aus lologna von unserem Berichterstatter Horst Richter Mit „wenn" und „hätte" ist kein Spiel zu gewinnen. Tore entscheiden. Dennoch: Wenn Vorwärts im 0:0-Heimspiel gegen ...

  • Zeit der Entdeckungen

    Diese drei werden im Jahre 1972 Diplomingenieure sein. Die Wissenschaftsprognose rechnet damit, daß im letzten Drittel unseres Jahrhunderts größere wissenschaftliche Entdeckungen gemacht werden, als in der ganzen bisherigen Geschichte der Menschheit. Im Jahre 2000 werden sie knapp drei Jahrzehnte im Beruf stehen und noch 10, 15 Jahre im 21 ...

  • Verantwortungsbewußt - kein Streber

    Mit seinen beiden Kommilitonen Dieter Hansen und Lothar Groß unterhalten wir uns über ihn. „Was er anpackt, führt er auch zu Ende. Das will etwas heißen bei einer zentralen Funktion. Immerhin sind wir «00 Studenten, und Werner muß ja sein eigenes Pensum auch schallen. Im zweiten Jahr war er der Beste der Seminargruppe ...

  • Ab Januar mit DDR-„Antennen DDR-„Anten

    von unserem Sonderberichterstatter Herbert Wolf

    Verbändstrainer Horst Baacke trug, als er aus dem Kongreßsaal kam, neben der Delegiertenmappe zwei Stäbe bei sich, die den Fühlern einer Fernsehzimmerantenne zum Verwechseln ähnlich sehen. Diese Form hat den neuen Netzbegrenzungsstäben dann auch sehr schnell in der Fächwelt den Namen „Antenne" eingetragen ...

  • Student Werner Preller

    Flrage an drei junge Männer- „Trinken Sie gerne Milch?" Erster junger Mann: „Ja,' bestimmt jeden Tag einen halben Liter." Zweiter junger Mann: „Milch? Iiramer." Dritter junger Mann: „Jeden Tag. Mir fehlt etwas, wenn keine Milch im Hause ist." Unsere Frage hat nichts mit der NiD-^DiiSkussion „Leiben Sie gesund?" zu tun, und doch mußte sie gestellt werfden ...

  • Anerkennung

    für DDR-Sporimediziner

    Hohe Wertschätzung ihrer wissenschaftlichen Leistungen wurde den Sportmedizinern und Sportpsychologen der DDR auf ihrer am vergangenen Wochenende in Erfurt beendeten Jahrestagung zuteil. Die Gäste aus der UdSSR, aus Bulgarien, Polen, Rumänien, der CSSR, Japan und der Schweiz brachten wiederholt Ihre Anerkennung über das hohe wissenschaftliche Niveau und die gute Organisation des Kongresses zum Ausdruck ...

  • Die erste Wissenschaftlergeneration

    Der Professor gehört zur ersten Wissenschaftlergeneration, die in unserem Staat ausgebildet wurde. 1930 geboren, lernte er nach dem Abitur das Schlosserhandwerk, studierte, promovierte, sammelte mehrere Jahre in einem Großbetrieb der Nahrungsgüterwirtschaft Erfahrungen. Er war 1950 dabei beim 1. Deutschlandtreffen dev Jugend in Berlin und bei den Weltfestspielen, er war Delegierter des III ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Messepokal (1. Runde). Sliema Wanderers Malta—AB Kopenhagen 2:3 (1. Spiel 0:7), Ferencvaros Budapest—FC Liverpool 1:1 (1. Spiel 0:1), Leeds United-IF Sarpsborg 5:0 (1. Spiel 1:0), RC Paris/Sedan gegen 1. FC Köln 1:0 (1. Spiel 1:5), FC Kümarnock—FC Coleraine 2:3 (1. Spiel 1:1), Olympique Marseille gegen Spartak Trnava 2:0 (1 ...

  • Mit 19 Jahren SchachgroBmeistei

    Auf dem Kongreß der Internationalen Schach-Föderation (FIDE) in Siegen wurden Anatoli KarpQW, Buchuti Gurgenidse (beide UdSSR) und Walter Brown (Australien) als neue Schachgroßmeister bestätigt. Der 19jährige Juniorenweltmeister Anatoli Karpow aus Leningrad ist damit der jüngste Großmeister der Welt ...

  • Auswärfsfor entschied

    In den 180 Minuten regulärer Spielzeit gelang keiner Mannschaft ein Treffer. Dann, in der Verlängerung, schoß Savoldi (106.) die Italiener in Front. Aber Vorwärts steckte nicht auf und erzielte durch Begerad (113.) den Ausgleich, der gleichzeitig - bei Torgleichheit zählt du auswärts erzielte Tor doppelt - das Weiterkommen in die nächste Runde sicherte ...

Seite 6
  • Die Westberliner brauchen im Abgeordnetenhaus starken Rückenwind durch die SEW

    Aus der Rede des Genossen D a n e 11 u s auf der 3. Tagung des Parteivorstandes der SEW Vertrag UdSSR-BRD kann Weg zu Frieden und Sicherheit sein

    — Angesichts des wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und technischen Aufschwungs in der DDR und ihrer wachsenden internationalen Autorität mußte der westdeutsche Imperialismus seine Hoffnung auf Eingliederung des ersten Arbeiter-und-Bauern-Staates auf deutschem Boden in die monopolkapitalistisch beherrschte Bundesrepublik begraben ...

  • Nixons „Pietät"

    Am Dienstag - nur wenige Stunden nach dem Ableben des von der ganzen friedliebenden Menschheit verehrten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik Gamal Abdel Nasser - hat der USA- Kongreß eine ungeheure Provokation verübt: Durch ein Sohdergesetz Wurde Nixon, der sich gegenwärtig ouf einer strategischen Inspektionsreise aggressiven Charakters befindet, die Generalvollmacht zur noch ...

  • Wessen Politik sollen wir unterstützen?

    Sozialdemokraten sagen uns, wir müßten doch jetzt die Politik der SPD unterstützen. Wir stellen die Frage, wessen Politik? Die Politik d e r Sozialdemokraten, die völkerrechtliche Beziehungen mit der Deutschen Demokratischen Republik wollen — oder die Politik derjenigen,- die die Aufnahme diplomatischer ...

  • Verhältnis zu SPD-Arbeitern wird von gemeinsamen Klasseninteressen bestimmt

    Außerparlamentarische Aktion in Verbindung mit einer Interessenvertretung im Abgeordnetenhaus, das ist das richtige Orchester für die richtige Musik, um den Belangen von Arbeitern und Jungarbeitern, von Frauen und Jugendlichen, von Studenten und Angehörigen der Intelligenz auch im Parlament Geltung zu verschaffen ...

  • Herzen der Gastgeber erobert

    Diese Woche ist jedoch keineswegs nur eine Sache leitender Funktionäre und Fachleute. Es geht vor allem um freundschaftliche und kameradschaftliche Begegnungen mit den Arbeiterinnen und Arbeitern in den Fabriken und ^Schächten, mit ungezählten Bürgern in den verschiedensten Städten. Die Mädchen und Jungen ...

  • Leben widerlegt Versuche, die Arbeiter nach Parteizugehörigkeit zu trennen

    Das Leben selbst widerlegt alle Versuche, die Arbeiter nach Parteizugehörigkeit und Weltanschauung zu trennen. Die Metallarbeiter in den Groß- und Konzernbetrieben unserer Stadt wissen sehr gut, daß sie in unserer Partei einen treuen Kampfgefährten im Ringen um eine 15prozentige Lohnerhöhung haben. Sie wissen sehr gut, daß wir am konsequentesten für die Zurückdrängung der Macht der Monopole und für Arbeiterrechte im Betrieb, in der Wirtschaft und in der Gesellschaft eintreten ...

  • Einschätzung der Internationalen Beratung hat ihre Lebenskraft bewiesen

    Charakteristisch für die gegenwärtige Etappe sind die wachsenden Möglichkeiten für den weiteren Vormarsch der revolutionären und fortschrittlichen Kräfte. ..Der Imperialismus vermochte nicht, das allgemeine Kräfteverhältnis durch Gegenstöße zu seinen Gunsten zu verändern. Dank der wachsenden wirtschaftlichen, ...

  • Wirksame Kontrolle

    Die nigerianische Bundesregierung unter General Yakuibu Gowon ist sich der politischen Gefahren des imperialistischen Wettrennens um das schwarze Gold des Landes wohl bewußt. Erst küMich erlassene Bestimmungen sollen eine wirksamere Regierungskontrolle ermöglichen: Die Bundesregierung hat das Recht einer 50prozentigen Beteiligung an' den ausländischen Unternehmen ...

  • Gespräche über Integration

    Am vorigen Wochenende begann in diesem bedeutenden Induftriebezirk unseres südlichen Nachbarlandes eine Freundschaftswoche DDR-hOSSR. Aus diesem Anlaß weilen hier Delegationen des Bezirkes Dresden unter Leitung des Sekretärs der Bezirksleitung, Genossen Hans Hübner, sowie der Botschaft unserer Republik in der CSSR, die von Botschafter Dr ...

  • Ausklang mit Beethoven

    Die Freundschaftswoche wird am Freitag mit der Unterzeichnung eines Freundschaftsvertrages zwischen den Bezirken Ostrava und Dresden einen weiteren Höhepunkt bringen. Im Schloß Hradec nad moraviqe, in dem einst Beethoven wirkte, wird sie dann am Samstag mit der festlichen Aufführung der 9. Sinfonie ausklingen ...

  • Ostrava - Treffpunkt der CSSR und DDR

    Freundschaftswoche im Zeichen des Internationalismus

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt Seit Tagen wehen auf allen zentralen und bedeutenden Plätzen in Ostrava die Staatsfahnen der OSSR und der DDR nebeneinander. Aber nicht nur hier im „stählernen Herzen" unseres sozialistischen Bruderlandes sieht man die blau-weiß-roten Landesfai'ben und das Schwarz-rot-Gold mit Hammer und Zirkel im Ährenkranz auch farbig harmonieren, sondern ebenso in allen anderen wichtigen Orten des nordmährischen Bezirkes, in Olomuc, Karvina ...

  • Gute Beziehungen

    Besonders gut entwickelten sich in den letzten Jahren die Beziehungen zwischen Nigeria,und der Sowjetunion. Dazu haben nicht zuletzt die klare Position der Sowjetunion während des Kampfes gegen die Separatisten und die Karte: ND/Wegener gewährte Unterstützung beigetragen Auch das Verhältnis zwischen der DDR und Nigeria hat sich in den letzten Jahren entwickelt ...

  • Nigeria steht vor wichtigen Aufgaben

    Bevölkerung feiert 10. Jahrestag der Unabhängigkeit

    Die 60 Millionen Einwohner Nxgerias feiern am 1. Oktober den 10. Jahrestag der Unabhängigkeit von britischer Kolonialiheirrschalt. Das tropische Land an der Westküste Afrikas gehört zu den Staaten Afrikas mit den wirtschaftlich größten Potenzen. Es steht an der ersten Stelle der Weltproduktion von Erdnüssen und an der zweiten in der Kafcaoerizeugung ...

Seite 7
  • „Freies Volk": Prozeß gegen KPD-Programmentwurf alarmierend

    Neuer Anschlag der Klassenjustiz

    Düsseldorf,(ADN). Unter der Überschrift „Ein alarmierender Prozeß" nimmt das Organ des ZK der KPD „Freies Volk" zu der bevorstehenden Verhandlung des Landgerichts Flensburg gegen den Pragrammentwurf der KPD Stellung. „Unter einer Glocke des Schweigens wird ein hochpolitischer Prozeß von großer Entscheidung vorbereitet ...

  • Artikel Erich Honeckers in der „Prawda"

    Moskau (TASS). Die Mitglieder und Kandidaten der Sozialistischen Einheitepartei Deutschlands, alle Werktätigen der DDR geben dieser Tage ihrer vollsten Zufriedenheit über die Ergebnisse der Moskauer Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages Ausdruck, schreibt ...

  • Verwirklichung des Kairoer Abkommens eingeleitet

    Aber neue Kämpfe im Norden Jordaniens

    Amman Beirut (ADN ND). Unter der Aufsicht des Militärbüros im Ausschuß zur Beilegung der Kämpfe in Jordanien haben am Mittwoch die jordanischen und palästinensischen Truppen begonnen, Amman zu räumen. Laut MENA gab der Ausschuß einen Zweistufen plan bekannt, der den Modus und die zeitliche Folge der einzelnen Punkte festlegt, die von dem arabischen Gipfeltreffen in Kairo vergangene Woche ausgearbeitet worden waren ...

  • Bewegte Anteilnahme

    In Kairo laufen MENA zuiolge unaufhörlich Kondolenzen von Staatschefs, Ministerpräsidenten und anderen führenden Politikern aus der ganzen Welt ein. Hohe Wertschätzung "äer Verdienste des Präsidenten um die1 progressive Entwicklung der VAR, für die Festigung der Freundschaft zwischen dem mongolischen und dem ägyptischen Volk sowie im Kampf um die Einheit der arabischen Völker gegen Kolonialismus und Imperialismus wird in einem Beileidstelegramm der Mongolischen Volksrepublik bekundet ...

  • Das arabische Volk ehrt hervorragenden Sohn

    Kairo (ADN). Wie die Bevölkerung der VAR trauerte am Mittwoch die gesamte arabische Welt den zweiten Tag um VAR-Präsidenten Gamal Abdel Nasser. In den Städten hielten die großen Trauermärsche an, deren Ziel oftmals die diplomatischen und konsularischen Vertretungen der VAR waren, wo Abordnungen der verschiedensten Bevölkerungsschichten und Organisationen Beileidserklärungen überreichten ...

  • USA schüren Kriegspsychose

    „Prawda" zum antisowjetischen Kurs des Nixon-Regimes

    Moskau (ADN). Über eine gefährliche Propagandakampagne der USA, die vor allem auf eine künstliche Verschärfung der Lage und die Entfachung einer Kriegshysterie gerichtet ist, schreibt am Mittwoch die „Prawda". Der Propagandalärm richte sich vor allem gegen die Sowjetunion und solle auf einige kapitalistische Staaten Druck ausüben ...

  • Treu seinem Vermächtnis

    40 Stunden nach dem plötzlichen Ableben Präsident Gamal Abdel Nassers ist ganz Ägypten erfüllt von Bekundungen tiefer Verehrung für den teuren Toten und der Treue zu seinem politischen Vermächtnis. Kilometerweit im Umkreis um den Kubbeh-Palast in Kairo, wo der Verstorbene aufgebahrt wurde, ist jede freie Stelle, jede Passage von Menschen überschwemmt und verstopft ...

  • Arbeiter warnen Monopole

    Neue Streikaktionen in Metallbetrieben Nordrhein-Westfalens

    Düsseldorf (ADN/ND). Zu neuen Warnstreiks von 30 000 Metallarbeitern kam es am Mittwoch in Nordrhein- Westfalen. Im Gelsenkirchener Rheinstahlwerk „Schalker Verein" iz. B. traten 2000 Mann der Frühschicht in den Streik. Rund 1000. streikende Hüttenkumpel zogen vor das Verwaltungsgebäude. Gleichfalls in einen Warnstreik traten die Arbeiter der gesamten Frühschicht des Werkes Dillenburg der Stahlwerke Südwestfalen AG ...

  • Ford-Arbeiter konfern Schnüffler

    Köln (ADN). Auf Anweisung der amerikanischen Geschäftsleitung ist in den Kölner Ford-Werken eine Schnüffelkommission tätig. Ihr Auftrag, die konsequentesten Interessenvertreter der 15 000 kämpf entschlossenen Ford-Arbeiter auf schwarzen Listen zu erfassen, um Ansatzpunkte für Repressalien zu konstruieren ...

  • Ruf zur Zusammenarbeit der Demokraten Indiens!

    Neu-Delhi (ADN-Korr. ND).. Das Zentrale Arbeitskomitee der regierenden indischen Kongreß-Partei hat beschlossen, zur Zusammenarbeit aller linken und demokratischen Kräfte aufzurufen. Ein entsprechender Appell soll von der Tagung ■ des allindfschen Kongreßkomitees erfolgen, das in der zweiten Oktoberwoche in Patna zusammentreten wird ...

  • Vertrag UdSSR-SRR ist ratifiziert

    Moskau/Bukarest (ADN/ND). Der sowjetisch-rumänische Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand wurde am Mittwoch durch das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR ratifiziert. Bei der Ratifizierung hob der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets, Nikolai Podgorny, die große politische Bedeutung des Vertrages hervor ...

  • 17 Staatschefs erweisen in Kairo die letzte Ehre

    Weitere Kondolenzen aus der ganzen Welt

    Kairo (ADN/ND). An der Trauerfeier für VAR-Präsident Garnal Abdel Nasser werden am heutigen Donnerstag insgesamt 17 Staatsoberhäupter, neun Ministerpräsidenten, zwei Vizepräsidenten sowie weitere Vertreter von Staatschefs, zahlreiche führende Kabinettsmitglieder und offizielle Abgesandte von Staatsoberhäuptern, Regierungen, internationalen Organisationen und Würdenträger teilnehmen ...

  • Linke fordert in Blackpool echte Arbeiterpolitik

    Blackpool (ADN-Korr. ND). Die britische Läbour Party muß wieder zu einer Arbeiterpolitik zurückfinden. Diese Forderung wurde am Mittwoch auf der Jahreskonferenz der Partei in Blackpool bekräftigt. Bei der Diskussion um eine programmatische Erklärung der rechten Führung nannten Sprecher der Linksgrüppen die promonopolistische Linie der Wilson-Kegierung die Ursache für ihre Wahlniederlage im Juni ...

  • Leonid Breshnew bei Feierlichkeifen in Baku

    Baku (ADN). Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, -ist; am Mittwoch zur Teilnahme an den Feierlichkeiten zum SO. Jahrestag der Aserbaidshanischen SSR und der Kommunistischen Partei dieser Sowjetrepublik in Baku eingetroffen. Bresihnew und die ihn begleitenden Persönlichkeiten legten am Lenin-Denikimal in Baku Blumengebinde wieder ...

  • Ruhrkohle AG kündigt Massensfillegungen an

    Dusseldorf {ADN). Die Stillegung von mindestens 10 Schachtanlagen hat am Mittwoch die Ruhrkohle AG, der Superkonzern des Ruhrbergbaus, angekündigt. Durch diese Maßnahme werden etwa 30 000 Ruhrbergarbeiter ihre Arbeltsplätze verlieren. » Mannheim (ADN ND). Über die Hälfte der Belegschaft des Spielwarenunternehmens „Schildkröt AG", Mannheim, das zur Gruppe der Krupp-Brüder Berthold und Harald von Bohlen und Halbach gehört, wird bis Ende Oktober ihren Arbeitsplatz vertieren ...

  • SPD-Sprecher weist „Nähe zu Kommunisten" zurück

    Bonn (ADN-Korr.). Mit entschiedener Mißbilligung hat der Sprecher der sozialdemokratischen Bundestagsfraktion Jansen auf einen weiteren „Versuch" der CDU/CSU reagiert, „die SPD in die Nähe der Kommunisten zu rücken'- Damit nahm der SPD-Sprecher am Mittwoch zu einer Äußerung des CDU- Sprechers Weiskirch ...

  • PLO-Appell an alle Partisanen

    Damaskus (ADN/ND). Das ZK der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat am Mittwoch an alle Parjjsjujei^efcbfnde t äppellifirtf 4 Ifie FeujteelnStäiüng» ^strilsfrM zu Jbefölgen,^ gleichzeitig» abe*» wachsam und alarmbereit zu bleiben. Der Aufruf wurde über den Sender Damaskus verbreitet. Von der Überwachungskommission wird verlangt, dafür zu sorgen, daß alle Provokationen unterbunden werden ...

  • Bundestagsdelegafion bei Tito

    Belgrad (ADN-Korr.). SFRJ-Präsident Josip Broz Tito empfing am Dienstag in Belgrad die Mitglieder einer westdeutschen Parlamentsdelegation, die vom Bundestagspräsidenten Kai Uwe von Hassel geleitet wird, Wie Tanjug berichtet, wohnten der Unterredung der Vorsitzende der Bundesskuptschina, Milentje Popovic, und der Berater des Präsidenten für außenpolitische Fragen, Milos Melovski, bei ...

  • Nixon in Belgrad

    Belgrad (ADN). USA-Präsident Nixon ist am Mittwoch im Rahmen seiner Reise in Belgrad eingetroffen. Der offizielle Besuch erfolgt auf Einladung des jugoslawischen Staatspräsidenten Josip Broz Tito. Nixon wurde auf dem Flugplatz von Tito begrüßt. Am Abend gab der SFRJ-Präsident für Nixon ein Essen.

  • Gespräche Marschall Sacharows

    Der 1. stellvertretende Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Matwej Sacharow, ist am Mittwoch in Kairo mit Ali Sabry, Mitglied des Obersten Exekutivkomitees der ASU, und VAR-Kriegsminister General Fauzi zu einem Gespräch zusammengetroffen.

Seite 8
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND i 1. Oktober 1970 Seite 8 NEUES DEUTSCHLAND Bedaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 —Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel; 42 05 41 — Abonnementspreis monatlich 3,SO Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr ...

  • Wehrbereitschaft - Ehrenpflicht jeden Bürgers

    ÜB

    In diesem Monat findet das Manöver „Waffenbrüderschaft" der Vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages auf dem Territorium der DDR stau. F.rnout wird sich beweisen Der Schutz des Sozialismus und des Friedens liegt in starken Händen. Wir wünschen insbesondere den jungen Berlinern^ viel Erfolg, die an dieser Übung teilnehmen ...

  • Im Dienste der Bürger

    Unfollörzte, Mitarbeiter des Roten Kreuzes und der medizinischen Rettungsdienste aus dem In- und Ausland sind gegenwärtig in der Hauptstadt zu Gast. Am Dienstag wurde im Palais Unter den Linden - anläßlich des 50jährigen Bestehens des Berliner Retturigsamtes - ein internationales Symposion über Frogen der dringlichen medizinischen HiHe eröffnet ...

  • Mehr junge Arbeiter gewinnen

    Tagung der FDJ-Bezirksleitung

    „Auf, auf zum Kampf", sangen am Mittwochnachmittag die Teilnehmer an der 1. Tagung der FDJ-Bezirksleitung und beließen es nicht beim Singen. Kritisch beurteilten die jungen Sozialisten ihre Arbeit im Lenin-Aufgebot, das mit dem Deutsch-Sowjetischen Jugendfestival abschließt, und steckten neue Ziele ab ...

  • Kranzniederlegungen

    Anläßlich des 21. Jahrestages der Gründung der' Deutschen Demokratischen Republik finden am Mittwoch, dem 7. Oktober 1970, in, Treptow um !» Uhr und an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde um 9.30 Uhr Kranzniederlegungen statt. Am Ehrenmal in Treptow folgen den führenden Persönlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik die Delegationen der Leitungen der Nationalen Front, der Parteien und Massenorganisationen der Hauptstadt ...

  • Ein Kapitel revolutionärer Schulgeschichte

    Vor 50 Jahren wurde die Freie Lehrergewerkschaft Deutschlands gegründet

    Am 3. Oktober 1920 trafen sich im Gothaer Volkshaus „Zum Mohren" die fortschrittlichsten Vertreter der deutschen Lehrerbewegung, unter ihnen Theodor Neubauer, Hermann Duncker. Edwin Hoernle. Mit ihrem Beschluß, den „Verband der sozialistischen Lehrer und Lehrerinnen' zur „Freien Lehrergewerkschaft! Deutschlands" (FLGD) umzuwandeln, legten sie den Grundstein zu einer sozialistischen Lehrergewerkschaft ...

  • Brot vom Fließband

    2500 duftende Kastenbrote der verschiedensten Sorten vetlassen stündlich die kürzlich in Betrieb genommene neue Btotlinie im VEB Backwarenkombinat. Der Betrieb hat mit der angelaufenen Produktion den Wünschen breiter Verbraucherkreise nach kleineren 1000- Gramm-Broten Rechnung getragen. Neu in die Produktion aufgenommen wurden neben den bekannten Sorten 1000-Gramm-Kastenmischbrote und 500-Gramm-Spezial- Toostbrote in Scheiben ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-21.45 Uhr: „Lanzelot" •*•); Komische Oper (22 25 55), 19.30 Uhr' Gastspiel des bulgarischen Kinderchores***); Metropol-Theater (20 23 98), 19-22.30 Uhr: „My Fair Lady"***) (Spielplanänderung); Deutsches Theater (42 8134) 20 bis 22.30 Uhr: „Der Drache"*); Kammerspiele (42 85 50), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (42 3160) ...

  • Stadtrundfahrten

    Für die Stadtrundfahrten der Berlin-Information beginnt am 15. Oktober der Winterfahrplan. Täglich finden statt: zwei kleine Stadtrundfahrten QV* Stunden) um 9.30 Uhr und 11.30 Uhr. Eine große Stadtrundfahrt (3 Stunden) um 10 Uhr mit Besichtigung des Pergamon-Museums und des Ehrenmals in Treptow Eine große Stadtrundfahrt (3 Stunden) um 13 ...

  • Masernimpfung in Kinderkrippen

    Über 4600 Kleinkinder erhielten bisher in den 24 Krippen und 11 Mütterberatungsstellen des Stadtbezirkes Treptow eine Masernsehutzimpfung. Diese großangelegte Aktion — über 95 Prozent der impffähigen Kinder sind geimpft — soll es ermöglichen, daß im Winterhalbjahr 197071 die Masernsperren in den Kinderkrippen und -gärten des Stadtbezirks praktisch wegfallen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunj: In rascher Folge ziehen vom Atlantik kommend wechselweise Tiefausläufer und Zwischenhochdruckgebiete übet Mitteleuropa nach Osten, so daß sich das Wetter recht wechselhaft gestaltet. Am Donnerstag kommt es vorübergehend zu Bewölkungsauflockerungen, später aber erneut zu Eintrübung und "zeitweiligem Regen ...

  • Vizepräsident der Freundschaftsfeseüschaft Ceylon—DDR, Colombo (Ceylon)

    Als Mitglied einer Parlamentarierdelegation aus Pjöngjang, der Hauptstadt der KVDR, kommend, bin ich über Moskau nach Berlin geflogen, um meinen Sohn zu besuchen, der in der DDR Archäologie studiert. Seit meinem letzten Besuch in Berlin hat sich viel verändert. Vor zwei Jahren standen wir auf dem Alexanderplatz und sahen nur einen riesigen Bauplatz ...

  • Fernsehen heute

    Fernsehen I: 10.05 Soldaten der Heimat (2); 10.50 Das Meisterwerk; 16.10 Söhne des Nils; 17.25 Sozialistische Wirtschaftsführung; 19.00 Tele-Spiegel; 20.00 Maigret und die Unbekannte; 20.50 Prisma; 23.20 Volleyball-WM: DDR-Japan. Fernsehen II: 19.00 Es klopft im Klub: 20.00 XIV. Berliner Festtage 1970; 21 ...

  • Ehre seinem Andenken!

    Am 24. September starb irri Alter von 68 Jahren Genosse Albert T i n i u s aus der WPO 60. Seit 1928 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, er wurde für 40jährige Parteizugehörigkeit geehrt. Die Trauerfeier findet am 1. Oktober um 13.30 Uhr im Krematorium Baumschulenweg statt. Kreisleitung Prenzlauer ...

  • Jugendliche Rowdys verurteilt

    Potsdam. Das Kreisgericht Potsdam-Land verurteilte jetzt zwei jugendliche Rowdys zu einer Freiheitsstrafe von je einem Jahr und sechs Monaten. Sie hatten in der Nacht vom 6\ zum 7. September auf der Autobahn in der Nähe von Michendorf Kraftfahrzeuge durch .Steinwürfe beschädigt. (ADN)

  • Diamantene Hochzeit

    Das seltene Fest der diamantenen Hochzeit feiert am heutigen 1. Oktober das Ehepaar P ö h 1 a , Baumschulenweg, Neue Krugallee 206. (ND)

Seite
Treffen Alexej Kossygins mit VÄR-Repräsentanten Festivalfeuer auf dem *^f***m ■mmw$MKmmmMr**&amp;!&amp;ß^ Weg nach Dresden Feierliches Zeremoniell in Moskau und Berlin Komsomoldelegation in die DDR abgereist Kennst du deine talentierten jungen Neuerer? Luna 16-ein Triumph der Automatik Partei- und Regierungsdelegation der DDR in Kairo Kondolenzbesuche in der VAR-Botschaft Delegation der FKP herzlich verabschiedet Folkloreballett Kuba beendete Gastspiel Bauteile aus Plast bringen klare Vorteile Kommunique über ein Treffen kommunistischer und Arbeiterparteien Beileid des Diplomatischen Korps Alle drei Mannschaften eine Runde weiter Für Aufnahme der DDR in die UNO Gespräche mit arabischen Staats- und Regierungschefs Arabisches Gipfeltreffen vereinbart Volleyballer wieder 3:0 Unser Berlin - Erfüllung einer historischen Verpflichtung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen